Obwohl die politischen Themen in den letzten Jahren auf Deutschlands Christopher Street Days abnahmen bis fast ganz verschwanden, gab es beim heutigen CSD in Köln eine nette Gruppe, die für Israel einstand und gegen den Iran „protestierte“.

Der Applaus der Menge bei dieser Gruppe war um einiges größer als der für andere. Zudem hat sich ein schwuler Zeitgenosse einen Spaß erlaubt und fuhr in Burka auf einem Fahrrad durch die Parade und sorgte für viele Lacher.

Unter dem ganzen Publikum habe ich nur ein einziges Kopftuch ausgemacht, was total fasziniert von einer Transe war und diese auch gleich fotografierte (wahrscheinlich als Beweis für die Kleinen zu Hause, dass „Schweinefleisch schwul macht“). Sie wirkte doch sehr angetan aufgrund der Freizügigkeit der Teilnehmer.

So, dann wünsch ich mal noch einen schönen Sonntag!

Wutgnom

image_pdfimage_print

 

265 KOMMENTARE

  1. @Stiffmeister. Ich bin mal versehentlich in einen CSD in München geraten, war da auf Besuch. Also einen Sicherheitsabstand brauch ich auch. Vor allem dachte die wohl ich gerhör dazu. Die haben mich angesehen als wollten se mich heiraten.

  2. In Köln? Lange wird es dieses Event nicht mehr geben, der Baukran fährt sich schon mal warm…

  3. 1 stiffmeister

    nun. dann kotz mal richtig……. so ganz tolle.

    ich bekomme immer eine Wut bei „so viel Toleranz“ Dein Posting ist einfach nur dummes Zeug

  4. Pf. Entweder man ist gegen die 68er Ideologie oder dafür (inklusive Islam und Co.). Viel Spaß beim heiteren Untergehen.

    Ach wie herrlich, wenn man sich die Welt so schön einfach schwarz-weiß malen kann und auch noch daran glaubt… Die Welt teilt sich nicht nur in 68 und Anti-68.

    Eines verstehe ich nicht: Bei PI sind Schwule schon öfter dafür verurteilt worden, dass sie angeblich alle linksgrün wählen und so für die Bereicherer-Zustände mit verantwortlich sind. Und wenn jetzt mal Schwule ihre Solidarität mit Israel demonstrieren und den Islam lächerlich machen, ist es auch wieder nicht recht. Ja was denn nun???

  5. Brechreitz hin oder her. Wenn einem das übertriebene Getue des CSD nicht gefällt, so geht es doch ums Prinzip.
    Was die Schwul-Lesben nach außen hin so treiben ist in so weit egal. Sie haben ein Recht darauf ihre Ansichten zu Präsentieren und, vor allem, ein Leben ohne Diskriminierung und Verfolgung zu führen.

  6. #5 stiffmeister

    Was haben Homosexuelle mit der 68er Ideologie zu tun. Dümmer gehts ja wohl nicht!!

  7. #2 alberto (04. Jul 2010 18:06)
    1 stiffmeister

    nun. dann kotz mal richtig……. so ganz tolle.

    ich bekomme immer eine Wut bei “so viel Toleranz” Dein Posting ist einfach nur dummes Zeug

    Muss man das jetzt schon gut finden, um als „tolerant“ zu gelten? Reicht doch, wenn man Menschen mit andersartigem Lebensstil nicht an Baukränen aufhängt, so wie das unsere islamischen Freunde gerne tun. Aber das fällt bei den hiesigen Kulturrelativisten ja unter kulturelle Folklore …

  8. stiffmeister……..

    mit dieser alles oder nichts Zeilsetzung sind schon so viele untergegangen. Aber, Menschen sind halt so wie sie sind…… und hier bei PI wirst Du schneller zum Linken wie Du schauen kannst , habe ich beim Nationalhymnen singen gelernt.

    Die anderen haben es mit PI einfach leicht, solange wie solche Kommentare kommen. Es gibt einfach viele Menschen die zwar iskamkritisch sind, aber mit so etwas nichts zu tun haben wollen. Ich gehöre auch dazu.

  9. #1 stiffmeister (04. Jul 2010 17:53)

    Dein verlinktes Bild zeigt ja auch in welche Richtung deine „Denkrichtung“ (nenn ich das mal) geht.

    Wo du schon bei deinem Brechreiz bist, vielleicht solltes du dich mal besser über den Islam informieren, ich glaube die Ideologie dürfte dir doch ganz gut gefallen.

  10. #11 Columbin

    Nein, man muss es nicht toll finden. ABER man kann sich trotzdem noch respektvoll benehmen. Es ist NICHT respektvoll, wenn jemand sagt, Schwule lösen bei ihm einen Brechreiz aus.

    Warum hat Stiffmeister nicht einfach gesagt, dass er „mit Schwulen nichts anfangen“ kann oder so? Das wäre nicht so proletenhaft.

    Bei manchen hier scheint es an guter Kinderstube zu mangeln…

  11. #8 Monk (04. Jul 2010 18:15)

    Genau. Schwarz oder Weiß. Genau wegen solcher Idioten wie Dir haben wir Probleme

    Dann gibt es für Sie also auch kein richtig oder falsch? Dieser abgeschmackte Relativismus war es wohl, den stiffmeister mit „68er Ideologie“ gemeint hat …

  12. KOPF UND DAUMEN HOCH STIFFMEISTER!!!!!!

    Lass Dich von den intoleranten Sexualfaschisten und
    ihren zahlreichen Steigbügelhaltern nicht unterkriegen.

  13. #5 stiffmeister (04. Jul 2010 18:09)

    Pf. Entweder man ist gegen die 68er Ideologie oder dafür (inklusive Islam und Co.). Viel Spaß beim heiteren Untergehen.

    So ’n dummes Geschwaetz! Schwule gibt es seit es Menschen gibt, und eine ganze Menge davon gehoeren zu den brilliantesten Leuten, die je gelebt haben. Das flamboyante Element in der Schwulenszene muss man nicht gutfinden, aber das ist ein sehr kleiner Teil. Du hast keine Ahnung, wie oft du schon mit Schwulen zu tun gehabt und nicht mal vermutet hast, dass das kein Hetero war. Also, Ball flach halten.

  14. Hmmm es ist zu kurz gedacht, wenn man Homos = 68er = Islamverehrer = LRG setzt.

    Es gibt auch genügend rechtsorientierte, deutschfreundliche konservative Schwule…

  15. Als stolzer freier deutscher Bürger sage ich: Ich verachte Homosexualität und ich habe ein Recht dazu!

    Joooo… Aber bei solchen Aussagen sich dann bitte nicht beschweren, wenn sich Homos mit Ekel von PI abwenden. 😉

  16. Solange ich mich mit Schwulen nicht unter der Dusche abknutschen muß, sind mir die Schwulen eigentlich egal.

    Und zu deren „Getue“ auf dem CSD kann ich nur sagen, erinnert mich ein wenig an Karneval.

    Aber Karneval ist ja ganz dolle?

  17. Die z. Zt. meistverkauften politischen Bücher bei amazon:

    2. Platz
    Das Kapital: Ungekürzte Ausgabe nach der zweiten Auflage von 1872. Mit einem Geleitwort von Karl Korsch aus dem Jahre 1932 Karl Marx (Autor)

    10. Platz
    Politische Korrektheit: Das Schlachtfeld der Tugendwächter Jörg Schönbohm (Autor)

    21. Platz
    Das Kapital. Kritik der politischen Ökonomie: Das Kapital, Bd.3, Der Gesamtprozeß der kapitalistischen Produktion: Der Gesamtprozess der kapitalistischen Produktion Karl Marx (Autor), Rosa-Luxemburg-Stiftung. Gesellschaftsanalyse und Politische Bildung e.V. (Herausgeber)

    23. Platz
    Die leise Diktatur – Das Schwinden der Freiheit Michael Müller (Hrsg.) (Autor)

    25. Platz
    Von MTV nach Mekka: Wie der Islam mein Leben veränderte Kristiane Backer (Autor)

    30. Platz
    Demokratische Republik Kongo.

  18. … und fuhr in Burka auf einem Fahrrad durch die Parade und sorgte für viele Lacher.

    Noch können sie beim Anblick einer Burka lachen.

  19. #14 Hupfer (04. Jul 2010 18:22)
    #11 Columbin

    Nein, man muss es nicht toll finden. ABER man kann sich trotzdem noch respektvoll benehmen. Es ist NICHT respektvoll, wenn jemand sagt, Schwule lösen bei ihm einen Brechreiz aus. (…)

    Stimmt. Aber das Recht auf Meinungsfreiheit umfasst für mich auch das Recht zu beleidigen (das kann man ignorieren) und Unsinn zu erzählen (z. B. durch Holocaustleugnung). Auch wenn beides in Deutschland strafrechtlich Konsequenzen nach sich ziehen kann.

    PI: Wir bitten allerdings höflichst, sich für solche Vorhaben eigenen Webspace zuzulegen, und nicht den von PI oder anderen anständigen Bürgern zu missbrauchen.

  20. An die HomoHASSER hier:

    Bitte wenden Sie sic an den Iman ihres Vertrauens. Da werden Sie geholfen. Danke schön.

  21. Was ist denn hier los?

    Machen wir uns jetzt schon gegenseitig fertig?

    Linke und Moslems lachen sich ja jetzt tot.

    (Obwohl totlachen? keine schlechte Idee)

  22. wer eine abneigung hat gegen homos, geht ihnen aus dem weg und schaut sich dann so ein bericht auch nicht an. damit können beide seiten leben. bin zu homos auch nicht sonderlich positiv eingestellt, aber so lange sie mich in ruhe lassen ist alles in ordnung.

  23. #24 Columbin

    Also für mich hat jemand, der es für nötig hält andere zu beleidigen, schlichtweg kein gutes Benehmen.

  24. Da bin ich wohl etwas konservativer und nicht so mit der linksgrünen „alles geht“-Einstellung verseucht. 😉

  25. #20 Hupfer (04. Jul 2010 18:28)

    Hmmm es ist zu kurz gedacht, wenn man Homos = 68er = Islamverehrer = LRG setzt.

    Es gibt auch genügend rechtsorientierte, deutschfreundliche konservative Schwule…

    Es gab genug schwule Nazis und Bisexuelle, wie Roehm, Heines und von Schirach (und vielleicht sogar AH selbst), und es gibt sie heute noch – siehe die Doku ‚Neonazis, die Maenner lieben‘ http://www.youtube.com/watch?v=jgs3MCl2E4k . Schwule als 68’er Kommunisten abzustempln zu wollen, ist hirnrissig. In den USA gibt es sogar eine etablierte Schwulenvereinigung der Konservativen, die Log Cabin Republicans.

  26. #25 Rheinperle sollte es nicht besser heißen … Bitte wenden sie sich an die Religion ihres Vertrauens?

  27. An die homophoben hier.
    Was habt ihr gegen die Intoleranz des Islams?
    Ihr seit dem näher als ihr denkt.

  28. ICH SPENDE FÜR DEN SCHWULEN-VERBAND

    CSD muß man nicht mögen. Mir sind die Schwulen völlig wurscht. Die sollen bitte treiben, was ihnen Spaß macht, in ihren Schlafzimmern, Garagen, Saunen oder sonstwo. Ich will es gar nicht wissen.

    Aber genau deswegen nervt es mich schon etwas, wenn sie mir per Demo auf der Straße ihren Analkram aufdrängen. Wozu dieser Exhibitionismus? Die können treiben, was sie wollen, reicht das nicht? Ich renn auch nicht mit Postern durch die Stadt und erklär jedem was ich treibe und mit wem. Wieso rücken die mir mit ihrem Kram auf den Pelz?

    Immerhin haben die Schwulen auch ein Gutes: Je mehr von ihnen es in meiner Stadt gibt, desto geringer ist für mich der Konkurrenzdruck bei den Mädels. Ich bin durchaus motiviert dem örtlichen Schwulenverband zu spenden. Damit sie noch mehr potentielle Konkurrenten auf ihre Seite des Ufers ziehen können. Mein Traum: Alle Männer sind schwul in der Stadt, außer mir!

    Aber braucht es dazu diesen CSD-Exhibitionismus-Day?

  29. Als PI-Leser der ersten Stunde schaue ich mir nur noch widerwillig Artikel an, die ein schwules Thema haben, denn durch solche Artikel wird ein Gesocks angelockt, das im Iran besser aufgehoben wäre. Selbst ein Pim Fortyn, für kich eine Ikone der Anti-Islam-Bewegung, würde von homophoben Schwachköpfen wie „stiffmeister“ (ist das eine heteroseuelle Praktik??) wahrscheinlich als Tunte disqualifiziert.

    Ja, die Israelfreunde heute auf dem CSD haben 100 mal mehr Mut bewiesen, als 99% der Ratzingerfreunde, Erzkatholen und white trash-Proleten, die sich hier feige und häßlich hinter ihren Tastaturen verstecken.

    Bei diesen homophoben Arschlöchern krieg ich Brechreiz.

  30. #30 stiffmeister   (04. Jul 2010 18:39)  

    Natürlich dürfen politisch inkorrekte Meinungen ausgesprochen werden. Man darf sich gegen diese Meinung aber auch äußern.

    Schönen Abend noch.

  31. #5 stiffmeister (04. Jul 2010 18:09) Pf. Entweder man ist gegen die 68er Ideologie oder dafür (inklusive Islam und Co.). Viel Spaß beim heiteren Untergehen.

    Bin ich senil, oder warum verstehe ich das nicht?

  32. #27 Hupfer (04. Jul 2010 18:35)
    #24 Columbin

    Also für mich hat jemand, der es für nötig hält andere zu beleidigen, schlichtweg kein gutes Benehmen.

    Schon möglich. Dennoch gehört es zum Prinzip der Meinungsfreiheit, dass diese so weit wie möglich gefasst werden sollte. Einschränkungen sind für mich nur bei Verleumdung und Straftatenandrohung statthaft.

    #28 Hupfer (04. Jul 2010 18:35)

    Da bin ich wohl etwas konservativer und nicht so mit der linksgrünen “alles geht”-Einstellung verseucht.

    Noch nie etwas vom libertären US-Konservatismus gehört? 🙂

  33. @18 stiffmeister

    Natürlich gibt es richtig und falsch.
    Aber lässt sich das auch auf das Leben immer zu 100% anwenden.
    Die Kommunisten sagen. So und so mußt du leben. Das ist die einzig richtige Art zu leben.
    Die Demokraten sagen wieder etwas anderes und die Faschisten sowieso.

    Dein Nachbar lebt vielleicht in einen Häuschen mit Gartenzwergen vor der Türe.
    Das gefällt dir nicht und du lebst wieder anders.
    Wer hat nun Recht. Dein Nachbar oder Du?

    Und Homosexuelle sind Menschen wie Du und ich.
    Das hat nichts mit 68er zu tun.
    Das ist Tatsache.

    Natürlich ist deren Art zu leben „unnormal“, weil die Natur ein Leben von Mann und Frau zur Fortpflanzung geplant hat.

    Das Du Homosexuelle verachtest und das die bei Dir Brechreiz auslösen tut mir ehrlich leid für Dich.
    Du mußt im Leben wohl noch etwas reifen.

    Leonardo da Vinci war mit großer Wahrscheinlichkeit Homosexuell, Elton John, Freddie Mercury, dieser Modezar aus München mit Hund Daisy. Alles Menschen, die großes geleistet haben und die viel Gutes getan haben.

  34. #9 Nikephoros II.
    #5 stiffmeister
    Was haben Homosexuelle mit der 68er Ideologie zu tun. Dümmer gehts ja wohl nicht!!

    Doch:
    Islam ist Frieden!

    #30 stiffmeister
    Auf die Genossenschaft von Abartigen lege ich auch nicht den geringsten Wert.
    Oder können hier einige Kommentatoren Politische Inkorrektheit nicht ertragen?

    Deine Kenntnis von Abartigkeit ist abartig..
    ich vermute du bist nur ein ein harmloser Trottel, aber ich will ganz offen sein, nicht jeder denkt so positiv über dich..

  35. Stark! Diese Reaktion der Schwulen und Lesben wird aber nur ein Einzelfall bleiben. Denn der CSD ist unter anderem eine informelle Wahlveranstaltung für Schwule wie Wowereit, die damit, mit den CSD-Massenveranstaltungen, die Straße hinter sich wissen.

    Gäbe es nämlich nur noch Feste wie den CSD und keine Weihnachten mehr, dann würden die Konservativen bei Wahlen viel schlechter abschneiden.

    Ich habe mich persönlich vor ein paar Tagen hier ja selbst dadurch ge.out.et, indem ich zu einhundert Prozent Palin-freundliche Kommentare unter den Artikel „Die furchtlose Löwenmutter unterstützt Israel“ hier gesetzt habe. Ich sollte also nach dem stringenten Denken der links-faschistischen Einfaltspinsel absolut reaktionär sein. Doch tut mir leid. Die Natur hat nicht gewollt, dass ich schwul bin. Ist das deshalb zwangsläufig ein weiterer Beleg, neben meiner „Palinhörigkeit“, dass ich reaktionärbin?

    Und diesen Artikel hier finde ich affengeil.

    Grüße an alle Islam-feindlichen Schwulen und Lesben!

  36. ich vermute du bist nur ein ein harmloser Trottel, aber ich will ganz offen sein, nicht jeder denkt so positiv über dich..

    Dass vergutmenschte Linke wie Du oder Claudia Roth meine Ansichten nicht leiden können, nehme ich in Kauf.

  37. #42 stiffmeister
    Dass vergutmenschte Linke wie Du oder Claudia Roth meine Ansichten nicht leiden können, nehme ich in Kauf.

    Bruha…
    Bruhahaha…
    ich habe doch gleich gewußt, dass Du mit Post 40 nicht zurechtkommst… (hast du nen Schulabschluß? Ganz ernst frag?)

  38. #38 r2d2

    Alles Menschen, die großes geleistet haben und die viel Gutes getan haben.

    Gegenargument: Hitler war vermutlich schwul.

  39. #21 r2d2 (04. Jul 2010 18:30)

    Solange ich mich mit Schwulen nicht unter der Dusche abknutschen muß, sind mir die Schwulen eigentlich egal.

    Und zu deren “Getue” auf dem CSD kann ich nur sagen, erinnert mich ein wenig an Karneval.

    Aber Karneval ist ja ganz dolle?

    Voll auf den Punkt getroffen.

    Mich freuts, wenn die Schwulen und Lesben endlich mal realisieren, dass deren ach so toleranten Rechtedurchsetzer auch die „Rechte“ und den Import derer durchsetzen, die Schwule und Lesben schlagen, zertreten und aufhängen möchten.

    Der Islam und seine Mohammedaner hassen Homos und möchten deren Existenzrecht negieren.
    Rotzgrün, SPD und C*DU/C*SU lieben und verbreiten den Islam in Deutschland.

    Liebe Homos, was ist Euch wichtiger?

  40. Auf die Genossenschaft von Abartigen lege ich auch nicht den geringsten Wert.

    Genossenschaft von Abartigen, wie niedlich… 😉 Das hätten auch die Worte des Imams von nebenan sein können… 😉

  41. Mal ehrlich! Viele heterosexuellen Männer kommen ja auch mit Frauen nicht klar und umgekehrt, warum sollten sie es also mit Homosexuellen?

  42. @45 Marmor

    Glaube ich nicht. Über Hitler gibt es so viele Theorien. Die einen sagen dass Hitler Homosexuelle war andere sagen dass er Jude war, wieder andere behaupten, dass er impotent war.
    Ich glaube er war völlig normal. Ein Mensch wie Du und ich. Das ist das erschreckende an Hitler.

  43. #29 ruhrgebiet (04. Jul 2010 18:36)

    An die homophoben hier.

    Ist ihnen die Bedeutung des Wortes „Phobie“ geläufig? Es handelt sich dabei um eine psychische Störung, die sie ihren Meinungsgegnern durch Verwendung des Wortes „Homophobie“ unterstellen. Nicht gerade die feine englische Art, oder?

    Was habt ihr gegen die Intoleranz des Islams?
    Ihr seit dem näher als ihr denkt.

    Es gibt hier einige Leute, die homosexuelle Handlungen als Sünde verstehen. Es gibt hier einige Leute, die homosexuelle Handlungen als ekelig empfinden. Es gibt hier einige Leute, die sich durch die mediale „Schwul-ist-cool“-Hysterie genervt fühlen. Und es gibt hier einige Leute, die aus unterschiedlichen Gründen gegen die „Homo-Ehe“ oder Eingetragene Lebenspartnerschaften sind.

    Doch ich bezweifele, dass es hier Leute gibt, die wie islamische Extremisten Homosexuelle aufgrund ihres Lebensstils gerne am nächsten Baum aufknüpfen würden. Fordern Leute wie sie nicht immer zu „differenzieren“? Aber ist natürlich simpler, Andersdenkenden einfach mal das Wort „homophob“ an den Kopf zu werfen …

  44. #50 myotis (04. Jul 2010 19:07)

    @#45 Marmor
    Eine Vermutung ist aber ein Extrem schlechtes Argument.

    Mir persönlich ist es egal, ob Hitler schwul war oder nicht.

    Ich wollte exakt sagen, dass gute Taten von Homosexuellen durch schlechte Taten von Homosexuellen ausgemittelt werden!

    Die Homosexuellenbewegung stellt die Homosexuellen als bessere Menschen dar. Und #38 r2d2 ist quasi auf diese Tour herein gefallen.

    Ich finde es interessant, dass solche „Feinheiten“ zwar mir geläufig sind, den meisten Mitdebattierern aber nicht.

  45. Man muss sich nur mal stiffmeisters Link anzusehen und dann weiß man, wie falsch gepolt er selbst ist…

  46. #53 hypnosebegleiter

    Genau… Und das Lied wurde seinerzeit sogar von einem Homo geschrieben…

  47. @31
    > Immerhin haben die Schwulen auch ein Gutes:
    > Je mehr von ihnen es in meiner Stadt gibt,
    > desto geringer ist für mich der
    > Konkurrenzdruck bei den Mädels.

    Ne, umso mehr Lesben gibt es auch.

    > Mein Traum: Alle Männer sind schwul in der
    > Stadt, außer mir!

    Klar, aber wer macht dann die Kinder? Richtig die Moslems!

    P.S.
    Kennst du Schwule, die nicht Grün wählen?

  48. #45 Marmor (04. Jul 2010 19:00)
    #38 r2d2

    Alles Menschen, die großes geleistet haben und die viel Gutes getan haben.

    Gegenargument: Hitler war vermutlich schwul.

    Nö, war er nicht. Konnte nie bewiesen werden. Außerdem hat er doch Eva Braun geheiratet? Dieser sozialistische Hitler muss auf sozialistische Soziologen eine ziemliche Anziehungskraft ausüben. Warum sonst untersuchen sie jedes klitzekleine Detail seiner Persönlichkeit und stellen die absurdesten Spekulationen an? Ich will über den Volksverräter und Gröfaz Hitler nichts mehr hören. Der gute Herr ist tot. Und das schon seit einigen Jahren. Diese Tatsache soll für einige Zeitgenossen sogar ein „innerer Reichsparteitag“ sein. 😛

  49. @ stiffmeister
    Sag mal ganz ehrlich, willst du mit deinem PI-Namen und deinem ich-bin-so-geil-Benehmen irgendwas kompensieren?
    (Da du schon selber mit Adorno und co angefangen hast, kannst du dir sicher denken, was ich damit meine…) 😛

  50. @Columbine
    Ein Bekannter von mir prägte den Begriff der „Heterophobie“ für aggressive Vertreter der Homo-Lobby.
    Als bekennender Heterophiler“ und Christ lehne ich das öffentliche Auftreten der Homosexuellen ab. Was die einvernehmlich in ihren Wohnungen machen, geht mich nichts an. Aber aus der Öffentlichkeit sollen die ihr sündhaftes Treiben fernhalten.

  51. Der Verlauf der Diskussion zeigt zumindest, dass pi-news-Kommentatoren ihre Threads nicht mit brauchbareren Inhalten füllen können als die Idioten auf den Foren von web.de 😉

    Das Problem ist nur, dass die pi-news-Bereitsteller verdammt viel liberaler mit diesen immer gleichen Ansichten umgehen als die von web.de.

  52. Wird bestimmt ein lustiger Abend.

    Ist ja auch ein ungemein wichtiges Thema.

  53. @52 Marmor

    „Die Homosexuellenbewegung stellt die Homosexuellen als bessere Menschen dar. Und #38 r2d2 ist quasi auf diese Tour herein gefallen. “

    Nein, wie ich schon ganz oben schrieb, sind mir die Homosexuelle egal solange ich mich mich mit denen nicht abknutschen muß.
    Und als bessere Menschen sehe ich die auch nicht und habe das auch nie behauptet.
    Ich sehe die als GLEICHWERTIGE Menschen an.

    Leonardo hat ebenso großes geleistet wie ein Einstein z.B.
    Elton John ist ein großer Musiker wie die Mick Jagger z.B.

    Bei mir gibt es keine besseren und schlechteren Menschen. Es gibt nur DIE Menschen.

  54. #30 stiffmeister

    Deine Argumentation und die deiner kleinen „Gehilfen“ hier ist Schwachsinn pur.

    Homosexualität ist eine Sache die völlig unabhängig mit jeder politischen Bewegung oder Regierung einhergeht, so einen Blödsinn, dass man ein 68er ist, wenn man Menschen nicht wegen ihrer sexuellen Ausrichtung verachtet ist einfach nur falsch und rassistisch, da spricht nicht der Gutmensch aus mir, sondern ein rationeller Mensch, der Leute nicht aufgrund dessen verurteilt, welcher sexuellen Ausrichtung sie angehören, sondern aufgrund dessen, wenn sie an Multi-Kulti glauben oder eine faschistische Ideologie zu implamentieren versuchen, es gibt mehr als genug ausländische, farbige und schwule Islamkritimker!

  55. #58 Marmor

    Hahaha, sehr gut beobachtet! Du hast Recht, das Niveau hier ist nicht anders als im Proleten-Thread von web.de. Aber bei web.de hätte schon eine Löschorgie eingesetzt. Da finde ich es besser, dass PI mit den Löschungen nicht so diktatorisch waltet.

  56. man kann nicht auf die politische Korektheit schieben.
    Und wer schwule Abartig nennt ist homophob und hat auf einer seite die sich für frieheit einsetzt und das Grundgesetz hier nichts verloren, der passt auf naziseiten viel besser hin.

  57. #62 r2d2 (04. Jul 2010 19:27)

    Bei mir gibt es keine besseren und schlechteren Menschen. Es gibt nur DIE Menschen.

    Werd‘ doch mal mental locker! 😉 Ich kenne einige sehr schlechte Menschen. Und ich bin immer wieder froh, dass mich ein gütiges Schicksal nicht so geformt hat.

    Das hat aber nichts damit zu tun, dass die Schwulenbewegung aus Schwulen bessere Menschen macht, die Frauenbewegung aus Frauen, die Islambewegung aus Islamisten …

  58. Ohne mich an einer Schwulen-Debatte ernsthaft beteiligen zu wollen!

    Ich wage es zu bezweifeln, dass die Homosexuellen ein wehrhafter Gegner gegenüber einer Islamisierung sind! Solidarität hin oder her, wer selber mehr Schutz braucht als Selbst-Verteidigung liefert, kann kaum ein starker Verbündeter sein! Ausnahmen bestätigen natürlich die Regeln! Und ich lese sie auch hier!

    Solange sich Homosexuelle aber mehr an der Zerstörung der gesellschaftlichen Familienordnung durch Gender und somit der Zersetzung des Gemeinschaftswohl und der Reproduktion, zumindest als positives und anzuerkennendes Gedankenkonstrukt, verweigern, kann ich zwar vieles positiv zur Kenntnis nehmen, doch der Applaus angesichts des Gesamtauftretens fällt mir schwer.

    Gender und Islam widersprechen sich! Gender zersetzt die Familie, das Volk, den Staat und wird durch Islam dann ersetzt! Wer das eine ohne das andere bekämpft, verliert so oder so! Und gegen Gender sein, bedeutet nicht, das Homosexuelle dann rechtlos sind oder sein sollen, hier wird von vielen Schwulen-Verbänden ein Popanz aufgeführt!

    Auch brauchen Schwule nicht gleiche Rechte wie Heteros z.B. bzgl. Heirat, weil die Option einer natürlichen Familienzeugung: Vater, Vater, Kind nicht vorhanden ist! Wer das als Rassismus bezeichnet, hält die Natur für rassistisch, was sie auch ist! Doch wer den natürlichen Rassismus bekämpft, verweigert sich der Natur! Auch die schwulen Tierchen, die es gar nicht gibt, zeugen keine Nachkommen!

    Wie gesagt, ich wollt mich ja nicht beteiligen!

  59. „Du sollst nicht einem Manne beiwohnen, wie man einer Frau beiwohnt; es ist ein Greuel.“
    (Korinther 6, 9)

    Und siehe, ich bin bei euch alle Tage, bis an der Welt Ende!

  60. #68 Hupfer (04. Jul 2010 19:28)

    Du hast heute morgen unter dem Artikel „Video: Patriotismus eines christlichen Aramäers“ gefordert:

    #2 Hupfer (04. Jul 2010 11:13)

    Hallo PI

    Könnte man nicht hier eine extra Rubrik einrichten, wo die Leute ihre OT-Fundstücke einstellen können? Diese andauernden OTs in Threads können schon nerven. Wie wäre es mit einem separaten OT-Thread, der immer offen ist, damit Leute dort ihre Sachen posten können? Nur mal so eine Anregung…

    und PI hat prompt auch meinen nicht passenden Kommentar gelöscht. 😉 Ich finde Deinen Vorschlag unterstützenswert. Aber wo bleibt Teil 2: „Wie wäre es mit einem separaten OT-Thread, der immer offen ist, damit Leute dort ihre Sachen posten können?“

  61. Es läuft mal wieder wie imeer hier:

    EINER (der gute Stiff)… hat seine Meinung gesagt.

    Und nun darf sich der ZUSAMMENGEROTTETE STRASSENDRECK hier Stundenlang in übelsten Beleidigungen und Verleumdungen austoben ohne das die PI-Moderation eingreift.,

    Welches verkommene Gedankengut gerade die schwul-gutmenschliche Hyänenmeute hier posten darf, lässt in
    die innere Einstellung der PI-Mods tief blicken.

    Mal sehen wie lange es dauert bis Stiffmeister hier gesperrt wird, weil der Dreck wie immer die Meinungshoheit zugesprochen bekommt.

    Und PI????
    Werd ich gleich mitgesperrt?

    Nichts anderes ist zu erwarten.

    PI: Sie haben es erraten!

  62. Was mich hier stört ist, daß immer wieder von „den“ Schwulen gesprochen wird. Die gibt es nicht. Wer glaubt auf den CSDs sieht man „die Schwulen“, der täuscht sich gewaltig. Hier machen Leute Party, die größtenteils vergessen haben für was der CSD steht. Der Großteil der Homosexuellen lebt auch nicht anders, wie der Rest der Bevölkerung. Es gibt große – kleine, dicke – dünne, gebildete – ungebildete, schlaue – dumme, Hartz IV-Empfänger – Millionäre, Leute die sich in der Öffentlichkeit produzieren müssen – Leute, die zurückgezogen leben usw. usw.. Wichtig jedoch ist eins. Es ist eine Bevölkerungsgruppe, die massiv vom Islam bedroht ist. Viele Homosexuelle sind jedoch auch nicht anders, als der Großteil der Deutschen. Sie erkennen nicht die Gefahr, die auf sie zukommt.

  63. Zum Artikel: Na bitte, geht doch. Die Schwulen sind wohl doch nicht ganz so realitätsfremd wie manche meine.

    Ohne solche durchaus sinnvollen Aktionen hat sich ja der CSD irgendwie überlebt und ist zu einer Klamaukveranstaltung geworden. Für was wollen denn die Schwulen heutzutage noch demonstrieren? Von den Verhältnissen, in denen die heutigen Schwulen im freien Westen leben, konnten viele Schwule in der Vergangenheit nur träumen. Die einzige echte gesellschaftliche Gefahr, die für die Schwulen ausgeht, ist heutzutage durch die Islamisierung gegeben. Hier stehen die Schwulen und Lesben vor dem Problem das sie in einem islamisierten Europa zu den verfolgten gehören werden und das man ihnen – wenn sich die demographische Entwicklung fortsetzt – ihre mühsam erworbenen Rechte in einem islamisierten Deutschland wieder wegnehmen wird. Jeder klar denkende Schwule müsste demzufolge ein islamkritiker werden.

  64. #76 schmierenschreiber
    “ der ZUSAMMENGEROTTETE STRASSENDRECK“

    Na jetzt wissen endlich alle, womit wir es bei Dir zu tun haben.

  65. #36 noratlas (04. Jul 2010 18:43) […] durch solche Artikel wird ein Gesocks angelockt, das im Iran besser aufgehoben wäre. Selbst ein Pim Fortyn, für kich eine Ikone der Anti-Islam-Bewegung, würde von homophoben Schwachköpfen wie “stiffmeister” (ist das eine heteroseuelle Praktik??) wahrscheinlich als Tunte disqualifiziert.

    Ja, die Israelfreunde heute auf dem CSD haben 100 mal mehr Mut bewiesen, als 99% der Ratzingerfreunde, Erzkatholen und white trash-Proleten, die sich hier feige und häßlich hinter ihren Tastaturen verstecken.

    Bei diesen homophoben Arschlöchern krieg ich Brechreiz.

    #69 ruhrgebiet (04. Jul 2010 19:32) man kann nicht auf die politische Korektheit schieben.
    Und wer schwule Abartig nennt ist homophob und hat auf einer seite die sich für frieheit einsetzt und das Grundgesetz hier nichts verloren, der passt auf naziseiten viel besser hin.

    Stimme 110% zu!

  66. #74 Marmor

    Ja, du hast vollkommen recht! Ich finde es seltsam, dass dein Beitrag gelöscht wurde, ohne dass es einen OT-Thread gibt. Solange letzterer noch nicht existiert, kann man die OTs doch stehen lassen.

  67. Eins muss man stiffmeister lassen. Er hat doch eine Diskussion angestoßen, die im Forum der SZ so nicht passiert wäre. Aber würde die SZ überhaupt über Islam-feindliche Homosexuelle berichten?

  68. Und nun darf sich der ZUSAMMENGEROTTETE STRASSENDRECK

    Was ist denn das für eine Diskussionskultur, andere hier als „verrotteten Straßendreck“ zu bezeichnen? Das zeugt von einem seltsamen Demokratiebegriff…

  69. #60 Josef2000 (04. Jul 2010 19:20)

    Kennst du Schwule, die nicht Grün wählen?

    Naja Westerwelle uns sein Bücktück bestimmt nicht.

    Ich war auchmal auf dem CSD in Berlin, man sage mir es solle echte ne spitzen Party sein.
    Da kamen Partywagen vorbei. Nen Freund von mir kam an mein Ohr und meite dreh dich mal um. Hab ich getan und genau in ein fremdes Rektum geschaut. Auge in Auge quasi. Weil jemand meinte seinen Arsch in die Menge strecken zu müssen und die Backen zu spreizen. Das war der erste und letzte CSD. Bin tolerant bis hin zur Homoehe alles kein Problem. Aber ich bin aufgrund diesen Traumas rektophob und werde es bis an mein Lebensende bleiben.

  70. @71 Marmor

    Ich bin immer locker. Ehrlich.
    Noch lockerer und ich hab Pipi in der Hose.
    LOL
    Wenn ich manchmal in Großschrift schreibe, bedeutet das nicht, dass ich mich ärgere oder laut werden will. Es bedeutet einfach nur, dass ich etwas hervorheben will, dass ich für wichtig halte und es bedeutet,dass ich mit meinen über 60 Jahren nicht weiß, wie man in Fettschrift auf PI schreibt.
    Also nicht von mir einschüchtern lassen. 😉
    Ich bin ein ganz friedlicher Zeitgenosse….nach vielen schmerzlichen Erfahrungen…geworden….LOL

    „Ich kenne einige sehr schlechte Menschen.“

    Du meinst bestimmt, dass Du viele Menschen kennst, die sehr viele schlechte Dinge getan haben.
    Aber auch die sind nur Menschen. Keine Bestien, Ungeheuer, sie haben keine übernatürlichen Fähigkeiten…es sind nur Menschen.

    „Das hat aber nichts damit zu tun, dass die Schwulenbewegung aus Schwulen bessere Menschen macht,“

    Das mag sein das die das machen. Dafür habe ich mich zuwenig mit dieser Bewegung befasst.
    Aber ich mache aus Schwule keine bessere oder schlechtere Menschen.

    😉

  71. #81 Hupfer (04. Jul 2010 19:45)

    „Ich finde es seltsam, dass dein Beitrag gelöscht wurde, ohne dass es einen OT-Thread gibt.“

    Ne, ich fand es okay. Das Einrichten eines OT-Thread bedarf einer konzeptionellen Vorarbeit. Das dauert. (Falls es überhaupt beabsichtigt ist)

    Das Posten von OTs kann manchmal wirklich alle Diskussion kaputt machen, manchmal dagegen sind sie das Lehrreichste, was man von pi-news mitnehmen kann.

  72. So mancher erkennt sich dem ich hier den Spiegel vorgehalten habe.

    Dem ist nichts hinzuzufügen, außer dass es ziemlich lächerlich wirkt wenn die Faschisten von Demokratie faseln…..

  73. Alle Intolleranten (Muslime, Nazis, Kriminelle, Schwulenhasser, Kommunisten, „Gutmenschen“, etc., etc…) auf eine unbewohnte Insel bringen. Dort werden Sie sich gegenseitig umbringen… und der Rest der anständigen Menschen kann in Frieden leben (und brauchte sich die Hände an diesem intolleranten Gesocks nicht dreckig machen).

  74. #78 X-Wing (04. Jul 2010 19:42)

    ja so ist das,… aber es wird, zwar langsam aber protzentual gesehen schätze ich die „erleuchtung“ schneller ein als die der „normalen“ (lach) bevölkerung.
    was wohl wie du schon erwähntest daran liegt das der islam die freiheit der homos eben gefährdet.

    kurz an die „widerlich, abartig rufer“ *ggg* wobei ich das eigentlich nicht schlimm finde, war selber mal so als ich noch hetero war.

    „der feind meines feindes ist mein freund“
    die homos haben noch nicht vergessen das sie für ihre rechte hart kämpfen mussten, und deshalb werden sie es auch sein die als erstes lautstark gegen den islam vorgehen.

    auf den plakaten stand „stop killing queers, iran, stop killing children“

    die trauen sich wat die schwuppen 🙂

  75. Jaja… das nennt sich Deportation und das haben DEINE KAMERADEN bereits alles einmal durchgezogen.

    D r e c k i g e s F a s c h i s t e n s c h w e i n

    Mooooooooment, ich denke gerade an Post Nr. 76 und frage mich, von wem jetzt die Beleidigungen ausgehen…

  76. #76 schmierenschreiber (04. Jul 2010 19:42)

    Und PI????
    Werd ich gleich mitgesperrt?

    Nichts anderes ist zu erwarten.

    schmierenschreiber, was du nicht willst, dass man dir tut …

  77. Ich finde es auch erschreckend, dass hier einige solche homophobe Äußerungen ablassen und dem Ruf von PI schaden (obwohl: „Ist der Ruf erst ruiniert, lebt’s ich völlig ungeniert“ 😉 ). An Leute wie stiffmeister: Homosexualität ist eine Laune der Natur (wie Linkshändigkeit). Sie gibt es auch im Tierreich (dauernd bis gelegentlich), ist also eine völlig neutrale Eigenschaft. Jemand, der solche Äußerungen macht, kann auch genausogut zum Islam konvertieren (oder einer fundamentalistischen christlichen Sekte beitreten).

  78. es gibt nicht den schwulen genauso wenig wie es den muslim gibt. Und ich habe eine Frage an denjenigen wie 75 stiff. Was würdest du mit „den abartigen schwulen“ tun. An die Wand stellen?
    ich glaube viele sind hier und posten hier die gerne NPD wählen und sind nur hier um gerne mal gegen Ausländer, Muslime und Schwule abzulästern und einfache nur zu Hetzten. Aber mit dem Tenor dieser Seite mit freiheit und dem Grundgesetz hat das wenig zu tun.
    Danke charles B: für deine Unterstützung

  79. #87 schmierenschreiber (04. Jul 2010 19:49)

    So mancher erkennt sich dem ich hier den Spiegel vorgehalten habe.

    Wer anderen einen Spiegel vor hält, hält in nur von sich weg! Sei selber ein Spiegel! Sauge die „Außenwelt“ in dir auf und reflektiere sie, ohne selber dabei blind zu werden!

  80. auf den plakaten stand “stop killing queers, iran, stop killing children”

    die trauen sich wat die schwuppen (…)

    Nach meiner Erfahrung eine Minderheit. Viele Homosexuelle wählen linksgrün und glauben, dass Christentum und Islam für sie eine gleichgroße Gefahr darstellen würden …

  81. #72 WahrerSozialDemokrat (04. Jul 2010 19:38)

    Auch brauchen Schwule nicht gleiche Rechte wie Heteros z.B. bzgl. Heirat, weil die Option einer natürlichen Familienzeugung: Vater, Vater, Kind nicht vorhanden ist!

    Naja was die Ehe angeht da sollten sie schon die gleichen Rechte haben, aus juristischen Gründen z.B. medizinische Notfälle/Entscheidungen. Da die meisten Homos ja keine Scheinehe und keine scheinfamilie gründen würden geheh ja keine Geburten verloren.

    Bei Kinderadoption hab ich ein Problem. Auch wenn die Kinder es bei nem Homopaar besser hätten als im Heim. Ich kenne viele Schwule die ne Art Missionierermentalität haben. Nach dem Motto jeder Mensch ist mindestens Bi. Und da will ich nicht das sie den Kindern das eintrichtern. Das Kind soll sich so entwickel wie es gepolt ist, ohne Druck. Gilt nartürlich auch für Kinder in Hetero Ehen. Am ende kann niemand seine Sexualität verleugnen, sonst gäbs ja im Iran keine Homos, die würden es sich ja sonst aus Angst verkneifen.

  82. 76 schmierenschreiber

    Und nun darf sich der ZUSAMMENGEROTTETE STRASSENDRECK hier Stundenlang in übelsten Beleidigungen und Verleumdungen austoben ohne das die PI-Moderation eingreift.,

    Welches verkommene Gedankengut gerade die schwul-gutmenschliche Hyänenmeute hier posten darf, lässt in
    die innere Einstellung der PI-Mods tief blicken.

    Mal sehen wie lange es dauert bis Stiffmeister hier gesperrt wird, weil der Dreck wie immer die Meinungshoheit zugesprochen bekommt

    Ja ja so ist es nun mal. Man kann Euch Deppen einfach nicht heften. Aber Demokratie kennt das Recht auf Dummheit eben auch.

    „STRASSENDRECK verkommene Gedankengut“ tja es gibt Sysreme die haben an sochen Aussagen viel Freude. Ich nicht.

    Ja im Interesse von PI muss man solch einen Scheißdreck eigentlich sperren bzw.löschen.

  83. #95 ruhrgebiet

    Genau das ist es! Wer auf einer Seite postet, die für Freiheit und Grundgesetz steht, sollte zumindest akzeptieren, das Schwule auch Menschen sind und nicht „abartig“, „Straßendreck“ oder so etwas.

  84. #97 Columbin (04. Jul 2010 20:02)

    ich schrieb weiter oben schon, das sich genau dies gerade ändert, wie unter den gutmenschen, nur das es bei den homos schneller geht und die sich,.. so leid es mir tut einfach mehr trauen. da kann man karneval (wurde ja weiter oben als vergleich genommen) nehmen, dort auch in köln, nicht halb soviel islam kritisches wie dieses jahr auf dem csd in köln,… leider
    und *g* ich wälte noch nie links/grün :-))

  85. #97 Columbin

    Meine persönliche subjektive Erfahrung zeigt eher 75% im konservativen, CDU-Bereich.

  86. einige leute, wie zum beispiel stiffmeister, sollten vielleicht lieebr dem islam beitreten, da sind sie besser aufgehoben. und statt ein gross-germania kann er ja dann einen arabischen einheitsstaat weiterverfolgen

  87. #88 Charles B. (04. Jul 2010 19:50)

    Alle Intolleranten (Muslime, Nazis, Kriminelle, Schwulenhasser, Kommunisten, “Gutmenschen”, etc., etc…) auf eine unbewohnte Insel bringen. Dort werden Sie sich gegenseitig umbringen… und der Rest der anständigen Menschen kann in Frieden leben (und brauchte sich die Hände an diesem intolleranten Gesocks nicht dreckig machen).

    Würden Sie auch ein paar Tage auf dieser Insel verbringen? 😉

    #94 KDL (04. Jul 2010 19:56)

    Was sollen denn diese heterophoben Äußerungen?

  88. #76 schmierenschreiber (04. Jul 2010 19:42)
    „Und nun darf sich der ZUSAMMENGEROTTETE STRASSENDRECK hier Stundenlang in übelsten Beleidigungen und Verleumdungen austoben ohne das die PI-Moderation eingreift.“

    Wieso beschwerst du dich, dass deine Postings stehenbleiben?

  89. #106 schmierenschreiber (04. Jul 2010 20:11)

    ne ich als lesbischer dreck nun nicht mehr *ggg*

  90. #101 wutgnom (04. Jul 2010 20:04)

    Kann mir nicht vorstellen, dass die meisten Gutmenschen sich ändern können. Dann müssten sie ja ihre ganzen Lebenslügen erkennen und zugeben …

    #102 Hupfer (04. Jul 2010 20:06)
    #97 Columbin

    Meine persönliche subjektive Erfahrung zeigt eher 75% im konservativen, CDU-Bereich.

    Dann bräuchten wir mal eine objektive Studie zur politischen Orientierung von Homosexuellen.

  91. #104 Columbin

    Hä? Was an meiner Aussage ist denn heterophob? Ich habe mich doch ganz neutral ausgedrückt. Übrigens bin ich selbst heterosexuell.

  92. #109 Columbin

    Stimmt, die würde mich auch mal interessieren. Kann sein, dass das linksgrün-Vorurteil bestätigt wird, vielleicht kommt aber auch eine Überraschung dabei heraus.

  93. Ich schrieb vor zwei Tagen in stiller Verzweiflung:

    #120 Marmor (02. Jul 2010 19:02)

    (Was in just diesem Augenblick vor meiner Haustür auf der Bank sitzt, so grottenscheiße verkommen kann kein PI-ler im Leben jemals aussehen, egal, wie ihm dieses Leben auch mitspielen mag (ja noch nicht einmal ein deutscher Rechtsradikaler kann jemals so verkommen aussehen!))

    Und ich nehme nichts davon zurück. Und ich will das Recht haben, auf gesellschaftliche Entwicklungen hinzuweisen, die aus Wohngebieten Zombie-Territorium machen und die mir schier meine bürgerliche Freiheit rauben … fürs Erste.

    Und Schwule sind mir noch nie ein Problem gewesen!!!

  94. #98 ShuhadaTombola (04. Jul 2010 20:02)

    Naja was die Ehe angeht da sollten sie schon die gleichen Rechte haben,

    Dafür reicht eine eigenständige, eingetragene Lebenspartnergemeinschaft, rechtlich solide abgesichert, die ich dann auch zwei Heteros zugestehe 😉

    Auch wenn die Kinder es bei nem Homopaar besser hätten als im Heim.

    Behauptung die durch nichts begründet ist und ich behaupte, dass es ein Kind aus dem Heim bei mir auch besser hat als im Heim, ich bin Single! Bekomm ich auch das Recht! Oder sollte es weniger um mich gehen, als um das Kind? Was Vater und Mutter haben möchte? Wächst es frei auf, wünscht es sich nicht Mutter und Mutter oder Vater und Vater oder Elter1 und Elter2!

    Bei der geforderten Kindervermittlung an Homoehepartner geht es doch nicht um die Kinder, sondern nur um die eigene Selbstverwirklichung, der man sich auf natürlicher Weise widersetzt, ob veranlagt oder sozialisiert ist dabei egal!

  95. Es ist heiß genug. Jetzt wieder alle abkühlen bitte.

    Eigentlich sollten wir den Homosexuellen doch dankbar sein…weil dann bleiben mehr Frauen für uns übrig

    hähähähä

  96. lach #116 r2d2
    gibts nur homosexuelle männer *grins*

    so ich pack mich mal ins bett schlaft fein

  97. #113 Hupfer

    Nein, das ist natürlich kein Selbsthass. Aber ich habe vorhin irgendwie erwartet, das jemand diesen Schluss zieht (wenn auch nur im Spaß) und wollte noch anfügen „Ich bin doch kein Linker, der sich selbst hasst. Z.B. weil er Deutscher ist“ 😉

  98. #114 WahrerSozialDemokrat (04. Jul 2010 20:18)

    Wohl nen kleines Misverständnis. Meinte auch wenn es den Kinder besser gehen würde als im Heim bin ich dagegen.
    Ich bin auch der Meinung das Homosexualität nicht gegen die Natur ist, kommt ja immer in ihr vor, aber eben nicht mit Nachwuchs.

  99. #118 Marmor

    Als ob sich ein Mann freiwillig an so einen bulligen Kampfninja im Holzfällerhemd heranmachen würde… 😉

  100. ach eins noch

    an #106 schmierenschreiber (04. Jul 2010 20:11)

    ich lade dich mal nach bonn ein, dann fahren wir zwei nach bonn-tannenbusch du ziehst dir ne burka an und fährst dann dort auf dem fahrrad durch die staßen, auf dem rücken eine israelflagge 🙂 wenn du das dann gemacht hast, darfst du hier wieder richter und henker spielen, wenn du dazu dann noch in der lage bist 😀

  101. #121 Hupfer (04. Jul 2010 20:27)

    #118 Marmor

    Als ob sich ein Mann freiwillig an so einen bulligen Kampfninja im Holzfällerhemd heranmachen würde… 😉

    lol hehe ich seh nicht aus wie so nen „kampfkerl“ *ggg* ganz im gegenteil *eingebildetguck*

  102. #116 r2d2 (04. Jul 2010 20:23)

    Eigentlich sollten wir den Homosexuellen doch dankbar sein…weil dann bleiben mehr Frauen für uns übrig

    Die Moslems verweigern uns Kontakt mit 750 Mio. Frauen auf diesem Planeten.

  103. #114 WahrerSozialDemokrat (04. Jul 2010 20:18)

    Bei der geforderten Kindervermittlung an Homoehepartner geht es doch nicht um die Kinder, sondern nur um die eigene Selbstverwirklichung, der man sich auf natürlicher Weise widersetzt, ob veranlagt oder sozialisiert ist dabei egal!

    Das heisst, es ginge nicht (vorrangig) um das Wohl der Kinder, sondern um das Recht der Gleichberechtigung von Schwulen.

    Von dieser Seite habe ich es noch nicht betrachtet.

    Aber, wie ich finde, ein durchaus interessanter und bedenkenswerter Ansatzpunkt.

  104. Mann… LEUTE !

    schmierenschreiber + stiffmeister

    ist mein LIEBLINGSTROLL „Aufklaerung“

    stiffmeister macht einen auf „Ich bin der Konservative MEGANAZI der Schwule hasst.“

    schmierenschreiber gibt ihm immer Recht und besonder nett finde ich:

    #90 schmierenschreiber
    DEINE KAMERADEN bereits alles einmal durchgezogen.

    D r e c k i g e s F a s c h i s t e n s c h w e i n

    LOL

    @Topic
    Schwule sind mir 100x lieber als Mohammedaner oder pubertierende Anfifa-Äffchen.

  105. #120 ShuhadaTombola (04. Jul 2010 20:26)

    Hatte dich schon richtig verstanden, wollte nur meine Position verdeutlichen, also nicht im Widerspruch zu Ihnen! Der Hinweis fehlte, sorry.

  106. #123 wutgnom

    Ich habe mich damit auch nicht auf dich persönlich bezogen, sondern damit auf das Lesbenklischee angespielt. Wenn man jetzt mal die „Lesben“ außer acht lässt, die in gewissen Filmproduktionen die „Herzen“ (oder andere Körperteile) von Heteromännern erfreuen.

  107. #126 Schweineschmalz

    Echt jetzt? schmierenschreiber und stiffmeister sind = Aufklaerung? (der mich ja auch schon mal zur Verzweiflung getrieben hat)

  108. #128 Hupfer (04. Jul 2010 20:32)

    hast schon recht, es gibt da schon so kaliber, da sag ich immer „warum nehmen sich deren partnerinen nicht gleich nen mann“ *g*

  109. #131 wutgnom

    Und es gibt da so ein Kaliber, wo ich mich immer frage, warum sich deren Partner nicht gleich eine Frau nehmen. 😉

  110. hatten diese wir diese nicht schon mal?
    @128 tja die männer und die lesben. immer wieder schön

  111. #133 ruhrgebiet

    Ja, Homos sind ja soooooooooo abartig, ekelhaft und anormal. 😉 Bis auf die Lesben in den Pornostreifen. Die werden toleriert!

  112. aber lach, als lesbe selber muss ich schon sagen ich find es ansehnlicher wenn sich 2 frauen küssen wie eben 2 männer,… aber *g* wir kommen vom thema ab…was war das nochmal ach ja homos und israel solidariät inkl. islamkritik

  113. #124 Marmor (04. Jul 2010 20:30)

    Die Moslems verweigern uns Kontakt mit 750 Mio. Frauen auf diesem Planeten.

    Ich hab ja keine Probleme mit Homosexuellen, nur mit Schwulen-Gender-Lobbyisten, aber den Mohammedaner wünsch ich es! Denn würde Gender den Islam beseitigen (nur so als Gedanke), würde Gender sich nach 2 Generationen von selbst beseitigen… Und es gäbe Frieden auf Erden! Und die paar Homosexuellen bräuchten sich nicht mehr vor einen Feministinnen-Karren spannen um sich von denen auspeitschen zu lassen!

  114. @137 welcher mann finde es nicht schön wenn 2 frauen sich küssen?
    Aber das thema hat sich hier verschoben.

  115. #138 WahrerSozialDemokrat (04. Jul 2010 20:45)

    Der 68er Kulturbruch befreit uns von sexuellen Normen und behauptet, statt Normen sexuelle Zwänge beseitigt zu haben.

  116. #136 Marmor

    Ist zumindest auffällig, dass stiffmeister und schmierenschreiber zur gleichen Zeit verschwunden sind!

  117. #142 Hupfer (04. Jul 2010 20:51)

    wenn der das liest, dann fällt ihm bestimmt wieder ein dummer Kommentar dazu ein

  118. @142 Hupfer

    Wer weiß…waren vielleicht Antifanten, die mal knipsen wollten, wie Homophob PI ist?

  119. #143 Marmor
    Das ist sicher…

    #144 r2d2
    Ja, könnte sein. Oder Antifanten, die ihre eigene Homophobie hier mal ausgelebt haben.

  120. #144 r2d2 (04. Jul 2010 20:58)

    Ich halte sehr viel von den Machern von PI. Egal, was den schmierenschreiber treibt, er kommt an das Niveau einfach nicht heran, darum muss er es durch seine Kommentare drücken, und er ist nicht der einzige hier.

  121. @#6 stiffmeister. Die 68er waren ziemliche Machos. Schwule hatten es bei denen nicht leicht. Beim nächsten Mal schreibst du die 78er.

  122. #148 r2d2 (04. Jul 2010 21:04)

    LOL…was der ist auch Dein Freund?

    Wenn das der mit dem Dachschaden ist, dann ja.

  123. Der Artikel gibt sehr viel her.

    Dank der frühzeitigen Ausrichtung der Diskussion durch stiffmeister als Geschwurbsel wurde alles verhindert, was sich vernünftigen Menschen mit einem gemeinsamen Anliegen hier geboten hätte. So kommen wir im Kampf gegen die Islamisierung nie weiter.

  124. Zu #1 S-meister

    #1 stiffmeister (04. Jul 2010 17:53) Islamkritik hin oder her, bei den Schwuppen krieg ich Brechreiz…“

    Was hat solch niveauloser Dreck in einem seriösen politischen, islamkritischen Blog zu suchen?
    Das ist unterstes NPD-Niveau!
    Da bekomme ICH Brechreiz, das ist meine Meinung und die sage ich!
    Chapeau an die Kölner CSD-Veranstalter, dass dieses Event nicht einfach nur ein Ringelpiez mit Anfassen ist, sondern dass noch politische Botschaften verlautbart werden freut mich- wenn auch wahrscheinlich die Gutmenschmafia wegen der Burka-Aktion bereits Amok läuft und das pseudopsychologische Gesülze von verletzten Gefühlen sicher nicht lange auf sich warten lassen wird.
    Viele Homos stehen zu Israel, der einzigen Zivilisation in der Region- dort gibt es auch Gay-Paraden, im Gegensatz zu islamisch domonierten Ländern.

  125. #154 Marmor

    Wenn stiffmeister wirklich Antifa ist, hat er ja dann sein Ziel erreicht…

  126. @149 Marmor

    Auch ich halte sehr viel von PI. Es ist unverzichtbar geworden. News die PI bringt findet man sonst nicht.
    Das ist aber auch vielen ein Dorn im Auge.
    Sie sehen ihre Felle davon schwimmen.
    Man hat es schon mit Hackern versucht, mit Anzeigen(von Edathy) und mit linken Trollen Pi endlich zum Schweigen zu bringen.
    Bisher haben wir uns gut gehalten. Ob es aber so bleibt? Ich denke da gerade an Ursula von der Leyen und die Internetsperre.

  127. #151 Marmor (04. Jul 2010 21:07)

    Es gibt auch einige Antifas, vor denen man Respekt haben kann.

    Stimmt. Pol Pot zum Beispiel. Oder Genosse Stalin. 🙂

  128. Stiffmeister hat sich ganze 9x hier gemeldet… und keine Beschimpfungen ausgestossen….

    Er ist seit 20:10 Uhr off..

    Es ist der GOSSENDRECK der hier weiterhin sein Unwesen treibt…. bzw sein Wesen offenbart…

    Die , die dazu befähigt sind mögen darüber nachdenken.

    Un‘ tschüss….

  129. #150 Schweineschmalz (04. Jul 2010 21:06)

    Ich !

    Hassu Problem oda was ?

    Ey Aldaa pasch auf.

    Warum findescht du mein Kolleke so schaise?

    Bissu schwul oda Bissu Nazi oda was?

    Produzier mich nich aldaa, isch schwöare, sonst werd isch gleich attraktiv, isch weiß wo Bett von dir schlaft!‘

  130. @154
    Ja, mit Hochlobung und Schönreden nebensächlicher Sexualpraktiken mit Sicherheit nicht. Der Grossteil hier hat garnicht verstanden, worum es geht. Kreischen wie die Gutmenschen über eigentlich zu tolerierende Homophobie und sind im gleichen Atemzug schlimmste Islamophoben. Am Ende siegt der Islam als weitgehend homophob und mehrungswillig über die geistige kleinkariertheit der sog. Islamophoben, die es nötig haben auf einem CSD, der der Ingriff für das antikonservative Wesen der 68er darstellt (u.a. auch Toleranz für alle und alles), sich zu präsentieren und dabei nicht merken, dass die Homosexuellen genausowenig in der Lage sind, das Fortschreiten des Islams und deren Auswirkungen zu erkennen. Da haben sich wahrlich zwei Einäugige getroffen.

  131. #141 Marmor (04. Jul 2010 20:50)

    #138 WahrerSozialDemokrat (04. Jul 2010 20:45)

    Der 68er Kulturbruch befreit uns von sexuellen Normen und behauptet, statt Normen sexuelle Zwänge beseitigt zu haben.

    Entweder ist das besonders geschickt oder nur ungeschickt ausgedrückt oder ich bin zu einfach im Denken? 😉

    Ich mach mal auf Tarzan!

    Normen gut!
    Zwänge böse!
    68er scheiße!

    War es so gemein?

  132. @154 Marmor
    @156 Hupfer

    Da habt ihr beide sehr Recht. Und wer weiß, vielleicht haben einige Homosexuelle oder CSD – Leute hier mitgelesen und machen ab heute einen großen Bogen um PI.
    Und das wäre schade, da diese Leute beim CSD wirklichen Mut bewiesen haben, der sonst nur gegen die homophobe Haltung der Kirche(dafür braucht es kein Mut) aufgebracht wird.

  133. #159 schmierenschreiber

    Ähmmm „Brechreiz“, „68-Opfer“ und „Genossenschaft Abartiger“ sind keine Beleidigungen…? Nun ja, wir machen uns die Welt, wie sie uns gefällt, was…? 😉

  134. #158 Columbin (04. Jul 2010 21:19)

    Stimmt. Pol Pot zum Beispiel. Oder Genosse Stalin.

    Nein, die nicht.

    Und ich selbst war auch einmal ein verficktes Antifaarschloch und empfinde meine abartige Dummheit von damals heute selbst über alle Maßen abstoßend.

  135. #165 Marmor

    Aber du bist immerhin aufgewacht. Ich wünschte, das würden noch viel mehr Leute tun.

  136. @165 Da wissen wir ja nun auch, warum die Indoktrination: “Homosexualität ist toll “ im Hirn überlebt hat und wo sie ihren Ursprung hat 🙂
    Sie sind wohl dann auch nicht der Einzigste hier von der Sorte.

  137. Vielleicht wollte ich zu Deinem Kommentar

    #138 WahrerSozialDemokrat (04. Jul 2010 20:45)

    in Wahrheit gar nichts sagen und benutzte darum den Pausenfüller.

  138. @170 Die Frage war die Beste heute ! 😉
    ja natürlich, bilden Sie sich mal…leben Sie in Deutschland ?
    Es gibt viele schwule Antifa-SED-Aktivisten, sogar Gruppen in homosexuell-geprägten Chatbereichen mit hunderten Mitgliedern.
    Gut, an Israel spalten sie sich, das ist aber auch das Einzigste!

  139. #170 Hupfer (04. Jul 2010 21:33)

    Sie findet Homosexualität sogar verachtenswert.

    Nazis werden von der Antifa liebend gern kabarettistisch als Schwuchteln verarbeitet, unter dem Gegröle der „verständigen“ Zusachauer. Ist das nicht homophob, Nazis schlecht zu machen, indem man ihnen Schwulität unterschiebt

  140. #163 r2d2 (04. Jul 2010 21:24)

    Da habt ihr beide sehr Recht. Und wer weiß, vielleicht haben einige Homosexuelle oder CSD – Leute hier mitgelesen und machen ab heute einen großen Bogen um PI.

    Ist doch Quatsch, wer genau hinschaut sieht verschiedene Meinungen in dem Kommentarbereich! Denken muss schon jeder selber! Das ist doch nur die gleiche Form der Selbstzensierung, die wir doch angeblich so sehr bekämpfen!

    Ich habe hier auch keinen Bogen gemacht, nur weil ich als bekennender Christ mal berechtigt und mal unberechtigt einen drauf bekomme! Und wenn ich mir nur die „Christen-Hasser-Kommentare“ anschauen würde, ging es mir doch auch nicht um die Sache!

    Ich bin hier geblieben weil es hin und her geht und vieles auch geschrieben war womit ich nicht einverstanden bin. Das ist doch der Witz! Ein wirklich offenes System reguliert sich selbst!

    Und die die einen Bogen machen, brauchen halt noch mehr Bereicherung!

  141. #176 Marmor

    Hmmm wem soll ich jetzt glauben, Suedvorstadt oder dir…? Wie auch immer, Suedvorstadt hätte sich seine Aggressivität sparen können.

  142. Natürlich tun sie das manchmal auch nur, weil sie meinen, Nazis täte es im Selbstbild besonders weh.

  143. Naja da sieht man wohin die linke Politik führt – zur Abschaltung des Hirns, nachplappern was einem vorgeblasen wird…auch hier bei PI..

    Das Forum nannt sie PI und verurteilt einen homophoben, weil er nicht politisch korrekt ist, DAS genau ist das manko von PI und daher werdet ihr nicht aus einem zionistischen Fahrwasser, der auch nur keine Mehrheit haben wird, hinauskommen, Es fehlt am Wesentlichen, dem Grundgedanken. Allein mit Israel und USA toll, Islam sch…e werden ihr ein unbedeutender Rand bleiben, ein rechter, weil links weiterhin über Euch bestimmt, dass ihr rechts seid, aber ein Rand. Mit gekünzelter Korrektheit kommt man jedenfalls nicht weiter 🙂

  144. Die Schwulen die ich so kenne sind auch eher konservativ. Viele sind auch eher so Normalo-Schwule die über Sexualität ähnlich denken wie ein konservativer Hetero. Nämlich das Sexualität etwas privates ist, was man nicht ständig an die große Glocke hängen und zur Schau stellen muss.
    Ich habe sogar gemerkt das einige dieser bekennenden Schwulen auch das Wort „Tunte“ benutzen, wenn sie sich auf besonders affektierte und über-klischeehafte Schwule beziehen. Sie sagen über sich selbst: „Ich bin schwul aber keine Tunte“

    Na ja, wie gesagt wir sollten uns nicht ständig gegenseitig beharken. Trotzdem ist es aber schön zu sehen, das es hier bei PI gute „Selbstheilungsmechanismen“ im Kommentarbereich gibt. Wenn jemand undemokratisches Zeugs schwafelt, gibt es kräftig Gegenwind. Ist mir auch schon aufgefallen wenn sich hier Antisemiten einzuschleichen versuchten. Das ist gut so und spricht für die Community hier.

  145. @178 WahrerSozialDemokrat

    „Ich habe hier auch keinen Bogen gemacht, nur weil ich als bekennender Christ mal berechtigt und mal unberechtigt einen drauf bekomme!“

    Nicht jeder ist aus einen hartgekochten Ei geschlüpft wie wir beide. 😉
    Es gibt Menschen, die sehr sensibel sind und oft unbedachte Kommentare sehr persönlich nehmen.

  146. Einen Nazi als schwul hinzustellen ist eine zweifache Negierung, um ihn lächerlich zu machen, nicht die Homosexualität und ist schon garnicht ein Zeichen für Homophobie… oder ist im Umkehrschluss z.B. ‚Bild‘ homophob, weil sie Hilter mal eine Homosexualität andichten wollte !?

  147. #183 Suedvorstadt

    Homophobie ist nicht (nur) politisch inkorrekt, sondern in vielen Formen auch dumm. Warum soll man sie nicht verurteilen dürfen?

  148. Erfreuliches Resultat:
    Die meisten HIER sind tollerant!

    Homofeindlich: 7 Personen (25,9%)
    Homofreundlich: 20 Personen (74,1%)

    Einige wenige sind nicht eindeutig zuzuordnen.
    (Stand: 21:37 Uhr bis Kommentar Nr. 175)

    Die Homohasser:

    stiffmeister!!!
    columbin
    schmierenschreiber!!!
    Josef2000
    Kreuzritter24768
    WahrerSozialDemokrat
    Südvorstadt

  149. @184 “Wenn jemand undemokratisches Zeugs schwafelt, gibt es kräftig Gegenwind. “

    Ist dann islamophobie auch undemokratisch oder warum nicht ?
    Oder urteilt man in “undemokratisches“ und naja aus Gründen des Gemeinsinns und des Antiislamischen Gemeinziels “Undemokratisches tolerierend“ ?
    da ist doch zweierlei Maß

  150. Es hat mir viel Freude gemacht mit Euch zu streiten.
    Bleibt bitte PI treu.

    Wir sehen uns -so Gott will- morgen wieder.

  151. #189 Charles B.

    tolerant kommt nicht von “toll“erant 😉

    Dann macht doch hier ab heute den ersten Schritt und sei NICHT mehr islamophob und vllt sind wir dann auch nicht mehr homophob 🙂

  152. #189 Charles B.

    Übrigens habe ich überhaupt nichts dagegen, wenn jemand sagt, dass er mit Homos nix anfangen kann. Dann soll er sich von ihnen fernhalten, wegschalten wenn über den CSD berichtet wird und gut ist.

    Nicht verknusen kann ich diejenigen, die meinen, ihren Homosexuellenhass mittels Beleidigungen immer lauthals heraus plärren zu müssen.

  153. #186 r2d2 (04. Jul 2010 21:46)

    Es gibt Menschen, die sehr sensibel sind und oft unbedachte Kommentare sehr persönlich nehmen.

    Ja leider!

    Ich bin auch sensibel, aber diesen Luxus sollten wir alle hinten anstellen! Natürlich muss man sich auch mal seine Positionen gegenseitig um die Ohren/ Tastatur knallen und schade ist es, wenn es persönlich wird!

    Wir müssen auch alle mal über den eigenen Schatten hinaus springen!

    Ich sag es jetzt einfach mal ganz drastisch!

    Der Feind steht nicht mehr vor Wien!

  154. @194
    ich hoffe Du verurteilst jetzt diese tausenden islamophoben Kommentare hier seit Jahren, die : “ihren …hass mittels Beleidigungen immer lauthals heraus plärren zu müssen.“

    So dreht man sich in der eigenen Sosse.

  155. @Schwule und Lesben hier
    Jetzt lasst euch mal nicht von ein paar Erzverkrmapften verscheuchen.
    Ich denke bei euch gibt es viele findige mit guten Ideen … sieht man am Burkabild oben.

    Was glaubt ihr was wir Nicht Schwule hier uns schon gefetzt haben und trotzdem sind wir noch dabei.
    Mir hat ähnliches mal ein REP hier geschrieben und dabei bin ich bestimmt keiner … es geht also um wichtigeres.
    Also: Nicht vertreiben lassen! und Homosexualität wird auch ein Randthema bleiben, wenn auch ein für uns wichtiges … da es vieles aufzeigt.
    Ich bin mir sicher auch die Blogbetreiberschaft wird da letztendlich an eurer Seite stehen 😉 ohne Homosexualität ggf. selbst richtig zu finden.

  156. #196 Suedvorstadt

    Du willst jetzt nicht ernsthaft den Islam mit Homosexualität gleichstellen…???

  157. #196 Suedvorstadt

    Außerdem finde ich beleidigende „Eselficker“-Kommentare und dergleichen auch nicht toll. Ja, die verurteile ich auch! Da sollte man auf einem anderen Niveau gegen den Islam vorgehen.

    Ist also nix mit in-der-Soße-drehen. 😉

  158. 3Mo 18,22 „Du sollst nicht bei einem Mann liegen wie bei einer Frau; es ist ein Greuel.“

    Röm 1,26 „Darum hat sie Gott dahingegeben in schändliche Leidenschaften; denn ihre Frauen haben den natürlichen Verkehr vertauscht mit dem widernatürlichen;
    Röm 1,27 desgleichen haben auch die Männer den natürlichen Verkehr mit der Frau verlassen und sind in Begierde zueinander entbrannt und haben Mann mit Mann Schande getrieben und den Lohn ihrer Verirrung, wie es ja sein mußte, an sich selbst empfangen.
    Röm 1,28 Und wie sie es für nichts geachtet haben, Gott zu erkennen, hat sie Gott dahingegeben in verkehrten Sinn, so daß sie tun, was nicht recht ist.“

  159. @199 keine Nebenfelder aufmachen, denn ich schrieb soetwas nicht!
    Man kann nicht Homophobie verurteilen und massenhaft islamophobe Kommentare tolerieren…
    Das ist weder demokratisch noch aufgeklärt 😉
    (kleine Spitze an unsere MöchtegernGutmenschen, die keine sein wollen , aber in deren Fußstapfen laufen)

  160. #203 Sitzender
    Soll ich jetzt aus (Levitikus)3te Buch Mose zitieren … und euch mit dem Islam gleichsetzen? 🙁
    Mein Gott was man nicht alles soll … z.B. geweihten Priestern keine kleine Jungen überlassen 🙁

  161. @201 Huepfer

    .. bitte zeig mir ein Beispiel, bei dem Du NACHWEISSLICH auf so einen “Eselfi…“-Kommentar schlichtend eingegangen bist.. allein im Nachhinein zu sagen, “natürlich verachte ich das genauso“ erinnert mich an die Zeiten NACH einer Diktatur, wo keiner was “damit zu tun hatte“.

  162. 204 Suedvorstadt

    Man kann nicht Homophobie verurteilen und massenhaft islamophobe Kommentare tolerieren…

    Oh doch, das kann man. 😀 Auch ohne ein Gutmensch zu sein…

  163. #194 Hupfer (04. Jul 2010 21:54)

    Übrigens habe ich überhaupt nichts dagegen, wenn jemand sagt, dass er mit Homos nix anfangen kann. Dann soll er sich von ihnen fernhalten, wegschalten wenn über den CSD berichtet wird und gut ist.

    Doch genau da zeigst du das Problem auf! Bei den ersten CSD Demos (und es waren Demos) war ich dabei, nun kann ich das nicht mehr, weil es nur noch um gesellschaftliche Provokation geht! Und mit dem Umschalten funktioniert auch nicht! Die Homo-Lobby ist überrepräsentativ vertreten! Keine Show, Kochsendung, Familiensendung, Musikevent und und und ohne Quoten-Schwulen! Und zwar offensichtlichen Schwulen! Es gibt soviel Männer im Fernsehen die sagen nicht das sie Hetero sind, aber jeder Schwule wirft sein Ei auf den Tisch!

    Damit tun sich die Homosexuellen keinen gefallen! Sie fangen an sich selbst ins Abseits zu stellen und verkommen zur Lachfigur! Und eins sage ich dir! Die die am Rand beim CSD stehen und sich amüsieren und applaudieren, sind die ersten Steinewerfer!

  164. @Jochen10: “Mein Gott was man nicht alles soll … z.B. geweihten Priestern keine kleine Jungen überlassen“

    Soll das was Antichristliches/ Kirchenfeindliches werden ??

    Auch das zeigt das eigentliche Problem hier: linkes Gedankengut im Unterbewusstsein…

  165. #206 Suedvorstadt

    1. heiße ich Hupfer und nicht Huepfer und

    2. wieso sollte ich dir so ein Beispiel geben? Ich verurteile es, wenn jemand von „Eselficker“ redet, sehe aber keinen Grund, deswegen einzugreifen. Das müsste dann schon ein Moslem tun…

  166. #208 WahrerSozialDemokrat

    Hmmm also ich schaffe es durchs Leben zu kommen, ohne dass an jeder Ecke ein Schwuler hervorhüpft. Nun ja, vielleicht hat das auch damit zu tun, dass ich nur selten fernsehe, und wenn, dann gezielt.

  167. #209 Suedvorstadt

    Auch das zeigt das eigentliche Problem hier: linkes Gedankengut im Unterbewusstsein…

    Genau. Vertuschen, Vertuschen, Vertuschen und nochmal Vertuschen.

    Soll das was Antichristliches/ Kirchenfeindliches werden ??

    Hätte die Kirche jemals vernünftig funktioniert gäbe es den Begriff Links bestenfalls im Straßenverkehr.

  168. #205 Jochen10:
    Es ist Gottes Wort. Gott hat dem Menschen einen Sinn gegeben. Er will, dass der Mensch so lebt und liebt, wie er es vorgesehen hat. Sexualität ist etwas Heiliges, doch der Mensch in Sünde versucht sein Heil in Pädophilie, Ehebruch und Homosexualität zu finden, und wird den Lohn empfangen, den er verdient.

  169. SO, nun noch mal auf niedrigen Niveau für den Rest:… vllt sollten wir ja Homosexualität im “aufgeklärten Westen “ noch weiter fördern, dann sind wir endlich bald weg und die religiös- motivierten Muslime übernehmen dann kampflos die Territorien, weil es GARkeine Kinder mehr gibt.

  170. #217 Sitzender

    Es ist Gottes Wort. Gott hat dem Menschen einen Sinn gegeben ….

    Aufgrund genau deiner Argumentation schlagen Muslime Menschen tot … weil ein Gott es ihnen angeblich befohlen hat.

    Ich akzepiere diesen Gott z.B. nicht. Die Könige haben gehurt wie die Irren und die Frauen wurden gesteinigt.
    Für mich ist es das Wort alter hinterlistiger Beduinen die ihren schweren Frevel damit verargumentierten dass Gott es ihnen gesagt hätte.

  171. #218 Suedvorstadt

    Alles was viele Nachkommen schafft ist gut. Siehe Islam, siehe Afrika, siehe Weltbevölkerung, siehe Nazis…
    Man könnte meinen, der Mensch hätte sich nach all den Jahren von den Affen emanzipiert…

  172. #213 Hupfer (04. Jul 2010 22:10)

    Nun ja, vielleicht hat das auch damit zu tun, dass ich nur selten fernsehe, und wenn, dann gezielt.

    Das ist ein Fehler! Wenn du die Menschen verstehen willst, mit denen du sonst nichts zu tun hast! Es sei denn, du gehst in verschiedenartigste Lokalitäten, vom Asi bis zum Niveau! Im Fernsehn bekommst du ersteres besonders gern präsentiert! Und das Niveau senkt sich stetig und das ist vollkommen Objektiv betrachtet!

    Schau dir einfach nur mal eine Woche Querbeet das Fernsehen an, was zwischen 14:00-20:00 Uhr läuft und als Sahnehäubchen ab 23:00 Uhr, besonders die Werbung! Nur eine Woche! Eine Woche Sinnentleertheit mit Verstand! Der Kluge lernt, der Dumme wird Dümmer! Und unsere Kinder und Jugendlichen unmündig, alleingelassen betrachten es als Realität!

    Eine Woche, die mehr erklärt als ein Jahr PI!

    http://fernsehkritik.tv/

  173. Der Freund meines Freundes ist nicht unbedingt mein Freund, wer das toll findet der mag es toll finden. Ist jedem freigestellt. Man muß nicht immer auf der Suche sein nach Menschen oder Gruppen, die zufällig mal die gleiche Meinung haben. Man muß mit seiner Meinung auch alleine stehen können. Einfach deswegen weil man überzeugt ist und nicht weil Herr Soundso auch diese Meinung hat und man meint mann müsste die eigene Meinung damit legitimieren. Wenn die Schwulen meinen für Israel demonstrieren zu müssen bitteschön. Was kümmert es die gute, alte deutsche Eiche, wenn sich die Sau an ihr reibt? 😉

  174. #220 Jochen10 (04. Jul 2010 22:19)

    „Aufgrund genau deiner Argumentation schlagen Muslime Menschen tot … weil ein Gott es ihnen angeblich befohlen hat.“

    Trenne bitte Gott und Allah! Gehe zurück auf die Badstreet! Christen und Juden haben kein berechtigtes Totschlagargument! Nur Mohammed hat es gepachtet!;-)

  175. An alle Homosexuellenhasser! Euere Homophobie beweist doch, daß ihr nicht fähig seid, zu lieben, euch selber schon gleich gar nicht und euch so zu akzeptieren wie ihr seid und Gefühle zu zeigen. Darum müßt ihr euere Aggressionen an anderen Menschen abreagieren. Gebt zu, daß ihr eine schwule Ader habt und ihr schließt Frieden mit euch selber und mit der ganzen Menschheit. Das meine ich nur rein menschlich, hat nichts mit Religionen, Glaubensfragen, verschiedenen Völkern, Geschlechtern und sexuellen Orientierungen zu tun.

  176. News über Schwule zeigen doch immer wieder anschaulich, dass sich PI und Islam in ihren Weltanschauungen gar nicht so sehr voneinander unterscheiden. ,-)

  177. #224 WahrerSozialDemokrat
    Wenn ich sehe wie bei dem Thema manche argumentieren komme ich halt auch so. Da musst auch Du Dich nicht wundern.

  178. >Und nun darf sich der ZUSAMMENGEROTTETE STRASSENDRECK …<
    Da spricht der ertappte Linke der hier postet um PI in den Dreck zu ziehen und später seine eigenen Texte an die TAZ SZ und ähnliche sendet um dort zu beweisen wie ekelhaft und dumm alles hier ist.
    Aber Pech gehabt. Die meisten hier wiedersprewchen ihm. Das hat er wohl nicht vermutet. Sofort kommt dann die Wahrheit ans Licht. Genau das war schon vorher seine Meinung über uns hier. Je mehr PI bekannt wird desto öfter muss mit solchen Antifa Maulwürfen gerechnet werden.

    Schwule werden Dich nicht zwingen deine Kinder in eine Schwulenschule zu schicken.
    Islamisten werden deine Kinder zwingen den Islam als etwas überlegenes zu betrachten.
    Schwule werden dich nicht zwingen in eine Schwulenbar zu gehen.
    Islamisten werden dich zwingen an Integrationsveranstaltungen teil zu nehmen wenn du weiter Karriere machen willst
    Schwule werden dich nicht zwingen schwul zu werden.
    Isalmisten werden dich zwingen sie als Herrscher zu verehren.
    Schwule wollen das Recht zusammen leben zu können.
    Islamisten wollen das du für sie lebst und Steuern zahlst.
    Schwule werden dich nicht zwingen zum CSD zu gehen.
    Islamisten werden dich zwingen das in Geschäften in denen sie einkaufen deine Waren (Schinken Schnitzel Wein usw. usw.) verboten werden.
    Schwule werden dich nicht zwingen sich so zu kleiden wie sie es befehlen.
    Islamisten sind beleidigt wenn deine Frau oder deine Tochter ein normales Kleid tragen.
    Schwule halten dir beim CSD den Hintern hin (ok auf den Anblick kann ich auch gern verzichten).
    Kulturbereicherer werden deiner Tochter nicht nur zeigen was sie in der Hose haben, sondern sie ohne Rücksicht vergewaltigen.
    die Liste lässt sich beliebig fortsetzen
    Jetzt hat jeder hier die Wahl für welche Zukunft er sich entscheidet.

    Thema Schwule und 68er
    Wozu die Baukräne in Iran? Wurden die Schwulen dort von den 68ern gezüchtet?
    Wozu der rosa Winkel unter Adolf? Das war doch etwas früher!
    Eine gewisse Frau Roth von den Grünen traut sich seit Jahren nicht mehr auf den CSD in Frankfurt weil sie gnadenlos ausgebuht wurde.
    Nachdem sie öffentlich erklärt hatte Schwule seien das natürliche Bollwerk gegen rechts, sind 7 (kein Tipfehler – Sieben) eingetragenen Mitglieder der Frankfurter Republikaner vorgetreten und haben gefordert sie solle endlich etwas gegen die muslimische Gewalt gegen schwule und andere unternehmen. Statt Schock bei den Zuhörern, gab es Applaus.
    Nur weil so wie in Fernsehserien unbedingt der Quotenfarbige oder Quotenschwule dabei sein muss und darum in der Politik ein paar besonders angepasst Quotenschwule Karriere machen durften so lange sie brav sind, nur deshalb sind nicht alle Schwulen Grün oder 68. Ganz im Gegenteil.

    Teile und Herrsche
    oder
    Trenne und Herrsche
    solange die Rechten in Deutschland die Lügen der Politik glauben obwohl sie es doch eigentlich besser wissen müssten, so lange werden sie weiterhin keine Chance haben etwas zu bewegen.

  179. #227 Pro-Deutschland

    News über Schwule zeigen doch immer wieder anschaulich, dass sich PI und Islam in ihren Weltanschauungen gar nicht so sehr voneinander unterscheiden. ,-)

    Das ist kompletter Unsinn und das weist du auch. 🙁
    Nur weil einzelne negativ auf das Thema aufspringen bedeutet das nicht viel.
    Was meinst du was es hier schon schweren Krach zwischen frommen Christen und Atheisten gab wenn es Thema wurde?
    Das bedeutet schlußendlich rein gar nichts!

  180. eine herrliche Disskussion ist das hier und mir fehlt leider auf das es hier eine ganze menge anti leute gibt die einfach gegen alles sind und diejenigen hier die wie ein NPDer gegen alles hetzten und dadurch zutieftst beleidigen. Diese Leute haben hier meiner Meinung nach nichts verloren.

  181. #231 X-Wing

    fällt mir immer unweigerlich der offene Brief an die US-Radiomoderatorin Laura Schlessinger ein…

    Der ist gut 🙂
    Da hat die alte Schachtel bestimmt nicht schlecht gestaunt. 🙂

  182. #231 X-Wing

    Am besten finde ich Nr. 10: 10. Mein Onkel hat einen Bauernhof. Er verstößt gegen Lev. 19:19 weil er zwei verschiedene Saaten auf ein und demselben Feld anpflanzt. Darüber hinaus trägt seine Frau Kleider, die aus zwei verschiedenen Stoffen gemacht sind (Baumwolle/Polyester). Er flucht und lästert außerdem recht oft. Ist es wirklich notwendig, dass wir den ganzen Aufwand betreiben, das komplette Dorf zusammenzuholen, um sie zu steinigen (Lev. 24:10-16)? Genügt es nicht, wenn wir sie in einer kleinen familiären Zeremonie verbrennen, wie man es ja auch mit Leuten macht, die mit ihren Schwiegermüttern schlafen? (Lev. 20:14)

    😀

  183. PS: Zusatz
    Schwule sind etwa 5% in allen Bevölkerungsgruppen. Überall auf der Welt.
    Mit einer unkontrollierten Vermehrung ist auch nicht zu rechnen.
    Wer ab einem 50% Islamanteil in der Bevölkerung seinen Kindern erklären will das er wichtigeres zu tun hatte, der bekommt hoffentlich von seinen eigenen Kindern die Zähne ausgeschlagen.
    Bin sonst gegen Gewalt aber in dem Fall sehe ich das anders.

  184. *GÄHN*
    WIE BLIND SEID IHR ?

    #194 Suedvorstadt

    „Dann macht doch hier ab heute den ersten Schritt und sei NICHT mehr islamophob und vllt sind wir dann auch nicht mehr homophob“

    Antifa Gesülze…

    UND mein lieber „FREUND“ Suedvorstadt

    Ich bin Islamophobic and proud of it !
    Ich sterbe lieber bevor ich mich unterwerfen lasse !

  185. #230 Jochen10 (04. Jul 2010 23:11)

    Aber wir sollten wirklich Gott und Allah trennen! Du kannst ja auch gegen beides sein! Das sei dir unbenommen!

    Doch genau wie bei dieser Diskussion sollte man Unterscheiden zwischen Schwule, Homos, Heterosexuellen, Genders, Transen, Intertransen, was weiß ich noch alles, oder halt auch nicht?

    Aber das muss man dann halt auch akzeptieren!

  186. #240 WahrerSozialDemokrat

    Was ist denn der Unterschied zwischen Schwulen und Homos…?

  187. #226 mia.nichtegal (04. Jul 2010 22:52)

    Ich dichte ihr Plädoyer einfach mal um, um zu zeigen wie blöd es ist!

    An alle Homosexuellen! Euere Homophilie beweist doch, dass ihr nicht fähig seid, zu lieben, euch selber schon gleich gar nicht und euch so zu akzeptieren wie ihr seid und Gefühle zu zeigen. Darum müsst ihr euere Depressionen mit anderen Menschen sexualisieren. Gebt zu, daß ihr eine hetero Ader habt und ihr schließt Frieden mit euch selber und mit der ganzen Menschheit. Das meine ich nur rein menschlich, hat nichts mit Religionen, Glaubensfragen, verschiedenen Völkern, Geschlechtern und sexuellen Orientierungen zu tun.

    Und gemerkt wie blöd es ist?

  188. Israel-Solidarität ist ok.

    Aber diese öffentliche zur Schaustellung einer abartigen Sexualität halte ich nicht für richtig.

    Wenn sich „Männer“ in den … wollen, sollen sie es tun in ihren vier Wänden.

    Sie können von mir keine Zustimmung erwarten, weil diese dekadente sexuelle Präferenz kein Vorbild für unsere Jugend sein kann.

    Jeder schwule Mann ist ein Verlust für die demografische Entwicklung (der Muselmann und Muselfrau lachen sich kaputt) und ein Mosaikstein in dem drohenden Untergangsszenario unseres Volkes.

    Jeder Staat ist verpflichtet die schwule Entwicklung einzudämmen.

    Man kann nur hoffen, dass diese Minderheit nicht weiter anwächst.

    Gibt es überhaut statistische Zahlen wie sich die Homosexualität entwickelt hat?

    Nach der öffentlichen Präsenz und politischen Protektion muss es sich ja bereits um eine „Epidemie“ handeln.

    Noch eine Frage:

    Ist die Homosexualtität eine Veranlagung, in den Genen angelegt, oder wird sie einfach nur praktiziert, weil es mal was anderes ist, den Kick gibt?

  189. Update (23:34 Uhr bis #243)

    Erfreuliches Resultat:
    Die meisten HIER sind tollerant!

    Homofeindlich: 8 Personen (22,9%)
    Homofreundlich: 27 Personen (77,1%)

    Einige wenige sind nicht eindeutig zuzuordnen.

    Die Homohasser:

    stiffmeister!!!
    columbin
    schmierenschreiber!!!
    Josef2000
    Kreuzritter24768
    WahrerSozialDemokrat
    Südvorstadt!!!
    Sitzender

  190. #241 Hupfer (04. Jul 2010 23:27)

    Was ist denn der Unterschied zwischen Schwulen und Homos…?

    Das ist ja noch komplizierter, der Satz von mir war ja falsch! 🙁 Richtig:

    „Doch genau wie bei dieser Diskussion sollte man Unterscheiden zwischen Schwule, Homos, Homosexuellen, Genders, Transen, Intertransen, was weiß ich noch alles, oder halt auch nicht? “

    Ist jetzt keine Antwort, aber macht mehr Sinn im Kontext zuvor!

    Mal als Ansatz! Es gibt mehr Schwule in unserer Gesellschaft als tatsächlich Homosexuelle! Betrachte es mehr als Gesellschaftskritik wie als Sexualkritik!

  191. #243 WahrerSozialDemokrat (04. Jul 2010 23:34)

    #226 mia.nichtegal (04. Jul 2010 22:52)

    Ich dichte ihr Plädoyer einfach mal um, um zu zeigen wie blöd es ist!

    ……

    Und gemerkt wie blöd es ist?
    ______-
    Du hast nur das Wort Hasser bewusst weggetüncht: deshalb hast du so unrecht mit deiner „Persiflage“!

    Hass auf eine lebensform, hier auf eine sexuelle orientierung, die man sich ja nicht eigentlich aussucht, sondern hoffentlich wenigstens mit demut annimmt oder besser mit Hochachtung, ist immer ein „Wundmal“, ein Ego-Loch, desshalb auch ein verbrechen letztendlich, meistens eine Art Ich-Prothese , mit der man mehr hinkt als lebendig ins Leben schreitet. Das willst du wegreden!

  192. #228 Pamela FFM (04. Jul 2010 22:59)
    #223 Hadubrand (04. Jul 2010 22:32)
    ____

    Du heißt ausgerechnet nach dem einzigen Männerpaar der altgermanischen Literaturdenkmäler, woher uns die grammatische Form des Dual, neben Singular und Plural für das Germanische bekannt geworden ist, Slavische Sprachen haben das zum beispiel immer noch, womit die innige Verschmelzung zweier Subjekte zu einem Einheits-Subjekt satzlogisch hervorgehoben wird: “Endubrandu unda Hadubrandu”, 2 Kriegs-oder Lebensgenossen, Vater und Sohn etc.; du solltest also Schwulenhass auch als solchen verurteilen.

    Sie verstehen mich wahrscheinlich falsch. Mit zu ächtendem Schwulenhass hat das nichts zu tun. Es belastet mich einfach nur nicht, wenn eine Bevölkerungsgruppe die mich nicht sonderlich interessiert, zufällig auch pro Israel ist. Hildebrand und Hadubrand wurden allen Sprachentwicklungen zum Trotz als Vater und Sohn und schließlich als Kontrahenten dargestellt. Daraus jetzt eine Ableitung zur Homosexualität herzustellen halte ich für etwas weit hergeholt. Oder sie sind im Besitz eines anderen Hildebrandsliedes. Von Konrad Kujau geschrieben oder so ähnlich… 😀

  193. #244 Charles B. (04. Jul 2010 23:43)

    Da fühl ich mich aber nicht verstanden!

    Und halte Sie nicht wirklich für Objektiv!

    Weiterhin sollte man folgende Kategorien Einführung wie:

    Homorespektvoll!
    Homoneutral!
    Homoegal!
    Homo was ist das!
    Homo sind wir alle!
    Homo ist Gender!
    Homo ist kein Gender!
    Und und und…

    Sie denken wie ein Kind! Werden Sie endlich Erwachsen, das dürfen Sie auch als Homosexueller!

    Bekomm ich jetzt einen Minuspunkt? Und muss in die Ecke und mich schämen? 🙁

  194. #248 WahrerSozialDemokrat (04. Jul 2010 23:53)


    Bekomm ich jetzt einen Minuspunkt? Und muss in die Ecke und mich schämen?
    ____

    Ja!

  195. #246 Pamela FFM (04. Jul 2010 23:48)

    Du hast nur das Wort Hasser bewusst weggetüncht: deshalb hast du so unrecht mit deiner “Persiflage”!

    Richtig weil ich das Wort „Hass“ nicht einordnen kann, weil meist Rassistisch gemeint und ich es deswegen nur persönlich und nicht allgemein verwende!

    Schlechtes muss man auch nicht in einer Persiflage zur Akzentuierung benutzen!

    Ich könnte es auch mit dem Begriff „Hass“ versehen, wird der Schwachsinn deswegen eindrucksvoller?

  196. Also als Homohasser kann man WahrerSozialDemokrat wirklich nicht bezeichnen. Das zeigt sich doch schon beim Vergleich mit der Stimmungskanone Stiffmeister…

  197. an Hadubrand:
    Verstehst du nicht, der Dual als Grammatische Form zeigt allein schon, dass das leben so ist wie es ist, dass es (schwule) Männerpaare, Patraklos und achilles, eben gibt, dass, wie Platon schon schreibt, nicht nur heterosxuelle Eros von Natur gibt, sondern eben auch den homosexuellen, und dass deshalb hass darauf, hass gegen das leben ist.

    In Sprachen die den Dual zwar kennen,Hethitisch zB (ist indoeuropäisch), um eine der ältesten zu nennen , wird er fast nur für Freundespaare , Kampfgenossen oder eben Gleichgestellte, für „Brüder im geiste“ und eben nicht für Ehepaare etwa verwendet, weil dieses mehr ein Kenchtschaftsverhältnis zumeist war und kein innerliches Verschmelzen.
    Liebe als Naturingredienz ist die bedingung für die Dual-form, und es geht darum, dass du nicht nur über geschmacksurteilsbildungen sinnierst, wo es um Hass auf schwules Leben geht.

    Das Hildebrandlied ist ein Fragment, wahrscheinlich besitzt du irgend eine Nacherzählung.

  198. Ich bin gespannt ob die Minderheit der Schwulengegner, Atheistengegner, Harz4müttergegner usw. sich noch dazu äussert, das ich sie als Linke U-Boote bezeichnet habe und denke das sie bewusst Meinungen veröffentlichen die eher in einer muslimischen Fatwa zu erwarten sind.
    Wie die Zustimmenden Anhänger von z.B. stiffmeister
    Die anderen die nur sagen das sie Schwule nicht mögen und einfach von denen in Ruhe gelassen werden möchten, müssen sich nicht angesprochen fühlen.
    Den genau das ist unsere Lebenskultur.
    Leben und Leben lassen.
    Genau das ist es was der Islam so sehr hasst.
    Er will den Einheitsmenschen.
    Wer das beenden will kann ja gern übertreten und die grüne Flagge schwenken.

  199. #253 Pamela FFM (05. Jul 2010 00:16)

    Liebe als Naturingredienz ist die bedingung für die Dual-form, und es geht darum, dass du nicht nur über geschmacksurteilsbildungen sinnierst, wo es um Hass auf schwules Leben geht.

    Danke für die Aufklärung.Ich lerne gerne. Aber genau das ist es. Ich bin kein Schwulenhasser, ich bin auch nicht der Meinung das sollte bestraft werden oder ähnliches. Einige Kollegen mit denen ich mich am besten verstand waren homosexuell. Leben – und leben lassen. Alles schön und gut. Ich bin aber nicht der Meinung, daß alle meine Freunde sind, die meiner Meinung sind. Ich muss auch nicht Homosexualität gut finden um zu signalisieren, dass mir die Freiheit des Einzelnen wichtig ist. Das legt jeder selbst fest und das lasse ich mir von keinem vorschreiben. Es kratzt mich einfach nicht was Schwule tun oder nicht tun oder wie andere über sie denken. Ausserdem regt mich diese Missionarstätigkeit der Schwulen und der Medien auf. Das lehne ich ab. Pluralismus ist schön und gut. Aber anderen vorschreiben zu wollen, was sie zu denken haben oder Homosexuelle zu beurteilen haben halte ich für katastrophal. Solange ein Kommentator auf dem Boden des Grundgesetzes steht, kann er schreiben was er will. Manchmal glaube ich einige haben eher das AGG als das GG verinnerlicht.
    http://www.spiegel.de/fotostrecke/fotostrecke-21937-3.html
    Was sucht Beck in Moskau, weiß er doch daß viele einfach keinen BOCK darauf haben?

  200. #253 Pamela FFM (05. Jul 2010 00:16)

    Wer überall Hass sieht! Wird Hass ernten!

    Das ist Ihr größtes Problem!

    Schade!

    Lösen Sie sich von den Fesseln der eigenen Gedankensklaverei! Werden Sie einfach frei!

    Die Welt ist viel einfacher als Ihre komplizierten Satzkapriolen verheißen mögen und Sie sich selber letztendlich verweigern! Sie müssen Verstand mit Herz- und Bauchgefühl in Einklang bringen!

    (Ich erlaube mir das und hoffe Sie entschuldigen mir das, trotz es mir nicht zusteht!)

  201. #244 Charles B. (04. Jul 2010 23:43)

    Jetzt habe ich mir alle meine Kommentare selbst reflektierend durchgelesen, um zu sehen wo Sie mir „Homohass“ unterstellen könnten. Ich kann es nicht erkennen! Erstens empfinde ich es nicht und zweitens waren meine Kommentare differenzierend!

    Ich habe keine Lust mehr darauf, das mich einer als Moslemhasser, Judenhasser, Homohasser, Frauenhasser, Kinderhasser, Christenhasser, Männerhasser, Umwelthasser, Raucherhasser, Multi-Kulti-Hasser, Menschenhasser oder was auch immer bezeichnet!

    Dieser Begriff Hasser ist doch der pure Rassismus als solches!

    Und das Totschlagargument als solches! Darf ich denn nicht für meine Meinung einstehen ohne das Sie mir Hass unterstellen! Oder können Sie nicht für Ihre Meinung einstehen ohne anderen Hass zu unterstellen?

    Wir können uns über Für und Wider unterhalten, über Ihre Meinung und meine Meinung und wo Sie konkret mit meiner Meinung Probleme haben, da benennen Sie es und ich werde versuchen es Ihnen zu erklären!

    Doch so sind Sie einfach nur ein Sozialist! Ein schwuler „National- oder Global-Sozialist“! Der Hass bei anderen brandmarkt und ihn selber verbreitet!

    Ich bin darüber sehr böse! Auch über mein zuvor „fett“ geschriebenes, aber das sind Sie selber Schuld! Solches Schwarz-Weiß-Denken macht mich einfach nur noch wütend!

  202. Köln, der CSD und der Islam, das war heute die nette Fragestellung. Fröhlich hüpfen, Kölle alaaf.

    Die weniger nette Antwort gibt es in neun Tagen, 1m 13. Juli, ebenfalls in Köln, wenn der Amtsvorgänger von Mahmud Ahmadinedschad, Irans Ex-Präsident CHÂTAMÎ, unserer Bildungsminisrerin Annette Schavan sagt, wo es religionspolitisch lang geht. Chatami hat iranische Homosexuelle islamrechtlich einwandfrei öffentlich aufhängen lassen. Schluss mit lustig, nix alaaf.

    Am 13. und 14. Juli 2010 lädt der Wissenschaftsrat (WR) nach Köln in den MediaPark zu einer hochkarätig besetzten Tagung zum Thema Islamische Studien in Deutschland.

    Geladene Teilnehmer sind der ägyptische Religionsminister Zakzouk, Bosniens Großmufti Mustafa Ceric, der islamverliebte deutsche Jurist und Schariafreund Dr. Mathias Rohe und der türkeistämmige Islamfunktionär Bülent Ucar. Es moderiert Dhimmî Jörg Lau.

    http://www.wissenschaftsrat.de/download/archiv/Islamprogramm_koeln.pdf

  203. Köln, der CSD und der Islam, das war heute die nette Fragestellung. Fröhlich hüpfen, Kölle alaaf.

    Die weniger nette Antwort gibt es in neun Tagen, 1m 13. Juli, ebenfalls in Köln, wenn der Amtsvorgänger von Mahmud Ahmadinedschad, Irans Ex-Präsident CHÂTAMÎ, unserer Bildungsminisrerin Annette Schavan sagt, wo es religionspolitisch lang geht. Chatami hat iranische Homosexuelle islamrechtlich einwandfrei öffentlich aufhängen lassen. Schluss mit lustig, nix alaaf.

    Am 13. und 14. Juli 2010 lädt der Wissenschaftsrat (WR) nach Köln in den MediaPark zu einer hochkarätig besetzten Tagung zum Thema Islamische Studien in Deutschland.

    Geladene Teilnehmer sind der ägyptische Religionsminister Zakzouk, Bosniens Großmufti Mustafa Ceric, der islamverliebte deutsche Jurist und Schariafreund Dr. Mathias Rohe und der türkeistämmige Islamfunktionär Bülent Ucar. Es moderiert Dhimmî Jörg Lau.

    http://www.wissenschaftsrat.de/download/archiv/Islamprogramm_koeln.pdf

  204. och wie niedlich… haben wir hier ein paar
    Jungs mit mächtig viel Angst vor den bösen Schwuppen….
    *tätschel das Köpfli und ganz doll mitleidig guck…

    Ja wenn die schwulen Microwellen von so einem so Ganz in Masse auftretendem CSD, auf sooo echte Kerls (Homophobiker) ungefiltert einstrahlen, dann kommt es schon mal zu Hirnmuß…

    *hallalie… Walkpüre pflegt die neuen Federboa-Setzlinge

  205. Was ist denn hier los? Für manche hier wäre der Islam vielleicht doch eine recht passende Lebenseinstellung…

    Ich bin Homos gegenüber auch „tolerant“, solange die mich in Ruhe lassen (da sich nicht einmal Frauen für mich interessieren gehen die Chancen gegen Null) und sich im legalen Bereich bewegen ist es mir egal was die da unter sich treiben und ich respektiere das auch.

    Unqualifizierte Kommentare sind letzendlich nur Futter für Didi, Niggi, Edathy und die anderen Blogwarte, die sich mächtig drüber freuen!

  206. …also ich muss nur noch lachen 😀

    bin ja davon überzeugt die ersten die lautstark gegen das komende kalifat protestieren werden die weichen schwuppen sein und nicht die „ganzen“ kerle die hier eine welle machen,… leider 🙂

  207. ah ja z.b.

    Tuesday Morning (Melissa Etheridge)
    10:03 on a Tuesday morning / in the fall of an American dream
    a man is doing what he knows is right / on flight 93

    he loved his mom and he loved his dad / loved his home and he loved his man
    but on that bloody Tuesday morning / he died and American

    [chorus]
    Now you cannot change this / You can’t erase this
    You can’t pretend this is not the truth

    Even though he could not marry /Or teach your children in our schools
    Because who he wants to love / Is breaking your God’s rules

    He stood up on a Tuesday Morning / In the terror he was brave
    And he made his choice and without a doubt / A hundred lives he must have saved

    [chorus]
    Now you cannot change this / You can’t erase this
    You can’t pretend this is not the truth

    And the things you might take for granted / Your inalienable rights
    Some might choose to deny him / Even though he gave his life

    Can you live with yourself in the land of the free
    And make him less of a hero than the other three
    Well it might begin to change ya / In a field in Pennsylvania

    [chorus]
    Now you cannot change this / You can’t erase this
    You can’t pretend this is not the truth

    Stand up America / ar the bell now as it tolls
    Wake up America / It’s Tuesday Morning
    Come one – Let’s roll

    für die englisch naps 🙂

    10:03 Dienstag morgens,
    am Tag des Untergangs des amerikanischen Traums,
    tut ein Mann, was er für richtig hält
    auf Flug 93 (Kommentar: der, der ins Feld gerauscht ist)

    er liebte seine Mutter, liebte seinen Vater, liebte seine Heimat und – seinen Mann.
    Aber an diesem Dienstag morgen starb er. Und auf amerikanische Art.

    [chorus]
    Du kannst es nicht ändern / Du kannst es nicht aufheben
    Du kannst nicht sagen, es sei nicht wahr.

    Und obwohl er nicht heiraten darf, obwohl Eure Kinder nicht unterrichten darf
    weil der, den er liebt, nicht Euren Gottesregeln entspricht.

    stand er an diesem Dienstag morgen auf, war mutig in all dem Terror
    traf seine Entscheidung, entschied sich für Euch
    und rettete hunderte Leben.

    [chorus]
    Du kannst es nicht ändern / Du kannst es nicht aufheben
    Du kannst nicht sagen, es sei nicht wahr.

    Und Ihr haltet weiterhin alles für richtig, verurteilt ihn für das, was er war,
    und verleugnet ihn weiter, selbst obwohl er für Euch starb.

    Wie könnt Ihr so mit Euch leben? In diesem „Land der Freien“?
    wie könnt Ihr ihn weniger als Helden sehen als die anderen?

    Naja, vielleicht ändert es doch etwas
    in diesem Feld in Pennsylvania.

    [chorus]
    Du kannst es nicht ändern / Du kannst es nicht aufheben
    Du kannst nicht sagen, es sei nicht wahr.

    Steh auf, Amerika, hört die Glocken schlagen.
    Wach auf, Amerika, es ist Dienstag morgen.
    Los, lasst uns endlich etwas ändern.

    die sängerin ist übrigens bekennende lesbe 😀

  208. @ # 38 mtz
    Ihre sexuelle Leistungsfähigkeit ist hoffentlich genau so bewundernswert wie Ihre Phantasie.
    freundlicher Gruß

Comments are closed.