Frank Ulrich Montgomery hat mir seiner unsäglichen Äußerung zur "Tyrannei der Ungeimpften" das Wahre Unwort des Jahres 2021 geschaffen.

Unsere Leser haben – in einem ganz knappen Rennen, das in die Stichwahl ging – „Tyrannei der Ungeimpften“ zum Wahren Unwort des Jahres 2021 gewählt. „Pandemie der Ungeimpften“ belegte bei der Stichwahl den zweiten Platz. Wir danken allen Lesern und Jurymitgliedern für ihre rege Teilnahme.

„Womit man aufhören muss ist, dass sich jemand hinstellt und sagt, ‚Mit mir wird es nie eine Impfpflicht geben. Mit mir wird es nie einen Lockdown geben‘“, so der Vorsitzende des sogenannten „Weltärztebundes“, Frank Ulrich Montgomery, bei „Anne Will“ am 8.11.2021. „Es wird Situationen geben, in absehbarer Zeit, wo man, manchmal lokalisiert, manchmal vielleicht in einem ganzen Bundesland, vielleicht – und Gott möge das verhüten – in der ganzen Bundesrepublik solche Maßnahmen wird machen müssen, damit wir diese Pandemie einfangen, denn momentan erleben wir ja wirklich eine Tyrannei der Ungeimpften, die über das Zweidrittel der Geimpften bestimmen und uns diese ganzen Maßnahmen aufoktroyieren.“

„Ich benutze bewusst den Begriff der Tyrannei, denn in Ländern wie Portugal, in denen 97 Prozent geimpft sind, gibt es all diese einschränkenden Maßnahmen nicht mehr, weil man sie nicht mehr braucht“, bekräftigte Montgomery auf erstaunte Nachfrage von Anne Will.

Am 26. November kündigte die Regierung von Portugal an, aufgrund der „Omikron-Variante“ wieder in den „harten Lockdown“ zu gehen. Portugal ist das Land mit der höchsten Impfquote in der EU.

Laut einer Studie der Columbia University und Universität Hong Kong sind alle vier marktführenden Impfstoffe praktisch unwirksam gegen die Omikron-Variante B.1.1.529, die sich eher ausnimmt wie eine saisonale Grippe.

Der Corona-Experte Prof. Dr. Günter Krampf von der Uni Greifswald schrieb am 20. November im weltführenden Medizinjournal The Lancet: „Geimpfte Menschen haben ein geringeres Risiko, schwer zu erkranken, aber spielen immer noch eine relevante Rolle im Infektionsgeschehen.“ Es sei deshalb „falsch und gefährlich“ von einer  „Pandemie der Ungeimpften“ zu sprechen, so Krampf.

„In Deutschland und den USA sind Menschen historisch aufgrund ihrer Hautfarbe oder Religion stigmatisiert worden“, so Krampf. „Deshalb rufe ich hochrangige Politiker und Wissenschaftler dazu auf, die unangemessene Stigmatisierung der Ungeimpften zu beenden, die unsere Patienten, Kollegen und Mitbürger sind.“

Im Interview mit der Neuen Zürcher Zeitung am 7. Januar rechtfertigte sich Montgomery, anstatt sich zu entschuldigen. Er habe „eine Debatte losgetreten, die vorher komplett unterdrückt war.“ Er bekräftigte weiterhin: „Ungeimpfte sollen am Arbeitsplatz Einschränkungen haben, sie sollen bestimmte Dinge nicht mehr machen dürfen, sie müssen Freiheitseinschränkungen hinnehmen.“

Im Gespräch mit Joe Rogan am 29. Dezember stellte der Erfinder der mRNA-Impfung Dr. Robert Malone fest, die Zulassungsstudien der Corona-Impfstoffe seien „mit der heißen Nadel gestrickt worden, mit mRNA-Daten die nichts mit diesen Impfstoffen zu tun hatten“ und dann an die Zulassungsbehörden der Welt geschickt worden, „um Notzulassungen zu rechtfertigen.“

Immer mehr Daten würden auf eine große Zahl von Fällen von Impfnebenwirkungen deuten – in etwa 1 von 1000 Fällen, so Malone, darunter Herzmuskelentzündungen in jungen Männern und Menstruationsveränderungen in Frauen.

Laut einer aktuellen Studie der Universität Hongkong traten bei 1 von 2700 geimpften jungen Männern eine Herzmuskelentzündung auf, die in etwa 27 Prozent der Fälle einen tödlichen Verlauf nimmt, so Malone.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

44 KOMMENTARE

  1. Ein verdienter Sieg für den „Saddam Hussein der Ärzteschaft“ (copyright by W. Kubicki).

  2. Geschichten aus meinem Coronatagebuch:
    Das Luder war in unserem Haus.
    Und hat es geschafft zweimal Omikron und zweimal Delta.
    Wahrscheinlich waren wir die ersten mit Deltakron!
    Nach 14 Tagen Quarantäne kommt jetzt der spannende Teil des Freitesten.
    Einer hat es geschafft, 3 müssen leider zurück über Los. Morgen nochmal wieder das gleiche Spiel..

    Erfahrungen:
    1. Testzentrum in der Stadt. Direkt dort angemeldet, einfach online, ohne App. Der afrikanische Türsteher leitet einen weiter zur bekopftuchten Administrationskraft. Dank der online-Anmeldung liegen alle Daten vor, man bekommt einen innerhalb von Sekunden seinen Zettel zur Übermittlung des Ergebnisses und einen Aufkleber (für das Röhrchen). Krankenkassenkarte will niemand sehen, wird nicht benötigt.
    Dann einmal queuen bis zur afrikanischen Abstrich-Entnahme-Dame. Die Dame ist sehr freundlich und vorsichtig. Alles fest in ausländischer Hand. Aber effizient, professionell und freundlich.
    Nach 4 Stunden lag das Testergebnis vor

    2. Testzentrum im Umland:
    Anmeldung nur über Doctolib. Im Testzentrum sind wir aber leider gar nicht angemeldet.
    Dem Blockwart geht direkt einer ab, als er mich hinter die rote STOP- Linie am Boden zurück schickt. Ich war mit einem Fuß darüber getreten

    Grund unseres Besuches?
    Freitesten nach Quarantäne.
    Haben Sie einen Termin?
    Ja.
    Findet nix und muss mich komplett mit allen Daten neu aufnehmen.
    Dann wird meine Krankenkassenkarte eingelesen.
    Ich werde angeherrscht, ich sollte mich mit Omikron ganz hinten auf dem Parkplatz bei der Omikron-Test-Stelle einfinden.
    Ich habe gar kein Omikron, ich habe Delta.
    Achso.
    Kommen Sie aus einem Hochrisikogebiet???
    Ich komme von zu Hause (Quarantäne-Frei-Testen). Sie erinnern sich…..?
    Ja nun. Sie muss das halt fragen.
    Dem Abstrich-Herren, muss ich nochmal meinen Ausweis zeigen, da ja alle die zum Testen kommen grundsätzlich bezüglich ihrer Identität lügen.. oder..?
    Auch hier wird vorsichtig aus dem Rachenraum der Abstrich genommen.
    Ergebnis erst nach 24 Stunden abrufbar. Leider wieder positiv (CT Wert 29)

    Gestern dann das Ganze nochmal.
    Ich war angemeldet und im System. Man wollte nichts von mir wissen.
    Dem Blockwart habe ich eine nicht richtig sitzende FFP-Maske beschwert. Er was glücklich, mich darauf hinweisen zu dürfen (im Freien)
    Abstrich grob bis hinter die Mandeln…
    Schaun wir mal

    11.01.2021
    Und wieder positiv. Mit CT-Wert über 30. Aber wen interessiert das schon?
    Die zuständige stelle im Landratsamt ist nicht zu erreichen.
    Es läuft ein Band mit der eingängigen Aufforderung:“ Begeben Sie sich in Isolation! Begeben Sie sich in Isolation! Begeben Sie sich in Isolation! Begeben Sie sich in Isolation!“

  3. Eine Wahl, mit der ich gut leben kann.

    Besser noch aber der Messdiener:

    Geimpft, genesen oder gestorben.

    in meiner Abwandlung:

    Geimpft, genesen und gestorben.

    Für mich das Unwort aller Jahre:

    Willkommens-Kultur. Das beinhaltet den kompletten Niedergang der Republik nicht erst seit 2015.

    Wie auch immer: Ab geht’s in den Abyss.

    🎢

  4. AggroMom 11. Januar 2022 at 15:45

    Geschichten aus meinem Coronatagebuch:

    ——————————–
    Liebe AggroMom, schade, daß Helmut Dietl nicht mehr lebt. Der hätte aus Ihrem Coronatagebuch sicher ein witziges Drehbuch gemacht und den Stoff verfilmt. In der Hauptrolle als AggroMom: Desiree Nick. 🙂 🙂

  5. @ AggroMom 11. Januar 2022 at 15:45

    Geschichten aus meinem Coronatagebuch:
    Das Luder war in unserem Haus …

    ****************************

    Schön geschrieben !

  6. Montgomery ? gabs da nicht einen englischen Kriegshelden ?
    Na jedenfalls ist der Name leicht zu merken, für die
    Zeit danach !

  7. MiaSanMia 11. Januar 2022 at 16:44

    Barackler 11. Januar 2022 at 16:19

    Harry Hirsch hat ausgedient !

    Jetzt kommt Lisa Loch !

    „Angehende Frau Doktor neu bei BILD TV.“

    https://www.bild.de/unterhaltung/tv/tv/lisa-loch-angehende-frau-doktor-neue-moderatorin-bei-bild-tv-78772702.bild.html

    Hübsches Ding !

    Quelle: BILD
    ————————————
    Geschmäcker sind Gott sei Dank verschieden. Aber ich finde für 36 hat die schon ein ziemlich „verbrauchtes“ Gesicht.
    —————————————
    Ist so eine Art Sauzahn Schäbli auf deutsch. Hat seinerzeit (2004) Stefan Raab, wegen Beleidigung, 70.000 Euro aus den Rippen geleiert.

  8. Das_Sanfte_Lamm 11. Januar 2022 at 16:29
    ——————————-

    Ich rate mal ins Blaue:

    „Der Fahrer habe die Ausfahrt verpasst und sei dann auf der Autobahn ein Stück rückwärts gefahren…“

    Hm…das dies selbst Björn-Thorben und Malte nicht gemacht hätten???

  9. Taurus1927 11. Januar 2022 at 16:55

    Das_Sanfte_Lamm 11. Januar 2022 at 16:29
    ——————————-

    Ich rate mal ins Blaue:

    „Der Fahrer habe die Ausfahrt verpasst und sei dann auf der Autobahn ein Stück rückwärts gefahren…“

    Hm…das dies selbst Björn-Thorben und Malte nicht gemacht hätten???

    ….Türke ohne Wohnsitz in Deutschland.
    Wollen wir mal hoffen, dass der LKW und die Ladung solange festgesetzt werden, bis die Kosten erstattet sind.

  10. Das UNWORT des Jahres 2021 steht nun fest:
    Vom Chef der Ärztekammer Montgomery herausgeschleudert:

    „Die TYRANNEI der UNGEIMPFTEN!“

    Mit anderen Worten:
    Die TYRANNEI der GESUNDEN!
    Und das vom Ärzteoberhaupt

    Montgomery ein Menschenverachter schlimmster Sorte,
    für den GESUNDE Menschen ein riesiges PROBLEM darstellen!

    Das sagt alles aus über den kranken Patienten: DEUTSCHLAND!
    Wie über seine oberste Besetzung.

  11. Im Interview mit der Neuen Zürcher Zeitung am 7. Januar rechtfertigte sich Montgomery, anstatt sich zu entschuldigen. Er habe „eine Debatte losgetreten, die vorher komplett unterdrückt war.“ Er bekräftigte weiterhin: „Ungeimpfte sollen am Arbeitsplatz Einschränkungen haben, sie sollen bestimmte Dinge nicht mehr machen dürfen, sie müssen Freiheitseinschränkungen hinnehmen.“

    Solche Sätze sind offen volksverhetzend und, anhand der allein auf untauglichen Tests beruhenden „Pandemie“ fachlich gesehen, völliger Nonsens. Was dieser ob seines Einflusses und einer gewissen Machtfülle gefährliche Scharlatan will, für den ich ihn halte, ist irrelevant. Zunächst einmal würde ich es daher sehr begrüßen, wenn offensichtlich völlig über-dotierte wie überdrehte Volksverhetzer wie der so genannte „Weltärztepräsident“ Einschränkungen der monetären Art oder der persönlichen Freiheit hinnehmen müßten, die einem ordentlichen Gerichtsurteil entsprechen, das auf den genannten Straftatbestand hin zu fällen wäre.

    Dazu wäre, wegen des besonderen Einflusses und damit höheren Verantwortung dieses Herrn, der offenbar von sich selbst, vor allem aber auch von anderen für eine moralische Instanz gehalten wird, die besondere Schwere der Schuld festzustellen.

  12. @ MiaSanMia 11. Januar 2022 at 16:03
    AggroMom 11. Januar 2022 at 15:45

    Geschichten aus meinem Coronatagebuch:

    ——————————–
    Liebe AggroMom, schade, daß Helmut Dietl nicht mehr lebt. Der hätte aus Ihrem Coronatagebuch sicher ein witziges Drehbuch gemacht und den Stoff verfilmt. In der Hauptrolle als AggroMom: Desiree Nick. ? ?
    —————————-
    Das mit Desiree Nick kann als Beleidigung aufgefasst werden!

  13. wildcard 11. Januar 2022 at 18:40

    @ MiaSanMia 11. Januar 2022 at 16:03
    AggroMom 11. Januar 2022 at 15:45

    Geschichten aus meinem Coronatagebuch:

    ——————————–
    Liebe AggroMom, schade, daß Helmut Dietl nicht mehr lebt. Der hätte aus Ihrem Coronatagebuch sicher ein witziges Drehbuch gemacht und den Stoff verfilmt. In der Hauptrolle als AggroMom: Desiree Nick. ? ?
    —————————-
    Das mit Desiree Nick kann als Beleidigung aufgefasst werden!
    —————————-
    OK, mea culpa. Ich nehme es zurück. 🙂 Aber die Nick kann so schön austeilen. Hätte ich jetzt Uschi Glas vorgeschlagen, würde AggroMom mich bestimmt für immer ignorieren. 🙂

  14. Dieser mrna Erfinder verharmlost aber auch sehr stark. Nebenwirkungen bei 1/1000. Nein, tödliche liegen je nachdem welche Zahlen man verwendet in diesem Bereich. Aber auch bloss dann, wenn man die bisher unbestätigten Fehlgeburten ausser 8 lässt. Ich weiss jetzt nicht wieviele nichttödliche Nebenwirkungen sich pro Totem ereignen. Angenommen 9, dann sind wir schon auf 1Nw/100 Spritzen.

    AggroMom 11. Januar 2022 at 15:45; Hiess es nicht mal, dass cts über 24 gar nicht zulässig sind, weil die eher sternenstaub oder nen feenfurz anzeigen, statt nem virus.

  15. achja und ich wäre dafür ne petition oder sowas zu machen , die beinhaltet das Geimpfte für ihre Schäden die behandlungskosten selber zu tragen haben. kann mich noch gut Erinnern wie die Hetzer danach verlangeten das Ungeimpfte nicht mehr behandelt werden sollen… danm bitte gleiches mit gleichem aufwiegen oder

  16. @ MiaSanMia 11. Januar 2022 at 19:30
    wildcard 11. Januar 2022 at 18:40

    @ MiaSanMia 11. Januar 2022 at 16:03
    AggroMom 11. Januar 2022 at 15:45

    Geschichten aus meinem Coronatagebuch:

    ——————————–
    Liebe AggroMom, schade, daß Helmut Dietl nicht mehr lebt. Der hätte aus Ihrem Coronatagebuch sicher ein witziges Drehbuch gemacht und den Stoff verfilmt. In der Hauptrolle als AggroMom: Desiree Nick. ? ?
    —————————-
    Das mit Desiree Nick kann als Beleidigung aufgefasst werden!
    —————————-
    OK, mea culpa. Ich nehme es zurück. ? Aber die Nick kann so schön austeilen. Hätte ich jetzt Uschi Glas vorgeschlagen, würde AggroMom mich bestimmt für immer ignorieren. ?
    ————————
    Ich wollte auch nur nett sein, nicht das Sie Ihrem Namen alle Ehre macht.

  17. @ uli12us 11. Januar 2022 at 19:31
    Dieser mrna Erfinder verharmlost aber auch sehr stark. Nebenwirkungen bei 1/1000. Nein, tödliche liegen je nachdem welche Zahlen man verwendet in diesem Bereich. Aber auch bloss dann, wenn man die bisher unbestätigten Fehlgeburten ausser 8 lässt. Ich weiss jetzt nicht wieviele nichttödliche Nebenwirkungen sich pro Totem ereignen. Angenommen 9, dann sind wir schon auf 1Nw/100 Spritzen.

    AggroMom 11. Januar 2022 at 15:45; Hiess es nicht mal, dass cts über 24 gar nicht zulässig sind, weil die eher sternenstaub oder nen feenfurz anzeigen, statt nem virus.
    ———————-
    In D. nimmt man 38 -42 Zyklen, um möglichst viele falsch positive zu erzeugen. Thomas Ly sagte: Alles über 25 ist Kaffeesatz.

  18. Hätte man eigentlich zu Zeiten als das Ärztlein geboren wurde noch Bastardlein zu ihm gesagt?!?

  19. Der hatte noch nie was medizinisch wertvolles veröffentlicht. Und jetzt, beim ersten mal gleich einen Preis eingeheimst. Wahnsinn, echt Irre weiter so, weiter so ……

  20. Das halslose kleine Doktorlein hat gewonnen.
    Es hat seinen Sieg wahrhaftig verdient. –
    Man muß auch gönne könne.

    14.07.2021
    Weltärztebund-Vorstand Montgomery
    kritisiert Merkels Nein zu Corona-Impfpflicht…
    https://www.deutschlandfunk.de/weltaerztebund-vorstand-montgomery-kritisiert-merkels-nein-100.html

    Kanzlerlein Merkel mit Doktorlein Montgomery, direkt
    dahinter, halbverdeckt, Richterlein Habarth
    https://www.bundesregierung.de/resource/image/257184/uncropped/1170/0/2b2a0235cfdf0bc76aa85d24112b70cd/gY/11-fluechtlinge.jpg
    3.11.16 Treffen im Kanzleramt: verschied. gesellschaftl. Gruppen,
    die sich b. d. Aufnahme & Integration v. Fake-Flüchtlingen engagieren.

  21. Das halslose kleine Doktorlein mit sinnvollen
    u. unsinnigen Parolen u. Positionen:

    Montgomery ist auch seit 2019 Präsident des „Ständigen Ausschusses der europäischen Ärzte“ (CPME) in Brüssel, der die europäischen Ärztevereinigungen gegenüber den europäischen Institutionen in Brüssel und Straßburg vertritt…

    Er befürwortete 2001 das Verbot der Präimplantationsdiagnostik (PID).[13]

    Montgomery sprach sich 2002 gegen den zwangsweisen Einsatz von Brechmitteln zur Beweissicherung aus, da es hierbei in Hamburg zu einem Todesfall unter ärztlicher Einwirkung gekommen war, und befürwortete stattdessen die Verabreichung von Abführmitteln.[14]

    Er hat eine obligatorische Masern-Impfung befürwortet.[15]

    Montgomery engagiert sich auch für ein Verbot der Euthanasie oder des ärztlich assistierten Selbstmords. An den Richtlinien zur Sterbebegleitung der Bundesärztekammer wirkte er als Vorsitzender des „Ausschusses Medizin-juristische Grundsatzfragen“ mit. Im Mai 2020 sprach er sich für eine obligatorische Corona-Impfung aus…

    „Momentan erleben wir ja wirklich eine Tyrannei der Ungeimpften, die über das zwei Drittel der Geimpften bestimmen und uns diese ganzen Maßnahmen aufoktroyieren*“.[19]

    Am 27. November 2021 warnte er vor neuen Virusvarianten, die so schlimm sein könnten wie Ebola. Um weitere Varianten zu verhindern, werde es nötig sein, „die Welt noch jahrelang zu impfen“.[20]
    https://de.wikipedia.org/wiki/Frank_Ulrich_Montgomery#Positionen

    ++++++++++++++++++++++++++

    *aufoktroyieren, kleine Richterlein = Neoplasmen
    https://www.spiegel.de/kultur/zwiebelfisch/zwiebelfisch-zweifach-doppelt-gemoppelt-a-373614.html

  22. @ Das_Sanfte_Lamm 11. Januar 2022 at 17:02
    @ Taurus1927 11. Januar 2022 at 16:55

    Das_Sanfte_Lamm 11. Januar 2022 at 16:29
    ——————————-

    Ich rate mal ins Blaue:

    „Der Fahrer habe die Ausfahrt verpasst und sei dann auf der Autobahn ein Stück rückwärts gefahren…“

    Hm…das dies selbst Björn-Thorben und Malte nicht gemacht hätten???

    ++++++++++++++++++++++++

    ….Türke ohne Wohnsitz in Deutschland.
    Wollen wir mal hoffen, dass der LKW und die Ladung solange festgesetzt werden, bis die Kosten erstattet sind.

    *******************************

    Und das alles nur, weil er keine Wendemöglichkeit finden konnte. Wir brauchen mehr Wendemöglichkeiten auf den Autobahnen. Die weibliche Stimme auf meinem Navi hat das schon vor vielen Jahren gefordert und den U-Turn auch optisch im Display angezeigt.

  23. Wir haben bereits jetzt schon neue Kronenanwärter
    fürs wahre Unwort des Jahres 2022: Scholz, Fäs,
    Lauterbach, Wieler(falls er nicht Bauernofper wird),
    Buschmann, Wüst, Hans, Kretschmann, Kretschmer,
    Bärbock*In……

    Erstmals Schweineherz-Transplantation für einen Menschen
    dpa – Di., 11. Januar 2022
    https://de.nachrichten.yahoo.com/erstmals-schweineherz-transplantation-f%C3%BCr-menschen-004925749.html
    Ich glaube, einige unserer Mitmenschen haben
    sowas von Natur aus. 🙂

    KOKS-KALLE:

    „Ich hab noch nie darüber nachgedacht, ob ich etwas, was ich für richtig halte und was wissenschaftlich klar ist und demokratisch legitimiert ist, dass ich das vielleicht dann nicht machen würde, nur weil auf der Straße dagegen demonstriert wird. Das kann nicht sein. Wir lassen uns nicht erpressen.“

    (:::)

    Da ist Claudia Kade, Ressortleiterin Politik bei „Die Welt“, anderer Meinung: Es gebe mehr Suizide bei Jugendlichen, die Bildung habe gelitten und Essstörungen zugenommen.

    Doch Bundesgesundheitsminister Lauterbach meldet leise Zweifel an dieser Sicht an. „Ich glaube, dass ein Großteil dieser Probleme an der furchtbaren Pandemie liegt, nicht am Lockdown, das geben meiner Ansicht nach die Studien nicht her.“ In anderen Ländern mit milderen Maßnahmen gebe es ganz ähnliche Beobachtungen, weil die Pandemie eine „psychisch enorm belastende Zeit“ gerade für Kinder sei.
    https://www.watson.de/unterhaltung/tv/985926726-hart-aber-fair-plasberg-spottet-ueber-lauterbach-wer-hoert-dann-zu

Comments are closed.