Bayern Innenminister Joachim Herrmann (CSU) bei einer Faschingsveranstaltung

Von PETER BARTELS | Im Fasching gibt er immer den Sheriff. Schwarzes Hemd, Stetson, Blechstern. Ich, Johann Wehn, bin das Gesetz! „Helau“, „Radi „Radi“, egal, jedenfalls Konfetti!! So sieht er sich, der fränkische Innenminister für Bayern, JOACHIM HERRMANN.

Echte Bayern nennen ihn längst „Häuptling gespaltene Zunge“, wohlmeinende nur noch Silberzunge. So oder so –  Bayerns oberster Märklin-Weichensteller, Ministerpräsident Drehhofer, will den Hilfssheriff  los werden. Ab in die Preißen-Provinz nach Berlin! Aufpassen, dass  „Calamity–Merkel“ nicht noch mehr Murks macht, noch mehr Deutschland platt watschelt.

Allerdings ist da noch ein Problem im Weiten Bayern-Land: Herrmännle muß im September erst noch die Bundestagswahl für Bayern gewinnen. Und zwar wie einst Franz Josef Strauss, also „absolut“. Und da stört seit einiger Zeit ein kleine aber patriotische Schar Blauer Reiter von der AfD. Eine Art  „Ghostrider“, die unter einem gewissen Petr Bystron aus dem Nichts auftauchten. Jedenfalls haben sie den längst schwarz/roten Rinderbaronen der CSU schon zehn Prozent aller Almen abgejagt. Auch, weil die echten Bayern- und Deutschland-Wähler fürchten, dass die Amigos der Roten Barone nach der Wahl auch noch GRÜN werden sollen und wollen. Was das endgültige Ende von Kreuz, Kirchen und Christengott wäre im Land der Bayern. Natürlich haben sie den schnippischen Kommentar  „Preißen–Calamity“ Merkel im Gehörgang: „Mir doch egal…“

Was also tut Hilfssheriff Herrmann?

Er holt sich Wahlkampf-Hilfe im MAINSTREAM, der bekanntlich überall ist, auch in der WELT. Da darf das Herrmännle auf Law and Order mimen: Extremisten … Terrorgefahr … Linksextremismus … Und auf Staatsmann: „Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) sieht eine besorgniserregende Entwicklung … die Konfrontationsbereitschaft … nehme zu, sagte Herrmann bei der Vorstellung des Verfassungsschutzberichts für das erste Halbjahr 2017 …Steigende Enthemmung und Akzeptanz von Gewalt… Die Bedrohung durch den islamistischen Terror sei unverändert hoch… islamistische Rückkehrer aus Syrien, Irak … im Zustrom schutzsuchender Flüchtlinge, Terroristen, die nach Deutschland geschleust werden …

Das übliche Mainstream-Geschwafel. Vor allem, weil auch in Bayern diese Verbrecher hin und her schleichen, ohne, dass Herrmännle oder Horschtel was dagegen tun, ausser, auf die anderen Gaue zu verweisen, die Backen aufzublasen. Guckst Du: “Beim G 20-Gipfel in Hamburg hätten massive, an roher und sinnloser Gewalt kaum zu übertreffende Ausschreitungen der linksextremistischen Szene Deutschland und die Welt erschüttert“, blubbert Herrmann in der WELT.

Sinnlose Gewalt? Gibt’s eine „sinnvolle“?  So wenig, wie „brutale“ Vergewaltigung jemals zärtlich ist. Und so lange Hilfssheriff Herrmann die linken Zerstörungen semantisch zu „Ausschreitungen“ verniedlicht, rote Verbrecher zur linken „Szene“ adelt, kann er „erschüttert“ tun wie er will. Die Bayern, die Deutschen glauben ihm längst nicht mehr. Die Welt schon lange nicht. Und die WELT nur noch, weil sie will.

Linker Terror aus Bayern? Geh weider … Obwohl  „ein halbes Dutzend Gruppen aus Bayern (in HH) beteiligt gewesen waren … Gegen zwei (!!) Linksextremisten aus dem Freistaat habe die Staatsanwaltschaft Hamburg (sogar!) Verfahren eingeleitet.“ Geh weider …

Was Hamburg die Rote Flora ist München das Kafe Marat

Natürlich weiß der Faschings-Sheriff, dass die bayerische Hauptstadt seit Jahren eine Rote Flora hat. Im SPD/CSU regierten München heißt sie in vorauseilendem Gehorsam allerdings Kafe Marat. In diesem städtischen Gebäude ist die Antifa genauso dahoam, wie die Antifa in der roten Wolfsschanze, dem städtischen Gebäude der SPD/GRÜN gequälten Hansestadt. Aber das ist eine Angelegenheit der Stadt München, beschied Innenminister Herrmann (CDU) die offenbar schüchterne, leider „pflichtgemäße“ Anfrage seines Untergebenen, Verfassungsschutzpräsident Körner (CSU).

Damische Frage? Das Kafe Marat wird von der Stadt München jährlich mit 40.000 Euro unterstützt. Damischer Hintergrund: Die SPD und die CSU regieren München … Nur vier Jahre vorher forderte derselbe Faschings-Sheriff in einem Brief an den „Sehr geehrten Herrn Oberbürgermeister Ude (SPD)… (liegt den Kollegen von JOUWATCH vor) auf: „Freiräume für Linksextremisten oder gewaltbereite Autonome“ im Kafe Marat zu beenden. Das Kafe Marat sei von „zentraler Bedeutung für die Mobilisierung autonomer … gewaltorientierter Kreise…“

Nach dem Amoklauf der Antifa in Hamburg schimpfte dieses Herrmännle, die lange Duldung der Roten Flora (in Hamburg) habe sich während der Chaostage gerächt …

Die „gefährlichen“ Rechten

Damit er den davonlaufenden CSU-Wählern aber zeigen kann, wie harmlos Linke, wie gefährlich angebliche Rechte sind, warnte er jetzt: Im ersten Halbjahr 2017 gab es 22  rechte „Gewalttaten“, letztes Jahr 80!

Ouuups?? Rund 75 Prozent weniger?  Etwa, weil die Agents Provocateurs alle mit G 20 beschäftigt waren?!? Aaaber … schaukelt der Herr Minister gleich wieder hoch: „Mit großer Besorgnis sehe er die Verfestigung der Strukturen der rechten „Identitären Bewegung Deutschland“. Allein in Bayern belaufe sich die Zahl der „Reichsbürger“ derzeit auf 3.000 Personen. Hinzu kämen noch 1.900 Personen, bei denen die Prüfung noch nicht abgeschlossen sei …

Einer von diesen noch nicht „abgeschlossenen“ Fällen, dürfte Petr Bystron sein, Landesvorsitzender der AfD. Jener Blaumänner, die den rotgrünen Socken der CSU-Schwarzhemden schon jeden zehnten Wähler abgeluchst haben.“ Weil sie, mindestens (!) ebenso „intelligent, witzig, patriotisch“, wie die „Indentitären“ sind, wie nicht nur die AfD-Wahlplakate beweisen: „Wir halten, was die CSU verspricht“.

Kein Wunder, dass der eigentlich recht flachgestrickte Faschings-Sheriff Herrmann barmt: Die Gefährdungslage habe sich verschärft … Klar, selbst eine polizeiliche Hausdurchsuchung bei Bayerns AfD-Chef Bystron brachte nur eine Lenin-Büste ans rechte Licht. Und ein Video seiner Kinder vom „Kleinen Maulwurf“. Grund für den Polizei-Überfall im Morgengrauen: Bystron hatte auf Facebook gepostet: Antifa ist wie SA.

Und??? Was ist daran falsch? Oder „Rechts“. Natürlich nicht „antifaktisch“, nur faktisch… Wie gesagt, Bayerns CSU-Hilfssheriff Herrmann ist etwas flachgestrickt …

Interview mit Petr Bystron zur Hausdurchsuchung wegen eines Facebookpostings:

(Das Interview führte Christian Jung von JouWatch)

image_pdfimage_print

 

85 KOMMENTARE

  1. Jeder Bayer dem Bayern am Herzen liegt kann die CSU nicht mehr wählen. Ein Bayer der noch die verlogene CSU wählt brauch mir nicht mehr damit kommen er wäre bayerische Lokalpatriot.

    Das extra BTW-Bayernprogramm der CSU kann man vergessen, denn auch für die rotgrün-islamisierte CSU gilt ausschließlich Merkels Wahlprogramm, d.h., offene Grenzen, Islamisierung, keine illegale Einwanderungs-Obergrenze und islamischer Familiennachzug ebenfalls ohne Obergrenze.

  2. Bayern ist auch nicht mehr das was es mal war. Ich als Schweizer dachte früher immer, „ach die bewahren sich auch noch etwas ihre eigene Kultur“.

    Jetzt schiessen sie zwar immer noch aus der Hüfte, aber mit Platzpatronen. 🙁

  3. Berliner Schnauze mit Herz … gibt’s leider nicht mehr.
    .-(


  4. MOSLEM-TERROR!
    MOSLEM-TERROR!
    MOSLEM-TERROR!
    MOSLEM-TERROR!
    MOSLEM-TERROR!
    .

    SCHON WIEDER Terror von Merkels Gästen!
    .
    Es folgt:
    .
    KEINE ABSCHIEBUNG!
    .
    KEINE INTERNIERUNG!
    .
    NICHTS!
    .
    Zeugen gesucht!

    Erneute Massenschlägerei in Dresden

    Dresden – Am Montagabend riefen Passanten die Polizei gegen 23 Uhr zum Koreanischen Platz in Dresden-Friedrichstadt, wo eine Gruppe von 30 Personen für Tumulte sorgte.
    Die Männer, die aus Syrien, Afghanistan, Irak und dem Libanon stammten, sollen sich geprügelt und mit Flaschen geworfen haben. Im Zuge der Auseinandersetzungen sollen vier bis fünf Personen auf einen weiteren Beteiligten (19) losgegangen sein.

    https://www.tag24.de/nachrichten/dresden-koreanischer-platz-schlaegerei-pruegelei-polizei-friedrichstadt-verletzt-auseinandersetzungen-zeugen-suche-303975

    .
    Zeugen gesucht!
    .
    WOZU???
    Es passiert diesen Merkel-Terroristen ja eh nichts..!

    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Moslemische Terroristen randalieren..
    Rangelei in Rommerskirchen
    Elfköpfige Flüchtlingsfamilie randaliert im Rathaus

    .
    Rommerskirchen. Eine elfköpfige Flüchtlingsfamilie aus dem Irak soll am Montagnachmittag im Rathaus von Rommerskirchen randaliert haben. Die Polizei rückte mit fünf Streifenwagen an. 
    .
    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/rommerskirchen/rommerskirchen-fluechtlingsfamilie-wuetet-im-sozialamt-aid-1.6984334

  5. Bayern ist eigentlich immer noch Bayern – zumindest auf dem Lande. Nur die CSU ist nicht mehr die CSU.
    Jedesmal wenn ich auf der B15 bei Rott am Inn vorbeikomme, höre ich ein lautes Summen und Brummen – das ist Franz Josef Strauß, der in seinem Grab rotiert!

  6. Was denn,
    die alte CSU – PFEIFFE gibt’s s immer noch?
    Hört eh keiner hin.
    Ehrlich gesagt, finde ich die CSU – FRITZEN mittlerweile noch
    ein gerüttelt Maß ekelerregender (insbesondere ihren
    SCHMIERENKOMÖDIANTEN UND BETTVORLEGER HORSTI)
    als die CDU – NULLEN.

  7. Das Herrmännsche soll ja dann der Nachfolger von der Misere werden. Alles wird gut!

  8. Und hier wieder mal eines von tausenden Beispielen von verlogener, manipulierender Anbiederung und Falschdarstellung der Dreckslumpenmedien:
    Unerträglich wie diese Schreiberlinge fast schon aggressiv den Leuten einHÄMMERN wollen daß die Mohammedaner doch unbedingt zu uns Deutschen gehören.
    NEEEEEEIIIIIIN, – DIE GEHÖREN NIIIIIIIIIICHT hierhin, UND – NEIN, ES SIND KEINE DEUTSCHEN, genauso wenig sind sie KÖLNER.

    Nu noch widerlich und lächerlich diese kleinen verlogenen Pseudojournalisten, … aber schauen sie selbst mal (es geht schon in der Haupt-Schlagzeile los) ….

    http://www.express.de/koeln/sie-sind-koelner-mutmasslicher-dom-einbrecher–28–gefasst—komplize–37—fluechtig-28101148

  9. Echt? Bystron wurde genauso mit einer Hausdurchsuchung überzogen wg. einer öffentlichen Äußerung wie ich? Dadurch wird er mir gleich NOCH sympathischer… aber der geneigte Leser sollte diese bedrückende Situation der man (wissentlich) ausgesetzt wird NICHT unterschätzen!!!

    Es ist schon heftig wenn 2 Wagen vor dem Haus stehen und knapp 10 Polizisten ins Haus eindringen… auch wenn sie bei mir nur eine funkitionsuntüchtige Gaspistole im Keller (aus den 80er Jahren) gefunden… und die unter großem Getöse abtransportiert haben…)))

  10. Gehört zu der CSU-Clique, die hinter Hausdurchsuchungen bei der Opposition steckt:

    https://youtu.be/duUPROxLcJ8

    Frühmorgens, damit die Kinder auch ja im Prägungsalter erfahren, dass ihr nicht anwesender Vater es wagte, sich gegen das CSU-Politbüro aufzulehnen.

  11. Das wird wenn überhaupt in ferner Zukunft bestraft. Solange die etablierten Parteien weiter in Regierungsverantwortung stehen, werden sie so weiter machen. Von der Justiz ist keine Hilfe zu erwarten.

  12. Sch…bullen brechen gnaden-und rücksichtslos Recht, wenn sie von einem 68er linksversifften Amtsrichter in die Spur geschickt werden. Selbst wenn viele angeblich innerlich auf unserer Seite stehen, werden die Bullen schießen, wenn Hermann und die ganze Kamarilla es befehlen.
    Die Linken hassen die Bullen, weil die nicht in ihr kommunistisches Massenmörder-Weltbild passen a la Straßenkämpfe in den Anfangdreissiger Jahren. Ich hasse die Bullen, weil es elende, hirnlose Befehlsempfänger sind und vor nichts zurück schrecken, wenn sie von einem Richter gedeckt werden, der den Haussuchungsbefehl unterschreibt. Bystron hat zwar- erwartungsgemäß- gewonnen, aber raus kommt GAR NICHTS: Lesen, lachen, lochen! Auf ein Neues!

  13. Roadking (Zentralrat der Hierschonlängerlebenden) 1. August 2017 at 17:47

    Die KPD/DKP hätte in den Fünfzigern zu der CSU-Politik von heute gesagt:

    „Linksextrem. Utopistisch. Noch nicht einmal Lenin hätte so illusionäre Versuche zu Lasten der Bevölkerung gewagt“

  14. Sorry, Deppertenlink. War ja schon oben verlinkt.
    Wiederholt, vor Aufregung über diese Anti-Demokraten.


  15. Deutschland das Weltsozialamt!
    .
    Wie viele 1000 Mrd. Euros (Billionen) haben uns deutsche Steuerzahler wohl schon diese unerwünschten Asylanten/Invasoren/Ausländer gekostet????

    Wie viele Billionen Mark/Euro wurden schon in den letzten Jahrzehnten vernichten und oder den deutschen Steuerzahler geraubt?
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    18,6 Millionen Einwohner mit ausländischen Wurzeln in Deutschland

    Die Zahl der Menschen mit Migrationshintergrund in Deutschland ist im vergangenen Jahr auf 18,6 Millionen gestiegen.

    Das ist laut Statistischem Bundesamt ein Zuwachs um 8,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr und ein neuer Höchststand.

    Der Anteil der Bevölkerung mit Wurzeln in anderen Ländern liegt bei 22,5 Prozent.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article167245133/18-6-Millionen-Einwohner-mit-auslaendischen-Wurzeln-in-Deutschland.html
    .
    https://www.svz.de/deutschland-welt/politik/noch-nie-hatten-so-viele-in-deutschland-auslaendische-wurzeln-id17453691.html

  16. Natürlich sind die Rechten Patrioten gefährlich. Das ist ganz einfach, die Wählen solche Bettnässer nicht, sondern gestandene Mannsbilder Herr Hermann. Satire !
    Die CSU ist sowas von lächerlich.

  17. Es ist wohl so, wie Roadking sagt.
    Bayern ist Bayern. Zumindest auf dem Lande.
    Aber auch dort sollte man sich darüber klarwerden ,daß
    das Töchterchen irgendwann Mal mit der S – Bahn zur
    Uni fahren muß.
    Und wenn das Undenkbare dann passiert,
    hat möglicherweise irgendwann die BEREICHERUNG in
    Form eines lebenslang traumatisierten Häufchen Elends
    doch noch den ländlichliche Raum erreicht.

  18. Die Joachim Herrmanns unserer Zeit sind schon seltsame Vögel. Irgendwie lustig. Da gibt es einen Joachim Herrmann, der war deutscher Prähistoriker und Wissenschaftsorganisator in der DDR. Im Jahr 1958 legte der seine Dissertation zum Thema „Die vor- und frühgeschichtlichen Wehranlagen Groß-Berlins und des Bezirkes Potsdam“ vor. Etwas bekannter der Joachim Herrmann, der Chefredakteur des SED-Zentralblattes „Neues Deutschland“ und Mitglied des Politbüros des Zentralkomitees der SED war. Es gab noch einen weiteren Joachim Herrmann, der war Honeckers Bürochef. Irgendwie scheinen die Joachim Herrmanns eine Baureihe zu sein. Ich weiß nur noch nicht, wo diese Joachim Herrmanns hergestellt werden. Nun auch noch der „Sheriff-Joachim Herrmann“ aus Bayern. Beim Klang seines Namens habe ich in Bezug auf seine Herrin eine eigenartige Assoziation:

    Als Erich Honecker am 18. Oktober 1989 aus seinen Ämtern stürzte, hatte dieser den Bezug zur Realität längst verloren. Da regierte er, umgeben von Vasallen schon jahrelang nach Art eines feudalistischen Duodezfürsten – aus dem mit Olymp in Wandlitz. Honecker habe sich offensichtlich für die Nummer eins im Land, wenn nicht sogar in der Welt gehalten. Der Mann habe nicht mehr real gesehen, was wirklich vorgeht. Honecker regierte alsbald mit absolutistischer Attitüde. Selbst Honeckers Kanzleichef Joachim Herrmann sagte später, daß Honecker in den letzten Jahren seiner Herrschaft die Wirklichkeit nicht mehr so sah, wie sie war. Unheimlich…diese Sache mit der Baureihe „Joachim Herrmann“.

  19. Und dann kommt auch wieder die KLAMMHHEIMLICHE FREUDE
    ins Spiel.
    Ja, sie sollen es vor Ort AUSBADEN.
    Und glaubt hier irgendjemand, daß das in diesem Land noch
    mal anders wird.
    Und, wer glaubt, daß wir es hier mit dem WORST CASE zutun
    haben, der glaubt alles.
    Wie sagte noch KONRAD ADENAUER:

    DIE SITUATION IST DA

  20. Also um es richtig zu verstehen. Mit den Bettnässern habe ich nicht die Menschen der AfD gemeint.

  21. Bald wird Herrmännchen den AfD-Mitgliedern die Legal-Waffen abnehmen wollen. Die Entwaffnung der Reichsbürger sind nur der Anfang ..

  22. Ja, so ist er dieser Bayer, nichts im Kopf und keine Eier, darum nur dieses Rumgeseier.
    Politiker sind grundsätzlich hohl, nur hohl fühlen die sich richtig wohl.
    Wär was drin in deren Kopf, könnten sie eventuell ganz schnell über ihren eigenen Mist lachen, den sie täglich machen.
    Aber wie überall im Land, raubten die der Masse den Verstand, weshalb die immer noch auf Stühlen sitzen, und dem Volke nichts mehr nützen.
    Weg mit diesem Kröppzeug endlich, leuchtet doch ein für Jeden verständlich?!

  23. Neuer Wahlslogan:

    §1, Absatz 1: Die Würde des Menschen ist unantastbar? Nicht mit uns! Ihre SPD, CDU, DIE LINKE, Die GRÜNEN, FDP.

  24. Mit dieser Masche ist die LÜGEN PRESSE – KLOAKE
    WESTDEUTSCHE ALLGEMEINE ZEIT schon lange unterwegs:
    Da schießt ein sogenannter 17 – jähriger „Bottroper“ seiner
    Freundin mit den Worten „Ich bringe dich um, du Hure.“
    in den Mund.
    Und ein sogenannter “ Bochumer“ rammt seiner hochschwangeren
    Frau ein Messer in Bauch.
    Nein, Herrschaften,
    das sind keine „Bottroper“ oder „Bochumer“.

    DAS SIND BARBAREN

  25. „wenn das Wörtchen wenn nicht wäre…“
    hätte, hätte Fahradkette!“
    nützt bis heute namenlosen und offiziell Verleugneten
    gar nichts
    Schande über unser Führungspersonal – an den Amtseid erinnern sie sich nicht!

  26. Finde den Fehler im kranken deutschen System!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    .
    1. Moslems/Asylanten können illegal OHNE Papiere unsere deutsche Grenze überschreiten.. können diese Illegalen aber nicht OHNE Papieren ausweisen..
    .
    .
    2. Moslem-Mörder können in Deutschland deutsche Bürger vergewaltigen, morden und schlachten .. können sie aber nicht ausweisen weil in ihren Ländern angeblich die Todesstrafe droht.
    .
    Was stimmt hier nicht?

    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Asylkrise

    Deutschland schiebt weniger Ausländer ab

    BERLIN. Die Zahl der Abschiebungen ist im vergangenen haben Jahr zurückgegangen. Laut dem Bundesinnenministerium wurden bis Ende Juni 12.545 Ausländer in ihre Herkunftsstaaten abgeschoben, berichtet die Bild-Zeitung. Das entspricht einem Minus von neun Prozent. Im Vorjahreszeitraum waren es 13.743 Personen.

    Die meisten abgelehnten Asylsuchenden wurden aus Nordrhein-Westfalen (3.186) abgeschoben, gefolgt von Baden-Württemberg (1.888) und Bayern (1.596). Auch die Zahl der freiwilligen Ausreisen sank im ersten Halbjahr. Bis Ende Juni wurden 16.645 Ausreisen mit jeweils 1.000 Euro gefördert. 2016 hatten 54.006 Ausländer Deutschland freiwillig verlassen.

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/deutschland-schiebt-weniger-auslaender-ab/

  27. „wenn das Wörtchen wenn nicht wäre…“
    hätte, hätte Fahradkette!“
    nützt bis heute namenlosen und offiziell Verleugneten
    gar nichts
    Schande über unser Führungspersonal – an den Amtseid erinnern sie sich nicht!

  28. En este punto, agentes de la Policía Nacional y los vecinos han atendido a los inmgrantes, a los que han proporcionado agua y vendas para los primeros cuidados, hasta la llegada de la Cruz Roja.

    I wo.
    Die Einwohner von Ceutea haben die durstigen Flüchtulanten getränkt, ihnen Verband angelegt und das Spanische Rote Kreuz hat den Rest dann wieder zusammengeflickt. Und wenn sie nicht gestorben sind bekommen dann leben sie noch heute und bekommen Asyl in Asturien oder der Extremadura.

  29. 239 Leserkommentare unter dem elpais-Artikel und die sind PI-mässig was PI-mässig heisst.

  30. Die spanischen Medien nennen diese Horden korrekterweise Immigranten und nicht „Schutzsuchende“ , „Flüchtlinge“ oder sonst einen Blödsinn

  31. Europa den Europäern!
    Afrika, den Afrikanern!

    Die haben einen dermassen grossen Kontinent und können nichts daraus machen? Selber schuld. Haut doch ab ihr ç*/&)/(&/%&&%!!! blöde.

  32. Propaganda:

    Terror, überall rechter Terror!

    Realität:

    Teure Broschüre gegen Rechts wegen „Hakenkreuzen in Kita“ – kein einziger Vorfall gemeldet

    Das Kulturbüro Sachsen e.V. erhielt anlässlich angeblicher Hinweise und Anfragen über rechtsextremistisches Verhalten von Kita-Kindern vom Landesjugendamt den Auftrag, eine „Feldforschung“ durchzuführen, deren Ergebnis eine Broschüre mit „ Handlungsideen zum Umgang mit Eltern “ die in der rechten Szene aktiv sind“ ist.
    In den letzten zehn Jahren wurden dem Landesjugendamt jedoch keine extremistischen Vorfälle benannt. Das geht aus der Beantwortung einer kleinen Anfrage der AfD-Fraktion im sächsischen Landtag hervor.
    Für das Haushaltsjahr 2016 flossen dem Kulturbüro zweckgebundene Gelder in Höhe von 113.278,18 Euro zu, die für die Fachstelle der Jugendhilfe „Demokratiewerte gegen Rechtsextremismus“‚ bestimmt waren. Davon sollen nur 2.000 Euro für Publikationen verwendet worden sein.Da die Broschüre auch als PDF-Version verfügbar sei, könne die Landesregierung angeblich noch keine Zahlen über die Höhe der Druckauflage nennen, geht weiterhin aus der Beantwortung hervor.
    ➡ Linksextremismus und religiöser Extremismus werden in der Broschüre nicht thematisiert.

    Zeitungen, die über Hakenkreuze in Kindergärten berichtet haben, verbreiten also ganz offensichtlich reine FakeNews

    https://opposition24.com/hakenkreuze-kita-vorfall-jugendamt/309496

  33. Nach Anschuldigungen gegen Trump: J.K. Rowling rudert zurück

    J.K. Rowling gibt zu, einen Fehler gemacht zu haben: Erst kürzlich warf die „Harry Potter“-Autorin US-Präsident Donald Trump vor, einem kleinen Jungen im Rollstuhl nicht die Hand gegeben zu haben – zu Unrecht, wie sich nun herausstellt. Doch was war eigentlich passiert?

    Bei einem Event für die „Opfer von Obamacare“ empfing Donald Trump am vergangenen Freitag im Weißen Haus die Familie von Monty Weer, einem dreijährigen Jungen im Rollstuhl. Ein Video, das kurze Zeit später auf Twitter die Runde machte und das J.K. Rowling teilte, zeigte, wie das US-amerikanische Staatsoberhaupt den Kleinen augenscheinlich ignorierte – sehr zur Wut der gebürtigen Britin.

    Die schrieb unter anderem auf Twitter: „Trump äffte einen körperlich behinderten Reporter nach. Jetzt tut er so, als hätte er ein Kind im Rollstuhl übersehen.“ Und: „Wie unglaublich und wie schrecklich, dass Trump sich nicht einmal dazu durchringen kann, die Hand eines kleinen Jungen zu schütteln, der nur einmal den Präsidenten anfassen wollte.“

    Doch ganz so stimmt das nicht, wie sich nun herausstellt. Ein weiteres, ungeschnittenes Video beweist, dass Donald Trump, noch bevor er seine Rede begann, auf Monty Weer zuging, sich zu ihm runter bückte, ihm mit einem Handschlag begrüßte und sogar ein paar Worte mit ihm wechselte.

    J.K. Rowling ruderte daher am Montag mit mehreren Tweets zurück. In diesen schrieb die Autorin unter anderem: „Ich habe meine Empfindlichkeit in Bezug auf behinderte Menschen, die übersehen oder ignoriert werden, auf die Bilder, die ich gesehen habe, projiziert. Es tut mir uneingeschränkt leid, falls ich den Jungen oder seine Familie damit verletzt habe.“

    *https://de.yahoo.com/nachrichten/nach-anschuldigungen-gegen-trump-j-k-rowling-rudert-090028326.html

  34. „schlimmer als in den Zeiten des Kommunismus“ so Bystron a, schluss

    so so, soweit links ist deutschland schon

  35. Herrmann sucht Fachkräfte – aber mehr von der PI-Leser Abteilung:

    OT
    IT-Spezialisten bei der Bayerischen Polizei gesucht – Bayerns Innenminister Joachim Herrmann stellt Werbeoffensive vor: Rund 200 zusätzliche Stellen für IT-Fachkräfte geschaffen – Große Bandbreite an spannenden Tätigkeiten – Einladung an die Presse

    „…Um für die Bayerische Polizei auch langfristig die besten IT-Spezialisten zu gewinnen, wird Bayerns Innenminister Joachim Herrmann am

    Mittwoch, den 2. August 2017, um 14.00 Uhr,
    im Besprechungsraum 0.36 des Polizeipräsidiums Mittelfranken,
    Jakobsplatz 5, Nürnberg,

    eine gezielte Werbeoffensive starten und die große Bandbreite an spannenden Tätigkeiten im IT-Sektor der Bayerischen Polizei präsentieren.

    Gesucht werden ‚IT-Professionals‘ unter anderem zur Softwareentwicklung und für die IT-Sicherheit, ‚IT-Forensiker‘ beispielsweise zur Analyse und Beweismittelsicherung bei Computern sowie ‚IT-Kriminalisten‘ für die Bekämpfung der Computer- und Internetkriminalität. Ein IT-Professional des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd und ein IT-Forensiker des Bayerischen Landeskriminalamts werden ihre Arbeitsfelder vorstellen…“
    https://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/news/presse/aktuell/index.html/265090

  36. OT

    DDR1 informiert

    Wissen+Umwelt: Nachrichten
    Videotext Seite 551

    Migration ist menschlich

    Angesichts der Flüchtlingsdebatte weisen Archäologen daraufhin, dass jeder Europäer einen bis in die Urzeit reichenden Migrationshintergrund hat. „Wir sind alle Afrikaner“, sagte die stellvertretende Leiterin des Neanderthal- Museums in Mettmann, Bärbel Auffermann.

    Mobilität und Migration seien schon seit rund zwei Millionen Jahren ein natürlicher Bestandteil des Menschseins und kein neues Phänomen. Jeder Deutsche trägt auch das Erbgut früherer Bauern aus dem Gebiet des heutigen Anatoliens und Nahen Ostens sowie der Menschen aus östlichen Steppengebieten in sich.

    Jooo klar, du Idioten-Bärbel. Vor zwei Millionen Jahren sind Neanderthaler nach Europa gewandert und deswegen müssen wir dann wohl die subsaharenen Neschämännä freudig bei uns aufnehmen. Und zwar möglichst alle.

  37. Ich war gerade in Sotschi am schwarzen Meer. 30 Grad, schönes Wetter etc.
    Und:
    Keinerlei Kuffnucken und Moslempack. Die Frauen und Mädchen liegen spärlich bekleidet am Strand und keine wurde primitiv angegangen. Es hat mir sehr gut gefallen.

  38. Knusper, knusper, knäuschen,
    wer mannichelt um uns`re Häuschen?

    Herrmann will sich wohl unbedingt das Goldene Lebkuchenmesser mit Grünkernlaub und Datteln verdienen.

    Dazu würfelt er mal alles durcheinander, Identitäre, Reichsbürger, die AfD und asylisch-djihadische Brandstifter auf Schokopuddingentzug.

    Liebes Herrmännchen, ein Reichsbürger hat andere Interessen und Ansichten wie ein Identitärer oder die AfD.
    Die einzige Schnittmenge dürfte wohl die Forderung nach Volkssouveränität, Rechtsstaatlichkeit und staatlicher Integrität und Unabhängigkeit sein, die ausser im Völkerrecht auch noch in der Verfassung beschrieben steht, auf die auch Herrmann einen (Mein)Eid geleistet hat, während die Schnittmenge bei radikalen Linken und radikalen Mohammedanern die Zerstörung von Staat und Staatsvolk bzw. die Transformation von beidem ist.

    Aber auf dem linken Auge ist Herrmann ebenso blind wie auf dem Hühnerauge, das er auf die Mohammels gerichtet hat.

  39. In Bayern ist doch immer Fasching.
    Seit der Vollhorscht das Sagen hat.
    Und was will das Hermännle in Berlin?
    Das Hermännchen machen?
    Und was machen die Bayern demnächst mit ihren Traditionen? Sind das Traditionen? Oder sind Traditionen rechts? Oder patriotisch?
    Im übrigen bin ich ein Bayern-Traditions-Fan, aber niemals FC Bayern. Nur am Rande.

  40. Die BILD meldet auf erster Seite: Zahl der Abschiebepflichtigen steigt. Zahl der tatsächlich abgeschobenen sinkt.

    Das ist eine Meldung die der amtierende Kanzler sicher ‚als nicht hilfreich‘ einstufen dürfte. Die Meldung beweist aber auch was von den markigen Worten von Kanzler und der Misere zu halten ist: Nichts! Es wird nichts gegen illegalen Zuzug unternommen, die Flutung absolut nicht zivilisierbarer Möntschen aus Gesamtmohammedanistan nimmt weiter zu und die die schon hier sind, ohne irgendein Recht darauf zu haben, ‚die sind jetzt halt da‘ und bleiben und werden durchgefördert und gefüttert. Ist das Unvermögen? Plan? oder was ist es? Und was glaubt ihr, wird nach der kommenden Wahl passieren?

  41. Entwaffnung der Normalbürger und das Übergeben aller Gewalten in die Hände des Staates mag allenfalls in komplett monoethnischen und -kulturellen Gesellschaften wie in Japan und (Süd)Korea einen gewissen Sinn machen.
    Vor allem in Europa ist das Bestreben nach Totalentwaffnung des Bürgers ein alarmierendes Zeichen, wo man sofort hellhörig werden sollte.

  42. Das Bärbel hat vergessen, daß Menschen sich weiter entwickelt haben.
    Trotzdem eine schreckliche Vorstellung für mich, daß die Menschheit in Afrika ihren Ursprung hat.

  43. Das war einmal normal, dass Frauen und Mädchen spärlich bekleidet und je nach eigener Entscheidung auch „oben ohne“ am Strand liegen konnten.

  44. Die mohammedanischen und afrikanischen Primitivkulturen haben sich trotz der guten Startbedingungen, die sie hatten, keinen Millimeter weiterentwickelt

  45. #Das_Sanfte_Lamm
    Mein Kommentar war ein bisschen spärlich.
    Die Weiterentwicklung betrifft nur die nördlich des Äquators (grob gesehen und wenige zivilisierte südlich ausgeschlossen).

  46. Jetzt dürfte auch klar sein, warum die Olympischen Spiele in Sotschi unbedingt boykottiert werden sollten.

  47. Das Hermännle, ein skrupelloser Nichtsnutz-Karrierist, und zugleich – landesweit berühmt-berüchtigter – „Erfinder“ des „wunderbaren Negers“ (Roberto Blanco)……. agei wie i red ist so deppert……….

  48. Wenn ich mir gerade das Foto von „Hermännle“ so ansehe fällt mir auf, daß dieses FERKEL sich offenbar da gerade den Ohrenschmalz aus der Radar-Tüte popelt…………wie das ein echter Cowboy mit Stetson eben so tut, wenn er unter seinesgleichen ist………………Helau & Alaaaaaaaaaaaaaaaaaaaf……..;-)

    Vielleicht hört man nach dieser Prozedur (sobald der gelb-verhornte Pfropfen raus ist) besser………………..Richtung rääääääääääääääääächts……….

  49. Wenn wir uns über jede,gebannt auf die große Herrin starrende dummschwätzende Luftpumpe ereifern wollten bräuchte der Tag 28 Stunden.Nicht der Rede wert,spielt Opposition wie sein Cheffchen und zittert nur um das wohlbeleibte ewige Machtgefüge,Käufling für den eine Obergrenze wohl nur der Eichstrich am Bierseidel bedeutet.Aber was mich interessieren würde wäre der Fahndungserfolg in Sachen Farce/ Mannichel ,wurde denn schon ein Schlangennazi oder Konsorten ermittelt,ist denn das Bubenstück vorweihnachtlicher Lebkuchenmesserei geklärt,bleibt dieses tolldreiste Narrenspiel ungesühnt oder hat man sich geeinigt den postmortem Schützen Uwe und Uwe noch einen auf den Deckel zu schreiben,kann man Tote noch tätowieren ?

  50. Beim Faschingsfeiern in Bayern sind sich Grüne, CSU, Arbeiterverkäufer, FDP und das ganze Blockkartell einig.

    Wenn die nur halb so viel Geld und Zeit für das Wohl des Volkes aufbringen würden wie für ihren Faschings- und Feierkram wäre uns schon geholfen.

    Aber die nutzen den Faschingszirkus zur Volkseinlullung, zur Reklame in eigener Sache und zum Hetzen gegen demokratische Parteien, die ihre Amigo-Mauscheleien gefährden könnten.

  51. Noch lachen sie, die Verantwortlichen, aber wehe, der Wind dreht sich, dann werden die gleichen Staatsanwälte die Blockpartei-Politschranzen anklagen und ihre persönliche und wirtschaftliche Existenz vernichten.

  52. Konfetti! Bayern-Sheriff schießt: Terror, überall rechter Terror!
    +++++++++++++++++++++

    Jawoll, überall!!
    Und darum hat man in Berlin schon die Waffe gegen die „Terroristen“ geladen.

    Gesichtserkennung startet am Südkreuz
    Da haben sich doch tatsächlich 300 Freiwillige gemeldet, um beim Pilotversuch der Bundespolizei dort mitzumachen.
    Drei Kameras scannen hier Gesichter der Reisenden und gleichen sie mit einer Datenbank ab, in der ihre Bilder hinterlegt sind.

    Und das soll sich gegen Terroristen richten…..???
    Wenn ein bärtiger, aber auch rasierter Moslem vorbeikommt und in der nächsten Bahn Menschen massakriert, wie will man denn den erkannt haben?
    Selbst wenn man von ihm biometrische Fotos hätte, woran wird seine mörderische Absicht erkannt?

    Und dieser Schwindel wird von den Michels geschluckt?

    Worum geht’s tatsächlich?
    Es geht um uns, die wir dem System kritisch gegenüberstehen, zu Pegida gehen oder in der AfD sind. Wenn sie wieder einmal Verlage stürmen und die Kundenkartei klauen, haben sie noch mehr „Terroristen“ auf ihrer Liste….
    Und da wir [fast] alle schon biometrische Fotos für Ausweis und/oder Pass abgegeben haben, ist glasklar, was beabsichtigt ist:

    Totale Überwachung unseres Volke!
    Die Nazis hatten lt. Wiki 7.000 Gestapoleute. In Großberlin kamen ca. 4.000 Einwohner auf einen G-Mann, in der Provinz waren es 25.000 Bewohner auf einen.
    Im Kommunismus betrug die Überwachungsdichte in der Tschechoslowakei 1:868, Polen 1:1574, in der SU etwas über 600 Menschen.
    In der freiesten BRD aller Zeiten wird jetzt JEDER bespitzelt, nicht nur per Kamera, sondern durch Überwachung aller Kommunikationsmittel!

    Kein einziger Moslemterrorist soll damit aufgespürt werden…..

  53. Johannisbeersorbet 1. August 2017 at 22:22

    Beim Faschingsfeiern in Bayern sind sich Grüne, CSU, Arbeiterverkäufer, FDP und das ganze Blockkartell einig.

    Wenn die nur halb so viel Geld und Zeit für das Wohl des Volkes aufbringen würden wie für ihren Faschings- und Feierkram wäre uns schon geholfen.
    —————
    Das große Geld wird aber nur an zwei Verbrechervereine gegeben:
    C*DU und FDP!

    Großspender geben ihr Geld am liebsten CDU und FDP
    https://www.waz.de/politik/grossspendern-geben-ihr-geld-am-liebsten-cdu-und-fdp-id211433573.html?newsletter=true&utm_source=email&utm_medium=nl&utm_term=tglnl&utm_campaign=ln_nrw-waz.k2016.01.08.2017
    01.08.2017 – 06:42 Uhr
    „München CDU und FDP erhielten 2017 die meisten Spenden über 50.000 Euro. Diese Personen und Unternehmen sind die Großspender der Parteien.
    Die CDU bekam bislang 1,9 Millionen Euro, die FDP 1,5 Millionen Euro – und das obwohl die Liberalen seit 2013 gar nicht mehr im Bundestag vertreten sind.

    Die FDP erhielt achtmal so viele Großspenden wie SPD und Grüne zusammen. Diese beiden Parteien verbuchten jeweils nur eine einzige Einzahlung von 100.000 Euro. CSU und Linke gingen in Sachen Großspenden bislang leer aus.

    Unter den Großspendern befinden sich einige der reichsten Deutschen ebenso wie bekannte Unternehmen. Die bislang höchste Spende des Jahres über eine halbe Million Euro überwies der Unternehmer Ralph Dommermuth – Vorstandsvorsitzender der United Internet AG im rheinland-pfälzischen Montabaur – im Mai auf das Konto der CDU.“

    Und warum das alles?
    Damit der Ausverkauf und die Ausplünderung und Ausbeutung noch besser vonstatten gehen können mit Erika und Lindnersöhnchen.

    Warum sonst wird der Kerl dauernd in Quasselrunden eingeladen?

  54. Was die Anthropologie angeht, gibt es neue wissenschaftliche Belege dafür, dass die „out of Afrika“- Hypothese (!) wahrscheinlich falsch ist. Ein in Griechenland gefundener Unterkiefer hat menschliche Merkmale (es geht um Die Form der Zahnwurzeln, glaube ich) und ist älter als die iFundstücke aus Ostafrika.

  55. In den 70er/80er Jahren war Bayern tatsächlich noch Bayern. Bei diversen linksextremistischen Veranstaltungen anderswo, im Norden z.b., konnten wir Bayern damals zu Recht oft darauf verweisen: „Bei uns gibts sowas nicht.“ Selbst 2005 gab es noch viele Gelegenheiten für Bayern die Feststellung zu treffen, daß hier im Freistaat vieles noch eher ‚in Ordnung‘ ist als anderswo. Aber diese ehemalige Sonderstellung schwindet rapide. Was ziemlich betrüblich ist.

  56. Da bin ich ganz Ihrer Meinung.
    Sie haben aber vergessen, TTIP und Gen-Food zu erwähnen. Auch hier grenzt sich die CSU nicht ab.
    Deshalb völlig unwählbar.

Comments are closed.