libanin.jpgIm Libanon kamen vor kurzem 5 spanische Soldaten nach einem Sprengstoffanschlag ums Leben. Es stellt sich nun heraus, dass die für den Anschlag verantwortliche Terrorgruppe – die Fatah al Islam – von Syrien gedeckt wird. Die jetzige spanische Regierung unterhält aber mit Syrien, zumindest momentan noch, offenbar ganz gute Beziehungen.

Derweil verschärfen sich im Libanon die Zusammenstöße mit islamischen Terroristen. In den Medien ist hingegen fast nie von der UNIFIL-Truppe die Rede, erst recht nicht von der Bundeswehrmarine, die sich an die 12-Meilen-Zone zu halten hat, um die Souveränität des Libanon nicht allzu stark einzuschränken, und sich deswegen nur im dunkelblauen Bereich der Karte (Zone 1) frei bewegen darf.

(Gastbeitrag Feuervogel)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

Comments are closed.