Jene, die dem deutschen Vaterland gedient haben, wollen künftig dem Demokratie-Abbau in unserem Land nicht mehr tatenlos zusehen.

Von DER ANALYST | UPDATE | Ein weiterer schwerer Schlag für die Demokratie in unserem Land: Die Querdenker, also jene, die für die Einhaltung des Grundgesetzes auf die Straße gehen, werden jetzt bundesweit vom Regierungsschutz Verfassungsschutz beobachtet, meldete gestern die BILD.

Doch die Querdenker sollten nicht die einzigen sein, für die der 28. April 2021 eine ganz schlechte Nachricht bereit hielt. Auch ihre Kontrahenten wurden bedient. Auf Telegram gründete sich eine Gruppe mit dem Namen „Veteranen-Pool“. Deren Zielsetzung im Wortlaut:

„Wir sind Veteranen der Bundeswehr und der NVA. Wir haben uns zusammengeschlossen, um uns nach dem Vorbild der Kameraden in den Niederlanden, bei Demos friedlich in die erste Reihe zwischen Demonstranten und Polizei zu stellen.
Zum einen soll dies den Demonstranten einen symbolischen Rückhalt geben, zum anderen soll dies der Polizei zeigen, was es bedeutet zu dem einmal abgelegten Eid auf die freiheitlich demokratische Grundordnung zu stehen und dass Veteranen bereit sind, sich schützend vor das Volk, den Souverän, zu stellen. Wir freuen uns auf alle Veteranen, die sich auf unsere Seite stellen wollen.
…je mehr wir sind, um so besser!“

Dann noch der Aufruf:
„Kommt in den „Veteranen-Pool“ über: https://t.me/joinchat/MAuQgyvzgLhkOGJi “

Mehr als 6000 Mitglieder innerhalb von 24 Stunden

Gegründet am 28. April, traten innerhalb von weniger als 24 Stunden mehr als 6000 Veteranen der Bundeswehr und der Nationalen Volksarmee dieser Gruppe bei. Dies dürfte der Anfang einer Lawine sein.

Die Veteranen positionieren sich eindeutig auf der Seite jener, die für Ihre Grundrechte auf die Straße gehen und von Politik und Medien pauschal als „Querdenker, Covidioten, Reichsbürger und Rechtsradikale“ diffamiert und verfolgt werden, von der Beobachtung durch den Verfassungsschutz ganz zu schweigen.


Gerne erfüllen wir die Bitte der Betreiber des alternativen Telegram-Nachrichtenkanals D-NEWS, an dieser Stelle Werbung für sie zu machen.
D-NEWS – besuchen und abonnieren lohnt sich! Hier der Link: https://t.me/MeineDNEWS


Der Schulterschluss der ehemaligen Soldaten mit den kritischen Geistern dieses Landes, ist ein schwerer Schlag für das polit-mediale Establishment, handelt es sich doch bei den Veteranen fast ausnahmslos um eine Klientel, die mit dem links-grünen Gedankengut nichts anfangen kann.

Dass diese auch sehr genau weiß, mit wem sie sich einlässt, zeigt diese Grafik, die ihre  Telegram-Gruppe schmückt:

Da kann man die Regierenden nur beglückwünschen. Jetzt haben sie auch noch die ehemaligen Soldaten gegen sich. Man darf gespannt sein, was daraus wird.

Info teilen macht stark

Wer die Veteranen unterstützen und dem Land helfen möchte, verbreitet diesen Beitrag, damit möglichst viele ehemalige Soldaten von dem Zusammenschluss erfahren. Hier nochmal der Beitritts-Link: https://t.me/Veteranen_Pool

UPDATE 12:00 Uhr:

Die Gruppe steht kurz vor dem Erreichen der 10.000er-Marke. Und die Betreiber sehen Deutschland im Kriegszustand:

„Kameraden, der Kanal ist auf Grund des großen Ansturms temporär stumm geschaltet. Wir richten jetzt Ländergruppen ein. Die (derzeit schon vorhandenen) Ländergruppen findet ihr oben in der Gruppe in den angehefteten Nachrichten. Auch dort ist es vorerst noch stumm. Wenn alles steht, sagen wir euch, wie es weitergeht.

Ihr habt hier die Chance, Euch zu vernetzen, zu verabreden und getreu dem Eid dem Vaterland zu dienen. Wir erwarten Respekt und Achtung.

Wir ziehen nicht in den Krieg. Wir sind im Krieg. Es gilt, den Bann zu brechen.

Geduld und Verlässlichkeit zeichnen einen guten Soldaten aus“.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

112 KOMMENTARE

  1. In DE gibt es 10 Mio Veteranen.
    Jeder von Ihnen hat eine militärische Ausbildung. Jeder weiß sich an Befehlsketten zu halten und sich taktisch in Krisensituationen zu verhalten. Jeder hat einen Eid bzw. ein Gelöbnis auf sein Land und sein Volk abgelegt. Da ist Potential. Polizisten schwören hingegen auf politisch verbiegbare Dienstvorschriften.
    Wenn die Veteranen sich vor das geprügelte Volk stellen, dann gnade uns Gott.

  2. Deen wird das Stück wertloses Blech, das sich Veteranen-Kreuz nennt, sicherlich im Handumdrehen aberkannt.

    Sie werden es sicherlich nicht vermissen 😉

  3. Mist!
    Die Uschi und die Annegret haben, trotz öffentlichkeitswirksamen Werbetrommeln bei „People of Color“, den Araber-Clans und Sonstigen mit oder ohne Pummel, es noch nicht geschafft, eine Art regierungstreue Division „Handschar“ aufzustellen!
    Und jetzt kommen schon die zu weiss gebliebenen, ewig gestrigen, schon hier länger lebenden vaterlandsverliebte Veteranen daher und machen wieder allen kaputt!

  4. Hans R. Brecher 29. April 2021 at 05:53
    Aus dem Kanzleramt hört man: „Die Feteranen find nifft hilfreich!“
    +++
    zum Thema Kanzleramt: warum wird das mit läppischen 640 Mio. T€uro ausgebaut? Bundesrechnungshof rechnet sogar mit noch viel mehr.
    Gibt es da eine unterirdische Autobahn zum BER, damit M heimlich nach Paraguay verdüsen kann?

    Eine richtige BW hätte schon längst einen Generalputsch veranstaltet , die ReGIERung entmachtet und die Demokratie-Simulation vom Kopf auf die Füße gestellt.

  5. Der Veteranen Pool wird ab dem 1.5.21 unter Beobachtung des Verfassungsschutzes gestellt.
    SOLLTE SICH DIE VERMUTETE VERFASSUNGS- UND DEMOKRATIEFEINDLICHE Einstellung seiner Mitglieder bestätigen, wird sofort das GUTE ANTI VETERANEN POOL GESETZ verabschiedet, daß ALLE staatlichen LEISTUNGEN für MITGLIEDER dieser Vereinigung storniert.

  6. …ganz ehrlich: in MEINEM sozialen Umfeld sind die Querdenker durch die „Medien“ SEHR erfolgreich auf die Stufe von NAZIS gestellt worden… da werden es dieselben „Qualitätsmedien“ auch schaffen die paar Ex-Soldaten mit den vorgenannten in einen Topf zu werfen… sorry f.d. defätistische Bemerkung…

  7. Ich keine noch aus meiner Zeit als aktiver Offizier und später als Reserveoffizier so viele ExKameraden, von denen sich die Mehrzahl bisher zu fein war, die AFD zu wählen. Ich denke auch an das Diktum des damaligen Kommandeurs des ZInfü in Koblenz, der in einer dienstlichen Veranstaltung erklärte, die AFD könne man als Soldat nicht wählen. Bis auf wenige Ausnahmen wird aus diesem Personenkreis keine Unterstützung für Regierungskritiker kommen. Das Offizierkorps ist Teil des parasitären politischen Systems. Viel Kosten und null Leistung.

  8. Wer hätte gedacht, dass Bundeswehr- und NVA-Soldaten einmal für eine gemeinsame Sache kämpfen?

    Geplant war doch eigentlich, sie gegeneinander zu hetzen und zu verheizen.

    Nicht alle Pläne zur Schwächung und Zerstörung Deutschlands sind offenbar aufgegangen, obwohl vor allem unter Schröder und Merkel viel Unheil angerichtet wurde.

  9. schmibrn 29. April 2021 at 05:43
    In DE gibt es 10 Mio Veteranen.
    Jeder von Ihnen hat eine militärische Ausbildung. Jeder weiß sich an Befehlsketten zu halten und sich taktisch in Krisensituationen zu verhalten. Jeder hat einen Eid bzw. ein Gelöbnis auf sein Land und sein Volk abgelegt. Da ist Potential. Polizisten schwören hingegen auf politisch verbiegbare Dienstvorschriften.
    Wenn die Veteranen sich vor das geprügelte Volk stellen, dann gnade uns Gott.

    Als in den 50-er Jahren geborener Veteran habe ich gegen einen zwanzigjährigen Prügler nicht mehr die gleichen Erfolgsaussichten wie vor 45 Jahren.

  10. Kann nicht aktiv werden, da gesundheitlich stark behindert. Aber dieser Zusammenschluss war längst überfällig, deshalb bin ich dabei. Weitere Beitritte passieren im Minutentakt. SUPER !

  11. Dann werden wohl nicht nur Polizei und Veteranen aufeinandertreffen, sondern auch die Bundeswehr gegen die Veteranen. Ich finde die Aktion gut, es geht hier nicht um rechts, links, sondern um alle, die diesen Terror, ob Corona, oder danach Klima, die Ausbeutung, die Abwicklung und die Islamisierung bzw. Afrikanisierung des Landes ablehnen und ein vernünftiges Maß fordern. Es geht um viel mehr als nur Deutsch sein, das ist alles sekundär. Es geht um die Demokratie, echte Demokratie und nicht um linke, faschistische Ideologie.

  12. @ Johannisbeersorbet 29. April 2021 at 07:50
    “ Als in den 50-er Jahren geborener Veteran habe ich gegen einen zwanzigjährigen Prügler nicht mehr die gleichen Erfolgsaussichten wie vor 45 Jahren. “

    Wir sind alt , wir sitzen bequem und zielen genauer 🙂

  13. @Kassandra_56 „zum Thema Kanzleramt: warum wird das mit läppischen 640 Mio. T€uro ausgebaut? Bundesrechnungshof rechnet sogar mit noch viel mehr.
    Gibt es da eine unterirdische Autobahn zum BER, damit M heimlich nach Paraguay verdüsen kann?“
    Merkel versucht alle Macht im Kanzleramt zu konzentrieren. Das heißt, Ministerien werden „entkompetenziert“. Dem Anschein nach sollen die Ministerien Ministerien (sein) bleiben, werden aber zahnlose Tiger. Und nicht nur für Merkel ist dieses System. Wenn man bedenkt, wer als Nachfolger(in) gehandelt wird. Genau diese Nachfolger sind auf Linie des Great Reset sprich Weltwirtschaftsforum. Das Kanzleramt wird eine Regierung in der Regierung, es konzentriert die komplette Macht in Deutschland.

  14. Ich versuche mir gerade vorzustellen, wie das in der Praxis aussehen könnte. In einigen Städten wird man auf Deeskalation setzen wie bisher. In anderen Städten werden laut Tagesbefehl Hundertschaften von Greifern in Vollmontur anrücken, mit Schlagstöcken, Reizgas, Tasern und Gummigeschossen. Wasserwerfer und Panzerfahrzeuge werden bereit stehen. Sollten die Veteranen aka Reservisten ihren symbolischen Schutz der Demonstranten aufgeben und flitzen gehen, hat sich die Bewegung erledigt. Halten sie dagegen, wird es sehr unschöne Bilder geben, die allerdings bis in die aktive BW, vor allem ihre Offiziere, Wirkung entfalten könnten. Andererseits wäre Querdenken dann nicht mehr komplett friedlich.

    Gibt es dazu praktische Erfahrungen aus den Niederlanden?

  15. Seit meinem Beitritt schon wieder 500+ dazu gekommen. Es scheinen recht viele die Schnauze voll zu haben von dieser Demokratur.

  16. Das Ende ist nahe. In einer Woche sind die Kurzarbeiter regulär alle arbeitslos. Da müssen die Betriebe regulär Konkurs anmelden. Wenn Berlin sich nicht noch was einfallen läßt. Man sollte vielieicht auf die Flugbereitschaft des Bundes achten.

  17. Bis 1990 NVA, dann bis 92 US-Army und 15 Jahre Reservistenverband und Wehrübungen bei der BW.
    Kameraden ich bin Stolz auf Euch. !989 haben wir die Unterdrücker schon einmal vertrieben, aber wir haben Fehler gemacht. Wir hätten über unserer Peiniger selbst richten müssen, aber wir haben es den Westlern überlassen, die dabei grandios versagt haben.
    Das ist nun auch der Grund, warum wir noch einmal für unser Volk zu den Fahnen strömen müssen!
    Glück Ab!

  18. Ich kann nicht beitreten, ich bin Kriegsdienstverweigerer (allerdings mit vollständig abgeschlossener Grundausbildung, anerkannt wurde ich genau am Tag der Besichtigung. Ich kam von der Verhandlung zurück als die Kameraden dazu angetreten waren. Ich weiß nicht, ob ich hätte noch mit müssen, wäre ich wieder abgelehnt worden. Ich hätte mich ja noch umziehen müssen. So gingen die zur Nahtprüfung und ich habe die ganze Nacht gepackt).
    Und ich habe beim Aufräumen der Wohnung meinen Wehrpaß wieder gefunden, aber den habe ich damals verunstaltet. Ich weiß nicht was darauf an Strafe stand.
    Nun ja, jetzt werde ich im Kampf gegen das System fallen.

  19. „…….. handelt es sich doch bei den Veteranen fast ausnahmslos um eine Klientel, die mit dem links-grünen Gedankengut nichts anfangen kann.“

    Stimmt!

  20. Ich weiß auch nicht, was hier Veteran bedeuten soll. Ich dachte bisher immer, dass wären Leute die in Vietnam mindestens ein Bein verloren haben.

  21. auf geht es Kameraden, ein Lied.

    Im Mai 2017 wurde die weitere Ausgabe des Bundeswehr-Liederbuches Kameraden singt! vom Bundesverteidigungsministerium gestoppt. Neben anderen Liedern geriet dabei auch das Westerwaldlied in die Kritik. Statt eines Liederbuchs gibt die Bundeswehr nun eine Liedersammlung in ihrem Intranet heraus, in der das Westerwaldlied nach wie vor enthalten ist, allerdings mit modifizierter dritter Strophe.“

    (wikip.)

  22. Ach so, Veteranen sind wohl solche die sich verpflichtet hatten? (so viele) Nun da gehöre ich als ehemaliger K6, Haubitze Träger der 45 Kilo Granate eh nicht dazu. Über den K6 bin ich halt nicht hinausgekommen.

  23. Johannisbeersorbet 29. April 2021 at 07:50

    Als in den 50-er Jahren geborener Veteran habe ich gegen einen zwanzigjährigen Prügler nicht mehr die gleichen Erfolgsaussichten wie vor 45 Jahren.

    ————————
    Das seh ich anders. Auch mein zweites Knie ist nach nun 3 Monaten fast wieder hergestellt (und zwar ohne Arzt). Und wenn die Standfestigkeit wieder hergestellt ist, dann gehe ich in einigen Tagen oder Wochen in den End(Einzel)-Kampf. Meinen einzigen den ich je geführt haben werde. Den aber richtig, wenn er auch nicht lange dauern wird.

    Schade, gerade jetzt, wo ich Aussichten sehe zu klären, wie Gedanken sich auf Objekte beziehen könnten (die Diskussion mit Kassandra hat mich drauf gebracht).

  24. „““INGRES 29. April 2021 at 08:27
    Ich weiß auch nicht, was hier Veteran bedeuten soll. Ich dachte bisher immer, dass wären Leute die in Vietnam mindestens ein Bein verloren haben.“““

    Der Opa des Nachbarn meines Schulfreundes kam mit einem Bein aus Stalingrad zurück.
    Bis heute wissen wir nicht, wem das gehört.
    Gilt demnach auch „Bein gefunden“ als Zugang zur Veteranengruppe?

  25. Wenn es das Militär in einem Land erfolgreich schaffen sollte, ein Unrechtsregime zu stürzen, dann ist es Frankreich. Dort brodelt es gewaltig und neulich haben sich Generäle und Offiziere in diese Richtung geäußert.

    Und in der französischen Sprache gibt es „Revolution“ und „Coup d’etat“…..

    Der neuere Thread handelt übrigens von Angriffe auf französische Sicherheitskräfte:

    http://www.pi-news.net/2021/04/frankreich-anti-rassistischer-krieg-gegen-die-polizei/

  26. Eurabier 29. April 2021 at 08:50

    “ In einem Interview mit L’Opinion erinnert Frankreichs führender Meinungsforscher Jérôme Fourquet daran, dass der Zustimmungswert für Marine Le Pen vor der letzten Präsidentschaftswahl 2017 bei Soldaten, Polizisten und in der Gendarmerie bei 40 Prozent lag. Die Le Pen Sympathisanten sind bei den Sicherheitskräften demzufolge doppelt so zahlreich wie beim Rest der Bevölkerung.“

  27. Ich habe schon oft, bei passenden Themen, auf das Potential der ehemaligen Wehrpflichtigen, Zeit- und Berufssoldaten hingewiesen, die mit Gelöbnis oder Eid geschworen oder gelobt haben, der Bundesrepublik Deutschland treu zu dienen und das Recht des deutschen Volkes tapfer zu verteidigen.
    Ich wäre sofort dabei, den Veteranen beizutreten – aber telegram stellt mich vor ziemliche Hindernisse.

  28. Die NVA- und Bundeswehr-Veteranen sollte die AfD übernehmen.
    Denen mal Disziplin, Struktur, Organisation, den Willen zur Macht und logisches strategisches Denken beibringen.
    Nur so hat die AfD eine Überlebenschance.

  29. Ich möchte nicht wissen, wie viel aktive und bereits
    pensionierte Polizeibeamte mit ähnlichem Gedankengut
    herumlaufen
    Denn auch in der Beamtenschaft gärt es..
    Da geht die GdP ( Gewerkschaft der Polizei) mit einem
    Aufruf im letzten GdP-Heft an alle Beamten voran, ihre
    Mitgliedschaft in der GdP aufzukündigen, wenn sie denn
    mit der AfD und deren politischen Programm liebäugeln.

    Sollten die AfD-Anhänger unter den Polizeibeamten diesem
    Aufruf folgen, so dürfte diese Gewerkschaft mindestens die
    Hälfte ihrer Mitglieder verlieren.

  30. Endlich !!, Mal eine sehr gute Nachricht !!
    Lange ‚drauf gehofft und gewartet.
    Wir brauchen sehr viele „Wildgänse“ …………

  31. Ich freue mich schon darauf, zusammen mit einem ehemaligen Stasioffizier in einer Reihe zu stehen!
    Auf, auf zum Kampf mit Kooki u.a. !!!

  32. Nur scheinbar ein OT:

    Hier eine Rede des Intensivmediziners Dr. Lang, gehalten am 15. April in Neuötting. Ich kann sie nur jedem empfehlen, diese Rede geht nämlich den politischen Zusammenhängen richtig auf den Grund und stellt in einfachen, klaren Worten dar, was die Politik beabsichtigt und von welchen schändlichen Überlegungen sie getrieben ist. Dr. Lang, der die medizinische Lage sicher weitaus besser einschätzen kann, als wir alle hier, macht auch deutlich, dass wir weit von einem Notzustand in der Intensivmedizin entfernt sind. Dieser wird von der Politik herbeigelogen und sie unternimmt alles, um von dieser Lüge nicht abrücken zu müssen, da diese Lüge für ihr verlogenes Gesamtkonstrukt existenziell ist. So klar und plausibel wie Dr. Lang hat das noch kein Arzt dargestellt – und ich habe mir viele Reden und Videos von Ärzten angehört.

    https://www.youtube.com/watch?v=her3hK5V1uU

  33. Übrigens das Problem liegt in Folgendem. dem hier werden die meisten Bundesbürger, auch die, die meinen sie hätten Onkel Dolf Widerstand geleistet, zustimmen:

    Was können wir tun, damit das nicht durch Gerichte wieder infrage gestellt wird? Dadurch, dass wir jetzt ein Bundesgesetz gemacht haben, kann es nur durch das Bundesverfassungsgericht noch überprüft werden, das heißt also, man hat nicht die verschiedenen Verwaltungsgerichts-Entscheidungen… Und was hat die Sache noch mal erschwert? Dass verschiedene Gerichtsentscheidungen immer nach dem Gleichbehandlungsgrundsatz gehen. Also dann wird gesagt, ok, Buch ja, Computerfestplatte nein, ist das richtig? Da gab’s Gerichtsentscheidungen, die gesagt haben, nein, da muss auch der Computershop aufgemacht werden. Und schwups ist man in einer Bahn, wo dann alle Geschäfte auf sind.“

    Angela Merkel.

    Die Menschen sind einfach geistig in der Mehrzahl nicht in der Lage zu erkennen, dass das diktatorisch ist, weil die Gerichte ausgeschaltet werden. Die Meisten werden sagen: Ja, es muß ja auch bei Gefahr kurz und knapp und einheitlich entschieden werden (auch @erich-m zum Beispiel wird das so sagen) (was ja für manche Fälle auch gelten würde)

    Wenn aber die Führung das mißbraucht, gibt es keine Rettung mehr, außer der Zivilcourage.

  34. Ich bin gespannt bis die ersten „gestellten Bilder“ von Exsoldaten mit „vermeintlichen Nazisymbolen“ durch die Medien geistern und vor einem Militärputsch gewarnt wird…der Verfassungsschutz bekommt viel zu tun bis auch der letzte Kleintierzuchtverein beobachtet wird.
    Leider ist das aktive Militär so kaputtgespart worden und inzwischen gehirngewaschen, daß ein Putsch von Seiten der aktiven Soldaten so gut wie ausgeschlossen ist, da traut sich keiner mehr, aus berechtigter Angst vor den Konsequenzen.

  35. INGRES 29. April 2021 at 09:18

    Der Normalbürger (egal, ob er als Angestellter seine Familie im Reihenhaus am Stadtrand ernähren kann) hat einfach nicht die geistige Kapazität um das zu durchschauen und wird Merkel höchsten Respekt zollen.

  36. INGRES 29. April 2021 at 09:21

    Ich habe ja zurückliegend häufiger geschrieben, dass formal zum 3. Reich vor allen noch der Volksgerichtshof fehle. Das ist ja eine Binsenwahrheit, aber trotzden sind 90% der Menschen sicher nicht in der Lage das nach zu vollziehen (auch AfD-ler nicht), wiewohl sie ein gutes Einkommen (vielleicht sogar einen Spitzenberuf) haben mögen. Sie werden das Bundesverfassungsgericht als Volksgerichtshof akzeptieren.

  37. Eine tolle Entwicklung!
    Der Graumelierte verbrüdert sich mit dem Klassenfeind.
    Wer hätte das je zu denken gewagt!
    Vorwärts Genossen!

  38. Auch ich bin dabei.
    Kameraden beider Armeen halten zusammen.
    Ich rufe alle Kameraden der Jahrgänge 1954 bis 1989 auf, uns zu folgen, ihrem Land zu dienen. Wir haben noch die Kraft !
    Nur Abwarten und Stillstand heißt im System Merkel dahinsiechen und krepieren. Bewegung heißt, das Übel an der Wurzel packen, die Karre aus dem Dreck zuziehen, unseren Frauen und Kindern eine Zukunft in Deutschland zu geben. Schützen wir gemeinsam unser Heimatland,
    100 % Grenzschutz gegen Merkels verräterische Pläne zur Islamisierung.

    Getreu unserem Eid in Bundeswehr und NVA…..
    Für ein freies Deutschland !
    (Die Fallschirmjäger aus Prora)

    Dienstausweis und Hundemarke liegen bereit…….
    wir haben einen Eid geschworen, wir dienen dem Deutschen Volk.

  39. Übrigens, ich habe mich immer gescheut zu sagen, was der Kinderpsycholge Helmut van Bracken mir damals zu meinem Referat über die Natur des Vorurteils gesagt hat. Ich habe das Referat noch. Er hat mir auch eine persönliche Widmung drauf geschrieben. Jetzt wo ich nicht weiß, wie lange ich noch haben werde, mache ich mir die letzte Hoffnung daraus.

    Denn gesagt hat er mir damals: „Herr …., Sie werden Großes leisten. Aber sie müssen noch hart an sich arbeiten“. Da ich darob verlegen war fragte ich, wie er das meine. Er meinte nur: na sehen sie mal.

    Warum soll das eine ´Hoffnung sein? Nun ich habe bisher nichts Großes geleistet. So lange müßte ich also noch zu leben haben.
    Aber vielleicht hat er sich auch getäuscht. Er kannte ja nicht mich, sondern nur mein Referat.
    Aber die letzte Hoffnung bleibt, aber nur wegen dieser Äußerung des alten Mannes. (https://de.wikipedia.org/wiki/Helmut_von_Bracken)

  40. Allein das die Veteranen der BW und die NVA sich für das GG einsetzen und es auch gemeinsam verteidigen wollen , ist doch sehr bemerkenswert und sollte uns Allen Mut machen !!
    Ich hätte da eine weitere Lösung , wir sollten eine Unterschriften -Aktion ins Leben rufen , wo jeder seine Anschrift mit Altersangabe , Größe , Geschlecht einträgt und wir uns freiwillig zur Beobachtung durch das Innnenministerium , dem Bundes – und Landesverfassungsschutz zur Überwachung zu Verfügung stellen . Wenn eine Million oder 10 Millionen Unterschriften zusammen gekommen sind , werden diese Listen öffentlichkeitswirksam dem Innenministern des Bundes und der Länder übergeben . Mit der Bitte , den Parteien eine Kopie zukommen zu lassen .
    Ich finde , diese Aktion sollte bis zur Bundestagswahl laufen und zwei Tage vor der Wahl übergeben werden … damit die Wähler nun selbst entscheiden können !!
    Wer oder welche Gruppe / Querdenker traut sich das zu , so etwas durchzuführen??
    Das würde den Altparteien zur Wahl den Todesstoß versetzen , da bin ich mir sicher !! .

  41. Auf jeden Fall zeigen Merkel und Seehofer ihre hässliche Fratze.
    Die Beobachtung der Querdenker durch „Verfassungsschutz“ geht nicht ohne mindestens diese beiden.
    Ich war auf zwei Demos. Da waren Leute wie Du und ich. Einfach welche, die sich Sorgen und die sich Gedanken machen.
    Hat man Angst vor dem Volk? Es könnte ja in grosser Zahl wach werden.

  42. M.e. hilft nur noch gewaltsamer Widerstand todesmutig fest Entschlossener. Alles Andere ist BlaBla. Aber es gibt ja keine Männer für diesen Widerstand. Schon gar keie Organisierten. Aber ohne Blut kann es nicht mehr beendet werden Und bitte kein Bal Bla dazu,

  43. Leserbriefe:

    Und diejenigen, die diese Mechanismen erkannt haben, zerbröseln sich in hunderten Kleindemos, angemeldet versteht sich, mit Mundschutz und Abstand, und halten ein Grundgesetz hoch, worauf sie von den Kettenhunden in den Dreck gezerrt werden. Und nächste Woche das gleiche Spiel. Dabei immer schön darauf achten, sich nach allen Seiten abzusichern und zu distanzieren, gegen „rechts“ natürlich, gegen die AfD sowieso, gegen dutzende andere „Verschwörer“ und „Schwurbler“. Und dabei immer brav beteuern, dass man ja die „Maßnahmen“ eigentlich akzeptiert, nur eben hier und da gehen sie ein wenig zu weit…
    Genau das haben die so einkalkuliert, während im Hintergrund die Vernichtungsmaschinerie geölt und weitergefahren wird. Die lachen uns aus, aber sowas von…

    Annalena Baerbock will Nordstream 2 stoppen und wird Deutschland international blamieren.
    Annalena Baerbock will mehr illegale Migration nach Deutschland.
    Annalena Baerbock will höhere Steuern und mehr Verbote.
    Sollte so jemand wirklich Kanzlerin werden?

    Mit Frauen in der Politik halte ich es sowieso nicht so sehr: Frau Dr. Merkel, Frau VonderLeien sind ja nicht gerade die Bringer. Frauen sind für die Politik viel zu emotional und zu leicht beeinflussbar, so dass meist keine positiv nachhaltigen für viele Generationen gute Entscheidungen getroffen werden können. Frauen als Abmilderer könnte ich mir aber gut vorstellen, da sie mehr Empathie als Männer haben.

    Ich empfehle dem Verfassungsschutz doch mal ein Auge auf die politischen Verantwortlichen zu werfen die einen Rechtsbruch nach dem Anderen begehen. Aber das wird wohl nix da sich einige aus dem Verein dann selbst belasten müssten. Stimmts lieber Herr Haldenwang? Ihre Mitarbeiter lesen doch hier auch mit bei den ganzen „Nazis“ die sich hier herumtreiben. Dabei sollten sie doch die Begrifflichkeiten Nazi, Nationalist, Nationaldemokrat, Nationalsozialist, Faschist, Antifaschist und besonders Linksfaschismus auseinander halten können. Oder ist der Intellekt ihrer Mitarbeiter doch etwas geringer als gedacht?

    Als Hans.Georg Maaßen noch Vereinschef war, da hatten die Aktionen noch Hand und Fuß. Das man diesen tollen Herrn ins Abseits stellen musste um ein neues linkes System zu installieren war ganz offensichtlich. So und nun wieder an die Arbeit. Schließlich müssen sie noch die 18 Millionen Telefone der für sie arbeitenden Gesellschaftsteile anzapfen und abhören und nachher noch Bewegungsprofile erstellen ob alle auch brav 22 Uhr in die Heia gehen.

  44. INGRES 29. April 2021 at 10:05

    Also ich beziehe ich auf die letzten Äu0erungen der Kanzlerin zur Inzidenz und der damit unendlichen (zenonisch paradoxen) Verlängerung der Maßnahmen. Das ist zwar mathematisch (relativ gesehen) korrekt, aber absolut gesehen falsch. Also ich weiß nicht, ob Merkel da selbst drauf gekommen ist, aber sie macht damit sicher großen Eindruck bei allen, die keine Prozentrechnung können. Bis hin zu den Mathematikprofessoren, die es eigentlich besser wissen müßten. Aber bei der Verehrung der großen Führerin hört wohl auch bei denen der Verstand auf, auch wenn für die die Zusammenhänge weniger als Peanuts sind.

  45. INGRES 10:05 h
    Leider haben Sie Recht . Dachte mal , es würde ausreichen den Richtigen zu bestrafen um Alle wieder zur Vernunft zu bringen . Doch leider hat der Fall Lübcke keine Einsicht bewirkt , sodass es wohl ohne konsequenten Widerstand nicht mehr machbar ist .
    Wir müssen dann aber auch bereit sein , die Mutigen nicht zu verraten , sondern durch massive Ddmos zu Unterstützen . Insofern hat der Fall Lübcke auch gezeigt , wie man es nicht machen darf ! Viele kennen den Mutigen gar nicht mehr !

  46. INGRES 29. April 2021 at 10:16

    Aber nicht beamtete Mathematiker, sondern studentische Fach-Informatiker müssen ja heutzutage Zusammenhänge aufzeigen. Oder Fräulein Luisa Neubauer macht das.

  47. Solange diese „Veteranen“ nicht in der Öffentlichkeit als Veteranen sichtbar werden, sei es in einer Uniform, eine einheitliche Kopfbedeckung, eine Kokarde am Revers o.ä., wird dies überhaupt nichts bewirken.
    Solange eine Gruppe nicht sichtbar ist, solange kann kein Korpsgeist, keine gemeinsame Identität entstehen.
    Die Patrioten müssen in der Öffentlichkeit sichtbar werden, solange das nicht gelingt, ist die politische Schlagkraft begrenzt.

  48. Penner 29. April 2021 at 10:16

    Ich denke nicht, dass es Solidarität geben wird (nicht, weil sie nicht gewollt wäre, sondern weil niemand sie herstellt). Jeder muß an seinem Platz bereit sein, auch wenn das u.U. wirkungslos ist und für ihn privat negativ ausgeht. Aber muß jeder selbst wissen. Nicht jeder ist in der Hinsicht dazu gestrickt. Und wenn man so gestrickt ist, hat man es im eigentlichen Sinn nicht in der Hand.

  49. INGRES 29. April 2021 at 10:18
    Aber nicht beamtete Mathematiker, sondern studentische Fach-Informatiker müssen ja heutzutage Zusammenhänge aufzeigen. Oder Fräulein Luisa Neubauer macht das.
    +++
    komplizierte Gleichung: wie lauten die Lösungen, wenn die Hälfte des Fachwissens von Luisa gleich dem Doppelten ist?

  50. Auch wenn Du körperlich nicht fit bist. Sei einfach mit Deinem Herzen dabei und sei Unterstützer. Das kannst Du als Fahrer, Verpfleger, Sani, oder einfach nur Multiplikator der Sache.

  51. OT (aber nicht so wirklich):

    Liebe Ben Shalom und tban, bitte seht es mir nach, dass ich auf Lutz Bachmann ziemlich sauer bin! Sein gestriges Video aus der Reihe „Lutziges“ habe ich als arrogante Besserwisserei empfunden, ich muss es so deutlich sagen – damit meine ich seine hämisch vorgebrachten Hiebe gegen die 53 Schauspieler, die in etwa als Systemidioten, die einfach nur feige und blöd sind und jetzt halt auch mal in die Fresse kriegen, niedergemacht werden.

    Und ja, lieber Lutz Bachmann, so eine Haltung ist nicht bloß großkotzig, sie kotzt mich sogar an! Zumal sie vor Verallgemeinerungen nur so strotzt. Etwa wenn behauptet wird, dass alle sofort und beim ersten Gegenwind wieder eingeknickt wären. Das ist sogar eine glatte Lüge oder wo bitte sind Brüggemann, Liefers, Tukur oder Brambach – um nur mal einige markante Beispiele zu nennen – eingeknickt und vor dem System zu Kreuze gekrochen? Ich kann das jedenfalls nicht erkennen. Die Aktion war prima und zieht weitere Kreise – seit gestern etwa sind Kurzvideos kritischer Ärzte online, die sich bei den Schauspielern ausdrücklich bedanken.

    Dass nicht jeder zum Helden geboren ist, ist auch klar. Deshalb hat sich unsere „Stasi“ – ein jedermöge sich selbst Gedanken machen, wer gemeint sein könnte – vermutlich die schwächsten, labilsten Charaktere wie Heike Makatsch oder Meret Becker gezielt herausgesucht und diese – heute läuft sowas zunächst einmal über gezielt angefachte Twitter-Shitstorms mit Todesdrohungen für die ganze Familie ab – so unter Druck gesetzt, dass sie rasch umgefallen sind. Ich kann das nachvollziehen und weiß nicht, wie stark ich selbst in einem solchen Fall wäre. Dass sie dennoch dabei waren, rechne ich ihnen hoch an. Und denen, die dabei geblieben sind und denen nun Berufsverbote drohen, zolle ich natürlich noch mehr Respekt. Die Texte waren alle prima, feine, aber klar erkennbare Satire und haben genau den Finger in die offenen Wunden der Merkelschen Corona-Diktatur gelegt. Deshalb auch die erbosten, nahezu hysterischen Reaktionen der Systemschranzen wie Böhmermann. Und wenn Lutz Bachmann meint, das sei als Satire vielfach gar nicht klar erkennbar gewesen und und von vielen als Zustimmung zur Lockdown-Politik verstanden worden, muss ich ihm vorhalten, dass es mit seinem Verständnis für Satire offenbar nicht allzu gut bestellt ist. Eindeutiger als in diesen Videos kann man – bei künstlerischem Anspruch – kaum Systemkritik üben.

    Nein, lieber Lutz Bachmann, ich weiß, Du bist ein sächsischer Sturkopf (und das meine ich alles andere als negativ!), aber lass Dir von einem Pegida-Fan der ersten Stunde aus Hessen sagen, Du bist auf dem falschen Dampfer. So wird das nichts. Entweder wir genießen es, an unserem Stammtisch zu sitzen und uns für klug und den Rest für blöd zu halten und freuen uns noch, wenn andere, die vorsichtig aufwachen, gleich volle Kanne eine in die Fresse bekommen, oder wir üben uns endlich mal ein klein wenig in Solidarität und nehmen die mit, die eben aus einer anderen Ecke kommen aber ganz allmählich merke(l)n, welch unehrliches Spiel in diesem verkommenen System mit uns getrieben wird.

    Letztere dürfen wir gerade nicht niedermachen, sondern müssen sie vielmehr ermuntern, weiterzumachen und nachzulegen, wenn wir am Ende doch mehr sein wollen als bloße Rechthaber und wenn wir dieses verdammte, verlogene System Merkel mit seinem ganzen Schwarm an charakterlich verkommenen Gefolgsleuten loswerden wollen.

    Bleiben wir dagegen unsolidarisch – und so habe ich Dein Video leider empfunden, lieber Lutz Bachmann -, dann kann am Ende nur die verkommene Bande gewinnen und sich vor Vergnügen die Finger reiben, die diesen Staat zu ihrem Eigentum gemacht hat und Recht und Grundgesetz fortlaufend mit Füßen tritt. Willst Du das wirklich, Lutz Bachmann? Falls nicht. dann begreife bitte, dass Dresden zwar eine tolle Stadt mit großem Widerstandspotenzial, aber nicht die ganze Welt ist und dass Pegida eine tolle patriotische Bürgerbewegung aber nicht das Maß aller Dinge ist – und auch gar nicht sein kann.

    Andere kommen mit anderem Hintergrund aus anderen Ecken – und wir sollten sie ermutigen, wenn sie zarte Ansätze zeigen, etwas zu begreifen, nicht ihnen vor den Koffer scheißen. Ich bin sicher „rechter“ als nicht wenige hier und habe es doch von Anfang an genossen, mit den Querdenkern in den Dialog zu treten und habe das überwiegend über die „Freiheitsboten“ (nie gehört, Lutz? Dann bitte mal googeln!) meiner Region, wo es Sympathisanten in jedem Kuhdorf gibt, praktiziert. Und was hatte ich da schon für gute Diskussionen mit Leuten, die vormals aus einer ganz anderen politischen Ecke kamen und zum Teil 2017 noch Grüne gewählt haben, jetzt aber aufgewacht sind und ganz gewiss in diesem Leben mit dieser faschistoiden Verbotspartei nichts mehr zu tun haben wollen. Aber nicht, indem ich ihnen Vorwürfe gemacht hätte, weshalb sie es so spät kapiert haben, sondern indem ich mit ihnen offen und einfühlsam geredet habe. Und dann ergaben sich fast immer erstaunlich viele Übereinstimmungen in den zentralen Fragen.

    Aus dem Querdenken-Milieu werden, auch das haben hier viele nicht begriffen, die gar nicht den Wandel, in dem sich alles befindet, registrieren, die Grünen und andere Blockparteien nur noch sehr wenige Stimmen bekommen, da wird die neue Partei „die Basis“ viel abschöpfen, ein (kleinerer) Teil wird auch der AfD zu Gute kommen. Genug gefaselt, aber es brannte mir auf der Seele und ich wollte es unbedingt mal loswerden.

    Hier das Video von Bachmann, zu den Schauspielern äußert er sich im hinteren Bereich:

    https://www.youtube.com/watch?v=ExrKjsgnlo0&t=865s

  52. Wie so oft in der Geschichte Europas und der Welt kommt auch diese für die Freiheit der BürgerInnen eintretende ehrenswerte Idee aus Frankreich! Merci, et vivre la France, la grande nation! Offenbar beziehen sich die Veteranen auf Artikel 20 (Recht auf Widerstand), den die Mütter-und Väter des Grundgesetzes nach dem 2. Weltkrieg in weiser Vorhersicht eingebaut haben. Es ist aber nicht anzunehmen, dass die ehemalige sozialistische Funktionärin für Propaganda und Agitation, die uns seit über einen Jahr unsere Grundrechte und unser soziales Umfeld entzieht, die uns finanziell ruiniert und bis ins Privatissimiste bespitzelt, endet wie la reine Marie-Antoinette. Obwohl das Rollen von Köpfen auf den Straßen seit 2015 ja wieder in Mode gekommmen ist.

  53. Merken die in der regierung denn nicht, dass sie immer mehr am Volk vorbei regieren?
    Jeder, der nicht deren Meinung ist wird unter Verdacht gestellt.
    Sind das Heilige, die nie Fehler machen?
    irgendwann sollte man Vernunft annehmen bevor es zum Aufstand kommt, dann hilft denen auch keine Polizei mehr.

  54. Nur ein tragischer Unglücksfall.

    Eine 75-jährige Bürgerin erlitt nach ihrer Erstimpfung mit dem Vakzin des Herstellers Moderna auf dem Parkplatz des Impfzentrums im PKW ihrer Begleitperson plötzlich heftige Atemnot. „Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Impfzentrum haben sofort reagiert. Ein anwesender Notarzt aus dem Team des Impfzentrums hat Erste Hilfe geleistet und die Frau mit Sauerstoff versorgt. Außerdem wurde direkt der Rettungsdienst verständigt“, so Landrat Martin Sailer. Dieser war bereits sieben Minuten später vor Ort und die Patientin konnte bei Bewusstsein in den Rettungswagen verbracht werden. Leider verschlechterte sich hier ihr Allgemeinzustand. Auch eine sofortige Versorgung und Reanimation durch die hinzugezogenen Rettungskräfte konnten sie nicht mehr retten.

    https://presse-augsburg.de/tragischer-vorfall-im-impfzentrum-gablingen-75-jaehrige-stirbt/721058/

  55. Ich gehe davon aus, dass der Veteranenpool bald als rechtsextreme Vereinigung unter Beobachtung des VS steht, denn merke: Wer hier und heute, auf die Einhaltung von Recht und Ordnung besteht, auf die Einhaltung des Grundrechtes, sich zum zum demokratischen Rechtsstaat bekennt und diesen beibehalten will, der ist eine zu bekämpfende NAZISAU! Man lese nur den Artikel in der Taz über die korrupte, kriminelle Leiterin des Bamf in Bremen. Die hat nix Unrechtes getan, sie hat sich nur gegen diesen rechten Faschistenstaat gestellt. Müsst ihr mal lesen, da kriegt man Schaum vorm Mund…

  56. DIE UNDEMOKRATEN

    SPD: Keine Ausgangssperre für Geimpfte

    29. April 2021 |

    Der rechtspolitische Sprecher der SPD-Fraktion, Johannes Fechner, dringt auf eine schnelle Entscheidung über die Rücknahme von Corona-Maßnahmen bei vollem Impfschutz.

    „Geimpfte sollen nach 22 Uhr spazieren gehen können – und nicht nur allein, so wie es derzeit im Infektionsschutzgesetz geregelt ist.“

    Unionsfraktionsvize Thorsten Frei (CDU) fordert ebenfalls „Tempo bei den Erleichterungen und Ausnahmen der erheblichen Grundrechtseingriffe“ für vollständig Geimpfte…
    https://www.mmnews.de/politik/163899-spd-ausgang

  57. Was soll man nun mit diesen Veteranen bloß tun?
    Man kann sie leider nicht entlassen, ihnen mit Kündigung drohen!
    Das wird schwierig werden.
    Wie wird man die nun los?
    Mit bloßen Beschimpfungen und Beleidigungen wird man die Ex-Soldaten sicher nicht vertreiben können!

  58. Maria-Bernhardine 29. April 2021 at 11:47

    DIE UNDEMOKRATEN

    SPD: Keine Ausgangssperre für Geimpfte

    29. April 2021 |

    Der rechtspolitische Sprecher der SPD-Fraktion, Johannes Fechner, dringt auf eine schnelle Entscheidung über die Rücknahme von Corona-Maßnahmen bei vollem Impfschutz.

    „Geimpfte sollen nach 22 Uhr spazieren gehen können –
    —————————————-

    Die 80 und 90 Jährigen dürfen um Mitternacht wieder spazierengehen!
    Das wird noch ein langer Weg bis es so weit ist.
    Ohne Impfoption für alle Bürger ist das leider auch noch rechtswidrig.

  59. @ Kassandra_56 29. April 2021 at 07:08

    Das Kanzleramt/Innenministerium hat unter den
    demokratischen Veteranen längst U-Boote platziert.
    Wetten?

  60. Übrigens, wir sprechen hier von Reservisten beider ehemals deutscher Streitkräfte. Von mutigen und entschlossenen Kameraden, die noch immer fit, fest entschlossen und gut ausgebildet sind.
    Von Veteranen sind unsere Kameraden weit entfernt. Das sollte PI-News zur Kenntnis nehmen und den Artikel dementsprechend auch anpassen.

    Die letzten Veteranen haben wir durch eine verräterische Politik von CDU/CSU u. SPD zu beklagen. Fern ab der Heimat, am Hindukusch, haben auch vereinzelte deutsche Berufssoldaten einen hohen Preis zahlen müssen. Allerdings, und das sei hier unterstrichen, die Herrschaften haben sich freiwillig für Afghanistan kaufen lassen, für eine erhebliche Geldsumme u. für Vorteile in Beruf u. Familie nach dem Dienst an der Waffe. Dieses Gebaren widerspricht jeder Soldatenehre, es beschmutzt das Ansehen des Militärs im Volke und es schadet im höchsten Maße dem Vermächtnis deutschen Korpsgeistes unter unseren Offizieren.
    Ich bitte hier noch einmal inständig um eine anständige u. ertragreiche Zusammenarbeit beider Reservistenverbände zum Wohle unseres Volkes.

  61. @Kassandra_56 29. April 2021 at 07:08

    Bei staatlichen Bauten wird es immer teurer und dauert länger. Früher war einiges besser.

  62. Die Bundeswehr ist praktisch auf unserer Seite. Nur die Führung nicht. Bei der Polizei dürfte es anders sein. Bei so viel Gewalt gegen friedliche Demonstranten müssen die wirklich von der Aufgabe begeistert sein.

  63. @Frank Castle 29. April 2021 at 11:07

    ehemalige Wehrpflichtige dürfen da sicher auch mitmachen. Einfach fragen und dann geht es.

  64. @INGRES 29. April 2021 at 10:16

    Glaubt nicht den erfundenen Zahlen Der Inzidenzwert wird willkürlich festgelegt und der R-Wrt wurde sein Anfang an nur geschätzt. Alles völlig unwiissenschaftlich.

  65. Politische Veränderungen werden nicht durch Gründung von Vereinen bewirkt, sondern durch Wahlen. Man sollte realistisch sein. Wenn sich dieser neue Verein von den Querdenkern fern hält, hat er auch meine Unterstützung, aber nur dann. Es kommt weniger darauf an, wogegen man kämpft, sondern wofür.

  66. Neben dem Schutz der Demonstranten fiele mir ein weiteres Betätigungsfeld ein: Kontrolle der Stimmenauszählung in den Wahllokalen. Bei den Briefwahlstimmen wird es schwierig.

  67. aenderung 29. April 2021 at 08:48
    und was lese ich in deuschland, geht da jemand die düse?
    „20 Generäle im Ruhestand haben in einem rechten Brandbrief gegen Migranten gehetzt und gefordert, die abendländische Zivilisation zu retten. Nun warnt Frankreichs Linke vor einem Putsch.“
    *https://www.sueddeutsche.de/politik/frankreich-marine-le-pen-1.5279354
    ———–
    Die Alpen-Prawda hat den Brief nicht genau gelesen. Es geht nicht um einen Putsch, sondern es geht darum klarzumachen, daß es zum Bürgerkrieg kommt, wenn die Regierung nicht endlich durchgreift, und daß dann (!) das Militär eingreifen muß (!). Das geschieht ja heute schon, in der Operation Vigipirate. In der Stadt, in der ich wohne, patrouilliert voll bewaffnetes Militär (!) durch die Geschäftsstraßen.

    Was in Frankreich los ist, wird hier sachlich dargestellt:
    Französische Generale warnen vor einem Bürgerkrieg.
    Renovatio-Institut, 26. April 2021
    https://renovatio.org/2021/04/franzoesische-generale-warnen-vor-einem-buergerkrieg/

    Hier ist der Brief, in Französisch:
    „‚Für eine Rückkehr der Ehre unserer Regierenden‘.
    20 Generäle appellieren an Macron, den Patriotismus zu verteidigen“
    « Pour un retour de l’honneur de nos gouvernants » : 20 généraux appellent Macron à défendre le patriotisme. Par Jean-Pierre Fabre-Bernadac, Valeurs actuelles.
    Publié le 21 avril 2021 à 7h00 Mis à jour le 22 avril 2021 à 12h25
    https://www.valeursactuelles.com/politique/pour-un-retour-de-lhonneur-de-nos-gouvernants-20-generaux-appellent-macron-a-defendre-le-patriotisme/

    Es geht um die letzten beiden Absätze:

    Par contre, si rien n’est entrepris, le laxisme continuera à se répandre inexorablement dans la société, provoquant au final une explosion et l’intervention de nos camarades d’active dans une mission périlleuse de protection de nos valeurs civilisationnelles et de sauvegarde de nos compatriotes sur le territoire national.

    On le voit, il n’est plus temps de tergiverser, sinon, demain la guerre civile mettra un terme à ce chaos croissant, et les morts, dont vous porterez la responsabilité, se compteront par milliers.

    Stattdessen, wenn nichts unternommen wird, wird sich die Laxheit / die zu große Nachgiebigkeit, unweigerlich in der Gesellschaft verbreiten, was letztlich eine Explosion und die Intervention unserer aktiven Kameraden in einem gefährlichen Einsatz zum Schutz unserer Werte der Zivilisation und unserer Landsleute auf dem nationalen Territorium [in Frankreich] auslösen wird.

    Man sieht, es ist keine Zeit mehr für Ausflüchte / zu zaudern, sonst wird morgen der Bürgerkrieg diesem wachsenden Chaos ein Ende machen, und die Toten, für die Sie [Präsident, Regierung, Abgeordnete] die Verantwortung tragen werden, werden in Tausende gezählt werden.

  68. INGRES 29. April 2021 at 08:27
    Ich weiß auch nicht, was hier Veteran bedeuten soll. Ich dachte bisher immer, dass wären Leute die in Vietnam mindestens ein Bein verloren haben.
    ————————
    Veteran ist jeder der nach dem Militärdienst ins Zivilleben zurück kehrt.

  69. Eine Grenze hat Tyrannenmacht:
    Wenn der Gedrückte nirgends Recht kann finden,
    wenn unerträglich wird die Last, greift er
    hinauf getrosten Mutes in den Himmel
    und holt herunter seine ew’gen Rechte,
    die droben hangen unveräußerlich
    und unzerbrechlich wie die Sterne selbst.
    Wilhelm Tell II, 2. (Stauffacher)

  70. @ Ohnesorgtheater 29. April 2021 at 11:28

    Nur ein tragischer Unglücksfall.

    Eine 75-jährige Bürgerin erlitt nach ihrer Erstimpfung mit dem Vakzin des Herstellers Moderna auf dem Parkplatz des Impfzentrums im PKW ihrer Begleitperson plötzlich heftige Atemnot. „Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Impfzentrum haben sofort reagiert. Ein anwesender Notarzt aus dem Team des Impfzentrums hat Erste Hilfe geleistet und die Frau mit Sauerstoff versorgt. Außerdem wurde direkt der Rettungsdienst verständigt“, so Landrat Martin Sailer. Dieser war bereits sieben Minuten später vor Ort und die Patientin konnte bei Bewusstsein in den Rettungswagen verbracht werden. Leider verschlechterte sich hier ihr Allgemeinzustand. Auch eine sofortige Versorgung und Reanimation durch die hinzugezogenen Rettungskräfte konnten sie nicht mehr retten.

    https://presse-augsburg.de/tragischer-vorfall-im-impfzentrum-gablingen-75-jaehrige-stirbt/721058/

    ——————

    Ein weiteres gutgläubiges Opfer der Angela Merkel, des Markus Söder, des Lothar Wieler und des Christian Drosten! Ich kannte diese Frau nicht, hätte ich sie gekannt und hätte sie mich gefragt, ich hätte ihr so eindringlich dazu geraten, abzuwarten und sich nicht zum Versuchskaninchen machen zu lassen. Vielleicht hätte ich sie ja beeindrucken können.

    Ich hatte letzte Woche diesbezüglich ein Glücksmoment, indem es mir gelang, eine sehr rüstige und resolute 93-jährige Frau, die auf eigenen Wunsch seit Kurzem in einem Pflegeheim lebt, es aber wieder verlassen und in ihre alte Wohnung zurückkehren wird, weil sie gemerkt hat, dass sie als selbstbestimmter, wacher Mensch nicht ins Heim passt, umzustimmen. Ich bin gut mit ihr bekannt und als sie mir vom bevorstehenden Impftermin erzählte, habe ich alle Künste und rhetorischen Fähigkeiten zusammengenommen und mit ihr eine gute halbe Stunde am Telefon über das Thema diskutiert. Ergebnis: Sie hat den Impftermin abgesagt mit der Begründung, dass sie das alles erst weiter verfolgen und sich vorher ganz genau informieren möchte. Darauf die für das Heim zuständige Ärztin, offenbar eine impfwütige Person: „Aber ich habe Sie doch eingehend informiert, es ist doch völlig bedenkenlos!“ Darauf die alte Dame: „Das sagen Sie, ich habe aber auch Gegenteiliges gehört. Akzeptieren Sie bitte meinen Entschluss!“ Wow, das hat sie gut gemacht und ich konnte ein bisschen mitwirken!

    Mir geht es nicht darum, Recht zu haben, mir geht es um die infame Sauerei, gutgläubigen Menschen das Leben genommen zu haben – die verstorbene Frau, um die es in dem Artikel geht, hätte noch 15 Jahre glücklich leben können – und andere mit Folgeschäden zu belasten, indem ich ihnen dieses vollkommen unerprobte Mistzeugs, für das keiner haftet, schmackhaft mache. Für jeden dieser geschädigten Menschen gehört Merkel im Knast ein zünftiger Stockhieb verabreicht – ersatzweise eine Doppel-Injektion mit Biontech Pfizer oder AstraZeneca.

  71. @Amos 29. April 2021 at 12:55

    Bei Briefwahlen kann leicht manipuliert werden. Gibt mal Stendal Wahlbetrug in die Suchmaschine ein.

  72. Jetzt wächst ja doch endlich zusammen, was zusammen gehört: „Ost“ und „West“.

    Wenn es die Angehörigen ehemals faktisch verfeindeter Armeen schaffen, Seite an Seite zu stehen, dann schaffen das auch sogenannte „Normalbürger“.

    In Einigkeit zu Recht und Freiheit!

  73. Goldfischteich 29. April 2021 at 12:59

    Die frankophilen Gauche Caviar von der Alpenprawda haben den Brief der Franzosen mit Sicherheit ganz genau zerpflückt und verstanden, aber es geht der Prantl-Prawda nicht um seriöse Berichterstattung, sondern mal wieder nur um die übliche Panikmache und Diskreditierung patriotischer Kräfte.

  74. Die BRD ist auch im offenbare aber inoffiziellen Zustand ein Rechtsstaat
    Wer also hat gesetzlich das recht, wem was wann zu befehlen ?

    was gilt fuer ehem soldaten/reservisten der bundeswehr,
    was fuer ebensolche der nva oder anderer armeen,
    die einen eid (EID !) auf das deutsche gg („verfassung“) geschworen haben.

    Darf AKK, der Innenhofer, der Landes-MP, sein Polizeischeffe den veteranen befehlen,
    die veteranentruppe zw. demo und polizei aufzuloesen und nach hause zu gehen ?

    (JA, nach gesetz x, artikel y, psalm z, oder NEIN, weil da koennte ja jeder kommen)

  75. @ Haremhab 29. April 2021 at 12:23
    @Frank Castle 29. April 2021 at 11:07

    „ehemalige Wehrpflichtige dürfen da sicher auch mitmachen. …REIBERT !!!“

    gg art 20, vers 4: „jeder hat das recht…wenns nicht anders geht. “
    ob jeder dieses grundrecht wahrnehmen darf, bestimmt vorab die regierung per dekret.
    also gg nur mit erlaubnis, gueltiger bahnsteigkarte, ffp2. ausser sonn und feiertag.

  76. Wuehlmaus 29. April 2021 at 13:40

    Das Rad, dass hier gedreht wird ist viel größer als Merkel.

  77. Haremhab 29. April 2021 at 12:25

    Ich habe mich nicht auf die Inzidenz als solche bezogen, mit dem Schwachsinn habe ich mich noch immer nicht befaßt. Ich habe Merkels Aussage der rein rechnerischen Erhöhung der Inzidenz gemeint. Das also die Inzidenz für die nicht Geimpften steigt, wenn geimpft wird. Ich habe mich also nur auf den internen Schwachsinn bezogen.
    Man muß ja bei allem immer den Corona-Schwachsinn als solchen und den internen Schwachsinn derjenigen unterscheiden, die Corona für real halten.

  78. nicht die mama 29. April 2021 at 14:34
    Goldfischteich 29. April 2021 at 12:59

    Die frankophilen Gauche Caviar von der Alpenprawda haben den Brief der Franzosen mit Sicherheit ganz genau zerpflückt und verstanden, aber es geht der Prantl-Prawda nicht um seriöse Berichterstattung, sondern mal wieder nur um die übliche Panikmache und Diskreditierung patriotischer Kräfte.
    ———-
    Ja, sicher! So wie Verteidigungsministerin Florence Parly, die in Kompetenz UvdL und AKK in nichts nachsteht. Diese Tussi wollte Emmanuel Macron zur Premierministerin machen, hat aber dann doch die Kurve gekriegt. Sie unterstellt den Unterzeichnern des Briefes Putschgelüste. Wenn Ihr das sehen könntet! Da steht die Frau, verhüllt mit Maulkorb, und läßt Sprüche ab über Persönlichkeiten, die Jahrzehnte ihrem Land Frankreich treu gedient haben!

  79. Haremhab 29. April 2021 at 12:25

    ….. und der R-Wert wurde nicht eigentlich geschätzt, der wurde (prinzipiell) korrekt berechnet (wie es besser eben nicht geht) aber eben nicht unter Berücksichtigung der Anzahl der Tests. Dadurch war und ist er immer falsch. Und er war auf 3-Tage Basis nicht sinnvoll definiert. Denn die Zahlen fielen und bei einem 7-Tage Intervall hätte er ab April fast immer unter 1 gelegen. Insofern war der R-Wert Betrug.

  80. Das bedeutet Veteran in Deutschland:

    „Veteran ist eine Bezeichnung für einen altgedienten Soldaten. Bei ehemaligen Kriegsteilnehmern wird auch von Kriegsveteranen gesprochen. In Deutschland gilt jeder Soldat, der aktiven Dienst in der Bundeswehr leistet oder ehrenhaft daraus ausgeschieden ist, als Veteran.“ (wiki)

  81. „Wir ziehen nicht in den Krieg. Wir sind im Krieg. Es gilt, den Bann zu brechen.“

    Das sehe ich seit Jahren so. Und in den letzten 6 Jahren wurde das alles nochmal richtig beschleunigt, so daß man garnicht mehr hinterher kommt.
    Wenn ich sage wir sind im Krieg, denken Schüler (und auch Erwachsene) ich hab sie nicht alle. Die verbinden das Wort Krieg mit Bombenhagel. Das ist ein großes Problem, gerade bei der nächsten Generation. Den Bann zu brechen ist bald nicht mehr möglich.

  82. „Geduld und Verlässlichkeit zeichnen einen guten Soldaten aus.“

    Ich glaube eher Vaterlandstreue. Geduldige und verlässliche Soldaten gibt es heute bestimmt auch, aber die Vaterlandstreue hat ihnen die Regierung längst ausgewaschen.

  83. @ bobbycar 29. April 2021 at 15:03
    „Das bedeutet Veteran in Deutschland: …“

    ein wiki eintrag.
    korrekt muss es heissen: Auch das kann V. in deutschland bedeuten.
    grund: es gibt keine eine rechtlich-amtliche bedeutung/bezeichnung.

    nicht mal der begriff ist deutsch, und die, die sich oder andere so bezeichnen,
    tun das nach unterschiedlichen kriterien in unterschiedlichen vereinen.
    eines davon ist: Nur Auslands-Einsatz/kampfbereite, bewaffnete Missionen,

    also kein offizierskasino-gefreiter_In, koch-tankwart, sesselpupser o. ae.

  84. @ INGRES 29. April 2021 at 14:49

    Wuehlmaus 29. April 2021 at 13:40

    Das Rad, das hier gedreht wird ist viel größer als Merkel.

    ——————–

    Auf jede Fall dreht sie mit an dem Rad und zwar mit ganz schön viel Schwung.

    Diese Frau hätte als Kanzlerin der Bundesrepublik Deutschland auch meine Interessen zu vertreten, tut sie aber nicht, sie tritt meine und die Interessen vieler Millionen weiterer steuerzahlender Bürger mit Füßen und schafft mal einfach so putschartig das Grundgesetz ab – und dafür möchte ich sie bestraft sehen, streng bestraft sehen.

  85. @Wuehlmaus
    ..und dafür möchte ich sie bestraft sehen, streng bestraft sehen.

    Hanf ist wieder im kommen.

  86. @ Goldfischteich 29. April 2021 at 16:14

    Bei einigen, die zurückgezogen haben und das selbstkritisch kommentierten, weiß man nicht einmal, ob das nicht Teil der Aktion war. Sie beweisen doch genau das, was #allesdichtmachen aussagt, daß es Schluß ist mit unserer Meinungsfreiheit. Und wenn sie es nicht bewußt machten, dann ist es trotzdem durch den Rückzieher deutlich geworden. https://www.youtube.com/channel/UC3_dHQpx8O9JT2LW1U2Beuw/videos
    Es sind noch 31 übrig.

    —————–

    Siehst Du, das sind fast 60 Prozent. Wie kann dann ein Lutz Bachmann von Pegida Dresden behaupten, sie wären alle feige eingeknickt!

  87. Wuehlmaus 29. April 2021 at 16:23
    Ich habe mir die letzten fünf Minuten des 18:40′-Videos angeschaut, und ich bin entsetzt. Ja, er behauptet, alle wären eingeknickt. Von 53 sind 31 noch da bzw. es sind zwei neue hinzugekommen, die stehen in der ersten Reihe bei YouTube. Abgesprungen sind also 24 von 53, 29 sind geblieben, und zwei sind hinzugekommen. https://www.youtube.com/channel/UC3_dHQpx8O9JT2LW1U2Beuw/videos

    Man sollte aber gegenüber Lutz Bachmann ebenso verfahren, wie Max Erdinger das für die Abtrünnigen empfiehlt. Kann nicht mal ein vernünftiger Mensch mit Lutz Bachmann reden und ihm klarmachen, daß er der Pegida-Bewegung schadet durch diese radikale Abrechnung mit #allesdichtmachen? https://www.youtube.com/watch?v=ExrKjsgnlo0&t=865s Auch noch mit der Behauptung, alle wären zurückgetreten! Lügenpresse, auf die Fresse?

  88. Diese Initiative ist sehr erstaunlich und ermutigend. So kann es funktionieren. Klardenker, Klartexter und Klargehirne aus den unterschiedlichsten Richtungen organisieren sich. Vernetzung mit neuer Qualität sollte der nächste Schritt sein. In Frankreich startete vor einigen Tagen auch eine interessante Initiative. PI-NEWS möge an der Initiative hier in Deutschland dranbleiben und regelmäßig berichten bzw. Artikel bringen. Begleiten wir die Sache! Teilen wir die Sache! Zur Vernetzung: Übernächster Schritt kann die Bildung und Pflege länderübergreifender Kontakte sein. Das heißt engagiert weitermachen und viel Klein- und Fleißarbeit.

    Nicht nur die Haldenwang-Privatstasi des etablierten, polit-medialen Komplexes sondern auch die Redaktionskonferenzen in Print und Funk werden bereits auf Hochtouren ihre Kampagnen vorbereiten. So wie die Initiative ehemaliger Militärs in Frankreich (PI-NEWS berichtete) abgebügelt wurde, wird auch dieses Projekt in Deutschland alsbald vom System die zu erwartenden Schulnoten bekommen. Richten wir uns also auf eine besonders üble Inquisition des Systems ein. Aber das ist Wurscht!

    Anm.: Noch ist nicht völlig klar, wie „Veteranen-Pool“ politisch ausgerichtet ist. Alle bitte hinschauen. Es sieht aber gut aus.

  89. Diese Initiative ist sehr erstaunlich und ermutigend. So kann es funktionieren. Klardenker, Klartexter und Klargehirne aus den unterschiedlichsten Richtungen organisieren sich. Vernetzung mit neuer Qualität sollte der nächste Schritt sein. In Frankreich startete vor einigen Tagen auch eine interessante Initiative. PI-NEWS möge an der Initiative hier in Deutschland dranbleiben und regelmäßig berichten bzw. Artikel bringen. Begleiten wir die Sache! Teilen wir die Sache! Zur Vernetzung: Übernächster Schritt kann die Bildung und Pflege länderübergreifender Kontakte sein. Das heißt engagiert weitermachen und viel Klein- und Fleißarbeit.

    Nicht nur die Haldenwang-Privatstasi des etablierten, polit-medialen Komplexes sondern auch die Redaktionskonferenzen in Print und Funk werden bereits auf Hochtouren ihre Kampagnen vorbereiten. So wie die Initiative ehemaliger Militärs in Frankreich (PI-NEWS berichtete) abgebügelt wurde, wird auch dieses Projekt in Deutschland alsbald vom System die zu erwartenden Schulnoten bekommen. Richten wir uns also auf eine besonders üble Inquisition des Systems ein. Aber das ist Wurscht!

    Anm.: Noch ist nicht völlig klar, wie „Veteranen-Pool“ politisch ausgerichtet ist. Alle bitte hinschauen. Es sieht aber gut aus.

  90. Darauf habe ich gewartet, leider bin ich weißer Jahrgang, also ziemlich alt, aber ich wünsche viel Erfolg. Weil man davor Angst hat, hat man die BW klein und fast waffenlos gehalten und Patrioten als Nazis deklariert. Aber, gerade bei Civey, 66% finden es richtig, die Querdenker vom VS zu beobachten. Den Deutschen ist eigentlich nicht mehr zu helfen.

  91. Ich bin Hauptmann gewesen. Habe mich vom Soldaten hochgedient und studiert.
    UND ich habe geschworen dem deutschen Volk allzeit treu zu dienen.
    Jetzt bin ich zwar Rentner und Invalid, aber ich kann noch denken.
    Aufgrund der Schande die unserem Land angetan wird und der Knechtung unseres Volkes ergibt sich für einen Berufssoldaten nur die Abkehr von denen die offensichtlich das deutsche Volk opfern wollen.
    Der Eid, den ich geschworen habe bindet mich a priori an Deutschland und das deutsche Volk.
    Und die Regierenden? Haben nicht bereits vor 1945 Soldaten und Offiziere blindlings vertraut und folgten ihnen. Das Ergebnis kennt Jeder.
    Es ist egal, ob Du im Osten oder Westen gedient hast. Es ist unser Deutschland !

  92. Artikel 5 des Grundgesetzes für die Bundesrepublik Deutschland:

    (1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.

Comments are closed.