Auch wenn Energieknappheit droht: Umweltministerin Steffi Lemke (Grüne) hält an ihrer Anti-Atomkrafthaltung fest.
Auch wenn Energieknappheit droht: Umweltministerin Steffi Lemke (Grüne) hält an ihrer Anti-Atomkrafthaltung fest.

Bundesumweltministerin Steffi Lemke (Grüne) ist eine verbohrte Ideologin, wenn es um Atomkraft geht. Sie will sie nicht. Angesichts drohender Energieknappheit ist es nun leider notwendig, dass weltfremde Theoretiker wie sie ihre Entscheidungen auch irgendwie begründen müssen.

Lemke ist gelernte Zootechnikerin und Diplom-Agraringenieurin, also für grüne Verhältnisse etwas Besonderes, keine Studienabbrecherin. Trotzdem bräuchte sie hier Sachverstand von Experten. Ein solcher Experte ist Ulrich Waas. Waas ist Physiker und Atomexperte und war Mitglied der Reaktor-Sicherheitskommission (RSK), also jemand, der sich auskennt.

Der hätte der grünen Umweltministerin gerne in einer Expertise dargelegt, dass sich die derzeit am Netz befindlichen Atommeiler in einem „exzellenten Zustand“ befinden, berichtet der Focus. Doch die linientreue Lemke hielt sich Augen und Ohren zu. Waas: „Anscheinend hat Steffi Lemke Sorge, dass die RSK einen Weiterbetrieb für unproblematisch halten könnte.“

Lemkes Umweltministerium reagierte auf die Vorhaltung, eine Beratung sei nicht erforderlich. Warum nicht? Man wisse bereits, dass sie nicht sicher sind. Die Anforderungen für einen Weiterbetrieb wären sehr hoch, Sicherheitsfragen wären ausschlaggebend.

Und woher kommt dieses „Expertenwissen“? Aus den Reihen ihrer Gefolgsleute: „Mitarbeiter von Lemke und Wirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne)“ kamen laut Focus zu dieser Einschätzung und wussten hier besser Bescheid als der Atomexperte.

Ob es Fachleute für Gender waren oder für Antidiskriminierung, das wissen wir nicht, Lemke reichen jedenfalls die bestellten Einschätzungen aus dem eigenen Haus. Ein Mitglied aus der Koalitionspartei FDP äußerte zaghafte Kritik:

Aus der eigenen Regierung kommt nun Kritik. FDP-Fraktionschef Christian Dürr meint: „Die RSK ist das zentrale Gremium, wenn es um die Sicherheit unserer Kernkraftwerke geht.“ Er fordert, dass sich Lemke die Expertise der Atom-Fachleute noch einholen sollte.

Das wird sie schön bleiben lassen. Ideologisch verbohrte Links-Grüne kennen die Welt, bevor sie sie sich angesehen haben. Lemke trifft Expertisen zur Reaktorsicherheit nach Parteitagsbeschlüssen und / oder nach eigenem grünen Gusto.

 

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

123 KOMMENTARE

  1. Ich halte die Gröönen für unsicher, um nicht zu sagen – für extrem gefährlich. Jede Gesetzesänderung ihrerseits, ist der Super-GAU (Tschernobyl ist dagegen nur ein umgestürztes Jauchefaß).

  2. allen linksgrünen den strom abdrehen, keine heizung im winter, kein auto, kein häändy, nur noch kerzen, fahrräder oder esel….

  3. Das Atom ist ganz was schädliches, weil man davon sterben tut, wenn man davon zu viel bekommen tut.

  4. neues wort „Streckbetrieb“, herrlich.

    „Um Gas einzusparen, will Deutschland wieder vermehrt auf Steinkohle setzen. Nun steht fest, welches Kraftwerk als Erstes aus der Reserve wieder ans Netz zurückkehrt. Klimaaktivistin Luisa Neubauer hält einen AKW-Streckbetrieb für denkbar.“

    „Welt“

  5. Wie wär’s mit einem neuen Werbeslogan? „Grüne! Gemeinsam verenden wir Deutschland!“ (frei nach Blödbock)

  6. Gegen die Grünen ist ein Super-Gau ein Kindergeburtstag (Wer Sarkasmus findet, darf ihn behalten).

    Als Diplom-Bäuerin ist sie wahrscheinlich für die Flächenstillegung und Bodenversiegelung durch PV-Anlagen wie auch die Betonierung der Landschaft für WK-Anlagen.
    Als Fachfrau sollte sie sich nicht soweit aus dem Fenster lehnen.

  7. aha…

    „Allerdings ließ Lang ein kleines Hintertürchen offen. Sie verwies auf den sogenannten Stresstest, eine vom Bundeswirtschaftsministerium in Auftrag gegebene Leistungsüberprüfung des deutschen Stromnetzes. „Wir rechnen es noch mal nach und schauen uns das Ergebnis an“, so Lang. Das heißt im Umkehrschluss: Es gibt doch kein kategorisches Nein der Grünen zur befristeten AKW-Laufzeitverlängerung bis 2024.“

  8. Grün*inne:
    – verbretterte Ideologie
    – irrationale Ängste
    – Fixierung auf Glaubensdogma
    – AmtseidHass
    – WirtschaftsHass
    – IndustrieHass
    – GrundlastHass
    – DeutschenHass
    – MatheHass
    – PhysikLeugner

    Was es nun bräuchte:
    + Amtseid: zum Wohl des deutschen Volkes …
    + Echte Fachleute für Energie (unterstützt von VWL, BWL, …)
    + ganzheitliche Betrachtung der EnergieErzeugung und -Verbrauch
    + Vernünftiges Abwägen von Vor- und Nachteilen
    + konkret: volle Gaslieferung aus Russland (gerne auch NS2), dazu Sanktionen beenden (weil Kosten-Nutzen in keinem Verhältnis).

    Wenn ich mir das so anschaue:
    Für Änderung und Lernen bei den Grün*innen sehe ich keine Chancen. So eine Entgrünisierung der GEZirnwäsche, das wird Jahre brauchen an Therapie und Entzug etc.

    Am besten wären zügige Neuwahl (aber bitte dann mit Fachleuten).
    Wenn die HAmpelregierung weiterhin massiv unser Land zerstört:
    Widerstandsrecht Art 20

    (4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

    #TeerenFedern

  9. „Bundesumweltministerin Steffi Lemke (Grüne) ist eine verbohrte Ideologin, wenn es um Atomkraft geht. Sie will sie nicht.“

    Egal, Hauptsache IHR Frisör hat Strom
    u. IHRE Wellenfrisur sitzt.

    Steffi Lemke (* 19. Januar 1968 in Dessau, DDR) ist eine deutsche Politikerin (Bündnis 90/Die Grünen). Sie ist seit dem 8. Dezember 2021 Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz im Kabinett Scholz.

    PUTIN SCHULD, WENN ES
    KEINEN STROM MEHR GIBT?

    Lemke lehnt (Stand Mai 2022) eine öffentliche Diskussion über eine Laufzeitverlängerung der drei verbliebenen deutschen Atomkraftwerke ab. Der FDP-Vorsitzende und Bundesfinanzminister Christian Lindner fordert eine solche Diskussion, seit die Energiepreise infolge des russischen Überfalls auf die Ukraine stark gestiegen sind und die Lieferung von Erdgas und Öl aus Russland nicht mehr sicher ist.[13]
    +https://de.wikipedia.org/wiki/Steffi_Lemke

    https://www.blick.de/deutschland-welt/steffi-lemke-ruft-zu-vernuenftigem-umgang-mit-wasser-auf-artikel12303087
    Auch sie mit dem teuflischen
    Transformationsrad am Revers.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Ziele_f%C3%BCr_nachhaltige_Entwicklung
    Auch Steffi L. bestochen, gekauft!
    Wetten?

  10. Als wesentliches Ziel der AfD sehe ich:
    mit Energie-Fachleuten vernünftige und ganzheitliche Konzepte erarbeiten,
    diese verständlich rüber bringen
    und damit auch die wirre Ideologische Verbretterung der Grün*innen entlarven.

    Koalition der Vernunft bilden mit Resten von CDU (WerteUnion), FDP, …

  11. T.Acheles

    „Echte Fachleute“

    Ich sage Ihnen was passiert, wenn echte Fachleute kommen.

    – sofortiges Aus der Elektrofahrzeuge

    – sofortiges Ende der CO2 Besteuerung

    – sofortiger Bau von 15 Atomkraftwerken

    – sofortiges Ende der Windkraft unter Photovoltaik

    Öffentlicher Prozess gegen alle bisherigen Politiker…

  12. aenderung 1. August 2022 at 09:56
    Streckbetrieb
    Klimaaktivistin Luisa Neubauer erlaubt

    Was täten wir, wenn diese Aktivistin(*),
    ihre durchlaucht, Prinz*in Luise der/die/das Allerletzt*in
    es nicht erlaubt? :mrgreen


    Aktivist(*) = politisch korrekt für linksextreme, GEZirngewaschene Meinungsterroristen

  13. Was eine stramme Grüne ist, die fühlt, dass Kernkraftwerke unsicher sind – und bei den Grünen weiss man, dass viele ihrer ebenso fühligen Wähler der Partei einen Tritt geben werden, falls Grüne in der Atomfrage umfallen.
    Es ist ein Dilemma, halten Grüne am Ausstieg und an den Sanktionen fest, wirds kalt und teuer und ein anderer Teil der Wähler, nämlich der Gutsituierte, der sich rationierte Energieträger ohne die Rationierung leisten könnte und warme Zimmer und Autos mag, läuft ihnen weg.

  14. Vor etwa 10 Jahren gab es bei Welt online
    Einen Artikel eines Politikwissenschaftlers,
    “ Die gefährlichste Partei Deutschlands“
    Oder so ähnlich,
    Damit waren die Grünen gemeint,
    Den Namen des Autors habe ich leider vergessen.
    Jedenfalls war der Mann weitsichtig,
    Ähnlich wie Bärbel Bohlei in Bezug auf Stasi 2.

  15. tätäää…

    „Nicht nur das Gas ist knapp – im kommenden Winter könnte es zu großen Stromproblemen kommen. Das Stromnetz könnte sogar ausfallen!

    Aus Furcht vor dem Bibber-Winter und dem fehlenden Gas kaufen sich immer mehr Menschen elektrische Heizungen. Allerdings geht auch der Strompreis rasant nach oben, außerdem wird für die Stromerzeugung noch viel Gas verwendet. UND: Wenn viele Menschen die stromfressenden Heizungen benutzen, kann das deutsche Stromnetz möglicherweise nicht mehr mithalten und damit würde das Stromnetz zusammenbrechen.“

    „Bild“

  16. aenderung
    1. August 2022 at 10:12

    „Ach wäre das schön!“

    Wird leider nicht kommen. Können Se sich einen Politiker vorstellen, der sagt:

    „Es tut mir leid, dass ich mein Leben lang falsche Entscheidung getroffen habe, weil ich von der Materie keinerlei Ahnung hatte,‘

    Never!

  17. „…. kann das deutsche Stromnetz möglicherweise nicht mehr mithalten und damit würde das Stromnetz zusammenbrechen.“

    und dann fahr ich schön mit meinem vollgetankten auto an den e-fahren vorbei und winke.

  18. Till Uhuspiegel 1. August 2022 at 09:55

    Schei§§e labern ist halt angenehmer als Schei§§e wegräumen – und besser bezahlt.

  19. Viper 1. August 2022 at 10:26

    irgendwie feiertag heute und er darf nicht reden, habe ich irgendwo gelesen?

  20. Lemke (und andere Grünisten) gegen Verlängerung KKW

    Und was bitte ist das Gesamtkonzept für die Energieversorgung?
    Was ist mit dem Amtseid?
    Will sie sagen: NS2 in Betrieb nehmen?
    Oder ist es das Ziel: Deindustrialisierung … ?

  21. Frau Dr Merkel:

    „Liebe Wähler,

    Es tut mir leid, dass ich in meiner Amtszeit so katastrophale Fehlentscheidung getroffen habe.

    Ich habe leider keine Berater gehabt, die mir sagten was ich tun soll, weil ich meine Berater danach ausgesucht habe, dass sie sagten, was ich hören wollte und nicht was tatsächlich der Fakt ist.

    Außerdem ist mein großer Fehler, dass ich immer glaubte, die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben, obwohl mir schon das Basiswissen fehlte, überhaupt vernünftig zu regieren.

    Ich kann meine Fehler nicht mehr korrigieren, aber ich werde mein gesamtes Vermögen dem Staat zurückgeben und von Hartz IV leben, um wenigstens eine kleine Entschädigung zu leisten.“

  22. Maria-Bernhardine 1. August 2022 at 10:06
    „Bundesumweltministerin Steffi Lemke (Grüne) ist eine verbohrte Ideologin, wenn es um Atomkraft geht. Sie will sie nicht.“

    Egal, Hauptsache IHR Frisör hat Strom
    u. IHRE Wellenfrisur sitzt.

    Steffi Lemke (* 19. Januar 1968 in Dessau, DDR) ist eine deutsche Politikerin (Bündnis 90/Die Grünen). Sie ist seit dem 8. Dezember 2021 Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz im Kabinett Scholz.

    PUTIN SCHULD, WENN ES
    KEINEN STROM MEHR GIBT?
    —-dazu ein Russisches Gedicht:
    Koshka brosila kotjat
    – eto Putn vinovat!

    Auf Deutsch
    Katze hat Kaetzchen verlassen
    -da ist wieder Putin schuld!

  23. Habeck:

    „Vaterlandsliebe fand ich stets zum Kotzen.
    Ich wusste mit Deutschland noch nie etwas anzufangen
    und weiß es bis heute nicht.“

    Claudia Rot:

    Deutschland, du mieses Stück Scheiße
    Deutschland verrecke

    Das ist offensichtlich Parteiprogramm der Grünen
    und wird aktuell zielstrebig verfolgt.

    @AfD: Anklage Meineid bzgl. Amtseid.
    Nicht nur die Zitate, sondern grünoghenes Abdrehen der Energieversorgung.

  24. Sicherlich ist es nicht immer schön eventuell im Winter keinen oder nur eingeschränkt Strom zu bekommen, wenn viele Menschen dank der hohen Gaspreise mit Strom heizen werden und Kernkraftwerke wären da sicherlich hilfreich. Aber die Deutschen lernen nur durch Schmerzen, dass war schon immer so und nun werden viele begreifen müssen daß die Idee die Grünen zu wählen vielleicht doch nicht die beste Idee war.
    „Wie man sich bettet so liegt man.“
    Wie wahr dieser Satz ist werden wir alle, leider noch, begreifen müssen.
    Nach der nächsten Wahl, wenn es denn noch dazu kommt, werden wir unser Land halt wieder aufbauen müssen wie einst.
    Wir müssen dann auch nur die Trümmer unserer vormaligen Existenz beseitigen.
    Augen zu und durch!

  25. aenderung 1. August 2022 at 10:25
    wernergerman 1. August 2022 at 10:23

    ich bekomme eine seebestattung, ätsch.
    — Look out for sharks!
    Zuvor Verbrennung wird zur den Zeit unmoeglich- zu sehr Energieintensiv, wird in BRD bestimmt verboten…..

  26. wernergerman 1. August 2022 at 10:23

    Hallo Werner,

    schön, daß Sie wieder da sind!

  27. Statt dessen will Deutschland Atomstrom aus der Ukraine kaufen (sicher nicht ganz billig), dem Land, dem wir Tschernobyl verdanken. Weiberlogik

  28. „Der Letzte macht das Licht aus“ , Blödsinn,
    das Licht geht von allein aus.
    Wir sitzen dann zwar frierend im Dunkeln
    aber wir sind die Guten und für dieses schöne Gefühl lohnt es sich allemal!

  29. Wo wohnt die Dame, möchte ihr die Unterlagen vorbeibringen und mit ihr besprechen, das ist ihre Pflicht, dafür wird sie auch mit meinen Steuergeldern bezahlt. Wer zahlt, schafft an und nicht umgekehrt

  30. Germania® (Mordskraft™) 1. August 2022 at 10:38

    „weiberlogik“, fällt ihnen was auf?

    „Steffi Lemke (* 19. Januar 1968 in Dessau, DDR)“, merkel, katrin doppelname usw.

  31. Kulturhistoriker 1. August 2022 at 10:36
    wernergerman 1. August 2022 at 10:23

    Hallo Werner,

    schön, daß Sie wieder da sind!
    — Danke! Es regnet. Und Pilze wachsen. Ich sammele und bringe an Strasse. Fuer Heute habe noch genug, werde in verregnetem Wald nicht reingehen. Sitze zu Hause, trinke meine Kaffe und lese hier. Erstaunlch- viele moegem mich hier nicht, aber es gibt auch die Andere. Das freut. soll bald aufhoeren. dann werde mein Heu maehen, es ist vorhergesagt trockenes Wetter bis Freitag. Dann habe ich Chanze das trocken zu kriegen und aufrollen. Sonst in diesem Sommer keine Gelegenheit gehabt- es regnet staendig.

  32. Ideologie schlägt Wissen

    war schon mal so in Germany

    bei Diskussionen mit Grün/Linksgläubigen kommt immer öfter der Satz: dann geh doch in ein anderes Land !
    ´
    Ihr verdammten Heuchler und Links-Nazis!! Das ist auch mein Land und hätten ´39 nicht alle linken Spinner total durchgedreht sähe die welt wahrscheinlich für die Deutschen besser aus

  33. Entsprechend zu Habeck: „Die GRÜNEN fand ich stets zum Kotzen. Ich wusste mit ihnen noch nie etwas anzufangen und weiß es bis heute nicht.“ Frau Lemke ist von ihrer Ausbildung her Agrar-Ingenieurin und u.a. zuständig für nukleare Sicherheit? Passt irgendwie nicht zusammen. In AKWs arbeiten bestimmt keine Agrar-Ingenieure. Aber was will man von Spezialisten für NICHTS und Experten fürs ALLGEMEINE andere erwarten? Bleibt also nur Rumgequatsche und verbohrte Ideologie.

  34. Ja dann schaltet die sichersten Meiler in Europa halt auch noch ab und im Winter bitte alle die Heizlüfter an, dann noch alle gleichzeitig abends fernsehen und die E-Karren laden… und dann macht es hoffentlich flächendeckend in Schland kabuuum und der Blackout ist da.
    Dieser dauert länger, je grösser die Fläche ist in der er passiert.
    Also bitte schön grossflächig und laaaaange.
    Da geht selbst nach einigen Tagen die Klospülung nicht mehr, dann sprengt die Scheisse regelrecht das Dach.
    Kein Einkaufen mehr möglich, keine EC-Karte funktioniert mehr, keine Schiebetüre, kein Tanken mehr möglich und in nahezu allen Betrieben wird garnichts gehen.
    Nach 2-3 Tagen beginnen die Plünderungen und die Anarchie bricht aus, das ist doch der linksgrüne Endzustand, der soll doch erreicht werden, dann also los bitte… macht hin.
    Wo Intelligenz nicht mehr gefragt ist, da muss die Dummheit regieren.

  35. Ja wenn man Grün wählt kommen halt irgenwann bald nur diese Spezies ala Habeck, Baerbock, Lemke, Roth,K.G. Eckardt, Lang,Özdemir und Konsorten raus. Zu 99% immer geschönte aufgepimpte Bio- -grafische Legenden die die Welt retten wollen, aber nicht wissen oder wissen wollen wie die Wirtschaft und die Gesellschaft des eigenen Landes funktioniert. Seit Merkels BKler feindliche Übernahme gings mit dem Personal in Deutschland immer mehr Bergab, bis zur Resterampe.
    Merkel: Ein Hase hat nun mal von einem Igel auch keine Ahnung.
    Es ist nämlich manchmal doch wie im Märchen – egal wo und warum die Frage erübrigt sich…der Igel ist immer zuerst da. !
    Egal wo du hinschaust – Deutschland ein Trümmerhaufen – ob politisch- wirtschaftlich – selbst im Fussball ob mit oder ohne Diversity. !
    BILD von heute: „WER AM MEISTEN WEINTE, WER AM LÄNGSTEN DURCHHIELT
    Das Frust-Protokoll
    unserer EM-Heldinnen
    Es sollte eine große Party-Nacht für Deutschland werden. Doch es wurde alles so bitter! Die deutschen Fußballerinnen verloren das EM-Finale dramatisch gegen England und schoben Mega-Frust. BILD zeichnet das Protokoll einer traurigen Nacht.(…)
    https://www.bild.de/sport/fussball/fussball/frauen-em-das-frust-protokoll-der-deutschen-fussballerinnen-80871108.bild.html

    Ja… Deutschland ist nur noch in einer Disziplin Weltmeister…. der Verlierer. „Die Mannschaft“ ist vorbei.
    Es wird Zeit dass die Bürger endlich wieder auf die Strasse gehen.

  36. einerderschwaben 1. August 2022 at 10:44
    Ideologie schlägt Wissen

    war schon mal so in Germany

    bei Diskussionen mit Grün/Linksgläubigen kommt immer öfter der Satz: dann geh doch in ein anderes Land !Ihr verdammten Heuchler und Links-Nazis!! Das ist auch mein Land ….
    Genau meine Antwort hier auf gleichen Vorschlag!
    Ich sage klipp und klar- Es ist mein Land! Und wenn es dir nicht gefaehlt, oder magst du nicht mich, geh du! Ich werde bleiben! und solche idioten wie du vertreiben noch.
    Egal ob in Zusammenhang mit meinen Ueberzeugungen oder meinem Deutschen Herkunft gesagt wird.

  37. aenderung 1. August 2022 at 10:28

    Viper 1. August 2022 at 10:26

    irgendwie feiertag heute und er darf nicht reden, habe ich irgendwo gelesen?

    aenderung 1. August 2022 at 10:32

    „Spreitenbach verzichtet nach Drohungen auf Festredner Köppel
    —————————–
    Ja, auf dieser Veranstaltung darf er nicht reden, aber zu Hause (wo er „Weltwoche Daily“ sendet) darf er doch wohl reden.

  38. Ökosozialistin, Ossi Steffi Lemke:
    GRÜNER SCHUTZWALL

    „Ein Schutzwall[sic] gegen Corona

    Die aktuelle Corona-Lage ist sehr ernst. Wir wollen die vierte Welle bremsen. Gemeinsam mit der SPD und der FDP haben wir uns nach Gesprächen mit den Ländern auf zusätzliche Regelungen verständigt, die über das bisherige hinausgehen…“
    16. November 2021
    https://www.steffi-lemke.de/2021/11/schutzwall-gegen-corona/

    Laut der Mitteldeutschen Zeitung ist sie geschieden und hat einen Sohn mit dem sie zusammen mit ihrem Lebensgefährten in einer Patchworkfamilie lebt. Als ihre Hobbys gibt sie das Paddeln und die Gartenarbeit an.

    Besonders am Herzen aufgrund ihrer eigenen Biografie liegt ihr der Kampf gegen illegalen Tierhandel und die Zerstörung der Meere. Denn als Kind wuchs sie direkt an der Elbe auf, einem der damals dreckigsten Flüsse in ganz Europa, wie sie selbst in einem Flyer auf ihrer Homepage schildert.
    https://www.swp.de/panorama/steffi-lemke-gruene-umweltministerin-portraet-64229989.html

    Nirgendwo findet man, ob sie
    richtig „Stefanie“ heiße.
    Überall nur das infantile „Steffi“.
    Mein Kumpel ist sie aber nicht.

  39. „Die Atomkatastrophe von Fukushima führt zu einem Kurswechsel. Ursprünglich hat die schwarz-gelbe Koalition unter Angela Merkel den von der rot-grünen Vorgängerregierung beschlossenen Atomausstieg rückgängig gemacht und im Herbst 2010 die Laufzeitverlängerung für die bestehenden Atomkraftwerke beschlossen. Doch drei Tage nach dem Reaktorunglück verkünden Kanzlerin Merkel (CDU) und Vizekanzler Westerwelle (FDP) am 14. März 2011 ein dreimonatiges Moratorium. Es ist der Anfang vom endgültigen Atomausstieg.“

  40. Bettina Röhl vor ein paar Jahren in der WiWo
    zum Thema Grüne,
    heute undenkbar, so ein Text, geschliffen scharf,
    von Röhl hat man (ich) auch lange nichts gehört, eine Zeitlang hat sie noch bei der „Achse“ geschrieben,
    bei den MSM wohl auf der „Blacklist“

    Das destruktive Moment, das die grünen Nachhaltigkeitskaiser gruppendynamisch in sich tragen, zumal in den heutigen, im Beliebigkeitsmodus daher kommenden Zeiten, wird von der konservativen Konkurrenz in gefährlicher Weise unterschätzt. Wie sonst ließen sich schwarz-grüne Gedankenspiele von konservativer Seite erklären? Nicht jeder einzelne Grüne, aber die grüne Ideologie ist fixiert auf die Zerstörung der Familie und das ist eine der wahren Motivationen für die pädophilen Entgleisungen der Partei oder den teils hassaufgeladenen Kampf für die Homosexualität. Es geht dem durchschnittlichen politischen Grünen in Wahrheit in seiner pervertierten Minderheitenfixiertheit nicht altruistisch um das Glück der Homosexuellen. Die Motivlage ist selten Altruismus bei den Grünen, sondern es handelt sich um eine reine Instrumentalisierung in dem Fall zur Zerstörung des Hassobjektes Familie.

    Auch die Autorin ist nicht sonderlich begeistert vom Betreuungsgeld, aber die Aversion gegen das Betreuungsgeld ist bei den Grünen vor allem durch den Zerstörungswillen der Familie gekennzeichnet. Die grünen Angriffe auf die Familie als Institution machen eine lange Liste aus. Und die Grünen in ihrer Nachhaltigkeit sind gnadenlos.

    Die grüne Partei ist eine ausgeprägte Hass-Partei, die mit den vielen positiv besetzten Öko-Blümchen daher kommt. Der gelegentlich erklärte, aber ansonsten nonverbal in die Politik durchgedrückte, Grenzen überschreitende Hass der Grünen auf Deutschland im Besonderen und den Westen im Allgemeinen ist die Ur-Motivation dafür, dass die Grünen eine Zuwanderung initiieren wollen, die das Thema Deutschland erledigt. Es geht den Grünen nicht um das Schicksal der zuwandernden Menschen, jedenfalls nicht in erster, zweiter oder dritter Linie. Die Möchtegern-Moralmonopolisten der Grünen haben mit Moral wenig am Hut. Die Euro-und die Europa-Politik der Grünen ist in Wahrheit eine First-step-Politik Deutschland in Europa untergehen zu lassen und dann Europa mit dem Westen gleichsam zu versenken. Auch die Idee den Menschen zum Pflanzenfresser umbauen zu wollen, ist Ausdruck eines Hasses auf die Menschen, wie sie nun einmal sind und ein hilfloser Versuch einen Schritt auf der Entwicklung des Neuen Menschen, der durch die linken Ideologien seit eh und je als feste Größe geistert, voran zu kommen

    Ja, es gibt sie die schicken, gesettelten, urbanen Grünen und es gibt auch die wirtschaftlichen Profiteure der subventionierten Öko-Industrien und klar, es gibt auch grüne Idealisten. Der grüne Grundgeist ist aber ein unsichtbarer unguter Geist.

    Die grüne Partei wird nur verständlich, wenn man ihre Geschichte aus ihren gewalttätigen Tagen von ihren, teils DDR-unterwanderten Anfängen über den bürgerkriegsähnlichen Wahnsinn der Frankfurter Spontiszene um Joschka Fischer und Daniel Cohn-Bendit und die brutalen Demonstrationen gegen die Frankfurter Startbahn West oder gegen Atomkraftwerke oder gegen jedes sogenannte Großprojekt, das sich irgendwo auftut, verfolgt und einordnet.
    /www.wiwo.de/politik/deutschland/bettina-roehl-direkt-der-gruene-hass

  41. aenderung
    1. August 2022 at 10:57

    „Sachsens Ministerpräsident ist für einen Weiterbetrieb der Atomkraftwerke für unbestimmte Zeit. Ökoenergien als alleinige Stromproduzenten reichten für Deutschlands Grundlast nicht aus.“

    So erstaunlich ist das nicht. Ich kann sogar meine Enkeln erklären, dass es nicht reicht, wenn in der Keksdose zwei Kekse sind und fünf Kinder Kekse haben wollen.

    Jeder der bis 100 zählen gelernt hat, kann verstehen, dass es mit der Energiewende so nicht funktioniert.

    Das Problem ist, dass über die Energiewende Leute diskutieren, für die Schwule und Lasten das Höchste der Gefühle sind, die stolz darauf sind es als Schulversager trotzdem geschafft zu haben und black lives matter. Allein schon die Vorstellung, dass man sich mit Naturwissenschaften beschäftigen soll, ist so etwas von rassistisch….

  42. Wolfgang Koydl | Vor 6 Stunden

    „Kaiser Wilhelm II. war ein Albtraum für die deutsche Diplomatie. Lustvoll zertrümmerte er Porzellan, wo er besser den Mund gehalten hätte.

    Heute hat er eine würdige Nachfolgerin gefunden: Annalena Baerbock.

    Sie ist Chefin der deutschen Diplomatie – also eigentlich jener Kunst, Konflikte durch Gespräche zu entschärfen, indem man unparteiisch alle Argumente betrachtet.

    Klingt mitunter prinzipienlos, aber es funktioniert, seit Staaten miteinander in Kontakt sind.

    Baerbock freilich hat Prinzipien. Besser: Sie verwechselt moralische Dauerentrüstung mit Prinzipien…“
    https://weltwoche.de/daily/baerbocks-neue-deutsche-aussenpolitik-klare-kante-statt-diplomatie-wilhelm-ii-haette-seine-helle-freude-an-ihr/

  43. aenderung 1. August 2022 at 09:56
    Streckbetrieb
    Klimaaktivistin Luisa Neubauer erlaubt
    — (2)
    Päpstin Luisa hat Absolution erteilt für „Streckbetrieb“ für wenige Monate.
    Dann kann es ja los gehen!
    Nach den wenigen Monaten müssen wir sie aber neu fragen, was wir machen dürfen …
    nicht das wir sündigen!

    :mrgreen:

  44. „Nach dem Reaktorunglück in Fukushima muss die Lage neu analysiert werden“

    war da nicht vorher ein tsunamie oder wie der heisst?

  45. Es ist alles so absurd!

    Focus online schwurbelt:

    „Die Klimaaktivistin Luisa Neubauer von der Bewegung „Fridays For Future“ hält eine auf wenige Monate begrenzte Laufzeitverlängerung für deutsche Atomkraftwerke für akzeptabel.“

    Ich glaube nicht, dass Frau Neubauer überhaupt nur eine Ahnung hat, was Atomenergie ist. Aber Hauptsache, sie hat etwas gesagt.

    Wieso fragt eigentlich niemand meine Enkel? Sie sind jedem deutschen Politiker in Wissen um Atomenergie um Meilen voraus. Zumindest behaupten sie im Brustton der Überzeugung „Opa weiß, was er sagt“

  46. Sieh einer an, „Präsident Selenskyjs geheime Geschäfte“ (Welt+).

    „In den 2,9 Terabyte vertraulichen Informationen spielt Wolodymyr Selenskyj eine wichtige Rolle. In „Offshore 95 – Präsident Selenskyjs geheime Geschäfte“ berichten ukrainische Investigativjournalisten darüber. Doch die Premiere wird in letzter Minute abgesagt. Der Direktor des Theaters rief einige Stunden vorher Journalisten an und teilte ihnen mit: „Wir werden den Film über den Präsidenten nicht zeigen.“ “

    https://www.welt.de/kultur/plus240130237/Insider-Biografie-Praesident-Selenskyjs-geheime-Geschaefte.html

  47. hahahaha ..die kröte AKW werden die grünen verbrecher wohl schlucken müssen. und ich geh jede wette ein dass die dran verrecken. Zitat: und ich freu mich drauf

  48. @ Trottellandgeschaedigter 1. August 2022 at 10:10
    („Von dem grünen Abschaum ist eine(r) schlimmer als der(die) Andere“)
    ==========
    Aber DIE ist neben Meckerziege HASSelmann eine der unangenehmsten in der durchweg von unsympathischen Gestalten durchsetzten Khmer-Fraktion: Stets dieses miesepetrige übellaunige Gesicht und die extrem arrogante belehrende besserwisserische Art bei den Reden, grundsätzlich verbunden mit Zynismus und regelrechter Abneigung, ja Hass gegenüber Andersdenkenn. Eine widerwärtige Person, diese Lemke, da ist NIE mal ein Lächeln, eine Natürlichkeit, eine Herzlichkeit, menschliche Wärme oder eine Verbundenheit in den Worten, nur Ablehnung, Dogmatismus und Ideologie!
    „Lemke ist geschieden…“ – Nun, DAS wundert mich nicht, kein Mann erträgt solche eine notorische Nervensäge auf Dauer!

  49. aenderung
    1. August 2022 at 11:15

    „„Nach dem Reaktorunglück in Fukushima muss die Lage neu analysiert werden“

    war da nicht vorher ein tsunamie oder wie der heisst?“

    Fukushima ist ein komplexes Thema, über das man nur schwer diskutieren kann.

    Unter den wenigen(!) Opfern des Reaktorunglücks war ein Feuerwehrmann, der von der Leiter fiel. Die völlig überstürzte und planlose Evakuierung kostete wie man heute weiß mehr Menschenleben, als wenn die Menschen vor Ort geblieben wären.

    Es ist ein GAU der Politik, aber kein GAU der Kernkraft. Es gibt Menschen, die nie der Evakuierung gefolgt sind und die heute als Helden verehrt werden.

    Das Motiv ist tatsächlich ehrenvoll, sie wollten nicht ihr Vieh alleine lassen, das ohne die ständige Fürsorge verhungert und verdurstet wäre.

    Mit dem Thema Strahlschäden kennt sich Japan bestens aus. Noch heute wettern 80-Jährige „Atom Bomben Überlebende“ gegen die nukleare Aufrüstung.

    Sowohl Hiroshima und Nagasaki sind heute blühende Städte in denen seit 1945 ständig Menschen lebten.

  50. Wenn hier im Winter wegen Dummheit und Ideologie die Lichter ausgehen, ist es genau das, was ich will.
    Wenn auch noch Preise für Strom unbezahlbar werden, die Wirtschaft steht, ist es genau das, was ich will.
    Davor lernt Michel nichts, nur mit einem Black-out werden die Industriebosse sich von der Ampel abwenden und eine neue Regierung fordern.
    Die Realität wird die Masse von ihren Hirngespinsten befreien.

    Ach ja, der Chef der Arbeitgeber (Gesamtmetall) will, dass ihr Arbeitssklaven bis 70 arbeitet, bei einer Wochenarbeitszeit von 40-45 Stunden die Woche.
    Ferner hält er den Ausgleich der Inflation für unbezahlbar und fordert Verzicht.
    Er sagt, wird stünden am Ende der Reserven und droht mit Verlagerung von Arbeitsplätzen ins Ausland.
    Ach ja, vdL glaubt, dass das Gas aus Rußland im Herbst komplett abgedreht wird.
    Vermutlich wissen die alle längst Bescheid, nur der Plebs wird wieder absichtlich Dumm gehalten.

  51. Haben wir überhaupt noch genügend Spezialisten auf allen Ebenen und in allen Funktionen, um AKW weiter zu betreiben oder gar neue zu entwickeln und zu bauen ?

  52. Noch ein Thema Fukushima.

    In Japan ist seit Jahren ein großes Thema die Entsorgung der radioaktiven Abwässer von Fukushima im Meer.

    Mittlererweile hat die Regierung das Konzept der Entsorgung der gereinigten Abwässer im Meer akzeptiert.

    Es ist ein rein politisches Problem und man muss die Sorgen der Fischer ernst nehmen, die glauben, dass der Absatz der Fische von der Fukushima Küste damit erschwert oder unmöglich wird.

    Unter Fachleuten weiß man, dass man die radioaktiven Abwässer von Fukushima gereinigt in Flaschen abfüllen kann und als Mineralwasser verkaufen kann.

    Aber die Angst derjenigen, die davon keine Ahnung haben bleibt und ist ernst zu nehmen.

    Zu meiner Jugend war auf jeder Mineralwasserflasche noch die Radioaktivität abgedruckt…

  53. Abgeschlossene Ausbildung hin oder her. Es macht keinen Sinn, jemandem etwas zu erklären, das er fest entschlossen ist, nicht verstehen zu wollen. Die gesamte Regierungsclique und ihre Claqeure sind mit Worten nicht erreichbar.
    Vielleicht hat sie sich aber auch Rat bei ihrer Parteigenossin Claudia Roth, die über echtes Expertenwissen verfügt, geholt.
    „Mit Verlaub, mit Atomenergie kann man im Winter nicht heizen.“ — Claudia Roth (mit dem anschließenden Zusatz: „Man sollte uns auch nicht für blöder verkaufen, als wir im Schnitt sind!“) – Nach einer Klausurtagung der Grünen am 8. Januar 2009 NH24 http://www.nh24.de/index.php/politik-und-wirtschaft/21-allgemeines-aus-der-politik-und-wirtschaft/17869-gruene-fordern-abkehr-von-fossiler-energie

  54. Nun, sobald die AKW’s in „Streckbetrieb“ oder die Laufzeit „verlängert“ werden, werden wir Massenproteste der Ideologen vor den AKW’s, Blockaden der AKW’s und Zerstörung der Stromtrassen erleben.
    Falls die AKW’s in Betrieb bleiben, drohen schwere Krawalle.

  55. Barackler
    1. August 2022 at 11:32

    „Haben wir überhaupt noch genügend Spezialisten auf allen Ebenen und in allen Funktionen, um AKW weiter zu betreiben oder gar neue zu entwickeln und zu bauen ?“

    NEIN!

  56. aenderung 1. August 2022 at 11:15
    „Nach dem Reaktorunglück in Fukushima muss die Lage neu analysiert werden“

    war da nicht vorher ein tsunamie oder wie der heisst?

    In Fukushima kamen die Arbeiter durch herabstürzende Betonteile ums Leben. Überdosen ab Strahlenbelastung konnte bei den Arbeitern bis heute niemand nachweisen, so sehr man sich auch anstrengte.

  57. DIE GRÜNE VERBOTSPARTEI

    Bundesumweltministerin Steffi Lemke spricht sich für ein Verbot von Verbrennungsmotoren für Pkw aus: „Wo wir die Alternative E-Mobilität haben, preiswerter, sauberer und billiger, dort sollten wir die einsetzen, weil wir ansonsten unsere Klimaziele als Koalition, aber auch als Europäische Union nicht umsetzen können.“ (picture alliance/dpa)

    E-Fuels*, also synthetische Kraftstoffe, müsse man in den Bereichen einsetzen, für die es keine andere Alternative gebe: „Das betrifft beispielsweise landwirtschaftliche Fahrzeuge, könnte aber auch Flugzeuge meinen, wo wir ja bisher keine elektrische Alternative haben.“ Dort werde es eine relevante Nachfrage nach E-Fuels geben. „Deshalb brauchen wir diese Technologie tatsächlich für den Bereich außerhalb der Pkw-Flotte“, so Lemke…
    https://www.deutschlandfunk.de/bundesumweltministerin-steffi-lemke-zum-verbrenner-aus-100.html

    +++++++++++++++++++

    *E-Fouls, äh -Fuels

    Als E-Fuel (Abkürzung von englisch electrofuel, Elektro-Kraftstoff, gelegentlich auch E-Sprit[1] genannt) werden synthetische Kraftstoffe bezeichnet, die mittels Strom aus Wasser und Kohlenstoffdioxid (CO2) hergestellt werden. Dieser Prozess wird als Power-to-Fuel bezeichnet. Die Verbrennung der E-Kraftstoffe erzeugt grundsätzlich ebenso viel umweltschädliche Abgase wie normale Kraftstoffe…
    https://de.wikipedia.org/wiki/E-Fuel

  58. Das_Sanfte_Lamm 1. August 2022 at 11:37

    In Fukushima kamen die Arbeiter durch herabstürzende Betonteile ums Leben. Überdosen ab Strahlenbelastung konnte bei den Arbeitern bis heute niemand nachweisen, so sehr man sich auch anstrengte.

    ab durch

  59. aenderung
    1. August 2022 at 11:28

    ghazawat 1. August 2022 at 11:25

    „Sie bringen mich immer zum lachen, köstlich.“

    Es freut mich, dass ich Sie zum Lachen bringen. Allerdings ist alles was ich schreibe, tragisch ernst und von der Verzweiflung geprägt über die völlige Unkenntnis der meisten Menschen über Atomkraft Unfälle.

    Die wenigsten ahnen, dass in der „Todeszone“ von Fukushima und von Tschernobyl seit Anfang an Menschen leben und arbeiten. Natürlich gibt es Todes Unfälle durch Auto und Sturz von der Leiter, aber nicht durch das Atom.

  60. @ Barackler 1. August 2022 at 11:32

    Haben wir überhaupt noch genügend Spezialisten auf allen Ebenen und in allen Funktionen, um AKW weiter zu betreiben oder gar neue zu entwickeln und zu bauen ?
    ________________________

    Glaube ich nicht. Viele gehen nach einem nat.wiss. Studium in gut bezahlte Industriejobs, wo der Titel mehr zu Autoritäts- oder Marketingzwecken gebraucht wird. Dabei werden die Leute nicht unbedingt klüger.

  61. Hausgemachter Energiewahnsinn!
    Jetzt wird die ANGSTMASCHINE hochgeladen.

    AB HEUTE KOMMT DIE PROPAGANDA-KEULE!!!

    BILD: „Experte warnt vor Extrem Blackout Winter, HANDYNETZ und VERKEHR lahmgelegt.“

    ZDF zeigte heute Abend passend dazu um 19:25 Uhr:
    „Blackout in Deutschland – Horrorszenario oder reale Gefahr?“

    https://www.bild.de/bild-plus/politik/inland/politik-inland/handynetz-weg-verkehr-lahmgelegt-experte-warnt-vor-blackout-im-winter-80864882.bild.html

    WARUM MACHEN DIE DAS?
    ANTWORT:
    Die wollen verhindern, dass im HERBST DEMONSTRIERT wird!
    Sie wollen das Demonstrieren unmöglich machen!
    Sie machen es so wie in Pakistan, schalten die Handys und den Strom ab,
    damit sich die Demonstranten nicht organisieren können.
    In Pakistan wird dann auch in die Menge geschossen bis es 5 Tote gibt,
    dann hauen die Demonstranten von allein ab.

    Aber da die Deutschen PERFEKT sind wollen sie es perfekter als die Pakis machen.
    Jetzt haben sie sich einen listigen Plan ausgedacht.
    So etwas wie bei Corona die Impfgegner in 2.000 Städten aufmarschieren, das wollen sie nicht noch einmal sehen.

    Wenn es denen zu bunt wird, dann schalten sie einfach den Saft ab, machen auf BLACKOUT!
    Die hinterlistige Bagage.
    Nur noch mit den Bussen kann man sich dann fortbewegen.
    Benzin wird es dann sicher auch nicht mehr geben.
    Die werden uns nicht demonstrieren lassen.
    Darauf kann man sich verlassen!!!

    SCHON HEUTE TREFFEN SIE VORKEHRUNGEN
    GAUKELN den LEUTEN BLACKOUTS VOR
    DAMIT DANN KEINER VERDACHT SCHÖPFT
    WENN SIE ALLES oder TEILWEISE ABSCHALTEN!

    Denn wenn sie das erst tun, wenn die Demonstrationen im Gange sind, das ist dann auffällig und zu spät!
    Schon jetzt geht es los so wie auch jetzt schon die Impftrommel angerührt wird alles für den Herbst.

    DIE ALARMGLOCKE klingelt und alle machen im Gleichklang mit.
    Heute geht’s los:
    BILDZEITUNG
    Abends ZDF
    Ander MEDIEN werden folgen.

    Ab heute wird die BLACKOUT-ANGST GESCHÜRT!!!!

    Jetzt werden die Bürger richtig in die Mangel genommen und verarscht!!!

    Alles läuft nach Plan.
    Programmiertes Chaos.

    (Kleine Übungen von Straßenbahnstromausfällen wurden schon am Samstag ausprobiert).

    DIE BEREITEN SICH VOR GEGEN DIE DEMONSTRANTEN.

    Die wollen sich ihren großen Plan nicht von den Unwilligen versauen lassen.
    Jetzt können wir uns auf die ganze HÄRTE der STAATSMASCHINE gegen das gemeine VOLK, den PÖBEL einstellen!!!

    Am besten ist wir bereiten uns auch schon jetzt gegen die vor!!!
    Im Herbst wird es dann auch für uns zu spät sein.

  62. @ ghazawat 1. August 2022 at 11:34

    …paar 80-j. Greise im Altenheim
    wird es doch wohl noch geben.

  63. Aufruf zum Energie und Strom sparen aber E- Autos mit Elektrizität volltanken … schon gehört

    OT,-….Meldung vom 01.08.2022, – 10:26

    Gaskrise: Abgeschaltetes Steinkohlekraftwerk in Niedersachsen geht wieder ans Netz

    Auszug aus Text . . .Hannover/Hohenhameln – Die Energiekrise in Deutschland ist nicht mehr wegzudiskutieren. Nun soll ein abgeschaltetes Steinkohlekraftwerk in Niedersachsen Abhilfe schaffen, um die Energiekrise abzuwenden. Noch ist zwar der extreme Gasnotstand, den viele Experten spätestens für den Winter oder aber das Frühjahr 2023 erwarten, noch nicht eingetreten – dennoch macht der Begriff Gaskrise bereits munter seine Runden. … ganzer Text … klick !

  64. Tschernobyl…

    Die wenigsten ahnen, dass in der „Todeszone“ von Tschernobyl hunderte von Wissenschaftlern und Technikern seit vielen Jahren arbeiten. Übrigens auch viele Japaner.

    Tschernobyl wurde für die Ukraine zu einer wichtigen Einnahmequelle und wenn Herr Selinskyi wieder eine Champagnersause feierte und ihm das Geld fehlte, dann meldete er einen Riss in der Schutzhülle nach Deutschland und sofort flossen Millionen. Unkontrolliert wie immer!

  65. ghazawat 1. August 2022 at 11:25

    […]

    Mit dem Thema Strahlschäden kennt sich Japan bestens aus. Noch heute wettern 80-Jährige „Atom Bomben Überlebende“ gegen die nukleare Aufrüstung.

    Sowohl Hiroshima und Nagasaki sind heute blühende Städte in denen seit 1945 ständig Menschen lebten.

    So ungefährlich ist unmittelbare Stahlenbelastung nun auch wieder nicht.
    Bestes Beispiel war der Sowjetkahn K-19, auf dem mindestens 13 Seeleute durch Strahlenkrankheit starben.

  66. Das_Sanfte_Lamm
    1. August 2022 at 11:48

    „So ungefährlich ist unmittelbare Stahlenbelastung nun auch wieder nicht.“

    Wie immer kommt es auf die Dosis an.

    Nach grüner Wissenschaft dürften weder in Lima oder in Quito oder im Erzgebirge Menschen leben.

  67. ghazawat 1. August 2022 at 11:47
    Tschernobyl…

    Die wenigsten ahnen, dass in der „Todeszone“ von Tschernobyl hunderte von Wissenschaftlern und Technikern seit vielen Jahren arbeiten. Übrigens auch viele Japaner.

    Tschernobyl wurde für die Ukraine zu einer wichtigen Einnahmequelle und wenn Herr Selinskyi wieder eine Champagnersause feierte und ihm das Geld fehlte, dann meldete er einen Riss in der Schutzhülle nach Deutschland und sofort flossen Millionen. Unkontrolliert wie immer!

    Tschernobyl war für die Grünen ein Idealfall, der sich damals ideologisch in den Medien wunderbar ausschlachten ließ.
    Aber wie sieht es mit dem Atomwaffentestgelände Semipalatinsk in den Medien aus?
    „WTF is Semipalatinsk?“ wird sich manch einer fragen, während Tschernobyl und Fukushima jedes Kind aufsaugen kann.

  68. Das_Sanfte_Lamm 1. August 2022 at 11:58

    Tschernobyl wurde für die Ukraine zu einer wichtigen Einnahmequelle und wenn Herr Selinskyi wieder eine Champagnersause feierte und ihm das Geld fehlte, dann meldete er einen Riss in der Schutzhülle nach Deutschland und sofort flossen Millionen. Unkontrolliert wie immer!
    Tschernobyl war für die Grünen ein Idealfall, der sich damals ideologisch in den Medien wunderbar ausschlachten ließ.
    Aber wie sieht es mit dem Atomwaffentestgelände Semipalatinsk in den Medien aus?
    „WTF is Semipalatinsk?“ wird sich manch einer fragen, während Tschernobyl und Fukushima jedes Kind aufsaugen kann.

    aufsaugen aufsagen

  69. @ zarizyn 1. August 2022 at 10:16
    Vor etwa 10 Jahren gab es bei Welt online
    Einen Artikel eines Politikwissenschaftlers,
    “ Die gefährlichste Partei Deutschlands“
    Oder so ähnlich,
    Damit waren die Grünen gemeint,
    Den Namen des Autors habe ich leider vergessen.
    Jedenfalls war der Mann weitsichtig,
    Ähnlich wie Bärbel Bohlei in Bezug auf Stasi 2.
    ———————————–
    Diesen Welt online Artikel kenne ich jetzt nicht. Aber in der FAZ ist ein Artikel erschienen, in dem Maaßen mit den Worten zitiert wird „Die Grünen sind aus meiner Sicht die gefährlichste Partei im Bundestag“

    Alle Wege des Ökosozialismus
    Droht bei einem Wahlsieg der Grünen die Abschaffung Deutschlands? Der CDU-Kandidat Hans-Georg Maaßen scheint das so zu sehen, wie seine bizarren Theorien belegen.
    https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/hans-georg-maassens-warnung-vor-den-gruenen-17356125.html

  70. „Gefährlichkeit“

    Die Haushaltsleiter ist eines der gefährlichsten Gegenstände. Jährlich sterben mehr Menschen durch Sturz von der Haushaltsleiter als überhaupt nur annähernd Menschen durch die „atomkraft“ sterben.

    Vor langen Jahren als in Deutschland Wissenschaft noch nicht tabu war, wurde überzeugend nachgewiesen, dass mehr Menschen bei Unfällen beim Kohle Transport sterben, als durch die Kernkraft überhaupt.

    Wenn man über das Thema diskutieren will, dann muss man eine ungefähre Ahnung von Risiken und Chancen haben.

  71. Annie Crane 1. August 2022 at 11:59

    Diesen Welt online Artikel kenne ich jetzt nicht. Aber in der FAZ ist ein Artikel erschienen, in dem Maaßen mit den Worten zitiert wird „Die Grünen sind aus meiner Sicht die gefährlichste Partei im Bundestag“

    Alle Wege des Ökosozialismus
    Droht bei einem Wahlsieg der Grünen die Abschaffung Deutschlands? Der CDU-Kandidat Hans-Georg Maaßen scheint das so zu sehen, wie seine bizarren Theorien belegen.
    https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/hans-georg-maassens-warnung-vor-den-gruenen-17356125.html

    Da halte ich gegen – der „Meister“ persönlich sagt nämlich:
    Hoffnung für Deutschland sind die Grünen Dieses Subjekt dürfte der Hauptfinanzier im Hintergrund für diese verkommene Sekte sein.

  72. ha ha ha ha ha ha ha
    Der letzte macht das Licht aus.

    Ein vollständiges Verbot von Kohlelieferungen aus Russland in die Europäische Union als Teil der westlichen Sanktionen gegen Moskau ist am 1. August in Kraft getreten.
    Die entsprechende Maßnahme war Teil des fünften EU-Sanktionspakets, das Anfang April verabschiedet wurde. Das Dokument sieht eine schrittweise Verweigerung der Einfuhr dieses Rohstoffs aus Russland vor, wobei ab heute ein vollständiges Verbot der Lieferungen gelten soll.
    Dem Wortlaut des Dokuments zufolge beinhaltet die Maßnahme „ein Verbot des Kaufs, der Einfuhr oder der Verbringung von Kohle und anderen festen fossilen Brennstoffen in die EU, wenn diese aus Russland stammen oder aus Russland ausgeführt werden, beginnend im August 2022“.

  73. Noch ein letztes zum Thema Strahlenbelastung.

    Die Diskussion ist ohne Sachverstand absurd und die EU-Richtlinien für strahlenbelastete Lebensmittel in Bequerel sind deutlich höher als in Japan.

    Fisch, der in Japan aufgrund der Strahlenbelastung nicht verkauft werden darf, kann völlig problemlos in die EU exportiert werden.

    Ich erinnere an die Waldpilze nach der Tschernobyl Katastrophe. Wir haben uns die Pilze immer schmecken lassen, da wir das Problem aus dem FF kennen.

  74. Ich kenne in meinem hiesigen Freundes und Bekanntenkreis niemanden der jemals die Grünen gewählt hat . Ich frage mich deshalb immer wo die 18% der Bürger sind die bei den letzten Wahlen für sie gestimmt haben ? Was für Menschen sind das die dafür gesorgt haben das wir mit diese Grünen Ministern heimgesucht wurden ? Ich begreife es einfach nicht !

  75. @ Das_Sanfte_Lamm 1. August 2022 at 12:05
    Annie Crane 1. August 2022 at 11:59
    Da halte ich gegen – der „Meister“ persönlich sagt nämlich:
    Hoffnung für Deutschland sind die Grünen Dieses Subjekt dürfte der Hauptfinanzier im Hintergrund für diese verkommene Sekte sein.
    ———————
    Da bin ich mir sogar ziemlich sicher, dass Sie recht haben.
    Aber gehen Sie mal durch eine deutsche Fußgängerzone und fragen die Leute, wer George Soros ist? Auf die Antworten bin ich gespannt.

  76. grosskonsul 1. August 2022 at 12:29

    „Ich kenne in meinem hiesigen Freundes und Bekanntenkreis niemanden der jemals die Grünen gewählt hat .“

    Oh, da kenne ich einige. Allerdings gehören die nicht, bzw. nicht mehr zu meinem Freundes und Bekanntenkreis. Was all diese Vögel eint: Mangelndes Wissen und Logkresistenz, aber große Klappe.

  77. grosskonsul 1. August 2022 at 12:29

    Ich kenne in meinem hiesigen Freundes und Bekanntenkreis niemanden der jemals die Grünen gewählt hat . Ich frage mich deshalb immer wo die 18% der Bürger sind die bei den letzten Wahlen für sie gestimmt haben ? Was für Menschen sind das die dafür gesorgt haben das wir mit diese Grünen Ministern heimgesucht wurden ? Ich begreife es einfach nicht !
    —————————-

    Das sind die ganz Jungen, die wählen die Grünen.
    Die tragen auch keine Pelze, keinen Schmuck, essen auch kein Fleisch.
    Das sind diejenigen, die im Abi alles Einser haben/hatten und selbst nicht wissen warum.

  78. Annie Crane 1. August 2022 at 12:31

    Da bin ich mir sogar ziemlich sicher, dass Sie recht haben.
    Aber gehen Sie mal durch eine deutsche Fußgängerzone und fragen die Leute, wer George Soros ist? Auf die Antworten bin ich gespannt.

    Das ist bei allen Namen der Plutokraten von jenseits der See der Fall, die mit ihren Milliarden nach Belieben die Welt lenken.

  79. @ grosskonsul 1. August 2022 at 12:29
    Ich kenne in meinem hiesigen Freundes und Bekanntenkreis niemanden der jemals die Grünen gewählt hat .
    ————————–
    Das ist ein Blick in eine hoffentlich nicht allzu ferne Zukunft. Nach der nächsten Wende wird es auch niemanden mehr geben, der jemals die Grünen gewählt hat. Hatten wir nicht schon einmal so eine Zeit, wo es hinterher niemand gewesen war …?

  80. Jouwatch berichtet, dass ab 1. Oktober die Bundeswehr die Polizei unterstützen soll.
    Das passt alles zu den Demonstrationsängsten für den Herbst.

  81. Für alle Gaga-Themen wie Klima, Energie, Migranten, Kernkraft, Corona, gilt dasselbe: Der rationale Pragmatiker erkennt sofort, dass alles Mumpitz ist, fängt an zu argumentieren und schlägt irgendwann mit dem Kopf auf die Tischplatte, weil die treibenden Kräfte anscheinend zu doof sind, einfachste Sachverhalte zu kapieren und die verheerenden Folgen nicht vorhersehen können.

    Es geht aber nie um die Sache, sondern nur um deren Instrumentalisierung. Da hat der rationale Pragmatiker dann eine Denkblockade, oder kann sich einfach nicht vorstellen, wie abgrundtief böse manche Menschen sein können und ganz buchstäblich über Leichen gehen, um ihre Ziele zu erreichen.

    Hier hilft nur noch physischer Einsatz. Da die treibenden Kräfte das vorausgesehen haben – denn sie sind ja nicht so doof, wie der rationale Pragmatiker annimmt – haben sie im Lissabonvertrag festgelegt und beschlossen, dass der physische Einsatz der aufbegehrenden Bevölkerung ganz legal mit dem Tode bestraft werden kann – so wie im vom „Wertewesten“ viel gescholtenen Einsatz der chinesischen Führung auf dem Platz des himmlischen Friedens (nomen est omen).
    Dazu gleich:
    „Jeanette 1. August 2022 at 12:52
    Jouwatch berichtet, dass ab 1. Oktober die Bundeswehr die Polizei unterstützen soll.
    Das passt alles zu den Demonstrationsängsten für den Herbst.“

  82. Nun, sobald die AKW’s in „Streckbetrieb“ gehen oder die Laufzeit „verlängert“ wird, werden wir Massenproteste der Ideologen vor den AKW’s, Blockaden der AKW’s und Zerstörung der Stromtrassen erleben.
    Falls die AKW’s in Betrieb bleiben, drohen schwere Krawalle.
    ————————————————-
    Das ist der eigntliche Grund warum sie gegen längere Laufzeiten ist.
    Das wird die Dame aber nicht offen zugeben.
    Alle Politik wird nur noch über Bande gespielt, die Wahrheit immer verschleiert.
    Sollten die AKW’s länger als bis zum 31.12.2022 laufen kann sie ihre „Aktivisten“ und Randalierer nicht mehr still halten und die mühsam aufgebaute Maske der Grünen fällt.

  83. @ jeanette 1. August 2022 at 12:43
    Das sind die ganz Jungen, die wählen die Grünen.
    —————————-
    Schön wär’s, wenn das „nur“ die ganz Jungen wären. In meiner Nachbarschaft gibt es eine ganze Reihe so um die sechzig, die glühende Kämpfer für die Ziele der Grünen sind.

  84. Es ist schade und zeigt mir, dass ganze Generationen, egal welcher politischen oder unpolitischen Richtung, an ihren Mitmenschen nicht interessiert sind. Die Grünen stammen in der Regel aus einem besser verdienenden Haushalt. Sie haben aber merkwürdigerweise ihre Entourage mehr innerhalb der finanziell schlechter Gestellten. Auf die nehmen aber die Grünen keine Rücksicht. Das haben diese mit der SPD gemeinsam. Die Energiepreise, laufen nicht erst im Herbst und Winter davon, sie machen es seit Anfang des Jahres. Jeder auslaufende Vertrag, muss erneuert oder gewechselt werden und macht das Leben eminent teurer. Viele E- Altverträge wurden gekündigt, und mit doppelt bis dreifach so teuren Angeboten beworben. Konkurrenz auf dem Strommarkt ist nicht zu sehen. Das heißt während die wellfare Kommentatoren, alles in die Zukunft schieben, sind die echten Probleme längst auf dem Tisch. Die 200.- EURO sind ein Witz, wenn man bedenkt, dass die Betroffenen, und ich bin zumindest von dem Vorgehen der E- Unternehmen sehr betroffen, immer hart am Rand des Möglichen wirtschaften müssen. Unsinnige Geldschneiderei sind die neuen Führerscheine und Personalausweise, nimmt man die dafür notwendigen Nebenkosten, Fahrtkosten und den neuen Reisepass dazu, hat man allein für die Personalpapiere die 200.- EURO Marke weit überschritten. Es geht hier nicht mehr darum, dass Olli Scholz den Sozialhilfeempfängern ein Zuckerchen spendiert, sondern, dass die Menschen wieder kalkulieren können und nicht mehr zu jedem Montsnde und Anfang verzweifeln. Das ist kein Leben!

  85. Drei ICE-Züge als mobile Lazarette für die Bundeswehr!

    https://www.bundeswehr-journal.de/2022/drei-ice-zuege-als-mobile-lazarette-fuer-die-bundeswehr/

    Glaubt man wirklich an ein Szenario wie im 2. WK.? Da wurden Verwundete mit dem Zug von der Front gefahren, um im Heimatland rekonvaleszieren zu können. Ich denke, dass in der heutigen Zeit „der Feind,“ im Kriegsfall, die Infrastruktur, insbesondere die Schienen, nicht vergessen wird. Werden diese Züge nicht eher mehr für Polizeieinsätze, bei „Grossdemos“ verwendet werden?

  86. Ihre Durchlaucht , die ungekrönte Klima Herscherin Louise Neubauer,
    von niemanden gewählt, von sich selbst zur obersten Klima Führerein ernannt,
    von den deutschen Blöd Medien gehypt,
    erklärt sich gnädiger Weise bereit, den sog. „Streckbetrieb“ der letzten AKWs,
    zuzustimmen.
    Danke Louise, ich schließ Dirch in mein Nachtgebet ein.

  87. Annie Crane
    befreundete Familie, 3 KInder zwischen Anfang 20 bis Mitte dreißig,
    mit Firmenwagen und Wohnmobil haben die zusammen 8 Verbrenner Fzg, die jüngsten Töchter
    wählen grün. Das sind liebe nette Menschen, aber null politischen Durchblick.

  88. Die Grünen sind einfach dumm. Schulschwänzer, Berufs- und Lebensversager. Haben von Politik, Geschichte und Wirtschaft keine Ahnung, aber immer ein großes Maul.

    Wer mit denen koaliert, macht sich mitschuldig an der Zerstörung Deutschlands.

  89. @Haremhab 1. August 2022 at 15:13

    „Familiennachzug für Syrer – Bund scheitert vor EuGH. Zum Glück kam es so. Sonst kommen noch mehr Verwandte von Ankerkindern.“
    Sie haben den Text nicht gelesen

  90. …ja,das machen sie gerne die (H)Ampel Politiker…..das Chaos das sie in diesem Land durch ihre ideologisch begründete Unfähigkeit angerichtet haben dadurch zu vertuschen,indem man noch einen draufsetzt.Was sie noch nicht bemerkt haben ist der Umstand,das sie selber der größte „Unsicherheitsfaktor“ für dieses Land sind…..AKW,s sind beherschbar…diese Regierung nicht!

  91. Maria-Bernhardine 1. August 2022 at 11:39
    Dieses Dummchen plappert grünen Unrat.
    Seit wann ist die Elektromobilität umweltfreundlich und Ressourcenschonend?
    Diese Dame scheint ihre Medikamente ohne Abstimmung mit ihrem Arzt einfach und eigenmächtig abgesetzt zu haben – und das kommt dann dabei herauf.
    Im Übrigen ging und geht es der „grünen Verbotspartei“ alleine darum, den Menschen das Auto wegzunehmen – seit ihrer Gründung führen sie Krieg gegen die Autofahrer – und das leider mit großem Erfolg.

  92. Sehr geehrte Frau Lemke,

    Atomkraft NEIN Danke ist EIN JAHRHUNDERTFEHLER – es war von Anfang an ein absurder Solgan, um Angst zu erzeugen und die Grünen an die Macht zu bringen – keine Partei (außer der auch totalitären NSDAP hat unserem Land so großen Schaden zugefügt – wie Ihre Partei)

    Jede Form der Stromerzeugung brigt Gefahren! ABER jede Statistik weltweit – und ich meine wirklich JEDE Statistik weist Atomkraftwerke als die sicherste Methode der Stromerzeugung aus!! Ich Empfehle Ihnen sich mit der Statistik der Weltgesundheitsorganisation WHO zu befassen:
    Quelle: Weltgesundheitsorganisation WHO, des Centers for Disease Control and Prevention und der National Academy of Sciences. Die WHO kommt zur folgenden Statistik:
    Atomkraft inklusive des Uranabbaus und der weltweiten Unfälle verursacht 0,09 Todesfälle je Terawattstunde, (Deutsche AKWs sind nocheinma um den Faktor 10 sicherer als AKWs russischer Bauart!! Kohlekraft – was Herr Habeck uns aus ideologischen Gründen zumutet verursacht 170 Todesfälle je Terawattstunde, Windkraftanlagen verursachen 0,44 Todesfälle je Terawattstunde, so viel z Ihrer Partei und Ihren Sicherheitsbedenken, hinsichtlich der Atomkraft!!
    Wieviele Todesopfer der Betrieb von Brau- und Kohlekraftwerken erzeugt – können Sie gerne auf der Webseite von Greenpeace nachlesen – UND NEIN FRAU LEMKE GREENPEACE IST KEINE RECHTSRADKALE ORGANISATION – vielmehr ist Greenpeace der verlängerte Arm Ihrer Partei!!
    Quelle: https://www.greenpeace.de/klimaschutz/energiewende/kohleausstieg/3100-todesfaelle-kohlekraftwerke 2)
    Dass Kohlekraftwerke fast 2000 mal so viele Todesopfer wie der Durchschnitt der weltweiten AKWs (inklusive Uranabbau erzeugt – interessiert Sie natürlich nicht – wichtig ist ausschließlich Ihre Ideologie!!

    Die Grüne Energiewende ist und war ein CO2 Ausstoßerhöhungsprogramm ein KLIMAZERSTÖRUNGSPROGRAMM!!! (Gott sei Dank ist Deutschland – beispielsweise im Vergleich zu China so unbedeutend, dass die von Ihnen verursachte Klimazerstörung global unbedeutend bleibt)
    Zum Verständnis: Wir hatten viele AKWs die (fast) CO2 frei Strom erzeugt haben. Diese versucht man nun (hauptsächlich) durch Windkraftwerke zu ersetzen – bisher wurden fast 30.000 Windkraftanlagen in Deutschland aufgebaut. Allein das Fundament einer solchen Anlage benögtigt mehr als 1000 m³ Betron. Bei der Herstellung eines m³ werden ca. 200 KG CO2 in die Atmosphäre emittiert. Eine große Windkraftanlage benötigt insgesamt ca. 2000 m³ Beton. (Das setzt ca. 400.000 KG CO2 frei!!!) Der Aufbau von 30.000 Windkraftanlagen benötigt 60 Millionen m³ Beton – die Herstellung dieser Menge setzte 120 Milliarden KG oder 120 Millionen Tonnen CO2 zusätzlich frei. Hinzu kommt die Backuplösung durch Kohle oder Gas die auch CO2 emittiert – daher haben die Grünen den CO2 Ausstoß signifikant erhöht.

    China betriebt gerade im Norden sehr alte Kohlekraftwerke – hier müsste eine in Deutschland entwickelte und von grünen Parteiideologen verbotende Technologie zum Einsatz kommen – und zwar die CO2 Abscheidung und Speicherung bei Kohlekraftwerken. CCS (englisch: carbon dioxide capture and storage) Das klimaschädliche CO2 dürfte nicht in die Atmosphäre gelangen- da sind wir uns doch alle einig??? Aber grüne Parteistrategen sind vehement gegen die CO2 Abscheidung und Speicherung – weil sie meinen dann nicht genügend Druck auf die Bevölkerung ausüben und so die Energiewende erzwingen zu können; denn wenn man verhindern kann, dass CO2 in die Atmosphäre gelangt – kann man weiter auf fossile Energieträger (Kohle, Öl, Gas) zurückgreifen!!

    Helmut Schmidt hat vehemet für die Atomkraft gekämpft – wie auch schon bei dem Nato-Doppelbeschluss wird er auch hinsichtlich der AKWs Recht behalten. Vieleicht kommt es aufgrund Ihrer ideologischen Politik zu einem Blackout mit zehntausenden von Toten und dem Zuammenbruch der Wirtschaft! Ich hoffe NUR, dass sich dann die Deutschen bei Ihrer Partei bedanken werden!!!
    Zuletzt noch einmal Greenpeace – damit Sie nachlesen können was Ihre Partei gegenwärtig bewirkt:
    „Die 67 Kohlekraftwerke führten demnach zum Verlust von insgesamt 33.000 Lebensjahren. Dies entspricht einer statistischen Zahl von 3.100 Todesfällen. Hinzu kommt der Ausfall von etwa 700.000 Arbeitstagen durch Atemwegserkrankungen, Herzinfarkte, Lungenkrebs oder Asthmaanfälle.“

    3.100 Todesfälle durch Kohlekraftwerke | Greenpeace
    Viel Spaß bei der Lektüre von den Greenpeace Statistiken

  93. Der Weiterbetrieb könnte tatsächlich gefährlich sein. Die Planungen für Zulieferer und Bedienungsmannschaften liefen seit Jahren auf „Ende“ hinaus. Die meisten haben sich umgestellt. Plötzlich soll das weiterlaufen. Erscheint mir gefährlich und inkompetent. Als wenn man die Dinger jetzt absichtlich in die Luft jagen will. Es müsste eine langfristige Perspektive her. Aber auf die Bundesregierungen und ihre Propaganda (Ard/Zdf/Spiegel/etc) kann man sich als Unternehmen und Unternehmer nicht verlassen. Wenn es denen gerade einfällt wird abgeschaltet und enteignet, was geht. Das BVG ist von den Alt-Parteien entsprechend politisch besetzt worden, um das dann auch durchzusetzen. Der VS als neuer Geheimdienst der Regierung gegen die Opposition wird notfalls genutzt. Wer das Recht abschafft…

  94. Bin ich froh, nicht von BRD-Strom abhängig zu sein, bei mir kommt nur Bio-Wasserkraftstrom aus der Steckdose, von der einheimischen
    Eliktrizitätgesellschaft, wo die Rienz in der Drei Zinnen Region durch vier Stauturbinen läuft, zum halben Preis wie vergleichsweise in Bayern.
    Das große selbstüberschätztende BRD muß auf einmal die Nachbarn um Strom betteln, darunter Atomstrom aus Frankreich, da scheint es den Doppelmoralisten keinen Unterschied zu geben, wenn man verhindern kann, daß Nachts nicht auf einmal Alle Lichter ausgehen
    Man sollte mal die ganzen Fürze der Grünen einfangen, dann gibt es geung Gas/Ironie Off

  95. Komisch nur, daß bevor es Nordstream 1 gab, die Energiesicherheit der BRD gewewärhleistet war, und so vie Industrie ist nicht dazugekommen, eher abgewandert Richtung Osten, weil Strom und Personalkosten niedriger sind,
    Alles was jetzt ist, ist nur den Grünen zu Verdanken, dafür werden Sie politisch sogar noch Stärker, wie verblödet können nur Wähler sein, hier triift der Spruch, jeder wählt seinen Metzger selber

  96. ZDie deutschen AKW waren/sind die mit Abstand sichersten
    der Welt.
    Sie hält sie für unsicher?! Das Geschwätz einer keine
    Ahnung habenden Grünen.
    Die labert doch nur nach, was den grünen Mainstream
    verkörpert: Labern ohne Hintergrundwissen !

Comments are closed.