berlinVor mehreren Zeugen stieß am Dienstag Abend gegen 23.40 Uhr ein 28-jähriger in Deutschland geborener Iraner eine 20-Jährige im U-Bahnhof Ernst-Reuter-Platz in Berlin-Charlottenburg vor die U-Bahn. Fahrgäste, die am Bahnsteig die Tat mitansehen mussten, hielten den wegen diverser Gewalttaten polizeibekannten Obdachlosen bis zum Eintreffen der Beamten fest. Ein Motiv für die Tat ist noch nicht bekannt. Laut Polizei kannten Täter und Opfer sich nicht. Der Mann habe laut Zeugen ohne vorherige wie immer geartete Kontaktaufnahme Anlauf genommen und die junge Frau vor den einfahrenden Zug gestoßen. Die 20-Jährige verstarb noch an Ort und Stelle. SZ, Spiegel, FAZ, BZ und WeLT berichten bisher nur von einem „Mann“ oder einem „Hamburger“, Bild und N24 wagen es, den Pressekodexmaulkorb abzulegen und berichten über die iranische Herkunft des Täters.

image_pdfimage_print

 

308 KOMMENTARE

  1. können Sie sich
    die Reaktionen
    von
    Frau Böhme,
    Herrn Gauck,
    Frau Roth,
    Herrn Beck
    Frau Göring-Eckart
    vorstellen?

    ich bin traurig
    und denke an Eltern, Familie, Freund.

  2. Auch die Perser werden immer perverser…

    Die hier so geliebten Franzosen haben dem lieben Chomeini Asyl gewährt und sind am derzeitigen Zustand des Landes mitschuldig.
    Ferner war der Schah einer der größten Feinde der 68er Fanatiker, die nun unser Land regieren.

  3. 3 Wochen nach Köln fangen die Lügenmedien wieder an,die Herkunft des Täters zu verschleiern.
    Rühmliche Ausnahmen gibt es ,,aber wie lange noch??
    Bis zum nächsten Großereignis?
    Der Familie des Opfers,die durch den Iraner zu Tode kam,wünsche ich viel Kraft und mein Beileid!

  4. Das war nur ein Einzelfall. Deutsche begehen auch Straftaten. Das hat nichts mit dem Islam zu tun. Wir schaffen das.

  5. Der Mann fiel seit 2002 immer wieder strafrechtlich auf: Raub, Körperverletzung, Gewaltdelikte. Laut Paragraph 20 des Strafgesetzbuches gilt er als schuldunfähig.

    Der Hamburger soll unter Betreuung gestanden haben. Ob eine psychische Erkrankung Ursache dafür sein könnte, blieb bisher offen.

    Noch Fragen???

  6. Als ich die Meldung zum ersten mal las, kam mir der Gedanke an einen Mihigru automatisch in den Kopf! Komisch, gelle? Na ja, es stand ja nicht ausdrücklich „Deutscher“ dabei!

  7. #2 Woolloomooloo (20. Jan 2016 16:16)

    Mit den Persern ist das ein echtes Kreuz. Die kultivierten kamen unmittelbar nach Khomeinis blutiger Massenmorderei zur Errichtung der „Islamischen Republik Iran“, in dcer er alles westliche, kommunistische und freiheitlich auszurotten versuchte.

    Inzwischen kommen immer mehr – von einigen wenigen Christen abgesehen – vollständig islamisierte „Torktazis“, wie Tangsir diese ekelhaften Mohammedaner nannte, die auch als „Perser“ durchgehen, obwohl sie sich vom gemeinen Türk-Arab nicht mehr unterscheiden.

    Diese Leute mischen regelmäßig in den mörderischen Prügeleien in den islamischen Heerlagern mit, bringen als „voll integrierte Iraner“ ihre Frauen der Familie um, wenn sie nicht spuren, und sind generell islam- und ayatollahtreu; wobei viele hier von dem eng gewobenen islamischen Mullahnetz als Maulwürfe gegen den Westen arbeiten. Auch eine Form des Jihads (hatte mich vor Jahren darüber mal intensiv ausgelassen).

    Im übrigen dürfte es jetzt bei der deutschen Besoffenheit darüber, daß mit dem ach so tollen Mullahislam (der sich übrigens in seiner islamischen Justiz genausowenig vom IS-Kalifat unterscheidet wie Saudi) jetzt dank Aufhebung der Sanktionen wieder 1a Wirtschaftsbeziehungen und innige deutsch-iranische Freundschaft herrscht, doch überhaupt kein iranischer „Flüchtling“ mehr in Deutschland auftauchen. Wenn ich der Zonenwachtel und Schweinchen Dick glauben soll, ist doch alles flauschig im Iran.

    Warum dann zu Geier immer noch die Massen an frisch reinströmenden, illegalen Iranern?

  8. Nach dem modernen Darwin-Doktrin halte ich mich i m m e r in der U-Bahn an der rückwärtigen Mauer auf.

    Es sei denn, ich bin in Singapur, da sind die Gleise mit einer Plexiglasscheibe abgeschottet.

    Diese Innovation hatte das ehemaligen Deutschland bis heute nicht nötig….

  9. POLIZEI TADSCHIKISTAN RASIERT 13.000 BÄRTE AB.

    Dieser Nachbarstaat von Afghanistan betrachtet lange Bärte schon lange als Zeichen einer radikal-islamistische Überzeugung und deshalb bekamen Männer eine Rasierbehandlung verordnet. Obendrein hat die Polizei 2000 Frauen davon überzeugt das Kopftuch abzulegen und wurden Verkaufsstände geschlossen wegen Verkauf von „nicht-traditionell-Tadchikischer“ Kleidung. Es gilt im Lande die Religionsfreiheit aber dennoch befand die Regierung dass die Geistlichkeit den Lebensunterhalt mit einem Job selber verdienen muss. (Quelle: volkskrant.nl). Oft kann man von fremden Kulturen noch etwas vernünftiges abschauen. Stellen wir uns mal vor dass der Laien-Bischof Bedford-Strohm sich den eigene Lebensunterhalt #ausnahmslos als Kindergärtner in der Integrationsgruppe verdienen müsste. Jamei würde der sich umschauen!

  10. Die junge Frau war mit absoluter Sicherheit nicht das letzte Opfer des multikulturellen Wahnsinns und der deutschen Tolleranz *.
    (* es liegt kein unbeabsichtigter Fehler in der Orthographie vor, sondern die Wortschöpfung ist abgeleitet vom altdeutschen Begriff toll = meschugge, durchgedreht, verrückt.

  11. #1 sauer11mann

    können Sie sich
    die Reaktionen
    von
    Frau Böhme,
    Herrn Gauck,
    Frau Roth,
    Herrn Beck
    Frau Göring-Eckart
    vorstellen?

    Ja, selbst dran schuld.
    Wir muessen das aushalten und mehr Willkommmen zeigen viiieeeel mehr Willkommmen

  12. OT

    Im Teletext des hr (hessischer Rundfunk) stand heute Nachmittag, daß „die Parteien“ besorgt über die wachsenden Zahlen der Zustimmung für die AfD „besorgt“ seien. Im Schlußsatz hieß es dann, man müsse nun „konsequent gegen Fremdenfeindlichkeit und Rechtspopulismus vorgehen.“
    Ich bin vom Stuhl gefallen!
    Statt sich mal nach den Ursachen zu fragen, vielleicht auch über eigene Fehler nachzudenken, wird automatisch die rechte Keule bedient! Maasmännchen setzt sich langsam durch!

    Es wird an den Symptomen rumgedoktort statt die Krankheit zu heilen!

  13. Entwarnung. Es war kein „Refudschie“, sondern ein gut integrierter hier geborener Iraner (Moslem). Also einer von „uns“. Einer der 80 Millionen, die für die Integration der „Refudschies“ verantwortlich sind.

    Die AFD sollte unbedingt das Thema „Innere Sicherheit“ in Anbetracht der alltäglichen Gewalt stärker in den Vordergrund rücken.

  14. Schuldunfähig?? Wer hat die Verantwortung dafür, dass solche „Schuldunfähigen“ frei herumlaufen dürfen? Das sind die Schuldigen! Verletzung der Aufsichtspflicht! Auf Baustellen hängen Schilder „Eltern haften für ihre Kinder“. Ich plädiere auf lebenslänglich für die Verantwortlichen wegen Beihilfe zum Mord.

  15. Auch ntv berichtete unmissverständlich von einem Iraner mit krimineller Vergangenheit. Kam dabei nicht auf den Gedanke dass alle Iraner hier kriminell sind, lediglich dass der Staat mal wieder gutmenschlich versagt hat.

  16. b>obdachloser iranischer Psychopath war in ganz Deutschland unterwegs, jeder hätte Opfer sein können

    der RBB, schreibt

    Täter nahm Anlauf für U-Bahn-Attacke,

    Mutmaßlicher U-Bahn-Schubser wohl schuldunfähig

    Entsetzen in Berlin – eine 20-jährige Frau ist vor einen einfahrenden U-Bahn-Zug gestoßen und dadurch getötet worden. Tatverdächtig ist ein 28-jähriger Mann, der mit dem Opfer offenbar zuvor rein gar nichts zu tun hatte. Er ist polizeibekannt und laut Staatswanwaltschaft vermutlich nicht schuldfähig. Nach dem Tod einer jungen Frau auf dem Berliner U-Bahnhof Ernst-Reuter-Platz sind Einzelheiten zu dem mutmaßlichen Täter bekannt geworden. Es handelt sich um einen 28-Jährigen, der nach Einschätzung der Berliner Staatsanwaltschaft vermutlich nicht schuldfähig ist. Das sagte ein Sprecher dem rbb am Mittwoch. Der Mann stand demnach schon einmal vor Gericht, konnte aber wegen Schuldunfähigkeit nicht verurteilt werden. Unklar ist, ob er zum Zeitpunkt der jetzigen Tat unter Drogen- oder Alkoholeinfluss stand. Bluttests werden laut Polizei noch ausgewertet. Der Tatverdächtige ist in Hamburg geboren und besitzt die iranische Staatsbürgerschaft, wie Polizeisprecher Stefan Petersen rbb online sagte. Er sei ohne festen Wohnsitz in Deutschland unterwegs gewesen. Warum und seit wann er sich in Berlin aufhielt ist nicht bekannt. Zu seinem Opfer – eine 20-jährige Deutsche mit Migrationshintergrund – habe er „keine Vorbeziehung“ gehabt, sagte Petersen. Heißt: Täter und Opfer kannten sich aller Wahrscheinlichkeit nach nicht, und nach derzeitigem Stand der Ermittlungen gab es vor dem tödlichen Vorfall auch keinen Streit.
    Weitere Zeugen gesucht. Der Verdächtige soll die 20-Jährige am späten Dienstagabend gegen 23.40 Uhr am U-Bahnhof Ernst-Reuter-Platz in Charlottenburg vor einen einfahrenden Zug gestoßen haben. Sie starb vor Ort an ihren schweren Verletzungen. Zeugen hatten den Mann festgehalten und der Polizei übergeben. Die Zeugen werden nun weiter befragt, Video-Aufnahmen der BVG vom Bahnsteig werden ausgewertet. Eine Mordkommission hat die Ermittlungen übernommen. Das Landeskriminalamt sucht nun weitere Zeugen.

    update

    Der Verdächtige habe unter Betreuung gestanden und sei bereits in Hamburg mehrfach „auffällig geworden“, unter anderem mit einer „erheblichen Gewalttat“. Wegen Schuldunfähigkeit sei er nicht verurteilt worden. Nach Angaben der Berliner Innenverwaltung war der mutmaßliche Täter in mehreren norddeutschen Bundesländern auffällig. „Es muss die Frage gestellt werden, warum dieser Mann mit seiner Vorgeschichte nicht frühzeitiger gestoppt wurde“, sagte Innensenator Frank Henkel (CDU). Er nannte die Attacke am U-Bahnhof Ernst-Reuter Platz eine „entsetzliche Tat“. „In meinem Amt ist man immer wieder mit unfassbaren Gewalttaten konfrontiert. Aber dieses Verbrechen sticht in seinem Wahnsinn noch einmal heraus“, sagte der Innensenator weiter. https://www.rbb-online.de/panorama/beitrag/2016/01/junge-frau-offenbar-vor-u-bahn-gestossen.html

  17. Unfassbar – NICHT SCHULDFÄHIG !!!

    Hallo ??!!

    Im Tagesspiegel steht man prüfe eine U-Haft oder eine sog. Unterbringung, also mit anderen Worten, der wird weiter in einer Unterkuft gepampert und von uns Idioten alimentiert.

    Man kann also einfach Leute hier töten, kaputtmachen und man macht nichts seitens der Gesetzgebung dagegen.
    Alles klar !!!

  18. Ich habe den ganzen Tag nach einem Hinweis für die Ethnie gesucht. Alle haben sie wieder geschwiegen.

    Mal sehen, ob Gauck jetzt das deutsche Opfer betrauert. Werden wir sicher nicht erleben. Dafür wird Merkel tröten, dass wir das als Bereicherung ansehen und als Chance begreifen müssen.

    Deutschland muss für solche Verbrechen wieder die Todestrafe einführen. Der Typ ist doch bei der Regierung und Justiz in 2 Jahren wieder draußen und lacht sich kaputt.

  19. Mein Beileid an die Angehörigen. Ein junges Leben einfach so auf grausame Art und Weise ausgelöscht von einem schuldunfähigen Iraner.

    Im Iran müsste er damit rechnen, dass er zur Strafe selbst vor eine U-Bahn geschubst wird. Hier hat er keine Strafe zu befürchten.

    Gibt es schon Lichterketten? Hat die Kirche schon die Beleuchtung des Berliner Doms ausgeschaltet? Hat Frau Merkel schon ihr Beileid ausgedrückt?

  20. Ganz einfache Lösung die jeder dieser Chaoten versteht,
    Sonntag Vormittag 10:00 vor dem Roten Rathaus eine Bühne mit Hackklotz aufbauen und dann die Alternative“ Du hast die Wahl mit oder ohne Augenbinde zu sterben“
    Anschließend Tanz und Freibier, das würde sich rumsprechen bis Afrika, aber so bekommt er 14 Tage Kompottsperre, der Arme

  21. #23 D Mark (20. Jan 2016 16:34)
    „Entwarnung. Es war kein „Refudschie“, sondern ein gut integrierter hier geborener Iraner (Moslem). Also einer von „uns“.“

    Wenn jemand drogensüchtig in Hamburg ist, gibt es keinen Zweifel, besser kann man sich nicht integrieren!

  22. Zitat Oliver Janich:
    „Den ganzen Irrsinn unserer „Asylpolitik“ kann man daran festmachen:

    Wieso nehmen muslimische Länder keine Muslime auf?

    Wieso fliehen Muslime aus muslimischen Ländern in christliche?

    Warum nehmen wir nicht einfach nur tatsächlich verfolgte Minderheiten, wie Christen oder etwa Jesiden auf?

    Ganz einfach:

    Weil es nicht um humanitäre Hilfe, sondern um die Destabilisierung Deutschlands geht!“ https://www.facebook.com/oliver.janich.5/posts/934696206620543?fref=nf

  23. #14 Zwockel

    es stand ja nicht ausdrücklich „Deutscher“ dabei!

    Bei sog. „Deutschen“ handelt es sich bei bestimmten kulturtypischen Verbrechen zu 99% um Passdeutsche.

  24. #21 Ottonormalines (20. Jan 2016 16:31)
    Mit welcher Begründung ist dieser perverse Mörder SCHULDUNFÄHIG???

    Schuldunfähig™ = Migrantenbonus

  25. @ #21 Ottonormalines

    „Schuldunfähig“ kann so ein perverser Mörder nur sein, wenn man ihn für geisteskrank erklärt. Und das sind sie (fast) alle, die Moslems, die hier ihren persönlichen Djihad führen – unsere Justiz erklärt sie ganz einfach für „schuldunfähig“. Ist ja auch viel einfacher als dem Volk die Wahrheit zu sagen: Die Geisteskrankheit heisst schlicht ISLAM.

    Raus mit diesem Mörderpack und dieser (tatsächlich ziemlich) kranken Ideologie!
    Keine weiteren deutschen Opfer, es reicht!

  26. Wenn ein Schuldunfähiger jemanden umbringt, heißt es: Der ist ja schuldunfähig. Und schwups wird er wieder auf freien Fuß gesetzt?

    Scheint ja wohl so zu sein, denn bis jetzt ist der Iraner zwar vorbestraft, aber offenbar „schuldunfähig“ völlig frei unterwegs gewesen.

  27. Merkel holte Menschen und es kamen Bestien!

    Auch das Blut dieses dt. Opfers klebt an Merkels Händen!


    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    An alle SPD- und CDU-Mitglieder an der Basis!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Auch eure Kinder, eure Frauen, eure Mütter werden auf dem Altar des merkelischen Asyl-Multikulti-Wahnsinn geopfert.

    Auch eure Kinder, Frauen und Mütter werden geschändet, vergewaltigt, angezündet, gedemütigt, erschlagen und abgeschlachtet und ihr unterstützt dieses abartige und perfide Merkel- und Gabriel-System.

    Eure Parteiführer von SPD und CDU kümmert es einen Scheiß was mit euren Kinder und Frauen passiert. Für eure Parteiführer zählt nur der Endsieg.. egal wie viele dt. Menschenleben es kostet und dt. Frauen und Mädchen vergewaltigt werden.

    Ihr Parteimitglieder an der Basis, werdet Schuld sein am Tod eurer Kinder!

    Tretet aus und schmeißt eurer Parteibuch weg.


    Ihr macht euch sonst Mitschuldig an den Verbrechen eurer Parteiführer der
    selbsternannten „Volksparteien“.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    “Die Herrschenden werden aufhören zu herrschen, wenn die Kriechenden aufhören zu kriechen.”

    Friedrich von Schiller

  28. OT,-.….Meldung vom 20.01.16 – 16:07 Uhr

    Pegida bietet AfD Kooperation an: Partei zeigt sich abweisend

    Die islamfeindliche Bewegung Pegida würde gerne mit der Partei Alternative für Deutschland (AfD) zusammenarbeiten und bot nun eine Kooperation an. Doch die AfD lehnt dies bisher eher ab. Frauke Petry, AfD-Bundeschefin und Fraktionsvorsitzende im sächsischen Landtag, will die Angelegenheit vorerst nicht kommentieren. http://www.shortnews.de/id/1186684/pegida-bietet-afd-kooperation-an-partei-zeigt-sich-abweisend

  29. #16 Woolloomooloo (20. Jan 2016 16:29)
    Nach dem modernen Darwin-Doktrin halte ich mich i m m e r in der U-Bahn an der rückwärtigen Mauer auf.

    Es sei denn, ich bin in Singapur, da sind die Gleise mit einer Plexiglasscheibe abgeschottet.

    Diese Innovation hatte das ehemaligen Deutschland bis heute nicht nötig….

    In zivilisierten Orten für zivilisierte Menschen ist Derartiges nicht nötig, dachte ich immer.

  30. Mit Verlaub — wirkliche Perser kennt man gar nicht so. Normalerweise fallen Perser in Deutschland nicht negativ auf.

    Es gibt andere Möglichkeiten: Es handelt sich um einen nach Iran gekommenen Afghanen, oder um einen iranischen Kurden oder der Typ ist wirklich „nur“ durchgeknallt.

    Ich selber tippe darauf, dass es ein ethnischer Afghane ist.

  31. Hier könnt ihr mit der Landesvorsitzenden der AFD Berlin „Beatrix Storch“ Kontakt aufnehmen.

    http://www.beatrixvonstorch.de/kontakt/

    Die (Berliner) AFD muss das Thema der täglichen Gewalt unbedingt stärker in den Vordergrund richten, und sich nicht nur auf das Thema „Flüchtlinge“ konzentrieren.

  32. Iraner stößt 20 Jährige vor die U-Bahn

    Dagegen gehen ja in Köln die Mohammedaner mit unseren jungen Damen
    vergleichsweise dermassen zivil um, dass erstere am Ende des Jahres gar noch einen Friedensnobelpreis für Innovationen beim deeskalierenden Kennenlernen von sozialen Konstrukten bekommen könnten…
    …Und Angie ginge dann mal wieder leer aus.

  33. Den Angehörigen viel Kraft!! Wir werden uns bevor der Wind sich hier gedreht hat und wir die Invasoren wieder rausschmeißen, leider noch etliche solcher Meldungen anhören müssen….leider!

  34. Solche traurigen Nachrichten werden wir wohl noch öfters hören

    Merkel, Gauck und Konsorten sei Dank :mrgreen:

  35. Geisteskrank ?? Nun ja, Inzucht ist ja nicht umsonst allgemein (in gesunden Kulturkreisen ) geächtet. Man kann sehen, was dabei herauskommt.

  36. Was Anderes fällt den politischen Vollhonks nicht ein, als darüber zum hunderttausendsten Mal ihr Entsetzen zu äußern. Läch.er.lich!

    Todesstrafe für solche Verbrechen ist sicher eine Lösung mit abschreckender Wirkung. Was aber ganz sicher geschehen muss, wissen wir alle hier.

  37. #15 Babieca (20. Jan 2016 16:29)
    Ich habe persoenliche und aessert schmerzhafte Erfahrung mit dieser Gruppe (aeusserlich sehr gut integriert aus dem Iran), Hoelle auf Erden, denen ausgesetzt zu sein.

  38. 1 : 0

    Innerdeutsche Rangliste

    1. Islamisten
    2. Bereicherer
    3. Antifa

    Biodeutsche weit abgeschlagen.

  39. #14 Zwockel (20. Jan 2016 16:26)
    Als ich die Meldung zum ersten mal las, kam mir der Gedanke an einen Mihigru automatisch in den Kopf! Komisch, gelle? Na ja, es stand ja nicht ausdrücklich „Deutscher“ dabei!

    Da ich mich nicht allzu sehr aufregen und nicht noch mehr radikalisieren will, werde ich nicht mehr
    in den Sudelmedien bezüglich dieses Falles recherchieren.
    Ich bin mir aber nahezu sicher, dort „In Deutschland lebender (oder gar geborener) iranischer Staatsbürger gelesen zu haben.

  40. Deutschland immer wieder Ausgangspunkt für kriminelle Ausländer jeglicher Couleur.
    Wir sind der ideale Rückzugsort für Kriminelle, wo sie in Ruhe ihre Taten planen und organisieren können. Danke, Frau Merkel!!

    http://www.stol.it/Artikel/Chronik-im-Ueberblick/Lokal/Rekord-93-Kilogramm-Kokain-in-Sterzing-beschlagnahmt

    „Die Beamten der Finanzwache hatten im Zuge von Kontrollen an der Mautstelle bei Sterzing ein Fahrzeug der Marke Ford Kuga mit deutschem Kennzeichen angehalten.“
    „Die Männer albanischer Herkunft wurden festgenommen und ins Bozner Gefängnis gebracht.“

  41. #1 sauer11mann (20. Jan 2016 16:13)

    können Sie sich
    die Reaktionen
    von
    Frau Böhme,
    Herrn Gauck,
    Frau Roth,
    Herrn Beck
    Frau Göring-Eckart
    vorstellen?

    ich bin traurig
    und denke an Eltern, Familie, Freund …

    ————————–

    … des obdachlosen Iraners, der bei uns nicht Fuß fassen konnte, weil unsere Gesellschaft immer wieder bei der Integration solcher Menschen scheitert, was sie dann als Hilferuf zu solchen Taten zwingt.

  42. Wenn da irgendwo die SPD im Justizapparat mitmischt, geht der Typ sowieso wieder in Kürze spazieren.
    Weil uns ja das Herz aufgeht bei dem armen Kerl.

    Zudem auch ein netter Vorschlag der SPD/Grüne/FDP so schnelles geht den Invasoren das Wahlrecht für Landtage zu sichern. KEIN SCHERZ !!!
    Unglaublich, oder !?

    Leider bitterer Ernst.

  43. Viele deutsche Leben forderte schon die kulturelle Bereicherung

    Der in Weyhe ermordete Daniel S. Oder die schwangere Maria P., die in Berlin lebendig verbrannt wurde, sind nur zwei deutsche Opfer der fremdländischen Eindringlinge. Der Großteil der Mordtaten gelangt der deutschen Öffentlichkeit gar nicht zur Kenntnis, weil die hiesigen Parteiengecken und die Lizenzpresse alle Hebel in Bewegung setzen, um das Bekanntwerden der Übergriffe auf die deutsche Urbevölkerung zu verhindern. Was auch nicht sonderlich verwundert, erlauben doch diese Handpuppen und Geschöpfe des VS-amerikanischen Landfeindes sogar den Antifanten öffentlich die Gräueltaten der Landfeinde gegen die deutsche Zivilbevölkerung zu bejubeln und deren Wiederholung zu fordern. Hinzu kommen die zahllosen Schändungen deutscher Frauen und Mädchen durch die fremdländischen Eindringlinge, bei denen sich die Delinquenten damit brüsten das Leben ihres Opfers zerstört zu haben. Durch das Zwischennetz jedoch werden diese Untaten immer mehr bekannt und es beginnt sich Widerstand zu regen…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  44. Es ist wirklich zu überlegen Muslemische Straftäter mit einem rechts-staatlichen Verfahren ab zu urteilen, die Strafe dennoch nach der Sharia auf zu legen und zu voll ziehen. Das müsste unsere Gutmenschen gefallen und Dunkeldeutschen wären dem auch nicht abgeneigt. So könnte man die gesellschaftliche Spaltung entgegenwirken und Kosten sparen.

  45. #42 D Mark

    Das Thema Gewalt und Kriminalität bietet auch keine Angriffsfläche für sog. „Gutmenschen“. Politik könnte ziemlich einfach sein.

    In USA gibt seit Jahrzehnten nachweislich erfolgreiche Strategien: „Zero tolerance“ und „three strikes“.

    Danach kommt ein Verbrecher spätestens nach der dritten Straftat lebenslänglich hinter Gitter ohne Aussicht auf vorzeitige Entlassung.

    Nach Einführung von „Zero tolerance“ hat sich z.B. in der New Yorker Subway die Zahl der angezeigten Straftaten von 8000 auf 2000 pro Jahr geviertelt.

  46. Steht ja ziemlich schnell fest, das die „Fachkraft“ schuldunfähig ist – Respekt! Aber selbst wenn dieses Vieh schuldunfähig ist: Bei dessen krimineller Vorgeschichte plus bekannter psychischer Störung ist von Selbst- und Fremdgefährdung auszugehen. Frage also: Weshalb wird so was auf die Menschheit losgelassen und sitzt nicht längst in der „geschlossenen“ wo er erwiesenermaßen hinghört? Oder geht so etwas nur wenn man Deutscher ist, in Scheidung lebt, von der Alten angeranzt wird bei Gericht und Mollath heißt???

  47. Wie wollen Politiker überhaupt arbeiten, wenn sie sich selbst die notwendigen Informationen verwehren?

    Politiker sind denn auch dümmer als Bahnhofklatscher. Armin Laschet-sie-alle-hereinkommen
    hat konsequenterweise auch die Bahnhofklatscher für den Zustrom der Migranten verantwortlich gemacht und Selfie-Merkel entlastet, die noch heute keine Obergrenze für Sozialmigranten will.

  48. #23 D Mark (20. Jan 2016 16:34)
    Entwarnung. Es war kein „Refudschie“, sondern ein gut integrierter hier geborener Iraner (Moslem). Also einer von „uns“. Einer der 80 Millionen, die für die Integration der „Refudschies“ verantwortlich sind.

    Die AFD sollte unbedingt das Thema „Innere Sicherheit“ in Anbetracht der alltäglichen Gewalt stärker in den Vordergrund rücken.

    AfD und selbst die NPD kann man bei demThema komplett in die Tonne kloppen.Die AfD fordert ein Einwanderungsgesetz nach australischem oder kanadischem Vorbild“
    Schön.
    Was heißt das nun konkret?
    Bei der NPD heißt es „Ausweisung nicht integrationswilliger Ausländer“ – auch sehr schwammig.

    Da die NPD bei (offiziell) 2-3 % dümpelt, braucht man die Truppe nicht besonders ernst zu nehmen und die AfD wird in der Hinsicht auch absolut nichts bewegen, geschweige denn es versuchen.

  49. Gefährliche Irre und Wiederholungstäter – was fehlt dem wohl? – einzusperren, gilt wohl auch als rassistisch, wenn der Irre aus Weitfortistan kommt.

    Für Standardverbrecher jedenfalls gilt das offenbar, so steht es jedenfalls auf der Netzseite der „Bundeszentrale für politische Bildung“ zum Umstand der „Überrepräsentation von Minoritäten im Strafvollzug“ – nö, sicher keine Japaner, Schweden oder Norweger – zu lesen.

    8.2.2010
    Minoritäten sind in den Gefängnissen überrepräsentiert. Die Gründe liegen in unterschiedlichem Verhalten, unterprivilegiertem rechtlichen Status sowie unterschiedlicher Behandlung durch die Kontrollinstanzen und Massenmedien.

    http://www.bpb.de/apuz/32979/minoritaeten-im-strafvollzug?p=all

    „Anti“Rassismus tötet!

    ——————-

    Und noch ein kleines Fundstück, das nicht so weit am Thema vorbeizielt:

    Wie mischt sich die UNO in die deutsche Rechtsprechung ein?

    Weit, ganz weit…

    In den Berichtszeitraum fällt auch ein Interview, in dem der frühere Berliner Finanzsenator Thilo Sarrazin Türken und Araber herabwürdigte und einen Zusammenhang zwischen ethnischer Herkunft und Integrationsproblemen konstruierte. Der Türkische Bund in Berlin und Brandenburg stellte damals – erfolglos – Strafantrag und warf Deutschland vor, nicht entschieden genug gegen Rassismus vorzugehen. Der Antirassismusausschuss der UN hat hierfür bereits eine Rüge ausgesprochen. Das Menschenrechtsinstitut sieht seine Kritik an der Rassismus-Definition Deutschlands bestätigt: Sarrazin sei zwar kein Rechtsextremist, argumentiere aber biologistisch, erläutert Cremer.

    Einige Mängel räumt der Staatsbericht der Regierung bereits selbst ein: Sämtliche Versuche, Sarrazin zu belangen, seien erfolglos geblieben, heißt es. Und rassistisch motivierte Straftaten gegen Schwarze seien nicht zu beziffern, weil die Statistiken dies nicht separat erfassen. Für Folmar-Otto vom Menschenrechtsinstitut ist daher klar: „Es gibt in Deutschland strukturelle Probleme, Rassismus zu erkennen und zu bearbeiten“, sagt sie.

    http://www.zeit.de/gesellschaft/2015-05/rassismus-un-deutschland-racial-profiling-sarrazin

  50. Der Muselmane hat jetzt ausgesorgt – nicht zurechnungsfähig.

    Er wird psychisch gepampert.

    Langsam finde ich Aug um Aug gar nicht so schlecht. Deutschland füttert diesen Menschenmüll lieber durch.

    Verlies und Schlüssel wegwerfen.

  51. sehr schöne Ausflug für Merkel ins Bayerischewinterland -zum Gipfel- klären Flüchtlingskrise ,kaffekränzchen,gute Essen von unsere Steuergelg-super Urlaub-aber nichts geklärt,immer gleiche-zu kotzen!!!

  52. #14 Zwockel (20. Jan 2016 16:26)

    Als ich die Meldung zum ersten mal las, kam mir der Gedanke an einen Mihigru automatisch in den Kopf! Komisch, gelle? Na ja, es stand ja nicht ausdrücklich „Deutscher“ dabei!

    „Deutscher“? Das muss aber noch lange nichts heißen. Bei „Aktenzeichen XY“ hieß es von Rudi Cerne auch einmal: „Der Täter ist Deutscher.“ (Der hatte dem Opfer fast den Kopf abgeschnitten). Ich glaube, der Täter hieß mit Vornamen Mohamed oder so ähnlich. Muss wohl ein waschechter Deutscher sein.

    Heute gibt es übrigens wieder Aktenzeichen XY …

  53. Zusatzbeiträge der Krankenkasse sollen 2017 erneut steigen. Komisch warum wohl?
    Wozu oder für wen geht man hier eigtl. noch arbeiten?
    Und damit man auf dem Weg zur Arbeit vor die Bahn geschupst wird?

  54. „Männer“ und „Schüsse im Kulturverein“ – schon ist wieder alles klar:

    http://www.bild.de/regional/hamburg/mobiles-einsatzkommando/stuermt-reihenhaus-nach-schiesserei-44225870.bild.html

    http://www.bild.de/regional/hamburg/schiesserei/im-kulturverein-44216740.bild.html

    Mit zwei Schusswunden im Bauch hat sich ein 38-jähriger Hamburger am Dienstagabend in eine Arztpraxis an der Mörkenstraße (Altona) geschleppt. Laut Polizei soll der schwer Verletzte zuvor in einem türkischen Kulturverein am Nobistor mit einem anderem Mann in Streit geraten sein… bei dem auch ein zweiter Beteiligter, ein 52 Jahre alter Mann, am Arm verletzt wurde.

    *http://www.abendblatt.de/hamburg/article206942491/Zwei-Maenner-bei-Schiesserei-in-Altona-schwer-verletzt.html

  55. #70 martinfry

    Bis zum 13. März müssden wir die noch ertragen. Und wenn der Wähler dann erneut versagt, dann noch viiiel läääänger.

  56. man sollte eine Mail an Merkel schreiben mit Bilder alle Opfer von Migranten Gewalt und als Text „du bist an jeden Fall Mitschuldig“, sie liebt doch so sehr Selfies

  57. Ja, so sind sie!
    Sie leben jahrelang unauffällig unter uns und
    PLÖTZLICH ergreift sie Allahs Befehl und sie
    legen los.

    Warum wird uns Deutschen zugemutet, solche
    Killerbestien aufzunehmen und zu beköstigen???

  58. ehemalige DDR Kampfgruppen-Kommandeure und heutige spitzen Politiker in diversen Ämtern werden es nicht wahr haben wollen, dass

    OT,-.….Meldung vom 20.01.16 – 15:59 Uhr

    Studie der TU Dresden: Pegida ist nicht rechtsextrem

    Eine Studie von Politikwissenschaftlern an der TU Dresden im Auftrag der Sächsischen Landeszentrale für Politische Bildung kommt zu der überraschenden Erkenntnis, dass das islamkritische Bündnis Pegida nicht rechtsextrem ist. Zwar stelle das Bündnis nationale Werte in den Vordergrund, es sei aber nicht antidemokratisch, diktaturaffin oder gar neo-nationalsozialistisch. Dafür operiere es aber mit Fremdenfeindlichkeit.
    Zudem wird Anhängern von Pegida ein einfaches Demokratieverständnis bescheinigt, ohne dass sie ein Verständnis für die Komplexität und die damit verbundene Dauer und Kompromissbedürftigkeit demokratischer Prozesse hätten. http://www.shortnews.de/id/1186681/studie-der-tu-dresden-pegida-ist-nicht-rechtsextrem

  59. # 65 Das_Sanfte_Lamm

    Wie kannst du sagen die AfD wird auch nichts ändern? Zum einen hatte die AfD noch keine Chance zum anderen hast du eine bessere Alternative? Und zum Einwanderungsmodell nach Kanadischen Vorbild…..mach dich einfach mal im Internet schlau um was es da geht.
    Die Kanadier prüfen ganz genau wen sie in´s Land lassen. Nur wenn du in erster Linie dem Land einen Nutzen bringst und keinem auf der Tasche liegst (du braucht finanzielle Mittel und einen Job für den Anfang) hast du eine Chance!
    Also ich würde solch einem Einwanderungsmodell sofort zustimmen….

    Ich wähle AfD…..

  60. Wenn jetzt ein Politiker meint: Jeder sollte in Zukunft eine Armlänge Abstand vom Bahngleis halten, dann dreh ich durch.
    Und natürlich hat das nichts mit der Herkunft und der Religion zu tun. Er war bestimmt traumatisiert und hatte ne ganz schlimme Kindheit!

  61. @ #64 AbsurdistanSiktirlan

    Unfassbar, was der SPD -Spitzenkandidat aus Baden-Württemberg von sich gibt.
    Achtung, Kotzeimer bereit halten.AfD ist keine normale Partei, ist keine demokratische Partei, besteht nur aus Rassisten, offen ausländerfeindlich….

    Keine Sorge, der kleine Nils aka „der Schwager der Türken“ wird nach den Wahlen in BaWü, wenn die SPD die Quittung bekommt, im Orkus der Geschichte verschwinden, er bekommt dann Dank der Nationalität seiner Frau (Türkin) vlt. einen Job im türkischen Konsulat in Stuttgart, ist ja nicht weit weg vom Landtag, da muß er sich nicht umgewöhnen.

  62. #75 Babieca (20. Jan 2016 17:04)
    „Männer“ und „Schüsse im Kulturverein“ – schon ist wieder alles klar:

    http://www.bild.de/regional/hamburg/mobiles-einsatzkommando/stuermt-reihenhaus-nach-schiesserei-44225870.bild.html

    http://www.bild.de/regional/hamburg/schiesserei/im-kulturverein-44216740.bild.html

    Mit zwei Schusswunden im Bauch hat sich ein 38-jähriger Hamburger am Dienstagabend in eine Arztpraxis an der Mörkenstraße (Altona) geschleppt. Laut Polizei soll der schwer Verletzte zuvor in einem türkischen Kulturverein am Nobistor mit einem anderem Mann in Streit geraten sein… bei dem auch ein zweiter Beteiligter, ein 52 Jahre alter Mann, am Arm verletzt wurde.

    *http://www.abendblatt.de/hamburg/article206942491/Zwei-Maenner-bei-Schiesserei-in-Altona-schwer-verletzt.html

    Waren das nun ostanatolische Fachkräfte, die sich um die osteuropäischen Billigstprostituierten, die in den Hinterzimmern der Kültürvereine anschaffen müssen, stritten oder deutsche Sportschützen?

  63. #24 Zwockel (20. Jan 2016 16:32)

    Das ist völlig normal.

    Sind Personen mit Migrationshintergrund Täter, so besteht die Reaktion darin zu warnen, daß dies rechtspopulistischen, rechtsradikalen Rassisten in die Hände spielen könnte. Im Vordergrund steht die Darstellung als sog. „Einzelfall“, der selbstverständlich weder mit der Herkunft, dem Kulturkreis, noch dem Glauben des Täters in Verbindung steht. Daher darf auch auf keinen Fall, in welcher Form auch immer, pauschalisiert werden, dies hieße dann nämlich „gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit“. Es besteht der latente Verdacht, daß das Opfer sich falsch verhalten, bzw. rächtz gewesen sein könnte, oder einfach ein „Mißverständnis“ vorlag. Fördermittel gegen Rächtz werden erhöht.

    Sind Personen mit Migrationshintergrund Opfer, ist der Terror in der Mitte der Gesellschaft angekommen, zeigt dies das Abdriften der gesamten Gesellschaft nach Rächtz und zudem den tief verankerten Rassismus in Deutschland. Es werden Lichter- und Menschenketten gebildet, gerne auch Spendenkonten für die Opfer eingerichtet. Fördermittel gegen Rächtz werden erhöht.

    Völlig normal also.

  64. der rennt doch in Rekordzeit wieder draußen rum, aber es wird nicht mehr lange dauern bis nicht mehr die Polizei geholt wird und solche Sachen direkt beendet werden

  65. Lienen (Kreis Steinfurt):
    Algerischer Schutzsuchender schlägt iranischen Schutzsuchenden fast tot:

    Lienen (ots) – Am Montagabend (18.01.2016) ist der Polizei eine Köperverletzung in der kommunalen Asylbewerberunterkunft an der Iburger Straße gemeldet worden. Da eine Person dabei nicht unerheblich verletzt worden war, wurden mehrere Einsatzfahrzeuge der Polizei und ein Rettungswagen zu dem Mehrfamilienhaus entsandt. Vor Ort trafen die Einsatzkräfte eine schwer verletzte Person an. Der 37-jährige Mann aus dem Iran wies Verletzungen am Kopf auf. Nach einer Erstversorgung wurde er zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Im Weiteren stellte sich heraus, dass der Mann so schwere Verletzungen erlitten hatte, dass bleibende Schäden, möglicherweise der Verlust des Augenlichtes, möglich sind. (….)

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43526/3230266

  66. Man kann sich sehr sicher sein, dass es im Vorfeld dieser abscheulichen Tat mit Moslem/Islamhintergrund einen sexuellen Annäherungsversuch seitens des Täters gegenüber dem Opfer gegeben hat. Der Täter hat sehr wahrscheinlich, eine wie auch immer geartete Abfuhr erteilt bekommen, welche natürlich angesichts der Kölner Moslem-Perversionen durchaus deftiger ausgefallen sein könnte.

    Es wäre dem religiös-kulturellen Hintergrund entsprechend naheliegend, dass der Täter sich durch die Zurückweisung in seiner „Ehre“ verletzt fühlte und die junge Frau deshalb als gottlose Hure betrachtete die den Tod verdient!

    Was soll sonst bitteschön die Ursache sein für solch eine abscheuliche Tat, außer Eifersucht oder verschmähte Liebe, dass wusste schon der gute alte Shakespeare.

    Wenn der Koran/Islam dann auch noch eine Bestrafung der Frau rechtfertigt und sich dadurch der „in seiner Ehre/Gefühlen“ Verletzte auch noch bestärkt fühlt eine solche Tat zu begehen, haben wir es hier mit einem religiös induzierten bzw. religiös aufgeladenen Verbrechen zu tun.

    Es besteht kein Zweifel mehr daran, der Islam ist ein Katalysator für solche Verbrechen und hat in Deutschland nichts zu suchen.

    Gerade unterbelichtete Studienabbrecher Politiker von den Grünen verstehen solche Zusammenhänge halt nicht, die schreien nur Multi-Kulti!

    Diese dummen Grünkohl-Schrumpfköpfe!

  67. #80 siglindewohlfahrt (20. Jan 2016 17:08)

    Wie kannst du sagen die AfD wird auch nichts ändern? Zum einen hatte die AfD noch keine Chance zum anderen hast du eine bessere Alternative? Und zum Einwanderungsmodell nach Kanadischen Vorbild…..mach dich einfach mal im Internet schlau um was es da geht.
    Die Kanadier prüfen ganz genau wen sie in´s Land lassen. Nur wenn du in erster Linie dem Land einen Nutzen bringst und keinem auf der Tasche liegst (du braucht finanzielle Mittel und einen Job für den Anfang) hast du eine Chance!
    Also ich würde solch einem Einwanderungsmodell sofort zustimmen….

    Ich wähle AfD…..

    Nochmal:
    Was heißt nun konkret die Forderung nach einem „Einwanderungsrecht nach kanadischem Vorbild“ für die 1-1,5 Mio. „Flüchtlinge“ die pro Jahr kommen und die bereits hier sind?

  68. Wir müssen akzeptieren, dass

    Zuwanderung,

    Multikulti

    und

    merkelscher Asylwahnsinn

    blutig, widerwärtig, grausam und tödlich ist.

    Nur wenige profitieren davon und viele sterben dabei insbesondere von der Gastgesellschaft…

  69. Ergänzung zu „Bilanz Fucklinge“ Stand 200115

    Kurz: Bad Oldesloe, 1x Eritrea 17j, Beisser,
    Vergewaltigung 18J, Parkhaus, Kopfnuss, Pol.,
    Gegenwehr

    Pol.Bericht:
    „Das Opfer wies Bissverletzungen im Gesicht und am Hals auf“, so die Behördensprecherin. Bei der vorläufigen Festnahme habe der 17-Jährige erheblichen Widerstand geleistet und sei aggressiv gewesen. „Auf dem Weg zum Streifenwagen versuchte der 17-Jährige sich loszureißen, als er schließlich mit Unterstützung weiterer Polizeibeamte im Streifenwagen saß und ein Beamter ihm den Sicherheitsgurt anlegen wollte, schlug er um sich und schrie“, so Kurz. Er habe dem Beamten eine „Kopfnuss“ gegeben,
    http://www.kn-online.de/News/Aktuelle-Nachrichten-Schleswig-Holstein/Schleswig-Holstein/Bad-Oldesloe-17-Jaehriger-versuchte-Frau-zu-vergewaltigen

    Rechnung für alles bitte > Bundeskanzleramt.
    Auch aufschlussreich zu aehnlichen Komplex:
    „Die massiv gestiegenen Einbruchszahlen verunsichern offenbar viele Bürger in Schleswig-Holstein: Der Verkauf von Sicherheitstechnik wie Alarmanlagen boomt
    http://www.kn-online.de/News/Aktuelle-Nachrichten-Schleswig-Holstein/Schleswig-Holstein/Gestiegenes-Interesse-an-Alarmanlagen

  70. Trotz dieser Ungeheuerlichkeiten, die sich in „Deutschland“ abspielen, wird sich wohl NIX tun.

    Man mag sich hier auskotzen, oder seinen Unmut anderweitig artikulieren.

    Der Bösartigkeit des Systems, ist nicht beizukommen.

    Eine ziemlich schmerzvolle Erkenntnis, aber eine
    sehr lehrreiche.

    Zieht euere Konsequenzen!

  71. #59 Marnix (20. Jan 2016 16:52)

    Es ist wirklich zu überlegen Muslemische Straftäter mit einem rechts-staatlichen Verfahren ab zu urteilen, die Strafe dennoch nach der Sharia auf zu legen und zu voll ziehen.

    DAS hätte gerade noch gefehlt…
    Denn Kuffar, auf Kafir und Kafira – also sämtliche Nichtmohammedaner, auch Ungläubige genannt , was auch die Kinder und Säuglinge Ungläubiger mit einschliesst, sind für Mohammedaner vogelfrei. Das heisst, haben den Status von Tieren oder Sachen, mit denen man beliebig und straffrei verfahren kann. Es gibt keine Gräuel von Mohammedanern an Ungläubigen, die von der Scharia sanktioniert würde. Gemäss der Scharia könnte die islamische Fachkraft jeden Tag eine ganze nichtmoslemische Mädchenschulklasse vor die U-Bahnen werfen, ohne dass ihm daraus ein Vorwurf entstände.

  72. Wundert mich, dass die Lügenpresse aus dem 20-jährigen islamischen Bereicherer nicht den echten Berliner Jung Horst Kasuppke gemacht hat.

    Zynismus beiseite: wieder mal die Schönheit des Islams in all ihrer Blüte, natürlich darf der Schnell-Psychiter nicht fehlen, der auf Verwirrung und Schuldunfähigkeit erkennt. Der Bekloppte darf dann ein paar Mal seinen Gebetsteppich in einem schicken Hotelzimmer in „Bonny’s Ranch“ lüften und ist dann frei- bei dem 20-jährigen wird aus ideologischen Gründen gegen das Gesetz sofort Jugendstrafrecht angewendet, das kann man in Berlin eingravieren.
    Aber jetzt bitte nicht „pauscalisieren“ oder „diffamieren“- das ist ein ganz, ganz armer Junge mit schwerer Kindheit, der Perspektivlosigkeit hat. Das ist natürlich die perfekte Entschuldigung dafür, eine wildfremde Frau zu ermorden.

  73. Korrektur- der Täter war ja 28. Da wird es mit Jugendstrafrecht schwer- also muss man den Tatbestand Mord weg-ideologisieren… JuristInnen, an die Front!

  74. #64 AbsurdistanSiktirlan (20. Jan 2016 16:57)

    Ich hab vielmehr den Eindruck, der kleine Nils schiesst sich da Eigentor um Eigentor.

    Der Moderator ist auch nicht schlecht, der lässt den Nils geradezu auflaufen.

    https://www.youtube.com/watch?v=LPDalgLi7t8

    Schon klar, warum Nils nicht mit der AfD in den rhetorischen und argumentativen Ring steigen möchte – Nils ist faktisch waffenlos.

  75. @ #12 bolgida (20. Jan 2016 16:23)

    Der Mann fiel seit 2002 immer wieder strafrechtlich auf: Raub, Körperverletzung, Gewaltdelikte. Laut Paragraph 20 des Strafgesetzbuches gilt er als schuldunfähig.

    Der Hamburger soll unter Betreuung gestanden haben. Ob eine psychische Erkrankung Ursache dafür sein könnte, blieb bisher offen.

    Die Geisteskrankheit heißt Islam

  76. ich habe gerade beim zuschauertelefon ard (sendung brisant) angerufen
    http://www.daserste.de/specials/ueber-uns/kontakt-118.html
    hab die frau dermaßen angebrüllt, warum sie bitteschön nicht sagen, wer es war.
    sie konnte mir das nicht beantworten, gibt mir gerne eine telefonnummer, obwohl ich darum bat,
    mich mit jemandem zu verbinden, der es mir beantworten kann.
    also auf leute: alle anrufen, schreit die frau …………….

  77. #94 BenniS (20. Jan 2016 17:23)
    Korrektur- der Täter war ja 28. Da wird es mit Jugendstrafrecht schwer- also muss man den Tatbestand Mord weg-ideologisieren… JuristInnen, an die Front!
    ++++

    Ganz einfach!
    Wie üblich psychisch beschädigt!
    Durchfütterung in der teuren Klapskiste auf Lebenszeit!
    Vielleicht auch mit vorzeitiger Entlassung und danach mit neuem Mord!
    Sozenrichter machen in Deutschland alles möglich!

  78. Deutschland – vom geordneten, friedlichen High-Tech-Industriestaat der Ersten zur Kloake aller Primitvvölker der Dritten Welt, in der Deutsche und sämtliche deutschen Institutionen nur noch dafür da sind, rund um die Uhr diesen archaischen Abschaum zu bändigen, zu bespaßen, zu versorgen, zu betüddeln, durchzufüttern, zu behausen und medizinisch zu versorgen.

    4300 Flüchtlinge aus 60 (!) Nationen leben derzeit in 16 Heimen in Hannover (…) u.?a. aus Syrien, Albanien, Ghana, Kosovo, Afghanistan, Georgien.

    RAUS! Im übrigen ist in Albanien, Kosovo, Ghana und Georgien nix los!

    http://www.bild.de/regional/hannover/fluechtlingsheim/prozess-gibt-einblick-in-den-schwierigen-alltag-im-oststadt-krankenhaus-44189342.bild.html

    13 Polizeiwagen für vier Orks:

    Mit insgesamt 13 Funkstreifenwagen musste die Polizei zu einem Einsatz in einer Flüchtlingsunterkunft in Hamburg-Lohbrügge ausrücken.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6337/3230129

  79. Ich sage, er wird aufgrund seiner eigenen Unzurechnungsfähigkeit komplett straffrei ausgehen. Was wir hier für Wahnsinnige herumlaufen haben, es ist nicht zu fassen.

    Den Angehörigen wünsch ich viel Kraft.

    Es hilft wirklich nur, extrem wachsam, reaktionsschnell und auch jederzeit gewaltbereit zu sein, um im Extremfall sein eigenes Überleben sichern zu können.

  80. @ #100 onemillioncat (20. Jan 2016 17:26)
    ich habe gerade beim zuschauertelefon ard (sendung brisant) angerufen
    ———-

    da dort inzwischen Dauer-Besetzt ist, wäre das vielleicht eine Alternative:

    Pressedienst
    Kontakt zur Pressestelle – Registrierung und Informationen zum Pressedienst online

    Telefon: (089) 5900-42896
    E-Mail: pressedienst@DasErste.de

  81. Eine gescheiterte Existenz…..wie erbärmlich ! Das Irrenhaus ist hier bald ausgebucht…..

  82. Immer die gleiche Verhöhnung der deutschen Opfer!

    Besonders in Berlin weigert sich die Bullezei die Herkunft der Täter zu nennen.

    Gestern im DLF:
    http://www.deutschlandfunk.de/deutschland-heute.1665.de.html

    Glauben diese deutschfeindlichen Polizisten, Politiker und Medien, dass nicht sofort bei abartigen und brutalen Verbrechen auf unsere Herrenmenschen getippt wird?

    Allein wenn es um die chirurgischen Operationen geht, denkt jeder an die sog. Fachkräfte.

  83. #14 Zwockel:
    Na ja, es stand ja nicht ausdrücklich „Deutscher“ dabei!

    Selbst dann. Traue ich dem nicht. Wie z.B. beim versuchten Ehrenmord von Kaltenkirchen 2 Tage vor Heiligabend, als ein „deutscher Staatsbürger“ seine Exfrau oder Schwester oder Nichte oder was auch immer (auf jeden Fall war es eine Tat im engsten Kreis) anzündete. Dumm nur, dass in anderen Medien durchsickerte, es handele sich wahrscheinlich um „Russen“ und um einen „kulturellen Hintergrund, in den man sich besser nicht einmischt“. Haben die Tschetschenen, Mameluken, Seldschuken, Uiguren, Aserbaidschaner und weiß Geier jetzt alle schon den roten Pass? Sieht so aus.

  84. OT

    Dänemark: Nur Menschen, die Dänisch, Englisch oder Deutsch können, dürfen in Bars

    Vor eineinhalb Jahren wurden in Sonderborg Kasernen in Erstaufnahmeeinrichtungen für Flüchtlinge umgebaut. Negative Vorfälle ließen nicht lange auf sich warten, wie Glenn Hollender, ebenfalls Nachklub- Besitzer, gegenüber dem Sender „TC Syd“ berichtete: „Wir mussten leider schon öfters feststellen, dass es den meisten Männern, die aus den örtlichen Asylheimen hierher zu uns kommen, ziemlich schwer fällt, Frauen zu respektieren. Aus meiner Sicht sind die Fälle, wenn einer oder mehrere Männer eine Frau selbst nach der Bitte, sie in Ruhe zu lassen, weiterhin belästigen, als sexuelle Belästigung einzustufen.“

    Kaum sind die Fickilanten da, schon werden Frauen von ihnen belästigt.

    Scharfe Kritik an der Maßnahme kommt von Amnesty Dänemark. Sie sprach von einer „Diskriminierung von Ausländern“. Zudem würde die Sprachanforderung verhindern, dass sich Asylwerber im Land integrieren wollen.

    Die Guties von Amnesty kreischen natürlich sofort rum.

    http://www.krone.at/Welt/Daenemark_Bar-Eintritt_nur_bei_Sprachkenntnissen-Nach_Sex-Attacken-Story-491918

  85. OT Fahndungsaufruf der Polizei

    Übergriffe in Hamburg Silvester 2015 – Nach diesen Sex-Tätern fahndet die Polizei

    Mit diesen Fotos sucht die Hamburger Polizei zwei Tatverdächtige. Sie sollen eine 18-jährige Frau in der Silvesternacht sexuell genötigt haben. Insgesamt liegen rund 200 Strafanzeigen vor.

    https://www.youtube.com/watch?v=Cj6-MFGSr48

  86. PI:
    <blockquoteFAZ, BZ und Welt berichten bisher nur von einem „Mann“ oder einem „Hamburger“,

    Stimmt nicht ganz. Bei FAZ.net war heute Mittag zu meinem Erstaunen von einem Iraner die Rede, nur ist die Meldung schon wieder verschwunden. Die ausführliche SPON-Meldung mit vielen Details über den „Mann“, der eine junge Frau „mit Anlauf“ auf die U-Bahn-Gleise gestoßen hat, nur die Herkunft fehlt, stammt von „ala“, Annette Langer. Der kann man auch schreiben: Annette.Langer@spiegel.de

  87. Internierung von Asylanten muss kommen!

    Ich predige schon seit Jahren das kriminelle Asylanten/Ausländer interniert werden müssen. 2007 hat es sogar schon Schäuble vorgeschlagen …

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Vor allem Asylbewerber aus Nordafrika

    Behörden eröffnen nahe Stuttgart erste

    Unterkunft für kriminelle Flüchtlinge

    Mehrfach war es zu Schlägereien und Angriffen in einem Flüchtlingsheim gekommen – jetzt zieht der Landkreis Esslingen auf der Schwäbischen Alb Konsequenzen und lagert zwei Dutzend auffällig gewordene Asylbewerber in ein separates Heim aus. Die meisten Männer sind nordafrikanischer Herkunft. Bei den Bewohnern des Ortes regt sich Widerstand.

    http://www.focus.de/regional/stuttgart/vor-allem-asylbewerber-aus-nordafrika-behoerden-eroeffnen-nahe-stuttgart-erste-unterkunft-fuer-kriminelle-fluechtlinge_id_5222763.html

  88. #104 hydrochlorid (20. Jan 2016 17:31)
    Nein, ich hatte Glück, brauchte nicht den Anrufbeantworter zutexten, sondern habe mit einer menschlichen Person gesprochen. Diese muss das nun aushalten, ob sie es weitergibt oder nicht ist mir egal, wenn sie den ganzen tag frustrierte Menschen mit ihrer meinung hört, kann sie hoffentlich nicht schlafen.

  89. inzwischen kann man davon ausgehen, wenn kein deutscher Name UND der Zusatz deutscher dabeisteht, handelt es sich um einen Einwanderer.

  90. Nochmal:

    PI:

    FAZ, BZ und Welt berichten bisher nur von einem „Mann“ oder einem „Hamburger“,

    Stimmt nicht ganz. Bei FAZ.net war heute Mittag zu meinem Erstaunen von einem Iraner die Rede, nur ist die Meldung schon wieder verschwunden. Die ausführliche SPON-Meldung mit vielen Details über den „Mann“, der eine junge Frau „mit Anlauf“ auf die U-Bahn-Gleise gestoßen hat, nur die Herkunft fehlt, stammt von „ala“, Annette Langer. Der kann man auch schreiben: Annette.Langer@spiegel.de

  91. „Sorge bereitet uns auch die Gewalt: in U-Bahnhöfen oder auf Straßen, wo Menschen auch deshalb angegriffen werden, weil sie schwarze Haare und eine dunkle Haut haben.“

    (auch) Jetzt war es umgekehrt.

  92. Es kam gerade im ARD-Brisant! Bloß das ARD-Propaganda-Magazin sprach so wörtlich von einem Hamburger Obdachloser!

    Außerdem sollte der Mann eine psychische Erkrankung haben und nicht ins Gefängnis müssen.

    Bei der psychischen Krankheit kann es sich ja nur um den Islam handeln.

    🙂

  93. @ onemillioncat….ich habe auch mal eben dort angerufen…außer blablabla kam da nicht viel, habe dem Herrn dann gesagt das er sich wohl nach der BTW 2017 nen neuen Job suchen kann…ich konnte das schlucken am anderen ende der Leitung hören!!!

  94. Vorhin in den Nachrichten

    einige tausend abgelehnte Asylbewerber hauptsächlich aus Maroko und Tunesien können nicht abgeschoben werden da die eigen Länder diese nicht wollen.

    Was passiert mit denen? Sonderlager?

  95. #5 Malachir (16:18)

    Danke fürs verlinken … habe übrigens heute Morgen in der Wiener Linie U6 etwas -annähernd- Ähnlichem beiwohnen »dürfen«, von dem das Mädchen da im Video -ab Minute 02:28- berichtet:

    … da war eine Migrantengruppe, und die haben mich so angeschaut – so angestarrt (…) und Leute, ich hatte wirklich Angst – um mein Leben (!) …

    Also, Wien U6 – ca. 22-jährige Frau, -vermute abstammungsmäßig Kroatin oder Serbin- (ebenfalls jedenfalls) ausgesprochen hübsch, wurde von einem vielleicht 19-jährigem Schwarzafrikaner -die Beiden saßen etwa eineinhalb Meter vor mir- zumindest über drei-vier Minuten ohne Unterbrechung angestarrt. Die Beiden waren dabei zwar durch den (schmalen) Gang getrennt, aber die jungen Dame fiel dadurch -obwohl ich die Szenerie nur von hinten beobachten konnte- sichtlich in eine Art von »Schockstarre« – dabei konnte sie das Beste gar nicht sehen: Der Afrikaner nämlich, eine etwa Einsfünfundsechzig große, dafür überaus bullige Gestalt -und was die Physiognomie betrifft -vorsichtig formuliert – nicht gerade »dem jungen Denzel Washington« ähnelnd- hatte noch -was das Mädchen eben nicht sehen konnte – eine wirklich enorme, schräge, offensichtlich durch einen Machetenhieb zugefügte, schlecht versorgte Narbe im Nacken. Dem wollte -also meiner Meinung nach- tatsächlich schon mal Einer den Kopf abschlagen … nun, ob unschuldiges Opfer oder ehemaliger Kindersoldat – k.A. … aber was einem in den U-Bahnen so Alles begegnen kann, sieht man ja am Eingangsbeitrag.
    Mein Beileid den Angehörigen.

  96. Da ich für die Todesstrafe bin muss man nicht lange überlegen was ich mit dem machen würde. Ach, zweite Chance – so, wo ist den die zweite Chance für die Frau ?
    Ach, krank ist er. Scheinbar aber nicht zu krank Anlauf zu nehmen und die Frau vor den fahrenden Zug zu schmeißen. Der wusste ganz genau was passiert. Außerdem wäre mir das egal. Weg !

  97. Die Gutmenschen würden jetzt sagen: „Die ist doch selber gesprungen um es einem Asylanten in die Schuhe zu schieben“

  98. Gerade im TV: Rat der Polizei
    ……………………….

    Aufrecht durch die Straßen gehen

    Blickkontakt halten

    Selbstverteidigungskurs machen

    keine Waffen kaufen

    ——————————–
    Dabei wurde das Training im Kurs gezeigt …

    Frauen: laßt Euch nicht für dumm verkaufen!

  99. Die U-Bahn in Berlin sollte man um diese Uhrzeit ganz generell meiden.

    Die Zugabfertiger wurden durch sogenannte SOS Notruf – Säulen ersetzt die gleichzeitig auch der Information dienen. Teilweise sieht man Sicherheitsdienste rumlaufen. Meist sind das ältere Menschen die höchstwahrscheinlich nur ein einwandfreies Führungszeugnis vorweisen können, aber ansonsten nicht wirklich für diesen Beruf qualifiziert sind.

    Vandalismus und Schmutz ist auf den Bahnhöfen allgegenwärtig. Drogenhandel auf bestimmten Bahnhöfen schon normal.

    Ansonsten lautet die Devise der BVG in Berlin „Is mir egal“

    https://www.youtube.com/watch?v=xvcpy4WjZMs

  100. #44 Ottawa

    Sie haben nur zum Teil recht. Perser sind in der Tat vernünftige Menschen mit einer sehr interessanten Kultur und Tradition. Allerdings ist Iran schon lange nicht mehr „persich“. Ich habe auch viele nette und freundliche Perser kennengelernt. Es waren diejenigen, die vor der islamischen Republik geflohen sind und unter denen waren viele Akademiker und die haben diese Tradition fortgesetzt.
    Mittlerweile sind die Iraner Moslems durch und durch. Diejenigen, die noch vor paar Jahren auf die Straße gegen Ahmadinedjad gegangen sind, schweigen oder haben die islamische Ordnung völlig akzeptiert.
    Die Iraner von heute sind mehrheitlich auf Islam getrimmt und der dazugehörigen Taqqiya! Bestes Beispiel ist der Umgang mit Minderheiten im Iran. Die iranischen Propagandaportale suggerieren einem, dass die Bahai, Christen und Juden im Iran völlig frei leben und gleich behandelt werden wie jeder andere. Die tatsächlichen Zahlen sagen was anderes aus: systematische Unterdrückung, Enteignung und Vertreibung aus ihrer Heimat! Islam, ob Shia oder Sunni, bleibt Islam! So lange die sich gegenseitig bekriegen, sollte man beide bis auf die Zähne bewaffnen und die „Menschenrechtsbrille“ absetzen.

  101. #137 Libero1 (20. Jan 2016 15:54)

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/wie-es-zu-sexuellen-uebergriffen-von-koeln-kommen-konnte-14022237-p2.html

    Vergewaltigung ist eine perfide und grausame Waffe, sie ist einfach zu vertuschen und trifft die Schwächsten. Wehrmachtsoldaten vergewaltigten massenhaft Frauen in den eroberten Gebieten in Osteuropa. Sowjetische Soldaten vergingen sich in großer Zahl an deutschen Frauen. Auch französische, englische und amerikanische Soldaten. Japanische Truppen vergewaltigten 1937 mehrere Zehntausend chinesische Frauen und Mädchen. Ich erinnere auch an die Massenvergewaltigungen und Folterungen gefangener Frauen in Bosnien-Herzegowina, Kongo, Indien, Syrien, Irak, Iran, Afghanistan usw.usw.. Männer und Frauen werden bewusst auch vor den Augen der Soldaten und Mitgefangenen sexuell misshandelt und verstümmelt um den Gegner zu demütigen. Damit wird nicht nur das Leben der betroffenen Frauen und Männer zerstört, es trifft die Gemeinschaft in der sie leben.
    Vergewaltigung ist effektiv, kostet kein Geld wie Bomben und Granaten, zerstört aber sehr effektiv Körper und Seelen, zerstört Einzelne und letztendlich auch Gesellschaften und deren soziale Systeme bis hin zur „Kulturelle Destabilisierung“ .
    Köln ist demnach keine neue Dimension, diese Art und Weise der Kriegsführung ist allgegenwärtig. Täglich seid der Invasion in Deutschland an der Tagesordnung und nicht nur das! Wir befinden uns im Krieg.

  102. „Human Rights Watch erhebt schwere Vorwürfe gegen bulgarische Behörden: Flüchtlinge seien von Polizisten bestohlen worden. Laut der Menschenrechtsorganisation sollen die Beamten den Hilfesuchenden nicht nur Bargeld, sondern auch andere Wertgegenstände wie Handys und Lebensmittel abgenommen haben – zum Teil unter der Androhung von Waffengewalt.
    Anhand der Uniformen und Abzeichen hätten die Opfer die mutmaßlichen Täter als Mitglieder der bulgarischen Grenzpolizei identifiziert, heißt es. Außerdem hätten die Sicherheitskräfte Wachhunde bei sich geführt. „Wir hörten ein Kind hinter uns schreien, drehten uns um und sahen, wie ein Hund es biss. Der Hund schleppte es etwa 15 Meter mit sich und biss brutal zu, er ließ es nicht los“, wird ein Flüchtling zitiert.“
    Ist das nicht die richtige FRONTEX Truppe?
    Und das mit dem Kind halte ich für frei erfunden. Kein Mensch lässt ein Kind von Hunde zerfleischen. Das ist die nächste Trennen- Sack Story für Dumme Gutmenschen.
    Der Artikel war so gedruckt und ich bin kein Journalist um ihn nach Belieben zu kürzen.

  103. OT

    Schwedische Polizei hält Verbrechen mit Migrationshintergrund (weiter) geheim

    Die Ermittlungen von Straftaten, die durch Migranten oder gegen Migranten begangen wurden, Vergewaltigungsfälle in Asylzentren und ähnliche Bedrohungen sind der Zeitung zufolge mit dem Code 291 versehen, was so viel heißt, wie geheim.

    Im Oktober habe sich die Lage in den schwedischen Asylheimen dermaßen angespannt, dass die Polizei einen Sondercode für Ereignisse rund um die Flüchtlingskrise einführen musste, geht aus dem Artikel hervor.

    Solche Ereignisse finde man auch selten in den Medien, und dafür gebe es einen einfachen Grund: Das ist verboten. Laut der Polizei sind solche Informationen Arbeitsdokumente, die man nicht veröffentlichen sollte. Auch was die Belastung der Polizeibeamten und die Länge ihrer Arbeitszeit betrifft, soll nicht bekannt werden.

    Dabei hätten Mitarbeiter der Pressestelle der schwedischen Polizei zugegeben, dass sie selbst nicht begreifen würden, warum einfache Statistiken zu Geheimdaten geworden seien.

    Die Schweden werden fröhlich weiter belogen, genauso wie beim Thema Vergewaltigungen von Schwedinnen durch Importierte.

    http://de.sputniknews.com/panorama/20160120/307247648/schweden-polizei-verbrechen-migrationshintergrund.html

    Norwegischer Anwalt: Zwangsabschiebung von Migranten erinnert an Judenvertreibungen

    Die norwegische Regierung wolle Flüchtlinge ohne eine Standardüberprüfung des Asylstatus nach Russland abschieben. Die UNO sowie Menschenrechtsorganisationen hätten diesen Beschluss verurteilt, wie aus dem Artikel hervorgeht.

    Aus ganz Norwegen wurden Asylanten nach Kirkenes, eine Stadt an der norwegisch-russischen Grenze gebracht. Und obwohl die Polizei nichts über die Ziele dieser Operation erläutert habe, so Svenska Dagbladet, wurde bekannt, dass die Migranten in Bussen nach Russland transportiert werden. Einige Flüchtlinge gingen in Hungerstreik gegen die Zwangsabschiebung.

    Ein Anwalt der Firma Andersen Bache-Wiig, die den Fall vor den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte bringen will, sagte wörtlich, dass man so etwas „zuvor in Norwegen nicht erlebt hat, mit Ausnahme der Judenvertreibung während des Zweiten Weltkrieges“.

    Einfach nur widerlich, wenn die judenhassenden Museln wieder mal als Opfern dargestellt werden!

    http://de.sputniknews.com/panorama/20160120/307240302/norwegen-zwangsabschiebung-fluechtlinge.html

  104. #Orwellversteher (20. Jan 2016 17:43)
    Gerade im TV: Rat der Polizei
    ……………………….

    Aufrecht durch die Straßen gehen

    Blickkontakt halten

    Selbstverteidigungskurs machen

    keine Waffen kaufen

    ——————————–
    Dabei wurde das Training im Kurs gezeigt …

    Frauen: laßt Euch nicht für dumm verkaufen!

    Nach über 20 Jahren im aktiven Zweikampfsport kann ich nur DRINGEND von sogenannten Selbstverteidigungskursen abraten.

  105. #121 BePe

    US-Botschafter W. Swing:

    „Merkel ist eine Visionärin offener Grenzen“
    _________________________________________________

    Früher wurden Leute mit Visionen zum Arzt geschickt;
    heute werden sie Bundeskanzler.

    Wo ist eigentlich Euro-Vision?
    Hat er sich bereits als Kanzlerkandidat geoutet?

  106. Erstens den Angehörigen und Freunden mein Beileid! Ein junges Leben – einfach so vorbei…
    Zweitens, muss sagen, diese Sache geht mir sehr nah und ich habe eine solche Wut im Bauch – ich könnte schreien. Sollte mir heute einer noch quer kommen, der kriegt alles ab. Sorry, aber ich verstehe es nicht, warum solche Monster frei herumlaufen!!!!
    Was mache ich mit meiner aufgestauten Wut?? Hat einer eine Idee? Nur in die Tasten hauen hilft mir nicht mehr.

  107. #125 vitrine (20. Jan 2016 17:46)
    Die U-Bahn in Berlin sollte man um diese Uhrzeit ganz generell meiden.
    […]

    Schön und gut, nur wie will man nach Hause oder zur Arbeit kommen, wenn man im mittlerweile in sehr vielen Jobs allgegenwärtigen Schichtdienst arbeitet und sich kein Auto leisten kann?

  108. #137 Harpye

    Was mache ich mit meiner aufgestauten Wut?? Hat einer eine Idee? Nur in die Tasten hauen hilft mir nicht mehr.

    Ich arbeite meinen Zorn an Grüzis in der Nähe ab. Möglichst vor vielen Leuten.

  109. OT

    Hatten wir das schon? Negerweiber-Mob (aus Nigeria) dreht durch:

    Flüchtlingsfrauen greifen
    den Leiter ihrer Unterkunft an

    Gut 20?Frauen gingen auf ihn los. Er flüchtete zurück in den Besprechungsraum. Die Menge drückte hinterher. 20 Menschen. Sie schlugen ihn. Eine Frau griff nach seinem Schal. „Sie zog an beiden Enden. Ich hatte Atemnot.“ Um ihn herum geriet die Situation außer Kontrolle. „Es flogen Stühle.“ Die Sicherheitskräfte konnten nichts mehr ausrichten.

    http://www.bild.de/regional/muenchen/fluechtlingsheim/unterkunft-in-muenchen-an-44133588.bild.html

    „Die“ sind nicht wie „wir“. Weder deren Männchen noch deren Weibchen.

  110. Versuchte Vergewaltigung: Übergriff auf 18-jährige Münchnerin
    Täter 1:

    Der dunkelhäutige Mann ist circa 180 cm groß. Er war dunkel gekleidet und trug vermutlich eine dickere Jacke.
    Täter 2:

    Auch der zweite Unbekannte ist ein dunkelhäutiger Mann. Er trug bei dem Übergriff dunkle Klamotten. Weitere Beschreibungen können nicht gegeben werden.
    Quelle: https://www.muenchen.tv/versuchte-vergewaltigung-uebergriff-auf-18-jaehrige-muenchnerin-147925/

  111. OT,-.….Meldung vom 20.01.16 – 17:47 Uhr

    Radikale Islamisten kauften mehrere Hektar Grund in Bosnien

    Vor den Toren Europas haben Islamisten mehrere Hektar Grund und Boden im Nordwesten Bosniens gekauft. Ein radikalisierter Bosnier stecke hinter diesem Ankauf, der die Gelder hierfür von Saudi-Arabien, Katar und den Vereinigten Arabischen Emiraten bekommen habe, so die italienische Zeitung „Corriere della Sera“.
    Das betreffende Gebiet sei von außen uneinsehbar, heißt es in dem verstörenden Bericht. An die 2.000 Salafisten und Wahabiten sollten sich in diesem riesigen Areal aufhalten. Bereits vor zwei Jahren hatte Kroatien auf diese Entwicklung hingewiesen. Gewarnt wird nun auch von Italiens Behörden. Von diesem Gebiet zwischen Velika Kladusa und Bu gelangt man von dem von Salafisten bewohnten Dorf Bosanska Bojna in nur wenigen hundert Metern zur bosnisch-kroatischen Grenze. Nach der Aufgabe der Grenzsicherung in Europa können Dschihadisten problemlos einreisen. http://www.shortnews.de/id/1186707/radikale-islamisten-kauften-mehrere-hektar-grund-in-bosnien

  112. Zuerst einmal bin ich als Berliner über diesem Mord einfach nur fassungslos!Nicht auszumalen,wenn das Opfer meine Tochter gewesen wäre!Dann wäre ich zum Mörder geworden!Und ich hätte es noch leicht diesen Mörder zu finden!Da dieser in 2-3 Jahren wieder morden darf!Und auf die Menschheit losgelassen wird!Denn dieser Täter ist leider schuld unfähig!Mein aufrichtiges Beileid für die Familie des Opfers!Auch wenn sie Migrationshintergründe haben!

  113. Das arme, unschuldige Opfer tut mir sehr Leid. Mein Beileid für die Angehörige.
    Was sagen unsere gewählte Volksvertreter über die Geschichte? Fühlen sie sich nicht ein bisschen Mitschuld, wenn sie diese wilde Creaturen (Ficklinge) frei in den Städten laufen lassen?

  114. #124 Tirola (17:44)

    Falls sich die Frage auf meinen Beitrag (von 17:41) bezieht: Nein, die hatte richtig kräftige, glatte, dunkelbraune Haare – zurückgebunden; und dabei schien kein einziges (Haar) aus der Reihe zu tanzen (das möcht ich nun aber nicht beschwören). Nichtmal die Nackenhaare konnten sich aufstellen, da akkuratest entfernt (was ich mir jetzt ebenfalls -zugegebener Maßen- nur im Nachhinein zumindest so vorstellen mag).

  115. #40 Made in Germany West; Das ist doch ganz einfach. Wenn er schuldunfähig ist, kommt er in die Klapse, solange bis er wieder normal ist und anschliessend lebenslang ins Loch.

    #64 AbsurdistanSiktirlan; Genau dasselbe kann man über Grün, Links, Cdu auch sagen, nur dass man das aus zuletzt gegen in austauschen muss.

    #88 Das_Sanfte_Lamm; In Kanada, hab ich mal gelesen, werden Einwanderer, die sich nicht gemäss den geltenden Regeln verhalten kurzerhand rausgeworfen. Völlig egal, ob das Herkunftsland bekannt ist, oder sich weigert die wegenangeblich unbestimmter Herkunft zurückzunehmen. Die werden dann wies zu Freibeuterzeiten üblich war auf eine Insel deportiert, wo sie dann unter ihresgleichen schauen müssen, wie sie zurechtkommen. In aller Regel findet sich dann nach sehr kurzer Zeit der verloren geglaubte Pass wieder.

  116. Da hat mal wieder die Justiz völlig versagt. Es gab mehr als genug Vorzeichen. Es war absehbar.

    Der Richter(in) sollte wenigstens Berufsverbot erhalten.

  117. #147 alterdresdner

    PEGIDA ist nicht rechtsextrem??

    Ich persönlich habe mit Ehrung „rechtsextrem“ überhaupt keine Probleme. Im Gegenteil. „Rechts“ steht für Freiheit, Demokratie und Rechte. Von mir aus das auch extrem. Sollte irgendwer mit dem Begriff „Rechts“ etwas Anderes in Verbindung bringen, handelt es sich um Lüge, üble Nachrede und Verleumdung. Eine mögliche Behauptung, nicht rechts zu sein, könnte man deshalb schon als Beleidigung, übler Nachrede und Verleumdung auslegen.

  118. Abschaum 1. Grades kann oftmals nichts dafür, dass es Abschaum 1. Grades ist. Aber Abschaum 2. Grades trägt die volle Verantwortung dafür, dass es Abschaum 1. Grades frei in Deutschland und Europa rumlaufen lässt.

    Den Abschaum 2. Grades sehe ich momentan in der Politik dieses ach so schönen bunten Deutschlands und in dessen bunter, immer verständnisvollen „Justiz“!!! Ein sehr großer Teil der Medien gehört auch und immer noch dazu.

    Sorry für meinen kalten Blick und meine ziemlich schlechte Laune.

    Absolut unfassbar, wie Deutschland im Jahre 2016 tatsächlich ist! Und absolut enttäuschend. Gerade aus der Perspektive eines Ex-Linken, der sich vor vielen Jahren auch immer für Friede, Freude, Eierkuchen eingesetzt hat, bis der Groschen fiel, dass genau dies mit einer bestimmten Sorte an Zeitgenossen nicht zu kriegen ist. Und eine „bessere Welt“ schon gar nicht!!!!!!!!

  119. SIE SOLLEN ANSTATT FLÜCHTLINGSHEIME MEHR KNÄSTE BAUEN UND JEDE MENGE SCHAFEN ZU VERFÜGUNG!!!

  120. Sobald die ansässige Bevölkerung beginnt, sich ernsthaft zu wehren, haben die links-grünen Hackfressen erreicht, was sie wollten. Auf den Straßen wird Anarchie herrschen und die Aburteilung und Vollstreckung bei solchen Taten unmittelbar im Anschluss erfolgen. Wie kann man nur so wild darauf sein, die hier bestehende zivilisierte Verhaltensweise der ansässigen Bevölkerung zu beenden und diese praktisch in die Selbst- und Lynchjustiz zu treiben. Unfassbar!

  121. Das Mädchen war gerade mal 20 Jahre alt..
    Mein Beileid an die Hinterbliebenen.
    Dieses MOSLEM – Klientel muss schleunigst raus aus unserem Land.
    Das kommt davon, wenn man diese bescheuerte Toleranz bis zum äußersten treibt.
    So viel Angst, wie man jetzt beim Verlassen des Hauses als Frau hat, so etwas habe ich bis dato NICHT gekannt.
    JEDE/N kann es treffen, wirklich JEDE/N!
    Sie fangen an uns zu töten, DAS SCHLACHTEN HAT BEGONNEN.

  122. Man(n) und Frau beachte die besondere Brutalität unserer Neubürger:

    http://www.shz.de/lokales/stormarner-tageblatt/versuchte-vergewaltigung-mann-greift-frau-im-parkhaus-an-id12506576.html

    (…)
    Die Beamten gingen den Geräuschen nach und überraschten im Treppenaufgang des Parkhauses einen 17- jährigen Flüchtling aus Eritrea.
    (…)
    Der 17- jährige hielt eine 18- jährige Frau von hinten fest umklammert und versuchte sie zu vergewaltigen.
    (…)
    Das Opfer wies Bissverletzungen im Gesicht und am Hals auf.
    (…)
    Bei der vorläufigen Festnahme leistete der 17- Jährige erheblichen Widerstand und war deutlich aggressiv. Auf dem Weg zum Streifenwagen versuchte der 17- Jährige sich loszureißen.
    (…)
    Als er schließlich mit Unterstützung weiterer Polizeibeamter im Streifenwagen saß und ein Beamter ihm den Sicherheitsgurt anlegen wollte, schlug er um sich, schrie und versetzte dem Beamten eine „Kopfnuss“.
    (…)

  123. Mein Gott! Es ist erschütternd!!!!
    Ich habe selber eine 21jährige Tochter die für mich Alles ist. sie spricht Deutsch, ist deutsche Staatsbürgerin und wollte vor einem Jahr in D studieren. Ich habe es ihr ausgeredet (wir leben in Brasilien). D ist für mch Kriegsgebiet… Wir zahlen lieber Eu 800 monatlich hier in B – können dafür auch Nachts ruhig schlafen!

  124. Auch in den T-Online Nachrichten und in den Öffentlich Rechtlichen wird bezüglich des Täters nur von einem „gebürtigen Hamburger“ (T-Online), bzw. von einem 28jährigen Mann berichtet. Es bleibt also entgegen aller Beteuerungen dabei:
    Sie lügen, verschleiern und dessinformieren weiter wie immer,
    LÜGENPRESSE!!!

  125. ICH KANN MICH NICHT ERRINNERN; WANN ICH DAS LETZTE MAL IN MEINEN LEBEN SO BEEINDRUCKT WAR!

    SCHAUT EUCH DIESES VIDEO AN, VON DIESEM 16JÄHRIGEN MÄDCHEN!

    UND WER SICH DANACH NICHT SCHÄMT SO WIE ICH FÜR TATENLOSES ZUSEHEN UND NICHTSTUN GEGEN DIE ZERSTÖRUNG UNSERES LANDES,
    DER IST WIRKLICH ABER AUCH GARNICHTS WERT!

    Video – 16-jähriges Mädchen: Ich habe Angst

    20.01.2016

    Im Netz macht gerade ein Erlebnisbericht einer 16-jährigen die Runde, welche auch schon Erfahrungen mit Anmache hatte. Ihre Aussage: „Ich habe Angst“. Klage an Politiker: „Ihr macht unser Land kaputt“. – „Ein Hilfeschrei.“

    Das ist die Beschreibung, welche das Mädchen dazu geschrieben hat:

    „Dieses Video beinhaltet das Thema: Asylpolitik in Deutschland. Wie gesagt: Ich habe mir sehr große Gedanken gemacht ob ich das mit fast 17 Jahren hochstellen soll,da dies ein sehr kniffliges Thema ist. Aber ich habe mich dafür entschieden. Ich weiß nicht, ob ich etwas damit erreichen konnte. Das kann man erst nach einer Zeit herausfinden. Ich möchte mit diesem Video, dass ich heute gedreht habe zeigen, dass wir Mädchen/ Frauen, Jugendliche/ Erwachsene Angst haben. Wir haben nicht nur Angst um uns. Nein. Wir haben Angst um unsere Freunde und Familie. Wir haben Angst vor Krieg. Wir haben Angst vor der Zukunft. Ich bitte euch: Passt auf uns Frauen auf.

    Verliert nie die Hoffnung,dass Deutschland nicht mehr geholfen werden kann. Lasst nicht zu, dass solche schlimmen und undankbaren Menschen dieses Land kaputt machen. Tut euch alle zusammen. Denn zusammen ist man stärker. Macht in jedem doch so kleinen Örtchen Demos. Nicht wo ihr euch prügelt. Nicht wo ihr die Polizei angreift. Ruhige Demos mit Schildern ist viel hilfreicher.

    Ich weiß, die Situation scheint hoffnungslos, doch bitte hört nicht auf daran zu glauben, dass es besser wird. Seid stark! Ich glaub ganz fest an euch.
    Denkt an eure Frauen und an eure Kinder,aber auch an die anderen Jugendlichen. Wir brauchen euch.

    Ja,es ist ein Hilfeschrei. Ich hab ihn nun laut geäußert, aber es sind viel mehr Leute die nach Hilfe bitten. Aber wir werden jedesmal ignoriert. Auf die Politiker kann man leider nicht mehr zählen. Ich glaube man darf die Polizei nicht beschuldigen, denn diese darf ja nicht mal Immigranten (meistens) festnehmen. Ich flehe Euch trotzdem an: Unterstützt uns. Hilft uns.

    Ich kann mir es selbst nicht erklären was in Deutschland vor sich geht. Wie sich die Leute hier benehmen. Mit welchem Recht? Mit welchem Recht verhalten sich die Leute so? Mit welchem Recht fassen Sie uns an? Es sollte nicht mit einer kleinen Geldstrafe gutgesprochen werden. Es sollten größere Maßnahmen erfasst werden. Verdammt, reißt euch zusammen! Seht ihr nicht,dass das Land kaputt geht? Oder wollt ihr es nicht sehen?

    Meine dankaussagung geht zwar an die Politiker, jedoch am meisten an unsere geliebte Frau Fatima: Vielen Dank. Sie haben erreicht das wir um unsere Freunde und Familie, sowie um uns selbst Angst haben müssen. Danke das sie das Land so kaputt gemacht haben.
    Danke.“

  126. Diese Tat hätte vermieden werden können, wenn die junge Frau einen Reker Abstand gehalten hätte.

  127. Fremdenfeindlich? Bin ich genauso wie ein Syrer.
    Rassist? Bin ich genauso wie ein Syrer.
    Antidemokrat? Werde ich genauso wie ein Syrer.
    Regierung bekämpfen: werde ich bald genauso wie ein Syrer.
    Islamfeindlich? Bin ich extrem, genauso wie ein Syrer, allerdings gegen alle Geschmacksrichtungen.
    Frauenfeindlich? Gehen mir auf den Sack, genau so wie einem Syrer.
    Homophob? Will keinen Arsch im Gesicht, genau so wie ein Syrer.
    Negophob? Bin ich genauso wie ein Syrer.
    Illegal in Deutschland: Bin ich genauso wie ein Syrer. (Habe Nummerschilder, Führerschein und Adresse in D. Meine BH hat mir heute erkläert das ist für einen Österreicher ilegal…kein Spaß)
    Ich bin wie ein Syrer…bekomme ich jetzt auch alles gratis?

  128. #167 vidal22

    Ich hatte vor 2 Jahren eine Tschechin kennengelernt, die hier studieren wollte. Ihre Mutter sei dagegen gewesen, weil es in Deutschland zu viele Türken gibt.

  129. OT:
    Hieß es nicht gerade, die Belegung von Bädern mit „Flüchtlingen“ sei unwahr? Falsch! In Elmshorn, Kreis Pinneberg, werden jetzt Räume des städtischen Hallenbades für Invasoren geräumt. Die Badeanstalt ist somit ab sofort nicht mehr benutzbar – sofern man kein Bock auf Bereicherung hat.

  130. Bei dem Müll der sich mittlererweile in Deutschland herumtreibt, muss man mit allen Abartigen rechnen.
    mosls sind Zeitbomben.
    Irgendwann, wenn alah mit den Finger schnippt, wird jeder musl zum Mörder.

  131. #157 uli12us (20. Jan 2016 18:06)

    #88 Das_Sanfte_Lamm; In Kanada, hab ich mal gelesen, werden Einwanderer, die sich nicht gemäss den geltenden Regeln verhalten kurzerhand rausgeworfen. Völlig egal, ob das Herkunftsland bekannt ist, oder sich weigert die wegenangeblich unbestimmter Herkunft zurückzunehmen. Die werden dann wies zu Freibeuterzeiten üblich war auf eine Insel deportiert, wo sie dann unter ihresgleichen schauen müssen, wie sie zurechtkommen. In aller Regel findet sich dann nach sehr kurzer Zeit der verloren geglaubte Pass wieder.

    Die Zahl der „Flüchtlinge™“, die es (aufgrund der geographischen Lage) überhaupt bis Kanada oder Australien schafft, liegt allenfalls im drei- bis vierstelligen Bereich pro Jahr – da ist Abweisung und Abschiebung logistisch kein Problem.
    Hier kommen schätzungsweise pro Jahr mindestens eine Million „Flüchtlinge™“ – nahezu allesamt nach unseren Maßstäben funktionale Analphabeten – dazu zähle ich auch die syrischen Akademiker, deren Abschlüsse allenfalls dem eines hiesigen Realschulabschlusses entsprechen.

  132. Mich wundert, dass unsere Politiker überhaupt noch ruhig schlafen können.
    Haben die denn gar kein Gewissen?
    Was ist der Grund für diesen abartigen Deutschenenhass.
    Warum wird förmlich mit Gewalt der ganze Abschaum der Welt hier hereingeholt?
    Dabei spielt es keine Rolle, dass dieser Iraner hier geboren ist. Aber hätte man seinerzeit seine Eltern zurückgeschickt, würde die junge Frau noch leben.

  133. #159 Thomas_Paine (20. Jan 2016 18:07)

    UNBEDINGT ANSCHAUEN:

    „Ihr macht Deutschland kaputt“ (Mädchen spricht über Asylpolitik)
    —————————————————-
    Habe ich heruntergeladen und werde es verbreiten.
    Wohltuend zu erfahren, dass nicht die ganze deutsche Jugend total verblödet und Gehirngewaschen ist von den sch.. Grünen und linken.

  134. Woher wusste ich heute morgen schon bei der ersten Meldung, dass ein Orientale dahintersteckt? Könnte ich doch nur die Lottozahlen so 100%ig vorhersehen.

  135. In seinem Heimatland (Iran) wäre die weitere Verfahrensweise mit solch einem Mörder wie folgt gewesen:

    http://www.pi-news.net/wp/uploads/2012/02/hanging.jpg

    http://alischirasi.blogsport.de/images/sabzvarUnfhang9.jpg

    oder

    http://www.diefreiheitsliebe.de/wp-content/uploads/2011/10/todesstrafe-221×300.jpg

    Aber in der guten, alten BRD wird er vermutlich in ein warmes Zimmer mit TV einquartiert und bekommt eine teure, psychologische Behandlung/Betreuung und wird früher oder später wieder unter der Bevölkerung sein Unwesen treiben.

    Mein tiefstes Beileid an die Angehörigen der getöteten Frau.

  136. bei der Toten soll es sich um eine Türkin handeln. Wenn die türken in berlin mobil machen,geht die post ab in der hauptstadt.die rächen sich ganz ohne deutsche Gesetze! Willkommen im Merkel-Paradies

  137. Halb-OT:

    Die linke Propaganda arbeitet schon wieder auf Hochtouren:

    „Ganz Deutschland verteilt Blumen der Menschlichkeit“

    https://secure.avaaz.org/de/germany_flowers_for_humanity_loc/?cl=9280502094&v=71618

    Überall soll es jetzt „Blumen-Aktionen“ geben:
    „So können wir die öffentliche Debatte zur Flüchtlingspolitik in eine andere Richtung lenken. Und dazu können wir jetzt alle unseren Beitrag leisten.“

    Diese ideologievernagelten Volksverräter sehen natürlich immer nur ein Problem, die bösen Rechten. Es ist unfassbar, was die jahrzehntelange Umerziehung aus diesem Volk machen konnte – Kälber, die ihre eigenen Schlächter auch noch beschenken. Gehirnwäsche, wie sie sich Orwell nicht besser hätte ausdenken können.
    Die Blumenhändler werden sich freuen, sie profitieren auch noch von den Blumen auf den Gräbern toter Deutscher, die Opfer dieser perfiden Ideologen geworden sind.

  138. Ich fordere öffentliche Beileidsbekundungen vom Bundespastor und von der Oberschleuserin!
    Und jetzt drückt euch bloß nicht vor den Auswirkungen, die ihr selber angerührt habt!
    Herr Innenminister, jetzt aber mal zz (ziemlich zügig) an den Schreibtisch und die innere Sicherheit stabilisieren – sonst könnte es sein, dass das Volk das übernimmt…

  139. #143 Das_Sanfte_Lamm

    Ich weiß es nicht. Entweder das System ändert sich oder es versinkt vollständig in Chaos und Gewalt.

    Gestern abend (ca. 19 Uhr) habe ich das erste Mal einen Sicherheitsmann (Securitas) im Bankvorraum gesehen. Einen Araber. Ein Kumpel, der ihm wohl Gesellschaft leistete, saß auf der Heizung und unterhielt sich auf arabisch mit ihm. Mein Sicherheitsgefühl wurde durch diesen Service allerdings nicht besser sondern schlechter, da der Kumpel mich anstarrte, regelrecht fixierte. Ich bekam ein sehr ungutes Gefühl, obwohl dort mehrere Menschen waren und es eine belebte Gegend ist…

  140. Bei schweren Straftaten im Zusammenhang mit dem „Jihad“, werden den Tätern dann später Unzurechnungsfähigkeit attestiert!

    (Macht ja auch irgendwie Sinn!)

  141. Nicht schuldfähig! Wir haben nicht genug Integrationsarbeit geleistet. Wir haben versagt.

  142. OT

    -http://www.polizeibericht-dresden.de/zeugen-gesucht/18363-polizeibericht-dresden-zeugenaufruf-nach-sexueller-n%C3%B6tigung

    Zeugenaufruf nach sexueller Nötigung
    Zeit:
    11.01.2016, 05.50 Uhr
    Ort:
    Dresden-Pirnaische Vorstadt

    Zeugenaufruf nach sexueller Nötigung Gestern Morgen ist eine junge Frau (20) von zwei Unbekannten sexuell belästigt worden.

    Die 20-Jährige lief über einen Hinterhof der Grunaer Straße in Richtung Straßenbahnhaltestelle Deutsches Hygiene-Museum. Dabei wurde sie unvermittelt von zwei Männern gestoppt. Einer der beiden hielt die Frau fest, während sein Komplize sie unsittlich berührte. Die 20-Jährige setzte sich daraufhin mit aller Vehemenz zur Wehr, sodass die Täter flüchteten. Die beiden Männer hatten der Beschreibung nach ein südländisches Äußeres.

    Die Polizei ermittelt wegen sexueller Nötigung und fragt:

    Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit der Straftat gemacht? Wer hat verdächtige Personen im Umfeld des Tatortes gesehen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

  143. #172 18_1968

    Auf der Liegewiese unseres Freibades hat man vier Holzbaracken für „Flüchtlinge“ hingestellt. Wir warten gespannt auf die Eröffnung der Freibadsaison. Ein paar Tage vorher werde ich dem Stadtrat und seinen Räpräsäntunten ein paar „dumme“ Frage stellen und rüber die Reaktionen hier berichten.

  144. Und auch so viel Klarheit muss sein:
    ein nicht geringer Teil der Bevölkerung mit islamischem Hintergrund wird Europa hoffentlich bald verlassen müssen.

    Zivilisation und Islam geht nicht! Man muss sich entscheiden.

    Wenn Moslems TROTZ ihres islamischen Hintergrunds anständige Menschen sind, (und ja, die gibt es!), werden sie sich vom Islam klar distanzieren, ihn hinter sich lassen und können bleiben.
    DER REST MUSS GEHEN!!! SO SCHNELL WIE NUR MÖGLICH!!! Wie sich der Einzelne entscheidet, liegt allein in seinem eigenen Verantwortungsbereich. Die Vorgaben der Politik, des Rechts müssen hierzu EINDEUTIG sein!

    Und doch: GEWALT, VOR ALLEM DIE WEIT ÜBERDURCHSCHNITTLICHE GEWALTAFFINITÄT HAT ABSOLUT MIT DEM ISLAM ZU TUN!!! Und dies wurde mittlerweile tausendfach belegt und beweist sich jeden Tag selbst aufs Neue.

    Und kleiner Gruß an unsere „Justiz“: wenn jemand nicht schuldfähig ist, sorgt gefälligst dafür, dass dieser Jemand nicht weiter deshalb Leute umbringen kann! Dafür werdet ihr Flachpfeifen nämlich bezahlt. Euer Versagen wird nämlich langsam wirklich unappetitlich!

  145. allein schon die Bezeichnung „geschubst“ in der Lügenpresse ist pervers- Dieses Schwein hat ein junges nichtsahnendes 20- jähriges Mädchen in den Tod gestossen- nicht mehr und nicht weniger.

  146. Dachte ich mir`s doch gleich als ich den Teletext las! Dort stand natürlich nur „Mann stieß 20 jährige“.. Diese verfluchten antideutschen Medien machen einfach munter weiter mit ihrer Benebelungstaktik

  147. Eine wirkliche Änderung an den Verhältnissen kann nur herbeigeführt werden, wenn die Landesverräter in Politik und Medien selbst ins Kreuzfeuer geraten. Ich hoffe die Zeit wird schnell kommen, sonst wird aus Deutschland ein minderwertiger Muslimstaat.

  148. Der NDR bemüht sich verzweifelt, den kulturellen Hintergrund des Täters zu verschleiern und berichtet in der Überschrift von einem „Hamburger“, später sogar von einem „gebürtigen Hamburger“ als Täter, hoffend, dass der gemeine Leser sich nach dieser Ansage am Kopf kratzt und denkt, aha, wenigstens kein Migrationshintergrund. Das heißt aber auch, dass sie sich genötigt sehen, noch mehr zu manipulieren als so lange vorher schon. Und das zeigt, dass sie große Angst haben müssen in ihren Redaktionen.

    http://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/Hamburger-stoesst-20-Jaehrige-in-Berlin-vor-U-Bahn,berlin342.html

  149. „Der Mann fiel seit 2002 immer wieder strafrechtlich auf: Raub, Körperverletzung, Gewaltdelikte. Laut Paragraph 20 des Strafgesetzbuches gilt er als schuldunfähig.“

    Und so etwas lässt man auf die schutzlose Zivilbevölkerung los, lässt ihn frei herumlaufen, anstatt ihn wegzusperren oder in sein kaputtes Herkunftsland zurückzuschicken. Bunt-Staat und Kuscheljustiz haben eine Mitschuld an Taten wie dieser, das Blut der jungen Frau klebt auch an ihren Händen !

  150. Tja, da sind sich Sunniten und Schiiten also einig.
    Wenn es um das abschlachten unserer Frauen geht, geht kein Blatt Papier zwischen die beiden Ausrichtungen des Islam.

    Als Rechte Verbrecher in Solingen bei einem Brandanschlag türkische Frauen und Kinder töteten und verletzten, demolierten türkische Verbrecher oder auch verbrecherische Türken – wie man will- die ganze Stadt Solingen. Der Schaden belief sich auf viele viele Millionen Euro. Auch viele Deutsche wurden zusammengeschlagen. Auch ermordet?
    Das Ausmaß des Rachefeldzuges wurde nie offengelegt.
    Aber alle Politiker bekundeten „Verständnis“ für den Rachefeldzug.

    Nun werden Tausende und Abertausende Frauen in Deutschland vergewaltigt und ermordet – von Muslimen.
    Wenn man mit gleichem Maßstab misst, müssten jetzt tausende Moscheen in Deutschland in Schutt und Asche gelegt werden.
    Irgendwann wird es hier knallen. Da war ja die Besatzung der Russen 1945 ein schlaraffiger Zustand gegen.

  151. der iraner folgte einem mordaufruf des is. und das sollte verschwiegen werden.

    auszug aus dem link-
    -Der IS-Sprecher nannte als Ziel für Anschläge und Angriffe explizit sowohl Soldaten als auch Zivilisten. Die Erklärung in Arabisch, die zusammen mit einer Übersetzung in Englisch, Französisch und Hebräisch veröffentlicht wurde, richtete sich offenbar gezielt an Einzeltäter und schien weniger zu Anschlägen mit hohem Organisationsgrad als zu einzelnen Morden aufzurufen. Dabei nannte der IS-Sprecher verschiedene Tötungsarten, darunter Erschlagen, Erstechen, Überfahren mit dem Auto oder das Hinabstoßen von hochgelegenen Orten-.

    http://www.dw.com/de/is-ruft-zur-t%C3%B6tung-ungl%C3%A4ubiger-amerikaner-und-europ%C3%A4er-auf/a-17939583

  152. „Wegen diverser Gewalttaten polizeibekannter 20jähriger …“ heisst es in dem Text, da frage ich mich ganz banal, warum sitzt der nicht längst im Gefängnis ?
    Schrecklich, diese Justiz in Deutschland. Hier braucht es dringend Korrekturbedarf. 1. häretere Strafen bei Gewalt gegen Menschen 2. weniger Spielraum für die Richter.
    Wieder ein Thema mehr für die AfD, die den ganzen Justizapparat inklusive Gesetze wieder ins Lot bringen müsste, damit er den Bürgern dient und nicht skrupellosen Gewaltverbrechern.

  153. OT
    Bundespolizei Hier stürmen Spezialeinheiten ein Schleuser-Versteck

    Die Bundespolizei hat in sechs Bundesländern Razzien gegen mutmaßliche Flüchtlingsschleuser durchgeführt. Die Aktionen wurden mitgefilmt, die Aufnahmen wurden jetzt veröffentlicht. Es gab Festnahmen.

    https://www.youtube.com/watch?v=Z_UkrLO1a2g

  154. München: Versuchte Vergewaltigung verhandelt
    „Die Polizei war schnell da – und verhinderte möglicherweise Schlimmeres. Der 42-jährige Senegalese Amadou S. (Name geändert) soll laut Anklage am 6.7. vergangenen Jahres in einem kleinen Park versucht haben, eine Freundin zu vergewaltigen. Doch der Angeklagte beteuerte zu Prozessbeginn am Montag, dass der angebliche Sex im Park keiner war: „Wir haben nur geschmust und gespielt.“ Auch als Richterin Ertl ihn mit der Aussage der Polizisten konfrontiert, die ihn in flagranti mit herabgezogener Hose und erigiertem Glied von der Frau runtergezogen haben wollen, besteht der Angeklagte auf seiner Version.
    Die beiden hatten sich an Pfingsten 2015 auf dem Afrika-Festival auf der Theresienwiese kennengelernt. Laut Anklage habe sich zwischen der alleinerziehenden Mutter eines 15-Jährigen und dem Asylsuchenden eine Freundschaft entwickelt. Inklusive Sex. Bei Übernachtungen des 42-Jährigen in Ramersdorf sei es 2x zu einvernehmlichen Geschlechtsverkehr gekommen. In der Nacht auf den 6.7. habe der Angeklagte bei einem Freund Bier u Gin getrunken und Cannabis konsumiert. Da sei ihm der Gedanke gekommen, nach Ramersdorf zu fahren, um mit seiner neuen Freundin Sex zu haben. In seinen Rucksack habe er dafür aber nicht nur eine Dose Vaseline gestopft, sondern auch ein Brotmesser. Damit habe er die Frau gefügig machen wollen – falls sie keine Lust auf Sex haben würde.
    Doch in Ramersdorf angekommen, lief einiges schief. Als er klingelte, sagte die verschlafene Freundin, dass er aufhören solle, ihr Sohn schlafe. Doch der Angeklagte hat nach Ansicht der Ermittler weitergemacht, ein Nachbar wurde aufmerksam und die Frau ging, um Aufsehen zu vermeiden, mit ihrem Liebhaber vor die Tür.
    In dem Park schräg gegenüber habe Amadou S. dann eine Decke ausgebreitet. Doch seine Freundin war immer noch nicht in Stimmung. Sie wollte wieder gehen, da sei er dann laut Anklage wütend geworden. Der körperlich überlegene Mann habe sie mit Gewalt am Handgelenk festgehalten und versucht, sie zu vergewaltigen. Eine vom Nachbarn alarmierte Polizeistreife beendete den Versuch. Für die Anklage-Version des Tathergangs sprechen auch die Verletzungen der Frau am linken Handgelenk.
    Der Prozess wird fortgesetzt. Ein Urteil wird am Donnerstag erwartet.“ http://bereicherungswahrheit.com/versuchte-vergewaltigung-sex-taeter-in-flagranti-erwischt/#more-1283

  155. Noch vor weniger als einer Woche lautete es auf diversen Netzseiten: „Der Islam des Iran, ist der gute Islam, weil es der schiitische Islam ist“.

    Tja, Islam bleibt Islam, aber das ist ja wieder zu schwer für die Doofmichel, so wie Sozialismus immer ein großer Haufen AA ist, egal in welcher Farbe er ankommt (KPDSEDSPDGRÜNNSDAP).

  156. @ #181 Kapitaen Notaras (20. Jan 2016
    „Überall soll es jetzt „Blumen-Aktionen“ geben“

    Ich hätte ein ethnisch passendes Geschenk für illegale Vergewaltiger und ihre Schlepp-Merkel

    TITANWURZ (corpse plant)
    „Die bis 3 Meter hohe Blume sondert einen an den Urwald angepassten Aasgeruch ab und lockt damit Kurzflügler und Aaskäfer an…“
    https://de.wikipedia.org/wiki/Titanenwurz

  157. Und ein sehr populärer Vertreter der Lügen- und Lückenpresse, das Qualitätsblatt mopo.de, unterschlägt heute mal wieder die Täterherkunft:
    Lt. NDR und anderen geringeren Übeln war es ein 17jähriger Schutzsuchender aus Eritrea, der jüngst in Bad Oldesloe eine 18jährige in einem Parkhaus mit Bissen malträtiert haben soll und versucht haben soll sie zu vergewaltigen.
    Sollte man jetzt sagen, dass die Mopo mitvergewaltigt, da sie potentiellen Opfern durch Informationsunterschlagung de Möglichkeit nimmt, Gefahren besser einzuschätzen?

  158. Ein wesentliches Problem ist, diese ganzen Illegalen kommen nicht mit einer Dankesmentalität, sondern viele haben die Einstellung Merkel hat uns eingeladen bzw. gerufen, deshalb muss das einfache Volk in Deutschland dankbar sein, dass die neuen Fachkräfte zur Rettung Deutschlands überhaupt kommen. Merkel hat denen ja signalisiert die Deutsche Wirtschaft würde ja kaputt gehen ohne den Zufluss aus Afrika und Islamien.

    Durch diesen Weckruf der Kanzlerin und ihre Selfie Aktionen fühlt sich doch jeder dieser Hinterweltgestalten regelrecht geadelt und kann hochnäsig und dominat hier in Deutschland herum laufen.

    Das dies so ist, legte auch das Verhalten gegenüber der Polizei in Köln dar –Ihr könnt mir nichts, Merkel hat mich eingeladen; Seht her ich zerreiße meine Registrierungspapiere, ich hole mir morgen neue–

    Wenn die schon keinen Respekt vor der Polizei haben, was ist dann erst mit dem normalen Deutschen in zivil?

    Vielleicht ist der Typ hier auch nur durchgedreht, weil er es nicht ertragen konnte, dass so eine Scheiß Kartoffel mit einer hübschen Frau unterwegs war.

    Sind wir gespannt welche Gründe dieses Scheusal für seine Tat angibt bzw. welche Hintergründe wir ggf. noch erfahern z.B. gab es schon Sex-Anmache?

    Als 28 jähriger dürfte dieser Bastard ja nicht mehr unters Jugendstrafrecht fallen.
    Aber Berlin und SPD da ist alles möglich Hauptsache den Multi-Kulti Lieblingen der SPD geht es gut.

  159. „… ein 28jähriger, in Deutschland geborener, Iraner.“
    In Deutschland geboren? Auch wenn diese Tat vielleicht nicht islamisch motiviert war, wenn die Katze ihre jungen im Fischladen bekommt, dann sind das trotzdem keine Forellen.

    Das sage ich als jemand, der schon vor 30 Jahren mit Türken die Schulbank gedrückt hat. Es war schon damals so und es ist heute nicht anders.

    Es kommt nicht darauf an wo man geboren wird, sondern in welchem Umfeld man, mit welchen Werten und Moral (oder kurz Kultur), sozialisiert wird. Und das schaltet man nicht an einer Landesgrenze ein oder aus.

  160. Silvester Köln: 30 Tatverdächtige ermittelt
    „Vergewaltigung, Ladendiebstahl, Raub, Bedrohung, gefährliche Körperverletzung, Hehlerei, und, und, und – es ist eine Aufstellung, die große Sorgen macht. Fast alle Tatverdächtigen aus der Kölner Silvesternacht waren der Polizei schon durch vorherige Taten bekannt.
    Wie Innenminister Jäger in einem dem EXPRESS vorliegenden Bericht für die Sitzung des Innenausschusses am Donnerstag im Landtag bekannt gibt, hat die Ermittlungsgruppe „Neujahr“ (Stand 18. Januar, 15 Uhr) 30 Tatverdächtige ermittelt, von denen 7 in Haft säßen.
    Über 26 (!) von ihnen lagen bereits vor der Nacht der Schande „polizeiliche Erkenntnisse“ vor – mal „nur“ wegen Verstößen gegen das Aufenthaltsgesetzes, oft aber auch wegen einschlägiger Delikte. Mindestens 2 Tatverdächtige, Algerier (20, 23), waren bereits im Vorfeld verurteilt worden. Das Alter der mutmaßlichen Täter reicht von 16 bis 32. Der allergrößte Teil stammt aus Marokko (13) und Algerien (12). Hinzu kommen ein Tunesier, ein Albaner, ein Iraner, ein Afghane und ein Mann aus Lybien.
    Acht der Tatverdächtigen halten sich laut Innenministerium „illegal“ in Deutschland auf, 2 haben eine Aufenthaltsgenehmigung (darunter ein Vorbestrafter), 3 Fälle sind noch ungeklärt, zwei 16-jährige Marokkaner sind als „unbegleitete minderjährige Flüchtlinge“ registriert, 15 als Asylbewerber.
    Fast alle kamen im letzten Jahr nach Deutschland, allein 11 wurden erst in den Wochen vor Silvester (ab September) registriert. Auffallend: Die Orte der Erfassung liegen vom Münsterland bis nach Aachen quer über NRW verteilt. In den wenigen Fällen wo die heutigen Wohnorte den Behörden bekannt sind, reichen sie von Dortmund über Fuldatal und Kerpen bis nach Karlsruhe.“ http://www.express.de/koeln/silvester-schande-von-koeln-30-tatverdaechtige–wer-sie-sind–was-ihnen-vorgeworfen-wird-23420750

    Köln: Die Liste der Tatverdächtigen
    „Laut eines Berichts des NRW-Innenministeriums ermittelt die Polizei im Zusammenhang mit den Silvesternacht-Vorfällen am Kölner Hbf gegen 30 Tatverdächtige. Viele waren schon zuvor auffällig geworden. Wir dokumentieren die erschreckende Liste, Stand 18. Januar 2016: (…)“ http://www.express.de/koeln/uebergriffe-an-silvester-exklusiv–die-liste-der-tatverdaechtigen-23420436

  161. Das hat natürlich nichts mit dem Islam zu tun. Ekelhaft das so ein widerlicher Wichser nicht in sein beschissenes Herkunftsland exportiert werden kann. Traurig……im Knast sitzt so einer dann mit den anderen Moslems zusammen…..und mit ein paar Deutschen die sich illegal ein paar Filme runtergeladen haben. Verpisst euch einfach in eure Wüste zurück………wie gut das meine Grossmutter das nicht mehr erleben muss. Das war mal Deutschland. ……………..good bye.

  162. Ein Geistesgestörter, krimineller Deutscher Hamburger mit Iranischer Vater, Iranische Mutter, Iranischer Mord-Religion und Iranischer Pass ohne festen Wohnsitz.

    Dutscher gehts heutzutage gar nicht mehr.

  163. #200 Suppenkasper (20. Jan 2016 18:46)

    München: Versuchte Vergewaltigung verhandelt
    (..)Bei Übernachtungen des 42-Jährigen in Ramersdorf sei es 2x zu einvernehmlichen Geschlechtsverkehr gekommen.(..)

    Meine Empathiefähigkeit hält sich in Grenzen. Wer sich freiwillig „mit so etwas“ einlässt, muss sich hinterher nicht wundern.

  164. Mein MItgefühl gilt den Angehörigen des Opfers. Das ist einfach nur furchtbar und unfassbar.

    Der Typ hat die falsche Frau vor die Bahn geschubst – aber vielleicht trifft die ja mal der Blitz und das hoffentlich bald. Der Teufel soll sie holen.

  165. #169 deutsch2015 (20. Jan 2016 18:14)

    Das ist richtig.

    Deshalb: Deckname ablegen, Gesicht zeigen.

    Dazu braucht es ein wahrhaftiges Netzwerk,

    mit Deutschen auf die man sich verlassen kann!

  166. Für das was uns die Unterbringung in der psychiatrischen Abteilung kostet, könnte man locker 100 jungen deutschen Familien ein Einfamilienhaus schenken. Vorausgesetzt, er wird nicht wieder entlassen.
    Unsere Justiz wird wohl wieder ne Güterabwägung treffen. Die Freiheit eines kranken Muslims oder das Leben einer Zwanzigjährigen deutschen jungen Frau, von denen es bestimmt noch hunderttausend gibt. Ja liebe Richter. Keine leichte Entscheidung. Vor allem wenn man noch der Gutmenschenfraktion angehört.
    PFUI TEUFEL; IHR FREISLER-PACK

  167. Furchtbar. Ich trauere.
    Und irgendwann wird mal ein mutiger Mensch eine Statistik veröffentlichen, die Gewalt, spontane Aktionen wie diese, Terrorakte, Mißhandlungen, Unterdrückungen einer Gruppe von Tätern mit einer gewissen Sozialisation zuordnet. Und alle in die rechte Ecke gestellten wird es wie der Hohn vorkommen. Und die ermordeten Menschen bleiben für immer ermordet.

  168. Haben seine LandsmännerInnen sich schon geäußert mit

    „HAT NIX MIT ISLAM ZU TUN“?

    Hardcore-Kommunistin Mina Ahadi;
    Gaucks Sprachrohr, Gattin des Grünen M. Vesper, Ferdos Forudastan;
    Bahman Nirumand u. Tochter Mariam Lau geb. Nirumand, Gattin des Jörg Lau, Kandidat auf Liste Nürnberg 2.0;
    Kruzifix- u. Grundgesetzverhöhner Navid Kermani u. Gattin Prof. Katajun Amirpur, Issraelhasserin;
    Rasseforscherin Dr. Naika Foroutan u. Schwester Malika, Mimin;
    Blaue Moschee e.V. Hamburg;
    Dipl. Chemikerin Yasmin Fahimi, SPD- u. Gewerkschaftsbonzin;
    Minu Barati, Gattin des grünen Polizistenprüglers Josef Fischer, Tochter des dubiosen Nosratollah Barati-Novbari, alias Mehran Barati;
    Sahra Wagenknecht ebenfalls auf der Liste bekannte Iraner in Deutschland, was ich lustig finde, denn wenn ich ihren iran. Vater erwähne, ich stets angegangen werde. Dabei ist diese Geburtsschiitin bisher nicht öffentl. vom Islam abgefallen. Diesbezügl. Anfragen beantwortet sie nicht:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Iraner_in_Deutschland#Bekannte_Iraner_in_Deutschland

  169. @ Eule
    Ganz einfach!
    „Wie üblich psychisch beschädigt!
    Durchfütterung in der teuren Klapskiste auf Lebenszeit!
    Vielleicht auch mit vorzeitiger Entlassung und danach mit neuem Mord!
    Sozenrichter machen in Deutschland alles möglich!“

    Die Unterbringung ist wirklich recht komfortabel- vor Jahren mal eine bebilderte Reportage über das Leben in dieser Anstalt gelesen- es ging um Sextäter, die sich weigern, Medikamente zu nehmen- neue Zimmer, schöner Garten- es lässt sich leben.
    Was für das Opfer nicht gilt.
    Und JEDEN von uns kanns treffen- dank Inzestehe hat die irre Kanzlerin etliche Bekloppte ins Land geschleust. Die bloße Präsenz neben Irren wie im oberen Fall ist schon kreuzgefährlich- viele trauen sich gar nicht mehr raus. Selbst in kleinen Dörfern gibt es genug Frauen, die Angst haben, mit dem Omnibus in die nächste Stadt zu fahren, da die marodierenden Horden nicht einmal so viel interkulturelle Kompetenz besitzen, ihre Triebe auch nur ansatzweise zu zügeln.

  170. WESHALB ERFAHREN WIR ÜBERHAUPT, DASS DER TÄTER EIN IRANER IST???

    Na, weil das Opfer eine Migrantin ist,

    wie jüngst das Opfer, die türk. Kurdin Tugce Albayrak u. der osmanisierte Schubser vom Balkan!!!

    Tja, nun hat Gauck wieder die Qual der Wahl, für wen er weinen möchte!

  171. #21 Cassandra (20. Jan 2016 08:09)

    Berlin: 20-jährige vor U-Bahn geworfen.
    Es heißt:
    „Bei dem festgenommenen Mann handelt es sich laut dem Sprecher um einen 28-Jährigen. Weitere Details zur Identität konnte die Polizei zunächst nicht bekanntgeben.
    .
    Wenn „weitere Details zur Identität zunächst“ nicht bekannt gegeben werden, bin ich immer ein wenig stutzig.

    http://www.focus.de/regional/berlin/schreckliche-tat-in-berlin-mann-wirft-20-jaehrige-vor-u-bahn-tot_id_5223871.html
    ========================================
    Dass es sich bei dem Straftäter um KEINEN Deutschen handelte, war schon am Morgen ziemlich sicher. Dass.o.) war mein Kommentar um 8.09 Uhr, nachdem ich die Meldung im focus gelesen hatte.
    Mittlerweile weiß man schon vorab, wann es sich um eine Straftat mit „Migrationshintergrund“ handelt. Wo nicht explizit steht „DEUTSCHER“, da weiß man schon Bescheid.
    ARMES Deutschland!

    Zum Glück machen nicht mehr alle Presstituierten und Journalutten da mit 😉 .

  172. Armes Mädchen, arme Familie mein Beileid was muss noch passieren in deutschland damit der letzte aufwacht ?
    Es ist zum verzweifeln armes Vaterland

    Das macht doch Werbung für unsere AFD,

  173. #123 hansdampf
    Kein Problem, dann ab nach Syrien, Afghanistan und Eritrea mit denen. Aus diesen Ländern haben wir Hunderttausende Fahnenflüchtige bei uns. Und in diesen Ländern können sie ihr Test Ostern im Kampf gegen IS und Taliban einsetzen.

  174. #2 Woolloomooloo (20. Jan 2016 16:16)
    Auch die Perser werden immer perverser…

    Die hier so geliebten Franzosen haben dem lieben Chomeini Asyl gewährt und sind am derzeitigen Zustand des Landes mitschuldig.
    Ferner war der Schah einer der größten Feinde der 68er Fanatiker, die nun unser Land regieren.

    Totaler Unsinn. Unsere Gemeinde, das CZA Elmshorn ist Heimat vieler iranischer Christen geworden. 18 von ihnen haben sich im letzten Jahr sogar taufen lassen. Nächsten Sonntag ist wieder eine Taufe mit vielen dieser Landsleute.

    Gott kann aber einen Saulus zu Paulus machen, sogar diesen Mörder.

  175. In den 18-Uhr Nachrichten bei n-tv wurde der Täter noch eindeutig als Iraner bezeichnet.
    Er hätte wegen der Überfüllung eines Obdachlosenheimes in Berlin einen anderen Platz suchen müssen und hätte deswegen aus Frust(!) die junge Frau vor die U-Bahn gestoßen.
    Inzwischen wird diese Meldung dementiert und die Staatsangehörigkeit des Täters als unbekannt dargestellt. Außerdem hätten Rechtsextreme inzwischen die Tat im Internet instrumentalisiert.
    Natürlich gibt es da keinerlei Zusammenhang …

    http://www.n-tv.de/panorama/Tatverdaechtiger-war-polizeibekannt-article16806786.html

  176. Das verstehe ich nicht: Dieses zutiefst verkommene Subjekt begeht seit 13 Jahren ständig Verbrechen, durfte aber einfach so frei herumlaufen, weil es „schuldunfähig“ ist? Wird ihm also auch diesmal von vor Rührung und Mitleid mit ihm weinenden Richtern freundlicherweise die Haft erlassen, so dass es seinen nächsten Mord begehen kann?

  177. #135 Babieca
    Von wegen Fallschirm optional. Sollen sie doch fliegen lernen. Fachkräfte schaffen das,

  178. Deutschland ist seit 6 Monaten im (medialen?) Katastrophenmodus und -overkill.

    Die CDU und SPD „brechen“ um jeweils ca. 4% ein (Welt/INSA)

    Irgendwie passt da was nicht.

  179. Mal kurz ein paar Worte zu dem Vorfall an sich: In Sachen Tourismus addieren sich die Dinge im deutschen Kuffnuckistan. Silvester in Köln und U-Bahn-Mord in Berlin und viele andere Attacken, von denen man noch nichts weiss und auch jene, die noch kommen. Das Ausland beobachtet Deutschland und vor allem die stattfindende Entwicklung. Wir mutieren dank der „Herrschenden“ vom vielbesuchten Land zu einer bedeutungslosen Destination mit hohem Sicherheitsrisiko.

  180. Rotfunk RBB – kein nennen der richtigen Identität = Iraner

    wieder mal ne Art „Intensivtäter“ der Frei rumrennt und andere ins Unglück
    stürzt

    dann einige Interviews zum bevorstehenden Karneval in Köln usw – wir wollen zur „Normalität“ zurückkehren , uns sicher fühlen blalabla….

    unvorstellbar wie die Franzosen…..wirklich massiv ist nix passiert

    Kein radikales Islamverbot , sofortige Ausweisung Krimineller , Schließung aller Brülltempel

  181. #229 Proleteus (20. Jan 2016 19:35)

    Wenn ich das richtig verstehe, sollte man wegen Leuten wie Ihnen, jetzt fremdländische Straftäter zu deutschen Straftätern stilisieren?

    Weshalb nicht korrekt berichten?
    Ist Ihnen die Reschke-Presse lieber?
    Dafür gibt’s den Fernsehapparat …

  182. #28 Der boese Wolf (20. Jan 2016 16:36)

    „Es muss die Frage gestellt werden, warum dieser Mann mit seiner Vorgeschichte nicht frühzeitiger gestoppt wurde“, sagte Innensenator Frank Henkel (CDU). Er nannte die Attacke am U-Bahnhof Ernst-Reuter Platz eine „entsetzliche Tat“. „In meinem Amt ist man immer wieder mit unfassbaren Gewalttaten konfrontiert. Aber dieses Verbrechen sticht in seinem Wahnsinn noch einmal heraus“, sagte der Innensenator weiter. https://www.rbb-online.de/panorama/beitrag/2016/01/junge-frau-offenbar-vor-u-bahn-gestossen.html
    __________________________

    Ja, diese Frage muss tatsächlich gestellt werden. Vermutlich hat man nix unternommen, weil man nicht als „rassistisch“, „islamophob“ und „rechtsradikal“ gelten wollte.

    Rotherham lässt grüßen.

  183. @ samftes Lamm….

    Was AfD für die 1-1,5 Millionen illegalen bedeutet die schon hier sind werden wir sehen, an dem Tag wo die AfD was zu sagen hat…ich bin sehr zuversichtlich!

  184. OT

    #101 Jens Eits (20. Jan 2016 17:28)

    Rechts: Gefäßchirurg (Spezialgebiet: Herztransplantationen)
    __________________________

    Herz Tx werden nicht von Gefäßchirurgen durchgeführt, sondern von Kardio-Thorax Chirurgen. Und bei denen gibt es auch welche, die Gefäßchirurgie machen.

    Klugscheißermodus aus.

  185. #109 darkness (20. Jan 2016 17:34)

    Scharfe Kritik an der Maßnahme kommt von Amnesty Dänemark. Sie sprach von einer „Diskriminierung von Ausländern“. Zudem würde die Sprachanforderung verhindern, dass sich Asylwerber im Land integrieren wollen.

    Die Guties von Amnesty kreischen natürlich sofort rum.

    http://www.krone.at/Welt/Daenemark_Bar-Eintritt_nur_bei_Sprachkenntnissen-Nach_Sex-Attacken-Story-491918

    ________________________

    Also wenn man die Landessprache sprechen soll, dann verhindert das die Integration?

    Komisch. Ich dachte immer, damit finge Integration erst an…

  186. Das ist beileibe KEIN EINZELFALL!!!

    Ich habe selber mal in Hamburg in einer Orthopädie-Praxis neben einer jungen Frau mit deformierten (erschreckend dünnen, weil entfleischten) Beinen und schwerem Hüftschaden gesessen, die mir erzählte, im Hamburger Hauptbahnhof von einem Südländer (sie meinte, es war ein Türke) vor die einfahrende Bahn gestoßen worden zu sein!

    Der banale Grund für diesen versuchten Mord an der jungen Deutschen war: Der (nie ermittelte) Täter hatte sie angesprochen, ob sie eine „Nutte“ sei und ob er sie „ficken“ könne, und sie hatte ihm entrüstet geantwortet: „Nein, natürlich nicht, was erlauben sie sich!“ Als die nächste Bahn einfuhr, stieß er sie vor diese ins Gleis. Ihr Rucksack, mit dem sie vor der Bahn hergeschleift wurde, rettete ihr zumindest ihr Leben. Sie sagte mir noch, daß sich ihr Zustand in bereits absehbarer Zeit noch weiter verschlechtern würde und daß sie sich in wenigen Jahren nur noch im Rollstuhl fortbewegen könne.

    Danke nochmal an alle Volkszertreter, die solche Zustände in diesem Land möglich machen!!!

    Zu der Zeit wurde meine (weiß Gott nicht nuttig gekleidete) Schwester beim Einkaufen in der Hamburger Mönckebergstraße ebenfalls unvermittelt von irgendeinem Türken oder so angequatscht, ob sie eine „Nutte“ sei und ob sie nicht mit ihm… – mitten in der Fußgängerzone. Sie war sprachlos. Gottseidank war keine Bahn in Nähe und bei ihm kein Messer zur Hand, sage ich heute mal dazu.

    P. S.:

    Noch ein TAPFERES MÄDCHEN, das mit 16 bereits den großen Plan gut durchschaut hat:

    https://www.youtube.com/watch?v=XZQTuaFL9Sg

  187. #140 Das_Sanfte_Lamm (20. Jan 2016 17:54)

    Nach über 20 Jahren im aktiven Zweikampfsport kann ich nur DRINGEND von sogenannten Selbstverteidigungskursen abraten.
    _____________________

    Warum?

  188. Ohne ein gutes Kriegswesen ist alles andere eitel!

    Wie sagt doch unser aller König und Herr, Friedrich der Große: „denn es gibt keine schönere und nützlichere Kunst als die Kriegskunst, wenn sie von anständigen Menschen geübt wird. Unter dem Schutze der edlen Vaterlandsverteidiger bestellt der Landmann seine Felder; die Gesetze werden von den Gerichten aufrechterhalten; der Handel blüht, und alle Berufe werden friedlich betrieben. Ehrgefühl, Ruhmbegier und Vaterlandsliebe müssen die beseelen, die sich dem Waffendienst widmen, ohne daß schnöde Leidenschaften so edle Gesinnungen beflecken. Mit solchen Eigenschaften wird der Soldat achtbar, und ich sehe in ihm nichts als die Stütze der Herrschaft und das Bollwerk des Staates.“ Wir sehen dies nun an der Scheinflüchtlingsschwemme, wo ohne eine starke Kriegsmacht zu deren Abwehr alle anderen Werke unserer gewaltigen Ahnen vergehen werden. Was auch immer diese in Philosophie, Kunst, Wissenschaft oder Dichtung geschaffen haben werden ohne ein starkes Heer nämlich allesamt ausgelöscht werden.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  189. Eine Träne für dich du armes Wesen…
    Ich bin in meinen Gedanken bei dir und umarme dich ganz fest.. Hätte ich einen Wunsch frei, so würde ich dir dein Leben zurück geben… Verdammt, es tut mir so im Herzen weh. Ich selbst habe eine wunderschöne Tochter, die gerade 16 geworden ist. Jeden Tag habe ich Angst um sie.
    Mein Beileid an die hinterbliebenen der armen Mausi…. Einfach so wurde sie aus dem Leben gerissen 🙁

  190. Entsetzlich! Wie viel Blut muss denn noch in diesem Lande fließen, bis endlich mal was passiert? Die junge Frau könnte vielleicht noch am Leben sein, wenn unsere Gerichte endlich härter durchgreifen würden und unsere Politiker wieder die Interessen des deutschen Volkes zum Maßstab nehmen würden.

  191. Am Dienstag habe der 28-Jährige vergeblich versucht, einen Schlafplatz in einer Obdachlosenunterkunft zu bekommen. In der Folge habe sich die Gewalttat ereignet. „Der Mann soll die Frau mit Anlauf vor die Bahn geschubst haben“, sagte Steltner.
    …heißt es im „Tagesspiegel“, der den Migrationshintergrund verscheigt.
    .
    Mir sind jetzt aber erstmal zwei Dinge klar geworden.
    .
    1. ALLE Flüchtlinge bekommen in der Eiseskälte einen „Schlafplatz“. Aber hier (nicht integrierte) obdachlose Bürger (mit oder ohne Migrationshintergrund) werden abgewiesen. Eine SCHANDE!
    .
    2. Mit seiner Bluttat hat der Mann jetzt auf jeden Fall einen „Schlafplatz“. Entweder im Gefängnis oder in der Psychiatrie. Könnte das nicht ein grausames MOTIV sein??????

  192. Ihre Familie und Freunde tun mir sehr leid.
    Es macht mich sehr wütend.

    Als Migrant in Deutschland ist mir schon seit langer Zeit klar, dass Deutsche und westliche Migranten gezielt angegriffen und getötet werden von einigen Muslimen.

    Ich finde sehr sehr viele Mohammedaner die hier geboren sind als problematisch für eine friedliche Gesellschaft. Und ich finde nicht, dass wir es akzeptieren müssen weniger Sicherheit zu haben. Auch nicht, dass wir uns an neue Zeiten gewöhnen müssen. Warum nur?

    Wake up !

  193. Die Fernsehsender der Blockparteien (ARD, ZDF undDritte) fanden für diese erneute muslimische Mordtat am heutigen Abend allerdings keine Sendeminute.

    Das Jahr ist noch keine zwanzig Tage alt, aber es vergeht kein Tag an dem die „Religion des Bösen Friedens“ nicht Unheil über unschuldige Menschen bringt.

    Es wird Zeit das man diese rückwärts gewandte, steinzeitliche und nicht reformierbare „Religion“ aus unseren aufgeklärten europäischen Staaten für immer verbannt!

  194. #58 Volker Spielmann (20. Jan 2016 16:51)

    Viele deutsche Leben forderte schon die kulturelle Bereicherung

    Der in Weyhe ermordete Daniel S. Oder die schwangere Maria P., die in Berlin lebendig verbrannt wurde, sind nur zwei deutsche Opfer der fremdländischen Eindringlinge. Der Großteil der Mordtaten gelangt der deutschen Öffentlichkeit gar nicht zur Kenntnis, weil die hiesigen Parteiengecken und die Lizenzpresse alle Hebel in Bewegung setzen, um das Bekanntwerden der Übergriffe auf die deutsche Urbevölkerung zu verhindern. Was auch nicht sonderlich verwundert, erlauben doch diese Handpuppen und Geschöpfe des VS-amerikanischen Landfeindes sogar den Antifanten öffentlich die Gräueltaten der Landfeinde gegen die deutsche Zivilbevölkerung zu bejubeln und deren Wiederholung zu fordern. Hinzu kommen die zahllosen Schändungen deutscher Frauen und Mädchen durch die fremdländischen Eindringlinge, bei denen sich die Delinquenten damit brüsten das Leben ihres Opfers zerstört zu haben. Durch das Zwischennetz jedoch werden diese Untaten immer mehr bekannt und es beginnt sich Widerstand zu regen…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

    Der Fall der Maria P. die als Schwangere in Berlin von einen Ausländer lebendig verbrannt wurde, ist der Beweis dafür, dass es in Deutschland ein Schweigekartell der Medien gibt, denn dieser Fall wurde gerade mal als Mediale Randnotiz behandelt. Kein Wort über die Bedeutung des Islams für solche Taten.

    Dr. ALexander Gauland (AFD) hat Recht, wenn er sagt, dass nach Köln eine Schweigespirale durchbrochen wurde.

    Über die lebendig verbrannte Maria P. wurde jedenfalls so gut wie nichts berichtet und auch dieser bestialische U-Bahn Mord mit höchstwahrscheinlichem Islam Hintergrund findet kaum Berücksichtigung.

    Deswegen möchte man der Reschke eigentlich nur ins Gesicht k*tzen, dafür, dass sie sich bei Hart aber Fair hinstellt und behauptet es würde ausgewogen berichtet und es würde nichts verschwiegen.
    (Die gehört aus dem Programm genommen)

    Der Linke Abschaum muss endlich aus den Rundfunkräten fliegen, damit solch unnütze journalistische Gestalten wie Frau Reschke aus dem durch Zwangsgebühren finanzierten öffentlich-rechtlichen Fernsehen verschwinden, neben weiteren, anderen.

  195. Im RBB Rundfunk wurde von einem Mann aus Hamburg berichtet, der eine 20jährige vor die U-Bahn gestoßen hat. Gleich darauf die Feststellung, der Täter wäre Schuldunfähig.
    Diese vorauseilende Rechtfertigung ist ein Schlag ins Gesicht der Hinterbliebenen.
    So sind sie nun mal, unsere neutralen Medien, die sich mokieren, wenn sie Lügenpresse genannt werden.
    Es gibt schlimme Typen unter den Nachrichtenredakteuren.

  196. #253 P. Erle (20. Jan 2016 20:37)
    #140 Das_Sanfte_Lamm (20. Jan 2016 17:54)

    Nach über 20 Jahren im aktiven Zweikampfsport kann ich nur DRINGEND von sogenannten Selbstverteidigungskursen abraten.
    _____________________

    Warum?

    Eine Frau mit 1,60-1,70 Körpergröße und sagen wir mal 45-60 kg Körpergewicht gegen eine Horde
    Dreibeiniger Testosteronbomber mit akuter Paarungsbedürftigkeit…. Da nützt auch der SelbstverteidigungsKurs nicht mehr viel.

  197. #190 vitrine (20. Jan 2016 18:26)
    #143 Das_Sanfte_Lamm

    Ich weiß es nicht. Entweder das System ändert sich oder es versinkt vollständig in Chaos und Gewalt.

    #247 siglindewohlfahrt (20. Jan 2016 20:10)
    @ samftes Lamm….

    Was AfD für die 1-1,5 Millionen illegalen bedeutet die schon hier sind werden wir sehen, an dem Tag wo die AfD was zu sagen hat…ich bin sehr zuversichtlich!

    OK.
    Alle, ich wiederhole: ALLE eiern nur um das Thema herum, was die Lösung für die jährlich bis zu 1,5 Mio. hereinströmenden „Flüchtlingen“ angeht, obwohl jeder weiß, was passieren muss, um zu verhindern, was oben im Beitrag #190 vitrine (20. Jan 2016 18:26) geschrieben ist.
    In 4 Jahren sind es 6 Mio. Menschen, die hier sein werden; funktionale Analphabeten, männlich, nicht integrierbar, hochaggressiv, ohne jede Vorstellung von Sexualmoral oder gar Sexualethik.
    Und 48 Monate sind schnell ins Land gegangen.

    Also ich verrate es, was ohnehin jeder weiß, sich aber nicht traut, offen zu sagen oder schreiben:

    Entweder es werden apokalyptische Zustände Einzug halten, oder es müssen Massendeportationen zurück in die Landstriche außerhalb Europas durchgeführt werden, die von den Ausmaßen her denen Stalins gleichkommen werden.

  198. Sie haben sich wieder gewunden wie die Aale, genutzt hat’s nichts.
    Immer mehr wird bekannt, bundesweit belästigte, geschundene und jetzt sogar ermordete Töchter…

    WO SIND DIE VÄTER ?

  199. An Perversität kaum zu überbieten!

    War doch klar, ein „Mann“! (Klar, blaue Augen, blond..)wie man es kennt!

    Hat bestimmt, ein Schluck Bier getrunken, dann noch ein windiger Anwalt, der dann schnell fest stellt, dass Papi Ihm mal einen Klapps gegeben hat. Und Schwupps, schwere Kindheit, volltrunken, vermindert schuldfähig…ein böses..Du, du, du, und das wars!

    Prima!

  200. Entschuldigt Ladies
    seit es nicht Ihr die Rumjammern das Deutsche (Gender)Männer nur besoffen sind und Ihre Frauen schlagen?

    Und wenn ich mich Umschaue immer mehr weisse Ladies die Kweke am Start haben ok vermutlich wegen der Schokobanane aber der ist auch nicht koscha bis er hat was er will

  201. Wieso hat der Frau auch niemand gesagt, daß sie in den U-Bahnen der BRD nichts zu suchen hat, wenn da einer anwesend ist, der schwarze Haare und dunkle Haut hat (Gauckler 2012), da hat der sofort Angst, muß schlicht zur Notwehr greifen und sie vor die U-Bahn treten. Oder habe ich den Gau alle Arschlochpräsidenten 2012 jetzt etwas falsch oder unvollständig bemüht?

    PS: Das war einer der Söhne von de Maiziere.

  202. Ich persönlich bin ganz klar für die TodesStrafe .
    ( Ich drück auch das Knöpfchen damit Strom fliesst .)

    Allen , welche die TS ablehnen,sollte es gewährt sein ,
    einen Verein oder ähnliches zu gründen ,
    der sich um diese Schätzchen kümmert.
    Es sei ihnen erlaubt dem Hinzurichtenden Gnade zukommen zu lassen,
    indem der Unterhalt von jenen Vereinen bezahlt wird.

    Dann ist auch wieder “ Im Namen des Volkes“ genüge getan.

    Denn, Gewalt ist auch immer ein Hilferuf.

  203. @@@ #268 Das_Sanfte_Lamm (20. Jan 2016 21:40)
    „(…) es müssen Massendeportationen zurück in die Landstriche außerhalb Europas durchgeführt werden, die von den Ausmaßen her denen Stalins gleichkommen werden.“

    Stalin hin oder her, um Massendeportationen werden wir nicht herumkommen. Dazu brauchen wir entschlossene patriotische Politiker bzw. einen patriotischen Führer auf nationaler Ebene, und eine entschlossen geführte Bundeswehr.

    Mit Jörg Haider hätte Österreich einen solchen patriotischen Führer haben können, aber er wurde ja ‚rechtzeitig‘ liquidiert (meines Erachtens von einer NATO-EU gesteuerten Gladio-Einheit).

    Den Briten Nigel Farage haben sie auch schon mit einem Kleinflugzeug abstürzen lassen, dieser patriotische EU-Gegner hatte jedoch Glück und konnte, nur leicht verletzt, nach der Bruchlandung aus seiner Maschine rausklettern.

    Hierzulande werden fähige Patrioten, die auf nationaler Ebene erforderliche Führungseigenschaften besitzen ja bekanntermaßen systematisch gemobbt und denunziert. Aber auch solche, noch nicht richtig ‚hochgekommene‘ Leute müssen immer gut aufpassen, in Deutschland sind ja schon einige prominente Personen liquidiert worden.

    Lange Rede, kurzer Sinn, in Berlin müssen eines Tages stramme Nationalisten/Patrioten ran, und auf Führungsebene der Bundeswehr müssen ebenso stramme patriotische Offiziere ran – um Deportationen anzuleiern.

    Meinen Segen und meine Unterstützung haben sie.

  204. Haach ! Ich vergaß zu erwähnen ,wie sehr ich mich über die Spendenaufrufe solcher Vereine freuen würde !

  205. #261 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (20. Jan 2016 21:19)

    Der Fall der Maria P. die als Schwangere in Berlin von einen Ausländer lebendig verbrannt wurde, ist der Beweis dafür, dass es in Deutschland ein Schweigekartell der Medien gibt, denn dieser Fall wurde gerade mal als Mediale Randnotiz behandelt. Kein Wort über die Bedeutung des Islams für solche Taten.
    ___________________________

    Das stimmt nicht.

    Es gab von Anfang des Falls eine sehr genaue Berichterstattung in den Berliner Medien (Print und TV) und auch in überregionalen Medien, und es wird auch immer noch berichtet, wenn es neue Informationen/Erkenntnisse gibt.

  206. #267 Das_Sanfte_Lamm

    Eine Frau mit 1,60-1,70 Körpergröße und sagen wir mal 45-60 kg Körpergewicht gegen eine Horde
    Dreibeiniger Testosteronbomber mit akuter Paarungsbedürftigkeit…. Da nützt auch der SelbstverteidigungsKurs nicht mehr viel.

    So sieht es aus.

    Einen Mann kann frau vielleicht außer Gefecht setzen indem sie ihm in das Gemächt tritt oder es mit der Hand zerquetscht. Wenn ich einem Mann eine runterhaue, dann fällt der bestimmt nicht um. Bei einer Gruppe hilft eigentlich nichts mehr…

  207. ein 28-jähriger in Deutschland geborener Iraner…
    hielten den wegen diverser Gewalttaten polizeibekannten Obdachlosen

    Eine traumatisierte Fachkraft, obwohl in Deutschland geboren.

    Trauma wurde von Eltern geerbt,
    wie die Deutschen Nazi-Schuld erben.

  208. #268 Das_Sanfte_Lamm

    Also ich verrate es, was ohnehin jeder weiß, sich aber nicht traut, offen zu sagen oder schreiben:

    Entweder es werden apokalyptische Zustände Einzug halten, oder es müssen Massendeportationen zurück in die Landstriche außerhalb Europas durchgeführt werden, die von den Ausmaßen her denen Stalins gleichkommen werden.

    Die Mehrheit in Deutschland wird dem erst zustimmen wenn es zu spät ist.

  209. Verkürzt gesagt, aber auch wahr:

    Ausländer ermordet Deutsche.

    Mann ermordet Frau

  210. #209 Dichter: „….aber es riecht irgendwie nach Bereicherung.“

    In der Tat. Bei einer derart theatralischen Inszenierung:
    Die Familie des Angeklagten quittierte das Urteil mit vielen Tränen. Seine Frau brach auf dem Gerichtsflur zusammen und musste von Mitarbeitern des Gerichts hinausgeleitet werden.

  211. #267 Das_Sanfte_Lamm (20. Jan 2016 21:26)

    #253 P. Erle (20. Jan 2016 20:37)
    #140 Das_Sanfte_Lamm (20. Jan 2016 17:54)

    Nach über 20 Jahren im aktiven Zweikampfsport kann ich nur DRINGEND von sogenannten Selbstverteidigungskursen abraten.
    _____________________

    Warum?

    Eine Frau mit 1,60-1,70 Körpergröße und sagen wir mal 45-60 kg Körpergewicht gegen eine Horde
    Dreibeiniger Testosteronbomber mit akuter Paarungsbedürftigkeit…. Da nützt auch der SelbstverteidigungsKurs nicht mehr viel.
    _________________________

    Und was ist mit Frauen von ca. 160cm Größe und 70kg Körpergewicht….? 🙂

    Scherz beiseite.

    Ich denke, bei einzelnen Angreifern kann es schon helfen.

  212. In diesen Fall würde ich, ganz politisch korrekt, mal sagen, spielt die Herkunft des Täters wirklich keine Rolle. so wie alles andere auch.
    Schuldfrage ist eindeutig, Urteil: Enthauptung. Termin: morgen Abend, nach dem Sandmännchen.
    Man sollte den hier lebenden Moslems durchaus soweit entgegenkommen, das man vernünftige Gesetze vom Islam übernimmt. Und für solche Vorfälle haben sie die Richtigen.

  213. #251 Demokratischer Beobachter (20. Jan 2016 20:32)

    Das ist beileibe KEIN EINZELFALL!!!

    Ich habe selber mal in Hamburg in einer Orthopädie-Praxis neben einer jungen Frau mit deformierten (erschreckend dünnen, weil entfleischten) Beinen und schwerem Hüftschaden gesessen, die mir erzählte, im Hamburger Hauptbahnhof von einem Südländer (sie meinte, es war ein Türke) vor die einfahrende Bahn gestoßen worden zu sein!

    Der banale Grund für diesen versuchten Mord an der jungen Deutschen war: Der (nie ermittelte) Täter hatte sie angesprochen, ob sie eine „Nutte“ sei und ob er sie „ficken“ könne, und sie hatte ihm entrüstet geantwortet: „Nein, natürlich nicht, was erlauben sie sich!“ Als die nächste Bahn einfuhr, stieß er sie vor diese ins Gleis. Ihr Rucksack, mit dem sie vor der Bahn hergeschleift wurde, rettete ihr zumindest ihr Leben. Sie sagte mir noch, daß sich ihr Zustand in bereits absehbarer Zeit noch weiter verschlechtern würde und daß sie sich in wenigen Jahren nur noch im Rollstuhl fortbewegen könne.

    Danke nochmal an alle Volkszertreter, die solche Zustände in diesem Land möglich machen!!!

    Zu der Zeit wurde meine (weiß Gott nicht nuttig gekleidete) Schwester beim Einkaufen in der Hamburger Mönckebergstraße ebenfalls unvermittelt von irgendeinem Türken oder so angequatscht, ob sie eine „Nutte“ sei und ob sie nicht mit ihm… – mitten in der Fußgängerzone. Sie war sprachlos. Gottseidank war keine Bahn in Nähe und bei ihm kein Messer zur Hand, sage ich heute mal dazu.

    P. S.:

    Noch ein TAPFERES MÄDCHEN, das mit 16 bereits den großen Plan gut durchschaut hat:

    https://www.youtube.com/watch?v=XZQTuaFL9Sg

    Bin mir sicher, das auch in diesem Fall irgendeine Art von -Fickanmache- stattfandet, bzw. sogar Beziehungsfragen.

    Es sollte jegliches Videomaterial ausgewertet werden, auf dem dieser Iraner im Vorfeld der Tat zu sehen ist, vielleicht hat er sich vorher schon aufrecht verhalten.

  214. Es ist keine Woche her, da wurden in Berlin ein Polizist angegriffen und verletzt, und zwar von der kommunistischen Schlägerbande in der Rigaer Straße.
    [Ein Türke in der SED-LINKE meinte, warum ist der denn allein gegangen….]
    Bei einer Razzia der Polizei wurden dort Körbe voller Pflastersteine und Krähenfüße sowie Feuerlöscher gefunden.

    Straßenschlachten in der Rigaer und Liebigstraße, Terroranschläge auf Bahnen, Infrastruktur und sogar Listen der anzugreifenden selbsternannter FEINDE liegen vor!

    Und da tritt heute der dicke Henkel, der Innensenator vor die Presse:

    Der Verfassungsschutz-Ausschuss des Abgeordnetenhauses hat sich am Mittwoch mit rechtsextremen Aktivitäten gegen Flüchtlinge und gegen Flüchtlingsunterkünfte in Berlin beschäftigt.

    Vor allem in den vergangenen Monaten haben Neonazis immer wieder Flüchtlinge und ihre Unterkünfte angegriffen sowie Hetze im Internet verbreitet.

    Im Zuge der Flüchtlingskrise seien Islamfeinde, Neonazis und Rechtspopulisten immer aggressiver. Ein weiteres Erstarken des Rechtsextremismus und eine Zunahme der Gewalt seien wahrscheinlich. Die Berliner Sicherheitsbehörden zeigen sich alarmiert.

    Am 18. September 2016 sind Wahlen in Berlin….!

  215. #228 Waton (20. Jan 2016 19:32)

    Schlagzeile de SHZ ist sogar noch besser:
    ERNST-REUTER-PLATZ IN BERLIN
    : Hamburger stößt Frau „mit Anlauf“ vor U-Bahn – 20-Jährige tot
    __________

    Ja, so kam es auch in den Nachrichten. Grad im Bekanntenkreis: „Das war kein Iraner sondern ein Hamburger“….
    Lügenpresse wirkt immer noch.

  216. „Lange Rede, kurzer Sinn, in Berlin müssen eines Tages stramme Nationalisten/Patrioten ran, und auf Führungsebene der Bundeswehr müssen ebenso stramme patriotische Offiziere ran – um Deportationen anzuleiern.“

    @profamilia

    Nicht nur das, wir werden eine neue Kanonenbootpolitik benötigen, denn die Herkunftsstaaten werden sie weigern den Menschenmüll aufzunehmen, den sie uns aufgehalst haben, die wissen genau was für ein Gesindel hierher gekommen ist.
    Daher wird eine nationale deutsche Führung nicht nur massenhafte Rückführungen, wenn nötig unter massivem militärischem Zwang und mit vorgehaltener Waffe, durchführen müssen, es muss auch Druck ausgeübt werden auf die Herkunftstaaten. Hier darf es keine Tabus geben, vom Abbruch der wirtschaftlichen und diplomatischen Beziehungen bis zu militärischen Operationen, z.B. eine Blockade der Häfen und andere militärische Drohgebärden, muß man den entsprechenden Regierungen in Marokko, Algerien etc. klar machen, entweder ihr nehmt eure eigenen Landsleute wieder auf oder wir zwingen euch mit Gewalt dazu. Einer konzentrierten Flottenoperation verbündeter europäische Kriegsschiffe hätten die kümmerlichen Seestreitkräfte dieser Staaten nichts entgegen zu setzen. Natürlich wird bei vielen Staaten schon der wirtschaftliche Druck reichen, welcher Staat kann es sich schon leisten von der BRD vollkommen boykottiert zu werden (eine Neuauflage der Hallstein-Doktrin wäre auch denkbar) aber wenn wirtschaftliche und diplomatische Mittel versagen muss das Militär handeln.

  217. Man sollte auch nicht die Opfer vergessen, die diese gräueltat mit angesehen und den Tatort gereinigt haben. So etwas vergisst man nicht und verändert die Persönlichkeit.
    Dieses Land verroht stetig. Wahrhaft nahöstliche Zustände. Danke ihr Willkommenschreier.

  218. In Gedanken bei den Hinterbliebenen der jungen Frau.
    Bin total fassungslos und außer mir vor Trauer.
    Angela Dorothea Merkel: Trauen Sie auch oder ist das für Sie nur ein weiterer „Kollatereralschaden“ (aka „EInzelfall“), den wir – in diesem Falle die Familie der Getöteten – hinzunehmen haben?!?
    Nach dem Vorfall Oktober in Köln wurde von der L-Presse und ihren Schmierulaten „Pegida hat mitgestochen“ herausgegeben…
    Angela Dorothea Merkel: Sie sind für diesen Mord mitverantwortlich, denn die Gesetze, Straftäter die erhebliche Gewalttaten begehen, werden nie umgesetzt und Sie haben es laufen lassen, da es Ihnen schlichtweg egal ist, wie die Kriminalität hier immer mehr zunimmt: Zitat „Der Polizei ist der 28-Jährige bekannt: Vor etwa 15 Jahren – also im Alter von 13 Jahren – beging er laut Staatsanwaltschaft eine „erhebliche Gewalttat“. Es folgten demnach weitere ebenfalls nicht näher benannte Delikte, allerdings ohne erhebliche Strafen.“
    Text in kursiv

    Möge sie in Frieden ruhen.
    Von Merkel, DeMaisere, Gauck, Roth, Özdemir, Maas oder Gabriel wird es nie einen Ton dazu geben, die sch*ißen doch auf uns, die würden nur losjaulen, wenn einem ihrer fordernden frechen „Söhne und Töchter“ ein überforderter Security oder Essensausgeber `ne Ohrfeige gäbe, das wäre für die Polit-Heuchler dann schlimmer!

  219. Das Opfer soll einen „Migrationshintergrund“ gehabt haben.

    Nicht, dass der gemäss Koran eine vom Glauben Abgefallene bestrafen wollte.

    Und wenn man diese Motivation der Polizei oder sonst einem normal denkenden Menschen gegenüber auskotzt, heisst es ganz klar, dass der Typ irre ist.

    Islam -> Klapse

  220. Iraner stößt 20-Jährige vor U-Bahn – tot!
    berlinVor mehreren Zeugen stieß am Dienstag Abend gegen 23.40 Uhr ein 28- …

    Die Tat ohne irgendein niedriges Motiv erfolgt,

    die neu hinzugekommenen Beweggründe müssen daher in das StGb mit aufgenommen werden,

    sonst wird als nicht zurechnungsfähig diese Tatbestände in die Akten gelegt.

    sonst wird kontinuierlich auf

  221. Hier der Hilferuf eines wirklich süssen und aufrechten Mädchens wegen der Invasion:
    Das Video war heute am 21.1.2016 den ganzen Tag bei facebook online gestellt. Es bekam 250000 Clicks und circa 95 Prozent fanden es einfach Spitze ! Jetzt ist es bei facebook gelöscht worden. Bei facebook wurde es auch schon gelöscht.
    Hier eine mittlerweile wieder online gestellte Kopie von Herrm Doderer. Sind wirklich schon soweit das ein normaler Hilferuf eines jungen Mädchens bei facebook und auch bei youtube einfach gelöscht werden darf ?
    https://www.youtube.com/watch?v=1Jedccw-gio

  222. #17 Woolloomooloo (20. Jan 2016 16:29)

    „Es sei denn, ich bin in Singapur, da sind die Gleise mit einer Plexiglasscheibe abgeschottet.“

    Für so etwas ist in Deutschland kein Geld vorhanden!
    Ich arbeite auch ab und zu in Singapur. Solche Taten wie in Berlin oder auch allgmeiner Vandalismus sind dort nicht vorstellbar. Selbst Moslems müssen sich dort an Gesetze halten!

  223. Was mich so kolossal fassungslos macht, ist diese Willkür- da rasen Mohammedaner mit Autos in Menschenmengen, messern oder schubsen wie hier eine völlig unbekannte Frau in Tod! Und da soll es keinen Zusammenhang zur Religion geben?! Wenn der Mörder aus der Islamischen Republik Iran stammt? Das hätte absolut jeden von uns treffen können, das ist die bittere Realität- einfach nur wegen unseres Daseins, hier in unserem eigenen Land!

    In ihren Sch…. haufen von Heimatländern werden Christen getötet, weil sie den Koran schief angeguckt haben sollen- und wie viele dieser I-sekte benehmen sich hier wie die Schw….???
    Danke, Merkel! Bei deinem Plan, Deutschland im Auftrag deiner amerikanischen Herrchen kaputt zu machen, hast du viele Fehler gemacht! Hast du echt geglaubt, die Presse hält dir die ganze Zeit die Stange? Wenn das Kapital ein scheues Reh ist, ist die Presse eine geldgeile Hure. Und mit Dschungelcamp und Politlügen ala DDR nebst Sportmeldungen von gestern erreicht man niemanden mehr! Außerdem war dir wohl nicht bewusst, wie es sich wirklich anFÜHLT, das Land kaputt zu machen- vergleichbar mit einem Maulhelden, der als Gernegroß ins SM-Studio geht und sch… Angst bekommt, wenn er die neunarmige Katze auch nur sieht!

  224. @Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch

    Uns deutschen Indianern erging es im deutschen Rumpfstaat nach dem Sechsjährigen Krieg eben mit den Handpuppen der VSA wie es im Herrn der Ringe den Westmenschen mit dem Mund Saurons ergangen wäre: „But it is told that he was a renegade, who came of the race of those that are named the Black Númenóreans; for they established their dwellings in Middle-earth during the years of Sauron’s domination, and they worshipped him, being enamoured of evil knowledge. And he entered the service of the Dark Tower when it first rose again, and because of his cunning he grew ever higher in the Lord’s favour; and he learned great sorcery, and knew much of the mind of Sauron; and he was more cruel than any orc. (…) West of the Anduin as far as the Misty Mountains and the Gap of Rohan shall be tributary to Mordor, and men there shall bear no weapons, but shall have leave to govern their own affairs. But they shall help to rebuild Isengard which they have wantonly destroyed, and that shall be Sauron’s, and there his lieutenant shall dwell: not Saruman, but one more worthy of trust.’ Looking in the Messenger’s eyes they read his thought. He was to be that lieutenant, and gather all that remained of the West under his sway; he would be their tyrant and they his slaves.“

  225. Um das Thema wird man auch im Morgenmagazin der ARD nicht herumkommen.
    Bin mal gespannt, wie die unerträgliche Hayali sich winden und wenden wird, um bei der Kommentierung ja nicht die Herkunft des Täters zu benennen !

  226. Im ZDF-Frühstücksfernsehen wurde der Täter schlicht und einfach als „Hamburger“ bezeichnet. Ein waschechter Hamburger Jung also.

    Es geht also munter weiter mit der Herkunfts-Verschweigerei.

  227. @#300 Made in Germany West (21. Jan 2016 06:29)

    ARD und ZDF MOMA sind neben Frau Reschke, das linksversiffteste was die öffentlich-rechtlichen zu bieten haben.

    Frau Heyde, Frau Planken und Frau Hayali sind dabei die treibenden ProAsyl-Prediger, die stets mit dem Apell an die Tränendrüse Programm machen, statt seriösen Journalismus.
    Weiterhin ist gerade bei diesen eine subtile Stimmungsmache gegen die AfD zu beobachten, statt sachlicher und unparteiischer Berichterstattung.

    Man sollte mal deren persönliches Umfeld auf Parteiaktivitäten bei Bündnis90/Grüne bzw. SPD hin prüfen.

    Wie soll man sich sonst eine solch einseitige Berichterstattung erklären? Oder ist es einfach Deutschlandhass?

  228. Auf der Titelseite des Hamburger Abendblattes:Hamburger stößt Frau vor U-Bahn-sie stirbt.
    Da dachte ich, gucke ich doch mal gleich bei PI…

    erst danach habe ich den Artikel auf Seite 14 gelesen, der „Deutsche“ heißt Hamid, alles klar.Und im Artikel wurde noch ein Ugur, der U-Bahnschubser erwähnt,auch ein Ercan und ein Emre waren U-Bahnschubser.

    Das Abendblatt brauche ich vor allem für´s Katzenklo.

  229. Wenn man sich die neusten Berichte ansieht, hat diese Tat nichts mit Einwanderern oder Islam zu tun, sondern mit einem Wahnsinnigen, der bereits MEHRFACH strafrechtlich aufgefallen ist, der wegen Schuldunfähigkeit nicht verurteilt wurde, aber eben nicht in eine geschlossene Anstalt kam, weil vermutlich irgend ein Gutachter ihn als harmlos eingestuft hat.
    Wenn es dumm läuft, hockt diese tickende Zeitbombe jetzt ein paar Jahre in einer geschlossenen Anstalt und irgend ein Gutachter wird ihn wieder auf uns loslassen.

    Und warum? Is dem Gutachter/Richter/Justizminister doch egal, er muss ja nie persönlich für Fehlentscheidungen haften. Hauptsache das Papier war geduldig genug.

    Es ist unsere Kuscheljustiz, die diese Probleme verursacht. In dem Land, aus dem seine Eltern herkommen, hätte man ihn mit dem nächsten Kran aufgehängt oder gesteinigt, hier kriegt er n warmes Plätzchen und medizinische Hilfe. Da braucht man sich nicht wundern, dass wir von potentiellen Straftätern überschwemmt werden.

  230. #300 Made in Germany West (21. Jan 2016 06:29)

    Im ZDF-Frühstücksfernsehen wurde der Täter schlicht und einfach als „Hamburger“ bezeichnet. Ein waschechter Hamburger Jung also.

    Es geht also munter weiter mit der Herkunfts-Verschweigerei.
    ===========================================
    ARD- und ZDF-Moma: Das ist „Reschke“-Propaganda ist schlimmster Form. Die „Macher“ denken, sie haben Dumme vor sich.

  231. Die „BZ“ aus dem Springer-Verlag – nicht zu verwechseln mit der „Bild regional Berlin“
    oder mit der linken „Berliner Zeitung“(Ex-DDR Blatt, jetzt DuMont) – rückt heute damit heraus:

    „“Erst am Dienstagabend kam Hamin E. (28) nach Berlin. Zwei Stunden nach seiner Ankunft schubste er am U-Bahnhof Ernst-Reuter-Platz eine völlig ahnungslose Frau vor eine einfahrende U-Bahn. Die 20-Jährige war sofort tot. Zeugen hielten Hamin E. fest, übergaben ihn der Polizei.

    Seit der Tat schweigt der polizeibekannte, obdachlose Hamburger mit iranischen Wurzeln. Bei den Behörden in der Hansestadt ist er seit Jahren aktenkundig. Mit 14 stach er in der Hansestadt einen Mann nieder, 2002 wurde er wegen gefährlicher Körperverletzung und Raub zu zwei Jahren und neun Monaten Jugendhaft verurteilt.

    Auch mit Drogen habe er zu tun gehabt, sagte Martin Steltner, Sprecher der Berliner Staatsanwaltschaft, am Donnerstag…““

    DIE ENTSCHULDIGUNG FOLG SOGLEICH:

    „“Hamin E. soll unter psychischen Störungen leiden. Er wurde am Mittwochabend in eine psychiatrische Klinik eingeliefert. Einem Gutachten zufolge gibt es Anhaltspunkte für eine erheblich geminderte bis aufgehobene Schuldfähigkeit, so ein Sprecher der Staatsanwaltschaft…““

    DAS OPFER IST EINE LIBANESIN, IN DEUTSCHLAND GEBOREN:

    +++““in Berlin geborenen Deutsch-Libanesin von den Gleisen bergen.““+++

    „“Darum schreiben wir, woher der Täter kommt

    „Über den Täter, der die Frau vor die Bahn geschmissen hat, wird wieder nix verraten. Toll, B.Z.“, beschweren sich am Mittwochmorgen Leser bei Facebook über unsere Berichterstattung. Sie unterstellen, dass die Redaktion die Herkunft des Mannes bewusst verschweigt.

    Im Pressekodex heißt es dazu in Artikel?12: „In der Berichterstattung über Straftaten wird die Zugehörigkeit der Verdächtigen zu religiösen, ethnischen oder anderen Minderheiten nur dann erwähnt, wenn für das Verständnis ein Sachbezug besteht.“

    Bedeutet: Spielt die Herkunft für die Tat keine Rolle, wird sie auch nicht extra erwähnt. Die B.Z. hat sich dennoch entschlossen, in diesem Fall alle Fakten zum Täter zu nennen: Er heißt Hamin?E., ist 28?Jahre alt, iranischer Staatsbürger, geboren in Hamburg.

    +++Wir wollen den Hetzern keinen Vorwand geben, mit wirren Lügenpresse-Rufen weiter Stimmung zu machen.+++

    mit dpa““
    http://www.bz-berlin.de/tatort/toedlicher-schubser-im-u-bahnhof-stand-der-taeter-unter-drogen

  232. Fragezeichen haben sich durchs Kopieren aus dem BZ-Artikel eingeschlichen, dafür kann ich nichts.

  233. Linksversiffter “ EXPRESS“ berichtet in der Überschrift

    U-Bahn-Schubser Böse Details über den Hamburger, der eine Frau vor die Bahn warf !

    Aha ein Hamburger ??

    KAUFT DIESE ZEITUNGEN nicht !
    Ohne verkauf = PLEITE !!

  234. Biographie und Vorstrafenregister lassen in diesem Falle wiederum nur ein Urteil zu:
    Hier haben deutsche Politik und deutsche Justiz einen Mord an einem jungen Mädchen begangen. Sie sind ihrer verfassungsmäßigen Pflicht zum Schutz der Bürger in krimineller Weise nicht nachgekommen.
    Unter unseren „Wertegemeinschaftlern“ und ihrem Toleranzgedöns sind eiskalte Mörder.

  235. #309 Religion_ist_ein_Gendefekt

    Das ist korrekt, und unsere schwedischen PI-Freunde bemerken, daß die Medien die Tatsache wieder mal verdunkeln und das Opfer nur als „Deutsche mit Migrationshintergrund“ bezeichneten.

    Verdunkeln oder sich einmal kurz fassen …
    die Frau kamm aus dem Libanon und hatte einen deutschen und schwedischen Pass.

  236. Ich denke, dieser geistige Krüppel bekommt seine gerechte Strafe. Eine knall harte Terapie^^

  237. #301 Ekirlu (21. Jan 2016 08:08)

    „Auf der Titelseite des Hamburger Abendblattes: Hamburger stößt Frau vor U-Bahn – sie stirbt.
    Da dachte ich, gucke ich doch mal gleich bei PI…

    erst danach habe ich den Artikel auf Seite 14 gelesen, der „Deutsche“ heißt Hamid, alles klar. Und im Artikel wurde noch ein Ugur, der U-Bahnschubser erwähnt, auch ein Ercan und ein Emre waren U-Bahnschubser.“

    ————————————-

    Hamid, Ugur, Ercan, Emre, + der von mir geschilderte Fall (wohl ein Türke):

    Das wären dann bereits FÜNF Fälle, und in 100 Prozent dieser Fälle entstammen die Täter offenbar demselben, nämlich dem islamischen „Kultur“-Kreis.

    Wer diese Hintergründe VERSCHWEIGT, gehört zum volksverdummenden LÜGEN- & LÜCKEN-KARTELL.

    Wie z. B. die „HAMBURGER LÜGENPOST“ heute auf ihrer Titelseite, die den Mörder vom jüngsten dieser „Einzel“-Fälle ebenfalls lächerlicherweise als einen „Hamburger“ ausgibt. Die verkaufen uns alle für dumm!!!

    „-K-A-U-F-T- -D-I-E-S-E- -Z-E-I-T-U-N-G-E-N- -N-I-C-H-T-!-!-!-“

    Es gibt Alternativen, Zeitungen (z. B. die „JUNGE FREIHEIT“), genau wie auch Parteien, die man unbesorgt wählen kann!

Comments are closed.