Splitternackt errichte der Asylbewerber mitten auf einer Landstraße in Thalham eine Straßensperre.

Von EUGEN PRINZ | Stellen Sie sich vor, Sie fahren als ahnungsloser Verkehrsteilnehmer im schönen Bayernland in Thalham bei Holzkirchen die Schlierseer Straße entlang und plötzlich bietet sich Ihnen das obige Bild.

Als erstes werden Sie wohl überlegen, was sie zu sich genommen haben und kommen dann zu dem Ergebnis, dass nichts davon eigentlich Halluzinationen auslösen dürfte.

OK, ruhig bleiben, einfach mal die Augen zu, ein kurzes Stoßgebet zum Himmel geschickt und dann die Augen wieder auf in der Hoffnung, dass nun das Straßenbild wieder in Ordnung ist.

Pech gehabt. Ist es nicht.

Jetzt machen Sie sich ernsthaft Sorgen um Ihren Geisteszustand und nehmen sich vor, gleich als erstes die diversen Formen von Wahnvorstellungen zu googeln, wenn Sie nach Hause kommen.

Tja, wenn Sie nach Hause kommen, denn zunächst müssen Sie ja erst mal an der Straßensperre vorbei.

Und Sie stellen sich die Frage: Existieren der nackte Schwarze und die Stühle auf der Straße wirklich oder spinne ich?

Hier ist die gute Nachricht: Sie haben ihren Verstand nicht verloren. Die schlechte Nachricht ist, dass Sie im Merkel-Deutschland des Jahres 2018 leben, wo Zustände herrschen, dass sich dagegen ein Irrenhaus wie ein Hort der Vernunft ausnimmt. Wir faffen daff! Nicht wahr, Angie? Wäre doch gelacht, wenn wir Deutschland nicht vollends in ein Tollhaus verwandeln könnten. Das Gros der dafür notwendigen Zutaten haben wir ja ab 2015 schon erhalten und das bisschen, das jetzt noch fehlt, kriegen wir auch noch ins Land. Gewöhnen Sie sich dran und maulen Sie nicht, sonst sind Sie ein Nazi und können gleich nach Chemnitz abhauen, wo rechtes Gesockse wie Sie hingehört.

Was wirklich passiert ist? Der Polizeibericht gibt Auskunft:

Am Donnerstag Mittag randalierte ein 43-jähriger Asylbewerber, der in der Unterkunft in Thalham bei Holzkirchen untergebracht ist, vor dem Landratsamt in Miesbach. Grund war wohl ein Problem mit einer Passangelegenheit.

Dort wurde ihm durch die Polizei ein Platzverweis erteilt. Doch das reichte dem Mann noch nicht. Zurück in Thalham zog er sich nackt aus und brachte Möbel auf die Schlierseer Straße. Der Beschuldigte wurde dann festgenommen und wegen Fremdgefährdung ins Krankenhaus Agatharied eingeliefert.

Gegen ihn wurde ein Verfahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr eingeleitet.

Der Steuerzahler kann tief in die Tasche greifen

Es braucht keine Kristallkugel, um vorauszusagen, dass sich hier der deutsche Steuerzahler wieder ein ganz dickes Ding eingefangen hat. Mit seinen psychischen Problemen wird der Asylbewerber sicher nicht abgeschoben. Sein weiterer Lebensweg wird voraussichtlich so aussehen: Rein ins Bezirkskrankenhaus, raus aus dem Bezirkskrankenhaus. Kurz in Freiheit, wieder ein paar Straftaten und dann wieder rein in die Klapse. Und so weiter, und so fort…

Und falls Sie es nicht wissen: Eine stationäre Behandlung in so einer Einrichtung ist richtig, richtig teuer. Aber wir haben es ja.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

328 KOMMENTARE

  1. Das wir mit Affen gemeinsame Vorfahren haben, ist nicht abzustreiten … nur warum lassen wir die jetzt frei bei uns herum laufen?

  2. Diese vielen Raketenchirurgen, die gekommen sind, haben wirklich eine seltsame Art und Weise, unsere Renten zu erwirtschaften.

    Wenigstens musste es diesmal keiner von uns mit dem Leben bezahlen. Inzwischen muss man deswegen schon dankbar sein.

  3. Ich geh mal davon aus, dass sich in Buntland eine Gutmenschin erbarmt und diesen abgemagerten, von Krieg elend gezeichneten „Flüchtling“ aufnimmt.
    Einen knackigen Hintern hat er ja, gell Fatima Roth, der gefällt Dir?!

  4. Ich stelle mir gerade einfach nur meine Frau im Auto vor und wie erschrocken sie gewesen wäre….

    Was hat uns diese Merkel da nur alles ins Land geholt ??

    widerlich…..

  5. Ich sehe in meiner Kristallkugel schon viel weiter…

    Ich sehe, wie er 40 Jahre später, nachdem er einen rundum versorgtes kostenfreies geführt hat, in einem Altersheim lebt, in einem sauberen Bett liegt und in dem dann schon längst mohammedanisch in Deutschland von mohammedanischen Pflegekräften mit Hirse Brei gefüttert, gewindelt und der Hintern abgeputzt wird. Wenn sich da mal meine Kristallkugel nicht dramatisch irrt

  6. Ich frage mich immer, was soll der Scheixxx immer mit dem Platzverweis oder sonstigen sinnlosen Anzeigen …
    .
    Das verstehen diese Neger, Moslems (Merkel-Asylanten) so und so nicht!.. Sofortige Internierung und Fixierung ist das Mittel..zum Schutz der deutschen Bevölkerung.. Achso sorry, das ist ja nicht mehr wichtig.. Vorzeitiges sterben gehört zu Deutschland.
    .
    .
    Das gilt immer:
    .
    „Du kannst zwar den Neger aus dem Busch holen, aber den Busch nicht aus dem Neger.“

  7. So etwas ähnliches hatten wir auch in Flensburg.

    „Am Mittwochmorgen (29.08.18) wurde die Polizei in Flensburg gegen 06:23 Uhr darüber informiert, dass sich in der Straße „Norderhofenden“ in Höhe des 1. Polizeireviers ein Mann ausziehen würde.
    Die eingesetzten Polizeibeamten trafen dort auf einen Mann, dessen Oberkörper entkleidet war und der in jeder Hand ein Messer hielt. Der Mann war aggressiv und fügte sich selbst schwere Verletzungen zu. Trotz Aufforderung und des Einsatzes von Pfefferspray legte der Mann die Messer nicht zur Seite. Ein Polizeibeamter schoss daraufhin auf den Mann und verletzte ihn am Bein. Der Mann wurde umgehend von den Polizeikräften erstversorgt. Seine Identität ist noch nicht geklärt. Für einen islamistischen Hintergrund bestehen derzeit keine Anhaltspunkte.
    Der Mann befindet sich im Krankenhaus. Zu seinem Gesundheitszustand können gegenwärtig keine Angaben gemacht werden. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.“
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6313/4046598

  8. Naja, sicher ein Asyl -Bleibetrick. Also schon mal mehr IQ vorhanden als beim weissen Schlafschaf. Sarc……

  9. Wer ist eigentlich der Dumme?

    Der, der lebenslang gratis voll versorgt wird, oder der, der jeden Morgen aufsteht, um diesen Dreck mit seinen Steuern zu füttern?

    Vielleicht kommen doch die Intelligentesten in unser Land?

  10. Vielleicht war das auch nur Captain Jack der jetzt Pleite ist und in eigener Regie ein neues Video drehen wollte. Mann, warum treffe ich solche Ereignisse nie beim Autofahren an?!

  11. Vielleicht war das auch nur Captain Jack der jetzt Pleite ist und in eigener Regie ein neues Video drehen wollte. Mann, warum treffe ich solche Ereignisse nie beim Autofahren an?!

  12. Vielleicht war das auch nur Captain Jack der jetzt Pleite ist und in eigener Regie ein neues Video drehen wollte. Mann, warum treffe ich solche Ereignisse nie beim Autofahren an?!

  13. Manches Weibchen hätte ihn wohl gerne aufgenommen aber ich würde ihm abraten die Aktion nachts auf der LKW Spur der Autobahn durchzuführen und wenn, dann nur mit Warnweste sonst könnte er leicht übersehen werden.

  14. „Die schlechte Nachricht ist, dass Sie im Merkel-Deutschland des Jahres 2018 leben, wo Zustände herrschen, dass sich dagegen ein Irrenhaus wie ein Hort der Vernunft ausnimmt….“

    Und die Summer der unzähligen „einzelnen“ Nachrichten zeichnet ein düsteres Bild der Zukunft dieses Irrenhauses!

  15. OT, aber doch irgendwie passend!

    Die Blödel von der Bild wieder einmal.
    Die wollen und können anscheinend die Zusammenhänge nicht begreifen und verdrängen wie üblich, dass jede Medaille zwei Seiten hat.
    Mit ihren Scheuklappen und Tunnelblick labern sie schon wieder was von „Neues Wirtschaftswunder Deutschland“.
    Binnen drei Jahren haben unsere Polit-Verbrecher über vier millionen Illegale in unser Land geschleust, was natürlich den Konsum zusätzlich enorm ankurbelt.
    Das ist die eine Seite der Medaille.
    Die Kehrseite der Medaille sind die Steuerzahler, die für deren millionenfachen Lenz in der Hängematte und die dahinterstehende Asylmafia arbeiten gehen.
    Die Asylmafia ist ja kein freies Wirtschaftsunternehmen, welches durch Fleiß, Innovation usw. Werte für die Allgemeinheit generiert, sondern eine nutzlose Bande, die zu 100% Steuer-Michel finanziert wird.
    Und diese Kosten zusammen sind viel höher, als die Einnahmen über den Konsum der Illegalen.
    Man sagt dazu auch Milchmädchenrechnung.
    Aber diese eingeschränkte Sichtweise passt zur Bild und der gesamten linksgrün verschissenen Republik.

  16. Also ich persönlich finde das prima, von den Kosten für den Herrn abgesehen.

    Aber guckt doch mal, diese Art der Konfliktbewältigung ist wirklich vergleichsweise angenehm. Der Neger an sich hat ja bekanntlich Talent, wenns um Clownerie und Komödie geht.

    Und hier ist doch der unterhalterische Wert immens. In Zeiten von Vergewaltigungen und Morden durch diverses DW-Gesocks ist dieser Vertreter ein Lichtblick. 🙂

  17. In Neusiedl/See vor dem Spar Supermarkt tanz jeden Samstag so ein ähnlich gebauter den ganzen Tag vor dem Eingangstor.Die Frauen reden mit ihm u stecken ihm viel Geld zu.ER trägt ein Juventus Turin Shirt.Ganz neue Folklore am Land.

  18. Die GRÖSSTE ANGST der Politiker von Altparteien ist…
    .
    ….wenn die Bürger zu tausenden oder hunderttausenden auf die Straße gehen und ihren Zorn und ihre Wut freien Lauf lassen.
    .
    Dann wissen Politiker, dass es ihnen selber an den Kragen gehen kann und es zu hässliche Bilder kommen könnte..
    .
    Deshalb versuchen diese Politiker, die wütenden Bürger mit allen politischen und mediale Lügen und Versprechungen zu beruhigen und zu betrügen. …Wer das nicht durchschaut, weiß nicht wie Politik funktioniert.
    .
    .
    Das deutsche Volk MUSS sich seiner Macht auf der Straße bewusst werden!.
    .
    .
    Politik der Altparteien ist das dreckigste Geschäft überhaupt.
    .
    Es geht IMMER nur um Machterhalt mit allen Mitteln.!

  19. ghazawat 31. August 2018 at 08:24
    Spätestens wenn kein Geld mehr da ist, werden solche Affen einfach erschlagen und entsorgt …

  20. Frueher waren die Berufe im Krankenhaus noch gewollte Berufe…. Welcher Idiot geht heute noch so einer Arbeit nach mit solchen Komischen jeden Tag.

  21. Neger – Busch……hier gibt’s genauso Leute, die den Protest delegitimieren , wie in Chemnitz. Man muss sich auch nix vormachen, wie Stürzenberger. Es gab Übergriffe und echte Braune.
    Nicht zahlreich , aber zuviele.
    Gauland hat sich im Moma sehr gut distanziert.
    Ist wichtig, sonst wirkt jede Mühe beim Schlafschaf nicht.

  22. Der ISLAM…Nackte Neger..Voodoo…Schwarz-vermummte Teufels Darsteller…Messer Artisten…Rassistischer Verfolgungswahn (Rrassistophobie) gehören zu Deutschland.
    Besorgte Einheimische Bürger…. NICHT…. Wie wird man die los?

    Im berliner Bunker denkt man über eine Endlösung nach….

  23. Ebola!
    .
    Es ist nur eine Frage der Zeit bis uns diese Neger Ebola und sonstige tödliche Seuchen ins Land schleppen.
    .
    Dann geht das große sterben los..
    .
    Ganz nach Wunsch des Merkel-Regimes.

  24. Auf welche Weise will man den therapieren? Dazu muss man sich artikulieren können. Mehr als „Asyl, fickificki, Nazi und Doitschelann“ beherrscht der doch aber nicht.

  25. „Und falls Sie es nicht wissen: Eine stationäre Behandlung in so einer Einrichtung ist richtig, richtig teuer. Aber wir haben es ja.“
    Und dem deutschen Kassenpatienten sagt der Arzt ganz lakonisch: da verschreib ich Ihnen nichts, das geht von alleine wieder weg.
    Aber für Lumumba Bumba mit einem IQ von 60 haben wir doch gern paar Milliönchen übrig.
    Hurra, wir haben psychisch Kranke geschenkt bekommen. Wenn dieser Neger doch wenigstens unserer Führerin mit dem nackten A… ins Gesicht gesprungen wäre, so dass sie ihre persönliche Sonnenfinsternis gehabt hätte! Da hätte Mutti sicher ihr „freundliches Gesicht“ verzogen.
    Aber nein. Die Segnungen von Multikulti darf nur der einfache Michel ausbaden, der für Merkels Subventions-Schnorrer-Riege die Kohle rankarrt.

  26. Sehe ich das richtig. Statt die Stühle wegzutreten und dann loszufahren, macht der deutsche Autofahrer Fotos vom Neger? Hier ist ja alles zu spät.

  27. Deniz Yücel verklagt die Türkei.

    Wenn das alle politisch Inhaftierten machen, dann ist das der Staatsbankrott.

    „WELT-Korrespondent Deniz Yücel klagt auf Entschädigung für seine Inhaftierung in der Türkei. Yücel verlangt Schadenersatz von der Republik Türkei für seine „unrechtmäßige Inhaftierung“. Die Höhe der Entschädigungssume, die Yücel verlangt, liegt bei einer Million türkischer Lira. Zudem beantragt er die Erstattung von Auslagen im Wert von 1,9 Millionen Lira. Das Verfahren soll am 25. September vor einem Gericht in Istanbul beginnen. Yücel wird dabei von seinem Anwalt Veysel Ok vertreten. Es ist die erste Klage eines Journalisten gegen seine Inhaftierung in der Türkei. …“
    https://www.welt.de/politik/ausland/article181356140/WELT-Korrespondent-Deniz-Yuecel-klagt-auf-Entschaedigung-fuer-Inhaftierung-in-der-Tuerkei.html

  28. Wieder ein weiterer Irrer. Da sollen die Leute keine Angst bekommen???

    Aus Italien gibt es viele solcher Nacktvideos wo Afrikaner auf der Strasse blankziehen und randalieren.

    Die selben Zustände wie die Italiener sie bereits von den „Bootsflüchtlingen“ seit Jahren kennen, haben wir nun hier.

  29. Vielleicht ein Zoo-Ausbruch, Primatengehege?

    Andernfalls ist FKK in schwarzafrikanischen Gefilden immer noch modern.
    Die Sperre dient möglicherweise dazu, andere Affenhorden am Plündern und Verwüsten des Dorfareals zu hindern?

    Das mit King-Kong und so – ist das nicht auch eine altehrwürdige Frauenphantasie?
    Dian Fossey musste noch in den tiefen Busch, um derlei Abenteuer zu erleben. Heute gibt’s das für jederfrau direkt hinterm Supermarkt.

  30. Die Stasi und ihre operative Zusammenarbeit mit westdeutschen Rechtsterroristen und Neonazis
    Nicht korrekter Umgang mit Stasi-Realitäten bei der Stasi-Unterlagen-Behörde und den Medien und Anmerkungen zu dem Stasi-Agenten Odfried Hepp
    Die deutschen Medien haben in der letzten Woche in großer Anzahl und bis hin in die Tagesschau darüber berichtet, dass die Stasi ihre „Spitzel“(= IM) in der westdeutschen „rechten Szene“ gehabt habe und dann seien es noch „viel mehr als bisher angenommen“. Die Wortwahl war unisono: sowohl herunterspielend ( „rechte Szene“ anstatt Rechtsterrorismus, um den es im Kern geht, „Spitzel“ anstatt Agent), wie aber auch aufgeregt, ob der neuen Meldungen aus der Stasi-Welt. Inspirator ist der Journalist Andreas Förster, neuerlich mit dem NSU-Rechtsterrorismus befasst.[1]
    Doch neu ist an dem vermeintlich erst jetzt entdeckten Sachverhalt rein gar nichts. Die Tatsache der Einschleusung von „Spitzeln“ oder „Informanten“ in gegnerische Organisationen des „Operationsgebietes“ (Stasi- Begriff für die BRD) ist ein alter Hut und gehört zum Handwerk eines jeden Geheimdienstes, zumal im Kalten Krieg. Der bedeutete schließlich nicht o f f e n militärische Einsätze wie im heißen Krieg, sondern v e r d e c k t e Kriegsführung mit paramilitärischen Gruppen und Einsätzen.
    Die „viel stärker als zuvor angenommene“ Unterwanderung durch „Spitzel“ in rechtsextremen und rechtsterroristischen Organisationen wurde bereits vor 20 Jahren von der Stasi-Unterlagen-Behörde (BStU) bescheinigt.[2] Doch damals wie heute wurden die Dinge heruntergespielt. Damals wie heute wird zur Sache kein Klartext gesprochen, weder von der BStU, noch von dem Journalisten Andreas Förster und den ihm jetzt folgenden Medien.
    Die heiße Frage
    Denn die heiße Frage, die von allen gemieden wird, ist: Waren es eher harmlose Stasi-„Spitzel“, die Informationen beschafften oder waren es Stasi-Agenten, die im Auftrag der Stasi bei terroristischen Anschlägen zündelnd mit von der Partie waren und eine Destabilisierung anheizten?
    Es geht auch nicht um die Frage, ob noch vieles nicht erschlossen ist oder eben leider 1989/90 vernichtet wurde, wie es die BStU mit ihrer Pressesprecherin und ihrem Haushistoriker Tobias Wunschik aktuell wieder einmal verlautbaren. Vielmehr geht es darum, ob die v o r h a n d e n e n, nicht vernichteten „heißen Akten“ der Öffentlichkeit überhaupt und umfassend bekannt gemacht werden. Wunschik, verantwortlich für Veröffentlichungen zur MfS-Terrorismus-Abteilung, ist unter kritischen Stasi-Forschern dafür bekannt zu bagatellisieren und wirklicher Aufklärung nicht gerade zu dienen.

    Es ist zu lang um das alles hier reinzuschreiben was tatsächlich Sache ist, doch es reicht auch so, denn was mit dem Ende der Stasi vermutet wird und auch so gehandhabt wird, ist immer noch aktuell und wird weiter betrieben. Das dürfte bei genauem „Hinsehen“ auch in das NSU-Angelegenheit betrieben worden sein und auf dieser Basis, auch der „Kampf“ gegen die AFD, welche erst durch deren Politik überhaupt entstehen konnte.

  31. Islam go home
    31. August 2018 at 08:41

    „Auf welche Weise will man den therapieren? “

    Ich bin ein absoluter Fan von Multikulti und ein überzeugter Vertreter, dass man auch die einheimischen Gebräuche zu ins Land importieren sollte.

    Man kann ihn mit 30 Stockschlägen sofort therapieren, ohne dass er auch nur ein einziges Wort Deutsch lernen muss. Aus den Ländern, aus denen diese Goldstücke kommen, wird diese Art der Therapie seit Ewigkeiten erfolgreich angewandt. Rückfallquoten sind nachweislich sehr gering!

  32. @ThomasEausF 31. August 2018 at 08:44
    Deniz Yücel verklagt die Türkei.

    Wenn das alle politisch Inhaftierten machen, dann ist das der Staatsbankrott.

    Kurde Yüksel ist PKK. Der hat Null Anrecht auf nix.

  33. Eine clevere Aktion unseres maximalpigmentierten Goldstücks, um zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen:
    Mit der Präsentation der Möbel erregt er Aufmerksamkeit für seine Probleme;
    mit der Präsentation seiner nackten Vorzüge „erregt“ er möglicherweise das Interesse eines paarungswilligen Weibchens.
    Respekt!

  34. Wenn das keine Wahlwerbung für CSU und Grünen ist,
    was dann ?
    Obwohl die Grünen ja in Bayern tatsächlich in immer höhere
    Sphären schweben, kann man davon ausgehen, dass das bayrische
    Wahlvieh von Volksverdummte (CSU) auf total Irrsinnige (Grüne) umgeschaltet
    hat. Die AFD kann man einfach nicht wählen, sagt der eingefleischte, seit
    40 Jahren staatlich geprüfte CSU-Wähler. Dann schon lieber eine Partei, die
    Deutschland so schnell wie möglich in die Hölle befördert.
    Was wir für ein beschissenes Idiotenvolk geworden sind, geht in kein
    normales Gehirn mehr rein !

  35. Einem nackten Neger kann der Staat nicht in die Tasche greifen.

    Da muß halt der Steuerzahler ran. Haha. Aber wenn wir wollten, dann könnten wir auch alle nackt rumlaufen. Warum auch nicht. Haben wir Pass und so halt verloren. Und das Handy. Naja…findet halt in der Arschritze Platz.

  36. Antifa und Polizei geraten in Stuttgart aneinander

    Bei einer unangemeldeten Demonstration gegen Rechtsextremismus nach den Vorfällen in Chemnitz ist es in Stuttgart zu Auseinandersetzungen mit der Polizei gekommen. Aus den Reihen der dem linken Spektrum zuzurechnenden etwa 80 Teilnehmer sei am Abend Pyrotechnik geflogen, es seien Pfefferspray und Schlagstöcke eingesetzt worden, teilte die Polizei mit. Mindestens drei Beamte wurden leicht verletzt, über Verletzungen bei Demonstranten war zunächst nichts bekannt. Das Antifaschistische Aktionsbündnis Stuttgart sprach von über 200 Teilnehmern.

    http://www.faz.net/agenturmeldungen/dpa/antifa-und-polizei-geraten-in-stuttgart-aneinander-15763230.html

    Linksextremismus in Stuttgart und der Region
    Die Zahl der Linksextremisten in Baden-Württemberg steigt an

    Darunter wohl besonders die Gruppierungen, die auch gewaltbereit sind.

    https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.linksextremismus-in-stuttgart-und-der-region-die-zahl-der-linksextremisten-im-land-steigt-an.25139632-036d-44cb-8466-b4ae37283d3d.html

  37. Der gute „Flüchtling“ kennt natürlich alle Tricks eine Abschiebung zu verhindern.
    Das hier ist einer von vielen.

  38. Hier ein Link zur gestrigen Phoenix-Runde:

    https://www.youtube.com/watch?v=p0bRJiLYA0M

    Bei uns wird jetzt seit Jahren kein öffentlich-rechtliches Staats-Fernsehen mehr konsumiert. Aufgrund einer Empfehlung habe ich mir die gestrige Phoenixrunde aber angesehen und kann die Empfehlung nur weitergeben. Im Zusammenhang mit dem durch Primitiv-Moslems begangenen Mord im Chemnitz und den daraus resultierenden Protesten wurden in der Phoenix-Runde Journalisten aus dem Ausland eingeladen. Dabei sind Korrespondenten aus Israel, USA, Ungarn und so ein Bertelsmann-Spinner. Sehr interessant, wie objektiv da erzählt wird. Von dem deutschen Bertelsmann Typen mal abgesehen, wird geschlossen die deutsche Migrationspolitik und das regieren gegen das deutsche Volk kritisiert. Wer Zeit hat, sollte sich die Sendung ausnahmsweise ansehen, auch wenn es ein öffentlich-rechtlicher Staatssender produziert hat.

  39. Auf dem morgendlichen Weg zur Arbeit, von Tupflingen nach Schleckersheim, 500 m hinterm Aldi und Autohaus Wolter am Ortsausgang, konnte ich neulich einen Berggorilla (Männchen) beim deutlich differenzierten Werkzeuggebrauch beobachten (Aneinanderreihen von Gegenständen). Mein Arbeitgeber vermochte mir dies jedoch nicht zu glauben.

  40. Bundesjustizministerin Katarina Barley „Was in Chemnitz passiert ist, hat mit Sorgen, Angst und Trauer nichts mehr zu tun. Das ist menschenfeindlich.“ Was sie meint ist nicht der Mord und zwei Schwerverletzten, das sind die die vermeintlichen Ausschreitungen, Hetzjagden auf Asyltouristen dieser Tage in Chemnitz.
    Der im Sauerland geborene Schulsozialarbeiter, mit einer bekopftuchten Frau verheiratete Saadat Ahmed: „Chemnitz wird immer moderner, immer vielfältiger. Es gibt arabische Läden und Feste für ein besseres Miteinander“, sagt er. Die Stadt habe sich auch immer viel Mühe gegeben, den interkulturellen und interreligiösen Dialog zu stärken und den Rechtsruck aufzuhalten.
    Benjamin Schumann, Flüchtlingssozialarbeiter im Sächsischen Flüchtlingsrat, berät jene, die ihre Fassung nicht mehr bewahren können.
    Rola Saleh ist Sozialarbeiterin, in dem Verein AGIUA unterstützt sie Jugendliche mit Migrationshintergrund.
    In der vergangenen Woche wurden drei Chemnitzer von deren Klientel abgestochen. Das aber ist nicht erwähnenswert und sicher nicht unter Rassismus zu subsumieren.
    https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2018-08/chemnitz-ausschreitungen-rassismus-betroffene-erfahrungen/komplettansicht
    Null interkulturelle und unterreligiöse Dialog hätte Saadat, Benjamin und Saleh von deren Existenzgrundlage beraubt. Einfache Anpassung von Asyltouristen – ohnehin unmöglich – zu verlangen wäre ja menschenverachtend gewesen.

  41. Wir brauchen tatkräftige Zuwanderer die Eigeninitiative haben. Die auch mal dahin gehen wos weh tut. Heil Merkel!

  42. als ich das obige Bild sah,dachte ich als erstes,dass da wohl ein Gorilla aus dem Zoo entflohen ist

  43. Nee, ich hab’s!
    Er versucht die Straße zu überqueren und hofft die von beiden Seiten herannahenden Autos des Berufsverkehrs mittels der Gartenstühle zu beschwichtigen, damit er gefahrloser auf die andere Straßenseite kommt.
    Ganz ruhig und im Schritttempo die Gefahrenstelle passieren, so, wie wenn man in Albanien auf einer Passstraße durch eine Schafherde muss.

  44. Herrlich, der Bertelsmann-Typ ist in der Phoenixrunde mit seinen Ansichten alleine und bekommt Schweißausbrüche, unbedingt ansehen!!!

  45. Das Ehepaar, im schönen Audi, hat ja einen super Blick auf
    sein Gemächt.
    Den Anblick werden die sicher nicht so schnell vergessen.
    Am 14.10. ist Landtagswahl, liebes Audi-Paar!
    Gut überlegen, wo ihr dann euer Kreuz macht.

  46. >>> Am Donnerstag Mittag randalierte ein 43-jähriger Asylbewerber, vor dem Landratsamt in Miesbach. Grund war wohl ein Problem mit einer Passangelegenheit. <<<
    …………………………………………………………………………………………………………………………………

    Allerdings sind deutsche Behörden für Passangelegenheiten von Ausländern schlichtweg nicht zuständig, dazu müsst er sich schon an die konsularische Vertretung seines Landes wenden, die allerdings mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht in Miesbach residiert. Die findet er allenfalls mit einem Konsulat oder Generalkonsulat in München, mit Sicherheit aber in Form einer Botschaft in Berlin.

  47. OT:

    SOS-Kinderdorf-Ausflug zum Schächten auf Schlachthof

    Der Besuch einer Gruppe unbegleiteter Minderjähriger auf einem Schlachthof im niederösterreichischen Bezirk Korneuburg sorgt für Aufregung. Just als Tierschützer gegen den Betrieb protestierten, fuhr ein Kleinbus mit den Jugendlichen vor, die einer Schächtung beiwohnten …

    Eine Sprecherin von SOS Kinderdorf zur „Krone“: „Für die Entwicklung junger Menschen ist es wichtig, die Möglichkeit zu haben, sich mit der eigenen Herkunft auseinanderzusetzen.“

    https://www.krone.at/1763636

  48. Dem traumatisierten auszehrten schwarzem Mann kann geholfen werden.
    Der von gazawhat 8.46 vorgeschlagene Therapieansatz ist absolut richtig und zielführend!

  49. Holzkirchen war schon vor 25 Jahren links-verstrahlt. Hab damals dort bei einem Fernsehsender gearbeitet. Münchner Speckgürtel, Endstation der S-Bahn, wo man sich halt als SozPäd/Lehrer ansiedelt, wenn man sich Starnberg nicht leisten kann, aber dem damals schon türkischen München entweichen will. Gleich um die Ecke Miesbach, eine Hochburg der Grauen Wölfe.

  50. Seid froh, es hätte schlimmer kommen können, wenn bei uns Feuersteine einfach so rumliegen würden, hätte die Barrikade auch noch gebrannt.

    Was wollt ihr? Wir Afrikaner sind demonstrieren nunmal so!

    Mbele Owambo, Asüli in Ellwangen nach dem Negeraufstand

    ———————

    Spektator 31. August 2018 at 08:36

    Hat der Afrikaner auch den Hitlergruss gezeigt?

    Er?
    Oder sein kleiner Afrikaner?

  51. Bayern, Landtagswahl, 14. Oktober 2018

    Wahlentscheidungshilfe

    Die Bilder des nackten Schwarz-Afrikaners bitte zahlreich verbreiten in sozialen Netzwerken (facebook, twitter etc.).

    Für Wähler, die unentschlossen sind, welcher Partei sie ihre Stimme geben wollen.

  52. Man kann diesen Irrsinn einfach nicht mehr ertragen. Aus der ganzen Welt wurden die Narrischen, die Nichtsnutze und die Kriminellen importiert. Und wir Bürger müssen diesen Abschaum nun lebenslang unterhalten. Und dank unserer dummen Bevölkerung dümpelt die AfD bei rund 15%.
    Wäre ich nochmals jung , würde ich dieses häßliche Land schnellstens verlassen.

  53. Mal etwas anderes: Man schaue sich die gute körperliche Verfassung des Mannes an!
    Den kann die Bundesregierung in eine Uniform stecken und seinen Haß zu gegebener Zeit auf die in Schach zu haltenden eigenen Landsleute richten. So arbeitet er die Kosten seines Aufenthaltes in den Krankenhäusern für den Machterhalt der herrschenden Eliten ab.

  54. Na, immerhin haben die afrikanischen Fachkräfte die Eigenart in Unterhosen oder nackt zu marodieren. Da kann man schon von weitem sehen, ob er ein Messer oder sonstige Waffen dabei hat. Das relativiert das subjektive, diffuse Angstgefühl ungemein. Vielleicht können wir die Grünen in Schleswig Holstein dafür gewinnen, den Herren im Sachsenwald im Sommerhalbjahr wieder auszuwildern. Bis dahin ist genügend Zeit, ihm wenigstens eine Pudelmütze zu stricken. Und dann ab ins Wintergehege. 🙂

  55. OT:
    Nach den ersten Meldungen des Tages wurde mir klar:

    Die Establisment-Politik versucht nach den Ereignissen von Chemnitz vorsichtig auf konservativeren Kurs zu lenken (klar, unter dem Druck der AfD-Opposition) – und wird vom Medienbetrieb (Mainstream) unmittelbar zurechtgewiesen.

    Es wird immer deutlicher, welch unrühmliche Rolle der massenmediale Betrieb in Deutschland spielt.

    Ich erinnere an „Gut leben in Deutschland“ mit der Diskussion Merkel – Reem Sahwil. Das war der Wendepunkt der Merkelschen Politik hinsichtlich Migration.
    Da muss Merkel begriffen haben, dass sie die bequemste Machtpolitik mit den Medien fährt, jedenfalls keinerlei Chance ohne die Medien hat.
    Die Journalismus-Branche scheint extremer als befürchtet von „Grünen“ unterwandert / indoktriniert worden zu sein. Das ist die Sorte Journalisten, die zuvor rührende Tiergeschichten machten.

  56. Leute, ihr seht das alle ganz falsch!

    Der Mann wollte den Deutschen bloß zeigen, wie man eine Grenze schützt!
    Er wollte nur helfen!
    Damit man ihn deswegen nicht als Rassisten bezeichnet, hat er eben besonders deutlich demonstriert, dass er Migrationshintergrund vorweisen kann.

  57. OT
    Das war doch klar wie Kloßbrühe !
    CDU Vize Strobel will die AFD vom Verfassungsschutz beobachten lassen. Siehe Artikel in der WELT.

  58. Die automatische Regulierung der Helligkeit nach Umgebung meines Bildschirms arbeite nicht zu meiner zufriedenheit, und so habe ich auf „manuell“ umgeschaltet.
    Da die lEinstellung von gestern Abend/Nacht stammt, war das obige Bild dunkel in dunkel.
    Auf diesem bild ist ein Gorilla zu sehen.
    …Elend!…

  59. Vielleicht ist der Herr in seinem Deutschkurs noch nicht soweit fortgeschritten, so dass er den Begriff „Spurwechsel“ als berufliche Perspektive, noch zu wörtlich nimmt.

  60. @Mainstream-is-overrated 31. August 2018 at 09:08

    Heh!

    Lula stehe für dieselben Werte wie er selbst.

    Lula trat im April eine zwölfjährige Haftstrafe wegen Korruption und Geldwäsche an.

  61. „… Das Gros der dafür notwendigen Zutaten haben wir ja ab 2015 schon (illegal durch HOCHverraeterin merkill) erhalten und das bisschen, das jetzt noch fehlt, kriegen wir auch noch ins Land. Gewöhnen Sie sich dran und maulen Sie nicht, sonst sind Sie ein Nazi und können gleich nach Chemnitz abhauen, wo rechtes Gesockse wie Sie hingehört. ….“

    🙂

    Buntland, eben!

  62. Gegen ihn wurde ein Verfahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr eingeleitet.
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
    Reine Routinemaßnahme der Polizei —— ohne wirksame Konsequenzen.
    ————————–
    Straßenprotest in einer Passangelegenheit :
    Tja, da will man so schnell wie nur irgend möglich wieder nach Hause und da drömmelt das Amt in der Passangelegenheit, man hat keine Telefonnummer des nächsten NGO-Anwaltes zwecks Regelung der Passangelegenheit, da bleibt nur die zuhause in Afrika in diesen Fällen übliche Art und Weise, die Arbeit der Beamten zu beschleunigen —– man zieht sich aus und blockiert eine stark befahrene Strasse.

    Ansonsten — was tut man in so einer Situation als Autofahrer ? Man greift sich das HANDY, ruft die Polizei, lauscht schöner Musik, ißt etwas Knuspergebäck und wartet auf das Schauspiel, das in einigen Minuten mit den Darstellern der Polizei und dem Asylbewerber auf der Straßenbühne aufgeführt wird. Deutschland ist mittlerweile ein großes Schauspielhaus, wo täglich neue und kreative Theaterstücke aufgeführt werden. Der Inhalt dieser Inszenierungen wechselt ständig, mal humoristischer Art, mal richtig harte Krimis. Die Kreativität der Regisseure ist beachtlich und der Zuschauer bekommt für sein Eintrittsgeld viel geboten — Da kommen dann so Miesmacher von so ner AfD-Partei daher und wollen wieder die alten drögen Theaterstücke spielen lassen. Schande über sie !! Der neue grüne Regisseur, Robert Habeck, ist da zu loben, der mit neuer Kreativität die Zahl der gespielten Theaterstücke vermehren wird.

  63. Gegen ihn wurde ein Verfahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr eingeleitet.
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
    Reine Routinemaßnahme der Polizei —— ohne wirksame Konsequenzen.
    ————————–
    Straßenprotest in einer Passangelegenheit :
    Tja, da will man so schnell wie nur irgend möglich wieder nach Hause und da drömmelt das Amt in der Passangelegenheit, man hat keine Telefonnummer des nächsten NGO-Anwaltes zwecks Regelung der Passangelegenheit, da bleibt nur die zuhause in Afrika in diesen Fällen übliche Art und Weise, die Arbeit der Beamten zu beschleunigen —– man zieht sich aus und blockiert eine stark befahrene Strasse.

    Ansonsten — was tut man in so einer Situation als Autofahrer ? Man greift sich das HANDY, ruft die Polizei, lauscht schöner Musik, ißt etwas Knuspergebäck und wartet auf das Schauspiel, das in einigen Minuten mit den Darstellern der Polizei und dem Asylbewerber auf der Straßenbühne aufgeführt wird. Deutschland ist mittlerweile ein großes Schauspielhaus, wo täglich neue und kreative Theaterstücke aufgeführt werden. Der Inhalt dieser Inszenierungen wechselt ständig, mal humoristischer Art, mal richtig harte Krimis. Die Kreativität der Regisseure ist beachtlich und der Zuschauer bekommt für sein Eintrittsgeld viel geboten — Da kommen dann so Miesmacher von so ner AfD-Partei daher und wollen wieder die alten drögen Theaterstücke spielen lassen. Schande über sie !! Der neue grüne Regisseur, Robert Habeck, ist da zu loben, der mit neuer Kreativität die Zahl der gespielten Theaterstücke vermehren wird.

  64. Na immerhin hat er niemanden.abgeschlachtet. Das lag wohl an der fehlenden Machete# ich freu mich auf noch mehr Neubürger. Das ist alles so schön knuschelig# der Begriff stammt vom Mann im.Bus aus Flensburg.

  65. Man kennt jetzt den Namen des Mannes, der in Chemnitz durch Hitlergrüsse bekannt wurde:
    thomas victor,
    fotograf bei Focus und Spiegel.
    Satz mit X,
    Freunde der Nacht

  66. Jemand der Neescher als andere Rasse bezeichnet ist nach Meinung der Bessermenschen ein Rassist.
    Wenn jemand so einen für eine andere Art hält, was ist der dann?
    Ein Artist?

  67. Huk36 31. August 2018 at 09:27

    Man kennt jetzt den Namen des Mannes, der in Chemnitz durch Hitlergrüsse bekannt wurde:
    thomas victor,
    fotograf bei Focus und Spiegel.

    ————————————————————

    Jeder tut eben, was er kann.

  68. Man sollte den Gor….., den Ne…*U-p-p-s* zu Mutti oder zum Bundes-Steinmeier kutschieren.

    Aus rein humanitären Gründen.

  69. „Ich sehe, wie er 40 Jahre später, nachdem er einen rundum versorgtes kostenfreies geführt hat, in einem Altersheim lebt, in einem sauberen Bett liegt und in dem dann schon längst mohammedanisch in Deutschland von mohammedanischen Pflegekräften mit Hirse Brei gefüttert, gewindelt und der Hintern abgeputzt wird.“

    Ich befürchte eher, dass das Windeln und Abwischen der Neg..ärsche in 40 Jahren ausschließlich durch unsere eigenen Nachkommen erledigt werden muss

  70. Ein Artist?
    alacran 31. August 2018 at 09:28
    ———————————————————————-
    Sicher! Ein Künstler ist dieser nackte „MANN“.

    der „MANN“ muss in die Kunstakademie. (Performance und Installation in Vollendung)

  71. Meine Frau (Bayerin, unbescholten):
    „Der will einen Pass? Der kriegt vom Veterinär einen Ausweis dass er zur Gruppe der Primaten gehört“

  72. Mit einem SUV wäre ich über seinen Schrott einfach mit 60-80kmh drübergebügelt.
    Alles blos nicht anhalten, zum Schluss spingen noch 10 aus dem Busch!

  73. Da braucht sich ja der Her Söder keine Sorgen zu machen Bayern bleibt schwarz. Und der Schwarzwald wird hoffentlich auch bald seinen Namen alle Ehre machen.

  74. @ Maria-Bernhardine 31. August 2018 at 09:35

    Die Psychiatrie wurde geöffnet. AM ist sogar bis nach Afrika geflüchtet.

  75. Nachtrag zu „Maybritt Illner“ gestern: Hab mir diese linke Propagandasendung des Merkel-Regimes seit langer Zeit mal wieder angesehen und werde es nie wieder tun. Ein einziges Geschwafel und Dummschwätz, vor allem von der SPD-Justizministerin Barley. Sie will nicht mit den besorgten Bürgern sprechen, weil das ja alles „Rechte“ und „Nazis“ sind oder zumindest mit solchen bei den Demos mitlaufen.

    Linksextreme sah und sehe sie nicht in Sachsen und überhaupt, und es sei unredlich, Leute als Linke oder Linksextremisten zu bezeichnen, die mit Böllern auf „rechte“ Demonstranten werfen, denn man brauche solche „Gegendemonstranten“ schließlich im Kampf gegen „Rechts“.

    Der Hammer war aber dann die deutsche Frau eines Schwarzen aus Mosambik. Zitat: „Ich würde aber Brandenburg aus diesem Rassismus-Problem nicht unbedingt ausnehmen. […] Mecklenburg-Vorpommern ist auch braun, wenn wir da an die Ostsee fahren, dann fährt man da an Deutschlandfahnen vorbei, die da wehen. Wir halten da nicht auf’m Rastplatz.“

    War die Frau schon mal in der Schweiz? Da weht in jedem Ort im ersten Grundstück am Ortseingang die Schweizer Fahne. Auf dem Berliner Reichstag (was für ein böses und schlimmes Wort, sollte umbenannt werden) weht auch die deutsche Fahne, genauso wie auf vielen anderen Regierungsgebäuden. Nazis, Nazis, überall Nazis und Rassisten!

  76. Pedo Muhammad 31. August 2018 at 09:17

    … dringemd benoetigter Facharbeiter

    ———————————————————–

    Der verbraucht höchstens die Transferleistung von wirklichen Facharbeitern. Aber sehen wir es positiv! Jeden Euro und jedes Joule, was dieser Neger verbraucht, kann nicht mehr für deutsche Linke ausgegeben werden.

    Laßt die Spiele beginnen.

  77. Marie-Belen 31. August 2018 at 09:08

    In meiner Jugend gab es den Spruch: „Der gibt an wie zehn nackte Neger!“

    An den den Spruch achte ich auch sofort. Der kommt nicht von ungefähr. Daß sich Neger sofort ausziehen, wenn sie mit ihrer Uga-Uga-Randale anfangen, ist immer wieder zu besichtigen. Bei dem Unterhosen-Neger, der die Seniorin (73) in Nürnberg auf offener Straße ins Koma getreten hat; neulich in einer bayerischen Asylunterkunft, als eine Negerfrau den verbotenenen Elektrogrill aus ihrem Zimmer entfernen sollte: Sie zeterte und tobte los, warf den Grill aus dem Fenster, zog sich splitterfasernackt aus und brüllte, sie sei von den Sicherheitlseuten vergewaltigt. Danach war mal wieder Großbambule im Negerkral.

  78. Wenn man so sieht, dass der schwarze Mann ein Sitzmöbel in der Hand hält, könnte man glatt von einem Stuhl-Gang sprechen.

  79. Was ich tun würde beim Anblick eines nackerten Neger? Vermutlich aufs Armaturenbrett kotzen.

  80. Huk36 31. August 2018 at 09:27
    Man kennt jetzt den Namen des Mannes, der in Chemnitz durch Hitlergrüsse bekannt wurde:
    thomas victor,
    ———————————————————-
    Q U E L L E bitte!

    Der vielleicht?
    https://www.google.com/search?q=thomas+victor&client=firefox-b&tbm=isch&source=iu&ictx=1&fir=gDzjmrpna9WzFM%253A%252CjE7qPsI_LnmLNM%252C_&usg=AFrqEzfIymoRjHnPNdiIvgglyYpyIRhqgA&sa=X&ved=2ahUKEwjy8P2D5ZbdAhUE3aQKHWhhCjMQ9QEwC3oECAUQBg#imgrc=gDzjmrpna9WzFM:

  81. @ Al Bundy 31. August 2018 at 09:38

    Dann soll sie mit ihrem Neger eben nach Afrika ziehen,
    dort sieht dann nicht an jeder Ecke braun, sondern schwarz.

    Wenn sie noch paar Jahre wartet, dann gibt es das in
    Deutschland auch, dank Zoodirektorin Merkelowa.

  82. Die Sitzmöbel waren bestimmt nicht die seinen, Anzeige wegen Diebstahls fehlt!
    Anzeige wegen Entblösung, sittenwidriges Verhalten fehlt usw.

  83. Hatte denn keiner Bananen dabei um ihn zu füttern, bis die Zoowärter ihn wieder eingefangen haben?

  84. Dieses Land ist auf dem Weg in das totale Chaos.
    Denn Nachschub an Verrückten, Gewalttätern, Vergewaltigern, Kriminellen, geistigen Minderleistern und Flüchtlingen (auch davon kommen ein paar, vielleicht 1% der Ankommenden, wer weiß das schon genau…) ist TÄGLICH an unseren Grenzen. Und wird -in mein Augen, in den Augen der Mehrheit hier bei PI, denke ich- völlig rechtswidrig eingelassen.

    Und auch der sogenannte Familiennachzug bringt all das Gelichter in unser Land.

    Ein planmäßige Zerstörung Deutschlands, unseres Heimatlandes. Und unserer deutschen Kultur.

    Aber die Wende wird kommen. Es wird sehr viele absolut hässliche Bilder geben. Irgendwann werden die Europäer die Flüchtlingsboote versenken müssen (vor Aufnahme der Invasoren), an den Grenzen wird scharf geschossen werden müssen (entspricht der geltenden Rechtslage). Dafür sind Grenzen da.

    Und wir werden das deutlich schneller erleben, als vielen das hier klar ist, denke ich.

    Viel schneller.

  85. Ein Männchen der hier (leider) immer häufiger auftretenden Bonga-Bonga zeigt öffentlich seine Paarungsbereitschaft.

    „Buntes“ aus Neustadt/Hessen

    Stadtallendorf/Neustadt – Ärger mit Ladendieben

    Am Mittwoch und Donnerstag (29/30. August) kam es in Stadtallendorf und Neustadt zu Ladendiebstählen mit unterschiedlichen Folgen. Ein Ladendieb flüchtete, einer muss sich wegen Diebstahls und Hausfriedensbruch verantworten, bei einer Tat nahm die Polizei eine Anzeige wegen des Diebstahls und zwei weitere wegen angeblich wechselseitiger Körperverletzung auf und ein mutmaßlicher Täter landete in einem psychiatrischen Krankenhaus. Mittwochfrüh, um kurz nach 09 Uhr, steckte sich ein Mann drei Getränke im Gesamtwert von knapp unter 5 Euro in seinen schwarz/grauen Camouflage-Rucksack und verließ den im Edeka-Markt in der Straße des 17. Juni in Stadtallendorf, ohne zu bezahlen. Die Fahndung nach dem 25 bis 30 Jahre alte, dunkelhäutige Mann mit enger schwarzer Hose, weißem T-Shirt, schwarzer Jacke und grauen Nike Sneaker blieb erfolglos. Die Ermittler erhoffen sich aber eine Identifizierung durch sichergestellte Videoaufnahmen. Am gleichen Tag ging es um kurz nach 15 Uhr im Rewe-Markt n der Herrenwaldstraße in Stadtallendorf weiter. Ein 17-Jähriger ließ sich zwei Packungen Zigaretten aushändigen und bezahlte sie dann nicht. Er hatte sie bei der anschließenden Kontrolle allerdings auch nicht mehr bei sich, weil er die Ware mitsamt seiner Gürteltasche nach Zeugenaussagen an eine Frau weitergegeben hatte. Es kam zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen dem 17-Jährigen und einem Marktangestellten. Hierzu liegen unterschiedliche Aussagen vor. Am Donnerstag, 30. August war die Polizei zwischen 19 und 20 Uhr fast zeitgleich in Edeka-Märkten in Stadtallendorf in der Straße des 17. Juni und in Neustadt in der Hindenburgstraße im Einsatz. In Stadtallendorf stand ein 33-Jähriger unter Beobachtung, der trotz Hausverbots den Markt betreten hatte. Tatsächlich fiel der Mann erneut wegen Ladendiebstahls auf. Er steckte zwei Mini-Flaschen Schnaps in die Jackentasche und wollte, ohne zu zahlen gehen. Die Marktmitarbeiter verhinderten das und übergaben den Mann der Polizei. Gravierender und folgenreicher war der Fall in Neustadt. Ein 41 Jahre alter Mann legte einen Teil seiner Waren auf das Kassenband, ließ aber andere Ware in seinem Rucksack. Der ausschließlich französisch sprechende Mann reagierte auf ein Ansprechen sofort sehr aggressiv, sodass man die Eingangstür verschloss, um eine Flucht zu verhindern. Der Mann beschädigte diese Tür durch Tritte, beleidigte und bedrohte im Weiteren Marktangestellte und die Polizei und versuchte auch immer wieder jeden, der sich mit ihm befasste, anzuspucken. Die Polizei nahm ihn letztlich mit und musste ihn schließlich in ärztliche Obhut in ein psychiatrisches Krankenhaus übergeben, wo seine Aggressivität bis in die Nacht nicht abebbte. Die Ermittlungen gegen den Mann wegen Ladendiebstahl, Sachbeschädigung, Beleidigung, Bedrohung und versuchte Körperverletzung dauern an.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43648/4048720

    und so beschreibt es eine betroffene Mitarbeiterin:

    Heute Abend gegen 19.30 Uhr Amok-Lauf bei mir auf der Arbeit im Edeka, Neustadt/Hessen.

    Diebstahl durch einen „Flüchtling“, festgesetzt bis Polizei eintraf, abgeriegelte Tür zertrümmert, dann die Androhung, dass er morgen bewaffnet wieder kommen wird!!!

    Die haben ihn zwar heute erst mal mitgenommen, wird aber morgen früh nach einer Nacht in der Zelle wohl wieder auf freiem Fuß sein…. und mit viel Pech wieder unseren Laden ansteuern.

    Die Polizei sagt, wenn er kommt, dann anrufen… na, was ne tolle Wurst!

    VOR oder NACHDEM er einen von uns abgestochen hat???

    Und auf dem Schaden bleibt mein Chef auch erst mal sitzen.
    Oder zahlt die demolierte Ladentür unser Bürgermeister, Herr Groll, der ja so stolz auf unsere Erstaufnahmeeinrichtung ist???
    Sollte man ihm echt mal in Rechnung stellen… und zwar JEDEN Schaden, der in dieser 8000-Seelen-Stadt durch solche Chaoten verursacht wird!
    Und da hat sich seit 2015/2016 schon so einiges zusammen geläppert… ?

    Ich könnte einfach nur noch kotzen!!!
    Immer wieder und immer wieder….

    WER SCHÜTZT UNS ENDLICH VOR SOLCHEN IRREN???

    ODER MÜSSEN WIR UNS JETZT SELBER SCHÜTZEN????

  86. @ Istdasdennzuglauben 31. August 2018 at 09:34

    Sie meinen die Anstifter? Trotzdem müssen gerade
    die Täter verurteilt werden. Beispiel: Jemand stiftet
    Sie zu Mord an u. Sie führen aus. Dann sind Sie
    der Mörder, denn Sie haben es getan, u. U. kann
    auch der Anstifter „Lebenslänglich“ bekommen,
    wenn er beim Morden dabei war, Schmiere stand
    oder gar das Opfer festhielt, während Sie zustachen.

  87. Aus Sicherheitsgründen sollte man in Erwägung ziehen, die Schilder für WILDWECHSEL um ein neues Schild zu ergänzen! 🙂

  88. Mal ernsthaft: Man muß wissen, dass es in Teilen Afrikas vorkommt, dass irgendwelche Leute Straßen absperren und Wegzoll zu verlangen. Da gibt es erwachsene Banden, die sowas ernsthaft kriminell praktizieren, die Straßen wirklich blockieren und dann mit Gewalt drohen, wenn man ihnen nichts gibt. Meistens reicht etwas Geld, das keinem weh tut – und man kann die Fahrt fortsetzen. Das ist so ein Zwischending zwischen Raub und Bettelei. Nicht selten machen das auch Kinder nach, aus Langeweile und mangelnder Aufmerksamkeit, die irgendwelche Kisten oder bunte Kunststoffeimer auf die Straßen und Wege stellen. Denen gibt man dann eine Süßigkeit oder einige Cent – und sie sind zufrieden.
    Sicher hat der Typ auf dem Bild oben einen Dachschaden. Mit diesem Verhalten wollte er wohl aber nur Aufmerksamkeit erregen.

  89. Gab es früher auch schon.
    Z.B. in KAMERUN um 1900:
    Dort mussten die auf den Feldern arbeitenden Frauen von Bewaffneten vor wilden notgeilen SCHIMPANSENHORDEN
    geschützt werden.
    Weil sich diese an den Frauen vergehen wollten.

  90. Vom Irrenhaus im Kongo oder sonst wo… ins Irrenhaus nach Germany… Das ist also die Vorstellung der Open Society nach Soros… jeder Irre darf sich das Irrenhaus seiner Wahl aussuchen… bei einer zur Jubel verpflichteten Gesellschaft… Freiheit in der Vorstellung eines Verrückten!

  91. Merkel springt ja gerade in Affrika, der Heimat dieser Primaten rum (Senegal, Ghana = beides „sichere Herkunftsstaaten, aus denen kein einziger was in Deutschland verloren hat, statt dessen schmarotzen sich hier tausende aus diesen Staaten mit AsylAsyl durch; heute Nigeria) und schaufelt die deutsche Steuerkohle mit beiden Händen den Negerhäuptilingen in den nimmersatten Rachen. Kann die nicht bei ihren geliebten Negern bleiben und tönen „Mama Merkel ist jetzt bei euch zu Hause?“ Sozusagen als lebender Magnet, der dann die ganzen Ugas aus Deutschland absaugt?

  92. Vielleicht gibt es später mal ein Buch mit den irren Heldentaten der bunten Bunzelrepublik, vergleichbar mit den Geschichten über die Schildbürger? Vielleicht gibts eine Zeit nach politisch korrekt, Links und Merkel?

  93. Gefährlich.
    Der Bürger gehört gefälligst gewarnt.
    Vielleicht mit neuen Straßenschildern?
    Vorsicht, freilaufende Affen !

  94. Selbst erlebt am Mittwoch den 29.8.2018 um 15:55 Uhr in Berlin Bushaltestelle Wilmersdorfer Strasse!!!

    Steht ein Afrikaner in brauner Hose mit cremefarbener Regenjacke die Jacke via Kapuze über den Kopf gehängt. Hält sich die Hand unter der Kapuze ans Ohr und redet aufgeregt. Beim zweiten blick sehe ich das er in der rechten Hand ein küchenmesser mit schwarzem Plastikgriff hält den arm zum Himmel gereckt. Keiner der Umstehenden realisierte das. Das „Schauspile“ zog sich ca 3 minuten hin. Nach drei minuten fasste er in die Innentasche seiner jacke und zog ein stück Aluminiumfolie heraus. Damit wickelte er die Klinge ein und steckte dann das Messer ind ie Jackentasche. Ich habe daraufhin die Polizei benachrichtigt. Und NEIN ICH HABE DAS NICHT ERFUNDEN. Es ist eines das in den Medien zu sehen – etwas anderes solche Szenen zu erleben.

  95. Nackt mit Fallschirm über Deutschland abgesprungen ?

    Oder doch über Landweg gekommen ? In dem Fall wäre er ein: ILLEGALER !

  96. sauer11mann 31. August 2018 at 08:11

    Deutschland einig Dummkopfland!
    ———————
    Kein Wunder nach 73 Jahren Umerziehung zum Sklaven der Sieger, immer unter der Knute „unserer Geschichte“, die jeden Tag immer mehr bereinigt wird, bis nur noch die Bestie Deutscher herauskommt.

    Diejenigen wenigen, die ihren Kopf zum Denken benutzen, werden von gewissen Kreisen, die und beherrschen, in den sozialen Verachtungstod getrieben.

    Mal sehen, wie lange der Ex-LKA-Beschäftigte noch in sächsischen Staatsdienst bleiben darf.
    Durch tägliches Spießrutenlaufen , besonders auf einem neuen Posten, wird ganz schnell zum Rausflieger – wegen angebl. Unfähigkeit o. a. getürkten Vorwürfe.

  97. Das haben wir in unserer Kindheit oft gespielt:
    „Wer hat Angst vorm schwarzen Mann?“
    „Niemand!“
    „Und wenn er kommt?“
    „Dann laufen wir!“
    Heute würde ich wieder laufen.
    Ganz, ganz schnell.

  98. Wird der im Krankenhaus Agatharied unter Verschluß gehalten? Oder muß man als Patient dort damit rechnen, daß er einem begegnet?
    Haben sie ihm wenigstens einen Schlafanzug gegeben? Und behält er den an?

  99. aperson
    31. August 2018 at 10:03

    War das Wilmersdorfer Ecke Kantstraße?
    Oder in Klein Aleppo (zwischen Bismarck und Schillerstrasse)?

  100. Der Kerl ist doch ganz gut beieinander. Schaufel in die Hand und den ganzen Tag buckeln lassen. Das vertreibt die Flausen aus dem Kopf. Verhätscheln in der Unterkunft und Sprachunterricht durch vertrocknete Dörrpflaumen macht doch so einen Testosteronbolzen vollkommen kirre!

  101. Selberdenker 31. August 2018 at 09:55
    Mal ernsthaft: Man muß wissen, dass es in Teilen Afrikas vorkommt, dass irgendwelche Leute Straßen absperren und Wegzoll zu verlangen. Da gibt es erwachsene Banden, die sowas ernsthaft kriminell praktizieren, die Straßen wirklich blockieren und dann mit Gewalt drohen, wenn man ihnen nichts gibt.
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
    So ist es !
    Wahrscheinlich wird dem Mann jemand gesagt haben, dass er mindestens 6 Monate auf die Erledigung seiner Passangelegenheit zu warten hat, bevor eine Untätigkeitsklage beim Verwaltungsgericht eingereicht werden kann —— und bis zur Entscheidung des Gerichts kann es nochmal bis zu 2 Jahren dauern.
    Wer kann es da dem Mann verübeln, dass er durch seine Aktion maximale Aufmerksamkeit bekommt und durch mediale Unterstützung seine P-Angelegenheit beschleunigt wird.
    Also, die dümmsten Afrikaner schaffen es nicht bis ins gelobte Buntland ! Möglicherweise wird er demnächst in so einer Talk-Runde des TVs erscheinen und alle werden ob seiner kreativen Behörden-Beschleunigungs-Idee Beifall klatschen !!

  102. Neumann 31. August 2018 at 10:00

    Daheim hatte er auch einen Job:
    https://www.youtube.com/watch?v=u3Zfc40PhWU&t=1s
    Bitte mit Ton. :-))

    Iiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiigigittttt!

    Das scheint aus einer spanischen Doku über Neger-Rinderhirten zu stammen. Soweit ich den spanischen Sprecher verstanden habe, machen die Neger „das“ (also ihr Gesicht fest der Kuh in A-Loch und Scheide pressen, sie schmatzend auszulecken, reinzublasen, Kot und Urin abzuschlürfen), wenn Kühe verkalbt haben, weil sie glauben, daß die Kuh dann, obwohl sie kein Kalb hat, trotzdem Milch gibt.

    Genau solche Fachkräfte braucht unsere High-Tech-Landwirtschaft, die inzwischen in Stall und Feld digital und Satellitengesteuert höchsteffektiv läuft. Auf der Norla in Rendsburg kann man zur Zeit besichtigen, was für ein unüberbrückbarer kultureller Abyss zwischen „uns“ und den Neger-Direktimporten liegt. Dieses Video (3:23) gibt einen Überblick über die aktuelle Technik im Kuhstall und auf dem Feld. Man vergleiche das mit dem Neger, der Kühen den A… ausleckt:

    https://www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/Norla-startet-Landtechnik-im-Fokus-,norla388.html

  103. @aperson 31. August 2018 at 10:03

    Vor einigen Jahren kam ein recht schmächtiger Schwarzer in meine Stammkneipe, setzte sich direkt neben mich an den Tresen, bestellte ein Bier, zog ein riesiges Messer und hielt es mir von der Seite an die Rippen. Dabei erzählte er mir und der Bedienung wie er als Kindersoldat in seiner Heimat Leute umgebracht hat.

    Traumatisierende Erlebnisse…

  104. Mich wunderts, das er nicht Autotüren aufgerissen hat und die Fahrerinnen vergewaltigt hat.

  105. @5to12 31. August 2018 at 09:47
    Huk36 31. August 2018 at 09:27
    Man kennt jetzt den Namen des Mannes, der in Chemnitz durch Hitlergrüsse bekannt wurde:
    thomas victor,
    ———————————————————-
    Q U E L L E bitte!

    Der vielleicht?
    https://www.google.com/search?q=thomas+victor&client=firefox-b&tbm=isch&source=iu&ictx=1&fir=gDzjmrpna9WzFM%253A%252CjE7qPsI_LnmLNM%252C_&usg=AFrqEzfIymoRjHnPNdiIvgglyYpyIRhqgA&sa=X&ved=2ahUKEwjy8P2D5ZbdAhUE3aQKHWhhCjMQ9QEwC3oECAUQBg#imgrc=gDzjmrpna9WzFM:

    Der ist das nicht!

    Neuste Gerüchte: Er soll aus der Chemnitzer Schnorrer- und Drogenszene wohl kommen.

  106. Wer macht mit ?

    Sammelbestellung; Autoaufkleber

    “Ich bremse auch für Tiere“

    @pi-Redaktion:
    Sollte ich mit diesem Beitrag zu weit gegangen sein, bitte ich das zu entschuldigen ! Dann bitte Text löschen.

    Die Situation in unserem Deutschland (seit Sept. 2015) macht mich völlig fertig und ist nur mit Sarkasmus zu ertragen.

    Danke

  107. Heute muss man nicht mehr in den Zoo gehen. Was da an Exoten gezeigt wird – und früher auch auf Jahrmärkten gezeigt wurde – sieht man jetzt täglich auf deutschen Straßen. Ist das ein sogen. Silberrücken? So wünscht sich – bunt und offen bzw. nackt – Frau Merkel Deutschland, welches dann auch von ihr regiert werden kann. Z.Zt. ist sie dauernd auf Weltreisen. Sucht sie Unterschlupf?

  108. „Wer hat Angst vor dem schwarzen Maaaa-hann?“
    „Niiiie-mand!“
    „Wenn er aber koooo-hommt?“
    „Dann laufen wir davoooo-hon! Kreisch!“

  109. Unfassbar so ein Schwarzer in dieser landschaftlich schönen Gegend.
    Gestern erzählte mir eine Krankenschwester, dass es auch in
    unserer Stadt Übergriffe von den Migranten gibt. Die Ärzte und Schwestern sind
    ja zum Schweigen verpflichtet. Das wird vermutlich der Bürgermeister und der bunte Landrat
    angeordnet haben. Sie hat jedes mal Angst wenn sie in der Früh um 5:30 Uhr ihr
    Auto parkt, da die Parkplätze von Büschen umgeben sind.

    Die älteren Patienten wissen oft nicht, wie sie nach der Entlassung aus dem Krankenhaus heimkommen, da keine Angehörigen und kein Geld für das Taxi. Aber für die Migranten wird ein Taxi bestellt. Der Steuerzahler bezahlt ja.

  110. „Nein, Chef, ich habe nicht getrunken und ich veralbere Sie auch nicht, hier hat wirklich ein nackter Neger auf den Landstrasse eine Strassensperre errichtet! Wann ich komme? Keine Ahnung, wenn die Polizei den Neger abgeräumt hat. Der Auftrag muss erledigt werden sonst droht eine Vertragsstrafe? Tja…“

    Jaja, Merkels Zukunftssicherheit…

  111. Danke Merkel!

    Da wird aber das Gutmenschinnen-Höschen ordentlich feucht!

    Im Oktober sind die nächsten Wahlen!

  112. haflinger 31. August 2018 at 10:09

    Sollte ich da etwa bremsen, wenn so was auf der Straße steht ?

    Zahlt Ihre Versicherung denn bei Schäden durch Schwarzkittel?
    :mrgreen:

  113. Ne, ne. Das Bild ist niemals in Deutschland aufgenommen worden !

    Ich vermute eher Polen, Tschechien oder Ungarn. Im besten Deutschland aller Zeiten ein nackter Afrikaner als Möbelverkäufer am heller lichten Tag mitten auf der Straße ? Nie im Leben ! Das machen unsere Gäste hier nicht. Um diese Zeit sitzen die im Deutschkurs oder liefern Geldbörsen mit 10 000 Euro bei der Polizei ab. Im Görlitzer Park in Berlin sorgen sie sich um die Grünanlagen oder arbeiten ehrenamtlich in der Bahnhofsmission Zoologischer Garten. Der Rest studiert irgendwas mit Medien oder Raumfahrt.

    Er hätte angeblich ein Problem in einer Passangelegenheit beim Landratsamt ? Das ist wieder typisch deutsch ! Man wollte ihm bestimmt gegen seinen Willen einen lebenslangen Aufenthaltstitel mit Vollversorgung durch den deutschen Steuerzahler aufdrängen ! Liebe Leute so geht das nicht ! Auch Afrikaner haben Menschenrechte ! Voll Nazi, oder was.

  114. Wie weit ist es eigentlich von Thalham nach Hellabrunn?

    Einfach wieder einfangen und zurückbringen!

    Kann schon mal vorkommen.

  115. Halb so schlimm. Jetzt müssen wir gar nicht mehr nach Afrika gehen um eine Safari zu sehen, es reicht schon, bei uns mit dem Auto zu fahren und mit etwas Glück sieht man dann mal so ein wildes Tier. Man hätte es füttern müssen und ihm eine Banane hinschmeißen sollen. Aber die bösen deutschen Nathsis machen das natürlich nicht

  116. Bitte nicht beschweren und jammern, es wurde genau so bestellt und geliefert und kann leider nicht zurückgegeben werden.
    Den behalten wir jetzt bis er seinen letzten Köttel geschissen hat und bis dahin geniesst er unsere Psychiatrie und darf sich bunte Pillen einwerfen und mit Stühlen mal besser Kreise bilden.

    Schön wenn man dann als Michel oder Micheline einen Job in dieser „Laber mich voll“-Industrie hat, also Psychologie oder sowas wie Sozialpädagogik studiert hat. Dann hat man solche drallen Ärsche jeden Tag vor den Augen und darf ab und zu auch mal reinkneifen.
    Wenn Frau noch frei ist und die Dose juckt, dann schafft der „wilde schwarze Hengst“ auch gern Abhilfe und schwängert die weisse Frau… dann darf er sogar mit ihr zusammen ein Häuschen oder eine schöne Eigentumswohnung bevölkern.
    Der gute Thilo hatte recht, Deutschland schafft sich rasend schnell ab und wo etwas Widerstand aufkommt, da wird in Zukunft feindlich übernommen.
    Unser Land ist verloren.

    Gute Nacht Deutschland

  117. @ nicht die mama / 10.44 Uhr

    Schäden am PKW verursacht durch Schwarzwild übernimmt die Teilkasko.

  118. Merkel in Afrika, May in Afrika auf Anwerbetour für neue Fachkräfte und hier tanzen nackte Neger auf der Strasse. War wohl aus Freude denn Merkel bringt seine ganze Sippe mit !

  119. nix Solidarität,
    der MICHEL schläft.

    wer in der Demokratie schläft,
    befindet sich bereits in der Diktatur.
    das beweisen sie uns täglich:
    Medien, Politiker, Gutmenschen.

  120. Mainstream-is-overrated 31. August 2018 at 10:16

    @Babieca 31. August 2018 at 10:07

    Deshalb:

    *https://www.focus.de/auto/videos/der-marauder-gilt-als-unzerstoerbar-dieses-armeefahrzeug-faehrt-durch-waende-und-widersteht-sogar-sprengfallen_id_4894527.html

    Einen RMMV Survivor kann man sogar muss man bald als Zivilist kaufen.

    Den Survivor habe ich schon vor den G20 Bürgerkriegsszenen in Hamburg gesehen und fotografiert.

    https://www.focus.de/politik/videos/innere-sicherheit-survivor-das-ist-der-neue-trumpf-der-hamburger-polizei-im-kampf-gegen-terror_id_6208623.html

    https://www.youtube.com/watch?v=TRNz5FWH84U

  121. „Die Affen rennen durch den Wald,
    der eine macht den anderen kalt.
    Wer hat die Kokosnuss ,
    wer hat die Kokosnuss,
    wer hat die Kokosnuss geklaut?“

  122. 5to12

    31. August 2018 at 09:47
    Huk36 31. August 2018 at 09:27

    thomas victor,
    ———————————————————-
    Q U E L L E bitte!

    Der
    https://www.google.com/search?q=thomas+victor&client=firefox-b&tbm=isch&source=iu&ictx=1&fir=gDzjmrpna9WzFM%253A%252CjE7qPsI_LnmLNM%252C_&usg=AFrqEzfIymoRjHnPNdiIvgglyYpyIRhqgA&sa=X&ved=2ahUKEwjy8P2D5ZbdAhUE3aQKHWhhCjMQ9QEwC3oECAUQBg#imgrc=xPK4FWvx_IPqlM%3A

    Quelle war Facebook. Von heut morgen. Mittlerweile gelöscht.

    Aber der könnte es wirklich sein. Das Gerücht mit der Schnorrerszene kenne ich such

  123. nun aber mal wieder ernsthaft : die märkische (artikel liegt vor mir) hat laut DPA veröffentlicht : das deutsche institut für menschenrechte hat die streichung des begriffs ,,RASSE,, aus dem grundgesetz gefordert. so institutsdirektorin beate rudolf.ist schon einige monate her. damals blieb mir die spucke weg,heute haut mich sowas schon lange nicht mehr um.

  124. Ich finde, der passt gut zu der bunten Claudia und hätte bei ihr ein sicheres Leben hinter Rolltoren in ihrer Villa in Berlin-Halensee.

    Uns sie macht für ihn Mesem und ihre legendären Börek.

  125. Tja, will der Blödmichel in Zukunft überleben, muss er sich den veränderten Gegebenheiten anpassen, das ist ein uraltes Naturgesetz.

    In Buntland bedeutet das zukünftig, robuste und geländegängige Fahrzeuge, mit denen man auch mal abseits der Straße solche Sperren umfahren kann und die vor den Fenstern stabile Gitter gegen Wurfgeschosse haben.
    Als Anregung empfehle ich da die Mad Max – Filme oder youtube Videos über südafrikanische Spezialeinheiten in den 80er und 90er Jahren.

  126. Der Steuerzahler kann tief in die Tasche greifen. Wieso der dumme Steuerzahler hat mit 87% Wahlergebnis
    diesem Irren-System doch weiterhin zugestimmt.Oder habe ich da was übersehen?

  127. leevancleef 31. August 2018 at 11:33
    Spanische Exklave: 200 Migranten stürmen Grenze nach Ceuta und feiern ausgelassen.
    ——-
    Das ist keine Grenze.
    Die Spanier haben seit eh und je die Neger reingelassen, jetzt erst recht unter dem Sozi Sanchez.
    Die letzten Aufnahmen zeigten als „Grenze“ einen Maschendrahtzaun und daneben einen Wildzaun.
    Schade um den Draht…..

  128. Dieses Foto sollte an alle Gutmenschinnen verteilt werden. Die sind vor lauter Freude sicher aus dem Häuschen.

  129. hier im beschaulichen Kleinstadt-BW auch ganz viel Afrika-Glorifizierung. Da gibt es jedes Jahr ein Afrika-Fest mit Bazar und Afrika-Bands.
    Das Ding läuft und ist immer rappelvoll.
    Wenn ich die linksbunt gekleideten Damen sehe, ich meine die mit ihrem schwarzen Nachwuchs im Schlepptau und mich frage, wovon die eigentlich leben, fällt mir nie eine Antwort ein. (kenne eine Ausnahme, wo der Afrikaner eine weiße Frau mit Kind hat, aber jeden Tag arbeiten geht)

    Jedenfalls würde bei denen so ein Nackter auf der Straße exotische Verzückung auslösen. Motto:

    Hach, wie schön, dass es bei uns so freie Menschen gibt, die etwas Abwechslung in das triste langweilige Deutschland bringen, man fühlt sich wie im Urlaub. Mal aussteigen und fragen, ob er was essen will. Den lade ich zum Afrika-Fest ein, dort wird getanzt und gesungen – kann dort gleich auf der Bühne auftreten

  130. Für Angehörige der fiktiven 61.Geschlechtsidentität “ Die prachtvolle schwarze Ärsche Mögenden“ ein wahrhaftiger optischer Gaumenschmaus./Satire

  131. Speed_Shooter 31. August 2018 at 08:15

    Das wir mit Affen gemeinsame Vorfahren haben, ist nicht abzustreiten … nur warum lassen wir die jetzt frei bei uns herum laufen?
    ++++++++++++++++++
    Das wird wohl keiner so schnell verstehen das es ganz einfach nur die Liebe unter der Verwandschft, Alles Klar?

  132. Das gab es bei den Deutschen auch immer ständig, jeden Tag in jedem Ort gleich mehrfach. Es war so häufig, dass ich davon derart traumatisiert bin, sodass mein Gehirn das alles sogar verdrängt und ich mich – Gott sei Dank – daher nicht mehr daran erinnern kann. Hört auf mit der Hetze gegen diese armen Flüchtlinge! Der hat ja noch nicht einmal das Geld, sich Klamotten zu leisten. Wir brauchen Solidariät.

  133. Nach dem nackten Mann, die nackte Frau.
    in der Nacht 27/28.8. verprügelte der Marokkaner XY seine Freundin und schloss sie in der Wohnung ein. Diese versuchte nackt über den Balkon zu fliehen und wurde von Passanten an einer Elektrokabel an der Fassade hängend entdeckt. Sie kam ins Spital er auf die Wache:
    Ihm wurde empfohlen bei sich bietender Gelegenheit Italien zu verlassen.
    Foto: https://www.google.ch/search?q=salerno+donna+nuda+marocchino&tbm=isch&source=iu&ictx=1&fir=COJdOwuKuIbn1M%253A%252Cci1MeL7hMt2zaM%252C_&usg=AFrqEzcu4EyzQoKt-vkNk93yJpJRfhRREA&sa=X&ved=2ahUKEwjz6bWzhZfdAhWkw4sKHbVqDe0Q9QEwBXoECAUQCg#imgrc=EibrJCv7wYcSfM:&spf=1535710097640

    https://www.google.ch/search?q=salerno+donna+nuda+marocchino&tbm=isch&source=iu&ictx=1&fir=COJdOwuKuIbn1M%253A%252Cci1MeL7hMt2zaM%252C_&usg=AFrqEzcu4EyzQoKt-vkNk93yJpJRfhRREA&sa=X&ved=2ahUKEwjz6bWzhZfdAhWkw4sKHbVqDe0Q9QEwBXoECAUQCg#imgrc=EibrJCv7wYcSfM:&spf=1535710097640

  134. Planet der Affen – Teil xx

    This is the end
    Beautiful friend
    This is the end
    My only friend
    The end

  135. Schöne Gegend, aber Wohnen dürfte auch dor nicht günstig sein, zwar ländlich aber die Mieten in der Gegend von München bis zu den Alpen sind gehoben. Nur den Vordergrund muss man sich weg denken … Danke Merkel, danke Seehofer, der ja so bauernschlau ist, ein typischer Bayer halt.

  136. Ich verstehe den ganzen Wirbel nicht.
    Vielleicht hat er lediglich das Wort „Stuhlkreis“
    falsch verstanden.

  137. Und übrigens, Merkel ist gerade in Afrika, verteilt deutsches Geld und macht Werbung. Wir brauchen noch viel mehr dieser geburtenstarken Menschen, wo sich die Deutschen keine Kinder mehr leisten können. Warum gibt es kein Bild von dem von vorne, stimmt es, was man so sagt? Ja, das ist unter der Gürtellinie, aber es ist nicht so ganz unwichtig für so einige Merkel-Wähler.

  138. Haremhab 31. August 2018 at 11:23

    „AfD fährt Twitter-Kampagne gegen ADAC-Werbung.“

    Der ADAC nennt sich ab sofort – ganz weltoffen – „Der Club“.

    „Der Club“ ist auch das Ding, fuer den „die Mannschaft“ spielt…

  139. @MichaelK. 31. August 2018 at 08:56

    „Höchstwahrscheinlich ein Akademiker!

    Meine Lieblingsdemagogen:

    https://www.sueddeutsche.de/politik/fluechtlingspolitik-in-den-asylunterkuenften-schlummert-grosses-potenzial-1.2173283

    „Fast doppelt so hohe Akademikerquote wie bei deutscher Bevölkerung““

    Ich hätte früher – so bis in die 90er – meine Hand darauf verwettet, daß unsere Medien charakterlich unangreifbar und rein wären. Die Süddeutsch habe ich gerne während meines Studiums gelesen. Und heute? Heute muß ich feststellen, daß die Tageschau, heute, Süddeutsche und auch die mir früher zu konservative FAZ die schlimmsten linksGründrehenden Demagogen, Lügner, Verhetzer und Realitätsverdreher sind. Soll doch die Süddeutsche aus diesem „Gold-pool“ in den Asylheimen ihren neue Redaktion holen, wenn dort so dermaßen die Bildung konzentriert ist. Ich höre: Wieviel leitende Redakteure hat die Süddeutsche aus diesem Pool bereits eingestellt?

  140. Den Mann einpacken, so wie er ist, und direkt im Kanzleramt abliefern. Merkel steht doch auf so sowas…….

  141. joke 31. August 2018 at 12:57

    Soll doch die Süddeutsche aus diesem „Gold-pool“ in den Asylheimen ihren neue Redaktion holen, wenn dort so dermaßen die Bildung konzentriert ist.
    ___________________________________________________
    Nicht so voreilig; in der Redaktion der SZ und leider auch der FAZ würde das Niveau zweifellos wesentlich ansteigen.

  142. Der Kommentar: Vielleicht ist es in seinem Stamm so üblich, brachte mir in FB eine 7 tägige Posting Sperre…
    Vielleicht ists aber da wo er herkomtm so üblich seinen Unmut kund zutun…. was weiß ich denn schon…

  143. Man sollte das Verkehrszeichen „Vorsicht! – Wildwechsel!“ neu gestalten. Dann ist alles wieder gut.

  144. Zinnober 31. August 2018 at 12:49

    „Und übrigens, Merkel ist gerade in Afrika, verteilt deutsches Geld und macht Werbung. “

    Theresa May ebenfalls. Nur zur Info.

  145. Tja, was denkt der, wenn er in dem Aufzug nachts über einen Zebrastreifen geht? Man sieht mich, man sieht mich nicht, man sieht mich, man sieht mich nicht…
    Humor ist, wenn man trotzdem lacht.
    Unsere neuen Fachkräfte, immer zu Späßchen aufgelegt, diese Lausbuben… 🙂

  146. Das Negerlein ist in der Zivilisation hoffnungslos überfordert.
    Wo kommt er her, wie hoch ist sein IQ?
    Er muss sich hier in dem Hochtechnologie Land vorkommen, wie ein Tier im Käfig, daß die Welt um sich herum nicht erfassen kann..

  147. Ungewollt stellt ihr einen großen Teils des Problems da. Die Mentalität der Menschen. Anstatt die „Straßensprerre“ des nackten Illegalen einfach plattzufahren („Oh nein! Ein Mikrokratzer an meiner lackierten STOßSTANGE!“) fragt sich euer imaginärer Protagonist mehrer Absätze lang was ER falsch gemacht hat. So geht es in diesem verdammten Irrenhaus von „Land“ überall die ganze Zeit zu!
    Vergesst euer bequemes, sicheres altes Leben. Wenn ihr nichtmal im Kleinen handeln könnt wird es mit absoluter Sicherheit nurnoch schlimmer. Anstatt kurzfristig Sicherheit und Bequemlichkeit zu opfern werdet ihr sie über einen längeren Zeitraum langsam aber dann für immer verlieren.
    Brecht eure Konditionierung! Eure Zuchtmeister haben euch verraten!

  148. Eine bessere AfD Werbung für die BY-Landtagswahl am 14.10.2018 kann es doch nicht geben, jeder zweifelnd unschlüssige AfD Wähler wird nun hoffentlich wissen, wo er sein deutlich sichtbares Kreuz bei der Bayernwahl macht, im Übrigen haben die Stühle Glück gehabt, dass dieser Neecher sich nicht in seiner aufgebracht fieberhaft erregten Wallung über eben diese Stühle hergemacht hat

  149. In Anbetracht solcher Fotos frage ich mich zusehends, ob ich nicht doch Bestandteil eines surrealen Bildes von Salvador Dali bin…!?

  150. Denkt man sich beim ersten Bild zu der Körperhaltung noch das schwarze Fell dazu, sind wir im Urwald und hören das Brustgeklopfe des Silberrücken.

  151. Da die ganzen Irren aus Afrika bei uns sind, könnte Afrika nicht wenigsten unsere Irren aufnehmen?

  152. Stellt euch vor, die AfD müsste in dem Zustand in dem unser Land ist, die Regierung übernehmen.
    Was würde man ihr alles in die Schuhe schieben!

  153. Die „Ordungs-Fachkraft“ wollte uns sicher nur zeigen, wie man den „Verkehr“ in Thalham neu regelt.
    (Ironie off)

  154. Gebt Euch keiner Illusion hin, es wird genügend deutsche Frauen aller Altersklassen geben, die von den Fotos und dem Verhalten dieses Goldstücks ganz begeistert sein werden. Verbunden mit dem Wunsch ihn persönlich näher kennen zu lernen.

  155. ,“ es wird genügend deutsche Frauen aller Altersklassen geben, die von den Fotos und dem Verhalten dieses Goldstücks ganz begeistert sein werden“
    ****************
    Klar, KGE reibt sich die Hände vor Freude über die neue Herzlichkeit.
    Und zwar drastisch!

  156. Haremhab 31. August 2018 at 09:22
    Sarrazin fordert Einwanderungsstopp für Muslime – die meisten Deutschen sehen das anders
    ———————-
    Nein nicht die meisten Deutschen, sondern die meisten BEFRAGTEN. Ist so ähnlich valide wie die Umfragewerte AfD, die leider in jedem Strang hier munter gepostet worden. Eine Stichprobe (Befragung) KANN repräsentativ sein, aber genauso gut auch komplett daneben liegen. Fussballerisch ausgedrückt: die Wahrheit liegt auf dem Platz 🙂

  157. @Church ill 31. August 2018 at 13:03

    joke 31. August 2018 at 12:57

    Soll doch die Süddeutsche aus diesem „Gold-pool“ in den Asylheimen ihren neue Redaktion holen, wenn dort so dermaßen die Bildung konzentriert ist.
    ___________________________________________________
    Nicht so voreilig; in der Redaktion der SZ und leider auch der FAZ würde das Niveau zweifellos wesentlich ansteigen.

    Au weia – da könntest du recht haben. Also doch sogar ein guter, konstruktiver Vorschlag

  158. Sieht so aus, dass die Fachkraft soeben aus dem Urwald eingeflogen wurde !! Dieses Bild ist inzwischen Symptomatisch für unserem Staat und den sogenannten deutschen Bürger … es ist ein ver–rücktes Land und die Bewohner werfen auch noch Teddybären… da weiß man schon nicht mehr, wer ist verrückter !!!

  159. Wenn ich an alle direkten und indirekten Kosten denke, die durch akulturelle Fake-Flüchtlinge verursacht werden, bin ich für die Einrichtung der guten alten Arbeitslager.

  160. @@@webmaster pi-news

    Hallo pi-news-Webseiten-Betreuer, haben Sie schon mal versuchsweise auf einem Smartphone auf der pi-news-Seite versucht das Kommentar-Eingabefeld zu erreichen, wenn schon 100, 200 oder mehr Kommentare vorhanden sind????
    Man scrollt sich nämlich bekloppt, bis man das Feld erreicht; und zwar nicht nur 1mal, sondern nach dem Einloggen noch ein zweites Mal.
    Es wäre kein großer Aufwand das so zu gestalten, daß man gleich zur gewünschten Stelle springen kann.
    Ich nehme an, daß viele Benutzer von pi-news das sehr begrüßen würden.

  161. @@@webmaster pi-news
    —-‚
    Es ist auch üblich, daß im unteren Bereich einer Webseite bzw. wenn man zu scrollen beginnt, ein Button (z.B. ein nach oben zeigender Pfeil) erscheint, mit dem man wieder nach oben springen kann; sonst muß man sich nämlich wieder auf einer langen Seite mühselig per Hand Stück für Stück nach oben bewegen, wenn man nicht oder erst später weiterlesen will.

    Wenn ein Seiteninhalt länger ist, ist sowas ein „Muß“. Man ist ja nicht in einer Beschäftigungs-Gruppe in der Psychiatrie.

  162. Das ist in Hochkulturen absolut üblich, etwas zu „bauen“.
    Die alten Ägypter und die Maya haben Pyramiden gebaut. Die Europäer haben im Mittelalter Burgen und Kathedralen gebaut. Die Chinesen haben ihre Mauer gebaut.
    Und nackte Afrikaner bauen eben Straßensperren aus Plastikstühlen. Die neue Hochkultur in Deutschland.

  163. Hej, ist der süß. Vielleicht ist das ein etwas holprig vorgetragenes Gesprächsangebot oder er möchte das Zusammenleben mit uns Deutschen aushandeln. Darf man eigentlich Neger sagen, wenn der nackt ist?

    Wir bekommen eben Menschen geschenkt und einem geschenktem Gaul guckt man nicht ins Maul. Was macht es bei einem Geschenk schon aus, wenn das falsch zusammengeschraubt ist. Das ist eben unsere neue Entwicklungshilfe für Afrika und den Nahen Osten: Wir nehmen denen alle Irren, Verbrecher, Mörder, Vergewaltiger und Moslems ab. Dadurch werden sich diese Länder wirtschaftlich und vom Landesfrieden her erholen. Wir haben dann deren Zustände zu uns importiert und Deutschland sieht bald aus, wie eine Mischung aus Rakka, Somalia und dem Kongo. Macht ja nichts, suchen wir uns ein neues Land und lassen auch Göring-Eckhardt und Claudia Roth hier.

    Ich gehe davon aus, dass dieser Neger und auch die anderen Wilden aus dem Nahen Osten hier allein nicht einmal den ersten Winter überleben. Das liegt nicht nur an der spärlichen Bekleidung des Negers sondern auch daran, dass man dann bei uns genauso wie in deren Heimatländern arbeiten muss, um nicht zu verhungern. Hier ist allerdings zusätzlich noch zu heizen….Ich würde keine Wetten darauf annehmen, ob diese Geschenke erst erfrieren oder erst verhungern!

  164. Lacht,
    nun ja, bald ist es vorbei mit solchen Protestaktionen,
    da friert dann das schwatte Schniepelchen ab…
    Aber daran sieht man mal wieder, was für gut integrierbare Fachkräfte
    in unser Land eingefallen sind…
    Man kann dem Merkel nur auf Knien danken, diese eloquente Bereicherung konnte niemand erwarten.
    Die Mutter aller Migranten und der Kanzlerin Europas ein dreifache Hip,Hip,Hip,
    du musst weg,hurrahhh…

  165. Was habt Ihr denn alle?
    Das ist eine Fachkraft aus der Baubranche, Abteilung Straßensperren.
    Fatimah Roth und die Schrulle „Unser Land wird sich verändern“ usw haben sicher schon eine ganze Serie von Orgasmen hinter sich, beim Anblick dieses toll knusprig durchgebratenen Stücks Buschfleisch.
    Irrenhaus Deutschland.
    Und IM Erika hat Ghana wieder Unsummen von UNSERER Kohle versprochen.
    Ich möchte nur noch an einem Stück kotzen.

  166. Italienische Momente der besonderen Art erlebten zwei minderjährige Mädchen Anfang August diesen Jahres.
    Im Touristennest Menaggio am Comersee (bekanntester Einwohner ist US Gutmensch G.Clooney und Gutmenschin Amal Clooney -arabisch ??? ??? ????? – , Menschenrechts Advokatin) wurden zwei Minderjährige Touristinnen Opfer einer Gruppenvergewaltigung. Ein Italiener (unklarer Hintergrund)und drei Mittäter mit glasklaren Hintergrund bescherten den beiden Blondinen unvergessliche Urlaubs Erinnerungen.
    3 sind unter Arrest nach dem vierten wird gefahndet.

    https://www.quicomo.it/cronaca/violenza-sessuale-gruppo-menaggio-arresti.html

  167. @ D Mark 30. August 2018 at 23:25
    [@ Der Alte rautenschreck]

    Davon steht in seinem Aufruf nichts. … Nein, er möchte nicht dass jetzt die AfD die Pfründe bekommt, das ist der einzige Grund für diese schwachsinnige Ansetzung. Sonst hätte er für kommenden Montag moblisiert.
    ———————————————
    Haste meine Aufklärung gelesen?
    DER ALTE Rautenschreck 31. August 2018 at 09:48
    http://www.pi-news.net/2018/08/sachsen-ist-nicht-der-fussabstreifer-der-linksgruenen-medienrepublik/#comment-4759765

    Dort habe ich den Wortlaut der mündlichen Bekanntgabe. Mann will sich anschließend dem Schweigemarsch anschließen.

  168. Jesus der Weg,die Wahrheit,das Leben und der einzige Weg zum Vater. http://bibeltext.com/romans/10-9.htm

    Zehn kleine Neger schlachteten ein {deutsches}Schwein;
    Einer stach sich selber tot, da blieben nur noch neun.

    Neun kleine Neger, die gingen auf die Jagd;
    Einer schoss den andern tot, da waren’s nur noch acht.

    Acht kleine Neger, die gingen und stahlen Rüben;
    Den einen schlug der Bauer tot, da blieben nur noch sieben.

    Sieben kleine Neger begegnen einer Hex’;
    Einen zaubert sie gleich weg, da blieben nur noch sechs.

    Sechs kleine Neger gehn ohne Schuh und Strümpf;
    Einer erkältet sich zu Tod, da blieben nur noch fünf.

    Fünf kleine Neger, die tranken bayrisch’ Bier;
    Der eine trank, bis dass er barst, da waren’s nur noch vier.

    Vier kleine Neger, die kochten einen Brei;
    Der eine fiel zum Kessel rein, da blieben nur noch drei.

    Drei kleine Neger spazierten am Bau vorbei;
    Ein Stein fiel einem auf den Kopf – da blieben nur noch zwei.

    Zwei kleine Neger, die wuschen am Rhein sich reine;
    Den einen fraß ein Krokodil – da blieb nur noch der eine.

    Ein kleiner Neger nahm sich ’ne Deutsche;
    Zehn kleine Neger sind bald wieder da.

  169. Da fällt mir nur ein:

    Mein Maserati fährt 210…

    oder:

    Wer später bremst ist länger schnell…

    oder:

    Das Gas ist rechts…

  170. Bitte in seinem Dorf laufen die immer so herum. Das imponiert den Frauen dort! Etwas mehr Respekt vor seinen Gepflogenheiten! Das könnte doch hier auch klappen und eine steigt aus dem Auto, geblendet von seiner Manneskraft! (Ironie off)

  171. profamilia 31. August 2018 at 14:57
    @@@webmaster pi-news
    —-‚
    Es ist auch üblich, daß im unteren Bereich einer Webseite bzw. wenn man zu scrollen beginnt, ein Button (z.B. ein nach oben zeigender Pfeil) erscheint, mit dem man wieder nach oben springen kann; sonst muß man sich nämlich wieder auf einer langen Seite mühselig per Hand Stück für Stück nach oben bewegen, wenn man nicht oder erst später weiterlesen will.

    Wenn ein Seiteninhalt länger ist, ist sowas ein „Muß“. Man ist ja nicht in einer Beschäftigungs-Gruppe in der Psychiatrie.

    Gewußt wie.
    Drückst du auf Taste, auf der steht „Pos1“, dann bist du sofort ganz oben!
    Bild-Zeitung-Leser wissen das nicht, die kriegen ganz unten gesagt, daß sie das Ende der Seite erreicht haben. Brauchen wir hier nicht – PI-Leser wissen mehr!

  172. Der wollte einfach nur einmal „ficki-ficki“.
    ..es gibt in Buntland viele Autofahrer(innen). Da kann man anbackern!
    Muss man verstehen als Willkommenskulturvolk!!!

  173. Und Sie stellen sich die Frage: (…) spinne ich?

    Diese Frage stelle ich mir mittlerweile mehrmals täglich

    Hier ist die gute Nachricht: Sie haben ihren Verstand nicht verloren.

    Gottseidank.

    Sehr schöner Artuikel.

  174. Eine ähnliche Szene hatte ich mir für eine satirische Kurzgeschichte ausgedacht, aber als zu absurd verworfen…

  175. Schwarzes Theater eben … uns wird erklärt, wie man Stuhlgang künstlerisch aufarbeiten kann … die Esthetik kommt hier voll zum Tragen , der Stuhl ist das retardierte Moment und die Straße mit Auto , soll und die Gefährlichkeit eines Stuhlgang , näher bringen !!!

  176. OT
    Colonia2 31. August 2018 at 16:09

    Bild-Zeitung-Leser wissen das nicht, die kriegen ganz unten gesagt, daß sie das Ende der Seite erreicht haben.

    Das muß man verstehen Das ist für so Leute wie FüsikerInnen gedacht. Wenn die sich mal ins Neuland verirren, dann ist daff gut und hilfreich,

  177. Alles Quatsch. Mir scheint das ist der SAT1 Neger der gegenwärtig im Promi Big Brother Haus mitmacht und sich bei einer Challenge auf das Höchste bewährt. Der rockt das Ding und wird gewinnen! Anrufen!

  178. Tabuthema Inzucht:
    Fast die Hälfte der Neger betreiben Inzucht. Wie wirkt sich dieses Verhalten auf Intelligenz, Gesundheit und Integration aus?

    Eine lange Liste von geistigen und physischen Komplikationen bezieht sich auf die Inzucht zwischen Cousinen. Dazu gehören ein erhöhtes Risiko von Depression, Schizophrenie und geistiger Behinderung. Psychische Behinderung (weniger als ein IQ von 69). Diese Krankheiten erscheinen bei Verwandtschaftsehen fünf mal häufiger als bei herkömmlichen Ehen. Im Durchschnitt fallen die IQ-Punkte der Kinder aus einer Cousin-Ehe um 10-16 Punkten niedriger aus. Soziale Fähigkeiten, einschließlich einem Vermögen an Empathie (die Fähigkeit und Bereitschaft für Empfindungen, Gedanken, Emotionen wie Mitgefühl, Trauer und Schmerz usw.) sind bei Inzucht-Kindern ebenso geringfügiger entwickelt, als bei gesunden Kindern….

  179. Tja, bei einem IQ von unter 50 kommt so was bei heraus.
    Merkel hat sie in Land geholt, dies ist das Ergebnis!

  180. Gott sei Dank hat ihm keiner der Autofahrer eine Banane angeboten, dass wäre bestimmt voll NAZI gewesen.

  181. Bringt mir den Jäger..Nicht den Neger quellechen:7zwerge

    Der Jäger hat leider vergessen ihn aus Versehen erschossen.

  182. Aber Spaß beiseite. Wegen dieser Typen bin ich seit einiger Zeit legal bewaffnet. Wenn der Kerl bei mir anklopft, ist er tot.

  183. Ich stelle mir gerade vor ich fahre mit dem SUV die Straße entlang und spiele dabei mit dem Smartphone.
    Kurzer Aufprall, Karre holpert über irgend etwas.
    Schade um den armen Igel. 😀
    Und den Steuerzahler freut’s.

  184. „Gegen ihn wurde ein Verfahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr eingeleitet.“

    Hm, ist Exhibitionismus bereits normal in Deutschland und keine Straftat mehr?

  185. almighurt 31. August 2018 at 19:14

    Geht nicht. Haben die Grünen was dagegen. CO2-Ausstoß! Erderwärmung!
    Biotonne?

  186. @@@@@@@@@Colonia2 31. August 2018 at 16:09
    —–
    profamilia 31. August 2018 at 14:57
    @@@webmaster pi-news
    —-‚
    Es ist auch üblich, daß im unteren Bereich einer Webseite bzw. wenn man zu scrollen beginnt, ein Button (z.B. ein nach oben zeigender Pfeil) erscheint, mit dem man wieder nach oben springen kann; sonst muß man sich nämlich wieder auf einer langen Seite mühselig per Hand Stück für Stück nach oben bewegen, wenn man nicht oder erst später weiterlesen will.

    Wenn ein Seiteninhalt länger ist, ist sowas ein „Muß“. Man ist ja nicht in einer Beschäftigungs-Gruppe in der Psychiatrie.
    ——
    Gewußt wie.
    Drückst du auf Taste, auf der steht „Pos1“, dann bist du sofort ganz oben!
    Bild-Zeitung-Leser wissen das nicht, die kriegen ganz unten gesagt, daß sie das Ende der Seite erreicht haben. Brauchen wir hier nicht – PI-Leser wissen mehr!
    —-
    Nee Pustekuchen, bei mir* gibt es keine „Pos1“, wo soll die sein???
    *Android System 5.0, Android Browser und Chrome auf Android.
    Ein guter Webmaster checkt eben alle Browser durch auf ihnen alle Funktionen auch funktionieren oder vorhanden sind.

  187. Was mir daran etwas missfällt: Keine Quellenangabe, auch nicht vom Polizeibericht; auch nicht wer das Foto geschossen hat und wieso hat das Foto links unten solche Überdeckungen, die ja nicht original sein können, an den Beinen des Negers. Ist mir im Moment zu dünn, die Story; wenn auch nicht unmöglich.

  188. Laodizea 31. August 2018 at 16:55

    „Ikea Werbespot?“

    Oder Reklame für neue Trendsportart, „Gadenchairverteiling“ oder so und Kampagneneröffnung einer Bau- und Gartencenterkette.

    Was mir an den Bildern aber auffällt: Wo hat schwarzer Mann sein Handy? Die brüllen doch ohne Unterlass in so ein Ding.

  189. Babieca 31. August 2018 at 10:22

    Was Sie da zur möglichen Berufserfahrung schreiben war auch hier gelegentlich übliche Praxis, im „Handwörterbuch des Deutschen Aberglaubens“ findet sich allerlei Material dazu.

    Damit wär der Kaffer kulturell gerade mal ein halbes Jahrtausend zurück, und das ist ja fast Augenhöhe, da konnten Menschen schon sprechen, nicht so wie manche Rassisten meinen die seien da wie Neandertaler.

  190. Bitte diesen rassistischen Dreck gegen diesen geistig verwirrten Mann unterlassen. Einige nageln sich schon wieder mal selber ans (Haken) Kreuz. Warum wird in der jetzigen gespannten Lage sowas überhaupt thematisiert? Ist PI etwa auch nur so ein Versuchsballon im Entnazifizierungs-Land?

  191. OT

    Die Nigerianer und Afrikaner generell planen bereits die Flutung Deutschlands, und Merkel wird ihnen dabei gerne nach Kräften helfen:

    „Durch die rasante Geburtenentwicklung [in Nigeria] müssen Jahr für Jahr fünf Millionen Menschen mehr ernährt werden. (…)

    „Dass die Migration damit tatsächlich reduziert oder gestoppt werden könnte, glauben Fachleute nicht. Einer Studie des amerikanischen PEW-Instituts zufolge geben zwei Drittel der von PEW Befragten in Ghana (75 Prozent) und Nigeria (74 Prozent) sowie rund die Hälfte in Kenia, Tansania, dem Senegal und Südafrika an, am liebsten auswandern zu wollen. Afrikanische Diplomaten machen ebenfalls keinen Hehl daraus, dass sie die Versuche, den Migrationsdruck aus Afrika abzuwehren, für chancenlos halten.

    Fakt ist: Der Strom illegaler Einwanderer aus Nigeria wächst seit langem. 2017 bildeten Nigerianer die drittstärkste Gruppe bei den Aufgriffen der Bundespolizei. Und auch unter den mehr als 228 000 Ausreisepflichtigen haben sie eine Spitzenstellung, weil Nigeria trotz etlicher Zusagen bei der Rücknahme eigener Landsleute kaum kooperiert.“

    (https://www.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/merkels-afrika-reise-wie-aus-illegalen-migranten-legale-werden-56991718.bild.html)

    Sehenswert ist die Seite http://www.thetruesize.com, weil sie die wahre Größe Afrikas im Vergleich zu allen Staaten der übrigen Welt zeigt (Afrika ist beispielsweise fast 85mal größer als Deutschland). Weltfremde, ungebildete Leute wie Merkel, Roth usw. lassen sich nämlich von der stark verzerrenden Weltdarstellung gemäß der Mercator-Projektion (https://de.wikipedia.org/wiki/Mercator-Projektion) täuschen. Bei ihr schwillt z.B. Grönland zu monströser Größe an.

    Vergleich Afrika – Deutschland:

    Fläche km²: ?30 221 532 – 357 386
    Bevölkerung: ca. 1300 Mio. – 82,5 Mio.
    Einwohner pro km²: 30,51 – 231
    Bevölkerung 2060 vermutlich: 2600 Mio. – 60 bis 79 Mio.

    Trotzdem möchte Merkel in ihrem sozialistischen Größenwahn mit dem kleinen und bereits sehr dichtbevölkerten Deutschland ganz Afrika retten.?

  192. @ Eduardo 31. August 2018 at 20:43

    “ ?30 221 532 … ganz Afrika retten.? “ — Diese zwei Fragezeichen gehören dort natürlich nicht hin.

  193. Leon 31. August 2018 at 20:27

    Bitte diesen rassistischen Dreck gegen diesen geistig verwirrten Mann unterlassen.

    Sind Sie übergeschnappt?

    Es ist doch nicht die Aufgabe Deutschlands, alle geistig Verwirrten Ausländer zu versorgen. Ob der Blödmann in seinem Heimatland überleben kann oder nicht, geht mir doch völlig am Arsch vorbei.

  194. @DER ALTE Rautenschreck 31.08.18 19:29
    Wenn man sich den Bericht oben ansieht,gibt es noch 2 kl. Fotos weiter unten,wobei das rechte Bild davon durch eine Windschutzscheibe bei Regen aufgenommen worden ist. Das große Bild wird ein Folgebild sein,ebenfalls durch die Scheibe aufgenommen,eben nur vergrößert, daher sind unten links Spiegelungen vom Armaturenbrett zu sehen. Und der dunkle Buh-Buh-Mann ist ebenfalls von der“Heckansicht“ zu sehen,wie im kl.Bild. Außerdem sieht man im gr.Bild Regentropfen von der Scheibe im Bereich des linken Bein und der rechte Wade. Wäre die Erklärung ok?

  195. @almigurt
    Wenn sie da sind ist es definitiv unsere Aufgabe diese Menschen zu versorgen, egal ob ihnen das am Arsch vorbei geht. Wir leben in einer Solidargemeinschaft und können niemanden ausgrenzen der sich schon in unserem Land befindet. Ausgrenzen können wir nur an der Grenze – also die Einwanderung verhindern.

  196. Leon 31. August 2018 at 21:24

    @almigurt
    Wenn sie da sind ist es definitiv unsere Aufgabe diese Menschen zu versorgen, egal ob ihnen das am Arsch vorbei geht. Wir leben in einer Solidargemeinschaft und können niemanden ausgrenzen der sich schon in unserem Land befindet. Ausgrenzen können wir nur an der Grenze – also die Einwanderung verhindern.

    Das sehe ich etwas anders.

    Ich würde ihn sicherlich nicht verhungern lassen und er bekäme von mir auch eine Unterkunft und eine rudimentäre medizinische Versorgung.

    Aber in meiner Vorstellung vom Sozialstaat wäre er ein Hilfeempfänger zweiter Klasse, dem ich den Aufenthalt auf deutschem Boden möglichst unangenehm machen würde. Das hat nichts mit seiner Hautfarbe zu tun. So würde ich auch rinwanderer aus EU-Ländern behandeln. Dann wären wir nicht die Caritas für rumänische und bulgarische Zigeuner.

    Anders geht es nicht. Warum wollen alle nach Germoney? Na klar, weil hier die Sozialleistungen für Wohlstandsflüchtlinge am höchsten sind.

    Wir importieren ja nicht nur Kosten, sondern auch fremde Kulturen mit ihren Problemen und Lebensvorsellungen, die unseren völlig fremd waren.

    Ich und viele andere auf PI-News und in der AfD sind n-i-c-h-t solidarisch. Deutschland und seine ethnisch-deutschen Einwohner zuerst uhnd erst danach der Rest.

  197. @Leon
    Es ist definitiv NICHT meine Aufgabe und auch nicht Aufgabe der Bürger,diese ganzen Völker hier aufzunehmen und somit auch zu unterstützen. Ich hab sie nicht hergebeten,daß war die höhere Instanz mit Kraft der Wassersuppe von Angela Merkwürdig,die vermutlich von solchen Leuten,wie sie es sind, gewählt wurden. Es wird auch komischer Weise nie hinterfragt,woher dieses Volk diese Unsummen von Schleusergeld her hat. Mal so eben 2500-6000 Euro aus’m Ärmel schütteln,für deren Verhältnisse,find ich schon mal ne ordentliche Hausnummer. Kann ich nich! Und wieso kommen hier nur psychisch Durchgeknallte an? Und wieso immer gut ernährte Kerle mit zig Handys,nur kein Pass. Den verliert man immer. Handy nicht. Selten sehe ich die Männer hier ankommen,die verdreckt und leider heruntergekommen mit ihren Kindern und Frauen in den Krisengebieten gezeigt werden,die da noch aushalten MÜSSEN.Und wieso muß ich denen,die hier nur Scheibe spielen, Respekt und Solidarität entgegenbringen? Wo kommt denn das von deren Seite mal an? Ich bin hier für die,wie viele andere auch,nur der verf…Sch..-Deutsche oder ein Nazi oder weiß ich was. Und jeder will meine Mudda fi…! Wo bleibt deren Respekt uns gegenüber? Hier bekommen sie Essen,Unterkunft,mal KEINE Bombe auf den Schädel geworfen und Nazi-Kohle in den Rachen geschmissen,die ja sehr gerne genommen wird und dann beißen sie die Hand,die sie ernährt und AUSHÄLT. Und da soll ich mich noch um dessen Verwirrtheit kümmern? Die kennen alle nur ihre Rechte,seltsamerweise nie ihre Pflichten. Ich glaube,es hakt,oder? SIe können gerne ganz viele von denen zu Hause aufnehmen. Ruhig machen. Dann aber nicht wundern,wenn man aufwacht und man den eigenen Kopp auf’m Nachtisch liegen sieht.

  198. Nach medikamentöser Sedierung in der Klapse erwartet den schwarzen FKK- Anhänger eine sog.
    Stuhlkreistherapie , die wohl eher Anreize zu neuen “ Heldentaten “ schafft.

    Die früher in Dtl. weitverbreitete sog. Stuhlbeintherapie würde Spontanheilungen ermöglichen …

  199. Da sieht man wieder einmal, dass diverse Drittwelt-Staaten ihre Irrenanstalten leergeräumt haben, um uns Idioten, deren Kanzlerin den Hals vor „Goldstücken“ nicht voll kriegen kann, mit ihrem menschlichen Müll überreich zu versorgen. Bei uns ist der Abschaum angekommen, den niemand, wirklich niemand auf der Welt – aus gutem Grund – haben will. Merkel vor Gericht!

  200. almighurt 31. August 2018 at 22:47

    „JetztIsSchlussmitLustig 31. August 2018 at 22:16

    Sie haben zu 100 % recht.“

    Stimme zu.

  201. Wäre ich der Audi-Fahrer, wäre der Neger jetzt weiß wie ein Pudel. Für solche brenzlige Situationen habe ich immer Feuerlöscher im Auto.

  202. @JetztIsSchlussmitLustig
    Natürlich ist es nicht Ihre Aufgabe Migranten zu unterstützen diese Aufgabe wird von Mitarbeitern der Kommunen/ Behörden etc. ausgeführt. Trotzdem unterstützen auch Sie diese Aufgabe genau so wie ich mit Ihren Steuergeldern. Genau so wie wir dafür zahlen das jeder eine Krankenversicherung hat, jeder zum Zahnarzt gehen kann, jeder die Rettung rufen kann. So etwas ist keine Selbstverständlichkeit. Die meisten Staaten haben dieses soziale Netz nicht. Als Ergebnis entstehen Slums, die Gefängnisse sind überfüllt. Natürlich kommt solchen Staaten ein Konstrukt wie die BRD gerade recht. Natürlich nutzen die diese Gelegenheit um ihre Problemfälle loszuwerden – die Eliten dort sind sicher nicht dümmer als unsere. Ich habe überhaupt nichts gegen Ihre Meinung einzuwenden – aber sehr viel gegen die Meinung anderer Leute hier. Einige Beispiele:

    „Speed-shooter“ und „CCAA73“ „Domestos“ „Blue02“ „Lisa“ „Maria-Bernhardine“ setzen diesen schwarzen Menschen mit einem Affen gleich. „Drohnenpilot“ meint er sei ein Seuchenträger. Dazu kann ich nur sagen: Bei Leuten wie euch schäme ich mich ein Weißer zu sein. Ihr habt nichts gelernt, seid dumme unbelehrbare Rassisten und eine Schande für Deutschland. Wie soll sich ein guter Mann wie Serge Menga fühlen wenn er diesen Dreck liest den ihr hier postet? Er setzt sich für uns Deutsche ein, er setzt sich für sichere Grenzen ein und Ihr dummen Rassisten fallt ihm derartig in den Rücken!

  203. Das die sich auch noch selbst so zum Affen machen, will nicht in meinen Schädel. Kann nur eine psychische Erkrankung vorliegen bei dem selbsternannten „Straßenwerker“.

Comments are closed.