Führt eine hohe Impfquote zu einer Absenkung der Infektionszahlen? Auflistung: Land, Impfquote(%), 7 Tages-Inzidenz, Einstufung (Quelle: corona-in-zahlen.de)

Von MANFRED ROUHS | Zwischen der Impfquote eines Landes und den Corona-Infektionszahlen besteht offenbar kein Zusammenhang. Das zeigt eine weltweite Statistik, die auf Corona-in-Zahlen.de veröffentlicht worden ist. Die Seite wird von Dr. Manuel Siekmann in Köln betrieben und stützt sich auf anerkannte Quellen.

In der obigen Auflistung ist jeweils das Land angegeben, dessen Impfquote in Prozent, die 7-Tages-Inzidenz Ende November 2021, zur Einstufung der Entwicklung steht das grüne Häckchen für eine positive Tendenz, der rote Kreis für Alarm und der rote Balken für eine katastrophale Entwicklung.

In einigen afrikanischen Ländern mag es Probleme bei der Erfassung der für diese Auflistung relevanten Daten geben, aber selbst wenn wir alle Afrikaner aus der Betrachtung herauslassen, kommen wir nicht zu dem von der politischen Klasse erhofften Zusammenhang zwischen einer hohen Impfquote und einer erfolgreichen Eindämmung von Corona.


PI-NEWS-Autor Manfred Rouhs, Jahrgang 1965, ist Vorsitzender des Vereins Signal für Deutschland e.V., der die Opfer politisch motivierter Straftaten entschädigt, vierteljährlich die Zeitschrift SIGNAL herausgibt und im Internet ein Nachrichtenportal betreibt. Der Verein veröffentlicht außerdem ein Portal für kostenloses Online-Fernsehen per Streaming und stellt politische Aufkleber und andere Werbemittel zur Massenverteilung zur Verfügung. Manfred Rouhs ist als Unternehmer in Berlin tätig.



Microsoft Windows



Microsoft Office



Office AppleMac



Software Downloads



Microsoft Reseller

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

160 KOMMENTARE

  1. Dann ist es – sorry – scheixxegal, ob geimpft wird oder nicht. Das ganze Tamtam ist umsonst, sorgt nur für Zwietracht im Volk und kostet ein Heidengeld.

  2. schinkenbraten 30. November 2021 at 16:13

    Dann ist es – sorry – scheixxegal, ob geimpft wird oder nicht. Das ganze Tamtam ist umsonst, sorgt nur für Zwietracht im Volk und kostet ein Heidengeld.
    ———————————–
    Nein, nein für die Regierenden ist das „Tamtam“ wie Sie es nennen überhaupt nicht umsonst. Denn hinter diesem Tamtam steckt ja eine Agenda. Und diese Agenda hat Null, Null etwas mit der Volksgesundheit zu tun. Ganz im Gegenteil. Das merken auch immer mehr in der Gruppe der Geimpften, daß sie halt einer betrügerischen Abo-Drückerkolonne auf dem Leim gegangen sind. Außer Untertan klimbt. Der würde auch aus dem Fenster springen, wenn das Regime ihm das befiehlt. 🙂

  3. Das ist sehr interessant, Herr Rouhs.

    Noch interessanter wäre aber aus meiner Sicht eine Gegenüberstellung der Impfquote zur Hospitalisierungsrate in jedem dieser Länder. Das Beispiel Gibraltar (erste Zeile links oben in Ihrer Aufstellung) zeigt, dass eine hohe Impfquote nicht vor einer hohen 7-Tages-Inzidenz schützt. Meiner Information nach gibt es aber dort kaum schwere Verläufe und wird derzeit niemand der Covid19-Erkrankten intensiv behandelt. Das zeigt dass eine hohe Impfquote zumindest vor schweren Verläufen schützen kann.

  4. schinkenbraten 30. November 2021 at 16:13

    Dann ist es – sorry – scheixxegal, ob geimpft wird oder nicht.

    ————————
    Aber nein. Dann wäre ja eine (es gibt mehrere) Gelddruckmaschine, für auserwählte Leute, weg.

  5. Hei,, BRDler, was werdet Ihr machen wenn die Obligatorische Mordspritze kommt ? Wenn Euch da auf offene Strasse jagen werden und in Lagern einsperren um da in Duschen zu “Impfen“ .Gabs schon mal in Eurem Reich…. dem 3.
    Wenn es hier so weit wird, werde ich durch Weissrussische Grenze ( NATO hat da ein Stacheldrahtzaun aufgestellt, die rechnen schon mit uns- die ausbrechen werden!)durchbrechen und dem gutem Alexander Lukaschenko un Politischem Asyl beten….

  6. Das ist eine sehr wertvolle Auflistung, die das bestätigt, was viele ohnehin vermuten. Dass sie irgendeine Folge hat, glaube ich allerdings leider nicht – weder bei den verlogenen Impfverbrechern (Politik, Medien und vergleichbare Kreise) noch bei den gutgläubigen Impfopfern (Bevölkerung). Vermutlich kommt als Erklärung wieder die Nummer mit den schweren Verläufen, der allerdings jedermanns Privatsache ist, wenn es denn überhaupt zutrifft.

    In einigen afrikanischen Ländern mag es Probleme bei der Erfassung der für diese Auflistung relevanten Daten geben

    Das nehme ich auch an. Aber viel mehr interessiert mich, wie diese Daten hierzulande erfasst werden. Deshalb habe ich unseren erfahrenen Impffachmann klimbt im anderen Thread gefragt, ob er bei der Impfung sein Krankenkassenkärtchen vorlegen musst. Mir drängt sich der Eindruck auf, dass er auf höfliche Sachfragen nicht so gern eingeht wie auf Beleidigungen, warum auch immer. Aber vielleicht täusche ich mich ja, und er sieht sie einfach zufällig nicht.

    Beim Arzt liegt das Kärtchen vermutlich sowieso, aber wie ist das im Impfzentrum?

    Es interessiert mich einfach, wie die Geimpften-Zahlen hierzulande erfasst werden und ob das namentlich ist oder nicht.

  7. Luise59 30. November 2021 at 16:27

    Die „Kirchliche Drücker-Kolonne“ meldet sich wieder zu Wort!
    Ich wusste gar nicht, dass katholische Frauen gleichzeitig WIRROLOGEN sind!
    https://www.domradio.de/themen/corona/2021-11-30/die-pandemie-ist-keine-erkaeltung-katholische-frauen-rufen-zum-impfen-gegen-coronavirus-auf
    ————————————
    Ja, das ist das wirklich Erstaunliche in diesen bekloppten Zeiten: Corona-Massnahmen kritische respektive skeptische Wissenschaftler mit Rang und Namen werden als „Schwurbler“ diffamiert und die wirklichen Schwurbler wie Panik-Karl von den Zeugen Coronas gefeiert. Einfach nur bekloppt. 🙂 Aber dieses Muster haben wir ja auch schon vor Corona in der Klimadiskussion erlebt.

  8. MiaSanMia 30. November 2021 at 16:22
    Denn hinter diesem Tamtam steckt ja eine Agenda.
    Und die heisst Euthanasie.

  9. Ich kann jetzt schon sicher sagen, kommt eine Impfflicht mit der Plörre gibts hier Krieg.
    Ich kenn viele die das sagen, und wenn die das sagen meinen die das auch so.

  10. Bullshitdetector 30. November 2021 at 16:33
    Ich kann jetzt schon sicher sagen, kommt eine Impfflicht mit der Plörre gibts hier Krieg.
    Ich kenn viele die das sagen, und wenn die das sagen meinen die das auch so.
    — Um Krieg zu fueren benoetigt man Instrumente…. mit gutem Willen ist es nicht getan.

  11. Der nächste Gag.

    https://www.bild.de/bild-plus/politik/2021/politik/corona-hammer-von-scholz-impfstatus-laeuft-nach-6-monaten-ab-78400692,view=conversionToLogin.bild.html

    Wer sich sechs Monate nach der zweiten Impfung nicht boostern lässt, gilt bald als Ungeimpfter!

    *https://www.bild.de/bild-plus/regional/hamburg/hamburg-aktuell/illegale-aktion-am-flughafen-das-ist-der-impf-millionaer-von-luebeck-78383814.bild.html

    +++++++

    *https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/csu-politikerin-warnt-ampel-oeffnet-tor-zur-viel-ehe-78391750.bild.html

    Konkret will die Ampel Gemeinschaften zwischen zwei und mehr Erwachsenen rechtlich möglich machen. Silke Launert (44, CSU): „Es droht die Gefahr, dass hier ein Einfallstor für Viel-Ehe geschaffen wird.“

    *https://www.spiegel.de/politik/deutschland/bundesrechnungshof-kritisiert-spitzengehaelter-bei-parteinahen-stiftungen-a-f99adaa4-0296-4a06-a644-d3e432d0ed96

    Üppige Zuwendungen, Chauffeure und ominöse »Versorgungszuschläge«: Das Leitungspersonal der politischen Stiftungen kostet die Steuerzahler Jahr für Jahr Millionen. Nun schreitet der Bundesrechnungshof ein. <<<<<<<

    Jeder Tag wird in diesem Land zu einem einzigen Scheiße-Tsunami!

  12. Ich glaube nicht, dass man in Pakistan Hinz-und-Kunz täglich testet. Damit sind die Inzidenzen natürlich nicht vergleichbar. Da die Leute dort aber nicht auf der Straße tod umfallen könnten wir doch auch bei uns das testen lassen und Normalität einkehren lassen.

  13. Bullshitdetector 30. November 2021 at 16:33

    Ich kann jetzt schon sicher sagen, kommt eine Impfflicht mit der Plörre gibts hier Krieg.
    Ich kenn viele die das sagen, und wenn die das sagen meinen die das auch so.
    ———————————————-
    Wie haben die das eigentlich logistisch vor? Holen die sich dann alte Pläne von der Wannseekonferenz aus den Archiven? Wollen die neue Corona-Gefängnislager bauen für die Millionen Bürger, die sich der Impfgenplörre-Pflicht sicher verweigern werden und auch keine Bußgelder zahlen werden? Schon heute sind die Gefängnis-Betten so rar, so daß sich zu Haft Verurteilte teilweise mehrere Monate auf ihre „Einfuhr“ gedulden müssen…

  14. Schade, dass durch Covid-19 nur weniger als 0,5 ‰, vorwiegend Greise über 83 Jahre alt (> 90 %), der Bevölkerung sterben.

    Wesentlich mehr tote linksgrüne Politiker und Importkuffnucken wären schon irgendwie wüschenswert!

  15. Jetzt sind die HIV-Positiven dran!

    .

    AKTUELLE THEMEN: Corona-VirusGeopolitikGoldChinaGreat ResetInflation
    „Neue Corona-Theorie: Omikron könnte in HIV-Patient entstanden sein

    Experten halten es für möglich, dass sich Omikron bei einem HIV-Infizierten entwickelt hat. Bei schlecht therapierten HIV-Patienten ist das Immunsystem sehr geschwächt, und in Menschen mit geschwächtem Immunsystem kann sich ein Virus wie das Coronavirus über viele Wochen vermehren.“

    https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/516047/Neue-Corona-Theorie-Omikron-koennte-in-HIV-Patient-entstanden-sein

  16. MiaSanMia 30. November 2021 at 16:40
    Wie haben die das eigentlich logistisch vor? — Auf offene Strasse jagen, Hausbesuche gestatten, an Ort und Stelle impfen, oder Auschwitz und Dachau reaktivieren…. Polen werden moegiche Weise Einspruch einlegen… dann zur Notfall Bergen – Belsen.

  17. .

    Woher kommt der mögliche „Bias“ ( = Verzerrung) ? Irreführende Überschrift.

    .

    1.) Bei einigen Ländern gute Korrelation, bei anderen nicht !?

    .

    Ratlos: Friedel

    .

  18. https://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Niedersachsen/Verfassungsschutz-Die-Bewegung-der-Corona-Leugner-wandert-nach-rechts2

    Wo lässt sich der Protest der Coronaleugner politisch verorten? Nur rechts oder gibt es auch linke Ausleger? Als merkwürdige Skeptikerin hat sich hier auch Sahra Wagenknecht hervorgetan…
    Politisch kommen die Coronaleugner aus unterschiedlichen Milieus, wobei sich deutlich zeigt, dass vor allem rechte und rechtsextremistische Milieus an diese Gruppe anknüpfen und diese beeinflussen. Es ist feststellbar, dass die Bewegung nach rechts wandert, zunehmend rechte Parteien und Einstellungen präferiert.

    Die Daumenschrauben gegen solche Impfgegner werden langsam angezogen, etwa durch die 2-G-Regelung in fast allen Bereichen.
    Kann dieser öffentliche Druck nicht zu einer weiteren Radikalisierung der Szene führen?

    Den Begriff Daumenschraube mache ich mir nicht zu eigen. Aber Ihre Beobachtung ist nicht verkehrt. So bedient sich ein Teil der Szene eines sogenannten Widerstandsnarrativs. Von daher betrachten wir das mit Sorge.

    Wie sieht dieses Widerstandsnarrativ aus?

    Es handelt sich um wiederkehrende Erzählungen und Vorstellungen, die von Impfgegnern verbreitet werden – nach dem Motto „wir lassen uns nicht bevormunden“ oder „keine staatlichen Zwangsimpfungen“. Es gibt solche Sprüche, die häufig zum Beispiel auf Demonstrationen gesagt oder auf Plakaten gezeigt werden. Daraus schöpfen die Coronaleugner dann ihre Begründung für ihren angeblichen Widerstand. Wenn es dann zu Gewalttaten kommen sollte, weil eine normale Demonstration diesen Ideologen nicht mehr ausreicht, dann nutzen sie die staatliche Gegenwehr für die Legitimation ihrer Protestaktivitäten und Widerstandshandlungen.

    In Deutschland, so sieht es aus, könnte es angesichts der Zuspitzung der pandemischen Lage bald zu einer Impfpflicht kommen. Zementiert so etwas die sich ohnehin schon in den sozialen Medien vorfindliche Polarisierung in der Gesellschaft?

    Ich glaube, die Polarisierung ist bereits vorhanden. Eine Überwindung dieser Polarisierung würde ich erst für realistisch erachten, wenn die Pandemie vorbei ist und damit die Maßnahmen zur Eindämmung dieser Seuche. Ich habe eher den Eindruck, dass eine solche Impfpflicht natürlich langfristig hilft, aber kurzfristig zu einer Verschärfung der Polarisierung in der Gesellschaft führt.
    Der frühere Vorsitzende des Ethikrates, der Theologe Peter Dabrock, befürchtet, dass die sogenannte schweigende Mehrheit jetzt langsam wütend wird über die Impfgegner und dass sich die Polarisierung ins bürgerliche Lager pflanzt.

    Das habe ich auch schon in Gesprächen erlebt. Viele sagen nach den vielen Corona-Monaten, dass sie allmählich die Nase voll haben, weil sie in ihrer Freiheit von denen eingeschränkt werden, die sich der Impfung verweigern. Ein Empfinden, das aktuell viele Menschen in unserer Gesellschaft nachvollziehen können. Das führt zu großem Unmut und zu einer weiteren Spaltung. Es ist unsere Pflicht, schwerkranken Menschen zu helfen. Dennoch kann die Nachricht über die Verlegung von Coronakranken aus anderen Bundesländern zu uns nach Norddeutschland, noch einmal die Diskussion befeuern.

  19. MKULTRA 30. November 2021 at 16:49
    ……..Es ist unsere Pflicht, schwerkranken Menschen zu helfen. Dennoch kann die Nachricht über die Verlegung von Coronakranken aus anderen Bundesländern zu uns nach Norddeutschland, noch einmal die Diskussion befeuern.
    —– Leere Woerter. Meine Pflicht ist mir zu helfen!

  20. Wie hier schon von mehreren erwähnt, geht es hier nicht um Gesundheit.
    Im Windschatten der hausgemachten Corona Hysterie, wurden und werden Gesundheits- und Klimaknebelgesetze installiert.
    Zum Bsp. 2 % der Fläche von Deutschland wird für ineffektive Wind kraft geopfert. Der Rechtsweg dagegen wird durch neue Gesetzte blockiert. Der Staat wird zunehmend totalitärer.

    Wie ein Vorschreiber hier schon erwähnte, in ein paar Jahren schauen wir neidisch nach China. Wo die Bürger dann frei in geheizten Wohnungen sitzen, in denen noch Strom aus der Dose kommt, und Sie noch unbeschwert mit Ihrem (ehemals deutschen) in China gebauten Verbrennungsmotor durch die Gegend fahren.

  21. wernergerman 30. November 2021 at 16:47

    MiaSanMia 30. November 2021 at 16:40
    Wie haben die das eigentlich logistisch vor? — Auf offene Strasse jagen, Hausbesuche gestatten, an Ort und Stelle impfen, oder Auschwitz und Dachau reaktivieren…. Polen werden moegiche Weise Einspruch einlegen… dann zur Notfall Bergen – Belsen.
    ———————————
    Daher ja meine Frage nach der Logistik. In Deutschland braucht man ja mittlerweile 15 Jahre, nur um einen popeligen Flughafen zu bauen (in China gehen vergleichbare Projekte in weniger als einem Jahr über die Bühne), wie will man da in wenigen Wochen/Monaten neue Gefängnislager für Millionen bauen? Oder packt Sleepy Olaf eigenhändig mit an beim Bau? 🙂

  22. Bullshitdetector 30. November 2021 at 16:33

    Ich kann jetzt schon sicher sagen, kommt eine Impfflicht mit der Plörre gibts hier Krieg.

    Erst einmal abwarten.
    Am 6. Dezember geht in Östereich der Gesetzentwurf in Begutachtung, der 3.600,-€ Geldstrafe bis Inhaftierung für Nichtbefolgen der Impfpflicht vorsieht
    Ich gehe davon aus, dass der Alt-Bolschewik von der Bellen das Gesetz unterzeichnet und bis Mitte/Ende Dezember sind wir schlauer, wie sich die Österreicher verhalten.

  23. MiaSanMia 30. November 2021 at 16:57
    Daher ja meine Frage nach der Logistik. In Deutschland braucht man ja mittlerweile 15 Jahre, nur um einen popeligen Flughafen zu bauen (in China gehen vergleichbare Projekte in weniger als einem Jahr über die Bühne), wie will man da in wenigen Wochen/Monaten neue Gefängnislager für Millionen bauen? Oder packt Sleepy Olaf eigenhändig mit an beim Bau? ?
    —- Sleepy hohlt Chinesen nach BRD! genau wie damals den Tuerken! Alles wie gewohnt!

  24. Das_Sanfte_Lamm 30. November 2021 at 16:58

    Bullshitdetector 30. November 2021 at 16:33

    Ich kann jetzt schon sicher sagen, kommt eine Impfflicht mit der Plörre gibts hier Krieg.

    Erst einmal abwarten.
    Am 6. Dezember geht in Östereich der Gesetzentwurf in Begutachtung, der 3.600,-€ Geldstrafe bis Inhaftierung für Nichtbefolgen der Impfpflicht vorsieht
    Ich gehe davon aus, dass der Alt-Bolschewik von der Bellen das Gesetz unterzeichnet und bis Mitte/Ende Dezember sind wir schlauer, wie sich die Österreicher verhalten.
    ———————————————-
    Ich dachte morgen soll schon der „Generalstreik“ in Ösiland beginnen. Wird sicher ein Gradmesser für den weiteren Widerstand, wie erfolgreich das ab morgen läuft. Erfolgreich im Sinne, daß große Teile des Landes lahmgelegt werden oder auch nicht.

  25. Wenn die Impfung wirkt, warum haben Geimpfte dann Angst vor Ungeimpften?
    Wenn die Impfung nicht wirkt, warum dann (immer wieder) impfen?

  26. Heisenberg73 30. November 2021 at 17:07

    Wenn die Impfung wirkt, warum haben Geimpfte dann Angst vor Ungeimpften?
    Wenn die Impfung nicht wirkt, warum dann (immer wieder) impfen?
    ——————————————-
    Also Plörre-Panscher Ugur an der Goldgrube gefällts.

  27. Diese Statistik kann nur denjenigen überraschen, der allen Ernstes glaubt, die sog. „Impfstoffe“ seien Medikamente, die gegen Influenza helfen würden.
    Es war von Anbeginn an klar, daß diese experimentellen Stoffe, die aus der Krebsforschung stammen und nie als Vakzine gegen Viren gedacht waren, keinerlei Wirkung auf Influenzaviren ausüben werden. Bei den sog. „Impfungen“ geht es um ganz andere Zwecke. Man muß es klar sagen: Es geht um nichts weniger als die Reduzierung der menschlichen Rasse um etwa 1/3. Das wird erreicht durch Herabsetzung der Fertilität, Schwangerschaftsabbrüche als Folge der sog. „Impfung“, schwere Herz-Kreislauf-Schädigungen, Auslösung von extrem aggressiven Krebserkrankungen. Hinzu kommen zu kleineren Teilen die unmittelbar an den Impfungen Verstorbenen durch Thrombosen, Schlaganfälle, Herzinfarkte, Multiorganversagen.
    Kinder, die „geimpft“ werden, dürften zu großen Teilen nie das Erwachsenenalter erreichen. Erwachsene „geimpfte“ können froh sein, noch durchschnittlich 15 Jahre zu (über)leben.

    „Corona“ ist das größte Verbrechen in der Geschichte der Menschheit.

  28. Das_Sanfte_Lamm 30. November 2021 at 16:58
    Bullshitdetector 30. November 2021 at 16:33

    Ich kann jetzt schon sicher sagen, kommt eine Impfflicht mit der Plörre gibts hier Krieg.

    Wieviele sind ungeimpft, 20 Millionen?
    Wenn die mehr oder weniger zusammenhalten,können die da Oben einpacken.
    Allein der Verwaltungsaufwand ist nicht machbar.
    Und bei 3-4 Impfungen,sind es 80 Millionen,die zu Anfang überwacht werden müssten.
    Und wenn ich gegen jeden Bescheid Widerspruch einlege,und vor
    Gericht ziehe,legt das alles lahm,da reichen schon 5 oder 10 Millionen,das alles
    mal 3 oder 4.
    Wir sind mehr,und die Massen muss es bringen.
    Und die Zahl der Impfwilligen,wird abnehmen,wegen der 2 G und 2G+ Regelung.
    Bisher bestand der Anreiz,in die Zurückerlangung der Freiheiten.
    Und einsperren,wie lange,und ohne Richterlichen Beschluss geht das auch nicht.
    Man muss halt kämpfen,wenn man sich nicht impfen lassen will.
    Die Freiheit gibts nicht mehr zum Nulltarif !

  29. BRDDR – NVA

    GENOSSE GENERAL-MAJOR BREUER
    hat morgen Geburtstag
    https://de.wikipedia.org/wiki/Carsten_Breuer

    Scholz-Plan

    NVA-General 😉 wird Corona-Krisenstab leiten
    Die Ampelregierung unter Olaf Scholz wird sich
    vom ersten Tag an um Corona kümmern müssen.
    Eine zentrale Rolle soll dabei ein Krisenstab spielen –
    dessen Spitze nun feststeht.

    Nach SPIEGEL-Informationen wird die Aufgabe Generalmajor Carsten Breuer übernehmen. Der 56-Jährige ist Kommandeur des Kommandos Territoriale Aufgaben der Bundeswehr, das für Einsätze der Streitkräfte im Inland zuständig ist.

    »Wir werden alles tun, was nötig ist. Es gibt nichts, was nicht in Betracht gezogen werden kann«, versicherte Scholz.
    https://www.spiegel.de/politik/deutschland/bundeswehr-general-soll-corona-krisenstab-leiten-a-f6fac51b-90ad-4645-b605-bef45726618a
    29.11.2021, 00.12 Uhr

  30. https://www.bild.de/regional/frankfurt/frankfurt-aktuell/sklavin-5-verdurstet-isis-terrorist-kollabiert-bei-voelkermord-urteil-78397490.bild.html

    Reda musste den muslimischen Namen „Rania“ annehmen, unter Schlägen zu Allah beten. Sie und ihre Mutter mussten den Haushalt des Ehepaares führen. Außerdem „verlieh“ Taha Al-J. das Kind über Nacht an einen Gesinnungsgenossen.

    https://www.haz.de/Umland/Burgdorf/Uetze-Burgdorf-Polizei-gibt-Tipps-gegen-Taschendiebe-beim-Einkaufen

    Derzeit verzeichnet die Polizei einen Anstieg der Straftaten in Uetzer und Burgdorfer Geschäften – möglicherweise auch, weil den Tätern die Weihnachtsmärkte mit dichtem Gedränge fehlen.

    Möglicherweise suchten sie dann Märkte in anderen Kommunen auf, denn: „Wir bemerken in vielen Orten der Region das Phänomen, dass die Zahl der Taschendiebstähle zunimmt.“

    Eine Täterbeschreibung gebe es derzeit kaum, weil sich die Diebe dank Maske und Mütze, mitunter auch beschlagener Brille, gut tarnen könnten.

  31. Das interessanteste an diesem Kommentarbereich wird die Frage sein, ob @klimbt zu den Daten Stellung nimmt.

  32. @ schwabenblitz 30. November 2021 at 16:55:

    Wie ein Vorschreiber hier schon erwähnte, in ein paar Jahren schauen wir neidisch nach China.

    Ganz sicher nicht!

    Oder zumindest tun das allenfalls Materialisten, denen Freiheit am Arsch vorbeigeht, und die es großartig finden, mit einem Sozialkredit-System bis ins Kleinste gegängelt zu werden. Das Sozialkredit-System in China ist eine Unfreiheit, der wir derzeit noch nicht einmal ansatzweise nahekommen.

    Mir ist schon bewusst, dass ein derartiges System weltweit gewünscht und geplant ist. Aufgrund der unterschiedlichen Mentalität wird es in China einfach eingeführt und akzeptiert, während in Euopa umfangreiche Lügengeschichten erforderlich sind, um wenigstens bei einem Teil Akzeptanz dafür zu erhalten. Es wird hierzulande noch sehr lang dauern, bis dieser Zustand erreicht ist, und es besteht durchaus noch die Chance, dass er nie erreicht wird. China ist die Blaupause für die One-World-Regierung.

    Dass die selbsternannten Weltherrscher uns mit materiellen Einschränkungen drangsalieren, liegt daran, dass wir renitenter sind und deutlich weniger zur Compliance neigen als Asiaten. Wir müssen das leider durchstehen, aber wer auf die Chinesen neidisch ist, kann sich ja impfen lassen und sich ein Plätzchen in der Politik oder im Kampf gegen Rechts suchen. Dann langt das Geld für die Heizung und den SUV.

  33. DFens 30. November 2021 at 17:18

    Das interessanteste an diesem Kommentarbereich wird die Frage sein, ob @klimbt zu den Daten Stellung nimmt.
    —————————————
    Bei solchen Zahlen, die seinem Impfpropaganda Narrativ widersprechen, taucht er gerne ab. Da schickt er dann lieber seine Sidekicks-Genossen vorbei, die hier gleich sicher erscheinen, Namen brauche ich ja nicht nennen. 🙂

  34. https://www.sueddeutsche.de/bayern/impfpflicht-pocken-impfung-geschichte-widerstand-1.5472406?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE

    Als erster Staat der Welt führte Bayern 1807 eine Pockenschutzimpfung ein.

    Wer der königlichen Verordnung nicht folgte, wurde kräftig zur Kasse gebeten.

    Der Bericht eines Arztes zeigt:
    Die Argumente der Impfverweigerer haben sich kaum geändert.

    *https://www.amazon.de/Impf-Friedhof-Hugo-Wegener/dp/3964010014

    https://archiv.tolzin.de/download/Impf-Friedhof.pdf

    *https://www.initiative.cc/Artikel/2008_08_12_ImpfFriedhof1912.htm

  35. Diese komische Koronakrankheit gibt es überhaupt nicht.

    Also kann es auch keine Impfung dagegen geben.

    Was aber ist dann in den Spritzen drin, die uns ALLE Politiker in kurzen, regelmäßigen Abständen in die Adern stechen wollen?

    Es ist die erste Komponente der tödlichen Zweier-Komposition.

    Die zweite Komponente wird gezündet, wenn die Marionetten ihre vorgegebenen „Impfquoten“ erreicht haben.

    Dies geschieht allerdings zu einem Zeitpunkt, an dem wir, der Pöbel, mit (((anderen))) Dingen beschäftigt sind.

  36. .

    An: Luise59 30. November 2021 at 16:27 h

    .

    ( Die „Kirchliche Drücker-Kolonne“ meldet sich wieder zu Wort!
    Ich wusste gar nicht, dass katholische Frauen gleichzeitig WIRROLOGEN sind!
    https://www.domradio.de/themen/corona/2021-11-30/die-pandemie-ist-keine-erkaeltung-katholische-frauen-rufen-zum-impfen-gegen-coronavirus-auf )

    .

    ________________________________________

    .

    Kam von den Katholiken in den letzten 1500 Jahren schon mal was Gutes ?

    .

    Friedel

    .

  37. schinkenbraten 30. November 2021 at 16:13

    Dann ist es – sorry – scheixxegal, ob geimpft wird oder nicht. Das ganze Tamtam ist umsonst, sorgt nur für Zwietracht im Volk und kostet ein Heidengeld.
    ================
    So denke ich auch.
    Aber Argumente zählen bei den impffaschisten nicht…

  38. Stellt Euch vor, jemand hat soviel Geld und anderes Kapital, dass er sich die gesamte Welt kaufen kann.
    Und das hat er dann auch getan.
    Was wird er nun als erstes mit seinem neuen Grundstück tun?
    Er wird es von all den nervigen Menschen befreien, die sich erdreisten, darauf herumzuspazieren.
    Er wird fast alle Menschen töten.

  39. MKULTRA 30. November 2021 at 17:17

    Derzeit verzeichnet die Polizei einen Anstieg der Straftaten …

    Möglicherweise suchten sie dann Märkte in anderen Kommunen auf, denn: „Wir bemerken in vielen Orten der Region das Phänomen, dass die Zahl der Taschendiebstähle zunimmt.“

    Eine Täterbeschreibung …

    Beide Täter sollen arabischer Herkunft sein.

    Unbekannte stehlen 24-Jährigem Handy

    Ein 24-jähriger Mann aus Kirchhain wurde am Sonntag (28. Dezember) gegen 0.10 Uhr Opfer eines Trickdiebstahls im Bahnhof Gießen. Bisher unbekannte Täter stahlen im sein Handy.

    Gießen

    Während das Opfer alleine am Bahnsteig wartete, wurde er von zwei bislang unbekannten Männern von hinten angetippt und nach der Uhrzeit gefragt. Kurz nachdem er sein Smartphone (Marke iPhone XR) aus der Tasche holte, um die Uhrzeit abzulesen, wurde es ihm aus der Hand gerissen. Die beiden Täter flüchteten anschließend mit dem Diebesgut aus dem Bahnhof ins Stadtgebiet.

    Beide Täter sollen arabischer Herkunft sein. Einer der beiden Täter trug eine auffällige, gelbe Winterjacke. Weitere Merkmale zu den Personen liegen bislang nicht vor.

    https://www.op-marburg.de/Landkreis/Ostkreis/Unbekannte-stehlen-24-Jaehrigem-Kirchhainer-Handy?

  40. Talvisota Mannerheim 30. November 2021 at 17:34
    Stellt Euch vor, jemand hat soviel Geld und anderes Kapital, dass er sich die gesamte Welt kaufen kann.
    Und das hat er dann auch getan.
    Was wird er nun als erstes mit seinem neuen Grundstück tun?
    Er wird es von all den nervigen Menschen befreien, die sich erdreisten, darauf herumzuspazieren.
    Er wird fast alle Menschen töten.
    —Genau so wird es auch werden! Der Besitzer des Planeten benoetigt die andere nicht. Die verbrauchen nur Resourcen. Nur Diener werden bleiben duerfen. Aber auch nicht lange.

  41. 2020 30. November 2021 at 17:31

    Aber Argumente zählen bei den impffaschisten nicht…
    ++++++++++++

    Meine Empfehlung für das Weihnachtsfest:
    Lassen Sie sich doch ein gutes Buch schenken.
    Solschenizyns Archipel Gulag soll ganz erbaulich sein.
    Ja. Vielleicht verwenden Sie nach der Lektüre auch etwas andere Worte. Vielleicht.

  42. Es ist immer wieder der selbe Trick der Impfgegner, Äpfel mit Birnen zu vergleichen. Impfen schützt nicht vor einer Infektion, sondern vor einem schweren Verlauf im Falle einer Infektion. Was das in Zahlen bedeutet, ist auf den Intensivstationen zu besichtigen., Gegen eine Infektion hilft nur die Reduzierung der Kontakte oder auich die aha-Regeln.
    Auch als Geimpfter halte ich mich daran und habe nur Kontakt mit Leuten, die genauso vorsichtig sind. Wer in Zeiten, in denen Intensivpatieten mit Flugzeugen verlegt werden, den Schuss immer noch nicht gehört hat, dem ist nicht mehr zu helfen.

  43. wernergerman 30. November 2021 at 17:41

    —Genau so wird es auch werden! Der Besitzer des Planeten benoetigt die andere nicht. Die verbrauchen nur Resourcen. Nur Diener werden bleiben duerfen. Aber auch nicht lange.

    +++++

    Der Eigentümer unseres Planeten benötigt, neben ein paar Arbeitssklaven, auch junge, knackige, sprechende Gummipuppen zur (((Freude))). Falls sich jemand fragt, warum Kinder erst so spät gespritzt werden.

  44. .

    Katholische Frauen rufen zum Impfen gegen Coronavirus auf
    (Bezug: Luise59, 16:27 h)

    .

    1.) Wissenschaftlich neuster Stand, Nov. 2021, wäre (soweit ich das als Einzelner überblicken kann, allerdings unter Zuhilfenahme einiger renommierter medizinischer Fachzeitschriften):

    SOFORTIGER ABBRUCH DES WELTWEITEN IMPF-EXPERIMENTS

    PER GEN-MANIPULATION

    2.) Zu dieser dramatischen Schlußfolgerung kam oberste französische

    Arzneimittel-Behörde allerdings schon April 2021 nach Auswertung der Zwischendaten

    (Artikel-Bild datiert Dez. 2020, nicht irritieren lassen)

    https://m.thebl.com/politics/french-drug-evaluation-center-concludes-all-4-covid-vaccines-should-be-discontinued.html/amp

    .

    Friedel

    .

  45. Talvisota Mannerheim 30. November 2021 at 17:46
    Der Eigentümer unseres Planeten benötigt, neben ein paar Arbeitssklaven, auch junge, knackige, sprechende Gummipuppen zur (((Freude))). Falls sich jemand fragt, warum Kinder erst so spät gespritzt werden.
    —- Nachvollziehbar.

  46. @ Talvisota Mannerheim 30. November 2021 at 17:27:

    Diese komische Koronakrankheit gibt es überhaupt nicht.

    Ich denke, es gibt sie schon. Es ist das, was man bis 2019 als Grippe und grippale Infekte bezeichnet hat und woran schon immer u. A. Coronaviren beteiligt waren. Dabei gab es auch schon immer schwere Verläufe und Komplikationen (z. B. Lungenentzündung), die auch tödlich enden können.

    Was aber ist dann in den Spritzen drin, die uns ALLE Politiker in kurzen, regelmäßigen Abständen in die Adern stechen wollen?

    Es ist die erste Komponente der tödlichen Zweier-Komposition.

    Die zweite Komponente wird gezündet, wenn die Marionetten ihre vorgegebenen „Impfquoten“ erreicht haben.

    Das ist eine sehr gewagte Theorie. Ich lehne keine noch so abwegige Theorie grundsätzlich ab, aber die halte ich nicht für wahrscheinlich. Aus Sicht der Eliten wäre es nicht gerade erstrebenswert, bei einer Bevölkerungsreduktion sämtliche gläubigen Schafe zu entfernen und danach mit dem renitenten Rest dazustehen.

    Wir haben uns vor einiger Zeit – rein fiktiv und nicht wirklich ernstgemeint – die umgekehrte Variante überlegt: Die Impfung schützt schon, aber nicht vor dem natürlichen Erkältungsvirus, das als Erklärung dafür benutzt wird, sondern vor der „zweiten Komponente“, die später gezündet wird. Dann wären wir die Gearschten, aber mir wäre das recht. Sterben muss man ohnehin irgendwann, in so einer Welt leben hingegen nicht.

    Aber auch das ist eher Science Fiction. Ich habe keine Ahnung, ob so eine Zweikomponenten-Strategie medizinisch möglich ist, und tendiere eher zu der Auffassung, sie ist es nicht. Die notwendige Bosheit traue ich den üblichen Verdächtigen allerdings zu.

  47. „[…]kommen wir nicht zu dem von der politischen Klasse erhofften[…]“ durch eine hohe „[…]Impfquote und einer erfolgreichen Eindämmung von Corona.“
    Tja Herr Rouhs – und dazu das heutige Urteil des BVerfG, das mit seiner Entscheidun Tür und Tor für Grundrechtsverletzungen, geradezu die Büchse der Pandora geöffnet und dem jeweiligen Regime mit „Brief und Siegel“ Machtmissbrauch als richtig, weil verhältnismäßig, testiert hat!

  48. MKULTRA 30. November 2021 at 17:26

    https://www.sueddeutsche.de/bayern/impfpflicht-pocken-impfung-geschichte-widerstand-1.5472406?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE

    Als erster Staat der Welt führte Bayern 1807 eine Pockenschutzimpfung ein.

    Wer der königlichen Verordnung nicht folgte, wurde kräftig zur Kasse gebeten.

    Der Bericht eines Arztes zeigt:
    Die Argumente der Impfverweigerer haben sich kaum geändert.

    Naja, aber wer sagt, dass in Merkeldeutschland die Demokratie in eine Feudalherrschaft umgewandelt wurde, der ist ein pöhser Nahtsi, Queerdenker oder schwurbelnder Verschwörungstheoretiker.
    :mrgreen:

    Und die Realität zeigt, dass die Pseudoargumente der Impftaliban nur Pseudoargumente – politische Propaganda – sind.

    Die Pocken waren hochansteckend und hochmortal.
    Corona ist beides nicht.

    Die Pockenimpfung erzeugte eine Immunisierung.
    Keine Corona-„Schutzimpfung“ erzeugt eine Immunität oder tötet wenigstens das Virus im Körper schnell ab.

    Äpfel und Birnen.

  49. Talvisota Mannerheim 30. November 2021 at 17:34
    Stellt Euch vor, jemand hat soviel Geld und anderes Kapital, dass er sich die gesamte Welt kaufen kann.
    Und das hat er dann auch getan.
    Was wird er nun als erstes mit seinem neuen Grundstück tun?
    Er wird es von all den nervigen Menschen befreien, die sich erdreisten, darauf herumzuspazieren.
    Er wird fast alle Menschen töten.

    Wäre nicht mal das schlechteste.
    Nur passiert dummerweise genau das Gegenteil – in der dritten Welt wird karnickelt, dass die Unterleiber fast schon in Fransen hängen und die denken nicht einmal daran, damit aufzuhören.
    Zwei Geburten pro Sekunde in den Shitholes. Die werden irgendwann wie Heuschrecken alles leerfressen.

  50. .

    Dichtung und Wahrheit

    .

    Zu der Erzählung, das Impf-Experiment mittels neuartiger Gen-Manipulation schütze vor schweren Verläufen (wie sind die eigentlich genau definiert ?), gibt es nach meinem Informationsstand keine (abgeschlossene) hochrangige Studie bis dato.

    Erst recht nicht zum Boostern, Uni Leipzig hat erst damit BEGONNEN.

    Wer andere, neuere, bessere Informationen hat, möge sie hier doch bitte einstellen.

    .

    Friedel

    .

  51. In Sachsen mit der niedersten Impfquote ( 59 % ) bereitet man sich bereits auf die Triage vor. Das Durchschnittsalter der Intensivpatienten ist stark gefallen und liegt nun unter 50 Jahren. Jeder Zweite, der tubiert werden muss, überlebt nicht. Ist man erst dort angelangt, stehen die Überlebenschancen 1 zu 1.
    Bundesweit sind bereits 100 Patienten verlegt worden.
    Wenn alle Impfgegner auf eine Intensivbehandluing verzichten würden, wäre das nur fair und würde die Krankenhäuser massiv entlasten. Viele Krankenhäuser laufen bereits im Notbetrieb und müssen Operationen verschieben. Wer durch leichtsinniges Verhalten andere infiziert, handelt deshalb verantwortungslos und unsolidarisch. Er schadet seinen Mitbürgern.

  52. Nuada 30. November 2021 at 17:51

    Wir haben uns vor einiger Zeit – rein fiktiv und nicht wirklich ernstgemeint – die umgekehrte Variante überlegt: Die Impfung schützt schon, aber nicht vor dem natürlichen Erkältungsvirus, das als Erklärung dafür benutzt wird, sondern vor der „zweiten Komponente“, die später gezündet wird. Dann wären wir die Gearschten, aber mir wäre das recht. Sterben muss man ohnehin irgendwann, in so einer Welt leben hingegen nicht.

    Naja, wäre es unter diesem Gesichtspunkt nicht sinnvoller, keinen Impfdruck aufzubauen?
    Dann bleiben und vermehren sich nur die allerfolgsamsten Schäfchen und geben ihr „Kein Rückgrat-Gen“ weiter.
    :mrgreen:
    Ich glaube nicht, dass die Obrigkeit ihre derart fleissigen Steuerschäfchen schlachten möchte, aber ein bisschen mehr Erziehung seiner Schafe zum blinden Kadavergehorsam hat noch keinem Schäfer Nachteile gebracht.

  53. nicht die mama 30. November 2021 at 17:58

    …zumal die künftige Ex-Kanzlerin ja schon angekündigt hat, dass sie – also die Politiker – unsere Art zu leben grundlegend verändern werden.

    Da wäre es dann extrem lästig, sich wegen jeder Grundrechteverletzung mit renitentem Pöbel herumärgern zu müssen.

  54. klimbt 30. November 2021 at 17:45

    Na endlich. Hat ja gedauert. Ich bin im heutigen PI NEWS Artikel „Inflation, Nato, Energie: Alles kein Thema!“ exakt auf die Thematik eingegangen. Da es perfekt hierher passt, setze ich den Direktlink zu meinem Kommentar. Falls es nicht klappt, mein Kommentar steht bei 15:51 Uhr im oben genannten Artikel:

    https://www.pi-news.net/2021/11/inflation-nato-energie-alles-kein-thema/#comment-5767858

    Noch etwas. Es erfordert zwar etwas Zeit und Fleißarbeit, aber ich beginne jetzt mit einem Kommentar, der nicht nur auf die floppenden Impfstoffe eingeht, sondern auf die Risiken, die diese undichten Abenteuer Vakzine aus dem Schnellkochstudio mit sich bringen. Ich brauche ein paar Minuten. Bis gleich.

  55. klimbt a.k.a. Karl Lauterbach im Bundestag
    freut sich schon sehr auf seine ihm versprochene Südseeinsel, die er ganz alleine mit ein paar Lustobjekten bewohnen darf. Bisher ist er beim lustigen Männlein-Weiblein-Pärchenspiel immer so leer ausgegangen. Pech, wenn man so schwächlich und hässlich ist. Aber nun wird sich ordentlich ins Zeug gelegt, um die Freimaurerloge zufrieden zu stellen. Endlich kein rauher Stein mehr sein. Das Auge sieht alles. Und die Belohnung, die wird … hmmmm … die wird soo süß sein.

    Nein. Karlchen. Deine Belohnung findet bei Nacht und Nebel auf einem belebten Platz der Hauptstadt statt. Und Du bist das Objekt.

  56. Ich muss mich jeden Tag, unter Aufsicht eines Dritten testen,
    ein Formular ausfüllen, es vom Zeugen unterschreiben lassen.
    Ungeimpft kein Friseurtermin.Ich sehe das Mädel nur noch zwei Tage und wollte ihr meine Zuneigung offenbaren. Sehe wie ein Lump aus -.-

  57. @Klimbt: Die Grafik zu Anfang des Beitrages ist eigentlich schon vielsagend. Keine Korrelation erkennbar, kein Zusammenhang herstellbar. Wie sehr die Impfung schützt, merkt aktuell gerade die zweifach geimpfte Spielerschaft von Werder Bremen. Und zuletzt: Man darf natürlich Äpfel und Birnen miteinander vergleichen – man sollte sie nur nicht gleichsetzen. Meine Hauptangst als Ungeimpfter gilt im Verwandten- und Bekanntenkreis den geimpften Einfaltspinseln, die sich in jedes Getümmel stürzen und sich (auf dem Informationsstand von April befindend) für immun und für die Mitmenschen ungefährlich halten, andere missionieren und bei abweichender Meinung beleidigen.

  58. Klimbt: Bundesweit sind bereits 100 Patienten verlegt worden.
    Wenn alle Impfgegner auf eine Intensivbehandluing verzichten würden, wäre das nur fair und würde die Krankenhäuser massiv entlasten. Viele Krankenhäuser laufen bereits im Notbetrieb und müssen Operationen verschieben. Wer durch leichtsinniges Verhalten andere infiziert, handelt deshalb verantwortungslos und unsolidarisch. Er schadet seinen Mitbürgern.

    Eigentlich halte ich es ja mit dem Grundsatz „Don’t feed the troll.“
    Aber manchmal ist es wirklich kaum noch auszuhalten.

    Es mag ja sein, daß Patienten verlegt wurden. Es wurden aber auch Corona-Patienten aus dem Ausland nach Deutschland verlegt. Wie ist das möglich, wenn wir selbst angeblich in einer Betten-Notlage sind?

    Und „leichtsinniges Verhalten“ ist ganz gewiß nicht, wenn man eine Körperverletzung nicht dulden will, sprich: sich nicht irgendeine Substanz spritzen lassen will, die sehr fraglich ist, auch wenn es uns immer wieder eingebläut werden soll, daß das eine nützliche und harmlose Impfung sei. Das ist das gute Recht eines jeden Menschen und bleibt auch so. Und nein, ich will jetzt keine Diskussion über die Pockenimpfung, hier geht es um etwas ganz anderes.

    Und wie sieht es mit leichtsinnigem Verhalten aus, wenn jemand durch Kiffen, Saufen, Huren, Sport, sich nicht warm genug anziehen und ähnliches krank wird und dabei sogar auch andere anstecken kann?

    Sie als Neunmalkluger wissen auch, daß ein Arzt einfach Leben retten muß und dabei nicht nach den Gründen fragen darf. Warum verzapfen Sie dann solchen Unfug?

  59. https://www.welt.de/debatte/kommentare/article235374966/Leitfaden-der-EU-Kommission-Bruessel-wollte-Mitarbeitern-vom-Wort-Weihnachten-abraten-na-und.html

    Ein interner Leitfaden der EU-Kommission hat Proteste bis hinauf zum Vatikan ausgelöst, weil darin der Verzicht auf das Wort „Weihnachten“ empfohlen wurde. Nun hat Brüssel eine „Überarbeitung“ angekündigt. Warum eigentlich? Das Papier bildete nur die Realität in Europa ab.

    <<<Ich möchte dann auch, dass das Wort Ramadan hier auch nicht mehr ausgesprochen wird.<<<<

  60. @ lorbas 30. November 2021 at 17:49
    klimbt 30. November 2021 at 17:45

    Dem immer apodiktischer werdenden Ton von klimbt nach zu urteilen hat er sowieso bald die Nase voll von diesen Unbelehrbaren hier, die so undankbar sind, seine angelernten Sätze nicht gebührend zu feiern.

    Diskurs Fehlanzeige. Troll-Brot scheint hart verdient zu sein.

  61. Mich umtreibt der Gedanke wer sich dafür hergibt Ungeimpfte zur Zwangsimpfung abzuholen und welche Ärzte mit körperlicher Gewalt gesunde Menschen gegen ihren Willen impfen? Ist das Prozedere überhaupt durchführbar? In meinem Umfeld knicken immer mehr Leute ein und lassen sich spritzen, habe teilweise auch Verständnis dafür, sie halten den immensen Druck nicht mehr. Ein Freund von mir gekündigt wegen der Repressalien seiner Chefs.
    Wo führt das noch hin…friedlich werden wir das nicht mehr lösen können ist meine Einschätzung.

  62. @nicht die mama 30. November 2021 at 17:58:

    Naja, wäre es unter diesem Gesichtspunkt nicht sinnvoller, keinen Impfdruck aufzubauen?
    Dann bleiben und vermehren sich nur die allerfolgsamsten Schäfchen und geben ihr „Kein Rückgrat-Gen“ weiter.
    :mrgreen:
    Ich glaube nicht, dass die Obrigkeit ihre derart fleissigen Steuerschäfchen schlachten möchte, aber ein bisschen mehr Erziehung seiner Schafe zum blinden Kadavergehorsam hat noch keinem Schäfer Nachteile gebracht.

    Ich glaube das auch nicht!

    Es war nur ein Gedankenspiel. Aber es ist logischer als das andere mit der Vorstellung, dass sich die Herrschenden ausgerechnet derer entledigen, die jedes Narrativ glauben. Ich denke, es dient überhaupt nicht Bevölkerungsreduktion, sondern anderen Zielen. Erziehung zum Kadavergehorsam ist garantiert eines davon.

  63. Zur Ankündigung um 18:03 Uhr. Hier kommt es (mit besonders freundlichen Grüßen an @klimbt). Ich hoffe, dass mein Geschreibe einigermaßen verständlich ist.

    Ich habe hier in London als virologisch Fachfremder (ich bin Metallurge) vor einiger Zeit eine Kollegin der medizinischen Fakultät (University of Oxford) konsultiert. Ich bin mit ihr anhand der offiziellen Daten die Situation in Deutschland durchgegangen, neben weiteren biologischen Themen, die wir gemeinsam auch noch bearbeiteten. Wir haben ganz schön viel durchgenommen. Resultat: Es gibt messbare Nebenwirkung der Lockdown Politik: Es sind die Krankheitsverläufe beim RS-Virus = Humane Respiratorische Synzytial Virus. Klingt schlimmer als es ist. RS ist kaum gefährlich, außer bei einem schwachen Immunsystem. Das Virus löst Erkältungen aus. Fast jedes Kind erkrankt. Dadurch entsteht eine körpereigene Immunantwort. Anders ist es, wenn Kinder keine RS Immunität aufbauen konnten, da man sie im Lockdown nicht unter Leute ließ. Sie sind somit ungeschützt und können dem RS-Virus nichts entgegensetzen. Diese Gefahr ist quantifizierbar: 0,2 % der so erkrankten Kinder sterben an RS. Das Risiko für Frühgeborene ist mit einem Prozent Letalität erhöht. In Deutschland starben bisher vier Kinder an Corona, was einer Sterberate von 0,00002 entspricht. Im Vergleich zur Letalitätsrate von 0,2% bei RS bewegt sich Corona im kaum messbaren Bereich. Das Risiko für Kinder, an RS zu sterben, liegt demnach 10.000-fach über dem, an Corona zu sterben. Exakt diese direkte Folge der Lockdown Politik werden viele Kinderleben betreffen, da der Lockdown diesen eisern beschwiegenen Schaden (und es ist nur einer) schon jetzt für die Zukunft angerichtet hat.

    Beleg für meine Worte: Selbst das Robert Koch-Institut (RKI) berichtet, dass seit Spätsommer 2021 die Zahl der Krankenhaus Einweisungen wegen Infektionen mit dem Respiratorischen Synzytial-Virus (RS) bei Ein- bis Vierjährigen stark gestiegen ist. Im September 2021 waren es mehr als doppelt so viele (!) wie in früheren Jahren, so die Zahlen des RKI. Das RKI weiter: Diese Kinder seien wegen der Kitaschließungen und anderer Maßnahmen der Corona Politik bisher nicht in Kontakt mit einer Reihe von Erregern (so auch dem RS-Virus) gekommen und konnten in Folge dessen keine entsprechende Immunität aufbauen. Was das bedeutet, habe ich oben erwähnt. Allen, die leichtgläubig und unterwürfig die Regierungsmaßnahmen schlucken, sei mitgeteilt: Die gesamte Causa der Corona Politik ist nicht vorbei! Die Aufarbeitung hat noch nicht einmal begonnen. Aspekte, die jetzt noch im Schatten sind, sind nicht weg. Die kann man nur noch nicht sehen.

  64. Psycho-Neuro-Immunologie – was Psychohygiene mit unserer Immungesundhe

    Wunderbarer Vortrag … er ergänzt den Vortrag von Raik Garve in der letzten email … der Vortrag geht bis 1:20 h, danach sind Fragen und Antworten, die sehr aufschlußreich sein könnten für den ein oder anderen 🙂
    https://www.youtube.com/watch?v=981IzKwGQdc
    Univ.- Prof. Dr. Dr. med. Christian Schubert– was Psychohygiene mit unserer Immungesundheit und mit COVID-19 macht

    Universitätsklinik für Medizinische Psychologie
    Medizinische Universität Innsbruck

    Vortrag im Stadttheater Meran am 07. Oktober 2021

    Mega . Geht zwei Stunden, aber sehenswert.
    definitiv Minute 45 – 47 ansehen

  65. https://www.bundesgesundheitsministerium.de/presse/pressemitteilungen/2021/2-quartal/corona-gutachten-beirat-bmg.html

    „Im Jahresdurchschnitt waren vier Prozent aller Intensivbetten mit Corona-Patientinnen und -Patienten belegt.“

    „Die Mitglieder des Beirats betonten, dass die Pandemie zu keinem Zeitpunkt die stationäre Versorgung an ihre Grenzen gebracht hat.“

    Und da gab es die Impfung noch gar nicht in solchem Einsatz. Und jetzt mit über 50 Prozent Geimpften soll es angeblich schlimmer sein?!

    Was stimmt nicht mit meiner Generation Deutscher?! Zuviel Mao und Sowjetunion in die Birne gezogen?

  66. @ MiaSanMia 30. November 2021 at 16:40

    Wie haben die das eigentlich logistisch vor?

    Das läuft ganz einfach:
    – Nachweispflicht der Impfung gegenüber dem Gesundheitsamt.
    – Wer diesen Nachweis nicht erbringt erhält einen Bußgeldbescheid.
    – Dieser Bußgeldbescheid wird eingetrieben wie jeder andere auch, bis hin zur Eidesstattlichen und bei Verweigerung Haft.

    – Um die Nachweispflicht gegenüber dem Gesundheitsamt zu erfüllen, brauchst du einen Impfpass mit Stempel vom Arzt.
    – Den Stempel gibt dir der Arzt erst nach der Spritze.
    – Die Spritze gibt dir der Arzt erst nachdem du die Einverständniserklärung unterschrieben hast.

    Ergo: Um das Bußgeld zu vermeiden musst du dich „freiwillig“ impfen lassen. Ansonsten füllt sich die Staatskasse.
    Ohne Probleme kann man auch ein Gesetz erlassen, das bei dauerhafter Verweigerung ein wiederholt festgesetztes Bußgeld vorsieht, welches jedesmal weiter ansteigt.
    Ich sage voraus, dass diese Regelung auch so im Gesetzentwurf enthalten sein wird. Wenn’s um die Gängelung und Schikane der Bürger geht, sind unsere Politiker noch immer kreativ gewesen.

  67. Söder und Konsorten wollen nun die Impfpflicht einführen, nachdem der Merkel-Jünger Harbarth ein Fehlurteil gesprochen hat.

    Der ehemalige Präsident des Bundesverfassungsgerichts, Hans-Jürgen Papier sagt folgendes:

    “ Nach dem Grundgesetz können die Grundrechte auch in einer Notstandssituation nicht außer Kraft gesetzt werden. Die Rechtslage unter dem Grundgesetz unterscheidet sich ganz grundlegend von der Weimarer Verfassung. Dort konnte der Reichspräsident gemäß Artikel 48 zur Wiederherstellung der öffentlichen ‚Sicherheit die Grundrechte vorübergehend außer Kraft setzen. In unserer Verfassung, im Grundgesetz, ist das bewusst nicht so geregelt. Es gilt immer der Grundsatz: In dubio pro liberate.“

    Harbarth gehört sofort entlassen.

  68. klimbt 30. November 2021 at 17:58

    Vielleicht habe ich bei einigen Kommentatoren nach meinen folgenden Worten verschissen. @klimbt: Weitermachen! Die Kommentare sind Impulse. Darauf lässt es sich vortrefflich reagieren als Tiefeinstieg in die Sache. Oft lese ich hier, dass wenn es dann tatsächlich zur Sache geht, anschließend nichts mehr kommt. Das muss es auch nicht, denn Impulse haben eine andere Funktion. Alles ist ok.

    @klimbt, aber nun zur Sache: Auf den Impuls von 17:45 Uhr habe ich 18:03 Uhr und 18:33 Uhr reagiert. Meines Erachtens habe ich Ihnen nach Strich und Faden die Hosen runtergezogen. Kein Grund, zu erröten. Zum Trost gibt es die folgenden zwanzig Sekunden:

    https://www.youtube.com/watch?v=xrxcZWQxOgk

  69. DFens 30. November 2021 at 18:33

    „…. In Deutschland starben bisher vier Kinder an Corona, was einer Sterberate von 0,00002 entspricht. Im Vergleich zur Letalitätsrate von 0,2% bei RS bewegt sich Corona im kaum messbaren Bereich. Das Risiko für Kinder, an RS zu sterben, liegt demnach 10.000-fach über dem, an Corona zu sterben.“
    Na 40000tote Kinder fallen schon auf doch schon aufgefallen das währen 20 in jeder Gemeinden in 2 Jahren!

  70. @ DFens 30. November 2021 at 19:01:

    Vielleicht habe ich bei einigen Kommentatoren nach meinen folgenden Worten verschissen. @klimbt: Weitermachen! Die Kommentare sind Impulse.

    Bei mir nicht! Ich habe keine echten Coronagläubige in meinem Umfeld und habe keine Lust, mir die Tagesschau oder vergleichbaren Propagandamüll regelmäßig reinzuziehen. Daher finde ich es höchst praktisch, durch klimbt zu erfahren, wie das aktuelle Narrativ und die bevorzugte Argumentation des Systems lauten. Wie es scheint, ist er immer auf den neusten Stand und vermittelt das kurz und knapp. Ich mag diese Lügenwelt, in der eine gefährliche Pandemie tobt, nicht, aber da sie der Politik als Grundlage dient, ist es wohl nicht schlecht, sie zu kennen.

    Sun Tzu: „Wenn du dich und den Feind kennst, brauchst du den Ausgang von hundert Schlachten nicht zu fürchten. Wenn du dich selbst kennst, doch nicht den Feind, wirst du für jeden Sieg, den du erringst, eine Niederlage erleiden. Wenn du weder den Feind noch dich selbst kennst, wirst du in jeder Schlacht unterliegen. “

    Mich selbst kenne ich bereits.

  71. @ alles-so-schoen-bunt-hier 30. November 2021 at 18:16 | lorbas 30. November 2021 at 17:49

    Dem immer apodiktischer werdenden Ton von klimbt nach zu urteilen hat er sowieso bald die Nase voll von diesen Unbelehrbaren hier, die so undankbar sind, seine angelernten Sätze nicht gebührend zu feiern.
    Diskurs Fehlanzeige. Troll-Brot scheint hart verdient zu sein.

    Schließe mich dem an und erlaube mir dazu die MOD daran zu erinnern, daß der genannte Propagandist auch weiterhin auf keinerlei Aussagen oder Argumente eingeht, demnach also keinen Diskurs oder Austausch auf Augenhöhe zu haben wünscht, sondern aus seiner vermeintlich hohen und „unfehlbaren“ Warte herab immer dieselbe „dümmlich-belehrende“ Platte abspielt. Konversation sieht anders aus.

    Es ist ja mitnichten der Fall, daß hier Äpfel mit Birnen „verglichen“ würden. Die obenstehende Statistik macht lediglich klar, daß die Impfquote mit dem vielgepriesenen Inzidenzwert nicht in Verbindung zu bringen ist. Auf Deutsch: Es ist egal, wieviel oder wie wenig mit den genveränderten Substanzen „geimpft“ wird; es hat keinen (im Sinne eines Schutzes positiven) Einfluß. Und auch die (Schutz-) Behauptung, die Gen-Spritze verhindere „schwere Verläufe“, ist sachlich falsch und mittlerweile widerlegt, da wir etliche schwere Verläufe in den Klinken haben, die mehrfach, tlw. sogar „mit Booster“, „geimpft“ worden sind.

    Weiterhin sind die Klinken nicht wegen der „Impfgegner“ – ein Wort als Lüge an sich – überlastet, sondern unter anderem wegen des sogar mit Prämien „belohnten“ Abbaus von Klinikbetten (wofür von der Politik sogar Prämien gezahlt worden sind) und Personal, so daß das verbliebene kaum mehr in der Lage ist, die anfallenden Aufgaben sinnvoll zu erfüllen. Von dessen katastrophaler Unterbezahlung und Arbeitsbedingungen mal ganz zu schweigen – daran wird auch der Mindestlohn nicht viel ändern.

    Einer der Scharfmacher aus dem Gebiet war ausgerechnet der fanatische „Covidiot“ Lauterbach, der seinerzeit sogar für die Schließung oder Zusammenlegung kommunaler Klinken plädiert hat, die sich nur noch auf „Kernbereiche“ konzentrieren sollten. Heute schieben die „Lauterbachs“, „Söders“ und „klimts“ das den als „Impfgegnern“ ausgemachten Mitmenschen unter. Nur hat das Ablehnen solcher Seren oder der hier an Tag gelegten Zwangspraktiken damit nichts zu tun, Impfungen generell abzulehnen (also Impfgegner zu sein) noch damit, „Corona“ zu leugnen, zumal niemand etwas „leugnen“ kann, von dessen Dasein er nicht selbst überzeugt wäre. Der nächste „klimbtsche“ Widerspruch, um nicht zu sagen Lüge.

    Im Rahmen der Meinungsfreiheit – ich kenne im Netz sonst nur wenige Stellen, in denen dieses Bürgerrecht so ernst genommen wird wie hier, was an sich auch richtig ist – ist dem User „klimbt“ nun wirklich weit mehr als ausreichend Zeit gegeben worden, seine immer selben Ansichten sogar in geradezu ausschweifend monotoner Weise hier kundzutun, so daß ich die MOD um eine Sperre des Stänkerers oder Trolls (für den ich die Person dem Zweck entsprechend halte, für den selbige sich hier offensichtlich betätigt) bitten möchte.

  72. Im Gegenteil , man könnte behaupten , je höher die Impfquote desto schlechter die Inzidenz !
    Es scheint darauf hinzudeuten , dass es ganz andere Kriterien sind , die die Inzidenz befeuern … die Impfquote scheint dabei nur eine untergeordnete Rolle zu spielen . Was läuft hier in Deitschland für ein hinterhältiges Spiel mit dieser Angeblichen Pandemie ??? Wissenschaftlich scheint hier etwas gründlich im Argen zu liegen … warum ist das so ??

  73. ich2 30. November 2021 at 19:08

    Die Letalitätsrate beschreibt das Risiko, nicht die Todeszahl. 0,2% versus 0.000002% beschreibt das Sterberisiko als Teilungsfaktor in Relation zu der nach einer Infektion erfolgten Erkrankung. Die Zahlen sind exakt. Nicht alle Kinder infizieren sich mit Corona und nicht alle mit RS. Die, die es tun, haben exakt die genannte, weitaus höhere Letalität (Fallsterblichkeitsrate). Egal wie groß die Gruppe der Infizierten Kinder ist, statistisch sterben an Corona davon 0,000002%, bei RS sind es 0,2%. Es gibt nicht Millionen Kleinkinder und Frühchen, die zudem noch allesamt mit Corona bzw. RS infiziert werden und dann auch erkranken. Tatsache ist: Die Lockdowns haben keine Kinderleichen produziert. Sie haben jedoch das Risiko, dass es im Falle des Falles so kommt, um genau die genannten Werte erhöht.

    Wenn von Hunderttausend Kinder Zehntausend an Corona erkranken, sterben von diesen zehntausend Kindern 0,000002%. Bei RS sind es 0,2% von diesen zehntausend Kindern.

  74. Nuada
    30. November 2021 at 17:22
    @ schwabenblitz 30. November 2021 at 16:55:

    Wie ein Vorschreiber hier schon erwähnte, in ein paar Jahren schauen wir neidisch nach China.
    Ganz sicher nicht!
    ++++

    Wenn das Gewaltmonopol in der Diktatur Chinas mal bröckeln sollte, gibt es dort Mord und Totschlag mit Millionen von Toten!

    Hoffentlich bleibt das dann alles intern dort!

  75. @ Penner 30. November 2021 at 19:40

    Im Gegenteil , man könnte behaupten , je höher die Impfquote desto schlechter die Inzidenz !

    Was auffällt, ist, daß bei steigender Impfquote die Übersterblichkeit größer geworden ist.

  76. Siehe 19:44 Uhr

    Die Crux der Relation. Noch plastischer wird es, wenn man das vom Ende der Kette betrachtet. Nicht alle Kinder (Gruppe1) sondern nur ein Teil der Kinder (Gruppe 2) infiziert sich. Von diesen infizierten Kindern erkrankt wieder nur ein Teil (Gruppe 3). Davon wiederum nur ein Teil schwer (Gruppe 4). Von dieser Gruppe 4 (schwer erkrankte Kinder) wird bei RS eines von fünfzig Kindern sterben. Um auf ein gestorbenen Kind bei Corona zu kommen, müsste die Gruppe 4 dann 100.000 Kinder umfassen. Das beschreibt das höhere Risiko der Letalität.

  77. @ ich2 30. November 2021 at 19:08

    DFens 30. November 2021 at 18:33

    „…. In Deutschland starben bisher vier Kinder an Corona, was einer Sterberate von 0,00002 entspricht. Im Vergleich zur Letalitätsrate von 0,2% bei RS bewegt sich Corona im kaum messbaren Bereich. Das Risiko für Kinder, an RS zu sterben, liegt demnach 10.000-fach über dem, an Corona zu sterben.“

    ———————–

    Na 40000tote Kinder fallen schon auf doch schon aufgefallen das währen 20 in jeder Gemeinden in 2 Jahren!

    —————–

    Hey, bekennen Sie doch mal Farbe, „ich2“, Sie feiges, sich immer hinten herum anschleichendes Nagetier: Was wollen Sie, wofür stehen Sie? Dass man ganz Deutschland vom Säugling bis zum Tattergreis mit DNA-Dreck durchspitzt und zwar mindestens zweimal per Anno, vielleicht sogar dreimal? Und dass man die Kinder, die an dem mRNA-Müll des Türkenmiliardärs jämmerlich krepieren, in anonymen Massengräbern verscharrt und die versterbenden Alten eine Stunde nach Todeseintritt auch gegen ihren testamentarischen Willen verbrennt, damit keiner auf die Idee kommt, eventuell nach einer Obduktion zu verlangen?

    Machen Sie sich mal ehrlich, Sie Systemschrat, wollen Sie das? Auch Sie und Ihre Angehörigen könnten eines nicht allzu fernen Tages betroffen sein. Aber sowas hat Mietmäuler und Propagandisten noch nie gestört, denn die sind von solch niedrigem Charakter, dass ihnen meist auch die eigenen Leute piepegal sind.

    Und reißen sich orthographisch mal ein bisschen zusammen! „Währen“ und so ein Scheiß ist Ihrer dämlichen Propaganda nicht förderlich.

  78. Die Polarisierung bzw. die Spaltung der Gesellschaft ist doch gerade Ziel dieser Corona Veranstaltung.
    Wenn es zu Unruhen kommt (mal sehen wie die Österreicher damit ab morgen umgehen) ist es ein Bürgerkrieg von Geimpften gegen Ungeimpfte oder andersrum aber nicht gegen den Staat.
    Wenn die dann im Hintergrund alles abgewickelt haben was offene Grenzen, Schulden, Stromabschaltung, Demokratie/Freiheitsabbau usw., usw. angeht, dann sind vollendetere Tatsachen geschaffen.
    Dann wird auch Corona abgeschafft und die stehen dann wieder wie die Wohltäter da.

    Und dieses System funktioniert immer und immer wieder. Die wissen, dass sie uns belügen und die wissen, das wir das auch wissen.

    Der entscheidende Unterschied ist, das Volk steht zu seinen selbst geschaffenen Werten und will diese Werte mit aller Gewalt verteidigen solange die Nachbarn oder der Arbeitgeber nicht davon erfahren.

    Der Staat leitet seine geschaffenen Werte daher ab, das sie Vertreter dieser Leute sind und was die dann machen soll eben auch keiner erfahren.

  79. @DFENS
    Bei deiner Berechnung sind 1-2 Nullen zuviel, aber egal!
    Fakt ist, das das RS-Virus gefährlicher ist und auch vorher ganz gesunde und fitte Kinder töten kann.
    Die Corona-Opfer unter den 0-17 jährigen hatten sämtlich schwerste Vorerkrankungen.
    Da war nicht ein Kind dabei, welches vor der Infektion auf ein Klettergerüst auf dem Spielplatz klettern konnte.
    Die Impfung von Kindern und Jugendlichen dient nur der Herdenimmunität, bedeutet für diese aber keinen individuellen Nutzen. Eher wohl das Gegenteil.
    Es gibt bis September 2021 172.000 Meldungen on Impfnebenwirkungen, davon 21.000 Schwerwiegende.
    Ca. 1800 Tote mit /an Impfung Verstorbene.
    Dagegen steht bei den Ü-60-jährigen eine deutlich geringere Hospitalisierungsrate und Sterberate im Vergleich zu den Ungeimpften in dieser Altersgruppe.
    Hier ist der individuelle Nutzen sehr groß im Vergleich zum Risiko der Impfung.
    Schade, dass jede Gruppe sich nur die passenden Meldungen und „Statistiken“ heraussucht.
    Ich versuche, das differenzierter zu betrachten.
    Die Impfung ist problematisch, aber für die Älteren das Beste, was wir anzubieten haben.
    Und wie im Krieg müssen die Jungen ein Risiko eingehen und Opfer bringen, um die Gesamtgesellschaft zu schützen?!!

  80. Die Inzidenz hängt weniger mit der Impfquote als mit den Lockdown-Massnahmen und der Bevölkerungsdichte und Bevölkerungsgröße zusammen.
    Und von der Jahreszeit und Klima.
    Und von der Erfassung der Daten in den jeweiligen Staaten.
    Ein Vergleich Deutschland-Indien ist unsinnig.
    Gibraltar ist unseriös. Die Infektionen der Illegalen wird auf die geringe Gesamtbevölkerung gerechnet.
    Bitte keine einfachen Taschenspielertricks.

  81. @ pro afd fan 30. November 2021 at 18:55

    Söder und Konsorten wollen nun die Impfpflicht einführen, nachdem der Merkel-Jünger Harbarth ein Fehlurteil gesprochen hat.

    Der ehemalige Präsident des Bundesverfassungsgerichts, Hans-Jürgen Papier sagt folgendes:

    “ Nach dem Grundgesetz können die Grundrechte auch in einer Notstandssituation nicht außer Kraft gesetzt werden. Die Rechtslage unter dem Grundgesetz unterscheidet sich ganz grundlegend von der Weimarer Verfassung. Dort konnte der Reichspräsident gemäß Artikel 48 zur Wiederherstellung der öffentlichen ‚Sicherheit die Grundrechte vorübergehend außer Kraft setzen. In unserer Verfassung, im Grundgesetz, ist das bewusst nicht so geregelt. Es gilt immer der Grundsatz: In dubio pro liberate.“

    Harbarth gehört sofort entlassen.

    ——————

    Natürlich, doch die werden sich ja nicht selbst ihrer wichtigsten Hofschranzen berauben. Und wir leben leider nicht mehr in einem Rechtsstaat. Wenn Harbarth und die anderen Parteipfeifen in diesem Gericht wenigstens die Eier hätten, sich in „Bundesregierungsschutzgericht“ umzubenennen!

    Dass dieser Harbarth gaaaanz klein an Persönlichkeit ist, ein Männlein mit schweren Minderwertigkeitskomplexen, das vermutlich nur einmal im Quartal von irgendeiner Frau wegen seines Geldes kurz ran gelassen wird, eine Null, die sich unendlich geschmeichelt fühlt, wenn die vermeintlich Großen ihn beehren, habe ich an vielen Bildern gesehen, die ihn andächtig wie einen Messdiener die fette Abrissbirne aus der Uckermark anschmachtend zeigen.

    Zu meiner Zeit haben Figuren wie Harbarth in irgendeinem Behördenkeller Aktendeckel entstaubt. Heute bestimmen sie – natürlich fein säuberlich auf Weisung von oben – über unser aller Schicksal. Brave New World!

  82. @ Fairmann 30. November 2021 at 20:32

    Die Inzidenz hängt weniger mit der Impfquote als mit den Lockdown-Massnahmen und der Bevölkerungsdichte und Bevölkerungsgröße zusammen.
    Und von der Jahreszeit und Klima.
    Und von der Erfassung der Daten in den jeweiligen Staaten.
    Ein Vergleich Deutschland-Indien ist unsinnig.
    Gibraltar ist unseriös. Die Infektionen der Illegalen wird auf die geringe Gesamtbevölkerung gerechnet.
    Bitte keine einfachen Taschenspielertricks.

    ——————

    Sie haben es ja immer noch nicht kapiert! Diese idiotisch invalide Größe „Inzidenzwert“, von gemeingefährlichen Subjekten zur Verschleierung und Täuschung eingeführt, hängt einfach nur mit der Anzahl der Tests zusammen und wird nicht in Relation zu dieser gesetzt. Warum wohl? Haben Sie Ihre Approbation immer noch nicht zurückgegeben?

  83. Testzentren können ungeimpften Arbeitnehmern wegen Überbelastung keine Zertifikate für den Arbeitgeber ausstellen. 2Gler stehlen Ungeimpften Arbeitnehmern die Testkapazität.

    Die Ungeimpften bekommen also auf Arbeit Ärger, nur weil die Geimpften im 2G plus Restaurant mit Test fressen wollen. Auf Arbeit brauchen die Geimpften ja kein Test.

    Es soll schon Prügeleien vor den Teststationen gegeben haben. Viele Stationen arbeiten nur mit Termin und schicken Arbeitnehmer wieder weg, damit die Geimpfte Luxustante ihren Test für den Frisörbesuch bekommen kann.

  84. Ich muss es einmal ganz brutal sagen:
    Wer 14 Tage ohne fremde Pflege/Ernährung und ohne seine bisherigen Medikamente überleben würde,
    braucht keine Angst vor Corona zu haben.

  85. Wuehlmaus 30. November 2021 at 20:11

    Ich habe das Votum im anderen Artikel drüben gelesen. Danke.

    Wenn ich schon mal beim Thema Impfen mit den derzeitigen Stoffen bin, mache ich die Sache komplett. Oft ist zu hören, sehen oder lesen, dass mit dieser Impfung eine Katastrophe vorprogrammiert ist, bei der es zu einem Massensterben (biologisches Broken Arrow) kommen wird. Egal ob bald oder in ein paar Jahren. es sind viele Spekulationen unterwegs. Auch diese Sache kann seriös abgearbeitet werden.

    Das Risiko eines biologischen Broken Arrow ist extrem gering, aber durchaus existent. Was würde passieren? Wie würde es im Falle des Falles ablaufen?

    Wenn die Geimpften in der Zukunft mit wilden Coronaviren in Kontakt kommen, die eine sehr spezielle mikrobiologische Struktur aufweisen (molekular invertiert), wird ihr Immunsystem in vielen Fällen mit einem Zytokinsturm reagieren. Der Grund: Der mRNA Impfstoff hat die körpereigenen T-Zellen so verändert, dass sie das Spike-Protein des Coronavirus produzieren. Wenn später erneut ein sehr speziell verändertes Coronavirus (reinvertiert) das Immunsystem aktiviert, missinterpretiert das umgebaute, körpereigene Immunsystem die selbst produzierten Spike-Proteine als Gefahr und startet einen Großangriff (Zytokinsturm) gegen die eigenen Körperzellen. Die Folge wäre ein septischen Schock. Solch ein septischer Schock bewirkt fast immer ein multiples Organversagen, was in der Regel mit dem Tod endet. Zum Risiko habe ich mich oben geäußert. Dieses Szenario kann nicht ausgeschlossen werden. Es ist möglich, aber die Wahrscheinlichkeit ist sehr gering.

  86. @ Fairmann 30. November 2021 at 20:23

    Die Impfung ist problematisch, aber für die Älteren das Beste, was wir anzubieten haben.
    Und wie im Krieg müssen die Jungen ein Risiko eingehen und Opfer bringen, um die Gesamtgesellschaft zu schützen?!!

    ——————

    Dieser letzte, an abartiger Dummheitheit nicht zu übertreffende Passus entlarvt Ihre vorhergehenden, in Teilen durchaus diskussionswürdigen Ausführungen, als Farce. Offenbar haben Sie Ihre eigenen Gedankengänge nicht richtig verstanden. Meine Güte, mir graut vor solchen Ärzten! Wie weit würden Sie denn gehen, wenn ein moderner Mengele Sie gegen ein solides Honorar zum Mitwirken an einer perversen Durchimpfungsaktion „motivieren“ würde, vielleicht mit Milzbrand-Erregern zum Schutz der Allgemeinheit vor Milzbrand? Im Ansatz und in abgeschwächter Form geschieht jenes übrigens gerade bereits in Bezug auf das verdammt harmlose Atemwegsvirus C. Würden Sie dann auch sagen: „Wir müssen halt ein Risiko eingehen und Opfer bringen, um die Gesamtgesellschaft zu schützen?!!“?

  87. Viele Testzentrem arbeiten nur mit Termin, es ist ein Desaster.

    Ungeimpfte Arbeitnehmer haben keine Chance auf einen Test. TESTZENTREN sind bis zu 2 Wochen ausgebucht undvschicken Arbeitnehmer die einen Test brauchen einfach weg.

    Dazu kommt das Geimpfte z.B für 2G plus Frisör und Restaurant den ungeimpften Arbeitnehmern die für ihre Existenz auf den Test angewiesen sind zusätzlich knappe Testkapazität wegnehmen.

    Viele Arbeitnehmer werden von den Teststationen einfach weggeschickt, nachdem sie bis zu 2 Stunden in Nässe und Regen standen.

  88. @ DFens 30. November 2021 at 20:47

    Wenn ich schon mal beim Thema Impfen mit den derzeitigen Stoffen bin, mache ich die Sache komplett. Oft ist zu hören, sehen oder lesen, dass mit dieser Impfung eine Katastrophe vorprogrammiert ist, bei der es zu einem Massensterben (biologisches Broken Arrow) kommen wird. Egal ob bald oder in ein paar Jahren. es sind viele Spekulationen unterwegs. Auch diese Sache kann seriös abgearbeitet werden.

    Das Risiko eines biologischen Broken Arrow ist extrem gering, aber durchaus existent. Was würde passieren? Wie würde es im Falle des Falles ablaufen?

    Wenn die Geimpften in der Zukunft mit wilden Coronaviren in Kontakt kommen, die eine sehr spezielle mikrobiologische Struktur aufweisen (molekular invertiert), wird ihr Immunsystem in vielen Fällen mit einem Zytokinsturm reagieren. Der Grund: Der mRNA Impfstoff hat die körpereigenen T-Zellen so verändert, dass sie das Spike-Protein des Coronavirus produzieren. Wenn später erneut ein sehr speziell verändertes Coronavirus (reinvertiert) das Immunsystem aktiviert, missinterpretiert das umgebaute, körpereigene Immunsystem die selbst produzierten Spike-Proteine als Gefahr und startet einen Großangriff (Zytokinsturm) gegen die eigenen Körperzellen. Die Folge wäre ein septischen Schock. Solch ein septischer Schock bewirkt fast immer ein multiples Organversagen, was in der Regel mit dem Tod endet. Zum Risiko habe ich mich oben geäußert. Dieses Szenario kann nicht ausgeschlossen werden. Es ist möglich, aber die Wahrscheinlichkeit ist sehr gering.

    ——————

    Interessante Ausführungen, wie ich sie in ähnlicher Form bereits von Wodarg und Bhakdi gehört habe.

    Nur woher nehmen Sie die Überzeugung, dass die Wahrscheinlichkeit sehr gering sei? Die vielen Fälle, die aktuell bereits auftreten, deuten für mich darauf hin, dass sich Ähnliches bereits in den Körpern vieler Menschen abspielt:

    https://corona-blog.net/2021/09/01/schilderungen-von-privaten-impferfahrungen/

    https://t.me/pflegeInDer_c_krise

  89. @ Wuehlmaus
    „Sie feiges, sich immer hinten herum anschleichendes Nagetier:“
    Zitatende von Wuehlmaus.

    Lieber und geschätzter Mitforist,
    natürlich weiss ich um den Zusammenhang von Testzahl und Inzidenz.
    Die Inzidenz ist auch nicht entscheidend, wenn sie wie jetzt durch die 15-35-jährigen in die Höhe getrieben wird.
    Die Alten sind gefährdet und vermehrt zu schützen.
    Durch Selbstbeschränkung, Schutz der Pflegeheime etc.
    Aber auch durch eine geringere Durchseuchung bei den Jüngeren, denn die kommt irgendwann auch bei den Älteren an.
    Zum Schluss etwas Versöhnliches:
    Die Meinung Ihrer Mutter zum Saddam Hussein der Ärzteschaft teile ich seit 20 Jahren.

  90. klimbt 30. November 2021 at 17:58

    In Sachsen mit der niedersten Impfquote ( 59 % ) bereitet man sich bereits auf die Triage vor. Das Durchschnittsalter der Intensivpatienten ist stark gefallen und liegt nun unter 50 Jahren. Jeder Zweite, der tubiert werden muss, überlebt nicht. Ist man erst dort angelangt, stehen die Überlebenschancen 1 zu 1.
    Bundesweit sind bereits 100 Patienten verlegt worden.
    Wenn alle Impfgegner auf eine Intensivbehandluing verzichten würden, wäre das nur fair und würde die Krankenhäuser massiv entlasten. Viele Krankenhäuser laufen bereits im Notbetrieb und müssen Operationen verschieben. Wer durch leichtsinniges Verhalten andere infiziert, handelt deshalb verantwortungslos und unsolidarisch. Er schadet seinen Mitbürgern.
    ———————————-
    Bundesweit sind bereits 100 Patienten verlegt worden? Mei welch‘ Drama. Wissen Sie und Ihre Impffaschisten-Genossen eigentlich, daß schon vor Corona täglich ca. 2.500 Menschen pro Tag in Deutschland verstorben sind? U.a. auch an der ganz gewöhnlichen Grippe. Liest man Ihre Kommentare und die Ihrer Impffaschisten-Genossen, muss man fast glauben, daß der Tod abgeschafft ist, wenn man sich nur die experimentelle Gen-Giftplörre des Türken-Panschers von der Goldgrube gibt.

  91. @ Fairmann 30. November 2021 at 20:43

    Ich muss es einmal ganz brutal sagen:
    Wer 14 Tage ohne fremde Pflege/Ernährung und ohne seine bisherigen Medikamente überleben würde,
    braucht keine Angst vor Corona zu haben.

    ——————-

    Richtig. Und treffen wir diese Risikogruppe beim Einkaufen, beim Sport, beim MacDoof oder beim Friseur? Sie vielleicht, ich nicht. Ich habe nicht die geringste Berührung mit den Extrem-Vulnerablen, das sind Todgeweihte, bei denen es letztlich sogar egal ist, woran sie dann tatsächlich versterben, weil die biologische Uhr längst abgelaufen ist und am Ende oft Multiorganversagen steht und – zumindest für nicht wenige – ein Tod in Würde mit ihren Kindern und Enkeln am Bett, deren Körperwärme man nochmals spürt, eine Erlösung ist.

    Und weshalb müssen dann die Jungen für die Steinalten und die Gesunden für die Schwerst-Vorgeschädigten in Kollektivhaftung genommen werden und sich Genplörre spritzen sowie sich in Quarantäne kasernieren lassen? Ich bin gesund und will raus, zudem meinen Job erledigen. Und eine Bande hoch krimineller Idioten hindert mich daran, Idioten, die vorgeben im Sinne einer wie auch immer beschaffenen „Volksgesundheit“ zu handeln, wie im „1.000-jährigen Reich des geisteskranken Postkartenmalers, die in Wahrheit aber gnadenlos eine politische Agenda durchboxen. Welchen gesellschaftlichen Konsens wollen Sie denn bitte mit wirrer Argumentation einer restlos gespaltenen Gesellschaft aufdrücken?

  92. @ Wuehlmaus
    Sie fragen:
    „Wie weit würden Sie denn gehen, wenn ein moderner Mengele Sie gegen ein solides Honorar zum Mitwirken an einer perversen Durchimpfungsaktion „motivieren“ würde, vielleicht mit Milzbrand-Erregern zum Schutz der Allgemeinheit vor Milzbrand? “

    Ich antworte:
    “ Nach Einführung der Impfpflicht, wäre es mir eine Ehre und Freude, Sie im Rahmen eines Hausbesuches persönlich kennen zu lernen.“
    Wenn Sie mal ausnahmsweise nett sind und ich einen guten Tag habe, unterschreibe ich ihr Impfbuch vielleicht sogar ohne Spritze.
    Beides ist aber eher sehr unwahrscheinlich.
    Man sieht sich!

  93. @ MiaSanMia 30. November 2021 at 20:55


    Bundesweit sind bereits 100 Patienten verlegt worden? Mei welch‘ Drama. Wissen Sie und Ihre Impffaschisten-Genossen eigentlich, daß schon vor Corona täglich ca. 2.500 Menschen pro Tag in Deutschland verstorben sind?

    ——————–

    Sorry, wenn ich Sie mal korrigieren muss, die Standardzahl der Verstorbenen in Deutschland liegt zwischen 2.700 und 2.800 pro Tag, vor Corona während Corona und nach Corona. Ansonsten haben Sie natürlich vollkommen Recht. klimbt betet wieder wie ein Mönch seine Propagandaphrasen herunter und setzt nichts in Relation zu nichts. Ich lese mir seine Scheiße jetzt nicht mehr durch. Was kann meine Tastatur für eine solch ignorante Wurst, wenn ich dann anschließend wie besessen auf ihr herum hämmere!

  94. bei Gibraltar ist die Inzidenz falsch dargestellt: auf 100.000 gerechnet ist die Inzidenz 3300 !!! Ein Witz bei einer Impfquote von 99 % kann ja keine Pandemie der Ungeimpften sein

  95. klimbt 30. November 2021 at 17:45
    „Impfen schützt nicht vor einer Infektion, sondern vor einem schweren Verlauf im Falle einer Infektion.“
    ————————————-
    Stimme Ihrem Post zu, insbesondere diesem Satz, von dem ich momentan auch noch überzeugt bin, dass er richtig ist.

    Wobei ich anmerken möchte, dass Sie bezüglich des ersten Halbsatzes sich nach meiner Erinnerung hier letzte Woche noch anderslautend geäußert hatten. Die Foristin @Nuada hat darauf geantwortet und – für mich ziemlich überzeugend – auf eine offenkundige Schwäche der BionTech-Studie zur angeblichen Wirksamkeit von 95% des Comirnaty-Impfstoffes gegen Infektionen hingewiesen und einen entsprechenden Link angefügt. Um auf diese 95% zu kommen, musste man rund 43000 nicht-infizierte Probanden unter den Tisch fallen lassen, was mir mindestens fragwürdig erscheint. Mir ist hier bisher kein geeignetes Gegenargument eingefallen, weshalb diese Art der Berechnung in der Studie richtig sein sollte. Ihr zweiter Halbsatz ist für mich so zu deuten, dass Sie (und möglicherweise nicht nur Sie) das Narrativ geändert haben von „nicht infizierend“ auf „vor einem schweren Verlauf schützend“. Von Letzterem bin ich allerdings auch wie Sie nach wie vor überzeugt.

  96. Mein gesellschaftlicher Konsens:
    Schutz der Alten durch (Selbst-)Isolierung und auch Impfung mit der „Gen-Plörre“ und kontrollierte Durchseuchung der Jungen und Gesunden.
    Natürliche Immunität ist besser als 3 x geimpft.
    Nicht gegen die Natur handeln.
    Wenn Sie dreimal genesen sind mit harmlosen Symptomen, dann werden sie vor der vierten Infektion soviel Respekt haben wie vor einer Nasennebenhöhlenentzündung oder einem Schnupfen.
    Und das zu Recht, denn dann hat ihr Immunsystem genug Kompetenz.

  97. @ Fairmann 30. November 2021 at 21:05

    @ Wuehlmaus
    Sie fragen:
    „Wie weit würden Sie denn gehen, wenn ein moderner Mengele Sie gegen ein solides Honorar zum Mitwirken an einer perversen Durchimpfungsaktion „motivieren“ würde, vielleicht mit Milzbrand-Erregern zum Schutz der Allgemeinheit vor Milzbrand? “

    Ich antworte:
    “ Nach Einführung der Impfpflicht, wäre es mir eine Ehre und Freude, Sie im Rahmen eines Hausbesuches persönlich kennen zu lernen.“
    Wenn Sie mal ausnahmsweise nett sind und ich einen guten Tag habe, unterschreibe ich ihr Impfbuch vielleicht sogar ohne Spritze.
    Beides ist aber eher sehr unwahrscheinlich.
    Man sieht sich!

    ——————

    Seien Sie vorsichtig mit solchen Angeboten, ich gehe am Ende nämlich wirklich darauf ein und stehe freundlich lächelnd vor Ihrer Praxistür. Und keine Sorge, ich bin ein freundlicher Mensch, solange man mir freundlich gegenübertritt. Aber hart und unversöhnlich in der Sache.

    Ich habe auch meinen linksevangelischen Hausarzt hier schon vor Jahren mehrfach darauf hingewiesen, wie erbarmungswürdig schräg seine Argumentation in Hinblick auf die AfD ist, mit der er gar nicht reden will, „denn das könnte den Rechten ja nur nützen“. Das ist übrigens auch so ein Corona-Schisser, der aber immer nur in Konjunktiven quasselt und selbst also gar nichts weiß, sich aber über jeden freut, den die Sprechstundenhilfe schon draußen abwimmeln kann. Man weiß ja nie, könnte ja ein Superspreader sein. Und die Hand gibt er auch keinem mehr.

    Zugegeben, da war mein alter Hausarzt in der Großstadt besser, der hatte bzw. hat sich nämlich eine Grundskepsis gegenüber allem, was von oben kommt, bewahrt und hält das ganze für einen „faulen Zauber“, wie er mir selber gesagt hat. Nur leider ist er fast 150 Kilometer von mir entfernt.

    Im Übrigen sorry für meine sicher heftigen Worte, doch ich kann angesichts des größten Betruges, den ich je erlebt habe, einfach nicht ruhig und gelassen bleiben.

  98. Eigentlich alles ganz einfach. Wer sich impfen lassen will soll das tun. Sie sind dann nach Ansicht der Machthaber geschützt. Natürlich nur mit Impf-Abo. Der Rest, also die, die sich nicht impfen lassen sind dann ungeschützt und können sich gegenseitig anstecken. Wieso haben die Geimpften dann Angst vor den Ungeimpften? Sie sind ja geschützt. Und den Geimpften können die Ungeimpften egal sein.

  99. Wuehlmaus 30. November 2021 at 20:52

    Geringe Wahrscheinlichkeit

    Das liegt generell an der komplexen Molekularstruktur von Viren. Das verrückte ist, Viren sind ja anders als Bakterien keine Lebensform. Deshalb sind Antibiotika bei Viren völlig wirkungslos. Zwei Kriterien fehlen zur Lebensform. Viren können sich nicht aus sich selbst reproduzieren / fortpflanzen, das geht nur mit Wirtszellen und Viren haben keinerlei Stoffwechsel. Viren sind eigentlich mikrobiologische Disketten, also Datenträger. Bis heute ist unklar, welche Rolle in der Evolution oder meinetwegen Schöpfung Viren überhaupt spielen. Wer die Frage beantwortet, hat den Nobelpreis sicher.

    Die Wahrscheinlichkeit ist deshalb gering, weil als Voraussetzung für das Worst Case Szenario auf molekularer Ebene (Schlüssel – Schloss – Prinzip) einiges zusammen kommen muss. Es gibt Milliarden von Kombinationen, aber die eine muss sich finden bzw. ereignen. Kann man sich so vorstellen: Heute gehe ich durch ein Waldstück und schmeiße Säckeweise Vorhängeschlösser in den Wald. Morgen laufe ich dort wieder entlang und mache das mit Säcken voller Schlüssel. Übermorgen bin ich wieder dort, hebe irgendein Schloss und irgendeinen Schlüssel auf und stecke beides in die Tasche. Wie wahrscheinlich ist es, das Schloss und Schlüssel zueinander passen? Achtung!

    Nicht das biologische Broken Arrow macht mir zu schaffen. Es ist etwas ganz anders. Es gibt eine Fülle von Arbeiten, die einen ganz anderen Kontext beleuchten. Auch ich habe mich damit beschäftig: Der Ursprung des Virus! Ich halte es glasklar für labortechnisch designed. Viele Leute teilen das. Einer von vielen Prominenten: Luc Antoine Montagnier (französischer Virologe und Nobelpreisträger, Entdecker des AIDS-erregenden HI-Virus). In der Wissenschaftsszene nehme ich fachübergreifend deutlich einen Konsens dahingehend war, das dieses Virus ein Produkt ist. In die Welt kam es durch ein Break Out. Laborpanne, Siegelbruch, Kontrollverlust etc.

    Ich empfehle zu Covid-19 das Thema „Gain of function Forschung“ in den USA, Projekte in China und weitere Netzwerke (auch Drosten beteiligte sich an den Versuchen). Das wird seit Ende letzten Jahres in den USA offen thematisiert. Leute aus dem Virologenmilieu haben immer mehr durchgestochen. In Deutschland wird das Thema medial eisern beschwiegen. Erstmals brachte dazu Prof. Wiesendanger Anfang 2021 eine Studie heraus, den man dann auch prompt als Verschwörungstheoretiker diffamierte. Drosten hat übrigens über seine Kontakte zu Dr. Peter Daszak (EcoHealth) die Finger im Brei. „Gain of function“ gilt unter Virologen als absolut heißes Ding, weil sie riesige Geldmittel in verdeckter Form aus den Verteidigungshaushalten u.a. der USA und finanzkräftigen Stiftungen verspricht. Das Ganze ist Teil eines umfassenden und unappetitlichen Netzwerkes von WHO, privaten und staatlichen Forschungsgruppen, Pharmafirmen, NGO´s wie EcoHealth, Stiftungen sowie dem WEF. Bei Interesse:

    Nach „Gain of function Forschung“ suchen.

  100. @ Wuehlmaus
    Sorry für heftige Worte ist akzeptiert, ich kann das ab und brauch das manchmal.
    Steh lächelnd vor der Praxistür, kriegst nen Kaffee
    und verlässt die Praxis als doppelt geimpft und Geboosteter.
    Ich kann das und ich darf das.
    Ich hab Approbation. Und Promotion.
    Gruß

    Dr. Fairmann

  101. Habe mich heute nur erst vorhin im ntv-Nachrichten-Laufband grob informiert.
    .
    Laut US-Experte Fauci soll es bisher weltweit 226 bestätigte Omikron-Fälle geben.
    Und dafür wird die ganze Welt zusätzlich in Panik versetzt?
    226 von ca. 7.000.000.000 Menschen. Das kann man ja kaum noch in Prozent ausrechnen.
    .
    Und dann die weitere Verarsche mit den Intensivpatienten.
    Erst holt Deutschland Corona-Kranke aus dem Ausland zu uns ins Land und jetzt will Baden-Württemberg Intensivpatienten ins Ausland verlegen.
    Wie wollen die uns diesen Irrsinn erklären?

  102. @ DEFENS
    SARS-Cov -1 ist 2012/13 als gefährlicher Erreger erkannt worden und ist dann durch Mutation wieder plötzlich verschwunden.
    Man hat aber sein Potential als Bio-Kampfstoff entdeckt und in Laboren daran weiter geforscht.
    DANN KAM ES FREI ODER WURDE KALKULIERT FREI GELASSEN:
    Aber man wusste und das war enttäuschend, dass es erstmal nur die Alten treffen würde.
    Für die traditionelle Kriegsführung muss es aber die Jungen treffen.
    So wie die Spanische Grippe 1918/19.
    Das kommt dann in der nächsten Welle.

  103. Fairmann 30. November 2021 at 20:23

    Die Zahlen sind exakt und korrekt. Ich war auch fassungslos, aber Fassungslosigkeit ist kein Kriterium der Wissenschaft. Diese Zahlen sind das Ergebnis der Analyse der Kollegen an der fachlich zuständigen Fakultät in Oxford, siehe 18:33 Uhr. Meine Adjutanz: siehe 18:33 Uhr. Einzig mögliche Fehlerquelle: Dateninput. Da jedoch keine gefälligen und zweckdienlichen sondern offizielle Quellen verwendet wurden, schließe ich das aus.

  104. @ friedel_1830 30. November 2021 at 17:31
    .

    An: Luise59 30. November 2021 at 16:27 h

    .

    ( Die „Kirchliche Drücker-Kolonne“ meldet sich wieder zu Wort!
    Ich wusste gar nicht, dass katholische Frauen gleichzeitig WIRROLOGEN sind!
    https://www.domradio.de/themen/corona/2021-11-30/die-pandemie-ist-keine-erkaeltung-katholische-frauen-rufen-zum-impfen-gegen-coronavirus-auf )

    .

    ________________________________________

    .

    Kam von den Katholiken in den letzten 1500 Jahren schon mal was Gutes ?

    .

    Friedel
    ————————
    Reconquista Spaniens? Kreuzzüge?

  105. Fairmann 30. November 2021 at 22:18

    Yep. Luc Antoine Montagnier (siehe 21:50 Uhr) hat es so ausgedrückt: „Ausgangspunkt war die Genomkette des Rohvirus, welche im Labor verlängert wurde“. Kurz und würzig, der Franzose. Die Bastelstube muss nicht zwingend in Wuhan gewesen sein, vieles deutet jedoch darauf hin. Den Break Out halte ich nicht für intendiert. Ich gehe von einer Havarie aus.

    Wenn das Virus natürlichen Ursprungs sein soll, dann fresse ich einen Karton mit Legosteinen und drücke nach der Verdauung hinten einen Ferrari mit 800 PS heraus.

  106. @ auswandern 30. November 2021 at 21:45

    Eigentlich alles ganz einfach. Wer sich impfen lassen will soll das tun. Sie sind dann nach Ansicht der Machthaber geschützt. Natürlich nur mit Impf-Abo. Der Rest, also die, die sich nicht impfen lassen sind dann ungeschützt und können sich gegenseitig anstecken. Wieso haben die Geimpften dann Angst vor den Ungeimpften? Sie sind ja geschützt. Und den Geimpften können die Ungeimpften egal sein.

    —————–

    Ganz einfache, klare Fragen, die sich eigentlich jeder Mensch stellen müsste. Und jetzt kommt der Clou: die einfachen, „kleinen“ Leute hier in unseren Dörfern, die vielfach noch von dem mit ihren Händen Erarbeiteten ihr Leben bestreiten, stellen diese Fragen auch, jedenfalls viel, viel öfter als die sogenannte Intelligenz, überwiegend in den Städten, die so intelligent eben doch nicht ist, weil ihr die Erdung fehlt. Beamte, Studenten, Pfarrer, Lehrer etc. scheinen in einer ganz anderen Bewusstseinswelt zu leben und sind vom realen Sein viel stärker abgekoppelt.

  107. @ Fairmann 30. November 2021 at 21:57

    @ Wuehlmaus
    Sorry für heftige Worte ist akzeptiert, ich kann das ab und brauch das manchmal.
    Steh lächelnd vor der Praxistür, kriegst nen Kaffee
    und verlässt die Praxis als doppelt geimpft und Geboosteter.
    Ich kann das und ich darf das.
    Ich hab Approbation. Und Promotion.
    Gruß

    Dr. Fairmann

    ————

    Promotion hab ich auch, aber darf trotzdem nichts außer Schimpfen. 🙂

    Und mich verweigern, nein, das darf ich offiziell nicht, aber ich tu’s einfach. Bis zum letzten Atemzug ein glasklares NEIN zu allem, was in die Unversehrtheit und Unantastbarkeit meines Körpers und der körperlichen Integrität der Menschen, die mir nahestehen, eingreift! Kein Staat hat sich das anzumaßen. Kein Staat steht über dem Naturrecht der menschlichen Zivilisation.

    Dr. Wuehlmaus

  108. @ DFens 30. November 2021 at 21:50

    Das sind hoch interessante Aspekte und das Beispiel mit den Säcken von Vorhängeschlössern und Schlüsseln im Wald ist bestechend.

    Dennoch hätte ich die Nachfrage, wie Sie sich dann die mittlerweile immer besser und schlüssiger dokumentierten Nebenwirkungen der „Impfungen“ – die alternativen, freien Medien leisten hier gerade Pionierarbeit – erklären, zumal es ja ganz eindeutige Häufungen bei gewissen Schädigungen wie etwa Herzmuskelentzündungen und Thrombosen gibt?

    Die zweite Frage ist lapidarer: In welcher Branche sind Sie beruflich tätig? Als Autoverkäufer – nichts gegen diese Branche, die ja auch noch die Sisyphus-Aufgabe meistern muss, den Leuten E-Vehikel aufzuschwätzen – hat man dieses Fachwissen sicher nicht. Eine Andeutung genügt mir selbstverständlich, Sie müssen ja hier ihre Identität nicht preisgeben. Auch ich muss da im Übrigen relativ vorsichtig sein. Das, was ich beruflich mache, trifft auf acht bis maximal zehn Leute in Deutschland zu. Dann wäre ich zu einfach identifizierbar in Verbindung mit einigen anderen Infos „drumherum“ – und das könnte sich existenzgefährdend auswirken. Ich will aber noch ein bisschen weitermachen und die ganzen Lumpen beschimpfen dürfen. Zorn erhält jung. 🙂

  109. Wuehlmaus 30. November 2021 at 21:12

    @ MiaSanMia 30. November 2021 at 20:55

    Bundesweit sind bereits 100 Patienten verlegt worden? Mei welch‘ Drama. Wissen Sie und Ihre Impffaschisten-Genossen eigentlich, daß schon vor Corona täglich ca. 2.500 Menschen pro Tag in Deutschland verstorben sind?

    ——————–

    Sorry, wenn ich Sie mal korrigieren muss, die Standardzahl der Verstorbenen in Deutschland liegt zwischen 2.700 und 2.800 pro Tag, vor Corona während Corona und nach Corona. Ansonsten haben Sie natürlich vollkommen Recht. klimbt betet wieder wie ein Mönch seine Propagandaphrasen herunter und setzt nichts in Relation zu nichts. Ich lese mir seine Scheiße jetzt nicht mehr durch. Was kann meine Tastatur für eine solch ignorante Wurst, wenn ich dann anschließend wie besessen auf ihr herum hämmere!
    ——————————
    Es ist einfach nur eine Beleidigung jeglicher Hirnzelle, was die Impffaschisten klimbt und seine Bande hier ablassen. Die Impffaschisten-Bande tut so, als ob es vor Corona völiig ungewöhnlich war, daß Menschen mit 80+ sterben. Und das Durchschnittsalter der (angeblichen) Corona-Toten liegt eben bei 80+. Also wo ist das Problem? Richtig es gibt keins. Nur in den kranken, faschistischen Hirnen von klimbt und Co.

  110. @ Nuada 30. November 2021 at 17:22
    @ schwabenblitz 30. November 2021 at 16:55:

    Wie ein Vorschreiber hier schon erwähnte, in ein paar Jahren schauen wir neidisch nach China.

    Ganz sicher nicht!

    Oder zumindest tun das allenfalls Materialisten, denen Freiheit am Arsch vorbeigeht, und die es großartig finden, mit einem Sozialkredit-System bis ins Kleinste gegängelt zu werden. Das Sozialkredit-System in China ist eine Unfreiheit, der wir derzeit noch nicht einmal ansatzweise nahekommen.

    Mir ist schon bewusst, dass ein derartiges System weltweit gewünscht und geplant ist. Aufgrund der unterschiedlichen Mentalität wird es in China einfach eingeführt und akzeptiert, während in Euopa umfangreiche Lügengeschichten erforderlich sind, um wenigstens bei einem Teil Akzeptanz dafür zu erhalten. Es wird hierzulande noch sehr lang dauern, bis dieser Zustand erreicht ist, und es besteht durchaus noch die Chance, dass er nie erreicht wird. China ist die Blaupause für die One-World-Regierung.

    Dass die selbsternannten Weltherrscher uns mit materiellen Einschränkungen drangsalieren, liegt daran, dass wir renitenter sind und deutlich weniger zur Compliance neigen als Asiaten. Wir müssen das leider durchstehen, aber wer auf die Chinesen neidisch ist, kann sich ja impfen lassen und sich ein Plätzchen in der Politik oder im Kampf gegen Rechts suchen. Dann langt das Geld für die Heizung und den SUV.
    ————————-
    Die Strategie ist vielleicht auf die Mentalität der Völker abgestimmt.
    1.) Asiaten sind durch Ihre Mentalität leichter zu kontrollieren.
    2,) Mohammedaner sind untereinander zerstritten, leicht gegeneinander aufzuhetzen und dadurch zu kontrollieren.
    3.) Afrika. Die Anführer sind alle käuflich und dadurch zu kontrollieren.
    4.) Weiße. Renitente Freidenker(nicht alle, aber hin und wieder) Individualisten, schlechter zu kontrollieren.

  111. Tom62 30. November 2021 at 19:25
    ——————–
    Lassen Sie Uns doch Unser Maskottchen, Ich finde Ihn Lustig.

  112. Lese gerade bei ntv:
    „Athen setzt Ungeimpfte mit Geldbußen unter Druck.“
    .
    Sicherlich wird nun Land für Land diese Schweinerei durchziehen.

  113. wildcard 1. Dezember 2021 at 00:02
    Tom62 30. November 2021 at 19:25
    ——————–
    Lassen Sie Uns doch Unser Maskottchen, Ich finde Ihn Lustig.

    Wenn klimbt noch ein paar Monate hier bei PI durchhält, schlage ich seine Ehrenmitgliedschaft bei PI vor. Und er erhält den „Goldenen Corona-Stern“. Die Laudatio hält dann Wühlmaus.

  114. Rheinlaenderin 1. Dezember 2021 at 00:09
    .
    Die Laudatio hält dann Wühlmaus.

    ——

    Upps…Damit ich keinen Anschiss bekomme:
    Wuehlmaus mit „ue“. :- )

  115. Wuehlmaus 30. November 2021 at 23:00

    Nebenwirkungen

    Das ist wahr, es ist besorgniserregend und ganz offen, ich habe keine Antwort. Auch die Sterberate ist schon jetzt so hoch, wie noch nie zuvor bei einer Impfkampagne in einer vergleichbaren Zeitsequenz. Die Nebenwirkungen sind, so vermute ich, Reaktionen der körpereigenen Systeme (nicht nur des Immunsystems) durch derzeit noch nicht definierbare Mechanismen. So ist das nun mal bei Experimenten. Es ist präzise betrachtet auch keine Impfung. Was hier durchgeführt wird, ist eine experimentelle Gentherapie mit unerprobten Stoffen, unerprobter Methodik und mit Haftungsausschluss. Das ist schon interessant. Angeblich ist Sache berechenbar und nicht gefährlich, andererseits gab die Politik einen Haftungsausschluss für die Impfstoffe bereits zu einer Zeit, als die noch gar nicht existierten. So geschehen am 23.09.2020, als Sue Middleton (VP Communications and Government Affairs, Vaccines and Global Health at GSK = oberste Lobbyistin der europäischen Pharmaindustrie und Adjutanz zur Politik) im Rahmen einer Pressekonferenz der EU Kommission in Brüssel der Presse mitteilte, dass die EU Kommission der Pharmaindustrie einen Haftungsausschluss garantiert und bei etwaigen, zukünftigen Klagen und Urteilen Brüssel bzw. die Mitgliedstaaten alle Zahlungen übernehmen werden. So etwas gab es noch nie zuvor. Reuters berichtete damals und brachte den kompletten Wortlaut der PK. Entscheidend: Wozu ein Haftungsausschluss für etwas, was ungefährlich ist? Weiter: Die Wahrheit findet man in Wettbüros und bei Versicherungen. Keine Versicherung der Welt bietet bisher Policen an, die die Versicherungsnehmer im Falle von Schäden begünstigt. Dabei wäre es doch ein Bombengeschäft, etwas zu versichern, was ungefährlich ist. Die Versicherer werden wissen, warum sie dieses Geschäft auf der Straße liegen lassen.

    Beruflich

    Ich bin Metallurge und forsche hier in Britain. Demnächst geht es bei Lockheed Martin weiter. Es geht um Kernfusion und dem CFR Projekt (Compact Fusion Reactor) von Lockheed Martin. Ich wurde als Spezialist für Post Production Manufacturing Verfahren im Bereich hochfester Legierungen angefragt, dort einzusteigen. Ich habe hier bei PI NEWS diesbezüglich seit Monaten einen interessanten und faszinierenden Austausch mit Kassandra_56. Erst vorhin wieder. Hier in diesem Artikel. Mein Kommentar ist bei 13:49 Uhr. Ich versuche einen Direktlink:

    https://www.pi-news.net/2021/11/merz-vertrauter-mario-czaja-nennt-afd-politischen-feind/#comment-5767790

  116. @ Fairmann 30. November 2021 at 21:21
    Mein gesellschaftlicher Konsens:
    Schutz der Alten durch (Selbst-)Isolierung und auch Impfung mit der „Gen-Plörre“ und kontrollierte Durchseuchung der Jungen und Gesunden.
    Natürliche Immunität ist besser als 3 x geimpft.
    Nicht gegen die Natur handeln.
    Wenn Sie dreimal genesen sind mit harmlosen Symptomen, dann werden sie vor der vierten Infektion soviel Respekt haben wie vor einer Nasennebenhöhlenentzündung oder einem Schnupfen.
    Und das zu Recht, denn dann hat ihr Immunsystem genug Kompetenz.
    ——————–
    Laut Statistik gehen ca. 30% der ARI auf das Konto von Corona-Viren. Wenn ein 60 Jähriger in seinem Leben 50 ARI durchgemacht hat, waren das ca, 15 mal Corona. Ich glaube, das ist genug Training fürs Immunsystem. 2020 ergab eine Studie aus Tübingen, das etwa 80 % der Erwachsenen eine Hintergrundimmunität auf Zellulärer Ebene haben. Eine Studie aus Schweden kam zu dem gleichen Ergebnis.

  117. Rheinlaenderin 1. Dezember 2021 at 00:09

    wildcard 1. Dezember 2021 at 00:02
    Tom62 30. November 2021 at 19:25
    ——————–
    Lassen Sie Uns doch Unser Maskottchen, Ich finde Ihn Lustig.

    Wenn klimbt noch ein paar Monate hier bei PI durchhält, schlage ich seine Ehrenmitgliedschaft bei PI vor. Und er erhält den „Goldenen Corona-Stern“. Die Laudatio hält dann Wühlmaus.
    —————————-
    Da FDP-Genosse klimbt nach eigenen Angaben bereits über 80 Jahre ist (oder war es über 70? egal), wird er eine 4. Booster-Gengift-Plörre-Impfung mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht lange überleben. Also erfreuen wir uns noch an den Komiker klimbt, solange er noch lebt und hier aktiv ist. Humor ist wichtig in diesen bekloppten und irren Zeiten. 🙂

  118. MiaSanMia 1. Dezember 2021 at 00:36
    ——————–
    Er hat Sein Alter mit 76 Jahren angegeben.

  119. schwabenblitz 30. November 2021 at 16:55

    Wie hier schon von mehreren erwähnt, geht es hier nicht um Gesundheit.
    Im Windschatten der hausgemachten Corona Hysterie, wurden und werden Gesundheits- und Klimaknebelgesetze installiert.
    Zum Bsp. 2 % der Fläche von Deutschland wird für ineffektive Wind kraft geopfert. Der Rechtsweg dagegen wird durch neue Gesetzte blockiert. Der Staat wird zunehmend totalitärer.

    Wie ein Vorschreiber hier schon erwähnte, in ein paar Jahren schauen wir neidisch nach China. Wo die Bürger dann frei in geheizten Wohnungen sitzen, in denen noch Strom aus der Dose kommt, und Sie noch unbeschwert mit Ihrem (ehemals deutschen) in China gebauten Verbrennungsmotor durch die Gegend fahren.
    ————-
    Ich freue mich für Sie über so viel Zuversicht.
    Die meisten werden wohl die Radieschen von unten angucken, dafür sind schädigende Impfstoffe da.

  120. Marie-Belen 30. November 2021 at 16:46; Also ist doch die Pimpfung die Hauptursache für die Muhonkels. Es wurde doch schon zugegeben, dass die Genplörre erstmal das Immunsystem zusammenhaut. Da würd ich mir noch lieber Pisse spritzen lassen, was sehr wahrscheinlich wirksamer wie das Genzeug ist.

    lorbas 30. November 2021 at 17:35; Oh weh, German-Ebola. Im übrigen, seltsamer Bahnhof, so ganz ohne Uhren.

    BX744 30. November 2021 at 19:18; Vor allem +Co, an den Fallpauschalen soll diese fürchterliche TrUlla Schmidt schuld sein, zu deren Zeit als Krankheitsministerin war die ja das Gschpusi vom Unlauterbach.
    Dazu geht die Zwangskrakenversicherung auf der ihr Konto.

    Nuada 30. November 2021 at 17:51 Das glaub ich jetzt weniger, Das mit irgendwann mal kommt der Hammer, der nur bei denen zuschlägt, die schon die erste Komponente intus haben ist deutlich wahrscheinlicher. Binäre chemische Kampfstoffe sind ja nicht grade neu. Das kann jeder ja bei sich daheim ausprobieren. Bloss weiss ich nicht, ob das heute noch geht. Früher konnte man mit Domestos und chlorhaltigem Kloreiniger ganz prima Chlorgas produzieren. An sich sollte auch eine Säure zum Chlorreiniger langen.

    DFens 30. November 2021 at 18:33 Dazu kommt die dramatisch gestiegene Zahl an Fehlgeburten, was natürlich den Grünen mit dem Recht auf Abtreibung bis zum Vortag der regulären Geburt gut in den Kram passt.

    Fairmann 30. November 2021 at 20:23; Falsch, nur weil Pei nur von 18xx Toten spricht, heisst das noch lange nicht, dass das alle sind. In Vergleich zum Vorjahr gibt es von November 20 – oktober21 64.000 Tote mehr.
    Da ab Dezember gepimpft wurde, was die Giftmischerbuden nur raushauen konnten, gehen die zusätzlichen Toten ganz eindeutig aufs Konte der Giftspritze. Dazu kommen nochmal rund 35.000 die an dem angeblichen C eher wohl hauptsächlich an, siehe oben. Die vielfach einfach willkürlich veränderten Inzidings, Krankenhausbelegung und Todesfälle sind noch nicht mal die tinte wert, mit der das gedruckt steht.

    Alter_Frankfurter 30. November 2021 at 21:18; Warum liest man dann des öfteren von Fällen,bei denen mehrfach gepimpfte junge Leute, ganz knapp am Tod vorbeischrammten. Nur weil die sich einbilden, dass die Propaganda zutreffend ist, besagt das noch lange nicht, dass sie, wären sie ungepimpft geblieben, gestorben wären. Im Gegenteil bin ich überzeugt davon, dass die meisten davon gar nicht nennenswert erkrankt wären. Diesbezügliche Versuche wurden meines Wissens niemals durchgeführt. Friedel schreibt ja des öfteren, dass Tierversuche, bei denen so etwas ja leicht verifizierbar ist, weil man Laborratten und Mäuse genetisch identisch züchten kann, gar nicht erst durchgeführt hat, wenn schon die normalen Versuche wegen schrecklicher Folgen abgebrochen wurden.

    wildcard 30. November 2021 at 22:32; Gutenberg, umfangreiches Wissen in Astronomie, Medizin, Biologie. Mathe, Kunst, Musik, Schrift. Auch wenns zugegeben gar nicht so gewünscht war, dass das einfache Volk davon grossartigwas mitkriegte. Aber ohne Kirche wär das alles gar nicht erhalten geblieben. Auch wenn die Kirche da auch mal falsch lag, siehe Galilei.

  121. Günther Jauch, Multi-Millionär, Systemling und Immobilien-König von Potsdam (ihm gehört praktisch nahezu 50% aller zu vermietenden Immobilien in Potsdam) vergleicht Impfverweigerer mit Geiselnehmern. Nunja, auch ein Jauch geht locker auf die 70. Da lässt das Gehirn halt nach. Und mit der Genplörre-Impfung noch mehr. Nachzulesen bei klimbt. 🙂 Apropos: Ist Jauch überhaupt geimpft?

    https://www.msn.com/de-de/unterhaltung/tv/corona-wutausbruch-g%C3%BCnther-jauch-vergleicht-impfverweigerer-mit-geiselnehmern/ar-AARiG0K?ocid=msedgntp

  122. DFens 1. Dezember 2021 at 00:31; Hatte ich ganz übersehen, Metallurgie, das hab ich immer gehasst. Vor allem fürn Meister musst du das ermüdend dutzende Stunden durchackern. Hinterher bei der praktischen Arbeit interessiert das keine Sau. Da hat derjenige seine Tabellen, Vor allem reine C-Stähle nimmt eh kein Mensch mehr her. Du hast da aber sicher nix mit zu tun, da gehts wohl eher um Nickel, Titan, Wolfram und solche teuren Sachen.

  123. wildcard 1. Dezember 2021 at 00:53

    MiaSanMia 1. Dezember 2021 at 00:36
    ——————–
    Er hat Sein Alter mit 76 Jahren angegeben.
    ————————————-
    Nunja, auch mit 76 wird klimbt spätestens nach der 4. Booster-Genplörre-Giftspritze innerhalb eines Jahres erbärmlich abkratzen. Das ist so sicher wie das Amen in der Kirche. Mitleid bekommt er von mir nicht. 🙂

  124. MiaSanMia 1. Dezember 2021 at 00:36

    Wenn klimbt noch ein paar Monate hier bei PI durchhält, schlage ich seine Ehrenmitgliedschaft bei PI vor. Und er erhält den „Goldenen Corona-Stern“. Die Laudatio hält dann Wühlmaus.

    ——————–

    Ich weiß nicht so recht, bei feierlichen Anlässen wird es mir immer so warm ums Herz. Am Ende fällt die Laudatio dann noch viel freundlicher aus, als er es eigentlich verdient hätte. 🙂
    —————————-

    Da FDP-Genosse klimbt nach eigenen Angaben bereits über 80 Jahre ist (oder war es über 70? egal), wird er eine 4. Booster-Gengift-Plörre-Impfung mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht lange überleben. Also erfreuen wir uns noch an den Komiker klimbt, solange er noch lebt und hier aktiv ist. Humor ist wichtig in diesen bekloppten und irren Zeiten.

    ————————–

    Klar haben Sie da Recht. Irgendwo, in irgendeinem Forum, las ich mal „wir müssen sie auslachen, einfach nur auslachen, den ganzen Tag über laut auslachen und abends mit Beleuchtung“ – so falsch war das sicher nicht. Wenn wir nur noch mit verbiesterten Gesichtern und Depressionen hier herumhängen, haben sie nämlich gewonnen.

  125. Hans R. Brecher 1. Dezember 2021 at 02:41
    Rheinlaenderin 1. Dezember 2021 at 02:11

    Ok. Ich will ja nicht so sein! Wir richten Dir eine Raucherecke auf dem Wachturm A38 ein.
    ———

    Gar nicht so schlecht. Dann habe ich euch von oben immer im Blick. Und wer Mist baut, fliegt raus und muss sich wieder draußen unter die Geimpften mischen.

  126. Rheinlaenderin 1. Dezember 2021 at 02:50
    ————

    Hilfe, falscher Strang. PI, bitte löschen!!!! Danke.

  127. uli12us 1. Dezember 2021 at 01:59

    Vor Bett noch das: Es geht nicht nur um teure Materialien, es geht um deren exklusive Behandlung. Wir erforschen Technologien und entwickeln Verfahren, die es ermöglichen, die Eigenschaften des Materials nicht nur wunschgemäß mit hoher Bandbreite an Möglichkeiten zu programmieren, wir können einen Gegenstand aus einem Stück, egal welche Form, dreidimensional mit Toleranzen im Mikrometerbereich adressieren, ansprechen, deren Eigenschaften programmieren und beliebig verändern. Das eine Stück hat an verschiedenen Stellen völlig unterschiedliche Eigenschaften und das in einem dreidimensionalem Raster mit einer Strukturbreite von ca. 4 Mikrometer bei geringstem Übersprechen und geringer Toleranzbreite. Der andere Schwerpunkt: Wir lassen im Bereich der Ferrometalle die Dendriten tanzen. Beim Auskristallisieren tanzen sie nach unserer Pfeife. Ganz wie wir wollen. Wir befehlen dem Material und es gehorcht uns. Dadurch erreichen wir Eigenschaften, die bis dato unmöglich schienen.

  128. Dazu kommt: Je höher Impfquote, desto höhere Ûbersterblichkeit 2021, im Vergleich mit Durchsnitt 2016-2019.

  129. @ Alter_Frankfurter 30. November 2021 at 21:18:

    Um auf diese 95% zu kommen, musste man rund 43000 nicht-infizierte Probanden unter den Tisch fallen lassen, was mir mindestens fragwürdig erscheint. Mir ist hier bisher kein geeignetes Gegenargument eingefallen, weshalb diese Art der Berechnung in der Studie richtig sein sollte.

    Ich habe diese Info ursprünglich von Dr. Wordarg. Ich konnte ihn nicht direkt verlinken, weil er die Studie in einem Video (mit eingeblendeten Statistiken) vorgestellt hat und ich keine Ahnung mehr hatte, in welchem und wo. Außerdem klickt erfahrungsgemäß kaum jemand Videos an.

    Deshalb habe ich nach etwas Schriftlichem gegoogelt, das sich auf ihn bezieht. Dr. Wodarg hat in dem Video noch gesagt, dass die absolute Wirksamkeit zwar aussagekräftiger ist, die Angabe der relativen Wirksamkeit in Studien aber „wohl“ (!) nicht illegal ist. Ganz sicher schien er mir auch nicht, aber ich vermute auch, dass Biontech damit nicht gegen geltendes Recht verstoßen hat. Es ist nur etwas irreführend.

  130. So weit ich es überblicke ist es (sogar) offiziell, dass die Impfung die Geimpften nicht vor Infektion schützt und dass die Wirkung allenfalls temporär ist und also permanent (nach Scholz die nächsten 20 Jahre) wiederholt werden muß.
    Was kein Corona-Nazi macht ist hingegen zu sagen, dass die Impfung damit wirkungslos ist.

    Man kann sich ja aber auch die Frage stellen (ein Corona-Nazi kann das nicht), warum macht die Impfung nicht immun? Und diese Frage wäre ja auch vor der Impfung bereits beantwortbar gewesen.

    Ich sehe da erst mal zwei möglich Antworten. (die müssen nicht richtig sein, sind ja nur Vorschläge, man mu0 ja mal weiter kommen)

    1. Die angeblich mit Corona infizierten Geimpften sind, wie (übrigens) alle Anderen auch, gar nicht spezifisch COVID-infiziert, sondern haben eine der vielen Atemwegsinfektionen, die durch den PCR fälschlich als COVID ausgewiesen werden. Und gegen diese Atemwegsinfektionen hilft halt eine speziell auf COVID abgestimmt Impfung nicht.

    2. Bisherige impfungen haben ja das Material gegen dass das Immunsystem Antikörper bildet dem Immunsystem immer „direkt“ präsentiert. Das war also aus echten Viren gewonnen. Jetzt wie wird dieses Material aber von den Körperzellen produziert. Aber vielleicht ist dieses Material nicht dem aus echten Virenmaterial gewonnenen äquivalent, so dass das Immunsystem eine COVID-Infektion nicht erkennt.

    Ich bin kein Fachmann, aber ich würde gerne erklären, warum die Impfung völlig wirkungslos ist (bis auf u.U. tödliche Nebenwirkungen, die von den injizierten Spikes ausgehen).

    Im übrigen kann jeder Corona-Nazi mich jetzt widerlegen.

  131. @MagnusH 1. Dezember 2021 at 09:57

    „Dazu kommt: Je höher Impfquote, desto höhere Ûbersterblichkeit 2021, im Vergleich mit Durchsnitt 2016-2019.“
    Das hat der Autor zurückgezogen wen man 5 statt 4 wochen nimmt stimt das ganze nicht mehr.

Comments are closed.