kopftritteAm frühen Samstagmorgen ist ein junger Mann durch drei Unbekannte angegriffen und schwer verletzt worden. Der Geschädigte wurde mit einer Fraktur im Gesicht in eine Klinik eingeliefert. Die Aschaffenburger Kripo hat die Ermittlungen bereits aufgenommen und hofft nun auch auf Hinweise aus der Bevölkerung. Gegen 3.00 Uhr war der Geschädigte mit einer Bekannten zunächst durch die Bavariapassage und dann in Richtung Elisenstraße gelaufen. Dabei kamen drei Männer auf die beiden zu, provozierten zunächst den 21-Jährigen und schlugen schließlich auf ihn ein, bis er zu Boden fiel. Die Täter teilten auch Tritte gegen den Kopf des jungen Mannes aus, bevor sie unerkannt vom Tatort flüchteten.

Eine Mitarbeiterin eines Seniorenstiftes in der Elisenstraße hatte den Vorfall beobachtet und unverzüglich die Polizei verständigt. Die Fahndungsmaßnahmen der Aschaffenburger Polizei nach den drei Tätern verliefen bislang ohne Ergebnis. Der 21-Jährige erlitt durch den Angriff schwere Verletzungen am Kopf und wurde in eine Spezialklinik gebracht. Seine vier Jahre ältere Begleiterin blieb unverletzt. Die drei Unbekannten können wie folgt beschrieben werden: Alle Männer waren 25-30 Jahre alt, etwa 1,70 -1,80 m groß, trugen dunkle Kleidung und hatten südländisches Aussehen. (Quelle: polizei.bayern.de)

Im badischen Lörrach wurde ein junger Mann von einer wahrscheinlich arabischen Gruppe mit einem Schlagstock niedergeschlagen:

Freiburg (ots) – Lörrach: Passant grundlos mit Schlagstock niedergeschlagen – Polizei bittet um Hinweise

Am Donnerstagabend kam es in der Körnerstraße zu einer Gewalttat. Opfer war ein junger Mann, der kurz vor 21 Uhr zu Fuß unterwegs war und vom REWE Markt (Körnerstraße) in Richtung Krankenhaus ging. Als er am Eingang des REWE vorbeikam, wurde eine Plastikflasche nach ihm geworfen. Der junge Mann schaute sich um und sah drei jüngere Personen, die ihn zum Aufheben der Flasche aufforderten. Der Angesprochene reagierte nicht darauf und ging weiter. Einer aus der Gruppe folgte ihm und forderte Zigaretten. Der junge Mann lehnte ab, worauf sein Gegenüber einen Schlagstock zog und auf sein Opfer einschlug, das noch wegzulaufen versuchte. Der Täter entfernte sich sofort und das Opfer begab sich zur Behandlung ins Krankenhaus. Der Täter wurde wie folgt beschrieben: arabisches Aussehen, ca. 16 – 18 Jahre alt, ca. 1.70 m groß, Drei-Tage-Bart, kurze, schwarze Haare, trug blaues T-Shirt.

Auch in München wurde diese Woche ein 40-Jähriger von „südländischen“ Schlägern bewusstlos geprügelt:

Gefährliche Körperverletzung mit massiven Folgen – Maxvorstadt

Am Dienstag, 17.05.2016, wurde der Kriminaldauerdienst durch den Arzt eines Münchner Krankenhauses gegen 18.30 Uhr dahingehend informiert, dass in der Klinik ein 40-jähriger Münchner wegen einer Einblutung im Gehirn behandelt werde, die er sich bei einer Schlägerei zugezogen habe. Die bisherigen polizeilichen Ermittlungen ergaben, dass der 40-Jährige und ein 43-Jähriger zusammen als DJs bei einer Geburtstagsfeier in der „Goldenen Bar“ in der Prinzregentenstraße tätig waren.

Am Montag, 16.05.2016, gegen 03.25 Uhr, verbrachten die beiden Männer ihre Lautsprecherboxen über eine Treppe auf den Parkplatz hinter dem Haus der Kunst. Dort wurden sie aus einer Gruppe von ca. 4-5 Personen verbal provoziert. Obwohl bzw. weil die beiden Männer nicht darauf reagierten, wurden sie von der Gruppe mit Faustschlägen angegriffen. Der 40-Jährige, der unter Alkoholeinfluss stand, fiel kerzengerade nach hinten um und blieb bewusstlos liegen.

Als die unbekannten Täter dies bemerkten, flüchteten sie. Der zweite Geschädigte, der offensichtlich nur leicht verletzt wurde, veranlasste die Verständigung eines Rettungswagens. Die Polizei wurde nicht verständigt. Ob der Parkplatz videoüberwacht und die Tat darauf zu sehen ist, muss noch geklärt werden.

Täterbeschreibung:

Täter 1:
Männlich, ca. 20 bis 25 Jahre alt, ca. 170 cm groß, bullige/dicke Gestalt, kurze, krause Haare, dunkelhäutiger Teint. Bekleidet mit olivgrüner/grauer Bomber-Jacke.

Täter 2:
Männlich, ca. 20 bis 25 Jahre alt, ca. 170 cm groß, schlank, kurze, glatte, nach hinten gegelte Haare, orientalischer Typ. Zur Bekleidung nichts bekannt.

Auch ein Schaf und ein Lamm machten vergangenes Wochenende in Schwerte Bekanntschaft mit der neuen „Buntheit“ und „Vielfalt“ in Deutschland:

In Schwerte sind am Pfingstwochenende auf einer Weide offenbar ein Schaf und ein Lamm geschächtet worden. Die Blutspur zog sich bis zu einer nahen Flüchtlingsunterkunft, berichtet heute das Onlineportal „Blickwinkel Schwerte“.

Anwohner im Stadtteil Holzen sollen das das Blut entdeckt und die Polizei alarmiert haben. Auf einer Schafweide hatten Unbekannte offenbar einem Schaf und einem Lamm die Kehlen durchgeschnitten und die ausblutenden Tiere in Richtung einer Flüchtlingsunterkunft gezogen, wo die Spur endete und sich verlor.

Weitere „Einzelfälle“ werden auf dem Blog Einwanderungskritik dokumentiert…

image_pdfimage_print

 

118 KOMMENTARE

  1. „Schwere Verletzungen am Kopf“ und „Spezialklinik“ klingt nach mindestens lebenslanger Schwerstbehinderung.

    Was ist daran soviel weniger schlimm als der Tod?

    Das nächste Totalopfer.

  2. „Südländisch“ ist jetzt wohl das neue politisch korrekte Synonym für Moslem. Die wichtigste Grundregeln der political correctness sind es, Fakten grundsätzlich nicht beim Namen zu nennen und alles Fremdartige zu glorifizieren.

  3. das
    hat
    absolut nichts
    mit dem Islam
    zu tun.

    und:
    übrigens,
    könnte auch ein
    Deutsch-Pass-Besitzer
    sein.

  4. Wenn die Täter sü(n)dländisches Aussehen hatten, können es keine Holländer oder Dänen gewesen sein, vermute ich mal.

  5. Fall München: „Einblutung im Gehirn“ kann auch alles zur Folge haben.

    Der Umgang mit dem Fall Niklas war wohl so was wie der Startschuß.

    Bei dem Fall Lörrach fragt man sich ganz kurz: was hätte das Opfer denn „deeskalativ“ machen sollen? Etwa die Flasche aufheben und hinbringen, und dann damit die Dresche einfangen? Er hatte nicht die geringste Chance.

    Wir nähern uns den täglichen Bodycounts eines Krieges an der Heimatfront. Nur ohne Presse und Bodycount.

  6. Alles nur gutmenschliche hole Phrasen…

    Der Terror durch Ausländer (meist Moslems) gegen die dt. Bevölkerung wird weitergehen.

    Das Töten wird nicht aufhören. Sie werden weiter den dämlichen Tanz der Toleranz tanzen und aus Angst als ausländerfeindlich zu gelten alles erdulden… auch das töten und vergewaltigen.

    Schützt euch und eure Familien selber, mit allen Mittel..

    Dieser Staat hat uns Deutsche aufgegeben.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    hole Phrasen:

    „um die Gewalt auf den Straßen so schnell wie möglich einzudämmen“. Es geht um Videoüberwachung auf öffentlichen Plätzen und in Parks, mehr Präsenz von Beamten auf den Straßen und Gewaltpräventionsprogramme in Schulen. „Der runde Tisch darf kein Gesprächskreis bleiben, wir müssen handeln, und zwar schnell“,
    .

    „Wir schulden Niklas das Versprechen, dass wir in Staat, Gesellschaft und Kirche alles daran setzen, dass Ähnliches nie wieder geschieht und wir zum friedvollen Miteinander zurückkehren.“

    bla bla bla….

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    „So extrem in seiner Brutalität und

    Skrupellosigkeit“

    Das Bonner Diplomatenviertel zeigt sich schockiert über den Fall des zu Tode geprügelten 17-jährigen Niklas. Hunderte kommen zur Trauerfeier. Der Terror der Jugendbanden wird jetzt zum Politikum.

    http://www.welt.de/vermischtes/article155557974/So-extrem-in-seiner-Brutalitaet-und-Skrupellosigkeit.html

  7. Auch wenn ich nicht unterstellen will, dass die Täter fromme Mohammedaner sind, folgen die doch den im Mohammedanertum verankerten Eroberungs- und Herrschaftsanspruch, indem die mit brutalstem Revierverhalten und rohester Gewalt die von denen abgesteckten Gebiete markieren und diese ebenso brutal und rücksichtslos immer weiter ausdehnen.

  8. Und in den Plapperrunden wird weiter munter von den zu assimilierenden Flüchtlingen geredet, so als sei nur ein kurzer Kraftakt nötig, um Deutschland für die Zukunft wieder in ein problemfreies Land zu verwandeln, wo alle (einschließlich der 5 oder 10 Millionen Sozialbetrüger) Arbeit und Wohnung haben und zivilisiert miteinanderumgehen. Diese Klugschwätzer sollte man nach Caracas oder Bogota oder Lima schicken, damit sie ihre grandiosen Vorschläge den dortigen Behörden unterbreiten können. Dann werden diese Städte sicher in kürzester Zeit zu den reinsten Friedensparadiesen, wo haufenweise verlorengegangene Portemonnaies mit 1000enden von Dollar Inhalt bei der Polizei abgegeben werden.

  9. Lernresistent: die Medien betreiben weiterhin krasse Verdummung und Manipulation:

    Es waren nordafrikanische illegale Eindringlinge und keine „Südländer“.

    Marokko, Tunesien, Algerien, Syrien, Lybien liegen auf einem anderen Kontinent als Italien usw.

    Von daher könnte man durchaus auch von bewusster Irreführung der Bevölkerung ausgehen.

    Zudem werden mindestens 90% aller Straftaten durch die illegalen Eindringlinge der Bevölkerung verschwiegen.

  10. „Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle.“
    Maria Böhmer, CDU
    Na wenn das so ist, da kann man nix machen. Die Moslems gewöhnen sich ein.

  11. @ #10 Honigmelder (22. Mai 2016 12:47)
    Und in den Plapperrunden wird weiter munter von den zu assimilierenden Flüchtlingen geredet
    ——————
    Es gibt faktisch KEINE Flüchtlinge. Es sind illegale Eindringlinge.

    Sehr viele von denen haben zudem bereits durch Taten nachgewiesen, das sie kriminell sind.

    Hätten sie die Genfer Flüchtlingskonventionen und das Asylgesetz gelesen UND verstanden, dann könnten sie ganz leicht erkennen, das es eben KEINE Flüchtlinge sind, sondern illegale Eindringlinge.

    Sämtliche Handlungen in Bezug auf die illegal Eingedrungenen, also Sachleistungen, Geldleistungen, Unterkunftsbeschaffungen etc. stellen einen eklatanten Rechtsbruch dar.

    Da hilft KEIN Reden, Planen, Aktionismus oder Beruhigung.

    Es bleibt rechtswidrig und verfassungswidrig.

    Die Medien leisten mit ihrer Art der Berichterstattung vorsätzlich Beihilfe dazu.

  12. Und wieder deutschfeindliche Straftaten,die in die PI-Statistik gehören. Das artet ja in Arbeit aus!

  13. Haben die linksgrünen Nichtsnutze schon eine Kampgane „Je suis refugee“ gestartet, damit noch mehr Kopftreter mit dem Hartz IV unserer Steuern versorgt werden?

  14. Apropos Obergrenze von 200000 Asylbetrügern: Kein anderes europäisches Land außer den bekloppten Deutschen nimmt derzeit noch in nennenswertem Maße solche Retter des Abendlandes auf. Und nach Portugal wollense trotz entsprechenden Angebots nicht. Weil: no money, no ficki-ficki und no straffreies Kopfzertreting bei den Portugiesen.

  15. Südländer sind für mich Spanier,Italiener,Portugiesen und Griechen.Die Täter sind aber andere.

  16. Wieviele unserer Kinder und Jugendliche müssen noch sterben, werden noch ins Krankenhaus geprügelt, vergewaltigt und in ihrer Freiheit eingeschränkt bis die kriminelle Regierung und ihre Bücklinge endlich zusammen mit den von ihnen protegierten Verbrechern zum Teufel gejagt wird?

  17. #4 sauer11mann (22. Mai 2016 12:40)
    […]
    und:
    übrigens,
    könnte auch ein
    Deutsch-Pass-Besitzer
    sein.

    Ich bin mir fast sicher: es SIND Pass-Deutsche, also ungebetene Dauergäste

  18. ein guter Leserbrief in dem weltonline Beitrag zum Mord an Niklas
    SO EXTREM IN SEINER BRUTALITÄT UND SKRUPELLOSIGKEIT:

    „Diese Hinrichtung gehört auch als das geahndet was sie ist, Mord. Die Täter wissen genau, dass es für Zertreten einer Kartoffel keine ernsthafte Strafe gibt. Wenn man die Täter hat, werden sie sich vor Gericht die Verantwortung für den finalen Tritt wieder gegenseitig zuschieben. Statt alle wegen gemeinschaftlichen Mordes zu verdonnern (die reine Anwesenheit reicht bei Ur-Opa doch auch, der in Auschwitz Hilfskoch war und persönlich niemanden ein Haar gekrümmt hat), wird das Gericht auf Körperverletzung entscheiden. Nach Berücksichtigung von allen möglichen Boni kommen höchsten ein paar Jahre Jugendstrafe (in höchstens zwei bis drei Jahren sind wieder draußen) dabei heraus, wenn nicht gar Bewährung. Das wenig im im Vergleich zum Prestigegewinn in den diesen Kreisen, wenn man schon mal einen „kalt“ gemacht hat.“

  19. Wenn der GESETZGEBER nicht eine sofortige Abschiebung krimineller Ausländer veranlasst, dann sind auch Richtern und Staatsanwälten die Hände gebunden!

  20. München – Täter 1

    „dunkelhäutiger Teint“
    Dies ist der Gipfel des herumeiernden Korrektsprechs! Oder geht es noch irrer?

    ++++++++++++++++

    Aus einer anderen Polizeipressemeldung eierte schon einmal „mit dunklerem Hautteint“.

    ++++++++++++++++

    Teint: Gesichtsfarbe, Hauttönung, Gesichtshaut
    (duden.de)

  21. Danke an Frau Merkel…..treten Sie zurück und stellen Sie sich der Deutschen Justiz

  22. Wie ich und viele andere hier schon sagten: Das ist alles so geplant, denn kämmen Buddhisten, Christen, Juden würden die sich in null Komma nix in die Gesellschaften integrieren, sich mit den jeweiligen Staaten identifizieren und so die Staaten / Gesellschaften stärken.

    Und genau DAS wollen die NWO Strippenzieher nicht, dass NationalStaaten gestärkt werden, durch den Zitat: molekularen Bürgerkrieg und das (Fischer) verdünnen der Autochthonen sollen die europäischen Identitäten zerstört werden.
    Und aus dem Chaos / Vakuum soll dann ein EU (Super) Staat entstehen,was er nie werden würde, würden wir weiter darauf beharren, Schweden, Franzosen, Deutsche usw. zu sein.

    Deshalb kommen die Nicht Integrierbaren ZiegenF**er zu uns, das ist ihre Aufgabe verdünnen Identität zerstören.
    🙂

  23. Das mit den Kopftritten scheint die Alternative zu sein, wenn diese frommen, strenggläubigen Männergruppen gerade mal kein Messer dabei haben. Scheinbar soll der Tod, oder lebenslange Behinderung des Opfers bewusst in Kauf genommen werden.

    Denn jeder halbwegs verständige Mensch muss sich über die Folgen eines solchen Angriffs bewusst sein.

    Von daker sollte die ganze Härte unserer Gesetze greifen. Leider ist das Gegenteil der Fall.

    Interessant ist, dass solche Gewalttaten besonders häufig vorkommen, wenn es bei dem Streit um das weiblich Geschlecht geht.

    Eine Abweisung des Muselmanen von bzw. vor einer Frau, muss eine ungeheure Schmach für diesen zu Ehre und stolzem Moslemtum erzogenen Mann sein.

    Diese Vorfälle ereignen sich Dank der irren Kanzlerin jetzt sogar mehrmals täglich.

    Danke Frau Merkel – dass sie uns den (-Ironie an-)Kulturadäquaten(-Ironie aus) Islam in dieser Größenordnung ins Land geholt haben.

  24. Haben sie ihre Repertoire der Freizeitgestaltung erweitert um Verprügeln und Totschlagen von Passanten? Einfach so, wie sie Frauen antanzen, beklauen, begrabschen. Und das sind nur die wenigen Fälle, die irgendwie an die Öffenlichkeit gelangen. Ich möchte nicht wissen, wie hoch die Dunkelziffer ist. Erwischt wird ohnehin keiner und wenn, kommt er mit einer halbjährigen Bewährungsstrafe davon. Interessant ist die sich offenbar eingebürgernde, hoffentlich politisch korrekte, Bezeichnung „Südländer“ oder „südländisch“. Da stelle ich mir Italiener oder Spanier vor. Dass die zum Prügeln hierherkommen, kann ich mir nicht vorstellen. Aber im bunten Merkelland muss alles korrekt zugehen und auf keinen Fall rassistisch. Nicht dass am Ende noch George Soros Plan schief geht und die Umvolkung so nicht stattfinden kann bzw. noch länger dauert.

  25. Solange diese Wilden noch wie die „Herrenrasse“ behandelt wird,ist so ein Irrsinn Alltag.

  26. #22 johann (22. Mai 2016 12:55)

    Gauck ist eine Witzfigur mit Mätressenhintergrund.

    Ich hoffe auf Hofer; der Sekt steht bereits kalt.

    Österreich zeigt dann hoffentlich den Deutschen, wie es geht.

    Wir haben so viele großartige Patrioten; an klugen Köpfen mangelt es uns nicht!

  27. Ich frage mich was das für ein dreckiges Pack sein muss das die Menschen, die sie vor Krieg und wirtschaftlicher Not rettet, indem sie alles für sie bezahlen, misshandeln, töten und terrorisieren. In einem normalen menschlichen Wesen ist doch wohl eine unendliche Dankbarkeit für die Retter angelegt.

  28. Liebe Österreicher, ihr könnt jetzt zeigen wie der Hase läuft.

    Mit Hofer ist eine weitere Schwächung der Merkelschen EU auf demokratischem Weg möglich.

    Bei uns geht es dann im September weiter.

    Wir schaffen das.

    Islam gehört nicht zu Europa.

  29. „Die Leute werden es nicht hinnehmen, wenn man einfach von Einzelfällen spricht “
    so die Aussage des solariumgebräunten Pfarrers Picken.

    Haben die Kirchen-Leute sich schon zum „Einzelfall“ in Aschaffenburg geäußert ?

  30. Ich kann nur hoffen das die Mütter der
    Täter Grade von IS MOSLEM Terroristen als Sex Sklavinnen ran genommen werden..
    Während ihre Söhne sich es in Deutschland gut gehen lassen…

  31. warum nehmen wir die Situation ernst.???alle Moslime sollen von EU daraus!!!!;DIE GRENZE ZU UND WIR HABEN RUHE!!!IN BONN GEGEN MITTERNACHT LAUFEN NUR DIE SCHWARZE NEGER UND ARABER DURCH DIE Stadt UND WARTEN AUF DIE GELEGENHEIT JEMANDEN TÖTET ODER BEKLAUEN!!!

  32. wenn das Problem die Armut und die Ausgrenzung ist,
    warum terrorisieren dann keine deutschen Harzer- Jugendlichen Bonn Bad Godesberg ?? Und andere Stadtteile in Deutschland ?

  33. Auch wenn Merkel noch mal vier Jahre ihre Horrorpolitik in Deutschland wird ausüben dürfen und vielleicht im allerallerschlimmsten Falle noch ein allerletztes Mal danach, kommt dann der Tag, an dem sie keine Macht mehr hat. Dann wird sich zeigen, welches Ansehen sie dann wohl noch genießt und welche Anhängerschaft sie dann noch hat, was sie davor bewahren könnte, von all ihren Kritikern aus den eigenen Reihen und all den Speichelleckern aus den Medien endlich ohne die immer nordkoreanischer anmutenden Jubelarien so in Schrift und Bild betrachtet zu werden, wie sie die letzten 16 oder 20 Jahre mit ihrer Deutschland ruinierenden Agenda wirklich war, die Kaiserin ohne Kleider. Denn eine Herrscherdynastie nach nordkoreanischem Vorbild zu installieren, das wird ihr aus biologischen Gründen verwehrt und uns erspart bleiben. Mitläufer und katzbuckelnde Lakaien drehen sich ja bekanntlich besonders schnell nach einem neuen Wind.

  34. #29 No_Go_Area (22. Mai 2016 13:02)

    Ich frage mich was das für ein dreckiges Pack sein muss das die Menschen, die sie vor Krieg und wirtschaftlicher Not rettet, indem sie alles für sie bezahlen, misshandeln, töten und terrorisieren. In einem normalen menschlichen Wesen ist doch wohl eine unendliche Dankbarkeit für die Retter angelegt.

    Wäre interessant zu wissen, ob dieser Abschum vor kurzem noch auf einem Boot in der Ägäis oder dem Mittelmeer war und auf Anweisung von Frau Dr. Ursula von der Leyen mit unsere Bundesmarine nach Europa gebracht wurde.

    Jedenfalls könnte ich mir die Eingeweide in den Rinnstein k*tzen, da diese Gestalten hundertprozentig von unseren Sozialleistungen und Steuergeldern leben.

  35. Mein kleiner Waffenschein ist durch. Jetzt ein wenig Waffenkunde. Dann bestellen.
    Soviel zum obigen Thema.

    Leute, bewaffnet euch!

  36. In Schwerte sind am Pfingstwochenende auf einer Weide offenbar ein Schaf und ein Lamm geschächtet worden. Die Blutspur zog sich bis zu einer nahen Flüchtlingsunterkunft, berichtet heute das Onlineportal „Blickwinkel Schwerte“.
    _______________________________________________

    Man sollte eine Obduktion in Bedracht ziehen,
    um eine vorher mögliche Vergewaltigung nachweisen zu können.

  37. Deutsches Essen zu schlecht:

    Gefeierte Flüchtlingsfamilie verließ Deutschland
    Zurück im Irak

    Das Bild des Irakers Laith Majid al- Amiri bei seiner Ankunft auf der griechischen Insel Kos ging im Vorjahr um die Welt. Der weinende und entkräftete Mann mit seiner Tochter im Arm wurde zu einem weiteren Sinnbild der Flüchtlingskrise. Über die Balkanroute gelang es Amiri und seiner Familie, nach Deutschland zu kommen, wo sie ein neues Leben begannen. Doch wenige Monate später ist die Familie wieder in den Irak zurückgekehrt. Angeblich waren die Amiris vom Leben in Deutschland enttäuscht, (..)

    http://www.krone.at/Welt/Gefeierte_Fluechtlingsfamilie_verliess_Deutschland-Zurueck_im_Irak-Story-511339

  38. Tod durch Kopftritte
    Tod durch Messerstiche

    scheinen sich zu den beiden häufigsten Todesursachen in Deutschland zu entwickeln.

  39. Das ist Kopftritte-Dschihad im Zuge der Landnahme.

    Das neue, vermeintlich eigene Territorium wird abgesteckt. Und das zu übernehmende Volk so gedemütigt.

    Diese Übergriffe auf junge deutsche Männer finden mittlerweile doch fast täglich statt, so als ob die letzten Hemmungen fallen, da sie sich auf der Siegerstraße fühlen, kurz vor der Einnahme des neuen Landes. Irgendwas liegt da in der Luft, an Zufälle kann man nicht mehr glauben. Im Hintergrund, von uns unbemerkt muss eine gewaltige Hetze gegen uns Deutsche laufen. Die warten auf DEN TAG wo es losgeht. Die vielen und zunehmenden massiven grundlosen Angriffe gegen junge Deutsche in letzter Zeit zeigen mir deutlich, da ist was im Busch. Die sind gespannt wie ein Bogen kurz vor der Schussfreigabe, und können sich kaum noch zurückhalten. Da kommt was Großes auf uns zu.

  40. @#40 johann (22. Mai 2016 13:09

    Na wenn Erbsensuppe mit Bockwurst in einer deutschen Flüchtlingsunterkunft so schlimm ist, dann kann es mit den Fluchtursachen im Irak nicht sehr weit her sein.

  41. Das gleicht der Besatzermentalität bzw. dem Siegerverhalten gegen Ende und nach dem 2. WK. Die Einheimischen Männer werden angegriffen und verletzt oder gar umgebracht, die Frauen vergewaltigt.

    Nur das diesmal nicht die Wehrmacht kapituliert hat, diese Misere haben wir den BRD-Politikvollversagern und Volksverätern zu verdanken…

  42. #25 yugoslawe (22. Mai 2016 12:57)

    Danke an Frau Merkel…..treten Sie zurück

    , bevor dem nächsten Deutschen der Kopf eingetreten wird!

  43. Mittelrweile herrscht in Deutschland ganz offenkundig enthemmtere Moslemgewalt als im Gaza-Streifen.

    Habe aus Gaza, bzw. Palästina schon lange nichts mehr gehört.

    Kopftreter und Messerstechermeldungen, bzw. Mord und Gewalt an deutschen Frauen mittlerweile alltäglich mehrmals.

  44. Schon mal aufgefallen!

    In Düsseldorf gibt es eine japanische Gemeinde von ca. 10000 Japanern. Man hört so gut wie nichts von diesen friedlichen gebildeten Japanern. Sie verschandeln nicht die Innenstadt. Sie haben eine hohe Kultur. Sie begehen keine grausamen Verbrechen wie die Türken, Libanesen, Kurden und andere Moslems… Woran liegt das wohl?

    Und was hören und erleben wir von Türken, Libanesen, Kurden und Jesiden?

    Innenstadt-Terror, Verbrechen, Komaschläger, Raub, Mord, Ehrenmord, Säure-Attentate, Schießereien, Schutzgeld, Drogen, Clankämpfe, Prostitution.. usw. usw.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Düsseldorf

    Japan-Tag endet mit spektakulärem Feuerwerk

    Düsseldorf. Es ist der traditionelle Höhepunkt des Japan-Tages in Düsseldorf: das große Feuerwerk über Altstadt und Rhein am späten Abend. In diesem Jahr stand es ganz unter dem Motto Natur.

    750.000 Besucher zum 15. Japan-Tag nach Düsseldorf gekommen.

    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/duesseldorf-japan-tag-endet-mit-spektakulaerem-feuerwerk-ueber-dem-rhein-aid-1.5992359

    Wir brauchen MEHR JAPANER

    KEINE

    MOSLEMS!

  45. Nun, hier habe ich ein schöner Satz aufgeschnappt.
    „Der grösste Nachteil der Demokratie ist, dass zwei Idioten einen Genie überstimmen können.“
    Ich wiederhole meine Behauptung – Diese armselige Gestallten sind keine Menschen.
    Sie sind in der Evolution irgendwo zwischen der Mensch und die Affen stehengeblieben. Es gibt keine Möglichkeit diese Spezies umzuprogrammieren. Die haben wir an der Backe und müssen für sie sorgen. Sie sind nicht imstande für sich selbst zu sorgen. Man sieht was in Afrika los ist. Entweder versinken sie in kriegerische Auseinandersetzungen oder verhungern sie einfach. Überall wo diese Spezies ihre Freiheit erkämpft haben, blüht die Korruption, Misswirtschaft und Verbrechertum.
    Araber, Schwarze, Türken. Man soll diesen Völker keine Waffen liefern. Wenn sie mit Steine, Pfeil und Bogen kämpfen, wird weitaus weniger Tote geben.

  46. Neben der Herrenmenschenideologie des Islam, nach welcher der Moslem über die Welt herrschen soll und die Ungläubigen in den Staub zu treten hat, gibt es aber auch noch eine weitere wichtige Ursache für den Gewaltterror auf Deutschlands Straßen, die auch für nichtmoslemische Gegenden wie die Metropolen in Mittel- und Südamerika und Afrika zutrifft: Das fehlende knallharte Durchgreifen einer Polizei wegen fehlenden Geldes und/oder Korruption der Politiker. Die deutschen und auch europäischen Politiker sind zudem von der Wohlstandsverwahrlosungsseuche der political correctness befallen, dem verlogenen, heuchlerischen, herzlosen und verstandbefreiten Gutmenschensyndrom, der wiederlichsten Heuchelmoralpampe, die je auf diesem Planeten zusammengerührt wurde.

  47. #38 Westkultur (22. Mai 2016 13:06)

    Mein kleiner Waffenschein ist durch. Jetzt ein wenig Waffenkunde. Dann bestellen.
    Soviel zum obigen Thema.
    —————————————————-
    Das wird demnächst vielleicht alles ohne Formalitäten gehen. Kostet dann anfangs vielleicht mehr. Meine Befürchtung: man könnte beim Entwaffnen bei allen Scheinbesitzern zuerst vorbeischauen. Natürlich bewaffnet

  48. Die moslemische Kopfttot-Treter-Kultur ist so toll bunt und herrlich vielfältig und eine orientalische Bereicherung für Deutschland.

    (Claudia Rotz)

    🙂

  49. Wenn ich solche Männergruppen schon in den Städten beobachte, dann wird mir sofort klar, dass es keine Flüchtlinge sind.

    Sieger- und Eroberungsgesten. Dieses Auftreten wird durch Prediger in den Moscheen befeuert, nach dem Motto, das ist jetzt euer Land.

    Den Moscheen haben die Aufgabe, die islamische Landnahme ideologisch zu steuern.
    Und die Strenggläubigen zu Eroberungsverhalten zu erziehen und eine Integration in die westliche Werteordnung zu Unterbinden, damit die Islamwerte nachhaltig unsere Werteordnung verdrängen können.

    Dass man sich das in Deutschland gefallen lässt kann nur mit dem Schuldkult, der nach dem zweiten Weltkrieg in die deutsche Gesellschaft gepflanzt wurde erklärt werden.

  50. Ihr schreibt hier:

    wartet ab wenn der Deutsche erwacht !!

    und dann ? wer kann kämpfen, wer hat gedient ? wer macht Kampfsport ?

    Unsere Jugend ? hähä

    die stecken im Fussballclub , die Jungs häkeln und kochen, sind stolz schwul zu sein. Zeigen als Modefreaks Ihren fetten Arsch und laufen herum wie Ghettorapper

    unsere Jugend besteht aus Weicheiern und Hosenvollkackern —-

    und da sind die Eltern Mitschuld und die Bundesregierung mit Abschaffung der Wehrpflicht.

    Jetzt haben wir anstatt Soldaten Schwuchteln die Teddybären werfen

  51. Jetzt muss der Beitragszahler-Volkssturm ran, damit die 93 Mrd. für islamische Kopftreter finanziert werden können:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article155569721/Die-Rente-mit-70-wird-kommen-muessen.html

    „Die Rente mit 70 wird kommen müssen“

    Der CDU-Wirtschaftsrat hält „tektonische Verschiebung im politischen System“ für „brandgefährlich“. Der Verband zieht eine vernichtende Bilanz der Merkel-Politik. Und verlangt ein Einwanderungsrecht.

  52. @ #23 johann (22. Mai 2016 12:55)

    Genau!

    Gauck hat nur rote u. grüne Berater.

    Ferdos Forudastans Vater: Iraner, ihre Mutter: Deutsche, ihr Gatte: der Grüne Michael Vesper(Hochzeit 1999 http://img.welt.de/img/bildergalerien/crop107924515/1316603552-ci3x2s-w300-ai2x3l/NRW-Bauminister-Michael-Vesper-heiratet.jpg), ihre Klappe: groß u. frech, ihre Kinderstube/Benimm: schlecht, Charakter: „energisch“

    „Forudastan wuchs als Tochter einer Deutschen und eines Iraners in ihrer Geburtsstadt, in St. Gallen, in Isfahan und in Teheran auf und machte das Abitur in Deutschland.[4]
    Nach dem Studium der Rechts- und der Politischen Wissenschaft an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg arbeitete sie als Hauptstadtkorrespondentin der

    tageszeitung(taz) in Bonn und anschließend für die Frankfurter Rundschau in Berlin…“ usw.:
    wikipedia.org/wiki/Ferdos_Forudastan

    +++++++++++++++++++++

    Typ klein und grobschlächtig, aufgeblasenes Plusdeutschen-Ego, wie ihre iranische Landsmännin Mariam Lau (http://www1.wdr.de/daserste/presseclub/gaeste/mariam_lau100~_v-gseapremiumxl.jpg), Gatte Jörg: Lau(auf Liste Nürnberg 2.0 zu finden), Sie eine geb. Nirumand, linksextremer Vater: Iranisches Männchen u. Agent? Bahman Nirumand, Abendland- u. Mohammedkarikaturenhasser; alle drei aus dem taz-Stall), Mutter: Barbara geschiedene Herkommer des marxistischen Profs Sebastian Herkommer…

    ++++++++++++++++++++

    Die Iraner waren wohl die Ersten, die sofort nach dem 2.WK begannen, Deutschland zu unterwandern u. zu islamisieren…

  53. #18 Aussteiger (22. Mai 2016 12:53)

    Südländer sind für mich Spanier,Italiener,Portugiesen und Griechen.Die Täter sind aber andere.
    ———————————————-

    Da muss ich auch dran denken bei südländer

    Aber die sowas machen sind KANA… und andereres gesockse

  54. #43 BePe
    Guter Kommentar. Die kritische Masse in der Altersklasse der 15-25jährigen ist erreicht, ein enormer Hass auf die Einheimischen bricht sich Bahn, der sich nicht mehr zurückhalten läßt.
    Dieser Hass ist bei den hier geborenen und aufgewachsenen Moslems nach meiner Beobachtung eher noch größer.
    Geduldiges Abwarten war noch nie die Stärke der orientalischen Gewaltmenschen. Zumindest haben wir es hier mit einem molekularen Bürgerkrieg (auf geringem Niveau) im Zuge der Landnahme zu tun.

  55. Man müßte den Idioten einfach mal verklickern, dass sie die Steuerzahler tottreten, von denen sie leben. Aber für solche weitreichenden Gedangengänge sind die viel zu blöd.

    Gegen 3.00 Uhr war der Geschädigte mit einer Bekannten zunächst durch die Bavariapassage und dann in Richtung Elisenstraße gelaufen.

    Genau das war das Problem. Sehen die hässlichen Orks eine Frau mit Mann, steigt der Neid und der Hass schwillt an.

  56. Siehe mein Kommentar ( @ 129] unter „Zehn Südländer greifen Velberter an “ !!!!!!!!!!!!!

    Hoffe nur dass ( auch ) das Lesen älterer Artikel und Kommentare nicht zu viel Mühe macht…..

  57. #64 Barnie (22. Mai 2016 13:36)
    Irgendwer hat hier letztens eine Anleitung gegeben, wie man direkt auf einen Kommentar verlinken kann.
    Es wäre schön, wenn man die leicht finden könnte.

  58. Diese schlimmen Fälle von Moslemgewalt müssen im Internet überall bekannt gemacht werden und eine Welle der Empörung auslösen, so dass die anderen Medien nicht umhin können, davon zu berichten.
    Nur so erfahren auch die Bürger ohne Internet von der Welle an Gewalt, die zurzeit auf unser Land hereinbricht.
    Ohne den Druck durch das Internet, werden diese Fälle von Moslemgewalt am liebste verschwiegen.
    Also bitte: Den Artikel über den neusten versuchten Mord in Aschaffenburg teilen und öffentlich machen, so oft es geht.

  59. Ich hatte früher immer den Verdacht, daß gewisse Leute in der Politik die Deutschen durch Einwanderung etc. quälen wollen.

    Danach glaube ich das dann längere Zeit nicht.

    Aber inzwischen verstärkt sich dieser Verdacht wieder. Wer so eine Politik macht, wie wir sie seit längerem haben, der macht das mit Absicht, denn das ist wider jeden einfachsten gesunden Menschenverstand. Der möchte gerne Anarchie, Kriminalität, Unrecht und Unordnung. Der möchte die Deutschen ärgern, quälen, viele von ihnen zu Invaliden machen und viele auch töten (lassen).

    Anders kann man das alles nicht mehr nachvollziehen.

  60. #56 einerderschwaben

    da hast du völlig recht. Unsere Jugend sind zur Sklaverei erzogene, Teddybären werfende Steuerzahler und willkommene Jagdopfer für Merkels bereicherer.

  61. Tja, das ist nun mal gelebte, bunte Vielfalt! Findet euch damit ab, denn ihr habt mit eurer Politik des „Multikulturalismus“, genau das geschaffen.
    Ihr werdet in den nächsten Jahrzehnten das durchleben, was Jugoslawien, der Libanon, Ruanda und Teile Indiens bereits durchgemacht haben. Es ist zu spät, noch irgend etwas ändern zu können. Der „molekulare Bürgerkrieg“ (H.M.Enzensberger) wandelt sich langsam in einen offenen …
    … und wer etwas dagegen sagt oder sogar unternimmt, ist ein „Rechtsradikaler“ und wird vom Verfassungsschutz kalt gestellt ….

  62. Wie sagte es doch der Islamisierungsclown ´wenn Menschen wegen ihrer dunklen Hautfarbe…´

  63. Man sollte sich zur Angewohnheit machen, jedem Schwarzen oder Araber, der einem zwischen 18:00 Uhr und 6:00 Uhr früh auf der Strasse begegnet, sofort mit dem Teleskopstab einen drüber zu ziehen und zwar solange, bis er kampfunfähig ist, denn andererseits verfährt selbiges Subjekt mit einem selber in dieser Art und Weise.

    Das tut mir jetzt zwar für die Millionen Geschenke leid, aber es scheint die beste Art der Selbstverteidigung zu sein.

  64. …. Täter mit südländischem Aussehen…
    Das waren bestimmt braungebrannte Nazis, die mit Springerstiefeln zugetreten haben!!!

  65. Die deutschen Bürger werden zu Schlachtbank geführt und unsere Justiz schaut mit zu. Diese Brutalität gab es früher bevor dieses Geschmeiß in Deutschland war nicht. Hoffentlich lernt ihr alle daraus und regiert wo ihr nur könnt. Den unsere Dumm Politiker sind einfach zu blöd dazu.

  66. „Es sei das große Anliegen nicht zuletzt der Familie von Niklas, dass sein Tod den Impuls dafür gibt, „dass wir junge Menschen nicht alleinlassen, dass wir der Gewalt entgegenwirken und ein gutes Zusammenleben aller Menschen und Kulturen in Bad Godesberg fördern“.
    Träumt weiter und seht weiter zu wenn junge Menschen totgeprügelt werden, das „gute Zusammenleben“ ist Utopie mit einer steigenden, gewissen Bevölkerungsgruppe. Was geht in den Köpfen von Nikla´s Eltern nur vor?

  67. Darüberhinaus fordere ich ein striktes Ausgangsverbot von Schwarzen, Arabern und Moslems zwischen 18:00 Uhr und 6:00 Uhr früh.

    Bei Nichtbefolgung öffentliche Auspeitschung und im Wiederholungsfalle öffentliche Steinigung – dann fühlen die sich wie zu Hause.

  68. Mitten im Frieden überfällt uns mal wieder der Feind

    Es sei aus gegebenen Anlaß an die berühmten Worte erinnert, die Kaiser Wilhelm II. zu Beginn des Vierjährigen Krieges an unser Volk gerichtet hat: „So muß denn das Schwert entscheiden. Mitten im Frieden überfällt uns der Feind. Darum auf! zu den Waffen! Jedes Schwanken, jedes Zögern wäre Verrat am Vaterlande. Um Sein oder Nichtsein unseres Reiches handelt es sich, das unsere Väter sich neu gründeten. Um Sein oder Nichtsein deutscher Macht und deutschen Wesens. Wir werden uns wehren bis zum letzten Hauch von Mann und Roß. Und wir werden diesen Kampf bestehen auch gegen eine Welt von Feinden. Noch nie ward Deutschland überwunden, wenn es einig war. Vorwärts mit Gott, der mit uns sein wird, wie er mit den Vätern war!“ Wobei man auch heute wieder nur noch Deutsche kennen sollte, wollen wir doch alle, daß die Frauen und Kinder sowie die Esel und Maultiere in unserem Land wieder sicher sind und daß auch unsere Kinder und Kindeskinder noch ihren Met aus Schädeln schlürfen können…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  69. „Der junge Mann schaute sich um und sah drei jüngere Personen, die ihn zum Aufheben der Flasche aufforderten. Der Angesprochene reagierte nicht darauf und ging weiter.“

    …also eine eierlose KARTOFFEL! Diese Schilderungen erleichtern ungemein die Bestimmung der Herkunft des „Opfers“…

  70. #62 Lepanto2014

    Durch die gut 2 Millionen Invasoren ist die kritische Masse mehr als überschritten. Köln war die letzte Warnung, bei der nächste ähnlich gelagerten „Veranstaltung“ tragen die „Statisten“ Kalaschnikows.
    🙁

    #46 Glubb

    Und wer hat sich 45 in Südwestdeutschland beim „Beute“ machen besonders hervorgetan, AHA, genau die franz. Soldaten deren Ur-/Enkel heute auch den Ärger machen!

    Ich habe zwar keine Beweise dafür, aber ich würde darauf wetten, dass im deutschen Osten 1945 auch eine Gruppe (aus bestimmten Sowjetrepubliken) besonders in die erste Reihe gedrängt um „Beute“ zu machen. Ich würde zu gerne eine Studie sehen die mal aufschlüsselt welche Sowjetrepublik prozentual den größten Anteil an den Vergewaltigern stellte.

  71. #78 Ramon Castro (22. Mai 2016 14:22)
    „Es sei das große Anliegen nicht zuletzt der Familie von Niklas, dass sein Tod den Impuls dafür gibt, „dass wir junge Menschen nicht alleinlassen, dass wir der Gewalt entgegenwirken und ein gutes Zusammenleben aller Menschen und Kulturen in Bad Godesberg fördern“.
    Träumt weiter und seht weiter zu wenn junge Menschen totgeprügelt werden, das „gute Zusammenleben“ ist Utopie mit einer steigenden, gewissen Bevölkerungsgruppe. Was geht in den Köpfen von Nikla´s Eltern nur vor?

    So wie es in der Todesanzeige zu lesen war, sind seine Familie gläubige Katholiken.
    Sie erbaten auch – statt Kränzen – eine Spende für die Kirche.
    Da machste nichts.
    Wenn sie nicht mal durch den brutalen Mord an ihrem Kind aufwachen, ist wohl Hopfen und Malz verloren.

  72. Wenn in Berlin Muselmanen oder nicht bestellte Zubereitete angepflaumt werden, ist dies sofort eine Polizeimeldung Wert. Wenn aber ein Deutscher von mehreren Muselmanen zusammengeklappt wird, ist dies keine Meldung Wert.
    So unterschiedlich wird dies gehandhabt.

  73. Einem von unseren Migranten waren 8 Std arbeiten zu viel, nach einem Tag ! Er könne nicht so lange stehen. Hätte dann keine Kraft mehr für das Fußballspielen.Sprach kein Wort Deutsch, wollte aber jetzt studieren und/oder Profifußballer werden. Wollen viele andere auch und trainieren unermüdlich, bevorzugt Nachts.

    Ich kann diese zunehmende und extreme Gewalt,
    meistens nur noch mit Ironie und Sarkasmus irgendwie verarbeiten. Dieser Hass auf uns wird Dimensionen annehmen, die wir uns gar nicht vorstellen können.

  74. Ein Krieg ist immer dann am grausamsten, wenn der Feind schon innerhalb der Stadtmauern ist.

  75. Aschaffenburg erntet, was es gesäht hat.

    Vor einen Jahren haben sich die Aschaffenburger, die ja schon über eine große islamistische DITIP Gemeinde verfügen, für eine radikale marrokanische Moscheegemeinde eingesetzt.

    Besonders die CSU war dafür.

    Und nun wundert man sich über die Zustände?

    Vor ein paar Jahren wollte ich wieder in meine Geburtstadt ziehen..Heute bleibe ich lieber im Exil.

  76. Eltern, Geschwister und Freunde werden mit dem jungen Mann leiden. Sie werden weinen und ihm die Hand halten, sie werden ihn besuchen und ihn unterstützen. So wie es die christliche Nächstenliebe gebietet.

    Unsere Regierung dagegen hat für diesen Menschen nichts übrig. Gar nichts. Mit den Folgeschäden muss er, wie alle anderen betroffenen Teenies dann allein zurecht kommen. Inzwischen sind hunderte unserer Kinder dem Wahn geopfert worden.

    UND DAS HAT MIT BIBLISCHER NÄCHSTENLIEBE NICHTS ZU TUN. DAS IST EIN OPFERKULT.

  77. #88 norbert.gehrig

    Die C*SU ist doch die verlogenste Partei von allen. Ich verachte die Grünen, aber die sind wenigstens ehrlich.

  78. Es ist völlig natürlich das die Invasoren versuchen die männlichen Ureinwohner des eroberten Landes auszurotten!
    Damit der Zugang zu der Beute, insbesondere zu den zu vergewaltigenden Frauen, gefahrlos möglich ist.
    Das ist bei den primitiven Unkulturvölkern seit der Steinzeit heiliger Brauch!

  79. #92 BePe
    Ich finde nicht, dass die Grünen ehrlich sind. Sie haben nur andere Phrasen parat.

  80. Ah, der nächste Giovanni, der sich als Walid, Ali und Mohammed entpuppt. Der junge Herr Walid scheint ja Vorbildcharakter zu haben …

    Die mohammedanischen Fachkräfte, scheint’s, testen die letzten Grenzen aus.

    Nie hat sich ein Staat so lächerlich gemacht wie der deutsche – der DDR-Funktionärin sei Dank …

    Was hat dieses Mauerblümchen aus der Kleinbürger-DDR eigentlich NICHT falsch gemacht?

    – Einsatz für einen „Gottes-Bezug“ in der seinerzeit geplanten „EU“-Verfassung

    – Griechenland-Milliarden

    – Energiewende verbockt

    – Invasion archaischer Barbaren aus dem Mittelalter

    Im Gegensatz zu Kohl wird seine Ziehtochter Angela Merkel tatsächlich in die Geschichte eingehen. Als eine der schlimmsten Erscheinungen des jungen 21. Jahrhunderts.

  81. 92 BePe #
    Auch HELLS ANGELA ist ehrlich!
    Sie befolgt ihren Amtseid wie es ihre Pflicht ist!
    Den Amtseid den sie auf Stalin, Ulbricht, Honecker und Mielke geschworen hat.
    Der u.A. lautet:
    „Ich schwöre meine ganze Krafft zur Vernichtung des Klassenfeindes BRD einzusetzen!“

  82. Und dann wieder Villingen, die stolze Beamtenstadt mit mittelalterlichem Flair im hinterwäldlerischen Schwarzwald: Inzwischen ist die Stadt voll mit Fremden und was muss ich lesen:

    POL-TUT: Pressemitteilung für den Schwarzwald-Baar-Kreis vom 22.05.2016

    Schwarzwald-Baar-Kreis (ots) – Villingen: Größere tätliche Auseinandersetzung zwischen Flüchtlingen

    Mehrere Streifen, darunter auch Hundeführer, rückten am frühen Sonntagmorgen zur Streitschlichtung in die Färberstraße aus. Die ersten Ermittlungen ergaben, dass circa 30 Personen, vorwiegend arabischer Herkunft, aneinander geraten waren. Aufgrund sprachlicher Barrieren und der starken Alkoholisierung der Beteiligten war eine eindeutige Sachverhaltsaufnahme nicht möglich. Die Betroffenen kamen überwiegend aus den Erstaufnahmeeinrichtungen in Donaueschingen und Villingen. Bei dem Streit wurde mindestens eine männliche Person am Kopf verletzt und musste im Krankenhaus versorgt werden. Die weiteren Ermittlungen werden durch das Polizeirevier Villingen geführt.

    Villingen: Sachbeschädigung – Mann wütet in Spielothek

    Ein bislang unbekannter Mann, der sich am Freitagnachmittag, gegen 16.20 Uhr, in einer Spielothek in der Bickenstraße aufhielt, zeigte sich über eine gewisse Wartezeit am Geldwechselautomaten derart verärgert, dass er zunächst eine Glasflasche aus einem Regal nahm und diese auf den Boden schmetterte. Anschließend beschädigte er noch einen Spielautomaten. Danach verließ er die Spielothek in Richtung Gerberstraße. Er wird wie folg beschrieben: circa 185 cm groß, kräftige Statur, kurze schwarze Haare, Dreitagebart. Bekleidet mit türkisblauem Polo-Hemd, einer schwarzen Jogginghose mit grauen Flicken und schwarzen Schuhen. Hinweise bitte an die Polizei Villingen, Tel. 07721/601-0.

  83. Deutschland ist eben bunt. Genauso wollte es die Mehrheit seit vielen Jahren. Das Umdenken beginnt gerade erst und es wird sehr mühsam und schmerzhaft werden.

    Dass die Täter neuerdings regelmäßig einen „braunen Teint“ haben (früher hieß das „südländisches Aussehen“), wissen wir ja nun. Interessant wäre es auch einmal zu wissen, welche Parteien die Opfer die letzten Jahre so gewählt haben und was sie und ihre Angehörigen in Zukunft zu wählen gedenken.

    In diesem Zusammenhang gibt es auch ein bezeichnendes Video von Frauke Petry im bayerischen Landau. Ihre AfD-Veranstaltung wurde von linksradikalen Jugendlichen gestört. Bei der anschließenden Diskussion blamierten sich diese Produkte unseres Bildungssystems nach Strich und Faden. PI hatte dazu schon einen Bericht. Für diese Jugendlichen wird es sehr bald einen harten Zusammenstoß mit der Wirklichkeit geben.

  84. #94 Integrationsmärchen

    Zumindest sagen die was die Vorhaben in Sachen Bevölkerungsaustausch und Islamisierung. Und nur darum geht es mir. Siehe Göring-Eckardt: „Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch, ich sag‘ euch eins, ich freu‘ mich drauf, vielleicht auch, weil ich schon mal eine friedliche Revolution erlebt habe. Dieses hier könnte die sein, die unser Land besser macht.“ Mal ganz davon ab, dass die hanebüchener Unsinn ist was die da labert, und mich am Verstand der Göring zweifeln lässt (schon heute kann man nämlich sagen, dass das Gegenteil von dem eingetroffen ist was die Göring da rumhalluziniert hat), ist es zumindest ehrlich.

    Dass die bei anderen Themen auch rumheucheln und Phrasen dreschen stimmt schon, aber die sind für unsere Zukunft eher irrelevant, die kosten uns „nur“ Steuerkohle und könnten auch leicht rückgängig gemacht werden (Z.B. der Genderstudies-Schwachsinn. Die Fakultäten an den Unis werden geschlossen und gut ist es. Unser Hauptproblem lässt sich leider nicht so schnell beseitigen).

  85. Solange ausländische Straftäter keine Konsequenzen fürchten müssen, solange werden sie auch weiterhin Nichtmuslime totschlagen, warum auch nicht?

    Warum so gut wie keine Moslems von Nichtmoslems totgetreten werden, liegt lediglich daran, dass sich die Täter vor der Rache der Familien bzw. Glaubensangehörigen fürchten, und es bekannt ist, dass Südländer brutal und skrupellos angreifen.

  86. Tja, wenn man sich Gehirn-Chirurgen einlad, muss man sich nicht wundern, wenn diese am Selbigen „arbeiten“!
    Ach, Gynäkologen haben wir ja nun auch mehr als genug!
    Wo dreht man den Hahn ab???

    RAUS!!!!!

  87. System Merkel machts moeglich, dass die D/Eu immer die Verlierer sind,

    diplomatisch wie mit Merkels Erdowahn Vertraegen, er kontrolliert alles, die Deutschen/EU zahlen
    er schickt kranke, Krueppel, Analphabeten, nach D und Europa,
    gebildete wie Aerzte, Ingenieure muessen in Tuerkei bleiben.

    Auf den Strassen sterben nahezu taeglich unschuldige Deutsche, die Brutalitaet und Hass der Primitiv- Muslime gegen andere, bes. junge D Maenner scheint bei ihnen den Reflex auszuloesen loszupruegeln, treten, messern.

    Auch Grapschen von Kindern bis Greisinnen, Vergewaltigen gehoert zu diesem traurigen Kapitel.

    Alles war voraussehbar, der Wahn und weitreichendere Plaene der Irren haben jedoch verhindert, dass Entscheidungen mit Vernunft fuer eigene Gesellschaft getroffen wurden und werden.

    Merkel – die unbelehrbare muss weg,
    mit ihr die gesamte EU aufloesen, heimschicken.

    Dafuer Nationalstaaten mit eigener Waehrung, voller Eigenverantwortung fuer alle Entscheidungen.

    Statt Transferunion kuenftig Leistungsunion, wo Pleitestaaten nicht laenger auf den Knochen anderer wie selbstverstaendlich ein gutes Leben fuehren koennen.

  88. ACHTUNG ACHTUNG ACHTUNG ACHTUNG !!!!!!!!!

    Oberster ISIS Sprecher Abu Mohammed Al´Adnani: Am 21 Mai ruft er in einer 30 minütigen Rede ALLE in USA und Europa stationierten ISIS Einheiten auf – mit ALLEN Mitteln Anschläge zu verüben.
    Und zwar zu Beginn des Fastenmonats Ramadan – das wäre der 6. Juni 2016 !
    Die englische Version wurde bereits bei youtube gelöscht.
    Die arabische kann man sich hier anhören:
    http://heavy.com/news/2016/05/new-isis-islamic-state-al-furqan-media-audio-message-that-they-live-by-proof-egyptair-flight-ms804-804-mp3-english-translation-download/
    UND
    http://www.stuff.co.nz/world/middle-east/80250168/is-calls-for-ramadan-attacks-on-west

    Aktueller Zeitungsartikel auf Deutsch:
    http://www.wochenblatt.de/nachrichten/welt/Islamischer-Staat-spricht-neue-Drohungen-gegen-die-USA-und-Europa-aus;art29,370633

    Wappnet euch !

  89. # 67 Orwellversteher

    Weiß ehrlich gesagt nicht wie das mit dem „verlinken“ geht ( na ja, is`eben so mit mir ..)

    Wenn man die allgemeine Hauptseite hier aufschlägt und weiter runter scrollt, dann kommt (vielleicht auch schon auf voriger Seite) ein Artikel “ Zehn Südländer greifen Verberter an.“ Dort unter @ 129,
    ist das gleiche Thema wie bei diesem Artikel hier, deshalb wollte ich nicht noch mal das Gleiche schreiben.

    Sehe meine mangelnden Computer Kenntnisse mittlerweile auch zweideutig. Bin eigentlich nicht so Fan davon. Aber gerade das ist es. Viele andere sind es nämlich auch nicht. Lesen hier gar nicht. Somit ist vielen die wirkliche Tragweite gar nicht klar. Mann müßte auch einiges auf herkömmliche, also auf altmodischhe Weise – Flugblätter, geschriebene Infos verteilen. Dann käme mehr zur Bevölkerung rüber. Habe ich schon gemacht- Hand zettel geschrieben- abgelegt. Ist aber nur ein kleines-kleines Steinchen.

  90. Wäre auch nur ein einziger dieser Übergriffe von einem Deutschen an einem Reingeflüchteten begangen worden, würden sie die roten Ratten die sich landesweit festgebissen haben, gar nicht mehr einkriegen vor lauter Schaum vorm Mund

  91. Unsere Qualitätspresse und wohl auch die Polizei tragen dabei eine erhebliche Teilschuld durch die Vertuschung.
    Viele wissen einfach noch nicht, dass sie sich in akuter Lebensgefahr befinden, wenn sie in Unterzahl auf eine Personengruppe mit einer zur Gewalt sehr offenen und absolut hemmungsfreien Sozialisierung treffen.
    Eine vermeintlich auf verbaler Ebene abzuhandelnde Auseinandersetzung kann dann ganz schnell komplett eskalieren und ein Fall für die Notärzte werden.

  92. #22 Aktiver Patriot:
    Alle notwendigen Gesetze und Rechtsgrundlagen inkl. Deckung \höchsten Richterspruch vom obersten Verwaltungsgericht gibt es seit den 90er Jahren.
    Wen das interessiert, empfehle ich Bernhard Barkholdt – Ausländer. Die wahren Fakten.
    Das Buch ist sozusagen der Sarrazin von 2001. Hintergründe mit Zahlenwert. Alles belegt mit Quellen.
    Das Buch ist leider nur noch gebraucht erhältlich. Aber die Anschaffung lohnt sich.

  93. bewaffnen..bewaffnen..bewaffnen..bewaffnen..bewaffnen..bewaffnen..bewaffnen..bewaffnen..bewaffnen..bewaffnen..bewaffnen..bewaffnen..bewaffnen..bewaffnen..!!!

  94. Wenn man die Videos auf
    http://heavy.com/news/2016/05/new-isis-islamic-state-al-furqan-media-audio-message-that-they-live-by-proof-egyptair-flight-ms804-804-mp3-english-translation-download/
    (Warnung vor: New ISIS Execution Video Crushes Man’s Head With Stone)
    sieht, wird ganz schnell deutlich, dass die westlichen Militärinterventionen im Nahen Osten aus dortiger Sicht genauso als terroristische Akte gesehen werden, wie die Aktionen des IS aus westlicher Sicht.
    Der Unterschied ist der, dass der IS dort einen
    Guerillakrieg führt, bei dem normalerweise – und auch dort – irreguläre einheimische Truppen gegen eine feindliche Armee beziehungsweise Besatzungsmacht kämpfen.

    Hier wird es jedoch so sein, dass irreguläre feindliche Truppen des IS vor Ort selbst die als Zivilisten getarnte Besatzungsmacht sind und nachts offensichtlich bereits stichprobenartig um die Straßenhoheit kämpfen,
    denn Vorgänge in Bad Godesberg und nun auch in Aschaffenburg lassen erahnen, was noch kommen mag. Jemandem das Gesicht zu zertreten ist Krieg, nur völlig ohne Regeln.

    Ohne eine militärische Ausrüstung der Polizei, und eine verstärkte Präsenz kann der Krieg nicht gewonnen werden. Wenn jede Fußgängerzone auch tagsüber zur Frontlinie wird, können die Ladenbesitzer ihre Geschäfte zumachen, da alle aus Sicherheitsgründen dann nur noch im Internet bestellen werden.

  95. Kopftritte, ja das kennt man ! Danke Frau Merkel. Endlich werden hierzulande die Affen und Schweine (also die Nicht-Mohammedaner) ihrer wahren Bestimmung zugeführt!

    Bleiben sie also bei uns! Teilen sie das,was sie uns eingebrockt haben!

    Wenigstens bis zu Ihrer Abwahl, wenn sichs schon der Bundestag nicht vorher traut !!!!

  96. #44 BePe (22. Mai 2016 13:14)

    Das ist Kopftritte-Dschihad im Zuge der Landnahme.
    Das neue, vermeintlich eigene Territorium wird abgesteckt. Und das zu übernehmende Volk so gedemütigt.
    Diese Übergriffe auf junge deutsche Männer finden mittlerweile doch fast täglich statt, so als ob die letzten Hemmungen fallen, da sie sich auf der Siegerstraße fühlen, kurz vor der Einnahme des neuen Landes…
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Danke BePe, dann habe ich doch keine gestörte Wahrnehmung. Den gleichen Eindruck habe ich auch. > Wird jetzt jede Woche ein Deutscher zu Tode getreten? Sexuelle Übergriffe auf Frauen häufen sich u. zeitl. Abstände werden geringer. <

  97. #4 sauer11mann (22. Mai 2016 12:40)

    das
    hat
    absolut nichts
    mit dem Islam
    zu tun.

    und:
    übrigens,
    könnte auch ein
    Deutsch-Pass-Besitzer
    sein.
    ————
    Deutsch-Pass-Besitzer wird automatisch, wer eine Cornflakespackung kauft. Da sind die Pässe nämlich drin.
    Und ein Esel, der in einem Pferdestall geboren wird, ist trotzdem ein Esel….

  98. Genau passend zum Bericht aus Aschaffenburg:
    🙁

    Offenbar Grapscher-Attacke auf 24-jährige Frau während Japan-Tag

    „Am Japan-Tag ist es am Sonntag in Düsseldorf zu einem offenbar sexuell motivierten Übergriff auf eine 24-jährige Frau gekommen. Die Polizei bestätigte am Montag (23.05.2016) entsprechende Medienberichte.
    Als ihr Freund zur Hilfe eilte und eingriff, sei er sofort von einer Gruppe junger Männer brutal zusammengetreten und verletzt worden, bestätigte die Polizei am Montag Berichte in sozialen Netzwerken.
    Bei den Tätern handele es sich um fünf bis sechs südländisch aussehende Männer. Obwohl der Freund der 24-Jährigen schon auf dem Boden lag, hätten die Männer weiter auf ihn eingetreten. Die Angreifer konnten entkommen.“

    http://www1.wdr.de/nachrichten/rheinland/japantag-grapscher-100.html

Comments are closed.