Das Rätsel um die für heute, 11. Februar, zum 31. Jahrestag der islamischen Revolution angekündigte iranische „Überraschung“ (PI berichtete) ist gelöst: Präsident Ahmadinedschad hat für sein Land das Atomzeitalter ausgerufen – „wie es ihm zusteht“. Das Uran ist bereits auf 20 Prozent angereichert und Irans Potential liegt bei 80 Prozent (für die Bombe bräuchte man 90). Die Massen in Teheran skandieren „Tod Israel“ und „Tod den USA“. Als Feuerwerk zu Ehren der neuen Nuklearmacht gibt es Tränengas in die Augen der Regimegegner.

SpOn berichtet:

Der Präsident warf dem Westen erneut vor, Iran bei der Anreicherung von Uran behindert zu haben, obwohl dies dem islamischen Land zustehe. Das angereicherte Uran soll für medizinische Zwecke in einem Forschungsreaktor in Teheran zum Einsatz kommen. Mit einer so hohen Anreicherung käme der Iran aber auch der Produktion von waffentauglichem Uran einen großen Schritt näher, für das eine Anreicherung von etwa 90 Prozent nötig wäre.

Iran weist den Vorwurf zurück, unter dem Deckmantel seines Atomprogramms … heimlich an Nuklearwaffen zu arbeiten. US-Präsident Barack Obama hat dagegen erklärt, für ihn stehe fest, dass Iran sich auf einen Pfad begeben habe, der zur nuklearen Bewaffnung führen solle. Eine neue Uno-Resolution mit Sanktionen gegen Iran werde deshalb in wenigen Wochen stehen.

In Teheran strömten am Donnerstag mehrere hunderttausend Menschen zur offiziellen Kundgebung zum Jahrestag der Islamischen Revolution. Die Menge auf dem Asadi-Platz (Freiheitsplatz) schwenkte iranische Fahnen und zeigte Plakate mit Bildern von Ajatollah Chomeini und seinem Nachfolger Ajatollah Ali Chamenei. Teilnehmer des Festzuges schwenkten iranische Flaggen und hielten Banner hoch, auf denen „Tod Israel“ und „Tod den USA“ stand. …

Bei den Feiern kam es am Donnerstagmorgen zu ersten Zwischenfällen: Mehrere hundert Anhänger der Opposition hatten sich in der Hauptstadt versammelt. Als sie Sprechchöre anstimmten, wurden sie nach Berichten von Augenzeugen von Polizisten mit Farbpatronen beschossen. „Sicherheitskräfte haben im Stadtzentrum von Teheran das Feuer auf Demonstranten eröffnet und setzen Tränengas ein“, berichtete die oppositionelle Internetseite „Green Voice“ unter Berufung auf Augenzeugen. Bei den Demonstranten, auf die geschossen worden sei, handle es sich um Anhänger des Oppositionsführers Mir Hossein Mussawi.

Und wer glaubt jetzt noch an Irans „friedliche Zwecke“?

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

112 KOMMENTARE

  1. ooch schaaade… ich hate fest mit einer Rede von Achallamachallaminedschadiledü gerechnet:

    „Ich bin schwul und das ist auch gut so.“

  2. Da werden die Israelis bald Blitz und Donner verbreiten, um den Irren Einhalt zu gebieten, die armen gerechten Iraner dort!!!

  3. Das Uran ist bereits auf 20 Prozent angereichert und Irans Potential liegt bei 80 Prozent (für die Bombe bräuchte man 90).

    @ PI:
    kleiner Irrtum! Für eine A-Bombe reichen 80% locker aus!
    Moderne A-Bomben (z.B. US-Produktion) benötigen sogar weniger als 70% Anreicherung.

    Bsp: Hiroshima-Bombe „Little Boy“ hatte nur 80% Anreicherung – und das war die erste ihrer Art !!!!

    Wiki:

    Little Boy enthielt 64 kg Uran mit einem Anteil von 80 % U235. Zumindest ein Teil des Urans stammt aus den etwa 1100 Tonnen Uranerz und Uranoxid, welches die USA in der zweiten Aprilhälfte 1945 in Staßfurt sicherstellte.[1] Nach heutigen Schätzungen wurde weniger als ein Kilogramm zur Spaltung gebracht.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Hiroshima-Bombe#Z.C3.BCndmechanismus

  4. Eine neue Uno-Resolution mit Sanktionen gegen Iran werde deshalb in wenigen Wochen stehen.

    Stehen die nicht schon immer und immer wieder – seit etlichen Jahren?

    Morgen abend PI-Treffen NBG/FÜ
    pi-nbg@t-online.de

  5. Vielleicht sollten unsere westlichen Politiker dem feinen Herrn Ahmadinedschad noch etwas tiefer in den Hintern kriechen, oder aber zumindest den Trichter vergrößern, mit dem sie ihm jetzt schon tonnenweise den Puderzucker in den selbigen blasen.

  6. Aus diesem Kommentar zum entsprechenden Artikel auf FOCUS spricht die totale Realitätsverweigerung:

    11.02.2010, 10:47
    |
    |
    3 Kommentare

    Uran-Anreicherung
    Iran erklärt sich zum „Atomstaat“
    Den Revolutionstag begeht Teheran mit einer Provokation gegen den Westen. Staatschef Ahmadinedschad gab bekannt, sein Land besitze nun hochangereichertes Uran. Ein Atombombenbau sei technisch möglich – aber nicht gewollt.
    Teheran baut neue Urananlagen
    dpa
    Ahmadinedschad in der Urananreicherungsanlage Natans
    Zur Diashow Zur Diashow Zur Diashow
    „Dank der Gnade Gottes“ seien die ersten Chargen Uran auf 20 Prozent angereichert und an die Wissenschaftler des Landes übergeben worden, sagte Mahmud Ahmadinedschad am Donnerstag bei der offiziellen Feier zum 31. Jahrestag der Islamischen Revolution in Teheran. Dieses könne sowohl für den Einsatz in Atomkraftwerken als auch für den Bau von Atomwaffen verwendet werden.

    Die Produktion solle bald verdreifacht werden. Der Iran habe sogar die technischen Möglichkeiten zur Uran-Anreicherung auf mehr als 80 Prozent – was unter Umständen für eine Atombombe reichen würde. Da sein Land diesen Anreicherungsgrad aber nicht benötige, werde dies auch nicht gemacht, sagte der Präsident.
    ZUM THEMA
    Iran:
    Keine Angst vor Repressalien
    Iran:
    Obama friert Konten ein
    Atomprogramm:
    Iran startet Anreicherung
    Atomstreit:
    Iran baut zehn neue Anlagen
    Vorwürfe gegen den Westen

    Dem Westen warf Ahmadinedschad vor, den Iran bei der Anreicherung von Uran behindert zu haben, obwohl dies dem islamischen Land zustehe. Teheran hätte auch angereichertes Uran gekauft, doch dies sei abgelehnt worden. Nun habe der Iran selbst mit der Produktion von höher angereichertem Uran begonnen, das er für seinen medizinischen Forschungsreaktor brauche. Zehntausende Anhänger des Regimes jubelten dem Präsidenten bei seiner Rede auf dem Friedensplatz in Teheran zu.

    Mit der Produktion von hochangereichertem Uran begann der Iran nach eigenen Angaben am Dienstag. Die USA und ihre Verbündeten verdächtigen Teheran, unter dem Vorwand eines zivilen Atomprogramms Nuklearwaffen zu entwickeln. Sie hatten eine weitere Runde von Sanktionen für den Fall angekündigt, dass es zur verkündeten Uran-Anreicherung kommt.

    Tränengas gegen Oppositionelle

    Anhänger der Oppositionsbewegung nutzten die Massenkundgebung zum Revolutionsfeiertag für Proteste gegen die Regierung. Die staatlichen Einsatzkräfte schritten aber sofort gegen Demonstranten mit der grünen Symbolfarbe der Opposition ein. Dabei setzten sie nach Berichten von Augenzeugen Farbpatronen, Schlagstock und Tränengas ein.

    Anzeige
    ING-DiBa Girokonto 50 Euro Wechsel-Bonus
    ING-DiBa Girokonto
    50 Euro Wechsel-Bonus
    Das ideales Gehaltskonto: Euroweit kostenlos Bargeld abheben und kostenlose Kontoführung. weiter
    Eine Gruppe um den Oppositionspolitiker Mehdi Karrubi wurde angegriffen, als sie sich den Gegendemonstranten anschließen wollte, wie dessen Sohn Hossein Karrubi mitteilte. Die Angreifer, offenbar Angehörige der Basidsch-Miliz, hätten die Scheiben von Karrubis Auto eingeschlagen, sagte Hossein Karrubi. Die oppositionelle Website Rahesabs berichtete, die Enkelin von Ayatollah Chomeini, Sahra Eschraghi, und ihr Mann Mohammed Resa Chatami, zwei Politiker aus dem Lager der Reformer, seien für etwa eine Stunde festgenommen worden.
    stj/dpa/AFP/apn
    Schlagwörter: Mahmud Ahmadinedschad Atombombe Atomstreit Iran Mir Hossein Mussawi Teheran Uran Uran-Anreicherung USA

    Artikel bewerten
    zur Bestenliste
    »
    Leser-Kommentare (3)
    Beobachter (11.02.2010 11:21)
    Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen ..
    In dem, was in diesem Artikel steht, kann ich keine Provokation erkennen, zumindest nicht von Seiten des Iran. Das läuft bei uns alles ähnlich. Wir reichern Uran an sogar im großen Stil für Atomkraftwerke im In- und Ausland, wären wohl auch in der Lage für Nuklearwaffen anzureichern, haben sogar US-Nuklearwaffen gelagert und gegen nicht genehmigte Demonstrationen geht die Regierung mit Härte vor.

  7. Ich glaube daran:

    Islam bedeutet Frieden

    Tod Israel, Tod USA, klingt das nicht niedlich und friedlich?

  8. @ #12 gerndrin (11. Feb 2010 11:57)

    Das geht gar nicht!
    Guggst du hier:

    War unser Außenminister West-Wave schon in Teheran?
    Oder hat er vor, in den Iran zu reisen?

  9. #11 hundertsechzigmilliarden

    Auch Rufe wie „Tod Israel, Tod USA“ muss man wie alles im Islam im Kontext sehen und ist selbstverständlich ganz anders gemeint. Alles dient dem Weg zu Allah 😉

  10. Die Rede des Iranischen Presidänten auf dem Friedensplatz.
    So einen Friedensplatz gibts auch in einem anderen Land, der, wie man weiß, nicht diesen Namen verdient.

  11. Israel sollte am besten für die nächsten Tage eine „Überraschung“ für den Iran ankündigen.

  12. #18 Aventine (11. Feb 2010 12:08)
    Es beginnt…

    Was denn ?
    Ein präventiver Massenmord durch Deine Freunde ?
    Durch das Volk, welches ,durch sein unverdauliches Glaubensbuch bestärkt, über alle anderen Völker herrschen soll ?
    Nein, es sind keine muslime gemeint…

  13. Die Mullahs sind also soweit, nämlich am Ende, sie setzen wohl jetzt ihre heilige Allahbombe in erster Linie zum eigen politischen Überleben ein, gegen die Opposition vor allem nämlich. Sie brauchen schon einen Überraschungsschlag, weil diese die Volksmehrheit repräsentiert, und sie nur eine kleine radikal verblendete Minderheit sind. Toller Jahrestag der iranischen Revolution,sie frisst ihre Kinder, nimmt sie in Geiselhaft, indem sie dem Westen jetzt offener als je zuvor droht. Und niemand unter den aufgeklärten Iranern frisst ihnen wohl noch dieses Haltet-den-Dieb-Geröhre gegen Isreal und den gesamten Westen aus der hohlen Hand. Vielmehr hängen die Mullahs damit ihr Überleben an hohlen Propaganda-Floskeln auf.
    Und ein Schlag gegen Achmadinedschads ‘Little Boy’ sollte unbedingt mit unbemannten Drohnen durchgeführt werden, soweit jetzt noch möglich, gerade weil diese Stinker isoliert sind wie nie zuvor und sie schon selber jetzt die Hamasstrategie der Vorwärtsvernichtung des eigenen Volkes anwenden.
    Klar ist, die Mullahs ‘testen’ ihre Bombe gegenwärtig, wahrscheinlich ist dies die Überraschung, an ihrer Bevölkerung,politisch nämlich, weil dies ihre letzte Option bloß noch ist, und sicher ist, dass das dann das letzte Lichtlein ist , das die Mullahs zünden, denn sie sind dann weg vom Fenster – und durch ihr eigenes Volk hoffentlich, und nicht mit ihm.

    Klug und besonnen zu handeln, ist jetzt, mehr als zuvor, die Pflicht des ganzen Westens, was nicht heißt, nicht entschlossen zu handeln und auch offensiv.
    Eine Schlacht nämlich, die als unvermeidbar angesehen werden muss, muss man gezielt und entschlossen auf sich nehmen, gerade um einen ganzen großen Krieg zu unterlaufen.
    Khamenei, der Verkünder des Überraschungscoups, will wohl unbedingt seinen Krebs überleben, und dafür lieber sich an der eigenen Allahbombe großmächtig verschlucken. Sone Fakirnummer war ja mindestens zu erwarten. Was man nicht alles tut, wenn man vor den ewigen Höllenschößen bibbert, und erst recht vor einem mündigen Volk. Dann ist jede weitere Überlebensminute eine barbarische Intitialzündung wert. Fahr zur Hölle, du abgelebter Hund!

  14. Israel kann und wird sich eine Atommacht Iran und Führung der islamischen Faschisten nicht bieten lassen. Es geht schlicht um das Überleben des Staates und des Volkes Israel.

    Es wird Krieg geben – und der Westen wird Israel allein lassen. Auch die USA unter dem Schaumschläger Obama werden Isreal kaum unterstützen.

  15. Khamenei mischt sich persönlich mit ein , was bei dieser Friedensreligion ja eindeutig zu werten ist. Eine A-Bombe für den Islam.

  16. Wenn sie 20% Anreicherung zugeben, sind sie längst dabei die Anreicherung von 90% zu betreiben. Ich gehe davon aus, dass der Iran längst über genug 90% angereichertes Uran verfügt um Bomben zu bauen.

  17. #3 hallodeutschland (11. Feb 2010 11:43)
    Sollte Israel den Iran angreifen, wird es soschnell weggefegt, da können die ISraelis nicht mal Ahmadinedschat aussprechen!

  18. Ach so, noch was vergessen, eine „Überraschung“ ist diese Meldung nicht, höchstens für unsere dumm-naiven Gutmenschen, Linken, Grünen etc.

  19. Eine neue Uno-Resolution mit Sanktionen gegen Iran werde deshalb in wenigen Wochen stehen.

    Hoffentlich sind das nicht wieder so harte Sanktionen wie die anderen „Sanktionen“. Der Irre backt sich doch ein Ei auf die „Sanktionen“. Der lacht sich kaputt über die Weicheier.

    Die einzigen Sanktionen, die dieser Spinner versteht, haben 2 Flügel und 2 Triebwerke!

  20. #25 BePe (11. Feb 2010 12:23)

    Nee, das sind Moslems. Wenn die 20% angeben, dann haben sie 2%.

    Ist mit Ahmets „Längstem“ genauso. Oder Ünals Bankkonto.

    „Guckst Du! Hab isch Bombe! Fickedischficke!“
    (Ende des Monologs)

  21. Da können die Politiker der westlichen arrivierten Gesellschaften noch so sehr lamentieren, es läuft alles auf einen riesigen Reinigungsprozeß hinaus.

    Eins muß jedem klar sein: Es wird keine Gefangenen geben !
    Was da kommt, ist existenzieller Natur !

  22. Die Herrschaften, die in Teheran „Tod Israel“ grölen, grölen total umsonst, weil sie die Rechnung ohne Israel und den HERRN machen. Denn Israel bleibt für immer, bis in alle Ewigkeit 🙂
    AM ISRAEL CHAI!
    VIVA ISRAEL!
    LANG LEBE ISRAEL!
    LONG LIVE ISRAEL!

  23. Wenn die sagen, sie haben 20% und kommen bis 80% dann heißt das entweder wir haben schon die Bombe oder wir haben bereits 80% und brauchen nur noch 10%. Wieso sollten Sie denn Ihren Feinden einen Vorsprung geben schnell noch zuschlagen zu können. Wieso sollten Sie sagen, schaut her, wir haben es fast geschafft, bitte jetzt sprengt doch unsere Anlagen… Sö blöd sind nicht mal die mullahs..

  24. Wenn Obama Eier in der Hose hätte, dann würde er eine Staffel Interkontinentalraketen zu den Feierlichkeiten schicken

    Ein paar Wasserstoffbomben würden den Steinzeit-Islam-Staat in die Vorsteinzeit bringen und die Mullas und Aytollas wären kein Problem mehr für den Weltfrieden.

  25. Cool bleiben! Das war nur der nächste Wetteinsatz, die nächste Erhöhung in der Pokerrunde. Publikumswirksam platziert, damit die Weltöffentlichkeit alles schön mitbekommt und nach Reaktionen schreit.
    Was will er mit einer Bombe denn machen? Auf Israel werfen? Und dann? Darauf rechnen, dass es die Welt nicht juckt? Wer hat denn Interesse an einer Iranischen Bombe? Russland vor seiner Haustür? Der Saudische Konkurrent und U.S.-Verbündete? Indien, als Pakistans Nachbarland, das wiederum… etc.
    Angenommen, sie werfen die Bombe auf Israel? Wie schützen sie sich vor den U.S.A.? Vor bspw. den strategischen U-Booten mit ballistischen Raketen? Der Iran hat kaum Möglichkeiten, alle seine Gegner zu treffen, auszuschalten, oder begrenzt kalt zustellen, um danach über abschließende Verhandlungen irgendetwas zu erreichen oder einem Gegenschlag zu entgehen. Und wenn Achmachmirdendschihad nicht darüber nachdenkt, wird das vielleicht „ein Verräter des 20. Juli“ für ihn tun.
    Neinnein, das war nur die Eröffnung einer neuen Runde.

  26. alle Kontroleure aus dem Iran sofort abziehen. Den Iran und die Islamisten um Entschuldigung bitten und mehr Geld gegen rechts bitte!
    Und Claudia Roth bitte noch zur Königig kühren.

  27. Ob der Bundesköhler schon recht herzlich telegrafisch gratuliert hat?

    Sollte er dringend tun nicht das sich die Herrenmenschen beleidigt fühlen und es moderate Botschaftsstürmungen gibt.

    Brennflaggen dürften genug verteilt worden sein.

  28. #39 Grumpler (11. Feb 2010 12:51)

    Der Iran hat kaum Möglichkeiten, alle seine Gegner zu treffen, auszuschalten, oder begrenzt kalt zustellen, um danach über abschließende Verhandlungen irgendetwas zu erreichen oder einem Gegenschlag zu entgehen.

    Whoever controls ME can rule world

  29. Reine Propaganda, da glaube ich kein Wort von.
    Außer den Koran auswendig zu lernen können die doch nichts.
    Jeder deutsche Maschinenbau Azubi im dritten Ausbildungsjahr steckt einen Musel Ingenieur locker in die Tasche.

  30. Wie unspektakulär. Ich dachte, er käme schon mit der Bombe um die Ecke.

    Wie kann man sich noch mehr unbeliebt machen, lieber Ahmadinejad?

  31. Jetzt wo es an vollendeten Tatsachen nichts mehr zu rütteln gibt, können unsere Eliten ja wieder wirtschaftliche Beziehungen aufnehmen.
    Guido schnell in den Iran!
    Der Iran und die Türkei müssen in die EU!

  32. Selbst wenn der Staat Israel nach einem Angriff durch den Iran vernichtet wurde, so haben die Israelis immer noch die Zweitschlagfähigkeit. Man kann gewiss sein, dass man diese Fähigkeit benutzen wird und das danach iranische Städte, wie zu Beispiel Teheran, in der atomaren Glut verbrannt sind und der islamische Gottesstaat auch nicht mehr existiert.

  33. Schnipp[Aufgrund dieser Hetze und Lügen hat der Hallenbesitzer den Vortrag abgesagt! Verstand besitzen die „Stefan Herre Marionetten„ in ihrer Verzweiflung dem Anschein nach nicht, denn dies war eine wunderschönes juristisches Eigentor.[…] Doch eins sollten alle Islamophoben da draussen wissen! Niemand wird uns Aufhalten können, neimand wird Abu Hamza aufhalten können, niemand wird EZP aufhalten können keiner wird den Islam aufhalten können, den ALLAH`s Entscheidung steht fest […]
    Khaled ibn Al Walid ( Das Schwert ALLAH´s) möge er ALLAH wohlgefallen schreib an persischen Befehlshaber Hurmuz:„Nimm den Islam an, und Du bist sicher. Tust Du es nicht dann Stimme zu die Gizya zu bezahlen, oder Du wirst es zu bereuen haben! Ich führe gegen euch ein Volk das den Tod so liebt wie Ihr das Leben![..]

    Eine Drohung von EZP an PI!

  34. #43 Honk

    Die haben sich russische Wissenschaftler u. Techniker eingekauft. Der Rest ist technisch ein Klacks, man brauch nur ein wenig Zeit um genug Uran anzureichern, und man muß es lang genug vor der Öffentlichkeit verbergen. Die normale Uran-Bome zu bauen ist ja nicht so schwer, jedenfalls nicht mehr im Jahr 2010. Was anderes ist die Wasserstoffbombe, aber die brauchen sie auch nicht.

  35. @ #36 Linkenklatscher (11. Feb 2010 12:41)

    80%, 90%, 60%…..Was denn nun? Reichen gar schon 20% aus?

    Theoretisch reichen auch 20% Anreicherung; in Kernreaktoren wurd ja AUCH mit 20% Anreicherung eine Nuklearreaktion erzeugt;

    Problem bei dieser geringen Anreicherung ist aber, daß man damit keinen großen BUMMS erzeugen kann.

    Der Trick bei einer Bombe ist, daß man in möglichst kurzer Zeit, möglichst viele Spaltreaktionen hervorruft – bevor die Stahlbetonummantelung platzt. Man kann sich mit Neutronenreflektoren behelfen, ist aber schwieriger als höhere Anreicherung.
    Bei nur 20% Anreicherung schafft man ein heißes Glimmfeuerchen aber keinen großen BUMMS.

  36. @9 33 Ritter 1 (11. Feb 2010 12:31)

    … Eins muß jedem klar sein: Es wird keine Gefangenen geben! …

    So ist es! Die Gefangenen kosten nur unnötig Geld!

    … Was da kommt, ist existenzieller Natur! …

    Manche „Existenzen“ werden nachhaltig erloschen sein!
    Und das ist auch gut so!

  37. @ #48 BePe (11. Feb 2010 13:35)

    Stichwort Plutonium-Bombe:

    Mit Uran kann man einen Brutreaktor betreiben und damit sein Plutonium „erbrüten“
    Man baut einen zivilen Kernreaktor, der als Abfallprodukt Plutonium ausspuckt. So haben es USA und UdSSR gemacht:

    siehe Graphit-Reaktoren

    bzw.

    siehe: Nagasaki-Bombe: „Fat Man“

    Plutonium ist der absolute Bombenstoff !! Man braucht gar nicht viel.

    Außerdem ist Plutonium hochgiftig! Auch ohne Explosion !

  38. @ #48 BePe
    Schon klar, ohne russische Wissenschaftler und Maschinen und Technik aus Europa geht so was nicht. Nur der Mossad wüsste wenn es ernst wäre und würde eingreifen.
    Ich war viele Jahre in solchen Ländern als Techniker unterwegs. Glaube mir, die Musels sind zu blöd auch nur den Start Knopf für die Rakete zu finden.
    Ein gutes Beispiel für die geistigen Fähigkeiten der Musels hat uns ja gerade eben #47 SturmZeit gegeben.

  39. Sorry, aber das ist für mich keine Überraschung! Wie viel Jahre labern sich die westlichen Politiker den Mund fusselig? Es wurde jahrelang mit dem Finger gedroht, aber eine konstruktive Reaktion hat niemand erst versucht durchzusetzen. Bislang war doch alles nur dummes Geschwafel. Selbst über die Amis und ihren Drohungen hat sich Ahmadinedschad köstlich amüsiert.
    Es ist eine Schande. Unter G.W. Bush hätte dieser Affenkopf nichts zu lachen gehabt.
    Nicht mehr lange und Israel muss sich in der Tat um seine Existenz Sorgen machen. Selbst wenn von Seiten des Mahmut Ahmadinedschad keine Gefahr ausgehen sollte, kommt mit Sicherheit irgendwann solch ein daher gelaufener Ajatolla, der dann keine Hemmungen haben wird Israel ernsthaft zu schaden. Von Europa kann Israel keine große Hilfe erwarten, wenn selbst der Zentralrat der Juden nicht dahinter steht, weil man ja selbst als Jude dem Mainstream loyal gegenüberstehen möchte.
    Lieber holt man sich den demokratiefeindlichen Müll ins Land.
    Gott, was hab ich die Schnauze voll!!!!

  40. Der Iran ist doch das neue Testgelände für 100%-tig angereicherte Bomben der USA und Israels!

  41. OT#50
    Deutsche Pünktlichkeit scheint bei den Medien schon lange keine Tugend mehr zu sein.
    Schon interssant das englische und italienische Medien meistens 6-12 Stunden vorraus sind.
    Wahrscheinlich liegt es daran, daß man solche Meldungen erst als „Lesemenü“ für die deutschen Konsumenten,“ politisch-korrekt“ aufbereiten muß.

  42. Iran wird nie so dumm sein, eine Atombombe einzusetzen.

    Und Saddams Kriegsminister meinte auch immer die hätten Massenvernichtungswaffen. War auch nichts.

    Iran nimmt das ganze als Drohung, zwar auch gegen Israel und die USA aber vor allem gegen alle anderen sunnitisch-moslemischStaaten um den Iran herum.

    Genauso kann der Präsident das Ganze nur behauptet haben, um wieder mehr Rückhalt im Volk zu bekommen.

    Aber ev. haben sie sie auch zum großen Teil fertig, würden aber wirklich extrem selbstzerstörerischen Drang haben, sie einzusetzen.

    Ich sehe Staaten wie Saudi Arabien als weitaus gefährlicher als den Iran, weil die erstens weitaus mehr Geld haben, zweitens nicht so sehr bewacht werden und dadurch drittens weltweit einen extremeren Islam fördern

  43. Ich stelle mich hiermit offiziell zur Verfügung, wenn jemand gesucht wird, der dieses scheiß Land mit seiner scheiß Ideologie einäschert.

  44. OT:
    Experte: Irans Bombe bedroht Israel nicht
    Wenn ich solch einen geistigen Dünnschi** schon wieder höre von den hirnblutigen Schönrednern!
    Klar ist die Iranische Bombe keine Bedrohung; im Gegenteil, sie ist erwünscht und eine Bereicherung für uns alle!
    **Ironie off**

  45. #36

    Genau so ist es.
    Also der Achmachihnplatt hat schon einen seltsamen Humor.

    „Überraschung!“ Und dann kommt ein Witz mit Bart.

    Übrigens, der iranische Präsident hat wohl einen Neidkomplex.
    Die erte US-Atombombe hieß nämlich „Little Boy“. 😉

  46. #61 Janosch (11. Feb 2010 14:01)
    Ich sehe Staaten wie Saudi Arabien als weitaus gefährlicher als den Iran, weil die erstens weitaus mehr Geld haben, zweitens nicht so sehr bewacht werden und dadurch drittens weltweit einen extremeren Islam fördern
    Weniger der Staat ist im Moment eine Gefahr, als sein (unzufriedenes) Volk. Sowohl im Iran als auch im Saudistaat ist das Volk mit den Herrschenden unzufrieden. Nur ist Saudi-Arabien mit den U.S.A. verbündet und gestattet Militärbasen, was das rechtgläubige Volk erzürnt. Ausserdem haben die nix vom der Ölkohle ihrer Herren. Mögen die grossen Scheichs im stillen Kämmerlein auch noch so islamistisch und antiamerikanisch gesinnt sein: von einer islamischen Revolution im Land und einem Bruch mit den U.S.A. hätten die nix; im Gegenteil: ihr Geld wären sie los, und noch mehr. Daher wird das Volk niedergehalten, Parteien sind verboten, Kommunisten wie Islamisten. Und von AlQaida will man nix wissen. Wahhabiten hin oder her.

  47. Iran nimmt das ganze als Drohung, zwar auch gegen Israel und die USA aber vor allem gegen alle anderen sunnitisch-moslemischStaaten um den Iran herum.

    Und du glaubst, das wäre nicht so schlimm?

    Ich sehe es als weniger wichtiger, als Probleme vor allem mit Pakistan, aber auch mit Saudi-Arabien.

    Wenn die USA den Iran angreifen, hat sie kaum mehr Ressourcen für die anderen wichtigen Probleme.

    Übrigens wieder einmal erstaunlich wie viele Heuchler es hier gibt, die einerseits in anderen Threads schreiben, dass wir die Iranische Frauenbewegung und Anti-Regierungsbewegungen unterstützen sollen, dann aber im nächsten Moment gleich nach einer Vernichtung/Einäscherung des ganzen Landes schreien.

  48. #51 BePe (11. Feb 2010 13:35)

    #43 Honk

    Die haben sich russische Wissenschaftler u. Techniker eingekauft.

    Echt? Für was denn?
    Wo hast du denn das her?

  49. #61 Janosch (11. Feb 2010 14:01)
    Ich sehe Staaten wie Saudi Arabien als weitaus gefährlicher als den Iran, weil die erstens weitaus mehr Geld haben, zweitens nicht so sehr bewacht werden und dadurch drittens weltweit einen extremeren Islam fördern

    Weniger der Staat ist im Moment eine Gefahr, als sein (unzufriedenes) Volk. Sowohl im Iran als auch im Saudistaat ist das Volk mit den Herrschenden unzufrieden. Nur ist Saudi-Arabien mit den U.S.A. verbündet und gestattet Militärbasen, was das rechtgläubige Volk erzürnt. Ausserdem haben die nix vom der Ölkohle ihrer Herren. Mögen die grossen Scheichs im stillen Kämmerlein auch noch so islamistisch und antiamerikanisch gesinnt sein: von einer islamischen Revolution im Land und einem Bruch mit den U.S.A. hätten die nix; im Gegenteil: ihr Geld wären sie los, und noch mehr. Daher wird das Volk niedergehalten, Parteien sind verboten, Kommunisten wie Islamisten. Und von AlQaida will man nix wissen. Wahhabiten hin oder her.

  50. Naja, die Rakete hat er schon. Letzte Woche (?) wurde die getestet. Ist es ein grosser Schritt? Die restlichen 60 % in’s Uran rein/rauszuzentrifugieren? Ich glaube nicht, aber ich bin kein Wissenschaftler.

    Wozu ich aber KEINEN Wissenschaftler brauche, ist die Feststellung, dass der ‚Arschmanndünnerscheiss‘ NICHT aufhören wird!

    Nun, wer hätte das gedacht? Jetzt wäre es an Israel, UNSEREN deutschen Hintern vor der Bombe zu retten. Zu gross ist das Risiko, die Bombe auf die verhassten Amerikaner zu werfen. So dooof ist auch der Iranische Gartenzwerg nicht. Er wird das Ding erstmal an Israel und/oder Zentraleuropa (also uns) ausprobieren.

    Einem israelischen Präventivschlag würde ich applaudieren. Bevor die Sauerei noch größer wird. KLEINER wird sie sowieso NIEEE mehr.

  51. #69

    Übrigens wieder einmal erstaunlich wie viele Heuchler es hier gibt, die einerseits in anderen Threads schreiben, dass wir die Iranische Frauenbewegung und Anti-Regierungsbewegungen unterstützen sollen, dann aber im nächsten Moment gleich nach einer Vernichtung/Einäscherung des ganzen Landes schreien.

    Das sind keine Heuchler. Das sind pickelgesichtige Spinner, die vor dem PC einen auf groß machen. Solche gibt es in jedem Forum.
    Nicht ernst nehmen.
    Das pikante an der Sache ist, daß bei solchen Kommentaren die Blog-Gouvernanten, die öfter mit „Wegen solcher Kommentare und Beiträge wird PI immer unglaubwürdiger“ auftauchen, seltsamerweise schweigen.

    Offenbar passt denen sowas.

  52. Achmachmersiealleplatt kann sich wohl nicht mehr erinnern, was mit Saddam und dem Irak passierte, als diese in den Verdacht gerieten mit dem Kernphysikbaukasten in unterirdischen Bunkern rumzuspielen.
    Seit gestern befinden wir uns mit Affghanistan offiziell im Kriegzustand(ist uns nach GG verboten!),da sich die Rechtsgrundlage geändert hat.
    Falls der Irran dazukommt, könnte die Bundeswehr ggf. in einen Personalengpass geraten.Darf man dann aufgrund der geänderten Rechtslage auf Wehrdienstleistende zurückgreifen, die sich nicht verpflichtet haben?

  53. <blockquote#72 Helmut Karsten (11. Feb 2010 14:24)
    Zu gross ist das Risiko, die Bombe auf die verhassten Amerikaner zu werfen. So dooof ist auch der Iranische Gartenzwerg nicht. Er wird das Ding erstmal an Israel und/oder Zentraleuropa (also uns) ausprobieren.

    Einem israelischen Präventivschlag würde ich applaudieren. Bevor die Sauerei noch größer wird. KLEINER wird sie sowieso NIEEE mehr.
    Wie wollte er die denn auf die Amis werfen? Überleg mal, was das für eine Rakete wäre, wie weit die fliegen müsste (Technik, Vorwarnzeit, etc.). Und selbst wenn er Israel oder Europa „bomt“, kriegt er ein paar BMs aus einem strategischen U-Boot im Indischen Ozean (oder schon im Persischen Golf?) vor den Latz geknallt.
    Ich bin sicher, dass er zuhause Punkte sammeln und einen, passend zum Jahrestag der Revolution (oh Zufall!), auf grossen Zampano machen will. Der hat, wie es so schön heisst, das Beben unter seinem Thron (Amtssessel) vernommen.
    Nur muss die Weltgemeinschaft DEUTLICH zeigen, dass er sich damit keine Freunde geschaffen und einen Bärendienst erwiesen hat. Also: Nicht wieder ein paar nutzlose Sanktionen verhängen und mit dann zusätzlich mit Konferenzen drohen, sondern eins auf die Finger geben (muss ja nicht gleich ein Miliäreinsatz sein).

  54. #74 HabibisNightmare (11. Feb 2010 14:41)
    Seit gestern befinden wir uns mit Affghanistan offiziell im Kriegzustand(ist uns nach GG verboten!),da sich die Rechtsgrundlage geändert hat.
    Falls der Irran dazukommt, könnte die Bundeswehr ggf. in einen Personalengpass geraten.Darf man dann aufgrund der geänderten Rechtslage auf Wehrdienstleistende zurückgreifen, die sich nicht verpflichtet haben?

    Das GG verbietet einen Angriffskrieg, Verteidigung ist erlaubt. Wie man die Geschichte in Afghanistan bewerten will, sei jedem selbst überlassen, das letzte, ausschlaggebende Wort haben (im Fall des Falles) die Richter in Karlsruhe. 😀
    Wehrpflichtige dürfen ausserhalb des Bündnisterritoriums nicht eingesetzt werden (es sei denn, sie sind Freiwillige). Und für eine Mobilmachung der Reserven ist das Eintreten des V-Falls (Angriff auf die NATO oder die BRD) erforderlich, der vorher vom Bundestag festgestellt werden muss.

    Haltet mal den Ball flach! 😉

  55. #70 Rudi Ratlos

    Echt? Für was denn?
    Wo hast du denn das her?

    1. Für alles.
    2. Ich war dort.
    Außer Kamele treiben und mit dem Messer rum fuchteln können die Musels recht wenig.
    Wie ich schon geschrieben habe bin ich in solchen Ländern jahrelang unterwegs gewesen.
    Also erzählt mir hier nichts von Moslemischen Ingenieuren und Technikern. Die gibt es nur auf dem Papier. Ein Elekto Ingenieur in Marocco kann noch nicht mal einen Drehstrommotor anschließen. Ein Saudischer Maschinenbau Ingenieur kann rechts nicht von links Gewinde unterscheiden.
    Und nein, das waren keine Einzelfälle.
    Die Musels sind einfach 500 Jahre zurück in ihrer geistigen Entwicklung. Da nützen auch keine Euros oder Dollars. Gehirn kann man nicht kaufen.

  56. #78 Honk (11. Feb 2010 15:39)
    @ PI
    Wann gibt es eine Editier-Funktion?

    An Weihnachten, wenn das bis dahin nicht als „integrationshemmend“ abgeschafft wurde. 😀

  57. Was interessiert sich der Iran für irgendwelche Quatsch-Sanktionen einer Quatsch-Organisation?

    Die beschaffen sich dann halt heimlich, was sie wollen und brauchen…

  58. na wunderbar!
    wenn es denn stimmt,
    dann hat es der iran nach jahrzehntelangem technologie- und geraetetransfer aus europa im rahmen des entwicklungsprogrammes „geld stinkt nicht“ endlich geschafft seine eigene atombombe zu bauen.
    is ja herrrlich, herzlichen dank an alle beteiligten, auch politiker, wissenschaftler und techniker in europa.
    herzlichen glueckwunsch, das wird euch noch viel freude machen!
    (sarkasmus der schwaerzesten sorte aus).

  59. Wie Steinhöfel schon richtig analysiert hat:
    30 Jahre Schach mit Affen.

    Beim Thema Iran haben bisher alle amerikanischen Präsidenten versagt. Nixon, Carter, Reagan, Bush, Clinton, Bush und Obama.

    Reagan war noch einer der besseren. Der hat noch dafür gesorgt, dass sich Iraker und Iraner acht Jahre lang gegenseitig abmetzeln.

    Der Tiefpunkt war – wie immer – Carter.

  60. http://www.wdr.de/tv/weltweit/sendungsbeitraege/2010/0202/index.jsp

    Die Gottesfürchtigen auf dem Vormarsch – Eine Reise in ein unbekanntes Israel

    Also ich habs gesehen.
    Allerdings habe ich hier nie irgendwo eine Art Gefahr gesehen.
    Der Film sollte wohl einem weismachen,Tradition und Moderne liessen sich nicht miteinander verbinden,was natürlich völliger Quatsch ist.Man muss z.B nur nach Japan reisen,dort wohnen Tradition und Moderne friedlich neben einander.

    Aber hier in Europa tun Kulturvernichter alles,um das alte christliche Europa abzureissen und sturmreif zu schiessen für die wilde Horde aus aller Welt.

  61. Übrigens wieder einmal erstaunlich wie viele Heuchler es hier gibt, die einerseits in anderen Threads schreiben, dass wir die Iranische Frauenbewegung und Anti-Regierungsbewegungen unterstützen sollen, dann aber im nächsten Moment gleich nach einer Vernichtung/Einäscherung des ganzen Landes schreien.

    ,

    Sorry aber wenn man wirklich etwas ändern will muss man auch gewalttätige Aktionen gegen den Iran durchführen. Ähnlich wie im Irak. Da wird man auch nicht drumrumkommen, dass Menschen sterben.
    Ansonsten halt Lichterkette, UNO-Sanktion Nummer 9999 und beten, dass die iranischen Islamofaschisten freiwillig den Löffel abgeben. Die iranischen Regimegegner warten gerne nochmal 30 Jahre. Soll ja extrem kuschlig sein da unten.

  62. #77

    Wer erzählt hier was?
    Ich meine konkret, inwiefern russiche techniker ins iranische A-Waffen-Programm involviert sein sollen.
    Da warst du sicher nicht.

    Daß die Teppichflieger von stromführenden und tragenden Teilen ferngehalten werden sollten, weiß ich selber. Da brauchst du mir nichts zu beweisen.:)

    Aber dann erzähl mir mal, wie die Pakistaner zu ihrer A-Bombe gekommen sind. Genau so werden die Iraner auch zu ihrer A-Bombe kommen.

    Im Übrigen überlege dir doch selbst mal, wie denn der iranische Geheimdienst an die entsprechenden „Köpfe“ in Rußland rankommen sollte. Auch wenn in den 90-ern dort Tohuwabohu war, hat der KGB alle Köpfe schön unter Verschluß gehabt, die mit militärischer A-Waffen-Entwicklung zu tun hatten. Also es gab weder Namen, an die man rankonnte, noch konnten die betroffenen Personen selber auf Kontaktsuche, ohne weggefangen zu werden.
    Es wurden ja auch Märchen verbreitet, daß russische Kernwaffen unsicher gelagert wären, wo dann vergammelte Munitionsdepots etc im TV gezeigt wurden und solche Storys regelmäßig in Actionfilmen umgesetzt wurden. Fakt ist aber, daß nicht eine einzige Geschichte davon wahr ist. Alles, was dort mit Atomwaffen zu tun hat, ist absolut geschlossene Gesellschaft.

    An Infos und Leute war im freien Europa, wo Juristen und Bürokraten die Geschicke beherrschen, viel leichter heranzukommen.
    Wir lieben es ja, unser Wissen zu teilen. Siehe die diversen Großforschungseinrichtungen in Deutschland, wo etliche Bürger von nicht ganz koscheren Staaten „forschen“, wo man sich fragt, wozu die ihr Spezialwissenwissen daheim bräuchten.

    #81 ayan hat schon Recht.

  63. #87 JohnnyCash08 (11. Feb 2010 17:06)

    Sehe ich nicht ganz so.
    Eine bessere Überwachung von Import und Export bestimmter technischer Güter und insbesondere bestimmter Personen mit Migrationshintergrund reicht.
    Wem die COMECON-Liste ein Begriff ist, weiß, was ich meine.
    Aber da „wir“ offen für alles sind, sind „wir“ nicht mehr ganz dicht.

    Dieser iranische Adolf reist seelenruhig nach NY und wieder zurück, obwohl er persönlich in die Geiselnahme der US-Botschaft in Teheran beteiligt war. Da wäre eine Chance gewesen, diesen Typ einzukassieren. Aber nein, lieber Bomben werfen auf fremde Länder…

    Bei Milosevic war man nicht so zartbesaitet.

  64. Viele Experten sind der Ansicht, dass der Iran bereits über Atomwaffen der Ersten Generatiton verfügt.

    Darunter Versteht man Atombomben, die nicht geeignet sind, um sie mit ballistischen Raketen auf ein Ziel zu schießen. Man könnte sie aber zum Beispiel von einem Bomber abwerfen.

    Natürlich könnte eine solche Bombe auch ein iranischer Kamikazeflieger ins Ziel steuern, obwohl es wenig wahrscheinlich ist, das ein solche die Israelische Luftabwehr überwidnen könnte.

    Bei Iranern wäre allerdings auch zuzutrauen, dass sie ein Verkehrsflugzeug mit einigen Hundert Passagieren an Bord bedenkenlos opfern würden.

    schließlich haben wir es mit Leuten zu tun die glauben, das man sofort in den Himmel kommt, wenn man Leute ermordet.

  65. Kann sich jemand noch an den Kommentar erinnern, den mal jemand auf PI hinterlassen hat?

    Es ging um Container, radioaktives Material, schmutzige Atombombe „auf Reisen“ und die ganze Flottenarmada, die am Horn von Afroika kreuzt.

    Mir fehlt leider der Link.

  66. @ratloser Rudi
    Dein Name passt.

    Eine bessere Überwachung von Import und Export bestimmter technischer Güter und insbesondere bestimmter Personen mit Migrationshintergrund reicht.

    Das ist mir jetzt echt zu blöd. Wo warst du die letzten 30 Jahre? In einer Mine 50km unter der Erde? Nichts anderes machen die genialen UN-Sanktion doch seit Jahrzehnten. Du solltest bei diesem Verein anheuern. Was kommt als nächstes? Eine Blauhelmtruppe um Urlaubsfotos von den paar 1000km Grenzen zu schießen?
    Was der Iran haben will, bekommt er auch. Notfalls auf Umwegen über Länder wie Türkei und Syrien. Für Geld und Öl kann man in der Welt alles kaufen. Und wenn es nicht korrupte Westler machen, dann sind es die Russen und Chinesen.

  67. Ich nehme mal an, dass die Primaten ihren ersten Atomtest so verpatzen, dass sie einen Großteil ihrer Bevölkerung verdampfen.

    Natürlich wird man das als Atomangriff der Israelis darstellen.

    Aber das glaubt ja keiner. So war das damals auch als die ersten Neanderthaler mit Feuer hantiert haben. Die Anzahl der Opfer war sicherlich nicht unerheblich. 😉

    Ehrlich gesagt, auch, wenn der Iran total in der Stratosphäre enden würde, wäre ich nur traurig darüber, dass unsere Politiker nicht auf Staatsvisite waren. Mehr nicht!

  68. Natürlich wird man das als Atomangriff der Israelis darstellen.
    Aber das glaubt ja keiner.

    Ach Gutmenschen, Alt68er und rotlackierte Faschisten glauben den Iranern alles. Wenn man dann noch Israel die Schuld geben kann sowieso.
    Von daher sollte es Israel einfach wirklich machen 😀

  69. #92 JohnnyCash08 (11. Feb 2010 17:34)

    Was ihr alle mit meinem Namen habt…
    Überheblich rummotzen, ansonsten nichts.

    Und wer den Lautschwätzer Steinhöfel für einen Analysten hält, dem ist wahrlich nicht zu helfen!

    Aber manche sind am PC ganz geil drauf, in einem Sarg mit Sternenbanner drinzuliegen. Naja, solange es andere für sie tun, markiert man gern den Patrioten.

    *Kopfschüttel*

  70. #92

    Da du anscheinend nix von COMECO gehört hast, gehe ich davon aus, daß es dich, Grünschnabel, vor 30 Jahren nicht einmal auf dem Papier gab.

  71. Unterstützt Aaron König von den Piraten! Der Mann hat sich für die Verteidigung der Menschenrechte und Demokratie ausgesprochen auf seinem privaten Blog und wird von allen (bis auf einen Kommentar ^^) beleidigt und diffamiert!
    Wir müssen ihm den Rücken stärken!
    http://www.dereferer.org/?http%3A%2F%2Faaron%2Dkoenig%2Eblogspot%2Ecom%2F2010%2F02%2Fzum%2Djahrestag%2Dder%2Diranischen%2Ddiktatur%2Ehtml

    Es darf nicht sein, dass ein mutiger Mann so derartig beschimpft wird!

  72. Zur Abwechslung mal wieder ein Blick in die Zukunft:
    Ahmadinedschad und Konsorten sind längst im „Himmel“, ob mit oder ohne Atombombe, vergnügen sich mit den besagten 72 Jungfrauen. Schmusi Busi, Knutschi Knutschi sind angesagt in den Gemächern des „Himmels“. Zwischendurch übermittelt ein himmlischer Nachrichtenbote Neuigkeiten aus aller Welt (Erde, Himmel und „Himmel“). Eines Tages bringt dieser Nachrichtenbote eine Nachricht von der Erde, die Ahmadinedschad und Konsorten voll vom Stuhl kippen lässt, so dass sie einen Herzinfarkt bekommen. Der Wortlaut dieser Nachricht ist: Israel lebt, gedeiht prächtig, ist gesund und stark, übermittelt der ganzen Welt sooo wertvolle Impulse… 🙂 🙂 🙂

  73. „Das angereicherte Uran soll für medizinische Zwecke in einem Forschungsreaktor in Teheran zum Einsatz kommen“

    Na dann gute Nacht.

    „US-Präsident Barack Obama hat dagegen erklärt, für ihn stehe fest, dass Iran sich auf einen Pfad begeben habe, der zur nuklearen Bewaffnung führen solle. Eine neue Uno-Resolution mit Sanktionen gegen Iran werde deshalb in wenigen Wochen stehen“

    … und mein Hund hat gerade gefurzt, kommt etwa aufs gleiche.

    Diesen dämlichen Präsident lernts wohl nie…

  74. #73 Rudi Ratlos (11. Feb 2010 14:26)

    Das sind keine Heuchler. Das sind pickelgesichtige Spinner, die vor dem PC einen auf groß machen. Solche gibt es in jedem Forum.
    Nicht ernst nehmen.
    Das pikante an der Sache ist, daß bei solchen Kommentaren die Blog-Gouvernanten, die öfter mit “Wegen solcher Kommentare und Beiträge wird PI immer unglaubwürdiger” auftauchen, seltsamerweise schweigen.

    Hab auch den Verdacht, dass sich hier viel zu viele Hauptschüler tummeln, die in der Schule von irgendwelchen Türken auf die Fresse bekommen und danach hier im Internet mit Kriegs- und Vernichtungsforderungen einen auf stark machen.

  75. ironie off

    „Solange der IRAN nur ein Atomstaat ist und in Teheran „GRÜNE“ regieren kommt mit Sicherheit der Ausstieg…!“

    ironie off

  76. Also wenn man die „medizinischen Zwecke“ wörtlich nimmt und „Tod Israel“ dazuzählt, kann nur etwas ganz Schmutziges dabei rauskommen.

  77. By the way:
    Das Foto von Machmadennieplatt ist gut gewählt! Der sieht aus wie Biene Maja mit Heiligenschein.

  78. Ahmedinejads Iran, der Staat, der von einem Sexualverbrecher namens Ayatollah Khomeini gegründet wurde!

    Ein Volk, dass es auf Weisung seines Propheten (Ayatollah Khomeini; von Europa – vor allem Frankreich – und US-Präsi Jimmy Carter anstelle des den fundamentalen Islam bekämpfenden Schahs Reza Pahlevi an die Macht gebracht… ) normal findet, mit Kleinkindern Sexualverkehr (bis zur Sodomie) zu pflegen und auch Tiersex nicht ahndenswert findet, hat wohl kein „ewiges Leben“ zu erwarten…

    Übersetzung anschliessend: ‚Supreme Leader of the Islamic Revolution Ayatollah Khomeini’s Religious Teachings on Marriage, Divorce and Relationships (Parvin Darabi, USA-based Dr. Homa Darabi Foundation website, Jun 10, 2006: „A man can marry a girl younger than nine years of age, even if the girl is still a baby being breastfed. A man, however is prohibited from having intercourse with a girl younger than nine, other sexual act such as forplay, rubbing, kissing and sodomy is allowed. A man having intercourse with a girl younger than nine years of age has not comitted a crime, but only an infraction, if the girl is not permanently damaged. If the girl, however, is permanently damaged, the man must provide for her all her life. But this girl will not count as one of the man’s four permanent wives. He also is not permitted to marry the girl’s sister.“‚

    „Ein Mann kann ein Mädchen heiraten, das jünger als 9 Jahre ist, ja sogar wenn es noch ein Säugling (Brustkind) ist. Einem Mann wird (Sexual)Verkehr mit einem noch nicht neunjährigen Mädchen verboten, andere sexuelle Aktivitäten wie Vorspiel, Reiben, Küssen und Analverkehr sind erlaubt. Ein Mann, der Sexualverkehr mit einem noch nicht neunjährigen Mädchen hat, hat kein Verbrechen begangen, sondern nur einen Gesetzesverstoss, wenn das Mädchen nicht für immer (dauernd) beschädigt ist (nicht einen dauernden Schaden davonträgt). Wenn das Mädchen, wie auch immer, einen dauernden Schaden davonträgt, muss der Mann für ihren Lebensunterhalt aufkommen. Aber dieses Mädchen zählt nicht als eine der vier (dauernden) Ehefrauen. Es wird ihm auch nicht erlaubt, die Schwester des Mädchens zu heiraten.“

    Fazit: Alle islamischen Gelehrten, die dem iranischen Revolutionsführer Khomeini nachfolgen (wie alle Hezbollah-AnhängerInnen) müssten sofort wegen Beihilfe zur Unzucht mit Minderjährigen/Pädophilie und Freiheitsberaubung zur Fahndung ausgeschrieben, verhaftet und verurteilt werden… Linke und rechte Islamfreunde, wacht endlich auf! Oder seid ihr gar wegen vorstehender sexueller Freiheiten Anhänger des Islams geworden bzw. weil ihr ähnlich pervertierte Sexualwünsche hegt? – Sind wir wirklich schon in den Zeiten/Gerichten, wie sie im Buch der Offenbarung im Neuen Testament beschrieben werden? Sicher nicht mehr weit davon entfernt! (eingefügt am 11.August 2006)

    Quellen: Khomeini-Buch „Tahrir-ol-Masael“ und nachstehende, auszugsweise angefügte Links (auch Mohammeds jüngste seiner rund ein Dutzend Frauen war erst 9-jährig…)

    http://www.homa.org/Details.asp?ContentID=2137352748&TOCID=2083225413

    http://www.homa.org/

    Hier vom Sex mit Tieren (Englisch):

    http://www.homa.org/index.php?option=com_content&view=article&id=104&Itemid=58

    Auszug:

    „The meat of horses, mules, or donkeys is not recommended. It is strictly forbidden if the animal was sodomized while alive by a man. In that case, the animal must be taken outside the city and sold.“

    Übersetzung: „Das Fleisch von Pferden, Maultieren und Eseln wird nicht empfohlen. Es wird strengstens verboten, wenn das Tier zu seiner Lebenszeit von einem Mann sodomisiert wurde (wenn ein Man mit ihm Geschlechtsverkehr hatte). In diesem Fall muss das Tier aus der Stadt herausgebracht und verkauft werden.“

    Editor’s notes: I wonder if it is OK to sodomize a dead animal? What happens if the buyer brings the poor animal back into the city?

    „If one commits an act of sodomy with a cow, a ewe, or a camel, their urine and their excrements become impure, and even their milk may no longer be consumed. The animal must then be killed as quickly as possible and burned, and the price of it paid to its owner by him who sodomized it.“

    „Wenn jemand einen Akt der Sodomie mit einer Kuh, einem Mutterschaf oder einem Kamel begeht, so werden deren Urin oder deren Exkremente unrein und sogar deren Milch darf nicht mehr länger konsumiert werden. Das Tier muss so rasch als möglich getötet und verbrannt werden, und der Preis von ihm ist dem Besitzer von demjenigen, der mit ihm Sodomie trieb, zu vergüten.“

    Editor’s note: The poor animal first is sodomized and then killed and burned. What an Islamic justice towards animals? Where are the animal rights group?

    „It is forbidden to consume the excrement of animals or their nasal secretions. But if such are mixed in minute proportions into other foods their consumption is not forbidden.“

    „Der Verzehr (der Konsum) von Tierexkrementen (Scheisse, Pisse. Die Red.) oder der Nasenflüssigkeit wird verboten. Wenn aber solches in Mini-Mengen in unsere Nahrung gemischt wird, dann wird deren Verzehr nicht verboten.“

    „If a man (God protect him from it!) fornicates with an animal and ejaculates, ablution is necessary.“

    „Wenn ein Mann (Gott bewahre ihn davor!) unerlaubten Geschlechtsverkehr (Unzucht) mit einem Tier treibt und ejakuliert, ist eine (rituelle) Waschung notwendig.“

    Editor’s note: It does not say who should have ablution: the animal or the man?

  79. #96 Rudi Ratlos (11. Feb 2010 17:44)

    Hallo, Rudi!

    Zumindest für mich trifft das zu. Ich setze alles daran, nicht in diesem Staatsgebilde beigesetzt zu werden. Ich werde sehr bald an die US-Pazifikküste gehen und -als ehemaliger Patriot, genau, das war ich- vor diesem mir fremd gewordenen Land nur noch Abstand halten.

    Damit bin ich mit durchschnittlich 200.000 anderen pro Jahr nicht alleine.

  80. Erst recht strengstes Hausverbot fpür Waren aus dem Iran bei mir zu Hause und auf Arbeit!!!

    Für den Fall, dass nur iranische Granatäpfel verfügbar sind: Lieber KEINE Granatäpfel als Granatäpfel aus dem Iran!!!

  81. Freundlichkeiten aus dem Iran:

    Musik, Gedichte, Videos

    Eine neuere Form der Propaganda sind Texte in freier wie gereimter Prosa, von denen hier einer auszugsweise in Übersetzung vorgestellt wird, der bereits durch seinen Titel auffällt: „Dein Morgen sei der Tod … Ungläubiger!“ propagiert einen bedingungslosen Widerstand gegen die militärische Besatzung des islamischen Bodens – aktuell besonders im Irak – und erhebt das Selbstmordattentat zur höchsten Form des religiös gebotenen Opfers:

    „Dein Morgen sei der Tod… Ungläubiger

    Für einen Morgen der Bittergurken, die meine Liebsten schlucken müssen – aus deiner grässlichen Hand! Ein Morgen des Höllenfeuers, das dein Haus verzehrt und deinen Schutz meuchlings mordet! Ein Morgen heißen Blutes, das eure Wege bedeckt und sie in Röte taucht! Ein Morgen der Tränen, Furcht, brennender Sorge! Euer Morgen sei der Tod – Ungläubige!

    Wie steht es jetzt um mich? Was ist es, das mich hindert an der Zugehörigkeit zur Karawane? Meine Furcht vor einem Weg, der mir verboten ist? Und wie ist es damit: …das erhabene Buch Gottes, angefüllt mit dem, was die Märtyrer für Gotteslob vorbereitet. Furcht vor dem Schmerz des Todes? Welch ein Held wäre ein Mudjahid, dass er Angst vor dem Stich des Skorpions hätte?

    Giere ich nach dem Leben? Was ist das für ein Leben, nach dem ich giere? Außer Gott ist nichts darin, was mich lockt, zu bleiben. Wie danach das ewige Paradies! Deshalb schreite ich mutig zur Tat, um die Blöße meines Volkes und meiner Brüder zu tilgen, auf dass meine Seele zu meinen Brüdern dringt, denen ich im Eid verpflichtet bin. Ich erfreue sie und bin ihnen teuer, doch lasse ich mir die Mannhaftigkeit nicht teuer sein. Nachdem ich sie erworben habe – mit einer Paradiesjungfrau!“ mehr

    Ein anderes Lied findet man auf:

    http://islam-pure.de/iw/melodien/Palaestina.zip

    Palästina, Palästina
    Palästina Palästina Du gehörst zur islamischen Umma
    In dir liegt das heilige Al-Quds,
    Leidet unter Zionisten-Schmutz.
    Zionisten verbieten uns das Beten,
    Wollen den Qur’an mit Füßen treten.

    Palästina Palästina Du gehörst zur islamischen Umma
    Palästina Palästina Du gehörst zur islamischen Umma

    Gottlos sind die Zionisten,
    Töten Kinder und Zivilisten.
    Oh Quds du gefangene der Muschrikin,
    Für Dich kämpfen die Mudjahidin.

    Palästina Palästina Du gehörst zur islamischen Umma
    Palästina Palästina Du gehörst zur islamischen Umma

    Bei Nacht kam der Prophet zu Dir,
    Die Himmelfahrt begann von hier.
    Al-Quds war die erste Gebetsrichtung,
    Wir beten für Deine Befreiung.

    Palästina Palästina Du gehörst zur islamischen Umma
    Palästina Palästina Du gehörst zur islamischen Umma

    Zionisten verbreiten Nationalismus,
    Damit ist bald endlich Schluss.
    Denn wir sind alle nur eine Nation,
    Adam und Eva’s neue Generation.

    Palästina Palästina Du gehörst zur islamischen Umma
    Palästina Palästina Du gehörst zur islamischen Umma

    Allahs Diener sind nun bereit,
    Du bist inschaallah bald befreit,
    Unter der Führung des Imam,
    Tragen wir die Flagge des Islam!

    Palästina Palästina Du gehörst zur islamischen Umma
    Palästina Palästina Du gehörst zur islamischen Umma

    Imam Khamene’i, Dir folgen wir,
    Wir warten auf alle Befehle von Dir.
    Die Umma wird nur durch Dich vereint,
    Das Licht der Freiheit für uns scheint.

    Palästina Palästina Du gehörst zur islamischen Umma
    Palästina Palästina Du gehörst zur islamischen Umma

    Erst wenn der Qur’an dort regiert,
    der Teufel seinen Einfluss verliert,
    Gibt es Frieden im heiligen Al-Quds,
    Und Allah gibt uns allen Schutz.

    Palästina Palästina Du gehörst zur islamischen Umma
    Palästina Palästina Du gehörst zur islamischen Umma

    Mehr islamistische Unflätigkeiten hier:

    http://www.nicht-mit-uns.com/Iran-Islam.htm

  82. Die nächste Überraschung: Der Staat Iran nennt sich nun um in Uran. Das schlägt sicher ein wie eine Bombe.

  83. Wie, das war alles, die Ausrufung zum „Atomstaat“ ???
    Mal abgesehen davon, daß das ein ganz nichtssagendes Wort ist, das niemanden beeindruckt: Waren die alten Perser nicht mal eine Kultunation?
    Lang isses her.

Comments are closed.