News gegen den Mainstream · Proamerikanisch · Proisraelisch · Gegen die Islamisierung Europas · Für Grundgesetz und Menschenrechte

Als sich die Truppen zum langen Kampf gegen den Terror formierten, wollte Deutschland besonders schlau sein. Statt sich mit Bodentruppen zu beteiligen, schien die Sicherung des Horns von Afrika zur See eine lohnende Aufgabe ohne allzu große Gefahren. Inzwischen gilt die von der Bundesmarine gesicherte Zone als das gefährlichste Seegebiet der Welt. Aber auch auf die dort operierenden moslemischen Piratenbanden lauert manche Gefahr. Besonders, wenn sie ein iranisches Schiff mit rätselhafter Ladung erwischen. Read more


Die Kommentare zu den Beiträgen geben nicht die Meinung des PI-Teams wieder. Wir behalten uns vor, sie zu kürzen oder zu löschen. Das betrifft auch Kommentare, die zu sehr vom Thema des Beitrags abweichen (OT). Kommentatoren, die gegen unsere Policy verstoßen, werden gesperrt oder unter Moderation gestellt. Wir bitten unsere Leser, entsprechende Kommentare dem PI-Team zu melden. Kommentare, die mehr als zwei Links enthalten, gehen automatisch in Moderation. Unterstützen Sie die Arbeit von PI.

Achtung: Der Kommentarbereich wird jeweils 48 Stunden nach Erscheinen eines Artikels geschlossen. Kein OT bei den ersten 10 Kommentaren!

Wegen islamischer Terrordrohungen sind in Ägypten mehrere Klöster geschlossen worden. Gemäß Angaben der Internationalen Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) haben die Kirchenvorsteher Drohbriefe erhalten. Bedroht mit dem “Heiligen Krieg gegen die Ungläubigen” werden das syrisch-orthodoxe Kloster Deir al-Suryan, die koptisch-orthodoxen Deir Anba-Bishoy und Deir al-Baramus sowie das Kloster Mar Mina in Alexandria. Read more


Die Kommentare zu den Beiträgen geben nicht die Meinung des PI-Teams wieder. Wir behalten uns vor, sie zu kürzen oder zu löschen. Das betrifft auch Kommentare, die zu sehr vom Thema des Beitrags abweichen (OT). Kommentatoren, die gegen unsere Policy verstoßen, werden gesperrt oder unter Moderation gestellt. Wir bitten unsere Leser, entsprechende Kommentare dem PI-Team zu melden. Kommentare, die mehr als zwei Links enthalten, gehen automatisch in Moderation. Unterstützen Sie die Arbeit von PI.

Achtung: Der Kommentarbereich wird jeweils 48 Stunden nach Erscheinen eines Artikels geschlossen. Kein OT bei den ersten 10 Kommentaren!

Die EU-Kommissarin für Kommunikation, Margot Wallström (Foto), will der allgemeinen Öffentlichkeit nur “die Informationen vermitteln, die für sie von Belang sind.“ Mit anderen Worten, über die EU soll nur publiziert werden dürfen, was der EU genehm ist. Vor allem bedeutet es, den für die Öffentlichkeit bestimmten “Belang” selbst zu benennen und für die Vermittlung der “passenden” Informationen viel Geld zu zahlen. Read more


Die Kommentare zu den Beiträgen geben nicht die Meinung des PI-Teams wieder. Wir behalten uns vor, sie zu kürzen oder zu löschen. Das betrifft auch Kommentare, die zu sehr vom Thema des Beitrags abweichen (OT). Kommentatoren, die gegen unsere Policy verstoßen, werden gesperrt oder unter Moderation gestellt. Wir bitten unsere Leser, entsprechende Kommentare dem PI-Team zu melden. Kommentare, die mehr als zwei Links enthalten, gehen automatisch in Moderation. Unterstützen Sie die Arbeit von PI.

Achtung: Der Kommentarbereich wird jeweils 48 Stunden nach Erscheinen eines Artikels geschlossen. Kein OT bei den ersten 10 Kommentaren!

Die von der Linkspresse flugs zu “Autonomen Nationalisten”, also einer besonders gefährlichen Variante von “Nazis” umgelogenen Gewalttäter, die ein Erntedankfest im hessichen Bad Sooden-Allendorf überfallen und 15 Festbesucher erheblich verletzt hatten, sind gefaßt. PI-Leser mag es wenig wundern, Konsumenten der Qualitätspresse umso mehr, wer da zum Vorschein kommt. Read more


Die Kommentare zu den Beiträgen geben nicht die Meinung des PI-Teams wieder. Wir behalten uns vor, sie zu kürzen oder zu löschen. Das betrifft auch Kommentare, die zu sehr vom Thema des Beitrags abweichen (OT). Kommentatoren, die gegen unsere Policy verstoßen, werden gesperrt oder unter Moderation gestellt. Wir bitten unsere Leser, entsprechende Kommentare dem PI-Team zu melden. Kommentare, die mehr als zwei Links enthalten, gehen automatisch in Moderation. Unterstützen Sie die Arbeit von PI.

Achtung: Der Kommentarbereich wird jeweils 48 Stunden nach Erscheinen eines Artikels geschlossen. Kein OT bei den ersten 10 Kommentaren!

Opa Johann ist tot, erst zum Krüppel gefahren und dann an den Folgen des Unfalls gestorben. Tatwaffe: Ein 500er S-Klasse-Mercedes. Täter: Ein Polizei bekannter, bereits einmal abgeschobener HartzIV-Empfänger aus Algerien. Für die Tat wurde Abdul H., anfangs von den Medien zu seinem ganz persönlichen Schutz mit einem anderen Namen ausgerüstet, mit 15 Monaten Haft belohnt, nachdem er zuvor seinen Richter bedroht hatte. Jetzt wurde die Nichtstrafe auch noch zur Bewährung ausgesetzt. Read more


Die Kommentare zu den Beiträgen geben nicht die Meinung des PI-Teams wieder. Wir behalten uns vor, sie zu kürzen oder zu löschen. Das betrifft auch Kommentare, die zu sehr vom Thema des Beitrags abweichen (OT). Kommentatoren, die gegen unsere Policy verstoßen, werden gesperrt oder unter Moderation gestellt. Wir bitten unsere Leser, entsprechende Kommentare dem PI-Team zu melden. Kommentare, die mehr als zwei Links enthalten, gehen automatisch in Moderation. Unterstützen Sie die Arbeit von PI.

Achtung: Der Kommentarbereich wird jeweils 48 Stunden nach Erscheinen eines Artikels geschlossen. Kein OT bei den ersten 10 Kommentaren!


Die pro-israelische Gegenveranstaltung zum Al Quds-Tag, die am 27.09.2008 auf dem Breitscheidplatz in Berlin direkt neben dem Kudamm stattfand, wurde kurz vor dem Ende überschattet vom Platzverweis des Vorsitzenden des ipahb e.V. Joachim Swietlik. Dieser Platzverweis wurde erwirkt von Evrim Baba, einer kurdisch-muslimischen Abgeordneten der Fraktion „Die Linke“ des Berliner Abgeordnetenhauses. (Gastbeitrag von Joachim Swietlik) Read more


Die Kommentare zu den Beiträgen geben nicht die Meinung des PI-Teams wieder. Wir behalten uns vor, sie zu kürzen oder zu löschen. Das betrifft auch Kommentare, die zu sehr vom Thema des Beitrags abweichen (OT). Kommentatoren, die gegen unsere Policy verstoßen, werden gesperrt oder unter Moderation gestellt. Wir bitten unsere Leser, entsprechende Kommentare dem PI-Team zu melden. Kommentare, die mehr als zwei Links enthalten, gehen automatisch in Moderation. Unterstützen Sie die Arbeit von PI.

Achtung: Der Kommentarbereich wird jeweils 48 Stunden nach Erscheinen eines Artikels geschlossen. Kein OT bei den ersten 10 Kommentaren!

Entschuldigen Sie bitte, Mr. Obama, Ich meine Senator Obama, Sir. Ich weiß, ähm… Sie sind wichtig und beschäftigt und so. Ich meine, sich für die Präsidentschaftswahl aufstellen zu lassen ist sehr wichtig und… eh… ich hasse es, sie zu belästigen. Es dauert nur eine Minute, ok Sir? Sehen Sie, ich habe da ein paar kleine, fehlende Puzzleteile, die mich beschäftigten. Read more


Die Kommentare zu den Beiträgen geben nicht die Meinung des PI-Teams wieder. Wir behalten uns vor, sie zu kürzen oder zu löschen. Das betrifft auch Kommentare, die zu sehr vom Thema des Beitrags abweichen (OT). Kommentatoren, die gegen unsere Policy verstoßen, werden gesperrt oder unter Moderation gestellt. Wir bitten unsere Leser, entsprechende Kommentare dem PI-Team zu melden. Kommentare, die mehr als zwei Links enthalten, gehen automatisch in Moderation. Unterstützen Sie die Arbeit von PI.

Achtung: Der Kommentarbereich wird jeweils 48 Stunden nach Erscheinen eines Artikels geschlossen. Kein OT bei den ersten 10 Kommentaren!

Nach der CSU- Wahlschlappe geht Erwin Huber. Gut. Dafür kommt Horst Seehofer (Foto). Noch schlechter. CDU-Wirtschaftsexperte Lauk fordert im Tagesspiegel ein geschärftes konservatives Profil der Union. Erbschaftssteuer und Familienpolitik. Man muss es dem Wahlvolk besser verkaufen. Fehlt da nicht was? Read more


Die Kommentare zu den Beiträgen geben nicht die Meinung des PI-Teams wieder. Wir behalten uns vor, sie zu kürzen oder zu löschen. Das betrifft auch Kommentare, die zu sehr vom Thema des Beitrags abweichen (OT). Kommentatoren, die gegen unsere Policy verstoßen, werden gesperrt oder unter Moderation gestellt. Wir bitten unsere Leser, entsprechende Kommentare dem PI-Team zu melden. Kommentare, die mehr als zwei Links enthalten, gehen automatisch in Moderation. Unterstützen Sie die Arbeit von PI.

Achtung: Der Kommentarbereich wird jeweils 48 Stunden nach Erscheinen eines Artikels geschlossen. Kein OT bei den ersten 10 Kommentaren!

Nachfolgend veröffentlichen wir den Erfahrungsbericht eines PI-Lesers direkt aus der türkischen Parallelgesellschaft in Dormagen bei Köln. Es sind diese Zustände, die unsere Politiker mit ihrem DiaLÜG mit den selbsternannten Moslemvertretern, die keinerlei Integration anstreben, zu verantworten haben. Lob für uns ist auch dabei. Und weil wir so viel Haue bekommen, lassen wir’s einfach mal stehen. Read more


Die Kommentare zu den Beiträgen geben nicht die Meinung des PI-Teams wieder. Wir behalten uns vor, sie zu kürzen oder zu löschen. Das betrifft auch Kommentare, die zu sehr vom Thema des Beitrags abweichen (OT). Kommentatoren, die gegen unsere Policy verstoßen, werden gesperrt oder unter Moderation gestellt. Wir bitten unsere Leser, entsprechende Kommentare dem PI-Team zu melden. Kommentare, die mehr als zwei Links enthalten, gehen automatisch in Moderation. Unterstützen Sie die Arbeit von PI.

Achtung: Der Kommentarbereich wird jeweils 48 Stunden nach Erscheinen eines Artikels geschlossen. Kein OT bei den ersten 10 Kommentaren!


Überraschend deutlich und unmissverständlich bezieht die FAZ Stellung zum Einknicken der NRW-Landesregierung – allen voran Forschungsminister Pinkwart – im Fall Kalisch gegenüber den im Koordinierungsrat der Muslime (KRM) organisierten Scharia-Verbänden. Es ist genau diese von uns immer wieder kritisierte Praktik, orthodoxe Verbände als Sprachrohr “der” Muslime zuzulassen und damit alle wirklich Integrationswilligen vor den Kopf zu stoßen. (Foto: Ayyub Köhler, nebst Gattin, ZMD) Read more


Die Kommentare zu den Beiträgen geben nicht die Meinung des PI-Teams wieder. Wir behalten uns vor, sie zu kürzen oder zu löschen. Das betrifft auch Kommentare, die zu sehr vom Thema des Beitrags abweichen (OT). Kommentatoren, die gegen unsere Policy verstoßen, werden gesperrt oder unter Moderation gestellt. Wir bitten unsere Leser, entsprechende Kommentare dem PI-Team zu melden. Kommentare, die mehr als zwei Links enthalten, gehen automatisch in Moderation. Unterstützen Sie die Arbeit von PI.

Achtung: Der Kommentarbereich wird jeweils 48 Stunden nach Erscheinen eines Artikels geschlossen. Kein OT bei den ersten 10 Kommentaren!

Suche...