News gegen den Mainstream · Proamerikanisch · Proisraelisch · Gegen die Islamisierung Europas · Für Grundgesetz und Menschenrechte

Archiv für den Juli, 2007:

Was haben Antisemitismus, Rassismus und Islamophobie gemeinsam? Tatsächlich gar nichts. Aber glaubt man islamistischen Gruppen, westlichen Medien und den Vereinten Nationen, haben sie jede Menge gemeinsam.

Die Stadt Wien hat seit neuestem für ihren Putzdienst – ob “Gläubige” oder “Ungläubige” – einheitliche, sittenstrenge Uniformen entwickelt: Das Reinigungspersonal trägt künftig eine blickdichte Hose, eine hüftlange Jacke und – für muslimische Mitarbeiterinnen – ein passendes “Dienstkopftuch”.

Da staunt Claudia Roth (Foto) nicht schlecht! Nach einer Woche im Nordirak muss sie feststellen, dass da alles ganz anders ist, als uns die rotgrüne Propagandapresse immer vormacht. Manchmal lohnt es sich doch, selber hinzusehen, statt sich die Welt immer nur nach 150 Jahre alten Büchern zusammen zu lügen. Fehlt nur noch die Einsicht, warum […]

In einem Interview mit dem kanadischen CBC-Journalisten Avi Lewis argumentiert Ayaan Hirsi Ali nicht nur gekonnt gegen den verbreiteten Anti-Amerikanismus. Sie berichtet vor allem von der anti-göttlichen Wesensart des Islam und Allahs selbst.

Alexander von Sobeck, der als TV-Journalist in Paris arbeitet, folgt Heinrich Heine und erörtert kurzweilig „französische Zustände“. Wohin steuert Sarkozy? Jenseits des Rheins, wo europäische Illusionen zerbrachen, weil Paris gegen die Verfassung der EU optierte, blüht nationales Selbstbewusstsein. Keine Popularität genießt die Brüsseler Kommission. Viele Franzosen beklagen, „dass ein bürokratischer Wasserkopf das Schicksal der Bürger“ […]

Beim ersten Lesen dieses Artikels glaubten wir an einen verspäteten Aprilscherz, wurden aber schnell eines besseren belehrt: es ist wahr, in Großbritannien werden mittlerweile Beschwerden von Moslems über den eventuellen Geruch nach Schweinefleisch, der aus dem ca. 30 m hohen Schornstein einer Tierfutteranlage steigen könnte, so wichtig genommen, dass es zu einem Baustopp kommen könnte.

Die Leiche einer zweiten ermordeten südkoreanischen Geisel wurde heute in einem Straßengraben in Afghanistan gefunden. Südkorea droht, die Ermordung seiner Bürger “nicht zu dulden” und bereitet gleichzeitig den Rückzug seiner Truppen vor. Derweil bemüht man sich im Leichenkeller der Kölner Rechtsmedizin (Foto) mit den Mitteln der Wissenschaft den wahnhaften Glauben an das Gute und Friedliche […]

Genau dies hat Sadik Toprak angedroht, als er erfahren musste, dass die Stadt Rastatt keine Schulräume für die Unterrichtung der türkischen Sprache bereitsstellen will – sondern lieber und im Sinne einer besseren Integration, zusätzlichen Deutschunterricht anbieten wird.

Einer der in einschlägigen Kreisen bekannteste Konvertit zum Islam – Pierre Vogel – ist von der Erzdiozöse München wieder ausgeladen worden. Er wollte dort einen Vortrag über Religionen, speziell über das Kopftuch, halten. In einer umständlichen Erklärung begründet das Erzbischöfliches Ordinariat München seine Entscheidung – nicht allerdings ohne untertänigst gehorsamen Seitenhieb auf “militante” Kreuzritter, die […]

Bild-Quelle: Düsseldorf-Blog In einem überraschenden und unerwarteten Anflug von Weisheit hatte – wie berichtet – Bischof Mixa kürzlich erklärt, dass Deutschland keine repräsentativen Moscheen brauche, solange es in islamischen Ländern keine Religionsfreiheit für Christen gebe. Damit zog er sich natürlich den Zorn der Grünen-Chefin zu, die der totalitären Ideologie ihrer Verbündeten im Geiste im Namen […]

Gibt es überhaupt einen Rechtsweg? Gibt es eine reale Chance, das von den Moslems als heilige Buch angesehene und von uns, die wir es gelesen haben, als unvereinbar mit unserer Rechtsordnung betrachtete Buch – den Koran – durch die Gerichte im Geltungsbereich unserer Freiheitlich-Demokratischen Grundordnung verbieten zu lassen?

Man könnte jetzt etwas Ironisches schreiben. Das tun wir natürlich nicht. Aber was dabei herauskommt, wenn man sich zu viel mit dem Koran und zu wenig mit anderen Dingen befasst, wollen wir unseren Lesern nicht vorenthalten. Moderne westliche Satellitentechnik machte jetzt öffentlich, was so manchen Muslim um seinen Platz im Paradies bangen lassen wird. Architekten […]

Seine Heiligkeit der Dalai Lama, Symbolfigur für Friedfertigkeit und Weisheit sowie Repräsentant des von den Chinesen unterdrückten Volkes der Tibeter, hat jetzt ebenfalls ausgesprochen, was weltliche Gutmenschen schon lange erkannt haben: Der Islam ist eine friedliche Religion. Der niemals demokratisch legitimierte “Gottkönig” stellte außerdem fest: “Gewalt wird von jeder Religion abgelehnt“.

Wenn man die täglichen Berichte über Migrantengewalt in Köln liest, muss man befürchten, dass Schrammas Domstadt der Bundeshauptstadt Berlin in Sachen Ausländerkriminalität bald den ersten Rang streitig macht. Folgerichtig kündigen Gutmenschen und Migranten für den 18. August eine Demonstration unter dem Motto: “Die Stadt gehört uns!” an.

Wenn einem der Bus vor der Nase wegfährt, ist das ärgerlich. Meist ärgert man sich über sich selbst, dass man getrödelt hat. Schließlich kann der Busfahrer nicht an jeder Haltestelle ein paar Minuten drauflegen, wenn er den Fahrplan einhalten will. Anders liegt der Fall, wenn man muslimischer Herrenmensch ist. Unfähig zu selbstkritischen Einsichten gerät der […]

Ungewöhnlich viele Spürnasen haben uns auf ein Interview des von Muslimen verfolgten Philosophen Robert Redeker in Frankreich aufmerksam gemacht. Nach fast einem Jahr im Untergrund gab er der deutschen Zeitschrift Gazette Auskunft über sein Leben unter der Bedrohung einer islamischen Todesfatwa, die ihm ein islamkritischer Artikel im französischen Figaro eingebracht hat. Der Spiegel hat das […]

Ein türkischer Messerstecher ist am frühen Sonntagmorgen in Eichstätt (Bayern) von einem Polizeibeamten in Notwehr erschossen worden. Während der Polizeibericht die Herkunft des unschädlich gemachten Verbrechers benennt, berichten PI-Leser, dass diese in verschiedenen Zeitungen bereits wieder verschwiegen wird.

Vor wenigen Tagen äußerte der deutsche Außenminister Steinmeier, vermutlich an die Worte seines Parteigenossen Beck vom gemäßigten Taliban denkend, die Hoffnung, der in Afghanistan entführte Bauingenieur Rüdiger D. könnte den Folgen seiner Erschöpfung erlegen sein – quasi eines natürlichen Todes gestorben.

Viele unserer Leser werden sich noch an die hervorragende Flash-Präsentation des David Horowitz-Centers über Palästina erinnern. Nun haben wir eine weitere Dokumentation erhalten, diesmal über den islamofaschistischen “Mein Kampf“. Ganz besonders freuen wir uns über die vollständige Übersetzung des englischen Textes, wofür wir uns bei Christine D. herzlich bedanken.

Der Islam wird in den westlichen Ländern fälschlicherweise als Religion betrachtet. Daher wird den Muslimen im Namen der Religionsfreiheit jede Möglichkeit eingeräumt, ihren Glauben auszuüben und zu verbreiten. Thomas K. hat über diese Verharmlosung einer intoleranten Ideologie einen Gastbeitrag für PI geschrieben.

Auf JihadWatch fanden wir eine interessante Stellungnahme zu einem Artikel im The Star über die Feierlichkeiten der bosnischen Moslems zum 600. Jahrestages der Ankunft des Islam in Europa (so die bosnischen Moslems…). Wir haben den Artikel von JihadWatch für unsere Leser übersetzt. (Foto: Zerstörte Kirche in Trn, Diözese Banja Luka)

Weil eine streunende Kuh des indischen Christen Paulraj den Garten des Hindus Raju zertrampelte, trommelte dieser seine Freunde zusammen, die das Haus von Paulraj stürmten und den 50-jährigen Christen grausam zu Tode steinigten. Raju ist als fanatischer Hindu bekannt und hat im Vorfeld wiederholt Jugendliche für den antichristlichen Kampf trainiert. Im Frühjahr hatte der All-Indische […]

Gespensterjagd ist schwieriger, als es sich der Laie vorstellt. Denn bekanntlich sind die Geister unsichtbar, wie man auf dem obigen Foto vom Barthoniaforum in Köln-Ehrenfeld, kurz nach 18 Uhr, erkennen kann. Gähnende Leere? Nicht ganz.

(Spürnase: Die Realität)

Die deutsche Hauptstadt ist nicht nur wegen ihrer rot-dunkelroten PDSPD-Regierung ein abschreckendes Beispiel, sondern auch wegen der durch jahrelanges grünes Unwesen verursachten multikulturelle Bereicherung. In vielen Bezirken hat sich die ehemalige Mehrheitsgesellschaft bereits in eine Splittergruppe verwandelt, die zwischen den moslemischen Migranten irgendwie zu überleben versucht oder gleich die Flucht ergreift. Im Grüne-Pest-Forum schildert Anwohner […]

Dem regelmäßigen Konsumenten von PI wird nicht entgangen sein, dass es im Machtbereich der Religion des Friedens des Islam in Sachen Menschenrechte – um es freundlich auszudrücken – hier und dort etwas hapert. Necla Kelek rezensierte in der Welt in ihrer gestrigen Ausgabe das Buch “Allah & Eva – Der Islam und die Frauen” der […]

Als ein Mitglied der in Katar herrschenden Familie bemerkte, dass drei seiner weiblichen Verwandten in der Business Class neben ihnen unbekannten Männern platziert worden waren (man stelle sich das einmal vor: im Flieger neben Unbekannten sitzen zu müssen – und dann noch Männer!),

Zu ungewöhnlicher Stunde, nämlich bereits um 18 Uhr, geht am heutigen Samstag ein Gespenst um in Köln-Ehrenfeld. Eine geheimnisvolle Personengruppe, die sich selbst “JU Ehrenfeld” nennt, wird Flugblätter gegen den Bau der Großmoschee verteilen oder es wenigstens versuchen. Der Kreisgeschäftsführer einer nicht minder rätselhaften Organisation, die sich den ganz ähnlich klingenden Namen “JU-Kreisverband Köln” gibt, […]

weiter »
Suche...

Die Kyoto-Uhr
Seit Inkrafttreten am 16. Februar 2005, kostete das Kyoto-Protokoll etwa
womit eine potenzielle Verminderung des Temperaturanstiegs bis zum Jahr 2050 von oC
erreicht werden soll. Man beachte: die Temperatur ändert sich im Milliardstel-Bereich, was offensichtlich in einem weltweiten Massstab nicht messbar ist. Mehr Informationen gibt es bei Junk Science.

Links

Kategorien