Jack Posobiec (Bildmitte) und sein Team wurden am Montag in Davos grundlos von der "WEF-Polizei" festgehalten.

Der US-Journalist Jack Posobiec wurde am Montag beim Versuch, vom World Ecenomic Forum (WEF) in Davos zu berichten, von einer „WEF-Polizei“ – siehe Foto unten – in Gewahrsam genommen, durchsucht und nach den Inhalten seines Kameramaterials ausgefragt. „Reporter ohne Grenzen“ und Menschenrechtsgruppen schweigen bisher dazu.

Die „WEF-Polizei“ hatte versucht, Posobiecs Material abzunehmen, vom Filmen abzuhalten und von seinem Team zu trennen, sagte er im Interview mit Charlie Kirk von „Turning Point USA“, einer erfolgreichen konservativen Studentenbewegung aus den USA.

„Sie haben nie erklärt, warum wir zum Ziel gemacht wurden. Wir hatten schon vor einer Stunde unsere Pässe und Presseausweise vorgezeigt“, so Posobiec, der beim US-Marinegeheimdienst Chinaexperte war, bevor er unabhängiger Journalist bei Rebel News, OAN und Human Events wurde.

„In den USA gibt es ein Recht auf Meinungsfreiheit, aber das gilt hier (in der Schweiz) scheinbar nicht“, sagte Posobiec.  „Hier kann die Polizei Chips konfiszieren und unser Material löschen, bevor wir unsere Anwälte eingeschaltet haben.“ Posobiec recherchiert für ein Buchprojekt namens „The Great Global Reset“.

„Dort (in der Schweiz) geht die größte Gefahr für den Bürger scheinbar von der Regierung aus“, sagte Kirk, und warnte, in den USA drohe dasselbe. Am Ende des Gesprächs wandte sich Posobiec direkt an WEF-Veranstalter Klaus Schwab: „Herr Schwab, wir gehen hier nicht weg.“

Posobiec war unter anderem maßgeblich an der Enthüllung von Hunter Bidens Laptop beteiligt und trug kürzlich dazu bei, Pläne des Biden-Regimes für ein „Wahrheitsministerium“ zu vereiteln.

Klaus Schwabs Davoser Forum verfügt über eine eigene WEF-Polizei.
Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

37 KOMMENTARE

  1. Da sich jetzt aber die NEW YORK TIMES auch schon gegen die US Regierung richtet bezüglich der Ukraineaktionen, gibt es trotzdem noch Hoffnung!

    Die WEF ELITE ist angezählt!

  2. Man muss es leider sagen:
    Auch die Schweiz – früher einmal Vorzeigeland für Demokratie – hat „abgewirtschaftet“.

    Freie Berichterstattung wird behindert, weil es Herrn Schwab und seinen „Jüngern“ nicht gefällt, dass über ihren Pseudo-Gutmenschen-Imperialismus in Verbindung mit der Hochfinanz und machtgierigen Politikern wahrheitsgemäß berichtet wird bzw. werden sollte.

    Ich fürchte (aus meiner Sicht), dass Herr Schwab einer der größten Polit-Verbrecher der Neuzeit werden könnte, wenn er weiterhin die weltweite Unterjochung der Menschen betreibt und durch Vernetzungen festigt.

  3. Wenn man Herr Schwab und seine abstrusen Ideen bewertet, dann kann man als vernunftbegabter Mensch nur fragen: „Ist das nicht irre?“

    Das Weltwirtschaftsforum wird von einer Clique sog. „Pseudo-Gutmenschen“ angeführt. Sie selbst verstehen sich als „Weltverbesserer“, weil sie merken, dass man mit Lügen viel geld und Macht anhäufen kann. Es sind „Gutmenschen“ für die eigene Kasse – sonst nichts.

    Solche Gutmenschen sind Menschen, die (oftmals wahrheitswidrig oder verschleiernd) vorgeben und/oder versuchen, angeblich „höhere“ Werte zu leben, sie zu propagieren und religionsähnlich anderen Menschen (wenn es denn sein muss, so auch mit Gewalt, auch finanzieller Gewalt) überzustülpen.

    In der Regel stehen die Gutmenschen im Gegensatz zu den Realisten und Fachleuten. Bedeutet das also, dass derjenige, der sich bemüht, ein guter Mensch zu sein, halt kein Realist, kein Fachmann ist? Sind Gutmenschen Träumer und Utopisten oder gar Verbrecher?

    Man könnte antworten: Teils, teils.

    Jedenfalls ist der Gutmensch weit entfernt vom Zustand des «Normalen», er malt sich seine Welt, frönt irgendwelchen „Global“-Fantasien von Soros und Schwab inspiriert – und übersieht, dass – biologisch und auch realistisch betrachtet, der Mensch im Grunde „böse“ ist. Und sie selbst gehören natürlich auch zum bösen homo sapiens dazu – wollen es aber verleugnen.

    Dies verdrängt der Gutmensch aber rabiat, denn „böse“ sind stets die anderen Menschen, die andere Ideale verfolgen.

    Man kann sich in dem Zusammenhang fragen, woher denn der Begriff des „Gutmenschen“ und Weleverbesserers kommt.

    Sprachforscher behaupten, er stamme vom französischen Wort „bonhommes“ ab, einst die Bezeichnung für die Anhänger der mittelalterlichen häretischen Bewegungen der Katharer und Albigenser, die sich selbst „wahre Christen“ oder „Gottliebende“ nannten.

    Beim Gutmenschen ist heute die Semantik inzwischen auf den Kopf gestellt, ins Gegenteil verkehrt.
    Weswegen das Wort „Schlechtmensch“ schlichtweg nicht existieren kann, sondern nur der „Nichtgutmensch“.
    Die englische Entsprechung lautet „do-gooder“, also jemand, der sich „erdreistet“, Gutes zu tun. Die Bedeutung hat sich innerhalb kurzer Zeit auf erstaunliche Weise verschoben.

    Der Gute, der Gutmensch, so lautet offenbar die kritische Beurteilung, ist naiv, ideologieversessen und fällt unlogische Entscheidungen.

    Das hat schon Balzac skizziert: „In Paris kann man einen Mann erledigen, indem man von ihm sagt: Er hat ein gutes Herz. Dieser Satz besagt so viel wie: Der arme Kerl ist dumm, wie ein Rhinozeros.“

    Der Nazi-Propagandist Julius Streicher war der Ansicht: „Es kennzeichnet den guten Menschen, dass er an das Vorhandensein des Schlechten erst dann glaubt, wenn er es mit eigenen Augen sehen kann.“

    Der Nichtgutmensch ist folgerichtig mehr Realist, ein Mensch, der das Böse auch im Gutmenschen sieht und politisch erkennt. Weil die Verbesserung der Welt seiner Meinung nach unweigerlich zu einer Verschlechterung des Existierenden führen muss, verteidigt der Nichtgutmensch den Status quo, beharrt auf Kontinuität der „normalen“ Verhältnisse.

    Nun ist es absolut nicht so, dass etwa in der deutschen Kultur das Gute geringschätzig beurteilt würde. Goethe, oberster Weisheitsträger der (ehemaligen) Nation, schrieb einst:
    „Edel sei der Mensch, hilfreich und gut. Denn das allein unterscheidet ihn von allen Wesen, die wir kennen.“

    Das Gutmenschliche wäre somit das einzige Merkmal, das den Homo sapiens vom Schimpansen trennt. Weit gefehlt!

    Als ein Realist und Naturwissenschaftler ist für mich das Wort „Gutmensch“ ein Negativbegriff geworden. Zuviele Gutmenschen oder solche, die sich des „Gutmenschentums“ von der Strategie her rühmen – wie Soros, Schwab, Biden und Scholz, Habeck und Baerbock + Maischberger als Schwab-Mitläufer – beweisen, wohin dies führt:

    >> In die Irre, in Krieg, in wirtschaftliches Desaster, in die Missachtung der Menschenrechte!

    Durch das Suffix „tum“ werden persönliche Haltungen einem geistigen Territorium gleichgesetzt und dadurch als Dogma fixiert. Empathie, eine durchaus partielle (natürliche) menschliche Qualität, wird als Ideologie vom Gutmenschen geradezu missbraucht und umgedreht, um eiegne Macht- und Geldgier propagandistisch umzusetzen.

    Als „Nichtgutmensch“ nehme ich für mich selbst durchaus in Anspruch, „gut“ zu sein, innerhalb eines als „realistisch“ bezeichneten Rahmens. Übertriebene Güte ist hingegen des Teufels – und kann sogar „unmenschlich“ sein.

    Die größte Gefahr geht aus vom imperialen Gutmenschen-Totalitarismus – wie wir ihn in Soros und/oder Schwab und den weltweit verzweigten mächtigen Jüngern dieser Ideologie sehen.

    >> Diese imperialen Gutmenschen wollen die Menschheit mit ihren unrealistischen Maximen letztlich unterjochen. Dafür scheint ihnen jedes Mittel recht zu sein – wie die Verteufelung jedes Andersdenkenden durch die von ihnen angekurbelte allgemeine Medien-Gehirnwäsche.

    Denn diese imperialen „Gutmenschen“ beherrschen inzwischen alle Propaganda-Medien und infiltrieren ihre verdrehten Sichtweisen in die Gehirne der Sofasitzer – vornehmlich vor dem TV-Gerät.

  4. Schnellschreib-Tippi:
    ————————
    Es muss obenrichtig heißen:
    „Herrn Schwab“

  5. Richtig so, das wäre ja noch schöner ,
    Wenn ein rechter Aufklärungs Dschourno
    Einfach so frei berichten könnte.
    Die Schwyz gehört zur westlichen Wertegemeinschaft, da ist so etwas verboten.
    Da zählt nur noch die richtige Haltung.

  6. Wann werden solche Halunken wie Schwab und die ganze Millionärs Pseudo Elite die nur ihre eigenen Interessen im Sinn haben aber der ganzen Welt vorgaukeln sie hätten gutes im Sinn bei dem alle Menschen glücklich sind. Man weiss nicht ob man dabei so lange den Kopf von Schwab und Konsorten schütteln sollte bis alle Schrauben wieder richtig sortiert sind.
    Hier auf PI hat man schon behauptet dieses WEF Forum wäre uninteressant weil sich nun Selinskij auch noch dabei wichtig macht. Wenn dieser Kriegslord mit Schwab auf der Bühne steht kommt einem das kalte Grausen.
    Jetzt mischt auch noch die „deutsche“ Mainstream-Presse mit :
    DW Subtext: Im schweizerischen Davos hat die Jahrestagung des Weltwirtschaftsforums (WEF) begonnen. 2500 Teilnehmer aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft wollen dabei über Lösungen für internationale Probleme diskutieren.

    Das beherrschende Thema ist dabei der Krieg in der Ukraine. Darüber hinaus ging es am ersten Tag des Treffens unter anderem um Fragen der internationalen Energieversorgung. Und auch ein Davos-Dauerbrenner, die Balance zwischen wirtschaftlichem Profit und sozialer Gerechtigkeit, spielte eine Rolle.

    DW-Chefredakteurin Manuela berichtet aus Davos, warum die dunklen Wolken über dem Tagungsort die Stimmung vor Ort bei vielen der diskutierten Themen symbolisieren.
    https://www.youtube.com/watch?v=Dmonj9QSC90

    Wo wird dies noch enden… bei den Orks, sie dienten seit jeher den dunklen Mächten als willige Vollstrecker. Nun für den Great Reset /NWO -Utopia ?!

  7. wie soll ich das verstehen?

    „Anfang der 1930er Jahre lebten Schwabs Eltern in der Schweiz. Nach der Ernennung Adolf Hitlers zum Reichskanzler suchte Jacob Schmidheiny 1933 einen Fachmann für die Leitung seiner Turbinenfabrik in Deutschland. Schwabs Vater wurde kaufmännischer Direktor des Zürcher Maschinenbauers Escher Wyss AG und die Familie zog ins oberschwäbische Ravensburg. “

    wikip.

  8. OT
    Unglaublich.
    Sie brauchen immer mehr Kohle, um es sinnlos ausgeben zu können.
    Nach einem Urteil des Bundesfinanzhofes
    Sollen künftig Mitglieds Beiträge für Sport Vereine u.ae. Mehrwertsteuer pflichtig werden.
    Die Vereine befürchten Mitglieder Abwanderung.

  9. ZU:
    aenderung 24. Mai 2022 at 13:12
    ———————————————–
    Es wird leider immer wieder dieses „WIKI“ als Quelle angesehen.
    Man sollte inzwischen wissen, dass dieses Pseudo-Internet-Lexikon ein rot-grünes – privates (!) – Instrument ist, das keiner Kontrolle unterliegt.
    In Wissenschaftskreisen ist es verpönt, auch nur ansatzweise auf WIKI hinzuweisen, weil dort teils falsche und auch geschönte (politische) Sachverhalte enthalten sind.
    Mein Empfehlung:
    VORSICHT – und nicht alles glauben, was dort teils von Laien grob zusammengeschmiert wurde.

  10. OT
    Gibt es nicht auch Datenschutz oder eine Art Briefgeheimnis für Mails?
    Scheinbar nicht.
    Jedenfalls berichtete gestern die GEZ ARD genüsslich aus internen Mails der AFD Fraktion des bunten Tags .
    Die Vertraulichkeit scheint für bestimmte Politiker nicht zu gelten.

  11. Kritische Journalisten gehören in den Gulag!

    Deshalb sind die Gulags leider alle leer! 🙁

  12. Volodomir Zelensky würde zugeschaltet,
    Er sprach eine Einladung aus,
    Er lädt die ganze Welt ein, sich mit Milliarden oder Billionen am Wiederaufbau der Ukraine zu beteiligen.
    Ich kenne Einladungen ganz anders , jedenfalls braucht man normalerweise dafür nicht zu bezahlen.

  13. Für mich ist der Gutmensch der Inbegriff von Scheinheiligkeit. Diese unedle Menschenart, die ihre Erbärmlichkeit in Scheinheiligkeit hüllt, ist eine uralte Art, die aber erst heute zur absoluten Blüte gelangte. In früheren Zeiten sah man sie durchaus als abstoßende Zeitgenossen und verachtete sie. Da war die Mehrheit noch normal gepolt. Heute wird von noch abstoßenderen Zeitgenossen, gierige, irre und machtversessene, diese Spezies gefördert, nahezu geheiligt. Das Zeitalter des Gutmenschen ist über die westliche Menschheit hereingebrochen.

  14. Luise59
    24. Mai 2022 at 13:06
    Ich schlage vor das Wort: DEUTSCH komplett zu streichen, um Nationalismus vorzubeugen!
    ++++

    Bei mir in der Grundschule gab es früher „Mu.Sa.“.

    Das bedeutete „Muttersprache und Sachunterricht“.

    Es gab also auch damals schon Vollidioten!

  15. zarizyn
    24. Mai 2022 at 13:15
    OT
    Unglaublich.
    Sie brauchen immer mehr Kohle, um es sinnlos ausgeben zu können.
    Nach einem Urteil des Bundesfinanzhofes
    Sollen künftig Mitglieds Beiträge für Sport Vereine u.ae. Mehrwertsteuer pflichtig werden.
    Die Vereine befürchten Mitglieder Abwanderung.
    ++++

    Ganz ehrlich – steuersubventionierte Vereine sollte es gar nicht geben.

    Wer sich bespaßen möchte, sollte auch Steuern dafür bezahlen!

  16. …..eben halt der lange Arm der Stasi !!!
    Welche „Bezeichnung“ hat eigentlich der klaus s. .??

  17. Die gleiche Anmassung wie in allen totalitären Systemen. Sie wissen genau, dass ein eiziger Funke reicht, den Kessel platzen zu lassen. Wenn nach und nach alle Köpfe der Hydra abgeschlagen sein werden ist Schluß.

  18. Klar, lassen Schwab und Konsorten nur genehme Reporter zu. Wehe, jemand schreibt was Negatives über den Great Reset, dem grossen Menschenverbrechen.

  19. meritaton 24. Mai 2022 at 13:26
    ja, diese Gutmenschenseuche ist genauso schädlich wie jede andere gefährliche Krankheit.

  20. Nur vier Jahre nach Gründung 2013 mischen die sich als rechtsliberal bezeichnenden Populisten auf Bundesebene mit (zum Beispiel Ehrenvorsitzender Alexander Gauland). Mehr als 70 Abgeordnete werden wenig später Teil einer streng vertraulichen Chatgruppe, der „Quasselgruppe“.

    Inzwischen liegen rund 40.000 Posts dieser Gruppe dem NDR und WDR vor, die zeigen, was die AfD-Politiker denken und wie sie reden, wenn sie sich unbeobachtet fühlen. Dabei kommen Nachrichten und Fragen der Gruppe ans Licht, wie zum Beispiel, wie rechtsextrem die Partei sein soll und was man von Ex-Kanzlerin Merkel hält.
    https://www.daserste.de/information/reportage-dokumentation/dokus/videos/afd-leaks-die-geheimen-chats-der-bundestagsfraktion-video-100.html

    DAS hätte NIE im TV so gesendet werden dürfen!
    AfD sollte dagegen juristisch vorgehen!

  21. Das das WEF eine Privat Armee austellen darf und diese Söldner dann die Unverschämtheit besitzen hoheitliche Rechte anzuwenden sagt alles über den Zustand des WEF aus, der WWF ist angeschlagen und die Teilnehmer haben nun selbst Angst. Angst vor der Aufdeckung finsterer Pläne gegen die Menschheit. Zurecht finde ich

  22. Wenn das WEF sich Gedanken über die Lieferketten-Problematik machen würde, wäre das ja o.k. aber Weltpolitik mit einem Klaus, dem zur Zeit m.M.n. gefährlichsten Mann der Welt, zu machen ist nicht deren Aufgabe.
    Manche Dinge lassen sich auf der Basis eines kaufmännisch-/logistischem Fachwissens besser im direkten Gespräch/Hinterzimmer besprechen. Vorstände von DAX-Unternehmen gehören dahin, Politiker sind nur Staffage.
    Scholz hat das erkannt und sich nach Afrika verpieselt und überlässt Habeck die Show.
    Scholz verspricht der Ukraine auch Panzer, welche reparaturbedürftig rumstehen oder Panzer, für die es keine Munition gibt. Damit zeigt er Selenskji die lange Nase aber verliert nicht sein Gesicht gegenüber der NATO.

  23. Diese WEF-Bullen können doch gar keine Befugnis haben oder welcher Vollidiot gewährt diese ?

    Dann kann ich mir auch eine Polizeiuniform anziehen und Verdächtige verhaften und durchsuchen ?

    Würde sofort nach Berlin fahren, weil es dort im Bunzeltag die meisten Leute gibt, die festgenommen
    und eingesperrt gehören !

  24. @zarizyn 24. Mai 2022 at 13:26

    Sicher bezahlen wir den Wiederaufbau der Ukraine. Wer denn sonst? Deutschland bezahlt alles.

  25. „In den USA gibt es ein Recht auf Meinungsfreiheit, aber das gilt hier (in der Schweiz) scheinbar nicht“, sagte Posobiec. „Hier kann die Polizei Chips konfiszieren und unser Material löschen, bevor wir unsere Anwälte eingeschaltet haben.“
    —————————-

    Stimmt! Als Ami ist man in puncto Meinungsfreiheit sehr verwöhnt. Die gibt’s sonst nirgends auf der Welt, auch nicht in DE, wo schon relativ harmlose Aussagen als „Beleidigung“ geahndet werden können.

  26. Fragen wir mal Roger Köppel, der kennt sich aus mit Schweizer Verhältnissen… bzl. Meinungs und Pressefreiheit…

  27. pro afd fan 24. Mai at 14.27
    Ja, sie sind eine Seuche, die schlimmste. Ich sehe kein Gegenmittel. Verstand und Anstand kann man nicht einimpfen, im Gegenteil, diese Seuche vernichtet die geistig und moralisch Gesunden mit.

  28. A. von Steinberg 24. Mai 2022 at 13:20; Solange die Wissenschaft ideologisch unbeleckt ist, ist Wikipädo ne ganz gute Quelle. Meinetwegen Gewindegrössen Vergleich metrisch, Zoll und solche Sachen.
    Auch gesellschaftlich sind die auf dem laufenden. Oder wo sonst kannst du nachlesen, wenn irgendein
    XY vor kurzem geheiratet hat, gestorben ist usw. Da sind halt ab und an auch und immer seltener wirkliche Wissenschaftler mit dabei. Der Rest ist natürlich Klatsch und Tratsch.

    gonger 24. Mai 2022 at 15:11 ; Heutzutage, wos für wenig Geld 3D-Drucker zu kaufen gibt, ists doch kein Problem, damit Adapterhülsen zu bauen. Wenn dann aus der Desert Eagle nur mehr kleine 308er Kugeln rauskommen, was solls. Vermutlich kriegt der Feind eh schon soviel Angst vor der Riesenknarre, dass der Einsatz gar nicht mehr nötig ist.

  29. Naja, dass die Politiker in der Schweiz sich halt doch irgendwann den selbsternannten „Wertewesten“ zum Vorbild nehmen werden, war ja zu erwarten, zumal EUdSSR-weit keinerlei Konsequenzen für regierungsseitigen Rechts- und Verfassungsbruch zu erkennen sind.
    Im Gegenteil, die Parteien, die den regierungsseitigen Rechts- und Verfassungsbruch wieder hoffähig gemacht haben, erhalten mehr und mehr Zuspruch aus dem Volk.

    Ich mein, es ist einfach zu verlockend, sich über die Gesetze für den Pöbel hinwegsetzen zu können, wenn einem danach ist, um diese Chance nicht zu nutzen.

  30. In dieser WEF-Polizei tummeln sich (wie in so vielen „Sicherheitsdiensten“) diejenigen, die sonst nirgendwo einen Job finden!
    Jetzt haben sie die Sonnenbrille auf der Kappe (coooool!), das Funkgerät, das Bepperle auf dem Ärmel, die Weste und den dicken Gürtel, mit allem nutzlosen Zeug!
    SIE SIND JA SOO WICHTIG!!!
    Was will man von solchen Cerebralphimotikern erwarten?

Comments are closed.