Am Halloween-Abend attackierten in Linz rund 200 Jugendliche Passanten am Taubenmarkt mit Böllern. Die Stimmung wurde immer weiter angeheizt, bis schließlich 170 Beamte vor Ort eintrafen, von denen am Ende zwei verletzt wurden.
Am Halloween-Abend attackierten in Linz rund 200 Jugendliche Passanten am Taubenmarkt mit Böllern. Die Stimmung wurde immer weiter angeheizt, bis schließlich 170 Beamte vor Ort eintrafen, von denen am Ende zwei verletzt wurden.

Von ALEX CRYSO | Erinnerungen an die Kölner Silvesternacht 2015/16, aber auch an die Stuttgarter Partyszene werden wach. Mit dem einen Unterschied, dass die Gewaltausartungen zum diesjährigen Halloween gleich drei österreichische Städte erfasst haben: Neben Linz wurden auch Wien und Salzburg zum Szenario von Massenrandalen und ausuferndem Zerstörungswahn.

Wie nun bestätigt, hatte ein Großteil der Täterschaft einen Migrationshintergrund: Etwa 50 Prozent stammen aus Syrien und Afghanistan, 30 Prozent sind anderweitige Ausländer und  nur 20 Prozent gelten als Österreicher. Innenminister Gerhard Karner meinte dazu: „Diese Straftaten sind Ausdruck einer zutiefst antidemokratischen Einstellung zu unseren rechtsstaatlichen Haltungen und Werten!“

Neben einem Sicherheitsgipfel soll auch ein sofortiges Asylaberkennungsverfahren eingeleitet werden. Michael Gruber, Landesparteisekretär der FPÖ, bezeichnete die Ausschreitungen als deutliche „Rechnung für die verfehlte und verschlafene Migrationspolitik von Bundeskanzler Nehammer und Innenminister Karner!“

Ähnlich wie bei der Stuttgarter Eventnacht erfolgten die Verabredungen erneut über die Smartphone-Kommunikationsdienste und Online-Plattformen wie TikTok. Bereits am Vortag sollen die Randale dort mehrfach angekündigt worden sein. „In Linz gibt es am Montag nicht Halloween, sondern Krieg“, hieß es in einem der Kommentare. Jemand anderes wollte sogar ein „Athena 2.0“ veranstalten – als Anspielung an den gleichnamigen Netflixfilm, der vom Straßenkrieg zwischen der Polizei und Jugendlichen in einem Pariser Vorort handelt.

Am Abend attackierten dann rund 200 Jugendliche Passanten am Linzer Taubenmarkt mit Böllern. Die Stimmung wurde immer weiter angeheizt, bis schließlich 170 Beamte vor Ort eintrafen, von denen am Ende zwei verletzt wurden. 130 Anzeigen wurden aufgenommen, neun Personen verhaftet, zumal der Verdacht auf schwere gemeinschaftliche Gewalt und eine massive Ordnungsstörung bestand.

Pyrotechnische Gegenstände wurden auf die Oberleitung der Straßenbahn geworfen, weshalb der Storm aufgrund akuter Lebensgefahr für die Fußgänger zeitweise abgeschaltet werden musste. Die Auseinandersetzung mit der Polizei wurde durch fliegende Glasflaschen und Steine mehrfach gesucht. Bei einer Party im Bezirk Amstetten gab es zudem 25 Verletzte bei einer Reizgasattacke. Gegen drei Uhr war der Einsatz beendet.

Parallel dazu kam es in Salzburg zu einem weiteren Großeinsatz der Polizei. Entlang des Marko-Feingold-Stegs im Zentrum hatten zwei Personengruppen mehrfach Böller in die Menschenmenge geworfen. Noch heißer ging es in Wien zur Sache, wo die Ordnungshüter drei Mal in verstärkter Personenzahl ausrücken musste: Neben einem zerstörten Müllcontainer und einer demolierten Telefonzelle zeigte sich eine weitere Jugendgruppe aggressiv und unbelehrbar der Polizei gegenüber.

Die Medien berichten zudem von einer weiteren Eskalation in der Sonnwendgasse in Wien-Favoriten. Oe24 erwähnte ferner eine 20-köpfige Personengruppe, die auf zwei Männer eingeprügelt hatte. In Klagenfurt, eigentlich schon Stadt Nummer vier, soll eine Gruppe von weiteren 20 Jugendlichen vor einem Haus randaliert und dem Besitzer mit Mord gedroht haben, weil man trotz mehrfachen Bettelns keine Süßigkeiten bekommen hatte.

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

107 KOMMENTARE

  1. Attackierten von Passanten mit Böllern und pyrotechnische Gegenstände auf die Oberleitung der Straßenbahn werfen ist auch immer ein Hilferuf.
    Da hat die österreichische Gesellschaft ganz klar versagt….

  2. Ca. 30 Fachkräfte haben heute noch eine Extraschicht eingelegt und wieder randaliert in Linz. Jetzt muss die Trendwende geschafft sein, und die Politik außer den Grünen und den Roten dafür sorgen, dass diese Verbrecher endlich zurückgeführt werden. Grüße aus Linz.

  3. Das ist erst der Anfang,
    wenn die Zahlen weiter zunehmen, die als incomatible = unvereinbar mit Europaeischen Werten ins Land gelassenen Millionen sich stark genug fuehlen und Reigerung/Parteien/Ministerien/Medien usw. versagen und zur Toleranz = Selbstmord von der Politik aufgefordert werden,
    dann ist ein Punkt erreicht wo alle Hemmungen wegfallen und reine Anarchie seinen Lauf nimmt, ich will nicht vorgreifen, jeder kann selbst sich vorstellen, was dazugehoert.

    Es war schon immer so – Undank ist der Welt Lohn, so auch in D seit jahrzehnten.

  4. Dass dieser xxxxx (Danke Wellington) irgendwann beginnt, Machtdemonstrationen abzuhalten, sobald die wissen, dass das verweichlichte Europa sich nicht wagt, die zurück in ihre Kloaken zu befördern, war nur eine Frage der Zeit.
    Ob Köln, Gardasee, sogenannte Hochzeitskonvois und jetzt Linz.
    Man darf gespannt sein, wie die „wehrhafte Demokratie“ reagiert, sobald die es schaffen, die erste LKW-Ladung Kalaschnikows unbemerkt nach Westeuropa zu bringen und die damit durch eine westeuropäische Innenstadt ziehen.

  5. Schon Merkel hat spätestens ab 2015
    Deutschland zur Plünderung freigegeben.

    Halloween Bilanz Deutschland 2022

    (:::)

    Dreiste Diebe klauen Süßigkeiten, die für Kinder gedacht waren

    In Obereuerheim im Landkreis Schweinfurt haben Unbekannte Süßigkeiten und drei Kästen nicht-alkoholische Getränke aus einem Hof geklaut. Der Wert: 60 Euro. Der Bewohner hatte die Sachen für die Kinder aus dem Ort bereitgestellt – die nach dem Diebstahl enttäuscht waren. Die Polizei Gerolzhofen vermutet, dass die Diebe ein Auto benutzt haben – und bittet um Hinweise.
    https://www.br.de/nachrichten/bayern/schlaegereien-und-ruhestoerungen-polizei-bilanz-zu-halloween,TLwHjAI

    eilweise über 100 Jugendliche und Kinder hatten sich in Gesundbrunnen, Neukölln, Gropiusstadt und Prenzlauer Berg versammelt und bewarfen Fahrzeuge und Einsatzkräfte mit Pyrotechnik und Eiern, so die Polizei.

    In Neukölln überprüften die Einsatzkräfte 40 Jugendliche und nahmen einen 17-Jährigen, der Widerstand leistete, in Gewahrsam.

    Neben Eiern flogen in der Nacht demnach auch Flaschen und Böller in Richtung der Einsatzkräfte. In Neukölln setzten Unbekannte drei Müllcontainer und eine abgelegte Matratze in Brand. Verletzt wurde bei den Einsätzen demnach niemand.

    Unter anderem seien Ermittlungsverfahren wegen Landfriedensbruchs, gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, Beleidigung, Sachbeschädigung sowie Verstößen gegen das Sprengstoffgesetz eingeleitet worden, teilte die Polizei am Dienstag mit.
    *https://www.rbb24.de/panorama/beitrag/2022/11/berlin-bilanz-halloween-nacht-polizei.html

    Schüsse, Brandstiftungen, Jagdszenen
    Halloween-Randale in Deutschland
    Jagdszenen in Hamburg
    Massive Angriffe auf Polizeibeamte in Berlin
    https://www.bild.de/regional/hamburg/hamburg-aktuell/halloween-randale-in-deutschland-schuesse-brandstiftung-jagdszenen-81795666.bild.html

  6. Supergue 1. November 2022 at 20:52
    Ca. 30 Fachkräfte haben heute noch eine Extraschicht eingelegt und wieder randaliert in Linz. Jetzt muss die Trendwende geschafft sein, und die Politik außer den Grünen und den Roten dafür sorgen, dass diese Verbrecher endlich zurückgeführt werden. Grüße aus Linz.
    —————————-
    Es ist bereits zu spät.
    Linz wurde bereits 80% moslemisiert.
    Österreicher raus.
    lol
    Übrigens-Bürgermeister ist ein Sozi, Klaus Peter Luger.
    Für öffentliche Kritik sorgten 2014 Kontakte Lugers zu einem türkischen Kulturverein, der der rechtsextremen türkischen Organisation „Graue Wölfe“ angehören soll.
    Luger bestätigte zwar eine nationalistische Orientierung des Vereins, er gehe aber nicht davon aus, dass es sich um eine „faschistische“ Organisation handle.
    alles klaro?
    lol

  7. Krieg im Äußeren und Inneren.
    Beruhigungspillen der Politiker mittlerweile wirkungslos.
    Für einen normal Denkenden einfach nur pervers.
    Aber bitte lächeln, bloß kein Spielverderber sein!
    Wir haben doch den Doppelwumms!

  8. Man hat diese Leute in unser EUROPA geholt und gelockt, um unseren FRIEDEN zu stören!!
    Um unser EUROPA zu zerstören.
    Das erledigen die ganz ohne Auftrag!

    Das funktioniert ja prima!
    Was eignet sich besser als die beliebten Volksfeste, um diejenigen, die nicht dazugehören, auch nicht dazugehören wollen, die mit unseren Traditionen nichts anfangen können, in der Masse und Anonymität von der Dunkelheit geschützt zu hasserfüllten Aktionen zu bewegen.

    Es ist der Neid der Habenichtse auf unser EUROPA, auf alles.
    Auf unsere helle Haut, auf unsere hellen Frauen, die schönen Autos, die guten Berufsausbildungen, die wohlbehüteten Kinder im Gegensatz zu deren Kinder, die zuhause im Dreck unter Trümmern herumwühlen.
    ALles provoziert diese Leute aus ihrem eigenen Hass heraus in einer Gesellschaft zu leben deren Sprache sie nie sprechen werden, deren Schrift sie nie schreiben werden, deren gutbezahlte Berufe sie nie haben werden, kurzum in einer Gesellschaft zu hausen, die sie jeden Tag annehmen lässt vom Schicksal betrogen worden zu sein.

    Sind sie aber nicht, sie tragen nur das Vermächtnis ihrer Ahnen auf dem Rücken, und wo sie auch hingehen, es wird sie nicht loslassen bis sie es mit ehrlicher Arbeit und mit Fleiss abgearbeitet haben, sich selbst etwas erschaffen haben worauf sie stolz sein können!

    Aber das begreifen diese Leute nicht, deshalb soll man ihnen auch nichts schenken!
    Denn es hat keinen Wert für sie. Zuletzt verachten sie noch unserer Geschenke!

  9. Naja, genau dafür sind mohammedanische Ortskräfte doch letztendlich hergekommen, in Steinmeiers bestes Deutschland aller Zeiten.
    Und nein, das beschränkt sich logischerweise nicht auf Österreich und „das Versagen der österreichischen Gesellschaft“, das hatten wir auch in Hamburg.
    Bis jetzt jedenfalls, denn es steht zu erwarten, dass diese „Ortskräfte“ den Mikrodjihad auch noch in anderen Städten in Deutschland geführt haben und dass die linksversifften Medien mal wieder den Gebetsteppich hochheben und den importierten Dreck drunterkehren.

    Schau an, kaum geschrieben, schon bestätigt:

    Polizei ging in mehreren Städten gegen randalierende Jugendliche vor
    Am Halloweenabend ist es in Deutschland vielerorts zu Auseinandersetzungen zwischen Jugendlichen und der Polizei gekommen. In Hamburg waren bis zu 150 Personen beteiligt.

    https://www.spiegel.de/panorama/justiz/halloween-randale-in-deutschland-polizei-ging-in-mehreren-staedten-gegen-jugendliche-vor-a-2620bccf-bd03-4961-bad2-f3c853d6d513

    Interessanterweise ist es der Speichel, der zuerst von „vielerorts“ schrieb.

    Und noch ein OT:

    Nord Stream Sprengung: Waren es die Briten?

    01. November 2022

    Während Politik und Medien beharrlich schweigen über die Hintergründe der Nord Stream Sprengung, platzt Internet Ikone Kim „Dotcom“ mit der Aussage, dass es die Briten waren. Das iPhone von Liz Truss war angeblich gehackt.

    “It’s done” – es ist erledigt, soll Premierministerin Liz Truss am 26. September 2022 kurz nach den Explosionen an den beiden wichtigen Gas-Versorgungssträngen von Russland nach Westeuropa in ihr iPhone getippt haben, also noch bevor die gesamte Öffentlichkeit davon erfahren hat.

    Der Adressat dieser Textnachricht aus London sei US-Außenminister Antony Blinken gewesen, behauptet nun der berühmt-berüchtigte Web-Experte Kim “Dotcom” Schmitz auf Twitter: “How do the Russians know that the UK blew up the North Stream pipelines in partnership with the US? Because Liz Truss used her iPhone to send a message to Blinken saying ,It’s done’ a minute after the pipeline blew up and before anybody else knew? iCloud admin access rocks!”

    https://www.mmnews.de/politik/189529-nord-stream-sprengung-waren-es-die-briten

    Dazu würde auch Truss Rücktritt passen, wer so blöde ist, solche Nachrichten mit einem Handy zu verschicken, welches ständig Sicherungen in einer „Cloud“ ablegt, der ist für so ein Amt wohl nicht geeignet.

  10. Die SATANISTEN wollen jetzt DIE BIBELTEXTE an der BERLINER SCHLOSSKUPEL verhüllen!!

    Allen voran CLAUDIA ROTH die GOTTESLÄSTERIN!

    Für solche Deutschen muss man sich in Grund und Boden schämen!
    Was ist bei dieser Frau schief gelaufen, vermutlich alles!!

    https://www.bild.de/politik/kolumnen/kolumne/an-der-berliner-schlosskuppel-bundesregierung-will-bibeltext-verhuellen-81803730.bild.html

    VERFLUCHTE GOTTESLÄSTERER!!

    Es wird nicht mehr lange dauern, dann bricht der Staats- und Verfassungsschutz bei jedem zu Hause ein, der eine BIBEL im Haus hat!!

  11. Ich fürchte das ist erst der Anfang….
    Wehe die bekommen ihr Harz oder Burgergeld nicht mehr…
    Manchmal ist es auch genug wenn der Schokopudding alle ist.
    So viele Sicherheitskräfte hat das Land nicht um denen Herr zu werden.
    Ein Funke und wir haben den arabischen Frühling mit Jihadherbst in einem…..

  12. An folgenden BIBELTEXTEN stört sich CLAUDIA ROTH:

    „Es ist in keinem andern Heil, (…) denn in dem Namen Jesu, zur Ehre Gottes des Vaters. Dass in dem Namen Jesu sich beugen sollen aller derer Knie, die im Himmel und auf Erden und unter der Erde sind.“

    Es ist so ein gewaltiger BIBELTEXT, kein Wunder, dass es den Teufel schmerzt wie ein todbringender Pfeil!

    Bibeltext an der Berliner SCHLOSSKUPPEL, den die fette ROTH verhüllen will!
    Sie sollte sich besser selbst verhüllen, das wäre angebrachter!
    Damit würde sie eine Vielzahl von Menschen einen Gefallen tun.

    DIESEN BIBELTEXT müsste man ÜBERALL AUFHÄNGEN.
    An jedem Christlichen Haus.
    ES IST EIN GEWALTIGER SCHUTZTEXT für ALLE CHRISTEN!!
    Wie gesagt, dem sich alles Böse beugen muss im Himmel wie auf Erden bis unter die Erde!

    KEIN WUNDER DAS DER ROTH DIESR TEXT ANGST EINJAGT!

  13. Das ist unfassbar:

    „Die staatliche „Stiftung Humboldtforum im Berliner Schloss“ stellte daraufhin neben der Kuppel auf der Dachterrasse eine Tafel mit diesem Text auf: „Alle Institutionen im Humboldt Forum distanzieren sich ausdrücklich von dem Alleingültigkeits- und Herrschaftsanspruch des Christentums, den die Inschrift zum Ausdruck bringt.““

    Gemeint ist der BIBELTEXT auf der BERLINER SCHLOSSKUPPEL:
    „Es ist in keinem andern Heil, (…) denn in dem Namen Jesu, zur Ehre Gottes des Vaters. Dass in dem Namen Jesu sich beugen sollen aller derer Knie, die im Himmel und auf Erden und unter der Erde sind.“

    https://www.bz-berlin.de/meinung/kolumne/kolumne-mein-aerger/bundesregierung-will-bibeltext-an-der-schlosskuppel-verhuellen

    Die HUMBOLD STIFTUNG bietet einen Angriff auf unser Christentum!

  14. jeanette 1. November 2022 at 21:55

    Da könnten sich doch tatsächlich einige Neubürger beleidigt fühlen, und das geht gar nicht. Wo kämen wir denn hin, wenn wir nicht tolerant und weltoffen wären?
    Koranverse hätten Frau Roth sicher besser gefallen, denn die Aussagen des Korans sind ja so tolerant, weltoffen und menschenfreundlich, dass einem vor Bewunderung schier das Messer im Rücken stecken bleibt.

  15. Gestern in der „Stadt des Führers“ (Linz in NÖ) – und morgen schon bei uns:
    Affenghanen, bürgerkriegserpropte Syrer und Kadyrow’s Tschetschenen verbünden sich. Aber Östereich hat ja immerhin die COBRA welche zubeißen kann. So etwas haben wir nicht.
    Die „Helloween-Fans“ haben sich 19 Stunden zuvor „whatsapped“ aber deutsche Polizeibehörden müssten wohl erst ihre Töchter und Söhne fragen was das für ein „Neuland“ ist.
    https://www.krone.at/2846300
    Anstatt sich konsequenterweise mit ihrem österreichischen Amtskollegen zu besprechen um koordinierende Maßnahmen abzugleichen lässt sich die zuständige Ministerin NenntZieh in Katar demütigen vor den Scheichs *) wie der Bückling Habeck und kümmert sich um lesbische und schwule Fußballschwuchteln, denen dort eventuell ein Leid angetan werden könnte.
    Lieber Manuel Neuer: Behalte Deine „Verletzung“. Nancy kommt zum Auftaktspiel der „Mannschaft“.
    *) Ich habe im TV keinen Scheich gesehen…nur so komische Mönschenrechtler. Das waren keine Kataris. Das war in Dubai-Airport gedreht?

  16. Dichter 1. November 2022 at 22:19

    jeanette 1. November 2022 at 21:55

    Da könnten sich doch tatsächlich einige Neubürger beleidigt fühlen, und das geht gar nicht. Wo kämen wir denn hin, wenn wir nicht tolerant und weltoffen wären?
    Koranverse hätten Frau Roth sicher besser gefallen, denn die Aussagen des Korans sind ja so tolerant, weltoffen und menschenfreundlich, dass einem vor Bewunderung schier das Messer im Rücken stecken bleibt.
    ———————–

    🙂 Genau!

  17. Wie nun bestätigt, hatte ein Großteil der Täterschaft einen Migrationshintergrund: Etwa 50 Prozent stammen aus Syrien und Afghanistan, 30 Prozent sind anderweitige Ausländer und nur 20 Prozent gelten als Österreicher…

    …die natürlich nicht Pichler, Moser oder Steiner heißen.

  18. Über Gesinnungsjustiz, die Straftaten zur „guten Sache“ ™ rechtsbeugt.

    „Herze statt Hakenkreuze
    ?Diese Sprayer-Oma hat schon fast 100.000 rechte Hassaufkleber beseitigt

    Gegen Hass und Hetze: Irmela Mensah-Schramm ist 76 Jahre alt und zieht mehrmals in der Woche los, um rassistische und antisemitische Parolen in der Öffentlichkeit zu entfernen. Mit den Grenzen der Legalität nimmt sie es dabei nicht immer ganz genau.“

    HAhttps://www.kn-online.de/politik/diese-sprayer-oma-hat-schon-fast-100-000-rechte-hass-aufkleber-beseitigt-VMMUNWLWENANLPSQ5LSKWAMWHA.html

    „Hakenkreuze und Hassparolen liegen auf einem Tisch in Berlin-Kreuzberg.
    „Ausländer raus“ ist davon noch die zitierfähigste. Von antisemitischen Aufrufen zu Gewalt bis hin zu islamophoben Karikaturen tummeln sich dort alle möglichen Graffiti. Abfotografiert hat sie Irmela Mensah-Schramm.
    Die 76-Jährige sprayt seit mehr als 30 Jahren gegen rechte Graffiti und Aufkleber in ganz Deutschland und Europa an: entfernt sie, macht sie unkenntlich oder ändert sie nach Belieben ab.
    Die Reaktionen darauf reichen von Gerichtsverfahren wegen Sachbeschädigung bis hin zum Bundesverdienstkreuz. Das aber gab sie wieder zurück, weil ein ehemaliger NPD-Politiker ebenfalls einmal damit ausgezeichnet worden war.

    An diesem Vormittag gibt sie einer Gruppe Jugendlicher aus Niedersachsen einen Workshop in der Kreuzberger Kinderstiftung. „Mit Nichtstun kann man nichts erreichen“, bläut Irmela Mensah-Schramm den 13- bis 15-Jährigen ein. (Sie alle nehmen an einem öffentlich geförderten Projekt zu Demokratiebildung und Mitbestimmung in Niedersachsen teil.)

    „Ich fordere euch nicht dazu auf, dasselbe zu tun wie ich“, betont sie. „Aber ihr könnt immer etwas machen, wenn ihr irgendwo Hasssymbole findet: zum Beispiel das Ordnungsamt oder die Polizei informieren.“ Die seien verpflichtet, sie zu entfernen.

    Irmela Mensah-Schramm, die vor ihrer Pension als heilpädagogische Lehrkraft an einer Schule für Menschen mit Behinderungen gearbeitet hat, greift lieber selbst zu ihrem Werkzeugkasten. Getarnt ist der als Jutebeutel. Einen Schaber, Nagellackentferner und Wasser, um besonders hartnäckige Aufkleber von Laternen, Regenrinnen, Straßenschildern oder Bänken zu entfernen, und natürlich eine Spraydose trägt sie darin immer mit sich herum. „Ich bin auf Grau umgestiegen.“ Rot sei zwar schöner, wenn sie Hakenkreuze mit Herzen übermale. Doch häufig seien Wände grau, sodass sie sich mit dem Übersprayen in derselben Farbe nicht strafbar mache.

    Mit ihrer spendenfinanzierten Bahncard geht die Rentnerin, die als Sprayer-Oma bekannt geworden ist, jede Woche zwei- bis dreimal auf Tour. „Was ich da alles finde, könnt ihr euch nicht vorstellen“, erzählt sie der Gruppe. Vor 15 Jahren hat die Rentnerin angefangen zu zählen: 92.700 rechte Sticker hat sie seitdem im öffentlichen Raum abgeschabt.

    Die öffentlichen Statistiken bestätigen ihre persönliche Dokumentation: Hasskriminalität und politisch motivierte Straftaten von rechts haben deutlich zugenommen. Dem Innenministerium zufolge hat die Zahl politisch motivierter Kriminalität im vergangenen Jahr einen neuen Höhepunkt seit Beginn der Erfassung 2001 erreicht. Im Bereich der Hasskriminalität zählte das Ministerium deutschlandweit 10.500 Straftaten. Also Delikte, die „durch gruppenbezogene Vorurteile motiviert begangen“ worden seien. Antisemitische Straftaten sind 2020 auf 2021 demnach um fast 30 Prozent gestiegen. Knapp 75 Prozent der politisch motivierten Kriminalität sind laut Innenministerium Sachbeschädigungen, Propagandadelikte, Beleidigungen und Volksverhetzungen. Letztere habe gerade unter Corona-Gegnern in Form von Holocaust-Verharmlosungen und -Vergleichen zugenommen.

    Dazu gehört zum Beispiel auch der Aufkleber „Impfung macht frei“ in Anlehnung an die Inschriften an den Toreingängen zu nationalsozialistischen Konzentrationslagern. Den habe Mensah-Schramm letztes Jahr beim Brandenburger Tor entfernt und zur Anzeige gebracht. Bevor die Jugendlichen in dem Workshop selbst kreativ werden, zeigt sie ihnen ein paar Beispiele, wie sie Hassparolen schon verändert hat. Aus „Fuck Islam“ hat sie „Guck Islam“ gemacht. „Dann war Ruhe“, kommentiert sie.

    Als sie aus NS-Zone eine Herz-Zone sprayte, wurde sie erwischt und angezeigt. Es kam zum Verfahren und zur Verurteilung mit einer Geldstrafe von 1200 Euro. „Aber glaubt ihr, die habe ich bezahlt?“, fragt sie und guckt verschmitzt in die Runde. „Was war, dafür kann ich nichts, aber ich kann etwas dafür tun, dass es nicht wieder passiert“, erzählt Mensah-Schramm alias Sprayer-Oma von ihrer Motivation. Ernst blickt sie auf eines ihrer mitgebrachten Fotos und hält es so hoch, dass alle die antisemitische Parole sehen können: „Juden ab in den Offen“ steht darauf. „Noch nicht einmal die Regeln der Rechtschreibung beherrschen sie“, spottet sie und deutet auf das Wort „Offen“.

    Dann legen die Jugendlichen los und der Gewaltaufruf hält ihnen nicht lange stand. „Pizza ab in den Ofen“ machen drei Teilnehmer daraus. Auf das überflüssige F haben sie ein buntes Stück Pizza gemalt. Ein anderer hat den Ruf „Ausländer raus“ zu „Ausländer raus aus dem Krieg“ erweitert. Zufrieden blickt Mensah-Schramm auf die Werke. „Es kommen immer wieder neue Sachen dabei raus“, sagt sie – und das, obwohl sie schon lange Workshops wie diese gebe.

    Den Jugendlichen hat es jedenfalls gefallen. Zur Spraydose würden die meisten aber nicht greifen. Trotzdem sei es wichtig, dass das jemand mache, sagt einer der Pizzamaler. Mensah-Schramm möchte der Gruppe noch etwas auf den Weg mitgeben: Eine Freundin habe sie einmal verwundert gefragt: „Warum lachst du, wenn du Hakenkreuze siehst?“
    Geantwortet habe sie: „Na, weil ich weiß, dass sie gleich weg sind,
    und das ist doch das Wichtigste, dass man noch lachen kann.“

    Eine zwar strafbare, aber geronto-pädagogisch interessante Therapieform für rüstige.
    Und allemal leichter als reale Polizeiberichte über Oma-Beklauer/Vergewaltiger lesen !

  19. aba 1. November 2022 at 21:23
    Supergue 1. November 2022 at 20:52
    Ca. 30 Fachkräfte haben heute noch eine Extraschicht eingelegt und wieder randaliert in Linz.

    Servus und Danke für die Info, Gruß vom „Piefke“.

  20. Viper 1. November 2022 at 22:42
    Wie nun bestätigt, hatte ein Großteil der Täterschaft einen Migrationshintergrund: Etwa 50 Prozent stammen aus Syrien und Afghanistan, 30 Prozent sind anderweitige Ausländer und nur 20 Prozent gelten als Österreicher…

    …die natürlich nicht Pichler, Moser oder Steiner heißen.
    —-
    …oder etwa Schicklgruber. Das wäre ja noch viel, viel schlimmer als alle marodierenden Asylantenbanden zusammen.
    In einer kleiner Gemeinde am Gardasee bei Bardolino (Name vergessen) ist ja vor einigen Monaten etwas ähnliches passiert aber ich hoffe daß Maloni/Salvini da mal richtig durchgreifen …um sie danach mit einer kostenlosen Zugfahrkarte nach Rosenheim zu belohnen…

  21. @ jeanette 1. November 2022 at 22:05
    „…Humboldt Forum distanzieren sich …Christentums, den die Inschrift“

    Sieh es so:
    Der Geist im heutigen Humboldt-Forum im heutigen Berlinistan/Restdeutschland
    verdient keine Aufwertung durch einen ewiggültigen Bibelspruch. Er sollte sich nicht
    damit schmücken, nicht darauf hinweisen und jedwede Zurschaustellung unterlassen.

    Eine Fassade bauen kann jeder, entscheidend aber ist der Geist dahinter.

  22. @jeanette 1.November 2022 at 21:48 ,at 21:55 und at 22:05
    An folgenden BIBELTEXTEN stört sich CLAUDIA ROTH:
    „Es ist in keinem andern Heil, (…) denn in dem Namen JESU, zur Ehre GOTTES des Vaters.
    Dass in dem Namen JESU sich beugen sollen aller derer Knie, die im Himmel und auf Erden und unter der Erde sind.“

    Es ist so ein gewaltiger BIBELTEXT, kein Wunder , dass es den Teufel schmerzt, wie ein todbringender Pfeil!
    ———————————————————-
    Gute Begründung liebe jeanette !
    Peter Hahne, ehemaliger ZDF-MODERATOR hat sich auch hierzu schon zu Wort gemeldet:
    „In den USA käme nie jemand auf die Idee, ‚In God we trust‘ von den Dollarnoten zu streichen.
    BEI ROTH LEUCHTET PECHSCHWARZER BILDUNGSNOTSTAND“, kritisierte er gegenüber der JUNGEN FREIHEIT.
    Selbst die EKD habe bekundet, kein Interesse an dem Kreuz auf der Kuppel zu haben.
    Hahne hatte bereits in seiner Basler Rede prognostiziert: “ Wer heute Winnetou verbietet, verbietet morgen die BIBEL“.

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2022/roth-moniert-bibelzitat/

  23. @gonger 1. November 2022 at 22:56
    und der Rest sind Pass-Österreicher toleriert von einem völlig korrupten System und einem Präsidenten VdB, der den Titel nicht verdient. Grüße aus Linz

  24. gonger 1. November 2022 at 22:51
    aba 1. November 2022 at 21:23
    Supergue 1. November 2022 at 20:52
    Ca. 30 Fachkräfte haben heute noch eine Extraschicht eingelegt und wieder randaliert in Linz.

    Servus und Danke für die Info, Gruß vom „Piefke“.
    Servus zurück, und Piefke gibt´s für mich nicht, genauso wenig wie Ösis. Wir sollten gemeinsam auf unsere Kultur aufpassen- auch wenn es nicht leicht gemacht wird von der Politik
    Grüße aus Linz

  25. @ aba 1. November 2022 at 21:23
    gefühlt sind es schon sehr viele, aber ich bin überzeugt, wenn die Schlafschafe noch munter werden, kann die Umkehr noch geschafft werden, und das nutzlose Konsumvieh noch vertrieben werden.
    Grüße aus Linz

  26. Das sind doch erst die Anfänge,
    wer aus Straftätern ,Umweltaktivisten macht,
    und aus kritischen Bürgern, Rächte,
    der darf sich nicht wundern,wenn niemand mehr
    diesen Staat für „Voll“ nimmt.
    Er hat sein Gewaltmonopol so gut wie aufgegeben.
    Es ist nur noch ein Siechtum !

  27. Hier kommt der eher verharmlosend aufgemachte offizielle Polizeibericht/Bilanz aus Hamburg:
    Die Polizeisprecherin eiert herum wie „friedlich die Kinder von Tür zu Tür gezogen sind“.
    Man muss zwischen den Zeilen lesen:

    – quote –
    Dazu Polizeipressesprecherin Sandra Levgrün:
    „Die Mehrheit der Kinder und Jugendlichen ist friedlich von Tür zu Tür gezogen. Leider hatten wir es in diesem Jahr an mehreren Stellen in der Stadt aber auch wieder mit teils jugendlichen Krawallmachern zu tun, die es offenbar gezielt auf eine Konfrontation mit den Einsatzkräften abgesehen hatten. Wer Steine, Flaschen oder Böller in Richtung der Kolleginnen und Kollegen wirft oder sich von solchen Angriffen nicht distanziert, macht sich an einem eigentlich so schönen Abend wie Halloween vor allem eines – strafbar!“
    — unquote –

    Whow!
    Da kriegen die Migranten-Gespenster aber richtig Angst! „Du,Du,Du, das darfst Du nicht!“.
    „…ein so schöner Abend.“ Na denn. Auch klar daß die Migrantenstadtteile Wilhelmsburg und Harburg
    die Hochburg der Randale waren aber die Hamburger Polizei hatte wohl alles recht gut im Griff und Hamburg ist nicht Berlin. Aber wie lange noch wenn die sich mit XR und den anderen Klebern zusammenrotten?
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6337/5358718

  28. Kleiner Nachtrag noch, es sind immer mindestens 20 von diesen Bastarden, sonst geht´s eh nicht .
    Grüße aus Linz

  29. Mich würde genauere Hintergrund und Motivation interessieren.
    ? Linker Hass auf Polizei (ACAB) als Repräsentanten vom „kapitalistischen“ Staat?
    ? Jugendliche Langeweile?
    ? Ist da ein Anteil Dschihad dabei, also
    – „hau und vertreib die minderwertigen Ungläubigen“?
    – Machtdemonstration gegen Ungläubige …
    ? Was ist mit den 20% „Österreichern“
    – Linksextreme Österreicher?
    Dann wäre es interessant, wie deren Motivation mit der Motivation ihrer bunten Kumpane (Verehrung Dschihadisten Mohammed) zusammen paßt.
    – Paß-Österreich mit Islamist-Mohammed-Verehrungs-Hintergrund?
    ? Oder was?

    Wenn es wirklich etwas mit Islam / Dschihad / Unterwerfung zu tun hat:
    eigentlich etwas unstrategisch … ob da die Imame dahinter stehen?
    Da finde ich den „legalistischen“ Islamismus und GeburtenDschihad strategischer und „erfolgsversprechender“ (in deren Sinne).

    Was wird in den Moscheen in Österreich gepredigt …?
    Also was hören die Jugendlichen …?
    Mit Toleranz, Frieden, Demokratie und friedlichem bunten Zusammenleben hat das ja nicht unbedingt zu tun …
    Die müßten da ja voll gepumt sein mit Hass auf Rechtsstaat und Polizei …
    Viele Fragen für mich offen.

    Kennt sich da jemand aus?
    Subergue, kennst Du die Szene tiefer?

  30. @Luise59 1.November 2022 at 23:00
    Ergänzung zu meinem Kommentar!
    Auch die Bild-Zeitung meldet sich zum Thema Stadtschloss Berlin und BIBELZITATE zu Wort!
    Dort steht u.a.:“ DER ISLAM WIRD GEFÖRDERT – DAS KANN MAN GUT ODER SCHLECHT FINDEN.
    DAS CHRISTENTUM WIRD GLEICHZEITIG ZURÜCKGEDRÄNGT – DAS IST SCHEINHEILIG UND NICHT FAIR“.
    https://m.bild.de/politik/kolumnen/kolumne/bundesregierung-will-bibeltext-verhuellen-scheinheilig-81804626.bildMobile.html?t_ref=https%3A%2F%2Fwww.google.com%2F

  31. Supergue 1. November 2022 at 23:31
    Kleiner Nachtrag noch,
    —–
    Das wird so kommen wie in der legendären „deutschen“ Silvesternacht 2015/2016: Es kam alles erst Tage später „hoch“. Die „deitsche“ Lügenpresse hatte verzweifelt versucht den „Deckel drauf zu halten“ (Köln!) aber „leider“ gibt es zu viele Handybesitzer und soziale Netzwerke, die quatschen…
    Ich war in der Nacht damals mit meiner Freundin Party machen und habe nicht mal mitbekommen was los war „unten“.
    Erst Tage später erfuhren wir was wirklich abgegangen ist.
    Die Berichte tröpfeln nach und nach ein und die deutsche Lügenpresse muß ihre Meldungen erst einmal genehmigen lassen. Selbst in der BILD ,das ist wie die „Krone“ bei Euch, gab es nur ansatzweise Andeutungen…So wird es auch diesmal sein.

  32. https://www.bild.de/regional/hannover/hannover-aktuell/sie-hatte-eine-affaere-da-drehte-ihr-mann-durch-killer-rechtfertigt-mord-an-esra-81798160.bild.html

    Hüseyin C. 37. Nachdem Esra („Ich bin nicht dein Eigentum“) ausgezogen war, versuchte er angeblich eine letzte Aussprache, verfolgte sie im Wagen bis nach Burgdorf. „Komm zu den Kindern und mir nach Hause, ich liebe dich“, will er gesagt haben. Sie entgegnete angeblich: „Ich will nicht mehr, fi.. dich, ich habe einen anderen.“ C.: „Da bin ich durchgedreht, habe mein Messer aus der Bauchtasche gezogen.“

    13 Mal stach er auf sie ein.

    +++++++++++++++++

    Einfach nur so …………….

    https://www.haz.de/lokales/hannover/jugendliche-treten-mann-in-hannovers-fussgaengerzone-ohnmaechtig-UEO5ZCOKH73EKOOREXA6V4JTIM.html

  33. https://www.haz.de/lokales/hannover/hannovers-ex-asb-chef-steht-wieder-vor-gericht-3J4GBXEDW4UPCB33UYADC4KEXQ.html

    Eigentlich dürfte Mohamed A. (49) den Weg ins Landgericht Hildesheim kennen. Am Donnerstag wird er zum dritten Mal dort auf der Anklagebank Platz nehmen.

    Aber der Ex-ASB-Chef kommt natürlich in Begleitung von Justizpersonal.

    Er sitzt nämlich im Gefängnis.

    Der Mann ist bereits zwei Mal wegen Untreue im besonders schweren Fall verurteilt worden. Und zwar, weil er Millionen an Landesförderung anstatt in Flüchtlingsunterkünfte in die eigene Tasche gesteckt hatte.

    Damit finanzierte er sich ein Luxusleben mit teuren Autos und allem, was dazu gehört.

    2,3 Millionen Euro veruntreut?

    Am Donnerstag muss er sich in 14 Fällen der Untreue im besonders schweren Fall in Tatheinheit mit Bestechlichkeit verantworten. Zwischen März 2016 und Oktober 2019 wird Mohamed A. zur Last gelegt, 2,3 Millionen Euro an Scheinrechnungen an einen Geschäftsführer (52) aus Sehnde ausgestellt zu haben. Der 52-Jährige war damals Chef von zwei Firmen. Sie erledigten Reinigungsdienste und Hausmeisterleistungen.

    Neben Mohamed A. sitzt ein zweiter ehemaliger ASB-Mitarbeiter (39) auf der Anklagebank.

    „Beide sollen für die Scheinrechnungen verdeckte Rückvergütungen in Form von Geld- oder Sachleistungen beziehungsweise Befreiung von Verbindlichkeiten erhalten haben“, teilte Gerichtssprecher Steffen Kumme mit.

    Der Prozess ist auf 17 Verhandlungstage bis Ende Februar angesetzt. Für Mohamed A. wäre eine Verurteilung gesamtstrafenfähig. Das heißt, aus den vorherigen Verurteilungen zu insgesamt sieben Jahren Haft müsste die 3. Große Wirtschaftsstrafkammer im Falle einer Verurteilung eine neue, höhere Strafe bilden.

    Als 2015 viele Flüchtlinge aus dem Nahen Osten nach Deutschland kamen, waren die Institutionen überfordert.

    Zwischen September 2015 und Oktober 2016 flossen 100 Millionen Euro vom Land an Hilfsorganisationen.

    Es blieb kaum Zeit für Prüfungen.

    Im ersten großen Prozess hat A. nach den Feststellungen von Richter Volker Martin 6,85 Millionen Euro ergaunert.

    Im Urteil Ende November 2019 sprach er „von einem unzureichendem Kontrollsystem des Staates“.

  34. @ Supergue 1. November 2022 at 23:09
    @ gonger 1. November 2022 at 22:51
    @ aba 1. November 2022 at 21:23
    „…Piefke gibt´s für mich nicht, genauso wenig wie Ösis. “

    Angeblich „beleidigende“ Spitznamen werden nur von Aussenstehenden beklagt,
    die eine Gruppe und ihre internen oft geheimen Spielregeln/Sitten nicht kennt.
    So kann und soll es auch bleiben, denn Aussenstehende muessen nicht alles wissen.

    Diese Spitznamen *scheinen* rassistisch, ethnisch, sexuell, frauen-gender-fremden
    und irgendwie ggü allem feindlich zu sein. Aber sie werden intern verwendet in oft
    den festesten, Lebendbund-langen Freundschaften über Jahrzehnte und danach.
    Ich kenne honorige Gruppen, die sich untereinander NUR mit Spitznamen begrüssen,
    die öffentlich zum sofortigen Arrest führen würden. Staatstragender Chorgeist,
    dsrunter Iwans, Ösis, Piefkes, Yanks, Brits, frogeaters, Roos, Chinaman, Lumumbas.

    Erst Spitznamen machen aus Freunden Brüder.

  35. T.Acheles 1. November 2022 at 23:43
    Nein, bin nur ein „normaler“ Leidender. Will aber diese Drecksszene gar nicht näher kennen, werde aber jeden Tag mit diesem Dreck konfrontiert. Bin seit einiger Zeit auf PI registriert, bin total der Meinung hier. Hoffe, es werden immer mehr, die kritisch dem linken Mainstream entgegen wirken. Werde mich aber jetzt öfter melden.
    Grüße aus Linz

  36. T.Acheles 1. November 2022 at 23:43
    Mich würde genauere Hintergrund und Motivation interessieren.
    ——
    In Norddeutschland ist es:
    – Langeweile (kein Job). Es gibt auch ohne Arbeit Geld.
    – das Wissen, daß einem die Justiz nichts anhaben wird außer ein „normenverdeutlichendes Zugangsgespräch“ ( = „Du, Du, Du“).
    – ein „Breites Band“ an Sympathien der hier stark vertretenen Links-Grünen Gesellschaft, die davon profitieren und sich vor Freude auf die Schenkel schlagen. Da ist schon kein Fleisch mehr…
    – der pure Hass auf deutsche Grundwerte (Fleiß, Ehrlichkeit, Pünktlichkeit).
    – Respektlosigkeit gegenüber der „Wertegesellschaft“. Es ist nicht ihr Land!!! Daher…
    In Deutschland kann man ungestraft die Sau rauslassen. In der Türkei und anderswo geht das eben nicht. Das wissen die ganz genau!
    In Felix Austria wird das nicht anders sein.

  37. Mich würde genauere Hintergrund und Motivation interessieren.
    ? Linker Hass auf Polizei (ACAB) als Repräsentanten vom „kapitalistischen“ Staat?
    ? Jugendliche Langeweile?
    ? Ist da ein Anteil Dschihad dabei, also
    – „hau und vertreib die minderwertigen Ungläubigen“?
    – Machtdemonstration gegen Ungläubige …
    ? Was ist mit den 20% „Österreichern“
    – Linksextreme Österreicher?
    Dann wäre es interessant, wie deren Motivation mit der Motivation ihrer bunten Kumpane (Verehrung Dschihadisten Mohammed) zusammen paßt.
    – Paß-Österreich mit Islamist-Mohammed-Verehrungs-Hintergrund?
    ? Oder was?

    Wenn es wirklich etwas mit Islam / Dschihad / Unterwerfung zu tun hat:
    eigentlich etwas unstrategisch … ob da die Imame dahinter stehen?
    Da finde ich den „legalistischen“ Islamismus und GeburtenDschihad strategischer und „erfolgsversprechender“ (in deren Sinne).

    Was wird in den Moscheen in Österreich gepredigt …?
    Also was hören die Jugendlichen …?
    Mit Toleranz, Frieden, Demokratie und friedlichem bunten Zusammenleben hat das ja nicht unbedingt zu tun …
    Die müßten da ja voll gepumt sein mit Hass auf Rechtsstaat und Polizei …
    Viele Fragen für mich offen.

    Kennt sich da jemand aus?
    Subergue, kennst Du die Szene tiefer?
    gonger 1. November 2022 at 23:29
    Polizeipressesprecherin … mit Steinen, Flaschen oder Böller Richtung Polizei geworfen…

    Polizei spricht Hintergrund nicht aus: HASS, Ideologie, Islam, …
    Als Kind oder Jugendlicher wäre ich nie auf solche Idee gekommen.
    Auch mein schulisches Umfeld nicht. Natürlich gab es mal Streit oder Prügelein, aber Steine auf Polizei …? Nein.

    Ich schließe daraus auf eine heftige inneren Hass und große Gewaltbereitschaft.
    Das ist Folge von jahrelangen Indoktrinierung und häufiger Kontakt zu ideologischem Umfeld (Linksextreme oder Verehrer vom MassenMörder Mohammed …?!).
    Eine Form von gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit.
    Das ist ein Oberbegriff zu RASSISMUS.
    Und „verfassungsschutzrelevante Delegitimierung des Staates“.

    Ich finde es interessant, dass die Polizeisprecherin nicht auf diesen ideologischen Hintergrund eingeht.
    Wenn jemand ein Zeichen setzt gegen Islamismus und Unterdrückung von Frauen und am Kopftuch einer Verehrerin vom Islamisten Mohammed zupft, wird doch auch gleich die volle Kanone abgeschossen mit Rechtsextremist, rassistische Islamfeindlichkeit, Nazi usw.

    Aber in dem Fall: tosendes Schweigen.
    Ein schüchternes: äh ja … das ist … eigentlich … könnte … vielleicht … „strafbar“ …

    WARUM so schüchtern, werte Polizeisprecherin?
    ANGST vor den aggresiven Jugendlichen?
    ANGST vor Kolleg+innen (linker Meinungsterror) ?
    ANGST, die Karriere zu verbauen, wenn sie die Realität anspricht?
    Naive Unwissenheit?

  38. Wie soll das erst Silvester werden?
    Die DUH= Deutsche Umwelt-Hilfe fordert Böller-Verbot in Deutschland.
    Die Mehrheit der Deutschen ist laut Umfrage für ein Böller-Verbot.

    Böller-Verbot wird immer wieder gefordert:
    -um die Tiere zu schützen
    -wegen Feinstaub
    -wegen Brot statt Böller
    -wegen traumatisierten Kriegsflüchtlingen
    -wegen Corona-Ansammlungen.

    Silvester wird sehr spannend.
    Böllerei – Black-out- Blünderung -Brandstiftung.

    Dagegen sind gezielte taktische Atomschläge von Putin ja noch örtlich begrenzt kalkulierbar.

    Aber Hauptsache FFP2-Maske und geimpft.

  39. T.Acheles 1. November 2022 at 23:56
    Ups, der obere Teil war doppelt, so sollte es aussehen:

    gonger 1. November 2022 at 23:29
    Polizeipressesprecherin … mit Steinen, Flaschen oder Böller Richtung Polizei geworfen…

    Polizei spricht Hintergrund nicht aus: HASS, Ideologie, Islam, …
    Als Kind oder Jugendlicher wäre ich nie auf solche Idee gekommen.
    Auch mein schulisches Umfeld nicht. Natürlich gab es mal Streit oder Prügelein, aber Steine auf Polizei …? Nein.

    Ich schließe daraus auf eine heftige inneren Hass und große Gewaltbereitschaft.
    Das ist Folge von jahrelangen Indoktrinierung und häufiger Kontakt zu ideologischem Umfeld (Linksextreme oder Verehrer vom MassenMörder Mohammed …?!).
    Eine Form von gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit.
    Das ist ein Oberbegriff zu RASSISMUS.
    Und „verfassungsschutzrelevante Delegitimierung des Staates“.

    Ich finde es interessant, dass die Polizeisprecherin nicht auf diesen ideologischen Hintergrund eingeht.
    Wenn jemand ein Zeichen setzt gegen Islamismus und Unterdrückung von Frauen und am Kopftuch einer Verehrerin vom Islamisten Mohammed zupft, wird doch auch gleich die volle Kanone abgeschossen mit Rechtsextremist, rassistische Islamfeindlichkeit, Nazi usw.

    Aber in dem Fall: tosendes Schweigen.
    Ein schüchternes: äh ja … das ist … eigentlich … könnte … vielleicht … „strafbar“ …

    WARUM so schüchtern, werte Polizeisprecherin?
    ANGST vor den aggresiven Jugendlichen?
    ANGST vor Kolleg+innen (linker Meinungsterror) ?
    ANGST, die Karriere zu verbauen, wenn sie die Realität anspricht?
    Naive Unwissenheit?

  40. gonger 1. November 2022 at 23:46

    da bin ich bei Ihnen, die freie Presse wird es schon richten wie es den Schwab-Jüngern gefällt. Irgendwo hab ich heute ein Video gesehen mit einer heulenden Trampolina Schnatterlena. Da habe ich mir ein Bierchen drauf gegönnt. Drohung von mir: werde mich in Zukunft öfter hier bemerkbar machen. Für heute Gute Nacht, muss ja morgen wieder für die Bedürftigen arbeiten gehen.
    Grüße aus Linz

  41. MKULTRA 1. November 2022 at 23:46
    „Einfach nur so ……“

    Nene : Der 13-fach messerstechende Deutsche Herr Hüseyin (37) meinte a a O,
    er stünde in der Nachbarschaft ja entehrt da, wenn seine Ehefrau sich scheiden liesse.
    Das erinnere ich, weil ich danach den kulturellen Vordergrund suchte.

  42. Regierung plant „Brown-outs“ im Stromnetz.

    Ich hoffe, damit ist der Flüchtlingsstrom gemeint.

  43. T.Acheles 1. November 2022 at 23:56
    —-
    Sie haben sich die Antwort selber gegeben. Auch Polizisten/-innen haben Familie.
    Die extrem-linke Justiz macht nichts, siehe die lächerlichen Urteile über die Klima-Kleber sofern das Verfahren nicht vorab aufgrund mangelnden Interesses eingestellt wird.

    Als eingefleischter Böller – Fan („Böller statt Brot“) unterstütze ich inzwischen leider schon fast den Aufruf der DUH aber aus einem anderen Grund: Damit es Silvester nicht eskaliert wenn die Heizungen und der Strom ausfallen.
    Ich habe immer noch Böllerreste für ein Feuerwerk im Garten und werde zu Hause bleiben und mich einigeln und warten bis die „Purge Night“ (ich hoffe, Sie kennen den Film) vorbei ist.
    Hier der Link zum Film:
    https://de.wikipedia.org/wiki/The_Purge_%E2%80%93_Die_S%C3%A4uberung

  44. @ T.Acheles 1. November 2022 at 23:56
    „Polizei spricht Hintergrund nicht aus: HASS, Ideologie, Islam, …“

    Hartmut Krauss: „Alles nur Einzelfälle“ – Migranten und Flüchtlinge als Straftäter

    „Ein wesentliches Indiz für die manipulative Täuschung der Öffentlichkeit seitens der „Leitmedien“ ist die notorische Verschleierung des realen Ausmaßes der Migrantenkriminalität. Konkret handelt es sich hierbei um das Verschweigen des Täterhintergrunds in Polizei- und Zeitungsberichten, wenn es sich um Migranten oder Ausländer handelt.

    „Tatsächlich stößt man bei bestimmten Politikern, Journalisten und Anhängern einer undifferenzierten Schönfärbung und pauschalen Inschutznahme von Migranten immer wieder auf eine verbalaggressive Abwehr der Erfassung und Nennung des Herkunftshintergrundes von Straftätern (Ausländer oder eingebürgerte Migranten mit oftmals nichteuropäischem Sozialisationshintergrund). Welche verquere Einstellung steckt hinter diesem hartnäckigen Hang zur Realitätsverschleierung?

    Tatsächlich ist die Darlegung und Reflexion des Herkunftshintergrundes von Straftätern ein wesentlicher Indikator sowohl für die Polizei als auch für die Politik, die Wissenschaft sowie für die demokratische Öffentlichkeit.

    Erstens informiert dieser Indikator über Ausmaß und Struktur des grenzüberschreitenden Imports von kriminellen Gruppen aus bestimmten Ländern und Regionen.

    Zweitens informiert er über den Integrationsstand unterschiedlicher Zuwanderergruppen – gerade auch bei gleicher oder ähnlicher sozialer Lage.

    Drittens gibt er einen Hinweis auf herkunftskulturelle Sozialisationsmuster und Einflüsse, die kriminelles Handeln bedingen.

    Nicht zuletzt verstößt die bewusste Vorenthaltung von wesentlichen Fakten gegen die Wahrheitsorientierung als Leitwert einer um Aufklärung bemühten demokratischen Öffentlichkeit.“

    Aus: Hartmut Krauss:
    „Alles nur Einzelfälle“ – Migranten und Flüchtlinge als Straftäter
    Eine kritisch-analytische Zwischenbilanz zu einem politisch und ideologisch
    hart umkämpften Streitthema
    http://www.gam-online.de/

  45. T.Acheles 1. November 2022 at 23:43
    Mich würde genauere Hintergrund und Motivation interessieren. …

    gonger
    In Norddeutschland ist es:



    Mmh, ja ein ganzes Bündel an Ursachen.

    Ich hatte mal Einblick in eine türkische Jugendgang, die unser Städtchen tyranisierte mit Diebstahl, sexueller Belästigung usw.
    Damals hatte ich das mit dem Islam noch nicht verstanden.
    Ich würde als Ursache bezeichnen:
    – aufgewachsen in türkischen Umfeld, unterschwellig Ablehnung von Deutschen und Rechtstaat
    – Matscho-Gehabe dieser Kultur, vorallem Jungs in diesem Alter
    – Islam und Dschihad: nicht direkt, vielleicht ganz tief innen als Basis für Ablehnung von Deutschland und dem Gefühl: „Wir sind etwas besseres“.
    – dies alles wechselseitig verstärkend durch jugendlicher Hang zu Aggressionen und sich in der Gruppe beweisen müssen.

    Also auch nicht 1-dimensional.

    Aber die Aggressionen hier (Ö und HH) gegen Polizei scheint mir eine deutliche Stufe „weiter“ zu sein.

  46. Irmela , die nicht einen einzigen Satz frei sprechen kann , Irmela ist ganz großartig . Sie will ihre Stalinistische Lesart von Demokratie allen Menschen aufzwingen . Irmela ist eine ganz ganz tolle Bolschewistin . Irmela sollte in eine geschlossene Anstalt integriert werden .

  47. „Doppelwumms“: Wumms, ruckel, ruckel, wumms

    Die politische Sprache in der Krise klingt wie aus dem Comic. Das könnte sich rächen. “
    HAhttps://www.zeit.de/2022/44/doppelwumms-comic-sprache-politik-krisenpolitik

    „Keine Analysen mehr, wie sie noch der legendäre SPD-Politiker und Kommunikationswissenschaftler Peter Glotz ablieferte. Damals wurden offenbar noch Redenschreiber engagiert, die nicht aus der Werbebranche kamen, sondern ein Politikseminar an der Universität besucht hatten. „

  48. Warten Sie mal ab was erst für Meldungen aus den echten Shitholes wie Berlin, Bremen, Köln und – mit noch mehr Zeitverzögerung – Oberposemuckel oder Hinterhermsdorf kommen werden…
    Die „Erklärbären“ aus dem GEZ-TV müssen sich erst einmal sammeln.

  49. T.Acheles 1. November 2022 at 23:56
    „Polizei spricht Hintergrund nicht aus: HASS, Ideologie, Islam, …“

    LEUKOZYT Hartmut Krauss: „Alles nur Einzelfälle“

    Ah, danke!
    Jetzt verstehe ich 200 (Linz) + x + y + 20 + z .. Einzelfälle
    :mrgreen:

    Hat also nix mit nix zu tun!
    Ganz sicherlich auch nix mit der Realitätsverweigerung und linken Meinungsterror wie bei wiki/Missbrauchsskandal_von_Rotherham
    Nur Rechtspopulisten fragen nach der Ursache!
    Und wer will schon Rechtspopulist sein???

    Dann ist ja alles gut und ich kann ruhig schlafen!

    Rülps.

  50. Es wird langsam ungemütlich in Europa, Köln, Stuttgart, Gardasee, Linz, Wien, Salzburg …

    Nach sexuellen Übergriffen : Italien debattiert über misslungene Integration

    Sexuelle Übergriffe von Jugendlichen mit Migrationshintergrund am Gardasee haben in Italien die Debatte über eine misslungene Integration befeuert. Matteo Salvini fordert Jugendliche für voll straffähig zu erklären.

    Zu den Angriffen auf die Frauen kam es im Regionalzug von dem Badeort Peschiera del Garda in Richtung Mailand am frühen Abend des Nationalfeiertages „Tag der Republik“. Schon zuvor hatten die Jugendlichen und jungen Männer, bei denen es sich um Mi­gran­ten aus Nord- und Schwarzafrika sowie um Nachfahren von maghrebinischen Einwanderern handelte, in dem Badeort am Südufer des Gardasees randaliert. Bei Schlägereien und Messerstechereien gab es mehrere Verletzte. Nach Diebstählen und Sachbeschädigungen schritten Beamte der Bereitschaftspolizei ein und lösten die Strandparty auf.

    2000 Jugendliche verabreden sich, um einen Badeort „zu erobern“

    Die mehr als 2000 Jugendlichen aus dem Maghreb und aus Schwarzafrika hatten sich über die sozialen Medien unter dem Motto „L’Africa à Peschiera“ (Afrika in Peschiera) verabredet, um das pittoreske Städtchen „zu erobern“. Der beliebte Badeort liegt an der Bahnstrecke Turin–Mailand–Venedig und ist von den Großstädten aus gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Die Bürgermeister der benachbarten Städte Peschiera und Desenzano warfen dem Polizeipräsidium vor, auf die Flashmob-Party nicht angemessen vorbereitet gewesen zu sein. Kurz vor Abfahrt des Zuges von Peschiera nach Mailand kam es auf dem überfüllten Bahnsteig zu chaotischen Szenen. Die sechs jungen Frauen aus Mailand und Pavia, die den Tag im Vergnügungspark Gardaland verbracht hatten, befanden sich schon in dem Abteil, in welches die jungen Männer stürmten.

    https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/uebergriffe-am-gardasee-italien-debattiert-ueber-integration-18089267.html

    Einfach eine Armlänge Abstand halten.

  51. lorbas 00:33 : Genau diesen „Vorfall“ (jetzt schreibe ich schon wie ein GEZ’ler) meinte ich weiter oben.
    Heute Peschiera – morgen Timmendorfer Strand. Oder Westerland (Sylt). Noch besser.
    Vorher wird noch ein Umweg über Berlin gemacht um Nachwuchs zu rekrutuieren. Den gibt es dort mehr als genug und das entprechende Ministerium macht noch ein paar Kröten locker.

  52. Ist das alles irre!!!

    Mal ’ne Frage in die Runde: Wie haltet Ihr das noch aus???

    Ich habe dauerhaften Bluthochdruck …

  53. Hans R. Brecher 2. November 2022 at 00:54
    Ist das alles irre!!!

    Mal ’ne Frage in die Runde: Wie haltet Ihr das noch aus???

    Mit Sarkasmus, Popcorn (symbolisch gemeint), Selbstbewusstsein und 1-3 Bierchen.
    Im Irrenhaus Deutschland haben die Patienten übernommen und rd. 80% der Wähler haben Spaß dabei.
    Da kann man nichts machen außer gemütlich zuzuschauen und Mama und Papa gegenüber dankbar zu sein ein paar Jahre früher auf die Erde gekommen zu sein und eine tolle Zeit miterlebt zu haben. War nicht immer nur toll aber es ging voran. Jetzt ist Ende im Gelände und wir befinden uns im freien Fall.

  54. OT aber wichtig:
    In DK haben die Sozialdemokraten gewonnen! Tillykke, Mette Frederiksen!!! In DK duzt man sich ja.
    Bin ich jetzt bekloppt Sozen einen Glückwunsch auszurichten?
    Die Erklärung:
    Frau Frederiksen und „unsere“ (meine nicht) Einwanderungs-Nancy sind politisch so weit auseinander wie die Erde zum Mond.
    In DK möchte man kein krimineller Ausländer sein oder etwas gegen die dänische Leitkultur sagen.
    Die Grünen haben wohl 0,9% bekommen.
    Der erzkonservativen DF wurde – im Land zwischen den Meeren – sprichwörtlich der Wind aus den Segeln genommen. Die Sozialisten – die nennen sich dort wirklich so – haben einfach ihre Positionen übernommen.
    Da staunt Klein-Kevin und Esken wundert sich…
    Es gibt noch vernünftige Nachbarstaaten.

  55. gonger 2. November 2022 at 01:27

    Die Grünen haben wohl 0,9% bekommen.
    —————————–
    Preisfrage:
    Warum haben die Dänen scheinbar mehr in der Birne, als der Durchschnittsdeutsche?

  56. Ergänzung:
    Ich muß noch die Qualle nachliefern:
    https://www.nordschleswiger.dk/de/daenemark-politik/vorlaeufiges-endergebnis-roter-block-hauchduenner-mehrheit
    Rot ist bei denen sozusagen blau aber die dänische Politik ist merkwürdig-kompliziert aber – ganz im Gegensatz zum Bundestag – konsensorientiert und pragmatisch. Zwei Worte die der dt. Koalition absolut unbekannt sind.
    Es fehlen noch 3 Stimmen aus Grönland und 1 Stimme von den Faeroer-Inseln. Vermutlich kämpfen die einen noch mit den Eisbären und die anderen sind noch nicht vom Fischen zurück.

  57. Viper 2. November 2022 at 01:40
    gonger 2. November 2022 at 01:27

    Die Grünen haben wohl 0,9% bekommen.
    —————————–
    Preisfrage:
    Warum haben die Dänen scheinbar mehr in der Birne, als der Durchschnittsdeutsche?
    ——-
    Die lieben ihr Land, also ein absolutes Ausschlusskriterium für deutsche Grüne, was bei uns eben nicht so ist und sind selbstbewusst-pragmatisch, nicht so kompliziert.
    Erneuerbare Energien? Die machen einfach und labern nicht. Jeder sagt seine Meinung, die wird respektiert und am Ende einigt man sich. Ich habe es in meiner Berufszeit und wenn ich privat ‚oben‘ bin nie anders erlebt.

  58. gonger 2. November 2022 at 01:10
    Hans R. Brecher 2. November 2022 at 00:54
    Ist das alles irre!!!

    Mal ’ne Frage in die Runde: Wie haltet Ihr das noch aus???

    Mit Sarkasmus, Popcorn (symbolisch gemeint), Selbstbewusstsein und 1-3 Bierchen.

    ——————————————

    Ist auch meine Einstellung … zu den Bierchen kommt noch die Freitagabend-Pizza dazu … aber seit den letzten Tagen trage ich eine solche Wut mit mir herum, dass ich bald platzen könnte …

  59. gonger 2. November 2022 at 01:46

    Viper 2. November 2022 at 01:40
    gonger 2. November 2022 at 01:27

    Die Grünen haben wohl 0,9% bekommen.
    —————————–
    Preisfrage:
    Warum haben die Dänen scheinbar mehr in der Birne, als der Durchschnittsdeutsche?
    ——-
    Die lieben ihr Land, also ein absolutes Ausschlusskriterium für deutsche Grüne, was bei uns eben nicht so ist und sind selbstbewusst-pragmatisch, nicht so kompliziert.
    Erneuerbare Energien? Die machen einfach und labern nicht. Jeder sagt seine Meinung, die wird respektiert und am Ende einigt man sich. Ich habe es in meiner Berufszeit und wenn ich privat ‚oben‘ bin nie anders erlebt.
    —————————-
    Haben die Dänen keine gröönverseuchten Framemedien?

  60. Die, scheinbar von Todessehnsüchten aller Art geplagte Jugend, (dazu zähle ich auch alle altkommunistischen Berufsjugendlichen) wünscht sich natürlich nur imaginär den stylischen Tod. Das Sterben von seiner schönsten Seite, in Genuß und Überfluß wird letztlich einen für die sich im Dauer-Tiefschlaf Befindlichen einen überraschenden und unerwarteten Verlauf nehmen.

    https://www.youtube.com/watch?v=tux7eKFZn30

    https://www.youtube.com/watch?v=GmFD6p-jg9Y

  61. VERENA BAHLSEN VERLÄSST FIRMA
    „Ich stand mit unserem CEO in einem deutschen Weizenfeld und hatte eine Panikattacke“

    Verena Bahlsen verabschiedet sich von der Führung des Bahlsen-Unternehmens mit einem sehr persönlichen Post: „Ich habe in vielen Meetings geweint. Ich war manchmal unfreundlich oder ungeduldig“, schreibt sie unter anderen. Sie berichtet auch von Überforderung und Ängsten.

    https://www.welt.de/wirtschaft/article241905797/Verena-Bahlsen-verlaesst-Firma-Ich-stand-mit-unserem-CEO-in-einem-deutschen-Weizenfeld-und-hatte-eine-Panikattacke.html

  62. @ Hans R. Brecher 2. November 2022 at 03:20
    ——————————-
    Sie könnte es als Puppenmacherin versuchen, z.B. Ragdolls.

  63. „Deutschland braucht 500.000 Zuwanderer – jedes Jahr“

    ______________________________________________________________

    So, jetzt mal an den mitlesenden Verfassungsschutz, der kann es ja gleich mal nach oben weiterleiten.

    Ich bin eine sogenannte „Fachkraft“ und habe vor Jahren euer Shitholistan verlassen. Gründe:

    – Ich sehe es überhaupt nicht ein, mit meinem Spitzensteuersatz und meinen Spitzenabgaben Fachkräfte in Messerstecherei und Vergewaltigerei aus Negeristan und Kuffnuckistan durchzufüttern.
    – Ich sehe es überhaupt nicht ein, dass Fachkräfte aus genannten Regionen für 25 Kinder und 4 Frauen ganze Häuser hingestellt bekommen, während ich mir die als Spitzensteuersatz- und Spitzenabgabenzahler die mir in meiner angestammten Region nur mit 30 bis 40 Jahren Verschuldung leisten kann.
    – Ich sehe es überhaupt nicht ein, dass deutsche Rentner trotz meiner Spitzensteuern und -abgaben im Müll nach Pfandflaschen suchen müssen, während diese Bagage feist ihre hübschen neuen Lebensverhältnisse feiert.
    – Ich sehe es überhaupt nicht ein, ständig Angst um meine Töchter haben zu müssen, weil die zugewanderten Fachkräfte in Messerstecherei und Vergewaltigerei mal Lust auf Frischfleisch haben könnten.
    – Ich sehe es überhaupt nicht ein wenn „mein Geld“ lustig in aller Welt – seit Kurzem ja auch noch für sinnlose Kriege – verteilt wird, während ich mir aufgrund der Abgabenlast vielleicht dreimal mehr als ein Hartzer einen Restaurantbesuch leisten kann.
    – Ich sehe es überhaupt nicht ein, dass „mein Geld“ lustig in aller Welt verteilt wird, während in den Schulen meiner Kinder die Toiletten verschissen sind, die Brücken im ganzen Land marode, die Bahn nicht mal halbwegs pünktlich fährt und an flächendeckendes Internet noch nicht mal zu denken ist.
    – Ich sehe es überhaupt nicht ein, dass ich als Selbständiger vom Finanzamt von A bis Z gegängelt werde, während irgendwelche dahergelaufenen Familienclans lustig Sozialhilfe abgreifen, mit Luxuskarossen auf TikTok posen und dafür gefeiert und noch nicht mal belangt werden.
    – Ich sehe es überhaupt nicht ein, wegen Klimaschwachsinn und Ökoscheiß die höchsten Strom- und Energiepreise der Welt zu zahlen.
    – Ich sehe es überhaupt nicht ein, dass Klimaklebespinner sanft mit Olivenöl von der Straße „gelöst“ werden, während auf harmlose Omis bei Demonstrationen mit dem Gummiknüppel eingeprügelt wird.
    – Ich sehe es überhaupt nicht ein, einen Maullappen zu tragen, weil ein psychisch kranker Minister das so will.
    – Ich könnte jetzt stundenlang so weitermachen, schließe aber mit einem Zitat einer südamerikanischen Bekannten, die seit Kurzem in Deutschland ist:

    „Ich dachte, ich würde in die Erste Welt kommen und bin in der Zehnten gelandet“

    Und da glaubt ihr Volltrottel, dass jemand, der halbwegs bei Verstand und Fachkraft ist, nach Deutschland einwandert? Viel Erfolg!

  64. wildcard 2. November 2022 at 04:02
    @ Hans R. Brecher 2. November 2022 at 03:20
    ——————————-
    Sie könnte es als Puppenmacherin versuchen, z.B. Ragdolls.

    —————————-

    Oder sie macht was mit Medien und/oder Klima, wie die andere reiche Göre … Einmal mehr bewahrheitet sich Bismarcks Wort von den Generationen!

  65. jeanette 1. November 2022 at 21:48

    „Was ist bei dieser Frau schief gelaufen, vermutlich alles!!“
    Ist es wirklich. Sie sehen an den weit auseinanderstehenden Augen und den sehr tief sitzenden, unförmig abstehenden Ohren, daß sie an einer schweren Entwicklungsstörung leidet, die sie im Mutterleib erlitten hat. In der gleichen Zeit, wo die körperliche Reifung gestört wurde, wurde auch die Ausbildung bestimmter neuronaler Zentren gestört, was dann zu Empathie- und Gewissenlosigkeit, Identitätsstörungen, Egozentrik, Projektionen und nichtspirituellem Denken führt. Eine Reifung findet nicht statt, diese Betroffenen bleiben innerseelisch immer Kleinkinder. Sind sie intelligent, entwickeln sie ein falsches Selbst und meist auch einen tiefen Selbsthass, denn sie merken ja, daß mit ihnen was nicht stimmt. Den Hass projezieren sie dann auf andere, weil sie sonst ersticken würden an ihrem Schicksal. Zwar muß man in der Politik zwangsläufig spaltend Denken, sonst kann man das gar nicht machen. Politik kommt ja von Politeia und heißt spalten. Aber Frau Roth fällt in ihrem Verhalten oft auf, und „an ihren Werken sollt ihr sie erkennen“ gilt nun mal tatsächlich. Außer Ideen und Machtanwendung hat sie nichts, da ist innerlich etwas nicht vorhanden, was vorhanden sein müßte. Diese Leute sind nicht geerdet, sie leben in erdachten Welten und Wertesystemen.
    Und leider gilt, daß wir diese Störungsmuster sehr oft dort finden, wo Macht ausgeübt und viel Geld mit nichts ‚geholt‘ wird. In unserem Land, wo gezielt Negativauslese betrieben wird, ist das zum Selbstläufer geworden, in anderen europäischen Ländern ist das aber auch der Fall, Sehr oft kann man das trotz chirurgischer Eingriffe an den Ohren immer noch sehen, daß Entwicklungsstörungen vorliegen, und nicht immer, aber fast immer sind damit auch neuronale Mißbildungen gegeben. Man findet diese Leute dann in mehr oder weniger herzlosem Schaffen, und das hat bittere Konsequenzen für die Mehrheit. Die Störungsmuster werden derzeit aus den DSM-Kriterien entfernt und an den Universitäten nicht mehr gelehrt. Es soll ein neues ‚Normal‘ kreiert werden, das ganz klar krankhaft ist. Der gesunde Menschenverstand läßt sich nun mal nicht mit einer derartigen politischen Entwicklung vereinen, die wir nun haben und die immer mehr den Charakter einen wahnhaften Despotie annimmt.
    Es ist für die Zukunft beruhigend zu wissen, daß der Geist aber aus der Flache ist und die kommenden Generationen sehr wohl mit den dann wieder korrigierten DSM- Kriterien leben wird, im Sinne von: „und sie dreht sich doch!“

  66. Auswaertiger 2. November 2022 at 04:54
    „Deutschland braucht 500.000 Zuwanderer – jedes Jahr“

    ______________________________________________________________

    So, jetzt mal an den mitlesenden Verfassungsschutz, der kann es ja gleich mal nach oben weiterleiten.

    Ich bin eine sogenannte „Fachkraft“ und habe vor Jahren euer Shitholistan verlassen.

    ——————————————-

    Absolut richtig. D verkommt immer mehr zu einem dysfunktionalen failed state!!

    Nicht einmal demokratische Wahlen werden mehr korrekt durchgeführt … Schande über Schande!! Aber das Weltklima der nächsten 100 Jahre steuern wollen!! Irrer Grössenwahn gepaart mit pathologischer Dummheit!!

  67. Im Ösi-Land sieht das allerdings etwas anders aus.
    Auszug aus dem dortigen Waffengesetz:
    Jeder Bürger über 18 ist berechtigt sich formlos zum Schutz von Haus und Hof mit
    SCHROTGEWEHREN und Munition zu bewaffnen!“

  68. Auswaertiger
    2. November 2022 at 04:54
    „Deutschland braucht 500.000 Zuwanderer – jedes Jahr“.
    ++++

    Neger, Zigeuner und Teppichflieger oder Fachkräfte?

  69. Zum Glück ist Halloween, in meiner Stadt und Umgebung, nicht existent.
    Am 31.10. Ruhe aller Orten.
    Bei uns gibt es am 10.11. das friedliche und schöne Martinssingen.
    Wie schon in der Kindheit meiner Eltern, meiner und der meines Sohnes.

  70. @ eule54 2. November 2022 at 06:13
    Auswaertiger
    2. November 2022 at 04:54
    „Deutschland braucht 500.000 Zuwanderer – jedes Jahr“.
    ++++

    Neger, Zigeuner und Teppichflieger oder Fachkräfte?
    ———————-
    Was ist mit den Ambulanten Apothekern, Ambulanten Chirurgen, Fachkräften für Dezentralen Eigentumstransfer, Ambulanten Gynäkologen und den Afghanischen Sexualtherapeuten, Fachgebiet Gruppentherapie?

  71. @ Na Troll
    „Ich fürchte das ist erst der Anfang….
    Wehe die bekommen ihr Harz oder Burgergeld nicht mehr…“

    Das sehe ich leider auch so. In den großen Städten wird es
    zuerst losgehen und dort werden die Zugereisten am schlimmsten
    wüten. Aber auch auf dem flachen Land ist man nicht sicher, da man
    diese Kreaturen bis in die kleinsten Orte verfrachtet hat, und täglich
    werden es mehr.

  72. An „Wanda“
    Vielen Dank für Ihre Fachliche Erläuterung.
    Wir benötigen viel mehr solche Informationen. Mir stellt sich allerdings eine Frage, wie kann es sein das „normale“ solchen irren noch eine Stimme geben. Sind nicht die „normalen“ Dümmer und psychisch gestörter als die offensichtlich psychisch gestörten?
    Nebenbei möchte ich noch Jassina (youtube) empfehlen die vieles sehr gut erklärt. Die NSDAP hat seinerzeit wohl auch schon NLP angewendet.
    Anmerkung Glauben. Ich bin aus der Kirche ausgetreten da der christliche Glauben Millionen von Menschen auf dem Gewissen hat. Ebenso haben alle Glaubensrichtungen nur eines im Sinn Herrschen……….Glauben hat man dann Sprachlich in Ideologie gewandelt ist aber dasselbe ein Herrschaftswerkzeug und sonst nichts.
    In der BRD als vermeintlich säkularer Staat ist Glauben reine Privatsache. Insofern sind Sprüche wie „der Islam gehört zu Deutschland“ vollkommener Schwachsinn da Privatsache nicht Staatssache ist.

  73. Statt 500.000 Zuwanderer braucht Deutschland 500.000 abwandernde sog. „Fachkräfte“, Sozialstaatsplünderer pro Jahr. Echte Fachkräfte sich schon längst weg.

  74. Einfach toll die Energie und Lebensfreude dieser jungen Migranten! Die Polizei sollte ihnen nicht immer den Spaß verderben, unsere Politiker wollen es doch schließlich so haben . Nur schade das gerade die nicht ständig live bei solchen Aktionen dabei sind sondern weit weg in ihren gesicherten Villen!

  75. Sie wollten eine diverse Gesellschaft, jetzt haben Sie diverse Probleme.

    Bunschland SR, Teilrepublik der EUDSSR, in den ersten Tagen des III Weltkrieges.
    Peter Blum

  76. Marion Schweizer 2. November 2022 at 08:25

    Ein normal empfindender Mensch (Mitgefühl, Gewissen, eigene Identität, spirituelles Erleben u.a.) ist ein emotional intelligenter Mensch, nicht gleichzeitig aber ein derart intelligenter Mensch, daß er auch komplexe und abstrakte Inhalte versteht.
    So ist es nicht möglich, daß eine Mehrheit versteht, was ihnen als ‚Staat‘ um die Ohren gehauen wird. Das können real etwa nur zehn bis maximal 20 % der deutschen Bevölkerung- was naturgegeben ist und außergewöhnlich viel dazu. In anderen Regionen der Erde sieht es damit sehr viel düsterer aus.
    Von Glauben hab ich nichts geschrieben- sehr wohl aber von Spiritualität. Glauben bedeutet Gehorsam. Spiritualität bedeutet Wissen und Verbundensein mit allem.
    Die große Mehrheit kann nicht. Sie ist unfähig und bedarf der Führung. Es geht nur darum, daß die Führenden mit Herz und Verstand bei der Sache sind, daß diese Kreise wissen, was sie tun und was sie zu verantworten haben. Genau das haben wir eben nicht mehr, in ganz Europa tobt der blanke Wahnsinn, weil das diverse Kräfte so wollen, egal, wieviel Leid es bedeutet.
    Dieses ‚egal‘ ist krankhaft und nicht intelligent.

  77. „Wie nun bestätigt, hatte ein Großteil der Täterschaft einen Migrationshintergrund: Etwa 50 Prozent stammen aus Syrien und Afghanistan, 30 Prozent sind anderweitige Ausländer und nur 20 Prozent gelten als Österreicher. “
    —————————–

    Letztere 20% waren wohlmöglich Pass-Ösies? Tja, „die Barbaren die ich rief……“

  78. Das wird lustig werden im Sozialamt der Welt mit seiner wehrlosen bunten Wehr und seiner Deeskalationspolizei wenn hier mal mehrere tausend Party-und-Eventszene-People die Sau rauslassen.

    Die wissen schon, warum sie Silvester schon jetzt entschärfen wollen. Ein Köln 2.0 in deutlich größerem Ausmaß wäre nicht hilfreich.

  79. Es gäbe eine einfache Lösung: straffällig gewordene Asylbewerber raus, und zwar einschließlich Familie. Nimmt deren Heimatland sie nicht auf, Entwicklungshilfe einstellen. Ach so, eventuelle Strafe „zu Hause“ absitzen.
    Diese Sprache dürften alle verstehen.

  80. Hans R. Brecher 2. November 2022 at 00:54
    Ist das alles irre!!!

    Mal ’ne Frage in die Runde: Wie haltet Ihr das noch aus???

    Sport und ab und zu Alkohol.
    Laut WHO bin ich gefährdet….
    Aber laut denen bin ich als Ungeimpfter eh schon tot.
    So lange durchhalten bis die Eltern in Rente sind Firma aufgeben und in ein Schwellenland fliehen…..
    Zumindest träum ich noch davon.

  81. Es ist ja grundsätzlich schon bescheuert, wenn man eine Traditionsfest der Kelten / Iren nach Amiland transportiert, dieses Fest dort vollkommen pervertiert und dann nach Deutschland importiert wird. Wir haben genug eigene Feste, die wir feiern können. Wann waren Sie beim letzten Schützenfest? Im Schützenverein lernt man feiern und schießen und wappnet sich auch gleichzeitig für den Tag, dass die Schützenwehr wieder im ursprünglichen Sinne gebraucht wird.

    Nun zu diesem unsäglichen Halloween. Wenn es ordentlich kracht, wenn man schlagen, randalieren, vergewaltigen und saufen kann, dann ist das für das gelangweilte alimentierte importierte Prekariat ein Grund, den Bürgerkrieg zu testen. Wer sich z.B. Vidos bei BILD o.a. angeschaut hat, sah fast nur Horden von halbstarken Ölaugen. Mir ist es fast lieber, die sitzen auf dem Boden und halten ihren xxrsch in die Luft. Das macht keinen großen Schaden außer ein paar Fürzen und die bekommt auch noch der Hintermann in seine Gebetsluft.

  82. In drei Städten gleichzeitig und dieses Polizeiaufgebot.
    Und theoretisch könnten die zahlenmäßig jede Stadt so terrorisieren. 170 Beamte würden dann nicht mehr vor Ort eintreffen, wenn überhaupt 17. Ob es dann in die Nachrichten schafft, wäre zum ersten mal unrelevant, da es dann jeder mitkriegen würde.

  83. Zum Glück ist sowas in Deutscheland nicht möglich. Soeben habe ich gelesen das wir ein sicheres Land sind und die Kriminalität seit 1990 nicht mehr so niedrig war.

  84. Besseren Kulturellen Kontrast kann man nicht gegenüberstellen.
    Bei mir Zuhause in Südtirol, Vorgestern werden noch christliche Werte gepart mit Kultur und Tradition gepflegt, die große Kirche war übervoll, auch mit jungen Leuten, da können sich die „Scheinchristen“ und Islamanbiederer in D/ ein Scheibchen abschneiden, sogar in Bayern hat mir ein Verwandter erzählt , kaum Junge Leute, und Kirchen halbvoll.
    mehrere schöne Bilder von Gestern hier
    rauermarsch „Zum ewigen Schlaf“ von Emil Stolc
    Musikkapelle Niederdorf EO fühlt sich hoffnungsvoll – hier: Niederdorf (Südtirol).
    https://www.facebook.com/watch?v=866197921204031

  85. Aha, über 50% der Halloween-Randalierer aus Syrien und Afghanistan!

    Warum wird ein solcher Aufruhr nicht mit Staatsgewalt beendet?
    Wozu eigentlich ist die Polizei bewaffnet.

    SolChe Neandertaler bekämpft man notfalls mit Waffengewalt, egal was
    Humanspinner einwenden!!!

Comments are closed.