Die European Commission against Racism and Intolerance (ECRI) des Europarats leidet heute wieder einmal unter Flatulenz und bezichtigt Deutschland des Rassismus und der Intoleranz! PI und Stürzenberger sind auch erwähnt. Da solche internationalen Organisationen unter chronischer Faulheit leiden, beziehen sie ihre verlogenen Infos von linksradikalen NGOs im Land und beten nach, was die wollen. Bin zu faul, den Dreck zu übersetzen:

32. ECRI is satisfied that the judicial system also contributes to the prevention of hate speech. In 2011, convictions were handed down against individuals who had incited hatred on the Altamedia and Whitekinightseuropa websites and 18 operators of the web radio station Radio Resistance. The Munich Public Prosecutor’s Office started judicial proceedings against one of the most active members of the “Politically Incorrect” website, Michael Stürzenberger.

Auch Sarrazin kriegt wieder die Ehre von mehreren Paragraphen:

35. …ECRI regrets that Thilo Sarrazin, a former member of the Executive Board of the German Federal Bank and a politician belonging to the Social Democratic Party (SPD), made similar remarks notably in his book “How Germany abolishes itself”.

36. ECRI is deeply concerned at the fact that several publications, including Bild-Zeitung and Spiegel, carried excerpts from this book. Furthermore, these racist remarks received a great deal of support in the debate which followed their publication, and which was extensively covered by the media, although the arguments put forward were shown to be close to the theories of eugenics espoused by the National Socialists.

37. It is true that T. Sarrazin was dismissed from his post at the Federal Bank shortly after the book was published. But the request by the bureau of the SPD for his exclusion from the party was withdrawn on 23 April 2011 after he had stated that he had not intended to discriminate against migrants or any other group. Furthermore, the criminal complaint lodged by a Turkish association with the Berlin prosecution service was dismissed.

38. ECRI understands German society’s vigilance in ensuring respect for freedom of expression. But it draws attention to the case law of the ECtHR, according to which tolerance and respect for the equal dignity of all human beings are the foundation of a democratic and pluralist society. It follows from this that, in principle, it may be deemed necessary, in democratic societies, to sanction or even prevent all forms of expression which spread, encourage, promote or justify hatred based on intolerance (including religious intolerance), if care is taken to ensure that the restrictions imposed are proportional to the aim pursued.46

39. In view of the similarity of T. Sarrazin remarks with those of the case Le Pen47, ECRI considers that the response by the authorities and the SPD is insufficient. It was with good reason that the CERD decided that the lack of an effective investigation following Mr Sarrazin’s remarks constituted a violation of Articles 2 (1) d, 4 and 6 ICERD.48…

Da steht der ganze Dreck! Was bilden sich diese Schandmäuler überhaupt ein? Raus aus dem Europarat! Gelder sperren! Und fertig!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

133 KOMMENTARE

  1. „Die Wahrheit hat weder Waffen nötig, um sich zu verteidigen, noch Gewalttätigkeit, um die Menschen zu zwingen, an sie zu glauben. Sie hat nur zu erscheinen, und sobald ihr Licht die Wolken, die sie verbergen, verscheucht hat, ist ihr Sieg gesichert.“ Friedrich II. der Große

  2. European Commission against Racism and Intolerance

    Wie der Name schon sagt gegen Rassismus und Intoleranz. Was gibt es daran nun wieder auszusetzen. Ja alle anderen sind mal wieder die Bösen.

  3. Wenigstens kann ich stolz darauf sein, eine weiße Weste zu haben, denn ich wähle seit langem auf allen Ebenen die für alles verantwortlichen Schwerverbrecher nicht mehr!

  4. Alle demokratischen Parteien sollten nun zusammen halten. Das wird sonst böse enden für viele EU Länder.
    Mut zur Wahrheit – ist das noch gefragt?

    Ob AfD, Pro, DF, Le Pen, Wilders, UKIP, …. (und die, die mir nicht einfallen) Sie alle sollten sich mittels eines Gesandten verbünden gegen dieses Gerüst, welches bald zum Untergang von genau den genannten führt.
    Muss weg vom PC – das tut so weh.

  5. 22 Millionen nazifizierte Mönch-Faschisten nach Europa baggern –
    und den Deutschen Michel als Rassisten beschimpfen.“

    Die können nicht mehr ganz dicht in der Birne sein.

  6. Da sitzen rot-grüne NAZIS im Europa-Rat.
    Zumindest aber Unterstützer.

    Unterm Strich ist das Eine wie das Andere.

  7. VolkskammerpräsindetIn und Studienabbrecherin Claudia Fatima Roth (Jahresgrundgehalt 150.000 Euro vom den Steuern des Handwerkers) war vor 10 Jahren „Board Member“ des EUMC.

    Dieses unsägliche EUMC ließ auch schon mal eine Antisemitismus-Studie verschwinden, wenn herauskam, dass nicht der christliche Europäer, sondern der mohammedanische FacharbeiterIn den übelsten Antisemitismus in der EU hegt.

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/antisemitismus-juedische-gemeinden-veroeffentlichen-eu-studie-1130779.html

    Die jüdischen Gemeinden in Großbritannien und Frankreich haben den im Auftrag der EU-Beobachtungsstelle für Rassismus und Fremdenfeindlichkeit (EUMC) in Wien erarbeiteten Bericht über Antisemitismus in eigener Initiative veröffentlicht. Darauf hat der CDU-Europaabgeordnete Laschet am Dienstag hingewiesen.

    Es sei unannehmbar, daß das Zentrum sich aus politischen Gründen geweigert habe, die Studie vorzustellen. „Es ist peinlich, daß die jüdischen Gemeinden in Frankreich und Großbritannien diese Studie selbst veröffentlichen müssen, weil das mit europäischen Steuergeldern finanzierte Institut die Ergebnisse unterdrücken will.“ Er forderte einen Betrag von sechs Millionen Euro, den die EUMC jährlich erhält, vorerst durch den Haushaltsausschuß des Europäischen Parlaments sperren zu lassen.

    Jüdische Organisationen hatten der EU vorgehalten, den Bericht zu verheimlichen, weil darin Muslime in Europa für viele antisemitische Gewaltakte verantwortlich gemacht würden. Der Europäische Jüdische Kongreß warf der EU-Kommission vor, bei der Veröffentlichung von brisanten Studien unterschiedliche Standards anzuwenden. So sei eine EU-Umfrage, in der Israel als größte Gefahr für den Weltfrieden genannt werde, publik gemacht worden.

    Die dänische Zeitung „Politiken“, die in Israel erscheinende „Jerusalem Post“ und der Grünen-Politiker Daniel Cohn-Bendit veröffentlichten die Studie ebenfalls.

  8. Das stimmt doch! Es gibt eine Zwei Klassenjustiz, Deutsche werden benachteiligt, aus ihrer Heimat verdraengt, totgeschlagen, gemessert, vergewaltigt, Deutsche werden aus Altersheimen vertrieben, weil man dort Asylanten einsetzt, Ukrainerinnen ,oder andere Gestalten fordern Bomben auf Deutschland und den Volkstod, mit hilfe einiger deutscher Mitlaeufer.

    Kinder werden gezwungen fuer Scheinasylanten zu demonstrieren, oder ganze Familien werden ausgegrenzt, wenn sie nicht Selbsthass auf alles deutsche betreiben.

    Ja- Deutschland ist eindeutig rassistisch..gegen Deutsche!

    Ein Kommentator auf RP drueckte das passend aus:

    jostuck
    25.02.2014, 08:35 Uhr

    Wenn Nikolaus, Weihnachten, Negerküsse, Zigeunerschnitzel, Uhlands Schwäbische Kunde, das Nibelungenlied, das Singen unserer Nationalhymne, Karneval, Schützenfest, wenn Christentum und das Deutschsein an sich schon rassistisch sind, dann lieber Europarat, habt Ihr Recht.

    Dann sind uns bleiben wir in Eurem Sinne Rassisten.

  9. Lustig ist auch diese passage aus dem Bericht (ausgerechnet türkische Behörden(…):

    (…)Türkische Behörden hätten die deutsche Polizei noch im vergangenen Jahr gleich „mehrfach“ darauf hinweisen müssen, bei Ermittlungen zu Brandstiftungen in Wohnungen von türkischstämmigen Bewohnern auch möglichen fremdenfeindlichen Hintergründen nachzugehen….)

    http://www.sueddeutsche.de/politik/fremden-und-schwulenfeindlichkeit-antirassismus-kommission-kritisiert-deutschland-scharf-1.1897652

  10. 2015 – Der aus Oslo stammende halbindische Soziologe Herbert Frahm-Edathy (SPD) wird Vorsitzender des ECRI, welches nun in ECRIP (European Commission against Rascism, Intolerance and Pedophobia) umbenannt wurde.

  11. 38. ECRI understands German society’s vigilance in ensuring respect for freedom of expression.
    But
    ….

    Mal frei übersetzt:

    38. Der ECRI versteht die Wachsamkeit der deutschen Gesellschaft, wenn es um die Sicherstellung von Meinungsfreiheit geht. Aber

    „Aber … sucht euch ein anderes Thema für eure beschissene freie Meinung, ihr Drecksnazis!“

    So hab ich diesen Paragraphen jedenfalls verstanden.

  12. Diese „European Commission against Racism and Intolerance“ ist demokratsich nicht legitimiert, denn keiner hat sie gewählt. Weder hat ein einziger Europäer per Stimme die Schaffung diesser Behörde legitimiert, noch ihre personelle BEsetzung.

    ihre Mitglieder werden durch Steuermittel der Mitgliedstaaten bezahlt, die auf dieses Einkommen wiederum keinerlei Steuern zahlen.

    Auf diesen Posten produzieren sie dann Gedankendurchfall und kontaminieren mit ihren metalen Exkrementen die bis dahin weißen Seiten opportunistischer Journalisten

  13. Was will man von der EU der Schurkenstaaten sowie der Brüsseler und Straßburger Bande von Deutschlandfeinden auch anderes erwarten?

  14. ich lese, was ich will
    ich beurteile, wie ich will
    dann:
    ich mache mir gedanken, worüber ich will
    und:
    ich fälle mein urteil selbst!
    kurz:
    ich lasse mir mein urteil nicht von
    einer irgendwie gearteten gedankenpolizei
    aufoktroyieren!

    kein 1984 – kein fahrenheit 451! niemals!!!

  15. #14 johann (25. Feb 2014 11:36)

    Die sind sowas von dreist! Deutschland hat sogar schweizer und ! tuerkische Ermittler geholt! um Braende aufzuklaeren!!

    Vorneweg hat man bereits die Deutschen als Nazis beschimpft, besonders diese Moerderoma aus BA( ich vergesse immer wie man das schreibt-Bankang -Baknang) und haufen Schmerzensgelder kasssiert und sogar Staatstrauer wurde angeordnet!!

  16. TV – Tip heute, 19.10 Uhr NTV

    Sarrazin mit Journalist der TAZ reden über das neue Buch “ Der neue Tugend Terror „

  17. Hier zeigt sich wieder mal, daß die Bezeichnung
    „EUdSSR“ voll ins Schwarze trifft.Wie lange wollen die Völker Europas sich von diesen irren Verbrechern eigentlich noch drangsalieren lassen ?

  18. Viel Feind, viel Ehr. Sarrazin hat eine eurokritische Saat gesät, die Früchte trägt, wie z.B. die AfD. Das passt der EU natürlich nicht und bläst zum Angriff. Deshalb gilt es bei der Europawahl entsprechend europakritische Parteien zu wählen.

    Die EU bestätigt lediglich dass wir auf dem richtigen Weg sind und so weiter machen müssen.

    Die Anti-Rassismus-Kommission rügt Deutschland und erwähnt auch ausdrücklich:

    „Deutschland sei insgesamt zu sehr auf die Gefahr des Rechtsextremismus fixiert, heißt es in dem Report. Andere Formen von Rassismus und Diskriminierung würden daher verkannt.“

    Ja, genau, der islamische Antisemitimus, Rassismus und dessen Intoleranz gegenüber Nicht-Muslimen und Homosexuellen wird ignoriert. Ebenso der Linksextremismus, der immer militanter wird.

    Wir wollen keine Extremismen, weder von rechts noch von links noch aus dem Islam. Und wir leben unsere Grundrechte, auch dies der Meinungsfreiheit. Von der EU lassen wir uns nicht entmündigen.

  19. Was bilden sich diese Schandmäuler überhaupt ein? Raus aus dem Europarat! Gelder sperren! Und fertig!

    Sie bilden sich nichts ein, sondern bekämpfen ihre Feinde, die der europäischen Integration Deutschlands im Weg stehen. Dieses europäische Pflänzchen ist so zart, daß sogar ein relativ unbedeutender Michael Stürzenberger und Thilo Sarrazin sie absterben lassen können.
    Heute wird jeder, der sich dem Integrationsprozeß in den Weg stellt, gnadenlos bekämpft, egal aus welchem EU-Land er kommt. Dies müßte doch mittlerweile auch bis zu PI durchgesickert sein. Deutschland soll als Nation in der EU aufgehen. Ob wir im Europarat verbleiben, ist nebensächlich, solange die EU weiter existiert. Wollten wir wirklich etwas bewegen, dann müssen wir die EU abschaffen. Sie alleine ist an allem Schuld!

    Dazu einige Beispiele:

    Europäischer Pakt zu Einwanderung und Asyl

    Dieser Pakt bildet die Grundlage für die gemeinsame Einwanderungs- und Asylpolitik der Europäischen Union (EU) und ihrer Mitgliedstaaten. Im Geiste der gegenseitigen Verantwortung und Solidarität zwischen den EU-Ländern und der Partnerschaft mit anderen Ländern der Welt gibt dieser Pakt der kontinuierlichen Entwicklung einer gemeinsamen Einwanderungs- und Asylpolitik einen neuen Impuls. Diese Politik wird sowohl das kollektive Interesse der EU als auch die besonderen Bedürfnisse ihrer Mitgliedstaaten berücksichtigen.

    Mindestnormen für die Aufnahme von Asylbewerbern in den Mitgliedstaaten

    Diese Richtlinie legt Mindestnormen für die Aufnahmebedingungen für Asylbewerber fest. Damit soll sichergestellt werden, dass die Antragsteller ein menschenwürdiges Leben führen können und dass ihnen in allen Mitgliedstaaten vergleichbare Lebensbedingungen gewährt werden. Gleichzeitig dämmt die Richtlinie auch die Sekundärmigration von Asylbewerbern ein.

    Die EU bekommt die Arbeitslosigkeit nicht in den Griff und will mit Konjunktur-Programmen die Wirtschaft ankurbeln. Zu diesem Zweck soll Geld in die Realwirtschaft gepumpt werden. Damit öffnen sich auch die Schleusen für eine Inflation.
    „Allianz mit Hollande: Sozialisten in Holland wollen EU als neuen Sozial-Staat“

    Lobbyist packt aus: EU vereinbart Gesetze im Hinterzimmer „komplett undemokratisch“

    Der Bundesstaat Europa wird sogar eine Art Multikulti-Staatsvolk aufweisen. Hielten die Leute 2002 erst einmal die Banknoten und Münzen des Euro in den Händen, sagt Luxemburgs Juncker voraus, „dann bildet sich bald ein neues Wir-Gefühl: wir Europäer“.

    Von der Gemeinschaftswährung zu Hartz IV, oder: Die Agenda 2010 ist ein Produkt des Euro.

    Solange die EU besteht, werden langfristige Erfolge ausbleiben. Keiner entzieht sich ihr heute mehr, auch nicht das Nicht-EU-Land Schweiz!

  20. Oh! Die wollen jetzt endlich gegen den Islam und seine mörderische intoleranz in Deutschland vorgehen? Ach so…

    Weil das hier so schröcklich ist, wollen auch alle Neger und Mohammedaner und Zigeuner unbedingt nach Deutschland. Naja, da können die andere EUdSSR-Rayons ja glücklich sein, daß dieser Kelch an ihnen vorübergeht.

    Diese „Länderberberichte“ der nicht legitimierten Agitprop-Abteilung ECRI kümmern sich übrigens mit rasender Besessenheit um Deutschland (es ist bereits der 5. Bericht zu unserem schönen Land, das sich übrigens täglich selber akrobatisch ins Anal kriecht – vorwärts bücken und dann reinbohren – um jede hier hereinflutende Gewaltkultur zu behausen, zu füttern, zu kleiden, zu speisen, medizinisch zu behandeln und mit Geld und freiem Zugang zum deutschen Sozialsystem zu überschütten.

    Hier ist die außerordentlich sparsame Gesamtländerbilanz des ECRI:

    http://www.coe.int/t/dghl/monitoring/ecri/

  21. Die European Commission against Racism and Intolerance (ECRI) des Europarats …
    – – –
    Wie bitte?
    Kannitverstan.
    Gibt’s das auch in meiner Muttersprache?
    Ansonsten: Annahme verweigert.

  22. Diese türkische Fachkraft macht auch die Psychiater ratlos:

    Prozess um gekaperten Kanzlerflieger

    Psychiater stehen vor einem Rätsel

    Volkan T., der im vergangenen Sommer den Kanzlerjet enterte, lehnt eine Behandlung ab. Ein Psychiater sprach im Prozesstag am Montag von einer Gefahr für die Allgemeinheit. Selbst gegen die Elitepolizisten des SEK hatte T. sich noch gewehrt.

    http://www.ksta.de/koeln/kanzlerflieger-psychiater-stehen-vor-einem-raetsel,15187530,26338908.html

  23. #14 johann (25. Feb 2014 11:36)

    Lustig ist auch diese passage aus dem Bericht (ausgerechnet türkische Behörden(…):

    (…)Türkische Behörden hätten die deutsche Polizei noch im vergangenen Jahr gleich “mehrfach” darauf hinweisen müssen, bei Ermittlungen zu Brandstiftungen in Wohnungen von türkischstämmigen Bewohnern auch möglichen fremdenfeindlichen Hintergründen nachzugehen….)
    ————
    Fremdenfeindlich sind nicht die Deutschen, sondern diese verdammten Stromzähler, die sich technisch nicht so verhalten wie es orientalische Anzapfer gewohnt sind! 😉

  24. In welcher Sprache ist eigentlich der obere
    Teil des Plakates verfasst, ist das Klingonisch oder Neu-Arabisch?

  25. Ich glaube an die Wahrheit.
    Sie zu suchen, nach ihr zu forschen in und um uns, muß unser höchstes Ziel sein. Damit dienen wir vor allem dem Gestern und dem Heute.
    Ohne Wahrheit gibt es keine Sicherheit und keinen Bestand.
    Fürchtet es nicht, wenn die ganze Meute aufschreit. Denn nichts ist auf dieser Welt so gehaßt und gefürchtet wie die Wahrheit.
    Letzten Endes wird jeder Widerstand gegen die Wahrheit zusammenbrechen wie die Nacht vor dem Tag.

    – Theodor Fontane

  26. ECRI ist offenbar eine Art Möchtegern-Zensur-Behörde, die PI, Sarrazin, Stürzenberger etc. zensieren will. Unglaublich, was für antidemokratisches Kruppzeug sich da im Europarat tummelt.

  27. Ecri arbeitet inzwischen übrigens 1:1 wie die OIC, die in ihrem monatlichen „Islamophobie-Monitor“ gierig auswertet, was die linksversiffte Presse in Deutschland alle so zu „Islamophobie“ behauptet – und was ihr tonnenweise von den mohammedanischen Verbänden in Deutschland gemailt wird. Hier die Übersicht über die Jahres- und Monatsberichte der OIC über „Islamophobie“. PI und Stürzenberger tauchen regelmäßig darin auf:

    http://www.oic-oci.org/oicv2/page/?p_id=182&p_ref=61&lan=en

    Altes Prinzip: Ich erfinde einfach was/setze eine Lüge in die Welt, schreibe darüber und ziehe dann die von mir über meine erfundene Behauptung/meine Lüge in die Welt gesetzten Artikel als Beweis dafür heran, daß meine Lüge „die Wahrheit“ ist.

  28. @ kewil

    Du bist zu faul diesen Schrott zu übersetzen, ich bin einfach zu faul Ihn zu lesen. Man weiß doch, was es dort zu lesen gibt. Dafür ist das Leben zu kurz. Die Vorwürfe sind zu oft erhoben worden, diese Texte hat man zu oft gelesen und diese feisten Gesichter zu oft gesehen. Es lohnt sich einfach nicht dafür Zeit, Mühe und Nerven zu lassen.
    Warum überspringen wir in Zukunft solchen Dreck nicht einfach.
    Jetzt werde ich schon wieder müde. Ich brauch einen Kaffee.

  29. 19 Gast100 10Kurdischer Häftling in Bochumer Knast in Hungerstreik wegen ,,menschenunwürdiger,, Behandlung.

    Ich FORDERE ein sofortige Rückführung des armen Facharbeiters in einen türkischen Knast.
    Sicher bekommt er dort die ,,Behandlung,, die er verdient hat.

  30. Die EU zeigt mal wieder ihre häßliche kommunistische Visage!

    Wenn es den Menschen Europas nicht gelingt diesen verlogenen EU-Apparatschiks das Handwerk zu legen, dann sitzen in fünf Jahren wieder Menschen wegen ihrer Gesinnung im Gefängnis und in zehn Jaren werden Gulags errichtet!

    ECRI = European Commission for Racism and Intolerance !!!

  31. Bei solchen Durchgeknallten möchte man fast wünschen, dass die Brüsseler Migranten-Mafia auch im EU-Viertel Fuß fasst (erste Anzeichen gibt es übrigens tatsächlich!), damit diese abgehobenen Luftblasen, die ein Schweinesalär beziehen, es am EIGENEN LEIB zu spüren bekommen, warum jeder Normaldenkende mitteleuropäische Ureinwohner das grundgesetzliche Recht auf freie Meinungsäußerung in Ansprich nimmt, um vor der Aggression des Islam und seinen Djihad-Tendenzen zu warnen.

    Und dann von wegen Diskriminierung und Intoleranz. Die EU sitzt in Sachen Deutschland mitten im Glashaus, ohne es zu merken! Man muss nur einmal das Banner auf dem Foto betrachten: Ganz oben eine mir nicht geläufige Sprache, darunter wie eh und jeh nur Englisch und Französisch, die Sprache der Westalliierten.

    Wo ist denn bitte schön Deutsch???
    Mit Abstand ist Deutschland das wirtschaftlich stärkste und einwohnerreichste Land der EU, dessen Sprache – auch dank Österreich – mit über 80 Millionen Muttersprachlern unter den EU-Staaten mit einem Riesen-Vorsprung auf Platz 1 liegt.
    http://haetten-sie-gewusst.blogspot.de/2011/05/wie-viele-menschen-sprechen-in-europa.html

    Und wie behandelt man auf EU-Ebene unsere nicht nur nach Sprechern führende, sondern auch nach ihrer Kulturleistung ungemein wertvolle, ja einzigartige Sprache, diejenige nämlich von Luther, Dürer, Bach, Kant, Goethe, Schiller, Mozart, Jean Paul, Beethoven, Hölderlin, Eichendorff, Heine, Wagner, Busch etc. etc. etc. ???

    Antwort: Wie den letzten Dreck, im Ergebnis wie einen Buschdialekt, mit dem man nicht offiziell auftritt, zumindest wie die Sprache einer ewig besiegten Nation, die nie ganz auf Augenhöhe an den Tisch gebeten werden darf.

    ——————————————-

    Oder kann mir vielleicht doch jemand meinen „Verdacht“ bestätigen, dass es sich nur im die Dreharbeiten zur Neuverfilmung von „1984“ handelt?!
    🙁 🙁

  32. Gibt es keine Möglichkeit, endlich mal höchstrichterlich feststellen zu lassen, daß „Xenophobie“ als Bezeichnung für eine Geisteskrankheit eine absolut ungeeignete Bezeichnung für die ganz natürlich vorhandene Reserviertheit gegenüber Fremden ist, und eine den Menschen herabsetzende Diffamierung, der eine andere Meinung hat? Daß sowas in hochoffiziellen Gremien überhaupt Verwendung findet, ist doch ein Skandal. Nazis, Kommunisten, alle haben das schon ganz genauso gemacht, haben wir denn überhaupt nichts gelernt? Ausgerechnet die, die vorgeben, diesen Ungeist zu bekämpfen. Man wähnt sich mitten in einer Kafka-Novelle, so absurd ist das.

  33. TV – Tip heute, 17.10 Uhr NTV

    Das Duell

    Sarrazin mit Journalist der TAZ reden über das neue Buch “ Der neue Tugend Terror „

  34. Kein Wunder bei der Zusammensetzung dieses Gremiums. Die altbekannte Faktenverdreherin sorgt schon dafür dass Gleichgesinnte die passende Munition erhalten. Deshalb sitzt sie da.

  35. Vizepräsidentin des ECRI ist die übrigens hier außerordentlich ungeschätzte Heulboje und Migrantenflüsterin Barbara John. Ebenfalls Mitglied bei ECRI (47 Länder) sind die islamischen Musterstaaten Mazedonien, Montenegro, Albanien, Aserbeidschan, Türkei.

    Auch die perfekten Staaten Bosnien-Herzegovina, Bulgarien, Rumänien, Ukraine, Armenien, Moldavien sind vertreten.

    http://www.coe.int/t/dghl/monitoring/ecri/about/members_en.asp

    Über die gibt es aber keine „Prüfberichte“. Was für ein D*ecksverein. Fuck the EU™

  36. Apropos Gefahr von Rechts .

    Die letzten fünf Morde in Hamburg wurden von Migranten an Migranten ausgeübt und das in nerhalb von zwei Wochen !
    Das kratzt aber kein Schwein !

  37. Fremden- und Schwulenfeindlichkeit Anti-Rassismus-Kommission rügt …
    Süddeutsche.de – ?vor 5 Minuten?

    Wie geht Deutschland mit Fremden um? Was könnte besser laufen? Dazu gibt es einen Bericht aus Straßburg. (Foto: Tobias Schwarz/Reuters). Anzeige. Viele Hassdelikte werden in Deutschland nicht erkannt oder nicht verurteilt: Die …

    ———————————————

    Soso- wer ist denn Schwulenfeindlich in Deutschland? Haubtsaechlich moslemoische Zuwanderer . Den Deutschen wird eher nahegelegt ihre Kinder mit Elektroschocktherapien zu behnadeln, falls sie heterosexuell sind!

    Ausserdem hat der Tagesluegel gleich wieder zur Bestaetigung der Thesen sich etwas aus den Fingern gesaugt, dass alle antideutschen Klischees beinhaltet!!

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/hasskriminalitaet-in-berlin-britz-mann-schlaegt-und-tritt-transsexuelle/9534178.html

    Nach Angaben des Opfers und mehrerer Zeugen war es am Montagabend gegen 19 Uhr auf einem Parkplatz in der Späthstraße in Berlin-Britz zunächst zu einem Streit um eine Parklücke gekommen. Der Täter, der als Beifahrer neben einer Frau saß, stieg im Zuge des Streits aus dem Wagen aus und beleidigte zunächst die 67 Jahre alte Mutter der 31-Jährigen fremdenfeindlich. Anschließend lief er auf die 31-Jährige zu, die gerade Einkäufe in den Kofferraum lud, und schlug sie unvermittelt. Als die Angegriffene sich wehrte, packte der Täter sie an den Haaren, zog ihren Kopf herunter und trat ihr mehrfach ins Gesicht. Eine Zeugin rief die Polizei.

  38. Dieser gut finanzierte Club tut und sagt was die Türkei, die in diesem „Council of Europe“ vertreten ist, vorgibt. Warum kümmern diese Leute sich nicht einmal um die Türkei,in der, Dank Erdogan, der Anti-Semitismus drastisch zugenommen hat. Vor kurzem mussten das zwei Juden lernen, die in einem türkischen Restaurant zu Gast waren. Als der Inhaber herausfand, dass diese zwei Kunden Juden sind, begann er die zwei Gäste übel zu beschimpfen und sich lustig zu machen über die Thora. Als dann nahm er ein Messer und wollte die zwei jüdischen Gäste doch tatsächlich ermorden. Und das alles unter dem Beifall der anderen Gäste! Nur mit Mühe konnte sich die zwei Juden in Sicherheit bringen.

    Ich rate diesen Leuten vom Council of Europe sich doch einmal um die Hassprediger in den islamischen Moscheen zu interessieren. Dort wird zuweilen nämlich Rassismus, Hetze, Hass und Krieg eingepeitscht, dass sich die Balken biegen.

    Hinter diesen ECR steht die Türkei als treibende Kraft und hinter der Türkei steht die Organisation of Islamic Cooperation (OCI), die alle Möglichkeiten auschöpft um die Kritik an ihrem Kult in Europa zu unterbinden.

  39. Fremden- und Schwulenfeindlichkeit Anti-Rassismus-Kommission rügt …
    Süddeutsche.de – ?vor 5 Minuten?

    Wie geht Deutschland mit Fremden um? Was könnte besser laufen? Dazu gibt es einen Bericht aus Straßburg. (Foto: Tobias Schwarz/Reuters). Anzeige. Viele Hassdelikte werden in Deutschland nicht erkannt oder nicht verurteilt: Die …

    ———————————————

    Soso- wer ist denn Schwulenfeindlich in Deutschland? Haubtsaechlich moslemische Zuwanderer . Den Deutschen wird eher nahegelegt ihre Kinder mit Elektroschocktherapien zu behandeln, falls sie heterosexuell sind!

    Ausserdem hat der Tagesluegel gleich wieder zur Bestaetigung der Thesen sich etwas aus den Fingern gesaugt, dass alle antideutschen Klischees beinhaltet!!

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/hasskriminalitaet-in-berlin-britz-mann-schlaegt-und-tritt-transsexuelle/9534178.html

    Nach Angaben des Opfers und mehrerer Zeugen war es am Montagabend gegen 19 Uhr auf einem Parkplatz in der Späthstraße in Berlin-Britz zunächst zu einem Streit um eine Parklücke gekommen. Der Täter, der als Beifahrer neben einer Frau saß, stieg im Zuge des Streits aus dem Wagen aus und beleidigte zunächst die 67 Jahre alte Mutter der 31-Jährigen fremdenfeindlich. Anschließend lief er auf die 31-Jährige zu, die gerade Einkäufe in den Kofferraum lud, und schlug sie unvermittelt. Als die Angegriffene sich wehrte, packte der Täter sie an den Haaren, zog ihren Kopf herunter und trat ihr mehrfach ins Gesicht. Eine Zeugin rief die Polizei.

  40. Oh, die europäische Abteilung für Gleichschaltung und Realitätsverweigerung tritt auf den Plan.
    Wenn man also bemerkt, dass eine bestimmte religiöse Ethnie überproportional „westfeindlich“, kriminell, gewalttätig und stupide hasserfüllt ist, wird man schnell, zwecks Etablierung der europäischen Grossnation, zum bösen Spielverderber…ähh…Rassisten degradiert und zum Schafott geführt.

    Nur komisch, dass muselmanische neu-Europäer töten, morden, vergewaltigen, hassen können wen sie wollen…die werden nie Thema der EU-Gleichschaltungsabteilung sein.

    Tito’s Jugoslawien und die Sowjetunion lassen grüssen.
    Zum Schluss brennt dann der Kontinent.
    Der einzige Lichtblick ist dann, dass diese EU-Schergen, die Europa und seinen Völkern die Freiheit nehmen und die Gewalt von dritte Welt Staaten nach Europa importieren, genauso gerichtet werden, wie Saddam Hussein oder Muammar Gaddafi.

    Da verlasst euch mal drauf.

  41. #35 Eurabier (25. Feb 2014 11:58)

    In welcher Sprache ist eigentlich der obere
    Teil des Plakates verfasst, ist das Klingonisch oder Neu-Arabisch?

    Sieht mir nach thailändisch aus. Da kann man sich jetzt drüber Gedanken machen.

    Ein besserer Name für die Kommision wäre Demographic Rassistic European Commission (D.R.E.C.)

  42. @ 7 Retirzuerk Wesener
    Trifft es auf den Punkt.

    Wir haben in Deutschland mehrere Millionen eingewanderte Menschen, die Rassismus ausgesetzt waren und weiterhin sind?
    Diese Räte vertreten einen vertragsbrüchige Vereinigung, lassen sich von unseren Steuergeldern finanzieren und erklären jedem, der Kritik übt an eingewanderter politisch-religöser Scheinheiligkeit, gepaart mit irrenhausreifer Abartikeit und ritueller Besessenheit, dass Kritik rassistisch ist – ohne Skrupel.
    Entmündigen den aufgeklärten Bürger zugunsten abgrundtiefer Verkommenheit eingeschleuster Individuen, vergreifen sich an unseren Steuergeldern, begehen eine durch völlig irrsinig gewordene deutsche Abgeordnete also auch noch Enteignung an wehrlosen Bürgern, und erlauben sich noch die Respektlosigkeit im Stillhalten der Ausgelieferten Rassismus erkennen zu können, während die eingeschleuste islamische Armee hier Koranverheißungen ankündigt, deren Wahrheitsgehalt den Europarat in helles Entzücken versetzt. Irrenhausreif.

  43. Heute meldet die Homepage der Aktuellen Kamera, daß die NPD den herrn Bundespräsidenten vor das Bundesverfassungsgericht geladen hat, wegen Äußerungen im Bundestagswahlkampf vor Schülern. Mein Brief an ihn:
    Herr Bundespräsident,

    Sie haben Gegner der Asylantenindustrie als „Spinner“ bezeichnet. Da ich auch gegen die unbegrenzte Aufnahme von sogenannten „Flüchtlingen“ bin, fühle ich mich angesprochen. Meine persönliche Historie macht mich leider nicht zu einem Privilegierten, der sich dazu überhaupt äußern dürfte: Ich bin kein Neger, kein Homosexueller, kein Deutschlandhasser, kein Grünenwähler und kein Islamfreund — also eigentlich im Deutschland von heute der letzte gerade noch geduldete Dreck. Allenfalls das könnte ich zu meiner Rechtfertigung anführen, daß ich einen anständigen Beruf erlernt und ausgeübt habe, niemals mit den Gesetzen in Konflikt geraten, meine Kinder zu ordentlichen Menschen erzogen und meinen Anteil an der Revolution von 1989, die Sie und andere an die Macht gebracht hat, geleistet habe. Auch bin ich NICHT NPD—Mitglied. Nun frage ich mich, ob ich es nötig habe, mich von Ihnen Spinner nennen zu lassen. Mir scheint, die Politik in unserem Land hat sich weit von der Wirklichkeit entfernt, sie begreift nichts mehr, die Ansichten der Bevölkerung, die ja den Reichtum schafft, von dem sie und ihre Lieblinge lebt, ist für sie ohne jedes Interesse geworden. Weiter so! Aber was meinten Sie eigentlich mit “ihnen die Grenzen aufzeigen“? War das eine Drohung mit dem KZ — vor Jugendlichen? Alles Gute für Ihr segensreiches Wirken zum Wohle des deutschen Volkes.

    Mit Gruß

  44. Armes Deutschland!

    The Islamization of Germany in 2013

    In December, two new studies, one funded by the German government, found that the majority of Muslims believe that Islamic Sharia law should take precedence over the secular constitutions and laws of their European host countries.

    „Critics of Islamic ideology and its organizations are constantly confronted with lawsuits and have to legally defend themselves against the accusations of blasphemy or incitement-to-hatred. Even if it does not come to a conviction, such processes cost a lot of time and money…Thus… we are experiencing a de facto application of Islamic law.“ — Felix Strüning, Gustav Stresemann Foundation Report.

    „[It] must be recognized: democracies must beware of those who believe a free society is something that needs to be vanquished.“ — Die Welt.

    http://www.gatestoneinstitute.org/4130/islamization-germany

  45. ..da regt man sich jahrelang über das Rede-und Denkverbot in der DDR auf und ist glücklich im westen geboren zu sein und dann..???
    Ach, wenn ich doch wenigstens einen russischen Schäferhund hätte..

  46. #6 Miss (25. Feb 2014 11:25)

    Alle demokratischen Parteien sollten nun zusammen halten. Das wird sonst böse enden für viele EU Länder.
    Mut zur Wahrheit – ist das noch gefragt?

    Ob AfD, Pro, DF, Le Pen, Wilders, UKIP, …. (und die, die mir nicht einfallen) Sie alle sollten sich mittels eines Gesandten verbünden gegen dieses Gerüst, welches bald zum Untergang von genau den genannten führt.
    Muss weg vom PC – das tut so weh.

    Da stimme ich Ihnen voll zu. Wenn sich jede einzelne kleine Partei oder Politiker gegen diese Leute samt ihrem saudummen Geschwafel wehren soll, ist das nicht so wirksam, als wenn alle zusammen halten und einheitlich gegen diesen Blödsinn vorgehen.

    Irgendwie reicht es langsam. Wir können hier auf PI unseren Unmut kundtun, an die Öffentlichkeit gelangt das nicht in dem Umfang, wie es nötig wäre.

    „Gemeinsam sind wir stark“. Das muss auch für eine Allianz von Parteien gelten. Es muss doch möglich sein, zu einer gemeinsamen Marschrichtung zu kommen.

    Wir wollen keine Islamisierung. Punkt!
    Wir schüren keine Ängste, sondern klären auf.
    Ist das so schwer zu verstehen?

  47. #8 Tritt-Ihn (25. Feb 2014 11:30)
    Es gibt ein eindeutiges Indiz ,das zeigt ob ein Land wirklich rassistisch ist .

    Das ist die Zahl der ausländischen Touristen ,die ein Land besuchen . …

    Nein. Dann gäbe es ja in der Türkei, Ägypten, Tunesien usw. keinen Rassismus und gerade diese Länder sind voll davon. Aber ein wirkliches Indiz für nicht vorhandenen Rassismus bei uns, ist die Tatsache, dass Menschen aller Rassen gerne bei uns wohnen wollen. Die einzigen Rassisten bei uns, sind Moslems.

    Was da der Europarat zusammendichtet, sollt Grund für jede vernünftige Regierung sein, Beitragszahlungen zu verweigern. Allerdings sollte es für die Betroffenen möglich sein, beim europäischen Gerichtshof gegen den Blödfug zu klagen und eine Richtigstellung zu verlangen. Es wäre gut, wenn Stürzenberger bei einem Anwalt für EU-Recht das Prozessrisiko erfragen würde und wir die Summe einsammeln. Ich wäre mit 20 Euro dabei.

  48. tja, hätte Europa nicht das Christentum als moralischer Leitfaden abgeschafft, hätten fanatische „Ersatzreligion“ wie Umweltschutztum, Gendertum oder gar Anti-Rassistentum keine Chance. Diese Ersatzreligion überstehen keine komplette Generation aber sind gerade leider sehr in Mode. Hip und Trendy. Diese Gelegenheit ist das trojanische Pferd für Islam.

  49. Hallo PI, schaut Euch Das mal an- dieses Hetze im Kommentarbereich der SZ!

    und sowas wird nicht geloescht-das sagt schon alles

    Gorin-no-sho vor 3 Stunden

    Insbesondere die wahnhaft menschenfeindlichen Sarrazinisten, ein übler Hass- und Hetzmob der sich selbst in widerlichem Agitprop verharmlosend als bürgerliche Mitte bezeichnet, ist hier in Betracht zu nehmen. Angesichts der massenhaften, permanenten Morddrohungen gegen alle Andersdenkenden bis hin zu Erzieherinnen in einem Kinderhort (Bad Homburg) von seiten der PI Hetzer ist eine Anpassung der Gesetzeslage unabdingbar. Anders als von Sarazzin, der seine befremdlich verdrehten Absonderungen permanent in die Öffentlichkeit ergießt, wahnhaft postuliert sind es die Gegner der PI Rassisten die hier regelmässig um Leib und Leben fürchten müssen und deren Meinungsfreiheit tatsächlich bedroht ist. Aufgehetzt wird dieser abnorme PI Mob u.a. auch durch die kruden, wahnhaften und schlicht wahrheitswidrigen Hetzpostulate des S. . Ein demokratisch verfasster Rechtsstaat ist schlicht verpflichtet diesem Mob vermittels des Strafrechtes Einhalt zu gebieten.

    13 Leser empfehlen diesen Beitrag

    http://www.sueddeutsche.de/politik/fremden-und-schwulenfeindlichkeit-antirassismus-kommission-kritisiert-deutschland-scharf-1.1897652?commentspage=all:3:#comments

  50. Die Europäische Kommission gegen Rassismus und Intoleranz (ECRI) mahnt den Umgang Deutschlands mit Rassismus an.

    ————————————-
    Seht Ihr, da haben wir den Dreck, ich habe schon immer gesagt lasst nicht so viel Türken ins Land

  51. #54 cruzader (25. Feb 2014 12:23)

    #35 Eurabier (25. Feb 2014 11:58)

    In welcher Sprache ist eigentlich der obere
    Teil des Plakates verfasst, ist das Klingonisch oder Neu-Arabisch?

    Sieht mir nach thailändisch aus. Da kann man sich jetzt drüber Gedanken machen.

    Thailändisch ist es nicht, tippe auf armenisch oder georgisch. Und gerade diese Völker können ein Liedchen über den Islam singen, was im obigen Kontext nur noch mehr verwundert. Irgendwie sind wir im falschen Film…

  52. Geil – die EU macht Werbung für Sarrazins Buch. Und all die Journaillen hatten schon ihre Artikel drucken lassen, in denen sie Sarrazins Thesen in Sachen Sprechverbote als unnötigen Unsinn abgetan haben.

    Das gibt wenigstens wieder eine nötige Debatte. Zumindest kann man zuversichtlich sein.
    Und wenn diese Debatte stattgefunden hat – ist ja dann Europawahl. Ich bitte darum!

  53. Die Juden litten im 3.Reich unter den Nürnberger Gesetzen, heute leidet Europa unter den Brüsseler Gesetzen

  54. Na und? Viel Feind, viel Ehr‘!

    Sarrazin? – Buch kaufen!
    Stürzenberger? – Wählen!
    PI? – Finanziell unterstützen!… Das werden die Brüsseler Vollpfosten damit erreichen.

  55. Den einzigen Rassismus den ich sehe,kommt von dem Europarat selber.
    Die deutschen Bürger scheinen so minderwertig zu sein,das sie stillschweigen die hohen Kriminalitätsrate und den hohen Bezug von Sozialleistungen von Migranten hinzunehmen haben.
    Das gute an der Aussage dieser Eu-Sozialisten ist,das die Leute immer wacher werden,selbst im Kommentarbereich des Schmierenbaltts SZ finden sich immer weniger die diesen Schmarrn antun wollen.
    Die nächste Wahl kommt ja 🙂

  56. #69 johann (25. Feb 2014 12:41)

    Die Sprachregelung für diesen Tatort (also die Wortlawine, mit der die Realität geleugnet wird) wurde direkt nach Ende der Sendung reflexhaft in Politik und Redaktionen geprägt:

    „Fiktional, klischeehaft, stigmatisierend, unglaubwürdig“.

    http://www.ksta.de/medien/-krimineller-clan-bremer-politiker-uebt–tatort–kritik,15189656,26329714.html

    http://www.ksta.de/kultur/-tatort–kritik-duester-und-komplett-unglaubwuerdig,15189520,26326146.html

    Heute ein Kommentar in der Mopo – ausgerecht zum Bericht der mohammedanischen Massenschlägerei (Hervorhebung von mir):

    HansMenz sagt:
    @Bananenrepublik: Übrigens großartig, dass Sie einen fiktionalen Fernsehfilm (*siehe Tatort gestern*) als Argument aufführen.

    Wenn dagegen in durchgeknallten Tatorten ununterbrochen Professorentöchter auf den Strich gehen und das 4. Reich unmittelbar bevorsteht, weil nicht nur das komplette Polizeipräsidium, sondern alle Kranbrückenfahre des HH-Hafens Neonahtzis sind, dann ist das „lebensecht, wirklichkeitsgetreu, geht unter die Haut, reales Abbild der deutschen Gegenwart“.

    😆 😆 😆 😆

  57. Das ist eine raffinierter perfide ausgeklüngelte Art Andersdenkende zu markieren. Verbunden mit der Roadmap und dem noch nicht ausgesprochenem Ziel, im Klartext gesprochen auf lange Sicht Andersdenkende zu beseitigen! Das ist ein Angriff auf die Demokratie und auf die Freiheit des Einzelnen. Ein ideologischer und sichtbarer Angriff auf freiheitlich demokratisch denkende in Europa. Verbunden mit dem Ziel, eine gott- und kulturlose Deutungshoheit über Sitte und Moral an die jetzige Stelle der noch existierenden kulturell gewachsenen moralischen Werte von Freiheit zu stellen. Der Europarat zeigt aber in dieser Sitzung eine noch andere Dimension: Sie haben das Ziel die christlich geprägte Deutungshoheit, die Verantwortung des individuellen Gewissens und der Freiheit zu beseitigen und stattdessen den Europarat dafür als Institution zu installieren. Eine Institution die dann künftig über Freiheit des Einzelnen, Denkrichtungen wacht. Sieht so ein freiheitliches Europa aus?
    In Wirklichkeit ist sie das Gegenteil. Der Europarat ist weder von einem Volk gewählt noch hat er die Legitimation dafür. Weil sie als Minderheit etwas in Anspruch nehmen, was jedem Volk in Selbstverantwortung zugestanden zusteht (Völkerrecht, Selbstbestimmung, Geistesfreiheit, Demokratie). Dieses Gremium agiert unübersehbar als intellektuelle Vorkämpfertruppe, um die Menschen daran zu gewöhnen, daß jetzt der Europarat die Kompetenz dafür hat. Vielleicht hört sich die folgende Feststellung ironisch an, ist aber nicht so gemeint: Vermutlich hat Deutschland hinter verschlossenen Türen inzwischen auch die Kompetenzen für Gesinnungslenkung und Medienlenkung an Europa abgegeben. Wissen wir das? Wie wäre sonst dieses Gefühl der gleichgeschalteten Medien zu erklären? Nun wird mehr und mehr offensichtlicher, mit welchem mächtigen „Apparat“ zwischenzeitlich gesteuert wird, um die Hoheit zu erlangen. Sichtlich steigt der Druck auf die Systemkritiker. Die AfD mit iher Eurokritik, die FREIHEIT mit der Islamkritik dürfen sich mit diesem Beitrag bestätig fühlen. Die Bevölkerung hat mit diesen Gruppen noch die Möglichkeit die FREIHEIT zu wählen! Wird sich die Bevölkerung dieser Situation nicht bewußt, liefert sie sich einer demokratiefeindlichen EURO-Doktrin und einer weiteren Beschneidung der Freiheit aus. Das bedeutet aber auch, die FREIHEIT und die AfD muß der Bevölkerung im Wahlkampf vermitteln, daß es nicht nur um die Themen Euro-Kritik und Islamkritik geht. Es geht um mehr. Das man sich jetzt im Europaparlament auf die Eurokritik, Silo Sarrazin und Michael Stürzenberger fokusiert ist nur ein Scheingefecht. Im Grunde installieren sie damit ihr Gremium für die künftige Lenkung der FREIHEIT und DEMOKRATIE in allen ländern Europas! Das ist die Dimension.

    Druck zu machen ist das, was gerade seitens der Obrigkeit passiert. Merkel hat ja schon einmal in einem Interview gesagt, wir müssen uns beeilen, weil uns die Zeit davon läuft. Genau das liegt auf derselben Welle. Weil sie spüren, daß sich zunehmend mehr und mehr kritische Gedanken entwickeln, wird diesen durch Organisationen wie die EU massiv durch PR und in Medienaktivitäten entgegengewirkt. Der Druck ist in diesen Tagen besonders deutlich spürbar.

  58. Die Europa(un)Rat mit der Kompetenz von Albanische Hütchenspielern gibt langsam
    unverdautes von sich !
    Während viele Wählern das Lied :
    Der Mai ist gekommen einstimmen, und es
    kaum abwarten können dieser EU Müll zu
    ab zu watschen, fällt mir gerade noch ein
    was von einen Außenstehenden Telefonisch
    Empfohlen würde !,, Fuck the EU !
    MAY DAY = PAY DAY !

  59. noch zu #23

    . . . auch keine bücherverbrennungen – wenn sie auch nur symbolisch daherkommen – wie 1933
    oder gilt das motto, in abwandlung eines bekannten spruches:
    „und liest d u nicht das, was i c h will,
    du schwein, dann schlag ich Dir den schädel ein!“

  60. „Rassismus“ und „Intoleranz“ sowie „Islamophobie“ und „Homophobie“ (Phobie=pathologische, krankhafte und behandlungswürdige Angststörung) sind ideologische Kampfbegriffe.

    Diese Kampfbegriffe sollen dazu dienen, jeglichen Widerstand gegen die Abschaffung der eigenen nationalen und kulturellen Identität, auf dem Weg zum EU-Superstaat und in der Folge „Neuen Weltordnung“, sowie der bislang geltenden Normen des Zusammenlebens und des Schutzes der Familie zu brechen und Abweichler entsprechend zu titulieren bzw. in gewisse Ecken der Unmeinung am „extremistischen Rand“ zu verfrachten.

  61. # 4 Friedensfürst Frieden

    Das fragen Sie noch! Bekanntlich ist Toleranz eine Tugend, die Synthese von Härte und Milde, oder wissen Sie das nicht? Tugend ist immer jemandes Tugend, weshalb es d i e Toleranz nicht geben kann und folglich auch nicht d i e Intoleranz. Wer gegen Intoleranz ist, der ist damit gegen Menschen, die intolerant sind. Aber so sehr man auch etwa die Lügen haßt und damit die Werke, toleriert man dennoch den Lügner. Wer aber gegen diese „Intoleranz“ ist, nicht nur gegen deren Werke, der will folglich selbst nicht tolerant sein. Q.e.d.

  62. #65 Babieca

    Unsere Fachkräfte halt… Aber die Erblichkeit von mangelnder Intelligenz schlägt auch merklich in den Redaktionsstuben zu, oder hat jemand schonmal eine „zahme Massenschlägerei“ beobachtet? 😆
    Rüdiger, wärst Du mal Gärtner geblieben…

  63. „Rassismus“ ist ein antiweißer Kampfbegriff der globalistischen Lautsprecher – ein Codewort, das nur gegen Weiße gerichtet ist.

    „Rassist“ kann nämlich in der gegenwärtigen stigmatisierenden Sprachpraxis – ungeachtet vermeintlicher theoretischer Vorbehalte – nur ein Weißer sein. Deshalb handelt es sich hierbei selbst um einen ethnisch begründeten Anwurf, den man als „rassistisch“ brandmarken müßte, wenn rassistisch ein allgemein wissenschaftlich anerkannter Begriff wäre.

    Denkbar ist allenfalls noch, daß ein Nichtweißer diesen Begriff für andere Nichtweiße gebraucht. Ein Schwarzer, der „Black is beautiful“ intoniert – ist selbstverständlich kein schwarzer „Rassist“.

    »Rassist« ist das „Nigger“ für den weißen Mann und enthält ein moralisches Unwerturteil. Hierbei maßt sich der Sprecher an, daß er das Recht habe, andere Menschen zu bewerten – und zwar nach seinen Maßstäben. Und zwar in der Position eines Inquisators im Hinblick auf sein Opfer, das er beschimpft.

    Es ist mithin eine Form sprachmagischer hypnotischer Herrschaftspraxis, die man nicht selbst bestätigen sollte, indem man permanent betont, „dies oder jenes habe mit „Rassismus“ nichts zu tun.

    Auszug aus:
    „Die erfolgreichsten Gehirnwäsche-Techniken. Der Globalisierungs-Fanatiker. Ein Psychogramm der Westlichen-Werte-Demokratie“
    http://www.gehirnwaesche.info/

  64. NDR Brisant hat Sarrazin in einem Atemzug mit
    Bushido verglichen ! Das ist Endgültig der
    Beweis wie dieser Medien-Schmierfinken sich
    gegenseitig Infizieren !

  65. Faschisten-Veranstaltung: Sie wollen den Völkern das Volksein „aberziehen“. Entworfen und kreiiert im Menschenlabor der „Korrektheit“, wo Gender-Ideolgen, Gleichstellungs-Apparatschiks, Feministen, Multikulturalisten und Klima-Hysteriker ihr Unwesen treiben.

    Ihr Frankensteins Monster ist der meinungs-, eigenschafts, herkunfts-, wurzel- und geschlechtslose „Weltbürger“, der ausschließlich dem Mammon huldigt. Ein entpolitisierter „Kosmopolit“. Er beißt nicht, er meckert nicht, er klagt nicht. Er nimmt sein Schickal als medienmanipulierer „Konsument“ und „Verbraucher“ widerspruchslos hin.

    Die Erfindung der „Vereinigten Staaten von Europa“ – der Tag an dem die Liebe starb. Kann der schleichende Suizid, den die EU-Politikbüttel und die Herrschaftsmedien anordnen, das Auslöschen der eigenen Nationen, nicht per Genfer Konvention als ein Akt des „stillen“ Völkermords betrachtet werden?

    Mike Batts Pop-Oper „Zero Zero“ (1982) zum dehumanisierten Menschen:

    http://www.youtube.com/watch?v=qLW91ZF96ms

  66. Raus aus dieser EUdssr!! Es wird immer dringender!! Nieder mit diesen Neokommunisten, die uns unsere Freiheit rauben und uns ins Elend führen.

    Nota bene: Auf Facebook hat man auf öffentlichen Seiten, wo hitzige Diskussionen geführt werdne, neuerdings den Eindruck, dass die ersten „Entsandten“ dort im Namen des EU-Parlaments schreiben. Verstärkt wird dort von einer „Wertegemeinschaft“ gefaselt, was an die Gehirnwäsche in der früheren DDR und in dritten Reich erinnert.

  67. #85 fichte8 (25. Feb 2014 13:57)

    Was dem Blödfunk nicht auffällt: Die Propagandamedien lieben ja alle diesen pferdeschädeligen Anus Monchichi. Also ist Sarrazin jetzt plötzlich Hip?

    Wußte ich schon immer. 😉

  68. # 88 Freidenkerin

    Einen Abgesandten haben wir hier auch.Nennt sich
    “ Euro Vision “ . Allerdings hat der hier ein freudloses Leben 🙂

  69. #88 Freidenkerin (25. Feb 2014 14:08)

    „Wertegmeinschaft“ heißt nichts anderes, als daß die EUdSSR freien Zugriff auf deutsches Geld hat: „Deine Werte sollen auch die meinen sein.“

    😉

  70. # 90

    die EU könnte doch da einige Frontkämpfer aus Kiew dort hin schicken… dort können sie das restliche Geld abarbeiten das in Kiew übrig geblieben ist, weil ja die Regierung so schnell verschwunden ist… natürlich unter dem Barrikadenkämpfer Klischko….

  71. Das Esperantowort für Intoleranz sollte „Islam“ heissen.

    Der Koran ist unter allen mir bekannten Ideologien die mit Distanz schlimmste Anleitung zu Überheblichkeit und Intoleranz bis hin zu mörderischem Terror als Standardäusserung gegen die welche den Islam ablehnen.

    Und, wenn jetzt wer der sein Gehirn mit Lügen verdrecken liess mir mit den „Toleranzsurenversen“ kommen will: Einfacher Tipp. Mal genau lesen WAS dort steht und IN WELCHEN ZUSAMMENHANG !

    Welch kranke zutiefst um sich selbst besorgte miserable Politklüngel in der EU ist auch noch so dreckig in ihren Mentalitäten viel Geld für ihre Lügereien einzusacken …..

    Im Grunde sind das genau die Typen welche durch ihre Lügen die Gräben der Brutalitäten weiter vertiefen, statt durch massive Aufklärungen, klar Grenzziehungen und Eintreten für insbesondere Frauen und Kinder den Islam die Grenzen zu weisen ….. und wenn sie die geistigen Grenzen nicht akzeptieren, dann die Landes- bzw Kontinentalgrenzen.

    Verlogene Sklavenhaltergesinnungen die alles nur kaschieren wollen für ihr schmutzig eingefahrenes Geld ist in Europa speziell so ziemlich das Widerlichste ….. denn Europa wurde im Wesentlichsten mit genau zu dem wie es wurde, weils hier die Trennlinien zwischen Herren und Sklaven weitgehend zerbrochen worden sind …….

    Viele Wiener Kanalarbeiter leisten für die Gesellschaft wirklich Wesentliches, während „oben“ geistig Gestörte nur darüber wachen, dass die Gräben zwischen Bevölkerungen nicht zu früh aufgerissen werden …..

  72. #59 Halal ist Tierquaelerei (25. Feb 2014 12:29)

    ..da regt man sich jahrelang über das Rede-und Denkverbot in der DDR auf und ist glücklich im westen geboren zu sein und dann..???
    Ach, wenn ich doch wenigstens einen russischen Schäferhund hätte..
    ————————————-

    Ein Denkverbot ist zwar der Hauptwunsch des Islamischen Europarates und ihrer Hofschranzen, aber so etwas gibt es nicht außer bei den Gutmenschen, aber auch hier ist es kein Verbot, sondern nur ein Mangel an Gehirn !

  73. #85 fichte8 (25. Feb 2014 13:57)

    NDR Brisant hat Sarrazin in einem Atemzug mit
    Bushido verglichen ! Das ist Endgültig der
    Beweis wie dieser Medien-Schmierfinken sich
    gegenseitig Infizieren !

    ————————————-

    Was denn ist Sarrazin jetzt Friedrichs neuer Freund

  74. @#94: … während “oben” geistig Gestörte … wachen,

    Es ist Karnevalssession, da wird die Republik traditionell von Narren regiert …

  75. #2 Ernst Haft und Klara Fall (25. Feb 2014 11:19)

    Da hat er Recht, der Fritz, aber in praktischen Dingen hat er wohl eher auf Militarismus gesetzt, der alte Philosoph.

  76. Was du tun kannst im Weltnetz
    „>>>Man kann sich heute nicht in Gesellschaft um Deutschland bemühen. Man muss es einsam tun wie ein Mensch, der mit seinem Buschmesser im Urwald Bresche schlägt und den nur die Hoffnung erhält, dass irgendwo im Dickicht andere an der gleichen Arbeit sind.“ Ernst Jünger Die Zeiten des offenen Bekennermutes sind zumindest in Österreich vorerst vorbei. <<< http://freies-oesterreich.net/2014/02/25/was-du-tun-kannst-im-weltnetz/

    Die Zeiten des offenen Bekennermutes sind zumindest in Österreich vorerst vorbei. Dabei meinen wir kein Bekenntnis zu wie auch immer gearteten Verbrechen, sondern das schlichte Bekenntnis zum eigenen Volkstum. Das, was bei anderen Völkern normal und in der Volksseele im tiefsten verwurzelt ist, ist bei den umerzogenen, geistig umnachteten europäischen Völkern betäubt. Der Selbsterhaltungs- und Selbstbehauptungswillen ist betäubt. Der Wille zum Leben ist verkümmert, so wie Gliedmaßen ermatten und entschlafen, wenn sie nicht immerzu kräftig geregt werden. Und so kommt es, dass ein versklavtes Volk zu lieben, heute zu einem lebensgefährlichen Akt entartet ist.
    Willkürlich wird in Österreich denunziert, verfolgt, verhaftet, verurteilt. Das völkische Österreich lebt im Geheimen, aber es lebt. Dort wo es den Helm aus der schützenden Deckung erhebt, wird es für vogelfrei erklärt, die Gewehrsalven des politischen Einheitsdenkens erfüllen ihren todbringenden Zweck. Was also tun, fragen so viele

  77. Friedrich Shalom, gib zu PI, der ist Euer Fake. Besser kann man einen sinnentleerten Phrasendrescher aus der linksgrünguten Szene nicht persiflieren.

  78. #35 Eurabier (25. Feb 2014 11:58)

    In welcher Sprache ist eigentlich der obere
    Teil des Plakates verfasst, ist das Klingonisch oder Neu-Arabisch?
    ——————————

    Frage ich mich auch! Da wird im EU-Rat ganz offen gegen die meistgesprochene Spache der EU diskriminiert. Das nenne ich anti-deutschen Rassismus!

  79. Ich kann nicht verstehen, warum die BILD schon wieder Werbung für Millionär Sarrazin macht, obwohl sie für ihre frühere Werbung vom Europarat (nicht der EU!) kritisiert wird? Wem nützt Werbung für Thesen, die eine Gesellschaft spalten?

  80. #104 weidy19 (25. Feb 2014 15:17)

    Hier gilt Fisherman’s Friend: Sind sie zu stark, bist Du zu schwach. Oder um es mit Spengler zu sagen:

    „Die Weltgeschichte ist das Weltgericht: sie hat immer dem stärkeren, volleren, seiner selbst gewisseren Leben Recht gegeben, Recht nämlich auf das Dasein, gleichviel ob es vor dem Wachsein (d.h. der intelligenten Wahrnehmung, mein Zusatz) recht war, und sie hat immer die Wahrheit und Gerechtigkeit der Macht, der Rasse geopfert und die Menschen und Völker zum Tode verurteilt, denen die Wahrheit wichtiger war als Taten, und Gerechtigkeit wesentlicher als Macht.“

    Ich fürchte, die Umerziehung hat ihr Ziel erreicht, zumindest für Deutschland.

  81. #107 Euro-Vison (25. Feb 2014 15:30)

    Wem nützt Werbung für Thesen, die eine Gesellschaft spalten?
    ———————-

    Lieber eine gespaltene Gesellschaft – gespalten in Kluge und Dumme, als eine durchgehend Dumme. Da bleibt immer noch Hoffnung.

  82. Ich habe den „Dreck“ s.o. nicht gelesen. Aber ich habe ein paar Sätze über die Toleranz gefundnen, die es m.E. wert sind, veröffentlicht zu werden.

    Das allgemeine Toleranz-Prinzip besagt

    „Keine Konzeption des Guten, wie vernünftig und wohlbegründet sie auch sein mag,berechtigt ihre Vertreter dazu, mit Hilfe staatlicher Zwangsgewalt Dinge durchzuset-
    zen, über die zwischen Bürgern vernünftige Meinungsverschiedenheiten bestehen.“

    Das philosophische Problem der Toleranz zeigt sich darin, dass ich dasjenige, was ich ihnen vorgetragen habe, für richtig halte – aber trotzdem akzeptieren muss, wenn Sie der begründeten Auffassung sind, es wäre falsch
    gewesen.

    http://www.phil.uni-passau.de/fileadmin/group_upload/64/onlinetext-Toleranz.pdf

  83. Wie erbärmlich,gelten alle Deutschen wieder mal als NAAAATZIIIEEEHHH’s? Und die sollten sich endlich mal zu deren Größenwahn bekennen!! Ich höre immer nur:Europa und Deutschland fordern… Das diese linken Vögel immer wieder drohen,fordern und Aufstände anzetteln,ist doch mehr als Kriminell!!WAS GIBT DENEN DAS RECHT,SICH IN DEN ANGELEGENHEITEN ANDERER LÄNDER EINZUMISCHEN UND IMMER ZUGUNSTEN DER BÜCKBETER ZU ENTSCHEIDEN???
    Sarkasmus an:
    Weil wir schon so immer als Nazis gelten werden,sag ich als Schlusswort:DEUTSCHLAND,CHRISTENTUM,HEIL!
    Sarkasmus off
    (Ich nehm kein Blatt vor dem Mund,nur weil solche vertrockneten alten SED-und STASI-Linken mir vorschreiben wollen,was ich zu denken habe!!)

  84. #35 Eurabier (25. Feb 2014 11:58)
    In welcher Sprache ist eigentlich der obere
    Teil des Plakates verfasst, ist das Klingonisch oder Neu-Arabisch?

    Ich glaube jetzt, dass es sich um die IPA-Form des isizulu handelt.
    Die Konferenz, auf die sich das Bild bezieht, fand in Durban (Südafrika) statt. Die dominante Sprache dort scheint das Bantu-isizulu zu sein. Die Darstellung derselben fand mit dem International Phonetic Alphabet statt. Im Wesentlichen also Bantu.
    Uhura hätte´s gewusst! 🙂

    http://www.institut-fuer-menschenrechte.de/themen/schutz-vor-rassismus/durban-review-konferenz.html

    http://de.wikipedia.org/wiki/IsiZulu

    http://en.wikipedia.org/wiki/Ipa

  85. #107 Euro-Vison (25. Feb 2014 15:30)

    Wem nützt Werbung für Thesen, die eine Gesellschaft spalten?

    Was nützten die Flugblätter der „Weißen Rose“, obwohl sie die damalige Gesellschaft spalteten?

    Viel. Von der „Weißen Rose“ hört man heute noch. Die Geschichte wird zeigen, wen man eines Tages als Vorbild erwähnen, und wen man verurteilen wird. Bislang ist die Wahrheit immer noch noch oben gekommen, und sie hat nichts, aber auch gar nichts damit zu tun, daß alle derselben Meinung zu sein hätten, nur damit man die Wahrheit Wahrheit nennen dürfe.

    Alles andere ist Propaganda.

  86. Fällt euch was auf bei dem Geschriebenen im Hintergrund? Es ist auf Englisch, Französisch und noch einer anderen Sprache, aber nichts auf Deutsch, obwohl Deutsch die meistgesprochene Muttersprache in der EU ist. Allein das zeigt doch schon, was sie von uns halten.

    Das deutsche Volk ist doch nur noch dafür da, Tag und Nacht sich abzurackern, die ganze Sause zu bezahlen. Und als Dank haben sie null selbst davon und müssen sich ständig als Rassist, Nazi, Islamophob beschimpfen lassen, obwohl sie wie Dreck im eigenen Land behandelt werden. So als wäre das Volk in der Knechtschaft im eigenen Land und wird nur als Maskottchen alle viere Jahre für Wahlen hervorgezogen, hat ansonsten aber nichts mehr im Land selbst zu bestimmen.

    Gerade mir, der zu den jüngeren Generationen gehört, stinkt das Ganze gewaltig. Klar war Adolf Hitler ein komplett Irrer und es darf nie wieder sowas passieren. Nur warum soll ich mich dafür schuldig fühlen, was 40-50 Jahre vor meiner Geburt war? Warum werde ich für etwas bestraft, wofür ich gar nichts kann?
    Ich möchte einfach endlich auch so Deutscher sein dürfen, wie ein Italiener italienisch ist oder ein Spanier spanisch. Meine eigene Kultur und Identität ausleben dürfen, sagen dürfen was ich denke. Und nicht ständig mit einer Keule niedergekloppt werden und gesagt bekommen: „Dudu, Deutsch ist böse und nazi.“

    Es reicht! Ich möchte endlich ein neues Deutschland, in dem man auch Patriot sein darf und sagen darf, dass man gerne Deutscher ist, seine Kultur und Sprache mag. Leider wird das immer noch so ausgelegt, dass wenn man sagt man sei gerne Deutscher, dass man dann ausländerfeindlich sei. Was für ein Quatsch, das eine hat doch mit dem anderen nichts zu tun. Eigentlich ist das Gegenteil der Fall. Wenn wir endlich dazu stehen, was wir wirklich sind, dann wäre es auch für Zugewanderte einfacher, sich zu integrieren. Wie sollen sie zu Deutschen werden, wenn wir unsere Nationalität selbst wie einen Rock abstreifen? Wir brauchen endlich überall ein Umdenken. Nur wie erreicht man das?

  87. OT oder nich‘ – aber ein Mitkommentator hat die Berliner aufgefordert, eine Puplikumskarte zu ertehen & zum „Das-Duell“ mit Thilo Sarrazin (TS) und Daniel Bax bei N-tv zum RTL-Hauptstadtstudio zu fahren, um TS wenigstens applaudierender Weise zu unterstützen. Es wir zur Zeit ausgestrahlt, wiederholt um 23:00.

    Ich war dort und war zwar nicht alleine, aber die Applaudierer für TS konnte man an einer Hand abzählen.

    Es war wie immer – zwei gegen einen! Heiner Bremer führte als Meinungslehrer das Thema ad absurdum, in dem er TS ständig unterbrach und Bax ausreden ließ, was dazu führte, daß bei Bax genug Zeit blieb, bei TS jedoch ein Applaus als eher stöhrend einfloss. Zum Schluß ging Bax in seiner Hilflosigkeit unter die rote Linie und erwies der Journallie einen Bärendienst. Später mehr – ich geh‘ nun Schaffen.

  88. Kewil:

    Raus aus dem Europarat! Gelder sperren! Und fertig!

    Und Frau Barbara John fragen, ob sie noch alle Tassen im Schrank hat, die ist nämlich für Deutschland Mitglied in dieser ominösen Commission und sogar stellv. Vorsitzende. Diese Hanseln erdreisten sich, Sarrazin unter „hate speech“ abzuhandeln und sind „höchst besorgt“, weil „Spiegel“ und „Bild“ Auszüge aus Sarrazins Buch gebracht haben! Was geht die das an? Unglaublich.

    barbara.johnberlin@t-online.de

    Das sind die ECRI-Mitglieder:

    http://www.coe.int/t/dghl/monitoring/ecri/about/members_en.asp

  89. Es gibt auf Dauer nur eine Lösung: Raus aus dieser gottverdammten EU in ihrer jetzigen Form und raus aus dem Euro, je eher desto besser.

  90. Dieser furchtbaren „Kommission“ gehört sämtliche Gelder entzogen und die verlogenen bzw. dummdreisten Mitglieder wegen Volksverhetzung angeklagt und abgeurteilt.

  91. Kennt ihr den:

    Schlaue Menschen diskutieren über
    Ideen. Durchschnittliche Menschen
    diskutieren über Ereignisse. Dumme Menschen reden über Andere…

    Und worüber reden wir hier? Wer von den Experten hier beantwortet denn mal die Frage von Tastenspieler (ich kann nicht, der Moderator haut mich weg). Er ist ein junger Mann und somit Zukunft. Lieber weiter Dampf ablassen?

    #119 Tastenspieler (25. Feb 2014 17:14)

    Es reicht! Ich möchte endlich ein neues Deutschland, in dem man auch Patriot sein darf und sagen darf, dass man gerne Deutscher ist, seine Kultur und Sprache mag. Leider wird das immer noch so ausgelegt, dass wenn man sagt man sei gerne Deutscher, dass man dann ausländerfeindlich sei. Was für ein Quatsch, das eine hat doch mit dem anderen nichts zu tun. Eigentlich ist das Gegenteil der Fall. Wenn wir endlich dazu stehen, was wir wirklich sind, dann wäre es auch für Zugewanderte einfacher, sich zu integrieren. Wie sollen sie zu Deutschen werden, wenn wir unsere Nationalität selbst wie einen Rock abstreifen? Wir brauchen endlich überall ein Umdenken. Nur wie erreicht man das?

  92. Leider sind wir so weit gekommen, dass fast alles, wo „Euro(pa)“ draufsteht, einfach nur noch Murks ist.

  93. “Souveräne Staatsgrenzen” – ein positives Beispiel aus Australien
    http://freies-oesterreich.net/2014/02/24/souveraene-grenzen-ein-beispiel-aus-australien/

    Die Australier haben seit einigen Monaten damit aufgehört, die “guten Hirten von Lampedusa” zu spielen. An der Spitze der aufgrund der Parlamentswahlen im September 2013 zustandegekommenen liberal-nationalen Koalition hat der derzeitige Premierminister Tony Abbott (im Bild) sein Wahlversprechen, die Boote der illegalen Immigranten zu stoppen, eingehalten. Die vorherige Mitte-Links-Regierung hatte zwar bereits damit begonnen, gegen
    Weiter lesen im Browser »

  94. “Die Wahrheit hat weder Waffen nötig, um sich zu verteidigen, noch Gewalttätigkeit, um die Menschen zu zwingen, an sie zu glauben. Sie hat nur zu erscheinen, und sobald ihr Licht die Wolken, die sie verbergen, verscheucht hat, ist ihr Sieg gesichert.”
    Friedrich II. der Große
    ————————————-
    Alter Fritze steig‘ hernieder
    und regier‘ uns Deutsche wieder.
    Laß‘ in diesen schlimmen Zeiten
    Merkel und Konsorten reiten!

    Es ist wahr, dass es in der BRD Rassismus gibt, massenhaft!
    Gegen uns Deutsche. Sie schei..en auf uns und unsere Kultur, sie spucken auf uns, sie schächten uns ab.
    Diese Fremden stehen uns extrem feindlich gegenüber – der Tatort hat die Realtität abgebildet.

  95. heute war Thilo Sarrazin bei n-tv in „duell“ zu Gast. Sein Gegenspieler war von der TAZ. Das zeigt doch schon mal, daß man auch vor seinem neuesten Buch wieder Angst hat. Die Wahrheit schmeckt eben nicht allen. die Brüsseler Gutmenschinnen werden die Wahrheit aber auch nicht wegleugnen können. Obwohl sie es ja pausenlos versuchen.

  96. @autor
    „Bin zu faul, den Dreck zu übersetzen“

    … super 🙂 ! Das beste Mittel im Kampf gegen die Auswendig-Aufsager-Kommission.
    Was sind das für Gestalten ?
    Ich bin für mindestens 4 Jahre Grundschulpflicht, bevor man ein Amt in Brüssel übernehmen darf !

  97. RTL News berichtete gerade über das Thema…. und fuhr als Kronzeugin ausgerechnet Anetta Kahane auf. Man darf in Bezug auf unsere Aktuellen Kameras (Kurz- und Langversionen) das Schlimmste befürchten.

  98. Deutschland und rassistisch? Aber ja doch, z.B. durch solche Schläger, Tottreter und Beleidiger á la: „Scheißdeutscher“, „Christenschwein“, „Scheißkartoffel“, „Schweinefleischfresser“ u.ä.

  99. #119 Tastenspieler

    Wir brauchen endlich überall ein Umdenken. Nur wie erreicht man das?

    Sicher nicht durch eine Unterstützung des etablierten Berliner Blocksystems – ob bei Wahlen oder außerhalb!
    Wahrscheinlich ist der einzige Weg die Gründung einer neuen gebündelten patriotischen Kraft, die weder – wie v.a. die N-Partei – über’s Ziel hinausschießt noch – wie die CSU – den oft richtigen Worten zu wenige konsequente Taten folgen lässt.

    Warum diese Erkenntnis unter den potentiellen Anhängern dieser Idee – dauerfrustrierte CSU-Teile wie z.B. Peter Gauweiler, Pro-NRW, AfD-Teile, die FREIHEIT – noch nicht verinnerlicht wurde, ist für mich ein nicht zu knackendes Rätsel.

    Ich kenne einen Fall, wo das Stadtoberhaupt einer großen Kreisstadt (Amtszeit: acht Jahre) nur deshalb in Amt und Würden gelangen konnte, weil die lokal tonangebende Partei vor der Wahl in sich uneins war, so dass neben dem offiziellen Kandidaten ein weiterer unabhängiger Kandidaten antrat – mit der Folge, dass exakt dessen Stimmen den Ausschlag zugunsten des ansonsten chancenlosen jetzigen Amtsinhabers gaben!

    So ähnlich sieht die Situation der politisch organisierten Patrioten in D aus: Indem man sich gegenseitig – idiotischerweise – Konkurrenz macht, obwohl man doch zu über 90 Prozent dieselben Ziele und Lösungsansätze verfolgt, stellt man sich eigenhändig Stolpersteine in den Weg und wundert sich anschließend, warum man die 5%-Demokratieverhinderungshürde mal wieder gerissen hat.

    Aufwachen tut not!
    Es ist nicht mehr die Zeit für selbstgefällige Eitelkeiten.
    Wir erleben jeden Tag einen weiteren Beleg für Nietzsches normative Kraft des Faktischen.

Comments are closed.