Entwicklungshilfeminister Gerd MüllerAus was für subalternen, profillosen und grenzdebilen Charakterdarstellern CDU und CSU zusammengesetzt sind, sieht man gleich in den ersten Regierungstagen. Kaum im Amt will der infantile Entwicklungshilfeminister Gerd Müller (CSU, Foto) – die Türkei hielt ihn irrtümlich erst für den „Bomber der Nation“ – eine grundlegende Reform der Welthandelsorganisation WTO. „Wir müssen aber ökologische und soziale Standards weltweit zur Basis des Handels machen.“ Die WTO sei dafür der richtige Platz. „Die soziale und ökologische Marktwirtschaft sollte unser Leitbild sein“, sagte Müller. Speziell Menschenrechte, Frauen- und Kinderrechte müssten stärker geschützt werden. Solche abgedroschenen Sprüche könnten genauso gut von jeder x-beliebigen grünen Tussi oder NGO stammen. Hat die CSU keinen einzigen eigenen Gedanken, keine Idee mehr?

Nein, so geht es weiter, Oxfam ist begeistert:

Der Schutz von Ressourcen wie Böden, Wasser und Luft müsse auch zu einem der zentralen Nachhaltigkeitsziele werden, die derzeit innerhalb der Vereinten Nationen ausgehandelt werden – neben Klimaschutz und einer „verantwortbaren Energiepolitik“, verlangte Müller.

Nur abgedroschenes grünes Stroh in diesen CDU/CSU-Halbhirnen, die damit Wähler fischen wollen. Und wie diese Größenwahnsinnigen auftreten! Die ganze Erde, Indien, Bangladesch, China, dazu die USA, ganz Südamerika und Afrika sollen sich plötzlich nach einem CSU-Hinterwäldler richten? Ich, der Müller aus Krumbach, sag‘ euch, wo’s lang geht!

Die Welt wird natürlich einen Teufel tun und sich nach diesem Geschwätz richten, aber jedes Land wird Müller empfangen, wenn er mit einem Köfferchen Euromillionen daherfliegt wie alle anderen bisherigen Entwicklungshilfeminister auch. Und das ist erst der Anfang, die Großkotz-Koalition wird noch Tonnen solchen Mists verstreuen, bevor sie ergebnislos den Löffel abgibt!

image_pdfimage_print

 

30 KOMMENTARE

  1. „Verantwortbare Energiepolitik“ finde ich gut.
    Was allerdings bisher in Deutschland und Europa stattfindet unter „Energiepolitik“ veranstaltet wird, ist verantwortungslos. Nicht nur werden ganze Wälder abgeholzt, um in den landschaftlich schönsten und artenreichsten Gegenden vogelmörderische Windräder aufzustellen, die den Landbesitzern astronomische Gewinne erwirtschaften, auch Europas Urwälder in den Karpaten werden illegal von bewaffneten Banden geplündert, um hier als ökologische, klimaneutrale Pellets verheizt zu werden.
    Den Grünen ihre Themen zu klauen und ihnen nur noch Veggiedays und Schweinefleischverbote zu überlassen, finde ich strategisch nicht schlecht. 😉

  2. Solche abgedroschenen Sprüche könnten genauso gut von jeder x-beliebigen grünen Tussi oder NGO stammen.
    ++++

    Die Unionsparteien unterscheiden sich nicht mehr von den Sozen/Grünen/SED!

    Teilweise haben die Sozen und Grünen schiss davor, von den Unionspolitikern links überholt zu werden!

    Da gibt es nur eins:

    ABWÄHLEN!

  3. Wenn er was anders sagen würde als alle Anderen, würde ein Anderer auf seinem Sessel sitzen und er nicht.

    Ich möchte hier nochmal daran erinnern, dass wir von Kohl und Mutti die Agenda 21 geschenkt bekommen haben und Nachhaltigkeit ein zentraler Glaubenssbestandteil unserer pluralistischen Bürgergesellschaft ist,der nicht nur uns, sondern den Erdkreis eint und erhebt und zum Licht führt.

  4. Dumm labernde und neben der Kappe laufende Phrasen-Drescher halt.

    Nicht unähnlich den Phrasen-Drescher von linksgrün (Ohne uns kommt der Weltuntergang!) oder linkslinker Fantasten (Der Sozialismus bringt das Paradies auf Erden!).

    Minister Müller kann sich jetzt auch noch in die Reihen der grüngrünen Phrasen-Drescher einreihen. (Der Islam ist Frieden!) oder den Phrasen-Drescher der bösen Nazis (Der Endsieg ist nah!)

    Diese Phrasen haben so viel Aussagekraft und Wahrheitsgehalt wie warme Luft und haben eigentlich nur die Aufgabe die Bevölkerung dumm zu halten!

    😆

  5. Wie soll die neue eigene Idee denn lauten?
    „Die WTO muss sich endlich dafür einsetzen, dass weltweit der Profit höher bewertet wird als Naturschutz oder gar sozialer Unfug!“?
    „Die WTO muss endlich dem immer mehr ausufernen Naturschutz einhalt gebieten.“
    „Die WTO sollte endlich für die Ächtung von sogenannten sozialen Standards kämpfen, die Grosskonzernen Milliardenverluste bescheren!“

  6. Gerd Müller, der Bomber der Nation, das wär doch der richtige Verteidigungsminister geworden … 🙂
    „Am deutschen Wesen soll die Welt genesen“ … die haben nix dazugelernt.
    Wann stellt diese Staats – Simulation, diese Lachnummer eines Gemeinwesens, endlich den Antrag auf offizielle Aufnahme als 51. Bundesstaat der USA???
    Dann haben wir´s endlich hinter uns.

  7. Franz Josef Strauß rotiert im Grab. Könnte man das nicht energetisch verantwortungsvoll irgendwie nutzen?

  8. Man kann sich Minister und auch die Kanzlerin als Pressesprecher eines multinationalen Unternehmens vorstellen, dass uns über seine Unternehmensziele informiert und ein Profil der gewünschten Mitarbeiter (Bevölkerung)bekannt gibt.Als Bürger können wir uns entsprechend der Stellenbeschreibung qualifizieren,den corporate identity guidelines anschließen oder als Menschenfeinde und Zukunftsverweigerer aus der Mitarbeiterfamilie ausgespien werden.

    Der mündige Bürger lebt die Unternehmenskultur rund um die Uhr.Kita und Schule richten die Mitarbeiter der Zukunft ab. Eine gewerkschaftliche Vertretung gibt es nicht sondern nur lebenslanges Lernen zur zeitnahen Anpassung an die sich permanent (r) evolutionierenden Unternehmensziele.Stillstand ist Rückschritt.

    Die Pressesprecher werden alle vier Jahre gewählt.Das ist immer aufregend!

  9. Das sind die Erzeugnisse von unseren Parteien, die allesamt die innerparteiliche Demokratie abgeschafft haben. Da kommt es für Karrieristen nicht mehr darauf an, ob sie was Richtiges gesagt haben, sondern es zählt nur allein, wenn sie was Falsches sagen. Dann kommt sofort der nächste Intrigant und flüstert dem Parteifürsten ins Ohr, was da schlimmes passiert sein. Der „Dumme“, der was Angreifbares gesagt hat, wird durch den Intriganten ersetzt. – Der vermeidet dann solche Fehler.

  10. in unseren Parteien geht es zu wie im mittelalterlichen Hofstaat – das ist der Grund für die Degeneration der politischen Kultur

  11. Nachhaltigkeit ist ein Synonym für:

    Der selbe Mist wie vorher wird teurer, weil wir noch ein bisschen mehr Theater veranstalten um ihn zu produzieren und du Depp hast gefälligst Begeistert und Überzeugt zu sein das das wichtig ist……

    Die WHO ist genau der richtige Ort um gutmenschengeistigen Dünnschiss loszuwerden. Die Chinesen werden sicher ernsthaft darüber nachdenken! 😀

    Und wie immer Menschen-, Frauen-, Kinderrechte!

    Was ist mit den Menschen in Deutschland, deren Lebsnsstandart von einer grökotzigen Politik bedroht wird?

    Mehr Flüchtlinge, mehr Ökostrom, mehr Quotenmenschen, mehr Abgaben für jeden Quatsch bei gleichzeitigem Lohndumping auf dem Arbeitsmarkt durch babylonische Buntschlandambitionen!

    Meint Müller wirklich für so einen DRECK ist er gewählt worden?

    Wenn mir einer plausibel den Unterschied zwischen der Volkskammer der DDR und deren Regierungsverhältnisse und des Reichstages (Wie lange der wohl noch so heißt?) Buntschlands und unserer Grökofaz_In (Größten Koalitionsführer_In aller Zeiten)erklären kann bitte ich darum dies zu tun.

    semper PI!

  12. Werft einfach mal einen Blick auf seine Abgeordnetenwatch Webseite… fast nur Inhaltsloser Standardtext zu Bürgerfragen… die Negativauslese hätte kaum einen besseren zum Entwicklungsminister machen können.

  13. Soeben auf NTV

    Pussy Riot live Pressekonferenz auf NTV. Untertitel:Menschenrechte. Ich geh jetzt kotzen…..

  14. Ja, am deutschen Wesen…,
    es wäre erträglicher , wenn uns die SPDU sofort mit Bürgerkrieg überzöge, anstatt uns noch mit Sprüchen von diesen politischen Halblingen (Koalitions-Hobbits) zu quälen. Der lebt in seinem CSU-Auenland, das er in zwergenhafter Selbstüberschätzung über ein fantasiertes Restauenland (Mordor) ziehen will. …

  15. OT

    MAIK NOTHNAGEL IST HERSTELLER DER DDR-SKI-MARKE „GERMINA“

    „Ich baue die Skier der Kanzlerin!“

    Seit Jahren verbringt Angela Merkel (59, CDU) gemeinsam mit ihrem Mann die Weihnachtsfeiertage in St. Moritz (Schweizer Kanton Graubünden).

    Seit Jahren trägt sie dort ihre graue Steppjacke, ein Strickstirnband und ihre blauweißen Langlaufskier (Holz) der ehemaligen Marke „Germina Alpha CS“.

    Für Angela Merkels Landsleute im Osten ein Wiedersehen mit Aha-Effekt: „Germina“ war DIE Wintersport-Marke in der DDR, die bis heute in Thüringen hergestellt wird.

  16. Solche Phrasendrescher sorgen für nachhaltige Übelkeit. Gibt bald wieder eine tolle Neujahrsansprache von Frau Kasner, nicht wahr? Gelernt ist halt gelernt.

  17. Franz-Josef Strauß hätte diesen unbedarft-großspurigen Schwafler schon längst auf das zurückgestutzt, was er ist: ein pupsiger Möchtegern-Politiker auf dem Level einer Fatma Roth. Hotte Seehofer ist jedoch kein FJS, sondern genauso eine Lachnummer, und daher kommen solche Verbalakrobaten wie Müller auf Kosten des Steuerzahlers nach oben. Genauso wie von der Leyen oder Nahles, die für ihre Ämter keinerlei Qualifikation mitbringen. Deutschland wird inzwischen noch nicht einmal mehr von ernstzunehmenden Politikern regiert, sondern von einer Ansammlung intellektuell anspruchsloser Spinner und weltfremder Gutmenschen, die nichts können. Pfui!

  18. @17 Borste,

    da können wir uns schon drauf freuen, wenn sie in unserer Sprache ihre Botschaft für den Erdkreis verkündet.Ich hoffe sie sendet aber auch Grüße in den 400 000 anderen bei uns üblichen Sprachen und Dialekten.Kein Deutscher sollte ausgegrenzt werden.

    Jeder Tag ist ein Tag der gemeinsamen Werte. Feiern wir unsere Einheit in der Vielfalt.Begrüßen wir den Frieden, dem wir mit jedem Flüchtling, der bei uns eintrifft und jeder Steuererhöhung und jedem Veggieday ein Stückchen näher kommen.

    Für Frieden und Gerechtigkeit!Sie liebt uns alle.

  19. Der Wahlpöbel hat so entschieden, nun muß er sich das Einheitsgesülze zum Zweck von weiteren Steuererhöhungen anhören und gefallen lassen.

  20. @22 mvh ,

    selbst wenn Lucke Kanzlerin geworden wäre würden wir diesen Mist hören.Es ist wurschtegal wer Kapo ist. Der Gefängnisplanet (LOL) kennt nur mitmachen oder Gummizelle.

  21. #15 wolaufensie (27. Dez 2013 11:21)

    es wäre erträglicher , wenn uns die SPDU sofort mit Bürgerkrieg überzöge

    Sie tun doch schon Ihr Bestes – man braucht nur nach Hamburg zu schauen…

  22. ber jedes Land wird Müller empfangen, wenn er mit einem Köfferchen Euromillionen daherfliegt wie alle anderen bisherigen Entwicklungshilfeminister auch. Und das ist erst der Anfang, die Großkotz-Koalition wird noch Tonnen solchen Mists verstreuen, vor sie ergebnislos den Löffel abgibt!

    Das sind die RICHTIGEN WORTE! KEWIL RULEZ!!!

  23. Sehe ich auch so: Alles abgedroschenes Zeug ! Ich warte darauf, dass der Tag kommt, dass ein Entwicklungshilfeminister mal die wirkliche Ursache anspricht: Die Bevölkerungsexplosion dieser Länder, die zu hohe Kinderzahl der Moslims und den dadurch hervorgerufenen Problemen ! !!! Darum gehts doch. Wenn solche Leute nicht mehr Kinder ernähren können, dann können sie auch nicht mehr weiter ungeschützt rumbumsen ! Wie die Kaninchen treiben sie es. Und der Westen soll dann wieder helfen, weil sie in Afrika oder sonstwo ihre Brut nicht ernähren können. Diese primitiven und unterentwickelten Personen sollten mal über Familienplanung nachdenken. Sollen mal ihr verkommenes Leben ordnen. Es kann auch nicht sein, dass sie dann in ein Boot nach Lampedusa fahren und dann wenn sie umkommen, wir in Mitleid zerfliesen sollen.

  24. Der hat sich aber jetzt ein Problem eingehandelt. Mit dem Satz Speziell Menschenrechte, Frauen- und Kinderrechte müssten stärker geschützt werden. hat er sich mit den Muselmanen angelegt. Die werden ihm schon klar machen, wie das mit Menscgen-, Frauen- und Kinderrechten auszusehen hat!

  25. „KASTEI DICH“ gefälligst – hunderte von Millionen Legehennen können nicht irren!

    Allein bis 2050, wird sich die Bevölkerungsanzahl in Afrika wieder verdoppelt haben.

  26. Wir müssen diese Standards zur Basis unseres Handelns, nicht des Handels machen.

    Das ist der übliche Sprech des Kolonialismus, „am deutschen Wesen soll die Welt genesen“. In anderen Teilen der Welt hat man andere Standards, die für diese Teile besser geeignet sind.

    Beispielsweise ist die Alternative zu Kinderarbeit nicht Schule, sondern wirtschaftliche Isolation, Prostitution, Hunger und Tod, wenn es nach dem Minister ginge. Doch Kinderarbeit beseitigt man am besten, indem man sich aus der Armut herausarbeitet. Mit dem Wohlstand kommt der soziale Fortschritt und mit dem Wohlstand kommt auch der verbesserte Umweltschutz.

Comments are closed.