Print Friendly, PDF & Email

Danke, AfD. Das ist, egal wie man zur Sache steht, das erste Wort, das man der AfD für ihre Kampfansage an den Islam widmen sollte. Denn die AfD schafft genau das, was alle Beobachter jedweder parteipolitischen Couleur seit Jahren fordern: daß die großen gesellschaftspolitischen Fragen nicht mehr nur an den Kabinettstischen in Berlin und Brüssel verhandelt, sondern endlich wieder zu einer offenen und öffentlichen Debatte führen und politisiert werden! Eben dafür sorgt die AfD. Daher: Danke! Mit ihrem beherzten, wenn leider auch nicht in jeder Hinsicht konsequenten Schritt zwingt die AfD die anderen Parteien in eine Diskussion, die angesichts der zahlreichen Opfer von Paris, Brüssel, Madrid oder London längst überfällig ist: Ob der Islam zur westlichen Kultur gehört, ob er mit unseren Grundwerten vereinbar ist – oder ob er der Feind bleibt, den man bekämpfen muß, wenn auch nicht mehr wie einst aus religiösen, sondern aus freiheitlich-demokratischen Erwägungen. (Weiter in der Jungen Freiheit)

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

199 KOMMENTARE

  1. Danke Afd und danke auch an die junge Freiheit!

    In meinen Augen ist die Diskussion aber noch zu scheu.

  2. RP-Lügenpresse leicht irritiert über den Verlust des Dressurmonopols der linksgrünen Nichtsnutze:

    http://www.rp-online.de/politik/deutschland/afd-attackiert-den-islam-eine-religion-unter-verdacht-aid-1.5914922

    Tatsächlich greift die AfD geschickt Befindlichkeiten in der Mehrheitsbevölkerung auf. So glauben laut einer Umfrage des Allensbach-Instituts für Demoskopie zwei von drei Deutschen, dass der Islam nicht zu Deutschland gehört. Darin spiegelt sich nach Auffassung der Meinungsforscher vor allem wider, dass die islamischen Kultur als fremd empfunden wird. Viele Einheimische mutmaßen auch, dass die große Mehrheit der Muslime in Deutschland ein gespaltenes Verhältnis zum Grundgesetz und zur Demokratie hat. Der Religionsmonitor der Bertelsmann-Stiftung hat ergeben, dass 57 Prozent der Nicht-Muslime den Islam als gewalttätig, intolerant und repressiv wahrnehmen würden.

  3. Eine überfällige Debatte wird angestossen. Über Einzelheiten wird man diskutieren müssen.

    A propos Islam gehört zu Deutschland oder nicht. Neuerdings wurde in Hamburg-Altona ein Salafistenzentrum mit einem Hassprediger eröffnet. Alles ganz legal. Da kommt mal wieder richtige Freude auf !

  4. #1 Christ&Kapitalist

    So ist es. Gerade in diesen Minuten steht Lutz Bachmann vor dem Polit_Tribunal des Maas _Ministeriums. Die LügenpreSSe liest gerade immer wieder Bachmanns „angebliche“ Fratzenbuch_Einträge. Schade daß die Unterstützer Bachmanns keine Plakate mit den Koranzitaten hochhalten, in denen sog. „Ungläubige“ als Affen Schweine und niedriger als „selbst das Vieh“ bezeichnet werden.

    Von dieser Stelle:

    Alles Gute Lutz und Ohren steifhalten !!!!

  5. Der Islam gehört nicht zu Deutschland, da er den Grundrechten widerspricht

    Nicht erst seit den Kölner Vorfällen bestehen Zweifel, ob sich Menschen aus dem islamischen Kulturkreis in unsere freiheitlich-demokratische Grundordnung integrieren lassen – oder das überhaupt wollen. Selbst liberal geltende Islam-Verbände verstecken ihre Vorbehalte gegenüber Grundgesetz und Menschenrechten in wohlklingenden Formeln – eine Form der islamisch erlaubten Taqyya-Täuschung. Aus diesem Grunde wäre es politisch verantwortungslos, den Islam-Verbänden einen staatsrechtlichen Status im Sinne von Artikel 7 GG zu geben.

    http://www.katholisches.info/2016/01/20/der-islam-gehoert-nicht-zu-deutschland-da-er-den-grundrechten-widerspricht/

  6. Oberstaatsanwalt Roman Reusch, einst wegen klarer Benennung der Realität von einer spezialdemokratischen Justizsenatorin abserviert, ist nun im AfD-Landesvorstand von Brandenburg:

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/roman-reusch-afd-vorstand-wird-berlins-leitender-oberstaatsanwalt/13461970.html

    AfD-Vorstand wird Berlins Leitender Oberstaatsanwalt

    Mit Thesen zur Jugend- und Ausländerkriminalität löste Roman Reusch einst einen Eklat aus. Jetzt wird er Leiter der Abteilung „Auslieferung ausländischer Straftäter“.

  7. OT
    Medienwirksam wurde die Nachricht um die ganze Welt verbreitet: „Der Papst nimmt drei syrische Familien auf“.

    Direkt im Vatikan sind Hilfe suchende Flüchtlinge dann aber offenbar unerwünscht und deshalb bringt man sie auch vorsichtshalber sechs Kilometer vom Papst entfernt unter, ausserhalb der Mauern des Staates Vatikan in der katholischen Gemeinschaft Sant’Egidio,
    ———————-

    Also der Papst hat auch keine Zeit und gibt die Probleme lieber wieder anderen. Auswaehlen wie im Supermarkt und in irgendein Dorf rausschieben, so laeuft dies heutzutage.

  8. Der Islam gehört in keine zivilisierte Gesellschaft, er bedeutet Rückentwicklung in längst vergangene Zeiten. Was hat dieser Schwachsinn denn in den letzten 1400 Jahren seines Bestehens in seinem Herrschaftsbereich erreicht? Nichts, außer Mord und Totschlag und übelste Unterdrückung. Danke an die AfD, daß sie das endlich zum Thema macht. Von den von Saudi-Arabien und Katar geschmierten Blockparteien war da nichts zu erwarten. Das die jetzt wieder wie getretene Hunde kläffen, zeigt alles.

  9. Das deutsche Volk braucht keine neuen Unterdrücker, die sich als Religion tarnen und keine Demagogen, die uns das schmackhaft machen.

  10. #8 Stumpelruelpschen

    Diese Irene Schneider hat ja mächtig einen an der Klatsche. Typisch linke Meinungsfaschistin mit Realitätsphobie und ausgeprägten kognitiven Defiziten.

  11. Prgrammhinweis

    Heute abend auf Phoenix:

    phoenix Runde: „Kontroverse um Islam – welche Religionen gehören zu Deutschland?“
    Di. 19.04.16, 22.15 – 23.00 Uhr, Wdh. Mi. 20.04.16, 00.00 – 00.45 Uhr

    Der Islam sei mit dem Grundgesetz nicht vereinbar, sagen Beatrix von Storch und Alexander Gauland, beide Politiker der rechtspopulistischen AfD. Ihr deutlicher Anti-Islam-Kurs, der auch im Entwurf des Grundsatzprogramms der Partei zu finden ist, stößt auf deutliche Kritik. Hetze, Rassismus und Propaganda nennen Politiker von SPD und CDU diese Positionierung gegen den Islam. Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, Aiman Mazyek, erklärte, er fühle sich an „Hitler-Deutschland“ erinnert. CSU-Generalsekretär Andreas Scheurer sprach sich dafür aus, in Europa einen eigenen Islam zu kultivieren.

    Was will die AfD mit Ihrem Anti-Islam-Kurs bezwecken? Wie muss mit dieser Haltung umgegangen werden? Wie integriert ist der Islam in Deutschland?

    Anke Plättner diskutiert u.a. mit:
    – Cemile Giousouf (CDU, Integrationsbeauftragte CDU/CSU-Bundestagsfraktion)
    – Michael Rutz (Publizist)
    – Ender Cetin (Geschäftsführer der Sehetlik-Moschee (D.I.T.I.B.) am Columbiadamm, Berlin)
    – Dr. Marc Jongen (AfD, Mitglied Bundesprogrammkommission)

    Moderation: Anke Plättner

    http://www.phoenix.de/content/phoenix/die_sendungen/diskussionen/phoenix_runde:_kontroverse_um_islam_welche_religionen_gehoeren_zu_deutschland_/1096220?datum=2016-04-19

  12. Und wenn man sieht, wie Politiker der Altparteien, Islam-Vertreter und Lügenmedien jetzt um sich schlagen und wütend gegen die AfD geifern, erkennt man, wie überfällig es ist, dieses Thema endlich an die Öffentlichkeit zu zerren und zu endtabuisieren! Mit Sicherheit wird die politische und mediale Schlammschlacht gegen die AfD jetzt noch intensiver und undemokratischer. Aber das entlarvt und demaskiert die Volksverräter und Lügenmedien um so mehr. Die Zeit spielt für die AfD!

  13. An die „Etablierten“, macht bitte weiter so, der Wähler wird es euch „danken.“

    Die AFD hat sowas von recht!!
    Montag 18 Apr. 2016 11.04 · von holger hüfken

    Da können die sich ruhig drüber aufregen, wenn ich Minarette sehen möchte fahre ich in Urlaub, sowas hat hier nichts zu suchen und darum alternativlos AFD. Was hier im großen Stil passiert muss drastisch eingedämmt werden. Da können die Saudis ihre 200 Moscheen da bauen wo sie hingehören aber nicht in Deutschland!! Nehmen keine Flüchtlinge auf aber hier 200 Moscheen?! Is klar.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/die-afd-hat-sowas-von-recht-anti-islam-plaene-der-afd-kommentar_id_7924260.html

    Die AfD hat Recht
    Mittwoch 13 Jan. 2016 22.01 · von Christof Kochanowski

    Selbst wenn Merkel mit der Aussage recht hätte, wir brauchen den Schengenraum, so müsste das für unsere Nachbarn noch vielmehr gelten.Dass wir die Grenzen aus diesem Grund nicht schließen können, ist Nonsens, die anderen haben sie ja zu und nehmen uns unsolidarisch keine Flüchtlinge ab. In Baden Würtemberg steigt unaufhörlich die Zahl der belegten Turnhallen, unsere Kinder verzichten auf Sport und die Mädchen werden vergewaltigt. Es kann keine zwei Meinungen mehr geben, jeder Staat in Europa rückt von den Deutschen ab, wir zahlen uns dämlich in der Welt, wir brauchen keine Afrikaner und Muslime mehr in Deutschland, es reicht.

    http://www.focus.de/politik/ausland/die-afd-hat-recht-fluechtlingskrise-im-news-ticker-kommentar_id_7337124.html

  14. Und beim ersten Terroranschlag mit 200 verblutenden und zerfetzten Berlinern wird die linksgrüne Lügenpresse der AfD die Schuld geben!

  15. Lutz Bachmann wünsche ich gute Nerven und Durchhaltevermögen. Unglaublich diese Hetze gegen Pegida von diesen Gesinnungsfaschisten!!

  16. Hallo Pegida-ich wollte hören Sendung Hart aber Fair-gestern habe ich das verpasst-bitte,könnten sie uns helfen?

  17. Als der Wulff von der CDU als Bundespräsident sagte, der Islam sei ein Teil Deutschlands, war mir als bisher treuer Wähler der CDU klar, dass man diese Partei nicht mehr wählen darf. Wer eine so verbrecherische Lehre unterstützt, muss als verfassungsfeindlich angesehen werden. Leider glauben noch viel zu viele Bürger an die Islamlügen des Staatsfernsehens, der Lügenpolitiker und der Lügenpresse. Wenn die treuen Wähler der CDU über den Islam richtig bescheid wüssten, wüssten sie auch, dass man die CDU nicht mehr wählen darf.
    Der Artikel von Nicolaus Fest ist sehr gut. Es wird einem ja auch zunehmend klar, dass vor allem die CDU eine Debatte um den Islam und die Islamisierung Deutschlands scheut, weil sie fürchten muss, dass ihre bisher treuen Wähler im Zuge einer solchen Debatte die CDU-Islam-Lügen durchschauen. Die CDU-Lügen-Strategie basiert ja vor allem auf der Unterscheidung zwischen dem Islam, der angeblich friedlich und gar keine Bedrohung für unsere Freiheit und Sicherheit sei, und dem Islamismus, den die CDU als einen Missbrauch des Islams darstellt, wenn der Islam wieder einmal sein schreckliches Gesicht gezeigt hat. Ja, dank AfD, PEGIDA und anderer wird nun eine Debatte geführt, bei der Vernunft und Wissenschaftlichkeit das Zepter führt und nicht mehr das von den Altparteien kontrollierte Lügenfernsehen. Am Ende dieser Debatte kann die CDU ihre bisher treuen Wähler Abschied küssen.

  18. Diesen Sommern aktuell, Terror an Europaeischen Badestraenden.

    In diesem Sommer drohen uns solche Schreckensszenarien auch an den bei Touristen beliebten Küstenregionen Südeuropas wie in Spanien, Italien und dem Süden Frankreichs. Getarnt als Strandverkäufer (fliegende Händler) sollen zuvor eingeschleuste, islamistische Selbstmordattentäter an europäischen Stränden ihre Opfer hinrichten. Das soll einem Bericht, der aus Geheimdienstkreisen stammt, zu entnehmen sein.

    Die Islamisten, die planen, Erholungssuchende an den Stränden Europas wahllos mit automatischen Waffen hinzurichten oder versteckte Sprengsätze zwischen Liegestühlen zu deponieren, seien im afrikanischen Senegal beheimatet und stünden der islamistischen Terrororganisation Boko Haram nahe, welche sich bereits mit dem Islamischen Staat (IS) verbündet hat.

    »Es wird dringend davon abgeraten, in der Öffentlichkeit politische Äußerungen gegen den türkischen Staat zu machen bzw. Sympathie mit terroristischen Organisationen zu bekunden.«

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/europa/torben-grombery/terrorwarnung-europaeische-urlaubstraende-im-visier-der-islamisten.html

  19. #24 Religion_ist_ein_Gendefekt (19. Apr 2016 10:44)

    Noch eine „Wahrheit“, die auf den Müllhaufen gehört: Daß Armut und Ignoranz den Terror hervorbringen würden.

    Das ist Standard-Vulgärsozenrepertoire. Die haben einen Sprachchip, der seit einem Jahrhundert zu jedem Problem genau eine Sprechblase hervorbringt:

    „Armut und fehlende Bildung sind schuld.“

    Selbst Buschkowski hat sich nie davon gelöst.

  20. Die AFD hat sooo Recht und spricht aus, was die Mehrheit der Deutschen nicht wagt, laut zu sagen.

    Herr Fest ist bestimmt ein guter Schreiber, er sollte der AFD dann doch bitte mal nen Tipp geben, wie sie konsequenter handeln solle und ggf Fehler in der Aussendarstellung vermeidet, die den linken Gesinnungsnazis in die Karten spielt.

  21. Tschüß, AfD, das war’s dann für mich, denn:

    Die Konservativen innerhalb der AfD sollten auf dem kommenden Parteitag dagegenhalten oder aber austreten, sagte Oettinger im Deutschlandfunk.
    http://www.deutschlandfunk.de/afd-und-islam-oettinger-appelliert-an-basis-der-alternative.1947.de.html?drn:news_id=604500

    Wenn Oetti das sagt, dann hat das schon Gewicht. Weil, der Oetti, der blickt durch. Austrittserklärung soeben abgeschickt. 🙂

    Jetzt im Ernst: Was hat dieser Hansel eigentlich andauernd sein dummes Maul aufzureißen? Ist der mit seinem Job in Brüssel nicht ausgelastet?

  22. Blöd online hetzt über Lutz Bachmann …..

    Wegen Volksverhetzung angeklagt | Pegida-Pöbler Bachmann
    zieht Gerichts-Show ab
    Er hatte Flüchtlinge als „Viehzeug“ und „Gelumpe“ bezeichnet.

    Dresden – Er beschimpfte Flüchtlinge auf Facebook als „Viehzeug“, „Dreckspack“ und „Gelumpe“, hetzte öffentlich gegen Ausländer. Und dann macht sich dieser Mann auch noch darüber lustig, dass ihm wegen Volksverhetzung der Prozess gemacht wird.

    DIE SELBSTGEFÄLLIGE GERICHTS-SHOW VOM PEGIDA-BOSS LUTZ BACHMANN (43).

    Mit Smartphone am Ohr schlenderte Bachmann kurz vor 9 Uhr ins Amtsgericht in Dresden. Bachmann schob eine riesige Sonnenbrille die Nase hoch, winkte ein paar Mitläufern.

    Die Brille imitierte den so genannten Blend-Balken, mit dem Medien noch nicht verurteilte Verbrecher unkenntlich machen.
    Der Pegida-Pöbler sieht sich also offensichtlich als „Opfer“. Doch Fakt ist: Bachmann hat bei Facebook gegen Flüchtlinge gehetzt.
    Ob der Prozess am Dienstag zu Ende geht, ist offen. Das Gericht hat vorsorglich drei Verhandlungstage angesetzt. Offenbar rechnet man mit häufigen Unterbrechungen.

    Schon zu Beginn des Prozesses gröhlten ein paar Fahnen schwenkende Pegida-Mitläufer sonst bei den Montags-Märschen übliche Parolen gegen Angela Merkel, die Politik im Allgemeinen und diesmal auch gegen die Justiz.

    Auch die Journalisten von Bild werden irgendwann die gerechte Strafe für ihre Hetze bekommen !

    http://www.bild.de/regional/dresden/lutz-bachmann/gerichts-show-von-pegida-hetzer-bachmann-45437238.bild.html

  23. Kirchdorf
    Eine Stadt baut illegal für Illegale. Aber ein Bürgerprotest ist unanständig. Deutschland 2016.

    Der Verwaltungschef bestätigt, dass es noch keine Baugenehmigung für das Vorhaben gibt. „Wir werden mit Teilbaugenehmigungen arbeiten“, kündigt er an. Eile sei geboten, weil die Wohncontainer in Österreich bereits fertiggestellt seien. „Sie stehen zum Transport parat.“

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Region/Barsinghausen/Nachrichten/Anlieger-blockieren-Baustellenzufahrt

  24. #24 Religion_ist_ein_Gendefekt

    „Noch eine „Wahrheit“, die auf den Müllhaufen gehört: Daß Armut und Ignoranz den Terror hervorbringen würden.“

    ***************************************************

    Einfach mal auf einer Weltkarte die in einem Lande vertretenen Rassen eintragen. Dazu das jeweilige Bruttosozialprodukt. Und noch eine Tabelle, zu welcher Rasse welcher Durchschnitts-IQ gehört.

    Das erklärt dann schon eine ganze Menge.

  25. #34 Wilhelmine (19. Apr 2016 10:57)

    „Kirchdorf“
    *********************************************

    Der Ort wird sowieso bald in Moscheedorf umbenannt werden.

  26. Die Frau von Storch hat vom „politischen Islam“ gesprochen. Und sie hat absolut recht.

    Es darf in Deutschland per Definition keinen politischen Islam geben, denn der Staat und Religion sind per Gesetz getrennt.

    Außerden ist die politische Komponente des Islams nichts anderes als Scharia. Das ist der politische Islam. Und natürlich muss so etwas verboten werden.

    Es ist einfach nur kriminell wenn ein Politiker(!!!) sagt dass Scharia zu Deutschland gehört. Es gibt keinen politischen Katholizismus (Gruß an Merkel) und somit darf es auch keinen politischen Islam geben.

    Was der politische Islam ist, können wir alle in den muslimischen Ländern sehen. Und das ist nichts anderes als Scharia.

  27. Nur wird die öffentliche Auseinandersetzung nicht unblutig bleiben – zumindest nicht im Kleinen und Mittleren, hoffentlich wenigstens im Großen.

    Der so lange nun schon kreidefressende Wolf wird das nicht mehr hinnehmen können. Beginnen wird es mit immer mehr türkischen Jugendbanden, die Nägel mit Köpfen machen werden, oder Köpfe mit Nägeln drin. Dann kommen größere Terroraktionen, vielleicht Bürgerkrieg

    Das muß man wissen und man darf sich dafür nicht die Schuld geben lassen.

  28. Jüdisch-christliche Aufklärung, Humanismus, Denker wie Kant, Schopenhauer, meinetwegen auch Hegel, Marx oder Schleiermacher gehören zu Deutschland.

    Die Abwehr des Islam gehört zu Deutschland.

    Der Islam gehörte NIE zu Deutschland und so soll es bleiben. Islamisches Denken ist hier nie angekommen. Wir haben hier Märkte und keine Bazare. Hier gibt es Kirchen und Synagogen.

    Die Abwehr des Islams gehört zu Deutschland, etwa 1529 oder 1683 vor Wien.

    Durch Aufklärung und religiöse Toleranz hat es Europa geschafft, daß wir Religionsfreiheit haben. Und diese Bürgerrechte möchte ich nicht untergraben und ausgehöhlt haben.

    Genauso gehören das respektvolle und gleichberechtigte Miteinander der Geschlechter zu unserer Gesellschaft, oder auch die Gleichberechtigung von Lesben und Schwulen.

    Gegen all das steht der Islam. Das alles gehört benannt, bevor man in einen Dialog auf Augenhöhe tritt.

  29. Danke, Herr Fest.
    Das Thema diese Jahrhunderts ist eben nicht
    DER KLEINDARSTELLER BÖHMERMANN
    auch wenn uns das DIE LÜGENPRESSE weißmachen
    will.
    Herrschaften,
    die Zeiten von
    AUF DIESEM BOOT HABEN NUR WIR ETWAS ZU SAGEN
    sind ein- für allemal vorbei.

    EIN VOLK WIE IHR ES KANNTET WIRD ES FÜR EUCH
    NICHT MEHR GEBEN

  30. #34 Wilhelmine (19. Apr 2016 10:57)

    Der neue Trick, Baugenehmigungen und Bebauungspläne außer Kraft zu setzen, besteht im Asylverfahrensbeschleunigungsgesetz (welch Wort) vom Oktober 2015. Das fügte nämlich dem Baugesetzbuch den § 246 Abs. 12 hinzu. Und damit ist der Michel gekniffen. Läuft in HH genauso: Baustop für Invasorensiedlung aufgehoben.

    Zwar lasse der geltende Bebauungsplan die Errichtung dieser Erstaufnahmeeinrichtung nicht zu. Mit der Genehmigung werde aber eine Befreiung von der entgegenstehenden Festsetzung über die im Baugebiet zulässigen Nutzungsarten erteilt, die die Rechte der Antragsteller nicht verletze.

    Rechtsgrundlage der Befreiung sei die Regelung des § 246 Abs. 12 BauGB, die der Bundesgesetzgeber mit dem Asylverfahrensbeschleunigungsgesetz vom Oktober 2015 in das Baugesetzbuch eingefügt habe, um dringend benötigte Unterkunftsplätze für Flüchtlinge zu schaffen. Sie ermögliche für die Dauer von längstens drei Jahren die Genehmigung mobiler Unterkünfte für Flüchtlinge. Die Befreiung dürfe nach dem Willen des Gesetzgebers auch erteilt werden, wenn für diesen Zeitraum in die Grundzüge des Bebauungsplans eingegriffen werde.

    Zeigt, wie flott neue Gesetze möglich sind; und wie flott bestehende Gesetze de jure einfach außer Kraft gesetzt werden, wenn es der Invasion und illegalen Islamhorden nützt. Während gleichzeitig penibel genau darauf geachtet wird, daß auch noch jedes Piffelskomma befolgt und ja nicht geändert wird, das dem eine Abschiebung hunderttausender Illegaler verhindert.

    http://www.abendblatt.de/hamburg/article207437795/Fluechtlingsunterkunft-Fiersbarg-darf-weiter-gebaut-werden.html

  31. Danke AfD!

    Ich freue mich auf die kommenden Talkshows mit AfD-Politikern, die sich mit mind. 4 von den Einheitsparteien auseinandersetzen müssen und trotzdem als Sieger aus der Diskussion hervorgehen werden.

    Ich freue mich auf kommende Umfragen und Wahlen, bei denen die AfD immer weiter auf die SPD aufholen wird und schlussendlich diese auch überholen wird.

    Ich freue mich auf Ralle Stegners unverholene Wut wenn er eine weitere Niederlage gegen die AfD einfahren wird.

    Ich freue mich auf das weinerliche Getue der Medien, die ihr bestes tun werden um die AfD zu verbrennen.

    Danke AfD.

  32. Die gefährlichsten Islamisten sind nicht die, die zu uns kommen, sondern die, die schon seit langem hier in Deutschland leben, ihre Ausbildung genossen haben und jetzt in den Medien öffentlich auftreten. Es ist die islamische Intelligenz, die sich in Deutschland über Jahrzehnte entwickeln konnte, die schon in den Parteien sitzt und Deutschland an den Eiern hat, dass sind die Gefährlichsten.

  33. Wie ich gerade hören muss, rudern einige AfD Mitglieder in Sachen Islam-Kritik zurück. Ich hätte mir mehr Standfestigkeit und unbeirrbarkeit in dieser Kernfrage erwartet. Ich hoffe die Afd kann Ihre politische „unkorrektheit“ zurückgewinnen und allen Muslimen klar machen, dass Deutschland ein Christliches Land ist und diese mit dem Christentum verbundenen Werte nicht diskutabel sind. Der Islam gehört NICHT zu Deutschland, auch wenn viele Muslime in Deutschland leben.
    Unsere Regierung, insbesondere die sog. „CHRISTDEMOKRATEN“ müssen endlich anfangen Christen zu beschützen und die mörderischen Verfolger der Christen klar beim Namen zu benennen: DIE MUSLIME, DER ISLAM,!

    Frau merkel, mit Leuten wie Kalief Erdogan macht man keine Geschäfte, sondern man wirft sie aus der Nato!

  34. Danke Nicolaus Fest, dass der Sohn eines berühmten Vaters (dsa Buch zu Hitler steht hier hinter mir in der WKÌI-Bibliothek meines Vaters, war ein Geschenk an meinen Vater zur Versachlichung) als einer der wenigen Journalisten in Deutschland seinem Vater Ehre macht.
    Nur ob das die AfD ist müssen wir noch abwarten. Schließlich hat Öttinger die AfD-Mitglieder dazu aufgerufen auszutreten und die AfD zu bekämpfen. Außerdem müssen wir sehen, wie viele in der AfD nun bestechlich sind.

  35. Das ist Standard-Vulgärsozenrepertoire.
    #30 Babieca (19. Apr 2016 10:54)

    Jau, das geht mir auch schon lange mächtig auf den Sekel: Bildung, Bildung, Bildung. Als ob nicht jedem, der will, alle, aber auch alle Möglichkeiten in diesem Land offenstünden. Hindert irgendjemand irgendjemanden daran, „sich auf den Hosenboden zu setzen und zu büffeln“?, wie das früher so schön hieß. Bildung ist auch eine Holschuld. Diese ganzen „Bildung!“-Kräher betrachten es ausschließlich als Bringschuld. Und also ist es nie ausreichend, immer kann gemeckert werden – und wird es natürlich auch.

  36. #8 Stumpelruelpschen (19. Apr 2016 10:32)

    Das passt dann gut dazu:

    http://www.tagesschau.de/inland/afd-islam-101.html
    ********************************************************************************************
    DAS IST JA ECHT DER HAMMER!
    ZITAT AUS DEM INTERVIEW:
    tagesschau.de: Inwieweit greift die AfD damit Ressentiments in der Bevölkerung auf?

    Schneider: Die AfD agitiert. Sie versucht, den Islam einzig in seiner radikalen Form zu beschreiben und ihn darauf zu reduzieren. Das halte ich mindestens für eine Provokation, aber auch für ein gefährliches Spiel mit dem Feuer.

    Die AfD benutzt die irrationalen Ängste der Menschen und verhindert eine sachliche Diskussion. Damit aber werden diese irrationalen Ängste erst recht geschürt, zumal sich die öffentlichen Diskussionen in den vergangenen Jahren, auch beeinflusst durch die 9/11-Anschläge, sehr stark auf die religiöse Komponente konzentriert.

    Menschen werden vor allem in Hinblick auf ihre Religionszugehörigkeit beschrieben. In den 1960-er Jahren hat man die damaligen Arbeitsmigranten nach ihren Herkunftsländern, also unter dem Gesichtspunkt ihrer Nationalität, wahrgenommen. Der Diskurs hat sich hier stark verändert
    WARUM HAT SICH DER BLICK AUF DIE NMOHAMMEDANER -MIGRANTEN VERÄNDERT?
    WAREN ES DENN KEINE MOHAMMEDANER-MIGRANTEN AUS DEUTSCHLAND, WELCHE FÜR 9/11 IN DEN USA VERANTWORTLICH WAREN? MOHAMMED ATTA WAR SOGAR MIT „GESELLSCHAFTLICHER TEILHABE“ IN DEUTSCHLAND GESEGNET, ER GENOSS DIE FREUDEN EINES HOCHSCHULSTUDIUMS IN HAMBURG BEVOR ER SICH ALS HOBBY-PILOT IN NEW YORK BETÄTIGTE!
    ****
    BLOSS NICHT PAUSCHALISIEREN!
    GIBT ES DENN VIELLEICHT AUCH
    „FRIEDLICHE NAZIS“?
    DA MUSS ES DOCH DURCHAUS AUCH DIFFERENZIERUNGEN GEBEN, ODER?
    WIR WOLLEN KLARTEXT, ABER DALLI-DALLI!
    H.R

  37. @Nicolaus Fest: Eintreten in dei AfD und mitkämpfen ! – das würde gut zu Ihnen passen ! Nur Mut, bei den Mainstreamern sind Sie sowieso „unten durch“. Als (prominentes) AfD-Mitglied hätten Sie dann aber wieder MEHR GEWICHT !

  38. #20 johann (19. Apr 2016 10:40)

    Programmhinweis

    Heute abend auf Phoenix:

    Anke Plättner diskutiert u.a. mit:

    – Cemile Giousouf (CDU, Integrationsbeauftragte CDU/CSU-Bundestagsfraktion)

    Die Hagener Bundestagsabgeordnete Cemile Giousouf posiert mit einer Delegation der verfassungsfeindlichen Gruppe Milli Görüs vor der Kreisgeschäftsstelle. Erschienen sind Artikel und Foto in der Zeitung Camia.

    Politik
    CDU-Beziehungen zu „Milli Görus“ – Ortspolitiker gibt aus Protest Parteibuch ab

    Hagen. Martin Reinhardt, Mitglied im Vorstand der Ortsunion Altenhagen, ist aus der CDU ausgetreten. Der Politiker begründet den Entschluss mit den Ereignissen um Cemile Giousouf. Die Bundestagsabgeordnete hatte eine Delegation der verfassungsfeindlichen Gruppe Gruppe Milli Görüs in Hagen empfangen.

    In der Hagener CDU und über den Kreisverband hinaus sorgt der Empfang einer Gruppe, die der als verfassungsfeindlich eingestuften Organisation Milli Görüs nahesteht, durch die Bundestagsabgeordnete Cemile Giousouf für Diskussionen. Mit Martin Reinhardt, Mitglied im Vorstand der Ortsunion Altenhagen, hat jetzt ein Parteimitglied seine Konsequenzen gezogen und seinen Austritt erklärt.

    „Ausschlaggebend waren die Ereignisse rund um die Bundestagsabgeordnete Cemile Giousouf“, wie Reinhardt erklärt. Neben dem umstrittenen Empfang der Delegation aus Bielefeld spielt er damit auch auf die Äußerungen der Abgeordneten bei einem Türkeibesuch an. Giousouf hatte sich gegen die Veröffentlichung einer Karikatur zum Thema „50 Jahre Gastarbeiter in Deutschland“ ausgesprochen , in der ein Hund Namens Erdogan eine Nebenrolle spielt und angekettet vor seiner Hütte liegt.

    http://www.derwesten.de/wp/staedte/hagen/cdu-austritt-wegen-cemile-giousouf-id10077904.html

    Wir fordern, dass Cemile Giousouf ihr Bundestagsmandat niederlegt

    Bis heute warten wir vergeblich auf Aufklärung über das Verhältnis von Cemile Giousouf zu IGMG und UETD. Auch steht der Vorwurf im Raum, dass Cemile Giousouf die Unwahrheit gesagt hat: Gegenüber der Presse behauptete Cemile Giousouf, die Delegation von IGMG, welche sie auf die Kreisgeschäftsstelle der CDU Hagen eingeladen
    hatte, hätte Bezug auf die von Anschlägen betroffenen Moscheen, dies sei der Grund für die Einladung gewesen. Andere Quellen bezweifeln das jedoch und sind überzeugt, dass die Delegation von IGMG nichts mit den betroffenen Moscheen zu tun hätte.

    https://www.facebook.com/Wir-fordern-dass-Cemile-Giousouf-ihr-Bundestagsmandat-niederlegt-310587919129857/?_fb_noscript=1

  39. Denk Anstoss

    1945

    Es geht um die historische Schuld Deutschlands als einer kollektiven politischen Einheit.

    2016

    Es geht um die historische Schuld der Mohammedaner als einer kollektiven politischen Einheit.

  40. Die bunte SED in Berlin bekommt schwitzige Handflächen. Gerade Muttis eigener Regime-Partei läuft das Wahlvieh davon. Das echte Demokratie so funktioniert, mag die „Eliten“-Clique nicht wahrhaben. Sie faselt lieber vom Kampf-gegen-Rechts™. Der Niedergang ist hausgemacht und wohlverdient.

  41. Danke, AfD, und danke auch, Nicolaus Fest! Sie gehören zu den wenigen, die im Gekläff der Pawlowschen Hunde souverän analysieren urteilen.

  42. AN ALLE PRESSEVERTRETER, DIE HIER KOSTENLOS MITLESEN:

    PI-LER UND PEGIDA-SPAZIERGÄNGER SOLLEN ALSO NICHT PAUSCHALISIEREN.

    DIE PAUSCHALE AUSSAGE DER STINKREICHEN GOLFSTAATEN UND SAUDI-ARABIENS, DASS SIE KEINE MOHAMMEDANISCHEN „FLÜCHTLINGE“ AUFNEHMEN KÖNNEN, WEIL SIE DABEI EINE DESTABILISIERUNG IHRER LÄNDER FÜRCHTEN MÜSSEN. DIESE BEGRÜNDUNG SOLLEN WIR
    SCHLUCKEN, OHNE MIT DER WIMPER ZU ZUCKEN?
    DAS IST SCHWACHSINN! KLARTEXT! JETZT!
    ABER DALLI-DALLI
    H.R

  43. #37 Erich_H (19. Apr 2016 11:01)

    Unsere gesamten Bedenkenträger weigern sich, das Konzept der Totalität des Islams anzuerkennen. Die schlichte Tatsache, daß in ihm Politik, Recht, Religion, Wirtschaft, Herrenmenschtum, Sklaverei, Krieg, Frauenhaß, Kollektivismus und gnadenlose Unterwerfung unter die Ideologie zu einem unauflösbarem Ganzen verbacken sind.

    Islam ist wie eine Filzdecke: Alle einzelnen unterschiedlichen Tierhaare sind so dermaßen verfilzt, daß sie nicht mehr individuell unterscheidbar sind. Das Wesen des Filzes ist der Filz.

    Das Wesen des Islams ist der Islam. Aus dem Islam läßt sich weder islamische Religion, noch islamische Politik, noch islamisches Recht als eigenständiger Bereich extrahieren. Es ist alles eins. ISLAM.

    Und genau das weigern sich sich unsere Schmalspur- Polit-Kirchen-Gewerkschafts-Breite Bündnisse anzuerkennen. Sie sind zudem mit dieser totalitären Monstrosität Islam tatsächlich intellektuell überfordert. Und wenn es ihnen dämmert, machen sie sich vor den Konsequenzen in die Hose, weshalb sie es vorziehen, dem Monster weiter Teddybären zuzuwerfen.

  44. #49 Esper Media Analysis (19. Apr 2016 11:15)

    Den Islam darf man aber nicht über einen Kamm scheren, die Deutschen hingegen schon, so sehen es die wohlstandsverwahrlosten linksgrünen Nichtsnutze mit 68-Hintergrund!

  45. Hoffentlich spricht sich die Haltung der AfD in Deutschland schon bald in allen Kuffnucken-Staaten herum und bewahrt uns deshalb vor einer weiteren Kuffnucken-Flutung!

  46. Schon vor Jahrhunderten wußte man was vom Islam zu halten war: Doch die Welt tut so, als wüsste sie immer noch nichts davon.

    “Der Koran lehrt Angst, Hass, Verachtung für Andere, Mord als legitimes Mittel zur Verbreitung und zum Erhalt dieser Satanslehre, er redet die Frauen schlecht, stuft Menschen in Klassen ein, fordert Blut und immer wieder Blut. Doch dass ein Kamelhändler in seinem Nest Aufruhr entfacht, dass er seine Mitbürger glauben machen will, dass er sich mit dem Erzengel Gabriel unterhielte; dass er sich damit brüstet, in den Himmel entrückt worden zu sein und dort einen Teil jenes unverdaulichen Buches empfangen zu haben, das bei jeder Seite den gesunden Menschenverstand erbeben lässt, dass er, um diesem Werke Respekt zu verschaffen, sein Vaterland mit Feuer und Eisen überzieht, dass er Väter erwürgt, Töchter fortschleift, dass er den Geschlagenen die freie Wahl zwischen Tod und seinem Glauben lässt: Das ist nun mit Sicherheit etwas, das kein Mensch entschuldigen kann, es sei denn, er ist als Türke auf die Welt gekommen, es sei denn, der Aberglaube hat ihm jedes natürliche Licht des Verstandes erstickt.”

    Voltaire 1694 – 1778 (französischer Philosoph und Schriftsteller)

    Der Terror kommt aus dem Herzen des Islam

    Doch die Welt tut so, als wüsste sie immer noch nichts davon.

    Auch wenn die meisten Muslime es nicht wahrhaben wollen, der Terror kommt aus dem Herzen des Islam, er kommt direkt aus dem Koran. Er richtet sich gegen alle, die nicht nach den Regeln des Koran leben und handeln, also gegen Demokraten, abendländisch inspirierte Denker und Wissenschaftler, gegen Agnostiker und Atheisten. Und er richtet sich vor allem gegen Frauen. Er ist Handwerk des männerbündischen Islam, der mit aller Macht verhindern möchte, dass Frauen gleichberechtigt werden und ihre Jahrhunderte lange Unterjochung ein Ende findet.

    ➡ . Es wäre die Aufgabe jener Muslime, die in ihrer Religion mehr sehen als einen Entwurf für Barbarei. Sie müssen gegen die Barbaren aus den eigenen Reihen entschlossen und mit entschiedener Härte vorgehen. Doch sie tun es, wenn überhaupt, dann nur halbherzig.

    Die Muslime auf der ganzen Welt stehen heute auf dem Prüfstand. Sie bezahlen für die Versäumnisse vorangegangener Generationen.
    ➡ . Der geistige Verfall und die Unfähigkeit mit der Moderne zu kommunizieren haben zum erbärmlichen Jetztzustand geführt. Die Stunde erfordert ein aufeinander abgestimmtes Handeln aller vernünftigen Kräfte. Der Terror hat sich global vernetzt. Die Gegenkräfte aber sind träge oder blockieren sich gegenseitig. Der gesunde Menschenverstand in der islamischen Welt müsste sich gegen den verblendeten Hass der Fanatiker auflehnen. Doch der Hass greift immer mehr auf die Massen über. Schlimmer noch: mancher illegitime Herrscher verbündet sich mit dem Hass, um seinen Thron zu sichern. Dabei üben sich die meisten Muslime weiterhin nur in Rhetorik. Der entscheidenden Frage, ob aus ihrer Religion eine Zivilisation erwachsen kann, weichen sie aus.

  47. #44 Wotan Niemand

    allen Muslimen klar machen, dass Deutschland ein Christliches Land ist und diese mit dem Christentum verbundenen Werte nicht diskutabel sind.

    Allen Muslimen klar machen, dass Deutschland ein zivilisiertes, freies und demokratisches Land ist und diese mit der Zivilisation, Freiheit und Demokratie verbundenen Werte nicht diskutabel sind.

  48. Vorbehalte gegenüber unserer Rechtsordnung in der Islamischen Charta

    Ein Leserbrief der FAZ vom 4. Dezember mit dem Titel: „Warum es Özdemir geht“ untermauert die Position des Grünen-Vorsitzenden. Er verweist dazu auf die Islamischen Charta, aus denen sich Vorbehalte gegenüber unserem freiheitlich verfassten Staat ergäben. Dieses Dokument, 2002 vom Zentralrat der Muslime in Deutschland verabschiedet, wollen die Verfasser als Grundsatzerklärung zum deutschen Staat und zur hiesigen Gesellschaft verstanden wissen.

    Die Analyse der Punkte 10 und 13 der Erklärung fördert Vorbehalte und Widersprüche zur grundgesetzlichen Werte-Ordnung zutage.

    Im Artikel 10 heißt es: Das Islamische Recht verpflichtet Muslime in der Diaspora, sich grundsätzlich an die lokale Rechtsordnung zu halten. In diesem Sinne gelten Visumserteilung, Aufenthaltsgenehmigung und Einbürgerung als Verträge, die von der muslimischen Minderheit einzuhalten sind.

    Festgehalten wird in diesem wie in allen anderen Paragraphen der Charta am islamischen Recht als übergeordnete Rechtsverpflichtung – auch für eingebürgerte Muslime. Die Rechtsordnung des Islam erlaubt es den Muslimen eigentlich nur, sich in den islamisch beherrschten Gebieten, dem Haus des Friedens, aufzuhalten. In das Gebiet der Ungläubigen, das Haus des Krieges, einzumarschieren ist nur zum Zwecke des Dschihad erlaubt und geboten. Doch für die historisch zunehmende Zahl von Händlern und Auswanderer in der Diaspora wurde von den islamischen Juristen das intermediäre Rechtskonstrukt vom Haus des Vertrages eingeführt.

    http://www.katholisches.info/2016/01/20/der-islam-gehoert-nicht-zu-deutschland-da-er-den-grundrechten-widerspricht/

  49. #47 Biloxi

    „Jau, das geht mir auch schon lange mächtig auf den Sekel: Bildung, Bildung, Bildung.“

    Zweck von Bildung im Sinne des anständigen Demokraten und ewigheutigen Fortschrittlers ist die Eliminierung des Instinktes und des gesunden Menschenverstandes. Wissen der ungebildete Proll und die einfache Putzfrau, daß es Unterschiede zwischen Männlein und Weiblein gibt, Negern und Weißen und daß der Regen von oben nach unter fällt, so fällt der Regen bei den herrschenden Kulturmarxisten von unten nach oben und zwischen den sogenannten Möntschen gibt es keine Unterschiede.

    Zu meiner Zeit fielen bei der Bildungsdressur allerdings noch Kollateralschäden an. Wenn ein ehemaliger Volksschüler einen Brief schreiben sollte, war der durchaus lesbar, jedenfalls keine Rechtschreibfehler im dreistelligen Bereich.
    Heute sind viele unserer „Studierenden“ nicht mehr in der Lage, den Sinngehalt eines zwei- oder dreiseitigen Textes angemessen wiederzugeben.

    „Als ob nicht jedem, der will, alle, aber auch alle Möglichkeiten in diesem Land offenstünden.“

    Die Möglichkeiten stehen dem Willigen etwa so offen wie dem Brummbaß die Stunden bei der Gesangslehrerin und dem motorisch Unbegabten der Ballettunterricht.
    Geburtsbedingt bewegt sich jeder innerhalb eines gewissen Fensters der Möglichkeiten. Heuer gibt es jede Menge versteckte Jugendarbeitslosigkeit. Da wird alles Mögliche Bildungszeuchs brav gelernt und repitiert, ohne verinnerlicht und wirklich begriffen zu werden.

    Eine höhere Schulbildung vom Steuerzahler finanziert für junge Leute, die früher noch nicht einmal einen soliden Volksschulabschluß hätten erreichen können, nicht wegen Faulheit, sondern wegen angeborenem niedrigem kognitiven Potential.

  50. Klar, wird jetzt jeder, der mit Scheuklappen durch Europa geht sagen: Die Probleme, die wir mit den Zuwanderern aus Nordafrika und Nahost haben, sind kulturell bedingt und nicht durch den Islam.
    Aber wenn man dann mal übers Mittelmeer schaut, wird man feststellen, dass die kulturelle Prägung dieser Länder einzig und alleine durch den Islam erfolgte.
    Die letzte Blüte von Ländern unter dem Islam war im Mittelalter und meist direkt nachdem die vorherige Kultur überrannt und zerstört wurde.
    Und daher kann ich nur hoffen, dass die Aussagen der AfD hier schnell Wiederhall finden: Die importierte islamische Kultur können wir hier nicht brauchen. Wer hier als Moslem nach unseren Maßstäben leben will, wird kaum Probleme haben, wer aber seine Kultur hier leben und einrichten will, der sollte sich warm anziehen müssen, bis hin zu Gefängnis, Abschiebung oder gar finalem rettungsschuss, wenn es ganz hart kommt.

  51. #3 Eurabier (19. Apr 2016 10:28)

    Ich verstehe nicht, dass die Presse nicht auf die Idee kommt, dass die AfD Stimmungen aufgreift, die die Realität widerspiegeln? So muß man ja immer unterstellen, dass die Bevölkerung im Irrtum ist und die AfD diesen Irrtum böser Weise nutzt.

    Also ich mein ich versteh das schon, aber es ist unverständlich.

  52. #22 Babieca (19. Apr 2016 10:43)

    In meinen auch. Geht vielen so, die sich seit über einem Jahrzehnt zum Islam rund um die Uhr die Finger wundtippen und die Münder fransigreden. Aber es wird.

    Ja es wird, wenn auch nur Schritt für Schritt aber besser als gar nichts.

  53. #20 johann (19. Apr 2016 10:40)

    Prgrammhinweis

    Heute abend auf Phoenix:

    phoenix Runde: „Kontroverse um Islam – welche Religionen gehören zu Deutschland?“
    Di. 19.04.16, 22.15 – 23.00 Uhr, Wdh. Mi. 20.04.16, 00.00 – 00.45 Uhr

    Der Islam sei mit dem Grundgesetz nicht vereinbar, sagen Beatrix von Storch und Alexander Gauland, beide Politiker der rechtspopulistischen AfD. Ihr deutlicher Anti-Islam-Kurs, der auch im Entwurf des Grundsatzprogramms der Partei zu finden ist, stößt auf deutliche Kritik. Hetze, Rassismus und Propaganda nennen Politiker von SPD und CDU diese Positionierung gegen den Islam. Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, Aiman Mazyek, erklärte, er fühle sich an „Hitler-Deutschland“ erinnert. CSU-Generalsekretär Andreas Scheurer sprach sich dafür aus, in Europa einen eigenen Islam zu kultivieren.

    Was will die AfD mit Ihrem Anti-Islam-Kurs bezwecken? Wie muss mit dieser Haltung umgegangen werden? Wie integriert ist der Islam in Deutschland?

    Anke Plättner diskutiert u.a. mit:
    – Cemile Giousouf (CDU, Integrationsbeauftragte CDU/CSU-Bundestagsfraktion)
    – Michael Rutz (Publizist)
    – Ender Cetin (Geschäftsführer der Sehetlik-Moschee (D.I.T.I.B.) am Columbiadamm, Berlin)
    – Dr. Marc Jongen (AfD, Mitglied Bundesprogrammkommission)

    Moderation: Anke Plättner

    http://www.phoenix.de/content/phoenix/die_sendungen/diskussionen/phoenix_runde:_kontroverse_um_islam_welche_religionen_gehoeren_zu_deutschland_/1096220?datum=2016-04-19
    ********************************************************************************************
    WELCHE RELIGIONEN WOLLEN ZU DEUTSCHLAND GEHÖREN UND WARUM?
    NA DA FANGEN WIR DOCH MAL MIT DEM MOHAMMEDANERTUM, LANDLÄUFIG AUCH ALS „ISLAM“ BEZEICHNET, AN:
    https://www.youtube.com/watch?v=lrSvzx6FsKI
    https://s14-eu5.ixquick.com/cgi-bin/serveimage?url=http%3A%2F%2Ftse1.mm.bing.net%2Fth%3Fid%3DOIP.Mdb27ce1dd00b0256d7b7fffa94f0ca7fo0%26pid%3D15.1%26f%3D1&sp=a32fff873173437dd49b2944f5abb349
    DIESE TRADITION WOLLEN WIR IN DEUTSCHLAND – IM HINBLICK AUF DIE VERGANGENHEIT- NICHT WIEDERBELEBEN! NIEMALS MEHR.
    H.R

  54. Abdel-Samad spricht Klartext und windet sich aus einer Nähe zur AfD heraus. Alle, die vom Staatsfunk befragt werden, müssen verleugnen, dass sie mit den bösen Puben sympathisieren! Trotzdem, er gibt die richtigen Antworten:

    http://www.tagesschau.de/multimedia/video/video-175931.html

    Warum liest eine Reporterin von DDR 1 nicht einfach mal zur Abwechslung aus dem Koran vor?

    Zum Beispiel:

    Sure 98,6: *DIE UNGLÄUBIGEN UNTER DEN LEUTEN DES BUCHES (JUDEN UND CHRISTEN): SIE SIND VON ALLEN WESEN AM ABSCHEULICHSTEN.*

    Wie empfinden solche Leute, wenn sie ausgerechnet bei Ungläubigen Schutz oder Arbeit suchen? Rousseau gibt die Antwort:

    „Es ist unmöglich, mit Leuten, die man für verdammt hält, in Frieden zu leben; sie lieben hieße Allah hassen, der sie bestraft. Es bleibt keine andere Wahl, als sie zu bekehren oder zu peinigen.“ (Rousseau)

  55. @ #3 Eurabier (19. Apr 2016 10:28)

    Der Religionsmonitor der Bertelsmann-Stiftung hat ergeben, dass 57 Prozent der Nicht-Muslime den Islam als gewalttätig, intolerant und repressiv wahrnehmen würden.

    Der Religionsmonitor mit den 57% die den Islam als Bedrohung (d.h. nicht irgendwie Nö, sondern als BEDROHUNG) empfinden ist von Anfang 2015, d.h. vor Paris, Brüssel und dem Beginn der islamischen Invasion. Ich bin auf dem Religionsmonitor 2016 gespannt.

  56. Danke, Nicolaus Fest!

    Danke, dass Sie den ewigen Ausreden, Lügen und Widersprüchen der Merkelgesellschaft entgegentreten.

    Selbstverständlich muss eine nicht-aufgeklärte gewalttätige, rassistische, und frauenfeindliche Ideologie diskutiert und zurückgewiesen werden.

    Gehört eine Ideologie, die weit hinter die kulturellen Errungenschaften der Antike und des Christentums zurückgefallen ist, in ein aufgeklärtes Europa.

    Der Islam braucht einen maximalen intellektuellen Gegendruck, um die Islamapologeten zu Antworten zu zwingen, denen sie bisher mit Hilfe Merkels ausgewichen sind.

    Die Islam“wissenschaftler“, die die Ausbreitung des Faschismus in Europa unterstützen, sollen zu den mörderischen und rassistischen Versen ihres Buches und zu den mörderischen Handlungen ihres Propheten Stellung nehmen und die Vereinbarkeit mit der Verfassung nachweisen.

    Die Islamgehilfen Merkel, Maas, Gabriel, Strobl und der lusche Laschet gehören an ein Fließband und nicht in die Regierung.

  57. #64 Schweinebraten123 (19. Apr 2016 11:31)

    @ #3 Eurabier (19. Apr 2016 10:28)

    Der Religionsmonitor der Bertelsmann-Stiftung hat ergeben, dass 57 Prozent der Nicht-Muslime den Islam als gewalttätig, intolerant und repressiv wahrnehmen würden.

    Der Religionsmonitor mit den 57% die den Islam als Bedrohung (d.h. nicht irgendwie Nö, sondern als BEDROHUNG) empfinden ist von Anfang 2015, d.h. vor Paris, Brüssel und dem Beginn der islamischen Invasion. Ich bin auf dem Religionsmonitor 2016 gespannt.

    Mittlerweile ist die Ablehnung auf 85 oder 87 Prozent gestiegen.
    War auch kürzlich hier im Kommentarbereich von http://www.pi-news.net zu lesen inkl. Link.

  58. #55 Der boese Wolf (19. Apr 2016 11:22)

    Allen Muslimen klar machen, dass Deutschland ein zivilisiertes, freies und demokratisches Land ist und diese mit der Zivilisation, Freiheit und Demokratie verbundenen Werte nicht diskutabel sind.

    Danke. Und genau das ist es – denn Mohammedaner werden das einen Teufel akzeptieren, denn aus ihrer Sicht sind alle „freien, demokratischen, zivilisierten Länder“ dem Islam zu unterwerfen – was zu Kriegen führt, führte, führen wird.

    Es ist nicht der moderne Spinnkram von „Wasser, Erderwärmung, Wüste, Armut, sonstwas“, der zu Kriegen führt. Die gnadenlosesten Kriege der Menschheit – u.a. der 30jährige, 1. und 2. WK waren ideologische Kriege.

    Der Krieg, den der Islam seit 1400 Jahren der Menschheit erklärt hat, ist ein ideologischer Krieg. Der Krieg, den der Westen, die Moderne, die 1. Welt, die von Kanada, USA, Europa, Australien, Japan, Südkorea mal gegen den Islam führen wird (hoffentlich), ist ein ideologischer Krieg.

  59. Um die Inkompatibilität des Islam mit dem Grundgesetz authentisch und auf Fakten beruhend zu argumentieren sollte die AFD sich seriöse, glaubwürdige Mitstreiter ins Boot holen die sich damit auskennen wie z.B. den Herrn A.H. Samad oder die Frau S.James. Auch sollte man mehr dazu kommen in der Öffentlichkeit und auf der politischen Bühne auszusprechen, das wir über den Islam von den Kirchen, von den Islamunterstützenden Parteien und von den Moscheevereinen belogen werden.

  60. Nicolaus Fest

    das diskriminierende Frauenbild selbst des gemäßigten Islam hinterfragen müssen, „Ehrenmorde“, „Friedensrichter“ und „Parallelgesellschaften“ werden der Frage nach der Verfassungsmäßigkeit des Islam eine ganz neue Dringlichkeit geben.
    ————-

    Das N.Fest ist doch nicht alles..

    Die ungezählten Gewaltorgien von Muslime gegen Deutsche sind überwiegend rassistischer Natur..

    Gewalt in Schulen..wo das deutsche Kind Minderheit ist,sind rassistischer Natur..in
    den Familien gelehrt,in der Masse ausgeführt..

    Ein falscher Blick,auf dem nur gewartet wird,sind rassistischer Natur..

    Diese alltägliche Konfrontation mit dem Islam
    der unterschwellig Deutsche,sich nicht frei bewegen und offen reden läßt,sind von rassistischer Natur..

    Ich will nicht nur im Namen meiner Ahnen,die hier gewirkt und erschaffen haben,mein Land zurück..

    Islam und Moslembereinigt..

  61. OT

    Liebe PI Mitstreiter, bitte am kommenden Samstag von 14:00-15:00 Uhr zu einen kurzen Spaziergang aus dem Haus gehen. Es „muss“ bitte jeder mitmachen, der irgendwie patriotisch, anarchistisch oder rechtstaatlich veranlagt ist und für die gute Sache „Deutschland“ einsteht.

    Erkennungszeichen: „ein freundliches Lächeln“ (eindeutig, weil in Deutschland nicht mehr vorhanden). Diffamierung und Rufmord durch die Antifa ist nicht möglich, da jeder das Grundrecht auf ein freundliches Gesicht hat. Wir müssen uns wirklich allmählich kennenlernen.

    Niemand wird auf Grund eines Lächelns eine zerstörte Hausfassade oder sein abgebranntes Auto zuhause vorfinden. Brandattacken, Bauschaumaktionen und Malerarbeiten auf Grund eines Lächelns, würden zu viele Kollateralschäden erzeugen. Die Hohlbirnen von der Antifa kämen gar nicht mehr nach, mit der Arbeit.

    Ständiges Lächeln allerdings, wäre zu anstrengend und würde die Ergebnisse verfälschen. Moslems anzulächeln, ist zwar in diesem Feldversuch erlaubt, ja sogar erwünscht (nur keine Männer), sollte aber nicht in die Situationsbewertung mit einfließen.

    Bekannte Antifa Mitglieder, bitte ignorieren, oder mit dem „Bösen Blick“ belegen. Wissentlich unverbesserliche Politiker, schleimige Pressefritzen und andere nogo Personen, können ebenfalls ignoriert werden.

    Bitte verbreitet diesen Text unbedingt fleißig weiter, Optimierungsvorschläge sind ausdrücklich erwünscht, aber bitte, lasst es uns nicht kaputt diskutieren! Freue mich schon auf Eure Vorschläge!

    Sollte Deutschland am kommenden Samstag jedoch überwiegend mit Starkregen überzogen sein, legen wir einfach den nächsten Samstag fest.

    Tatsächlich können wir aber auch an jedem Samstag diese spezielle Stunde für unsere kleine Demonstration nutzen. Bin schon gespannt, wie meine Stadt am Samstag von 14:00-15:00 Uhr strahlt und leuchtet und wie die Erlebnisse der anderen PI Freunde sein werden.

  62. das ist bisher vernachlässigt worden
    bei dem ganzen Reden über den Islam:
    die Klärung des Sachverhalts.

    da kämen unsere Herrschenden aus dem Staunen nicht heraus.

    und ich vermute sogar,
    dass nicht einmal unsere
    bisher mit dem Islam befassten Gerichte dieser grundsätzlichen Aufgabe
    nachgekommen sind…

  63. Wir haben ein Problem mit dem Islam. Wir alle, die wir in freien und offenen Gesellschaften leben wollen, unabhängig von unserer Religion oder Weltanschauung: Wir alle haben ein Problem mit dem Islam – und die mehrheitlich islamisch geprägten Länder ebenfalls.

    „DEN Islam gibt es nicht!“ werden seine Verteidiger an dieser Stelle empört ausrufen. Richtig. Und genau deshalb ist es auch unsinnig, nach jedem Terroranschlag erneut zu betonen, DER Islam sei eine Religion des Friedens und der Toleranz. Das ist er offensichtlich nicht. Eine Religion ist stets das und nur (!) das, was die Anhänger aus ihr machen; es gibt nur diese real existierenden Varianten und keine von den Gläubigen abgekoppelte ideale, wahre und reine Religion.

    Für diesen Text werde ich nicht ausgepeitscht werden. Raif Badawi erhält in Saudi-Arabien 1000 Peitschenhiebe und 10 Jahre Gefängnis für das Schreiben eines Blogs.

    http://www.theeuropean.de/heiko-heinisch/9498-warum-wir-alle-ein-problem-mit-dem-islam-haben

  64. #35 Eurabier (19. Apr 2016 11:00)
    #32 Biloxi (19. Apr 2016 10:55)

    Wie muss ich mir Oettinger-Reden auf Arabisch vorstellen?

    ————————————

    Rein akustisch seh ich sie schon vor mir. Aber im Ernst diese kastrierte Pfeife wird beim IS nichts werden.

  65. #56 lorbas (19. Apr 2016 11:19)
    Schon vor Jahrhunderten wußte man was vom Islam zu halten war: Doch die Welt tut so, als wüsste sie immer noch nichts davon.
    ++++

    Besonders die linksgrünen Gutmenschen sind dermaßen von sich überzuckert, dass sie glauben, ein Sozen-Gutmenschen-Islam ist machbar!

    Volker Beck und die anderen vielen schwulen Politiker können sich schon mal einen Baukran aussuchen:

    http://images.google.de/imgres?imgurl=https%3A%2F%2Fpbs.twimg.com%2Fmedia%2FBknhIkdIMAAUrit.jpg%3Amedium&imgrefurl=https%3A%2F%2Fwww.veooz.com%2Fphotos%2FfH38740.html&h=327&w=599&tbnid=NTq3k4xR36vQUM%3A&docid=tKBsaDRGAxrulM&itg=1&ei=Qv0VV765FYqzsQH69ZqIBw&tbm=isch&iact=rc&uact=3&dur=606&page=1&start=0&ndsp=44&ved=0ahUKEwi-4ra9tJrMAhWKWSwKHfq6BnEQMwhaKBwwHA&bih=969&biw=1920

  66. Der Vorsitzende des Tierschutzvereines „sensibles Halal-Schlachten“ und des Zentralrats der Mohammedaner und MohammedanerInnen (aber auch Mohammedanexs (das ist genda)) in Deutschland ZMD hat festgestellt, dass Deutsch in den Moscheen nicht integrationsförderlich wäre. Ganz nebenbei, sei Allah auch Demokrat (*blink blink*, solange er keine Mehrheit hat) …und
    überhaupt…

  67. Der Islam passt nicht in die westliche Welt.

    Warum der Islam bei uns keine Heimat findet.

    Gehört der Islam zu Deutschland? Und welcher Islam ist gemeint? Eine Bertelsmann-Studie offenbart eine große Distanz vieler Deutscher zu Muslimen – und deren Distanz zu deutschen Wertehaltungen.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article115666874/Warum-der-Islam-bei-uns-keine-Heimat-findet.html

    Schatten der Geschichte: In Spanien herrschen die größten Vorbehalte gegen den Islam – das Land war jahrhundertelang von den Muslimen besetzt

  68. DER NÄCHSTE GROSSE DISKUSSIONSPUNKT IST FOLGENDER:
    DIE GEWOLLT BUNTE VERMISCHUNG DER BEGRIFFLICHKEITEN VON
    -FLÜCHTLINGEN
    -EINWANDERERN
    -ISLAM
    -ISLAMISMUS
    -NATIONALISMUS
    -PATRIOTISMUS
    -DER DEUTSCHENHASS GEÄUSSERT VON DEUTSCHEN
    -DER DEUTSCHENHASS GEÄUSSERT VON AUSLÄNDERN
    -DAS KOMPLETTE PAUSCHALURTEIL ÜBER DEUTSCHE EIN NAZI ZU SEIN
    -DAS NEGIEREN DER TATSACHE, DASS NAZI DIE ABKÜRZUNG FÜR NATIONAL-SOZIALIST BEDEUTET
    AUFKLÄRUNG UND DISKUSSION JETZT, ABER DALLI-DALLI!
    H.R

  69. AfD heute bei BILD/Insa auf 13,5%, wieder um 1% gestiegen während die Scharia-Partei bei 19,5% liegt.
    Die AfD hat mit dem Anti-Islam-Programm eine neue Diskussion angestoßen bzw. wiederbelebt. Daß Politiker und Funktionäre wie Laschet, Oözguz (sprich:Ösus), M.Schulz, Mazyek uva. Islam-Fans geifern und toben ist ein gutes Zeichen. Die AfD macht alles richtig.
    Jetzt muss man die Stimmung im Volke aufnehmen. Wenn Urlauber mit Terror am Strand bedroht werden versteht das auch der besoffenste Dumpfmichel am Ballermann.

    Auch der BILD muss man „Danke“ sagen, berichteten sie doch zuerst darüber was die deutsche Lügenpresse uns verschweigen wollte aber nun müssen sie nachziehen:
    http://www.huffingtonpost.de/2016/04/18/islamischer-staat-strand_n_9724858.html

    Jetzt muss die AfD sich geschlossen präsentieren, keine innerparteilichen Streits bitte so wie am Wochenende beim Landesparteitag Schleswig-Holstein in Henstedt-Ulzburg.

    http://www.shz.de/regionales/schleswig-holstein/politik/schlammschlacht-beim-afd-landesparteitag-id13280316.html

    So nicht!

  70. In der Lügenschau24, bzw. Tageslügen 24 wird gerade über die Festnahmen der „Rechtsextremisten“ in Sachsen erwartungsgemäß ein Riesenfass aufgemacht. So lächerlich und durchschaubar zugleich. Welcher Depp nimmt die Lügenpriester noch ernst?

  71. Der Islam gehört so zu Deutschland, wie Scheiße zum Stiefel gehört. Neulich von einem islamischstämmigen Jugendlichen gegenüber einem Deutschen: „Deutschland gehört nicht den Deutschen. Deutschland gehört Allah.“ Womit er sicherlich meinte, Deutschland gehöre den Moslems.

  72. Was vor mehr als 35 Jahren die GRÜNEN für die Sensibilisierung der Deutschen in Sachen Umwelt leisteten, kann heute als neue andere Aufgabe der AfD zufallen:
    Das Verhindern einer „völkischen Umweltverschmutzung“ durch eine hemmungslose multi-kulti-Politik der etablierten Altparteien.

  73. Auch ich schließ mich mit DANKE an. Bleibt die Partei ihrer Linie treu, wirds knapp für die Anderen mit dem Überlebensheu!

  74. geil!

    EILMELDUNG
    +++ Flughafen Istanbul: Einreise verweigert: Türkische Behörden setzen ARD-Reporter in Abschieberaum +++

  75. Als Reaktion auf die nunmehr klar erkennbare Demokratiefeindlichkeit und deren Verschleierungsversuche, ist als Konsequenz eine klare Aussäge an der Tagesordnung angelangt-
    Islam Verbot.
    Trolls und Islam AAppeaser wollen natürlich des Kaisers Neue Kleider aufrecht erhalten, was aber übrig bleibt ist diesr blanke Zynismus der täglichen Beweise und eine tiefe Kenntnis deren Wirken. Islam ist schädlicher Fremdkörper in der Gesellschaft, alle Vorschubleistung sind Vorschubleistung für Verbrechen.

  76. #57 Polarkreistiger (19. Apr 2016 11:23)

    Was will der Uwe Junge von der RLP-AFD?
    ——————————-
    Ihn treibt die Sorge um daß bei zu weit gehenden Forderungen, d.h. bei Verbot der Religionsausübung an sich es Probleme mit dem GG geben könnte.
    Er bezieht sich m.E. auf die reine Religions- nicht auf die Ideologiekomponente.
    Da ist was dran. Ein Abdrängen der Muslime in Garagen- und Hinterhof-Moscheen würde nur bewirken, daß man die Muslime überhaupt nicht mehr kontrollieren könnte, d.h. der Staat nichts mehr im Griff hätte so wie in Frankreich geschehen.
    Daher Minarett- aber kein Moscheenverbot.

  77. #47 Biloxi (19. Apr 2016 11:09)

    Das mit der Bildung lag immer schon am Einsatz der Eltern und der eigenen Begabung. Alles andere ist ein Märchen. Sicher es war vielleicht kein Kinderzimmer möglich und kein Urlaub, aber Bildung schon. Und dann kam die natürliche individuelle Förderung hinzu, durch Lehrer und Pfarrer. Allerdings wirkte die auch in die andere Richtung, was hart aber auch förderlicher war. Damals ging man auf eine weiter führende Schule, wenn die Klassenlehrerin meinte man könne das. So ging ich zunächst auf dei Realschule, weil sie meinte Gymnasium wäre zu schwer. Und am Ende hing es von mir ab, ich wollte die Freunde nicht verlieren. Aber der Pfarrer nahm mich in einem persönlichen Gespräch in der Mangel.
    Ich weiß noch ich stand an der Schulaußenwand und der kleine Kerl stand vor mir und meinte es wäre jetzt aber gut damit, die Wand zu polieren, bzw. sie wäre jetzt aber sauber. Ich wollte ja nicht mit ihm sprechen, konnte aber nicht weiter zurückweichen.

  78. #81 ThomasEausF

    Da muss ich diesem Jungmoslem entschieden und auf das schärfste wiedersprechen.

  79. #42 freegerman (19. Apr 2016 11:05)

    Danke AfD!

    Super Kommentar!
    Mit allen aufgezeichneten Punkten treffen Sie den Nagel auf den Kopf!

  80. Nicolaus Fest:

    Endlich müssen Angela Merkel und Armin Laschet, aber auch Sigmar Gabriel und seine Migrationsbeauftrage Aydan Özoguz beantworten, worin genau der Unterschied zwischen Islam und Islamismus besteht,…

    Angela Merkel & Co. müssen gar nichts, ich fürchte, Nicolaus Fest ist da zu optimistisch und die von ihm erwartete Diskussion wird auch diesmal nicht stattfinden. Man wird die „friedliebenden“ deutschen Moslems gegen die böse islamophobe AfD und damit hat sich’s. Zumal einzelne AfD-Leute wie der Islamwissenschaftler Hans-Thomas Tillschneider ja bereits angefangen haben, sich von Storchs radikalem Anti-Islam-Kurs zu distanzieren.

    Und auch die Solidaritätsadressen sind schon formuliert. So meint FAZ-Mann Reinhard Müller, sonst bekannt für vernünftige Positionen in Sachen Flüchtlinge und Einwanderung, dass wir die „Millionen rechtstreuen Muslime“, die „zu uns“ gehörten, „mit ihrem Glauben“ annehmen und im „Kampf gegen Fundamentalisten“ bestärken müssten.

    Der Glauben anderer, kann ich da nur sagen, ist mir ziemlich egal und „annehmen“ muss ich schonmal gar nichts, sie sollen mich nur nicht mit ihrem Glauben belästigen. Und Müller sollte uns erstmal glaubwürdig belegen, wo denn diese Millionen sind, die tatsächlich „gegen Fundamentalisten kämpfen“:

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/afd-und-islam-muslime-gehoeren-zu-uns-14185490.html

  81. #33 lfroggi (19. Apr 2016 10:55)

    Bachmann hat doch nur das gesagt, was man über Deutsche in ähnlich gelagerten Fällen selbstverständlich sagt. Hoffentlich verteidigt er sich so. Aber ich befürchte, dass er relativieren wird.

  82. Kommt davon, wenn man den Text nochmal korrigiert: gegen die böse islamophobe AfD verteidigen…

  83. #78 FrankP

    Erkennungszeichen: „ein freundliches Lächeln“ (eindeutig, weil in Deutschland nicht mehr vorhanden).

    Das wird bei mir nicht gehen, denn ich mache fast immer ein freundliches Gesicht. Liegt in den Genen. Außer bei:

    Bekannte Antifa Mitglieder, bitte ignorieren, oder mit dem „Bösen Blick“ belegen.

    Auch das ist schon ein gewohnter Reflex. Auslachen ist aber lustiger. Auch bei Grüzis und Korannazis.

    #93 Babieca

    Danke für den Link!

  84. #91 Der boese Wolf (19. Apr 2016 11:51)
    In der Lügenschau24, bzw. Tageslügen 24 wird gerade über die Festnahmen der „Rechtsextremisten“ in Sachsen erwartungsgemäß ein Riesenfass aufgemacht. So lächerlich und durchschaubar zugleich. Welcher Depp nimmt die Lügenpriester noch ernst?
    -.—————————-
    genau, zumal der informierte Patriot weiß, dass es grundsätzlich KEINE rechte Gewalt gibt.
    Egal ob chronisch schlecht gelaunter-ich-schreibe-alle-Falschparker-in-der-Nachbarschaft-auf-Pegida-Rentner oder ein Skin mit 2,8 Promille auf einer NPD Demo, alles ganz nette liebe, harmlose Zeitgenossen.
    Verbrechen werden ja eh ausschließlich von linken, oder Moslems verübt, es gibt KEINE patriotischen Straftäter, oder habe ich hier was falsch verstanden?

  85. Wenn Mayzek die AfD mit der NSDAP vergleicht, wieso bekommt er dann nicht eine sofortige Anzeige wegen Verleumdung von der AfD-Spitze, dieses fette Stück Scheisse!?

  86. #96 Wilhelmine (19. Apr 2016 11:57)

    Präsidiumssitzung
    CDU-Spitze sieht klare Signale: Merkel tritt 2017 erneut an

    Das ist eine – gute Nachricht für die AfD.

  87. #100 lorbas (19. Apr 2016 11:59)
    #94 Wilhelmine (19. Apr 2016 11:56)
    EU-Kommissar will 70 Millionen Flüchtlinge
    Brüssel will 50 Millionen Afrikaner in die EU holen: ….
    ++++

    Aber nur, wenn sie alle in Brüssel bleiben.
    Und nur dort!

  88. Seit einer Stunde läuft auf dem Zwangsgebühren finanzierten Staatssender Phoenix ein Nachruf auf die ehemalige Volkspartei SPD unter dem Titel *SPD in der Krise*. Herrlich, langsam aber sicher kommen nun auch unsere Lügen-Medien in der Realität an. Dann wird wohl auch bald ein Nachruf auf die ehemalige Volkspartei CDU folgen!
    HERRLICH!

  89. Nun das unterscheidet eben einen Konservativen von einem Nationalen. Für MICH ist es sehr wohl ein völkischer Wahlkampf der ansteht, denn es geht um nicht weniger als den biologischen Fortbestand des DEUTSCHEN STAATSVOLKES in der Zukunft. Es geht um mehr als einen Fetzen Papier namens GG, das nur solange existiert wie es gültig ist bzw. die Rechtsordnung existiert die es konstituiert hat. Ich bekenne ganz offen, daß mir das GG, „halb Oktroi der Siegermächte, halb Erzeugnis der Kollaboration“ (etwas frei nach Günther Maschke) mittlerweile nicht nur vollkommen egal ist, ich lehne es aktiv ab mittlerweile. Wie viel der derzeitigen Bedrohung von Deutschlands Zukunft ist doch schlielich in diesem Verfassungsersatz begründet, der nicht nur vollkommen unzeitgemäß ist sondern die einzige Möchtegern-Verfassung über die das Staatsvolk NIEMALS abstimmen durfte! Jedes Negervolk Schwarzafrikas durfte was man den Deutschen bis heute vorenthält. Angefangen bei dem unsäglichen Asylrecht über das weltfremde Menschenwürde-Gewürge das uns um die Ohren gehauen wird bis hin zu der überholten Religionsfreiheit, das GG gehört abgeschafft und durch eine deutsche Verfassung ersetzt.
    Fests Vater hat schon genug Unheil angerichtet, als er Bücher herausgab (Speers gesammelte Märchen) oder schrieb (Hitler-Eine Karriere, das sogar die Lügen Rauschnings für bare Münze nahm (Fest zitiert ihn so um die 50mal) aber entscheidende Quellen ignorierte laut Maser), die dazu geeignet waren die Diffamierung der deutschen Geschichte und damit den Schuldkult voranzutreiben. Es geht nicht um ein politisches System, es geht um die Existenz der Nation und solange Konservative wie Fest Junior das nicht begreifen, solange sie mit ihrer Alt-BRD-Gemütlichkeit noch immer nicht in der rauhen Wirklichkeit des 21.Jahrhunderts angekommen sind, solange werden sie, bei allen durchaus klugen und richtigen Worten, niemals eine politische Kraft sein, die einer zutiefst aggressiven Front aus antideutscher Linken, gleichgeschalteten Systemparteien und neomarxistischer Machtoligarchie (mit der Globalplutokratie im Hintergrund) gewachsen sein werden. Auch Petry ist viel zu zaghaft, viel zu nachgiebig. Sie alle begreifen nicht, daß die angeblich allein seligmachende „westliche Demokratie“ ein Auslaufmodell ist, daß die liberalen Gesellschaften des Westens in ihrer spätrömischen Dekadenz, charakterlosen Toleranz und demokratischen Beliebigkeit ausgespielt haben! Die Bedrohung der sich die Völker Europas und damit die weiße Menschheit ausgesetzt sieht, wird man mit den veralteten, ja schädlichen Parolen von Gleichheit und Gleichberechtigung nicht abwehren.

  90. #110 zille1952 (19. Apr 2016 12:10)
    Seit einer Stunde läuft auf dem Zwangsgebühren finanzierten Staatssender Phoenix ein Nachruf auf die ehemalige Volkspartei SPD unter dem Titel *SPD in der Krise*. Herrlich, langsam aber sicher kommen nun auch unsere Lügen-Medien in der Realität an. Dann wird wohl auch bald ein Nachruf auf die ehemalige Volkspartei CDU folgen!
    HERRLICH!
    ++++

    Wer die Umvolkung Deutschlands will, muß die Umvolksparteien CDU/CSU/SPD/FDP/Linke/Günen wählen!
    So einfach ist das!

  91. #98 Wilhelmine (19. Apr 2016 11:58)

    geil!

    EILMELDUNG
    +++ Flughafen Istanbul: Einreise verweigert: Türkische Behörden setzen ARD-Reporter in Abschieberaum +++
    ******************************************
    Wie wird die ARD nach diesem freundlichen Akt
    des Herrn Erdowahn wohl die zu erwartenten Anfragen der Zuschauer beantworten, ob Frau Merkel bereits gebeten wurde, ihr Veto gegen diesen Fauxpas beim türkischen Despoten
    einzulegen?!!!

  92. #105 Der boese Wolf

    „Auch das ist schon ein gewohnter Reflex. Auslachen ist aber lustiger. Auch bei Grüzis und Korannazis.“

    *************************************************

    Liebe die fernasiatische Küche. Habe gerade zwei Schüsseln mit Nazi Goreng verputzt. Läkker.

    Voll nerfig sind auch diese Rechtschreibnazis, die
    sich gar nicht mehr einkriegen können, wenn man sich mal verschrieben hat.

    Am schlimmsten finde ich aber die Gartennazis. Mein
    Nachbar ist so einer. Da pfeift man mal halblaut ein Liedchen vor sich hin, dann holt der Nazi gleich die Bullerei wegen angeblicher Ruhestörung.

  93. #106 schulz61:

    Wenn Mayzek die AfD mit der NSDAP vergleicht, … dieses fette Stück Scheisse!?

    Ich wäre froh, wenn Proleten wie Sie sich andere Foren suchten, um ihren Dreck abzusondern.

  94. >> Daher Minarett- aber kein Moscheenverbot.

    Doch natürlich Moscheeverbot, denn der Islam ist nicht zu reformieren. Und dann die Moslems militärisch kontrollieren. Und wenn das nicht möglich ist´in Sibirien Gebiete für die Internierung erkunden. Oder in Saudi-Arabien an Land setzen.

  95. Irre, was für eine Diskussion um das völlig offensichtliche entbrannt ist.
    Natürlich ist der Islam nicht mit dem GG vereinbar, ebensowenig wie das Christentum oder irgendeine andere monotheistische Religion.

  96. Hahaha … ARD.
    Mit dem Loch sieht man besser…
    Immer den Türcken in den Arsch gekrochen
    und nun Volker Schwenck trotzdem in Abschiebehaft gesetzt.

    Bitte lieber Erdogan, vergiss die
    Bellut-Anstalt, ZDF – das Loch 2, nicht.

    … und auch die 3. Programme – ab Loch 19 aufwärts – nicht, bööte !

  97. http://www.focus.de/sport/fussball/streit-um-krebsgeschwuer-aussage-ex-dfb-praesident-zwanziger-gewinnt-prozess-gegen-katar_id_5448833.html

    Zwanziger hatte Katar als „Krebsgeschwür des Weltfußballs“ bezeichnet und sich damit den Zorn der Scheichs des Wüstenemirats zugezogen.

    Die Klage des Fußballverbands von Katar wurde am Dienstag zurückgewiesen.

    Die Aussage sei vom Grundrecht auf Meinungsfreiheit gedeckt gewesen. Zwar sei die Bezeichnung „Krebsgeschwür“ eine massiv herabwürdigende Beleidigung, Zwanziger habe damit aber die Vergabe der Fußball-WM 2022 an Katar kritisiert.

    http://www.bild.de/regional/dresden/lutz-bachmann/gerichts-show-von-pegida-hetzer-bachmann-45437238.bild.html

    Er beschimpfte Flüchtlinge auf Facebook als „Viehzeug“, „Dreckspack“ und „Gelumpe“, hetzte öffentlich gegen Ausländer.

    Und dann macht sich dieser Mann auch noch darüber lustig, dass ihm wegen Volksverhetzung der Prozess gemacht wird.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article154503454/IS-nimmt-Urlauber-an-Europas-Straenden-ins-Visier.html

  98. Dem kann ich mich nur anschließen. Welche Assoziationen passen am ehesten zum Islam?
    Befreiend — Bedrückend
    Tolerant — Intolerant
    Humorvoll — Humorlos
    Behaglich — Unbehaglich
    Zuversicht vermittelnd — Furchteinflößend
    Friedfertig — Aggresiv
    Lebensbejahend — Mörderisch
    Konstruktiv — Destruktiv
    Sozial — Unsozial
    Philanthropisch — Misanthropisch
    Menschenfreundlich — Menschenfeindlich
    Friedfertigkeit unterstützend — Gewalttätigkeit fördernd
    Pazifistisch — Bellizistisch
    Aufrichtigkeit ausstrahlend — Misstrauen hervorrufend
    Gelassen / Ausgeglichen — Neurotisch / Zwangsneurotisch

    10 von 10 Befragten machten ihr Kreuzchen auf der Rechten Seite!

  99. Berichtigung zu #113
    Eigentlich nicht nötig, denn es kann sich ja jeder denken, daß da ein Wort fehlt, das höchstwahrscheinlich „kann“ lautet. Aber da dieser Satz ebenso einfach wie fundamental ist, hier gern noch einmal:

    Man kann doch nicht trennen zwischen Islam und Moslems!

  100. #113 Biloxi
    Es macht durchaus einen gewaltigen Unterschied, ob man gegen die Ideologie des Islam ist, oder die Muslime als Menschen. Zweiteres ist stumpfsinniger Hass, denn viele Menschen sind unfreiwillig Muslime, weil sie bei Apostasie mit dem Tode bedroht werden. Auch kann kein Kind etwas dafür, in eine muslimische Familie mit der totalitären Indoktrination geboren zu werden. „Viele Muslime haben mit dem Islam gar nichts am Hut!“, wie der Kabarettist Nuhr es mal schön formulierte. Diese gilt es für die gute Sache zu gewinnen!

  101. Wir sollten die Solidaritätsadressen für die armen Muslime sammeln, den Anfang machte oben (#102) Reinhard Müller von der FAZ, hier kommt Heribert Prantl von der „Süddeutschen“:

    Führende AfD-Vertreter nennen den Islam in gehässiger Absicht eine politische Ideologie, die mit dem Grundgesetz nicht vereinbar sei. Es ist anders: Eine Partei, die so etwas behauptet, die eine Religion als „Fremdkörper“ betrachtet, die Minarette verbieten will – eine solche Partei stört und zerstört den inneren Frieden. Wer das Grundgesetz so missachtet, ist verfassungsfeindlich.

    Und plötzlich gibt es selbst für Herrn Prantl sowas wie „deutsche Leitkultur“, allerdings in ziemlich eigenwilliger Definition :

    Die antiislamischen Attacken der AfD sind nicht nur Attacken auf den Islam. Sie sind auch Angriffe auf die anderen Religionen, sie sind ein Angriff auch auf Katholiken und Protestanten – und ein Angriff auf die deutsche Leitkultur. Leitkultur in Deutschland ist nämlich eine Kultur des guten Zusammenlebens.

    http://www.sueddeutsche.de/politik/afd-und-islam-die-afd-ist-verfassungsfeindlich-nicht-der-islam-1.2954954

  102. Die gesamte Islam-Lobby, also diverse Parteien, Kirchen, Moschee(Kasernen)vereine und weitere Lakaien, werden ihre Islam Propaganda immer restriktiver gegen jede Kritik verteidigen. Aber der Freiheitswille wird siegen. Hoffentlich!

  103. #126 Wilhelmine

    Wenn die vorgetragenen Vorwürfe stimmen, ist das auch ein wenig dämlich von Bachmann. – Oder bösartig.

    Habe ihn schon mal, auch aufgrund seiner Vita, für einen Agent Provocateur gehalten. Der Verdacht ist auch noch nicht ausgeräumt.

  104. #135 Der boese Wolf

    „Genieße gerade einen Nazimokka. Lägger.“

    **************************************************

    Wohl bekömm’s!

    Habe ich fast vergessen: Fast noch nerfiger als die Gartennazis finde ich grölende GROSSBUCHSTABENFASCHISTEN, ganz zu schweigen von den aufdringlichen Fettbuchstabennazis

    Jede Menge Nazis findet man übrigens auch bei den Pankern:

    Vibrators – I’m gonna be your nazi baby

    https://www.youtube.com/watch?v=RDH3PsHr6kg

  105. Glückwunsch!Punktgenaue Landung in der Programmatik.Islam wird immer mehr zum Thema. Das hat ein Wählerpotential für die AfD von mindestens 30%.Der politische Dreck kriegt schon nervösen Durchfall. Jetzt noch Thema Polizei und Sicherheit, Flüchtlinge,EU, Rente und Griechenlandhilfe. Um alle diese Themen abzuarbeiten bedarf es einer Riesenpartei,also einer echten Volkspartei. Immer Salz in die Wunden, immer aufs Schlimme!

  106. Danke AfD – endlich mal die Wahrheit, frei nach dem Leitspruch „MUT ZUR WAHRHEIT“.
    Danke Junge Freiheit für offene Berichterstattung.

    Der Kampf für eine Festung Europa wird schwer.

  107. Heute Abend in der Phoenix Runde:
    „Kontroverse um Islam – welche Religionen gehören zu Deutschland?“ ab 22.15 bis 23.00 Uhr mit:

    – Cemile Giousouf (CDU, Integrationsbeauftragte CDU/CSU-Bundestagsfraktion)

    – Michael Rutz (Publizist)

    – Ender Cetin (Geschäftsführer der Sehetlik-Moschee (D.I.T.I.B.) am Columbiadamm, Berlin)

    Dr. Marc Jongen (AfD, Mitglied Bundesprogrammkommission)

    Der Mann ist gut!

  108. Prantl

    Leitkultur in Deutschland ist nämlich eine Kultur des guten Zusammenlebens.
    —————————-

    Bevor man vom Islam überrollt wurde,war das ja auch der Fall..
    Meine einstigen Buddhistischen Nachbarn haben
    mich nie gestört..fand deren Rituale eher spannend..Meditation mit Räucherstäbchen..
    (war damals 13)

    Mit den Engländern,gab es zwar viele Diskussionen über den II.WK,aber sonst alles
    super..bis auf deren Essen..iiigitt.

    Muslime sind für alle das größte Problem auf diesen Planeten..

    Kulturelle Abartigkeit..

  109. „IS plant Terroranschläge an Europas Ferienstränden!“

    @Wilhelmine

    Tja da kann man nur sagen in Deutschland bleiben und in unseren schönen Bergen zum Beispiel wandern gehen. Da ich nur wenig übrig habe für Strandurlaub (ich fahre lieber in die Berge) und die Touristenhochburgen mir ohnehin zuwider sind erschüttert mich das persönlich nicht sonderlich. Aber das könnte politisch von großem Nutzen sein.

  110. #116 GD

    „Nun das unterscheidet eben einen Konservativen von einem Nationalen.“

    **************************************************

    Cuckservative hat etwas mit dem cuckoo – Kuckuck – zu tun.

    „Der Kern der „Kuckuckserei“ ist eine Verletzung der eigenen genetischen Interessen. Wenn der Kuckuck seine Eier in das Nest eines anderen Vogels legt, ihn damit austrickst sein Junges auszubrüten und zu füttern, fördert das seine genetischen Interessen und die Expansion der Kuckucksvögel. (Die erste Handlung des Kuckucksjungen besteht in der Ermordung des wirklichen Nachwuchses des Vogels). Wenn ein Mann „gekuckuckst“ wird, ist er damit hereingelegt, für das Kind eines anderen Mannes anstatt sein eigenen zu sorgen. Der männliche Horror vor der Kuckuckserei ist älter als die Menschheit selbst. Wenn eine verwitwete Löwin kleine Junge hat, wird ein männlicher Löwe eher ihre Kinder töten, bevor er sich mit ihr zusammentut, anstatt Nahrung für den Nachwuchs eines anderen Löwen abzugeben.

    Republikaner sind Kuckservative, da sie mehr daran interessiert sind, die Interessen der Nichtweißen zu verfolgen, als die ihrer eigenen weißen Wähler.“

    Greg Johnson, weißer Nationalist in den VSA

  111. #133 Der boese Wolf

    „Ich bin verwundert über ihre kognitiven Fähigkeiten. Wo kann man das machen lassen?“

    ***********************************************

    Habe dem Foristen „verwundert“ schon mehrmals geraten, seine querulantischen Neigung derart auszuleben, daß er seine Nachbarn schikaniert, seinen Hund quält oder seine Kinder triezt.

    Aber er hört mal wieder nicht. Er stellt ständig Behauptungen auf, die sonst niemand tätigt, hyperventiliert dann über ein Zeuchs, das seiner eigenen Feder entstammt. Klassische Strohmannargumente (Pappkameraden) also.

    „w“ – gilt auch für Waschweiber mit einem „m“ im Personalausweis – lebt aber jenseits aller Logik. Kann anders als fiese Winkeladvokaten gar nicht erfassen, daß Strohmannargumente keine Gültigkeit besitzen.

  112. Deutschland spart durch Grenzkontrollen Milliarden

    Trotz massiven Widerstands aus Bayern könnte die deutsche Bundesregierung ab Mitte Mai die Kontrollen an der deutsch-österreichischen Grenze wieder beenden. Doch möglicherweise schneidet sie sich damit ins eigene Fleisch. Laut Berechnungen des Ifo-Instituts kommen Deutschland die Grenzkontrollen im Schengenraum nämlich weitaus billiger als eine unkontrollierte Massenzuwanderung. „Im Vergleich zu den milliardenschweren Kosten der Flüchtlingskrise sind jene einer Wiedereinführung von Grenzkontrollen sehr gering“, sagte Studien-Mitautorin Jasmin Gröschl.

    http://www.krone.at/Welt/Deutschland_spart_durch_Grenzkontrollen_Milliarden-Institut_rechnet_vor-Story-506142

  113. #131 yael777 (19. Apr 2016 12:37)
    viele Menschen sind unfreiwillig Muslime, weil sie bei Apostasie mit dem Tode bedroht werden.
    ———-

    Dann muß alös erstes da angesetzt werden..
    Kein Zwangsmoslem per Geburt sein..

    Freie Glaubenswahl ab dem 40.Lebensjahr,wenn
    man der Familie und den Imamen entronnen ist.
    Sich sein eigenes Bild gemacht hat..

    Oder ganz fröhlich Atheist sein..

  114. Schwer OT
    #129 Vielfaltspinsel

    Hehe, jetzt geht das schon wieder los, aber gern: Classics IV kenne ich, natürlich, hierher, und das gefiel mir sehr gut, hatte so einen „magischen“, fernen, geheimnisvollen Sound:

    CLASSICS IV – SPOOKY
    https://www.youtube.com/watch?v=q4SoXILDOI4

    So etwas lag damals, zur Wende 1967/68 in der Luft. Hier etwas Ähnliches, auch schon etwas ins Psychedelische gehend:

    Kenny Rogers & The First Edition – Just Dropped In
    https://www.youtube.com/watch?v=N0iWxWAEtKM

    Das war mein 68. Es ist doch alles toll, die Welt ist doch großartig, was wollen eigentlich diese Studenten, dachte ich damals. Später erfuhr ich dann, daß diese Haltung privatistisch, eskapistisch und jedenfalls ganz schlecht, egoistisch und verantwortungslos sei. Was mich aber auch nicht weiter juckte.

  115. #131 yael777 (19. Apr 2016 12:37)
    viele Menschen sind unfreiwillig Muslime, weil sie bei Apostasie mit dem Tode bedroht werden.
    ———-

    Dann muß als erstes da angesetzt werden..
    Kein Zwangsmoslem per Geburt sein..

    Freie Glaubenswahl ab dem 40.Lebensjahr,wenn
    man der Familie und den Imamen entronnen ist.
    Sich sein eigenes Bild gemacht hat..

    Oder ganz fröhlich Atheist sein..

  116. #133 Der boese Wolf (19. Apr 2016 12:40)
    #110 verwundert

    Ich bin verwundert über ihre kognitiven Fähigkeiten. Wo kann man das machen lassen?
    ——————–
    Ganz einfach, man muss hier nur aufmerksam mitlesen und das ganze (Achtung jetzt kommt ein böses linksfaschistisches Wort) differenziert betrachten und nicht alles in einer pathetisch-artifiziellen-patriotischen Verblendung sehen sondern einfach mal die (Achtung, gefährliche linksfaschistische Ideologie) Fakten und Tatsachen betrachten.

  117. Hier haben wir dankenswerterweise ein paar Solidaritätsadressen zusammengefasst. Der „Welt“-Kommentar („Gauland schert jetzt alles über den Islam-Kamm“) stammt von Redakteur Matthias Kamann; man sollte, was die Hoffnung auf einen „Euro-Islam“ betrifft, Kamann an die Statements weltberühmter Moslems wie Erdogan erinnern: „Es gibt nur einen Islam. Wer etwas anderes sagt, beleidigt den Islam.“

    http://www.fr-online.de/fuer-sie-gelesen/fuer-sie-gelesen-kritik-an-antiislamkurs,29976324,34100874.html

    Hier sind weitere Solidaritätsadressen (ich sag’s doch! Siehe ##105, 132):

    http://www.focus.de/politik/deutschland/so-kommentiert-deutschland-anti-islamkurs-der-afd-sie-treten-das-grundgesetz-mit-fuessen-in-dem-die-religionsfreiheit-garantiert-ist_id_5444878.html

    „Focus“-Leser Martin Schulz kommentiert: „Danke an den Focus für die Zusammenstellung der Positionen von führenden deutschen Zeitungen. Was mich total verblüfft, ist, dass diese Argumente überhaupt keine Validität haben. Wie kann es sein, dass die Mehrheit der deutschen Presse so falsch drauf ist? Echt merkwürdig. Zumindest von hier aus (nordamerikanisches Ausland) macht das keinen Sinn. Liebe Welt: Wieso regen Sie sich auf wenn Gauland den ,Euro-Islam‘ bezweifelt? Dann erklären Sie doch bitte mal, was Euro-Islam für ein Islam sein soll und wer der Definition zustimmt. Ich fürchte, Ihr Argument ist nichts als heiße Luft.“

  118. #148 Biloxi

    „Kenny Rogers & The First Edition – Just Dropped In
    https://www.youtube.com/watch?v=N0iWxWAEtKM

    ************************************************

    Ja, ist denn jetzt scho Weihnacht? Ein edles Stück Konfekt nach dem anderen bekommt man hier gereicht.
    Dieser Titel hat mich damals an meinen innersten Fasern gepackt, das ging bis zur Erektion der Nackenhaare.

    Terry Reid – Superlungs my supergirl

    https://www.youtube.com/watch?v=ajx1Pln0KYQ

    Jetzt noch einmal Country ohne Psychedelic-Dressing:

    Glen Campbell – Wichita lineman

    https://www.youtube.com/watch?v=4qoymGCDYzU

  119. # 131 yael777
    # 144 Tabu

    Viele sind wahrscheinlich auch unfreiwillig freiwillig Moslem geworden um sich konform zu machen und um sich anzupassen, um der permanenten Bedrohung und dem entwürdigenden Dhimmidasein zu entgehen.

  120. „Was mich total verblüfft, ist, dass diese Argumente überhaupt keine Validität haben.“
    (#147 Heta)

    In der Tat: die intellektuelle Armseligkeit der Debatte ist erschreckend. Hysterie und immer wieder die alten, ausgelutschten Worthülsen, das ist alles, was sie zu bieten haben. Bravo, Martin Schulz! Merke: Nicht jeder, der Martin Schulz heißt, muß ein dummes Arschloch sein.

  121. #154 verwundert

    „Ganz einfach, man muss hier nur aufmerksam mitlesen und das ganze (Achtung jetzt kommt ein böses linksfaschistisches Wort) differenziert betrachten“

    ***************************************************

    Wo etwas komplex ist, da muß man differenzieren.

  122. #3 Eurabier (19. Apr 2016 10:28)

    RP-Lügenpresse leicht irritiert über den Verlust des Dressurmonopols der linksgrünen Nichtsnutze:

    http://www.rp-online.de/politik/deutschland/afd-attackiert-den-islam-eine-religion-unter-verdacht-aid-1.5914922

    Tatsächlich greift die AfD geschickt Befindlichkeiten in der Mehrheitsbevölkerung auf. So glauben laut einer Umfrage des Allensbach-Instituts für Demoskopie zwei von drei Deutschen, dass der Islam nicht zu Deutschland gehört. Darin spiegelt sich nach Auffassung der Meinungsforscher vor allem wider, dass die islamischen Kultur als fremd empfunden wird. Viele Einheimische mutmaßen auch, dass die große Mehrheit der Muslime in Deutschland ein gespaltenes Verhältnis zum Grundgesetz und zur Demokratie hat. Der Religionsmonitor der Bertelsmann-Stiftung hat ergeben, dass 57 Prozent der Nicht-Muslime den Islam als gewalttätig, intolerant und repressiv wahrnehmen würden.

    Scheußlich, wieder dieses albern-absurde Strickmuster der linken Lügenpresse inklusive der Merkel-Medien.

    Die sind dabei so blöde und ins eigene, hinterhältige Politik-Verständnis verstrickt, dass sich diese Hornochsen vermutlich gar nicht vorstellen können, dass die AfD hier nicht geschickt irgendwelche Befindlichkeiten bedienen will, sondern dass hier einfach Bürger am Werk sind, die zutiefst davon überzeugt sind, dass es sich so verhält und der Islam nichts, rein gar nichts mit abendländischer Kultur und Zivilisation zu tun har. Diese Idioten unterstellen der AfD-Führung die eigene Politbüro- und Kadermentalität.
    Zudem „mutmaßen“ viele Einheimische nicht nur, dass der Islam ein massives Problem mit Demokratie und Rechtsstaat hat, sie WISSEN es.
    Lügenpresse ohne Ende – ideologisch kontaminierte Alt- und Neu-68er mit wenig Grips in der Birne, dafür aber reichlich Schaum vor den Mäulern, Schreiberlinge mit einer Weltsicht, die nichts mit der Realität gemein hat. Mich schüttelt es, wenn ich sowas lese!

  123. #154 verwundert

    Ganz einfach, man muss hier nur aufmerksam mitlesen und das ganze (Achtung jetzt kommt ein böses linksfaschistisches Wort) differenziert betrachten

    Differenziert betrachten? Danke für den Hinweis! Das kannten (Vorsicht, jetzt ganz böses rechtspopulistisches Wort) Rechtspopulisten natürlich bisher noch nicht, insbesondere in Bezug auf „Ausländer“.

    einfach mal die (Achtung, gefährliche linksfaschistische Ideologie) Fakten und Tatsachen betrachten.

    Huch! Fakten und Tatsachen! Nee, da haben Rechtsfaschisten natürlich üüüüberhaupt gar nichts mit am Hut, insbesondere im Bezug auf Koraninhalte und den Faktenabgleich mit menschenrechtlichen Fakten in (allen?) islamischen Gesellschaften. Gut, dass Sie darauf hingewiesen haben und Danke dafür!

    pathetisch-artifiziellen-patriotischen Verblendung

    Toller Ausdruck!! Was ist das? Hört sich nach einer linken Sprachschublade an. Das ist doch sicher gefährlich, oder?

  124. Bachmann-Anwältin fordert Einstellung des Verfahrens

    Pegida-Sympathisanten hatten Bachmann am Morgen vor dem Gerichtsgebäude mit Beifall begrüßt und auf Transparenten „Freispruch für Lutz Bachmann“ gefordert. Gegendemonstranten riefen „Bachmann in den Knast“. Bachmann, dessen Anhänger die Medien gern als „Lügenpresse“ beschimpfen, trug zunächst eine schwarze Balkenbrille, die er zu Beginn der Verhandlung im Gerichtssaal abnahm. Mit schwarzen Augenbalken werden Menschen auf Pressebildern anonymisiert. Er kam in Begleitung seiner Ehefrau, die ebenfalls eine solche Brille trug.

    Die 100 Plätze des Verhandlungssaals waren alle belegt, rund 40 Menschen mussten vor der Tür bleiben. Im Falle einer Verurteilung drohen dem bereits Vorbestraften eine Geldstrafe oder bis zu fünf Jahre Haft.

    http://www.derwesten.de/politik/prozess-wegen-volksverhetzung-gegen-pegida-chef-bachmann-id11747690.html#plx2047896056

  125. <bJa, danke AfD.

    Die Diskussion über den Islam ist
    überfällig. Er gehört auch nicht zu
    Europa. Im gesündesten Fall sollte
    der „moderate“ oder „Euro“-Islam
    (falls es so etwas überhaupt gibt)
    beweisen, dass er es verdient
    hat von UNS aufgenommen und akzeptiert
    zu werden.
    Das könnte er zum Beispiel mit der Auslieferung sämtlicher Radikalen
    Imame und Anhäger tun. Nur so können
    die friedlichen Muslime beweisen,
    dass sie keine Gefahr für UNSERE
    Gesellschaft sind und vor allem
    keine Bedrohung UNSERER Demokratie.
    WIR haben selber reichlich
    „seltsam tickende Gottesvertreter“
    welche sich in die Politik der doch
    so säkularen BRD mittels NGO’s hängen.
    Die sind aber wenigstens nicht
    radikal und rufen nicht zum Mord an
    Andersgläubigen auf.

    Und nein Herr Juncker – Der Islam
    beweist mit seiner expansiven Haltung
    und vielen Koranversen das er nicht
    zu Europa gehört. Wenn dem nicht so wäre,
    müßte der Islam die fremden Länder
    (lt. Koran) nicht erst erobern da er
    ja schon da und integriert wäre.
    Wer lesen kann ist klar im Vorteil
    lieber Herr Juncker und Frau Merkel
    und wer auch sonst noch die These des friedlichen Islam und dessen Zugehörigkeit
    zu Europa stützt.

    dsFw

  126. #33 lfroggi (19. Apr 2016 10:55)

    Blöd online hetzt über Lutz Bachmann …..

    „Mit Smartphone am Ohr schlenderte Bachmann kurz vor 9 Uhr ins Amtsgericht in Dresden. Bachmann schob eine riesige Sonnenbrille die Nase hoch, winkte ein paar Mitläufern.“

    —————————————————-
    Vorm Gericht gewunken, Sonnenbrille? Uiuiui. Nicht „vor Gericht“? Sich danebenbenehmen VOR gericht, das wäre erst ein Aufruhr! Wo könnte man sich sowas den abgucken?

    http://www.bpb.de/geschichte/deutsche-geschichte/geschichte-der-raf/49235/raf-und-die-medien?type=galerie&show=image&k=5

  127. Ohne die AFD würde nur ganz wenige Menschen in D über die „Friedensreligion“ nachdenken. Dieser aufstrebenden Parteipflanze verdanken wir, dass überhaupt langsam und zögerlich eine Diskussion aufkommt. Die Unheilige aus der Uckermark, der Vorgänger vom Pfarrer aus Meck-Pomm und viele weitere „Entscheider“ labern noch immer „Der Islam gehört zu D…“. Nein, er gehört hier nicht her. Brauchen wir nicht, hatten wir schon und werden wir auch künftig nicht benötigen. Auf Wiedersehen!

  128. pathetisch-artifiziellen-patriotischen Verblendung

    Toller Ausdruck!! Was ist das? Hört sich nach einer linken Sprachschublade an. Das ist doch sicher gefährlich, oder?
    —————–
    nein gar nicht, dass ist eher putzig gemeint.
    Hier erwartet man offenbar das Deutschland so ist, wie es in den Heimatfilmen Ende der 50er gezeigt wird.
    Pathetisch, weil hier jeder der eine Deutschlandfahne halten kann, sofort ein großer Held ist (oder z.B. die „Heldenstadt“ Dresden), artifiziell eben weil es dieses Deutschland wie Ihr es erwartet niemals gegeben hat, oder nur in Filmen und verblendet eben, weil man hier über die Lügenpresse mault, aber jeden Quatsch glaubt den jemand behauptet, solange er sich Patriot nennt.

  129. OT #157 Vielfaltspinsel

    Aber hallo, mir Wichita Linemann empfehlen heißt offene Eulen nach Athen einrennen, oder so ähnlich. Großartiger Song von Jim Webb, mit großartigem Text. Beides gilt auch für folgenden Song, wieder Campbell/Webb; zu beiden Songs gibt es sehr schöne Wiki-Beiträge, des höchsten Lobes voll, zu recht:

    Glen Campbell – By The Time I Get To Phoenix
    https://www.youtube.com/watch?v=7y1hrOpVGKE

    Apropos psychedelisch: Kaum ein Schwanz kennt heute noch diesen Song, von dem man sagen kann: „It can justifiably be classified as the first psychedelic rock classic“ (Wiki). Mit Jeff Beck (den wir gerade hier am Wickel hatten) an Stelle von Eric Clapton, der einige Monate davor zu John Mayalls Bluesbreakers gegangen war, weil ihm die Yardbirds zu poppig waren/wurden. Man beachte das Gitarrensolo ab 1:35:

    The Yardbirds – Shapes Of Things
    https://www.youtube.com/watch?v=Jc17DqcA6Qc

    Und wo wurde Glen Campbell geboren? Richtig, in Arkansas. Und wer wurde ebenfalls dort geboren? Richtig: Johnny Cash, von dem … Schluß jetzt, sonst ufert das hier wieder aus. 🙂

  130. #171 Biloxi

    Noch in Halbstarkenjahren haben mich mal stockbesoffene Besatzungssoldaten aus den VSA in einer schlechten Kneipe, es war wohl die mieseste überhaupt am ganzen Ort, beim Bier ausgehalten, mit der Begründung: „Man, you look like Glen Campbell.“
    Eine entfernte Ähnlichkeit mag da durchaus gegeben sein.

    Auf zwei Beinen kann man bekanntlich nicht stehen, einer geht noch, Glen Campbell, die Dritte:

    Gentle on my mind

    https://www.youtube.com/watch?v=2A7iuQF_tAc

    Männer sind unheilbare Romantiker, auch wenn ich mir mit meinen Neigungen schon so manchen Ärger bei knallharten Rockfundamentalisten eingehandelt habe,
    dieses Lied mag ich sehr:

    Jeff Beck – Love is blue

    https://www.youtube.com/watch?v=jaERrNGRjAs

  131. #171 verwundert

    „Hier erwartet man offenbar das Deutschland so ist, wie es in den Heimatfilmen Ende der 50er gezeigt wird.“

    *************************************************

    Stimmt. Ohne Döner war’s hier schöner. Es gab auch noch nicht diesen widerlichen Schwerverbrecherräpp und überhaupt diese ganze Bespassung und Pornographisierung durch die Medien rund um die Uhr.

  132. Richtig, diese Diskussion muss sachlich und differenziert geführt werden. Da führt kein weg mehr dran vorbei.

  133. #171 verwundert

    Ich hätte da noch eine Frage. Ich, als offensichtlicher „Rechtsextremist“ bin für Freiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit. Haben Linke damit ein Problem?

  134. Also ich finde es gut, dass # verwundert immer wieder dagegenhält. Man braucht # verwundert deswegen doch nicht schimpfen. Ich denke, auf sachliches Argumentieren würde # verwundert sich schon einlassen – falls nicht, wäre dies doch aussagekräftig genug.

  135. REKER-ATTENTÄTER FRANK S. (44)

    Nazi-Stecher trainierte für seinen Anschlag

    „Da braucht man nur ihre Internetseite ansehen, da gibt es nur Beiträge zu Flüchtlingsthemen“, soll der Messerstecher den Beamten gesagt haben. „Der gemeine Deutsche wird doch völlig im Stich gelassen. Wenn Reker zehn Jahre im Amt ist, ist Deutschland endgültig am Ende.“

    http://www.bild.de/regional/koeln/henriette-reker/reker-attentaeter-trainierte-fuer-anschlag-43090458.bild.html

  136. POLIZEI SUCHT GANGSTER-QUARTETT

    Nach dem Gebet raubten sie zwei Männer aus

    Berlin – Die Berliner Polizei fahndet nach vier Räubern, die am 7. Oktober 2015 zwei Geschäftsmänner mit Pfefferspray und einer Pistole bedrohten und ihnen Gepäckstücke klauten.
    Der schwere Raub ereignete sich vor einer Moschee in Berlin-Neukölln. Nach derzeitigen Erkenntnissen hatten die vier bisher Unbekannten gegen 13.30 Uhr zwei Briten nach dem Gebet in der Moschee am Columbiadamm attackiert und zu Boden gestoßen.

    http://www.bild.de/regional/berlin/fahndungsfoto/nach-moschee-geschaeftsmaenner-ausgeraubt-45422610.bild.html

  137. So, nun erhält Erdogan die ihm zustehende passende Antwort – aus UK. Der Spectator verkündet ‘The President Erdogan Offensive Poetry Competition’. £1.000 Preisgeld gehen an den Gewinner.

    Einsendeschluss ist der 23.Juni.

    Bei den Gedichten sollten weniger die politischen Aspekte im Vordergrund stehen, sondern vielmehr die Besonderheiten seiner Geschlechtsteile sowie seine spezifischen sexuellen Vorlieben.

    Der Spectator empfiehlt grundsätzlich den Limerick als angebrachte Gedichtform. Das bedeutet jedoch nicht, dass andere Formen ausgeschlossen wären:

    I think a work in the Homeric mode, for example, about the smallness of Erdogan’s manhood could (if suitably disgusting) stand some chance of winning.

    Die besten Einsendungen werden in einer Sonderausgabe veröffentlicht. So hat man immer, wenn der Name „Erdogan“ in irgendeinem Kontext auftaucht, etwas zu lachen.

    Hier schon mal der erste Limerick:

    Recep Erdogan is the Turk’ll
    Never tire of rim-jobs from his circle
    Yet his chief-est delight
    (Now Khilafa’s in sight)
    Are the felchings he gets from Frau Merkel

    Verklag uns doch!

  138. #171 verwundert

    Ich hätte da noch eine Frage. Ich, als offensichtlicher „Rechtsextremist“ bin für Freiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit. Haben Linke damit ein Problem?
    ————-
    Ich bin nicht links.
    Aber das Wort Rechts EXTREMIST lehnt jede demokratische Grundausrichtung ab.
    Ein Extremist ist niemals demokratisch.
    Jede Form von Extremismus ist in meinen Augen abzulehnen.

    @#178 Orwellversteher
    Einige Betrachtungsweisen und Überlegungen hier sind durchaus richtig, aber eben nicht alles.
    Was mich eben wirklich stört, dass man über die Systemmedien / Lügenpresse maulen, aber es selber nicht besser machen.
    Wie z.B. heute, da wird in einfach mal behauptet, dass die ÖR Sender eine Quote von 30% die diese positiv über den Islam berichten müssen(!).
    Es fängt damit an, dass so etwas weder realisierbar noch messbar wäre. Was genau ist denn positiv und was negativ? Aber das mal außen vor gelassen, die Zahl wird hier einfach rausgehauen und es gibt null Belege, oder auch nur Andeutungen dafür das dem wirklich so ist.
    Trotzdem wird sich diese Zahl in den Köpfen festsetzen.
    Die Tage habe ich einen kurzen Clip im TV gesehen, in dem eine (offensichtlich dem gesellschaftlichen Rand angehörende) Deutsche ALGII Empfängerin sagte
    „die AfD sagt das jeder Flüchtling 3000€ Begrüßungsgeld bekommt“ (Sie meinte cash in die Hand gedrückt, die Summe weiß ich nicht mehr genau, ein paar Tausend eben)
    Ich denke sogar bei PI wird man eingestehen, dass das einfach nicht stimmt.
    Aber das ist das Ergebnis von undifferenzierten Schlucken von Behauptungen und dem Erzeugen einer Stimmung bei den Menschen. Besonders die, die sich nicht mit dem politischen Leben beschäftigten glauben so einen Mist einfach und erzählen es weiter.

    Und genau nach dieser Methode arbeitet die AfD.
    Es war gestern die SZ, oder FAZ die schrieb
    „Erst behaupten, dann differenzieren“
    Und das ist einfach schäbig und reine Bauernfängerei.

  139. #184 verwundert

    Aber das Wort Rechts EXTREMIST lehnt jede demokratische Grundausrichtung ab.

    Das hängt von der Definition ab. Da herrscht bei dem schwammigen Begriff immer noch tiefe Unklarheit. Was bedeutet „rechtsextrem“ genau?

  140. Wie z.B. heute, da wird in einfach mal behauptet, dass die ÖR Sender eine Quote von 30% die diese positiv über den Islam berichten müssen(!).

    Wo? Quelle? Offensichtlich habe ich da was übersehen.

  141. #184 verwundert

    Und genau nach dieser Methode arbeitet die AfD.

    Haben Sie dafür auch Belege, oder behaupten Sie das erst einmal nur? Übrigens: Wenn Sie Ihre politischen Weisheiten allein aus den genannten Blättern nehmen und diese als Ihre Meinungsreferenz nehmen, sagt das schon viel über Sie aus.

  142. #184 verwundert (19. Apr 2016 16:13)

    Und genau nach dieser Methode arbeitet die AfD.
    Es war gestern die SZ, oder FAZ die schrieb
    „Erst behaupten, dann differenzieren“
    Und das ist einfach schäbig und reine Bauernfängerei

    Alle Medien haben auch immer behauptet
    die Pegidianer und AfD sind fremdenfeindlich.
    Nein wir sind nicht fremdenfeindlich. WIR
    bestehen auf Erhalt der Ordnung und Einhaltung
    der Gesetze. Zu behaupten wir sind Nazi’s
    ist auch schäbig und Bauernfängerei. Sie
    können den Gegner manchmal nur durch die
    konsequente Anwendung seiner Waffen besiegen.

    Die Tage habe ich einen kurzen Clip im TV gesehen, in dem eine (offensichtlich dem gesellschaftlichen Rand angehörende) Deutsche ALGII Empfängerin sagte
    „die AfD sagt das jeder Flüchtling 3000€ Begrüßungsgeld bekommt“ (Sie meinte cash in die Hand gedrückt, die Summe weiß ich nicht mehr genau, ein paar Tausend eben)

    Woher wissen sie das dies kein Hörensagen ist?
    Sie formuliert es sogar -> „die AfD sagt“.
    Eine Quelle gibt sie nicht an. Kann sie also
    überall gehört haben. Sogar beim Rentnertreff.

    Besonders die, die sich nicht mit dem politischen Leben beschäftigten glauben so einen Mist einfach und erzählen es weiter.

    Menschen die keine Ahnung haben und trotzdem
    polit. Aussagen treffen finden sie an jeder
    Ecke. Menschen die sich nicht für Politik
    interessieren glauben auch den anderen
    Propagandisten. Egal ob SPD/CDU/ARD/ZDF usw.
    Es ist unfair dies jetzt nur auf die AfD
    anzuwenden.

    Ich denke sogar bei PI wird man eingestehen, dass das einfach nicht stimmt.

    Das Problem welches sie beanstanden ist
    natürlich existent. Insofern gebe ich ihnen
    Recht. Fakt ist jedoch: Das Problem ist nicht einzigartig bei PI. Sie finden es überall. In den Kommentaren der Mainstreammedien genauso wie auf Indymedia.

    dsFw

  143. @Verwundert
    Ich habe bisher den Unfug den Sie hier verbreiten ignoriert, unter anderem weil Sie sich in der Regel selbst disqualifiziert haben durch ihre schon grotesken Verfälschungen und den vollkommenen Mangel an Realitätssinn und ein Forentroll anscheinend dazu gehört-Aber jetzt reicht es mir wirklich.

    Ich bin nicht alt genug um das Deutschland der 50 oder 60er Jahre erlebt zu haben aber die späten 70er reichen vollkommen aus. Selbst damals waren die Kopftücher allenfalls mal in ihren überschaubaren Ghettos geblieben, wie Teilen von Berlin-Wedding oder Berlin-Kreuzberg (ja damals waren es wirklich nur Teile). Und ich kann mich erinnern, daß es damals noch weitgehend so war wie in den Heimatfilmen. Wenn ein linker Idiot (Doch sie sind links, Links definiert sich heute nur noch über die Frage zur Nation, als Antideutscher sind sie links, selbst wenn Sie ansonsten Anhänger des Raubtierkapitalismus wären) hier so tut als ob ein ethnisch weitgehend homogenes Deutschland nur eine Propagandaerfindung wäre, dann muss man einem solchen Kretin entgegentreten und klar stellen, daß man es selbst noch erlebt hat!

    Aber weiter im Text:
    „Pathetisch, weil hier jeder der eine Deutschlandfahne halten kann, sofort ein großer Held ist (oder z.B. die „Heldenstadt“ Dresden.“

    Nicht Held aber mutig auf jeden Fall, ein weiterer Beleg für ihre grenzenlose Verlogenheit. Pathethisch ist das hohle Gequatsche von „Menschenwürde“, „Vielfalt“, „Toleranz“ usw., eine Geste des nationalen Bekenntnisses dagegen erfordert immer noch einen gewissen Mut.
    Übrigens habe ich keine BRD-Fahne mehr und werde sie auch nicht mehr halten, diese Farben sind durch die BRD für immer geschändet. Meine Farben sind die der größten Zeit der deutschen Geschichte:
    Schwarz-Weiß-Rot!

    „artifiziell eben weil es dieses Deutschland wie Ihr es erwartet niemals gegeben hat, oder nur in Filmen“

    Ich weiß nicht was sie für ein weltfremder Schwachkopf sind, daß Sie sowas glauben? Das Deutschland das Sie als „artifiziell“ war die alltägliche Realität von einst 80 Millionen Deutschen bevor nach einem Vernichtungskrieg gegen unsere Nation eine jahrzehntelange Politik der Zersetzung und Unterwanderung begann.

    „und verblendet eben, weil man hier über die Lügenpresse mault, aber jeden Quatsch glaubt den jemand behauptet, solange er sich Patriot nennt.“

    Daß die Lügenpresse lügt ist eine Tatsache, ich bin nicht einmal bereit darüber zu diskutieren, nicht mehr, ich habe es selbst am eigenen Leibe mehrfach erfahren und es bestätigt sich JEDEN Tag aufs Neue, die Beispiele sind so zahlreich, daß man nicht von Ausrutschern sprechen kann sondern von „gezielter Desinformation der deutschen Öffentlichkeit“ (Peter Scholl-Latour). Selbst die NS-Presse war noch abwechslungsreicher und vielfältiger als die BRD-Einheitspresse in der selbst die FAZ nur noch die bürgerliche getarnte Taz-Ausgabe ist, wer das nicht glauben will vergleiche mal den Völkischen Beobachter mit der Frankfurter Zeitung, den Angriff mit dem Schwarzen Korps, das Reich mit dem Stürmer, aber ich will hier aufhören denn ich sagte schon, die Tatsache der Lügenpresse ist nicht verhandelbar da unzählig empirisch belegt. Und die Zeit zum Diskutieren ist vorbei. Deutschland ist nicht verhandelbar. Ich habe andererseits unzählige Berichte in den volkstreuen oder zumindest systemkritischen Medien gelesen, die sich zu 98% als wahr herausstellten. Und wenn man aus Versehen einmal einer Falschmeldung aufgesessen ist gibt man es auch ZU! Die unsägliche Diffamierung von Pirincci nach seiner Rede dagegen wurde von unzähligen Medien nicht nur kolportiert sondern es folgte niemals eine Richtigstellung.

    Sie sind leicht zu durchschauen. Sie spielen hier den liberalen Beobachter, den ach so überlegenen Kritiker der dummen, bösen, ungebildeten Rechten, „eine Stimme der Vernunft zwischen all dem Hass“, der sich wahnsinnig viel darauf einbildet, daß er der „Dummheit von Rechts Paroli bietet“ usw. usf.
    Dabei wiederholen Sie nur die üblichen Tiraden des Systems, ein bisschen weniger polemisch als die bestallten Hetzer der Systemmedien denn das macht es Ihnen leichter hier den bedächtigen Intellektuellen zu spielen. Aber nichts von dem was Sie schreiben hat Substanz, alles die übliche Luftblasenrhetorik des Gutmenschentums, dabei noch vorgetragen in einem arroganten Unterton, so als ausgerechnet SIE uns überlegen wären. Ihrer ätzend-zersetzenden Kritik fehlt jede Originalität, kein eigener Gedanke, nicht was man nicht schon tausendmal von anderen Linken gehört hat (einschließlich der durch nichts gerechtfertigten Arroganz).
    Machen Sie nur weiter, sie werden HIER nur Ihre Zeit verschwenden, denn hier sind fast nur Deutsche die zumindest teilweise schon aufgewacht sind.

    Aber vielleicht kriegen Sie die ja sogar bezahlt.

  144. Nach derzeitigen Erkenntnissen hatten die vier bisher Unbekannten gegen 13.30 Uhr zwei Briten nach dem Gebet in der Moschee am Columbiadamm attackiert und zu Boden gestoßen. (#181 Wilhelmine)

    Ora et labora

    Betr.: Gebet
    und @Vielfaltspinsel: Ein ebenso kongeniales Gespann wie Jim Webb/Glen Campbell war auch Burt Bacharach/Dionne Warwick, Bacharachs Haussängerin:

    Dionne Warwick – I Say A Little Prayer
    https://www.youtube.com/watch?v=kafVkPxjLYg

    Bacahrach war genial. Hier der Song mit der begnadeten „Queen of Soul“:

    Aretha Franklin – I Say A Little Prayer
    https://www.youtube.com/watch?v=KtBbyglq37E

    @ INGRES: So viel also nochmal zur Negermusik (auch wenn hier der Komponist ein Weißer ist). Die Ironie war wirklich schwer bis nicht zu erkennen, aber egal, dann ist ja alles paletti.

    @ SCM: Bobby Gentry! „Ode to Billy Joe“, fabelhaft. Habe ich gerade vor paar Tagen hier verlinkt.

  145. #109 Der boese Wolf (19. Apr 2016 12:05)

    Erkennungszeichen: „ein freundliches Lächeln“ (eindeutig, weil in Deutschland nicht mehr vorhanden).

    Das wird bei mir nicht gehen, denn ich mache fast immer ein freundliches Gesicht. Liegt in den Genen. Außer bei:
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Dies wird nur ein Feldversuch sein, um Erfahrungen zu sammeln und danach die Ergebnisse miteinander auszuwerten und zu diskutieren. Der Aufwand ist wirklich nahezu gleich Null und es können ganz verrückte Sachen dabei passieren, z.B. dass die Stadt um diese Zeit völlig überfüllt, oder eben total leer ist! Auch soll an diesem Projekt noch jeder der kann, mitarbeiten, weil da noch viel mehr Potential drinsteckt, als man glaubt. Du wirst Dich wundern! Also, mach bitte mit!

  146. #184 verwundert

    „Aber das Wort Rechts EXTREMIST lehnt jede demokratische Grundausrichtung ab.
    Ein Extremist ist niemals demokratisch.
    Jede Form von Extremismus ist in meinen Augen abzulehnen.“

    ************************************************

    Zähle mich zu den extremen Rechten. Das Extremum ist wertneutral einfach die eine Seite einer Polarität, z.B. Asketiker – Hedonist; Introvertiert – Extrovertiert; Geistesmensch – Körpermensch.

    Für den Spießer ist immer nur der Mittelweg akzeptabel. Unter dem herrschenden BUNTEN Regime wären das dann wohl unsere Christdemokraten, höhöhöhöhö. In Gefahr und höchster Not bringt der Mittelweg den Tod.

    Was soll Demokratie dann konkret sein? Im Jahre X treten wir aus der Nato aus, im Jahre X plus 1 wieder ein? Raus aus dem Euro, dann wieder rein in den Euro (bei entsprechenden Mehrheiten im Wahlvolke)?

  147. #193 Biloxi (19. Apr 2016 18:18)

    Ne, die Ironie war offensichtlich. Es ging doch gegen diejenigen (Rechten) die Deutschland sauber von US-Einflüssen halten wollen. Dazu gehöre ich, was Musik und Kultur betrifft, ja nicht.
    Und da war das mit der „Negermusik“ klar als Seitenhieb auf diese „Rechten“ zu erkennen. Denn diese „Rechten“ werden solch kulturelle Einflüsse ablehnen, weiwohl man sich schlecht gegen Elvis positionieren kann, was ich mit der Bezeichnung „Negermusik“ deutlich machen wollte. Aber ist egal, es war jedenfalls keine Abqualifizierung wie sie eben z.B. mein Vater vorgenommen hatte. Wenn mir sonst Musik nicht gefällt, sage ich ja vielleicht Gedudel.

  148. Meinen Dank auch an Herrn Fest und all die „kleinen Leute“, die den Mut und den Grips haben, die verordnete Meinung nicht zu übernehmen, nicht zu teilen und nicht wiederzugeben wie eine Schallplatte.

  149. #182 Stefan Cel Mare (19. Apr 2016 16:03)

    Mmmuuuaahahaa…

    Gefällt mir.

    Ich meinen Teil beigetragen, jetzt seid ihr dran.
    🙄

  150. #182 Stefan Cel Mare (19. Apr 2016 16:03)

    Mmmuuuaahahaa…

    Gefällt mir.

    Ich hab meinen Teil soeben beigetragen, jetzt seid ihr dran.

    🙄

  151. Von der Verderblichkeit der Einwanderung am Beispiel der Indianer

    Die Pfarrerstochter hat sich jüngst dazu entblödet zu behaupten, daß die Länder von einer gelungenen Einwanderung stets Nutzen gehabt hätten oder so ähnlich. Ein solcher Unfug hält natürlich vor der Geschichte nicht stand. Nehmen wir zum Beispiel die nordamerikanischen Ureinwohner: An nichts Böses denken rauchten diese gemütlich ihren Tabak, als auf einmal an ihrer Küste puritanische Verrückte aus England mit ihrem Schiff Maiblume landeten und schon bald darauf sahen sich die Ureinwohner mit diesen in einen Kampf auf Leben und Tod verwickelt. Die wenigen überlebenden Ureinwohner pferchten die Einwanderer dann in Elendsreservaten ein. Ähnlich schlimm erging es den christlichen Bewohnern Kleinasiens mit der Einwanderung der mohammedanischen Türken. Und so wird es auch den europäischen Völkerschaften mit der mohammedanischen Einwanderung ergehen. Der deutsche Rumpfstaat ist ja nicht allein unglücklich in Europa: In Schweden, Italien, dem Welschenland und England sieht es ja ähnlich aus.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  152. Also erstmal für die, die denken das Extremist ein toller Titel sei:
    Extremist: [politisch] extrem, radikal eingestellter Mensch.
    radikal: eine extreme politische, ideologische, weltanschauliche Richtung vertretend [und gegen die bestehende Ordnung ankämpfend]
    Das meint übrigens der Duden, aber ich fürchte der gilt hier auch als linksversifft.

    Jetzt mal zu „der_seinen_Frieden_will“
    Auf „gd“ gehe ich nicht ein, seine plumpen Beleidigungsversuche sind mir keine Entgegnung wert,

    ————————————–
    Und genau nach dieser Methode arbeitet die AfD.
    Es war gestern die SZ, oder FAZ die schrieb
    „Erst behaupten, dann differenzieren“
    Und das ist einfach schäbig und reine Bauernfängerei
    —————————————

    Alle Medien haben auch immer behauptet
    die Pegidianer und AfD sind fremdenfeindlich.
    Nein wir sind nicht fremdenfeindlich. WIR
    bestehen auf Erhalt der Ordnung und Einhaltung
    der Gesetze. Zu behaupten wir sind Nazi’s
    ist auch schäbig und Bauernfängerei. Sie
    können den Gegner manchmal nur durch die
    konsequente Anwendung seiner Waffen besiegen.
    °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
    Die AfD changiert und kokettiert gerne mit sehr rechten / Nazi Parolen.
    Insbesondere Leute wie Herr Höcke und Gauland nutzen das leidlich aus, dass deren
    Sprüche Menschen ansprechen, die noch vor kurzem jeden normnale politische Partei rundum abgelehnt haben (die NPD ist keine normale Partei für mich, eigentlich überhaupt keine Partei).
    Später rudert man dann zurück, aber die Katze ist dann schon aus dem Sack und darum geht es denen.

    —————————————————
    Die Tage habe ich einen kurzen Clip im TV gesehen, in dem eine (offensichtlich dem gesellschaftlichen Rand angehörende) Deutsche ALGII Empfängerin sagte
    „die AfD sagt das jeder Flüchtling 3000€ Begrüßungsgeld bekommt“ (Sie meinte cash in die Hand gedrückt, die Summe weiß ich nicht mehr genau, ein paar Tausend eben)
    —————————————–
    °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
    Woher wissen sie das dies kein Hörensagen ist?
    Sie formuliert es sogar -> „die AfD sagt“.
    Eine Quelle gibt sie nicht an. Kann sie also
    überall gehört haben. Sogar beim Rentnertreff.

    Besonders die, die sich nicht mit dem politischen Leben beschäftigten glauben so einen Mist einfach und erzählen es weiter.

    Menschen die keine Ahnung haben und trotzdem
    polit. Aussagen treffen finden sie an jeder
    Ecke. Menschen die sich nicht für Politik
    interessieren glauben auch den anderen
    Propagandisten. Egal ob SPD/CDU/ARD/ZDF usw.
    Es ist unfair dies jetzt nur auf die AfD
    anzuwenden.
    °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
    Wo und von wem sie das gehört hat spielt keine Rolle.
    Sie hat im Kopf das die AfD das sagt und sie glaubt es und wählt
    dann aus diesem Grund die AfD.
    Das ist der Punkt auf den ich raus will. Ob was stimmt oder nicht,
    spielt keine Rolle. Es wird als bare Münze genommen, weil es eben aus der richtigen Richtung kommt.
    Und das ist auch eines der Grundprobleme „hier“.
    Nicht die Botschaft, oder die Fakten sind maßgeblich, hier zählt eher wer es sagt.
    Sagt z.B C. Roth heute „die Sonne scheint“, ist das für viele hier
    nur ein billiger Versuch Regen als Sonnenschein zu verkaufen, weil
    die Gründen uns ja grundsätzlich anlügen.
    Sagt es Herr Höcke auf einer AfD Veranstaltung wird er als Wetterguru gefeiert.
    OK, etwas übertriebenes Beispiel, aber so läuft es leider.
    Das ist auch der Grund warum der Klimawandel jeden besseren Wissen
    hier komplett ignoriert wird, weil eben die falschen Leute darauf hinweisen.

  153. #202 verwundert

    „Also erstmal für die, die denken das Extremist ein toller Titel sei:
    Extremist: [politisch] extrem, radikal eingestellter Mensch.“

    Korrekt: radikal = eine Sache von der Wurzel (lat. radix) angehen

    „Das meint übrigens der Duden, aber ich fürchte der gilt hier auch als linksversifft.“

    Der DUDEN Verlach ist zu einer Hure des Zeit(un-)geistes mutiert. Früher ging man präskriptiv (vorschreibend) vor, heute deskriptiv (beschreibend), jeder Mist, der nur häufig genug zu lesen ist, wird in unseren deutschen Sprachschatz bzw. deren Grammatik aufgenommen.

    Partiell herrscht im DUDEN Verlach Geisteskrankheit, jede Menge alte Einträge wurden gestrichen, weil man nun für Bäcker und Bäckerin, Sonntagsfahrer und Sonntagsfahrerin usw. den doppelten Platz verbraten hat. Neben Massenmörder fehlt die Massenmörderin, aber das ist nur ein zufälliges Versäumnis.

  154. #202 verwundert

    „Sagt z.B C. Roth heute „die Sonne scheint“, ist das für viele hier
    nur ein billiger Versuch Regen als Sonnenschein zu verkaufen, weil
    die Gründen uns ja grundsätzlich anlügen.“

    **************************************************

    Wo etwas komplex ist, da sollte man auch differenzieren. Sie haben einfach noch nicht verstanden, daß weder Rechte, noch Patrioten, noch Konservative eine homogene Gruppe sind.

  155. Die Debatte erinnert mich an den VERSCHLOSSENEN SCHLACHTHOF, wo die Schweine den Schlüssel haben, und sich die „ELITEN-SCHWEINE“ darüber streiten, ob sie aufsperren sollten oder nicht.
    Die Gegner fürchten um ihr Leben, und die Befürworter argumentieren, dass es doch NICHT ALLEN METZGERN GEFÄLLT, SCHWEINE ZU TÖTEN.

Comments are closed.