Der mutmaßliche Killer von Nürnberg, Mert Akin (r.), zeigt sich auch auf Instagram bedrohlich.
Der mutmaßliche Killer von Nürnberg, Mert Akin (r.), zeigt sich auch auf Instagram bedrohlich.

Von ALEX CRYSO | Seit ein paar Wochen überschlagen sich wieder die Meldungen von regelmäßigen „Einzelfällen“, wobei auch dieses Stück türkischer Folklore auf deutschem Boden nicht unerwähnt bleiben sollte. Dabei wird unser Land erneut zum Austragungsort innerkultureller Spannungen und Konflikte gemacht. Dass es sich bei allen drei Beteiligten – ein Täter und zwei Opfer – um Türken handelt, lässt erneut tief blicken, wie sehr die Integration gescheitert ist, während unsere Kuscheljustiz bestimmt auch für solche Individuen ein warmes Plätzchen übrig hat.

Es ist Montagabend Ende Oktober 2022 in der Nürnberger Südstadt: Dort gerät Mert Fahri Akin mit Özgür S. und Orhan T. wegen des Verkaufs einer Shisha-Bar in einen lautstarken Streit. Anscheinend waren alle drei Geschäftsführer oder zumindest Geschäftspartner in Bezug auf die besagte Lokalität. Nach dem Verkauf der Bar ging es um die Aufteilung des Geldes, was zu einer heftigen Auseinandersetzung führte. Akin zog darauf seine Waffe, tötete Özgür S. und verletzte Orhan T. schwer. Seitdem ist der 28-jährige Todesschütze auf der Flucht. Interessanterweise waren sowohl Akin als auch Orhan T. über die Ukraine nach Deutschland gekommen, wo sie sich illegal aufhielten. Die Tat selbst ereignete sich auf offener Straße.

In einem Akt der Selbstdarstellung publizierte Akin zudem Photos auf Instagram, die ihn beim Hantieren mit der Schusswaffe zeigen. Die öffentliche Verhöhnung eines der Opfer erfolgte außerdem. Ferner soll der 28-Jährige bis vor Kurzem noch wegen eines weiteren Gewaltverbrechens im Gefängnis gesessen haben. Weitere Taten Akins gelten demnach als nicht ausgeschlossen. Die Witwe des Todesopfers erwartet unterdessen das zweite gemeinsame Kind.

Dabei hat auch der Nürnberger Süden längst seinen Ruf als besonders bunt und vielfältig inne. Der Anteil an Migranten ist hoch und dementsprechend auch die Quote an schweren Verbrechen. Schon allein die Straßenbilder sind mittlerweile so trostlos wie überall in Deutschland: Eine Dönerbude jagt die nächste, hinzu gesellen sich Zockerhöllen, Callby-Shops, Ramschläden, türkische Bäcker und Billigfriseure. Nicht nur der deutsche Einzelhandel wird regelrecht verdrängt, auch die Deutschen selbst suchen immer mehr ihr letztes Bisschen Heil im Wohnortswechsel. Die wenigen verbliebenen Einheimischen berichten von katastrophalen Zuständen. Vergleiche mit der Bronx – dem berühmt-berüchtigten New Yorker Ghetto – werden gezogen. „Ich habe mittlerweile immer Angst, wenn ich in der Südstadt unterwegs bin. Abends traue ich mich nicht mehr raus und alleine schon gar nicht“, meinte eine namentlich nicht genannte Nürnbergerin im Internet.

Die lokalen Zeitungen berichten jedoch lieber von der „verängstigten türkischen Gemeinschaft“ ihrer Stadt anstatt zu fordern, endlich die Grenzen dicht zu machen und kriminelle Ausländer mit aller Härte zu bestrafen.

Like
Beitrag teilen:

63 KOMMENTARE

  1. Das sind dann zukünftig wohl die würdigen Empfänger des Bürgergeldes. Immer rein damit, ist jetzt eh schon egal. Wir sind am Arxxx!

  2. Die Nürnberger Südstadt sollte man Abends schon lange meiden besonders die U–Bahnhöfe .
    Leider konnte die Nürnberger Staatsanwaltschaft samt Polizei erst nach Drei Tagen ein Bild des Täters veröffentlichen , da dürfte der Mert wohl schon wieder in der Heimat gewesen sein und die Türkei liefert ihre Staatsbürger bekanntlich nicht aus .

  3. Super, ich liebe Bürgergeld-Türken!

    Auf der Titelseite der Welt steht übrigens gerade dieser Artikel:

    „Im zurückliegenden Monat gab es so viele Anträge auf Asyl wie seit 2016 nicht mehr. Im Vergleich zum Oktober des Vorjahres waren es 80 Prozent mehr. Die meisten Anträge stellten Syrer, Afghanen und Türken.“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article242009189/BAMF-Zahl-der-Asylantraege-steigt-im-Oktober-sehr-stark-an.html

    Gibt also noch viel mehr von denen. Dort herrscht zwar kein Krieg, und Deutsche machen dort Urlaub. Aber bleiben dürfen die dank Antifa-Faeser trotzdem. Super!

  4. Dringend benötigte Fachkräfte für die unsere Renten- und Sozialsysteme stabilisieren.

  5. Nuernberger 7. November 2022 at 21:13
    ++++++++++++++++
    Die Geschichte lässt tief in den Abgrund blicken.
    Wenn der Täter schon wieder in der Türkei ist, dann hat er ja eine schöne Reise hinter sich gehabt. Von der Türkei in die Ukraine. Was hat er dort gemacht?
    Dann mit Waffe unbehelligt rüber nach Deutschland, wo ja nur noch durchgewinkt wird. Dann zurück quer durch Europa in die Türkei. Wiederum unbehelligt, womöglich mit der Pistole im Gepäck.
    Wir sitzen hier in Deutschland auf einem Pulverfass. Es ist keine Frage des „ob“ es hochgeht, sondern des „wann“. Wir erleben einen völligen Kontrollverlust des Staates.
    Das einzige was hier kontrolliert wird ist die Meinung, die wir von dieser Irrenanstalt haben.

  6. Dringend benötigte Fachkräfte die unsere Renten- und Sozialsysteme stabilisieren.

  7. „30jähriger Familienvater, seine Frau soll wieder schwanger sein…“

    Und der Dummdeutsche zahlt, wählt und fördert es! Wie dämlich kann ein Volk sein?! Aber gut, nach 70 Jahren Umerziehung musste das so kommen. 🙁

  8. Das sind unverhohlene Machtdemonstrationen und Drohgebärden, die peu à peu weiter intensiviert werden;
    egal ob man ganze Autobahnen mit „Hochzeitskonvois“ blockiert, vorgeschriebene Öffnungszeiten und Lautstärkevorschriften für sogenannte Sishabars ignoriert oder bei Fußballspielen in unteren Ligen den Schiedsrichter verprügelt.
    Das Spiel treiben die solange weiter, bis sich kein Autochthoner mehr wagt, dagegen noch vorzugehen.

  9. Moment, der liebe Akin und sein Kumpel Orhan sind in Deutschland Geschäftsführer, reisen aber illegal durch den Bombenhagel im Kriegsgebiet Ukraine nach Deutschland weiter, anstatt einfach nur in der Türkei ein Visum zu kaufen, in den Flieger zu steigen und bequem und legal direkt nach Deutschland zu reisen.

    Höhöhö…Ich sag mal, die hatten beide vorher schon Dreck am Stecken, durften sich nicht erwischen lassen und der Deal selber war auch nicht koscher.
    Wollten wohl keine Steuern dafür abdrücken, die Buben.

    ———————————–

    Heidewitzka Herr Kapitaen 7. November 2022 at 21:18

    Asülgrund: Zuviele Ausländer in der Türkei.
    :mrgreen:

  10. Die oben beschriebenen türkischen Ramschläden sind alles nur nicht das, was über der Tür steht. Unsere Bäcker, Metzger, Friseure, etc. machen reihenweise dicht, und die Buden sollen Porsche Cheyennes abwerfen. Da hätte jeder Einheimische die Steuerfahndung im Haus.

  11. «Ein Instrument in Erdogans Werkzeugkasten»: Die Grauen Wölfe reden von
    einer türkischen Herrenrasse und wollen in der deutschen Politik Fuß fassen
    Manche von ihnen bedrohen Kurden und Armenier, andere geben sich zahm und
    werden Mitglied in deutschen Parteien. In der Bundesrepublik stellen
    türkische Nationalisten eines der größten rechtsextremen Milieus dar, wie
    eine neue Studie zeigt.
    Die Beziehungen zwischen Deutschland und der Türkei gelten als eng und
    vielfältig, aber auch als kompliziert. Seit einigen Jahren sind sie
    zunehmenden Belastungen ausgesetzt; die Gründe dafür liegen vor allem in
    Ankara, wo unter dem Präsidenten Recep Tayyip Erdogan ein autoritärer
    Regierungsstil Einzug gehalten hat. Rund 2,8 Millionen türkischstämmige
    Menschen leben in Deutschland. Dass Erdogans islamistische Regierung diese
    etwa durch den Moscheen- Verein Ditib zu beeinflussen versucht, ist vielen
    Deutschen bewusst. Weniger bekannt sind hingegen die Aktivitäten türkischer
    Rechtsextremisten in Deutschland.

  12. Mattes

    Die Steuerfahndung is damit beschäftigt bei deutschen Arbeitnehmern die Kilometerpauschale auf Herz und Nieren zu prüfen.
    Oder ob das Funktions-Shirt nicht auch privat genutzt werden kann.
    Der Kauf des Porsche bringt dem Staat st, Mehrwertsteuer, Kfz Steuer, Mineralölsteuer und Versicherungssteuer . Also bezahlen die am Ende mehr Steuer wie wir. Deshalb werden die gehätschelt.
    Übrigens funktioniert der Umstieg in die E-Mobilität dort auch viel besser.
    Porsche für 200000€ kein Problem für den 22jährigen Yusuf.

  13. Türken töten Türken? Neee, glaub ich nicht! Und der deutschen Polizei kann man erst recht nicht trauen: „Bayraktar hält es derweil für möglich, dass vor dem Tötungsdelikt bereits andere türkischstämmige Nürnberger von Mert Akin bedroht worden sind, daraufhin aber nicht die Polizei verständigt haben. Er begründet seine Annahme mit dem erlittenen Vertrauensverlust in Bezug auf die Mordserie des NSU. Die Reaktion des Staates auf den rechtsextremistischen Terror haben die Menschen türkischer Herkunft demnach stark verunsichert. „Das Vertrauen der Geschäftsleute in die Polizei ist zerrüttet. Das muss erst wieder aufgebaut werden“, konstatiert der Vorsitzende der Türkischen Gemeinde in der Metropolregion Nürnberg.“ (Quelle: infranken.de)

  14. Konstanz, Bodensee:

    Täter schoss mit M16 um sich, Polizist überlebt dank Helm. Der Täter ein kurdischstämmiger Iraker (34) hat vor einer Diskothek in Konstanz mit einem M16-Gewehr (M16-Sturmgewehr, eine Kriegswaffe; das Standardgewehr der amerikanischen Streitkräfte) einen Türsteher getötet und drei Personen verletzt.
    ➡ Der kurdischstämmige Iraker war der Polizei wegen verschiedener Delikte bekannt, unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

    https://www.nzz.ch/panorama/aktuelle-themen/toedliche-schuesse-in-konstanz-polizist-ueberlebt-nur-dank-titanhelm-ld.1308589
    Der Iraker kam 1991 als Kind nach Deutschland und lebte die letzten 15 Jahre im Raum Konstanz. Er ist vorbestraft wegen Körperverletzung, gefährlicher Körperverletzung und Betäubungsmitteldelikten und wurde dreimal zu Bewährungsstrafen verurteilt.
    https://www.welt.de/vermischtes/article167189064/Taeter-schoss-mit-M16-um-sich-Polizist-ueberlebt-dank-Helm.html

    Nur zum Vergleich, Georg Thiel der die Vermögensauskunft wegen rund 650 Euro ausstehender „Rundfunkgebühr“ verweigerte, saß 181 Tage im Gefängnis.

  15. @ Neunzehnhundertvierundachtzig 7. November 2022 at 21:23
    “ Wir sitzen hier in Deutschland auf einem Pulverfass. Es ist keine Frage des „ob“ es hochgeht, sondern des „wann“. Wir erleben einen völligen Kontrollverlust des Staates. “

    Wenn man bedenkt daß Zwei Terroristen mit Sturmgewehren ganz Paris in den Ausnahmezustand versetzt haben ………….

  16. An der naiv dummen Behandlung, Umgang mit Moslemen geht allein schon das Land kaputt.
    Multikulti mit derartigen Asyltouristen/Betruegern ruiniert die eigene Kultur, was uebrig bleibt ist Asche.
    Seit M Zeiten werden Mosleme gegenueber den hart arbeitenden D, die auch noch Steuer zahlen im gegensatz zu den 80 % dieser Goldstuecke, die als Nichtsnutze wie Schmarotzer im Land leben, sie wissen es geht in diesem offensichtlich abartig handelnden Land auch ohne jede Anstrengung, der Scheck trifft noch immer puenktlich ein, allerdings auch hier gilt, alles ist begrenzt, auch Dummheit und Politik gegen die Interessen der eigenen Gesellschaft hat Grenzen, was in so einem Fall geschieht kann man sich vorstellen.

  17. Es stört mich nicht so sehr, wenn sie sich gegenseitig umbringen, oder ihre deutschen Freundinnen aus dem Assi- Milieu…

  18. Der Text kann doch vorgefertigt werden.
    Einfach nur …. Stadt und dann immer nur den aktuellen Fall einsetzen.
    In jeder Stadt das gleiche Bild. Wir sind am Ende. Das Deutschland gibt es nicht mehr es ist jetzt Doiselan ein Zwischenschritt zu Eurabia.
    Ich war 2014 in der Südosttürkei.
    Ganze Straßenzüge und Stadtteile entwickeln sich in diese Richtung.

  19. @ lorbas 7. November 2022 at 22:12

    Konstanz, Bodensee:

    Täter schoss mit M16 um sich, Polizist überlebt dank Helm. Der Täter ein kurdischstämmiger Iraker (34) hat vor einer Diskothek in Konstanz mit einem M16-Gewehr (M16-Sturmgewehr, eine Kriegswaffe; das Standardgewehr der amerikanischen Streitkräfte) einen Türsteher getötet und drei Personen verletzt.
    ? Der kurdischstämmige Iraker war der Polizei wegen verschiedener Delikte bekannt, unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.
    https://www.nzz.ch/panorama/aktuelle-themen/toedliche-schuesse-in-konstanz-polizist-ueberlebt-nur-dank-titanhelm-ld.1308589
    Der Iraker kam 1991 als Kind nach Deutschland und lebte die letzten 15 Jahre im Raum Konstanz. Er ist vorbestraft wegen Körperverletzung, gefährlicher Körperverletzung und Betäubungsmitteldelikten und wurde dreimal zu Bewährungsstrafen verurteilt.
    https://www.welt.de/vermischtes/article167189064/Taeter-schoss-mit-M16-um-sich-Polizist-ueberlebt-dank-Helm.html

    Nur zum Vergleich, Georg Thiel der die Vermögensauskunft wegen rund 650 Euro ausstehender „Rundfunkgebühr“ verweigerte, saß 181 Tag

    Nur keine Aufregung, der Bub hat sich doch voll integriert. Bravo.
    Solche Vorzeige-Einwanderer benötigt dieses Land.

  20. naja, Nürnberg kann man eigentlich schon an Erdogan abgeben….die Stadt ist verloren

    aber hübsch wie die Christen immer mit den Glocken läuten wenn Stürzi da mal auf Tour ist

    Unvergessen ist mein Erlebnis am Nürnberger Hauptbahnhof, da stehen an jeder Ecke minimum 3 Türken, wenn man sich jetzt mal anschaut wieviel Ecken dieser Bahnhof hat….

    Jedes mal wenn ich da Umsteigen muß haste ich von Bahnsteig zu Bahnsteig, nicht kucken, nicht umdrehen, ja mei, is halt so

    Den Stadtteil Nürnberg-Gostenhof (in Franken nennt man das Nürnberg-Gossenhof) leben nahezu 99 % Türken, Kurden und ***MOD: gelöscht***…. mittendrin mal ne deutsche Witwe…. aber der Rest ist verloren

    Oder übersetzt: Nürnberg kannst vergessen

  21. Haremhab 7. November 2022 at 21:53
    Scholz sagt ärmeren Staaten 170 Millionen Euro für Klimaschäden zu. Dümmer geht es nicht. Wir bezahlen wieder mal für andere Länder.

    https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-11/un-klimakonferenz-olaf-scholz-rede

    ————————————————-

    Klimaschäden! Wir werden doch echt für dumm verkauft. Wie will man einen Klimaschaden nachweisen? „Da gucke, weisser Mann, da Loch in Klima, ist jetzt kaputt, hast du gemacht, du mir bezahlen Klimaschaden!“

  22. Irrsinn!!! Irrsinn!!! Irrsinn!!!

    KANZLER SCHOLZ VERSPRICHT GELDREGEN
    Deutsche Milliarden fürs Weltklima

    Kanzler Olaf Scholz heute beim UN-Klimagipfel (COP27) im ägyptischen Badeort Sharm-el-Sheik! In seiner Fünf-Minuten-Rede versprach der Regierungschef den Staaten der Welt ein Milliardenprogramm gegen die Erderwärmung. Und einen „Globalen Schutzschirm“ für die ärmsten der Klimaopfer…

    https://www.bild.de/politik/ausland/politik/scholz-beim-cop27-wir-habens-ja-deutsche-milliarden-fuers-weltklima-81859794.bild.html

    So ein Schwachsinn!!!

    Für ein Hirngespinst werden deutsche Gelder in alle Welt verteilt und verschenkt!!! Und in Deutschland zerbröselt allerorten die Infrastruktur!!!

    Und was machen die Empfängerländer mit dem deutschen Geld???

    Kaufen sich wahrscheinlich Autos, Flugzeuge und Waffen!!!

  23. Mittelmeer-Route

    Bundesregierung fordert: Italien soll Migranten an Land lassen

    BERLIN. Die Bundesregierung hat Italien und Malta dazu aufgefordert, die Migration über das Mittelmeer nicht weiter zu behindern. Es sei eine moralische und rechtliche Verpflichtung, schiffbrüchige Migranten vor dem Ertrinken zu bewahren, unterstrich eine Sprecherin des Auswärtigen Amts laut Evangelischem Pressedienst am Montag.

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2022/migranten-vor-italien/

    Selbstzerstörerischer Wahnsinn!!!

  24. „Sportsdome“ in Zuffenhausen
    Skydiving und Wellenreiten sollen nach Stuttgart kommen

    In Stuttgart-Zuffenhausen soll ein sogenannter Sportsdome entstehen – inklusive Indoor-Fallschirmsprung und Surfen auf künstlich erzeugten Wellen. Alle Hintergründe zum Projekt.

    https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.neues-sportzentrum-in-stuttgart-schwerelos-im-windtunnel-schweben.efa919a2-2d3e-479b-bdde-3b853a953269.html?reduced=true

    Wir sollen doch Energie sparen!!! Und dann das!!!

  25. 11.04.1983, ZOFF IM PÜTT

    Die Renaissance des Islams unter den Moslems in der Bundesrepublik ist erst im Kommen – aber mit Macht.

    SOZI Adolf Schmidt, der Vorsitzende der IG Bergbau und Energie, sah schon 1979 schwarz für den Kohlenpott

    Wenn in Flöz »Sonnenschein« und Flöz »Dickebank« gut tausend Meter unter der Erde die Moslem-Kumpels zu beten beginnen, stehen alle Räder still.

    Samstagnachmittags auf Schalke sieht man sie natürlich auch nicht. Und nun lassen sie zum Gebet auch noch fünfmal am Tag den Bohrhammer fallen und weigern sich, mit den deutschen Kollegen nackt in die Waschkaue zu steigen.

    Das Ruhrgebiet hat im Laufe der letzten hundert Jahre ein halbes Dutzend Einwandererwellen fast spurlos geschluckt. Aber die Integration der Türken ist seit 15 Jahren keinen Schritt von der Stelle gekommen.

    »Das Ausländerproblem ist ein Türkenproblem«, sagt der Mülheimer Bundestagsabgeordnete Thomas Schröer (SPD).

    In einigen Vorstädten stellen sie schon die Mehrheit der Bevölkerung. In Duisburg-Bruckhausen zum Beispiel. Fast zwei Drittel der Türken in Deutschland wohnen an Rhein und Ruhr, davon 40 000 in Duisburg und davon die meisten in Bruckhausen.

    Letztes Jahr haben die Duisburger zusammen mit den Krefelder Moslembrüdern eine Pilgerreise, einen Hadsch, nach Mekka organisiert. 27 Mann waren dabei. Wenn die Buchungen nicht trügen, werden es in diesem Jahr zehnmal so viele sein, bei einem Pauschalpreis von 5000 Mark. Wer erst mal wieder zu Hause(TÜRKEI) sei, sagt Hodscha Mehmet, habe keine Gelegenheit mehr, die heilige Stadt im Hedschas zu besuchen. Die türkischen Pässe der Gastarbeiter tragen alle den Vermerk:

    »Gültig für alle Länder, ausgenommen Saudi-Arabien.« Linke dürfen, wenn sie wollen, mit dem Segen ihrer Regierung nach Moskau reisen, Moslems aber nur ausnahmsweise nach Mekka. Soviel Angst haben die Militärs in Ankara vor der Sprengkraft des Islams.

    Bruckhausen ist türkischer als Kreuzberg.

    Der Versuch, sich türkische Kundschaft zu erschließen, ist gescheitert. Fromme Türken trauen keinem deutschen Metzger. Und seit die Islam-Welle läuft, kaufen auch unreligiöse Muselmanen nicht mehr in Fleischereien, die ihre Wurstmaschine wechselweise zum Schneiden von Rinder- und Schweinewurst benutzen.

    Für »Türken-Theo« dagegen, wie ihn die Duisburger nennen, wird es immer besser. Theo hat aus einer Not der korantreuen Gastarbeiter ein Monopol gemacht. Weil die Ruhrgebietsbehörden die Türken mit Rücksicht auf das deutsche Tierschutzgesetz in ihren Schlachthöfen nicht schächten lassen, verpachtet er ihnen tageweise seine alte Scheune in Duisburg-Hamborn. Da dürfen sie schächten, soviel sie wollen – manchmal ein paar hundert Schafe am Tag. Türken-Theo hat mit der Massenhalsabschneiderei schon ein kleines Vermögen gemacht.

    »Was meinen Sie, was in der Türkei los wäre, wenn wir bei unseren Arbeitslosen zwei Millionen Deutsche im Lande hätten. Die dürften sich nicht mehr auf die Straße wagen. Jedenfalls können türkische Männer bärtig aufs Amt gehen und die türkischen Frauen Kopftücher und Schleier tragen. In der Türkei ist beides verboten.«

    Die hiesige freiheitlich-demokratische Grundordnung schützt auch die kleinen Unfreiheiten der Gastarbeiterfrauen.

    MEHR HIER:
    https://www.spiegel.de/politik/wenn-die-muftis-kommen-gibts-zoff-im-puett-a-484d4569-0002-0001-0000-000014018269

  26. Serie :“In Kiel kommt es momentan unverhältnismäßig vielen Raubüberfällen…

    Heute: „Der Ziegenbärtige und seine Esel – ein Phaenotyp“

    Die beiden 14- und 15-Jährigen … von hinten drei junge Männer…Wertgegenstände …
    Täter auf ihre Opfer einschlugen…flüchteten die Täter ohne Beute

    Einer…16 bis 17 Jahre…schwarze Hose, eine schwarze Jacke und schwarze Schuhe
    an den Seiten kurz rasiert…Oben…Stoppeln…zweite Täter…1,75 bis 1,80..schlank..
    Er habe einen Ziegenbart in der Form eines Oberlippen- und eines Kinnbartes gehabt. “
    HAhttps://www.kn-online.de/lokales/kiel/raubueberfall-in-kiel-wellingdorf-jugendliche-setzen-sich-zur-wehr-SZWAROVNN756VWPEALX4OBVRAQ.html

  27. Wertewestens Rasensport in Mohammeds Terrorstaat:
    Das mit den Schwuckenbinden und so kann ja noch Eiter werden ! 😉

    „Mit Aussagen über Homosexualität hat WM-Botschafter Khaled Salman
    für neuen Wirbel gesorgt. In einer … Dokumentation …sagt Salman,
    schwul sein sei seiner Ansicht nach ein „geistiger Schaden“.
    HAhttps://www.sportbuzzer.de/artikel/wm-katar-botschafter-salman-schwul-geistiger-schaden-homosexualitat-reaktionen/

    Aber die lokale SPD-Qualitaetspresse verschweigt auch in Kiel Ross und Reiter. *

    „Nach Messerattacke in Kiel: „Es gibt jetzt die Angst in der queeren Community,
    den Tag nicht zu überleben“ …Daniel Lembke-Peters (Geschäftsstelle Echt Vielfalt)
    und Andrea Dallek (Verein Haki) ** sind besorgt um die queere Community.“

    HAhttps://www.kn-online.de/lokales/kiel/nach-messerangriffe-in-kiel-das-sagt-die-queere-community-OXYPMDPPCSLVFOF5O3PID5QEMI.html

    * „Die Wahrheit koennte die Bevölkernden verwirren“ (IM Larve)
    ** HAKI = „Homosexuelle Aktionsgruppe Kiel“

  28. Oberhausen, 30.10.2022: „Der Gesuchte heißt Devrim K. (51). Wenige Stunden zuvor soll der Türke am Samstagabend nach einem Streit im Außenbereich des Fast-Food-Restaurants plötzlich eine Pistole gezogen und gefeuert haben. Erst ein Schuss, dann zwei weitere. Blutüberströmt sackten drei Menschen zusammen. Bei dem Streit soll es nach BILD-Informationen um Geld gegangen sein. Die Opfer der brutalen Attacke hatten Glück im Unglück: Ein Mann (49) erlitt einen Bauchschuss, eine Not-OP rettete sein Leben. Zwei weitere Kugeln trafen eine Frau (47) ins Bein und einen Mann (28) in den Arm. Der Schütze und seine drei Opfer aus Gelsenkirchen sollen sich über geschäftliche Beziehungen zerstritten haben. Nicht auszuschließen, dass er sich in sein Heimatland absetzt. Die Türkei liefert ihre Staatsbürger nicht an Deutschland aus.“

  29. Es gehört einfach dazu um „IN“zu sein unter den türkischen neuen Mitbürgern eine Wumme zu besitzen.Der Polizei ist diese Tatsache bekannt,aber sie hat schon lange keine Rückendeckung mehr,im Gegenteil – die linksverkommenen,volkszerstörerischen schmierige Lügenmedien,sind absulute Experten im gewissenlosen Verdrehen,Beschönigen,und Entschuldigen von Straftaten der Nichtdeutschen

  30. Wir sollten diese Türken nicht so sehr kritisieren. Schließlich haben sie uns den Döner gebracht. Und einige Jahrzehnte später haben sie dann sogar einen Impfstuff erfunden, der durch seine getürkte Wirksamkeit die gesamte Menschheit vor dem Aussterben bewahrt hat.

  31. @ Maria-Bernhardine 8. November 2022 at 02:53
    11.04.1983, ZOFF IM PÜTT spiegel /wenn-die-muftis-kommen-gibts-zoff-im-puett-a-484d4569-0002-0001-0000-000014018269

    Danke für den Hinweis,
    aus einer Zeit, als „Das Sturmgeschütz der Demokratie“ noch kein Speichel war,
    und deutschen Sozialdemokraten eine Politik für den deutschen Arbeiter machte.

  32. @ Trottellandgeschaedigter 8. November 2022 at 06:32
    „… um „IN“zu sein unter den türkischen neuen Mitbürgern eine Wumme zu besitzen.“

    Ich wünsche den willig-feigen Kindersoldaten der Ampel-Politik und Klimaindustrie,
    dass sie bei ihren Straftaten (nicht) von obigen „IN-Törken“ erwischt werden.

    „In Wuppertal…mehr als 30 Autos betroffen – vorwiegend große SUV…
    Bekennerschreiben…Bezug zum von (Idioten) besetzten Ort Lützerath…Garzweiler.
    …im Umkreis Farbschmierereien….Zusammenhang vermuten ließen…
    Köln….mindestens 15 Fahrzeugen…platte Reifen bekamen.
    „Flyer einer internationalen Klimaschutzgruppe sicher“
    HAhttps://www.kn-online.de/politik/wuppertal-und-koeln-liessen-aktivisten-luft-aus-autoreifen-LUDEQB7EH6LYCGOODXETJS77QY.html

    Über die Mittel zur Bestrafung der naechtlich feigen Klimadioten und KFZ-Saboteure
    entscheidet der Bürger/Betroffene ja selbst. Manche rufen „Sie, das darf man aber nicht“,
    andere rufen Dienstleister wie Polizei anonym an wegen Aerger bei Namensnennung,
    und IN-Törken bestrafen diskussionlos mit eigenem Geraet in Selbsthilfe wirksam direkt.
    Das ist nicht gut, illegal, aber eine dauerhaft wirksame Belehrung.

  33. @ Lada-Niva 7. November 2022 at 21:59
    @ Mattes
    „…E-Mobilität dort auch viel besser….Porsche für 200000€ für den 22jährigen Yusuf.“

    Das leise, unauffaellige Batterie-SUFF mit Fahrradträger der Generation Torben-Malte
    hat bei ehem Nomadenvölkern und Ehre/Imponier-bedachten Jihadie-Orientanten einfach
    nicht den sozialen boost wie ein verbrennender BMW etc mit Alus und Klappenauspuff.

    Das Ölauge versteht das Batterieauto als Teil eines grösseren Ganzen auch nicht.

  34. Anfangsverdacht untersucht „Haltung und guter Geschmack“

    „Die mehr als 50 Beschuldigten sollen von Juli 2018 bis 2021 in verschiedenen Messenger-Chatgruppen eine „zweistellige Anzahl“ oft mit Text versehene Bilder und Sticker gepostet haben, „die die Grenzen des guten Geschmacks deutlich überschreiten und jedenfalls zu einem Teil strafrechtlich relevant sein dürften“, heißt es in der Mitteilung der Staatsanwaltschaft.“

    HAhttps://www.kn-online.de/politik/polizisten-dabei-mehr-als-50-beschuldigte-bei-chat-ermittlungen-RDKFDDKADEXXETSPER5UUMGYPA.html

  35. Weiblich, frech-burschikos, schlicht gestrickt bis geistig behindert, unattraktiv –
    Merkmale vieler Karrieren in den GrünenKhmer bis hin zur – Nachfolge Baerbock ?
    „Mein Leben ist doch cool“

    „Behinderten Menschen wird grundsätzlich abgesprochen, eine Leistung zu erbringen“
    HAhttps://www.kn-online.de/beruf-und-bildung/inklusion-warum-wir-noch-weit-davon-entfernt-sind-RJTG5NZE2BHEXO6F5WO56OAJHY.html

    „Natalie Dedreux hat ein berührendes Buch über ihre Sicht auf die Welt geschrieben:
    In „Mein Leben ist doch cool“ zeigt sie, warum Barrierefreiheit und Inklusion
    noch lange nicht erreicht sind. Auch die Inklusionsaktivistin * Andrea Schöne arbeitet
    daran, das zu ändern. Sie sagt: Eine Gesellschaft, die sich nur für Leistung interessiert,
    ist schlecht für alle.“

    * Wir merken uns unser neues Wort für heute: „Inklusionsartist“, m, sg.

  36. Die potentiellen Mörder laßt man reihenweise ins Land und
    den deutschen Sportschützen wird das sportliche Leben
    immer mehr eingeschränkt.

    Woher haben sie eigentlich alle eine Schußwaffe, dazu illegal?
    Warum kontrolliert die keiner?

    Ist das gewollt???

  37. VORSICHT BÜRGERKRIEG war der Titel des Buches von Udo Ulfkotte der schon 2009 vor der Überfremdung in diesem Buch gewarnt hat . Interesssant, dass er dabei von Quellen des amerikanischen Geheimdienst CIA diese Informationen bekommen hatte. Wer Ulfkotte kennt oder kannte, er ist unter mysteriösen Umständen gestorben, weiß um die Beziehungen die dieser Mann hatte und somit lässt es den Schluss zu, dass alles was 2015 passierte geplant war und nun stück für stück umgesetzt wird.

  38. Timpe10 8. November 2022 at 10:59

    „….Wer Ulfkotte kennt oder kannte, er ist unter mysteriösen Umständen gestorben, “
    Was soll immer so ein Verschwörungsscheiß?
    Malaria ,Krebs ,schwerer Skiunfall und mehrere Herzinfarkte da kan der nächste schon der letzte sein.

  39. Was macht man nach einem Urteil in der Türkei?
    „Nach Deutschland gekommen!

    Der Schütze Mert Akin (28) und der angeschossene Orhan (35) wurden im Osmanenreich verurteilt.
    Der Erschossene Sahan Özgür (30) wurde in Nürnberg geboren.

    https://www.hurriyet.com.tr/avrupa/alacak-verecek-kavgasinda-iki-arkadasini-vurdu-42159331

    Dr Mithu Sanyal: Vergewaltigungsopfer sind jetzt „Erlebende“. Es gibt keine vergewaltigte Frauen, es gibt nur „Erlebende sexualisierter Gewalt“

    Sahan Erlebender der Waffengewalt?

    Autokäufer von fünf Arabern in die Falle gelockt, verprügelt und ausgeraubt

    Magdeburg – Am Samstagnachmittag wollte ein Mann aus Saarbrücken nur ein Auto in Magdeburg kaufen. Es kam jedoch ganz anders. Er wurde von dem vermeintlichen Händler ausgeraubt und verletzt.
    Die Polizei war in Magdeburg im Einsatz, nachdem ein Mann von einer Personengruppe beraubt und verletzt wurde. (Symbolbild) © 123rf/foottoo
    Gegen 16.30 Uhr wartete der 31-Jährige am Schrotebogen auf den Autohändler, von dem er einen Gebrauchtwagen kaufen wollte. Dieser bat ihn ins Wohnhaus und nahm dem Käufer auch das Bargeld ab, bevor er den 31-Jährigen in den Keller führte.
    Dort schlug plötzlich die Tür hinter dem Käufer ins Schloss und mehrere Männer drückten diese von der anderen Seite zu.
    Zeugen sagten später aus, dass fünf Männer aus dem entsprechenden Wohnhaus geflüchtet waren, teilte das Polizeirevier Magdeburg mit.
    Der 31-Jährige konnte sich schließlich aus dem Raum befreien und, gemeinsam mit einem Augenzeugen, die Männer verfolgen. Im Bereich des Neustädter Platzes holten sie schließlich die Bande ein und stellten diese zur Rede.
    Plötzlich schlugen die Räuber ihm mit einem Gegenstand auf den Kopf und verletzten ihn. Daraufhin rannte die Gruppe in eine unbekannte Richtung davon.

    https://www.tag24.de/magdeburg/crime/31-jaehriger-will-auto-kaufen-ploetzlich-wird-er-im-keller-eingesperrt-2657558

  40. https://politikstube.com/helge-lindh-spd-schuld-am-islamistischen-mord-in-dresden-ist-natuerlich-deutschland/
    Der syrische Mörder radikalisierte sich in Deutschland

    Mord an Syrer in Hessen – der Täter war ein Syrer

    NACH LEICHENFUND AN BAHNGLEISEN: POLIZEI NIMMT MORDVERDÄCHTIGEN (28) FEST
    Offenbach/Linsengericht – Nach dem mysteriösen Leichenfund am 17. September 2022 im hessischen Linsengericht (Main-Kinzig-Kreis) hat die Polizei nun einen Tatverdächtigen festnehmen können.
    Spaziergänger hatten den Leichnam am 17. September 2022 im südosthessischen Linsengericht nahe der Bahngleise entdeckt. © 5vision.media
    Ein Sprecher der Polizei in Offenbach sagte am heutigen Montag, dass es bereits am vergangenen Freitag (4. November) zu der Verhaftung gekommen war.
    Bei dem dringend Tatverdächtigen handelt es sich um einen in Gelnhausen lebenden 28 Jahre alten Mann – wie das 25-jährige Opfer ein syrischer Staatsangehöriger.
    Laut dem Polizeisprecher führten die umfangreichen und teilweise auch verdeckten Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Hanau und einer eingerichteten Arbeitsgruppe der Kripo Gelnhausen dann zur Ergreifung des 28-Jährigen.

  41. nicht die mama 7. November 2022 at 21:38

    Moment, der liebe Akin und sein Kumpel Orhan sind in Deutschland Geschäftsführer, reisen aber illegal durch den Bombenhagel im Kriegsgebiet Ukraine nach Deutschland weiter, anstatt einfach nur in der Türkei ein Visum zu kaufen, in den Flieger zu steigen und bequem und legal direkt nach Deutschland zu reisen. Höhöhö… Ich sag mal, die hatten beide vorher schon Dreck am Stecken, durften sich nicht erwischen lassen und der Deal selber war auch nicht koscher.

    Ganz genau. Ich erinnere an die Meldung vor etwa einer Woche, daß türkische Kriminelle vor allem in Form des Moppedclubs „Bandidos“ ohne Moppeds die Ukraine in jeder gößeren Stadt fest im Griff haben und von dort gerade fleißig die ganzen Waffenhilfen des Westens in ihre Clanstrukturen im Westen umleiten. Aufgeflogen war das in Finnland, wo laut dpa plötzlich von „finnischen Banden“ die Rede war, die Waffenlieferungen an die Ukraine nach Finnland zu ihren „Banden“ umleiten.

    https://www.welt.de/politik/ausland/article241875879/Ukraine-News-Waffen-fuer-die-Ukraine-in-den-Haenden-finnischer-Krimineller.html

    Den dürren dpa-Artikel mal kurz anrecherchiert: Es sind islamische „Rockerclubs“, allen voran die überwiegend türkischen Bandidos, die inzwischen die Ukraine flächendeckend durchziehen und sich dort Waffen für ihren Krieg in Westeuropa besorgen. Sehr aufschlußreicher finnischer Artikel:

    Drei der größten Motorradbanden der Welt, bei denen es sich um hochgradig internationale kriminelle Organisationen handelt, operieren in Finnland. Einer von ihnen ist Bandidos MC, der in jeder größeren Stadt der Ukraine eine Filiale hat. (…) Das organisierte Verbrechen hat die finnische Gesellschaft immer stärker im Griff. Wir haben auch kriminelle Clans, die aufgrund von Verwandtschaft und ethnischem Hintergrund entstanden sind, sagt Ahlgren.

    https://yle.fi/uutiset/3-12668870

    Mehr:

    https://english.nv.ua/nation/finland-s-investigators-say-some-arms-meant-for-ukraine-in-hands-of-finnish-criminals-50280347.html

    https://news.yahoo.com/weapons-meant-ukraine-hands-finnish-164400692.html

  42. Hans R. Brecher 8. November 2022 at 02:52

    „In Stuttgart-Zuffenhausen soll ein sogenannter Sportsdome entstehen – inklusive Indoor-Fallschirmsprung und Surfen auf künstlich erzeugten Wellen. Alle Hintergründe zum Projekt“
    https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.neues-sportzentrum-in-stuttgart-schwerelos-im-windtunnel-schweben.efa919a2-2d3e-479b-bdde-3b853a953269.html?reduced=true

    Wir sollen doch Energie sparen!!! Und dann das!!!

    Für die nötige Energie sorgt Heißluft-Kretsche…

  43. @ Babieca 8. November 2022 at 14:14
    ——————————–
    Warum fliegt Kretsche mit einem Hubschrauber? Mit einem Heißluftballon hätte er fast eine unendliche Reichweite, wenig CO2 Emission und durch den Wind. den er macht könnte er sogar die Richtung bestimmen!

  44. Der Michel sorgt sich um die Klingenlänge seines Klappmessers, und diese Typen rennen mit der Wumme rum.

  45. spiderPig 7. November 2022 at 22:11
    Türken töten Türken? Neee, glaub ich nicht!
    +++++++++++++++++
    So glaube ich das auch nicht. Auch scheinen wir tatsächlich nur Bruchstücke über den Hintergrund zu erfahren. Wie gewöhnlich bleibt uns nur Spekulation. Ich spekuliere daher, dass es es sich nicht um einen Streit um den Verkauf einer blöden Shishabar gehandelt hat. Was bringt so ein gepachtetes Etablisment schon ein? Da wurde wohl eher ein Geldeintreiber entweder für die Mafia, oder gleich Al Khaida, aus der Ukraine rüber geschickt, um säumig gebliebene Gelder von Seiten des Shishabar Betreibers einzutreiben. Geld, welches die eine oder andere Organisation benötigt, um ihre organisatorischen Ziele in Europa durchzusetzen. Noch (noch) erreichen uns diese Ziele nicht selbst, aber da braut sich was zusammen.

  46. Das wird systematisch aufgebaut in Deutschland (die Helfer der Helfer kommen nicht aus Deutschland)

  47. „Eine Dönerbude jagt die nächste, hinzu gesellen sich Zockerhöllen, Callby-Shops, Ramschläden, türkische Bäcker und Billigfriseure. Nicht nur der deutsche Einzelhandel wird regelrecht verdrängt, auch die Deutschen selbst suchen immer mehr ihr letztes Bisschen Heil im Wohnortswechsel.“
    —-

    Von wegen…
    Schaut mal hin, wer in den Dönerbuden, Ramschläden und Billigfriseure verkehrt – überwiegend weißer Klientel!

  48. @ Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 8. November 2022 at 09:18
    „Wenn der Invasor zutretet!“

    Erbse, du solltest deine Autokorrektur mal abdehten.

Comments are closed.