In den USA wird Michele Bachmann erneut angegriffen. Gegen die ehemalige Präsidentschaftskandidatin der Republikaner soll wegen „finanzieller Unregelmäßigkeiten im Wahlkampf“ ermittelt werden. Stichhaltige Argumente gibt es bisher allerdings keine. Glenn Beck spricht von einer erneuten Kampagne gegen die 56-Jährige. „Gegen Michele Bachmann wird ermittelt, weil sie ihre Stimme gegen den radikalen Islam erhebt“, so Beck in seiner Radio-Sendung. Bachmann hatte vor einigen Monaten aufgezeigt, wie die Obama-Administration die Muslimbruderschaft im Weißen Haus installiert.

Sehen Sie hier einen Ausschnitt aus dem Radioprogramm von Glenn Beck:

image_pdfimage_print

 

17 KOMMENTARE

  1. Keine Frage, ich würde sie in ihrem Wahlkreis in Minnesota eher wählen als den Kandidaten der Demokraten, aber mit Bachmann in der Spitze der Partei hat die GOP kaum eine Chance. Die Partei braucht die Palins und Bachmanns um die Basis der Republikaner zu motivieren, sie schrecken aber die rechte Mitte ab, die in den Staaten nun mal die Wahl entscheiden.
    Bin überrascht mal wieder was von Glenn Beck zu hören. Nach seinem Rauswurf bei Foxnews wurde es doch etwas still um ihn. Bill O Reilly und Sean Hannity sind um einiges seriöser, gepaart mit Aussagen von Charles Krauthammer verfügt der Zuschauer über ein solides konservatives Wissen, dass der Realität recht nahe kommt.

  2. Ist dieser Beitrag von Rush Limbaugh? Grundsätzlich ist es schon wichtig, dass auch in den USA keine radikalen Muslime an die Schaltstellen der Macht kommen. Allerdings auch keine radikalen Revolverhelden.

  3. „Gegen Michele Bachmann wird ermittelt, weil sie ihre Stimme gegen den radikalen Islam erhebt.“

    Auch in Deutschland wird bereits häufiger aus diesem Grunde ermittelt. Denn die Islamisierung ist hierzulande erklärtes politisches Ziel der Multi-Kulti-Diktatur.

  4. Endlich ein Artikel auf PI wie Obama die Muslimbrüder auf höchste Ämter hievt, beispielweise Heimatschutzministerium, nur so mal aus dem Gedächnis. Ich sammelte auf dem PC alle derartige Artikel und das sind nicht nur einige wenige…….

  5. Nachtrag. Dass in Ägyten die Muslimbruderschaft auf das Schild von den USA gehoben wurde lag wohl auch an der mächtigen Muslimbruderschaft-Lobby in der Obama-Administeration. Noch was so aus dem Gedächnis. Wurde nicht von seinem Beraterstab der CIA-Verbindungsmann der islamkritisch war entmachtet und durch einen Muslimbruder ersetzt, oder hab ich das etwa falsch in Erinnerung, ohne dass ich den Artikel mühsam raussuche.

  6. 0:25 Min. … George Bush was standing in a Mosque and said „Islam is a religion of peace“

    2. Video „The face of Terror is not the true faith of Islam. That’s not what Islam is all about! When we think about Islam, we think of a faith that brings comfort to a billion people around the world. Billions of people find comfort, and soulless in in Peace™ — George Bush

    „Das Gesicht des Terrors ist nicht der wahre Glaube des Islam. Das ist nicht, um was in dem Islam überhaupt geht! Wenn wir über den Islam denken, denken wir am einem Glauben, der Komfort bringt für eine Milliarde Menschen auf der ganzen Welt. Milliarden von Menschen finden Trost, und Seelenlose in Frieden“

    … von: http://schnellmann.org/quran-in-action.html

  7. Um pi lächerlich zu machen, bedarf es nur der Zitate einiger Verschwörungstheoretiker hier.

  8. Die Italienerin Oriana Fallaci schreibt:

    „Europa ist nicht mehr Europa, es ist Eurabien, eine Kolonie des Islam, wo die islamische Invasion nicht nur physisch voranschreitet, sondern auch auf geistiger und kultureller Ebene. Unterwürfigkeit gegenüber den Invasoren hat die Demokratie vergiftet, mit offensichtlichen Konsequenzen für die Gedankenfreiheit, und für das Konzept der Freiheit selbst.“

    Mehr mit vielen wertvollen Links hier….

    http://michael-mannheimer.info/2013/01/17/oriana-fallaci-zu-eurabia-wie soll-man-auf-ein-europa-zahlen-konnen-das-den-feind-aushalt-und-ihm-sogar-das-wahlrecht-anbietet/

    Bestsellerautor Kleine-Hartlage über den Unterschied zwischen islamischer und abendländischer Kultur:

    http://michael-mannheimer.info/category/burgerkriegsgefahr-wegen-islamisierung/

  9. By the way. Die Huffingtonpost auf die velinkt wurde war ein linker Blog von unbezahlten Autoren. Wurde dann für weit über über 100.000 Dollar verkauft und die Autoren hatten das nachsehen.

  10. Ich finde Glenn Beck eigentlich gut. Aber hier habe ich dass Gefühl, dass er sich in etwas verrannt hat. In etwas, dass man „Verschwörungstheorie“ nennt.

  11. Nö, mein lieber Kollege aus M. bei OS. Es gibt eine schöne Dokumentation die aufzeigt, wie die Obama, und übrigens Bush-Administration ebenfalls, angefangen hat, islamische Organisationen zu „promoten“. Wurde hier auch schon verlinkt. Die sitzen ganz oben drin und Michele Bachmann spricht das an. Da ist nichts von „Verschwörungstheorie“. Ist Aber wenn Du meinst das „The Minute we saw George Bush standing in a Mosque saying you know what guys Islam is a Reliogion of peace we knew something was wrong“ eine Theorie ist, dann herzlichen Glückwunsch von mir.
    Bitte bedenken: Glenn Beck steht unter Dauerfeuer vom linken Establishment. Er baut gerade sein eigenes (!) Network auf und fordert immer die Zuschauer/Zuhörer auf: „Do your own homework“. Erzählen das die MSM auch?

  12. Bitte werft nicht Michelle Bachmann mit Sara Palin in einen Topf. Sie ist wesentlich intelligenter und ist mit ihrem politischen Programm breiter aufgestellt als fast alle anderen republikanischen Kandidaten.

    Dass sie hier in den Medien als dumm dargestellt wird, hat weniger was mit ihr zu tun, als mit unseren Medien. Fallt nicht drauf rein, wenn hier Medien ausländische Politiker verleumden.

  13. Was wollt ihr mit der
    Das ist doch eine kreationistische Christlich Fundamentale keinen deut besser wie fundamentale Moslems.

  14. @ALS3788 und Regreb:

    Ihr habt es zwar geschafft zu PI-News zu finden, aber bei Euch tickt immer noch die Indoktrination der MSM. Herzlichen Glückwunsch dazu.
    Wäre schön, wenn Ihr Euch mal umfassender über die Konservativen in den USA informieren würdet. Und nicht nur aus linken/MSM-Medien, egal ob aus Europa oder den USA.

  15. Abgesehen davon das Frau Bachmann gegen den Islam kämpft sind ihre Auftritte wohl eher als peinlich und für jeden echten Konservativen als peinlich zu betrachten. Frau Palin ist dagegen ja fasz eine „Lichtgestalt“ – sorry z.K. – wir benütigen Leute wie McCain und Ron Paul und keine Blindgänger ala Palin und Bachmann.

Comments are closed.