Stefantschuk (l.) und Scholz.

Von KEWIL | Hier sehen Sie den deutschen Bundeskanzler Olaf Scholz, wie er vor zwei Tagen erschrocken vor seiner Berliner Unterkunft Ruslan Oleksijowytsch Stefantschuk (46), dem hohen ukrainischen Präsidenten der Werchowna Rada, untertänigst seine Aufwartung macht.

Scholz hat zu diesem Zeitpunkt auf dem roten Teppich vor dem Kanzleramt bereits minutenlang auf den Polit-Boss aus der Ukraine gewartet und war auch durchaus auf alle möglichen Befehle vorbereitet, aber er ist dann einfach doch erschrocken, als der einen Kopf größere Ruslan mit vierfacher Masse aus der Limousine stieg.

Stefantschuk hatte wie alle ukrainischen Machthaber derzeit das typische Kiewer Räuberzivil für alle Gelegenheiten an, und der flache Scholz schrumpfte in seinem hellblauen Konfirmantenanzug mit Plateauschuhen für kleine Männer noch mehr. Die Gespräche waren aber dann sehr einfach.

Ruslan Oleksijowytsch Stefantschuk forderte von Scholz noch mehr Waffen, natürlich noch mehr schwere und modernere Waffen, damit das Blutvergießen weitergehen kann. Dazu ein bisschen mehr Haushaltsgeld, vielleicht ein paar Milliarden Euro oder so. Da die deutsche Politik total wie ein Mann der Ukraine unterstellt ist, stimmte Scholz sofort zu und kriegte dafür eine auch von den gleichgeschalteten Medien lang ersehnte Einladung in die Räuberhauptstadt Kiew, wo er weitere militärische und finanzielle Versprechen für den Endsieg gegen Russland machen darf.

Somit war der Besuch ein voller Erfolg, und der siegreiche Ruslan konnte auch noch in den Bundestag, wo unsere Ampel-Hampler alle aufstanden und dem lupenreinen Demokraten minutenlang stehend applaudierten. In der Ukraine sind ja alle Oppositionsparteien vorbildlich verboten, das Parlament geschlossen und Oppositionspolitiker mit dem Leben bedroht. Der Komiker Selenski regiert mit seiner Mafia allein ohne das Parlament.

Darum hat Ruslan Oleksijowytsch Stefantschuk daheim wenig zu tun und klappert jetzt seine untertänigsten Follower im Ausland ab. Unsere „Demokraten“ sind begeistert und spenden gern Waffen und Geld zum weiteren Blutvergießen. Warum ziehen sie im Bundestag nicht einfach auch den braunen ukrainischen Räuberzivil an? Da drauf sieht man die Blutflecken nicht so gut…

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

152 KOMMENTARE

  1. Das Bild, wo die beiden neben einander stehen, wirkt wie eine mißlungene Neuauflage von Dick und Doof,
    wobei der Intellekt von Stan Laurel und Oliver Hardy weit, sehr weit überlegen sein dürfte !

    Über Dick und Doof konnte man lachen, das fast das Hößchen feucht wurde !

    Bei diesen beiden Vollidioten kann man nicht mehr lachen, es bleibt einem buchstäblich im Halse stecken,
    es kommt nur Böses und abgrundtiefer Hass auf !

  2. Scholz bekommt wie jeder „deutsche Bundeskanzler“ seine Order von den angelsächsischen Plutokraten von der anderen Seite des großen Teiches und hat sie zu befolgen.
    Bei Zuwiderhandlung ist der die längste Zeit Kanzlerdarsteller gewesen – so einfach ist das.

  3. „Ruslan“, darf man so in der Ukraine von heute überhaupt noch heißen?!

  4. Unfassbar: AfD beklatscht Ruslan – siehe am Ende des Videos z. B. Frau Dr. Weidel.
    Damit dürfte diese Alternative ihr Recht auf den Namen verwirkt haben. Es sieht so aus, dass sie sich mehrheitlich dem Kartell anschließt.

  5. Naja, zumindest der “ Geppard“ , falls der dann wirklich irgendwann geliefert wird, so gut wie ohne Munition, ist bei der bunten Truppe schon lange ausgemustert.
    Über großartig viele moderne Waffen verfügt Schland gar nicht, Kampfpanzer etwa insgesamt so viel wie eine einzige Division der WH im Krieg.

  6. Macht ruhig weiter! bis ein Sarmat bei Euch in Shithole BRD im Vorgarten landet. Zwischen zwei Gartenschluempfen….

  7. Dem möchte ich nicht auf der Strasse begegnen. Nicht bei Tage, und bei Nacht schon gar nicht.

    🖤

  8. alles-so-schoen-bunt-hier 4. Juni 2022 at 13:49
    „Ruslan“, darf man so in der Ukraine von heute überhaupt noch heißen?!
    Politisch koerrekt ist Hohol.

  9. Der dicke hat Hände wie Klodeckel und der kleine Olaf Kinder Patschehändchen.

  10. Heute Nacht haben Russen wieder ein Zentrum fuer Auslaendische Soeldner mit Rakete/n getroffen bei Odessa. Und auch ’ne ganze Batterie von Ami 777 Haubitzen bei Sumi. BRDler, zahlen!

  11. @ Oberfeld 4. Juni 2022 at 13:45
    „Das Bild, wo die beiden neben einander stehen, wirkt wie eine mißlungene Neuauflage von Dick und Doof,
    wobei der Intellekt von Stan Laurel und Oliver Hardy weit, sehr weit überlegen sein dürfte !“

    Weit, extrem weit überlegen….!!!!
    Mir fällt, wenn ich die beiden Leute sehe, eher der Film „Der Pauker“ von 1958 ein, mit dem unvergeßlichen Heinz Rühmann und dem absolut genialen Gert Fröbe…! (o:)

  12. Lange nicht mehr so gelacht, der Grinseschlumpf wirkt auf dem Bild nur noch wie ein lächerliches Grinseschlümpfchen.Ganz wie sein politisches Wirken.

  13. @ Felix Austria 4. Juni 2022 at 14:04
    „Der dicke hat Hände wie Klodeckel und der kleine Olaf Kinder Patschehändchen.“

    Die sehen nebeneinander aus wie ein Papa mit seinem unehelichen Söhnchen, bei der Frisur passen sie allerdings gut zusammen…!

  14. Der Deoroller-Kanzler war sicher dankbar, dass der ihm nicht die Hand mit allen ihren Knochen gebrochen hat.

    🤝

  15. Wie bekomme ich jetzt das Ohr-Kino mit den gecrushten Knochen wieder aus meinem Kopf. Hilfe, ich kriege schon wieder Tinnitus.

    Vielleicht helfen ja ein paar Drinks.

    Kein guter Tag, um mit dem Trinken aufzuhören.

    🥃 🥃 🥃

  16. Zunächst las ich tatsächlich „Russland“. Vielleicht wurde auch nur die Schreibweise geändert, um keinen Anstoß zu erregen, Zwinkersmiley.

  17. @A. von Steinberg

    Also ich habe diese widerliche und ekelhafte Inszenierung auch gesehen, aber keine klatschende Weidel.
    Entäuschend war für mich, daß 3-5 AfD-Leute geklatscht haben, entsetzt war ich, das Brandner dabei war
    und von Storch und Kleinwächter !
    Das finde ich äußerst bedenklich und befremdlich, sich hier zum Narren der Blockparteien zu machen !

  18. A. von Steinberg 4. Juni 2022 at 13:51

    Unfassbar: AfD beklatscht Ruslan – siehe am Ende des Videos z. B. Frau Dr. Weidel.
    Damit dürfte diese Alternative ihr Recht auf den Namen verwirkt haben. Es sieht so aus, dass sie sich mehrheitlich dem Kartell anschließt.

    ******************

    Sie kommen mir – bei allem Respekt – vor wie ein typischer CDU-Wähler, der vor jeder Wahl sagt, na gut, dieses letzte Mal noch, und brav seine Kreuzchen macht, wo er sie schon immer gemacht hat.

    Die Brand Mark AfD ist verbrannt. Nicht mehr wählbar.

    Einfach ein paar Fresser mehr an den immer grösser werdenden Trögen.

    🐖 🐖 🐖

  19. @ Oberfeld 4. Juni 2022 at 14:43
    „@A. von Steinberg
    Also ich habe diese widerliche und ekelhafte Inszenierung auch gesehen, aber keine klatschende Weidel.“

    Solche Auftritte sehe ich mir schon lange nicht mehr an, aber wenn das stimmt….., dann kann man das wirklich vergessen! )o:)

  20. Außer dem 3. Weltkrieg hatte die Ukraine noch nie nennenswerte Exportartikel, und die Eskalationsspirale nimmt Fahrt auf. Dass ist das eigentlich bedenkliche. Ein paar mehr Waffen zwecks Erzeugung von noch mehr Toten in der Ukraine wäre auch schon schlimm genug, aber damit geben sich die Befehlshaber aus Kiew nicht zufrieden, und unsere Eliten klatschen dazu mit Steh-Ovationen zum Totalen Krieg wie im Sportpalast.

  21. Der 60 kg Schrumpf-Schlumpf und der 180 kg Fettsack oben auf dem Bild sind ein optisches Highlight! 🙂

  22. Trottellandgeschaedigter 4. Juni 2022 at 14:11
    Lange nicht mehr so gelacht, der Grinseschlumpf wirkt auf dem Bild nur noch wie ein lächerliches Grinseschlümpfchen.Ganz wie sein politisches Wirken.
    —————————-
    …man kommt sich vor wie im falschen Film. Das gibt es doch gar nicht.
    Die haben die goldene Himbeere der Politik verdient.

  23. „Wenn er Frauen umarmt, fühlen sie sich geborgen.“

    ++++++++++++++++++++++++++++++++

    So herzlich sind die Ukrainer.

    *****************************************

    So herzlich sind die Ukrainer zu russischen Zivilistinnen, die sie seit vielen Jahren jagen, versklaven, foltern, vergewaltigen und ermorden.

    Allen voran der mit Biden-Akzent sprechende Banderas-Nazi, Kriegsverbrecher und Massenmörder Selensky in mittelbarer Täterschaft und Garantenstellung.

    🖤

  24. bobbycar
    4. Juni 2022 at 15:08
    Das ist kein Bundeskanzler. Das ist ein Verbrecher.
    ++++

    Für mich ist er in erster Linie ein lächerlicher Schrumpf-Schlumpf. 🙂

  25. Augen auf!
    Wie peinlich ist das denn, wenn man ein solches Video nicht verstehen kann?

    Auf diesem Video sieht man bei 4.05 (ziemlich zum Ende – wie ich bereits schrieb), dass auch Frau Dr. Weidel von der AfD diesen Herrn Ruslan Oleksijowytsch Stefantschuk beklatscht.

    https://www.youtube.com/watch?v=nd9h8HTcYGU

    Wenn jemand nicht in der Lage ist, solch ein Video anzusehen und vollständig korrekt auszuwerten, ist das seine Sache – aber man sollte bitte nicht mir vorwerfen, dass Frau Dr. Weidel nicht klatschend darauf zu sehen wäre.
    Ich schreibe hier nichts ohne Beleg, das sollte sich rumgesprochen haben – neige aber grundsätzlich auch nicht dazu, wie im Kindergarten jedes Kinkerlitzchen dreimal zu erklären.

    Die AfD hat nun wiederholt bewiesen, dass sie offenbar mehrheitlich sich dem Kartell unterordnet:

    Zuerst Klatschoper für Selenky.
    Danach Zustimmung zu Waffenlieferungen an die Ukraine.
    Und jetzt wird dieser Ruslan Oleksijowytsch Stefantschuk beklatscht.

    Es hat niemand mehr diesen turbulenten Laden im Griff. Die Partei- und Fraktionsführung hat dramatisch abgewirtschaftet – vieles ist doppelzüngig und einer „Alternative“ wahrlich unwürdig.

  26. Stefantschuk frisst bestimmt auch kleine Kinder.. also rein optisch… und kleine Olafs

  27. Vor Jahren hieß die Siegerin des Eurovision Song Contest Ruslana. War aber sehr viel netter anzuschauen.

  28. Oberfeld 4. Juni 2022 at 14:43
    @A. von Steinberg
    Also ich habe diese widerliche und ekelhafte Inszenierung auch gesehen, aber keine klatschende Weidel.
    >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
    Einfach mal den angebotenen Link „minutenlang stehend“ ab 04:00 betrachten.
    Da sieht man sie. Wenn das kein Fake ist, ist das enttäuschend.

  29. @ A. von Steinberg 4. Juni 2022 at 15:29

    Ich sehe das jetzt zum ersten Mal, weil mich das bisher nicht besonders interessiert hat, aber Sie haben Recht!!
    Frau v. Storch habe ich gesehen, Frau Weidel, weiter hinten Herrn Brandner (??) und noch 2-3 Leute.

    )o:)

  30. A. von Steinberg 4. Juni 2022 at 15:29
    …. AfD …. Danach Zustimmung zu Waffenlieferungen an die Ukraine.
    >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
    Das ist nicht korrekt. Gab es da nicht eine namentliche Abstimmung?
    Die AfD hat überwiegend mehrheitlich nicht zugestimmt.

  31. @ bobbycar 4. Juni 2022 at 15:30
    Mein alter Herr hatte in einem Punkt Recht: Hüte Dich vor Menschen mit kurzen Beinen.

    „…und ohne Hals!“
    (o:)

  32. Willi Kammschott
    ___________________

    Wenn ich an Gert Fröbe denke fällt mir immer “ Und es geschah am hellichten Tag“ ein.

  33. Optisch passt das…..
    Wenn dem Scholzeschland nicht langsam mal die Luft ausgeht?

  34. So ist das, wenn man keinen Friedens- sondern nur einen Waffenstillstandsvertrag hat. Da muss man brav Bücklinge vor den Besatzern machen, schliesslich haben die ja eine „Führer- äh Führungsrolle“, da ist Gehorsam oberstes Gebot.

  35. Ruslan?
    Ich kenne nur Ruslana, die ESC-Gewinnerin vom „Wild Dance“, bei der mir beim zünftigen Voddy saufen bestimmt nicht langweilig wäre aber ich wohl verlieren würde.
    Olaf Scholz windet sich wie ein Aal durch die Politik weil er es allen recht machen muß. Den Kriegshetzern, seinen Sozen, der EU und der NATO. Da ist es besser man bleibt schlank.
    Der ukrainische Meatloaf-Reloaded sollte erst einmal an die Heimat-Front geschickt werden. Dort speckt er ab oder wird vom Geparden gefressen.

  36. Die Ukrainer „siegen“ so lange in der westlichen Medien, bis sie kein Land mehr haben. Russland wird man nicht besiegen können, also muss es früher oder später Verhandlungen geben. 120000 Quadratkilometer Fläche hat die Ukraine schon verloren.
    Verhandlungen jetzt wäre angesagt, so lange man noch etwas anbieten kann.

  37. ukrain. Räuberzivil = ukrain. Maokittel
    https://www.merkur.de/bilder/2022/06/03/91590030/29027322-olaf-scholz-bei-der-begruessung-des-praesidenten-des-ukrainischen-parlaments-ruslan-stefantschuk-2fgPm74p5Qe9.jpg
    (Ich amüsiere mich sehr, liege
    fast unterm Tisch vor Lachen.)

    +++++++++++++++++++++++++

    Aufschneiderei, gekaufte Diplome, abgekupferte wissenschaftl.
    Artikel? – Ich traue ihm nicht über den Weg, selbst wenn
    er 120kg weniger wöge.

    Ruslan Oleksijowytsch Stefantschuk soll sehr
    gebildet sein:

    Nachdem er die Schule in Chmelnyzkyj 1992 mit Auszeichnung abgeschlossen hatte, absolvierte er 1997 ein Jurastudium am Chmelnyzkyj-Institut für Regionalmanagement und Recht. Zeitgleich studierte er an der Podolischen Technologischen Universität in Chmelnyzkyj, die er 1999 mit einem Abschluss in Produktionsmanagement absolvierte.[1]

    Anschließend war er als Assistent an der Abteilung für Zivilrechtsdisziplinen derselben Universität tätig und trat in die Graduiertenschule des Instituts für Staatsrecht ein. Nach Abschluss der Graduiertenschule war er ab 2000 an der Chmelnyzkyjer Universität für Management und Recht als leitender Dozent, Abteilungsleiter, außerordentlicher Professor und Professor für zivilrechtliche Disziplinen tätig. Zwischen 2005 und 2011 war er dort stellvertretender Rektor für Forschung. In den Jahren 2011 bis 2013 leitete er die Abteilung für Probleme der Entwicklung der nationalen Gesetzgebung des Instituts für Gesetzgebung der Werchowna Rada und von 2013 bis 2014 war er Abteilungsleiter für Zivilrechtsdisziplinen. Zwischen 2014 und 2016 arbeitete er als Vizerektor für Forschung der Nationalen Akademie für Strafverfolgung der Ukraine. Ab 2016 war er als Vizerektor für Forschung an der Hochschule für Anwaltschaft der Nationalen Anwaltskammer der Ukraine beschäftigt.

    Stefantschuk hat über 500 wissenschaftliche und pädagogische Werke veröffentlicht[2] und ist seit 2009 korrespondierendes Mitglied der Nationalen Akademie der Rechtswissenschaften der Ukraine.[1] Außerdem unterrichtete er an mehreren Universitäten in Kiew und Charkiw.[2]
    +https://de.wikipedia.org/wiki/Ruslan_Stefantschuk

    DICK & DOOF
    https://i0.wp.com/anleger-trends.de/wp-content/uploads/2022/06/wp-header-logo-157.png?fit=1046%2C588&ssl=1

  38. Zur Geschichte der Ukraine

    Das Reich der Kiewer Rus wurde durch den Ansturm der Mongolen vernichtet. Rüdiger Stix schildert in seinem Beitrag Die Ukraine zwischen den römischen Kaisern in Byzanz, den Mongolen, polnischen Königen, russischen Zaren und im alten Österreich … die sehr bewegte Historie der Ukraine. Einen besonderen Platz in dieser geschichtlichen Darstellung nimmt Galizien als Geburtsort der heute weltweit anerkannten „Austrian School of Economics“ ein. Die Bewohner der Ukraine haben durch sämtliche Kriege auf ihrem Boden unendlich viel Leid erfahren — und erfahren es jetzt aufs Neue!

  39. @ Maria-Bernhardine 4. Juni 2022 at 15:58
    „ukrain. Räuberzivil = ukrain. Maokittel“

    Dem haben sie vor der Abreise wohl gesagt, „daß die Berliner Dumpfbacken auf Staatsbesuche im olivgrünen Arbeitsanzug stehen und daß er da ganz besonders freundlich empfangen wird“!

  40. So einen Räuberhauptmann muss man erst mal nach Berlin schicken. Soll sicher alleine durch seine Leibesfülle und Größe den kleinen Olaf einschüchtern.

  41. seeadler 4. Juni 2022 at 15:47
    So ist das, wenn man keinen Friedens- sondern nur einen Waffenstillstandsvertrag hat.
    ——-
    Richtig. Ein 2 + 4 – Vertrag ist kein Friedensvertrag und das Grundgesetz ist keine Verfassung.
    Kanzler „Birne“ hat damals rausgeholt was ging. Ansonsten wäre die DDR bestehen geblieben und wir hätten die Russen vor der Haustür.
    De facto befinden wir uns mit Russland im Krieg. Olaf Scholz ist nicht dumm. Er weiß es. Wenn einer zündelt (direkte Waffenlieferungen) geht’s ab. An seiner Stelle würde ich versuchen einen H-Stalin-Pakt neu zu beleben. Von einer sehr, sehr alten Familienangehörigen weiß ich daß die Menschen unglaublich froh darüber waren damals beim Adi.

  42. ZU:
    abendland 4. Juni 2022 at 15:43
    ——————————————
    Die formale namentliche Abstimmung im Hinblick auf Waffenlieferungen ist aus meiner Bewertung letztlich ohne Belang für die Gesamtpartei und BT-Fraktion. Es hat nämlich keinerlei nennenswerte Protestaktionen gegen die Kriegstreiber und Ja-Sager innerhalb der AfD gegeben.

    Die meisten AfD-Funktionäre schwiegen – und dieses Schweigen ist letztlich eine stillschweigende Zustimmung. Die Anbiederung an das Kartell ist offenkundig.

    Man kennt dies alles aus der Merkel-CDU/CSU – schweigend wurde alles an Fehlentscheidungen durchgewunken/akzeptiert.
    Diesen unseligen Weg sehe ich auch bei der AfD:
    >> Doppelzüngigkeit!

    Es hat auch niemand ernsthaft vernehmlich gerügt, dass sich AfD-BT-Abgeordnete zum Thema Waffenlieferungen enthalten haben bzw. der Abstimmung fern blieben, um sich nicht zu entlarven.

    Eine Alternative muss klar in ihrem Ziel sein und nicht doppelzüngig – sonst ist sie unkalkulierbar.
    Und zu einer echten Alternative gehört eine respektable Führung und kein laienhaftes Beliebigkeits-Management.

  43. ZU:
    Maria-Bernhardine 4. Juni 2022 at 15:58
    —————————————————-
    Es nervt zunehmend, wenn sie ständig irgendwelche dubiosen Quellen hier voll zitieren – z. B. WIKIPEDIA.
    Das ist ein rot-grünes Internet-Schmieren-Lexikon – ohne verlässliche Inhalte.

    Vielleicht versuchen Sie einmal, selbst etwas aus >> eigener Erfahrung, aus eigenem Wissen zu kommentieren?! Man muss doch nicht stets alles abschmieren und hier alles vollmüllen.

  44. zur AfD: Es muß doch möglich sein hinsichtlich der Waffenlieferungen eine klare Position zu beziehen:
    Verteidigungswaffe (Flugabwehrraketen ‚ja‘), Angriffswaffen ’nein‘.
    Aber es ist egal was die AfD macht. Es interessiert keinen. Ein Wunder, daß sie in den Umfragen immer noch bei 10-11% sind.

  45. @ von Steinberg 4. Juni 2022 at 16:18

    Was denken Sie, wie oft Sie mich nerven mit
    Ihrem jahrelangen antideutschen Sermon?

    Wohl selber getürkten Titel u. fett, weshalb
    Sie nicht mitlachen, sondern sich über meinen
    Kommentar aufregen.

  46. Familie Bidens Gorilla kommt das Schutzgeld einsammeln. Da ist man besser höflich. Früher waren Gorillas noch gut angezogen. Heute haben sie das nicht mehr nötig – und sie zeigen das auch.
    Man sieht darüber hinweg.
    Gestreng ist diese abgehobene, durch und durch korrupte Politbande nur zu den treuen deutschen Steuersklaven.

  47. @ BlinderWaechter 4. Juni 2022 at 15:44
    „Wenn ich an Gert Fröbe denke fällt mir immer “ Und es geschah am hellichten Tag“ ein.“

    Natürlich, aber er hat noch viele andere absolut großartige Rollen gespielt, vom Verbrecher über „Die tollkühnen Männer in ihren fliegenden Kisten“ bis zum falschen Pfarrer war da alles dabei! (o:)
    Für mich einer der besten und vielseitigsten Schauspieler, die wir hatten. Wenn ich mir die meisten Schauspieler bei uns der letzten ca. 15-20 Jahre anschaue….. Auweia…! )o:)

  48. ZU:
    gonger 4. Juni 2022 at 16:26
    ——————————————
    Möchte Sie nicht belehren, wenn Sie denn tatsächlich der Auffassung sein sollten, dass man zwischen Verteidigungs- und Angriffswaffen wirklich unterscheiden kann.

    Meine Erfahrung ist definitiv:
    J e d e Waffe (sogar jedes größere Werkzeug) kann sowohl zum tödlichen Angriff als auch zur tödlichen Verteidigung eingesetzt werden. Unterscheidungen werden nur von Laien und Ungedienten „unter´s Volk gebracht“.

    In meiner lange zurückliegenden Einzelkämpfer-Ausbildung lernten wir, den Klappspaten (ein Werkzeug zum Graben) anzuschleifen, um damit im Nahkampf dem Gegner den Schädel zu spalten. Hört sich grob an – ist es auch.

    Um es noch konkreter zu definieren:
    Mit einer Flugabwehrrakete kann ich auch ein Haus in Schutt und Asche legen, einen Panzer mindestens kampfunfähig schießen, eine Lkw-Kolonne bekämpfen, eine marschierende Fußtruppe auslöschen. Der primäre Einsatzzweck (z. B. „Flugabwehr“) heißt nicht, dass nicht Sekundärzwecke möglich sind.

  49. Maria-Bernhardine 4. Juni 2022 at 16:32
    @ von Steinberg 4. Juni 2022 at 16:18

    Was denken Sie, wie oft Sie mich nerven mit
    Ihrem jahrelangen antideutschen Sermon?
    ——
    Nicht aufregen. Die meisten deutschen „Auswanderer“ kommen heulend und zähneklappernd zurück wenn ihnen das Geld ausgeht oder sie im Alter krank werden.
    Die gute alte Bismarck’sche Sozialversicherung oder lecker Hartz4.
    Ich kenne das von Auswanderern aus Spanien, USA und natürlich Thailand.
    „Wenn man im Ausland ein kleines Vermögen machen will muß man ein großes mitbringen“. Alter Expat-Spruch.

  50. alles-so-schoen-bunt-hier 4. Juni 2022 at 14:41
    @ wernergerman 4. Juni 2022 at 14:02

    Ah, danke, PI bildet!

    Etwa so? https://www.quora.com/Why-do-the-people-call-the-Ukrainians-HOHOL-What-does-it-mean

    —Da stammt es. das ist aber der Nickname dieser Leute( Wollte gerade Nation schreiben. Dann waere es nicht korrekt). SU war ein Vielvoelkerstaat, wie Russland heute. Und da gabs Voelker die ziemlich treffende Bezeichnungen hatten. Gabs welche ueber die die die meisten Witze waren. Das war kein Hass, das war irgendwie lieb sogar. Ukrainer gehoerten nicht zu den beliebtesten Voelker, allerdings…..

  51. Musste anfangs anerkennen, dass Olaf sich beim allgemeinen Kriegsgetrommel etwas zurückgehalten und das Gespräch gesucht hat. Doch der Scholz-Drops ist jetzt wohl aufgelutscht, es ist nichts von Substanz mehr übrig.

  52. A. von Steinberg 4. Juni 2022 at 16:39
    ZU:
    gonger 4. Juni 2022 at 16:26
    ——————————————
    Möchte Sie nicht belehren, wenn Sie denn tatsächlich der Auffassung sein sollten, dass man zwischen Verteidigungs- und Angriffswaffen wirklich unterscheiden kann.
    ————
    Entscheidend ist nicht die Waffe sondern derjenige, welcher sie bedient. Sinngemäß zitiert von Donald Trump auf dem NRA-Kongress. Die USA haben damit ein riesiges Problem.
    Daß die NATO, nicht mal Erdo, Russland angreift glaube ich niemals nur verteidigen müssen wir uns selber. Leider gehört Erdo dazu aber Freunde = „Brothers ins Arms“ kann man sich nicht immer aussuchen.

  53. Um es noch konkreter zu definieren:
    Mit einer Flugabwehrrakete kann ich auch ein Haus in Schutt und Asche legen, einen Panzer mindestens kampfunfähig schießen, eine Lkw-Kolonne bekämpfen, eine marschierende Fußtruppe auslöschen. Der primäre Einsatzzweck (z. B. „Flugabwehr“) heißt nicht, dass nicht Sekundärzwecke möglich sind.

    — Aber, noch besser -so eine Flugabwehrrakete kann man sehr gewinnbringend verkaufen. Wenn ich die Wahl haette, an irgendwelche zahlungsfaehige Mohammeds aus dem Westen. Die koennen dann sehr spektakulaer was von der Himmel holen!
    Und weil ich sehr gut unsere Ukrainische Freunde und deren Geschaeftsinn kenne, bin ich sicher, dass sehr viele Flugabwehrraketen und nicht nur die, den weg gegangen sind!

  54. Keine Konsequenzen für ukrainische Taxi-Schläger wegen Diplomatenpässen?
    Wien. Die Gruppe Ukrainer, die letzten Mittwoch einem Taxler in der Wiener Innenstadt wegen eines Streits um einen Parkplatz auf einem Taxistandplatz vor einem Nobelhotel einen Schädelbruch zufügten und diesen dann am Straßenrand zurückließen, dürften diplomatischen Schutz genießen.
    https://www.unzensuriert.at/content/149155-keine-konsequenzen-fuer-taxi-schlaeger-wegen-diplomatenpaessen/
    Tagesschau berichtet:
    Ukraines Parlamentspräsident in Berlin: „Offen und freundlich“

  55. https://www.bz-berlin.de/polizei/menschen-vor-gericht/clan-mitglied-nicht-richtig-gegruesst-schuesse-vor-spaeti

    Donnerstag begann vor dem Landgericht der Prozess gegen einen der mutmaßlichen Schützen: Guiseppe T. (24), Italiener, geboren in Berlin.

    Das Opfer: Khaled Al A. (30) ist Nebenkläger. Er wurde damals schwerverletzt, überlebte jedoch.

    Der Angeklagte Guiseppe T., dem die Anklage außerdem den Überfall auf zwei Geldboten am 24. Januar 2020 in den Neukölln-Arkaden vorwirft (Beute: 166.000 Euro), schwieg zunächst vor Gericht.

  56. wernergerman 4. Juni 2022 at 16:52

    — Aber, noch besser -so eine Flugabwehrrakete kann man sehr gewinnbringend verkaufen.
    —–
    Aus genau diesem Grund zögern allen voran Deutschland/Frankreich und die NATO moderne Waffen an die Ukraine zu liefern.
    Die werden weiter verscherbelt so wie der schlaue Fuchs Orban aus Ungarn es mit seinen zugesagten Öl-Lieferungen machen wird.

  57. @ eule54 4. Juni 2022 at 15:15

    Der 60 kg Schrumpf-Schlumpf und der 180 kg Fettsack oben auf dem Bild sind ein optisches Highlight!

    Im Durchschnitt wiegt jeder 120 Kg, auch der Grinseschlumpf !


  58. 1300 Leichen um Kiew Gerichtsmedizinisch aufgenommen.

    200 Neu.

    Ergebnis der Anwesennheit der russischen Armee.

    Kriegsverbrechen auf Befehl des Putins.

    In Mariupol werden 30000 durch die Russische Armee Getötet geschätzt.

    Andre sind geflohen so kann man Personell berichtigt Referenden durchführen. Noch ei par Wahlzettel gefaktes, dann passt es.

    Auf Zar Putins Befehl, das richtige Ergebnis ein zustellen, eben.

    Wie auf der Krim.


  59. Mancher, einfach gestrickter, fällt auf das Theater herein.

    Denen wird sogar eigeredet, dass der Propagandafunk die einzige Wahrheit ist.

    Die zensieren sich selber die Medienvielelfalt zusammen. Selektiert sich selber dir Propaganda, die sie erreicht.

    Interessant gemach, die Medienblase, die sie sich selber verordnen.
    Was die alles mach das ihre Weltblase nicht zu samen bricht. Versuchen auf jede Weise, ihre Weltsicht zu verbreiten.

    Bilde Kollektive, um sich selber zu bestätigen.

    Nur ein kleine Analyse der Situation.

    Bedenke 20220604

  60. Biden says Ukraine might have to give Russia land in ‘negotiated settlement’
    By Steven Nelson
    June 3, 2022 12:42pm Updated

    President Biden on Friday declined to rule out Ukraine having to cede part of its territory to Russia in order to end Moscow’s more than three-month-old invasion.

    “Does Ukraine have to cede territory to achieve peace?” a reporter asked Biden after his remarks on the May jobs report.

    “From the beginning, I’ve said and I’ve been — not everyone’s agreed with me — nothing about Ukraine without Ukraine,” Biden began his answer. “It’s their territory. I’m not going to tell them what they should and shouldn’t do.

    “But it appears to me that at some point along the line, there’s going to have to be a negotiated settlement here,” the president added. “And what that entails, I don’t know. I don’t think anybody knows at the time. But in the meantime, we’re gonna continue to put the Ukrainians in a position where they can defend themselves.”

    https://nypost.com/2022/06/03/biden-says-ukraine-might-have-to-give-russia-land/

  61. Russland beendet den seit acht Jahren tobenden Genozid im Donbas

    Ukraine-Berichte – Die Lügen des Westens werden immer frecher

    Juni 3, 2022

    Von Peter Haisenko

    ….
    Doch nun zu aktuellen Lügen. Da wird behauptet, man könne keine Informationen aus der Ostukraine erhalten. Wie ist es dann möglich, dass sogar ich beste und ausführliche Berichte von dort einsehen und auswerten kann? Das Dumme an diesen Berichten ist – im Sinn westlicher Propaganda – dass sie allem widersprechen, was über die russische Operation hier „berichtet“ wird. Aus Kiew wird behauptet, Russland führe einen Genozid im Donbas durch. Tatsache ist, dass Russland den Genozid im Donbas beendet, der seit acht Jahren von der ukrainischen Armee betrieben wird und 14.000 Tote gefordert hat. Wo die russische oder die Armeen der Ostprovinzen die Kontrolle übernommen haben, werden tonnenweise Hilfsgüter geliefert und der Wiederaufbau findet in atemberaubendem Tempo statt….

    https://www.anderweltonline.com/klartext/klartext-20222/ukraine-berichte-die-luegen-des-westens-werden-immer-frecher/

  62. @gonger 4. Juni 2022 at 17:04
    @wernergerman 4. Juni 2022 at 16:52

    Aber, noch besser -so eine Flugabwehrrakete kann man sehr gewinnbringend verkaufen.

    Noch besser eingesetzt kommen die russischen Raketen nicht mehr an.

    Zunehmend werden die Raketen, der Russen, abgefangen.

    Nur ein Schritt in die offensive zukommen.

    46°41?N 30°50?E 20220604 gegen 00:00
    Die ukrainische Luftverteidigung hat drei Raketen über der Region Mykolajiw und eine weitere über der Region Odessa abgeschossen

    https://liveuamap.com/de/2022/3-june-ukrainian-air-defense-shot-down-3-missile-over-mykolaiv

    „https://t.me/suspilneodesa/14365“

    Innovationen der Ukrainer, Die bauen ihre Abwehr selber:

    „https://liveuamap.com/de/2022/3-june-technical-mlrs-vehicle-in-service-with-the-ukrainian“

    https://twitter.com/bayraktar_1love/status/1532800839055724544

  63. Als Olaf hätte ich mich krank entschuldigt und Ricarda „nah bei den Burgern“ Longus das Feld überlassen.
    Der Ruslan hätte nach dem Essen auch direkt die neue deutsche Haubitze testen können.
    Ein harmonischer, bunter Staatsbesuch wäre das geworden.

  64. gonger 4. Juni 2022 at 16:06
    „Kanzler „Birne“ hat damals rausgeholt was ging. Ansonsten wäre die DDR bestehen geblieben und wir hätten die Russen vor der Haustür.“

    Birne hat uns verkauft. Den Niedergang Deutschlands haben wir ihm zu verdanken.

    Birne hat die große Gelegenheit verpasst, Deutschland seine Souveränität wiederzugeben. Er hätte eine flammende Rede halten, den VSA, England und Frankreich für die bis jetzt geleistete Hilfe danken und dann die Wiedervereinigung vollziehen müssen. Die drei hätten es sich nicht leisten können, Deutschland militärisch daran zu hindern, nachdem sie so oft die Freiheit und Wiedervereinigung Deutschlands beschworen haben.

    Bei Rußland hat ein einziges Wort als Frage ausgereicht: „Wieviel?“
    Rußland hat Birne sogar den sowjetischen Teil Ostpreußens angeboten. Abgelehnt.

  65. Ukrainisches Parlament schmeißt Menschenrechtskommissarin raus: Behauptete „Vergewaltigungen“ waren offenbar erfunden
    Hans Egeler
    3. Juni 2022

    Von Ukrainischer Seite behauptete „Massenvergewaltigungen“ durch russische Soldaten waren offenbar erfunden, zumindest fehlen die Belege. Wer die schrillen Töne von Frau Baerbock noch im Ohr hat, mit der sich die Grünen-Partei den Kriegswaffenlieferungen zuwandte, weiß, dass angebliche Massenvergewaltigungen eine primäre Rolle in der Argumentation spielten, sämtliche vor den Bundestagswahlen 2021 verkündete Neutralitäts-Grundsätze der Grünen ins Gegenteil zu verkehren.

    Nüchternen Beobachtern war von vorne herein klar, dass die unerfahrenen Baerbock & Cie den typischen Falschmeldungen aufgesessen sein mussten, die jeden Kriegsausbruch begleiten. Denn eine Truppe im Angriff mit täglichem Vorrücken in unbekanntem Gelände, in dem sie mit hoch effektiven Panzerfäusten des Gegners sehr unangenehme Bekanntschaften machen musste, mag für Vieles Zeit haben, nicht aber für „Massenvergewaltigungen“. Dennoch sprangen natürlich das politische Berlin – außer den meisten AfD-Abgeordneten – und die Staatsfunker samt Relotiusmedien voll auf den Zug und ließen den Scholzismus eine Zeitenwende verkünden.
    Der Kiewer Donnerschlag der Fake-News-Entdeckung ist in Deutschland nur schallgedämpft zu hören

    Jetzt erfolgte im Kiewer politischen Zentrum der Donnerschlag: Das Parlament in Kiew schmiss seine Menschenrechtsbeauftragte raus, weil die von ihr erhobenen Vorwürfe von Massenvergewaltigungen nicht belegbar waren. Die Meldung findet man selbstverständlich nicht auf den Titelseiten in Deutschland, sondern weit hinten im Netz auf Twitter. Der Korrespondent der großen USA-Plattform „Politico“, Christopher Miller, schreibt: „Ukraine’s parliament just fired human rights ombudsman Lyudmila Denisova. MPs claimed her work focusing on the rape of Ukrainians by Russian troops which ‚couldn’t be confirmed with evidence‘ “ (hier). „Politico“ gehört dem deutschen Axel Springer – Verlag und ist damit unverdächtig, das Entsenden von Friedenstauben in Kriegsgebiete samt Decouvrieren von Falschmeldungen als Hauptaktivität zu betrachten.

    Wer glaubt, das tägliche Rundum-Wegzensieren unliebsamer Meldungen durch die deutschen und die EU-Behörden samt ihrer selbstherrlichen US-Vorreiter in den Netzen und das Vertrauen auf Politverkünder á la Baerbock führten zu wahrheitsnaher Information, sollte sich das noch einmal durch den Kopf gehen lassen.

    https://opposition24.com/politik/ukrainisches-parlament-schmeisst-menschenrechtskommissarin-raus-behauptete-vergewaltigungen-waren-offenbar-erfunden/

  66. @ kewil 4. Juni 2022 at 17:33

    Absicht! – „War da nicht was?“, denkt der
    gemeine Deutsche, „Rote Armee 1945
    gezielt deutsche Frauen u. Mädchen
    vergewaltigt.“ Wenn ich meine deutschen
    Nachbarinnen ü80 frage, sagen sie: „Der
    Russe wieder – vergewaltigt u. mordet!“,
    nachdem sie die Bildzeitung gekauft haben.

  67. „die Lügen des Westens“

    Es sind die abenteuerlichen Lügen der Ukraine, die den Konflikt längst militärisch und politisch verloren hat.

    Aber es gibt tatsächlich immer noch Leute, die dem korrupten Zotenreißer die Worte als reinste Wahrheit von seinen Lippen lesen.

    Offensichtlich hat sich kein einziger mit diesem Clown vor dem 24 Februar beschäftigt.


  68. Vorgehen der russischen Armee, in der Ukraine

    Da die russische Armee keinen Häuserkampf machen wolle und können.

    Dörfer und Städte werden mit Raketen und Infanterie teilweise, über Kilometer Abstand und zusammengeschossen.
    Egal ob da Zivilisten sind oder nicht.
    Danach folgen Kampfflugzeuge und Kampfhubschrauber die nacharbeite und das nicht getroffene zusammen schießen.

    Dann Dringen Panzer vor um die Dörfer oder Städte einzunehmen.

    Die Zerstören alles weiter auch der Oma klein Häuschen. Um es plastisch zumachen.
    Damit keiner das Bedürfniss hat zurück zukommen.

    Die Mensch werden vertrieben. Die Ethnisch Säubrung ist beabsichtigt.

    Die Zivlisiten werden auf der Flucht durch Artillerie beschossen alles was möglich ist umgebracht.

    Das ganze durch Märchen erzählen. andere werden verantwortlich gemacht, gedeckt.

    Taktikänderung

    Nun lässt die Ukrainische Deffenz, mit weltweiter Unterstützung, die russischen Panzer kommen und Zerstört sie.

    Hier sind Australier mit dabei.

    Original (Englisch) übersetzt von
    Verrückte Scheiße. Nachdem sie vorgaben, die Stadt zu verlassen und die Russen bis zu 80 % von #Severodonetsk erobern ließen, kehren Pro- ?? zurück und erobern bis zur Hälfte der Stadt und eines nahe gelegenen Dorfes zurück.
    Urban Warfare wird diese ca. treffen. 5.000 Zivilisten hart, die die Russen begrüßten.
    7:08 nachm. · 3. Juni 2022·Twitter for iPhone

    https://twitter.com/JulianRoepcke/status/1532771249897754624

    Sieben Russische Panzer in Siewerodonezk zerstört.

    Original (Englisch) übersetzt von
    Als ich das Filmmaterial durchgesehen habe, haben wir so viel gemacht, dass ich mich fast nicht mehr daran erinnern konnte
    11:18 nachm. · 3. Juni 2022·Twitter for iPhone

    https://twitter.com/GirkinGirkin/status/1533011169438580737

    Ein weiterer Schritt Artillerie wird zunehmend die Nachschubwege angreifen.

    Es wird nachgerückt.

    Die Ukrainer befreit und die Russischen Besatzer aus der Ukraine geworfen.

    Da kann sich so mancher, wegen Hochverrat, verantworten.

  69. kategorischer imperativ
    4. Juni 2022 at 18:16

    „Echt jetzt? ich wär im leben nicht drauf gekommen dass der merz körperlich groß ist.“

    Vielen Dank für das Foto. Offensichtlich ist Herr Merz dermaßen unbedeutend, dass er vom ukrainischen Präsidenten ungewaschen, unrasiert und im Unterhemd empfangen wird.

    Mehr abgrundtiefe Beleidigung geht nicht!

    Allerdings sehe ich in der letzten Zeit öfter, dass der korrupte Multimillionär durchaus ein Hemd anziehen kann, wenn man ihn auffordert, sich gefälligst normal anzuziehen

  70. merz kann man nicht beleidigen. der ist sowas von merkel ge………. da ist alles andere vollkommen egal. hauptsache wieder dabei.

  71. kategorischer imperativ
    4. Juni 2022 at 18:41

    „merz kann man nicht beleidigen. der ist sowas von merkel ge………. “

    Die Älteren in diesem Forum erinnern sich sicherlich noch, mit welchem Eil Tempo sich Herr Merz in die Hose machte, als ihn Frau Dr Merkel einmal scharf ansah.

    Seit dem Zeitpunkt war dieser kleine Wicht für mich gestorben.

  72. Oberfeld 4. Juni 2022 at 13:45
    Das Bild, wo die beiden neben einander stehen, wirkt wie eine mißlungene Neuauflage von Dick und Doof,
    ……………………………………………………………………………………..
    Auf mich wirken die beiden eher wie Meister Eder und sein Pumuckl,wobei Meister Eder sich ziemlich vollgefressen hat

  73. @A. von Steinberg

    Muss mich bei Ihnen in aller Form entschuldigen, da hab ich doch die Weidel glatt übersehen, weil ich zu
    schnell über das laufende Video hinweg gesehen habe.
    Habe zwar scharfe Augen, aber wenn gerade zwei Tomaten davor sind, kann es mit dem Sehen schon mal Probleme geben 😉
    Die Weidel halte ich für kompetent, aber auch eigensinnig, ein Unternehmer hat mir glaubhaft mit Zeugen geschildert, daß er vor einer Diskussion die Alice bekniet hat, dieses und jenes nicht zu tun
    und Sie hat ihm gesagt: „Sie haben ja so Recht“, geht dann auf die Bühne und macht genau das Gegenteil !
    Bin im übrigen auch der Meinung, daß in der Fraktion gewisse Personen ausgewechselt werden
    müssen, weil zu viel gegeneinander gearbeitet wird und nicht an einem Strang gezogen wird !

  74. ghazawat 4. Juni 2022 at 18:11

    Offensichtlich hat sich kein einziger mit diesem Clown vor dem 24 Februar beschäftigt.


    Doch diverse Journalisten, UNO, OZSZE berichten. Die sagen genau das Gegenteil von dem was Sie hier so erzählen.

  75. Wie Kommentator Oberfeld so treffend feststellt. Eine Neuauflage von Dick und Doof. Buchstäblich. Und die Rollenverteilung passt ebenfalls. Der Dicker verdrischt den Doofen.

  76. Scholz fühlt sich sichtlich unwohl in seiner Haut, seine Haltung wirkt ängstlich und beta-männlich und von „Auf Augenhöhe“ ist da nichts zu erkennen und das hat nichts mit Scholzens Körpergrösse zu tun.

    ———————————–

    Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 4. Juni 2022 at 17:58

    Gut, dann sieht wenigstens jeder, wohin Linksgrün letztendlich führt: Kulturelle und materielle Verarmung.

  77. Mein erster Gedanke war: Fettes, vollgefressene Schwein, kleiner P…l, große Klappe, oder will mir irgendjemand erzählen, dass dieses fette Schw…, kämpft, nie und nimmer. Scholz muss klar sein, dass die Veruntreuung der deutschen Steuer Konsequenzen hat, auch wenn er den furchtlosen Larry spielt.

  78. Lieber Putin, merke Dir genau, welche Politiker in Deutschland, unser Steuergeld, für Waffenlieferungen, mißbraucht haben. Wir wurden nie gefragt und ich möchte, dass auch nur die großmäuligen Befürworter, die Konsequenzen zu tragen haben und nicht alle Bürger in Deutschland

  79. Außenministerin Baerbock:
    »Die Ukraine muss gewinnen« und
    »Natürlich darf Russland diesen Krieg nicht gewinnen,
    sondern muss ihn strategisch verlieren.«
    https://www.spiegel.de/politik/deutschland/annalena-baerbock-zum-ukraine-krieg-die-ukraine-muss-gewinnen-a-0cd49e21-6c93-42ac-a248-a1e00f79e88a

    Erich Vad, Brigadegeneral a.D.:
    „Sie müssen versuchen, die Russen in urbane Straßen- und Häuserkämpfe zu verwickeln. Das führt zwar zu sehr blutigen Kollateralschaden in der Zivilbevölkerung, ist aber strategisch notwendig, um langfristig militärisch erfolgreich sein zu können.“
    LINK HIER:
    Maria-Bernhardine 4. Juni 2022 at 20:34

  80. Maria-Bernhardine
    4. Juni 2022 at 20:46

    Erich Vad, Brigadegeneral a.D.:
    „Sie müssen versuchen, die Russen in urbane Straßen- und Häuserkämpfe zu verwickeln. Das führt zwar zu sehr blutigen Kollateralschaden in der Zivilbevölkerung, ist aber strategisch notwendig, um langfristig militärisch erfolgreich sein zu können.“

    Sie machen das vom ersten Tag an. Sie besetzten Schulen, Häuser und Krankenhäuser, um von dort auf die Russen zu schießen.

    Wenn die Russen zurückschießen, dann läuft die ganze Propagandamaschinerie an, dass die bösen Russen wieder Schulen beschossen haben, die westliche Presse hat nichts besseres zu tun, diese ständigen Lügen zu wiederholen.

  81. Ein dicker Parlamentspräsident in durchgeschwitztem Kampfanzug.
    Was für ein Propaganda-Bild.

  82. Ein ekelhafter , dicker Mensch. Sein Verhalten, während der Rede von Herrn Bernd Baumann von der AfD , was erlauben sich diese Leute in Täuschland.

  83. Mauritz 4. Juni 2022 at 22:32

    Wie Fidel Castro, aber den fanden unsere Linken und Grünen ja auch ganz nett.

  84. nicht die mama 4. Juni 2022 at 20:27

    Scholz fühlt sich tatsächlich neben Ruslan augenscheinlich unwohl. So ist das nun mal. KEWIL verfehlt mit der Überschrift dieses Artikels das Dilemma der Sache. Scholz erkennt seinen Makel bei diesem Treffen:

    Der schicke Ruslan und der kahle Scholz in Berlin.

  85. Der ausgehungerten ami Mationette ruslan würde es auch ganz gut tun, ein bischen für den totalen Krieg zu hungern und zu frieren.

  86. @ aba 5. Juni 2022 at 00:45
    Der ausgehungerten ami Mationette ruslan würde es auch ganz gut tun, ein bischen für den totalen Krieg zu hungern und zu frieren.
    ————————–
    Oder einen Apfel essen, würde bestimmt ein tolles Foto geben.

  87. .

    Artikel-Bild

    .

    Schurkenstaat Ukraine skupellos
    _______________________________________

    .

    1.) Jetzt transportieren die sogar XXL-Bomber in Limousinen und bedrohen BK Scholz

    .

    Friedel

    .

  88. Da die Ukrainer mit der russischen Armee wohl eher nicht klarkommen, arbeiten sie sich wieder einmal an den Wohngebieten und den Zivilisten ab.

    Nachfolgend aus

    https://www.anti-spiegel.ru/2022/ukrainische-armee-schiesst-alleine-auf-donezk-180-raketen-an-einem-tag/

    Röper berichtet:

    „Schwerer Beschuss in Donezk
    Ukrainische Armee schießt alleine auf Donezk 180 Raketen an einem Tag“

    „Donezk lag am 4. Juni unter so schwerem Beschuss, wie vielleicht noch nie zuvor. Die ukrainische Armee hat in 24 Stunden hunderte Raketen und Artielleriegeschosse auf Wohngebiete in Donezk und anderen Orten abgefeuert.

    5. Juni 2022 00:36 Uhr

    Was am 4. Juni in Donezk los war, ist beispiellos. Die ukrainische Armee hat Wohngebiete in Donezk und anderen Orten im Donbass heftig beschossen. Die Meldungen darüber haben sich in den Nachrichtentickern derartig überschlagen, dass ich den Überblick verloren habe. Daher habe ich die Pressestelle in Donezk angeschrieben, wo ich eine Mitarbeiterin bereits gut kenne, und sie gebeten, mir den Lagebericht für den 4. Juni zu schicken (…)

    Zu den benutzten Waffen: Die Grad ist eine ungelenkte Rakete, die aus Mehrfachraketenwerfern abgefeuert wird. In Salven abgefeuert decken die Raketen ein großes Gebiet ab und richten massive Zerstörungen an. Gleiches gilt für die Uragan, die ein größeres Kaliber hat. Wer sich an Bilder des 2. Weltkriegs erinnert, der erinnert sich an die sowjetischen Katjuscha-Raketen, die Grad und die Uragan sind moderne Versionen davon. Solche Waffen auf Wohngebiete abzufeuern ist ein Kriegsverbrechen.

    Beginn der Übersetzung des Lageberichts:

    Täglicher Überblick über die Lage im Donbass:

    Donbass unter Beschuss der ukrainischen Armee.

    Nach Angaben der DNR eröffneten ukrainische Streitkräfte heute das Feuer mit 155-mm-, 152-mm- und 122-mm-Rohrartillerie, 60-mm-, 82-mm- und 120-mm-Mörsern, BM-27 „Uragan“ und BM-21 „Grad“ auf das Gebiet der DNR. Eine Reihe von Siedlungen in der Republik geriet unter Beschuss. Dazu gehörten Donezk, Makejewka, Gorlowka, Jasinovataya, Golmovsky, Panteleimonovka, Dolomitne, Aleksandrovka, Olenivka und Staromykhailivka.

    Donezk:
    228 Geschosse des Kalibers 122 mm.
    10 Raketen der BM-27 „Uragan“
    170 Raketen der BM-21 „Grad“

    Makejewka:
    12 Granaten des Kalibers 155 mm.
    5 Granaten des Kalibers 122 mm.

    Gorlowka:
    31 Geschosse des Kalibers 122 mm.
    15 Granaten des Kalibers 152 mm.
    8 Minen im Kaliber 82 mm.
    30 Minen mit einem Kaliber von 60 mm.
    20 Raketen der BM-21 „Grad“.

    Jasinovataya:
    1 Rakete von BM-27 Uragan
    20 Raketen der BM-21 „Grad“

    Golmovsky:
    8 Geschosse im Kaliber 152 mm.
    28 Geschosse des Kalibers 122 mm.
    3 Minen des Kalibers 82 mm.

    Panteleimonovka:
    22 Geschosse des Kalibers 122 m

    Dolomitnoje:
    14 Minen des Kalibers 120 mm.

    Alexandrowka:
    5 Granaten des Kalibers 122 mm.

    Olenivka:
    5 Granaten des Kalibers 122 mm.

    Staromykhailivka:
    6 Geschosse des Kalibers 82 mm.

    Am 4. Juni 2022 erhielten die Einsatzleitungen des JCCC in der DNR Informationen über fünf tote und 20 verwundete Zivilisten infolge des Beschusses von Wohngebieten der Republik:

    Woroschilowski Bezirk von Donezk
    10 Zivilisten, darunter ein Kind, erlitten Verletzungen unterschiedlichen Schweregrades.

    Petrowski Bezirk von Donezk
    getötet: ein 1955 geborener Mann und Frauen der Jahrgänge 1944 und 1952.
    verwundet: Männer der Jahrgänge 1960 und 1973.

    Kuibyschewer Bezirk von Donezk
    Ein 1984 geborener Mann und eine 1931 geborene Frau wurden verletzt.

    Bezirk Yasinovatskiy
    getötet: ein 1952 geborener Mann und eine 1954 geborene Frau.

    Gorlovka
    Männer der Jahrgänge 1960 und 1971 und Frauen der Jahrgänge 1957, 1968, 1971 und 1972 wurden unterschiedlich schwer verletzt.

    Damit erhöht sich die Gesamtzahl der getöteten und verletzten Zivilisten der ukrainischen Angriffe vom 4. Juni 2022 auf 25.

    Sechs Bildungseinrichtungen wurden durch abendlichen Beschuss im Woroschilow-Bezirk beschädigt:

    das Multiprofil-Lyzeum Nr. 5 ;
    die Schule Nr. 22;
    das klassische humanitäre Gymnasium in Donezk;
    der kombinierte Kindergarten Nr. 13;
    der kombinierte Kindergarten Nr. 294;
    die Logos-Schule

    Experten haben den Grad der Zerstörung aufgrund der Gefahr des Beschusses noch nicht ermittelt, so das Bürgermeisteramt von Donezk.

    Ende der Übersetzung“

    Dieses „heldenhafte Verhalten“ ist natürlich kein Thema für Propagandatrommeln des Formats ARD und ZDF. Ja nee, ist schon klar.

  89. Auf deutsche Gaskunden rollt die nächste Kostenwelle zu
    Stand: 01:40 Uhr | Lesedauer: 5 Minuten
    Von Philipp Vetter, Daniel Wetzel

    Russland stellte Mitte Mai seine Gas-Lieferungen an Gazprom Germania ein. Die Preise steigen, die Bundesregierung sucht Alternativen. Zahlen sollen deutsche Kunden mit einer „Gas-Umlage“.

    Die Sanktionen des Kreml gegen Gazprom Germania und deren Tochterfirmen können deutsche Steuerzahler und Gasverbraucher mit Zusatzkosten von rund fünf Milliarden Euro im Jahr belasten. Weil dringend ersatzweise Gas beschafft werden muss, entstehen nun Mehrkosten. Diese sollen zum Teil ab Oktober in Form einer Gasumlage auf die Energieversorger und damit die Endkunden überwälzt werden.

    Entsprechende Informationen von WELT AM SONNTAG wurden durch mehrere Branchenvertreter bestätigt. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz wollte die konkrete Höhe der Kosten, die durch die Gegensanktionen Moskaus entstehen, nicht kommentieren.
    Seit 11. Mai kein Gas mehr

    Der Kreml hatte die Belieferung von Gazprom Germania per Dekret vom 11. Mai eingestellt. Das russische Embargo gilt als Vergeltungsaktion, weil die Bundesregierung die Deutschland-Tochter des russischen Energieriesen Gazprom zuvor unter Treuhandverwaltung gestellt hatte. Als Folge des Lieferstopps muss Gazprom Germania nun Ersatzmengen am Großhandelsmarkt teuer nachkaufen, um die Lieferverträge mit deutschen Stadtwerken und Regionalversorgern weiter bedienen zu können.

    https://www.welt.de/wirtschaft/article239191783/Kreml-Sanktionen-gegen-Gazprom-Germania-Milliardenkosten-fuer-deutsche-Steuerzahler-und-Verbraucher.html

  90. Auf deutsche Gaskunden rollt die nächste Kostenwelle zu
    Stand: 01:40 Uhr | Lesedauer: 5 Minuten
    Von Philipp Vetter, Daniel Wetzel

    Russland stellte Mitte Mai seine Gas-Lieferungen an Gazprom Germania ein. Die Preise steigen, die Bundesregierung sucht Alternativen. Zahlen sollen deutsche Kunden mit einer „Gas-Umlage“.

    Die Sanktionen des Kreml gegen Gazprom Germania und deren Tochterfirmen können deutsche Steuerzahler und Gasverbraucher mit Zusatzkosten von rund fünf Milliarden Euro im Jahr belasten. Weil dringend ersatzweise Gas beschafft werden muss, entstehen nun Mehrkosten. Diese sollen zum Teil ab Oktober in Form einer Gasumlage auf die Energieversorger und damit die Endkunden überwälzt werden.

    Entsprechende Informationen von WELT AM SONNTAG wurden durch mehrere Branchenvertreter bestätigt. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz wollte die konkrete Höhe der Kosten, die durch die Gegensanktionen Moskaus entstehen, nicht kommentieren.
    Seit 11. Mai kein Gas mehr

    Der Kreml hatte die Belieferung von Gazprom Germania per Dekret vom 11. Mai eingestellt. Das russische Embargo gilt als Vergeltungsaktion, weil die Bundesregierung die Deutschland-Tochter des russischen Energieriesen Gazprom zuvor unter Treuhandverwaltung gestellt hatte. Als Folge des Lieferstopps muss Gazprom Germania nun Ersatzmengen am Großhandelsmarkt teuer nachkaufen, um die Lieferverträge mit deutschen Stadtwerken und Regionalversorgern weiter bedienen zu können.

    https://www.welt.de/wirtschaft/article239191783/Kreml-Sanktionen-gegen-Gazprom-Germania-Milliardenkosten-fuer-deutsche-Steuerzahler-und-Verbraucher.html

  91. Barackler 4. Juni 2022 at 14:45
    A. von Steinberg 4. Juni 2022 at 13:51

    Unfassbar: AfD beklatscht Ruslan – siehe am Ende des Videos z. B. Frau Dr. Weidel.
    Damit dürfte diese Alternative ihr Recht auf den Namen verwirkt haben. Es sieht so aus, dass sie sich mehrheitlich dem Kartell anschließt.

    ******************

    Sie kommen mir – bei allem Respekt – vor wie ein typischer CDU-Wähler, der vor jeder Wahl sagt, na gut, dieses letzte Mal noch, und brav seine Kreuzchen macht, wo er sie schon immer gemacht hat.

    Die Brand Mark AfD ist verbrannt. Nicht mehr wählbar.

    Einfach ein paar Fresser mehr an den immer grösser werdenden Trögen.

    ……….

    Irgendwie ist das auch verständlich. Die meisten AFD´ler sagen sich mittlerweile und sehen das auch, daß man mit Lug und Trug weiter kommt als mit ehrlicher Parlamentsarbeit, bei der man nur verhöhnt und diskriminiert wird. Das Land ist nicht mehr zu retten und da greifen sie halt auch noch ab, was geht. Irgendwie verständlich. Für mich zumindest. Nur wählen kann man sie dann halt nicht mehr. Aber wer weiß, ob es überhaupt noch freie Wahlen gibt ?

  92. Auf diesem Video sieht man bei 4.05 (ziemlich zum Ende – wie ich bereits schrieb), dass auch Frau Dr. Weidel von der AfD diesen Herrn Ruslan Oleksijowytsch Stefantschuk beklatscht.

    https://www.youtube.com/watch?v=nd9h8HTcYGU

    ——

    You, liebe Freunde. Und damit ist der Beweis erbracht, daß die AFD auf nur ne mittelmäßige Schauspieltruppe mit übermäßiger Politikerversorgung ist. Dankeschön und Auf Wiedersehen.
    Tja, das wars dann.
    Heut ist ein Tag, um mit dem Trinken anzufangen !

  93. Tom62 5. Juni 2022 at 04:06

    Röper berichtet:
    „Schwerer Beschuss in Donezk
    Ukrainische Armee schießt alleine auf Donezk 180 Raketen an einem Tag“

    Wenn die Ukraine die Ukrainer so viele Waffen übrig hätten, währen die Russen nicht in der Ukraine.

    Versuche ich es mal mit Logik.

    Die Übergriffigkeiten beginne immer, nachdem die russische Armee in die Orte Ukraine eigefallen ist oder sie einnehmen will.

    DAS war auch genau so auf der Krim oder im Donetzk.

    Man merkt es die Russisch Propagandaabteilung wird zunehmend in den Sozialen Medien aktiver.

    Da muss man nur wissen das diese nur sehr gegrenzt, in Russland, zur Verfügung stehen.
    Der normale Bürger, nur über VPN Tunnel. Der macht kein Russische Propaganda. Der ist aufgeklärt.

    So sind die Russen freundlichen oder Ukrainer diskreditierenden Meldungen Regime gesteuert.

    Putins Internettauftritte und Troll Truppe ist da schwer aktiv.

  94. Preise für Lebensmittel könnten noch massiver steigen

    Die Allianz-Daten belegten, dass die Hersteller und von Lebensmitteln und Getränken ihre Preise in Deutschland seit Anfang 2021 um durchschnittlich 16,6 Prozent erhöht haben. Am stärksten betroffen: Öle und Fette (+53 Prozent), Mehle (+28 Prozent), Nudeln (+19 Prozent). Der Krieg in der Ukraine hat die Preis-Lage noch einmal verschärft.

    Hohe Energiepreise, Rohstoffmangel, Lieferengpässe haben die Erzeugerpreise in die Höhe getrieben, doch bislang wurden sie nur zum Teil an die Verbraucherinnen und Verbraucher weitergegeben: Im Lebensmitteleinzelhandel sind die Preise bislang „nur“ um 6,6 Prozent gestiegen.

    Heißt: „Lebensmitteleinzelhändler haben also noch nicht einmal die Hälfte der höheren Erzeugerpreise auf die Preise im Lebensmitteleinzelhandel umgelegt“, wird die Allianz-Analyse zitiert. Es sei dem Bericht nach kaum wahrscheinlich, dass das so bleibt.
    https://www.express.de/ratgeber/verbraucher/aldi-lidl-preise-schiessen-in-die-hoehe-das-schlimmste-kommt-erst-98690?cb=1654404852923

  95. @ dexit 5. Juni 2022 at 09:27

    Auf diesem Video sieht man bei 4.05 (ziemlich zum Ende – wie ich bereits schrieb), dass auch Frau Dr. Weidel von der AfD diesen Herrn Ruslan Oleksijowytsch Stefantschuk beklatscht.

    Eigentlich hatte ich die schwache Hoffnung, daß nach den inhaltlich gleichen Vorkommnissen im Bundestag wenigstens der Versuch eines Nachdenkens stattfinden würde, der darin gipfelte, daß man solchen Figuren allein aus ethisch-moralischen Erwägungen heraus nicht auch noch Beifall zu zollen, sondern den Saal zu räumen hat. Hier sind Tausende potentielle Wählerstimmen in den Sand gesetzt worden. Die bald darauf folgenden Wahlverluste der AfD in Niedersachsen, wo sie gleich aus dem Landtag flog, und NRW, wo sie ebenfalls Federn lassen mußte, waren auch aus diesen Gründen vorhersagbar und somit hausgemacht.

    Offensichtlich ist die Kunst des Denkens und aus Fehlern zu lernen, in der Partei, namentlich den Transatlantikern vorrangig westlicher Sozialisation, nicht angekommen. Sollte es noch gelingen, über die Schiene Höcke und Mitstreiter so etwas wie eine Alternative zu formen, die auch eine ist und nicht nur so tut, als sei sie eine, könnte ich mir das mit dem Kreuz für die AfD – oder welchen Namen dann auch immer – noch einmal überlegen, ansonsten ist die Partei ob ihrer Lernunwilligkeit und Borniertheit, die meint, mit den Rezepten von vorgestern noch Leute hinterm Ofen hervorlocken zu können, da die Hauptstadt noch Bonn hieß und man sich tatsächlich noch sowjetischen Machtbestrebungen östlich der Elbe zu erwehren hatte, für mich gestorben.

  96. @kewil 5. Juni 2022 at 07:25

    Russland stellte Mitte Mai seine Gas-Lieferungen an Gazprom Germania ein.


    Das wissen doch Alle bereits seit über 2 Wochen.

    Man stellt sich darauf ein.

    Klasse wie sich da der Putin, seine Zukunftsmärkte, wegballert.

    Macht er das zum Vorteil seiner Bevölkerung? Wohl nicht.

    Das Gas hat keine Verwendung und muss, da man den Gashahn nicht einfach zudrehen kann, abgefackelt werden.

  97. dexit 5. Juni 2022 at 09:27

    Auf diesem Video sieht man bei 4.05 (ziemlich zum Ende – wie ich bereits schrieb), dass auch Frau Dr. Weidel von der AfD diesen Herrn Ruslan Oleksijowytsch Stefantschuk beklatscht.

    Hochverrat für die Russisten.

    Sind eben doch keine Nazis der Ukrainer. Alle Propaganda der Putinisten.

    Da lebt der Konflikt seit Stalin auf als die Ukrainer sich vom Stalinismus befreien wollten.

    Vielleicht nimmt die AFD in der Sache ja doch noch die richtig Position ein.

    Lässt sich nicht auf die Spielchen der Putinisten ein.

  98. Bedenke 5. Juni 2022 at 09:44 | Tom62 5. Juni 2022 at 04:06

    Es hat sein Geschmäckle, wenn gesteuerte Desinformanten wie Sie anderen unterstellen, gesteuert zu sein, und ihre Desinformation „Aufklärung“ nennen. Solche Leute hatten wir in der DDR schon mal. Sie nannten sich Informanten oder Aufklärer der Staatssicherheit, dabei waren sie gewöhnliche dreckige Spitzel. Ich benötige so etwas nicht, mein Denken ist frei.

    So sind die Russen freundlichen oder Ukrainer diskreditierenden Meldungen Regime gesteuert. Putins Internettauftritte und Troll Truppe ist da schwer aktiv.

    Oh ja. Immer dann, wenn andere als ukrainische oder Ukraine-gefällige Meldungen aus den entsprechenden „quellen“ kommen, versuchen Sie es mit dem bösen Putin, der das befohlen habe. Dümmer geht’s nimmer. Dabei predigen Sie Sich selbst. Es muß richtig heißen: Selenskijs Nato-Troll-Truppe samt deren Internet-Seilschaften sind schwer aktiv. Das sieht man bei Trollen wie Ihnen, die unbehelligt von so etwas wie einer Moderation mit ihrem marionettenhaften Propagandamüll bedenkenlos die Kommentarspalten vollrotzen.

  99. A. von Steinberg 4. Juni 2022 at 13:51

    Unfassbar: AfD beklatscht Ruslan – siehe am Ende des Videos z. B. Frau Dr. Weidel.
    Damit dürfte diese Alternative ihr Recht auf den Namen verwirkt haben. Es sieht so aus, dass sie sich mehrheitlich dem Kartell anschließt.
    ———————

    Nun mal langsam! Es kommt ja darauf an was beklatscht wurde. Wenn jemand etwas Vernünftiges sagt kann man es ja beklatschen, auch wenn es mal von der Gegenseite kommt. Ich könnte z. B. hier sogar „Bedenke“ beklatschen wenn es mal der Fall wäre – aber davon war bisher leider noch nichts, gar nichts!

  100. @Tom62 5. Juni 2022 at 10:14
    @Bedenke 5. Juni 2022
    Glücklicher Weise habe ich mein DDR erfarungen nur Partiell erahrn.

    Alles westlich ist Feind.

    Sie sind augenscheinlich russisch geprägt,
    Haben nichts aus der DDR Zeit gelernt.
    Die tiefgreifende Ungerechtigkeit, der artiger System nit begriffen. Sehe sich als Teil des Systems.

    Russisch gut. Das war System Besatzer gut. War das Gegenteil nicht sogar in der DDR Strafbewehrt

    Führt man jetzt in der Ukraine, gegen den Wille der Bürger, mit Kriegswaffen ein.

    Sie klatsche für Mord, Totschlag und alle die anderen Schechtigehelten der Russen Beifall.
    Verleugnen die Realität in eier mir unbegreifliche art und Weise.

    Na wenn das nicht einseitig ist.

  101. ZU:
    Oberfeld 4. Juni 2022 at 20:05
    —————————————-
    Besten Dank für die freundliche Rückmeldung.

    ZU:
    ridgleylisp 5. Juni 2022 at 11:56
    ——————————————
    Es mag Ihre Auffassung sein, dass es etwas „Vernünftiges“ war. Bleibt Ihnen unbenommen.

    Was diese dubiose Bundestagspräsidentin und der „Gast Bigfoot“ aus der Urkraine mitzuteilen hatten, war nach meiner persönlichen Beurteilung nichts Vernünftiges.

    Es ist andererseits nichts dagegen einzuwenden, wenn die AfD etwas wirklich VERNÜNFTIGES beklatscht.

    Doch sind Kriegstreiber vernünftig? Nein, sie mögen blutrünstig als Kriegsverlängerer und Friedensverhinderer agieren, aber das beklatscht man asl „Alternative“ nicht. Und wenn dies von einer „Alternative“, und zwar von der Führung (!), dennoch beklatscht wird, dann ist sie eine Un-Partei, die sich dem Kartell anbiedert.

    Der AfD hätte es beispielsweise gut angestanden, in der BT-Debatte über die 100-Milliarden-Verschuldung für die Bundeswehr Klartext zu reden.
    Z. B. : Wen soll die Bundeswehr denn gegen wen oder was verteidigen? DIE Frage muss gestellt werden!
    Die Linke, auf dem absteigenden Ast und unwählbar, aber dennoch war sie im BT sehr gut präsent mit ihrer Analyse, dass nämlich der Kleinrentner Flaschen sammeln muss, keine 300 € Zuschuss zu den Energiekosten bekommt, aber „mal eben“ 100 Mrd. (das sind 100.000 Millionen !!!!) zur Aufrüstung bereitgestellt werden.
    DA hätte auch die AfD klatschen müssen, aber doch nicht für den „Bigfoot“ aus der Ukraine.
    Ein zutiefst lächerlicher Vorgang, den ich insbesondere Frau Dr. A. Weidel ankreide.

    Sie hatte zuletzt im GEZ-Zwangs-TV in einer Hetzsendung gegen die AfD „genüsslich“ über eigene Kollegen mehr oder weniger hergezogen (es ging um internen – vertraulichen – WhatsUp-/Mailverkehr, den ein AfD-Mensch dem Hetz-TV „freundlicherweise“ zugespeilt hatte).

    Die AfD-Führung macht – wenn es so weiter läuft – die AfD zur Ruine und täuscht die Wählerschaft.
    Wenn man sich die aktuellen Hetzkampagnen der Bundes-Kartellparteien gegen die AfD in Thüringen ansieht, weil dort evtl. CDU und AfD für einen Windkraftabstand von 1.000 m eintreten wollen (um die Menschen zu schützen), dann kann man als denkender Mensch doch nur für eine TOTAL-Opposition der AfD gegen das Kartell plädieren, weil das Kartell fortwährend der AfD Demokratiefeindlichekiet vorwirft udn die Partei für „vogelfrei“ erklärt hat.

    Ist die Führungsmannschaft der Bundes-AfD so dumm, dies nicht zu begreifen oder sind bereits U-Boote am Werk?

  102. @Tom62 5. Juni 2022 at 10:14

    Der Putin und seine Spießgesellen sind Böse!

    Was muss man noch tun um als Bös zu gelten.

    Nicht weit Von Stalin und Hitler entfernt.

    Heute Schlimmer als früher, als noch der Krieg zum Politisch Geschäft gehörte.
    Das dachte man überwunden zu haben.

    Was ist mit den Konzentrationslagern, Umerziehungslager genannt in
    Russland, wo Ukrainer hin verschelppt werden.

    Was ist mit den Kinder die bis Wladiwostock verschleppt wurden.

    Was ist mit der gezielten Bearbetiung der Zivielbevölkerung mit Kriegswaffen.

    Vertreibung, wenn man überhaupt lebend wegkommt.

    Standrechtliche, oder beiläufige mal eben Erschießungen von Zivilisten.

    Selbst die Soldaten die zu schaden kommen, ist Verbrechen da die Russen die Ukraine überfallen haben. Einen Impeialistischen Angriffskrieg führen.

    Stehlen, Rauben, Foltern und vergreawaltigen.

    Das hat der Putin angerordnet

    Normal zivilisierte verurteilen dass.

    Vielleicht empfindet man das als DDR Sozialisierter als Normal.

    Ich nicht.

    Wird zeit das sie wegkommen.

    Zum Wohle der Russen und dem Rest der Wellt .

  103. Bedenkenlos 5. Juni 2022 at 12:20, 10:14

    Sie haben in Ihrer Auflistung ukrainischer Propagandamärchen noch vergessen zu erwähnen, daß „der Putin“ sich jeden Morgen kleine ukrainische Kinder in frischem russischen ÖL auf russischem Feuer brät, um sie danach zu fressen. Vielleicht finden sich ja ein paar Minderbemittelte, die Ihnen auch das noch glauben. Die Mehrheit derer, die sich hier gerne frei von den Nachstellungen ukrainischer Systemtrolle austauschen würden, tut das schon einmal nicht.

  104. ridgleylisp 5. Juni 2022 at 11:56
    A. von Steinberg 4. Juni 2022 at 13:51

    Unfassbar: AfD beklatscht Ruslan – siehe am Ende des Videos z. B. Frau Dr. Weidel.
    Damit dürfte diese Alternative ihr Recht auf den Namen verwirkt haben. Es sieht so aus, dass sie sich mehrheitlich dem Kartell anschließt.
    ———————

    Nun mal langsam! Es kommt ja darauf an was beklatscht wurde. Wenn jemand etwas Vernünftiges sagt kann man es ja beklatschen, auch wenn es mal von der Gegenseite kommt. Ich könnte z. B. hier sogar „Bedenke“ beklatschen wenn es mal der Fall wäre – aber davon war bisher leider noch nichts, gar nichts!

    _____________

    Es geht hier nicht darum, ob Leute der AFD bei dem ein oder anderen Gelaber und Gestik klatschen.
    Nein. Darum geht es nicht. Es geht darum, daß sie überhaupt noch anwesend sind bei diesem Kriegsschauspieler, der zum Geldeintreiben gekommen ist, um sich und seine „Oligarchenclique“ zu bereichern.
    Deutschland und die Ukraine und das ukrainische Volk sind diesem Gorilla völlig wumpe.
    Die AFD muß hier Gesicht zeigen und gechlossen den Plenarsaal verlassen. Punkt. Ende der Durchsage !

  105. Tom62 5. Juni 2022 at 12:46

    Sie haben in Ihrer Auflistung ukrainischer Propagandamärchen

    Wirklich Abstoßend was Sie und ihre Kolletgen hier treiben.!

    Keinerlei Emphatie für andere.

    Ich habe am Donnerstag auf einem Benefitzkonzert, für die Ukraine, mit den Opfern des Putins und der von Ihnen propagierten Linie gesprochen.

    Ihre Verschleierungspropaganda ist zu tiefst abstoßen und geht an der Wirklichkeit vorbei.

    Die Menschen werden aus Ihren Leben und ihre selbstvrständlichkeit heraus gerissen. Wenn sie Lebend herauskommen. Tagelang mit Trommelfeuer, der Russen belegt.

    Sie erzählen Mumpitz. Übernehmen das russische Narrativ 1 zu 1.

    Machen sich zum Narren des Putins.

    Widerlich.

  106. Bedenke 5. Juni 2022 at 13:34 | Tom62 5. Juni 2022 at 12:46

    Wir müssen den Text mal etwas berichtigen.

    Wirklich abstoßend, was Sie und ihre Kollegen hier treiben.

    Keinerlei Empathie für andere, außer sie wären Ukrainer. Sie sind ein guter Rassist.

    Ich habe mit vielen Leuten hinsichtlich der Opfer im Donbass und der von Ihnen propagierten Linie gesprochen.

    Ihre Verschleierungspropaganda ist zu tiefst abstoßend und geht an der Wirklichkeit vorbei.

    Die Menschen werden aus Ihren Leben und ihrer Selbstverständlichkeit heraus gerissen. Wenn sie lebend herauskommen. Tagelang mit Trommelfeuer der Ukrainer belegt.

    Sie erzählen Mumpitz. Übernehmen das ukrainische Narrativ 1 zu 1.

    Machen sich zum Narren des Selenskij.

  107. Bedenke 5. Juni 2022 at 13:44 | Tom62 5. Juni 2022 at 13:26

    …unibas.ch/de/Aktuell/Uni-Nova/Uni-Nova-126/Uni-Nova-126-Der-Ukraine-Konflikt-und-das-Voelkerrecht.html

    Haben Sie auch mal eine andere Platte als die, die längst ad absurdum geführt wurde?

  108. ZU:
    dexit 5. Juni 2022 at 13:31
    ————————————-
    ZITAT:
    „Die AfD muss Gesicht zeigen …“
    ZITAT ENDE.

    Sehr richtig.
    Aber die Führung der AfD ist vollkommen einfallslos, was das Auftreten und die Öffentlichkeitswirkung betrifft.

    Man könnte sich vorstellen, dass die AfD z. B. bei solchen Kriegstreiberthemen möglichst geschlossen im Plenum sitzt und alle einen weißen Schal tragen, der mit „Frieden“ in blauer Schrift bedruckt ist.
    Solche Schals kosten das Stück 10 €.

    Und dann bei solchen Auftritten – wie mit diesem Bigfoot – muss die Fraktion still und nahezu unbeweglich sitzen bleiben und nur den Schal zeigen. Statt Beifall eine Schweigeminute für Frieden.

    Wer wollte etwas gegen den gedruckten Slogan „Frieden“ einzuwenden haben?
    Dieses Auftreten würde auch die Hetz-Presse bringen – vermute ich.

    Man muss gar nicht „Kriegstreiber: Raus!“ aufdrucken (wäre zwar besser, aber das gäbe wieder Verwarnungen von den Kriegstreiber-Funktionären im BT-Präsidium – wie es diese dubiose Frau Bas ist – usw.).

    Die AfD wird vom Wähler weiter abgeschmettert, wenn sie nicht innerhalb kurzer Zeit „Farbe“ bekennt und Einigkeit erzielt.

  109. Tom62 5. Juni 2022 at 13:51
    Bedenke 5. Juni 2022 at 13:44 | Tom62 5. Juni 2022 at 13:26

    Da lassen Sie den Herrenrussen aber weit heraushängen.

    Russen oder Imperialist denkende Menschen haben anderer nichts Vorzuschreiben! Sie sind Lächerlich.

    Islamismus = Putinissmus.

    Verrechtfertigen Sie nicht Ständig den Mord und Toschlag durch die Russen, in einer unnachahmlichen, Penetranten Art und Weise.

    Die russische Arme geschickt vom Putin, der sie überall hinschickt unter fadenscheinigen Gründen.

    Um Putins und seinen den der Russen inne liegenden Imperialismusgedanken auszuleben.

    Ihre Minderwertigkeitskomlexe, Hass und Aggression auszuleben.
    Sich zu bereichern.

    Überall werden Feinde. Dei sich erwehren dei weindschaft erlklärt.
    Die betroffenen Putinisten sollten sich Geistigeszustand untersuche lassen.

    Die Russen haben die Ukraine, sofort zu verlassen. Sofort!

    Wer es dort nicht aushalten kann. Russladn ist weiß Gott groß genug Pässe werden gerne verschenkt.

    Das gilt für alle Kolonie des Russenlandes in dehnen die Menschen schlecht behandelt werden.

    Die anderen russischen Kolonien :

    Weißrussland, Kasachstan, Georgien-Südossetien, Moldawien-Transnistrien, Serbien, Dagestan, Ukraine (Donbas, Krim…), Aserbaidschan, Abchasien, Syrien, Ungarn, Im Osten, oberhalb von Japan, früher Japan, die Kurilen…


  110. Da warnt der Putin den Westen mal wider.

    Der Gnom ist lächerlich.

    Großmannssucht ist da wohl der Herr des Gedankens.

    Der kann nicht einmal den Krieg dem Volk gestehen.

  111. @ A. von Steinberg 5. Juni 2022 at 15:08
    „…die Führung der AfD ist vollkommen einfallslos, was das Auftreten und die Öffentlichkeitswirkung betrifft.
    Man könnte sich vorstellen, dass die AfD z. B. bei solchen Kriegstreiberthemen möglichst geschlossen im Plenum sitzt und alle einen weißen Schal tragen, der mit „Frieden“ in blauer Schrift bedruckt ist….“

    Auch keine schlechte Idee, fast ALLES wäre besser als dieser erneute erbärmliche und peinliche Auftritt in dieser Woche! Die AfD verliert derzeit täglich mehr Wähler und potentielle Wähler, und wenn man nicht sehr schnell „in die Gänge kommt“, geht das ungebremst weiter in Richtung völlige Bedeutungslosigkeit!
    S.-H. und NRW sollten eigentlich als Warnschüsse gereicht haben, aber……… )o:)

    „Dieses Auftreten würde auch die Hetz-Presse bringen – vermute ich.“

    Wahrscheinlich eher nicht, so etwas wird eher totgeschwiegen, das ist schließlich leichter, als sich damit auseinandersetzen zu müssen!

  112. ZU:
    Willi Kammschott 5. Juni 2022 at 15:49
    ———————————————————
    ZITAT:
    „Wahrscheinlich eher nicht, so etwas wird eher totgeschwiegen …“
    ZITAT ENDE.

    Nun gut, man kann eine solche AfD-Friedensdemo auch noch einfallsreicher ausstatten, um „angenehm“ aufzufallen.

    Verblüfft wären doch die Kriegstreiber und ihre Medien-Schergen, wenn – zusätzlich zu den Schals mit Friedensaufdruck – eine kleine Gruppe von AfD-Abgeordneten aufstünde und

    >> z. B. „Dona nobis pacem“
    (nur die ersten zwei Zeilen aus drei Wörtern!)
    singen würden.

    DAS wäre ein Knaller – dazu noch kultiviert und kein brachialer Kinderkram.

    LINK:
    https://www.youtube.com/watch?v=bURklF4aULM

    Wäre halt nur eine Idee, um wirklich auffällig und dennoch kultiviert Opposition zu betreiben.

  113. @ A. von Steinberg 5. Juni 2022 at 16:38
    „…>> z. B. „Dona nobis pacem“ “

    Ja, Sie haben Recht, das wäre zweifellos richtig kultiviert!
    Und jetzt stellen wir uns das mal für einen kurzen Moment in DIESEM Buntentag vor, in dem von den Blockparteien jeder noch so sachliche Beitrag der AfD mit hysterischem Geschrei, Geblöke, Gegrunze und mit Geräuschen wie auf dem Affenfelsen im Zoo begleitet wird….
    Warum nur fällt mir da sofort der Spruch von den Perlen und den Säuen ein……?!?

  114. ZU:
    Willi Kammschott 5. Juni 2022 at 17:09
    ——————————————————
    Danke für die Rückmeldung.
    Ja, „die Perlen und die Säue“ – hart, aber wahr.
    Ich finde, man muss als „Alternative“ auffallen, Gegensätze aufzeigen,
    schwarz-weiß malen:

    Hier die Friedenspartei AfD mit Kultur und Patriotismus –
    dort die vereinigten Kriegstreiber des Kartells mit Zivilisationsabbau und Regenbogen-Schwulen-Fahne,

    die sogar letztlich einen Atomschlag gegen Deutschland billigend in Kauf nehmen würden, um ihr undefiniertes, gar nicht mehr erkennbares „Werteystem“ irgendwie zu verteidigen.

    Der homo dementia, der verblödete Mensch, ist auch im Bundestag m. E. reichlich vertreten. Da muss die AfD als Vernunft-Partei mit Kultur eigene Zeichen setzen.

    Man denke an die Grünen vor ihrem Einzug in die Regierungen: Sie hatten allerlei (teils sehr kindische) Mätzchen drauf, um aufzufallen; oft bis heute ein Outfit, das an Zirkus-Darsteller erinnert (siehe Cl. Roth usw.). Fischer als Erster mit auffällig weißen Turnschuhen bei der Vereidigung als hess. Umweltminister.
    Alles Mätzchen, aber es wurde registriert.

    Die AfD muss sich was Neues einfallen lassen, aber keine Mätzchen à la Brandne (AfD)r, der sich in der Zugtoilette einschloss, um der Maskenkonrtolle zu entgehen. Das wirkt nachhaltig lächerlich.

    Wenn sich die AfD wie eine schläfrige „Alt“-CDU à la Dr. Gauweiler weiter präsentiert und den „lieben Herrn Scholz“ (Originalton Dr. Gauweiler) hofiert, hat sie gänzlich fertig, denn sie ist bereits halbwegs fertig.

    Jetzt müssen neue Personen und zündende Ideen her!

  115. Bedenke 5. Juni 2022 at 15:31

    „Herrenrussen heraushängen“

    Das mit den „Herrenmenschen“ könnt ihr doch viel besser. Es waren Ukrainer, die russische und ukrainische Juden in der faschistischen Besatzungszeit mit umgebracht haben, nachdem sie sich den anderen „Herrenmenschen“, ihren geistigen Brüdern aus der SS, angedient hatten, keine Russen. Solchen Leuten haltet ihr noch immer die Stange. Habt ihr schon wieder vergessen, daß ihr zusammen mit allen anderen Bürgern der früheren Sowjetunion euch im letzten großen Krieg derselben Faschisten erwehren mußtet, die in der Ukraine heute von gewissen Leuten gefeiert werden?

    Leider fruchtet es nichts, wenn man Leuten wie Ihnen den Spiegel vorhält, Normale Leute würden nach solchen Fehltritten wie den Ihren vor Scham versinken und erkennen, daß sie Fehler gemacht haben und sie selber täglich dafür sorgen, daß das ganze Elend immer so weiter geht.

    Was ich möchte, ist nichts weniger, als daß wir alle miteinander in Frieden leben können. Dazu aber muß die Erkenntnis dessen vorhanden sein, was man selbst verbockt hat und diesem Frieden nun im Wege steht. „Was siehst du den Splitter im Auge des Bruders, den Balken im eigenen aber siehst du nicht“. Solange das geschieht, kann kein Friede werden.

    Ihre Minderwertigkeitskomlexe, Hass und Aggression auszuleben.
    Sich zu bereichern. Überall werden Feinde. Dei sich erwehren dei weindschaft erlklärt.
    Die betroffenen Putinisten sollten sich Geistigeszustand untersuche lassen.

    Sie können nicht einmal richtig schreiben, haben aber vor lauter Wut schon wieder Schaum vorm Mund. Sehen Sie, alle diese netten Sätze könnte ich nun wiederum auf Sie verwenden. Ich lasse es, denn es ist mir zu dumm, mich weiter auf Ihr Niveau herabzulassen. Daß mit solchen Leuten wie Ihnen nicht zu verhandeln ist, sehe ich hier fast jeden Tag. Wenn so etwas heute die Ukraine anführt, kann der Krieg nur noch weitergehen, denn dann kann es tatsächlich nur noch Nacht werden, und die Opfer des Schlachtens, das vermeidbar gewesen wäre, gehen letztlich auf eure eigene Kappe.

  116. @ dexit 5. Juni 2022 at 13:31 | ridgleylisp 5. Juni 2022 at 11:56

    Es geht darum, daß sie überhaupt noch anwesend sind bei diesem Kriegsschauspieler, der zum Geldeintreiben gekommen ist, um sich und seine „Oligarchenclique“ zu bereichern.
    Deutschland und die Ukraine und das ukrainische Volk sind diesem Gorilla völlig wumpe.
    Die AFD muß hier Gesicht zeigen und gechlossen den Plenarsaal verlassen. Punkt. Ende der Durchsage

    Dem kann man sich immer wieder nur 1.1 anschließen. Genau dieses geschlossene Verlassen des Saales hätte jeweils stattfinden müssen. Zwingend. Wer aber mit den Wölfen mitheult, darf sich nicht wundern, wenn er selbst als zu den Wölfen gehörig wahrgenommen wird. Das Verhalten einer Alternative ist das schon mal nicht. So etwas kann nicht gewählt werden.

  117. @ A. von Steinberg 5. Juni 2022 at 17:29
    „Ich finde, man muss als „Alternative“ auffallen, Gegensätze aufzeigen, schwarz-weiß malen:…..“

    Das habe ich schon richtig verstanden, und das mit den weißen Schals wäre wirklich mal eine sehr originelle Idee (gewesen)! Es ist der AfD bisher leider nicht gelungen, der Öffentlichkeit, geschweige denn der „breiten Masse“, die Unterschiede zu den Blockparteien von SED bis CSU genügend deutlich zu machen!
    Für viele Menschen im Land, ob selbst der „Generation Fack ju Göthe“ bzw. der riesigen Gruppe der „homo dementia“ zugehörig oder nicht, geht wohl so ziemlich alles, was aus dem Buntentag nach außen dringt, in einer riesengroßen Masse aus Unverständnis, völliger Ignoranz und „Wir können sowieso nichts dran ändern!“ unter!
    Ja, die Grünen…. ich kann mich auch noch daran erinnern, wie die angefangen haben, beschissen gekleidet, extra ungepflegt, zum Teil mit Strickzeug und wohl auch mit jeder Menge Drogen ausgestattet…
    Der „Lange Marsch durch die Institutionen“ hat für die ca. 40 Jahre gedauert, ist inzwischen nahezu abgeschlossen.
    Ein Beispiel für die AfD?? Ich befürchte dieses Land hat keine 40 Jahre mehr Zeit…! )o:)

    P.S. Anstatt Dr. Gauweiler meinten Sie wahrscheinlich Dr. Gauland, oder…?

  118. ZU:
    Willi Kammschott 5. Juni 2022 at 17:55
    —————————————————
    Danke bestens – natürlich „Dr. Gauland“. Mein Schnelldenker- und Schnellschreib-Tippi.
    Bin noch in London zum Queen-Jubiläum und tippe zwischendurch alles in mein iPhone.

  119. @ A. von Steinberg 5. Juni 2022 at 18:04
    ZU:
    Willi Kammschott 5. Juni 2022 at 17:55
    —————————————————
    Danke bestens – natürlich „Dr. Gauland“. Mein Schnelldenker- und Schnellschreib-Tippi.
    Bin noch in London zum Queen-Jubiläum und tippe zwischendurch alles in mein iPhone.
    ———————
    Solange Sie nicht Gauleiter schreiben, ist das zu verzeihen.

  120. Warum nur muss ich bei dem Foto direkt an Jabba the Hutt aus „Krieg der Sterne“ denken?

  121. Bei diesem sympathischen Uslan würde ich sofort einen Gebrauchtwagen kaufen und meine Versicherungen abschließen.

Comments are closed.