Nach einwöchiger Pause berichtet die russische Video-Nachrichtenagentur RuptlyTV heute wieder ab 18.30 Uhr LIVE von der „Mutter aller Pegidas“. Was natürlich keinen unserer Leser davon abhalten soll, selbst an einer der vielen bundesweiten Pegida-Kundgebungen teilzunehmen. Das Ruptly-Video wird im nachhinein bei Youtube in voller Länge abrufbar sein. Hauptrednerin in Dresden ist heute übrigens Tatjana Festerling.

» Liveticker bei mopo24
» Interview mit Lutz Bachmann auf sezession.de

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

357 KOMMENTARE

  1. Sehr gut. Bin leider heute fahrzeugtechnisch verhindert 🙁 und hoffe am 16. wieder mit am Start zu sein.
    Allen Spaziergängern heute Abend viel Spaß und Erfolg, ich bin im Geiste bei Euch!

    @Kara .. das Interview ist Klasse und die Hefte von Sezession sind bei mir auch schon eingetroffen 🙂

  2. Gute Nachricht. Ich freue mich schon jetzt auf die sicher wieder hervorragende Rede von Tatjana Festerling!
    Alles Gute, Pegida! Viel Erfolg!

  3. Pegida wirkt:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article138204884/Sachsen-CDU-trifft-sich-regelmaessig-mit-Pegida.html

    Zwischen der islamfeindlichen Pegida-Bewegung und der sächsischen CDU gibt es nach einem Zeitungsbericht regelmäßige Gesprächskontakte. Eine Gruppe von 14 Pegida-Sympathisanten habe sich schon mehrfach mit CDU-Landtags- und -Bundestagsabgeordneten aus dem Freistaat getroffen, schreibt die in Dresden erscheinende „Sächsische Zeitung“. Koordinator der Gespräche sei der CDU-Landtagsabgeordnete Lars Rohwer.

    Rohwer wird mit der Aussage zitiert, Pegida habe es geschafft, „die Systemfrage wieder auf die Tagesordnung zu setzen“. Dies hätten zuletzt die 68er erreicht. Damals sei der Druck der Straße von links eingestellten Studenten erfolgt. Nun handele es sich in ihrer Mehrheit um Bürger, die in kein gängiges Links-Rechts-Schema passten. Allen gemein sei, dass sie Politik offenbar nicht mehr verstünden

  4. #6 Marie-Belen (09. Mrz 2015 11:12)

    Bald ist in Hannover wieder Messer International mit den Partnerländern Libyen, Somalia und Eritrea!

  5. Viel Erfolg und viele Teilnehmer wünsche ich für DRESDEN.

    1/2 OT:
    PETITION hat gewirkt:

    Die Stadt Duisburg hat den Antrag auf nach Religionszugehörigkeit getrennten Schwimmzeiten nur für Muslime abgelehnt. Unser Einwand, dass eine solche Maßnahme nichts mit Integration zu tun hat, sondern die gezielte Absonderung von Bevölkerungsgruppen unter religiösen Vorzeichen fördern würde, war richtig. Denn Bürgermeister Sören Link begründete die Ablehnung mit folgenden Worten: „Extra Schwimmzeiten für Muslime bedeuten Separation, nicht Integration. Wir gehen hier in Duisburg den Weg eines friedlichen Miteinanders aller Kulturen und Religionen nicht zurück, sondern nach vorne.“

    http://www.citizengo.org/de/19364-keine-getrennten-schwimmzeiten-fuer-muslime?sid=OTI5OTk5OTkxNTM3

  6. #9 Felix Austria (09. Mrz 2015 11:24)

    Bereits gewährte Sonderschwimmzeiten für Moslems sollten überall rückgängig gemacht werden!
    Man sollte es wie hier über Petitionen versuchen; wenn das nichts bringt, sollten die normalen Schwimmer in Streik treten.
    Mal sehen wie 14 Tage Schwimm-Abstinenz wirken!

  7. #10 Marie-Belen

    Ich denke, sogar Klagen wären möglich (Gleicheitsgrundsatz / Diskriminierung).

  8. #1 ulex2014
    Ihr Kommentar wirkt künstlich, wie von einem Antifa-Fascho, der den Eindruck vermitteln möchte, dass die NPD zu PEGIDA und zu PI gehört!

    Die Nachäff-Aktionen der NPD und die kindischen Trotzreaktionen von C*DU-Bürgermeistern interessieren hier niemanden.

  9. Heute spricht Michael Mannheimer bei der Bärgida.

    Der gestrige Themenabend war erste Sahne und verspricht für heute nochmals erstklassige Reden. Zugang und Abfahrt optimal organisiert direkt Hauptbahnhof, Washingtonplatz, alles bestens geschützt von der Polizei. Man muss keine Sorgen haben wegen der Zecken.

    Erscheint zahlreich, es wird sich lohnen.

  10. @#14 Heinz

    Dass der Anmelder zufällig bei der NPD war, mag für die Medien ein Aufhänger sein – ist aber sicherlich für den Vorgang an sich nicht entscheidend.

    Wichtig ist allein, dass dort aus dem Ort und dann aus dem Umland heraus ganz normale Leute monatelang ihren Unmut kundgetan haben und dies dann zu personellen Konsequenzen führte.

    Dies allein zählt.

  11. Interview-Video mit Aiman Mazyek bei DW, warum er in der Delegation in die arabischen Länder ist. Auf die Frage nach dem Blogger, geht er gar nicht ein, sondern führt statt dessen PEGIDA ins Feld. Er entlarvt sich und die deutschen Moslems selbst, als er explizit hervorhebt, wie gut die Pilger in SA empfangen werden…Von wegen EURO-Islam oder gemässigter Islam.Aber zu Recht wird er bei PI als Taquiya Meister bezeichnet. Allerdings führt das bei ihm dazu, dass der Inhalt des Geäusserten ausgesprochen wirr klingt und man am Ende nicht weiss, was er eigentlich sagen wollte!

    http://www.dw.de/überraschungseffekt-in-riad/av-18303106

  12. Und pünktlich ballert die Lügenpresse los: Jetzt gibt es schon „Pegida-Polizisten“. 😀

    https://mopo24.de/#!nachrichten/das-kosten-die-pegida-polizisten-die-buerger-5234

    Im übrigen: Ohne das „breite Bündnis“ des Rotfrontkämpferbunds, das jeden Montag Abend zum Kriegführen ausrückt, genügte für Pegida ein Polizist am Beginn und einer am Ende des Spaziergangs. Im übrigen ist es – Kosten hin oder her – eine hoheitliche Aufgabe des Staates, kraft seines Machtmonopls das Grundrecht seiner Bürger auf Demonstrationsfreiheit durchzusetzen.

    Der Mopo-Schmierant Peter Rietzschel hat wesentliche Grundlagen des GG nicht verstanden. Bei Mopo-Fratzenbuch wird sein absurder Artikel munter kommentiert:

    https://www.facebook.com/mopo24.dresden/posts/1032514373445336

  13. Korrektur zu #24 Babieca: Der Mopo-Artikel Journo ist Andrzej Rydzik. NICHT Peter Rietzschel.

  14. Die schrecken vor Nichts mehr zurück.. Wenn durch Gendern und geistige Verarmung in ein paar Jahren die Vorraussetzungen für psychische Manipulationen der Menschen in Deutschland noch einfacher geworden sind, hat „unsere“ Regierung schon lange die dafür notwendigen experimentellen Erfahrungen auf diesem Gebiet gesammelt und steuert die willigen Wesen in die jeweilige Richtung, in die sie diese haben möchte! NWO

    http://hd.welt.de/ausgabe_a/wirtschaft/article138187715/Merkels-heimliche-Manipulationshelfer.html

  15. #4 Ottonormalines (09. Mrz 2015 11:00)

    Sehr gut. Bin leider heute fahrzeugtechnisch verhindert 🙁 und hoffe am 16. wieder mit am Start zu sein.
    Allen Spaziergängern heute Abend viel Spaß und Erfolg, ich bin im Geiste bei Euch!

    @Kara .. das Interview ist Klasse und die Hefte von Sezession sind bei mir auch schon eingetroffen 🙂
    – – –
    Grüße ins liebe Dresden, Ottonormalines. Am 23.3. bin ich auch wieder dort, vielleicht sehen wir uns ja.
    Ja, man kann die Sezession-/Antaios-Verffentlichungen nur empfehlen.
    Und zu Lutz: Daß der immer noch ein As im Ärmel hat, glaubt man gern. Bisher ist er mit Thematik, ungeahnten Menschenmassen und schwierigen Situationen erstaunlich gut fertig geworden.

  16. OT – nicht ganz

    Konzert für ein weltoffenes Dresden am 28. März 2015
    Doch diesmal will der Udo nicht!

    Das räumten die Verantwortlichen am Freitag auf Nachfrage ein. Wer an diesem Abend auf der Bühne steht, wollten sie noch nicht sagen. Es laufen Verhandlungen, sagte Martina Aschmies von der „Initiative weltoffenes Dresden“.

    Auf den Podien erwarten die Organisatoren unter anderem die sächsischen Minister Eva Maria Stange (SPD) und Markus Ulbig (CDU), Politikprofessor Werner Patzelt und die Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor.
    Aiman Mazyek, der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, hat eine Einladung bekommen, ebenso Landesbischof Jochen Bohl.

    http://www.dnn-online.de/web/dnn/nachrichten/detail/-/specific/Keine-Zeit-Udo-Lindenberg-kommt-nicht-zum-zweiten-Open-Air-Konzert-fuer-ein-weltoffenes-Dresden-466629052

  17. #22 lemon (09. Mrz 2015 12:09)

    Interview-Video mit Aiman Mazyek bei DW, warum er in der Delegation in die arabischen Länder ist. Auf die Frage nach dem Blogger, geht er gar nicht ein, sondern führt statt dessen PEGIDA ins Feld.
    – – –
    Hach, was ist die totgesagte Bewegung von Idioten, Nazis in Nadelstreifen und Mischpoke wichtig! Sogar im Kontext mit Sau-di-Arabien.
    *wichtigfühl*

  18. Opa Kunze braucht wohl mal wieder etwas Aufmerksamkeit! Ja, lange nix gehört von ihm. Schaffenspause oder ist die Nachfrage nach seinen Konzerten im Arsch?
    Jedenfalls hat er sich vorgenommen, die „Sachsen zu retten“!

    Heinz-Rudolf Kunze mit Botschaft an Pegida-Anhänger: „Lasst Euch nicht missbrauchen“

    http://www.dnn-online.de/web/dnn/kultur/detail/-/specific/Heinz-Rudolf-Kunze-mit-Botschaft-an-Pegida-Anhaenger-Lasst-Euch-nicht-missbrauchen-1784085471

  19. #14 Felix Austria (09. Mrz 2015 11:37)

    Ich denke, sogar Klagen wären möglich (Gleicheitsgrundsatz / Diskriminierung).

    Hier kann man sogar mit der Apartheit-Keule kommen, wenn Andersgläubige an einem öffentlichen Ort ausgegrenzt werden!

  20. 1/2 OT: Die Demonstrationen beginnen zu wirken. In Tröglitz, Sachsen-Anhalt, ist jetzt der Bürgermeister zurückgetreten, nachdem sein Verlangen, möglichst viele „Asylbewerber“ in sein Dorf zu holen, zu monatelangen Demonstrationen der Anwohner geführt hat. Die Zeitung jammert natürlich darüber, daß die NPD diese Spaziergänge dominiere, was sogar stimmen mag; Kommentare zum Artikel sind erst recht nicht erlaubt. Auf jeden Fall besteht jetzt sogar die Hoffnung für die Stadt, daß sie ganz von der ihr zugedachten Zwangsbereicherung verschont bleibt.

  21. OT

    Zur Abwechslung wieder mal etwas Folklore! 😉

    Messerstecherei im Asylbewerberheim Rötha:
    Ein Mann schwer verletzt

    Schwer verletzt wurde ein Asylbewerber aus Tunesien in den frühen Morgenstunden des Sonnabends bei einer Auseinandersetzung mit zwei Libyern im Apart-Hotel in Rötha, in dem Flüchtlinge untergebracht sind.

    http://www.dnn-online.de/web/dnn/specials/polizeiticker/detail/-/specific/Messerstecherei-im-Asylbewerberheim-Roetha-Ein-Mann-schwer-verletzt-3317859334

  22. #22 lemon (09. Mrz 2015 12:09)

    Ha, danke! Damit bestätight sich, was hier alle schon ahnten: Ikhwan-Mazyek ist bei Ikhwan-Finanziers Saudi und Katar, um da die weitere Taktik zur Islamisierung Deutschlands (und Ausschalten von Islamkritik) zu besprechen.

  23. Semi OT

    Neues aus der immer längeren Liste: „sind Asylanten drin“: Jetzt erwischt es eine Hundeschule. Es geht tatsächlich jedem noch verbliebenen Rückzugsraum der Deutschen, auch seinen Hobbys, an den Kragen. Nebenbei ruiniert es mal kurz zwei Tierärztinnen die Existenz:

    Die Wiese haben die beiden Tierärztinnen Cornelia Teichgräber und Gundel Schumacher seit neun Jahren von der Stadt gepachtet. Mitte April läuft der Vertrag aus – und er wird nicht verlängert. „Und damit ist ganz klar unsere Existenz gefährdet, denn die Stadt kann uns auch keine Ersatzfläche anbieten“, sagt Cornelia Teichgräber. (…) Aus eigener Tasche haben sie den 1,80 Meter hohen Zaun bezahlt, der die Wiese umgibt und außerdem – quasi als Ausgleichsmaßnahme – eine Streuobstwiese mit alten Sorten angelegt.

    http://www.derwesten.de/staedte/essen/kettwig-und-werden/hundeschule-und-parkplatz-muessen-grossasyl-am-kutel-weichen-id10427595.html

    👿

  24. 1/2 OT: Update zu Tröglitz: Der MDR ist in seinem Beitrag deutlich neutraler als die übliche Abschreiberpresse und spricht von „verängstigten Einwohnern“. Auch zeigt er Aufnahmen der tatsächlichen Demonstration, die so ganz anders aussieht als zum Beispiel das Archivbild, mit dem die Welt ihren Artikel garniert. Die NPD-Verbindung besteht wohl darin, daß der Anmelder nicht nur Einwohner von Tröglitz, sondern eben auch Mitglied dieser Partei ist.

  25. Gestern in Dresden selbst erlebt!
    PKW auf dem Parkplatz hinter dem Karstadt geparkt, dann ins Maredo Dr. Külz – Ring und da wurde ich von zwei schrägen Typen auf die heutige PEGIDA angesprochen mit dem Hinweis wieder abzuhauen nach Leipzig mit meinem Mercedes mit der Angabe meines Kennzeichens!

    Also sieht es wohl so aus das die Antifa genau beobachtet und sehr wahrscheinlich Autos beschädigen könnte, jedenfalls kein gutes Gefühl !
    MUß man sehr aufpassen wo man parken will….

  26. #34 Babieca

    Wann beginnt die Aussiedlung der Deutschen, und vor allem, wohin? Ist das schon etwas bekannt?
    Und was dürfen wir diesmal mitnehmen und was müssen wir zurücklassen???

  27. @Kara

    Das würde natürlich Sinn machen, wenn man stattdessen für den 14. für Wuppertal mobilisiert – oder am besten gleich die Anmeldung übernimmt und Pegida absagt, denn das Veranstalten von Böse-Guck-Gegendemos ist nun nicht unbedingt Pegida-Konzept.

  28. #37 Franz45 (09. Mrz 2015 13:15)

    Gestern in Dresden selbst erlebt!
    PKW auf dem Parkplatz hinter dem Karstadt geparkt, dann ins Maredo Dr. Külz – Ring und da wurde ich von zwei schrägen Typen auf die heutige PEGIDA angesprochen mit dem Hinweis wieder abzuhauen nach Leipzig mit meinem Mercedes mit der Angabe meines Kennzeichens!

    Du hättest eben Dein PEGIDA-Transparent erst heute rausnehmen sollen! 😆 😆 😆

    Tip für alle Auswärtigen: am Hygiene-Museum parken.
    Dort kostet es nur 25 Cent pro halbe Stunde und ab 19 Uhr ist es frei. Man muß allerdings ein paar Schritte (ca. 1.000 m) laufen bis zum Altmarkt, aber für Spaziergänger dürfte das ja ohnehin kein Problem sein. 😉

  29. #35 Babieca (09. Mrz 2015 13:07)
    „Hundeschule und Parkplatz müssen Großasyl weichen“
    Die beiden Tierärztinnen mit ihrer Hundeschule sind ebenso ein erschreckendes Beispiel buntländischer Gutmenschenauswüchse. Naiv u. toleranztrunken fantasiert man sich selbst im Angesicht von Existenzvernichtung bis hin zur vollständigen Selbstabschaffung ein MultiKulti-Traumszenario zusammen: „Dabei sind Hundebesitzer doch kontaktfreudige Menschen, die beim Besuch des Hundetrainings ganz natürlich Verbindung zu den Flüchtlingen bekommen könnten…Aus dieser Situation könnten doch beide Seiten Nutzen ziehen.“
    Ja genau Ihr beiden, genau so läuft das überall in Buntland bzw. in Eurabien…

  30. zu Dr. T:

    Diehe mein Posting Nr.1:

    Wobei ich mir jetzt auch mal das Interview mit diesem selbstgefälligen Pfaffen-Antifa-Bürgermeisten-Fristzen auf MDR angeschaut hab.

    Dass eine solche Attitüde in nem 3000 Einwohner Dorf schlecht ankommt wundert mich nicht -und ich hatte bislang immer gedacht wir wären hier in LE mit Thomaskirchen-Wolf gestraft genug, aber anscheinend gibt es da Klone von.

  31. # 42 Henk Boll

    Ja ich finde auch, dass das zwei astreine Grünen- Wählerinnen sind. Vielleicht ämdern sie ihre Ansichten durch eigenes Erleben. Soll ja schon vorgekommen sein.

  32. @#6,

    finde ich als Sachse nicht gut, dass schon wieder kein Sachse als OB Kandidat in den Wahlkampf geschickt wird! Warum müssen und sollen ständig Nichtsachsen sächsischen Städten vorstehen?! Wir wollen Sachsen als OB`s, Minister, …. Dann könnte man Hoffnung haben, dass mal wirklich die Belange der Bürger umgesetzt werden! Wir wollen keine Importpolitiker mehr!!!

    17 mal ist Pegida marschiert und bis jetzt ist nichts passiert. Mal ein bissel Husch hier und mal ein bissel Husch da, mehr ist bis heute nicht erreicht. Auch der Zulauf wird nicht so stark steigen, wie erhofft, da vielen Bürgern, die bis heute nicht dabei sind/waren, ein Menge Punkte die im argen liegen auf der Liste fehlen! Keiner spricht über das korrupte und kriminelle Bankensystem, Waffenlieferungen, Kriege, niedrige Renten, korrupte Politiker, Steuergeldverschwendung u.s.w.. So wird das nichts mit einer Wende im System!

  33. Liebe Dresdner, geht heute Abend wieder alle spazieren! Ihr zeigt ganz Europa, wie es geht!

    Wie ich im Nürnberg-Thread eben schrieb, PEGIDA ist überlebenswichtig.
    Zeigt den verkommenen Islamisierungs-EU-BRD-Eliten, wo der Hammer hängt!!!

  34. #35 Babieca (09. Mrz 2015 13:07)
    – – –
    Das ist unfaßbar. Langjährige Steuerzahler müssen betteln, daß sie vielleicht doch noch bis Ende der Bauphase bleiben dürfen. In welcher Lage sind wir inzwischen mitten in unserem – wohl ehemals – eigenen Land?!
    Und European Homecare hat überall seine Finger drin, wo es gilt, den Deutschen Wohn- und Lebensraum wegzunehmen, um dort „das Grundrecht auf Asyl umzusetzen“ (hier stellvertretend eines der über 50 auf der HP angepriesenen „Unterkunftsprojekte“):
    http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/unterkuenfte-fuer-fluechtlinge-neuer-grossauftrag-fuer-umstrittenen-heimbetreiber-european-homecare-1.2271296
    Diese Handlager einer völlig verantwortungslosen, gegen das eigene Volk gerichteten Politik, die sich noch als Wohltäter in hochtönenden Worten preisen:
    „Wir empfinden das Primat der Politik als Verpflichtung zu verantwortungsbewusstem Handeln.“ (http://www.eu-homecare.com/)
    sind inzwischen eine wahre Pest. Im Bayrischen Wald redet man von „Goldgräberstimmung“. Ein gewisser Josef Haberstroh, „Unternehmer“, verdient klotzig am Geschäft mit dem sogenannten Asyl. Alte Stasi-Offiziere mischen munter als Heimbetreiber mit (hier: Wilfried Pohl, aber auch der menschenfreundliche Betreiber des ehemaligen Spreehotels in Bautzen Peter Rausch soll dazugehören):
    http://www.br.de/radio/b5-aktuell/sendungen/b5-reportage/asyl-geschaeft-fluechtlinge-100.html
    (aus 2/15)
    Das sind nur wenige Beispiele aus einem grassierenden Sumpf von Geschäftemacherei und wahrscheinlich auch mehr (Korruption).
    Von allen Seiten wird Deutschland ausgesogen ausgeblutet.
    Aber wir müssen uns darüber klar sein, daß unsere eigenen Landsleute bei der ehrenvollen Aufgabe, uns den Gnadenschuß zu versetzen, an vorderster Front stehen: Politiker, Landräte, Bürgermeister, „Unternehmer“, verkrachte Hoteliers etc.pp.
    Sie mästen sich an unseren Steuergeldern und helfen mit, Fremde ins Land zu schaufeln, die unser Land bis zur Unkenntlichkeit verändern werden.
    Ach, und einen hab‘ ich noch: ein Gasthausbetreiber aus Poschetsried macht sich derzeit bei den Dörflern noch beliebter: Er will nämlich aus einer Notlösung eine Dauereinrichtung machen.
    http://www.idowa.de/home/artikel/2015/03/03/dicke-luft-in-poschetsried-120-asylbewerber-bei-40-einwohnern.html

  35. ^#40 ulex2014 (09. Mrz 2015 13:27)
    – – –
    Ja …. aber ich hatte mich doch schon mit Freunden zur Demo verabedet und ein demobegleitendes Touriprogramm geplant …
    (Und Wuppertal soll nicht so schön sein, habe ich gehört.)

  36. Für den unendlichen Kampf der Linken und Grünen gegen die Vernunft empfehle ich „Selbstmord gegen Rechts“!

  37. Griechenland droht erneut mit Asylanten-Waffe und IS-Terror
    Also doch Amtlich:
    Asylanten und Islam sind als Bedrohung anzusehen,wenn eine Regierung,dies schon so offen sagt….
    Auf zu Pegida!

  38. @PEGIDA

    Wie wäre es denn mit Nicolaus Fest als PEGIDA-Redner in Dresden? Gerade habe ich noch einmal seinen denkwürdigen Kommentar in der BAMS gelesen, der ihn bekanntlich die Karriere gekostet hat

    Deutschland ist ein freies Land: hier kann jeder seine Meinung sagen. Das kostet höchstens die Karriere und den Leumund.

    Ich bin ein religionsfreundlicher Atheist. Ich glaube an keinen Gott, aber Christentum, Judentum oder Buddhismus stören mich auch nicht.

    Nur der Islam stört mich immer mehr. Mich stört die weit überproportionale Kriminalität von Jugendlichen mit muslimischem Hintergrund. Mich stört die totschlagbereite Verachtung des Islam für Frauen und Homosexuelle.

    Mich stören Zwangsheiraten, „Friedensrichter“, „Ehrenmorde“.

    Und antisemitische Pogrome stören mich mehr, als halbwegs zivilisierte Worte hergeben.

    Nun frage ich mich: Ist Religion ein Integrationshindernis? Mein Eindruck: nicht immer. Aber beim Islam wohl ja. Das sollte man bei Asyl und Zuwanderung ausdrücklich berücksichtigen!
    Ich brauche keinen importierten Rassismus, und wofür der Islam sonst noch steht, brauche ich auch nicht.

    DEUTSCHLAND IST EIN FREIES LAND

    KOMMENTAR VOM PRESSERAT GERÜGT
    Am 27. Juli 2014 hatten wir unter der Überschrift „Islam als Integrationshindernis“ diesen Kommentar veröffentlicht, der von vielen Lesern als islamfeindlich empfunden wurde. Auch der Deutsche Presserat ist der Ansicht, dass der Beitrag die Grenze der Meinungsfreiheit überschreitet. Der Kommentar sei unvereinbar mit dem Ansehen der Presse, spräche dem Islam als Glaubensrichtung die Integrationsfähigkeit pauschal ab und diskriminiere Muslime. Wegen Verstoßes gegen die Ziffern 1, 10 und 12 des Pressekodexes sprach der Presserat eine Rüge aus

    NICOLAUS FEST NACH DRESDEN!

  39. #50 gegenstrom3000

    Hallöchen,
    hoffentlich gibts da jetzt keine Verwechslungen mit den Nicknamen! 🙁

  40. #40 ulex2014 (09. Mrz 2015 13:27)

    @Kara

    Das würde natürlich Sinn machen, wenn man stattdessen für den 14. für Wuppertal mobilisiert – oder am besten gleich die Anmeldung übernimmt und Pegida absagt, denn das Veranstalten von Böse-Guck-Gegendemos ist nun nicht unbedingt Pegida-Konzept.
    ————–
    Habe ich vermutet, das Erfurt im Sinne von Wuppertal abgeblasen wird.
    So was wie Erfurt kann man immer wieder mal anmelden – der reale Gegner steht nun mal am Samstag in Wuppertal – wir kommen mit einigen Leuten aus Bonn.
    Wer es irgendwie arrangieren kann sollte kommenden Samstag einplanen.

    Ich werde dich nicht halten,
    Vogel flieg, Vogel flieg, Vogel flieg
    flieg weit weg nach Syrien
    und komm nie wieder zurück…

  41. MOPO/Morgenpest:

    Der Demonstrationszug hat sich vom Bahnhof Mitte in Richtung Zentrum in Bewegung gesetzt. Auf einem großen Banner steht „We will fight for same rights / for an equal life“. Die Organisatoren haben dazu aufgerufen, sich nicht von PEGIDA-Anhängern provozieren zu lassen.

    Ich dachte Alkoholausschank bei Demonstrationen sei verboten.

  42. danke an Ruptly!!!
    Wenn mir vor 25 Jahren einer gesagt hätte, daß ich mal Russenfernsehenn gucken würde, ich hätte ihnfür irre erklärt.
    Noch mal -DANKE!!!

  43. Haha, heute Abend Plakat in Dresden zu Pädathy:

    https://mopo24.de/files/presse/images/redaktion/archiv/jahr-2015/monat-03/tag-09/LIVE_DD/20150309182147_thesen.jpg

    Das paßt hervorragend zu dieser großartigen Spedition:

    Deshalb würden sich seine Fahrer die Lkws auch nach Thema aussuchen, nicht jeder Mitarbeiter will mit jedem Statement fahren. „Doch auf den Edathy-Laster wollte jeder“, sagt Tochter Nadine Stegemöller (34).

    http://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/ruhrgebiet/lkw-mit-politischer-botschaft-40075918.bild.html

  44. Endlich volljährig! 🙂 😉 „Pegida wird 18!“
    @ #59 Cendrillon
    Das Alkoholverbot gilt natürlich nur für die anständigen Pegidisten! Die zotteligen Gegenkrakeeler werden weder kontrolliert, noch haben sie irgendwelche Einschränkungen!

  45. Pegida wird 18 heute!
    Also volljährig! 😉

    Viel Erfolg und viele, viele Demonstrationsteilnehmer! Toi, toi, toi!

  46. Die Thesen werden von den etablierten Parteien eh nie durchgesetzt! LÜGE. Sie hatten Jahrzehnte Zeit.
    KEIN Mensch glaubt Euch mehr! :mrgreen:

  47. Mein Kumpel aus Dresden hat grad angerufen!
    Der Altmarkt ist proppevoll! Super!
    Er nimmt an der Demo teil.

  48. Dügida darf nicht an Moschee vorbei 😯

    „Die rechtsextreme Düdiga durfte am Montag (09.03.2015) nicht wieder an einer Moschee vorbei ziehen. Das hat das Verwaltungsgericht Düsseldorf entschieden und ferner der Organisatorin untersagt, als Veranstalterin die Kundgebung erneut anzuführen. Die Kammer bestätigte damit die Auflagen der Polizei. In den vergangenen Wochen hatten die Richter sämtliche Auflagen der Polizei kassiert und den rechtsextremen Demonstranten weitreichende Rechte zugebilligt. Während der Demos ist in Düsseldorf seit Wochen jeden Montag der Verkehr in Teilen der Innenstadt zum Erliegen gekommen. Namhafte Juristen hatten deshalb zuletzt gefordert, die Rechte von weniger als 100 rechtsextremen Demonstranten nicht dauerhaft höher zu gewichten als die Grundrechte der jeweils rund 125.000 betroffenen Pendler.“

    http://www1.wdr.de/themen/infokompakt/nachrichten/nrwkompakt/demo-verbot100.html

  49. Herrlich, wie Tatjana den Pfarrer auseinandernimmt, der freie Bordellbesuche für Asylanten fordert!
    =========================
    Ob sie wohl heute wieder sämtliche Pegidas verschweigen…?!? (Die Haupt-Initiatoren der verlogenen System-Presse also ARD / ZDF / Spargel / Stern / SZ / Die Zeit…)
    Oder sinds doch wieder nur 5500 ( also weniger, wie die angeblichen 6200 letzte Woche…?!?)

  50. SUPER TATJANA; DU BIST DIE BESTE!!!
    Forderungen an die GRÜNE MISCHPOKE!!!
    Dass der widerwärtige Dr*ckspatz Özdemir immer noch öffentlich auftreten darf, ist genau so schlimm wie die Tatsache, dass dem Pädophilen Cohn-Bendit bis heute weder die Grünen-Mitgliedschaft noch die Bürgerrechte entzogen wurden.(im Gegenteil: Kretzschman EHRTE ihn noch öffentlich für seinen Kindesmissbrauch!)

  51. Berggeist: Audio läuft, leider Standbild gerade….. Wie sieht’s bei dir aus?

  52. @ Cedric: Nö!
    Solang das Bild hängt und der Ton läuft kann ich damit leben (vorhin wars umgekehrt…?!)

  53. #77 Ottonormalines

    Bei mir auch, habe Tatjana Festerlings Rede leider nicht mitgekriegt. 🙁

  54. Tolle Reden. Und die Münzidee ist super. Bitte alle ehrlich nur EINE einwerfen nächstes mal.

    Ich wünsch mir auch in Hamburg einen Spaziergang.

    Aber das kommt bestimmt noch.

    🙂

  55. #15 Heinz (09. Mrz 2015 11:39)
    #1 ulex2014
    Ihr Kommentar wirkt künstlich, wie von einem Antifa-Fascho, der den Eindruck vermitteln möchte, dass die NPD zu PEGIDA und zu PI gehört!

    Die Nachäff-Aktionen der NPD und die kindischen Trotzreaktionen von C*DU-Bürgermeistern interessieren hier niemanden.
    —————————————————–

    Die ewigen Abgrenzungserklärungen, wie die Ihre, gegenüber der NPD wirken aber auch immer „künstlicher“!

    Wen schert es, wer die Fensterstürzer des OB da waren, wenn der es verdient hat?

    Im übrigen ist die NPD momentan sowieso in Richtung Bedeutungslosigkeit begriffen. Die Bürgerlichen sind im Aufschwung – das muss auch den letzten NPD-ler neidisch machen. Bei denen sehe ich großes Überlaufpotenzial – und warum sollte man das verhindern?

  56. Spaziergang wird aufgrund der schieren Masse zum „Stehgang“! Aber scheint ja schön warm zu sein, einer läuft grad nur im T-Shirt!!!
    Gerade: „ANTIFA: HA HA HA !!!“
    Und diese sieben Hansele soeben grade brauchten 35 Polizisten, die um sie rum stehen!!! Was für ein lächerlicher minderjähriger trauriger inzwischen stumm gewordener Haufen Elend!
    Meine Prognose für die Teilnehmerzahl:
    13.500

    (Für die Nachleser: Nächste Woche soll JEDER Teilnehmer EIN Geldstück mitbringen und EIN Mal in eine Kasse spenden. Somit soll
    a) Die Teilnehmeranzahl ermittelt werden
    b) an ein Tierheim gespendet werden, das in Not kam durch einen Brand (find ich gut!) Text in Fettdruck

  57. Nochmal der Aufruf: BÄRGIDA ist völig sicher, an und Abreise sind sichergestellt durch Polizei am Hauptbahnhof in berlin. Also auf am nächsten montag!

  58. Aktualisieren funktioniert nur bedingt, hängt trotzdem immer wieder, ich bin schon gute 5 Minuten hinterher 🙁

  59. MOPO:

    Leipzig, 19:16 Uhr: Die Polizei hat den Buttersäure-Anschlag auf die LEGIDA-Demo bestätigt. Zwei Treppenaufgänge von der Tiefgarage zum Augustusplatz, in Leipzig Milchtöpfe genannt, sind gesperrt. Außerdem wurde in der Nikolaikirche am Nachmittag eine Kollekte mit 200 Euro gestohlen.

    🙁 

  60. MoPo24 meldet:

    Leipzig, 19:16 Uhr:
    Die Polizei hat den Buttersäure-Anschlag auf die LEGIDA-Demo bestätigt.

    Zwei Treppenaufgänge von der Tiefgarage zum Augustusplatz, in Leipzig Milchtöpfe genannt, sind gesperrt.

    Außerdem wurde in der Nikolaikirche am Nachmittag eine Kollekte mit 200 Euro gestohlen.

  61. #104 Ottonormalines (09. Mrz 2015 19:19)

    Gucke auf Zukunftskinder.org, die sind aktuell! 😉

  62. Leipzig:
    „Außerdem wurde in der Nikolaikirche am Nachmittag eine Kollekte mit 200 Euro gestohlen.“
    Diese unsäglichen Dr***schw****!!! Sie haben vor nichts und wieder nichts Ehrfurcht oder Demut!!! Aber sicher warens in der öffentlichen Verdrehung dann wieder die Pegidisten!!!

  63. #24 Babieca

    Im übrigen: Ohne das “breite Bündnis” des Rotfrontkämpferbunds… genügte für Pegida ein Polizist am Beginn und einer am Ende des Spaziergangs. Im übrigen ist es – Kosten hin oder her – eine hoheitliche Aufgabe des Staates, kraft seines Machtmonopls das Grundrecht seiner Bürger auf Demonstrationsfreiheit durchzusetzen.

    (Hervorhebung von mir)
    Genau das ist der Punkt: Ich war am 25. Feb. bei Pegida-NRW in Düsseldorf dabei und konnte genau dies feststellen: Ca. 700 Polizisten, davon eine Handvoll in lockerer Dienstkleidung direkt im Umfeld von Pegida, der große Rest der Polizei voll aufgerüstet mit Schlagstöcken und Helm mit heruntergeklapptem Visier sowie berittene Polizei vor den ‚breiten Bündnissen‘, der wirklichen Schande für Deutschland!© Heiko M.

  64. Hihihi. Dürften ne ganze Menge Leute sein, so wie das hier aussieht. Bin schon gespannt auf die Zahlen. Auch auf der Gegenseite
    :mrgreen:

  65. Hört ihr die kleinen Vögelchen Zwitschern im Live Stream? Das sind die Vögel der Freiheit, des Friedens die da in den Bäumchen sitzen und uns unterstützen.

  66. Jetzt höre ich sie auch, die Amseln!!!
    Vorboten des DEUTSCHEN FRÜHLINGS!!!
    „schliesst Euch an !!!“

  67. MASSEN!! Wie Viele werden es sein??
    „Zieht Euch an“!! :mrgreen:
    Ein gewaltiges „WIR SIND DAS VOLK“!!!

  68. Öfter mal reloaded, ich denke, ruptly schmeißt nach gewisser Zeit Verbindungen weg….
    Als Tonmeister finde ich die Tonstörungen lästig, aber immerhin

  69. Klasse, die drei gut gelaunten Rolli-Fahrer singend vorneweg! Eine rollende VOLKSBEWEGUNG!!!
    Und Hammer, der Einpeitscher-Typ mit der tiefen kratzigen whisky-geschwängerten ähem… „Säufer-Stimme“….
    „WHuuuarghhhWIR SIND DAS VOLK!“

  70. Es schallt der Ruf aus tausenden Kehlen!

    Wir sind das Volk!

    Nicht zu überhören…. 😉

  71. Naja und wenn man immer aktualisiert verpasst man die Hälfte 🙁
    Hoffentlich ist mein Auto nächsten Montag wieder ganz, ich will wieder live dabei sein *heul*

  72. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/pegida-staatssekretaer-von-gerd-mueller-plant-treffen-a-1022609.html
    Das Treffen mit Staatssekretär Kitschelt ist der „Sächsischen Zeitung“ zufolge für den 26. März geplant. Bei der Gruppe handelt es sich nach eigenen Angaben um einen Zusammenschluss sowohl von Pegida-Anhängern als auch -Gegnern, die sich für einen Dialog von Politik und Demonstranten engagieren. Scharfe Kritik kommt von der Landesvorsitzenden der sächsischen Grünen, Christin Bahnert:

    Die CDU werte mit den Gesprächen „eine Gruppe auf, die fremdenfeindliche Stimmung macht und vor Gewalt nicht zurückschreckt“.

    „Diese Leute nehmen keine Ängste der Gesellschaft auf, sie schüren sie“, sagte die Grünen-Politikerin.<<

    Nee, is klar, Loinke würden natürlich NIE Gewalt anwenden.

    .

    http://blogs.faz.net/whatsleft/2015/03/09/links-wo-das-herz-schlaegt-20/

    Dieses Linkssein brachte unsere Generation der in den fünfziger Jahren geborenen Deutschen schon von der Schule als eine Selbstverständlichkeit mit.

    Natürlich hatten wir die Achtundsechziger, die wir nicht waren, bewundert.<<

    Läuft Bragida heute auch?

  73. Gute Stimmung, guckt euch mal an was da rumrennt, alte Omas, Junge Leute, alles friedlich, ….

  74. Pegida ist so friedlich!
    Pegida braucht keine Polizei!

    Nur die Antifa§§Schläger machen immer Krawall.
    Wieviel Jahre Knast kommen bei der Antipegida zusammen?

  75. Okay, meine Schätzung von 13.500 war zu wenig, es sind wohl ca. 14.500!
    Wird jetzt noch Tatjana Festerling zur OB-Kandidation gekürt? (Schade, dass ich nicht in Dresden wohne, meine Stimme hätte sie)

  76. #131 gegendenstrom (09. Mrz 2015 19:35)

    Du sagst es. Früher als Zivi habe ich die Rollis auch so geschoben, nur zu anderen Anlässen. Fußballspiele usw.

  77. Was ist „eigentlich“ aus Frau Oertels „Bündnis für mehr €uropäisches demokraturgedöns“ geworden ? Hat die sich dem „breitenbündnis“ angeschlossen ?

    Weis jemand was näheres ?

    😯

  78. Mit Google Streetview kann man auch wunderschön durch Dresden spazieren. Allerdings verläuft man sich gerne.

  79. #133 Silvester I.
    „Ich sehe eine Süd-Tirol Fahne – wie geil ist das denn???Super“
    ————————————————
    Und ich sogar die Schlesische!!
    Balsam auf meine Seele für mich als Kind von Heimatvertriebener Schlesier…

  80. #139 Franz45:
    Weil die großteils durch „Folgen Sie denen nicht“ gehirngewaschen sind!“

  81. @ #137 Cedrick Winkleburger (09. Mrz 2015 19:42)

    Ja, bei mir Zerrt der Ton auch 🙂

  82. #138 Franz45 (09. Mrz 2015 19:43)

    Frage mal warum sieht man so wenig, ja fast gar keine Jugendlichen , Schüler usw… ?
    – – – – – – – – –
    Die sind doch alle bei der ANTIFA – leider! 🙁

  83. #136 7berjer (09. Mrz 2015 19:41)

    Nachdem Oertels neues Bündnis „Direkte Demokratie für Europa“ mit 500 Teilnehmern floppte, hat man nix mehr von ihr gehört!
    Die haben sich wahrscheinlich aufgelöst.

  84. So, „liebe“ (?) mitlesenden Mopo-Zahlenfälscher, sagt euch nicht schon der gesunde Menschenverstand, wenn eine Masse von 5000 laufen würde (selbst von 10.000) wäre sie diese vergleichsweise kurze Strecke längst komplett wieder vor Ort!!! Und man müsste nicht so lange warten?!? Geht das in euere Hasen-Hirne rein oder nicht?!?
    Wie lange wollt Ihr die tatsächlichen Zahlen noch fälschen?!?

  85. #138 Franz45 (09. Mrz 2015 19:43)
    Frage mal warum sieht man so wenig, ja fast gar keine Jugendlichen , Schüler usw… ?
    ———————————————————–

    Weil die Angst haben erkannt zu werden, und in der 68er Pisa- Schule vor dem 68er- Didaktischen Kadaver am Pranger zu stehen und von den AntifaFASCHISTEN verprügelt zu werden.

    🙁

  86. OT: Minister Gabriels Besuch in Saudi-Arabien und Flüchtlinge:

    Hat irgend jemand der Foristen in der laufenden Berichterstattung unser so tollen Journalisten einen Hinweis mitbekommen, ob die deutschen Besucher (Gabriel, Mazyek, et al.) die Saudis über deren fehlende Bereitschaft zur Aufnahme syrischer oder irakischer Flüchtlinge angesprochen hätten?

    Immer wurde nur berichtet über die Prügelstrafe an dem Islamkritiker und Leos und die „überraschende“ S.A. Mahnung, Deutschland solle die Moscheenprediger besser kontrollieren.

    Das Thema, welches aber die meisten Deutschen betrifft, die hohe Anzahl hinzukommender Syrer und die daraus entstehenden Wohnraumprobleme, Kriminalistik und sonstige Ärgereien scheint ausgespart worden zu sein und niemand hats gemerkt?

    Saudi-Arabien nimmt nämlich garkeine Flüchtlinge auf, weil sie Instabilität fürchten.

    Das Wetterklima ist für Flüchtling aus Syrien in S.A. ähnlicher als in Deutschland, Geld haben die Saudis ausreichend, Platz auch, ist die selbe Sprache und so etwa der selbe Glaube. Und weil S.A. auch viel dichter dran ist, entfällt auch das sich-selbst-in-Gefahr-bringen bei Schiffspassagen.

    Ud keiner fragt mal nach?

  87. Pegida sollte am „Tag der Arbeit“ nach Dresden zu einer Großdemo alle patriotischen Europäer einladen! Vermutlich jetzt schon zu kurz für Planung und Organisation…

    Gar kein Spaziergang, sondern auf einer riesen Wiese, mit vielen verschiedenen Gruppen aus ganz Europa, mit eigenen Ständen… und einer Großbühne!

    Nächstes Jahr ist aber dann Pflicht!

  88. HERRLICH!! Die Mauer muss wieder her!!
    Ich mach wieder rüber!!! 😆
    DANKE, Tatjana!!

  89. Jetzt dreht sie richtig auf!! Tatjana , du bist einfach Klasse.Unverblümt, Direkt und Geradeaus
    So eine Frau möchte ich auch haben…(träum ((-;)

  90. @ WSD: Ich meinte, irgendwo was von einer GROSS_Demo gelesen zu haben (in Berlin), die alle Pegidas bündeln soll, im Juni oder so?

  91. # 157 emon

    Ich wollte mich höflich auf Russisch bei Ruptly bedanken… Sind nur ??? rausgekommen. In der Vorschau war es noch kyrillisch sorry.

  92. OT, – Thema , ziviler Ungehorsam, Das Volk hat die Nase voll, Bürger zeigen was sie wovon halten

    Kamen: Spedition bedruckt ihre LKW mit Protest gegen Sebastian-Edathy-Urteil
    Die Kamener Spedition Stegemöller hat auf ihre Art das Unverständnis über das milde Urteil im Kinderporno-Prozess gegen Sebastian Edathy ausgedrückt. Zwei ihrer LKW wurden mit Sprüchen bedruckt, welche sich mit dem Urteil beschäftigen. „Wir sind keine Richter, wollen mit dieser Botschaft einfach wachrütteln“, erklärt Speditions-Chef Rudi Stegemöller
    ( Quelle: shortnews,09.03.15 um 17:21 Uhr )

  93. Der neue Redner ist ein Demokrat mit großen Sorgen!

    Auch wenn er die Islamisierung für nicht so wichtig hält.

    Gut das er redet! Egal ob eher links oder eher rechts oder gar nichts, was noch besser wäre.

  94. Vielen Dank Tatjana, die Abschluss- „Moritat“ war ein kleiner Vorgeschmack auf DR. Pröbstel. Wir freuen uns schon mal auf deinen nächsten Besuch und natürlich auch auf DR. Pröbstel.

    DANKE !

    WIR SIND DAS VOLK !!!

    😉

  95. Aha, Herr Ulbig, dieser Heuchler, bittet mit „zitternder Stimme“ um Entschuldigung und bestätigt, dass er sich NICHT mit Pegida beschälftigt hat!
    Was für ein Voll-Pf*sten!!!

  96. Merkt denn keiner, daß ein sprechendes U-Boot auf der Bühne ist? Was hat das da zu suchen?

  97. Ooooch Leute, WAS soll das denn jetzt?? Da schläft man ja ein..Gehört DAS jetzt DA hin??

  98. „Wir fahren nach Berlin“. HAT DER EINEN VOGEL??
    jetzt verlangt der „Lügenpresse“ sein zulassen!!
    DAS IST EIN U-BOOT !!!!!!!!! 👿

  99. Also er redet zwar frei, aber definitiv zu viel und zu undurchsichtig!!!

    Holt den von der Bühne .. SOFORT!!!

  100. „Direkte Demokratie“ ist das Zauberwort, denn ohne diese „“Direkte Demokratie“ durch das Volk wird sich in diesem Lobbyisten-Parteien-System NICHTS ändern.

  101. Jetzt wird der Mann gerade lästig!

    Wer erst noch Fragen stellen muss, hat schon verloren!!!

    Und Lutz wiederholt die Werbung für die Seite??? Hat wer nen Link um sich die Systemseite anzuschauen…

  102. Tatjana ist Klasse.
    Ihre Vision von einem ( wieder ) zu teilenden Deutschland hat ( leider ) etwas…

    Ich würde umsiedeln aber dann bitte an die Ostseeküste.

  103. es ist vorbei, gott sei dank.
    Ist ja schön und gut zu zeigen das Leute aus den verschiedensten Gründen zu PEGIDA gehen aber die Rede hat dann mein Bild von den ansonst so tollen Reden etws getrübt

  104. Sehr gut angefangen mit Tatjana Festerling, aber den zweiten Redner hätte man sich sparen sollen. Die Islamisierung macht ihm also keine Sorgen. Hat der angekündigt nächste Woche wieder zu sprechen? Hoffentlich habe ich mich verhört!

  105. Immer diese Berufsmeckerer hier. Prüft doch erstmal die Fakten. Den Pennern in Berlin Fragen zu stellen statt Forderungen ist doch schon mal ne gute Idee. Defätistisches Pack geht mir auf den Senkel teilweise hier…

  106. Den Personenkult um diesen Bachmann finde ich persönlich etwas sehr merkwürdig.

  107. Ja, ok, ihm fehlte das Gespür für die Situation, er redete (viel) zu auschweifend und (viel) zu lange. Aber gebt dem Mann doch mal ne Chance, echt. Ich sehe ihn absolut nicht als UBoot.
    Er ist grundsätzlich auf unserer Seite, er zeigt den CDU-Hansel unsere Sicht der Dinge, und hält ihnen zumindest mal den Spiegel vor und konfrontiert sie mit Fragen und Anregungen. Bisher wollten sie ja nicht.
    Die Schilderung eines zittrigen Ulbig der sich mit bebender Stimme bei Bürgern entschuldigt für seine Unverschämtheit wenn sie ihn direkt drauf ansprechen(warum hören wir dies nur mal so am Rande und nirgendwo öffentlich in keiner Zeitung?!?!) ist schonmal äusserst interessant! Zeigt doch oberdeutlich, auf welchem Planeten Ulbig lebt, nicht mehr auf unserem!
    Klar ist es dumm, dazu aufzufordern, Lügenpresse sein zu lassen, nach 15 Min langatmigem Monolog (wenn die Menge langsam unruhig wird) aber Leute, der Mann ist einer von Pegida und spricht zum 1. Mal vor sovielen.
    Werde mir http://dialog-2015.de/ ansehen und dann nachdenken und mir DANN eine Meinung bilden!

  108. Peter wie bist du denn drauf? Lutz Bachmann ist es zu verdanken das es PEGIDA gibt!

  109. Der letzte Redner war inhaltlich das Letzte!!! Ein typischer Apisser sorry äh Apeaser! War leider kontraproduktiv!

  110. Dieser Redner soeben sagte , man solle mit dem Ausdruck „Lügenpresse“ wieder etwas herunterfahren. Und soeben lese ich beim MOPO24 Live-Ticker einen Satz der wieder typisch ist für die Tatsachen-verdrehende und manipulative Berichterstattung:

    „PEGIDA-Rednerin und frühere Hamburger AfD-Politikerin Tatjana Festerling spricht davon, die Mauer zwischen Ost und West wieder aufzubauen.“

    LÜGENPRESSE!

    Kein Wort davon, dass Tatjana Festerling nur eine überzeichnete, humorvolle Geschichte erzählt hat!

  111. Also diesen „Dialogheini“ zum Schluss fand ich auch fürchterlich. Er hat sich zweimal deutlich vom Thema „Islamisierung“ distanziert, und wenn man auf die Seite
    http://www.dialog-2015.de geht wird man feststellen daß dort nicht eine Frage zu dem Thema zur Auswahl steht. Auch die sonstigen Fragen sind eher „dünn“. Kaum wirklich wichtige „systemrelevante“ Fragen zur Auswahl.
    Mir kam der Typ auch vor wie ein U-Boot. Und wer schon die Presse (die eine Lügenpresse ist BASTA!) in Schutz nimmt, der hinterlässt bei mir das Gefühl er hat sich schon viel zu sehr gemein gemacht mit den Politikern und ihren Pressehandlangern. Ich werde das Gefühl nicht los, das sobald manche Leute in den „Dunstkreis“ von Politiker geraten, sie sich verändern, von der Macht dieser Politiker beeindruckt sind und ggf. auch manipulierbarer werden. Nach dem Motto: „Du veränderst nicht den Teufel, sondern der Teufel verändert dich“.
    Hoffentlich liege ich falsch!

  112. #193 Cedrick Winkleburger (09. Mrz 2015 20:35)

    Normalerweise würde ich sagen: Abwarten, Tee trinken! – Aber die Sache ist zu ernst, PEGIDA ist eine zu einmalige Chance. Also prüft, wen Ihr da auf die Bühne laßt, und wem Ihr da das Kommando gebt!

  113. #200 freundvonpi (09. Mrz 2015 20:40)

    Ich seh’s (und befürcht’s) exakt wie Sie!

  114. Ich hoffe nicht, dass der ausschweifende Redner der OB-Kandidat für Pegida sein soll???

    Ich befürchte aber schon!!!

    Mal ganz abgesehen davon, das ich die Teilnahme an einer OB-Kandidatur für absoluten Nonsens halte!

  115. Beil=Oertel??? Islamisierung kein Thema, das Wort CDU fiel mir viel zu oft und das mit der Lügenpresse hat mir endgültig gereicht. Nur weil sie jetzt mal ab und an halbwegs objektiv berichten heißt das doch noch lange nicht das es keine Lügenpresse mehr ist. Ich sage Vorsicht, mein Bauch sagt das auch und der hatte (leider) schon oft recht!

  116. #197 Zentralrat_der_Oesterreicher (09. Mrz 2015 20:38)

    Natürlich lügen die, und als Tatjana ihre Rede hielt, habe ich auch schon gedacht: Das ist ja mutig, das könnte ihr auch alles im Mund herumgedreht werden.

    Aber wisst Ihr was?:
    Ich glaube, das ist alles egal. Es ist gut, dass Tatjana solche einprägsamen Bilder bringt und deutlich „unkorrekte“, provozierende Aussagen.
    Dann wird nämlich überhaupt berichtet. Das ist wichtiger als alles andere, denn derzeit fährt die Lügenpresse die Masche TOTSCHWEIGEN. Nur so kann man das unterlaufen.

  117. OD-Kandidat? Der??? HOFFENTLICH NICHT!!! 🙁

    Glaub ich aber auch nicht, denn als der OB-Kandidat ins Spiel kam war von Herrn Beil weit und breit noch nichts zu sehen.

  118. Mal ganz abgesehen davon, das ich die Teilnahme an einer OB-Kandidatur für absoluten Nonsens halte!

    Sehe ich genau so! Die Bewerbung um diesen Posten ist nicht wirklich! Wichtig sind die Forderungen von Pegida und deren umgehende Umsetzung! AHU!

  119. #200 freundvonpi (09. Mrz 2015 20:40)

    Also diesen “Dialogheini” zum Schluss fand ich auch fürchterlich. Er hat sich zweimal deutlich vom Thema “Islamisierung” distanziert, und wenn man auf die Seite
    http://www.dialog-2015.de geht…

    Eine Gruppe für alles und nichts, die quatschen und fragen will!

    Witzigerweise, ist denen die Jugend unsere Zukunft egal…:

    Wir sind eine Gruppe bestehend aus Arbeitern, Angestellten, Rentnern und Unternehmern, ohne Parteizugehörigkeit und mit unterschiedlichsten Glaubensausrichtungen.

    Keine Mütter, Väter, Kinder…

  120. Achtung der letzte Redner hat eigentlich nur Mist gequatscht, hat er sich als Parlamentär der PEGIDA, reduziert auf ein Dutzend Personen versucht der CDU zu nähern !

    Könnte fast ein U Boot sein….

    War das im Einverständnis mit dem Lutz Bachmann…. da sollte man sehr vorsichtig sein mit solchen persönlichen Manöverchen von Einzelpersonen die nie bekannt waren!

  121. Hab ich die „offizille“(hi,hi) Teilnehmer-Zahl überlesen, überflogen oder kam sie schlicht noch nicht?!? Das letzte was ich finde bei ModerPost ist von 18:23 „Letzte Woche waren es 6200“ (als es 10.000) waren. Vielleicht kommen sie ja dann heute bei 7000 an!
    Also müssen es 20.000 werden, damit sie von 10.000 reden, okay?!?

  122. Nicht OT,
    MVGIDA = PEGIDA aus Schwerin. Da komme ich gerade her, allerdings musste ich mitten im Spaziergang abbrechen. Ein Teil der Reden fehlt mir nun.
    Es war gut. Hat Spaß gemacht. Es waren ca. 250-300 (?) Leute, wenig Antifa. Viel Polizei, alles gut auch mit Kindern zu machen. Laute Sprüche und ein „zpeschell Gest fromm Ju Ess Eh“ 🙂
    Wenn es Bilder gibt, stelle ich mal welche rein.

    Ich freu mich, dass es in DD wieder gut lief!

  123. Fürchtet euch immer vor Leuten, die euch erzählen, mit wem wichtigen sie alles schon geredet haben und was wichtiges sie alles schon gemacht haben…

    Besonders dann, wenn kein Ar… sie kennt!

    —–

    Kritik an ihrer Selbsteinschätzung: Wer bekommt die Ehrenplätze?

    7 Jesus hatte beobachtet, wie die zum Essen Geladenen die Ehrenplätze für sich aussuchten. Das nahm er zum Anlass, sie in einem Bild darauf hinzuweisen, welche Regeln an Gottes Tisch gelten. 8 »Wenn dich jemand zu einem Hochzeitsmahl einlädt, dann setz dich nicht gleich auf den Ehrenplatz. Es könnte ja sein, dass eine noch vornehmere Person eingeladen ist. 9 Der Gastgeber, der euch beide geladen hat, müsste dann kommen und dich auffordern, den Ehrenplatz abzutreten. Dann müsstest du beschämt auf dem untersten Platz sitzen.
    10 Setz dich lieber auf den letzten Platz, wenn du eingeladen bist. Wenn dann der Gastgeber kommt, wird er zu dir sagen: ‚Lieber Freund, komm, nimm weiter oben Platz!‘ So wirst du vor allen geehrt, die mit dir eingeladen sind. 11 Denn alle, die sich selbst groß machen, werden von Gott gedemütigt, und alle, die sich selbst gering achten, werden von ihm zu Ehren gebracht.«

    (Lukas 14, 7-11)

    Komisch, viel mir gerade so ein! Kein Missionierungs-Versuch! (muss man ja langsam dabei schreiben)

  124. Dieser Plan von Herrn Beil, CDU Politikern Fragen zu stellen, wird genauso ins Leere führen wie der Besuch von Frau Oertel bei Jauch! Das wichtigste ist, dass die Teilnehmerzahlen bei Pegida endlich viel größer werden,…….aber landesweit!

  125. Der Laberheini war garantiert so nicht abgesprochen, denn Lutz Bachmann sagte was von 3 bis 4 Sätzen die der Typ sagen sollte/wollte .. war dann wohl doch etwas mehr und wenn ichs richtig mitbekommen habe, hat Lutz ihn dann auch ermahnt zum Ende zu kommen.

  126. WSD und ZdOe: ich bin ganz bei euch. Der Typ ist nicht förderlich für UNSERE Sache! Punkt!

  127. #210 mderdon (09. Mrz 2015 20:50)
    #217 Zentralrat_der_Oesterreicher (09. Mrz 2015 20:55)

    . . . und damit’s nicht langweilig wird, schlage ich vor, die nächsten Male auf der Bühne einfach nur einen Wochenbericht zu geben, was sich so ereignet hat, was so in der Zeitung steht . . . das ist Material genug, und es bringt Stimmung.

  128. ah, interessant…mopo24 scheint bei PI mitzulesen. Man hat jetzt noch einen Satz, bezüglich der „Mauer“ in Tatjana Festerlings Rede, hinzugefügt:

    mopo24: „…..Sie meint es als überspitzte Vision, wie man die deutsche Kultur bald schützen müsse, ändern sich die Rahmenbedingungen nicht.“

  129. @Ottonormalines @WSD @ZdOE
    Sehe ich auch so, man biedert sich nicht der CDU an! Die haben uns noch mehr verarscht als die SPD, welche aus ihrer Deutschlenfeindlichkeit keinen Hehl mehr macht.
    Dass die SPD ne Türkenpartei ist weiß jeder. Aber nicht jeder weiß, dass die CDU nur scheinkonservativ ist.

    Und wenn die Bürger weiter Lügenpüresse rufen wollen sollen sie das tun!
    Die linken Lügenmedien müssen empfindlich getroffen werden, führ ihre jahrelange Indoktrinierung und die Verschleierung der Tatsachen.
    Basta! Lügenpresse!

  130. #224 Hundewache
    Tausend fehler, bin hier aber auch abgelenkt. Ich hoffe die Syntax ist trotzdem verständlich.

  131. @#219 Hundewache (09. Mrz 2015 20:58)

    Gibts einen Link zum Legida Livestream??

  132. #211 WahrerSozialDemokrat (09. Mrz 2015 20:51)
    #200 freundvonpi (09. Mrz 2015 20:40)

    Also diesen “Dialogheini” zum Schluss fand ich auch fürchterlich. Er hat sich zweimal deutlich vom Thema “Islamisierung” distanziert, und wenn man auf die Seite
    http://www.dialog-2015.de geht…

    Eine Gruppe für alles und nichts, die quatschen und fragen will!
    ——–

    an alle PEGIDA freunde , hier wird ein zweites mal versucht Pegida zu spalten , und gleichzeitig ist die seite eine meinungsumfrage !!!
    Achtung aufpassen und nachdenken !

  133. Die Lügenpresse- MOPO „schreibt“ (hetzt)

    „Dresden, 19:56 Uhr: PEGIDA-Rednerin und frühere Hamburger AfD-Politikerin Tatjana Festerling spricht davon, die Mauer zwischen Ost und West wieder aufzubauen.“
    Daß es eine fiktionale „Geschichte“ war „verschweigt“ die Leipziger MOPO.

    https://mopo24.de/nachrichten/pegida-demos-dresden-aue-leipzig-5257

    Also liebes VolksgenoSS_innen Redaktionskomite:

    Vorsicht SATIRE !

    LÜGENPRESSE H. D. F. !!!

    :mrgreen:

  134. #227 54torsten (09. Mrz 2015 21:06)
    #195 Ottonormalines (09. Mrz 2015 20:36)

    Und der Herr Bachmann, der wirkt richtig staatsmännisch. Der hat bestimmt viele „Unterredungen“. Aufpassen!

  135. #228 7berjer (09. Mrz 2015 21:07)

    Nee, hat doch die Mopo längst korrigiert bzw. ergänzt, wie oben bereits von jemand anders erwähnt.

    Interessant an der Sache, dass die Mopo offenbar hier mitliest und sogar auf uns hört. PI wirkt! 🙂

  136. Ich hab das Gefühl da wird wieder einer eingeschleust .. oder warum stand der ausgerechnet heute in der Zeitung und dann bei Pegida auf der Bühne? ❓

  137. Dieser Reiko Beil war ja wohl das Letzte.
    Ihm geht es sinngemäß vielmehr um gesamtgesellschaftliche Probleme, als um die Islamisierung des Abendlandes. Was soll das? Die Islamkritik ist bei PEGIDA ohnehin schon kaum noch wahrnehmbar. Wann wird man sie ganz aus dem Programm streichen? Dabei ist es das wichtigste Thema unserer Zeit. In 50 Jahren braucht sich niemand mehr darüber Gedanken zu machen, dann ist der Fisch geputzt.

  138. #236 Zentralrat_der_Oesterreicher (09. Mrz 2015 21:12)

    #235 Heinz Ketchup (09. Mrz 2015 21:12)

    Doppelt genäht hält besser – oder so ähnlich. 😉

  139. Hi, wir kommen gerade von Pegida Frankfurt, heute mit Stürzi!
    Wir waren zwar nur ~120 Teilnehmer, aber es hat Spaß gemacht!
    Danke Stürzi für Dein Kommen!
    Ich hatte ein Plakat:
    GIB ISLAM KEINE CHANCE!
    Der Islam ist ein Krebsgeschwür.
    Es lebe unsere Verfassung!

  140. #221 OStR Peter Roesch,

    ganz meine Meinung, dann kommt auch Zauber in die Veranstaltung/Demonstration! 🙂 Man sollte mal den Mum haben, wenn man wirklich 100 % hinter der Sache steht und dass Mikro ergreifen und durchstarten. Ist aber leichter geschrieben, als getan.

  141. #237 BRDDR (09. Mrz 2015 21:15)

    Auch der Herr Bachmann darf ruhig ein wenig zurückgenommen werden. Der Personenkult verhindert die Dynamik, die PEGIDA braucht. Also, mal Pause machen, Herr Bachmann! Sie werden sehen, die PEGIDA kommt schon auch ganz gut ohne den Unentbehrlichen klar! Vielleicht sogar besser . . . ?

  142. #233 Juliet (09. Mrz 2015 21:11)
    #228 7berjer (09. Mrz 2015 21:07)

    „…PI wirkt! 🙂
    ———————————————————-
    Na siehs’te wohl !?!

    😉

  143. Leipzig (Legida) gibt Respekt an die Polizei!
    Und entscheidet am nächsten Montag zu pausieren!

  144. Der Typ bei #Legida der eben die Rede gehalten hat, hat irgendiwe eine Art, die auf mich unsympathisch wirkt, also diese komische autoritäre Betonung.

  145. Die Zählung hat angeblich 13.700 Teilnehmer ergeben. Tiefseetaucher kann nachher genaueres sagen.

  146. PEGIDA —- und dann noch der Plan für die wirkliche Demokratie: Direkte Wahl der Lebensweisesten ins legislative Gremium !

    Ende mit der Parteienwirtschaft !

    Und – Ende mit allen Parteien — damit gar nicht wieder so eine eigendümmelnde, schlaue, klebrige, schleimige Masse entstehen kann …

  147. Man kann es nicht oft genug betonen, „Pegida“ und „Lügenpresse“ wird weltweiter sprachlicher Deutschlandexport!!!

    „Lügenpresse“ versteht man jetzt auch im Ausland
    http://www.welt.de/kultur/article138227327/Luegenpresse-versteht-man-jetzt-auch-im-Ausland.html

    Der Bericht ist zwar von der verzweifelnden Lügenpresse, aber die Wahrheit ist eben grenzenlos!

    Und dem Multikulti-Beschwichtiger-Wichtig-Redner zum Trotz sei gesagt:

    Ulrike Meinhof hat gesagt: ‚Wir können sie nicht dazu zwingen, die Wahrheit zu sagen. Aber wir können sie zwingen, immer unverschämter zu lügen.‘

    Und wer nur fragt, weiß nicht nur nichts, sondern ordnet sich den Antworten unter… Nur wer fordert fördert…

    Kein Moslem, Homo-Lobby oder sonstiger Links-Verein kommt auf den Gedanken uns zu fragen, er fordert nur… und fördert damit! Unser forderungsloses Abnicken ist aber unser Problem!!!

  148. #245 Klara Himmel
    Ja das ist mir auch aufgestoßen. Ich frage mich was so eine Aufmachung soll. Das ist kontraproduktiv und schreckt ab. Gibt nämlich genug verkappte Nazis, die sowas tragen und man hat gleich seine Schublade weg. Dazu noch diese komische teils überspitzte Betonung. Man hätte ja ausnahmsweise mal ne normale Winterjacke aus dem Schrank holen können.
    Naja, manche machen sich über die öffentliche Wahrnehmung wohl keine Gedanken. Da kann der Inhalt einer Rede noch so gut sein.

  149. Gabriel und Mazyek sind dicke Freunde

    Gabriel hat auf seine Reise den Vorsitzenden des Zentralrats der deutschen Muslime, Aiman Mazyek, mitgenommen. Er weicht Gabriel beim Besuch in der Moschee nicht von der Seite. Die beiden sind befreundet, der Muslimvertreter unterstützt Gabriel in seiner Botschaft. Man müsse genauer in die Moscheen hineinschauen, sagt auch Mazyek und appelliert an beide Seiten: „Die Muslime müssen von der Gesellschaft als ein Teil angesehen werden, sie müssen sich selber aber auch als ein Teil unseres Landes sehen.“ Er fordert, dass die Muslime den gleichen verfassungsrechtlichen Status bekommen müssten wie die christlichen Kirchen.

    Zu diesem Vorschlag des Muslimenvertreters allerdings schweigt Gabriel, steigt in seine Limousine und lässt den Muezzin der Weißen Moschee weiter singen.

  150. #248 WahrerSozialDemokrat (09. Mrz 2015 21:38)
    Das wäre ja voll lustig, wenn sich das Unwort des Jahres 2014 im Ausland wie zB „Kindergarten“ etablieren würde.

  151. Wenn die Pegidas den starken Gegenwind der Anlaufphase durchhalten, haben sie irgendwann den Weg frei.

    Nachdem ich heute wieder einmal in Kassel dabei sein konnte, war ich regelrecht erschrocken über den zahlenmäßigen Einbruch der Gegendemonstrationen.
    Die Motivation der Anti-Pegidas scheint vollkommen im Keller zu sein. Nach meiner persönlichen Schätzung waren heute in Kassel maximal 20 Gegendemonstranten anwesend. Bei Kagida vielleicht 60 Personen.

    Man vergleiche mit dem Zahlenverhältnis am Anfang der Pegida-Kampagne. Eine 5-7 % Gruppe wie die „Grünen“ hat sich nur durch ihre Beharrlichkeit und Dreistigkeit einen überproportionalen Einfluß in der deutschen Politik verschafft. In Punkto Ausdauer sollte man wirklich von dieser Randgruppe lernen.
    Wenn schon die Mainstreamdemonstranten am Ende ihres Lateins angekommen sind, dürften auch die Pressefritzen nicht mehr weit davon entfernt sein.

  152. Warum wurde mein Beitrag (vorherige #210) gelöscht? Ich dachte hier gibt es noch echte Meinungsfreiheit oder ist diese hier auch nur wieder Auslegungssache der Redaktion, was gefällt und was nicht?!

  153. #252 raginhard

    Schön zu lesen. Die Antifa Kinder haben eben antiautoritäre Erziehung genossen .. da ist Ausdauer und Geduld kein Thema! 😀

  154. #206 Klara Himmel
    Ich finde es großartig, dass ein Unternehmen sich einmal, außerhalb firmeneigener Interessen, klar positioniert.
    *Daumen hoch!*

  155. #236 BRDDR (09. Mrz 2015 21:15)

    Dieser Reiko Beil war ja wohl das Letzte.
    Ihm geht es sinngemäß vielmehr um gesamtgesellschaftliche Probleme, als um die Islamisierung des Abendlandes. Was soll das? Die Islamkritik ist bei PEGIDA ohnehin schon kaum noch wahrnehmbar. Wann wird man sie ganz aus dem Programm streichen? Dabei ist es das wichtigste Thema unserer Zeit. In 50 Jahren braucht sich niemand mehr darüber Gedanken zu machen, dann ist der Fisch geputzt.

    Nun ja … Nehmen wir’s positiv.
    War erstmal ’ne prima CDU-Werbung. Respekt. Immerhin besser als Oertel das kann.

    Bald hören wir dann Berichte von den Gesprächen aus dem Merkel-Hauptquartier, unterbrochen durch tosenden Beifall.

    Zwischendurch werden die neuen Rekordbesucherzahlen auf besagter web-site bekanntgegeben.

    Islamisierung ist kein Thema mehr. Aber wir sprechen mit der CDU. WOW!

    Und ich Blödmann dachte schon, die haben seit Oertel dazugelernt…

  156. O. T. ,
    eben in „heute“ ein Bericht über eine junge „Deutsche“ die im IS „gefallen“ ist.
    Es handelt sich aber ganz klar um eine zugewanderte arabische Multi-Kulti-Tante, wie zweifelsfrei auf dem Bild im Bericht erkennbar war.

  157. Mark von Buch ich schätze mal das war so nicht geplant und Lutz hat dieselben Bauchschmerzen wie wir jetzt .. ich hoffe es jedenfalls!

  158. So Leute, ich bin wieder daheim.
    Hab‘ zusammen mit Dativ und anderen noch etwas für die Dresdner Gastronomie getan und auch der Toilettenmann auf dem Altmarkt war mehr als zufrieden mit PEGIDA.
    Bis auf den letzten Redner, der nicht so richtig passte, weil er ständig was von Dialog erzählen wollte, obwohl die Zeit dafür noch lange nicht reif ist, war alles genial.
    Die Zählmannschaft hat 13.800 Teilnehmer ermittelt, also wieder ein deutliches Plus.
    Zum Scherz hatte ich unterwegs gesagt, die Mopo wird wohl auf 6.500 kommen. Keine Ahnung, ob die das gehört haben? 😉
    Alles andere habt ihr ja in der Live-Übertragung mitbekommen.

  159. #234 Heinz Ketchup (09. Mrz 2015 21:12)

    https://www.youtube.com/watch?v=FT2BJlqBKnk#t=7232

    Der komische Mantel des Legida-Redners ist mir schon bei einer anderen Demo-Übertragung negativ aufgefallen und erinnert mich irgendwie auch an Nachkriegs-Theater a´la „Draußen vor der Tür“. Daher bitte dringend Mode-Beratung!!!

    Noch 2 Anmerkungen zu Tatjana Festerling:
    Der Seitenhieb auf Menschen mit Nahrungsmittel-Unverträglichkeit, hier Laktoseintoleranz, war ja wohl ein Fehlgriff. Und die kleine Conchita sollte man m. M. ebenfalls in Ruhe lassen, insofern sie uns ja auch in Ruhe lässt und nach ihrem ESC-Sieg keine permanenten C-Promi-News nachliefert. Ansonsten Danke für die gute Rede.

  160. Zu der Rede des Herrn Beil möchte ich auch noch meinen Senf dazugeben. Es ist Herrn Beil natürlich unbenommen, Gespräche mit den Politikern zu suchen. Aber wenn sich Politiker schon entschuldigen, dann sollten sie das auch öffentlich tun und nicht nur in internen Gesprächen. Und wenn Politiker erzählen, sie hätten von den Problemen der Menschen nichts gewusst, dann gehören sie abgewählt, weil sie sich eben einen feuchten Kehricht darum gekümmert haben.
    Mein Vorschlag: fordern, fordern, fordern! Was die Moslems können, das können wir auch. Und bei denen, so sieht man, funktioniert das ja.
    Also, wir sind das Volk, wir fordern ein Einsetzten für unsere Interessen, und darüber wird nicht verhandelt! Politiker werden gewählt, um die Interessen des eigenen Volkes zu vertreten, das sie gewählt hat. Wer die Interessen der Türkei, Saudi-Arabiens, Katars usw. vertritt, ist kein Volksvertreter, sondern ein Volksverräter.
    (Ui, jetzt habe ich mich aber in Rage geschrieben. 😳 )

  161. #227 54torsten (09. Mrz 2015 21:06)

    Also diesen “Dialogheini” zum Schluss fand ich auch fürchterlich. Er hat sich zweimal deutlich vom Thema “Islamisierung” distanziert, und wenn man auf die Seite
    http://www.dialog-2015.de geht…

    Eine Gruppe für alles und nichts, die quatschen und fragen will!
    ——–
    an alle PEGIDA freunde , hier wird ein zweites mal versucht Pegida zu spalten , und gleichzeitig ist die seite eine meinungsumfrage !!!
    Achtung aufpassen und nachdenken !

    Ich kann mir eins nicht vorstellen: dass die Etablierten das Aufziehen der für sie gefährlichsten Bewegung einfach so laufenlassen.

    Und die Causa Oertel war mir kalte Dusche genug – ist ja gerade so eben noch mal gutgegangen.

    Von daher traue ich gerade einem, der das Zentralanliegen der Pegida, genauso wie die AfD, in Abrede stellen möchte, ganz und gar nicht!

    Und: lieber einmal zu viel übervorsichtig gewesen als einmal zu wenig. Unser ganzes Land hängt davon ab! Ein Fall Oertel reicht!

    Insofern:
    Islamisierung nicht als entscheidende Gefahr erkannt, heißt für mich automatisch:
    disqualifiziert!

  162. War schon Thema bei PI, trotzdem verlinke ich noch mal dieses Interview mit Heinz Buschkowsky aus der „Augsburger Allgemeinen“:

    INTERVIEW

    Heinz Buschkowsky: „Was wollt ihr Deutschen hier?“

    Heinz Buschkowsky ist (noch) Bürgermeister im Berliner Problemkiez Neukölln. Dort machen sich Muslime ihre eigenen Regeln. Dass die Integration von Ausländern eine einzigartige Erfolgsgeschichte sein soll, hält er für Heuchelei. Von Rudi Wais

    Mehr:

    http://www.augsburger-allgemeine.de/politik/Heinz-Buschkowsky-Was-wollt-ihr-Deutschen-hier-id33285227.html

  163. #259 Ottonormalines (09. Mrz 2015 22:06)

    Mark von Buch ich schätze mal das war so nicht geplant und Lutz hat dieselben Bauchschmerzen wie wir jetzt .. ich hoffe es jedenfalls!

    Mit Sicherheit! Das war so nicht geplant, aber Lutz hat die Reaktionen neben dem Wagen stehend sofort realisiert und Beil zu verstehen gegeben, aufzuhören. Leider kam erst ziemlich spät heraus, was Beil wirklich sagen wollte.
    Lutz fühlte sich offensichtlich unwohl, ich stand 10 m neben ihm und konnte alles gut sehen.

  164. der liveticker der FR zur Pegida Frankfurt ist total gehässig und infam gegenüber den Pegidateilnehmern, Lügenpresse eben.

  165. Gerade in den Nachrichten „Die Inflation soll steigen“ und zwar absolut positiv verkündet… Auf welchem Planeten lebe ich eigentlich???

    Wenn ich nicht so lebenstreu wäre, würde ich mein Leben verweigern.

    Kein Wunder das Linke abtreiben, deren Kinder würden sie sonst erschlagen…

    Wundert mich eh, dass das nicht unendlich geschieht, liegt wohl an staatlicher „Fürsorge“…

  166. Lügenpresse:

    Taxifahrer soll 21-Jährige in Bochum vergewaltigt haben (…)

    http://www.derwesten.de/staedte/bochum/taxifahrer-soll-21-jaehrige-in-bochum-vergewaltigt-haben-id10436067.html

    Nur diese Info ist aus dem Presseportal der Polizei Bochum zu ergänzen, weil von der Lügenpresse weggelassen:

    Auf der Fahrt kam sie mit dessen Fahrer ins Gespräch. Hierbei erzählte dieser, dass er aus dem Iran stamme.

    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/11530/2967987/pol-bo-taxifahrer-vergeht-sich-an-wattenscheiderin-21-polizei-sucht-zeugen

  167. #Tolkewitzer

    Danke, damit hat sich mein Bauchgefühl mal wieder bestätigt. Genau so kam es am Livestream für mich auch rüber!

  168. Die Demo in Frankfurt hat zum späteren Abend einen gewalttätigen Verlauf genommen:

    http://www.fnp.de/lokales/frankfurt/Pegida-Spaziergang-in-Frankfurt-geraet-vollkommen-ausser-Kontrolle;art675,1300672

    Pegida-Kundgebung in Frankfurt Pegida-«Spaziergang» in Frankfurt gerät vollkommen außer Kontrolle

    09.03.2015

    Die Pegida-Demonstranten entschieden sich, durch die Innenstadt zu laufen. Sie setzten sich Richtung Roßmarkt in Bewegung. Zahlreiche Gegendemonstranten stellten sich ihnen in den Weg. Es kam zu Rangeleien, Pfefferspray-Einsätzen und wütenden Schreien. Die Situation geriet außer Kontrolle, als die Gegendemonstranten Flaschen, Stühle und andere Gegenstände in Richtung Polizei warfen.

    Auf Höhe des Willy-Brandt-Platzes wurde die Windschutzscheibe eines Streifenwagen zertrümmert, verbreiteten die Ordnungshüter über den Kurznachrichtendienst «Twitter». Zudem wurden Fahrräder auf die Beamten geworfen. Sogar Leuchtraketen wurden abgeschossen. Schlagstöcke kamen zum Einsatz. Unser Reporter vor Ort sprach von chaotischen und vollkommen unübersichtlichen Zuständen. Erst als die Polizei die Pegida-Demonstranten in die U-Bahn-Haltestelle am Willy-Brandt-Platz führte, entspannte sich die Lage.

    Wie viele Menschen dabei verletzt wurden, steht aktuell noch nicht fest.

    Und immer dran denken: „Antifa“ bedeutet „Frieden“.

  169. Hat mir heute sehr gut gefallen in Dresden bis auf den letzten Redner der ewig nicht fertig wurde und ich dann auch nicht mehr folgen konnte. 😀

    Habe noch ein Dieb im Kaufland entlarvt und der Tag war damit sehr gut. 😀

  170. Ich hatte grosse Hoffnung, dass die Forderungen von Professorin Chesler, veroeffentlicht gestern Sonntag bei pi

    „Prof. Phyllis Chesler: Guter Rat aus Israel – Was der Westen zum Überleben tun müsste“ Genial !!!

    verlesen werden, wenn nicht ganz, dann wichtige Punkte, obwohl alle wichtig sind.

    Leider fanden keine mitreissenden Reden statt, dann besser garnichts und gemeinsam ein Lied singen als lauwarme Halbwahrheiten abspulen.

    Wer sich gern reden hoert, jedoch nichts zu sagen hat, sollte sich besser ein anderes Forum aussuchen, d.h. eine kleine Gruppe die wissen, woraufs ankommt sollten vorher den kompletten Redetext zur Verfuegung gestellt bekommen, dann entscheiden, ob es ein „wuerdiger“ Redner ist.

  171. #266 le waldsterben (09. Mrz 2015 22:16)
    „Ich kann mir eins nicht vorstellen: dass die Etablierten das Aufziehen der für sie gefährlichsten Bewegung einfach so laufenlassen“.

    Die Etablierten haben ihre Voraustruppen in den Einsatz geschickt, so gut sie es konnten.
    Die ersten Voraustruppen haben keinen Bock mehr.

    Nun kommen die Spieler zum Vorschein, müssen sich zeigen und kämpfen. Politiker, die Teile der unbescholtenen Bevölkerung attackieren, hinterlassen immer einen schlechten Eindruck. Sie können entweder an Akzeptanz verlieren oder den Forderungen ihrer Gegner nachgeben.

    Nach dem eingeleiteten Rückzug der Frontgruppen (Abschirmung der eigentlichen Drahtzieher)
    haben wir eine geänderte Situation.

  172. Die Idee, künftig fünf Personen aus dem Volk das Mikro für einige Minuten zu überlassen, ist prima.
    Das untermauert, dass PEGIDA glaubwürdig für die Meinungsfreiheit einsteht.
    Auch die Anmerkung Bachmanns, dass und warum die Forderung nach Basisdemokratie (nach dem Vorbild der Schweiz z.B.) als Vorderung obersten Rang haben sollte, hat überzeugt.
    (Achja, Herr Bachmann – der Schatten des Mikros zeichnet Ihnen tatsächlich ein fieses Hitlerbärtchen. Die Propaganda sagt Dankeschön und braucht gar kein Photoshop…)

    Frau Festerling hat wieder eine erfrischend sarkastische Rede hingelegt und dass Medien ihr daraus jetzt schon wieder die Absicht unterstellen, wirklich Deutschland wieder teilen zu wollen… – wie war das mit der Lügenpresse? Wirklich affig!

    Es ist grundsätzlich gut, dass Redner wie Herr Beil sprechen dürfen. Der Mann beweist mehr Mumm als die meisten Leute, die ihn hier abwatschen. Dass PEGIDA vielfältige Reden zulässt, ist eher ein Zeichen von Stärke.

    Man sollte nur die Zeit besser einteilen.
    Unvorbereitete Reden von der Länge der Beil-Ansprache sollte es nicht nochmal geben.
    Trotzdem: Sein Engagement in Ehren! Der Mann hat sich eingesetzt, konkret etwas inerhalb der bestehenden Strukturen zu bewegen und sollte diesen seinen Weg mit seinen Mitstreitern unbedingt weiter verfolgen. Einen Versuch ist es sicher wert. Danke dafür!

    Dennoch einige kritische Anmerkungen:

    1. Man sollte Demonstranten nicht dirigieren, abbremsen wollen, wenn sie ihre Rufe anstimmen. Davon lebt die Bewegung! Das entscheiden die Leute, die Demonstranten – nicht die Redner!
    Gewöhnt euch nicht an die Menge – es ist nicht selbstverständlich, dass sie kommen!
    Ihr seid für sie da – und nicht umgekehrt!
    Eine solche Menge braucht Regeln – aber keine Belehrungen!

    2. Man muß nicht unbedingt islamkritisch sein, um bei Pegida (Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes) teilzunehmen. Ich finde es kam aber schon befremdlich rüber, als Redner bei den „Patriotischen Europäern gegen die Islamisierung des Abendlandes“ gleich mehrfach betonen zu müssen, dass man eigentlich keine Gefahr der Islamisierung sieht.

    3. Letztlich war die Ansprache Beils viel zu lang und zu weit ausholend. Er sieht sich selbst vielleicht als mäßigender Faktor, als eine Art kritischer „PEGIDA-Realo“.
    Für sowas ist es mAn aber noch zu fruh.

    4. Was PEGIDA jetzt noch braucht (oder sich weiterhin erhalten muß) ist nicht die Bremse, die Relativierung sondern vernünftiger und selbstbewußter Ungehorsam den Mächtigen gegenüber!

    5. Beil berichtete von einer Art Entschuldigung, die er von einem Politiker gehört hatte. Das möchte ich aber von dem Politiker selbst hören!
    Entschuldigungen stehen tatsächlich an!
    Einen Dialog mit Politikern würde ich von solchen Entschuldigungen sogar abhängig machen!

    Wenn leidenschaftlicher (aber vernünftiger) Protest jetzt schon inhaltliche Kompromisse macht, sogar von dem größten Dorn im Auge der Herrschenden – von der Islamkritik – Abstand nimmt, dann sehe ich die Gefahr, dass PEGIDA gefressen wird.

    PEGIDA ist respektlos behandelt worden – wird weiterhin mit unsachlichen Mitteln bekämpft.
    Teilnehmer werden diffamiert, müssen Repressalien befürchten.
    Solange das so ist, sollte es keine Zugeständnisse an die geben, die das betreiben.
    Ein Zeichen des guten Willens ist von der anderen Seite, der „hohen Politik“ bislang komplett ausgeblieben.

    Die sind am Zug, nicht PEGIDA.

    So weit mein toller Senf zum Thema. Vielen Dank nochmal an alle Redner und Teilnehmer auf der Straße!

  173. #Selberdenker

    Kann ich so unterschreiben .. aber mein unwohles Gefühl in der Magengegend bezüglich Herrn Beil bleibt!

    P.S. Vorderung fetzt .. VOLK fängt auch mit V an 😉

  174. #230 OStR Peter Roesch (09. Mrz 2015 21:11)

    #227 54torsten (09. Mrz 2015 21:06)
    #195 Ottonormalines (09. Mrz 2015 20:36)

    Und der Herr Bachmann, der wirkt richtig staatsmännisch. Der hat bestimmt viele “Unterredungen”. Aufpassen!
    – – –
    jaja, haben jetzt alle verstanden.
    Verschaffen Sie sich denn auch mal so live und in Farbe einen Eindruck von einer Demo – oder genießen Sie das alles eher so am Bildschirm?
    Diese Frage richtet sich nicht nur an Sie, sondern auch an so manche andere, die man an den Montagabenden fleißig kommentieren sieht.
    Es nützt nichts, bei großen Anlässen dabei sein zu wollen, irgendwann mal, wenn es „richtig losgeht“, sondern diese Zeit ist jetzt wichtig, die Zeit des Durchhaltens und Mitgestaltens.
    Dann wären vielleicht mal nicht nur lasche 125 in Duisburg wie heute abend, sondern etwa 750 wie in Aue (wie ich gerade lese).
    Ab und zu wird diese Frage vorsichtig angesprochen, aber ich bin jetzt mal so direkt und unhöflich und stelle sie deutlich in den Raum.
    Von nichts kommt nichts.

  175. #239 mderdon (09. Mrz 2015 21:18)

    #221 OStR Peter Roesch,

    ganz meine Meinung, dann kommt auch Zauber in die Veranstaltung/Demonstration! 🙂 Man sollte mal den Mum haben, wenn man wirklich 100 % hinter der Sache steht und dass Mikro ergreifen und durchstarten. Ist aber leichter geschrieben, als getan.
    – – –
    Klar: „man“. Hauptsache, ’n anderer als ich :mrgreen:

  176. der letzte Redner war irgendwie durch den wind. warum sollen wir zurück halternder sein mit der lügenpresse. die lügen mehr den je.

  177. OT
    Feiger Pfaffe will „Zeichen für Willkommenskultur setzen“ und 50 Asylbewerber in 2800-Seelen-Ort trotz Einwohnerprotesten aufnehmen und tritt aus Angst vor Spaziergängern zurück.
    http://www.tagesschau.de/multimedia/video/video-68197.html

    Hat aber alles nix genützt:

    Nach Angaben… sollen die Asylbewerber in Wohnungen untergebracht werden, die aber erst noch hergerichtet werden müssen.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/buergermeister-trat-aus-angst-zurueck-trotz-npd-umzug-troeglitz-nimmt-fluechtlinge-auf_id_4532333.html

    Nierth ist verheiratet und hat in seiner Patchwork-Familie sieben Kinder. Seine Frau betreibt eine Tanzschule im Ort, Nierth selbst arbeitet als freiberuflicher Trauerredner

    http://www.welt.de/regionales/sachsen-anhalt/article138218096/Ich-wurde-als-Buergermeister-geopfert.html

    Ach so. :mrgreen:

  178. Ja, Teilnehmerzahlen sind wichtig, aber sie sind nicht alles. Mit den künftigen Morden, Vergewaltigungen und Anschlägen im Namen Allahs werden die Teilnehmer kommen. Wichtig ist jetzt, dass wir durchhalten und uns treu bleiben.

  179. Öh Kara, ich war heute verhindert. Wenn ich gelaufen wär von zu hause wär ich jetzt vielleicht grad mal da 🙁

    In der Hoffnung das du nicht mich ausschimpfst geb ich dir recht, meine Meinung zu Lutz Bachmann dürfte bekannt sein und mit all den Richtigstellungsartikeln zB der Sächsischen Zeitung der letzten Tage bestätigt sich was ich immer schon gesagt habe .. Lutz ist unser Mann .. Pegida braucht so einen wie ihn!

  180. #265 Dichter (09. Mrz 2015 22:15)

    Und wenn Politiker erzählen, sie hätten von den Problemen der Menschen nichts gewusst, dann gehören sie abgewählt, weil sie sich eben einen feuchten Kehricht darum gekümmert haben.

    Das Problem besteht doch darin, dass unsere Politiker mit Sicherheit nur das Zwangs-Bezahlfernsehen schauen wo die Probleme der einheimischen Bevölkerung überhaupt nicht benannt werden, sondern immer nur von den Problemen der ach so armen „Flüchtlinge“ berichtet wird über die sie sich zu kümmern haben! 🙁

  181. Die nächsten 300 Kommentare im Minutenabstand wird bis morgen früh dann wieder WSD verursachen. Liest sich das überhaupt noch jemand durch?

    Gute Nacht und, nicht vergessen: Guten Morgen … und falls wir uns nicht mehr
    sehen, guten Tag, guten Abend und gute Nacht!“

  182. @#259 eule54 (09. Mrz 2015 22:03)

    O. T. ,
    eben in “heute” ein Bericht über eine junge “Deutsche” die im IS “gefallen” ist.

    Glaube Du meinst Ivana Hoffmann.

    http://www.n24.de/n24/Mediathek/videos/d/6275802/junge-deutsche-in-tal-temir-gefallen.html

    Ivana war MLKP-Anhängerin. Die MLKP-Mitglieder kämpfen in Syrien unter dem Oberkommando der YPG. Und die YPG kämpft zusammen mit der FSA gegen den IS und gegen die SAA.

    Ich sympathisiere mit der SAA (Syrian Arab Army) und Bashar Al-Assad.

  183. #246 D Mark (09. Mrz 2015 21:31)
    Die Zählung hat angeblich 13.700 Teilnehmer ergeben. Tiefseetaucher kann nachher genaueres sagen.

    Nein, nicht ich. Die über jeden Zweifel erhabene Zähl-Autorität ist der Mitforist „Der Dativ iat dem Genitiv sein Tod“.

    13.800 ist eine prima Zahl – es geht also weiter deutlich bergauf (2.400 mehr als in der Vorwoche) und das Chaos der dubiosen Abspaltung ist definitiv überwunden.

    Die 6.500 der MoPo sind absolut lächerlich! Lügenpresse eben. Und – wie durch ein Wunder – wieder im Polizeibericht abgeschrieben. Ich mus da mal klar sagen, die ganzen Lobesarien der Pegida-Spitze gegenüber der Polizei sind schön und gut. Hier trickst und lügt die Polizei im Sinne ihrer politischen Führung jedoch seit Wochen dreist und ganz bewusst. Das muss man klar benennen und sie zur Richtigstellung auffordern. Wer aus 13.800 6.500 macht, also 53 Prozent unterschlägt, belügt die Menschen bösartig und in manipulativer Absicht. Es ist Lüge und es bleibt Lüge – einfach unverschämt!

    Pegida ist im Übrigen quicklebendig – und das bereitet den Lügenbolden ja ihre schlaflosen Nächte.

    Der zweite Redner war auch nicht so mein Fall, zu kompromisslerisch und langatmig. Andererseits soll jeder, der sich dazu berufen fühlt, das Recht eingeräumt bekommen, etwas auf der Bühne zu sagen, sofern er die Spielregeln einhält. Nur hätten es bei Herrn Beil drei oder vier Minuten auch getan.

    Der letzte Eindruck war folglich suboptimal. Es wäre besser gewesen, Tatjana Festerling hätte am Ende nochmals gesprochen. Da ist Pep drin und das motiviert die Leute für das nächste Mal.

  184. #290 Ottonormalines (09. Mrz 2015 23:04)

    Öh Kara, ich war heute verhindert. Wenn ich gelaufen wär von zu hause wär ich jetzt vielleicht grad mal da 🙁
    – – –
    Klar, wußte ich doch 😉
    (Ich will ja auch nicht den Oberlehrer spielen, obwohl ich nahe dran bin …)
    *
    In der Hoffnung das du nicht mich ausschimpfst geb ich dir recht, meine Meinung zu Lutz Bachmann dürfte bekannt sein und mit all den Richtigstellungsartikeln zB der Sächsischen Zeitung der letzten Tage bestätigt sich was ich immer schon gesagt habe .. Lutz ist unser Mann .. Pegida braucht so einen wie ihn!
    – – –
    Ja, find‘ ich auch. Er beweist immer den richtigen Instinkt.
    Jetzt werd‘ ich mir mal in Ruhe die Reden anhören.

  185. #295 Tiefseetaucher (09. Mrz 2015 23:28)

    1. muss heißen: “Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod”.

    2. muss heißen: Ich muss da mal klar sagen …

  186. #277 Hausener Bub:

    Zu Beginn der Kundgebung blieb es weitestgehend friedlich.

    Schreibt die „Frankfurter Neue Presse“, „friedlich“ heißt wohl, wenn keine Gegenstände durch die Luft fliegen. Ich war heute Abend an der Frankfurter Hauptwache: absurd, eine Stadt im Ausnahmezustand! Weil ein paar Leute ihrem Grundrecht auf Versammlungs- und Redefreiheit nach-kommen wollen, stehen ganze Hundertschaften der Polizei in Alarmbereitschaft. Jeder Zugang zum Platz vor der Katharinenkirche ist abgeriegelt, zum Teil mit Gittern, die man zusätzlich mit blauen Planen abgedeckt hatte, jemand, der sich zu den Pegida-Leuten gesellen wollte, hätte keine Chance gehabt, dorthin zu gelangen.

    Dazu ein infernalisches Lärm aus Trommeln und Triller-pfeifen, so dass man sein eigenes Wort nicht verstand.
    Und drüber prangte das evangelische Banner mit der Aufforderung, seinen Mitmenschen zu lieben, was die Radaubrüder und –schwestern aber mitnichten interes-sierte. Nach zehn Minuten bin ich wieder gegangen. Ein trauriges Spektakel.

  187. Soeben bin ich daheim angekommen, und staune doch sehr, die Zahl 15.000 zu lesen. In den Nachrichten habe ich vorhin eine offizielle 6.500 erfahren.

    Wie dem auch sei, so habe ich heute wieder in dem Team des befreundeten Rechtsanwalts als Zähler gedient. Wir kamen auf 13.800 *- 500.

    Zu der Sache, die letzte Woche bei der Bild zu einer Schlagzeile reichte, nämlich die Unterhaltsklage gegen Lutz Bachmann und der Androhung des Bewährungswiderrufs, konnte ich folgendes in Erfahrung bringen:

    Alles heiße Luft, Lügenpresse eben.

    Das Verfahren ist schon im Februar eingestellt worden; Lutz hat sich mit der Ex-Frau geeinigt.

    Kleine Annekdote vom Abend noch:

    Vorhin, auf dem Heimweg, schon in Zwickau, 200 Meter vor der Haustüre wurde ich von einer Polizeistreife angehalten, weil ich doch etwas (deutlich) zu schnell unterwegs war.

    Eine der ersten Fragen, die ein Polizist dabei stellt, lautet:“Wo kommen Sie jetzt her ?“

    Ich antwortete wahrheitsgemäß:“Aus Dresden, von der Pegida,“

    Danach entwickelte sich ein sehr angenehmes Gespräch über Zustände in Deutschland. Die Polizisten, die sich im Dienst wohl nicht politisch konkret äußern dürfen, ließen tief durchblicken, wo sie stehen.

    Wir verabschiedeten uns herzlich. Das zu schnelle Fahren war längst vergessen.

  188. #259 eule54

    eben in “heute” ein Bericht über eine junge “Deutsche” die im IS “gefallen” ist.

    Sieh an, sieh an, sie ist also gefallen?
    Ich wüsste nicht, dass die AK2 (oder die anderen Systemmedien) irgendwann einmal von gefallenen deutschen Soldaten in AFG gesprochen hätte.

  189. #288 VivaEspana (09. Mrz 2015 23:03)
    – – –
    Tja, da steht einer im öffentlichen Leben, geriert sich als Bügermeister und ist etwas Gegenwind nicht gewachsen. Wer eine Aktion gegen den Willen seiner Bürger durchdrücken will, sollte sich eher mal ein paar kritische Fragen stellen.
    Und ich schätze, ein „Aufmarsch“ vor seinem Haus ist auch nicht gefährlicher als die Teilnahme an der 6. Veranstaltung der Pegida Frankfurt – etwa.
    http://www.fnp.de/lokales/frankfurt/Pegida-Spaziergang-in-Frankfurt-geraet-vollkommen-ausser-Kontrolle;art675,1300672
    Hut ab vor allen 120 Teilnehmern!

  190. #295 Tiefseetaucher (09. Mrz 2015 23:28)

    Also ich finde die Idee mit der Münzensammlung wirklich sehr gut. Ein Cent reicht schon, wer mehr für diese Aktion geben will, warum nicht.
    Dann erhält man endlich mal genaue Zahlen über die Pediga-Teilnehmer und ist sich mehr auf ungenaue Angaben – von wem auch immer – angewiesen! 😉

  191. #299 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (09. Mrz 2015 23:37)
    Wir verabschiedeten uns herzlich. Das zu schnelle Fahren war längst vergessen.
    – – –
    Heimfahrt mit Porsche-Feeling? 😀
    Die fast 14.000 freuen mich von Herzen.

  192. #303 WahrerSozialDemokrat (09. Mrz 2015 23:41)
    Keine Sorge WSD ich finde deine Kommentare Nachdenkenswert, auch wenn ich dir nicht immer folgen kann 😉

  193. #304 Heinz Ketchup (09. Mrz 2015 23:42)
    #295 Tiefseetaucher (09. Mrz 2015 23:28)

    Also ich finde die Idee mit der Münzensammlung wirklich sehr gut. Ein Cent reicht schon, wer mehr für diese Aktion geben will, warum nicht.
    Dann erhält man endlich mal genaue Zahlen über die Pediga-Teilnehmer und ist sich mehr auf ungenaue Angaben – von wem auch immer – angewiesen!

    Klingt gut. Dann darf aber jeder auch wirklich nur eine einzige Münze einwerfen. Ich war zwar nie ein großer Mathematiker, hasse aber manipulierte Zahlen. Ich will eben nicht wissen, was MoPo und Polizeibericht zusammenlügen, auch nicht das, was Lutz Bachmann gerne hören möchte, sondern ganz konkret, wieviele erschienen sind. Der „Dativ“ hat es ja wieder klargemacht. Seine 13.800 sind glaubwürdig, zumal ich die Masse im Livestream genau beobachtet habe. Die 6.500 der Gegenseite sind albern und ein schlechter Witz. Ich fühle mich durch sowas ganz persönlich verscheißert.

  194. Zu Dresden mag ich auch meinen Senf mit dazugeben.
    An sich eine schöne Veranstaltung, die Idee mit den Münzen und die Spende an einen Tierhilfeverein finde ich wirklich klasse (!!!) – will mir gar nicht vorstellen, wer das Geld von so manch anderen Sammlungen bekommen (ProAsyl oder solche). Eine schöne Veranstatung, mit einem wie immer würdigem Abschluss – jedoch vor dem Ende…..

    ….da kam „er“:
    Geschlagene 23, in Worten dreiundzwanzig, Minuten eine Mischung zwischen Einschläferung und steigender Magensäure.
    Ich habe die Nennungen nicht mitgezählt, jedoch ist die CDU Teil des Problems, nicht die Lösung – wie man meinen könnte bei der u.A. auch lobenden und wiederholten Erwähnung.
    Weder interessiert den Mann die Islamisierung, noch scheinen die Horden krimineller Importe aus aller Welt für ihn von großem Interesse.

    Stattdessen mind. 20 Minuten zu viel Gedönse über „seinen“ uninteressanten Weg zu den Knechten des Systems. Es interessiert niemanden und mir taten die Spaziergänger schon richtig leid, welche in der Kälte warten und zuhören mussten.

    Neben dem cdu-freundlichem Stuss sodann die Aufforderung das Lügenpresse skandieren herunterzufahren, dann hätten die „Sprachforscher“ mit ihrem Unwort deren Ziel erreicht – nein: Lügenpresse ist und bleibt ein Zauberwort.
    Auch bei anderen Rufen fuhr der Redner den Spaziergängern über das Maul und verbot diesen das Rufen regelrecht.

    Schlussendlich wurde noch seine Website genannt, welche ich mit Absicht nicht verklinken mag, eine unnötiger Spaltversuch und seinen (oder seinen Auftraggebern) genehmen Themenfeldern.
    Ein Versuch zwischen denen, die meinen man müsse noch und noch einmal mit CDU und Konsorten reden und denen, die nun endlich Fakten wollen.
    Keine Möglichkeit der Kritik oder Meinungsäußerung auf seine Website, nur eine Umfrage mit Fragen, die vom CDU PR-Beratern zusammengestellt sein könnten.
    Ginge es nach mir, muss der Mann weder noch einmal reden, noch für mich zur CDU an-dackeln – sondern so schnell wieder aus der Öffentlichkeit verschwinden, wie der letzte Spaltpilz, welcher ja jedoch eine Frau war.

    Ich fand es jedenfalls so furchtbar, wie es hoffentlich auch rüberkommt, ich frage mich ernsthaft, weshalb der Mann mit 2-3 Sätzen angekündigt wird und anschließend so lange ungestört schwadronieren und die Menschen zum Schweigen bringen konnte.

    Fazit: Bis auf die 23 Minuten alles Top.

  195. Kurzmeldung aus Magdeburg
    MAGIDA mit den unentwegten 500 war wieder spazieren.
    3 tolle Reden
    Ein Vorschlag: Aus „Wir sind das Volk“ werde „Auch wir sind das Volk“. Ausprobiert, – geht auch. Diskussionswürdig.
    Danke der Organisation, speziell Peggy,
    Danke an die Polizei.
    Gegenkrakeeler wie üblich.
    Näheres folgt.

  196. Die Fachkräfte werden immer jünger – Die Berliner Zeitung bezeichnet einen 15-jährigen Profidealer übrigens als „jungen Mann“:

    Erneute Schlag gegen den Drogenhandel im Görli! Beamte nahmen einen 15-jährigen mutmaßlicher Drogenkurier fest und beschlagnahmten zwei Kilogramm Marihuana. Das Rauschgift sollte nach ersten Erkenntnissen im Park verkauft werden. Noch am Montag sollte der 15-Jährige dem Haftrichter vorgeführt werden.

    Die Drogenfahnder schlugen am Sonntagmorgen gegen 6.20 Uhr zu, als der Jugendliche am Busbahnhof am Messegelände in Charlottenburg mit einem Fernbus ankam. Der junge Mann wird verdächtigt, „zur oberen Zulieferebene” der Drogenhändler zu gehören.

    http://www.bz-berlin.de/tatort/15-jaehriger-mit-2-kilo-marihuana-gefasst

  197. #303 WSD
    Einfach weitermachen! Ich lese deine Kommentare auch gerne!
    Jeder hat mal einen schlechten Tag, warum auch nicht mal C.W., dessen 300 Kommentare ich mir ja auch ‚reinziehe‘! 😉

  198. OT

    Heute ist sogar laut Lügenpresse ein HISTORISCHER TAG:
    Die „Südländer“ aus EZB haben mit dem noch nie da gewesenen Wahnsinn begonnen.

    Das Ziel ist ganz offen nicht mehr die Geldstabilität, sondern Inflation und Abwertung des Euros.
    Und die BRD Regierung guckt nur dumm zu.

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/ezb-anleihekaufprogramm-hat-begonnen-renditen-fallen-a-1022523.html

    EZB-Kauf von Staatsanleihen: Das Billionenexperiment hat begonnen

    „Wir sind seit dem Vormittag am Markt aktiv“, sagte ein Bundesbank-Sprecher, auch die EZB bestätigte den Beginn der Käufe. Die EZB will monatlich Staatsanleihen europäischer Staaten für 60 Milliarden Euro aufkaufen, bis Ende September 2016 sollen durch das sogenannte Quantitative Easing (QE) 1,14 Billionen Euro in die Finanzmärkte fließen. Das Programm soll die Wirtschaft im Euroraum beleben und die niedrige Inflation anheben.

    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/eurokrise/hans-werner-sinn-kritisiert-das-ezb-programm-13472298.html

    Die Europäische Zentralbank (EZB) treibt mit dem billionenschweren Ankauf von Staatsanleihen nach Meinung des Ifo Instituts für Wirtschaftsforschung die Abwertung des Euro voran. Die Begründungen der EZB für die Aktion sei nur vorgeschoben. Ifo-Chef Hans-Werner Sinn sagte am Montag: „Es gibt keine Deflation im Euroland, sondern einen konjunkturell hochwillkommenen Absturz der Ölpreise.“
    Das kurbele die Konjunktur an, aber müsse nicht bekämpft werden. Das Programm führe zu einer weiteren Abwertung des Euro. „Doch das darf die EZB nicht sagen, denn eine Wechselkurspolitik ist nicht ihr Auftrag“, sagte Sinn. „Außerdem erleichtert das Programm den Staaten die Verschuldung mit der Druckerpresse, was verboten ist.“ Sinn erneuerte damit seine Kritik an dem EZB-Programm.

    Wir werden von Selbstmördern regiert, die uns in den Abgrund ziehen.
    PEGIDA IST ALTERNATIVLOS.

  199. # 313 Schueffeli (mit Sauerkraut und Bratkartoffeln in Badener Land bes. gut)

    Ja, die Vorbilder des Drachen=Draghi sind die Club Med Laender, die noch nie mit vernuenftiger Politik, wettbewerbsfaehigen Spitzenprodukten ihre Finanzen und Wirtschaft kontrollieren konnten, nicht zuletzt wegen der starken sozialistisch/kommunistischen Unterstoermung,

    deshalb werteten sie nach Belieben ihre Waehrungen ab, die zahlenmaessig astronomische Werte erreichten (Lira/Franc)

    Alle diese Laender gehoeren nicht in den Euroverbund, der wahrscheinlich mit noerdlichen Laendern reibungslos funktionieren wuerde.

    Draghi der seinen Mafiabruedern mit Milliardenspritzen von frisch gedruckten Euros fuer wertlose Ramschstaatsanleihen aushilft,

    laeutet hoffentlich das Ende des Euro ein.
    Deutschland wird finanziell auch hier der grosse Verlierer sein, der Michel glotzt zu und laest die Mogelkanzlerin und ihren Rollstuhlfahrer freie Fahrt in die eigene Pleite.

  200. Bild-Zeitung: Laut Facebook steigt Katrin Oertel aus. Die Organisation DDfE (Direkte Demokratie für Europa) wird aufgelöst.

  201. #311 HKS (10. Mrz 2015 00:20)

    Irgendwas nimmt der mir aktuell sehr übel, ich weiß nur nicht was. Das wurmt mich schon. Ich würd es schon gerne wissen, worum es geht…

    Vermutlich hab ich in der Nacht irgendwas geschrieben, was ihn persönlich traf, das tut mir leid, ich kann es aber nicht ändern… was auch immer es war?

  202. Berlin:

    Wenige, aber im ReGIERungsviertel.
    Von jung bis alt, Mann, Frau war ein guter schnitt durch die Bevölkerung zu erkennen.
    Mit Michael Mannheimer!!
    Hools haben ordentlich Party gegen die linken Kinder und ihre Aufhetzer gemacht und sich nicht weiter provozieren lassen. Als der Gidazug den Gegengidas ein „nazis raus“ verbal endgegenschleuderte war kurz Stille. Anscheinend erzielt man damit einen Paralyseeffekt von ca. 3 Sekunden bei den Bessermenschen. Herr Mannheimer regte zur Bündelung rechter Kräfte von pro-Freiheit usw. an.
    Dem kann ich nur beipflichten. Einige werden ihre Persönlichkeiten der Sache unterordnen müssen, sonst wird das nichts.

  203. #315 GrundGesetzWatch (10. Mrz 2015 00:32)
    Bild-Zeitung: Laut Facebook steigt Katrin Oertel aus. Die Organisation DDfE (Direkte Demokratie für Europa) wird aufgelöst.

    Oertel. Jahn & Co. waren aber auch unglaublich naiv. Die haben sich gezielt von Vertretern des verlogenen Merkel-Systems einseifen lassen. Ziel war einzig und allein, PEGIDA durch die Spaltung zu zerschlagen. Sie haben sich zu nützlichen Werkzeigen degradieren lassen. Selbst schuld!

    Gottlob hat es nicht gefruchter, PEGIDA Dresden ist gerade wieder richtig im Aufwind. Man kann sich dennoch nur wundern, wie naiv manche Leute sind. Dass wir es mit einem hochgradig korrupten, verlogenen System zu tun haben, deren Protagonisten man keinen Moment trauen darf, müssten Oertel und Kollegen eigentlich im Rahmen ihrer Aktivitäten bei PEGIDA genau mitbekommen haben.

    Doch das ist jetzt so egal und sie sind so egal. Was zählt, ist das Markenzeichen PEGIDA – und das floriert.

  204. #316 WahrerSozialDemokrat (10. Mrz 2015 00:33)
    #311 HKS (10. Mrz 2015 00:20)
    Irgendwas nimmt der mir aktuell sehr übel, ich weiß nur nicht was. Das wurmt mich schon. Ich würd es schon gerne wissen, worum es geht…

    Du wirst nach 00 Uhr zu philosophisch. 😀
    Für manche ist es gewöhnungsbedürftig.

    Aber wenn man sich daran gewöhnt, dann ist es OK
    und für Paradox-Liebhaber sogar ein Genuss.
    😀 😀 😀

  205. Diese gesangstechnischen Ausfälle von dem Rollifahrer bei 1:00:00 sollte man aber zukünftig vermeiden, oder ist das ein U-Boot?

  206. #317 Saturn (10. Mrz 2015 00:55)
    Vielen Dank für den Bericht und die Aktion (auch @ alle anderen in Magdeburg, Frankfurt und allüberall)!

  207. hier noch mal (kara hat es ja schon gepostet):

    Pegida-Kundgebung in Frankfurt Pegida-Kundgebung: Gewalt in der Frankfurter Innenstadt
    09.03.2015
    Die sechste Pegida-Kundgebung in Frankfurt ist vollkommen außer Kontrolle geraten. Die Situation eskalierte, als Pegida seinen Marsch durch die Innenstadt begann.

    http://www.fnp.de/lokales/frankfurt/Pegida-Kundgebung-Gewalt-in-der-Frankfurter-Innenstadt;art675,1300672

    und dazu passend dies (unbedingt einige der Leserkommentare lesen):

    http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/frankfurt/evangelische-kirche-in-frankfurt-banner-an-katharinenkirche-gegen-pegida-enthuellt-13468799.html

  208. #323 WahrerSozialDemokrat (10. Mrz 2015 01:58)

    Ja, manchmal liegt es an der Uhrzeit.

    Ich habe es schon oft, manchmal, so gebe ich zu, auch boshaft unterstellt, es liege wohl am zu tiefen Blick ins Glas.

    Vielleicht liege ich falsch. Aber es sieht so aus.

    Komm, mein Lieblingsdiskutant, wir sind nicht in allem einer Meinung, in vielem eher konträr,
    aber im Grunde haben wir uns der selben Sache verschrieben.

    Schlagen wir uns morgen wieder die Köpfe ein; heute möchte ich Dir ein Wort des Trostes senden.

    Das kann ich, auch als Atheist.

  209. #323 WahrerSozialDemokrat (10. Mrz 2015 01:58)
    #319 Schüfeli (10. Mrz 2015 00:57)
    Echt? Liegt es an der Uhrzeit?

    Woran es liegt, weiß ich nicht,
    bin kein Hellseher (nur Zukunftsvorhersager, wenn es offensichtlich ist 😀 )
    Es beginnt aber nach Mitternacht und gipfelt gegen 02 Uhr.

    Und grundsätzlich bin ich doch ein Anti-Philosoph absolut zeitlos!

    Anti-Philosophen können auch philosophisch sein.
    Zwar zeitlos, aber zyklisch. 😀

  210. #324 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (10. Mrz 2015 02:15)
    #323 WahrerSozialDemokrat (10. Mrz 2015 01:58)
    Ja, manchmal liegt es an der Uhrzeit.

    Der Mensch ist wie jedes Lebewesen dem Bio-Rhythmus unterworfen.

    Ich bin z.B. morgens meistens schlecht gelaunt.
    Würde ich morgens schreiben, würde man mich schon längst wegmoderieren.
    😀 😀 😀

  211. #326 Schüfeli (10. Mrz 2015 02:33)

    Ach Schüfeli,

    noch ein Bruder im Geiste…

    Würde ich morgens schreiben, würde man mich schon längst wegmoderieren.

    Würde ich morgens schreiben…das geht gar nicht; ich schlafe morgens. Und, was das Schöne daran ist, ich kann es mir leisten !

    Anders als verbitterte Menschen, die sich in irgendwelchen pseudopatriotischen Diensten morgens aus dem Bett quälen und unter Restalkohol noch aktiv werden müssen, schlaf ich mich lieber aus und weiß:

    Das habe ich mir verdient !

    Wenn ich alle Arbeitsstunden, die ich in meinem Leben geleistet habe, umrechnen würde auf das Leben eines normalen Werktätigen mit 24 Urlaubstagen im Jahr, dann müsste ich heute etwa 90 Jahre alt sein.

    Ich bin aber erst 50. Mein letzter Urlaub war ein zweiwöchiger Motorradtrip in Hannover anno 1985.

    Nein, ich habe keine Skrupel, zuzugeben, dass ich mit etwas Glück und viel mehr Mühe ein geniales Geschäft hochgezogen habe, von dem ich jetzt profitiere.

    Muss ich mich jetzt schämen, trotzdem ein Patriot zu sein, der auch denen, die täglich schwitzen, das Wort zu reden und denen, die Deutschland abschaffen wollen, das Maul zu verbieten ?

    Nein, ich verdanke dem Deutschland, das wir mal hatten, dass es mir so gut geht, wie es mir heute geht.

    Und deshalb lasse ich mir erst recht nicht das Maul verbieten von denen, die meinen, meine Werte wären antiquiert.

    Meine antiquierten Werte lassen mich ruhig schlafen, auch dann, wenn die modernen Menschen mit Sand in den Augen in der U-Bahn sitzen.

    Wer hat nun alles richtig gemacht ?

    Pseudopatrioten, die niemals Kinder in die Welt setzten (ich habe drei Kinder) und nun jammern, tangieren mich nicht. Ich diskutiere gern mit ihnen zu meinem Vergnügen.

    Sie bedeuten mir nicht mehr als ein schöner Nachmittag in der Sauna zum Entspannen – wenn überhaupt.

    Werden sie lästig mit ihrem Gezeter, nehme ich sie höchstens wahr wie Stubenfliegen. Ich habe keine Skrupel, sie mit einer Zeitung totzuschlagen.

    So einfach kann das mit selbsterklärten Widersachern sein.

    Stubenfliegen – und Mücken (Moskitos) die einzigen Lebewesen, die man überall auf der Welt antrifft, dagegen sind Ra++en echt ein Segen.

    Ich hoffe, das projiziert jetzt niemand auf sich selbst.

    Schlaf gut WSD !

  212. #320 Lipperland (10. Mrz 2015 01:03)
    Diese gesangstechnischen Ausfälle von dem Rollifahrer bei 1:00:00 sollte man aber zukünftig vermeiden, oder ist das ein U-Boot?

    Ein gesangstechnischer Ausfall ist es nur deswegen, weil die Strophe nicht weitergesungen wurde, denn es heißt nach dem “ Deutschland, Deutschland über alles“ im Text weiter: „…wenn es steht zu Schutz und Trutze brüderlich zusammenhält“. Ich verstehe diesen Text im Sinne des Urhebers und nicht in dem, wie es durch die Nazis ausgelebt wurde. Übrigens, bei der BÄRGIDA wird zum Abschluß der Demo das gesamte Deutschlandlied mit allen 3 Strophen gesungen. Hat mich zwar anfangs auch erst irritiert, habe mir aber dann mal Gedanken über den Text gemacht und dabei entdeckt, das darin Ideale zum Ausdruck gebracht werden, die echt patriotisch sind und durch PEGIDA zum Ausdruck gebracht werden. Ich selbst bin bezüglich des Deutschlandliedes inzwischen frei von dieser krankhaften Ambivalenz (wie sie bei Frau Merkel z. B. am letzten Bundestagswahlabend zu beobachten war, als sie die Deutschlandfahne mit selbstverachtender Mimik und Gestik in die Ecke warf), zu einem gesundeten Verhältnis gelangt.

  213. die asylproblematik ist wirklich märchenhaft. mit leichten abweichungen vom grimmschen original könnte man erzählen, dass rumpelstilzchen momentan pausenlos neue gruslige kinder zur schönen pfarrerstochter und ihrem volke bringt. diese kann sich partout nicht mehr an die goldspinnerei 2008 erinnern und hat obendrein das passwort zur spukbeendigung vergessen. zur geistigen aufhellung habe ich gestern abend auf der demo flugschriften mit nachfolgendem inhalt verteilt.
    ——————————
    Gehört der Islamische Staat etwa auch zur Mittelmeerunion?
    Was hat das am 13.7.2008 verabschiedete Vertragswerk mit dem anschwellenden orientalischen Ferntourismus nach Deutschland und Europa zu tun?
    Haben Sarkozy und Merkel die EU-Abmachungen damals über die Nationalen Parlamente mit den Bürgern abgestimmt?
    Wieviele in ihren Herkunftsländern überschüssige junge Männer mit moslemischer Sozialisation vertragen die europäischen Völker ohne dass es zu Aufständen und Kriegen kommt? Welche Folgen für Arbeitsmarkt und Sozialsystem lassen sich vorhersehen?
    Kann die massenhafte Aufnahme von Menschen aus gescheiterten, vormodernen Gesellschaften mit einer theokratisch indoktrinierten Vorstellungswelt ohne die Preisgabe der eigenen kulturellen Identität erfolgen? Muss man sowas überhaupt tun, was kostet das und wem nützt sowas? Sind die Geld- und Rohstoffgeschäfte mit den Golflmonarchien wirklich wichtiger als die Befindlichkeiten und Interessen der zu vertretenden Menschen im Lande? Was sagt der Artikel 20 des Grundgesetzes dazu aus?
    Sollten Sicherheit und Unversehrtheit der deutschen Staatsbürger nicht eigentlich höchstes Gut im Sinne des Grundgesetzes darstellen? Warum dürfen tausende djihadistische Kämpfer und potentielle Massenmörder ungehindert hier einsickern?
    Welche Abwehrstrategien haben wir parat (Plan B), falls auch nur ein größerer Teil der „hilfsbedürftigen Refugees“ die Eroberung und Unterwerfung Europas als Nahziel verinnerlicht hat und bereit ist, sich dafür zu opfern?

    spasstiger, märz 2015

  214. #328 grassort (10. Mrz 2015 04:49)
    #320 Lipperland (10. Mrz 2015 01:03)
    Diese gesangstechnischen Ausfälle von dem Rollifahrer bei 1:00:00 sollte man aber zukünftig vermeiden, oder ist das ein U-Boot?

    Ein gesangstechnischer Ausfall ist es nur deswegen, weil die Strophe nicht weitergesungen wurde, denn es heißt nach dem ” Deutschland, Deutschland über alles, über alles in der Welt” im Text weiter: “…wenn es stets zu Schutz und Trutze brüderlich zusammenhält…

    War nur nochmal eine kleine Textkorrektur.

    Übrigens auch die zweite Strophe ist echt patriotisch:

    Deutsche Frauen, deutsche Treue,
    Deutscher Wein und deutscher Sang
    Sollen in der Welt behalten
    Ihren alten schönen Klang,
    Uns zu edler Tat begeistern
    Unser ganzes Leben lang –

    Deutsche Frauen, deutsche Treue,
    Deutscher Wein und deutscher Sang!


    Die Reden von Tatjana Festerling große Klasse. Hat gut die Dinge mal wieder vom Kopf auf die Füße gestellt. War richtig druckreif. Wäre gut diese als Manuscript mal zu veröffentlichen.

  215. Frage an die Spaziergänger der PEGIDAS , warum sind keine jugendlichen Schüler und Studenten dabei ?
    Kann es sein das ihr keine Erziehungsgewalt mehr über Eure Kinder habt?
    Kann es sein das den Schülern in der Schule etwas sehr negatives über diese Bürgerbewegung erzählt wird ?
    Kann es sein das Kinder gegen die eigenen Eltern politisch instrumentalisiert werden ?
    Ich habe keine Kinder und frage mich für wen geht ihr dann überhaupt auf die Strasse als für die Zukunft Eurer Kinder ?
    Ist es sogar möglich das die eigenen Kinder in den Reihen der Antifa stehen und brüllen?

    Was ist hier in Deutschland los, laufen schon die Erwachsen mit Scheuklappen hilflos die Strassen zum Gespött der Regierenden, warum über diese Situation kein Wort eines Redners?

    https://www.youtube.com/watch?v=edAVX_g-7ys

  216. Un wat is mit
    Martin Luthers Kampfruf von 1529:

    EIN

    FESTE

    BURG

    IST

    UNSER

    GOTT

    damit den linksversifften ekdlern die pappe aus dem gesicht fällt?

  217. @Franz

    Woher kommt der Eindruck, dass keine / wenig Jugendlichen dabei wären?

    (In der Tat liegt sicherlich der Schwerpunkt in Dresden auf der werktätigen Bevölkerung, aber es gibt auch dort natürlich ein recht starke „Jugendfraktion“. In Leipzig ist der „Mittelbau“ ob der Repressalien ein wenig schwächer ausgeprägt, da fallen U18 und Rentner-Fraktion noch ein wenig stärker ausgeprägt)

  218. Zu Leipzig:

    Wieder ne runde, absolut störungsfreie Sache. „Müffelte“ nur ein wenig unangenehm.

    Redner eher langweilig – und die Kommunikationspolitik sicherlich verbesserungswürdig. Zuerst den umstrittenen „Leipziger Franzosen Stephane“ im Mobilisierungsvideo ankündigen (was zu einigen Diskussionen führte) und diesen dann kommentarlos nicht auftreten zu lassen ohne vorher / nachher einen offiziellen Pieps dazu zu sagen ist sicherlich nicht ganz so dolle (wohlgemerkt – ich bin da recht froh drum, aber dann kann man sich den Aufruhr vorher sparen).

    Und wenn man nächste Woche ausfallen lässt wg anderer Veranstaltungen, kann man diese doch auch offensiv benennen: Buchmesse und RB-Spiel am Montag.

    Und statt dessen könnte man dazu aufrufen gesammelt nach Dresden oder Chemnitz zu fahren.

    Aber gut – man hat sich in Leipzig etabliert und das ist schonmal viel wert.

  219. #307 Tiefseetaucher (10. Mrz 2015 00:01)

    ((betr. Teilnehmerzahl)) Der “Dativ” hat es ja wieder klargemacht. Seine 13.800 sind glaubwürdig, zumal ich die Masse im Livestream genau beobachtet habe.

    Und die echte Zahl wird wohl immer professioneller ermittelt. Während des Spaziergangs kam eine Durchsage von Lutz (sinngemäß): „Wer sich über die Drohne über uns wundert, nicht erschrecken, die setzen wir ein, um die Teilnehmerzahlen zu ermitteln.“

  220. #266 le waldsterben (09. Mrz 2015 22:16)

    Insofern:
    Islamisierung nicht als entscheidende Gefahr erkannt, heißt für mich automatisch:
    disqualifiziert!
    ———————————————

    Das unterschreibe ich!

  221. #191 Cedrick Winkleburger (09. Mrz 2015 20:33)

    „Immer diese Berufsmeckerer hier. Prüft doch erstmal die Fakten. Den Pennern in Berlin Fragen zu stellen statt Forderungen ist doch schon mal ne gute Idee. Defätistisches Pack geht mir auf den Senkel teilweise hier…“

    Halt, stop, wenn Sie uns beleidigen wollen sollten Sie Tschüß sagen. Fakten prüfen? Kommt mir bekannt vor. Gibt keine Fakten nur Gelabere!
    Was soll das mit den Fragen stellen an die Beliner Politikkaste?
    Jeder Demoteilnehmer in Dresden ist eine Frage schon für sich genommen! Bewegen sich die Politikverbrecher hin zu uns?

    Wenn Pegida jetzt so einknickt dann sieht es nach einem zweiten Verrat nach Frau Oertel aus.

    Und noch eins, der MdP Vaatz ist auch so ein CDU-Feigenblatt. In einigen öffentlichen Auftritten gegen die Energiewende sein aber stramm hinter IM Erika stehend.

  222. #14 Felix Austria (09. Mrz 2015 11:37)

    #10 Marie-Belen

    Ich denke, sogar Klagen wären möglich (Gleicheitsgrundsatz / Diskriminierung).

    Das geht nicht mehr. Wir haben keinen unbahängigen Richter mehr:

  223. #295 Tiefseetaucher (09. Mrz 2015 23:28)

    Die 6.500 der MoPo sind absolut lächerlich! Lügenpresse eben. Und – wie durch ein Wunder – wieder im Polizeibericht abgeschrieben.

    Umgekehrt! Der Dativ hat sich letzte Woche mit Polizisten unterhalten und dabei kam heraus, daß die Polizei nicht mehr zählt, sondern die MoPo-Zahlen übernimmt. Unglaublich!

    #308 Haram (10. Mrz 2015 00:10)

    Fazit: Bis auf die 23 Minuten alles Top.

    Wir auf dem Altmarkt waren auch an der Grenze der Belastung, haben aber tapfer durchgehalten, weil wir ja noch gemeinsam die Hymne singen und den Politikern ein Licht aufgehen lassen wollten. 😉

    #299 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (09. Mrz 2015 23:37)

    Wir verabschiedeten uns herzlich. Das zu schnelle Fahren war längst vergessen.

    😆 😆 😆

  224. Mojn, Moin,
    habe nun die Beiträge des späten Abends und der nacht gelesen.
    Mir kommt es vor, als sei ich in Dresden selbst dabei gewesen.
    WSD kommt mir nachts auch etwas anders vor als am Tag. Aber er muss sich jetzt nicht verlegen fühlen, ich habe am Tag auch schon manches bereut, was ich nachts schrieb oder sagte. Und das bei konstant 0,0 Promille. – So sind manche Menschen, total menschlich. 😀

    Mir bedeuten diese PEGIDAs viel und ich bin mutiger geworden. Z.B.hatte ich gestern Geburtstag (jaja 🙂 ) und war mit Kindern auf der PEGIDA in Schwerin. Natürlich wurde ich von anderen vorher gefragt: „Na? Was machste heute?“ Wenn ich dann sagte, was ich tue und dann ein verwundertes Gesicht erscheint, ergänze ich: „Ich könnte mir nicht verzeihen, dass ich in so einer Zeit einfach nur NICHTS gemacht habe. Außerdem ist es total cool und lustig dort!“

    Ich habe von der Wuppertaler Demo am nächsten Samstag gehört. Dabei soll unter den Besuchern auch viel Pi-Prominenz sein.
    Es wird spannend!

  225. #285 Kara Ben Nemsi (09. Mrz 2015 22:57)

    Was mich anbelangt: Sie können mich morgen auf der KARGIDA treffen. Ich mach‘ ein paar Fotos.

  226. Dieser Beil am Ende…ich denke, WSD könnte Recht haben und er ist der Bürgermeisterkandidat.
    Deshalb die laaange Erklärung bzgl seiner Person und seines Weges.

    Ich könnte nachvollziehen, dass es gut ist, langsam an die Kandidatur heranzugehen, erst mal fragen, sondieren und sich breitgefächert aufstellen zu wollen, weil eben auch viele Stimmen von nicht-Pegidianern schön wären.

    Allerdings, sich da als Unbekannter auf die Bühne stellen, endlos reden, und das Volk zurechtweisen und übers Maul fahren, das ist mir schon wieder viel zu Politiker-wie-man-sie-kennt-like.

    Brauchen wir nicht.

    Keinen mehr, der das Volk nach seinen Vorstellungen zurechtbiegen will,
    sondern
    endlich
    echte Volksvertreter.

    LÜGENPRESSE!LÜGENPRESSE!LÜGENPRESSE!

    Wir werden sehen….

    Herzlichen Dank allen Spaziergängern und -fahrern und dem Orgateam.
    🙂

  227. @#331 Franz45
    Frage an die Spaziergänger der PEGIDAS , warum sind keine jugendlichen Schüler und Studenten dabei ?
    Kann es sein das ihr keine Erziehungsgewalt mehr über Eure Kinder habt?

    Ist schon interessant, dass solch eine Frage von einem Kinderlosen gestellt wird!

    Ich erlebe diesen Riss durch meine Familie hindurch…Mein Mann nennt mich „mein Pegida-Schatz“ und toleriert meine Ansichten, obwohl er ziemlich dagegen ist. Wir haben Frieden geschlossen, auch wenn es mir weh tut, dass er nicht mit mir kämpft! Eines meiner Kinder hält zu mir und wollte gestern auch mit zur Demo (musste leider wegen akuter Grippe alles sausen lassen…Fahrkarte, Hotel, Urlaub war alles gebucht!)Mein zweites Kind ist den medialen Gutmenschen-Indoktrinationen erlegen. Es hat noch nicht viel von dieser Welt gesehen 🙁

    Es ist sehr schmerzhaft, das so hautnah erleben zu müssen, sind es doch meine Kinder, die für mich der Antrieb in diesem Kampf sind. Es graut mir vor der Zukunft, die sie erwartet, wenn das Ruder nicht noch herumgerissen wird. Doch ich befürchte, dass der Schmerz gerade für die Kinder dieses Landes ganz schlimm werden muss, bevor sie aus ihrer Traumwelt gerissen werden.

    Warum das so ist, wie ich es ja selbst in meiner eigenen Familie erlebe, in der immer politisch offen und regimekritisch diskutiert wurde, kann ich nicht erklären.
    Heute Morgen hat mein „Gutmenschkind“ am Frühstückstisch meine JF (diese Zeitung wird von ihm als „Hetzblatt“ einsortiert) genommen und einen Artikel über die Edathy-Affäre gelesen und nicht, wie üblich, gegen die JF-Sicht gewettert, sondern nach dem Lesen wieder kommentarlos auf den Tisch zurück gelegt. Vielleicht ein ganz vorsichtiger, kleiner Schritt?
    Es ist sehr schwer, aber ich habe in zahllosen, sehr, sehr heftigen Diskussionen mit ihm erkannt, dass ich ihm meine Sicht nicht „aufdrängen“ kann und auch „Überzeugungsarbeit“ nicht viel bringt. Sie müssen es selber spüren und erkennen.
    Bleibt uns dazu die Zeit? Ich weiß es nicht.

    Für Pegida wünschte ich mir eine top organisiserte Großdemo mit allen GIDAS aus Deutschland an einem Wochenende in Dresden! Das würde vielen Menschen die Möglichkeit geben überhaupt zu kommen und allen GIDAS im linksversifften Westen, die so sehr kämpfen müssen, Aufwind geben und die Bewegung zusammenschweißen und Mut zum Weitermachen geben!

    Und bitte lasst uns doch zusammen rücken und nicht in „Kleinteildiskussionen“ auseinanderdividieren. Wir haben ein paar gemeinsame Feinde, die unser Land zu zerstören drohen: Den Islam, den Euro, das politische Medienkartell…

  228. #344 Diedeldie (10. Mrz 2015 10:50)

    Der Herr ist bei seinen Unterredungen mit der CDU ganz einfach gebrieft worden, abzuwiegeln. Der PEGIDA die Stoßkraft zu nehmen und sie leise schleichend „im System“ aufzufangen. Ich bin der Meinung, daß man diesbezüglich auch auf Herrn Bachmann ein wachsames Auge haben sollte. Der hat nämlich ein auffälliges darstellerisches Talent – um es mal so anzudeuten.

  229. Legida Demo 09. März 2015

    Polizei ermittelt nach Buttersäure-Anschlag

    Ermittelt wird nach einem Buttersäureanschlag auf das Parkhaus am Augustusplatz am Nachmittag. Unbekannte warfen die übelrichende Flüssigkeit in mehrere Treppenaufgänge vor der Oper – genau dort, wo später Legida demonstrierte. Die Parkhauszugänge mussten teilweise gesperrt werden. Von den Tätern fehlt bislang jede Spur.

    http://www.lvz-online.de/nachrichten/aktuell_themen/legida-und-proteste/legida/erneut-proteste-gegen-legida-demo-in-leipzig/r-legida-a-278085.html

    Buttersäure (Butansäure) ist so gefährlich wie Schwefel-oder Salzsäure.
    Sie kann Lungenödeme, Brechreiz und Kopfschmerzen hervorrufen.

  230. #344 Diedeldie (10. Mrz 2015 10:50)

    Dieser Beil am Ende…ich denke, WSD könnte Recht haben und er ist der Bürgermeisterkandidat.

    Den würde von uns keiner wählen. Wir haben nur aus Höflichkeit so lange ausgeharrt.
    Er ist kein Mitglied des Orgateams.

  231. #248 WahrerSozialDemokrat (09. Mrz 2015 21:38)

    Und dem Multikulti-Beschwichtiger-Wichtig-Redner zum Trotz sei gesagt:

    Ulrike Meinhof hat gesagt: ‘Wir können sie nicht dazu zwingen, die Wahrheit zu sagen. Aber wir können sie zwingen, immer unverschämter zu lügen.’

    Und wer nur fragt, weiß nicht nur nichts, sondern ordnet sich den Antworten unter… Nur wer fordert fördert…

    Kein Moslem, Homo-Lobby oder sonstiger Links-Verein kommt auf den Gedanken uns zu fragen, er fordert nur… und fördert damit! Unser forderungsloses Abnicken ist aber unser Problem!!!
    ——
    Gute Problemanalyse! Danke!

  232. #348 Tolkewitzer (10. Mrz 2015 11:35)

    Mich wundert, daß in diesem Forum noch keiner Bezug genommen hat darauf: Auf diesen extrem merkwürdigen Versuch, die Leute zum Skandieren zu bringen „Wir lieben Lutz“ – statt „Wir sind das Volk“. Wer will hier was einfädeln?

  233. #350 OStR Peter Roesch (10. Mrz 2015 11:41)

    Mich wundert, daß in diesem Forum noch keiner Bezug genommen hat darauf: Auf diesen extrem merkwürdigen Versuch, die Leute zum Skandieren zu bringen “Wir lieben Lutz” – statt “Wir sind das Volk”. Wer will hier was einfädeln?

    Das war eine Spontanidee des Vorsängers.
    Kam aber nicht gut an.
    Die Leute wollen keinen Personenkult, auch wenn wir Lutz tatsächlich lieben für das, was er leistet und tagtäglich als nunmehr bekanntes Gesicht an Demütigungen und Ausgrenzung erduldet.
    Er ist ein wahrer Patriot, denn reich werden kann man mit PEGIDA nicht. 😉

  234. Ich bin haram –
    und das ist gut so

    Wiesenhof und halal jetzt auch in der tiefsten provinz.

    Wie so ich das hier einfüge?

    Weil es nichts mit …… zu tun hat

  235. #345 donna_alta (10. Mrz 2015 10:59)
    @#331 Franz45
    Frage an die Spaziergänger der PEGIDAS , warum sind keine jugendlichen Schüler und Studenten dabei ?
    Kann es sein das ihr keine Erziehungsgewalt mehr über Eure Kinder habt?

    —————————–
    Ist schon interessant, dass solch eine Frage von einem Kinderlosen gestellt wird!
    Ich erlebe diesen Riss durch meine Familie hindurch…

    Danke für die absolut richtige wichtige Frage, Franz!!!! Und ich finde es OK, dass sie auch von einem Kinderlosen gestellt wird. Warum nicht? Es wäre zu persönlich, die Kinderlosigkeit hier zu hinterfragen.
    @donna_alta: Den Riss in der Familie merke ich auch. Außer meine direkte Familie (Mann, Kinder, Mutter, Bruder) gibt es kein Interesse mehr. Ich kämpfe um die Aufmerksamkeit, da ich die einzige mit mehreren Kindern bin und Schwung in die Sippe bringen will. Doch zu bestimmten Geburtstagen lädt man uns nicht ein. „Wäre zu wild mit den Kleinen“… und Blabla. Das tut weh. ABER es gibt Freunde. Aber nur die, die nicht total links gedreht sind, kann ich noch als solche empfinden.

    @Franz, ich war mit meinen noch recht jungen Kindern zur PEGIDA und es waren fast die Einzigen. Ich verstehe es auch nicht, warum nicht mehr Eltern ihre Kinder auffordern: los komm mit, da kannst du mal sehen… etc.

    Leute macht das Thema mal groß bei euren Freunden und Familien!!! Dann sind es auch gleich viel mehr Teilnehmer.

    Lustige Geschichte?
    Auf einem Plakat steht: „Keine falsche Toleranz“ – Mein 6 jähriger lernt gerade Lesen und übt, alle Plakate zu lesen.
    -„Da, Mama, da steht das, was ich habe“. 🙂 (ich lach schon wieder)
    – „Ja, wo? Was hast du denn?“
    – „Na da, Toleranz! – Du weißt doch, Mama: Laktose- inToleranz!“
    🙂
    niedlich, oder?

  236. Meine Erfahrung ist das man die Kinder nicht „überfordern“ will. Ich selber bin ja auch eine Kindmitnehmerin, nicht immer aber wenn es passt schon. Meine Tochter ist 13 und in dem Alter kann man ihnen gut erklären und sie verstehen es auch. Kommt natürlich auch drauf an, wie die bisherige Erziehung war, offen und ehrlich oder abgeschirmt in Watte gepackt, dann sind die Kinder natürlich überfordert. Aber ich finde grad in dem Alter ist es jetzt wichtig, um ein Zurechtbiegen seitens der Schule zu verhindern!

  237. #341 Tolkewitzer (10. Mrz 2015 09:44)
    #295 Tiefseetaucher (09. Mrz 2015 23:28)

    Die 6.500 der MoPo sind absolut lächerlich! Lügenpresse eben. Und – wie durch ein Wunder – wieder im Polizeibericht abgeschrieben.

    Umgekehrt! Der Dativ hat sich letzte Woche mit Polizisten unterhalten und dabei kam heraus, daß die Polizei nicht mehr zählt, sondern die MoPo-Zahlen übernimmt. Unglaublich!.

    So meinte ich es auch, hatte es nur mit Grippe und 39 Fieber ungeschickt ausgedrückt. 😉 So hätte es lauten sollen:

    Die 6.500 der MoPo sind absolut lächerlich! Lügenpresse eben. Und – wie durch ein Wunder – hat der Polizeibericht das erneut einfach abgeschrieben.

  238. Ich frage nur, was hat dieser Herr Beil denn alles nicht mitbekommen?! Soll er sich mal eine der sehr guten Reden in München oder von Mannheimer anhören, dort wird alles wesentliche gesagt. Dies Rumrelativieren braucht PEGIDA ganz bestimmt nicht.

    Ich frage, WAS SOLL DAS???

    Die von ihm angedeutete Haltung ist meiner Meinung nach wenig bis gar nicht überzeugend und angesichts der Zustände im Land ziemlich ärgerlich. Sorry.

    Und ich sage das so deutlich, weil ich glaubte, dass PEGIDA diese Anfängerschwächeleien nach Oertel und Co. überwunden hatte.

    Positiv: PEGIDA lebt und ist präsent. Die Grundrichtung stimmte inzwischen und hoffentlich wird das auch so bleiben. Dank an alle Teilnehmer, die sich auf die Strasse dort begeben haben.

    WER DIE GEFAHREN DER ISLAMISIERUNG NICHT ERKENNT, SOLL SICH WOANDERS AUSWEINEN!

  239. #354 Miss (10. Mrz 2015 13:52)
    #355 Ottonormalines (10. Mrz 2015 15:02)
    – – –
    Das liest sich doch gut.
    Gestern auf der Pegida NRW trug ein sehr junger Bursche von vielleicht 11, 12 Jahren vorn das Banner, wollte sich nicht auswechseln lassen (denn das schaffte er schon, auch den ganzen Spaziergang über 😉 ) und sang nachher bei der Hymne kräftig mit.

  240. So, damit ist die Frage des umstrittenen Redners zu meiner vollsten Zufriedenheit gekärt!

    Direkt von der Facebook-Seite:

    Guten Abend Freunde,
    wegen der großen Nachfrage und Kritik bezüglich unseres letzten Redners von gestern, Herrn Beil und der Medienberichterstattung dazu:

    1. Die selbsternannte „Gruppe der 14“ hat KEINERLEI LEGITIMATION um im Namen von PEGIDA mit der Politik zu sprechen!

    2. Es ist eine Gruppe von Dresdnern, welche parallel zu PEGIDA ein „eigenes Süppchen kocht“ und hat nichts mit unseren Zielen zu tun, bis auf die Überschneidung in Sachen Volksentscheid auf Bundesebene, also direkte Demokratie (was natürlich erstrebenswert ist)!

    3. Natürlich bleibt die fortschreitende Islamisierung, der radikale Islamismus und die Asylpolitik eines unserer wichtigsten Themen und wird nicht, wie von Herrn Beil angeregt, hintangestellt!

    4. Herr Beil sollte gestern eigentlich nur 3 min kurz das Anliegen seiner Gruppe schildern und hat dies maßlos überzogen und teilweise Inhalte wiedergegeben, mit denen sich PEGIDA nicht identifizieren kann und daher haben wir keine weiteren Auftritte dahingehend geplant.

    5. Die Lobeshymne auf die CDU, welche gestern teilweise durch Herrn Beil vorgetragen wurde, können wir so nicht unterzeichnen und wir fordern die Bundespolitik auf, sich nicht mit irgendwelchen Trittbrettfahrern zu unterhalten, sondern mit den Vertretern und Aktivisten und Organisatoren von PEGIDA.

    Wir hoffen, damit Einiges klargestellt zu haben und Euch Eure, in hunderten Emails und PNs geäußerten Ängste vor einer neuerlichen Spaltung bzw. Aushebelung der PEGIDA-Orga durch externe Einflussnahme von Trittbrettfahrern und Parteifunktionären, nehmen zu können!

    PEGIDA BLEIBT PEGIDA und lässt sich nicht missbrauchen!

    So liebe ich PEGIDA! Denn: Politprofis passieren solche Pannen nicht – authentischen Vertretern einer echten Bürgerbewegung dagegen sehr wohl.

    Ach, und übrigens, mein dringender Wunsch:

    Tatjana for President!

    Und wer weiß – vielleicht offeriert mir ja eine gute Fee heute nacht drei Wünsche.

    Dann wird’s auch wahr!
    😉

  241. Ein Paar Gedanken aus dem Strang hier würde ich gerne herausgreifen wollen.

    1. Seitens eines Redners in der zweiten Hälfte ist ein Dialog mit der Politik thematisiert worden. Eine solche Richtung halte ich heute für stark verfrüht, um nicht zu sagen gefährlich; das Ganze riecht für mich zu stark nach „Thema abgreifen und umleiten, die Wogen glätten und somit das Ganze ungefährlich machen“.

    2. Die Dinge, um die es geht, sind im Grunde von nationalem Belang; es ist eine große Bandbreite von Themen also auch zu bearbeiten. Das Thema „Islamkritik“ allein genügt hierzu nicht. Dennoch

    3. ist gerade dieses Thema essentiell; Vorsicht ist geboten, wenn ein Redner es ausschließen, beiseiteschieben oder sonstwie marginalisieren möchte.

    4. Ruptly TV überträgt m. W. bisher die meisten der Demos live. Wie wird das finanziert? Gibt es ggf. Möglichkeiten von Spenden in diese Richtung?

    Inzwischen sehe ich den dazu wichtigen Beitrag „#359 le waldsterben (10. Mrz 2015 20:19)“. Danke!

Comments are closed.