Zwölf junge Männer haben im September 2020 im Hamburger Stadtpark eine 15-Jährige vergewaltigt. Zu den Tätern gehören zwei 21-jährige Schwarze, die von der Bild-Zeitung als "Hamburger" bezeichnet werden.

Von MANFRED W. BLACK | Vor etwa einem Jahr haben zwölf „junge Männer“ – der jüngste ist 17, die ältesten sind 21 Jahre alt – im Hamburger Stadtpark ein 15-jähriges Mädchen vergewaltigt. Zweieinhalb Stunden lang.

Rund 14 Monate hat das Hamburger Landeskriminalamt intensiv ermittelt. Es wurden auch Wohnungen durchsucht und Handys beschlagnahmt. Jetzt hat sich herausgestellt, dass die zuständige Hamburger Staatsanwaltschaft bisher nur einen einzigen Haftbefehl ausgestellt hat; dieser Verdächtige ist aber nach kurzer U-Haft wieder auf freien Fuß gesetzt worden.

Mehr noch: Offenbar sind die meisten der jugendlichen Täter – auch wegen völlig obskurer neuer EU-Richtlinien für Heranwachsende – nicht einmal vernommen worden. Alle Täter laufen frei herum. Darunter sind zwei sogenannte Intensivtäter.

Unheilvolle Rolle von EU-Richtlinien

Ein Gerichtstermin liegt in weiter Ferne. Obwohl die Beweislage gegen die mutmaßlichen Vergewaltiger offenbar erdrückend ist. Eine Sprecherin der Hamburger Staatsanwaltschaft erklärte zum aktuellen Stand der Ermittlungen jetzt: „Wir prüfen nun, ob und weswegen wir Anklage erheben.“ Die Bild-Zeitung kommentiert das Statement mit einem Wort: „Unfassbar!“

Einige Medien – wie der Focus, der NDR und t-online – berichten zwar über die aktuelle Erklärung der Staatsanwaltschaft, sie verschweigen aber die ethnische Zugehörigkeit der Verdächtigen. Nach Erkenntnissen der AfD sind mindestens zehn der mutmaßlichen Vergewaltiger Migranten.

Was geschah vor einem Jahr?

Die Stadtpark-Anlagen in der Hansestadt umfassen ein riesiges Gelände mit großen Wiesen und größeren Waldarealen. In diesem Stadtpark, „der Leib und Seele gesund macht“ (NDR), hatte das vergewaltigte Mädchen mit Freunden und Bekannten einen Geburtstag gefeiert, später jedoch den Anschluss an die Gruppe verloren. Deswegen irrte die Minderjährige allein durch die Parks. Da stieß sie auf eine Gruppe junger Männer im Alter von 17 bis 21 Jahren. Diese Männer erkannten offenbar schnell den hilflosen Zustand des Mädchens, sie zogen das Opfer ins Gebüsch und missbrauchten es nacheinander mehrere Male.

Bevor die Männer flüchteten, sollen sie das Mädchen auch noch ausgeraubt haben. So wurde ihr Handy, ihre Monatskarte und ihr Portemonnaie gestohlen. Die mutmaßlichen Täter sollen mit großer Chuzpe sogar direkt nach den Vergewaltigungen versucht haben, das Diebesgut noch im Stadtpark zu verkaufen.

Beteiligt waren zwei Schwarze, ein Pole und acht weitere Migranten

Die Polizei-Ermittler haben zwölf Tatverdächtige ermitteln können, darunter sind auch zwei Zwillingsbrüder. Zu den mutmaßlichen Tätern gehören zwei 21-jährige Schwarze, die von der Bild-Zeitung als Hamburger bezeichnet werden. Einer der Schwarzen heißt James M., angeblich ein Azubi. Der Pole Arsen K. (19) soll die Taten auch gefilmt haben.

Weitere mutmaßliche Vergewaltiger heißen einer Meldung des Hamburger Abendblattes zufolge: Amirhossein N. (17), Hasan A. (20) und Arvin A. (20). Sie sollen das Mädchen in einer ersten Phase missbraucht haben. Dann sind Ahmed F. (21), Djulian A. (19) und Tom M. (20) herbei telefoniert worden, sie haben sich in einer zweiten Phase an der Minderjährigen vergangen.

Nach Informationen der Bild-Redaktion haben Ermittler des LKAs neun fremde DNA-Spuren am Körper der 15-Jährigen festgestellt, die den Verdächtigen zuzuweisen sind.

Krude Erklärungen der Justiz

Trotzdem hat die zuständige Oberstaatsanwältin Liddy Oechtering erklärt, es fehle bisher ein dringender Tatverdacht beziehungsweise ein anderer Haftgrund wie etwa Flucht- oder Verdunkelungsgefahr. Der Gerichtssprecher Kai Wantzen meint vielsagend dazu: Generell unterliege „die Untersuchungshaft bei Jugendlichen besonders strengen Anforderungen“.

Nach Ansicht der Hamburger Staatsanwaltschaft, die der umstrittenen grünen Justizsenatorin Anna Gallina untersteht, sagen DNA-Spuren noch nichts über eine mögliche Schuld eines Verdächtigen aus.

EU-Richtlinien: Vernehmungen von „Heranwachsenden“ oft unmöglich

Dass bisher nach Informationen des Hamburger Abendblattes fast alle der Beschuldigten nicht einmal von der Polizei vernommen worden sind, ist offenbar nicht zuletzt auf das Europäische Parlament zurückzuführen, das 2019 mit Mehrheit eine „Kinder-Richtlinie“ verabschiedet hat.

Diese Richtlinie besagt, dass Polizisten Jugendliche und Heranwachsende nicht befragen dürfen, ohne dass ein Verteidiger dabei ist. Das gilt aberwitziger Weise sogar für solche Fälle, dass Aussagen die Betroffenen entlasten würden.

Das Problem: Die Bestellung eines Pflicht­verteidigers ist zeitintensiv, da die Staatsanwaltschaft sowie das zuständige Gericht eingeschaltet werden müssen und dem Verteidiger zunächst Akteneinsicht zu gewähren ist. So werden Ermittlungen auf „kriminelle“ Weise von jungen Tatverdächtigen – und ihren potentiellen Verteidigern – gern verschleppt.

„Im Namen des Volkes“?

Der Richter Thorsten Schleif (Amtsgericht Dinslaken), der 2019 das Buch „Ein Richter deckt auf, warum unsere Justiz versagt“ veröffentlicht hat, kritisierte die Entscheidungen seiner Hamburger Kollegen, formulierte seine Kritik aber doch eher vorsichtig: „Sollte die Staatsanwaltschaft Anklage wegen Vergewaltigung erheben, muss sie sich den Vorwurf gefallen lassen, nicht gegen alle zwölf einen Haftbefehl beantragt zu haben.“

Theoretisch sollen Richter und Staatsanwälte ihre Arbeit „im Namen des Volkes“ verrichten. In der Praxis arbeiten große Teile der Justiz heutzutage freilich eher auf der Basis ihrer individuellen, ausgeprägt linkslastigen Rechtsphilosophie. Diese „progressive“ Rechts-Ideologie, die von Institutionen der EU noch erheblich gestärkt wird, hat viel Verständnis für die Täter – insbesondere dann, wenn es sich um Migranten handelt.

Die Interessen der Opfer bleiben dagegen allzu oft auf der Strecke. Ein „Rechtsstaat“ entwickelt sich so zu einem Unrechtsstaat.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

135 KOMMENTARE

  1. Man bleibt fassungslos zurück angesichts solcher Nachrichten.
    Nicht verwundert, denn es wiederholt sich ja ständig und das Schema ist immer dasselbe.
    Fassungslos und entsetzt.

  2. Oberstaatsanwältin Liddy Oechtering ,Justizsenatorin Anna Gallina. Zwei emanzipierte Frauen: Donnerwetter.

  3. Die jungen Männer wollten doch nur ein wenig Spaß haben.

    Wir dürfen ihnen die Zukunft nicht verbauen, denn sie sind unsere zukünftigen Rentenversicherer und wertvoller als Gold für unser Staatsleben.

    Wer sind wir, dass wir urteilen dürfen, wie sie ihre Triebe ausleben wollen. Das ist und bleibt Privatsache

  4. Die Grenze zwischen Drogenprostitution und Vergewaltigung verläuft nicht immer klar. Was machte sie allein im Park und warum lief sie nicht davon so schnell sie konnte, sind Fragen, die die Staatsanwaltschaft stellen und beantworten muss. Auch das Vorleben und die Kontakte der jungen Frau werden sicher unter die Lupe genommen.

    🖤

  5. # Uezguel
    „Fassungslos und entsetzt“
    *************
    Das wird auf Dauer nicht mehr ausreichend sein, um seine Kinder und Enkel zu schützen.

  6. Das sind Zustände, die wurden früher unter vorgehaltener Hand über Soldaten, die im Feindesland wüteten, berichtet wurden.

  7. Die Biowaffen der multikulturellen Gesellschaft haben wieder einmal das Leben einer Volksdeutschen vernichtet. Und die Justiz lässt dies ungesühnt, klar war ja auch nur eine Deutsche.

    Um den Zorn den ich auf diese würdigen Nachfolger der NS Rechtsprechung habe nicht all zu sehr ausufern zu lassen ein kleines Gedankenspiel: „Eine Hijab tragende Muslima des afrikanischen Genotyps wäre 2,5 Stunden lang von blonden, weißen Fans des Fc St. Pauli vergewaltigt worden, diese hätten Sie ausgeraubt und versucht das Diebesgut im Anschluss an die Tat im Park zu verkaufen.“

    Was wäre los gewesen in diesem Land? Wie schnell hätte der Bundesstaatsanwalt übernommen? Wie schnell hätten Politiker der Einheitsparteien Ihr Beileid bekundet? Wie schnell hätten Menschenrechtsorganisationen, Kirchen, und Gewerkschaften Kundgebungen organisiert? Und, um im Beispiel zu bleiben, hätte der Fc St. Pauli seine Lizenz als Fußballverein verloren?

    So aber?

    Nur eine Kartoffel, denen spuckt dieses System ins Gesicht und presst Sie aus. Gerechtigkeit können Volksdeutsche in Buntschland schon längst nicht mehr erwarten! Und wisst Ihr was das Beste ist? Dafür das ich diesen Umstand kritisiere nennen Mich dann die Sozialisten in Medien und Politik einen „RechtsEXTREMEN“ ich selbst würde mich und meine deutschen Mitmenschen je eher als „extrem Rechtlose“ bezeichnen.

    Drecksstaat
    Peter Blum

  8. Inzidenz, Infektionen und ähnlicher Quatsch.

    Die neuesten Zahlen vom RKI sind Wahnsinn. Ich vergleiche sie gerne mit Japan, bei denen Corona innerhalb weniger Wochen offensichtlich ausgestorben ist.

    Der Großraum Tokio meldete gestern 26 Infektionen. Ich wiederhole es gerne noch einmal in Worten: sechsundzwanzig! Vor wenigen Wochen waren es noch 5000 bis 6000.

    Was ist in der Zwischenzeit tatsächlich passiert? Der japanische Ministerpräsident hat gewechselt. Offensichtlich ist danach Corona schlagartig eingeschlafen!

  9. Als Vater wüsste ich, was ich zu tun hätte . . .
    Wenn der Staat nicht mehr schützen WILL, ist halt Eigeninitiative gefordert.

  10. Hätten die Täter während der Tat, „Allah Uh Akbar“ gerufen, wären sie für psychisch krank -und Schuldunfähig erklärt worden. Hat deren Verteidiger sie etwa noch nicht darüber aufgeklärt?

    Der Fall erinnert mich stark an die Kölner „Armlänge Abstand!“. Armes Mädchen!

  11. Marie-Belen 4. November 2021 at 09:30

    Das sind Zustände, die wurden früher unter vorgehaltener Hand über Soldaten, die im Feindesland wüteten, berichtet wurden.
    ———————————
    Und genau das ist es für diese Migrantenhorden – Feindesland (das paradoxerweise für seine Eroberung noch freiwillig fürstlich bezahlt).

  12. @ ami_de_zemmour 4. November 2021 at 09:25
    Das wird auf Dauer nicht mehr ausreichend sein, um seine Kinder und Enkel zu schützen.
    +++++++++++++++
    Sie haben recht und deswegen war und bin ich seit vielen Jahren (auch parteipolitisch) aktiv und unterwegs und rede mit Anderen. Dabei finde ich regelmäßig Zustimmung, teils sehr große und auch wütende. Doch was ich praktisch so gut wie gar nicht finde, ist aktive Unterstützung und deren eigenes Engagement, also über deren Empörung hinter vorgehaltener Hand hinaus. Es reicht bei manchen gerade noch für ein paar Kommentarzeilen im Internet oder ASoziale Medien.

    Was machen Sie um Ihre Kinder und Enkel zu schützen?

  13. So ist das eben mit unseren Fachkräften und Goldjungen !
    Die holen sich was und wann sie wollen mit Gewalt , wohlwissend der verweichlichten deutschen Gesellschaft .
    Die Deutschen sind scheinbar nur noch im stande Kerzen und Teddybären an den Schauplätzen der Tatorte abzulegen und hilflos rumzuheulen . Normalweise müsste man die zuständige Staatsanwaltschaft wegen Untätigkeit verklagen .

  14. 15 Mal pro Tag wird eine Frau in Deutschland Opfer durch eine Sexualstraftat eines Asylbewebers. Jeden Tag gibt es in Deutschland zwei Gruppenvergewaltigungen. (Quelle BKA)
    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/neue-schock-zahlen-des-bka-jeden-tag-zwei-gruppen-vergewaltigungen-77243610.bild.html?
    Seit 2016 ist die Anzahl der Sexualdelikte durch Asylbewerber um 80 (!) % gestiegen.
    Ist unsere Sicherheit als Frauen nichts wert?
    Quelle: https://youtu.be/M6bO0Mu_wWY

  15. Genosse S.Gabriel bei einer Rede vor einer großen Menschenmenge 2017 in Halle/S. auf die vielen sexuellen Übergriffe im Umland angesprochen, Zitat

    Zitat Gabriel . . . „ Tun sie doch nicht so als ob Deutschland ein Land ist, indem lauter kriminelle Ausländer rumrennen …“ dass ist doch dummes Zeug, dass ist doch Volksverdummung, dass ist doch “ Fake News “

    hier ab 1.52 Min. … klick !

  16. Hm…sowas geht doch aber sicher nicht geräuschlos vonstatten. Das hat keiner gehört? Park hin oder her? Hat keinen interessiert? Davon abgesehen habe ich sowas wie aus dem Artikel schon kommen sehen. Wird auch noch übler. Ich dürfte nicht der Vater sein. Einen würde ich kriegen.

  17. Beteiligt waren zwei Schwarze, ein Pole und acht weitere Migranten

    Die Polizei-Ermittler haben zwölf Tatverdächtige ermitteln können, darunter sind auch zwei Zwillingsbrüder. Zu den mutmaßlichen Tätern gehören zwei 21-jährige Schwarze, die von der Bild-Zeitung als Hamburger bezeichnet werden. Einer der Schwarzen heißt James M., angeblich ein Azubi. Der Pole Arsen K. (19) soll die Taten auch gefilmt haben.

    Weitere mutmaßliche Vergewaltiger heißen einer Meldung des Hamburger Abendblattes zufolge: Amirhossein N. (17), Hasan A. (20) und Arvin A. (20). Sie sollen das Mädchen in einer ersten Phase missbraucht haben. Dann sind Ahmed F. (21), Djulian A. (19) und Tom M. (20) herbei telefoniert worden, sie haben sich in einer zweiten Phase an der Minderjährigen vergangen.

    In einem intakten Land wäre der Fall schon erledigt.
    In einem intakten Land wäre solcher Absch.aum erst gar nicht im Land.
    In einem intakten Land wäre der Gerechtigkeit schon genüge getan.

    Aber „wir leben ja im besten Deutschland aller Zeiten“. (Steinmeier)

    „Sorge bereitet uns auch die Gewalt: in U-Bahnhöfen oder auf Straßen, wo Menschen auch deshalb angegriffen werden, weil sie schwarze Haare und eine dunkle Haut haben.“

    https://www.bundespraesident.de/SharedDocs/Reden/DE/Joachim-Gauck/Reden/2012/12/121225-Weihnachtsansprache.html

  18. Im Namen des Volkes
    Im Namen Allahs, dem Gütigen und Gerechten

    Ungläubige haben keine Rechte,
    kein Recht auf sexuelle Selbstbestimmung,
    kein Recht auf Leben.

    [wiki/Kafir]

  19. …auch wegen völlig obskurer neuer EU-Richtlinien für Heranwachsende…

    Wann wird diese Sch..ß EU endlich verlassen/gekündigt?
    Es wird höchste Zeit!!!

  20. Was hat uns die EU bisher gebracht? Nur SCHEISSE! Kriminelle werden geschützt, aber die Außengrenze nicht, die Eurokratur wird immer weiter aufgebläht, tausende Beamte mit Luxusgehältern fürs Nichtstun verwöhnt und Flintenuschi fliegt 50 Kilometer(!) mit dem Privatjet, weil alle anderen Transportmöglichkeiten wegen Corona zu gefährlich waren. Warum treten wir nicht aus?

  21. Die Schwarzen haben hier Narrenfreiheit.
    Keiner will sich die Finger an ihnen schmutzig machen.
    Was den Ungeimpften an Freiheit genommen wird, das wird den schwarzen Verbrechern geschenkt.
    Stets ist man um Ausgleich bemüht!

  22. Gebot des heiligen Propheten Mohammed:
    bei der Vergewaltigung der Kriegsbeute soll nicht verhütet werden.

    Wenn es gläubige Aktivisten waren, also die dem göttlichen Mohammed gefolgt sind,
    haben sie sich vorbildlich an sein Gebot gehalten.

    [Sahih al-Bukhari 4138]

    Den gläubigen Aktivisten wäre also nichts vorzuwerfen.
    Offensichtlich berücksichtigt die Staatsanwaltschaft dies göttliche Gesetz.

  23. Uezguel 4. November 2021 at 09:49
    @ ami_de_zemmour 4. November 2021 at 09:25
    Das wird auf Dauer nicht mehr ausreichend sein, um seine Kinder und Enkel zu schützen.
    +++++++++++++++
    Sie haben recht und deswegen war und bin ich seit vielen Jahren (auch parteipolitisch) aktiv und unterwegs und rede mit Anderen. Dabei finde ich regelmäßig Zustimmung, teils sehr große und auch wütende. Doch was ich praktisch so gut wie gar nicht finde, ist aktive Unterstützung und deren eigenes Engagement, also über deren Empörung hinter vorgehaltener Hand hinaus. Es reicht bei manchen gerade noch für ein paar Kommentarzeilen im Internet oder ASoziale Medien.

    Was machen Sie um Ihre Kinder und Enkel zu schützen?
    ——————————————————————–
    Hochinteressantes Kommentar. Und sogar fast gut.
    „Was machen Sie um Ihre Kinder und Enkel zu schützen?“ – Alles,was nötig ist. Punkt. Ich wünschte,mehr würden das tun dann wären Artikel wie der obige überflüssig.
    Ihr Engagement in Ehren,jedoch habe ich da andere Erfahrungen gemacht. Es ist nicht möglich,den Biodeutschen durch Gespräche und Argumentation aufzuwecken. Es traut sich einfach keiner weil es den meisten einfach noch zu gut geht. Erst wenn Veränderungen bis aufs eigene Sofa reichen,besteht der Bedarf zum handeln. Ich glaube,das es undemokratisch klingen würde,würde ich persönliche Lösungsvorschläge bringen deswegen verzichte ich hier mal darauf.
    Nach der deutschen Entmannungserziehung seit den 60ern sind die Deutschen es gewohnt,das „die da oben“ schon alles regeln werden. War ja in der DDR auch so. Nur tun sie das heute nicht (mehr) und das Schicksal wirklich in die eigenen Hände zu nehmen ist praktisch kaum oder nur mit viel Glück möglich (nein,es ist leider nicht jeder seines Glückes Schmied). Der Punkt ist das es kein Patentrezept gibt,um Menschen zu erreichen. Mehr als appellieren kann man nicht. Politik ändert nichts. In der Demokratie – der Diktatur der Mehrheit – dauern Veränderungen leider zu lange. Zeit,die wir nicht mehr haben.
    Gott zum Gruße.

  24. Wessen Interessen und Rechte in diesem Land zählen,das liegt auf der Hand.
    Irgendwann greift ein verstörter Vater zur Waffe und übt Selbstjustiz.Dann ist das Wehgeschrei der Menschenfreunde bis zum Bodensee zu hören.

  25. Hallo zusammen

    Ich habe es gestern schon geschrieben . Die Wut wird immer größer . Wie krank muß ein Staat sein das er seine Kinder zum Abschuß freigibt und nicht mehr beschützt . Die Poc können vergewaltigen wie sie wollen und es geschieht NICHTS . Sie stechen unsere Kinder ab und es geschieht NICHTS . Jetzt werden sie noch einen Teil unserer Kinder totimpfen und es geschieht dann wieder NICHTS . Es ist echt bedrückend .

    Alles Liebe

    Da_Sepp

  26. seegurke
    4. November 2021 at 10:20
    Wessen Interessen und Rechte in diesem Land zählen,das liegt auf der Hand.
    Irgendwann greift ein verstörter Vater zur Waffe und übt Selbstjustiz.Dann ist das Wehgeschrei der Menschenfreunde bis zum Bodensee zu hören.
    ++++

    Bis hinter Timbuktu!

  27. @ jeanette 4. November 2021 at 10:11
    Rassismusvorwürfe werden von schwarzen als Schutz gegen Strafverfolgung genutzt. Die Keinschreibung ist kein Grammatikfehler, sondern soll den Betroffenen zeigen, wie unwichtig sie wirklich sind. BLM ist reiner Rassismus gegen Weiße!

  28. Edle PoC vergewaltigen minderjähriges, weißes Mädchen.
    Ist das rassistisch?
    Offensichtlich nicht, sonst gäbe es ja ein Aufschrei von den Antirassisten.
    Und das sind ja die Experten, die kennen sich aus.

  29. Sie läuft ohne Kopftuch und ohne männliche Begleitung (Mahram).
    Damit outet sie sich als minderwertige Ungläubige.
    Selbst schuld …

    (anscheinend denkt das die Staatsanwaltschaft, ich denke das nicht so)

  30. @ Rambowski 4. November 2021 at 10:18
    Es ist nicht möglich,den Biodeutschen durch Gespräche und Argumentation aufzuwecken. Es traut sich einfach keiner weil es den meisten einfach noch zu gut geht. Erst wenn Veränderungen bis aufs eigene Sofa reichen,besteht der Bedarf zum handeln.
    +++++++++++++++
    Damit sind wir doch genau einer Meinung 🙂
    Praktisch nichts anderes habe ich mit meinen Worten beschrieben und was Sie schreiben entspricht auch meiner Erfahrung.

  31. Fast 90 % haben diese Zustände weiterhin gewählt!
    Und wollen somit mehr davon.
    Der Frauenanteil bei den Wählern war sogar noch höher.
    Wie bestellt so geliefert.
    Das ist wahre DEMOKRATIE!
    Mitleid kann man sich sparen.
    Die 10 % die das „WEITER SO“ nicht gewählt haben werden aufpassen und sich in Acht nehmen vor solchen Übergreifern.

  32. seegurke um 10 Uhr 20: Ein Vorbild wäre Marianne Bachmeier. Nur käme man als Kartoffel nicht mehr mit 6 Jahren davon. Das Strafmaß wäre in etwa so wie bei B. Z.
    C.

  33. „Schutzsuchender“ Mohammad S. versuchte Tibetisches Zentrum in Hamburg anzuzünden.
    ____________________________________
    Vor Gericht erzählt er am Tattag angeblich stark betrunken gewesen zu sein.

    Der „Geflüchtete“, dessen wahres Alter unklar ist, zog eine Brandspur mit einem in
    Brandbeschleuniger getränkten Lappen um das Gebäude bis zum Eingang.
    Eine Bewohnerin bemerkte das Feuer und verhinderte schlimmeres.

    Das Urteil wegen schwerer Brandstiftung hier:
    https://www.moin.de/hamburg/hamburg-amtsgericht-wandsbek-schwere-brandstiftung-tibetisches-zentrum-brandbeschleuniger-benzin-id233743527.htmlhttps://www.moin.de/hamburg/hamburg-amtsgericht-wandsbek-schwere-brandstiftung-tibetisches-zentrum-brandbeschleuniger-benzin-id233743527.html
    ____________________
    Und nun die Frage !
    Wie wäre das Urteil ausgefallen, wenn ein NeoNazi das selbe bei einem Flüchtlingsheim
    gemacht hätte und warum ist der Typ noch hier ?

  34. jeanette 4. November 2021 at 10:11
    Die Schwarzen haben hier Narrenfreiheit.


    Neben edlen PoC betrifft das auch die Verehrer vom multikriminellen Islamisten Mohammed.

    Bei der Narrenfreiheit sehe ich den gleichen krankhaften Mechanismus wie bei Rotherham:
    – linksextreme ideologische Verblendung
    – BuntIstBessereRasse
    – wer sich widersetzt, wird von Aktivisten(*) in den (sozialen) Gulag deportiert
    – mit freundlicher Unterstützung der GEZirnwäsche (bezahlt von Zwangsabgaben)

    TrojanischesPferd


    Aktivist(*), politisch korrekt für gewalttätigen Kommunist, RedHolocahst100Mio

  35. „Wer trat den ersten Stein los?

    Wer brachte den Stein ins Rollen?

    Wer warf den ersten Stein in den Teich, auf dass dieser „Klimawandel-Wellen“ schlug?

    Und vor allem, warum?“

    Ein faszinierender Beitrag über die Erfindung des Klima Märchens von der menschengemachten Klimakatastrophe. Einige Aspekte sind auch für mich neu und passen aber genau in mein Bild von dem Vorgehen. Im Nachhinein ist es unglaublich, welchen Einfluss diese Geschichte bekommen hat. Interessant ist der religiöse Aspekt gleich von Anfang an. Er ist der Schlüssel, wieso es zu einer „Church of global warming“ kam. Eine fanatische religiöse Sekte, die Fakten nicht mehr interessierte. Bis zum heutigen Tag!

    https://eike-klima-energie.eu/2021/11/04/es-waren-einmal-oder-wie-das-maerchen-des-vom-menschen-gemachten-klimawandels-in-die-welt-kam/

  36. Barackler 4. November 2021 at 09:16
    Die Grenze zwischen Drogenprostitution und Vergewaltigung verläuft nicht immer klar. Was machte sie allein im Park und warum lief sie nicht davon so schnell sie konnte, sind Fragen, die die Staatsanwaltschaft stellen und beantworten muss. Auch das Vorleben und die Kontakte der jungen Frau werden sicher unter die Lupe genommen.

    ——————————————————————————————————————

    Das Mädchen hat mit Freunden gefeiert und war zu alkoholisiert als dass es sich noch orientieren oder flüchten konnte.
    Natürlich stelle ich mir auch die Frage, warum ein Kind um diese Uhrzeit noch unterwegs ist, warum kein Erziehungsberechtigter Regeln aufgestellt und durchgesetzt hat. Aber ich glaube, dass wir uns davor hüten sollten, dem Opfer eine Mitschuld anzudichten. Mir persönlich tut dieses Mädchen unendlich leid und ich wünsche ihm viel Kraft und Mut zur Verarbeitung dieses schrecklichen Erlebnisses. Ein so junges Leben einfach in den Dreck zu treten, ist einfach nur widerlich von diesen Kreaturen, die in Deutschland absolut nichts verloren haben. Würde so etwas einmal meiner Tochter widerfahren…nun, ich habe nicht umsonst schießen gelernt.

  37. Ich darf folgendes nicht sagen: wäre es meine Tochter gewesen, würde ich mich selbst um die Angelegenheit kümmern. Nach und nach, mit großer Geduld jeden Einzelnen aufspüren. Ein Gespräch würde auch nur kurz dauern. Meine Beamtenpension wäre mir in dem Falle auch egal.

  38. @ Da_Sepp 4. November 2021 at 10:24
    Offensichtlich sind die Zustände doch von unseren irren Politikern gewünscht, denn sie tun NICHTS um die Lage zu verbessern. Weder werden die Asylgesetze verschärft, noch werden Kriminelle abgeschoben, noch wird die üppige Alimentierung der Sozialschmarotzer reduziert. Und die Ampelparteien wollen das Land mit noch mehr Flüchtilanten fluten. Mit vollem Hartz4-Satz und voller medizinischer Versorgung ab der ersten Minute wird das spielend leicht gelingen. Haben die eigentlich nur ein Vakuum zwischen beiden Ohren? Aber das haben die Wähler zu verantworten. Sie hatten die Chance eine Partei zu wählen, die wieder für Recht und Ordnung gesorgt hätte.

  39. Die heutige BRD hat mit einem Rechtsstaat nichts mehr
    zu tun.
    In jeden Saustall geht es gerechter zu, wie in dieser
    linken Drecks-Organisation !

  40. .

    (Dieser Beitrag enthält Elemente vulgärer Ausdrucksweise; als rhetorisches Stilmittel)

    .

    1.) Leider ist unser Rechtssystem / Rechtsstaat komplett im Arsch.

    2.) Insbesondere die Hamburger Hippie-Justiz.

    3.) Unser Strafrecht ist auf einigermaßen „normal“ sozialisierte weiße Mitteleuropäer zugeschnitten.

    4.) Und nicht auf inzest-degenerierte (Verwandten-Ehen) immigrierte Primitiv-Völker mit Mangel-IQ.

    5.) Strafmündigkeit sollte auf 12 oder sogar 10 Jahre (bisher in D: 14 Jahre) herabgesetzt werden. 10 Jahre = GB, Schweiz ; USA = 6-12 J. (je nach Bundesstaat)

    6.) Das hätte bei der geschilderten Gruppenvergewaltigung zwar nichts gebracht; die 17 bis 21 Jahre alten Täter sollten bis auf den 17-Jährigen nach Erwachsenen-Strafrecht verurteilt werden:

    8 Jahre Haft, die auch wirklich abgesessen werden, fände ich angemessen für das zerstörte Leben einer 15-Jährigen. Dann Ausweisung, Aberkennung der Deutschen Staatsbürgerschaft (Gesetze ändern !), lebenslange Einreisesperre.

    Das hätte Signalwirkung.

    7.) Daß dringend Tatverdächtige, denen eine Vergewaltigung zur Last gelegt wird, erstmal unbehelligt nach Hause gehen können, ist jedem Deutschen mit normalem Rechtsempfinden nicht mehr zu vermitteln.

    8.) Was ist los mit Deutschland ? Was für eine Schande !

    9.) Mein Mitgefühl gilt dem 15-jährigen Opfer.

    .

    Friedel

    .

  41. aenderung
    4. November 2021 at 10:41

    „und motzlems…“

    Ja aber der Grund für die Strafunmündigkeit ist ein anderer.
    Beim Mohammedaner ist es die Religion, die es ihm erlaubt, beim Neger der fehlende Intellekt, der es ihm verbietet, überhaupt die Folgen seiner Tat zu begreifen.

  42. Hallo unbetreutes Denken

    Ich habe auch richtig gewählt und habe es nicht fassen können als ich die ersten Hochrechnungen sah . Wie kann ein Volk so dumm sein ?? Aber es ist doch egal ob grün , rot , gelb , schwarz oder blau . Jedem Politiker muß doch der Schutz der Kinder wichtig sein . Ich habe alles dafür getan das meine Kinder sicher und gut aufwachsen konnten und diese Politverbrecher ( Afd ausgeschlossen ) tun alles dafür das es immer noch schlimmer wird . Ich bin normal ein sehr friedliebender Mensch aber mittlerweile sagt mir abends meine Frau ich solle mich beruhigen wenn ich in jeder Werbung Poc Leute sehen muß . 1 % der Bevölkerung bestimmt 80 % der Werbung . Auch Schauspieler und Sportler werden immer dunkler . Sagt man etwas dagegen ist man Rassist . Aber die größten Rassisten laufen bei BLM und sitzen im deutschen Bundestag

    Kranke Welt ( Deutschland )

    Herzlichst

    Da_Sepp

  43. ghazawat 4. November 2021 at 10:38

    Danke für den Hinweis. Während Frau von der Leyen die Strecke von 47 Kilometern mit dem Privatjet zurücklegt, während die Gäste der Klimakonferenz in Glasgow mindestens 13.000 Tonnen „böses“ CO2 durch ihre Jets produzieren, wird der Schlafmichel:Innen den ganzen Tag medial mit dem Thema weichgeklopft.

  44. „beim Neger der fehlende Intellekt, der es ihm verbietet, überhaupt die Folgen seiner Tat zu begreifen.“

    Und damit sind wir beim absolut verbotenen Taboo! Die Grausamkeit der Neger ist genetisch bedingt. Wir wissen erst seit einiger Zeit durch Experimente, dass die Empathie eine genetische Grundlage hat.

    Völker die dieses Gen nicht besitzen, sind nicht empathisch, weil sie sich nicht in das Opfer hinein denken können. Mit ganz dramatischen Folgen. Natürlich auch mit Schuldunfähigkeit.

    Und jetzt kommt meine Überzeugung dazu. Die Empathie ist eine genetische Krankheit, die durch Viren bewusst ausgelöst wird. Es gibt viele Beispiele in der Natur, wo das psychische Verhalten von Wirts Tieren bewusst verändert wird.

    Es ist absolutes Tabu, überhaupt darüber nachzudenken!

  45. lorbas
    4. November 2021 at 10:59

    „wird der Schlafmichel:Innen den ganzen Tag medial mit dem Thema weichgeklopft.“

    Ich denke es gibt nur wenige intelligente Menschen, die den Quatsch tatsächlich glauben. Aber es gibt viele Leute, die von dem Thema blendend leben.

    Als Paradebeispiel Potsdam, die auf Steuerzahlerkosten quer durch die Welt reisen. Natürlich ohne jede Ahnung, aber dafür mit dem richtigen politischen Bewusstsein.

  46. Ein ganzes dreckiges buntgemischtes RASSEN- RUDEL MIGRANTEN hat sich an dem armen Mädchen vergangen.
    Das ist ein SEELENMORD!

    Die gehören eigentlich alle auf den ELEKTRISCHEN STUHL!
    Das sind doch keine Menschen!
    Das sind wilde, gefährliche Tiere!!

    Und alle auf freiem Fuß!
    Unfassbar!

  47. friedel_1830 4. November 2021 at 10:52

    2.) Insbesondere die Hamburger Hippie-Justiz.

    Was in Hamburg ganz besonders gut klappt das ist die Parkraumüberwachung.

    Zwei übergewichtige Damen in Uniform die in einem neuen Mercedes-Kombi (Polizeiwagen) um das UKE patrouillieren. Ein Klinikpatient hat nachdem sein Parkticket abgelaufen war, ein neues nachgelöst. Konsequenz ist ein Strafzettel. Hätte er seinen Wagen um 10 cm versetzt, oder das Lenkrad andersherum eingeschlagen wäre alles in Ordnung gewesen.
    In der Hamburger Innenstadt wimmelt es nur so von uniformierten Parkraumüberwachern. Unweit davon befindet sich in der Nähe des Hbf die offene Drogenszene. Präsenz des Rechtstaates = *Grillenzirpen*.
    Auch im Bereich der „Geschwindigkeitsüberwachung“ ist man ganz stark, sehr gerne wird auf dreispurigen Autobahnabschnitten geblitzt, außerhalb der Stoßzeiten bei bestem Wetter, mit wenig Verkehr und niedriger Geschwindigskeitsbegrenzung die für den Autofahrer nicht nachvollziehbar ist.

  48. @ Da_Sepp 4. November 2021 at 10:58
    Ich fürchte, da sind sie zu optimistisch. Was eine linksverseuchte Lebenseinstellung bewirkt, haben wir nach dem Mord an der Studentin in Freiburg erleben dürfen. Die größte Angst der Eltern war, dass der Mord an ihrer Tochter von bösen Rechten instrumentalisiert werden könnte und dass diese wieder lauter gegen Ausländer „hetzen“ könnten.

  49. Zwei Schwarze, ein Pole und weitere Migranten insgesamt
    ZWÖLF KERLE haben das fünfzehnjährige Mädchen alle vergewaltigt??????????
    Das ist ja der letzte Albtraum!
    Die gehören alle 12 auf den Elektrischen Stuhl!
    Das ist eine Satansveranstaltung aber kein Gericht!

    HAMBURG ist ein SCHWEINESTALL geworden!

  50. jeanette 4. November 2021 at 11:07

    Ein ganzes dreckiges buntgemischtes RASSEN- RUDEL MIGRANTEN hat sich an dem armen …
    Das ist ein MORD!

    Die gehören eigentlich alle auf den ELEKTRISCHEN STUHL!
    Das sind doch keine Menschen!
    Das sind wilde, gefährliche Tiere!!

    Und alle auf freiem Fuß!
    Unfassbar!

    Erinnerungen werden wach. Timo Hinrichs (Rödermark), Samuel Fischer (Marburg), Thorsten Tragelehn (Lohfelden), Daniel Siefert (Kirchweyhe), Jonny K. (Berlin/Aleanderplatz) …

    Hinrichtung auf dem Heimatfest
    Kriminalität: Das Landgericht Kassel verurteilte vier jugendliche Ausländer wegen Tötung eines Deutschen
    Thorsten Thaler

    ➡ Mit einem milden Urteil endete jetzt ein Prozeß gegen vier jugendliche Ausländer, die im September vorigen Jahres einen 20jährigen Deutschen erstochen hatten. Das Landgericht Kassel verurteilte den Hauptangeklagten, einen 17jährigen Türken, wegen Totschlags zu einer Jugendstrafe von sieben Jahren. Er soll mindestens einmal zugestochen haben, nachdem er zuvor sein Opfer mit Fußtritten verletzt hatte. Ein ebenfalls 17jähriger Iraner erhielt wegen Beteiligung an einer Schlägerei und Verstoßes gegen das Waffengesetz eine Jugendstrafe von zwei Jahren und sechs Monaten. Gegen den einzigen erwachsenen Angeklagten, einen 23 Türken, verhängte das Gericht eine Haftstrafe von drei Jahren und sechs Monaten wegen gefährlicher Körperverletzung. Er soll auf den bereits am Boden liegenden Thorsten Tragelehn unzählige Male eingeschlagen und sich später damit gebrüstet haben: „Ich habe ihn kaputtgemacht.“ Der vierte Angeklagte, ein 18jähriger Türke, bekam eine Bewährungsstrafe von einem Jahr und acht Monaten. Außerdem muß er 200 Stunden gemeinnützige Arbeit ableisten. Das Landgericht folgte damit den Anträgen der Staatsanwaltschaft, die zuvor die Mordanklage gegen den Haupttäter fallengelassen hatte.

    Die vier Verurteilten waren zusammen mit anderen ausländischen und deutschen Jugendlichen am 3. September 1999 an einer Massenschlägerei auf dem Heimatfest im nordhessischen Lohfelden beteiligt. Dabei wurde der 20jährige Thorsten Tragelehn durch Messerstiche tödlich verletzt. Richter Wolfgang Löffler nannte die Auseinandersetzung ein „regelrechtes Gemetzel“, Tragelehn sei „geradezu hingerichtet worden“. Nach Angaben eines Gerichtsmediziners waren die Messerstiche mit erheblicher Wucht dem Opfer zugefügt worden.

    Für die Verteidiger der Angeklagten war alles nur eine Verkettung unglücklicher Umstände. Eine Tötungsabsicht, so der Anwalt des Haupttäters, habe nicht bestanden.

    Wie der Kasseler Extra Tip berichtete, sind die Eltern von Thorsten Tragelehn auch nach dem Urteil schockiert. Das Blatt zitierte Vater Jürgen Tragelehn mit den Worten: „Es gibt keine Genugtuung. Unser Leben ist für immer zerstört.“

    https://www.jf-archiv.de/archiv00/380yy12.htm

    Lohfelden. Die Tat erschütterte Lohfelden und die gesamte Region: Heute vor 15 Jahren, in der Nacht vom 3. auf den 4. September 1999, wurde Thorsten Tragelehn umgebracht. Er wurde nur 20 Jahre alt.

    *https://www.hna.de/lokales/kreis-kassel/lohfelden-ort53240/15jahren-starb-lohfeldener-thorsten-tragelehn-durch-einen-messerstich-3829186.html

    Die fünf an der Tat Beteiligten wurden im September 2000 vom Landgericht Kassel zu Jugend- und Haftstrafen verurteilt. Der Hauptangeklagte, ein zum Tatzeitpunkt 17-jähriger Türke, erhielt eine Jugendstrafe von sieben Jahren wegen Totschlags. Die Mordanklage gegen ihn hatte die Staatsanwaltschaft zuvor fallen gelassen. Wie lang der Haupttäter hinter Gittern saß, wollte der Sprecher der Staatsanwaltschaft, Dr. Götz Wied, wegen des Resozialisierungsgedankens nicht mitteilen. Gegen die Mittäter – drei Türken und ein Iraner – verhängte das Gericht zum Teil mehrjährige Strafen.

  51. @ Lorbas

    Ich habe ein ganz wunderbares Beispiel zur Parkraumüberwachung vor Augen.

    Eine Straße in der Fußgängerzone mit absolutem Halteverbot und ständig vor einem Shisha Laden parkenden dicken Autos, die offensichtlich für die Parkraumüberwacher Tabu sind.

    Der türkische Inhaber parkt natürlich den ganzen Tag vor seinem Laden. Nur Unbedarfte wundern sich vor dem großen schwarzen BMW, der seelenruhig im absoluten Halteverbot parkt.

  52. Was für kaltblütige BESTIEN in diesem Land hier aufgefangen werden.
    Deutschland einst das Wirtschaftswunderland, das sich aus Krieg und Dreck und Speck befreite holte sich den Menschenmüll der ganzen Welt zurück!
    Wie abgestumpft sind hier die Menschen, dass sie die Augen vor solch einem Wahnsinnsverbrechen einfach verschließen könne???

    Wenn die Gerichte versagen dann kann man nur noch darauf hoffen,

    dass GOTT diesen Menschenschweinen den baldigen Tod und die Strafe schickt!

  53. Massenhaft Spermaspuren verschiedener Männer an einem wehrunfähigen (alkoholisierten) minderjährigen Mädchen: kein Beweis? Die Taten, die abscheulichen Verbrechen, sind gefilmt worden! Kein Beweis? Ganz offenbar will die Justiz (auf Anweisung?) DIESE Täter nicht zur Rechenschaft ziehen, genauso wenig wie die Justiz die massenhaften Täter der Silvesternacht 2015 in Hamburg, Berlin und Köln etc. nicht zur Rechenschaft ziehen wollte und nicht zur Rechenschaft gezogen hat! Anders agiert die Justiz bei Parksündern und (unabsichtlichen) Regelverstößen beim Fahrradfahren: da kennen sie keine Gnade und sind blitzschnell! Rot -Grün sorgt gerade dafür dass mehr, viel mehr solcher Männer aus Landern, in denen Frauen rechtlose Gebrauchskörper sind, unsere Städte fluten werden. Wer schützt die Bevölkerung vor solchen Horden? Horden, die tun, was nicht mal Tiere tun! Entschuldigung, ich wollte die Tiere nicht beleidigen! Und wer schützt die Bevölkerung vor solchen Richtern? Man hört von Richtern, die selbst Hausdurchsuchungen erfahren haben, WEIL SIE EINZELNEN KINDERN HALFEN, die seit Monaten unter permanenten Sauerstoffentzug gehalten werden, die seit mehr als einem Jahr mit dem Maskenzwang gefoltert werden (systematisches Fernhalten der Kinder von den Eltern, selbst bei totalen Unterrichtsausfall; der faschistische weltweit einzigartige dt. Schulzwang ist wichtiger als das Kinder frei atmen dürfen!). Man hört nicht von Richtern, die wegen Nichtstun zur Rechenschaft gezogen werden! Ist dieses Nichtstun nicht Ermutigung, ja Lob für Schwerstkriminelle? Ist das die heimliche Antwort des aufgeweichten westlichen Patriarchats auf den Feminismus? Ist dieses Nichtstun nicht Beihilfe zum Verbrechen? Wieso erdreisten sich Richter, die Opfer schwerster Straftaten, insbesondere wenn es um Gewalt gegen Frauen und Mädchen geht, ihre bequeme Einstellung der Verfahren mit dem „Mangel an öffentlichen Interesse“ zu begründen? Wer kontrolliert die Arbeit der Justiz? Niemand? Ist diese Verhöhnung der Opfer durch Richter UND Täter (beliebte Beschimpfung der Tätergruppe „Du Opfer!“), Unterlassung, Parteilichkeit etc. nicht verwerflich und einem sogenannten Rechtsstaat nicht unwürdig, bzw. illegal?

  54. Tja, aus meiner Sicht ein ganz klarer Fall von „Täterschutz geht vor Opferschutz“ !
    Im Ernst … diese Vorgaben und die chronisch unterfinanzierten zuständigen staatlichen Strukturen führen doch am Ende genau dazu, daß die Täter erst sehr spät oder gar nicht belangt werden !

    Da kann man sich nur selbst schützen und den Kontakt mit solchen Klientel immer entsprechend organisieren, z.B. im Zweifelsfall nie alleine unterwegs sein und „bekannte Gefahrengebiete“ meiden !

    Der Staat kann uns sicher nicht immer und überall schützen, aber bei dieser Art der „Strafverfolgung“ stellt sich aus meiner Sicht auch kein abschreckender Effekte bei den entsprechenden Tätermilieus ein !

    Deutschland hat fertig ! Unter der Herrschaft dieser Parteien wird m.E. die innere Sicherheit weiter sich verschlechtern !

  55. Mich würde es nicht wundern, wenn aufrecht denkende
    Deutsche bei solchen offensichtlichem Fehlverhalten
    der Justiz die Gerechtigkeit nicht irgendwann in die
    eigene Hand nehmen.

  56. CDU/SPD/FDP/Grüne und Linke Wähler fragen, ob sie sich im Klaren sind, dass ihr Wahlverhalten…. Ich vergaß, wer sowas wählt, ist sich gar nichts im Klaren….

  57. @ Uezguel 4. November 2021 at 09:49

    Was machen Sie um Ihre Kinder und Enkel zu schützen?

    Das ist eine gute Frage und es wäre vielleicht nicht so schlecht, sich darüber auszutauschen. Politisches Engagement in allen Ehren, aber das ist eine komplett andere Baustelle und trägt zum Schutz vor solchen Verbrechen genau GAR NICHTS bei.

    Die Gefahrenlage ist, wie sie ist, und sie wird in absehbarer Zeit nicht besser werden, sondern voraussichtlich sogar schlimmer. Das ist die Ausgangslage, an der nichts zu ändern ist. Auch wenn die AfD ab 2025 die Bundesregierung stellt (extrem unwahrscheinlich) und dann auch tatsächlich das auf den Weg bringt, was ihre Anhänger sich erhoffen (noch sehr viel unwahrscheinlicher), dauert es Jahrzehnte, bis eine Reduzierung der Gefahrenlage erreicht ist.

    Schön und gut, das anzustreben, aber das bringt der heute 15-jährigen Tochter keinerlei Schutz, bis erste Besserungen eintreten, ist sie eine gestandene Frau in mittleren Jahren.

    Ich glaube, es führt kein Weg daran vorbei, Teenie-Töchter (und auch Söhne, die ebenfalls gefährdet sind) mehr „einzusperren“ und zu „überwachen“, als man eigentlich möchte. Komplett ist das nicht möglich, aber in einem gewissen Rahmen vielleicht schon.
    Ich weiß, wie nervig Teenies sein können („Mir passiert schon nichts“ – „Oh Mann, du bist gemein, ich bin kein Baby mehr“ etc.)

    Ich finde auch, es SOLLTE nicht so sein, aber leider IST es so.

  58. ein Zauberwort wäre doch : „Auspacken“

    Merkwürdigerweise finden immer rotgrünperversgesinnte Schreihals-Polit-Schnepfen allerhand Ausreden und Entschuldigungen jeder noch so abstrusen Art, um die Schwerststraftaten unser Mihigrus und PoC’s an Kartoffeln zu relativieren.

    Köterrasse für Deutsche ist o.k., aber Kotzbrocken/Drecksau/Schwachkopf/Dummfick für unsere Goldstücke ist auf jeden Fall Volksverhetzung und Heitspietsch (neudeutsch: hate speech).

    Leider habe ich jetzt Krebs im Körper, das deutsche Volk hat allerdings lethalen Krebs im Verstand.

    Gegen Viren helfen manchmal Virostatika, gegen gefährliche Mikroben helfen oft Antibiotika, gibt es eigentlich nichts gegen verblödete Politschranzen?

  59. Parkraumüberwachung…

    Ich habe tatsächlich die Dame vor einiger Zeit angesprochen, dass der Inhaber des Shisha Tabak Laden vor dem Laden parkt.

    Sie antwortete daraufhin, dass er sicher liegt nur kurz vor dem Laden hält, um die wahre auszuladen.

    Auf meine Entgegnung, dass er allerdings schon seit dem Morgen dort parkt, antwortete sie, dass sie das nicht wissen kann, weil sie erst den Dienst angetreten hat. Sie wollte sich aber darum kümmern, washi offensichtlich bis zum heutigen Tag nicht gemacht hat.

    Wahrscheinlich hat der Inhaber des Shisha Laden gesagt, ihr beim ersten Knöllchen die Zähne ausschlägt

  60. ghazawat 4. November 2021 at 11:14

    @ Lorbas

    Ich habe ein ganz wunderbares Beispiel zur Parkraumüberwachung vor Augen.

    Solche „Ausnahmeregeln“ kenne ich auch. Lustig wie der Uniformierte reagiert wenn man ihn darauf hinweist.

  61. Treten wir folgerichtig sobald wie möglich aus der EU aus!
    Ein Dexit wird unter den gegebenen Bedingungen unvermeidlich sein.
    Doch dazu müssen wir erst einmal die völlig wahnsinnig gewordene Ampel-Koalition überwinden und die AfD noch sehr viel stärker werden lassen als bisher!

    Wenn ein Staat seine rechtsstaatlichen Prinzipien aufgibt, dann wird er unweigerlich zu einem Unrechtsstaat.
    Eine linksideologisierte Politik fördert die Gesinnungsjustiz und drängt den verlässlichen Rechtsstaat zurück.

    Wenn die Bürger dieses endlich einmal begreifen, dass auf die Justiz kein Verlass mehr ist, besonders unter einer linksextremen Politik, die bekanntlich in Hamburg den Senat stellt, dann wird auf Dauer auch die Selbstjustiz die Oberhand wieder gewinnen.

    Das Problem der Migrantenkriminalität zu verschleiern ist daher nicht hilfreich, sondern ermutigt sogar diese spezielle Täterklientel zu noch mehr Straftaten, weil sie sämtlichen Respekt vor dem deutschen Recht und Gesetz auf diese Weise verlieren.
    Die Opfer mit ihren Familien hingegen verlieren endgültig das Vertrauen in die deutsche Justiz, die hierbei den nicht vorteilhaften Eindruck erweckt, der Kumpanei mit den Tätern schuldig zu sein.

    Eine rotgrüne Politik ist also nie wirklich fortschrittsorientiert, sondern eher rückwärts gewandt und von blinder linksideologischer Willkür geprägt.
    Entsprechend runtergekommen ist das Hamburg des Olaf Scholz (SPD) von heute.
    Und wenn wir nicht aufpassen, wird Olaf Scholz dieser abgründige Weg für ganz Deutschland gelingen.

    Hier gilt der UN-Migrationspakt und das EU-Diktat mehr als die grundgesetzlichen Verpflichtungen.

  62. Zitat: :Eine Sprecherin der Hamburger Staatsanwaltschaft erklärte zum aktuellen Stand der Ermittlungen jetzt: „Wir prüfen nun, ob und weswegen wir Anklage erheben.“: Zitat Ende

    Vlt. sollte man diese Dame(n) mal diesem „Wolfsrudel“ überlassen, anschließend wird sie wissen weswegen sie Anklage erheben soll!

  63. .
    .
    „Sie verachten unser Land und lachen über unsere Justiz“
    .
    Rainer Wendt, der Vorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft,

    .
    .
    Und das zu Recht.

    .
    Merkels (CDU) Asylanten sind gekommen um zu töten und vergewaltigen und sehen unsere schwache Justiz.

    .
    .
    Es gibt eine Kriegsweisheit:
    .

    „Willst du ein Land oder Volk beherrschen, vergewaltigte ihre Frauen und Kinder!“

  64. Die Justiz und überhaupt der Hamburger Senat ( Stadtregierung) ist zur Zeit eher mit sich selbst beschäftigt, da kann man sich um solche unwichtigen „Vorfälle“ nicht auch noch kümmern.
    Innensenator Grote hat die Macht des roten „Rote Flora“ Ges.indels komplett unterschätzt.
    Immer neue Aktionen rund um die „Pimmel.Gate“ Affäre lassen sich die Anarchisten einfallen.
    Inzwischen ist man schon bei Exkrementen als Mittel zum Kampf gegen Grote angelangt.
    Wie gesagt, die Täter haben einen Vertrag mit dem senat, sind bekannt, und haben Grote auch schon mal direkt in seinem Privat Kfz angegriffen. Trotz alledem verortet er immer noch die „Gefahr von Rächszz“ als Hauptproblem.
    Seine Kollegin , die grüne Justizsenatorin Gall.ina, hat von nichts ne Ahnung, von Justiz noch weniger, und wollte wegen Zoff mit einer untergebenen Top Juristin diese entlassen, oder wie es bei beamten so schön heisst, in den einstweilige Ruhestand versetzten.
    Mit diesen Plänen ist sie krachend gescheitert, auch ihre Vorschläge zur Neubesetzung des Postens wurden abgelehnt. In einem normalen Land erfolgt darauf der Rücktritt, da kann man aber sicher lange drauf warten. Weil, dann ist es nichts mehr mit Hummer essen in Italien beim besichtigen von „Flüchtlingen“.

  65. @ Da_Sepp 4. November 2021 at 10:58
    Hallo unbetreutes Denken

    Ich habe auch richtig gewählt und habe es nicht fassen können als ich die ersten Hochrechnungen sah . Wie kann ein Volk so dumm sein ?? Aber es ist doch egal ob grün , rot , gelb , schwarz oder blau . Jedem Politiker muß doch der Schutz der Kinder wichtig sein . Ich habe alles dafür getan das meine Kinder sicher und gut aufwachsen konnten und diese Politverbrecher ( Afd ausgeschlossen ) tun alles dafür das es immer noch schlimmer wird . Ich bin normal ein sehr friedliebender Mensch aber mittlerweile sagt mir abends meine Frau ich solle mich beruhigen wenn ich in jeder Werbung Poc Leute sehen muß . 1 % der Bevölkerung bestimmt 80 % der Werbung . Auch Schauspieler und Sportler werden immer dunkler . Sagt man etwas dagegen ist man Rassist . Aber die größten Rassisten laufen bei BLM und sitzen im deutschen Bundestag

    Kranke Welt ( Deutschland )

    Herzlichst

    Da_Sepp
    —————–
    Nicht über die Werbung aufregen. Für einen Spot benutzt man Leute aus der Zielgruppe, für die das Produkt bestimmt ist. Bosch macht seit neuestem Werbung mit PoCken für PoCken. Also bin Ich auf Makita umgestiegen.

  66. Ich hoffe, sie nutzen dies nach Kräften aus. Die Justiz hierzulande, weisungsgebunden und von sich aus nicht willens, das Gesetz entsprechend anzuwenden, ist eine Sache. Die Eltern dieser Mädchen, die meistens, oder sehr oft noch minderjährig sind, eine andere. Was haben diese Mädchen während der Nacht, oder spät abends auf der Straße, oder in den Asylunterkünften zu suchen? Was haben sie in den frühen Morgenstunden in Clubs zu suchen, oder in Shishabars? Offenbar unterstützen die Eltern den Kontakt mit Migranten, sie fördern ihn, freuen sich darüber, dass ihre Töchter von den neuen Herren beachtet werden. Wer kümmert sich darum, dass Minderjährige sich nachts herumtreiben? Neben den Eltern wäre dies die Aufgabe der Polizei. Früher hatte sie die Minderjährigen aus Lokalen, Discos etc. herausgeholt und man musste auf dem Revier abgeholt werden. Die Eltern waren in den meisten Fällen richtig begeistert. Der Hausarrest hat nicht wirklich viel geholfen, nicht lang vorgehalten, aber man wurde nicht gruppenvergewaltigt, oder ermordet. Wenn, dann waren dies tatsächlich Einzelfälle. Man mag meine Meinung verteufeln, vor allem, wenn man selbst Kinder oder Enkel in dem Alter hat. Aber eine Mitverantwortung der Erziehungsberechtigten ist nicht von der Hand zu weisen und wie immer, müssen alle trösten, alle Verständnis haben und/oder mit darunter leiden.

  67. @ jeanette 4. November 2021 at 11:07
    Ein ganzes dreckiges buntgemischtes RASSEN- RUDEL MIGRANTEN hat sich an dem armen Mädchen vergangen.
    Das ist ein SEELENMORD!

    Die gehören eigentlich alle auf den ELEKTRISCHEN STUHL!
    Das sind doch keine Menschen!
    Das sind wilde, gefährliche Tiere!!

    Und alle auf freiem Fuß!
    Unfassbar!
    —————————
    Ich wüsste eine Strafe, die auch eine Wiederholung unmöglich macht. Vor allem würde sie bei anderen einen nachhaltigen Lerneffekt bewirken.

  68. Fremdländische Diebe, Räuber-Gesindel, Drogenverkäufer und Drogensüchtige, Vergewaltiger und Frauen und Kinderschänder treiben sich heute in unseren preussischen Gärten herum, die einst zur Erholung angelegt waren, zur Freude und zur Entspannung dienen sollten!!!

    PFUI!!!

  69. .
    .

    Vergewaltigung als Waffe – „Billiger als jede Munition“
    .
    Merkels illegale nichtwestliche Asylanten handeln nach dieser Devise und sehen, dass sie wirkt und sie damit jeden Tag straffrei durchkommen.
    .
    Keine Gegenwehr, keine Konsequenzen!
    .
    Altparteien fördern diese Gräueltaten auch noch mit mehr illegaler Zuwanderung-.
    .
    ++++++++++++++++++++
    .

    Bosnienkrieg
    .
    Vergewaltigung als Waffe – „Billiger als jede Munition“

    .
    https://www.tagesspiegel.de/politik/bosnienkrieg-vergewaltigung-als-waffe-billiger-als-jede-munition/1286000.html

  70. @ Nuada 4. November 2021 at 11:33

    Ihrem Beitrag möchte ich gar nicht widersprechen, doch ich möchte darauf hinweisen, dass Sie mit Ihrer Betrachtungs- und Vorgehensweise aus meiner Sicht damit nur die Symptome, aber nicht die Ursachen der Probleme angehen.

    Wenn man sich die offen aggressive (und teils auch gewalttätige) Hyperaktivität der linksgrünen Gesellschaftsszene ansieht und das mit dem Schlafwandeln und der Verbalempörung der liberalen, konservativen und teils auch rechten Szene vergleicht, so wird verständlich warum LinksGrüne den Diskurs bestimmen und ständig „gewinnen“.

  71. Nuada 4. November 2021 at 11:33

    @ Uezguel 4. November 2021 at 09:49

    Was machen Sie um Ihre Kinder und Enkel zu schützen?

    Meine Generation (zumindest ein Teil) ist so erzogen worden, Gefahren oder brenzlige Situationen im Voraus zu erkennen und nicht „blind“ irgendwo reinzustolpern.
    Selbstverständlich haben wir auch über die Stränge geschlagen.
    Das heißt Kinder von Anfang an zu sensibilisieren, eine entsprechende „Sportart“ lernen lassen (Selbstverteidigung, Kampfsport), Kindern das reale Leben zeigen, außerhalb der „Rosa Einhorn Welt“.

  72. @lorbas

    Laßt keine Moslems und Neger an eure Kinder. So kann man sich schützen. Augen auf bei der Partnerwahl.

  73. Gestern noch im Negerboot, heute schon zu zwölft den Neger- und Araberschwanz in der deutschen Maid.

    Die Kirchen- und andere Vereine der Asylindustrie holen uns diesen Dreck unter dem Tarnbegriff Flüchtling hierher, dass dürfen wir nie vergessen.

    Der Hamburger Pimmelsenator Andy Grote hält bestimmt zusammen mit dem Rest der Rot-Grünen antideutschen Nestbeschmutzer seinen Schwanz schützend über seine dahergelaufenen Ficklinge.

    Gnade euch Gott!

    Kein vergeben, Kein vergessen!

    Wir kriegen alle Täter und auch die ermöglicher aus den Reihen der Politik, die solche Taten erst möglich machen, in dem sie diese Leute hierherschiffen und nicht abschieben.

  74. lorbas 4. November 2021 at 12:53

    Auch Ihrem Beitrag möchte ich nicht widersprechen, doch ich weise darauf hin, dass Sie mit Ihrer Betrachtungs- und Vorgehensweise aus meiner Sicht nur die Symptome, aber nicht die Ursachen der Probleme angehen.

    Wer sich die offen aggressive und teils auch gewalttätige Hyperaktivität der linksgrünen Gesellschaftsszene ansieht und das mit dem Schlafwandeln und der Verbalempörung der liberalen, konservativen und teils auch rechten Szene vergleicht, dem wird verständlich warum LinksGrüne den Diskurs bestimmen und ständig „gewinnen“.

  75. Bin nicht fassungsloss, ist hier in den drogenversiften Niederlande altagliche Praxis in der Justiz.
    Und jede Woche werden 1600 ! Hirnchirurgen hier reingehohlt
    Ich will Ficki ,Geld, Haus und ein Miele…..

  76. Uezguel 4. November 2021 at 13:16

    lorbas 4. November 2021 at 12:53

    Auch Ihrem Beitrag möchte ich nicht widersprechen, doch ich weise darauf hin, dass Sie mit Ihrer Betrachtungs- und Vorgehensweise aus meiner Sicht nur die Symptome, aber nicht die Ursachen der Probleme angehen.

    Vollkommen richtig. Um die Ursache anzugehen sind weitreichendere Maßnahmen von Nöten.
    Diese gesellschaftlichen Veränderungen sind ja gewünscht und werden befeuert, leider sehen viele Mitbürger das nicht und beklatschen noch die Veränderungen.
    Hirn- und Verstandbefreit wird dem unbeschulten, archaischen Steinzeitler aus Weitwegistan die Türe geöffnet, während man gleichzeitig die eigene Kultur, Sprache, kritische Mitmenschen im Abfalleimer entsorgt.

  77. Haremhab 4. November 2021 at 13:08

    @lorbas

    Laßt keine Moslems und Neger an eure Kinder. So kann man sich schützen. Augen auf bei der Partnerwahl.

    Bei der aktuellen und immer weiter steigenden Zahl von Moslems und Negern im Land ist das nur schwer realisierbar.
    Zum Glück gibt es nur Enkel und keine :In, denn die Mädchen hält man nicht im Zaum.
    „Verliebt“ sich eine in einen Typen dann macht man da gar nichts.

  78. INGRES 4. November 2021 at 09:06
    Oberstaatsanwältin Liddy Oechtering ,Justizsenatorin Anna Gallina. Zwei emanzipierte Frauen: Donnerwetter.
    ————
    Wie sehr die Hamburger Justizsenatorin Gallina („Gift und Galle“ BILD-Hamburg) unter Druck steht wegen ihrer unzähligen Skandale und ihrer fachlichen Unfähigkeit, habe ich hier schon mehrfach geschrieben.
    Der Bürgermeister hält nur noch an ihr fest weil sonst die Koalition platzen würde und die SPD ahnt, daß sie die Neuwahl in Hamburg nicht gewinnen würde.
    Den bis auf einen Deutschen migrantisch geprägten Tätern wird nichts passieren. Bisher hat ja offensichtlich nicht mal ein „normenverdeutlichendes Zugangsgesräch“ ( auf Deutsch: „Du, Du, Du“) statt gefunden.
    Was eine 15-jährige nachts im Stadtpark wo bei gutem Wetter tausende vorwiegend „junge Männer“ zu suchen hatte ist entweder ein Aben(d)teuer (das hat sie gehabt) bzw. das muß man ihre Erziehungsberechtigten fragen.

  79. Schland im Jahr 2021, um den in seiner Zelle verbrannten gewerbsmäßigen Drogenhändler Oury Jalloh und der „Aufklärung“ der Todesumstände (Das Ziel ist die Polizei als Schuldigen hinzustellen) bemüht sich die Woke und Wohlstandsverwahrloste Gutmenschenblase.

    Von missbrauchten Frauen, Mädchen und Kinder wissen diese Leute nichts.

  80. .

    Alle sind vor Gesetz gleich. Oder doch nicht ?

    .

    Orientale parken zweite Reihe, Deutschland machtlos ?

    .

    1.) Ich glaube nicht.

    2.) Neulich:
    meinen Sohn morgens vor seiner neuen Schule abgesetzt, kurz gehalten,

    zweite Reihe mit Smart (1.Generation = schmal = 1,50 m breit), um ihn rauszulassen (eine überbreite Straße, Tempo 30, nicht mal ansatzweise Behinderung des fließenden Verkehrs), dann sofort weitergefahren.

    3.) Zwei Wochen später Post vom Amt für Verkehrsmanagement: 15,- Euro Verwarngeld.

    4.) Nichts bemerkt, also Politesse / Politeur als Foto-Sniper in der Hecke.

    5.) Es geht also auch ohne Kontakt (zu Orientalen). Einfach fotomäßig abschießen.

    6.) Oder es endet so:

    https://www.google.com/amp/s/rp-online.de/nrw/panorama/attacken-gegen-politessen-nehmen-zu_aid-24031441%3foutput=amp

    7.) Oder so

    https://www.google.com/amp/s/www.tz.de/welt/falschparker-schlaegt-politesse-krankenhausreif-zr-1080353.amp.html

    .

    Friedel

    .

  81. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 4. November 2021 at 13:09

    Der Hamburger Pimmelsenator Andy Grote hält bestimmt zusammen mit dem Rest der Rot-Grünen antideutschen Nestbeschmutzer seinen Schwanz schützend über seine dahergelaufenen Ficklinge.
    ———–
    Das muß er auch denn steht steht „Pimmel“ im Fokus der AntiFa. Vor 3 Tagen hat die AAO (AntiFa Altona Ost, das sind die Härtesten) nachts gewütet und bei über 50 Autos die Reifen zerstochen.
    Die können auf Kommando den Verkehr in dem ganzen Stadtviertel stilllegen, z.B wenn die Justiz ein G20-Urteil gegen ein Mitglied spricht. Selber schon erlebt. Ich saß im Bus und habe den Funk des Fahrers mitgehört. Er hatte auf laut gestellt.
    Im vorliegenden Fall hat die Polizei ermittelt aber die laufen bei der grün-versifften Staatsanwaltschaft gegen die Wand.
    Polizei Zuständigkeit : „Pimmel“ (noch SPD-Senator).
    Justiz Zuständigkeit : Gallina (noch Grünen-Senatorin).
    „Pimmel“ feierte eine fette Corona-Party, Gallina frisst Hummer bei Flüchtlingen auf Malta und geht auch gerne mal auf Fraktionsgelder-Kosten (die zahlt der Steuermichel) in die Osteria in der Hamburger Osterstraße.

  82. lorbas
    4. November 2021 at 13:46
    Haremhab 4. November 2021 at 13:08

    @lorbas

    Laßt keine Moslems und Neger an eure Kinder. So kann man sich schützen. Augen auf bei der Partnerwahl.
    Bei der aktuellen und immer weiter steigenden Zahl von Moslems und Negern im Land ist das nur schwer realisierbar.
    Zum Glück gibt es nur Enkel …
    —-
    Wenn unser männlicher Nachwuchs ein Kopftuch-Mädel heimbringt, ist er auch vor Ehrenmord der Moslemsippe nicht gefeit…
    Und bei der Negerin gibt es nur einen Ratschlag: Kondome schützen!!!! ( besonders vor Alimenten)

  83. @ Mondgöttin 10:41

    Ich dichte dem Mädel nichts an, sondern beschreibe, was die Staatsanwaltschaft prüfen muss und wird. Ergebnis für mich offen.

    Was sind das für Freunde, die ihre bis zur Orientierungslosigkeit besoffene Freundin im Park verlieren, falls diese Variante sich bestätigen sollte?

  84. @ lorbas 13:46
    Richtig erkannt. Viele 15-jährige Mädchen hat man für die nächsten 3-5 Jahre nicht mehr im Griff wenn sie das Abenteuer suchen und der Typ mit seiner samtweichen braunen Haut so „süß“ ist.
    Dann lieber einen 15-jährigen Jungen. Die sind i.d.R. ganz vernünftig und denen dämmert es was die Zukunft ihnen bringen wird. So bei unserem.
    Interessanterweise haben ja die Jungwähler zu ca. je 22% die Grünen oder die FDP gewählt.
    Daß die Jungwähler die „Alten Weißen Männer“ von den „Spießerparteien“ nicht wollten, kann ich aus deren Sicht nachvollziehen.
    Im Hamburger Stadtpark kann man tagsüber unbekümmert spazieren gehen, z.B. ein Bierchen im „Landhaus Walter“ /Biergarten, annähernd München-Niveau, genießen aber das ist so wie die Hamburger Innenstadt/Jungfernstieg: Nach Anbruch der Dunkelheit und bei gutem Wetter: Weg da!

  85. zarizyn 4. November 2021 at 12:16
    ….
    Wie gesagt, die Täter haben einen Vertrag mit dem senat, sind bekannt, und haben Grote auch schon mal direkt in seinem Privat Kfz angegriffen.
    ——–
    Ergänzung: Und derjenige, der den Vertrag zwischen dem Senat und der Terror-Kathedrale „Rote Flora“ ausgehandelt hat wird jetzt Staatssekretär bei…Gallina weil die keine Ahnung von nix hat. So klein ist die Welt.

  86. friedel_1830 4. November 2021 at 14:26
    .

    Pimmel-Town Hamburg

    .

    8.) In „Pimmel-Town“ (*) Hamburg ist alles möglich.
    „Andy Grote (**), Du bist 1 Pimmel“

    ** = Innensenator HH
    ——
    Der Original-Text an der „Roten Flora“ lautet:
    „Andy, Du bist so 1 Pimmel“. Sorry mod’s daß ich hier ausnahmsweise die AntiFa zitieren muss.
    Was sagt uns das? 1 Pimmel kann ja auch ein Kompliment sein = 20 Zentimeter.
    Andy = Andreas, Andy oder Andrew heißen viele. Mein Fußballkumpel damals hieß auch Andreas. Soll ich schreien „Andreas, bitte eine Flanke“? Nein: Es hieß: Andy, Flanke.

    Die Wandmalerei an der „Roten Flora“ wird übrigens zukünftig nicht mehr von der Polizei „Soko Maler“ (nicht Soko Leipzig) überpinselt da rechtlich unangreifbar, unklar ist welcher Andy gemeint ist und notfalls ist es eben „Kunst“. Der typische „Streisand-Effekt“. Damals kannte Grote kein Mensch. Heute kennt man ihn weltweit. Selbst in der NY Times soll ein Bericht sein.
    Seit seiner Verurteilung wegen der Corona-Party heißt am Kiosk einen trinken gehen auch nicht „cornern“ wie sonst überall sondern in Hamburg „groten“. Wir gehen „groten“ = Am Kiosk/Büdchen/Späti einen trinken und rumstehen.

  87. @ Mondgoettin 4. November 2021 at 10:41
    @ Barackler 4. November 2021 at 09:16
    „… einmal meiner Tochter widerfahren…nun, ich habe nicht umsonst schießen gelernt.“

    ich bitte um erklaerung des letzten, für mich rechtsproblematischen satzes,
    denn du HAST NICHT schiessen gelernt, um dich persoenlich raechen zu duerfen.
    – In der Armee lernst du, Dein Land im parlamentarischem Auftrag zu verteidigen.
    – Im Schiesssportverein lernst Du, wie dein Geist Deinen Koerper beherrschen kann.
    – Bei der Polizei/Sicherheit lernst du Eigenschutz und Gefahrenabwehr/Stoppen.
    – Und im Jagdverein lernst du, schmerzarmes Töten zum Schutz der Natur.

    Du hast NIRGENDWO gelernt, Menschen mit Waffen aussergerichtlich zu töten.
    Wenn Du Dein Fachwissen als Scharfrichter zum Rächen missbrauchst, ist das strafbar.
    Ich bitte Dich also kollegial ernsthaft um Erklaerung,
    und dem MOD um Pruefung Deines Beitrages im Hinblick auf Forenregeln.

  88. @ gonger 4. November 2021 at 13:49
    „Bisher hat ja offensichtlich nicht mal ein „normenverdeutlichendes Zugangsgesräch“

    danke, mitstreiter.
    wir tragen ein ins PI-Vokabelheft das „normen verdeutlichende zugangsgespraech“
    und als mgl Bedeutung sowohl

    „Hinweis fremdsprachenkundiger Grenzbeamter
    auf nachgrenzlich geltende Normen/Gesetze
    an einlass-begehrende zugaenge aus dem Ausland“

    als auch das gleiche, nur nach erfolgter Verletzung geltender Normen durch den zugang.
    Siehe „Verbotsirrtum“: der vorgebliche Irrtum vorgeblich rechtsunkundiger allochthoner,
    eine begangene illegale Tat sei deshalb nicht illegal, weil das wissen um illegalitaet fehlte.
    zb „Vergewaltigung: Verbotsirrtum beim Moslem?“
    https://www.pi-news.net/2009/11/vergewaltigung-verbotsirrtum-beim-moslem/

  89. Dieses Mädchen konnte es sich nicht aussuchen.
    Bei den sonst üblichen „Opfern“ haltet sich mein Mitleid in Grenzen. Für viele GutmenschInnen gehört es zum guten Ruf einen Flüchtling als Freund zu haben. Nach dem Motto: „…er war sonst immer soooo nett“
    Sorry Mädels, geliefert wie bestellt.

  90. .

    An: gonger 4. November 2021 at 15:10 h

    .

    Haben Sie meinen „Link“ (14:26 Uhr) angeklickt ?

    Spiegel-Imitat als Prakat: „DER PIMMEL“ : „Mensch Andy, sei doch nicht so steif !“
    __________________________________________________________

    .

    1.) Köstlich

    .

    Friedel

    .

  91. In Leipzig zeigten Muslime, wer in diesem Land demnächst das Sagen hat: Zum Geburtstag ihres blutrünstigen Propheten installierten Muslime riesige grüne Banner mit arabischer Schrift am Leipziger Hauptbahnhof und beschallten den Platz mit lautem arabischem Jammersound
    jouwatch

    Für Frauen und Kinder wird das Leben in einer Großstadt immer lebensgefährlicher.

  92. Mondgoettin 4. November 2021 Würde so etwas einmal meiner Tochter widerfahren…nun, ich habe nicht umsonst schießen gelernt.
    ############
    In diesen sogenannten Rechtsstaat habe auch ich mittlerweile mein Vertrauen für Gerechtigkeit vor Gericht verloren. Linksgrüne Richter und Staatsanwälte urteilen schon lange mit zweierlei Maß. Außergerichtliche Lösungen werden in Zukunft die einzige Möglichkeit sein, um zu seinem Recht zu kommen. Ich will das hässliche Wort Selbstjustiz nicht überstrapazieren, aber darauf läuft es hinaus und ich gebe Ihnen recht.

  93. Geschichte von 1945 wiederholt sich auf grausame Art.

    https://www.stern.de/kultur/film/-anonyma—und-dann-bedienten-sich-die-beiden–3750268.html
    Viele Frauen wurden zynisch. Sprachen von „Essen anschlafen“ und „Schändungsschuhen“. Trösteten sich gegenseitig mit flapsigen Sprüchen wie: „Lieber ein Russki aufm Bauch als ein Ami aufm Kopp.“ Und heulten doch nachts in die Kissen in dem Gefühl, büßen zu müssen für die Untaten ihrer Männer an der Front und der Deutschen generell.

  94. INGRES 4. November 2021 at 09:06

    Oberstaatsanwältin Liddy Oechtering ,Justizsenatorin Anna Gallina. Zwei emanzipierte Frauen: Donnerwetter.
    ************

    Jaja, die emanzipierten Richter und Staatsanwälte, Donnerwetter!
    Ein Beispiel von Hunderten. Man braucht nur gurgeln, dient aber nicht immer der „Agenda“, gell, hüstel:

    „..2018 vergewaltigte er ein 11-jähriges behindertes Mädchen schwer. Urteil: Zwei Jahre Bewährung. 2020 – nur einen Monat nach seiner Gerichtsverhandlung- verging er sich sexuell an einer 13-Jährigen. Urteil: Wieder Bewährung – kein Knast für den afghanischen 23-jährige „Flüchtling“ Khodai R., urteilt Richter Heiko Kriewald. Dieser Richter lässt aber die ganze Härte des Gesetzes walten, wenn es um Missachtung von Corona-Kontaktbeschränkungen geht.
    (…)
    2015 „flüchtete“ der heute 23-jährige Khodai R. von Afghanistan aus nach Deutschland herein. 2018 machte sich der damals 20-Jährige in den sozialen Medien an eine geistig behinderte 11-Jährige heran. Wie die Bild-Zeitung berichtet, missbrauchte der Afghane das Kind bei mehreren Treffen schwer. Richter Stefan Lücke befand bei der damaligen Verhandlung am Landgericht Hannover: „Eine abscheuliche Vorgehensweise. Das Mädchen wurde auf ein Lustobjekt herabgewürdigt. Schlimme Straftaten, die nicht folgenlos bleiben“. Das Urteil: Der Kindervergewaltiger erhielt zwei Jahre Jugendhaft auf Bewährung. Eine Abschiebung stand nicht zur Debatte. Merkels Gast marschierte als freier Mann aus dem deutschen Gerichtssaal…“
    (YW v. 05.08.21)

  95. Visiting 4. November 2021 at 17:39

    Das Problem ist, dass 99% der Deutschen ihre Wahlentscheidung nicht ändern, obwohl sie fast täglich solche Nachrichten lesen. Die Bundestagswahl 2021 hat das klar gezeigt.

  96. BePe 4. November 2021 at 17:42

    Jein. Da spielen viele Faktoren mit hinein. Ich denke da u. a. auch an „kreative Wahlen“ (auch diese Vorgehensweise in Berlin gehört dazu). Und diese Nachrichten verschwinden nicht selten in der hintersten MSM Ecke. Geballt und offen berichten leider nur sehr wenige, wie z B PI News. Hier müßten mehr mitlesen und aktiv teilnehmen. Gut, ist vielleicht nur die halbe Miete, aber ein Weg von vielen, wenn es nicht schon zu spät ist….

  97. Im besten Deutschland aller Zeiten ist man immer öfter zur falschen Zeit am falschen Ort.

    Wir haben das mieseste Deutschland aller Zeiten und fast das gesamte Volk macht mit.
    Irgendwas stimmt da nicht.

  98. 12 x weitere Psychische Probleme. Sind die Psychiatrien schon voll und gedenkt man solche vorfalle jetzt zu Normalisieren oder ist die Richterin alleinstehend und erhofft sich so einen bunten Abend ohne Armlänge Abstand?

  99. ……Generell unterliege die Untersuchungshaft bei Jugendlichen besonders strengen Anforderungen…..

    Die Täter sind 17 bis 21 Jahre alt, also 17, 18, 19, 20, 21.
    Wenn man nun davon ausgeht das die zwölf Täter auf diese Jahre gleichmäßig verteilt sind, dann wären 80 Prozent von ihnen volljährig und damit nicht Jugendliche, sondern Erwachsene.

  100. An Peter Blum 09:40

    In Ihrem Beispiel ist Ihnen ein Fehler unterlaufen.
    Statt FC St. Pauli hätten Sie Hansa Rostock, oder Dynamo Dresden nehmen müssen.
    Der Verein St.Pauli ist komplett grün-, und antifamäßig aufgestellt.
    Da hätten unsere Mainstream-Medien noch richtige Entscheidungsprobleme bekommen, auf welche Seite sie sich schlagen sollen.

    Vor ca. 10 Jahren las ich ein Zeitungsinterview eines Frankfurter Polizisten.
    Er war damals bereits 35 Jahre im Dienst.
    Dieser Polizist sagte, dass das einzige was ihm noch niemals in seiner ganzen Dienstzeit vorgekommen wäre, ist das eine Muslimin vergewaltigt, oder auch nur überfallen worden wäre.

    Und warum wohl ?
    Weil die meisten Verbrecher Muslime sind, und die wissen genau das die Familien von muslimischen Opfer, die Gerechtigkeit (Rache) selbst in die Hand nehmen würden.
    Und das heißt:
    Bei Gewalt gegen biodeutschen Frauen hast du kaum (Richter) Strafe zu erwarten.
    Bei Gewalt gegen muslimische Frauen wirst du der Strafe nicht entgehen können..

  101. AUC 4. November 2021 at 18:39
    ……Generell unterliege die Untersuchungshaft bei Jugendlichen besonders strengen Anforderungen…..
    +++
    Kuffnuckels bekommen in der Regel vom 17.ten bis zum 99.ten Lebensjahr Jugendstrafen auf Bewährung, vorher sind die prinzipiell strafunmündig, weil sie weder Schreiben noch lesen können.

    Deutsche Richter*Innen und Staatsanwält*Innen sind bei Kuffnuckel-Straftaten grundsätzlich rechtsunmündig.

    Was macht man eigentlich mit einer ReGIERung und einer Justiz, welche grundsätzlich gegen deutsches Interesse handelt?

  102. @ gonger

    Mit Tränen in den Augen, denke ich an die Zeiten mit Ronald zurück.

    Aber ich gebe den Glauben daran nicht auf, dass die Rote Flora eines Tages wie das Zeckennest Köpi geräumt wird, oder ansonst bist auf die Grundmauern niederbrennt, z.B. durch einen technischen Defekt nach einem Wasserschaden.

    Hamburch meine Perle du wunderschöne Stadt, du bist mein zu Haus du bist mein Leben, du bist die Stadt auf die ich kann, auf die ich kann.

    Ohne Antifa, ISlam und Dritte Welt.

  103. 11 Baukräne in der Fussballarena, Kameras für eine Live-Übertragung ins Welt.Weite.Web! Kommentare in allen erdenklichen afrikanischen und arabischen und sonstigen Dialekten unserer Sprenggläubigen mit Detonations- und Triebtäterhintergrund. Bestrafe ein 11-köpfiges Vergewaltigerrudel und erziehe Tausende mohammedanische Verbrecher von der Sorte Karawanenräuber und sonstige Taugenichtse. Das ist Nachhaltigkeit. Gesponsert von namhaften Kranbauunternehmen mit weltweiter Expertise wie z.B. in Talibanistan und anderen Bückbeterhabitaten. Die Täter wieder auf „Freien Fuss“ zu lassen, wird in absehbar kurzer Zeit
    zu ungeahnten Jagdszenen in deutschen Landen führen. In Kürze haben die Boomer-Grossväter analog zu Charles Bronson wieder Tagesfreizeit und können diese zur Wiederherstellung der Hygiene im Land gewinnbringend einsetzen. Sonstige Ressourcen werden doch wohl in ausreichender Menge vorhanden sein, oder?
    So ein Verhalten wie bei der feigen anti.deutschen Justiz, konnte sich in den letzten 70 Jahren nicht mal der mieseste Hollywood-Drehbuchschreiberling ausdenken so wie bei dem vorliegenden Freilassungsevent. Ich bin für kultursensible Bestrafung. Einfach die Scharia auf die Täter anwenden und gut ist’s. Wie skandierten die Emanzen weiland in unserem Lande? „SCHNIPP-SCHNAPP – SCHWANZ AB!“ Eine schöne Vorstellung für die Zukunft. Eine neue krisenfeste Tätigkeit im Dienste der Öffentlichkeit und der Rechtspflege vielleicht sogar Lehrberuf für Quereinsteiger. Die Renessaince für den Scharfrichter oder Henker. Ein altes ehrwürdiges Handwerk. Es geht den meist jungen Delinquenten doch meist um die Ehre, oder etwa nicht?
    H.R

  104. Man kann nur hoffen, daß der Unrechtsstaaat Polen durch derartige EU-Rechtsinitiativen auf den Pfad der Tugend zurückgeführt wird und sich dem in der BRD vollständig durchgesetzten Rechtsstaat-Prinzip annähert. Ich wollte schon voller Begeisterung die – glücklicherweise – Oberstaatsanwältin Liddy Oechtering zur Ausbildung der polnischen Juristen empfehlen, als ich mit Erschrecken lesen muß, daß tatsächlich ein Migrant in Haft genommen wurde! Wenn das auch noch ein stark pigmentierter Mitbürger war, kann es Frau Oechtering auch nicht mehr retten, daß sie kein alter weißer Mann ist. Auch eine weiße Frau darf sich nicht alles erlauben! Sollte Frau Oechtering tatsächlich glauben, die umgehende Freilassung des Migranten mache die Ausstellung eines Haftbefehls gegen einen jungen Mann, dem sich vermutlich aus rein rassistischer Grundeinstellung immer wieder deutsche Frauen verweigerten, ungeschehen, dann irrt sie. Sämtliche Multikulti-Gutmensch-Vereine, Kampforganisationen dunkelhäutiger BRD-Bürger und Omas gegen Rassismus müssen jetzt wie eine queere schwarze Frau aufstehen – zumal, man glaubt, man befinde sich in den Sklavenhalterstaaten des vorigen Jahrhunderts im Süden der USA: es wurden die Wohnungen der Migranten durchsucht und deren Handys beschlagnahmt! Es handelt sich um junge, durch ihr Schicksal und ihre Hautfarbe ohnehin schon schwer traumatisierte Menschen. Wann endlich folgt die EU-Richtlinie, daß sich deutsche Frauen Migrantenwünschen zu fügen haben? Der Rassismus der weißen jungen Frauen ist eine Schande für unser Land. Gotts sei Dank hat die EU Ursula von der Leyen an seiner Spitze. Das läßt hoffen, daß eine solche Regelung nicht mehr lange auf sich warten läßt. Wir sind auf einem guten Weg.

  105. servus ,

    zu schade , daß es zumeist die töchter des pöbels trifft .
    aber die der noch herrschenden klasse haben
    oft personenschutz ….. vom pöbel bezahlt …..

    deshalb gibt es ja auch keine „flüchtlings“heime in den zoovierteln , an der elbchaussee ,
    in den hindenburgvierteln , am starnberger see …etc. , etc.

    irgendwo stand einmal geschrieben , die menschheit besteht aus 1% bestimmern ,
    4% die dies für die 1% organisiern ( und davon rel. gut leben ) , 90% doofer schafe
    und 5% menschen , die die schafe versuchen aufzuwecken .
    ziemlich realistisch .

  106. Das sind „soziale Probleme“. Und was gar nicht mehr mit den ominösen „sozialen Problemen“ erklärt werden kann, wird dann totgeschwiegen. Passt halt nicht ins Weltbild, insbesondere nicht ins Weltbild der Linken, die ja eine Gleichheitsutopie verfolgen.

  107. Donald Trump bezeichnete einmal Täter, die sich eines ähnlichen Verbrechens schuldig gemacht hatten ganz offen als „Tiere“ . Hatte er damit Unrecht ? Ich meine nicht.

  108. Die beiden weiblichen Koryphäen, die hier am Werk waren, müssen jetzt tapfer sein, vor allem die Frau Oberstaatsanwältin. Jetzt wartet nämlich eine Überraschung zu später Stunde auf sie. Die Gründe für die Untersuchungshaft sind nicht nur in § 112 StPO (Strafprozessordnung) geregelt, nein es gibt auch noch den § 112a StPO und der enthält den hier wohl wichtigsten Haftgrund, nämlich die Wiederholungsgefahr. In Absatz 1 befasst er sich sogar speziell mit Sexualstraftaten und da reicht es aus, wenn der Beschuldigte dringend verdächtig ist. Das gilt zumindest für die Neun, von denen DNA-Spuren festgestellt wurden. Eine Staatsanwältin, die das nicht weiß, ist leider heute keine Seltenheit mehr. Die Linkslastigkeit macht sich da natürlich bemerkbar, aber oft auch ein gerüttelt Maß an Dummheit. Das gilt für die gesamte Justiz, der Qualitätsverfall ist beängstigend. Wer in den Staatsdienst will, muss zwar ein Prädikatsexamen vorweisen. Die Frage ist nur, wie das zustande gekommen ist. Ich bezweifle, dass der seinerzeitige Skandal beim Niedersächsischen Landesjustizprüfungsamt ein Einzelfall ist. Dort war einem Prüfer eine neue Praktikantin zugewiesen worden. Na ja, she was so young, she was so sweet und ging voll ins Geld. Da ist er auf die geniale Idee gekommen, Musterlösungen zu verkaufen. Einige sind aufgeflogen, aber bestimmt nicht alle und zudem gehe ich mal davon aus, dass er nicht der einzige Prüfer in Geldnöten war. Mit diesen Leuten, die kaum einen kleinen Schein im Strafrecht schaffen würden, muss man sich jetzt herumschlagen.
    Und dann auch noch eine Magistra Artium, die allen möglichen kunterbunten Klimbim studiert hat, tja wer macht diese Frau zur Justizsenatorin. Wahrscheinlich dieselben, die Frauen zu Verteidigungsministern machen. Das ist Realsatire, die man belächeln könnte, wenn die Folgen nicht im wahrsten Sinne des Wortes oft fatal wären.
    Harold Pinter liegt mit seiner Einschätzung wohl ganz richtig:“Juristen sind Leute, die die Gerechtigkeit mit dem Recht betrügen“.

  109. An den Amtsgerichten im besten Merkel-Buntland aller Zeiten tummeln sich nur junge, unerfahrene links-grün versiffte Richter oder ältere Richter, die unfähig sind und daher nicht weiter aufgestiegen sind und ewig am Amtsgericht verbleiben. Daher immer wieder diese laschen Urteile bzgl. Merkel’s Goldstücke. Das gleiche gilt erst Recht für die weisungsgebundenen Staatsanwaltschaften. Die links-grün-versifften Merkelisten haben quasi alle Institutionen erobert und geben dort den Ton an. Es wird wohl mind. noch 10 bis 20 Jahre dauern bis diese Behörden Merkelisten-frei sind.

  110. Visiting 4. November 2021 at 17:31

    Nun, Männer sind im Schnitt der Schrott der sie sind. Männer sind nicht emanzipiert. Männer sind (deshalb) original (was nicht unbedingt was Positives bedeutet). Frauen dürfen jetzt per krimineller Emanzipation denselben Schrott produzieren. In einer Gesellschaft in der anständige Männer das Sagen behalten hätten, hätte es keine Emanzipation gegeben. Aber au0er Friedhelm Fahrtmann (Tittensozialismus) hat es niemand gewagt. Lediglich ein CDU-Politiker (dessen Namen ich nicht mehr weiß) hat zusätzlich mal geäußert: Es gäbe ja auch mehr weibliche Tänzer als männliche. Das wars leider mit anständigen Männern und dem männlichen Widerstand. Das Ergebnis ist zu besichtigen.

  111. INGRES 5. November 2021 at 06:50

    Ach so: ich weiß nicht, ob es derselbe Politiker war, aber einer hat damals tatsächlich öffentlich gesagt: Frauen hätten mehr in der Bluse als im Kopf. Das erwähne ich jetzt aber nur um es zu dokumentieren (und weil ich halt immer alles umfassend und sauber ausführe). Ich schließe mich dieser Aussage nicht an. Wie gesagt, ich will es nur zeitgeschichtlich dokumentieren.

  112. INGRES 5. November 2021 at 06:50

    Eine emanzipierte Frau hat ihren Lebensstil frei gewählt. Sie hat selbst entschieden, wie sie ihr Leben gestalten möchte. Die Hausfrau ist dabei nicht weniger emanzipiert, als die vollzeitarbeitende Frau.
    Ah, den Lebensstil frei zu wählen ist kriminell? Eigenverantwortliche, finanziell unabhängige, berufstätige, Menschen sind kriminell, denn nichts anderes heißt das. Und wenn „anständige“ Männer das Sagen hätten, hätte es „das“ nicht gegeben? Auweia, da helfen nur wohl noch Pillen. Kein weitere Kommentar. .

  113. @Dietrich 4. November 2021 at 11:41
    Ich frage mich – trotz Halloween – was ein 13- und ein 14jähriges Mädchen nachts um 2.30 Uhr dort noch zu suchen hat? Wenn die Eltern und/oder mal ausnahmsweise der große Bruder anwesend waren, dann haben diese ihre Aufsichtspflicht verletzt.
    Aber was rede ich denn? Ich denke immer noch in normalen Strukturen. Die Eltern haben vielleicht diese furchtbare Lage in unserem Land vor lauter ARD- und ZDF-Gucken noch nicht erkannt. DAS ist für mich unvorstellbar, denn ich wußte beim ersten Bericht von den Massen, die 2015 von Ungarn kommend, in unsere Gefilde strömten, was auf uns zukommt. Tja, und seitdem kann ich schon froh sein, von meinen Kindern nur belächelt zu werden.

  114. INGRES 05. November at 06:50 und 06:57

    Da kann ich Ihnen nicht zustimmen. Warum sollen inkompetente Frauen nicht die gleichen Aufstiegsmöglichkeiten haben wie inkompetente Männer? Da neige ich eher dazu, Maureen Reagan, einer Tochter von Ronald Reagan, Recht zu geben: „I will feel equality has arrived when we can elect to office women who are as incompetent as some of the men who are already there.”
    Was nicht geht, ist, dass inkompetente Frauen dank der Quote kompetente Männer verdrängen. Dazu hat sich übrigens Friedhelm Farthmann in kaum zu überbietender Klarheit geäußert. Ich bin neu hier und weiß gar nicht, ob ich das zitieren darf. Ich versuch’s mal.
    Farthmanns Worte: „Das einzige Kriterium, weshalb Frauen bei der nordrhein-westfälischen SPD so weit oben landen, ist, dass sie zwischen den Beinen anders aussehen als ich.“
    Bei der Besetzung von Posten darf das einzige Kriterium sein, ob jemand die dafür notwendige Qualifikation vorweisen kann.
    Daran hapert es zur Zeit gewaltig. Das Hauptübel ist, dass es den Frauen und auch anderen Minderheiten schon lange nicht mehr um Gleichheit geht, die ist vorhanden, sondern um Bevorzugung. Nur noch ein Wort zu den „anständigen Männern“, dann bin ich auch schon still. Weder auf der einen wie auf der anderen Seite gibt es ausschließlich Lichtgestalten. Zudem ist vielleicht der ein oder andere Mann gar nicht so unglücklich über die Emanzipation, denn:
    „Der Prozess, durch den sich die Freiheit des verheirateten Mannes wieder herstellt, nennt man Emanzipation der Frau“, so hat das jedenfalls Johannes Gross gesehen. 😉

  115. Eine Hand wäscht die andere.
    Eine Mehrheit von Afrikanern, Arabern und Türken dürfen dürfen die Einheimischen ausrauben und vergewaltigen, und die Afrikaner, Araber und Türken wählen als Belohnung dafür SPD, Grüne und Linke. Dazu muss der Zufluss and Migranten aus fremden Ländern und die anti-Weißen Propaganda in den rot-grünen Medien weiter laufen. Auch die transatlantischen Nato-Nutten freuen sich. Mehr junge Männer bringen Deutschland wieder auf Kriegskurs.

Comments are closed.