(Quelle: der-kleine-akif.de)

image_pdfimage_print

 

56 KOMMENTARE

  1. Kostüm klasse, Story weniger packend. Kann nur besser werden, Akif;-))

    Ändert aber nichts an meiner Wertschätzung dir gegenüber.

  2. Nicht zufällig zankt sich der Mohammedanismus mit jeder anderen Religion

    Es wäre zwar ein wenig ungerecht, hier allein mit dem Mohammedanismus ins Gericht zu gehen, denn dessen Unduldsamkeit, Grausamkeit und Herrschsucht findet sich durchaus auch bei den anderen neumodischen Eingottglauben, man lese hierzu einmal im alten Testament die Räuberpistole von der Einnahme Jerichos und achtete darauf wie die Auserwählten der Gottheit mit dessen Einwohnern verfahren (während freilich das Christentum seine derartigen Neigungen im Weltgericht ausleben mußte, da es anfangs eine ohnmächtige Unterschichtenreligion im Römerreich war, jedoch sich umgehend als Staatsreligion ebenso unduldsam und herrschsüchtig wie der Mohammedanismus zeigte); aber schwer fällt beim Mohammedanismus doch ins Gewicht, daß dieser in der selben Zeit, als er seine Lehren entwickelte, in den Vollbesitz der unumschränkten Herrschaft, in seinem Entstehungsgebiet gelangt; und deshalb seine Lehren seine Gläubigen in ganz anderer Weise zur Gewaltsamkeit und Unterdrückung beflügeln als das Christentum.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  3. OT
    Besonders in Leipzig muß man jede Gewaltandrohung ernst nehmen.
    Auch Luxushotels wie den „Fürstenhof“ kann es treffen……

    .
    „Terror-Warnung
    SEK durchsucht Luxushotel in Leipzig

    Nach einer Terrorwarnung durchsucht die Polizei seit Dienstagvormittag ein Fünf-Sterne-Hotel in Leipzig. Insgesamt sollen mehr als hundert Spezialeinsatzkräfte des LKA Sachsen sowie Sprengstoffspürhunde im Einsatz sein.“

    http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/SEK-durchsucht-Luxushotel-Fuerstenhof-in-Leipzig-nach-Terror-Warnung

  4. Naja, meinen Geschmack hat der kleine A mit seiner Story nicht getroffen.
    Aber ich mag ihn trotz alledem. An seiner Ausdrucksweise sollte er mal etwas arbeiten.

  5. Ach nee, der kleine Ismet liebt Deutschland so sehr, „dass ich es ficken könnte“. Kann Pirinçci nicht endlich mal aufhören, mit dem Schwanz zu denken, wird doch langsam peinlich, der Mann ist schließlich sechsundfünfzig! Und ein ordentliches Mikrofon sollte er sich auch mal besorgen. Aber ich bin erleichtert, dass er nicht so fett geworden ist wie er auf seinem neuen Buchcover aussieht.

  6. #17 Freya- (06. Sep 2016 13:17)

    Philippinischer Präsident beleidigt Barack Obama – „Du H***nsohn“
    ————————————————

    Duterte hat vielleicht das Glück, das Obama nicht mehr lange Presi ist, sonst wären die Philippienen das nächste Angriffsziel der Amis.

  7. OT Twitter

    Sebastian Kurz ?@sebastiankurz 20 Std.Vor 20 Stunden

    Bei Herausforderungen in d #Flüchtlingskrise darf es am #Brenner keine Grenzkontrollen geben-brauchen dringend Schutz d #EU -Außengrenzen!

  8. OT

    Schon fast drei Wochen alt – ist irgendwie völlig an mir vorbeigegangen, aber hochinteressant, es geht um den Verdacht der Briefwahlfälschung in Stendal (Stadtratwahl):

    m Zentrum der Vorgänge in Stendal stand der CDU-Kandidat Holger Gebhardt, der zum Zeitpunkt der Stadtratswahl am 25. Mai 2014 nebenbei als Sekretär der Kreistagsfraktion der CDU arbeitet. Bei der Wahl erhielt Gebhardt 689 Briefwahlstimmen, also beachtliche 11,3 Prozent. In den Wahllokalen erhielt Gebhardt aber nur 148 Stimmen – das sind 0,494 Prozent, eine krasse Differenz. Güssau erklärt dazu im Rückblick, als Vorsitzender der Stendaler CDU habe er gewusst, dass Gebhardt sich insbesondere um Briefwähler bemüht habe. Die Differenz bei den Stimmen habe ihn deshalb nicht verwundert – auch nicht in dieser Dimension. Dabei gab es schon am Wahltag erste Hinweise von
    Stendalern, die im Wahllokal wählen gehen wollten, aber dort gesagt bekamen, sie hätten bereits per Briefwahl gestimmt. Ein Stendaler erkannte sogar, dass seine Unterschrift gefälscht worden war.
    In den Wochen darauf konnte man dann allmählich das Ausmaß des Vorgangs erahnen. An nur zwölf Bevollmächtigte waren vor der Wahl 179 Briefwahlunterlagen (inzwischen gehen die Ermittler sogar von 189 aus) ausgegeben worden. Dabei waren je Bevollmächtigten nur vier Vollmachten erlaubt. …
    Weniger plausibel ist hingegen, warum Güssau in Anbetracht des merkwürdigen Wahlergebnisses dann später so wenig Willen zur Aufklärung an den Tag legte. Textnachrichten Güssaus legen zumindest nahe, dass er vielmehr versuchte, die Wiederholung der Wahl zu verhindern. …

    „Hoffentlich macht Axel mit“, schrieb Güssau am 24. Juni noch ehe am 26. Juni bekanntgegeben wurde, dass viel mehr Briefwahlunterlagen ausgegeben worden waren als erlaubt. ….

    Anfang Juli 2014 gab dann ein Wähler eine eidesstattlich Versicherung ab, nach der seine Unterschrift eine Fälschung sei. Der Mann wollte Strafanzeige stellen. Güssau schien hingegen nicht zu wollen, dass die Staatsanwaltschaft involviert wird. „Wenn es erst da ist, ist es nicht mehr in unserer Hand“, schrieb Güssau an Kühnel und Gebhardt….

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/landtagspraesident-von-sachsen-anhalt-tritt-zurueck-14389597-p2.html

    Die Staatsanwaltschaft geht inzwischen davon aus, dass 178 Vollmachten gefälscht wurden.

  9. Die stellvertretende Bundesvorsitzende der AfD Beatrix von Storch sieht nach dem guten Ergebnis ihrer Partei bei der Wahl in Mecklenburg-Vorpommern die AfD als fest etabliert an. „Wir sind angekommen in der politischen Parteienlandschaft. Frau Merkel will keinen Kurswechsel. Deswegen sagen wir: Diese Wahl in Mecklenburg-Vorpommern ist der Anfang vom Ende der Ära Merkel.

    http://www.daserste.de/information/politik-weltgeschehen/morgenmagazin/videos/afd-vize-von-storch-spricht-vom-ende-der-aera-merkel-100.html

  10. Die 25 größten Firmen in Baden- Württemberg haben zusammen 18 von insgesamt 100.000 Asylanten fest eingestellt (SZ). Das ist nicht mal 1 je Firma (ca.3,7 Mio Beschäftigte insgesamt BW) incl. Daimler, Bosch, Porsche, dm, Heidelberg Zement, HP, Lidl, Michelin usw). Das sollen doch alles Facharbeiter und Akademiker sein uns die Integration wird ganz toll funktionieren. Das erzählten uns die deutschen Medien vor ca. 1 Jahr (ZDF-ARD-RTL und alle 95% linke Zeitungen incl. BILD, WELT…) Wer bezahlt die alle? Das ZDF-ARD-RTL? Wir Idioten.

  11. OT

    IMAD KARIM – via Facebook – Sehr lohnend!!!

    Imad Karim mit John Locke.
    23 Std. ·
    … Buchstaben bestimmt das Wort
    … Das Wort bestimmt der Charakter
    … Den Charakter bestimmt das Gewissen
    … Das Gewissen bestimmt der Mensch.

    (vier Sätze von mir kriiert, heute an diesem schönen Montag, einem Tag nach den MV-Wahlen- ich wünsche Allen gute, friedliche, kreative und wachsame Woche)

    Imad Karim
    ____________________________________________

    Wegen meinem hier abgebildeten Kommentar mit fast 6.000 Likes bei Frau Jennifer Rostock wurde ich neben Zustimmung auch scharf angegriffen. Besonders viele deutsche (Pseudo)linken haben mich übel beschimpft.

    Deutsche Pseudo-Humanisten schrieben:
    „Ich sei fremdenfeindlich, Rassist, Faschist und sehr schlecht integrierter „Ausländer“.
    „Es geschehe mir recht, wenn die AFD gewinne und mich aus Deutschland rausschmeiße“
    „Ich sei undankbar weil ich die AFD gewählt habe“
    „Ich würde heute im Elend leben, wenn die etablierten Parteien nicht da gewesen wären“

    Moslems schrieben:
    „Ich sei ein Hund, weil ich meine Religion verraten habe.
    „Ich suche Profilierung, deshalb schleime ich bei den Nazis“.
    „Ich müsste als Kind ein persönliches Trauma gehabt haben, sonst hätte ich den barmherzigen Islam niemals verlassen“
    „Ich solle mich schämen, mich „aus dem Libanon stammend“ zu bezeichnen, denn ich rede schlecht über den Libanon und ich darf mich daher mit dem Libanon nicht in Verbindung bringen“

    Deutsche Pseudo-Intellektuelle schrieben:
    „sie würden meine Angst verstehen aber ich würde die deutsche Geschichte leider nicht kennen“

    Ich erhielt viele PNs, Emails und sogar Anrufe, zum Teil sehr unnette „Botschaften“ von Beschimpfungen, Beleidigungen bis Drohungen. Ich bekam über 20 von 20 verschiedenen Absendern Vireninfizierte Messages.

    Mit einem Menschen gab es folgendes Gespräch am Telefon:
    (Auschnitt)

    Die Person: Sie dürfen die AFD und die Nazis nicht verharmlosen

    Ich: Ich verharmlose keine Nazis und die AFD ist für mich eine nationalkonservative vom GG geschützte Partei. Ich kann sie mögen oder nicht. Und die „Nazis“, wo sind sie denn? Klar gibt es ein paar Ewiggestrige aber so eine nennenswerte und gefährliche „Nazibewegung“ traf ich in den letzten 39 Jahren zum Glück nirgendswo hier.

    Die Person: Doch, doch, die Nazis sind da. Diese unbelehrbaren sind sehr schlimm.Seit 70 Jahren ist uns nicht gelungen, ihnen ihre menschenverachtenden Ideenv auszutreiben.

    Ich: Aha! Eine andere Frage:
    Glauben Sie dass Sie in der Lage sind, über eine Million Muslime mit einer völlig anderen Sozialisierung, wie Antisemitismus, Homophobie, negatives Frauenbild, positive Besetzung des Gewaltbegriffes usw. zu integrieren?

    Die Person: Ja, ich bin mir sicher, wir brauchen ein wenig Geduld und wir werden, fast alle integrieren und ihnen die Werte unserer Gesellschaft beibringen.

    Ich: Also wenn ich Sie richtig verstehe, 70 Jahrelang schafften Sie nicht ihre „Nazis“ zu integrieren und Sie glauben jetzt, Sie werden diese aus einem islamischen Kulturkreis stammenden Menschen mit ihrem mittelalterischen Weltbild in nächster Zeit integrieren. Stimmt, habe ich Sie richtig verstanden?

    Die Person: …………..(Stille)

    Ich: Guten Tag Herr/Frau…………

    Die Person: Moment, Sie begreifen nicht……

    Ich: Guten Tag und jetzt lege ich auf
    (Schluss)

  12. Terrornetzwerk in Hannover
    Polizei verliert Salafisten aus den Augen

    Nächste Panne der Behörden bei den Ermittlungen gegen das mutmaßliche Terrornetzwerk in Hannover: Der 23-jährige Terrorverdächtige Ahmed A. aus Ricklingen verstößt gegen seine Meldeauflagen – und ist seit dem 11. Juli verschwunden. Die Polizei fahndet bislang vergeblich nach dem Salafisten.

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Polizei-verliert-Salafisten-in-Hannover-aus-den-Augen

  13. Wow, tolles Video
    hihi, Akif ist echt witzig …
    was der so alles macht.
    Hab ihn fast nicht erkannt, mit dem Bart und der Mütze.

    Seine Haut wirkt irgenwie – als hätte er mit dem Rauchen aufgehört.

  14. Ich fühle mich als Deutscher von Herrn AKIF aber nicht vertreten. Diese Fäkaliensprache gehört eher in den türkischen Raum, nicht in den deutschen. Uns hat man mal als das Land der Dichter und Denker bezeichnet. Da müssen wir wieder hin. Herr AKIF ist dafür nicht der richtige Mann. In der Sache liegt er ja oft richtig. Aber die Art und Weise, wie er sich ausdrückt, ist für mich nicht Deutsch.

  15. OT
    Der Himmel über Deutschland verdunkelt sich, Schicksal, nimm Deinen Lauf, Gott steh´uns bei!

    Martin Schulz will in die Bundespolitik

  16. Ich wer‘ verrückt- Heiko Maas als Akif Pirincci!
    Was für ein geiles Format.Bitte mehr davon!

  17. Ich werd‘ verrückt- Heiko Maas als Akif Pirincci!
    Was für ein geiles Format.Bitte mehr davon!

  18. Akif..unerreicht. 🙂
    Man muss seine präko-Sprache mögen,sonst „klppt dat niche“

    OT
    -schon Thema hier?

    LeipzigTerror-Drohung gegen Luxushotel „Fürstenhof“ – SEK umstellt Gebäude

    Terroralarm in Leipzig: In einem Luxushotel der sächsischen Stadt ist eine Warnung vor einem Anschlag eingegangen.

    In der Nacht gegen 2.50 Uhr habe sich ein Anrufer gemeldet und eine Drohung ausgesprochen, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag.

    Die Polizei sperrte die Umgebung um das Hotel Fürstenhof ab. Rings um das Hotel im Stadtzentrum waren Polizisten mit Maschinenpistolen postiert. Zeitweise kreiste ein Polizeihubschrauber über dem Gebiet.
    Gäste verlassen Hotel

    Alle Eingänge zum Komplex wurden gesperrt. Post- und Paketsendungen wurden vor der Tür entgegengenommen, sofort geöffnet und kontrolliert.

    Einsatzkräfte suchten das Areal mit Sprengstoffspürhunden ab.

    (weiter auf)

    http://www.focus.de/panorama/welt/polizei-vor-ort-terror-drohung-gegen-luxushotel-in-leipzig-gaeste-evakuiert_id_5900364.html

  19. OT

    Liebling der Linken, Neger-Moslem B. Hussein Obama beleidigt:

    „“Üble Beleidigung Obama sagt Treffen mit philippinischem Präsidenten ab

    Barack Obama sei ein „Hurensohn“, verkündete der philippinische Präsident Rodrigo Duterte einen Tag vor einem geplanten Gespräch der beiden Staatschefs…““
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/rodrigo-duterte-beleidigt-barack-obama-als-hurensohn-usa-sagen-treffen-ab-a-1111030.html

    Nun ja, wenn man an Obamas Mutter, Pornodarstellerin, Kommunistin u. Negermoslem-Liebchen Stanley A. Dunham denkt, dann stimmt´s doch oder nicht?

  20. Nun manches bei Pirincii ist ohne Abstrich genial formuliert. So was wie das hier: http://www.pi-news.net/2016/08/akif-pirincci-ueber-den-linksradikalen-maas/ vielleicht. Oder über Sybille Berg usw. Da trifft er genau den richtigen Ton. So muß man über diesen Dreck reden. Das kann er hervorragend und da sollten andere von ihm lernen (obwohl sie sich freilich auch darüber pikieren) Das hier hab ich nicht zu verstehen versucht. Und seine Schwächen übergehe ich.

  21. #26 RechtsGut (06. Sep 2016 13:55)

    IMAD KARIM – via Facebook – Sehr lohnend!!!

    In der Tat! Das hier ist ja wirklich DAS Killerargument:

    Also wenn ich Sie richtig verstehe, 70 Jahre lang schafften Sie nicht ihre „Nazis“ zu integrieren und Sie glauben jetzt, Sie werden diese aus einem islamischen Kulturkreis stammenden Menschen mit ihrem mittelalterischen Weltbild in nächster Zeit integrieren. Stimmt, habe ich Sie richtig verstanden?

    Einfach nur geil.

  22. Ach ja, zu den Schwächen von Pirincci gehört das mit dem f* und den 20-jährigen Kunststudentinnen. Aber er kann eben auch völlig ohne und dann ist er wirklich genial, auch über Kahane meine ich. Das macht ihm keiner nach, eben weil er ohne konservativ verklemmte Kinderstube darüber redet. Und manchmal paßt das was er mit dem f* ausdrücken will, wenn man die grundsätzliche übertragene Bedeutung kennt. Und das mit den Kunststudentinnen beschreibt auch nun mal die Realität. Und paßt immer.

  23. http://www.spiegel.de/lebenundlernen/schule/lehrer-sind-auf-kinder-mit-auslaendischen-wurzeln-miserabel-vorbereitet-a-1110988.html

    Kinder mit Migrationshintergrund? Längst der Normalfall in der Schule, jedes dritte Kind hat ausländische Wurzeln. ❗

    Schon der erste Satz sagt alles.

    „Deutschlands Lehrkräfte werden im Schulalltag zu oft alleingelassen“, schreiben die Autoren der Studie „Lehrerbildung in der Einwanderungsgesellschaft“, die am Dienstag in Berlin vorgestellt wurde.

    Ganz selbstverständlich werde zwar von den Lehrern erwartet, dass sie die gestiegene Zahl junger Flüchtlinge und förderungsbedürftiger Kinder und Jugendlicher individuell unterstützen. Nur: Von Ländern und Vorgesetzten kommt kaum Hilfe, Lehrer sollen ihre Probleme selbst lösen.

    Zuwanderung ist in deutschen Schulen ein alter Hut: Bundesweit hat jedes dritte Kind schon heute einen Migrationshintergrund.

    Viele Lehrkräfte haben nicht gelernt, wie sie auf kulturelle und sprachliche Unterschiede im Klassenzimmer angemessen reagieren können.

    Das gilt auch für die Lehrerausbildung:
    Nur in wenigen Bundesländern lernen angehende Lehrer systematisch den Umgang mit sprachlicher und kultureller Vielfalt.<<

    …ong…

  24. #36 Maria-Bernhardine

    ….
    Nun ja, wenn man an Obamas Mutter, Pornodarstellerin, Kommunistin u. Negermoslem-Liebchen Stanley A. Dunham denkt, dann stimmt´s doch oder nicht?

    Stanley A. Dunham war der Großvater nicht die Mutter 1elf!!!

  25. @ #48 ich2 (06. Sep 2016 16:06)

    Stanley Ann Dunham ist sehr wohl Barack Hussein Obama jun. Mutter.

    Ihr Vater gab ihr den Namen Stanley als Rufnamen.

    „Ann“ benutzte sie eerst viel später:

    As a child and teenager she was known as Stanley.[2] Other children teased her about her name but she used it through high school, „apologizing for it each time she introduced herself in a new town“.[17] By the time Dunham began attending college, she was known by her middle name, Ann, instead.[2]
    https://en.wikipedia.org/wiki/Ann_Dunham

  26. prima Akif (bitte gestatten Sie die Anrede mit dem Vornamen) — wieder ein Video zum Denken und etwas Lachen. –Übrigens: Die vier auf dem Bild sollten künftig immer und länger dabei sein — wegen der Quote. —

  27. Ist Akiffi jetzt nach Französien ausgewandert?

    Er sieht aus wie ein Franzmann. Fehlt nur noch die Boule-Kugel.
    :-))

  28. #17 Freya- (06. Sep 2016 13:17)

    Philippinischer Präsident beleidigt Barack Obama – „Du H***nsohn“

    Kannst ruhig Hurensohn ausschreiben, das traut sich selbst die politisch korrekte WELTonline zu:

    Politik
    Vor Gipfeltreffen
    08:55
    Philippinischer Präsident nennt Obama „Hurensohn“

    Rodrigo Duterte, der philippinische Staatschef, kennt nicht nur in seinem Anti-Drogen-Krieg kein Pardon. Als er nun US-Präsident Barack Obama übel beleidigte, platzte diesem der Kragen.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article157962754/Philippinischer-Praesident-nennt-Obama-Hurensohn.html

  29. Der Akif kann mir immer ein lachen abringen. Danke.
    (Und wieder was über Kartoffeln gelernt!)
    Grüße aus der Chemie-Fabrik 😉 -nun hab ich auch `ne Glatze . 🙂

Comments are closed.