cdu_fahneAn der illegalen Einwanderungswelle nach Deutschland, am massenhaften Missbrauch unseres Asylrechtes, an der Aushöhlung unseres Sozialstaates, an der Missachtung von Recht und Gesetz, an der Missachtung unseres Grundgesetzes, Missachtung des Amtseides: Schaden vom deutschen Volke abzuwenden.

Alle, die weiter Merkels Beschlüsse auf dem 28. Parteitag in Karlsruhe vom 13. bis 15. Dezember mittragen und das System Merkel am Leben erhalten, alle die sind mitschuldig an unserer gegenwärtigen Lage, auch wenn es sicher einige kritische Stimmen unter ihnen gibt.

Nachfolgend geben wir die Liste der CDU/CSU-Bundestagsfraktion wieder, vermindert um die Abgeordneten aus Bayern (CSU) und diejenigen, die bereits ausgeschieden sind.

Sollten uns hierbei Fehler unterlaufen sein, bitten wir freundlich um entsprechende Hinweise. Sollten wir einigen Abgeordneten Unrecht tun, bitten wir diese oder unsere Kommentatoren ebenfalls um Stellungnahmen oder Hinweise.

Direkt gewählte Abgeordnete:

• Altmaier, Peter, Saarland
• Barthle, Norbert, Baden-Württemberg
• Baumann, Günter, Sachsen
• Behrens (Börde), Manfred, Sachsen-Anhalt
• Bellmann, Veronika, Sachsen
• Benning, Sybille, Nordrhein-Westfalen
• Berghegger, Dr. André, Niedersachsen
• Bergner, Dr. Christoph, Sachsen-Anhalt
• Bertram, Ute, Niedersachsen
• Beyer, Peter, Nordrhein-Westfalen
• Bilger, Steffen, Baden-Württemberg
• Binninger, Clemens, Baden-Württemberg
• Bleser, Peter, Rheinland-Pfalz
• Böhmer, Prof. Dr. Maria, Rheinland-Pfalz
• Bosbach, Wolfgang, Nordrhein-Westfalen
• Brackmann, Norbert, Schleswig-Holstein
• Brähmig, Klaus, Sachsen
• Brand, Michael, Hessen
• Braun, Prof. Dr. Helge, Hessen
• Brehmer, Heike, Sachsen-Anhalt
• Brinkhaus, Ralph, Nordrhein-Westfalen
• Connemann, Gitta, Niedersachsen
• Dörflinger, Thomas, Baden-Württemberg
• Feiler, Uwe, Brandenburg
• Feist, Dr. Thomas, Sachsen
• Ferlemann, Enak, Niedersachsen
• Fischer (Karlsruhe-Land), Axel E., Baden-Württemberg
• Fischer (Hamburg), Dirk, Hamburg
• Flosbach, Klaus-Peter, Nordrhein-Westfalen
• Frei, Thorsten, Baden-Württemberg
• Fuchs, Dr. Michael, Rheinland-Pfalz
• Fuchtel, Hans-Joachim, Baden-Württemberg
• Funk, Alexander, Saarland
• Gädechens, Ingo, Schleswig-Holstein
• Gerig, Alois, Baden-Württemberg
• Gienger, Eberhard, Baden-Württemberg
• Grindel, Reinhard, Niedersachsen
• Groden-Kranich, Ursula, Rheinland-Pfalz
• Gröhe, Hermann, Nordrhein-Westfalen
• Gröhler, Klaus-Dieter, Berlin
• Grosse-Brömer, Michael, Niedersachsen
• Grotelüschen, Astrid, Niedersachsen
• Grübel, Markus, Baden-Württemberg
• Grund, Manfred, Thüringen
• Grundmann, Oliver, Niedersachsen
• Gutting, Olav, Baden-Württemberg
• Haase, Christian, Nordrhein-Westfalen
• Hardt, Jürgen, Nordrhein-Westfalen
• Hauptmann, Mark, Thüringen
• Heider, Dr. Matthias, Nordrhein-Westfalen
• Heil, Mechthild, Rheinland-Pfalz
• Heinrich (Chemnitz), Frank, Sachsen
• Helfrich, Mark, Schleswig-Holstein
• Heller, Uda, Sachsen-Anhalt
• Hellmuth, Jörg, Sachsen-Anhalt
• Henke, Rudolf, Nordrhein-Westfalen
• Hennrich, Michael, Baden-Württemberg
• Heveling, Ansgar, Nordrhein-Westfalen
• Hirte, Christian, Thüringen
• Hirte, Prof. Dr. iur. Heribert, Nordrhein-Westfalen
• Hochbaum, Robert, Sachsen
• Hoppenstedt, Dr. Hendrik, Niedersachsen
• Hübinger, Anette, Saarland
• Jung, Andreas, Baden-Württemberg
• Jung, Dr. Franz Josef, Hessen
• Jüttner, Dr. Egon, Baden-Württemberg
• Kaster, Bernhard, Rheinland-Pfalz
• Kauder, Volker, Baden-Württemberg
• Kaufmann, Dr. Stefan, Baden-Württemberg
• Kiesewetter, Roderich, Baden-Württemberg
• Kippels, Dr. Georg, Nordrhein-Westfalen
• Klein, Volkmar, Nordrhein-Westfalen
• Knoerig, Axel, Niedersachsen
• Koeppen, Jens, Brandenburg
• Koob, Markus, Hessen
• Körber, Carsten, Sachsen
• Krichbaum, Gunther, Baden-Württemberg
• Krings, Dr. Günter, Nordrhein-Westfalen
• Kudla, Bettina, Sachsen
• Lach, Günter, Niedersachsen
• Lamers, Dr. Dr. h.c. Karl A., Baden-Württemberg
• Lämmel, Andreas G., Sachsen
• Landgraf, Katharina, Sachsen
• Lezius, Antje, Rheinland-Pfalz
• Liebing, Ingbert, Schleswig-Holstein
• Lietz, Matthias, Mecklenburg-Vorpommern
• Lips, Patricia, Hessen
• Luczak, Dr. Jan-Marco, Berlin
• Maizière, Dr. Thomas de, Sachsen
• Marschall, Matern von, Baden-Württemberg
• Marwitz, Hans-Georg von der, Brandenburg
• Mattfeldt, Andreas, Niedersachsen
• Meister, Dr. Michael, Hessen
• Merkel, Dr. Angela, Mecklenburg-Vorpommern
• Metzler, Jan, Rheinland-Pfalz
• Michalk, Maria, Sachsen
• Monstadt, Dietrich, Mecklenburg-Vorpommern
• Murmann, Dr. Philipp, Schleswig-Holstein
• Nick, Dr. Andreas, Rheinland-Pfalz
• Noll, Michaela, Nordrhein-Westfalen
• Oellers, Wilfried, Nordrhein-Westfalen
• Otte, Henning, Niedersachsen
• Pantel, Sylvia, Nordrhein-Westfalen
• Patzelt, Martin, Brandenburg
• Petzold, Ulrich, Sachsen-Anhalt
• Pfeiffer, Dr. Joachim, Baden-Württemberg
• Pfeiffer, Sibylle, Hessen
• Rachel, Thomas, Nordrhein-Westfalen
• Rehberg, Eckhardt, Mecklenburg-Vorpommern
• Rief, Josef, Baden-Württemberg
• Riesenhuber, Prof. Dr. Heinz, Hessen
• Röring, Johannes, Nordrhein-Westfalen
• Röttgen, Dr. Norbert, Nordrhein-Westfalen
• Rüddel, Erwin, Rheinland-Pfalz
• Schäfer (Saalstadt), Anita, Rheinland-Pfalz
• Schäuble, Dr. Wolfgang, Baden-Württemberg
• Schimke, Jana, Brandenburg
• Schindler, Norbert, Rheinland-Pfalz
• Schipanski, Tankred, Thüringen
• Schnieder, Patrick, Rheinland-Pfalz
• Schröder (Wiesbaden), Dr. Kristina, Hessen
• Schröder, Dr. Ole, Schleswig-Holstein
• Schulte-Drüggelte, Bernhard, Nordrhein-Westfalen
• Schulze, Dr. Klaus-Peter, Brandenburg
• Schummer, Uwe, Nordrhein-Westfalen
• Schuster (Weil am Rhein), Armin, Baden-Württemberg
• Seif, Detlef, Nordrhein-Westfalen
• Selle, Johannes, Thüringen
• Sendker, Reinhold, Nordrhein-Westfalen
• Sensburg, Prof. Dr. Patrick, Nordrhein-Westfalen
• Sorge, Tino, Sachsen-Anhalt
• Spahn, Jens, Nordrhein-Westfalen
• Stauche, Carola, Thüringen
• Steffel, Dr. Frank, Berlin
• Stegemann, Albert, Niedersachsen
• Stein, Peter, Mecklenburg-Vorpommern
• Steineke, Sebastian, Brandenburg
• Stetten, Christian Freiherr von, Baden-Württemberg
• Stier, Dieter, Sachsen-Anhalt
• Storjohann, Gero, Schleswig-Holstein
• Strobl (Heilbronn), Thomas, Baden-Württemberg
• Stübgen, Michael, Brandenburg
• Sütterlin-Waack, Dr. Sabine, Schleswig-Holstein
• Tauber, Dr. Peter, Hessen
• Tillmann, Antje, Thüringen
• Vaatz, Arnold, Sachsen
• Veith, Oswin, Hessen
• Viesehon, Thomas, Hessen
• Vogel (Kleinsaara), Volkmar, Thüringen
• Vries, Kees de, Sachsen-Anhalt
• Wadephul, Dr. Johann, Schleswig-Holstein
• Wanderwitz, Marco, Sachsen
• Wegner, Kai, Berlin
• Weiler, Albert, Thüringen
• Weiß (Emmendingen), Peter, Baden-Württemberg
• Weiss (Wesel I), Sabine, Nordrhein-Westfalen
• Wellenreuther, Ingo, Baden-Württemberg
• Wellmann, Karl-Georg, Berlin
• Wendt, Marian, Sachsen
• Whittaker, Kai, Baden-Württemberg
• Wichtel, Peter, Hessen
• Widmann-Mauz, Annette, Baden-Württemberg
• Willsch, Klaus-Peter, Hessen
• Winkelmeier-Becker, Elisabeth, Nordrhein-Westfalen
• Zimmer, Prof. Dr. Matthias, Hessen

Über Landesliste gewählte Abgeordnete:

• Albani, Stephan, Niedersachsen
• Bareiß, Thomas, Baden-Württemberg
• Beermann, Maik, Niedersachsen
• Brauksiepe, Dr. Ralf, Nordrhein-Westfalen
• Caesar, Cajus, Nordrhein-Westfalen
• Dinges-Dierig, Alexandra, Schleswig-Holstein
• Dött, Marie-Luise, Nordrhein-Westfalen
• Eckenbach, Jutta, Nordrhein-Westfalen
• Fischbach, Ingrid, Nordrhein-Westfalen
• Flachsbarth, Dr. Maria, Niedersachsen
• Giousouf, Cemile, Nordrhein-Westfalen
• Grütters, Monika, Berlin
• Gundelach, Dr. Herlind, Hamburg
• Güntzler, Fritz, Niedersachsen
• Heck, Dr. Stefan, Hessen
• Heiderich, Helmut, Hessen
• Hintze, Peter, Nordrhein-Westfalen
• Hoffmann (Dortmund), Thorsten, Nordrhein-Westfalen
• Horb, Margaret, Baden-Württemberg
• Hornhues, Bettina, Bremen
• Huber, Karl-Heinz (Charles M.), Hessen
• Hüppe, Hubert, Nordrhein-Westfalen
• Jörrißen, Sylvia, Nordrhein-Westfalen
• Jung, Xaver, Rheinland-Pfalz
• Kammer, Hans-Werner, Niedersachsen
• Kanitz, Steffen, Nordrhein-Westfalen
• Klimke, Jürgen, Hamburg
• Kovac, Kordula, Baden-Württemberg
• Kruse, Rüdiger, Hamburg
• Kühne, Dr. Roy, Niedersachsen
• Lagosky, Uwe, Niedersachsen
• Lammert, Prof. Dr. Norbert, Nordrhein-Westfalen
• Lengsfeld, Dr. Philipp, Berlin
• Leyen, Dr. Ursula von der, Niedersachsen
• Lorenz, Wilfried, Niedersachsen
• Lücking-Michel, Dr. Claudia, Nordrhein-Westfalen
• Magwas, Yvonne, Sachsen
• Mahlberg, Thomas, Nordrhein-Westfalen
• Manderla, Gisela, Nordrhein-Westfalen
• Mosblech, Volker, Nordrhein-Westfalen
• Motschmann, Elisabeth, Bremen
• Müller (Braunschweig), Carsten, Niedersachsen
• Nowak, Helmut, Nordrhein-Westfalen
• Ostermann, Dr. Tim, Nordrhein-Westfalen
• Pahlmann, Ingrid, Niedersachsen
• Pätzold, Dr. Martin, Berlin
• Radomski, Kerstin, Nordrhein-Westfalen
• Schmelzle, Heiko, Niedersachsen
• Schmidt (Ühlingen), Gabriele, Baden-Württemberg
• Schmitt, Ronja, Baden-Württemberg
• Schwarzer, Christina, Berlin
• Siebert, Bernd, Hessen
• Steiniger, Johannes, Rheinland-Pfalz
• Stockhofe, Rita, Nordrhein-Westfalen
• Stritzl, Thomas, Schleswig-Holstein
• Strothmann, Lena, Nordrhein-Westfalen
• Timmermann-Fechter, Astrid, Nordrhein-Westfalen
• Vietz, Michael, Niedersachsen
• Volmering, Sven, Nordrhein-Westfalen
• Voßbeck-Kayser, Christel, Nordrhein-Westfalen
• Warken, Nina, Baden-Württemberg
• Weinberg (Hamburg), Marcus, Hamburg
• Westermayer, Waldemar, Baden-Württemberg
• Wiese (Ehingen), Heinz, Baden-Württemberg
• Wittke, Oliver, Nordrhein-Westfalen
• Woltmann, Barbara, Niedersachsen
• Zertik, Heinrich, Nordrhein-Westfalen

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

112 KOMMENTARE

  1. Ich kann auch gerne noch die Liste einstellen, welche dieser charakterschwachen Abnick-Dackel und Merkel-Lakaien
    alle Rettungsschirme (incl. EFSF) und den dauerhaften
    Club-Med-Rettungsschirm „ESM“ durchgewunken
    und damit die „No Bail-Out“ Klausel im Maastricht-
    Vertrag in die Tonne getreten haben. Also quasi
    die „Volksverräter Top 100.

  2. Jede Vergewaltigung, jeden Diebstahl, jedes Messer Angriff, jeder Raub, jeden Einbruch, jede Verletzung von diesen Eindringlingen verursacht -sie sind mit schuldig!

  3. 1. Merkel muss weg.
    2. Die CDU muss als Verräterpartei erkannt werden
    3. Abschiebung und Aufnahmestopp mohammedanischer Invasoren
    4. Der Islam muss in seiner jetzigen Form in Europa verboten werden!

  4. Ich habe bereits im „Dimi des Jahres Thread“ folgendes geschrieben:

    Hier wird – natürlich völlig zurecht – nur Böses über das Merkel gesagt. Aber genauso übel wie sie, sind die ganzen Speichellecker in ihrer eigenen Partei, die statt sie abzusetzen, ihr immer noch in den Arxxx kriechen.

    Man muss aber fairerweise sagen, dass einige Dutzend der oben aufgeführten CDU’ler immer wieder die Stimme gegen sie erheben. Sie gehen aber unter im Kreis der Speichellecker, wobei ich Laschet hervorheben will. Nein, es müssten sich schon alle(!) aus der Partei gegen Merkel erheben. Aber selbst dann traue ich der Frau zu, ihren Kurs nicht zu ändern, sondern eben mit den Stimmen aus SPD, Linkspartei und Grünen weiterreagieren. Rein rechnerisch ist das die Mehrheit (wäre bloss die AfD seinerzeit reingekommen!). Und das wissen die CDU’ler. Das Hauptproblem ist und bleibt Merkel.

    ______________________________________________
    MERKEL MUSS WEG! – Und das ist alternativlos.

  5. genau#4… die Liste sollte man sich aufheben….grins Freue mich auch schon darauf mal einen von denen persönlich kennen zu lernen….

  6. #4 Mark von Buch (12. Dez 2015 21:28)

    *lol*
    Genau das Gleiche hab ich mir auch gedacht, beim durchlesen dieser Liste.

    😉

  7. Die Politik der CDU reduziert Kapitel I GG auf Art 16a: „Asyl, Asyl über alles in der Welt“. Darüber hinaus eckt sie sich damit durch ihre „Übergutmenschen“ Attitüde und abgenötigte Solidarität überall in Europa an. Es kommt einem das Schaudern.

  8. • Heil, Mechthild

    Am 3.Dezember schrieb Heil Mechthild
    etwas das mich stutzig machte!

    3. Dezember um 23:44
    Gestern Rechtsexpertin, heute Ministerin.

    Rechtsexpertin??

    Noch was,erinnert an Joseph G.:
    Unsere Kaserne in Mayen hat einen neuen Namen. Heute war die feierliche Umbenennung der General-Delius-Kaserne in Oberst-Hauschild-Kaserne.
    Begründung von Heil Mechthild:
    Mechthild Heil“Oberst Hauschild. Ich finde, das ist eine sehr gute Wahl. Er ist 1921 in Koblenz geboren und war der erste Presseoffizier der Bundeswehr. Er war Kommandeur des Rundfunkbatallions und auch Kommandeur der Schule für Psychologische Verteidigung, also quasi einem Vorläufer des heutigen Zentrums für Operative Kommunikation in Mayen. Das passt doch perfekt, oder?“

    P.S.Ja,passt perfekt Heil Mechthild!

  9. Lebt der Saumagen aus der Pfalz eigentlich noch? Der, der uns unsere Währung genommen und das gesamte Volk in den EU-Gulag verkauft hat.

    Die Flüchtlinge müssen sich noch hierher begeben um in die Steuerschatulle zu greifen, die anderen können daheim im warmen Süden bleiben. Sie kriegen ihre Oiro via Einzugsermächtigung aus Brüssel direkt aufs Konto geliefert.

  10. Erika Steinbach gehört nicht auf diese Liste. Sie ist eine von Wenigen, die sich gegen die Politik Merkels‘ ausspricht und die Bedrohung durch gewalttätige, islamistische Asylbewerber beim Namen nennt. Dafür erhält sie viele Anfeindungen durch linkes Antifa-Proleten-Pack. Bitte Frau Steinbach von der Liste streichen.

  11. DER VERRAT AM DEUTSCHEN VOLK WIRD JETZT IN
    ECHTZEIT AUFGEARBEITET.UND ER HAT NAMEN.
    SCHAUT EUCH DIESE HERRSCHAFTEN AM MONTAG GANZ GENAU AN.WIR MÜSSEN AUF DIE STRASSE SONST SIND WIR VERLOREN

  12. verlassen Sie dichtbesiedelte Gebiete

    Ich habe aus den aktuellen Anlässen im Spätsommer 2015 den Ballungsraum Rhein/Main verlassen. Gekauft habe ich ein kleines Hotel am Rhein, unweit der Loreley. 9 Zimmer Du/Wc, Schankraum, Gastroküche, überdachter Innenhof, Trinkwasserbrunnen im Keller.

    Nachdem ich vor einigen Tagen erfahren habe, dass in Frankfurt, Hanauer Landstr, ehemalige Neckermann Konzern Zentrale, eine Zweigstelle der LEA eröffnet wird, war das eine gute Entscheidung im Nachhinein…
    Wer den Gebäudekomplex kennt, weiß wie riesig groß der ist !

    Wer hat Interesse an einer Wohngemeinschaft?
    Gerne Rentner*innen, bin selbst nicht mehr der jüngste.

    Shelter-Loreley@gmx.de

    folge Deiner Intuition

  13. Ich hoffe das sich alle Probleme dieses Landes auf rechtstaatlichem wege und Politisch lösen lassen.
    Ich hoffe das es hier nicht zu einem Bürgerkrieg kommt denn annsonsten könnte dies eine Jagtlieste sein oder werden.
    Ich wollte schon aus gründen der eigensicherheit nicht mehr Mitglied in der CDU sein.
    Zumindest was die Zukunft betrieft, falls es zum äusersten kommt.
    Mein Gott wie kann man bei solchen Übeleien mitmachen ohne …..

    Aber die Dummheit der Menschen ist ja bekanntlich unendlich.

  14. Keiner anständiger Mensch und niemand, der für sich und seine Kinder noch eine Zukunft haben will, kann diese Union noch wählen.

  15. Ich hoffe daß es kommendes Jahr weitere Anschläge gibt, und ich hoffe es gibt auch einen oder besser zwei in Deutschland. Und am allerbesten so einen wie in Paris, also nicht nur Bomben sondern Islamisten die mit AKs möglichst viele abknallen und verletzten. Denn das ist meines erachtens die einzigste Möglichkeit daß die Leute erkennen daß im Fernsehn nur Propaganda läuft, und man sie seit Jahrzehnten nur verarscht.
    Denn die Angst ums eigene Fell ist wirksamer wie jede Lügenpresse.

  16. ot

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/krawalle-in-leipzig-das-ist-offener-strassenterror-13962756.html

    Dabei sollen Polizisten gezielt angegriffen worden sein.
    40 Beamte wurden verletzt.

    Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) nannte die Ausschreitungen „schockierend“.

    „Das ist offener Straßenterror“, teilte er mit.

    Kriminelle diskreditierten den so wichtigen, friedlichen Protest gegen Neonazis.<<

    .

    http://www.bild.de/politik/inland/fluechtlingskrise/umfrage-deutsche-pro-obergrenze-43773824.bild.html

    62 Prozent der Deutschen sind für die Einführung einer festen Flüchtlingsobergrenze.

    Auch Bundespräsident Gauck sieht bedingungslose Öffnung kritisch:

    „Würde schlicht nicht funktionieren“ <<

    .

    Hier, Leute, das is der Witz des Tages.

    Selbst Umsonst-Probe-Abos kommen mir von dem Scheißblatt nicht mehr ins Haus.

    🙂 🙂

    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/die-fdp-gewinnt-neue-anhaenger-seit-die-afd-out-ist-13962915.html 🙂

    Die FDP profitiert 🙂 davon, dass die AfD out ❗ ist. 😆 🙂

    Diese Wi….., die AfD feiert grade Umfragerekorde und die Spinner schreiben so`n Rotz. Peinlich! Pfeifen im Walde?

    Was für Spinner.

    Have a nice day.

    .

    http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/schweden-stoesst-in-der-fluechtlingskrise-an-seine-grenzen-13961463.html

    „Die politische Landschaft ist ein einziges Chaos“, sagt er.

    „Die Schweden sind es leid, dass sie nicht mehr die Kontrolle darüber haben, was hier passiert.“

    Er sagt: „Schweden hat sich verändert.“ <<

    Schweden erwacht langsam.

    Wann erwacht der Michel??

  17. Was haben woher einige CDU/CSU Politiker für ein Fass aufgemacht wegen der Obergrenze und jetzt ziehen diese Personen ihren Schwanz ein. Die CDU/CSU kann man einfach nicht mehr Wählen.

  18. #25 Excellero (12. Dez 2015 22:00)
    Ich hoffe daß es kommendes Jahr weitere Anschläge gibt, und ich hoffe es gibt auch einen oder besser zwei in Deutschland. Und am allerbesten so einen wie in Paris,
    —————
    Die Anschläge werden kommen,das ist sicher.
    Aber hoffen tue ich das bestimmt nicht!

  19. Die werden sich 2017 (wenn wir es noch erleben)sicher nicht mehr in die Öffentlichkeit zum Wahlkampf trauen!
    So viele faule Tomaten und Eier kann es gar nicht geben, wie ich werfen werde!!!!

  20. Ganz einfach : Beim CDU-Parteitag werden diejenigen gegen den Merkel – Kurs stimmen, welche in folgenden Organisationen sind : MIT (Mittelstandsvereinigung) und viele von der JU (überraschenderweise). Die CSU hat wohl eher weniger Einfluss dort.
    Zur Liste :
    Bei 2-3 von den norddeutschen, direkt gewählten Abgeordneten (SH/HH/NDS) bin ich mir nicht sicher ob sie wirklich „Merkelaner“ sind.

    Ein „Sigi-Pop“ – Wahlergebnis um die 75% wäre schon ein „Erfolg“ für die Merkel-Gegner innerhalb der Partei.
    Merkel kann nur von ihren eigenen Leuten gestürzt werden. Eine geschwächte SPD kann Merkel nicht stürzen und die AfD…träumt weiter bzw. schaut morgen nach Paris wenn Marine LePen ausgetrickst werden wird.

  21. Antifa in Leipzig.
    Wenn das „Rechte“ gewesen wären, würde man das in allen Nachrichten sehen und es gäbe Sondersendungen und Talkshows… so aber ist es nur „Business as usual“, also Lebensgefahr für unsere Polizeibeamten in der Auseinandersetzung mit dem „hellen Deutschland“.
    http://www.liveleak.com/view?i=a71_1449947453

  22. OT: Interessante Ansichten von Gerard Menuhin, dem Sohn des jüdischen Stargeigers Yedhudi Menuhin:

    „Während die Völker der Welt sich in endlosen Kriegen aufzehren, werden die Bankster durch dieses Blut-Gold immer reicher. Die Menschen der Welt sind von den für ihre Existenz bedeutsamen Entscheidungsprozessen vollkommen ausgeschlossen worden. Dabei spielt es keine Rolle, in welchem System der Normalmensch heute lebt, ob in einer Demokratie, Republik, Theokratie oder Diktatur. Immer wird die herrschende Elite stärker und reicher, während die für die Wertschöpfung verantwortlichen Bevölkerungen kaum noch überleben können. Hinter den Kulissen kontrollieren ethnische Strippenzieher ihre Marionetten, die sie an die Schaltstellen unserer Systeme gesetzt haben. Wie konnte die Welt in diesem Sumpf versinken? Wer hätte uns dieses Schicksal ersparen können und was können wir heute für unsere Rettung noch tun?“

    http://globalfire.tv/nj/15de/juden/25nja_die_luege_bebt.htm

  23. die Unionsparteien, bes. die vermerkelte CDU sind keine Mitschuldigen,

    sie gehoeren zu den Hauptschuldigen, gleiche Verraeter und Politik gegen D Interessen wie die 3 Linksparteien.

    Das schlimme ist, dass CDU Mitglieder in der Regel wissen, was Merkel fuer eine Demagogin, fatale Luegnerin, Zerstoererin der D Gesellschaft durch unregulerten Massenimport von Sunnitischen Muslimen, Negern, Zigeunern zusaetlich zu 5 Millionen Tuerken ist,

    die gemeinsam die Kulturnation Deutschland ausloeschen werden.
    Da die Geburtszahlen sowieso nicht ausreichen, eine Gesellschaft zu erhalten, ist dies der letzte Anstoss, dass Deutschland verschwindet.

    Die Linken globalen Sozialisten jubeln jetzt schon an dem Gedanken, allerdings entgehen sie auch keinem Massenmorden, an dem sich die sog. Fluechtlinge fuer ungenuegenden Luxus, fehlenden Junfrauen und Porsches raeschen werden.

  24. #15 Thilo S. (12. Dez 2015 21:43)

    Ausdrucken und konservieren!>>>Gleich gedacht und gemacht. Noch mehr davon ???

  25. #11 PSI (12. Dez 2015 21:36)

    OT
    Endlich wird mal das Kind beim Namen genannt:
    ( Ausschreitungen in Leipzig)
    ——————————————-
    Sogar in den TV-Lügenmedien wurden Ross und Reiter genannt :
    Linke/AntiFa gegen die Polizei.

  26. Wie lange wollen wir uns von diesem links versifften Gesindel, das vielleicht 20% des deutschen Volkes ausmacht noch auf der Nase herum tanzen lassen?

  27. #33 suppenkasperl (12. Dez 2015 22:14)

    OT:
    Interessante Ansichten von Gerard Menuhin, dem Sohn des jüdischen Stargeigers Yedhudi Menuhin:

    —-
    In der Tat, ganz erstaunlich. Ist aber nicht das erste Mal, dass Gerard Menuhin mit derartigem Klartext auffällt.
    Da gibt’s noch mehr.

  28. Der Abg. Mattfeldt aus Niedersachsen ist bei einer Rede als Berichterstatter für irgendwas vom Tagesordnungspunkt abgewichen und hat (wenn auch moderat) die Situation kritisert und von Verlust der Kontrolle gesprochen. Er wurde von seinem Fraktionsvorsitzenden Kauder noch im Plenum auf das übelste beschimpft. Mattfeldt hat die Rede auf seiner Seite eingestellt und nach seinen Angaben tausende positive Rückmeldungen erhalten. Die örtliche Presse hat nichts berichtet.

  29. In Schulen und Kindergärten bereits beginnt die rotgrün-versiffung des Gedankengutes unserer wehrlosen Kinder.

  30. Für mich ist es ein Verbrechen, dass der Augenbrauen-Waigel noch frei herumlaufen darf. Während ein Gauweiler verzweifelt das Handtuch schmeißt.

    Es steht alles Kopf in dieser Deutschland-Simulation….

  31. oh es geht wieder 🙂

    wollte nur noch mal ergänzen, dass bei uns mit Sicherheit ein Anschlag passieren wird und so traurig es ist, erst dann Bewegung bei vielen Tiefschläfern reinkommt und es zu einem Umbruch kommen kann.

  32. Schmidt (Ühlingen), Gabriele, Baden-Württemberg
    https://www.bundestag.de/bundestag/abgeordnete18/biografien/S/schmidt_gabriele/335588
    Früher echtblond mit rosigen Wangen aus einem bescheidenen fleißigen kath. Bauernhaushalt, Hochschwarzwald, wo ja nichts landwirtschaftl. so richtig mehr wächst, auf zig Musikinstrumenten megabegabt, zwei Brüder u. eine ältere Schwester. Mit 14 schon der heimliche Traum eines viel älteren CDU-Kreispolitikers(mehr als doppelt so alt), der gerade noch wartete, bis sie 16 war u. sich dann für die Rotznase von seiner rechtmäßigen Frau scheiden ließ…

    „Bundestagsabgeordnete Gabriele Schmidt erklärte, dass man in der Masse der Flüchtlinge, die beispielsweise über die bayrische Landesgrenze nach Deutschland strömen, die Geschichten und Gründe für die Flucht der einzelnen Menschen erkennen sollte.“
    http://www.gabriele-schmidt.eu/gabriele-schmidt/index.php

    Heute ist die Witwe wohlversorgt, aber krebskrank(es gab da mal ein Interview online dazu) u. ging eigensüchtig in die Politik nach Berlin, verkauft es aber als große Gnade ans Wahlvieh; vermutl. glaubt sie, was sie sagt.
    Einer ihrer Brüder ist ein früherer Klassenkamerad des attraktiven Georg Bischof Gänswein(garantiert nicht schwul, hihihi!). Ein Bruder ist mit einer verbohrten Freikirchlerin aus Norddeutschland verheiratet, eine die den Kindern keine Geburtstagsfeiern u. kein Taschengeld gönnt.
    https://www.bundestag.de/bundestag/abgeordnete18/biografien/S/schmidt_gabriele/335588

    http://www.badische-zeitung.de/kreis-waldshut/gabriele-schmidt-aus-uehlingen-birkendorf-in-den-bundestag–75472752.html

    http://www.suedkurier.de/region/hochrhein/uehlingen-birkendorf/8222-Das-alles-benoetigt-viel-Zeit-8220;art372622,6576370
    Eine Wiki-Seite hat sie auch.

    Fazit: Politiker bilden sich ein, was für die Wähler zu tun, aber in Wahrheit arbeiten sie nur für sich, ihr Prestige u. ihren Wahn, gesellschaftlich nützlich u. unverzichtbar zu sein – auf der Hinterbänklerstufe…

  33. ALLE haben sich mitschuldig gemacht, jeder Landrat und Bürgermeister, der vorher vielleicht mit diesem Regiem nichts am Hut hatten und sich teilweise erfolgreich gegen andere versuchte Gesetzesbrüche und Gesinnungsvorschriften gewehrt haben. Aber beim Flüchtilanten-Thema sind sie alle eingeknickt.

    Es gibt eigentlich nur noch 2 Szenarien für dieses Land. Entweder es kommt spätestens 2017 eine neue Klasse von Parteien (unter Führung der AfD) an die Macht, die mit diesem ganzen Jahrhundertwahnsinn und LinksGrünen Gesockse aufräumt, das seit Jahrzehnten versucht, dieses Land in den Untergang zu treiben. Oder diese Kollaborateure werden es tatsächlich geschafft haben, wovon sie seit jeher träumen: „Nie wieder Deutschland“, „Deutschland verrecke“, „Deutschland du mieses Stück Scheisse“ usw.
    Einziger Trost dabei: Auch die Anhänger dieser Parolen wie AntiFa und viele aus dem Linken Lager werden die ersten sein, die die Folgen zu spüren bekommen werden (z. B. wer wird dann diesen Affen die Sozialhilfe zahlen, wenn es keinen Deutschen Staat mehr gibt?)

  34. OT
    Leipzig, SAntifaSturm: „angesichts dieses überbordenden und menschenverachtenden Terrors fordere ich eine deutliche Erhöhung der Aktionen und der Mittel im Kampf gegen ‚Rechts‘ oder was? “ ü… 🙂 … ein Staat, der auf dem rechten Auge hypersensibel und gleichzeitig auf dem linken Auge blind ist, hat seine Objektivität verloren, er sieht sich selbst nicht mehr … Bitte klärende Worte des Herrn de Misere …

  35. #47 johann (12. Dez 2015 22:32)

    Neue Emnid-Umfrage, aber alles unverändert (nur die SPD hat eins mehr, war ja vor dem Parteitag):
    ————————–
    Nee, trotzdem interessant was INSA neben ‚Allensbach‘, auf die sich ja auch BILD beruft, herausgefunden haben und demnach die F.D.P. als Einzige „drin“ sehen :
    Dann stände es mit CDU/CSU/F.D.P. 41% zu 42,5% für rot-rot-grün und die AfD wäre das Zünglein an der Waage.
    Andere Konstellationen mag man sich gar nicht vorstellen.

  36. #50 Ingo Cnito (12. Dez 2015 22:36)

    Richtig, bei den Kleinen im Kindergarten wird bereits frühzeitig das Gehirn gewaschen. Auch die Kirche setzt schon an, um Schäfchen für ihr Vorhaben zu gewinnen.

    Dort treffen sie auf überwiegend weibliche Gutmenschinnen. Nicht immer ist denen ihr Gutmenschenwerk bewusst, da schon mit ihnen das gleiche Spiel als Kind gespielt wurde.

    #53 PackEr (12. Dez 2015 22:37)

    Natürlich wird bei uns der IS-Anschlag kommen, da wir ja jetzt ganz offiziell im Krieg in Syrien mitmischen. Der Schock wird nur wenige Tage halten, dann geht die Fahrt in den Abgrund bei uns weiter. Sprüche wie „es ist nicht selbstverständlich, im Frieden leben zu können“ werden folgen.

  37. Aus zuverlässiger Quelle:

    Neulich Flüchtlings-Massenschlägerei in Oberursel bei Frankfurt in 1000 Mann Unterkunft.

    Presse darf nicht darüber berichten! Die Polizisten werden unter Druck gesetzt, auch im privaten Umfeld zu schweigen.

    Man hat das oft gehört von Maulkörben für Presse und Polizei und wußte oft nicht ob nur Gerüchte oder Übertreibungen. Hier kann ich dies aber nun defintiv bestätigen da Quelle zuverlässig!!!!

    Und da wundert sich die Lügenpresse warum sie Lügenpresse heißt…

  38. Die CDU ist eine Schande für Deutschland!

    Die Mitglieder dieser Partei machen sich alle Mitschuldig!

    Denn Sie sehen tatenlos zu wie die CDU Kanzlerin untätig dabei zusieht wie unser Land von Armutsmigranten überrannt wird.

    Die CDU hat auf nahezu allen Politikfeldern versagt.

    Die Kanzlerin versucht ihr Versagen dadurch zu kaschieren indem Sie mit allen Propagandamitteln versucht dem Volk weis zu machen, dass die Millionen die in unser Land strömmen geschundene Kriegsopfer also Flüchtlinge seien.

    In Wahrheit jedoch ist diese Kanzlerin nicht entscheidungsfähig, ja unfähig eine Entscheidung herbei zu führen die verhindert, dass unser Heimatland von Wirtschafts- und Armutsmigranten überrannt und unsere Volksressourcen von diesen aufgezehrt werden.

    Die CDU geführte Regierung hat schlichtweg geschlafen in in den warmen Sesseln des Bundestages. Schon als die ersten Lampedusa-Boote im Gespräch waren hätten die Alarmglocken leuten müssen.

    Aber Merkel konnte noch nie regieren, die hat immer nur ihre Fahne in den Wind gehängt um zu sehen wie die Stimmung ist und so der vermeintlichem Mehrheit nach dem Mund geredet.
    Was sich um Deutschland in den letzten 5 Jahren herum zusammen gebraut hat dazu war keiner der Politversager in der Lage es richtig einzuschätzen und zu analysieren.

    Gerade in der CDU laufen viele Phrasenschleudern herum die von den ihenen übertragenen Ämtern und Ministerien überhaupt keine Ahnung haben. Das sieht man z.B. ganz besonders am Verteidigungsministerium.

    In der CDU gibt es zu viele Nichtsnutze, Vielredner und Quacksalber. CDU+SPD gehören massiv abgewählt. AfD und von mir aus auch noch andere Rechte Parteien wie PRO Deutschland oder REP, sollten diesen Platz einnehmen und in den Bundestag einziehen.

    Obwohl wir schon soviele Linke Pareien in den Parlamenten haben (SPD/GRÜNE/DIELINKE) hat Merkel die Konservative CDU zerstört und glaubt nun die antideutschen-Linksparteien auch noch Links überholen zu müssen.

    Die CDU ist eine Linke Partei wenn nicht sogar unter Merkel eine SED 2.0 geworden.
    Die CDU darf Deutschland nicht länger regieren.

    Die AfD mit Herrn Höcke an der Spitze wird den Drachen zu fall bringen und Deutschland wird leben.

  39. #56 Libero1 (12. Dez 2015 22:46)

    ALLE haben sich mitschuldig gemacht, jeder Landrat und Bürgermeister, der vorher vielleicht mit diesem Regiem nichts am Hut hatten und sich teilweise erfolgreich gegen andere versuchte Gesetzesbrüche und Gesinnungsvorschriften gewehrt haben. Aber beim Flüchtilanten-Thema sind sie alle eingeknickt.
    ——————————-
    Da muss ich mal einige Landräte und Bürgermeister in Schutz nehmen. Nicht alle brüllen „Refugees welcome“ und schwenken Teddybären wenn der örtlich bekannte Busunternehmer (der kriegt auch Druck ohne Ende) vorfährt mit dem 500.000 € Reisebus und den vollgepissten Sitzen.
    Wer sich als Bürgermeister dem Wahnsinn verweigert steht zukünftig bei der Vergabe von Infrastrukturmitteln ganz hinten an, bekommt also möglicherweise gar nichts für sein Kaff und landet bei der kleinsten Verfehlung vor der Kommunalaufsicht.
    Bitte differenzieren!

  40. G. Menuhin sieht folgenen Weg, um den Wahnsinn zu stoppen – was wir hier ja auch schon erkannt haben:

    „Es gibt nur einen Weg, um diesem Unsinn ein Ende zu machen – und zwar fiskalischen Widerstand, bürgerlichen Ungehorsam. So etwas mag sehr undeutsch erscheinen, ist aber dringend notwendig. Wenn einer seine Steuern nicht bezahlt, wird er bestraft. Wenn Tausende oder sogar Hunderttausende ihre Steuern verweigern, muss die Regierung ihre Sorgen beachten. Ein solcher Steuerstreik braucht Mut und Vorbereitung. Aber sonst ist nichts wirkungsvoll entgegenzusetzen. Ein Volk kann nicht ewig ausgenutzt und ausgebeutet werden.“

  41. Was interessiert schon F. Merkel das von ihr verursachte Chaos. Sie stürzt Deutschland und ganz Europa in den Abgrund. Und die große Mehrheit unserer Abgeordneten laufen ihr blind hinterher. Das erinnert an die Zeit vor 1945. Auch damals hatte einer das sagen und das Volk lief wie hypnotisiert in Tod. Der Unterschied zwischen damals und heute ist, dass es damals nicht hieß „wir schaffen das“, sondern F…..r befiel wir folgen.

  42. ARNIM LASCHET, VORSITZENDER DER CDU IN NRW EIN FALSCHMÜNZER?

    Einer der eifrigsten Verfechter der „Flüchtlingspolitik“ der Bundeskanzlerin ist Arnim Laschet. Er wird nicht müde, in der Diskussion über Obergrenzen zu behaupten, „das Grundrecht auf Asyl kennt keine Obergrenze.“ Damit täuscht er wider besseres Wissen darüber hinweg, dass die Mehrzahl der Asylbewerber schon deshalb keinen Grundrecht auf Asyl (Art. 16a Grundgesetz) geltend machen kann, weil dieses einzige Grundrecht, das auch für Ausländer gilt, allein für politisch Verfolgte, aber nicht für Kriegs- und Bürgerkriegsflüchtlinge gilt.

    Für Kriegs- und Bürgerkriegsflüchtlinge greift in der Regel auch nicht der Schutz der Genfer Konvention. Vielmehr genießen sie (nur) den sogenannten subsidiären Schutz nach § 4 des Asylgesetzes.

    Die Tatsache, dass Laschet diese Rechtslage kennt, ergibt sich insbesondere aus einem Interview aus jüngerer Zeit.

    In der Sendung „Morgenecho“ des WDR 5 vom 10. 11. 2015 erklärte Laschet zum Schutzstatus für „Flüchtlinge“ aus Syrien:

    „Im Oktober 2014 haben sich alle Innenminister der Länder und der Bundesinnenminister darauf verständigt, es kommen so viele Syrer, die haben eine hohe Anerkennungsquote. Wir heben sie pauschal in den Status der Genfer Flüchtlingskonvention, ohne jeden Einzelfall im einzelnen zu prüfen, weil das sehr bürokratisch und sehr aufwändig wäre. Und das würde bedeuten dass jeder ein dreijähriges Aufenthaltsrecht und das Recht auf Familiennachzug hat. . .

    Diese rechtswidrige Praxis wird zur Zeit immer noch fortgeführt, obwohl sich die Konferenz der Innenminister und -Senatoren der Länder auf Vorschlag des Bundesinnenministers Anfang Dezember 2015 damit einverstanden erklärt hat, zur Einzelfallprüfung zurückzukehren. Dem Vernehmen nach ist jedoch auf Bundesebene abgesprochen, zunächst die Parteitage von SPD und CDU abzuwarten.

    Mit der in der Diskussion um Obergrenzen hartnäckig vorgetragenen Behauptung, das Grundrecht auf Asyl kenne keine Obergrenze, wird der falsche Eindruck erweckt, dass diese Ansicht für eine Entscheidung über Obergrenzen für Kriegs- und Bürgerkriegsflüchtlinge beachtlich sei. Dies ist jedoch nicht der Fall.

    Wer diese Behauptung wider besseres Wissen immer wieder verbreitet, setzt sich dem Verdacht aus, die Öffentlichkeit bewusst täuschen zu wollen. Dieses Verhalten käme im übertragenen Sinne der Falschmünzerei gleich.

  43. Der Einschätzung der CDU stimme ich voll zu. Genossin das Merkel, sowie ihre Kriecher, sind bis ans Lebensende unwählbar. Wenn Politiker kaum noch von krimineller Vereinigung zu unterscheiden sind, so gehören sie abgewählt.

    Zudem gab es Stimmen in der SPD, dass man ohnehin das Linksaussen-Merkel wählen will (als gemeinsame Kandidatur einer CSPDU).

    Heute hat auf dem SPD Parteitag der ultralinke SPD-Obergenosse Schulz (EU-Präsident) gesagt:

    „Die Feinde der Demokratie gehören nicht zur Demokratie“.

    Ich gehe davon aus, dass er die freie Demokratie gemeint hat (und nicht etwa nach Art der DDR).

    Nun ist die SPD selbst ein Feind der freien Demokratie (Gabriel, Schwesig, Maas, Nahles, Stegner, …). Die SPD hat in über 100 Jahren nicht begriffen, was Freiheit ist, wieso sollte sie es jemals noch schaffen?

    Wie soll man also den obigen Spruch von Schulz verstehen? Ist das die erste Selbsterkenntnis, zu der man nach so langer Zeit gelangt ist?
    D.h.

    1) ist das eine Ankündigung, dass sich die SPD auflösen will? Da sie als Demokratiefeind gar nicht zur freien Demokratie gehört?

    oder

    2) soll das bedeuten, dass man die freie Demokratie abschaffen will, damit die SPD dazu gehören kann? Und mit ihr auch das Blockflöten-Merkel, sowie deren restliche Kriechlakaien?

    Irgendwie hat der SPD-Parteitag nicht alle Fragen befriedigend beantwortet …
    Mal sehen, ob die Theatervorstellung der CDU einer Shakespear-Tragödie, oder eher „viel Lärm um nichts“ sein wird.

  44. Der langen Rede kurzer Sinn zu dem Thema und zu der Abgeordneten Liste im Eingangsbeitrag:
    Es kommt am Montag drauf an ob sich die Merkel-Kritiker wie Erika Steinbach, Bosbach, der JU-Vorsitzende und v.a.m. sich durchsetzen gegen „Türken-Arnim“, dem Fettsack und ebenfalls v.a.m.

    Es geht auch darum wie viele direkt gewählte Abgeordnete der CDU, die in Fachausschüssen wirklich gut arbeiten und nicht nur in Talkshows rumhampeln, die Interessen ihrer Wähler durchsetzen können.

  45. http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/12/12/merkel-will-fluechtlings-krise-zur-abschaffung-der-staatsgrenzen-nutzen/

    Merkel will Flüchtlings-Krise zur Abschaffung der Staatsgrenzen nutzen

    Angela Merkel will die Flüchtlingskrise zum Bau der Vereinigten Staaten Europas nützen: Die nationalen Grenzen sollen völlig verschwinden. Daher sollen auch die Relikte der Grenzen nicht mehr geschützt werden. Grenzschutz wird künftig EU-Kompetenz sein und nur noch an den Außengrenzen erfolgen.

    Stoppt die Wahnsinnigen!
    MERKEL UND IHRE BANDE MÜSSEN WEG!

  46. #2 MissPiggy (12. Dez 2015 21:26)

    Jede Vergewaltigung, jeden Diebstahl, jedes Messer Angriff, jeder Raub, jeden Einbruch, jede Verletzung von diesen Eindringlingen verursacht -sie sind mit schuldig!

    Genau so ist es, bei jeder Vergewaltigung hat der Bürgermeister vor Ort mit vergewaltigt, bei jedem Diebstahl hat auch der Bürgermeister des betreffenden Ortes gestohlen. Er war die Ursache! Er hat kulturlose Menschen und möglicherweise Terroristen auf seinen Ort losgelassen, ohne diese der Sachlage entsprechend einzuweisen und zu zivilisieren! Er hat die Invasoren in noch unzivilisierter Form auf seine Mitmenschen losgelassen. Das ist ein Multi-Verbrechen!

    Nachfrage zur Aktualisierung der Liste der Massenschlägereien:

    Bin sehr daran interessiert! Bekommen wir bald schon eine aktualisierte Version? Wäre sehr erfreut, wenn die jemand weiter pflegen würde! Weil von offizieller Seite bekommen wir so eine Auswertung niemals, weil sie eine ALPTRAUMLISTE ist, ein ARMUTSZEUGNIS zur aktuellen Politik!

  47. Wie man sieht wird der NWO-Plan der Finanzeliten Stück für Stück gegen den Willen der Völker in ganz Europa durchgezogen! Wer es jetzt immer noch nicht kapiert hat dem ist nicht mehr zu helfen.

  48. Alle, die weiter Merkels Beschlüsse auf dem 28. Parteitag in Karlsruhe vom 13. bis 15. Dezember mittragen und das System Merkel am Leben erhalten, alle die sind mitschuldig an unserer gegenwärtigen Lage, auch wenn es sicher einige kritische Stimmen unter ihnen gibt.
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    Das ist denen völlig egal, weil sie sich sicher fühlen, total sicher!

    ===============================
    Hallo #74 suppenkasperl!
    Wie recht du hast mit

    „Wie man sieht wird der NWO-Plan der Finanzeliten Stück für Stück gegen den Willen der Völker in ganz Europa durchgezogen!“

    Man kann nur hoffen, dass sie durch den orientalischen Lindwurm von Schmarotzern sich selbst einen Strich durch die Rechnung gemacht haben.
    Es steht den Völkern bis obenhin, auch wenn ihnen das deutsche Schicksal egal ist.

  49. Über den Zustand der CDU in Sachsen, dem Freistaat mit den wahrscheinlich meisten Demonstrationen gegen den Asylwahnsinn, konnte man in der Freien Presse folgendes Fazit lesen:
    „In der Flüchtlingsfrage arbeitet Herr (Günter) Baumann sehr hart für die Region, indem er die Entscheidungen seiner Fraktion mitträgt.“

    Nachdem der CDU-Landrat des Erzgebirgskreises, Frank Vogel, und einige andere CDU-Mitglieder in zwei Briefen an die Kanzlerin Probleme mit der Asylpolitik erläutert hatten, waren er und einige Regionalbürgermeister unter Mitwirkung von Marco Wanderwitz bei der Kanzlerin zu einem Gespräch geladen.
    Vorab mutmaßte die Presse, dass sie nicht mit einer Lösung für die Probleme zurückkommen werden, aber man wolle wohl das Signal setzen, dass man sich kümmert und dafür keine systemkritischen Demonstrationen braucht.
    ——————————————–
    Eindrücke nach Rückkehr der Abordnung:

    Ich hatte schon den Eindruck, dass die Kanzlerin einen Plan hat. Wichtig sei der Kanzlerin dabei, dass die Freizügigkeit im Schengen-Raum erhalten bleibe.

    Wir mussten nur den Ausweis am Kanzleramt zeigen und keine Sicherheitskontrolle über uns ergehen lassen.

    Als wir uns zum Foto aufgereiht haben, ist Frau Merkel direkt in die Mitte gegangen und hat ihre Raute geformt.

    Natürlich und nahbar sei die Spitzenpolitikerin rübergekommen. In sich ruhend, klar und kraftvoll.

    Als wir auf die Kanzlerin gewartet haben, kam Sigmar Gabriel aus einem anderen Raum und ist im Aufzug verschwunden. Da später Fraktionssondersitzung zum Syrieneinsatz war, kann man sich denken, um was es gegangen ist.

    Eine Dreiviertelstunde hat sich die Bundeskanzlerin Zeit für die Bürgermeister aus Sachsen genommen. Dabei hat sie nicht den Eindruck vermittelt, als würde sie uns nicht ernst nehmen.

    Durch die Blume habe sie sogar den geplanten Bundeswehreinsatz in Syrien angedeutet. Später habe ich das dann wirklich in den Nachrichten gelesen. Was hängenbleibt, ist der Eindruck, dass die Bundesregierung einen Plan habe und diesen verfolge. Kernpunkt: die Idee von Europa erhalten und die Vorzüge des Schengen-Abkommens mit freiem Grenzverkehr verteidigen. Grenzzäune seien ohnehin nicht hilfreich. Das zeige der Zaun, den die USA zwischen sich und Mexiko gebaut habe. Der ließe 300.000 bis 500.000 Flüchtlinge im Jahr durch.

    Es zeigt mir deutlich, dass trotz aller Krisen miteinander geredet wird in Deutschland. Miteinander zu sprechen, dazu habe Angela Merkel sie ermutigt. Wir sollen mit den Bürgern ebenso das Gespräch suchen, wie mit den Asylbewerbern.

    Wir haben deutlich gemacht, dass ein Riss durch die Gesellschaft geht und dass es einen großen Informationsbedarf gibt.

    Neben Eindrücken nahmen die Lokalpolitiker zwei konkrete Informationen aus Berlin mit.
    1. es ist geplant, die Abschieberegelung zu verschärfen
    2. den Landkreisen solle mit Bundesliegenschaften geholfen werden
    ——————————————
    So ist zu vermuten, dass die Geladenen vor lauter Ehrfurcht vom Bla-Bla-Bla der Kanzlerin so verwirrt waren, dass sie in großen Teilen vergessen haben, warum sie eigentlich da waren.
    Deshalb ist auch in der nächsten Woche zu erwarten, dass die Abgeordneten auch mit Allgemeinplätzen bedient werden und danach selbstbeweihräuchernde und euphorische Reden halten, wie man doch wieder vorangekommen ist.

    Warum sollte man einen anderen Ausgang als beim Hornberger Schießen erwarten?

  50. DIESE LISTE IST WUNDERBAR!!

    Alle Volksverräter und Kriegsverbrecher stehen da
    drauf. Der Syrieneinsatz ist zu 100% ein echtes strafbewehrtes Kriegsverbrechen.

    Diese armen Irren und gehirnamputierten Verräter
    haben mit ihrem Namen im Buntestag sich damit selbst ans Messer geliefert, freiwillig und aus Angst, von der Wahnsinnigen aus der Uckermark mit ihren höchst perversen Stasimethoden ins Aus geschossen zu werden.

    Das sind aber nur die von der CDU, der islamischen
    Steigbügelhalterpartei. Es fehlt noch die auf ewig
    verdammte SPD, die noch einen Zacken bekloppter ist. Man braucht keine Anklageschrift zu fertigen,
    alle haben NAMENTLICH abgestimmt! sind damit der
    Gnade IHRER KÜNFTIGEN RICHTER ausgeliefert, aber bei den Straftaten, die diese Hirnbefreiten bisher
    auf dem Kerbholz haben, sind das eher nicht gut aus.

    Diese kriminelle Vereinigung von :

    STASISPITZELN
    HOCHSTAPLERN
    KORRUPTEN
    RECHTSBRECHERN
    HEHLERN
    DIEBEN
    RÄUBERN

    wird sich nicht absetzen können, um ihrer mehr als
    gerchten Strafe entgehen zu können. Volksgerichte
    werden diesen Parasiten und Schmarotzern als erstes
    SÄMTLICHE RENTEN/PENSIONEN entziehen, und diese
    Gelder zur Wiedergutmachung am DEUTSCHEN VOLK in
    einen Fond einzahlen. Alle Verurteilten müssen
    dann in sozialen Einrichtungen für Mindestlohn
    tätig werden, wer muckt, bekommt Sanktionen und
    eine drastische Dienstverlängerung, aber das kennen die ja von H4, AUGE UM AUGE!

    Besonders auf die Kriegsverbrecher SCHRÖDER/FISCHER
    und jetzt auch noch MERKEL / STEINEIMER
    müssen komplett alle zur Verfügung stehenden und
    rechtsstaatlichen Mittel angewendet werden. Egal
    wie alt diese Kriminellen dann sind, diese übelste
    Verbrecherjustiz stellt z.Z. selbst 95 jährige
    harmloseste Mitläufer gnadenlos vor Gericht, also
    gilt auch hier ZAHN UM ZAHN

    und jetzt noch als Schmankerl ein kleines OT :

    Die Klimachice von Paris bejubelt ihren Mist.

    Die Spinner haben also Verträge miteinander über
    das Märchen abgeschlossen, was heisst das nun?

    Schengen, Dublin, das GG, Das Asülgesetz, alles
    gilt von einer Sekunde auf die andere einfach nicht
    mehr, wenn die nägelkauende, gemeingefährliche
    PERSON OF THE YEAR, die nicht mal mit Messer und
    Gabel essen konnte, einen plötzlichen Schub ihrer
    doch sehr schwerwiegenden Geisteskrankheit bekommt.

    Dann ist auch das bestimmt nur noch Papier, das keine Rolle mehr spielt, unverzüglich und vor allem alternativlos

    WENN BLÖDHEIT QUIETSCHEN KÖNNTE, DANN MÜSSTEN WIR
    STÄNDIG MIT OHRSCHÜTZERN LAUFEN MÜSSEN

    einen schönen Sonntag an alle Freunde Deutschlands

  51. #76 pragmatikerin (13. Dez 2015 01:00)

    Als wir uns zum Foto aufgereiht haben, ist Frau Merkel direkt in die Mitte gegangen und hat ihre Raute geformt.

    Hat dieser Herr Günter Baumann wirklich diesen Bericht gebracht (Quelle)?
    Das ist ja nur noch grotesk.

  52. #79 Schüfeli (13. Dez 2015 01:08)
    #72 ReissfesterGalgenstrick (13. Dez 2015 00:08)
    #70 Schüfeli (12. Dez 2015 23:58)

    Bald stellt das IM ERIKA die heikle Frage:
    „Wo bleibt die 3. Armee ?
    https://de.wikipedia.org/wiki/Antifa

    Danach folgt unweigerlich die Frage:
    “Kugel oder Kapsel?“ „Knast oder Paraguay?“

    -Na wenn schon, Strick od. Kugel?-

  53. #80 johann (13. Dez 2015 01:08)

    #76 pragmatikerin (13. Dez 2015 01:00)

    „Als wir uns zum Foto aufgereiht haben, ist Frau Merkel direkt in die Mitte gegangen und hat ihre Raute geformt. “
    —————————————
    Nur ein Satz bezug sich auf Günter Baumann.
    Der Rest bezog sich auf das von Marco Wanderwitz beförderte Treffen von Landrat des Ergebirgskreises und anderen Bürgermeistern Sachsens mit der Kanzlerin am 26.11.2015. Wer was gesagt hat, konnte man in der Freien Presse am 27.11.2015 (auch Internet) lesen.

  54. Letzte Möglichkeit der CDU, diese Wahnsinnige zu stoppen! Verpassen sie die, können sie sich nahtlos in die Versager des Zentrums in den 30ern einreihen!

  55. http://www.merkur.de/politik/kommentar-zur-cdu-asylkrise-merkel-stellt-die-vertrauensfrage-5952360.html

    Kommentar zu CDU-Asylkrise: Merkel stellt die Vertrauensfrage

    Will’s die Kanzlerin wirklich wissen? Ihr am Donnerstag vorgestellter Asyl-Leitantrag für den CDU-Parteitag in Karlsruhe ist das Gegenteil eines Friedensangebots an ihre Kritiker. Im Gegenteil: Es ist eine Art Merkel’sches Glaubensbekenntnis. Es lautet: keine Grenzkontrollen, keine Obergrenzen, keine Zugeständnisse. Wenn der Antrag am Sonntag, also am Vorabend des Parteitags, nicht in allerletzter Minute entschärft wird, steht die CDU vor dem vielleicht dramatischsten Konvent ihrer Geschichte. Denn die Kanzlerin stellt ihrer Partei nichts weniger als die Vertrauensfrage. Angela Merkel geht volles Risiko.

    Für gewöhnlich neigt der altehrwürdige Kanzlerwahlverein CDU nicht zum Revoluzzertum. Doch auch das phlegmatische Grund-Temperament der CDU ist diesmal keine Garantie mehr für irgendwas. Zu aufgewühlt ist die Stimmung an der Basis. Und zu massiv die Phalanx von Merkels Gegnern: Sie umfasst in einer seltenen Koalition Junge Union und Seniorenunion, Mittelstandsunion und Ministerpräsidenten wie Reiner Haseloff aus Sachsen-Anhalt, der in Kürze Wahlen zu bestehen hat.

    Schwer vorstellbar, dass die Parteiführung nicht in letzter Minute doch noch den Versuch unternimmt, Brücken zu bauen zu den Kritikern des Grenzenlos-Kurses. Die stoßen täglich verzweifeltere Hilfeschreie aus in der Hoffnung, dass die Kanzlerin sich ihrer erbarme. Bliebe es aber dabei – und scheitert Merkel mit ihrem Leitantrag – wäre sie nicht mehr zu halten. Nicht als Parteivorsitzende, und nicht als Kanzlerin. Schon ein schwerer Denkzettel würde ihre Autortät vermutlich irreparabel beschädigen. Sie wäre dann, wie ihr SPD-Kollege Sigmar Gabriel, nur noch eine lahme Ente. Dann hätte die Flüchtlingspolitik die Chefs beider Volksparteien von ihrem Volk entzweit.

    Der Wahnsinn wird weiter gehen, solange die Wahnsinnige an der Macht ist.
    MERKEL MUSS WEG!
    Sonst bringst sie uns alle um.

  56. http://www.welt.de/politik/deutschland/article149634068/Ich-arbeite-fuer-eine-Reduzierung-der-Fluechtlingszahlen.html

    „Ich arbeite für eine Reduzierung der Zahlen“, sagte Merkel der „Augsburger Allgemeinen“.

    Wer so arbeitet, muss schon längst entlassen werden, da völlig versagt.
    Es sei denn, er hat den Auftrag möglichst große Schäden anzurichten.

    Es sei aber „eine Illusion, zu glauben, dass wir das Flüchtlingsproblem an der deutsch-österreichischen Grenze lösen könnten“, betonte die Bundeskanzlerin.

    Wer das Flüchtlingsproblem an der eigenen Grenze nicht lösen kann, muss abtreten und Orban einladen – der löst das Problem und zwar in ein Paar Wochen.

    DAS IST DIE PROPAGANDA VON IDIOTEN FÜR DEBILE.

  57. Ein Ausschnitt aus einem Artikel des „Tagesspiegel“ aus dem Jahre 2006(!), also von vor neun Jahren:

    Berlin

    Polizeischutz für bedrohten Hauptschüler

    (…)

    Zunächst wurde der 15-jährige Florian B. auf dem Schulhof vom 13-jährigen Masel Al-Q. (alle Schülernamen geändert) mit den Worten „Platz da, hier ist nur für Araber“ beleidigt und bedrängt. Weit mehr als die Hälfte der Schüler haben einen Migrationshintergrund. Nachdem deutsche Mitschüler dazwischengingen, soll der 13-jährige seine Gang, die berüchtigte „Steinmetzclique“, informiert haben. Diese – ohne Masel – passte Florian Tage später auf dem Heimweg ab, verprügelte ihn heftig. Freunde von Florian gingen wieder dazwischen. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung gegen die Täter, die teilweise den gleichen Namen Al-Q. haben. Diese Steinmetz-Gang hatte vor zwei Jahren durch Angriffe auf Polizisten Aufsehen erregt. Masel Al-Q. wurde zudem nach einem brutalen Angriff auf eine 57-Jährige in einem BVG-Bus im März festgenommen. Der bedrohte Schüler geht inzwischen wieder ohne Polizeischutz zur Schule. Polizeidirektor Glaser sagte aber, man sei seit einiger Zeit bei Schulbeginn und -schluss dort präsent, in Zivil und in Uniform.

    (…)

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizeischutz-fuer-bedrohten-hauptschueler/709432.html

  58. http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_76387836/joachim-gauck-warnt-bei-einwanderung-vor-ueberforderung-deutschlands-.html

    „Benennt, was Euch bedrückt!“
    Gauck warnt auch vor Überforderung bei Einwanderung

    „Sorgen der Menschen annehmen“
    Darüber hinaus appellierte Gauck an die Politik, sich der Sorgen der Menschen etwa in der Flüchtlingskrise anzunehmen und sie zu benennen. „Auch und gerade wir Repräsentanten des Staates und Politiker“ seien dafür verantwortlich, sagte er. Denn auch in der aufgeklärten Mitte der Gesellschaft wüchsen die Sorgen, ob und wie sich die Herausforderung bewältigen lasse. „Und da kann ich nur sagen: Ja, raus mit der Sprache! Benennt, was Euch bedrückt, überlasst das Sorgenpotenzial nicht dem rechten Rand“, fügte Gauck hinzu.

    „Ja, raus mit der Sprache! Benennt, was Euch bedrückt.“
    Aber gerne:

    MERKEL MUSS WEG!
    FUCK THE EU!
    GRENZEN SCHLIESSEN UND AUFNAHMESTOPP – JETZT!

  59. Als „kritische“ Stimme kenne ich bisher nur Wolfgang Bosbach, aber auch der wird keiner Verantwortung gerecht; denn es gibt nur eine klare oder keine Stellungnahme.

  60. Wie ich gerade dem Teletext bei N24 entnehmen konnte, lehnen die CDU Delegierten streng nach Vorgabe der Bilderberger Raute des Grauens eine Obergrenze für Asylschmarotzer ab. Man sieht, die ehemalige SED-FDJ Schl***** hat ihre Rückgratlosen Vasallen auf Linie gebracht, wahrscheinlich mit der Drohung, das die CDU Schergen dann zurück in die Produktion müssen, also wieder auf ehrliche Art und Weise ihr Geld
    verdienen und nicht an den Freßtrögen der Steuerzahler partizipieren. Shame on you, Ihr CDU Verräter!

  61. 70 Schüfeli (12. Dez 2015 23:58)

    DIE IRRE HÄLT KURS

    Kanzlerin Angela Merkel hat ihr striktes Nein zu einer Obergrenze für Flüchtlinge bekräftigt und mit ihrer Glaubwürdigkeit verknüpft.
    ———————————-

    Diese Verrückte verknüpft ganz sicher nichts mehr mit ihrer Glaubwürdigkeit. 2010 hat sie von der Kanzel geplärrt „Multi Kulti ist gescheitert“, oder nicht ganz so lange her „mit mir wird es keine PKW Maut geben“, der kann man kein einizige Wort mehr glauben.

    MERKEL MUSS WEG
    DIE REGIERUNG MUSS WEG
    RAUS AUS DER EU
    RAUS AUS DEM EURO
    VOLKSVERRÄTER VOR GERICHT

  62. Betr. Fahnen o.g. Foto. Seit wann ist die, Unruhe verbreitende, Spaßfarbe Orange die, der CDU??? Orange ist eine Warnfarbe, steht aber hauptsächlich für Unernst, Oberflächlich- u. Launenhaftigkeit, Jugend, Freizeit, Urlaub, Geselligkeit.

    Nun, Deutschlandverkäuferin Merkel liebt

    Gewerkschaften u. Streiks:
    „Ich will an dieser Stelle noch einmal den Gewerkschaften ein herzliches Dankeschön sagen. Ich weiß, dass Gewerkschaften im Grunde die ersten waren, die mit der Integration in die Unternehmen auch die Selbstbehauptung, die Gleichberechtigung der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer aus Gastländern* gefördert haben, dass sie sich darum gekümmert haben, dass sie Teil der Betriebsräte werden konnten, dass ihre Anliegen vertreten wurden…“

    südländische u. orientalische Arbeitseinstellung:
    „Ich habe gerade mit Frau Özoguz(islamfromme Bundessegregations- u. Türkenministerin) darüber gesprochen. Ich glaube, wir haben von Gastarbeitern ein wenig übernommen, dass man in Restaurants auch draußen sitzt, dass man ein bisschen lockerer an die Dinge herangeht, dass man offener sein kann und dass nicht mehr alles so sehr genormt ist. Das hat den Deutschen auch ganz gutgetan und sie haben mitgemacht. … Wir haben also doch gewisse Inspirationen angenommen.“

    u. die Propagandawelt in Filmen:
    „In zwei Ländern ein bisschen zu Hause zu sein – bei uns hoffentlich ganz, aber in einem anderen Land auch noch –, ist doch ein unheimliches[sic] Plus.“ … „Der Film mit dem Titel ‚Almanya‘ zeigt das auf eine witzige Art und Weise.“
    07.12.2015
    Rede „60 Jahre Gastarbeiter in Deutschland“
    *Wobei die Fremden-Kanzlerin nicht Deutschland als Gastland bezeichnet, sondern der Fremdlinge Heimatländer:
    http://www.bundesregierung.de/Content/DE/Rede/2015/12/2015-12-07-rede-60-jahre-gastarbeiter.html

  63. OT- Man kriegt schon wieder einen Hals nur beim Lesen des ersten Satzes in diesem erneuten Hetzartikel:
    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/wie-der-auslaenderhass-von-pegida-dresden-schadet-13961252.html
    Die Gleichsetzung der Kritik an dem Asylwahnsinn mit allgemeinem Fremdenhaß ist einfach nur unerträglich. Der Auftragsschreiberling unterstellt, die Pegidaner würden den japanischen Touristen oder ausländischen Studenten in dem Moment angreifen, wo sie ihn erwischen. Kann denen keiner strafrechtlich das dreckige Handwerk legen?

  64. Unabhängig von all diesen Abgeordneten wird
    sich an den Fakten und an der durch Merkel
    herbeigeführten verhängnisvollen politischen
    Situation nichts ändern. Denn die meißten
    Abgeordneten sind von ihrem Mandat abhängig,
    da Sie davon leben. Wenn Sie Ihren Lebensun-
    terhalt anderweitig erzielen würden, wären
    Sie auch viel freier, unabhängiger und Sie
    könnten Politik für das Volk und nicht für
    Ihre existenzielle Absicherung machen. Des-
    halb wird die Mehrheit den für das DEUTSCHE
    VOLK schädlichen Merkel-Kurs stützen.

    Ich bleibe dabei, daß nur der Souverän, der
    Wahlbürger, dem ganzen derzeitigen politischen
    Unheil eine Ende bereiten kann, indem er sämt-
    liche bisherigen Parteien aus dem BT hinaus-
    fegt. Ein erstes Zeichen kann ER schon bei den
    kommenden LT-Wahlen setzen und erst recht bei
    der BT-Wahl 2017. Natürlich gehört dazu Mut,
    Selbstbewußtsein und ein klarer Zukunftsblick
    dazu. Sollte der aber besonders 2017 fehlen,
    so wird das DEUTSCHE VOLK weiterhin von den
    Altparteien mit der Nazi-Angst in Knechtschaft
    gehalten und wird hinnehmen müssen, was auch
    immer sich diese Parteidiktaturen erlauben.
    Jede andere Partei ist 2017 für dieses Land
    erträglicher als CDU, SPD, GRÜNEN und LINKE!
    Die Entscheidung was aus Deutschland wird,
    liegt ganz allein in Händen von mutigen und
    selbstbewußten oder aber kleinlauten und von
    der Nazi-Keule verängstigten Bürgern.

  65. Im Grunde genommen passt das neue Vielvölkergemisch ja hervorragend zur Mentalität der politischen und wirtschaftlichen Elite des Landes (sowie zu Behörden und der Mehrheit der Pressehuren): der „edle Flüchtling“, den wir gerade geschenkt bekommen, kennt in der Regel aufgrund seiner Herkunft gar kein auch nur annähernd vergleichbares politisches System wie die westliche Demokratie, darüber hinaus ist er willig und billig. Gleichzeitig gilt es hierzulande genau diese Demokratie, wo es sie denn noch restebestandshalber gibt, abzuschaffen und per Orde de Mutti oder sonstwem zu regieren. Migranten und Eliten passen daher viel besser zueinander als Einheimische und Eliten, denn man weiß ja aus der Vergangenheit (z.B. durch die juristische Streitbereitschaft), wie widerspenstig mitunter die einheimischen Schafe sein können. Insofern ist ein allmählicher Ersatz durch eine fremde und noch dazu bildungsferne Klientel aus Sicht der Eliten erstrebenswert. Jetzt wird dieser Prozeß halt beschleunigt, daher rechne ich mit der vollen Zustimmung des Parteitages zum Leitantrag der Kanzlerin (keine Grenzkontrollen, keine Obergrenzen, keine Zugeständnisse) und einem forcierten Zuwachs von ca. 20 Millionen „neuen Menschen“ nach Deutschland bis 2020.

  66. @ #67 Gisbert (12. Dez 2015 23:21)

    DIE TÜRKISCHE VENUSFALLE

    Armin Laschet u. sein Liebchen, Quotenweib Cemile Giousouf(36), osmanische Landräuberin aus Griechenland(Thrakien):

    „Der Islam ist ein Teil der CDU“, sie wolle einen „deutschen Islam“…

    „im November 2014, sprach sie sich, und das bei einem Ankara-Besuch, gegen den Abdruck einer Zeichnung in einem Schulbuch in Baden-Württemberg aus, in der der türkische Präsident Erdogan als Kettenhund dargestellt wurde.“

    Muslima „Giousouf beschreibt sich als gläubigen Menschen.“
    22.04.2015
    http://www.cicero.de/der-islam-ist-ein-teil-der-cdu/59160

    DAS TÜRKISCHE U-BOOT

    27.12.2015
    TURK-MUSLIMA CEMILE GIOUSOUFS (CDU) KONTAKTE

    ZU ISLAMISCHEN EXTREMISTEN-GRUPPEN: Milli Görüs u. UETD
    „Im Sommer(2014) reisten Giousouf, Kufen und der Bundestagsabgeordnete Oliver Wittke, der zugleich Bezirkschef der CDU Ruhrgebiet ist, auf Einladung der UETD(AKP-Nähe) nach Ankara und ins Grenzgebiet zu Syrien…“
    27.12.2014
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article135783097/Die-Tuecken-bei-der-Mission-Migrant-der-CDU.html?config=print

    So sind sie, die MuselmanenInnen: erst Integration heucheln, als kindlicher Fettmops im Ballett, demnächst mit Kopftuch! Wetten?

  67. #80 johann (13. Dez 2015 01:08)

    #76 pragmatikerin (13. Dez 2015 01:00)
    #85 pragmatikerin (13. Dez 2015 02:01)

    http://www.freiepresse.de/LOKALES/ERZGEBIRGE/STOLLBERG/Buergermeister-spueren-Rueckenwind-aus-Berlin-artikel9370930.php

    Ich wollte zum Ausdruck bringen, dass zwar Zweifler nach Berlin fahren, aber aus- oder umprogrammiert auf vorauseilenden Gehorsam zurückkehren. Vielleicht steht in Berlin eine große Nebelmaschine, die Ihre Arbeit auf wundersame Art verrichtet.
    Wir werden sehen, was auf dem Parteitag geschieht.

  68. #82 Schüfeli (13. Dez 2015 01:14)

    #33 Drobo (12. Dez 2015 22:07)
    Das C ist bei der CDU so authentisch, wie das Kreuz bei Scientology

    C bedeutet bei CDU HALBMOND,
    D steht für DHIMMI.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Dhimma

    CDU = Chaotischer Dhimmi Untergrund
    Die CDU unter unter Angela Merkel al Berlini ist wie die IS unter Abu Bekr al Baghdadi eine Terrorgruppe.

    btw.: Angela Merkel al Berlini wurde vom Heftchen Times zum Mann des Jahres gewählt. Vielleicht wurde der Bartträger Abu Bekr al Baghdadi vom Heftchen Times zur Frau des Jahres gekürt. (Das Heftchen Times hat in etwa das Niveau vom goldenen Blatt oder der Neuen Revue – letztlich unterhalb von Sun, Blick, Bild,… und anderen Gossenblättern).

  69. #73 GEGENLUEGENPRESSE

    Aber sicher! Ich bin noch eifrig dabei zu verfolgen wie die Wilden unter sich Kultur Bereicherung verteilen. (Neueste Stand seit Gestern-aber es soll kräftig zunehmen über´s Wochenende)

    Datum//Ort//Beteiligte//Einzelheiten:

    11.04.15 Hamburg-Harburg (40) Knüppeln Stühlen Besenstielen
    12.04.15 Hamburg-Harburg (m.p.) 15 Steifenwagen + Hubschrauber
    20.04.15 Weitendorf -Marktgemeinde Wildon (10)
    15.05.15 Gießen (80) mehrere Steifenwagen
    14.06.15 Obermehler (30)
    19.06.15 Ellwangen (200) 1000 Pers.standen auf der Straße
    22.06.15 Schneeberg Jäger-Kaserne (30)
    23.06.15 Heidelberg/PHV (50) Eisenstangen+Steinen/13 Streifenwagen
    26.06.15 Köln (30) Baseballschläger/Knüppel auf Abiturienten
    29.06.15 Chemnitz (40) Mitarbeiter des Wachschutzes verletzt
    30.06.15 Schneeberg (mehreren Hundert) Holzlatten + Steinen
    30.06.15 Chemnitz-Ebersdorf (30)
    17.07.15 Ellwangen (300)
    22.07.15 Besseringen 12Uhr (2 Gruppen) Eritrean vs Afghanis
    22.07.15 Besseringen 14Uhr (2 Gruppen) 1 Junge aus dem Fenster 8m
    22.07.15 Bramsche bei Osnabrück (100) Eisenstangen 20 Streifenwagen
    28.07.15 Trier (mehrere dutzend) 70 Einsatzkräfte
    01.08.15 Suhl (80)
    01.08.15 Dresden (50-100)
    03.08.15 Heideberg-Sigmaringen (50) 13 Steifenwagen und Hundestaffel
    11.08.15 Dresden – Friedrichstadt (40)
    14.08.15 Essen -Roma-Fehden (100 mit messer)
    14.08.15 Düsseldorf Clan-Kämpfe/wütender mob geht auf Polizisten los
    20.08.15 Friedland (50)
    20.08.15 Suhl (100 – 120)
    26.08.15 Karlsruhe (60)
    29.08.15 Hann. Münden (60) Minderjährige Flüchtlinge
    31.08.15 Heidenau (unbekannte Anzahl) 6 Tatverdächtige mit Stuhlbeinen
    31.08.15 Ellwanger (40)
    07.09.15 Meßstetten (zwei Personengruppen) Polizeihubschrauber
    13.09.15 Calden (mindestens 60) Reizgas
    14.09.15 Bergedorf 16 uhr (2 gruppen) Möbelstücke bewürfen
    14.09.15 Bergedorf 20 uhr (2 gruppen) 12 Männer in Gewahrsam
    15.09.15 Ellwangen (150)
    16.09.15 Braunschweig (60) Kampfe mit glasflaschen l5 Streifenwagen
    16.09.15 Donaueschingen (mehrere Bewohner)
    21.09.15 Wetzlar (20) Stangen + Latten 3 Verletzte Krankenhaus
    23.09.15 Woltmershauser (50)Streit um Drogerieartikel/Einsatzkommando
    24.09.15 Berlin-Neukölln/Spandau 2 Gruppen
    25.09.15 Leipzig (100 – 200)
    25.09.15 Wolfsburg-Fallersleben (n/a) ein Toter
    27.09.15 Vechta (20)
    27.09.15 Kassel – Calden (370)
    29.09.15 Dresden (150)
    29.09.15 Donaueschingen (150)
    29.09.15 Gerolzhofen (n/a)
    30.09.15 Hamburg-Bergedorf (200)
    01.10.15 Neumünster Rötgenpraxis (100) Bereitschaftspolizei
    02.10.15 Mannheim-Rhein-Neckar (2 Gruppen) 8 Streifenwagen
    04.10.15 Brandenburg/Havel (mind. 5) Albaner vs Kenianer + Messer
    05.10.15 Celle (100) Muslimen vs Jesiden/70 Beamte
    06.10.15 Hamburg Wilhelmsburg (30 – 60) Eisenstangen/Schusswaffe
    06.10.15 Braunschweig-Kralenriede (300-400) 25 Streifenwagen
    06.10.15 Freidland (100)
    08.10.15 Rödinghausen (70)
    08.10.15 Ingolstadt (20) 
    08.10.15 Hamburg-Harburg (40) + feuer
    08.10.15 Mannheim (mindestens 7 verletzte)
    09.10.15 Nürnberg (40)
    09.10.15 Schwerin-Lankow (6)
    10.10.15 Bad Kreuznach- am Römerkastell(8)
    11.10.15 Bad Kreuznach (8) +feuer 
    12.10.15 Hamburg-Wandsbek (30)
    12.10.15 Duisburg (400)
    12.10.15 Bremen-Hebenhause (mehrere Bewohnern) 40-50 Einsatzkräfte
    13.10.15 Backnang (8)
    14.10.15 Ostbahnhof-München (20) (im zug)
    19.10.15 Hamburg-Osdorf (50) mit steinen + Alu-Stangen
    19.10.15 Hamburg-Rahlstedt (100)
    20.10.15 Schorndorf (20)
    20.10.15 Berlin-Lichterfelde (11)
    20.10.15 Ingelheim (60)
    21.10.15 Münchner Hauptbahnhof (10)
    21.10.15 Meßstetten (n/a) Gruppen mit Messer/Rohre
    22.10.15 Hamburg-Marienthal-Hammerstr. (50)
    23.10.15 Dresden(HamburgerStr) (20)
    23.10.15 Nürnberg-West mehreren Bewohnern
    24.10.15 Niederau bei Meißen (100)
    24.10.15 Villingen (mehreren Bewohnern)
    24.10.15 Hamburg-Harburg (5) 11 Streifenwagen
    24.10.15 Gießen-Bahnhofsvorplatz (mehrere Personen)
    24.10.15 Lübeck (150) nur mit Hilfe v. Bundeswehr Soldaten Bewältigt!
    24.10.15 Kücknitz (mind. 2) Messer attacke
    24.10.15 Warburg-Ossendorf (mehreren Personen) Messer attacke
    25.10.15 Kierspe (mind. 2) Messer attacke
    25.10.15 Burgrieden-Kreis Biberach(20) Messer attacke 2 verletzte
    25.10.15 Hann. Münden (120)
    25.10.15 Niederau bei Meißen (100) 30 Beamte im Einsatz
    26.10.15 Aichtal(Kries Esslingen) (200) 14 Streifenwagen 50 Beamten
    26.10.15 Leinfelden-Echterdingen (200)
    26.10.15 Bensheim (80) mit Eisenstangen
    26.10.15 Tübingen (20)
    26.10.15 Klietz (100) Syrischer vs Afghanischer
    27.10.15 Berlin-Kreuzberg (30)
    28.10.15 Essen-Tiegelstr. (größere Gruppe) 20 streifenwagen
    28.10.15 Kellinghusen Kreis Steinburg (100) 30 Beamten
    29.10.15 Kellinghusen Kreis Steinburg 50 Beamten/11 Diensthunde
    29.10.15 Wiesloch (200) mit Metallstange und Stuhlbeinen
    29.10.15 Osterfeld-Eisenheimschule (viele Bewohner)
    29.10.15 Rottenburg am Neckar (Kreis Tübingen) (55)
    29.10.15 Fürstenfeldbruck (aufgebracte Menge) drohen Polizei
    29.10.15 Itzehoe (60) Arabern vs Kurden
    29.10.15 Wallduern (mehrere Männer) randaliert/Mitbewohner geschlagen
    29.10.15 Ergenzingen 16.00 (50-60) 6 Streifenwagen
    29.10.15 Ergenzingen 19.30(2 rival Gruppen m. Eisenst.)40 Einsatzkräften
    30.10.15 Weilburg-Waldhausen (mehreren Bewohnern)
    30.10.15 Sundern-Westenfeld (mehr. Bewohnern/1 in Gewahrsam genm.)
    31.10.15 Donaueschingen (mind. 2)
    01.11.15 Dresden (50) 5 verletzte
    01.11.15 Siegen (60)
    01.11.15 Meßstetten (mehrere Bewohner) mehrere Streifenwagen
    01.11.15 Mering (mind. 3)
    02.11.15 Immendingen (120) mehrere Streifenwagen
    02.11.15 Gronau-Fehden(Streit zwischen 2 Gruppen)Schiesserei-1 Toter
    02.11.15 Sinsheim (50) 13 Steifenwagen + Pfefferspray
    03.11.15 Freiburg (größeren Gerangel/Schlägerei größeren Ausmaßes)
    03.11.15 Buchholz -betrunkener Bewohner randaliere mit messer
    03.11.15 Hamburg-Harburg (30-40) schlagen auf Polizeihunde
    03.11.15 Hamburg-Mitte (53 Eritreer) blockiern Fahrbahn/Beißkörbe ab
    03.11.15 Prien- Hbf (mehrere Aslybewerber) pöbeln Passanten/streiten
    03.11.15 Stockach (mind. 5) drohen mitbewohner v. 2 OG fallenzulassen
    04.11.15 Sylt-Westerland (mind. 3) messer im Hals / ein Toter
    04.11.15 Hamburg-Marienthal (mind. 6) 16 Funkstreifenwagen
    04.11.15 Stelle (mehrer Bewohner mit Messer) mehrere Streifenwagen
    05.11.15 Steinhaus am Semmering (8) Rauferei wegen Marihuana
    05.11.15 Schneeberg (200-300) Lynch Mob/Sexuelle Übergriff auf Kind
    05.11.15 Bad Fallingbostel (30) 10 Streifenwagen/25 Beamten
    06.11.15 Bremen-Vahr (20) Holzlatten/Wasserkisten
    06.11.15 Heidekreis (15) 12 Einsatzkräften
    06.11.15 Gengenbach (mehere Erwachsene und 12 jährigen)
    07.11.15 Hövelhof (30) 3 verletzte/ 8 Flüchtlinge verlegt
    08.11.15 Raubling (mehreren Personen) mit Bierbänken schlagen sich
    09.11.15 Nürnberg (50) Eisenstangen+Besenstiele -11 verletzt
    09.11.15 Heidelberg-Kirchheim (300) 50 Einsatzkräften
    09.11.15 Hamburg-Harburg (150) Holzknüppel 14 Streifenwagen
    10.11.15 Gießen (zwei Gruppen) Eisenstangen + Holzlatten
    10.11.15 Bremen-Borgfeld (zwei Gruppen Somalis vs Afghanen)
    12.11.15 HH-Lohbrügee (60) mit Stühlen -Syrier vs Afghanen
    13.11.15 Meßstetten (300)
    13.11.15 Solingen (20) mit Stöcken bewaffnet
    13.11.15 Kiel-Schusterkrug (mehrere jugendliche Flüchtlinge)
    13.11.15 Heidgen/Raum Monschau (2 Gruppen) Syrern vs Afghanen
    15.11.15 Berlin-Neukölln (80) Zwei familien Stromkabel Messer, Knüppel
    17.11.15 Kiel-Hof Hammer (25) Syrischer vs Afghanischer
    17.11.15 Pforzheimer Benckiserpark (mind.5) 6 Streifenwagen
    19.11.15 Vaterstetten (30-40) Mehrere Streifwagen
    19.11.15 Oberursel (50) Iraker vs Afghaner/2 Familien in Streit geraten
    20.11.15 Homberg (50) Syrischer vs Afghanischer
    21.11.15 Karlsfeld (mehrere Personen) Streit, Tumulte, Mehrere Straftaten
    21.11.15 Niesky (2 Gruppen) Marokkaner vs Tunesier
    21.11.15 Dresden-Nöthnitzerstr. (60) Marokkaner vs Albaner 48 Beamte
    21.11.15 Freiburg-Maulburg (mehreren Beteiligten) Streit ums Geld
    22.11.15 Düsseldorf-Benrath (mind. 3) Schnittverletztungen
    22.11.15 Dresden-Hamburgerstr.(100) Afghaner vs Syrier mit Steine
    22.11.15 Salzau (Mehrere Landsleute) Syrier vs Syrier
    22.11.15 Hamburg-Blankenese (70) Gleich 2x/mehrere Streifenwagen
    22.11.15 Hamburg-Marienthal (Mehrere Personen) 8 Streifenwagen
    22.11.15 Boostedt-Bad Segeberg (mehrere Flüchtlingen) Stühlen+Messern
    22.11.15 Salzburg-Schwarzenbergkaserne (30) Frau macht Bombgeraüch
    23.11.15 Hamburg-Hamm (14) 8 Streifenwagen
    23.11.15 Landsberg Lechstraße (8) Küchenutensilien + Möbelstücke
    24.11.15 Mannheim-Spinelli Barracks 1:30Uhr(100)5 Nationalitätenkampf
    24.11.15 Mannheim-Spinelli Barracks 5:00Uhr(100) mit Stöcken
    24.11.15 Frankenthal-Flomersheim (mind. 5) Tumult/gegen Polizei
    25.11.15 Geretsried (16) „zwischenmenschlichen Problemen“
    25.11.15 Salzlandsparkasse (150) Schlangestehen/geldabholen 22 beamten
    26.11.15 Landau an der Isar (mehrere Bewohnern) mit Messer/2 verletzte
    26.11.15 Aichtal Kreis Esslingen (20) 10 Polizeistreifen/Pfefferspray
    26.11.15 Münsing-Seeheim (4) “übermäßiger Alkoholkonsum”
    26.11.15 Wienacht-Tobel (2 Gruppen) Eritrea vs Afghanistan
    26.11.15 Hamburg-Osdorf (30) Iraner vs Afghaner 16 Streifenwagen
    26.11.15 Isny im Allgäu -Ravensburg (15)
    26.11.15 Grazer Schloßberg (10+) Gäste nach Weihnachtsfeier attackiert
    27.11.15 Landkreis Nordhausen (mind.15) Wachpersonal angegriffen
    27.11.15 St.Andreasberg (150)
    27.11.15 Kiel (mehrere Jugendlichen) Feuerlöscher/8 Streifenwagen
    28.11.15 Berlin-Hakenfelde/Spandau 22:40 mit Fäusten + Feuerlöschern
    28.11.15 Berlin-Hakenfelde/Spandau 1000 Bewohner flüchteten in Panik
    28.11.15 Klietz Landkreis Stendal (mehrere personnen) 5 verletzte
    28.11.15 Wangen im Allgäu-Spinnereistraße (mehrere personnen)
    28.11.15 Alsfeld Bahnhof(mehreren Männern)Messer, Eisen u. Holzstange
    29.11.15 Berlin-Flughafen Tempelhof (300) 120 Polizisten
    29.11.15 Stuttgart (mind. 4) schlug mit Jalousie +drohte mit Messer
    29.11.15 Pfaffenhofen (mehreren Flüchtlingen) rabiaten Beteiligten
    30.11.15 Hofheim-Hattersheim (mind. 30) zahlreiche Streifenwagen
    30.11.15 Itzehoe (20) Syrern vs Afghanen 50 Polizisten
    30.11.15 Velden-Landshut (mind. 20)7 verletzte/versuchter Totschlag
    30.11.15 Dresden-Teplitzerstr. (15) Irakern vs Iranern
    30.11.15 Villingen-Schwenningen (mehreren Flüchtlingen) mit Schere
    30.11.15 Villingen-Schwenningen (20-30) 10 Polizeistreifen
    30.11.15 Prien (mehrere Asylbewerber) mehreren Polizeieinsätzen
    30.11.15 Obertraubling (mehrere Asylbewerber)Streitschlichter geschlagen
    30.11.15 Karlsfeld (zwei größeren Gruppen) Nigerianer vs Pakistaner
    30.11.15 Tettnang-Kau (mind. 3) mit einem Gürtel
    30.11.15 Radolfzeller (30) abschiebebescheide erhalten
    30.11.15 Regensburg (mehrere Asylbewerber) psyschische Auffälligkeiten
    30.11.15 Dresden/Nöthnitzerstr (40) Inder belästigt Bewohnerin
    01.12.15 Brück/Potsdam-Mittelmark (24) 9 Streifenwagen+ 18 Beamte
    01.12.15 Konstanz (40) Feuerlöchern/Tellern/Kleiderständern
    01.12.15 Lörrach-Hauingen (20) mehreren Streifen
    01.12.15 Neumünster (mind. 4) 5 Streifenwagen mehrfach Schlägerein
    01.12.15 Aichtal (mind. 10) mehrere Polizeistreifen
    01.12.15 Schwandorf (4) mit Stöcke und Messer
    01.12.15 Itzehoe 15 Streifenwagen
    01.12.15 Wertheim (mehrere pers.) Iraner vs Syrer -6 Polizeistreifen
    01.12.15 Dresden/Nöthnitzerstr. (60) Zigaretten Disput/Pfefferspray
    01.12.15 Innsbruck/Paschbergweg 60)eine tumultartige Szene- 21 Streifen
    02.12.15 Konstanz/Pestalozzistr. (40 /2 Gruppen) Albaner vs Afghan
    02.12.15 Moosburg/Rektor-Weh-Str. (50) streit um einer Waschmaschine
    02.12.15 Hameln/Süntelstr (ca. 30) 2 größerern Gruppen
    02.12.15 Sarstedt (160) 75 Beamte
    02.12.15 Norderstedt-Harksheide(m.P)Somali vs Äthiopier/mehr. Streifen
    02.13.15 Kretzschau/Jungendherberge(m.P)Bewohner greift mitarbeiter an
    03.12.15 München/Heidemannstr/Nachmittag(Mind.10)Stehtischen+Ästen
    03.12.15 Villingen-Schwenningen (200) Randalieren wegen Essen+Kälte
    03.12.15 Oberhaching(mehrere pers.)50 Polizeibeamte/Ruhe nach 3 Stund.
    03.12.15 München/Oberhaching (mehrere pers.) Familienfeier/Stuhlbein
    03.12.15 Schwedt-Leverkusenerstr. (12) Polizei gleich 3 mal anrücken
    03.12.15 Gelsenkirchen-Buer (15) 2 Balkan verfeindete Familien Streiten
    03.12.15 Berlin-Moabit (250) 20 Beamte mit Steinen beworfen
    04.12.15 Steiermark(Zahlreiche)Raufbolde mit Brettern+Steinen
    04.12.15 Hamburg-Bergedorf (mind. 7) 29 Streifenwagen/Holzlatten
    04.12.15 Neuenstadt(100)15 Streifen/streit um Handy aufladen
    04.12.15 Leoben(mehrere pers)25 festgenommen/13 Streifen/Steine+holz
    05.12.15 Hamburg-Harburg (mehrere pers) Syrer vs Albaner/7 Streifen
    05.12.15 Leipzig-Mockau (k.A.) Vielzahl v. Polizeiwagen(Augenzeuge)
    05.12.15 St. Andreasberg (150) Sicherheitsdienst attackiert
    06.12.15 Berlin-Tempelhof/Flughafen (30) 10j.Junge verletzt/12 Beamte
    06.12.15 Maulburg (40) Sicherheitsdienst gebissen/7 Steifen
    06.12.15 Donaueschingen17uhr(100) gegen Sicherheitdienst wegen “Gast”
    06.12.15 Donaueschingen18.30(30) Essensausgabe streit/13 verletzt
    07.12.15 Bremen (30) Sachbeschädigungen + Drohgebärden an Betreuer
    07.12.15 Eicklingen(30) Somalischer vs Afghanischer Jungendlichen
    07.12.15 Lüchow (mehreren Flüchtlingen)Köperverletzung+Beleidigung
    08.12.15 Berlin-Köpenick(12) Steit bei der Essensausgabe
    08.12.15 Bremen (mehrere Personen) Schlugen mit Flaschen
    08.12.15 Pfuhl/Kreis Neu-Ulm (25) Essensausgabe steit/60 Beamten
    08.12.15 Stuttgart/Aichtal-Aich (60) Syrer vs Afghaner/50 Polizeikräft
    08.12.15 Bruchsal-Heidelsheim (4) Stuhl + Messer
    10.12.15 Berlin-Britz (2 Gruppen) Alfred-Nobel-Schule/13 verletzte
    10.12.15 Ravensburg (mehreren Männern) Streit mit Sicherheitspersonal
    11.12.15 Magdeburg (2 Gruppen) Polizisten vs Ausländern/Tischbeinen
    ________________________________________________

    Zusammenfassung:

    April 2015 (3)
    May (1)
    Juni (8)
    Juli (5)
    August (12)
    Sept. (18)
    Oktober (61)
    Nov. (89)
    Dec. (45) Vorfälle bis Samstag Abend berichtet

  70. Wenn mir vor 20 Jahren jemand gesagt hätte, dass die CDU/CSU mal die innere Sicherheit in Deutschland gefährden würde, hätte ich ihn für verrückt erklärt. Heute verkündet Frau Merkel aber, dass wir nicht einmal mehr in der Lage sind, unsere Staatsgrenze zu sichern. Was ist nur aus der CDU/CSU geworden.

  71. Ich weiß nicht. wer diese ‚Liste‘ gestrickt hat, bei näherer Betrachtung nur eine Ansammlung und sicher nicht vollständig, die wahren Zahlen sind viel höher, dazu sicher auch falsch.

    Beispiel:

    14.08.15 Essen -Roma-Fehden (100 mit messer)

    Datum war der 10.8., es zog sich bis in die Nacht durch die halbe Stadt, was für ein Aufwand…

    http://www.derwesten.de/staedte/essen/massenschlaegereien-in-essen-gerichtsprozess-wohl-ausloeser-id10971276.html

    Eine sogenannte ‚Lage‘ findet in Essen wöchentlich statt, die Liste listet nur einen auf. Gut gemeint, aber völlig unzureichend. Es ist wie mit der jährlichen Kriminalitätsstatistik des BKA. Wer sich die Mühe macht und darin ein wenig wühlt, stellt nach einem Tag fest: Was ein Haufen Scheiße!
    Und ab diesem Jahr kann dann ein Delikt nicht mal mehr einer Staatsangehörigkeit zugeordnet werden, weil 30% ungeklärter Herkunft sind.

  72. #108 Manuhiri

    Meine liebe Manuhiri,

    Auch wenn es, ihre Meinung nach, unzureichend scheint, stellt dieser Liste trotzdem der ausmaß von Vorfälle besser da als was berichtet wird. Wenn man dieser Liste anschaut und sieht wie die Fälle sich vervielfachen -das ist ja schon beängstigend.

    Und mit dieser Liste und die wenige- gut gemeinten- Daten konnte ein andere PI Leser folgendes kalkulieren(von Ende November):

    BRISANTE Liste der Massenschlägereien in deutschen Flüchtlingsunterkünften April bis November 2015 gemäß der lokalen Presse:

    April = 4 Vorfälle = 50 Täter = 100%
    Mai = 1 Vorfälle = 80 Täter = 160% gegenüber Vormonat = das 1,6-fache des Wertes vom April
    Juni = 4 Vorfälle = 340 Täter = 425% gegenüber Vormonat = das 6,8-fache des Wertes vom April
    Juli = 5 Vorfälle = 470 Täter = 138% gegenüber Vormonat = das 9,4-fache des Wertes vom April
    August = 12 Vorfälle = 700 Täter = 149% gegenüber Vormonat = das 14-fache des Wertes vom April
    September = 17 Vorfälle = 1380 Täter = 197% gegenüber Vormonat = das 27,6-fache des Wertes vom April
    Oktober = 59 Vorfälle = 3244 Täter = 235% gegenüber Vormonat = das 64,9-fache des Wertes vom April
    80% November (real) {bis 24.11.15} = 49 Vorfälle = 2282 Täter
    November (berechnet) = 61 Vorfälle = 2853 Täter = 88% gegenüber Vormonat = das 57-fache des Wertes vom April

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Gesamttäterzahl im Jahr mit Oktoberwert:

    12 x 3.244 Täter = 38.928 Täter im Jahr! . . . der neue „Standard“?Dunkelziffer . . . 100 % (wird nie reichen) bedeutet 77.856 Täter im Jahr alleine in Flüchtlingsunterkünften!?

    Mit den Schlägereien außerhalb von Flüchtlingsheimen kommen wir so vermutlich auf 100.000 Täter.?

    ______________________________________________________

    Eine andere PI-Leser begann die Liste, ich werde auch weiterhin die Fälle verfolgen für den Tag- wo die Massen-Gewalt in den Straßen und Nachbarschaften explodiert und jeder sich fragt: „Wie konnte das passieren“?

    https://www.youtube.com/watch?v=zIOGIx6Hfdg

  73. „Wie konnte das passieren“ fragen sich Bewohner in Ballungsräumen schon lange nicht mehr, sondern eher: Wie schlimm wird es noch werden? Ich vermute schlicht, die Spitze der Politik hat den Durchblick nie gehabt. Wenn der Innenminister sich verwundert über taxifahrende Flüchtlinge äußert, haben er und andere längst den gefallenen Schuss verpasst.

    100.000 Täter entspräche etwa den offiziellen Vermutungen (10% der Zuwanderung). Na dann…

  74. Es ist wirklich erschreckend zu sehen in welche Richtung sich die CDU verändert hat. In den 80er Jahren der konservative Gegenpol zur SPD ist sie heute praktisch nicht mehr von ihr zu unterscheiden.. Positionen die früher ganz selbstverständlich in der CDU zuhause waren werden heute von der AfD vertreten die zum Kristallisationspunkt und Hoffnungsträger für alle (Rechts-)Konservativen geworden ist

  75. Der Wichtigste Kampf ist jetzt der Wahlkampf für die AFD und für Freiheitlich konservative werte.
    Der Kampf für die Direkte Demokratie und den Rechtstaat dem wir aber libertär nach Schweizer Forbild gestallten müssen.

  76. #105 MissPiggy (13. Dez 2015 12:11)

    Herzlichen Dank für die prompte Lieferung,
    diese Liste ist unerhört wichtig, bitte weiter führen. Wir können aus der Tageszahl (Anzahl der Massenschlägereien pro Tag) unter Umständen den Beginn des Generalterrors ableiten.

    Selbstverständlich kann ein „begrenzter Ermittlungskreis“ oder eine Einzelperson nur einen TEIL der diesbezüglichen Vorfälle erfassen, aber von offizieller Seite werden wir sowieso nichts GESCHEITES bekommen!

    Die Daten sind dann auch nicht ganz korrekt im Datum, weil ja die Pressebereichte oft nur von Vorfall am Dienstag im Bericht vom Donnerstag schreiben. War das dann letzte Woche? Da sind wir jetzt mal GROSSZÜGIG.
    Die Kritik von Manuhiri ist berechtigt!

    Entscheidend sind für uns ja nicht 100% richtige Einzeldaten, sondern eben die TENDENZ und die ANZAHL der Massenschlägereien und die abzusehende Dynamik (Dramatik der Katastrophe). So wissen wir, wie der Hase läuft und wohin.

    12.700 Straftaten von Asylerzwingern in Österreich, das können wir auf die untere Anzahl von Straftaten von Asylerzwingern in der BRD leicht umrechnen: 100.000 Stück Straftaten Minimum. 8,6 Mio. Einwohner Ö / 81 Mio. in D.

    Ich schätze mal, dass sich die Anzahl an jährlichen Gruppenschlägereien durch Frau Merkel seit Beginn ihrer Bundeskanzlerzeit auf den 100-fachen Wert gesteigert hat.

    Zur MissPiggy-Liste:

    Neuer Tagesrekord an aufgefundenden Schlägereivorfällen durch Asylerzwinger:

    Monatsende NOVEMBER:

    30.11.2015 = 13 Vorfälle (bisheriger Tagesrekord!)

    01.12.2015 = 10 Vorfälle

    An nur 2 aufeinander folgenden Tagen 23 registrierte MASSENSCHLÄGEREIEN!

    Bei der „letzten“ Auswertung vor ein paar Tagen prognostizierte ich bereits häufiger 3 Vorfälle pro Tag! Der Mittelwert im Dezember liegt bei 45 Vorfällen in 11 Tagen, d. h. bei 4 Vorfällen pro Tag! Prognose also deutlich „übererreicht“.

    Vor ein paar Tagen schrieb jemand folgende Einschätzung bei HARTGELD:

    „Jetzt kommt die Serie der Gewalttaten in den Gemeinden, Innenstädten, Diskotheken, Gaststätten, Festveranstaltungen und Versammlungsorten! Die Invasoren sind nun mit Gewalttaten im ÖFFENTLICHEN RAUM um ein MEHRFACHES aktiver (siehe Beispiel Graz). Das lässt sich nicht mehr lange pressetechnisch auf dem Status „Keine Häufung von Straftaten in der Umgebung von Asylheimen“ oder „Flüchtlinge sind nicht krimineller als Deutsche“ halten. Hauptsächlich im 2. Halbjahr 2015 haben sich ausgeprägte Gangs und Gruppen von Asylbewerbern gebildet. Diese Brutalgruppen haben jetzt ihre Gruppenführer und erste Übungen mit ihrer Brutalität hinter sich. Hauptkennzeichen: Jeder Gegenstand ist eine Waffe! Keine Skrupel, mit der Faust mit voller Wucht in des Gesicht von „provozierenden Rassisten“ (Bitte macht das Feuer aus!) zu schlagen. Die Brutalität wird besonders häufig auch aus nichtigem Anlass gestartet und wird dann kriegsmäßig bis zur Kampfunfähigkeit ALLER Mitglieder der „gegnerischen“ Gruppe (friedliche Europäer) durchgezogen! In diesen Gruppen spielt der Alkohol ein große Rolle, er wird reichhaltig konsumiert, in den besten und teuersten ALKOHOLMARKEN, wodurch sich wiederum automatisch eine hohe Verschuldung der Gruppenmitglieder ergibt, was die Gruppe zu weiteren Raubzügen „zwingt“, welche wegen der Enthemmung durch den Alkohol wiederum besonders brutal werden. Alle diese zahlreichen gebildeten Gruppen sind TEUFELSKREISE, welche unsere europäischen Länder in Hochburgen der Gewalt umfunktionieren werden. Der Migrantenbonus und die Verharmlosung der Straftaten durch die Politik ergeben über ein „abgeschwächtes“ Justizsystem die Rahmenbedingungen dafür, dass diese Gruppen „erfolgreich“ sind und nicht staatlicherseits gestoppt werden. Die aktuelle Justiz macht sich damit mitschuldig an den Raubzügen dieser Migrantengruppen. Zwangsläufig wird Hass auf diese verbrechensunterstützende Justiz entstehen. Ebenso wie Hass auf unsere Politiker, welche die Flüchtlinge ja herein gelassen haben und damit die Bildung dieser Gruppen erst ermöglicht haben! Die Politik wird schon bald nicht nur als Terrorhelfer, sondern generell als maßgeblicher Verbrechensverursacher betrachtet werden!“

    Der Schreiber erkannte wesentliche Gewaltursachen: Die Asylerzwinger vertragen wenig Alkohol und werden bei Konsum von Alkohol hoch aggressiv! Die Gutmenschen müssten über ihren Schatten springen, um ein Alkoholverbot auszusprechen! Eher riskieren sie Vergewaltigungen, Einbrüche und Kopftretungen, als dass sie Disziplin einfordern würden! Hier entsteht MITSCHULD an ALLERSCHLIMMSTEN VERBRECHEN!

Comments are closed.