IHK SiegenDie Industrie- und Handelskammer (IHK) Siegen ist in scharfe Kritik der CDU und des linken Lagers geraten, weil sie beim Abdrucken ihrer „Wahlprüfsteine” den REPs die gleiche Behandlung zukommen ließ, wie anderen Parteien. Im Zuge des Kampfes gegen Rechts™ ist es selbstverständlich unerhört, „den Republikanern eine Plattform zur Selbstdarstellung“ zu bieten.

Stein des Anstoßes: Da ein Republikaner im Kreistag sitzt, wurde ein Vertreter der Partei zu verschiedenen Positionen befragt – nicht aber die Links-Partei, denn sie ist im Kreistag (noch) nicht vertreten. Franz-Josef Mockenhaupt, Hauptgeschäftsführer der IHK, ist selbst kein Fan der REPs, hat jedoch in den sauren Apfel aus Neutralitätsgründen gebissen, um das Gesicht nicht zu verlieren:

„Wir sind eine Körperschaft öffentlichen Rechts und zur parteipolitischen Neutralität verpflichtet. Man könnte das als mangelnde Zivilcourage auslegen … Daher haben wir die Kröte geschluckt.”

Die Linkspartei wäre im umgekehrten Fall wohl kaum mit demselben Amphibium verglichen worden.

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

46 KOMMENTARE

  1. Wie wär’s mal mit Zivilcourage gegen Populisten, die nach der Wahl nicht mehr so populär sind, wie die „Volksvertreter“ der CDU und SPD? Unmöglich.

    Ach, liebes PI-Team, berichtet doch mal über Omnibus (http://www.omnibus.org/home.html), da war heute ein interessanter Bericht auf dem ZDF darüber.

  2. die REPs sind (erz)konservativ.
    Selbst vor 15 Jahren waren da auch nicht wirklich Rechtradikale ni der Partei, selbst wenn der eine oder andere Blödmann da Mitglied war.
    Als der Möllemann damals seine Hassparolen gegen Israel geschossen hat beakam er auch zuhauf Applaus aus den eigenen Reihen. Die selben Typen sind immer noch Mitglied in der FDP.
    Aber man muss sich nur mal das Gesindel in der verfassungsfeindlichen Linkspatei/SED ansehen. Das ist doch jenseit vno gut und böse was da rumrennt.
    Und die CDU will die totale Zensur – allen voran Schäuble.

    Diese Typen maßen sich an über die REPs zu urteilen. Das ist wohl das Allerletzte.

    Zumal die ohnehin die einzige bundesweite Alternative sind.

  3. sorry für die vielen Rechtschreibfehler. 10 Finger-System in aller Hektik liegt mir nicht.

  4. Franz-Josef Mockenhaupt, Hauptgeschäftsführer einer höchst überflüssigen Kammer (Postenversorgungsstelle)
    mit Zwangsmitgliedern, macht was er tun soll,
    und spricht von Kröten. CDU-Deppen

  5. Bewunderntswert, dass der Herr Mockenhaupt die REPs befragt, obwohl er sie ja scheinbar noch nichtmal mag.
    Hier im Märkischen Kreis ist man weniger neutral und demokratisch, zumindest in den Medien. Hier werden überall auch die Linken völlig gleichberechtigt neben den anderen Parteien dargestellt, obwohl sie, im Gegensatz zu den REPs keinen einzigen Sitz im Kreistag haben.
    Schöne Demokratie ist das!

  6. Das hat auch nichts mit Zivilcourage zu tun. Die Republikaner sind eine Partei in Deutschland. Die kann man wählen, unterstützen, dort eintreten oder hassen.

    In einer Demokratie hat es nichts mit Zivilcourage zu tun, wenn man jemanden von den Republikanern etwas fragt. Anders ist es, wenn es sich um eine verbotene Organisation handelt.

    Wir sind doch hier nicht in China, dass man einer legalen Partei nur noch heimlich Fragen stellt. Wer rettet uns denn vor den türkischen/arabischen/libanesischen Horden? Die CDU/FDP/SPD/etc jedenfalls nicht.

    Ich wage sogar zu behaupten, dass den Republikanern Deutschland viel näher liegt als so manchem CDU/FDP/SPD/etc Mitglied. (aber auch nicht so nahe, dass man sie gleich wieder Nazi nennen muss)

  7. OT

    Mafia soll Hunderte deutsche Restaurants besitzen

    Nun rückt uns auch noch die Mafia auf den Pelz.

    Waffenhandel, Mord, Drogenhandel und Schutzgelderpressung – die italienische Mafia hat in Deutschland endgültig Fuß gefasst. Das Bundeskriminalamt listet Hunderte deutsche Restaurants auf, die in Besitz der Bande sein sollen.

    Organisierte Kriminalität

  8. Das die großen Parteien verwirrt über Demokratie sind, verwundert mich jetzt nicht.
    Schließlich leben Sie, und ihr Verhalten lässt nicht mehr anderes zu schon in einer Diktatur, wo falsche Meinungen förmlich erzwungen und aufgedrängt wird, notfalls mit Repressalien und Zensur. Es sind Deutschlands Politiker, die überhaupt keine Ahnung von Politik und Demokratie haben. Die IHK, 20 Meter von mir entfernt ist eine IHK
    Lehrwerkstatt, weiss wovon sie redet.
    Unterhaltet euch mal mit einigen Meistern.
    Dazu müsste die Politik aber erst einmal
    wieder auf dem Planeten Erde landen, um das
    zu Verstehen was das Leben täglich offenbart
    und was sie uns mit ihrer
    Deutschlandfeindlichen Politik antun, gerade
    in den Lehrwerkstätten mit dem QuotenAli.
    Das ist wie in der Schule, es wird nichts
    mehr gelernt, es wird nur noch über Ali
    diskutiert.

  9. Diese Zivilcourage, die verlangt wird, ist genauso wenig couragiert und mutig, wie im Dritten Reich den Juden nebenan zu verpfeifen.
    (Tschuldigung, das soll keine Relativierung des Holocaust sein, usw…)
    Courage zeigte eher die IHK, weil sie die REPs befragte; jetzt geht aber schon die Muffe: Huch, Vorwurf der mangelnden Courage!
    Ist schon kompliziert.

  10. Nach meinem Dafürhalten kann die CDU keine Heimat mehr sein für konservativ-nationale Wählerschaften. Sie hat sich spätestens seit Merkels Papst-Insultien von der Ideenwelt Konrad Adenauers verabschiedet. Sie ist zu einem beliebigen Appendix des Zeitgeschmacks degeneriert.

    Die Partei der Wahl sind nun die Republikaner. Jeder, der konservativ-nationale Politik wünscht, sollte den Republikanern die Stimnme anvertrauen.

    Nur Einigkeit im konservativen Block macht stark. Der demokratischen Rechten gehört die Zukunft !

    http://www.rep.de/

  11. Was bei dem ganzen K(r)ampf gegen Rechts(tm) auffällt ist, dass er besonders engagiert von der CDU (besonders der NRW-CDU) geführt wird. Vielleicht sogar stärker als von den linkeren Parteien.

    Der Hintergrund ist offensichtlich: Die CDU will mit allen (notfalls auch undemokratischen) Mitteln verhindern, dass eine neue Partei rechts von ihr entsteht. Genau das hat die SPD versäumt und die SED (oder wie sie jetzt auch immer heißt) hochkommen lassen. Zugegegeben, das macht die CDU sehr geschickt. Aber mit Demokratie hat es nichts mehr zu tun.

  12. Die Reps waren nie extrem, wohl aber die Art und Weise, wie sie bekämpft worden sind. Man überschüttete sie mit Jauche. Als das nicht half, bekamen Beamte(und es waren viele Beamte dort Mitglied) eine Vorladung vom Verfassungsschutz und wurden freundlichst aber unmissverständlich auf den Radikalenerlass hingewiesen. Der schüchterne Hinweis, daß gerade deshalb er Mitglied bei den Reps sei um Verfassungsfeindlichkeit aktiv zu verhindern, nutzte nichts. Er überdenkt seine Situation, Familie, Kinder, Häuslein muß bezahlt werden und stellt fest, daß er doch nicht zum Märtyrer taugt.
    Die letzte Maßnahme gegen Reps war das Totschweigen.
    Übrigens, der Chef des Verfassungsschutzes ist politischer Beamte (mit SPD-Parteibuch) er kann jederzeit, ohne Angabe von Gründen, entlassen werden.

  13. Hausaufagaben nicht gemacht?

    Hier kommt die Nachhilfe aus Wikipedia über Herrn Paul Breuer (CDU):

    Am 17. September 1995 misslang ein Bombenanschlag auf Breuer und seine Familie, der unmittelbar vor ihrem Wohnhaus in Siegen-Geisweid, vermutlich von einer linksextremistischen „Antiimperialistischen Zelle“ verübt worden war.

    Der Landrat des Kreises Siegen-Wittgenstein scheint aus seinen perönlichen Erfahrungen mit der Linke nicht viel gelernt zu haben.
    Die von ihm selbst geforderte Zivilcourage sollte er gegen die DIE LINKE aufbringen.

  14. Bundespopel,

    die CDU ist die verkommenste Partei in der ganzen Parteienlandschaft, weil sie mehr als alle anderen Parteien ihre ursprünglichen Ziele aufgegeben hat. Die Grünen wollten von Anfang an nur sexuelle Schweinereien und Diktatur und stehen heute noch dazu. Das ist immerhin glaubwürdig. Die CDU aber kaspert ihren (in der Masse anscheinend dementen) Wählern was vor, allerspätestens seit Merkel.

  15. So ist es, jeden Tag. Eine wahre, ehrliche und gelebte Demokratie müßte eigentlich froh sein, daß es zu links, wie logisch, ein rechtes Gegengewicht gibt, denn nur so bleibt die Waage in der Waage.
    Aber nicht so in Deutschistan. Links ist immer willkommen, rechts wird niedergemacht, verleumdet und hunderttausende ( gezwungene )Lehrer erklären Millionen von Schülern, daß die Rechten undemokratisch sind.
    Die IHK`s sind ein ebenso entbehrlicher Kropf, wie die GEZ, alles Geldeintreibemaschinen, die gegen das Volk gerichtet sind, dienen letztendlich der Labung der „Elite“, d.h. unserer MdB usw.

    Ach noch was: Kam um 16.30 Uhr auf Oldie Star, ein Radio-Sender, der aus dem Brandenburgischen sendet und nur hier, in und um Berlin, empfangen wird.

    Ein Deutsches Paar wurde von zwei UNBEKANNTEN angerempelt, die Frau geschubst und getreten und der Mann schrie plötzlich auf, er wurde mehrfach in den Rücken gestochen und am Ohr verletzt ( also der tödliche Halsstich ging vorbei ). Die UNBEKANNTEN konnten entkommen, der Mann wurde ins Krankenhaus eingeliefert.

    Ich vermute mal, das werden seine Klassenkameraden aus der 6. Klasse gewesen sein, die hat er damals, in der einen Mathe-Arbeit, nicht abschreiben lassen.
    Und keine anderen Meinungen bitte, ich bin Demokrat.

  16. #12 BUNDESPOPEL (12. Aug 2009 16:38)

    Ich habe schon lange den Verdacht, dass Wahlen manipuliert werden. Würde zum Verhaltensmuster unserer Politiker passen.

    Ein Zitat von Rosa Luxemburg: ** Könnten Wahlen etwas verändern, würde man sie verbieten! **

    Eine Bekannte von mir darf immer bei den Briefwahlen (z.B.bei der Europawahl) die Stimmen auszählen. Sie sagte, ganze Stapel für SPD,CDU,FDP und für die anderen Parteien wie z.B. bei den REP´s gab es nur wenige Stimmen.

  17. Vielleicht ist es zu Herrn Brase noch nicht vorgedrungen, dass es unter den Wählern der Republikaner auch welche gibt, die die Zwangsmitgliedschaftsgebühr an die IHK zahlen. Wenn ich in Zukunft davon befreit werde, wähle ich auch bei der BTW die Republikaner.

    Übrhaupt haben die Herrschaften ein sehr fragwürdige Vorstellung von Demokratie und mangelnden Respekt vor dem Wählerwillen, aber das ist ja bereits bekannt.

    Wenn Herr Brase allerdings der Meinung ist, dass die Republikaner verfassungsfeindlich sind, womit er im Widerspruch zum Verfassungsschutz steht, sollte er ein Verbotsverfahren anstreben.
    So wie er es darstellt, wäre sogar zu überprüfen, ob er sich der Verleumdung von Personen des politischen Lebens (§188 StGB )strafbar macht.

    Desweiteren wäre zu prüfen, wie sich sein Abstimmverhalten zur verfassungswidrigen Zusatzerklärung zum Lissabonvertrag aussah.

  18. Sollen sie sich doch zum Affen machen. Je öfter und je lächerlicher, desto besser.

    Vielleicht holen die Rep’s am 27. September ja bereits mehr Stimmen als diesen Heißluftgebläsen lieb ist…

  19. #15 Kaiser143

    „Falschmeldung“

    Du musst dich wohl auf der PI Plattform
    exhibitionieren. Mit dir möchte ich wirklich
    nicht tauschen wollen. Du schaust dir nur
    einen Wurm unter der Lupe an und siehst den
    Adler nicht über dich kreisen. Kein Wunder
    dass du so verletzt bist. Soll ich mal pusten?
    Was du tust steht in keinem Verhältnis zu
    dem was du anprangerst. Und es spricht für
    PI, Spinner wie dich zuzulassen, die ein
    ernstes Thema dazu missbrauchen, sich im
    Internet zu exhibitionieren. Für was auch
    immer.

  20. Ich hab selbst viele Jahre lang REPs gewählt, auch als ich vor Jahrzehnten noch in der CDU war.
    Es hat nicht gereicht. Die Partei ist aber nicht besser geworden. Im Gegenteil haben auch gute Leute diese verlassen.
    Ich denke, es muß mehr her:
    http://fusionspartei.wordpress.com/
    Nur schmollen, und von Wahl zu Wahl auf Besserung hoffen – sich über 1% freuen, oder über ein Mandat in Kleinkleckersdorf – das reicht für Deutschland nicht.

    @ #22 piels – schlimme Geschichte, auch leider nicht das erste Mal bei uns – und das Opfer erhält keine Hilfe von diesem „Tollen“ Staat.

  21. Mike Melossa,

    es spricht nicht für PI, Kaiser143 gewähren zu lassen. Das Hausrecht ist älter und ehrwürdiger als die Demokratie, und es sollte angewandt werden.

  22. #22 piels

    Schläger verklagt Opfer auf Schmerzensgeld


    Rechtsanwalt Budde ist empört über so viel Frechheit: »Der Kläger vergisst offenbar, dass er nicht Opfer, sondern Täter ist«. Offensichtlich fehle Andrej K. jegliches Unrechtsbewusstsein. »Es ist dreist und menschenverachtend, dass er nun sein Opfer und dessen Freunde, die ihm beigestanden haben, in Anspruch nimmt.«

    Wir bezahlen das auch noch? Der Justizapparat
    ist so was von kaputt. Ich habe mal gelesen
    das ein Polsprung wahrscheinlich ist. Der hat
    schon stattgefunden. Alles ist verdreht.

  23. Mike Melossa,

    das ist schon ok, aber mich nervt es gewaltig, zumal ich nie gezögert habe, PI zu unterstützen und auch nicht vorhabe, davon abzustehen. PI ist kein demokratisches Konstrukt, und ich könnte eher damit leben, daß man mich hinauswürfe, als daß hier auf das Hausrecht verzichtet würde. Ich käme auch gewiss nicht mit einem anderen Nick zurück.

  24. Ich bin gegen Rechtsextrem, deshalb bin ich ein guter „Demokrat.“

    Da ich aber auch gegen Linksextrem bin, bin ich Rechtsextremer.

    Kann mir da jemand aus der Klemme helfen? Ich möchte gern ein guter Demokrat sein, ohne Linksextrem oder Rechtsextrem zu tolerieren

  25. Ich finde, daß Herr Mockenhaupt Zuspruch bekommen sollte. Er war Angriffen ausgesetzt und hat denen widerstanden. Ich meine, er war es, der Zivilcourage gezeigt hat.
    Er sagt, daß er in den sauren Apfel gebissen und die Kröte geschluckt hat. Schöner wäre es natürlich gewesen, wenn er ganz einfach gesagt hätte, daß in einer Demokratie für alle zugelassenen Parteien die gleichen Rechte gelten. Aber immerhin hat er die Republikaner nicht ausgeschlossen … die virtuellen Prügel haben Herr Brase von der SPD und Herr Breuer von der CDU verdient!

  26. #14 KDL

    Was bei dem ganzen K(r)ampf gegen Rechts(tm) auffällt ist, dass er besonders engagiert von der CDU (besonders der NRW-CDU) geführt wird. Vielleicht sogar stärker als von den linkeren Parteien.

    Der Hintergrund ist offensichtlich: Die CDU will mit allen (notfalls auch undemokratischen) Mitteln verhindern, dass eine neue Partei rechts von ihr entsteht. Genau das hat die SPD versäumt und die SED (oder wie sie jetzt auch immer heißt) hochkommen lassen. Zugegegeben, das macht die CDU sehr geschickt. Aber mit Demokratie hat es nichts mehr zu tun.

    Das sehe ich genauso. Es geht um deren persönliche Pfründe und Duetschland und die Deutschen sind denen vollkommen egal. Hauptsache die eigne Versorgung ist gesichert.

    Und deshalb brauchen wir genau eine neue patriotisch-libertäre-freiheitlich-konservativ-bürgerlich gesinnte Partei.

    Dafür ist PI ein wichtigte Plattform.

  27. Ich weiss nicht, was die IHK mit Parteiengesinnung zu tun haben sollte. Die haben dort nach den gesetzlichen Vorgaben zu handeln, und wenn die REPs auch nicht jedem gefallen (müssen), so ist es trotzdem eine demokratisch gewählte Partei.

    Die Kammer sollte das in Zukunft überdenken

    Ah ja. Sonst passiert WAS?
    Solche Sprüche kenne ich eigentlich nur aus mittelmässigen Mafia-Filmen. Aber so groß ist der Unterschied ja auch nicht…

    Ach ja, zu Kaiser:
    Du scheinst recht jung zu sein. Las dich nicht vor den Karren irendwelcher Ideologen spannen.
    Zwar gebe ich Dir recht, dass PI sich bei den vermissten Touris keinen Zacken aus der Krone gebrochen hätte, wenn’s eine Korrektur gegeben hätte, aber andererseits macht’s die MSM ja auch nicht anders. Warum sonst würdest Du von „Mügeln“ schreiben… 🙂
    Müglen, Sebnitz, Ludwigsburg… davon habe ich in den MSM auch noch keine Gegendarstellung gehört oder gesehen.
    Und bezeichne auch bitte nicht alle PI-Blogger als Nazis. Wenn der eine oder andere Kommentar unter der Gürtellinie ist, dann sind das Einzelfälle, die man nicht verallgemeinern darf. Damit würde man Stimmung machen und alle Konservativen unter Generalverdacht stellen. (Kommt Dir diese Argumentation bekannt vor?)
    Du wirst auch mal irgendwann dahinter kommen, wenn Du genug erlebt hast.
    Nicht, dass ich Dir das wünsche, aber solltest Du mal irgendwann von ein paar polizeibekannten Libanesen vermöbelt werden, dann sind nicht die REPS schuld, sondern die Linken, die solche Leute gewähren lassen.
    Das gilt auch für den Fall, dass Deine Tochter irgendwann mal mit Kopftuch zur Schule muss.

    Und wenn Du Besuch vom Verfassungsschutz bekommst, weil Du vlt. mal die falsche Privatadresse eines vermeintlichen Rechtsradikalen gepostet hast, dann waren’s auch nicht die REPs, sondern die CDU mit ihrem Vorkämpfer Stockholm-Schaüble.

    Ich bin schon lange bei PI und ich bin kein Nazi.
    Ich bin nichtmal Deutscher.

  28. @ #36 ElGreco (12. Aug 2009 19:33)

    Ich bin schon lange bei PI und ich bin kein Nazi.
    Ich bin nichtmal Deutscher

    … aber Reeder im Mittelmeer? 🙂
    Ist ein passender Kommentar.
    Kalispera, a toute

  29. #35 Antidote
    …der nächste der eine weitere Partei gründen möchte.
    Eine die mal benebher alles abdeckt was man so abdecken kann. Konservativ, liberal, freiheitlich und bürgerlich. Und am Ende gar noch umweltbewusst und am besten wäre es natürlich wenn der Parteivorsitzende noch gut kochen könnte.
    Antidote, ich vermute mal Du bist noch nicht so lange hier. Daher kann man das noch verzeihen. Solltest Du schon länger hier bei PI sein und regelmäßig mitlesen muss ich Dir leider sagen das Du nix aus der letzten EU-Wahl und den hiesigen Diskussionen gelernt hast.

  30. …und für alle Traumaugen:
    sollte es mal eine PI-Partei geben (und ich bin mir ziemlich sicher das PI das NIE machen würde – und das ist auch gut so) dann würde diese PI-Partei in Null Komma NIX zu einer rechtsradikalen Partei abgestempelt ehe hier irgendeiner bis 3 zählen könnte.
    Die PI Partei würde sich in allen Medien gleich neben der NPD befinden, soviel ist mal sicher.

    Die REPs sind die einzig verbliebene rechte wählbare Partei in Deutschland die von ehrlichen CSU-Leuten damals gegründet wurde. NPD und DVU sind definitiv radikal. CDU und SPD streiten sich um die Mitte 🙂 wobei klar ist das die CDU alles aufgegeben hat wofür sie mal nach dem Krieg gegründet wurde. Die FDP ist eine Scheiß-Partei die aufgrund der Religionsfreiheit und Liberalität JA zu jedem Moscheebauprojekt sagt (mal von den Antisemitischen Hasstiraden eines Möllemann abgesehen). Hinzu kommt das man in Zeiten der Wirtschaftkrise vielleicht nicht diesen Scheißern von den Finanzmärkten noch mehr „marktwirtschaftlichen“ Spielraum geben sollte. Also vom Programm her sind die auch äußerst fragwürdig.
    Und zu Grüne und Links muss nicht mehr viel gesagt werden. Den kann man im günstigen Fall – wie ein anderer Kommentator hier schon sagte – Vorhalten das die an ihrer Sozi-Linie seit eh und je festhalten. In jedem Fall unwählbar.

    Also was tun?
    Die Grünschnäbel von Auf wählen nur weil da eine Eva Herman sitzt? Eine Piratenpartei? Oder die Partei Bibeltreuer Christen? Die hat auch ein Parteiprogramm zum weglaufen. Völlig weltfremd.
    Zentrum? Na Prost Mahlzeit. Der Parteikader an der Spitze dürfte wohl noch ungefähr aus 5 Mann bestehen.
    Das kann man doch alles nicht ernsthaft als Alternative beschwören?

  31. OT

    Mafia soll Hunderte deutsche Restaurants besitzen

    Nun rückt uns auch noch die Mafia auf den Pelz.

    Waffenhandel, Mord, Drogenhandel und Schutzgelderpressung – die italienische Mafia hat in Deutschland endgültig Fuß gefasst. Das Bundeskriminalamt listet Hunderte deutsche Restaurants auf, die in Besitz der Bande sein sollen.

    Organisierte Kriminalität

    Tja, unsere Heimat verkommt zu einem einzigen Ghetto. Viel anders siehts au dem Balkan auch nicht aus. Ok doch, die haben nicht so viele Restaurants. Aber das zeigt doch mal wieder was passiert wenn man nicht-Volksangehörige in der Gemeisnchaft aufnimmt.

    Das Land hat so fertig……

  32. das mit der „italienischen“ Mafia würde ich nicht zu sehr überbewerten. Handelt es sich wirklich um Italiener? Oder sind es nicht eher Albaner und Bosnier?

  33. Die Angst der etablierten Parteien vor den REP´s zeigt doch ganz deutlich, dass die REP´s das richtige Programm für Deutschland haben.
    Die Nazikeule wird doch immer lächerlicher.
    Die Linke besteht aus Stasiverbrecher, die Grünen bestehen aus Staatsfeinden und Vorbestraften, die SPD aus Lügnern und Krimminellen die Hehlerware (Steuer DVD) mit Staatsgeldern kaufen, die Schwarzen aus scheinheilgen Weicheiern….usw

    Diese Verbrecherbande maßt es sich an gegen die REP´s aufzumaulen.

    Wer frei ohne Sünde ist, der darf den ersten Stein werfen!

    Na, meine Herrn Politiker und Staatsverbrecher, jetzt seit Ihr dran.

  34. #21 AngstvorderZukunft:

    „Ein Deutsches Paar wurde von zwei UNBEKANNTEN angerempelt, die Frau geschubst und getreten und der Mann schrie plötzlich auf, er wurde mehrfach in den Rücken gestochen und am Ohr verletzt ( also der tödliche Halsstich ging vorbei ). Die UNBEKANNTEN konnten entkommen, der Mann wurde ins Krankenhaus eingeliefert.

    Im Islam muss der Dhimmi auf der Straße sofort Platz machen, wenn ein Muslim kommt. Das haben diese beiden Dhimmi falsch gemacht und sie sind dafür von den Muslims bestraft worden.

    Soweit ich Islam und Sharia kenne, war das so völlig in Ordnung.

    Bei den Schwachköpfen, die das Volk für dumm verkaufen und das Land ruinieren, wundert es mich nicht, dass Muslie schon heute so auftreten wie es der Islam ihnen vorgibt.

    Da werden wir uns alle noch fleissig intergrieren müssen …in den kommenden Islam!

    Die Republikaner sind die einzige derzeit wählbare Partei, aber da die Herrschaften dem Volke unmißverständlich klar gemacht haben, dass Demokratie nur darin besteht sie zu wählen, dürfte diese Partei kaum Chancen haben.

    Das wird sich erst ändern wenn unsere Polit-Clique endgültig abgewirtschaftet hat.

  35. #44 Rechtspopulist
    dito
    genau mein Reden. Und dafür geht es den Menschen ingesamt in D noch viel zu gut. Die EU Wahl hat unverblümt gezeigt wie doof die Leute hier sind.

Comments are closed.