Noch am 28. Februar 2020 schätzte das Robert Koch-Institut die Gefährlichkeit von Corona als „gering bis mäßig ein“. Eine Ironie des Schicksals, könnte man meinen. Denn erst am Vortag hatte es den ersten Corona-Fall in Hamburg gegeben. Was Jens Spahn zumindest unter hygienischen Gesichtspunkten von Atemschutzmasken hält, aus welchem Grund Hamburgs Innensenator Andy Grote (SPD) gehörig die Korken knallen ließ und welches Versprechen Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) endlich einlösen muss, das und noch mehr stellte die Hamburger AfD-Abgeordnete Olga Petersen in ihrer Rede am Mittwoch in der Bürgerschaft dar.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

26 KOMMENTARE

  1. Was ich auch auch bei dieser Rede wieder bemängle ist das Fehlen, Alternativen aufzuzeigen und konkrete Handlungsforderungen zu erheben. Es scheint eine allgemeine Schwäche der AfD. Weg von allgemeiner Schelte hin zu konkreten Forderuingen im Detail ist endlich erforderlich. Gerade zum Thema Impfen gäbe es eine Menge zu fordern.

  2. Die einheimischen Hamburger sind so feige antideutsche Jan-Delay-Socken, da muss eine eingewanderte Russlanddeutsche laute Opoosition betreiben. 🙁

  3. Leider kein Wort über die überaus willfähige Polizei,
    die die von GröKaZ und Ministerpräsidenten aus–
    gekungelte Gesetzlosigkeit unwidersprochen mittrâgt !!!!!
    Wie im III. Reich !!!

  4. Na klaro, klimbt wieder ganz vorne, um sein regierungsaffines Geschwurbel in Sachen Todesseuche unter gemeine Volk zu bringen!

    Dann lesen Sie mal Vera Lengsfelds Beitrag von gestern. Gemessen an dem Schwindel, der hier gnadenlos durchgezogen wird, geht mir Olga Petersen gar nicht weit genug. Ich erwarte von meiner AfD eine noch entschiedenere Bekämpfung des Corona-Faschismus der Regierung Merkel.

    https://vera-lengsfeld.de/2021/03/11/jetzt-wird-die-dritte-welle-organisiert/?utm_source=mailpoet&utm_medium=email&utm_campaign=NL-Post-Notifications

  5. Sehr gut:

    https://www.welt.de/regionales/hamburg/article228124963/Hamburg-Gericht-kippt-Maskenpflicht-fuer-Jogger-an-Alster-und-Elbe.html

    Insbesondere die Tatsache, dass sie allgemein und unabhängig vom Wetter und der Zahl der Besucher in den Grünanlagen jeweils von 10:00 bis 18:00 Uhr gelte, entspreche nicht dem Verhältnismäßigkeitsgrundsatz, entschieden die Richter (Aktenzeichen 9 E 920/21).

    Natürlich hat die widerliche rotgrünversiffte Gängel-Stadt sofort Bescherde beim Oberverwaltungsgericht eingelegt. Geht ja gar nicht, daß man Bürger nicht nach Lust und Laune schikanieren kann!

    Übrigens noch was aus HH: Die Vogelschredder machen das, was sie als einziges können: Vögel schreddern. Diesmal hat es einen Seeadler erwischt. Totale Funkstille bei den Grünen:

    https://www.mopo.de/hamburg/-hoffen–dass-er-durchkommt–amputation-nach-windrad-crash–drama-um-seeadler-38165690

  6. Ein Jahr Merkelkriegsrecht, wie viele mögen wohl noch folgen?

    Vor einem Jahr gingen die positiven PCR-Tests (die nichts über eine Infektion aussagen) schon vor Verhängung des Merkelkriegsrechts zurück. Nun sollen sie also steigen und alle haben Angst vor der „dritten Welle“.

    Aber, wenn jetzt im Frühjahr die dritte Welle kommt, hat dann der Lockdown ab 1. November 2020 überhaupt eine Wirkung gehabt und gedenkt man nun, das Merkelkriegsrecht in der warmen Jahreszeit „nachzuschärfen“?

    Übrigens darf man wieder an der Alster ohne Merkelmaulkorb joggen gehen, auch wenn dann die Nebeneinkünfte korrupter CDU-Hinterbänklernder sinken dürften:

    https://www.welt.de/regionales/hamburg/article228124963/Hamburg-Gericht-kippt-Maskenpflicht-fuer-Jogger-an-Alster-und-Elbe.html#Comments

    Das Hamburger Verwaltungsgericht hat die Maskenpflicht beim Joggen an Alster und Elbe gekippt. Das Gericht hält die Verordnung an den beliebten Ausflugszielen für nicht verhältnismäßig.

    klimbt 12. März 2021 at 12:43

    Was ich auch auch bei dieser Rede wieder bemängle ist das Fehlen, Alternativen aufzuzeigen und konkrete Handlungsforderungen zu erheben. Es scheint eine allgemeine Schwäche der AfD.

    Und was sollten konkrete Handlungsforderungen bringen, wenn sie ohnehin nicht von den Völkermörderblockparteien erhört werden? Es gibt auch keinen AfD-Bundestagsvizepräsidenten aber SED-Mitglieder, StudienabbrecherInnen, Schwarzgeldkofferempfänger und Spezialdemokraten, die Deutschpflicht im Reichstag fordern aber kein Problem mit Hartz IV-AnträgInnen auf Arabisch haben.

  7. Dieses Land besteht zum Grossteil aus Memmen die sich die Hose vollkacken wenn man zur Grippe Corona sagt….

    Was für erbärmliches Geschmeiss

    Der Opa noch bei minus 29 Grad vor Stalingrad verreckt sind die Nachkommen Jünger einer fetten, hässlichen Vettel

    Pfui deibl, schäme mich Deutscher zu sein

  8. Meine liebe Frau Petersen, eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus. War schon immer so und es ändert sich nichts. Sie alle kleben an ihren Stühlen, damit sie möglichst lang und möglichst viel vom dummen Steuerzahler abgreifen. Sie verhöhnen die, die verzweifelt sind. Sie machen sich darüber lustig, dass viele ihre Existenz verlieren oder schon verloren haben. Die neue Weltordnung sieht auch keine Kleinunternehmer, oder überhaupt kleine und kleinere Unternehmen vor, nur noch Multikonzerne.

  9. In Hamburg darf man wieder ohne Maulkorb im freien joggen. Diese sinnlose Vorschrift wurde nun vom Gericht gekippt.

  10. @wuehlmaus
    Es fehlt Ihnen die Sicht vom breiten Bürgertum aus. Mit Fanatismus, Verschwörungstheorien und plumpen Beleidigungen werden Sie das Wählerpotential für die AfD nie vergrössern. Der Normalbürger erwartet konkrete Handlungsalternativen, um sich für oder gegen etwas entscheiden zu können. Polemik ist zu wenig.
    Nur so kann man dem Bürger zeigen, dass es die AfD besser könnte.

  11. zu Babieca 12. März 2021 at 13:13
    („Insbesondere die Tatsache, dass sie allgemein und unabhängig vom Wetter und der Zahl der Besucher in den Grünanlagen jeweils von 10:00 bis 18:00 Uhr gelte, entspreche nicht dem Verhältnismäßigkeitsgrundsatz, entschieden die Richter (Aktenzeichen 9 E 920/21).“)
    =============
    Ein sehr irreführender Bericht: Erst wenn man den Artikel weiterliest kommt im zweiten Absatz nach Werbung und Absatz, dann die Veralberung: „Beschluss gilt vorerst nur für Antragsteller“
    Also nur dieser EINE Jogger darf ohne den ihn schädigenden und krankmachenden Maulkorb Sport machen!!! Lediglich ER, weil er geklagt hat! Alle anderen Hunderte ( Tausende?) Jogger werden weiter gefoltert und geknebelt und sollen mit dem Merkel-Spahn-Maulkorb laufen!!!

    Dem Satz zu der unsäglichen Verwaltung in Hamburg stimme ich natürlich zu! Es gibt sicherlich sadistisch veranlagte Scherben bei den Unordnungs-Behörden, denen es sogar Spass macht, Spaziergänger und Sportler zu malträtieren, zu gängeln und zu schikanieren!

  12. @ Haremhab 12. März 2021 at 14:04
    („In Hamburg darf man wieder ohne Maulkorb im freien joggen. Diese sinnlose Vorschrift wurde nun vom Gericht gekippt.“)
    =================
    Eben gerade nicht! Siehe oben

  13. Ach ja…. die eSPeDeeee und ihre Thörk*Innen- Menkenke….

    Frankfurts OB- ShuggaDaddy Feldmann unter schwerem Korruptionsverdacht
    Feines Leben, Dienstwagen für Honeypot Zübeyde, Sondergenehmigung für eine „doisch-TÜRKISCHE“ AWO-„Kita“(Madrassa), überhöhtes Gehalt etc….

    Staatsanwaltschaft ermittelt gegen OB Feldmann
    „Gegen Frankfurts Oberbürgermeister Peter Feldmann (62, SPD) hat die Staatsanwaltschaft ein Ermittlungsverfahren eingeleitet, wie die hessenschau berichtet. Gegenstand der Ermittlungen ist der Anfangsverdacht der Vorteilsnahme.
    Nun soll auch Feldmann selbst darüber informiert worden sein, dass ab Freitag soll nun offiziell gegen ihn ermittelt wird. Auch gegen seine Frau Zübeyde Feldmann (32) wurde das Verfahren wegen der Beihilfe zur Vorteilsnahme eingeleitet….“

    https://www.bild.de/regional/frankfurt/frankfurt-aktuell/awo-skandal-staatsanwaltschaft-ermittelt-gegen-ob-feldmann-75712646.bild.html

    alles lokka fürdem komünity walla ischwör alda !

    :mrgreen:

  14. Ob sich die Kontroll-Schergen im Gebüsch auf die Lauer legen, um Joggern aufzulauern (oder ggf. Fahrradfahrer mit einem Kung Fu Tritt vom Fahrrade zu treten!) was ich durchaus für möglich halte, wenn man sich an die Szene im Schnee erinnert, wo 5 Schergen diensteifrig einen Berg hochrannten um dann EINEM Mann ohne Merkel-Spahn-Maulkorb NAHE zu treten und den zu belästigen!
    Wenn der betroffenen Kläger dann sagt (Ätschi-Bätschi: „Nein, Ich war der Kläger, ich darf ohne Merkel-Spahn-Maulkorb joggen!“) dann wissen die Schergen, dass sie dem nächsten Freizeitsportler dann eine „Klage“ anhängen können und die versprochene ‚Fangprämie‘ einstreichen!

  15. ZU
    Wuehlmaus 12. März 2021 at 13:04
    ZITAT:
    „……geht mir Olga Petersen gar nicht weit genug.“
    ZITAT ENDE.
    ——————————————————————
    Ja, Zustimmung, sehe ich ebenfalls so.
    Mir fehlt es bei solchen Salon-Reden oft auch an wirklich aufrüttelnder verbaler Aggressivität, mit der die blanke WILLKÜR der neofaschistoiden „Hoheiten“ aus dem Systemparteienlager angeprangert wird.

    Die AfD braucht keine Samtpfoten-Quassler – wie es ein Herr Belanglos-Lindner von der FDP ist oder leider auch AfD-Walroß-Meuthen – sondern muss energisch in die Merkel`sche Willkür-Kerbe hineinstechen.

    >> Beispiel:
    Ich warte lange darauf, dass die AfD dem Merkel-Regime die jährlich 40.000 Toten durch multiresistente Keime um die Ohren haut – denn dagegen konnte und könnte die Regierung sehr schnell etwas unternehmen, aber es wird seit Jahren alles totgeschwigen – leider nur deshalb, um 10.000 Mast-Tierquäler zu schützen. Aber durch Corona-Willkürmaßnahmen werden Millionen Menschen sinnlos ausgelaugt, um angeblich Menschenleben zu retten. Das passt doch alles nicht zusammen. DARAUF muss man hinweisen!

    Die einzige Politikerin, die wirklich dieses Thema aufgegriffen hat, war Frau S. Wagenknecht – leider von den Linken.

    Es ist ein Armutszeugnis, dass die AfD dieses Thema der multiresistenten Keime nicht breit im Bundestag aufgegriffen hat. Ich hatte bereits im Frühjahr 2020 (!) genau auf diesen wunden Punkt im Regierungshandeln mehrfach hingewiesen, aber es hat offenbar niemand bei der AfD kapiert oder gar nicht aufgreifen wollen? Ich hoffe, dass man sich seitens der AfD nicht auch noch als Lobby für widerwärtige Mast-Tierquäler – und damit für die Verbreitung multiresistenter Keime – einsetzt.

    ZU
    klimbt 12. März 2021 at 14:06
    ZITAT:
    „…Der Normalbürger erwartet konkrete Handlungsalternativen, um sich für oder gegen etwas entscheiden zu können.
    ZITAT ENDE.
    ——————————————————————————————————————-
    Mein Reden – seit langer Zeit. Allgemeines Bla-Bla und nur Dagegensein, das bringt´s nicht.

  16. klimbt 12. März 2021 at 12:43
    Was ich auch auch bei dieser Rede wieder bemängle ist das Fehlen, Alternativen aufzuzeigen und konkrete Handlungsforderungen zu erheben. Es scheint eine allgemeine Schwäche der AfD. Weg von allgemeiner Schelte hin zu konkreten Forderuingen im Detail ist endlich erforderlich. Gerade zum Thema Impfen gäbe es eine Menge zu fordern.
    ————————————-
    AfD steht für Grenzsicherheit.

    Das Ausbleiben dieses grundlegenden Sicherheitskonzepts,
    ist der Anfang vieler Kausalitäten,
    die sich ins Negative verzweigen.

  17. Linke und Grüne freuen sich, wenn Deutsche sterben. Merkel gehört auch dazu. Einfach nur ekelhaft.

  18. @ klimbt 12. März 2021 at 14:06

    @wuehlmaus
    Es fehlt Ihnen die Sicht vom breiten Bürgertum aus. Mit Fanatismus, Verschwörungstheorien und plumpen Beleidigungen werden Sie das Wählerpotential für die AfD nie vergrössern. Der Normalbürger erwartet konkrete Handlungsalternativen, um sich für oder gegen etwas entscheiden zu können. Polemik ist zu wenig.
    Nur so kann man dem Bürger zeigen, dass es die AfD besser könnte.

    ————————-

    Na bravo, Sie Superbürger!

    Die Handlungsalternativen liegen doch ganz eindeutig auf dem Tisch: Sofortiger Schluss mit dem irren Scheißreck, Aufhebung aller Maßnahmen – am besten rückwirkend. Und die Drahtzieher dieses gigantischen Schwindels alle vor Gericht, dazu Aufhebung der Immunität involvierter Politiker.

    Sind das Alternativen genug?

  19. @wuehlmaus
    Wenn Sie die AfD final zerstören wollen, sind Ihre Forderungen passend. Ihnen fehlt Mass und Mitte, um bei den Mitbürgern anzukommen. Untersürtzung für Ihre unsinnig übertriebenen Forderungen werden Sie beim Wähler dafür nicht erhalten, sondern eine heftige Abfuhr.

  20. Smile 12. März 2021 at 14:27

    Ein sehr irreführender Bericht: Erst wenn man den Artikel weiterliest kommt im zweiten Absatz nach Werbung und Absatz, dann die Veralberung: „Beschluss gilt vorerst nur für Antragsteller“
    Also nur dieser EINE Jogger darf ohne den ihn schädigenden und krankmachenden Maulkorb Sport machen!!! Lediglich ER, weil er geklagt hat! Alle anderen Hunderte ( Tausende?) Jogger werden weiter gefoltert und geknebelt und sollen mit dem Merkel-Spahn-Maulkorb laufen!!!

    Danke für das Klarstellen! Ich hatte tatsächlich zu früh aufgehört zu lesen, sollte man nie tun. Das ist Volksveralberung vom Feinsten. Und das macht den wahnwitzigen Feldzug, daß die Stadt HH jetzt gegen das Urteil für EINE Person Revision einlegen will, noch absurder. EIN Untertan rutscht ihr durch die Lappen! Krieg!

    Ein Irrenhaus ist verglichen mit Deutschland eine disziplinierte Anstalt höheren Lernens.

  21. @ klimbt 12. März 2021 at 12:43
    Auch Ihnen sollte aus Erfahrung klar sein, dass JEDER Vorschlag der AfD von allen Kartellpolitikern SOFORT in Bausch und Bogen verdammt wird, nur weil er von der AfD kommt. Würde die AfD behaupten, dass morgen Samstag ist, würden alle verblödeten Kartellpolitiker sofort vehement widersprechen. Die Aufgabe der Opposition ist es, die Regierung zu kritisieren, nicht Verbesserungsvorschläge zu machen, damit sich die Regierung dann mit fremden Federn schmücken kann. Und sachlich fundierte Kritik hat die AfD in Bund und Ländern reichlich geübt. Bei der AfD gibt es genügend fähige Politiker, die die aktuelle Regierung SOFORT zum Nutzen Deutschlands ablösen könnte. Aber die dummen Wähler, die auf die Hetzattacken der Kartellparteien hereinfallen, wollen sie ja nicht an die Macht lassen, weil die ja voll nahtzieh sind.

  22. @ Kapitaen 12. März 2021 at 13:03
    „Wie im III. Reich !!!“

    du sollst doch nicht irgendwas mit irgendwas in der poesen zeit vergleichen !
    da war auf immer und ewig unterschiedslos pauschal generell alles und jeder
    poese, unmenschlich, untragbar, schlecht, verseucht, verkommen und verrottet.

    man darf aus dieser zeit nichts mit vorher oder nachher vergleichen.
    gerade wir als deutsche, die wir auf immer und ewig allein an allem schuldig sind.

    shabath shalom.

  23. @ klimbt

    Wie soll denn eine AfD, die vom TV verschwiegen wird – es sei denn, man kann irgendwie negativ über sie berichten – großartg Einfluss nehmen?

    Meine Hochachtung vor Fr. Petersen und all den anderen AfD Leuten, die sich überhaupt noch in die deutsche Öffentlichkeit trauen in Merkeldeutschland.

Comments are closed.