Da klafft ja mal wieder eine Riesenlücke zwischen der veröffentlichten und der öffentlichen Meinung. Während die Focus-Redaktion in ihrer heutigen Ausgabe Verteidigungsminister Karl Theodor zu Guttenberg als „Mann des Jahres“ stilisiert, denken die Deutschen etwas anders. Im aktuellen Focus-User-Ranking belegt der Mann, der Geert Wilders einen „Scharlatan“ nannte, mit 3871 Stimmen einen abgeschlagenen 15. Platz, wohingegen Thilo Sarrazin mit 40088 unangefochten auf Platz 1 rangiert! Das neue Focus-Magazin dürfte trotzdem einen Blick wert sein. Auf Seite 70 argumentiert der Verfassungsrechtler Rupert Scholz: „Das deutsche Grundgesetz verbietet ein Ja zum EU-Beitritt der Türkei.“

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

128 KOMMENTARE

  1. hmm, so nicht richtig

    focus hat sich wunderbar abgesichert

    gesucht als MENSCH des jahres, das ist lt userliste sarrazin
    aber der MANN des jahres, nunja, das ist dieser adelssprössling

  2. Guttenberg ist sicher der Mann des Jahres 2013! Er wird Merkel beerben – oder die Union geht 2013 unter!

    Aber der Mann des Jahres 2010 ist uneinholbar Sarrazin!

  3. Das deutsche Grundegesetz verbietet einen Türkeibeitritt zur E-U ❓

    Warum verbietet es nicht Türken und andere Mohametts in Deutschland oder in der E-U, oder gleich: auf der Welt. 😉 😆

  4. Wenn man sich näher mit Guttenberg beschäftigt, erkennt man zweifelsohne, daß das Kerlchen genauso ein aufgeblasener Werbegag ist, wie alle anderen zeitnahen „Bolliticka“.
    Das einzige Gesicht, das ich mir derzeit als Bundeskanzler vorstellen könnte, wäre das von Kristina Schröder.
    Darüber hinaus fehlt es mir an Phantasie.
    Aber Ihr habt sicher Recht, weil wir in der Massengesellschaft leben, werden sie sicher Smartie von Gutti küren.

  5. Gutenberg- diese Type ist so schleimig und mies, was man schon an seiner Frisur sieht. Sollte nen Club mit Friedmann aufmachen: „Club der charakterlosen Margarineköpfe ev.“

  6. Gestern abend kurz bei Gottschalks Jahresrückblick reingezappt – auch der ZDF-Moderator hat eine meterlange Schleimspur bei Guttenberg hinterlassen. Guttenberg Mann des Jahres – aber wer weiß warum?

  7. Er ist zumindest der Fähigste Politker den wir in Deutschland haben.

    Ja, Thilo Sarrazin hat weitgehend recht, aber ich finde es wird zu viel wirbel um seine Person gemacht.

  8. Warum befragt der Focus seine Leser, wenn dann doch die persönliche Vorliebe des Chefredakteurs zum Zuge kommt?
    So eine Zeitung kommt mir nicht ins Haus.
    Und wenn es um die Kür des künftigen Bundeskanzlers geht, ist meine Favoritin von der Leyen.

  9. Guttenberg ist doch auch nur so’n Guti der NICHTS machen wird was der Political Correctness schaden könnte.

    Es werden Sarrazins gebraucht und keine Guttenbergs.

  10. Wie sieht es eigendlich mit der diesjährigen Wahl für den Dhimmi und Anti-Dhimmi Award aus?

    Möge der nächste Würdenträger seine Wahl ebenso so rechtfertigen und eindrucksvoll bestätiigen wie Thilo Sarrazin.

  11. Jacques, Pierre, Nikolas, Francois, Georges?

    http://www.welt.de/vermischtes/weltgeschehen/article11599034/Bewaffneter-Teenager-haelt-Kinder-als-Geiseln-fest.html

    Bei einer Geiselnahme in einem französischen Kindergarten in Besançon hat ein Jugendlicher mehrere Kinder in seiner Gewalt. Er ist bewaffnet mit Säbeln.

    In der ostfranzösischen Stadt Besançon ist es offenbar zu einer Geiselnahme in einem Kindergarten gekommen. Ein Bewaffneter habe 15 Kinder in seine Gewalt gebracht, verlautete aus Polizeikreisen.

    Zunächst soll der Mann sogar 20 Kinder in seiner Gewalt gehabt haben. Fünf seien aber freigelassen worden.

    Dem Radiosender France Info zufolge soll es sich um einen 17-jährigen Jugendlichen handeln, der bewaffnet sei.

    Die Polizei ist mit einem Großaufgebot vor Ort. Nach ersten Berichten ist der Täter mit einem Säbel bewaffnet.

  12. Schon gewusst ?

    Guttizwerg hats mit Scientology.

    Der Tom Cruise hat seinen Freund sicherlich schon „in Arbeit“.
    Möglicherweise ist Guttizwerg bald Clear.

    Aber es kommt noch besser.
    Scientology Gründer L. Ron Hubbard hat den Satanisten La Vey als guten Freund bezeichnet.

    http://www.youtube.com/watch?v=q6fwzOYoAfY

  13. #1 Scorpion

    hmm, so nicht richtig

    focus hat sich wunderbar abgesichert

    gesucht als MENSCH des jahres, das ist lt userliste sarrazin
    aber der MANN des jahres, nunja, das ist dieser adelssprössling

    Sehr gut differenziert. Das Gutenberg ein Mensch ist, glaubt doch von uns eh keiner so Recht!

  14. Man kann ja von KT halten was man will, aber in der Truppe hat er mehr Rückhalt als alle Knallchargen vor ihm!
    (seit Schorch Leber!)

  15. #9 JFS

    Der fähigste Politiker? Der Mann reduziert die Verteidigungskraft Deutschlands auf mickrige 160.000 Mann und baut jetzt auch noch massig Standorte (und damit auch Arbeitsplätze) ab!

    Der ist so „fähig“, wie alle anderen Politversager in Berlin.

  16. #15 Eurabier (13. Dez 2010 11:13)

    Aha, 17-jähriger Jugendlicher ….., hä.

    Bestimmt weider einer von diesen unbelehrbaren Rohfischfressern die sich hier überal durch Terror unbeliebt machen.

    Ja, ne, is klar, ne.

  17. KTvG vertritt eher den US -Politiker Typ, wir sollten erst einmal abwarten, wie er die „Neidattacken“ seiner „Parteifreunde“ übersteht und wie er sich dabei schlägt.
    Ich glaube der Mann hat etwas, was den meisten Berufspolitikern abhanden gekommen ist, nämlich die Liebe zum Vaterland, preußische Tugenden und das halte ich für besonders wichtig, vor allem Anstand, Charakter und ein tief verankertes Ehrgefühl.
    KTvG darf jetzt noch nicht alles zeigen, was er „drauf“ hat, die Rudelführerin würde ihn sofort „krank“ beißen und dem Rudel zum fraß vorwerfen.

  18. Scientology wird von deutschen Verfassungsschutzbehörden beobachtet und das nicht ohne Grund. Als Bundesminister sollte man da sehr auf sorgfältige Auswahl seiner Bekanntschaften achten…

  19. Diese ganze Verherrlichung des Barons ist ein gigantische mediale Aufblähung. Ich kann zwar aus rein (tiefen-)psychologischen Gründen nachvollziehen, warum der besagte Herr so extrem stilisiert, vergöttert, idealisiert, glorifiziert wird, aber das ganze ist viel heiße Luft. Nun ja, was „spricht“ für den Baron? „Er ist finanziell unabhängig“, hört man immer wieder. Klingt da etwa durch, er mache gute Politik, GERADE WEIL er nicht auf politische Ämter angewiesen sei und dieser nicht bedürfe, um sich finanziell und sozial und gesellschaftlich zu profilieren? Wenn man es genau nimmt, dann mag darin durchaus eine gewisse Berechtigung liegen, denn es gibt ja unzählige Polithuren, die ihr politisches Kalkül, ihre politische Strategie, ihr politisches Profil nicht selten nach den finanziellen Quellen ausrichten, die sie mitunter nähren ( Lobbyismus, Ämter als Aufsichtsräte…). Wes Brot ich ess, des…
    Aber auch ein Baron ist davor nicht gefeit und er scheint diese mediale Liebkosung ja geradezu zu genießen, kommt in feinstem Zwirn daher, telegen, photogen, gutaussehend, mehr Star denn Politiker, von feinem Geblüte, eine adlige Püppchenfrau aus großer Familie neben sich, ebenfalls ein Medienereignis. Oh, was für wunderbare Projektionsflächen beide doch darstellen in dieser sinnentleerten Welt, da werden Wünsche, Sehnsüchte, Träume, Bedürfnisse…in beide ( vor allem den Herrn Baron ) hineinprojiziert, um eigene Unzulänglichkeiten zu kompensieren. Ja, solche Politiker braucht dieses Land. Politiker der neuen Generation, charmant, jung, gutaussehend, medial geeignet, eine gute Figur auf nationalem und internationalem Parkett machend, keine Aufsteiger aus nichtssagenden Familien. Gerade HEUTZUTAGE bedarf das Volk dieser Politiker, denn sie können wundervoll über Krisen hinwegtäuschen. Nicht dass sie dies bewusst tun würden. Nein, wer spricht schon davon, dass Politiker Täuscher seien. Aber der Mann sieht eben zu gut aus, so dass man sich sagt “ Na na, wenn der Mann so gut aussieht, dann kann das ganze doch (noch) nicht so schlimm sein!“. Ja, so ein Mann wird gerne zum Hoffnungsträger auserkoren und der Adel und seine Liebes- und Lebensgeschichten haben sich ja schon immer als Projektionsfläche für Sehnüchte geeignet.
    Jedoch, bei genauer und realistischer Betrachtung ( aber wer kann so etwas schon gebrauchen!) eigent sich der Mann überhaupt nicht als Proketionsfläche, denn er ist ( Verzeihung: er wirkt ) so überreal, so überprivilegiert, so weit entfernt von Krisen, Unbillen, niederen Lebensumständen des einfachen (Wahl-)Bürgers. Er ist sozusagen der Politkaste noch übergeordnet, ein Überprivilegierter der Politkaste. Sein einzig wahres großes Verdienst bisher ist, dass er der etablierten Politklasse ( hier vor allem CDU / CSU / FDP ), also dem politisch-bürgerlich „konservativen“ Lager über eine Sinn- und Identitätskrise, die einhergeht mit einem enormen Vertrauensverlust, hinweghilt. Sozusagen einen neuen Anstrich verleiht, wenngleich es auch nur eine ganz dünne Beschichtung ist. Ja, sie sonnen sich im Glanze des Barons.
    Als Fazit sei gesagt: Solange Deutschland diesen Herrn so sehr verherrlicht, kann es ja tatsächlich noch nicht so schlimm um dieses Land bestellt sein…

  20. OT:

    Der Generalsekretär der FDP Christian Lindner im Interview mit „Der Westen“:

    Bürger machen mit Muslimen zuweilen andere Erfahrungen als Spitzenpolitiker. Nun hat der liberale Politiker Frits Bolkestein in den Niederlanden orthodoxen Juden empfohlen, Holland zu verlassen, weil der Staat sie nicht mehr schützen kann.

    Lindner: Den Fall kenne ich nicht und kann ihn nicht kommentieren. Für Deutschland sehe ich tatsächlich die Gefahr von Parallelwelten in bestimmten Stadteilen. Dazu darf es nicht kommen. Die Bürger lassen sich diese Alltagsbeobachtungen nicht von Claudia Roth ausreden. Das Mittel dagegen ist aber nicht kulturelle Abschottung, sondern ein starker republikanischer Staat. Er bietet allen Menschen Chancen, aber er hat auch die Autorität, jederzeit seine Regeln durchzusetzen. Übrigens sage ich ganz klar: Tiefreligiöse Menschen, die im Erwerbsleben stehen und gut Deutsch sprechen, sorgen mich nicht. Die haben wir in Niederbayern und im Sauerland auch. Wer einen Arbeitsplatz hat und gebildet ist, der ist in der Regel integriert und denkt nicht radikal. Aber an Bildung und Arbeit mangelt es noch zu vielen Migranten.

    “ein Starker republikanischer Staat … hat auch die Autorität, jederzeit seine Regeln durchzusetzen”. Das würde im besten Fall auf eine strengere Strafverfolgung hinauslaufen. Wäre mir neu, daß die FDP dafür zu haben wäre. Mit einer Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) als Justizministerin wird daraus jedenfalls nichts werden. Die „betet“ lieber mit einem Knochenbrecher-Imam.

  21. Der Mann reduziert die Verteidigungskraft Deutschlands auf mickrige 160.000 Mann

    DESWEGEN wird er ja auch gelobt !
    Das gefällt linken Wehrkraftszerstörern besonders, die hätten an liebsten eine 3 Mann Armee.

    Habt ihr schon vergessen:Deutschland einhegen und ausdünnen.
    Dafür machen die alles, siehe Artikel über die EU/Verheugen.

  22. Also ehrlich, es wird doch nicht „Mann des Jahres“ den die Leser wählen, sondern der jenige der schon lange hochgeschrieben wird von der Presse als neuer Superstar! Wäre ja noch schöner auf die Bevölkerung zu hören, macht die Politik ja auch nicht.

    Bei Gottschalk wurde Sarazzins Buch auch nicht erwähnt, beim ZDF ist das Buch des Jahres, das einer Omi- die ihren 2. Frühling erlebt!

    Meine schöne Gutmenschenwelt hab ich heute morgen, dank der BZ!! wieder bekommen, war gestern echt schon am verzweifeln.

    http://www.bz-berlin.de/tatorte/er-17-wurde-am-bahnhof-erstochen-article1061895.html

    Es wird Intensivtäter Maik R. verdächtigt, der sich auf freien Fuß befindet, puuh das war knapp!

    Obwohl wenn Maik R., Cavit H getötet hat, wo sind dann die Lichterketten die Berlin erhellen? Ohje nicht weiter nachdenken, sonst kommt meine heile Welt ins wanken!!

  23. Auf Seite 70 argumentiert der Verfassungsrechtler Rupert Scholz: “Das deutsche Grundgesetz verbietet ein Ja zum EU-Beitritt der Türkei.”

    Das Grundgesetz verbietet so manches, gemacht wurde es von den Politverbrechern aber trotzdem, z.B. die Haftung des deutschen Steuerzahlers für Schulden fremder Länder, oder der ständige Verstoß gegen GG Artikel 3 wegen besonders milder Behandlung von Moslems durch die Justiz, um nur einiges zu nennen.

    Das ganze ändert sich erst dann, wenn die Todesstrafe für Politiker eingeführt wird, die solch einen Verrat an ihren Bürgern begehen.

  24. Deutschland einhegen und ausdünnen.

    Eingehegt wird durch die EU, ausgedünnt wird durch Massenabtreibung und Massen-Einwanderung.

    Wir sind ja kein Land, das da aussucht, wir nehmen alle. (Schäuble)

  25. #22 MortenMorten

    Als Fazit sei gesagt: Solange Deutschland diesen Herrn so sehr verherrlicht, kann es ja tatsächlich noch nicht so schlimm um dieses Land bestellt sein…

    Kleiner Tipp: Die Medien vergöttern ihn. Das Volk bei weitem nicht so sehr. 😉

  26. Zitat Fieberglas

    „Gutenberg- diese Type ist so schleimig und mies, was man schon an seiner Frisur sieht. Sollte nen Club mit Friedmann aufmachen: “Club der charakterlosen Margarineköpfe ev.”

    by Fieberglas on Dez 13, 2010 at 11:01“

    Erinnerst Du Dich bitte an die MSM, die Geert Wilders in Ihren journalistischen Meisterbeiträgen auch immer unter der Gürtellinie auf Grund seiner Frisur angreifen? Ja….machts klick?Klasse!!

  27. #23 PI-Regensburg

    Lindner:
    […] Für Deutschland sehe ich tatsächlich die Gefahr von Parallelwelten in bestimmten Stadteilen. Dazu darf es nicht kommen.

    Dazu darf es nicht kommen? 😀 Der kleine Scherzkeks. 😉 Das kommt dabei raus, wenn unsere Bundesversager mal wieder stille Post mit dem Wort „Realität“ gespielt haben.

  28. Tja, so isse, unsere Presse!!

    Mann und Mensch des Jahres werden gewählt und dann wird das Gutmenschenwunschergebnis der Redaktion publiziert, aber alles im legalen Bereich. Denn: Der Mensch des Jahres ist noch nicht dran 😉 UND: Er passt nicht in das gerade gewünschte Bild.

    LG
    Joerdie

  29. Soso, der Focus springt nun auch auf den Guttenberg-Zug auf. Warum eigentlich, was hat der Mann bis dato bewegt? Die Abschaffung der Wehrpflicht war eh schon lange überfällig, das hätte auch jeder andere hinbekommen. Und sonst…???
    Seis drum, der Mann des Jahres ist und bleibt Sarrazin. Den Mut hat noch kein Politiker gehabt, da kann sich die komplette „Elite“ mal ne Scheibe von abschneiden.

  30. OT

    Gerade bei WO entdeckt!
    Merkwürdigerweise wird dieser Kommentar nicht
    gelöscht!

    al-Kaida Sektion Germany sagt:
    13.12.2010,
    11:14 Uhr

    an die deutsche Bevölkerung:
    Ihr braucht wirklich keine Angst zu haben !
    Euch wird nichts passieren !
    Zumindest nicht, wenn unsere Bedingungen voll und ganz erfüllt werden,
    welche da lauten:
    keine Beleidigungen unseres Propheten
    Fortsetzung der Milliarden Zahlungen ( Sozialhilfe, Hartz 4, Alu) an unsere nicht-arbeitenden moslemischen Mitbürger
    weiterhin freier unbegrenzter Zuzug moslemischer Einwanderer im Rahmen der Familinzusammenführung
    keine Abschiebung krimineller moslemischer Mitbürger
    kein Burka- oder Minarett Verbot
    weiterhin unbegrenzter Neubau von Moscheen
    keine Ausweisung sog. Islamisten bzw. Hassprediger
    Ausweitung des Koran Unterrichts für alle Schulkinder ( auch für Ungläubige)
    Einführung einer Quote für moslemische Migranten im öffentlichen Dienst
    Verbot der negativen Berichterstattung betr. Islam, Mohammed, Deutschfeindlichkeit, moslemischer Krimineller, Attentate
    kein Verbot der Zwangsheirat
    die Scharia als allein gültiges Recht für alle Moslems
    Alluh akbar!

    http://www.welt.de/politik/ausland/article11595555/Polizei-identifiziert-Stockholm-Attentaeter.html?wtmc=RSS.Politik.Ausland

  31. #38 freitag

    …keine Abschiebung krimineller moslemischer Mitbürger

    Geil.

    Sicher von Osma persönlich, oder von seinen 10000000000000 Stellvertretern.

  32. Zu Guttenberg: Mann des Jahres! Geht schon in Ordnung! Unter der Riege der Spitzenpolitiker der einzige Lichtblick meiner Meinung! Aber Sarrazin hätte den ersten Platz zweifelsohne auch verdient! Von einer Riesenkluft zwischen öffentl. und veröffentlichter Meinung zu sprechen finde ich schon stark übertrieben, ist doch der Verteidigungsminister seit geraumer Zeit der mit Abstand beliebteste Politiker im Land!

  33. re:#24 contra-islam

    —————————-
    hör bloss auf mit lichterketten…hab das gerade bei welt-on gepostet

    hört denn das nicht mehr auf.seit tagen immer wieder diese bilder von moslems die lichterketten bilden.egal wo man in den medien nachschaut immer wieder das gleiche thema.
    und dann die entsetzten mütter,die ihren kindern nahelegen „kinder nicht nachmachen“.
    da verunglückt ein mensch bei einer volksbelustigung und was macht rtl…schaltet natürlich live zu betroffennenszene weil irgendeiner der ihrigen sich danebengenommen hat.
    überall verstopfte strassen,es reicht.es müssen doch nicht 5 mill.gleichzeitig auf die strasse gehen-das artet ja schon „in gefährlichen eingriff in den strassenverkehr „um.

    betroffenheit in ehren ,aber weniger ist mehr.!!!!!

  34. #24 contra-islam

    Bei Gottschalk wurde Sarazzins Buch auch nicht erwähnt, beim ZDF ist das Buch des Jahres, das einer Omi- die ihren 2. Frühling erlebt!

    Dass die sich damit mal wieder vollkommen entblöden und vielleicht besser als ZMF (Zweites Mond-Fernsehen) bezeichnen sollen, ist den Qualitätsjournalisten des ZDF wahrscheinlich bewusst.
    Allerdings haben sie ja die Pressefreiheit: Die Freiheit, sich die Realität so hinzubasteln, wie es ihnen in ihren kleinen, steuerfinanzierten Redakteurs-Welten gefällt.
    Linker Abschaum!

  35. 20 kaffee? (13. Dez 2010 11:20)
    #9 JFS
    Der fähigste Politiker? Der Mann reduziert die Verteidigungskraft Deutschlands auf mickrige 160.000 Mann ======================
    Von den 220 000 Mann, die jetzt in der BW dienen, sind nur 10% Voll- Feldverwendungsfähig, also kriegstauglich. Der überwiegende Teil der BW besteht z.Z. aus San-und Fernmeldetruppe, sowie Trp. Instandsetzung, Verwaltung. KTvG ändert diesen Missstand nunmehr ab und baut die BW zwar verkleinert aber effektiver für den Einsatz um. Das kann man mögen oder auch nicht, es ist der bessere Weg, wenn man Gefechtswert und Kampfkraft der BW zu Grunde legt. Wie es mit den Reservisten, für ein eventuell irgendwann einmal dringend benötigtes Feldheer aussieht, steht in den Sternen, darüber habe ich von KTvG noch nichts gehört, mal abwarten. Ich halte den Abbau unseres Reserve Heeres für einen katastrophalen Fehler, wer nicht Wehrhaft ist, ist erpressbar. Mein Vorschlag zu dieser Problematik: Jedes Bundesland unterhält 2 gemischte Divisionen aus Pz, PzGren und Jägertruppe. Die Ausbildungszeit währe 15 Monate und würde sich gegen entsprechende Sold-Bezahlung aus Freiwilligen und „Arbeitslosen“ zusammen setzen.
    Bitte keine Beschimpfungen, das sind nur Grundgedanken.
    Danke

  36. Weil nicht seinkann , was laut FOCUS nicht wahr sein darf.

    FOCUS reiht sich ein in die billigen Statistik-Fälscher !

    Ab in die 00-Druckkammer mit dem Focus

  37. OT, aber der Gipfel der Verblödung ist noch längst nicht erreicht:

    Am Ort wo die Karlsruher Bankräuber erschossen wurden haben Gutstmenschen Grablichter aufgestellt und Blumen niedergelegt….

  38. Der Scharlatan Guttenberg wird als Nachfolger von Merkel positioniert. Ich wusste es, dass man den Focus weder lesen noch kaufen kann. Ein guter Eindruck wird durch zehn schlechte ausgelöscht.

    PI sollte einen eigenen „Mann des Jahres“ Preis ausloben und dann auch gleich noch den „Dhimmi des Jahres“. Für Letzeres schlage ich eine Wildsau als Figur vor.

  39. #31 freitag (13. Dez 2010 11:41)

    der Kommentar ist dermassen sarkastisch, daß er wohl nur von einem PI-Fan geschrieben worden sein kann 😉

  40. @#26 kaffee?

    Das hat bei Merkelchen auch schon funktioniert. Ich bin gespannt ob er dann nicht zwangsläufig auch Bundeskanzler wird oder nicht.

  41. #42 Platow

    Ja, die unter 30% der Leute, die wählen gehen, sind dann wahrscheinlich die MSM-Vertreter 😉

  42. @#41 Wotan47

    Ich fürchte eher schlimmeres. Er trifft doch die Realität in Deutschland so genau, dass es eher wahrscheinlich ist, dass dieser ernst gemeint ist. Vermutlich das Pseudonym von Aiman A.Mazyek!

  43. Tja lieber Focus – mit Sarrazin auf der Titelseite hättet ihr aber mehr Usatz gemacht.
    Möge es euer Untergang sein.

  44. Nichts gegen Guttenberg, aber wenn ich im Internet eine solche Umfrage starte und eine solch klare Ansage der Leser bekomme, dann krame ich nicht die Nr. 15 raus, nur weil das gut zur Beliebtheitsskala der Politiker passt. Die Wahrheit ist schließlich, dass Politiker in Beliebtheitsskalen nur noch dann überhaupt vorkommen, wenn keine anderen Personen zur Auswahl stehen…

    Auch „gefühlt“, wenn man sich die Frage stellt, wer das Jahr 2010 in Deutschland als Mann am meisten geprägt hat, kommt man an Hr. Sarazzin nicht vorbei.

    Der neue Focus-Chefredakteur beweist einmal mehr Instinktlosigkeit. Um solchen Mist zu erleben, kann ich auch beim SPIEGEL bleiben, der mich dafür mit wesentlich umfangreicher recherchierten Artikeln für seine Linkslastigkeit entschädigt.

    Ich hatte den Focus in letzter Zeit immer mal wieder gekauft und gehofft, er würde vielleicht doch noch zum Methadon-Programm für die Augstein-Zeitung taugen. Aber so wird da nichts draus… 🙁

  45. Die Abschaffung der Wehrpflicht war eh schon lange überfällig

    Der angeblich „konservative“ Gutti macht nur das, wofür schon Steinewerfer Fischer, Ströbele und Co, und ähnlich radikal- autonomes linkes Gesindel gekämpft haben.

    Insofern sind auch die Lobeshymnen der linkslastigen Presseerzeugnisse logisch nachzuvollziehen.

    Jetzt werden sie endgültig alle doch noch bestätigt, pikanter Weise auch noch durch einen CSU Mann.

    Abschaffung der Wehrpflicht, das hätte man unter Chaoten Rot-Grün schon viel , viel früher haben können !

  46. #48 Andy75 (13. Dez 2010 11:54)

    Beslan 2 ???

    Jedenfalls sehr, sehr mutig.
    Feigheit kennt wohl keine Grenzen nach Unten.

  47. Ich höre gerade DLF nebenbei und da sagen die doch glatt ein Feature mit den Worten an: „Wer sind wir, wenn wir im Internet sind? Was mit unserem Gehirn beim Browsen passiert: wie sehen nicht den Wald, nicht einmal die Bäume. Alles was wir sehen sind Blätter und Zweige.“

    Mit Blick auf den Focus kann ich nur feststellen: die Journaille bietet uns sogar noch weniger – nur Potemkinsche Wälder.

  48. Der Selbstmordattentäter wurde in Ausbildungslagern in ENGLAND zum Terroristen geschult!

    War hier eben gut integriert.

  49. Wer sind wir, wenn wir im Internet sind?

    Jedenfalls keine ewig-gestrigen Arschlöcher, die sich schon Vorgekautes von Radiosendern oder Fernsehstationen bieten lassen, deren Info-und Meinungs-Müll man dann doch eh wieder nur erbrechen muss.

  50. Guttenberg kommt mir auch eher wie ein glattgelutschtes Politikerbolchen vor. Aber genaueres über ihn kann ich noch nicht sagen.

    Sarrazin, der letzte Preuße, der als erster den Kopf aus dem Graben hob, ist ohne jeden Zweifel der Mann des Jahres. Das Volk weiß es – und die Medien auch.

    Daß es die Medien nicht sagen, sagt auch schon alles über ihren Zustand aus.

    In diesem Zusammenhang meinen besonderen Dank an PI!

  51. „I love my prophet“ druckte sich Melin Kesmen vor vier Jahren auf ein T-Shirt. Aus dem T-Shirt wurde ein internationales deutsch-muslimisches Mode-Label.

    I love my wallet.

    Vom Propheten alleine kann niemand leben.
    Nicht mal Osama in seiner Höhle.

  52. #50 Schlecht_Mensch

    Ein Kommentator zu dem Artikel:

    Soll das ein Witz sein, diese Steinzeit-Religion für geistig Minderbemittelte ist so stylish wie Fußpilz!

    😀

  53. Wer zur Hölle ist Guttenberg, und was soll er Besonderes geleistet haben ? Nie irgendwas wichtiges von ihm gehört !

    Thilo Sarrazin !!!

  54. Guttenberg ist z.Z. in Affengarnixtun um sich von den Taliban ein paar Tricks zeigen zu lassen wie man ein ganzes Volk hirnwaschen kann.
    So ein Wissen braucht man als Kanzler.

    Zum Focus: Pfui Teufel, wie kann man nur so verlogen sein?

    Zum Grundgesetz: Das GG kann gebrochen werden.
    Beispiel Berlin. Da werden künfig Migranten bei der Einstellung im Öffentlichen Dienst bevorzugt eingestellt, obwohl im GG steht, dass NIEMAND bevorzugt oder benachteiligt werden darf und alle gleich zu behandeln sind.
    Soviel zum Grundgesetz.

  55. Ich habe den Eindruck, Karl Theodor dient vielen Bundesbürgern als kleiner „Königsersatz“.

    Hoch lebe „König Karl Theodor“!

    Da kann man so schön träumen und alle Sorgen vergessen! 😆 😆

  56. Wir wollen unseren Kaiser wieder. Ich muss aufhören PI zu lesen, sonst bekomme ich noch einen Kabelbrand im Herzschrittmacher.

    OT

    Schön zu lesen wie das Wahrheitsministerium bei dem Attentäter das Wort Islam vermeidet. Es wird zensiert bis zum erbrechen auf allen ebenen. Unsere Moslemverbände schweigen eisern oder gefallen sich wieder in der Opfer Rolle.

    Ich bin überzeugter Humanist, aber bei dem was gerade abgeht erweist sich das als Behinderung.

  57. Ich halte von Guttenberg n ic h ts!

    Der Grund:

    wer sich selbst und die Umgebung in der man lebt, einer heilen Welt darstellt und wie viele Verantwortliche in unserer Gesellschaft die Realität zum Eigennutz verweigert, sollte als Politiker schleunigst von solch einer verantwortungsvolle Aufgabe
    sich verabschieden.

    Herr von Guttenberg hat sehr gute Berater, um sich von seiner sogenannten besten Seite der Öffentlichkeit zu präsentieren, so wie es damals unser Shomaster Gerhard Schröder auch machte.

    Man weiß mittlerweile, was das Ende von der Schröder-Show war.

  58. #61 joghurt

    Zustimmung: Mit der Wehrpflicht hat er tatsächlich nur abgeräumt, was eh in dieser ungerechten Form nicht mehr zu halten war. Dass die Gesellschaft es aber dabei versäumt hat, lieber umgekehrt eine allgmeine Dienstpflicht für ALLE für 12 Monate einzuführen ist bei dieser Bankrotterklärung niemandem in den Sinn gekommen. Was könnte ein solcher Dienst Gutes tun und vor allem Kostensteigerungen in manchem Sozialetat für Jahre kompensieren… 🙁

  59. zuschauerredaktion@zdf.de

    An die ZDF-Verantwortlichen.
    Für wie „bescheuert“ halten Sie die Zuschauer eigentlich?
    Im Rückblick auf das Jahr am Sa 11.12.2010, bei Herrn Gottschalk wurde der absolute Bestseller von Herrn Dr. Thilo Sarrazin nicht einmal erwähnt, beim ZDF ist das Buch des Jahres, das einer Omi, die ihren zweiten Frühling erlebt! Ob wohl Herr Sarrazin in aller Munde ist, die gesamte Republik beschäftigt, einen Zuspruch von über 80% der Bundesbürger erhält. Die Verkaufszahlen auf über 1,2Millionen Stück angewachsen sind, wird Die Publikation „totgeschwiegen“, mit keiner Silbe erwähnt, ein unerhörter Vorgang wie ich meine.
    Es ist einfach nur lächerlich, es grenzt schon an „Volksverdummung“, wie Sie ihre Zuschauer behandeln und was ich für besonders verwerflich halte, Sie versuchen zu manipulieren, ja Meinung zu machen. Das ist nicht der Auftrag des ÖRF und diese „informatorische Missbildung“ ist mittlerweile nur Möglich, weil Sie sich mit der Politik „gepaart“ haben. Sie haben, wie ich meine, im Laufe der Jahre das angeborene Schamgefühl z.B. beim Lügen verloren, sie sollten sich mal wieder mit dem Rundfunkgesetz befassen und auf Ihren wertefreien Informationsauftrag rückbesinnen. Vergessen Sie auch nicht, dass Sie von Zwangsgebühren leben (Weltweit einmalig).Es soll schon vorgekommen sein, dass nach Regierungswechseln alte, liebgewonnene Gewohnheitsrechte und Privilegien entzogen wurden.

  60. Andrea Dernbach hat wieder zugeschlagen!
    Im Tagesspiegel bringt sie eine schräge Geschichte über ein deutsch-türkisches Paar, das in ihrer Berliner Umland-Gegend angeblich böse gemobbt wird (wegen türkischem Mann, nicht Schweinefleisch essender Kinder….) und erst das Einschreiten des Bezirks konnte die Not lindern….
    http://www.tagesspiegel.de/berlin/von-antalya-nach-karow/3620930.html
    Egal ob die Geschichte stimmt oder nicht, bezeichnend ist doch, dass Dernbach NICHT über Quasi-Unmöglichkeit ähnlicher Beziehungen in türkischem Umfeld berichten würde.

  61. Mann das Jahres oder nicht. Guttenberg ist die einzige Hoffnung 2013 Rot/grün noch zu verhindern. Ich bin absolut davon überzeugt, daß das der point of no return wäre, wenn die Roten noch einmal mit den Grünen das Land regieren. Das wird die islamistische Gesellschaft und die EU Schuldenknechtschaft zementieren. Guttenberg kann Deutschland wohl auch nicht retten, aber er kann den Niedergang herauszögern. Ist er Kanzlerkandidat, dann würde ich wieder CDU wählen, obwohl ich mich politisch deutlich rechts von dieser Partei verorte. Leider gehe ich aber davon aus, daß es auch bis 2013 keine rechte Wahlalternative geben wird, die Chancen hätte den Einzug in den Bundestag zu schaffen und ich werde meine Stimme nicht aus Protest einer 1,5 % Partei schenken und mich von den Grünen schlachten lassen. So sieht es aus , Guttenberg ist für mich tatsächlich die letzte Hoffung im Moment.

  62. So eine Frechheit!
    Dieser gelackte von & zu Schmalza*** als „Mann des Jahres“.
    Ehrlich, da lachen ja die Hühner!
    Thilo Sarrazin ist und bleibt der einzig wahre wirkliche (!) Mann des Jahres!!!

  63. @ johannwi

    Ein ganz ähnlicher Fall (vielleicht sogar derselbe?) wurde vor einiger Zeit im Tagesspiegel schon von Ferda Ataman tränendrüsig beschrieben, bis in die Details gleich.

    Auch dort wurde gejammert, dass die Kinder keinen KiGa-Platz bekämen und in der Schule geärgert würden. Auch Ferda Ataman hat genau wie Andrea Dernbach es nicht für nötig befunden, mal die „Gegenseite“ zu befragen. D. h.: wenn einem etwas so Schwerwiegendes wie Rassismus unterstellt wird (z. B. der Kindergartenleitung) würde es für einen „normalen“ Journalisten selbstverständlich sein, mal bei der KiGa-Leitung nachzufragen, wie sich das aus ihrer Warte darstellt.

    Nebenbei stellte sich damals raus, dass der türkische Ehemann plante, mit seiner Diskriminierungsstory in Fernseh-Shows aufzutreten, also Diskriminierung als Geschäftsmodell auszubauen. Dass er da die ein oder andere Schippe draufgelegt hat, damit es sich auch lohnt, darf vermutet werden.

    Wirklich ätzend aber ist, dass solche Margot-Honecker-Preis-verdächtigen JournalisTinInnen wie Ferda Ataman und Andrea Dernbach sich von angeblichen Diskriminierungs-Opfern den Text quasi in den Block diktieren lassen, ohne den Vorwürfen weiter auf den Grund zu gehen oder auch mal die Gegenseite zu Wort kommen zu lassen.

  64. Im aktuellen Focus-User-Ranking belegt der Mann, der Geert Wilders einen “Scharlatan” nannte, (…)

    Er hat im Plural gesprochen: „Scharlatane“ – und damit alle Veranstaltungsteilnehmer in Berlin diffamiert. Der Typ ist bei mir unten durch.

  65. #76 Enola Gay (13. Dez 2010 12:47)

    Ich bin überzeugter Humanist, aber bei dem was gerade abgeht erweist sich das als Behinderung.

    Dein Selbstbild scheint mir einer Überarbeitung zu bedürfen.

  66. #58 Platow (13. Dez 2010 11:59)

    Ich fürchte eher schlimmeres. Er trifft doch die Realität in Deutschland so genau, dass es eher wahrscheinlich ist, dass dieser ernst gemeint ist. Vermutlich das Pseudonym von Aiman A.Mazyek!

    würden die (wenn es echt wäre) von kriminellen Muslimen sprechen? dann doch eher von muslimischen Opfern

  67. #35 conservativus cogitatio utilem est (13. Dez 2010 11:33)

    Das Latein deines Nicks ist schauderhaft:

    Das Substantiv „cogitatio“ ist ein Femininum, deshalb paßt „conservativus“ als maskuline Form des Adjektivs nicht dazu. Außerdem ist „utilem“ ein Akkusativ. Hier kann aber nur ein Nominativ stehen. Das wäre „utilis“.

    Vorsicht: Wenn du in einem Deutsch-Lateinischen Wörterbuch „nützen“ nachschaust, und dort steht „utilem esse“, dann ist das nur die Allgemein-Form. Im Satz muß es natürlich syntaktisch korrekt eingebaut werden.

    Dazu kommt noch, daß „conservativus“ schlechtes Latein ist. So hätte ein Römer das nie gesagt.

    Eine bessere Übersetzung für „konservatives Denken nützt“ mit möglichst geringer Abweichung von deinem Text wäre:

    „Conservandarum rerum cogitatio utilis est“.

    Statt „utilis est“ gäbe es auch die kürzere Variante „prodest“.

  68. Da sieht man mal wieder, wie gut es ist, daß es das Internet gibt – und die Leute sich jetzt aussuchen dürfen, ob sie weiter von den Medien für dumm verkauft werden möchten oder sich selbst ihre Informationen suchen.

  69. hmm, so nicht richtig

    focus hat sich wunderbar abgesichert

    gesucht als MENSCH des jahres, das ist lt userliste sarrazin
    aber der MANN des jahres, nunja, das ist dieser adelssprössling

    Ahh … ja dann nehm‘ ich (fast) alles zurück und behaupte das Gegenteil

  70. #90 Argutus:

    Deine Intervention hatte ich schon sehnlichst erwartet. Du kannst das eben brillianter durch den Kakao ziehen als jeder andere hier 🙂

    Warum manche so inniglich falsches Latein lieben, ist unbegreiflich.

  71. #22 kaffee? (13. Dez 2010 11:20)

    #9 JFS

    Der fähigste Politiker? Der Mann reduziert die Verteidigungskraft Deutschlands auf mickrige 160.000 Mann und baut jetzt auch noch massig Standorte (und damit auch Arbeitsplätze) ab!

    Der ist so “fähig”, wie alle anderen Politversager in Berlin.

    Sie scheinen mir ja ein Experte auf dem Gebiet zu sein.

    Mickrige 160.000 ? Erwarten sie das die Russen uns überfalllen?

    Die Konflikte der nächsten Zeit erfordern für Deutschland keine Riesige Armee. Sondern eine, die wie auch schon genannt wurde, effektiv ist. Und das ist die BW immoment nicht sonderlich. Deshalb halte ich Reformen bei der BW für Nützlich.
    Und die aussetzung der Wehrpflicht ist auch zeitgemäss.

  72. Apropos, ich habe eben mal wieder einen Blick aufs Focus-Ranking geworfen. Lange sah es so aus, als wenn unser Bundespräsident sich vom letzten Platz verdrängen ließe.

    Nein, da darf man Herrn Wulff nicht unterschätzen. Mit alter Kampfkraft ist er nun an Kuhnast vorbeimarschiert. Aber auch der Vorzeige-Ignorant Integrand ist fleißig dabei, muß aber aufpassen nicht noch von Frau Merkel überholt zu werden.

  73. Subjektiv gesehen halte ich KTG für einen hervorragenden Politiker, dem ich es zutraue sich nicht von Frau Dr. Merkel verbiegen zu lassen. Einer der wenigen, die ihren Weg gehen und sich nicht beirren lassen. Würde der 2013 Kanzlerkandidat, täte ich sogar wieder CDU wähen.
    Trotzdem mein Mann des Jahres ganz klar Thilo Sarrazin!

    Über das ZDF will ich mich hier gar nicht wieder aufregen. Hier kriegt der Zuschauer nur das zu sehen, was das ZDF möchte. mal ganz ehrlich, wen interessiert es ob ne fast 80 jährige noch nen Orgasmus kriegt??????

  74. ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    Unsere SoldatInnen in Afghanistan sind empört über diesen absolut geschmacklosen, bösartigen Verteidigungsminister.

    Zusammen mit Kerner will er aus unserer kämpfenden Truppe eine Juxveranstltung machen.

    SCHWEINEREI !
    Guttenberg muß sofort zurücktreten.
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    „Der soll sich auf seine fränkische Raubritterburg zurückziehen. Er ist untragbar geworden und beleidigt uns. Er zersetzt die Schlagkraft der Truppe“, haben mir soeben mehrere Bundeswehr-Angehörige in Afghanistan im Chat bestätigt.
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    Zum Thema

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,734234,00.html

  75. @#97 hypnosebegleiter (13. Dez 2010 16:17)

    Und was sollen uns diese „Kommentare“ jetzt sagen? Ich habe gerade im Chat von BW-Angehörigen in Afghanistan mitgeteilt bekommen, das sie es super finden das der Baron dort ist, und nun? 🙂
    Soviel zu Kommentaren.

  76. @ 98 Scipio

    Ich habe mit Offizieren der Truppe im Einsatz gechattet, die die Stimmung der SoldatInnen schilderten. Du sprichst mit Deinen Gewährsleuten.

    So hat jeder seine Quellen.
    Gruß und Segen.

  77. #93 WissenistMacht (13. Dez 2010 15:44)

    Deine Intervention hatte ich schon sehnlichst erwartet.

    Ich war zwar ziemlich im Stress, so daß ich diese lateinische Grammatik-Blüte leicht hätte übersehen können, aber kaum daß ich sie bemerkte, konnte ich mich mit einem Kommentar nicht mehr zurückhalten. Naja, so bin ich eben … 🙂

    Warum manche so inniglich falsches Latein lieben, ist unbegreiflich.

    Wird wohl nicht Absicht sein, sondern bloß Unbedarftheit. Da werden die Übersetzungen deutscher Wörter in fragwürdigen Quellen wie dem Internet oder in Wörterbüchern, für deren Benützung die nötigen Grundkenntnisse fehlen, aufgesucht und aneinandergereiht.

    Für Englisch gibt es da ein schönes (wiewohl vermutlich erfundenes) Beispiel, nämlich die freiwillige Feuerwehr: „the free willy fire who“. 🙂

  78. hat sehr gute Berater, um sich von seiner sogenannten besten Seite der Öffentlichkeit zu präsentieren

    Da hat er sich wirklich tolle Berater geleistet, ausgerechnet mit dem
    linken PC-Spitzel und brutalem Eva Herman -Mobber Kerner zu vereisen.
    Aalglatte und schmierige PC Typen, die passen eben zusammen.
    Ekelhaft und entwürdigend für die Truppe.

  79. Kerner ist seit dem Fall Eva Herman wirklich unter aller Sau und das färbt hier auch auf den Minister ab.

    Menschliche Schäbigkeit, wie sie Kerner personifiziert, hat bei der Truppe nichts verloren.

    Das wissen auch die Soldaten.

  80. Warum ausgerechnet der Verteidigungsminister zum Manne des Jahres gekürt wird, erschließt sich mir nicht.

  81. #101 hypnosebegleiter (13. Dez 2010 17:41)

    Equal goes it loose.

    Vergleichbar witzig und bekannt ist im Lateinischen die Übersetzung von „Ehrenjungfrau“:

    virgo h. c.

  82. #10 Heike_Torte (13. Dez 2010 11:05)

    Nein, ich bin keine Lesbe,
    mein Nick sollte eigentlich Heiko heißen.
    —————————————-
    „Eigentlich“ kann das jede behaupten! 🙂

  83. @ 103 WissenistMacht
    @ 104 Argutus rerum existimator

    Inter pedes virginum puerorum gaudium.

    Und als Zugabe, weil´s weihnachtet…

    Carmina Burana.
    Lieder nach Texten aus Benediktbeuern. Primo vere, Uf dem Anger, In taberna, Cours d´amour.

    http://tinyurl.com/yznex2a

  84. Weiß man denn schon, was der prall-amorphe Hosenanzug in Berlin zu Guttenbergs Wahl sagt?
    Broder und Sarrazin würden jetzt einen langen, lauten Furz vermuten! 🙂

  85. @ 102 Rechtspopulist

    Warum ausgerechnet der Verteidigungsminister zum Manne des Jahres gekürt wird, erschießt (!!!) sich mir auch nicht.

  86. Noch ein Anglizismus made by Oettinger:

    I knock on his shoulder and say: „Head- and legbreak old boy!“

    Übersetzung: Ich klopfe auf seine Schulter und sage: „Hals- und Beinbruch, alter Knabe!“

  87. #106 hypnosebegleiter (13. Dez 2010 18:23)

    Inter pedes virginum puerorum gaudium.

    Streng genommen müßte es „crura“ oder „femura“ statt „pedes“ heißen, aber davon abgesehen ist der Satz korrekt – syntaktisch ebenso wie inhaltlich. 🙂

  88. #112 Argutus:

    Ein „Hoch“ auf die Damen, die wir so gern unter uns haben und in deren Mitte wir so gern verweilen.

    Als ich das einmal bei einer Balleröffnungsrede sagte, haben einige pikiert geschaut. Ich weiss bis heute nicht warum 😉

  89. Das ist wieder mal ein Paradebeispiel von Dichtung und Wahrheit.
    Erst wird der geneigte Kunde (Leser) aufgerufen seinen Mann/Frau des Jahres zu wählen, dann ignoriert, übergangen und anschließend doch der Wunschkandidat der Redaktion präsentiert.

    http://img6.immage.de/edit_13122bild30.png.jpg

    Schlechter Stil lieber FOKUS, setzen 6 !

  90. Den enormen Unterschied zwischen der öffentlichen Meinung und der veröffentlichten Meinung der Medien kann man in den Kommentarabereichen z.B. auf Welt online sehr gut ablesen. In meinem letzten Kommentar zum Thema Zuwanderung waren es 422 positive und nur 5 negative Bewertungen.

    Hier ein allgemeiner Kommentar zum Thema Islam, Demographie & Zuwanderungspolitik. Wer will, kann diesen Beitrag per eMail an seine Kontakte weiterleiten.

    3 Grundthesen:
    1. Der Islam ist nicht nur eine Religion, sondern auch eine politisch totalitäre Ideologie.
    2. Auf Grund 3 Faktoren wurde aus der MultiKulti- Idee zwangsweise ein MultiKulti- Wahnsinn mit der Folge einer gefährlichen Parallelgesellschaft.
    3. Die deutschstämmige Bevölkerung wird aus 3 Gründen in wenigen Jahrzehnten zu einer Minderheit im eigenen Land.

    Kommentar von Eduard B.
    —————————————
    Auf Grund der europäischen Geschichte ist die Freiheit unser höchstes Gut. Stolz können wir auch auf eine Werteordnung sein, die uns Menschenrechte, soziales Engagement, Sicherheit, Wohlstand und Prosperität verschaffte.

    Deshalb sollten wir in Europa den Islam so nicht tolerieren, der europäische Werte nicht respektiert, unsere Grundgesetze nicht achtet und die westliche Kultur bekämpft.

    Der Islam ist nicht nur eine Religion, sondern auch eine politisch totalitäre Ideologie, ähnlich wie der Faschismus oder der Kommunismus.

    Andersdenkende bzw. Andersgläubige sollen unterworfen werden, so wie sogar die eigene weibliche Bevölkerung unterworfen wird. Ziel ist es, die Vorherrschaft zu erlangen, um die Welt zu islamisieren.

    Auch moderate Muslime verfolgen dieses Ziel mit dem Unterschied, dass sie im Gegensatz zu Islamisten keinen Terror verbreiten. Sie beschränken sich darauf, Allah’s Worten mit höheren Geburtenzahlen nachzukommen.

    In allen Ländern dieser Welt, in den Muslime die Mehrheit stellen, werden so genannte „Ungläubige“ unterdrückt und ausgegrenzt. Drei Gegebenheiten machen die deutschstämmige Bevölkerung in wenigen Jahrzehnten zu einer Minderheit im eigenen Land:

    a) Größter Faktor: Die überaus starke Überalterung der dt. Gesellschaft.
    b) Faktor 2: Die weitaus höheren Geburtenraten der zugewanderten Bevölkerung.
    c) Faktor 3: Die jährlichen Zu- und Abwanderungsraten.
    Zuwanderung: Plusminus 700.000 Menschen zum größten Teil aus der Türkei und anderen islamischen Ländern.
    Auswanderung: Plusminus 700.000 Menschen zum großen Teil gut ausgebildete deutsche Landsleute.

    Aktueller Stand: Etwa 82.000.000 Einwohner, davon knapp 20% Menschen mit Migrationshintergrund. Das sind rund 16.000.000 Migranten, vorwiegend junge Menschen. Der Migrantenanteil bei den unter 10 Jährigen liegt heute bereits bei einem Drittel, entspricht 33%. Dies bedeutet, dass nur noch 18% fehlen, damit deutschstämmige Kinder in der Minderheit sind.

    Deutschland sollte sich um eine gezielte Zuwanderung fehlender Fachkräfte vorzüglich aus ähnlichen Kulturkreisen bemühen, um die Sozialsysteme nicht weiter zu belasten, um noch mehr Gewalt und Kriminalität im Lande zu verhindern, um seine Identität nicht zu verlieren, aber auch um vorzubeugen, dass deutsche Mitbürger vermehrt rechtsextreme Parteien wählen.

    Das freiwerdende Geld durch die Begrenzung der ungesteuerten Zuwanderung sollte dann in die Erhöhung der eigenen deutschen Geburtenrate eingesetzt werden, um z.B. die Vereinbarkeit von Beruf und Kinder besser zu gewährleisten mit ausreichend Kindergrippen, Kindertagesstätten, höheres Kindergeld, etc..

    Der MultiKulti- Wahnsinn in Deutschland setzt sich aus drei Faktoren zusammen:
    1. Die Zahl der Zuwanderer ist zum großen Teil aus ein und demselben Kulturkreis, dem Islamischen.
    2. Die islamische Werteordnung ist mit der hiesigen in keiner Weise kompatibel.
    3. In der islamischen Welt haben Bildung und Fleiß keinen hohen Stellenwert. Menschen mit islamischen Wurzeln können daher in der hiesigen Leistungsgesellschaft oft nicht mithalten und sind dadurch umso schwieriger in die Gesellschaft integrierbar, weil sie am Arbeitmarkt wenig teilnehmen.

    Das Zusammentreffen dieser 3 Faktoren macht die Sache so gefährlich. Denn diese Kombination führt zwangsweise zu einer immer größeren Parallelgesellschaft, die früher oder später den Staat und das Gemeinwesen aufweichen und zersetzten wird.

    Stopp dem MultiKultiWahn!
    Denn: Ein Staat kann nur in einer Gemeinschaft funktionieren. Parallelgesellschaften aber zersetzen ihn und führen am Ende zum Bürgerkrieg.

    Europa soll Europa bleiben.
    Deutschland soll Deutschland bleiben.
    Bayern soll Bayern bleiben.
    Aus Liebe zur Heimat,

    Ed

    P.S.: Mitstreiter können diesen Beitrag gerne weiterempfehlen oder diesen Text einfach kopieren und ihn per eMail an Freunde, Bekannte und Verwandte senden. Wer möchte, kann auch die YouTube- Videolinks des historischen Vortrags von G. Wilder (Berlin-Okt.2010) u.a. mit einkopieren.

    Relevante Buchautoren:
    Thilo Sarrazin, Necla Kelek, Manfred Kleine-Hartlage, Alice Schwarzer, Udo Ulfkotte, Kirsten Heisig, Sabatina James, Hamed Abdel-Samad

  91. Es kann niemandem verboten werden sich selbst zum Narren zu machen. Wer jemand anderen als Sarrazin, den Mann dieses jungen Jahrtausends, zum Mann des Jahres kürt, ist ein Heuchler und eine Blödbacke!

  92. @ #90 Argutus rerum existimator:

    Netter Beitrag! Das erinnerte mich sofort an Monty Pytons „Life of Brian“, als eben dieser in der umwerfenden Szene von einem römischen Soldaten belehrt wurde (Dekliniere DOMUS!), wie man „Römer geht nach Hause!“ korrekt an die Wände schmiert.
    Apropos KT zu Guttenberg: Kein Grund im nächsten Jahr irgendwo C*DU zu wählen, nur weil er möglicherweise IM Erika ablösen könnte…..

  93. @ #116 kt

    Wer jemand anderen als Sarrazin … zum Mann des Jahres kürt, ist ein Heuchler und eine Blödbacke!

    Das sag ich auch immer zu allen, die eine andere Meinung haben als ich!

  94. Der smarte Freiherr K.-T. zu Guttenberg mit seinem „Adel im Haar“ ist bei den Soldaten und Soldatinnen der Bw im Einsatz am Hindukusch beliebt und wird von ihnen respektiert, weil er Verantwortung übernimmt und vor allem authentisch ist.Welcher Angehöriger der herrschenden Klasse ist das heute noch ? Der Job des Bundesverteidigungsministers ist mit dem Schleudersitz des Starfighters aus den 70ern vergleichbar,wenn ich da so an die mallorcinischen Planschphotos des Jägers aus dem Pfälzer Wald mit der Gräfin Pilati während des Kosovo-Einsatzes denke, da zeigt der fränkische Aristokrat mehr Rückgrat.Er hat höhere Ambitionen als nur der Befehlshaber der Streitkräfte zu sein und man traut ihm auch höhere Aufgaben zu.Franz-Josef wäre stolz auf ihn !Aber nichts desto trotz sollte er sich nicht in Afghanistan mediär auf Kosten der Soldaten und Soldatinnen zu profilieren versuchen, auch wenn ein Vorweihnachtsbesuch mitsamt Gattin und Johannes B. Kerner die Moral der Truppe hebt.

    Thilos Buch „Deutschland schafft sich ab“ ist weniger revolutionär als Karls „Das Kapital“ und weniger ketzerisch Adolfs „Mein Kampf“. Sarrazin beschreibt doch nur ungeschönt und schnörkellos den Ist-zustand dieses Landes und wagt eine Prognose in die Zukunft,wenn es weiter so läuft.Das Buch ist sachlich nüchtern von einem Finanzpolitiker geschrieben,der tacheless redet, sich mit der Problematik ernsthaft auseinander setzt und sich mit diesem Land identifiziert.
    Thilo hat Recht !

  95. #5 Fieberglas (13. Dez 2010 11:01) Gutenberg- diese Type ist so schleimig und mies, was man schon an seiner Frisur sieht. Sollte nen Club mit Friedmann

    he wie scheiße bist du denn drauf. ich bin zwar kein fan von gutti, aber der bringt trotz aller querälen und zwänge mehr als die anderen frisuren.

    Die Unabhängigkeit von Parteigeldern und dann noch eine gutaussehende Frau… es braucht wesentlich weniger um hässliche, schwarzschiefzähnige Neider auf den Plan zu rufen
    Wenn er nicht abhebt und Politiker bleibt, kann Deutschland wenigstens auf einen dieser Kaste stolz sein.

  96. #122 Rheinpreusse (13. Dez 2010 21:13)

    „Der smarte Freiherr K.-T. zu Guttenberg mit seinem “Adel im Haar” ist bei den Soldaten und Soldatinnen der Bw im Einsatz am Hindukusch beliebt…“

    —————————–

    Völlig richtig !!
    Deshalb schäumt der ganze linke Kindergarten vor Wut, von Linke über Grüne bis SPD, wegen dem Besuch von Guttenberg nebst Gattin, bei der Truppe in Afganistan. Alleine schon weil er den Besuch mit seiner Frau angetreten hat. Am liebsten hätten sie natürlich etwas Patchwork- mäßiges, oder am liebsten so was wie Schwesterwelle mit seinem Hinterlader Mronz. Dann hätten sie wahrscheinlich nichts dagegen. Und dann noch der Zeitpunkt, Weinachten. Das schmeckt der Genossenschaft am wenigsten.

    Paarlauf in Afghanistan
    Opposition wettert gegen Guttenbergs „PR-Reise“

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,734387,00.html

  97. #90 Argutus rerum existimator (13. Dez 2010 15:00)

    Vielleicht war es einfach nur „gut gemeint“ von dem Kommentator und insofern sollte er sich auch über die Berichtigung freuen.
    A propos: heute las ich tatsächlich in einer Uni eine Anzeige: in vier Wochen zum Latinum (kleines wie großes) und jetzt kommt`s: für Posten in NRW, die dies voraussetzen. So herzlich habe ich schon lange nicht mehr gelacht.

  98. Ich akzeptiere und begrüße vonGuttembergs Reise mit Frau zu den Soldaten am Hindukusch … Man müßte aber mal wissen, ob der in Sachen ISLAM durchblickt.
    Oder ob er letztlich auch dieses Bündnis von Teilen des dt. Großkapitals mit dem Islam-Aufrüstkapital zB. eigener Rohstoffgewinnung wegen mit durchziehen will !!

    Eine SCHANDE für eine republikanische Demokratie was gegen die Iran-Demonstranten in Berlin passiert ist !
    Und Düsseldorf ist noch immer der iranisch-deutsche FIRMEN-Hauptumschlagplatz für Maschinen und Material zur AUFRÜSTUNG des Mullahstaates ! ( s. bei StopTheBomb !) – eine ISLAMO(NO)POLI(S)TISCHE SYMBIOSE von Islamkapital, deutschen Maschinenindustrie, vor allem dt. Energiemonopolen und Kulturpolitik-Chickeria !

    Und heute abend erklärt „passend“ dieser widerliche EU-Außenministerrat die jüdischen Siedlungen in Samaria und Judäa – der sog. Westbank, ein Begriff zum Vertuschen, daß im alten Zentralisrael, in dem immer Juden lebten, solange sie der Islam nicht vertrieb, umbrachte oder zwangsassimilierte !- daß
    die Siedlungtätigkeit dort ILLEGAL sei und „das hindernis zum Frieden“, – die
    klassisch proarabisch und islami(sti)sche Argumentation für eine „judenfreies Palästina!

    PROTESTIERT BEIM UND GEGEN DEN EU-AUSSENMINISTERRAT und bei unserem Außenministerium !
    Unterschreibt bei http://www.StopTheBomb !
    — Klärt andere auf, daß das herrschende Deutschland einmal wieder die Djihadisten aufrüstet, wie schon vor 1914 !
    ( s. wikipedia.NACHRICHTENSTELLE für den Orient, od. „Djihad made in germany“ bei http://www.WolfgangG.Schwanitz !)

  99. #126 9 n.u.Z. (14. Dez 2010 00:10)

    Vielleicht war es einfach nur “gut gemeint” von dem Kommentator und insofern sollte er sich auch über die Berichtigung freuen.

    Das nehme ich an. Es schreibt ja keiner absichtlich falsches Latein, aber dadurch, daß jemand überhaupt Latein schreibt, zeigt er doch, daß er ein Naheverhältnis zu dieser Sprache hat. Dann kann eine Korrektur nur willkommen sein.

Comments are closed.