Von MANFRED ROUHS | Der frühere Wirecard-Geschäftsführer Jan Marsalek wird weltweit gesucht, jetzt sogar mit Hilfe von „Aktenzeichen XY“. Aber dort, wo diese Sendung gesehen wird, hält er sich wahrscheinlich nicht mehr auf. Korrupte philippinische Beamte sollen ihm zu einer falschen Identität verholfen haben, heißt es. Damit ist die Schuld in den fernen Osten abgeschoben.

Mit genau derselben Methode hat Wirecard jahrelang seine Bilanzen frisiert: Das Unternehmen behauptete phantastische Umsätze in Asien, von denen zwar die Spatzen von den Dächern pfiffen, dass es sie nie gegeben hat. Aber wer will das so genau wissen, wenn steigende Aktienkurse schnelles Geld versprechen?

Karl Theodor zu Guttenberg (CSU) kann in diesen Tagen froh sein, dass er schon lange nach Plagiatsvorwürfen im Zusammenhang mit seiner ersten Dissertation politisch weg  vom Fenster ist. Andernfalls wäre er es spätestens nach der Wirecard-Pleite, denn seine Beraterfirma hat Wirecard bis kurz vor Toresschluss unterstützt – ausgerechnet im Asiengeschäft. Auch die Bundesregierung soll den Medienberichten zufolge hilfreich gewesen sein, als sich Wirecard daran machte, einen chinesischen Zahlungsdienstleister zu übernehmen.

Zuständigkeitshalber wäre es Sache deutscher Aufsichtsbehörden unter dem Dach des Finanzministeriums gewesen, eine betrügerische Pleite wie die von Wirecard zu verhindern. Im politischen Berlin mag allerdings niemand für die offensichtlichen Versäumnisse Verantwortung übernehmen. Der zuständige Minister, Olaf Scholz, schlüpft in diesen Tagen sogar formal in die Rolle eines „Kanzlerkandidaten“ der SPD, obwohl jedermann klar ist, dass diese Partei auf absehbare Zeit nur noch als Juniorpartner für die Kanzlerschaften anderer in Frage kommt, wenn überhaupt. Problembewusstsein fühlt sich anders an.

Kaum etwas dürfte in naher Zukunft im politischen Berlin so spannend sein wie ein Untersuchungsausschuss zum Wirecard-Skandal. Den forderten bislang AfD, FDP und Linke. Wie jetzt das „Handelsblatt“ meldet, könnten sich die „Grünen“ diesem ideologisch ungleichen Bündnis anschließen, womit die erforderliche parlamentarische Mehrheit beisammen wäre.

SPD und CDU mauern. Das ist nachvollziehbar. Wer will schon gerne wenige Monate vor der Bundestagswahl unangenehme Fragen beantworten, wenn der gute Kumpel von gestern mit Hilfe von „Aktenzeichen XY“ gesucht wird?


PI-NEWS-Autor Manfred Rouhs, Jahrgang 1965, ist Vorsitzender des Vereins Signal für Deutschland e.V., der die Opfer politisch motivierter Straftaten entschädigt. Der Verein veröffentlicht außerdem ein Portal für kostenloses Online-Fernsehen per Streaming und hat die Broschüre Coronazeit – Leben im Ausnahmezustand“ herausgegeben. Manfred Rouhs ist als Unternehmer in Berlin tätig und vermittelt Firmengründungen in Hong Kong.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

67 KOMMENTARE

  1. Interessant ist die Verbindung des Bundeskanzlerininnen Amtes zu Wirecard. Wäre eine selbe Situation mit Trump, würde es in den Öffentlich-rechtlichen Sondersendung geben.

    Nur um Missverständnisse zu vermeiden…
    nein, von Aktien hat Frau Dr Merkel auch keine Ahnung.

  2. […]Karl Theodor zu Guttenberg (CSU) kann in diesen Tagen froh sein, dass er schon lange nach Plagiatsvorwürfen im Zusammenhang mit seiner ersten Dissertation politisch weg vom Fenster ist. […]

    Weg vom Fenster?!
    Der sitzt in Brüssel und ist zwei, wenn nicht sogar drei Stufen nach oben gefallen und zieht in seinen Netzwerken und Thinktanks fleissig im Hintergrund die Fäden.
    Im Nachhinein dürfte der beim Gedanken vor Lachen nicht in den Schlaf kommen, kein politisches Amt mehr in Deutschland bekleiden zu müssen.

  3. KTG hat aber angeblich eine neue Doktorarbeit geschrieben lt. Spargel!
    Bitte um Verständnis daß ich hier keinen Link zu dem Schmierblatt setzen will.
    Der ist nicht weg! Der zieht die Fäden im Hintergrund und lauert auf seine Chance. Unter Söder?
    Ich denke eher daß der neue SPD-„Kanzlerkandidat“ über Wirecard fallen könnte so wie in Hamburg 2017 beim G20-Gipfel.

  4. Es gibt zuverlässig berechenbare Zusammenhänge zwischen Umsatz, Gewinn und Eigenkapital eines Unternehmens. Hieraus kann jeder Bankazubi im ersten Lehrjahr Rückschlüsse auf die Solidität einer Firma ziehen, interne Kenntnisse über die Unternehmenspolitik sind hierfür nicht notwendig. Solche Firmendaten sind u.a. relevant für die Berechnung der Kreditwürdigkeit und bei Aktiengesellschaften für die zukünftigen Kurspotentiale sowie die Dividendenentwicklung. Von all dem soll in der großen Politik niemand etwas gewusst haben? Ein abhanden gekommener Manager wird jetzt als Hauptschuldiger weltweit gesucht? Das erscheint doch recht unglaubwürdig und riecht verdächtig nach Bauernopfer.

  5. Schön, und wo hängt der Steckbrief für den ebenfalls mit internationalem Haftbefehl gesuchte für Manfred Winterkorn?
    Bei VW hat einer Besprechungen mit dem Zulieferer PREVENT abgehört.
    Zuerst brennt sein Haus ab, jetzt wird er tot in seinem ausgebranntem Auto gefunden.
    Das ist nur die Spitze des Eisberges.
    Die ganze Wirtschaft ist hoch kriminell !

  6. Untersuchungsauschuss zu WIRECARD ist sinnlos, da kommen blos noch Spiegelfechtereien dabei heraus. Jeder der da Vorgeladen wird macht die 3 Affen, hat Erinnerungslücken oder schweigt mit Verweis auf ein laufendes Strafverfahren.
    Man hätte sofort bei bekanntwerden des Skandals die Bayerische Staatskanzlei durchsuchen müssen.
    Jetzt hatten alle genug Zeit Beweise zu entsorgen.

  7. „… phantastische Umsätze in Asien, von denen zwar die Spatzen von den Dächern pfiffen, dass es sie nie gegeben hat.“
    ——–
    Zugegeben, ich wußte bisher nicht, daß es so hochintelligente Spatzen gibt, die über mehr finanztechnische Expertise verfügen, als die meisten Experten der menschlichen Spezie, abgesehen von einigen wenigen Journalisten der Financial Times. Ob betreffende Spatzen auch Leser von pi-news sind? 🙂

  8. Ich denke mal, dass insbesondere der kleine Mann Scholz ein großes Intresse daran hat , dass dieser gesuchte Verbrecher bis zur Bundestagswahl verschollen bleibt . Erst danach könnte die Festnahme erfolgen , da bin ich mir fast sicher .
    Denn wenn der auspackt , was Scholz und sein Ministerium alles wussten , dann wäre er der nächste gescheiterte Kanzlerkandidat und da bin ich mir dann ganz sicher .

  9. @gonger 13. August 2020 at 18:42
    „KTG hat aber angeblich eine neue Doktorarbeit geschrieben …“

    Wieso kann dieser Felix Krull überhaupt irgendwo promoviere. Jede Universität und jeder Professor, die etwas auf ihren Ruf halten, würden solche Promotion zum Dr. 2.0 doch nicht mit der Pinzette anfassen. Der Typ ist doch, was Wissenschaft angeht, gar nicht satisfaktionsfähig. Die Institutionen entwürdigen sich damit selbst.

  10. Als wenn das die CDU oder SPD interessieren würde. Die werden schon genug Nebelkerzen schmeißen, so das im Endeffekt keiner mehr durchblickt…wer hat was, wo, und wenn warum nicht, und dann sind natürlich fehlende bzw nicht mehr auffindbare Unterlagen verschwunden…ne Kinners…die werden schon Wege finden das ihnen vor der Wahl niemand an,s Bein pinkeln kann!

  11. @PI-news: der 13.August ist wohl heute so garnicht ein Thema hier, oder? Woran liegt’s? Kein rundes Jubiläum? Sind wohl nur 59 Jahre vergangen, deit der Antifaschistische Schutzwall errichtet wurde. Na ja, vielleicht nächstes Jahr…
    Bis dahin sollte die Planung für eine riesige Mauer rundherum um ganz Berlin fertig sein. Ein langwieriges Genehmigungsverfahren ist nicht nötig. Wir brauchen nur genug Beton… 😆
    H.R

  12. Ob der da ist oder weg ist, interessiert mich ziemlich wenig. Mir hat er nichts geklaut.

    Diejenigen aber, die mir sehr viel gestohlen haben werden bei XY nicht gesucht.

    Sogar der Name der Anführerin der Räuberbande ist bekannt, doch nirgendwo sehe ich Steckbriefe.

    A. Merkel und all ihre Komplizen haben mir den Lohn von 50 Jahren Arbeit geraubt.
    Miete 800.- €
    AlmosenRente 950.- (Durchschnittsrente Deutschland)
    dann will Herr Kleber und der Clan rund um Maischberger noch etwas
    der Lanz will auch nicht zu kurz kommen.

    Mein Dank an die GRÜNEN für die Einführung des Flaschenpfandes.
    So muß man nicht auf einmal verhungern, sondern kann es etwas hinauszögern.

    Also lasst den Spitzbuben von Wirecard laufen und kümmert Euch um die echten Verbrecher.

    Auf nach Berlin am 29. August mindestens 2 Mio.

  13. Elijah 13. August 2020 at 21:03; Ich hab auch einen, zu dem muss ich alle paar Wochen um mir Pillen aufschreiben zu lassen. Ich hab ernsthafte Zweifel, wenn jemand einmal betrogen hat, dass der jemals wieder einen Versuch hat. Beim durchfliegen ists klar, da gibts normalerweise noch 2 Chancen.

  14. Mal wieder nebenbei:

    Gleich bei Markus Lanz, ab 23.15 Uhr treffen Maskenfetischist Lauterbach und der Virologe Schmidt-Chanasit aufeinander. Ob die heute immer noch unterschiedlicher Meinung sind? Am 9.7.2020 waren sie es noch.
    .
    9. Juli 2020, 11:04 Uhr
    Gesundheit – Hamburg: Schmidt-Chanasit: Lauterbachs Warnungen „hochgefährlich“
    .
    Hamburg (dpa/lno) – Der Hamburger Virologe Jonas Schmidt-Chanasit hat die Warnung des SPD-Gesundheitsexperten Karl Lauterbach vor einer Aufhebung der Maskenpflicht im Handel kritisiert. Masken machten nur dort Sinn, wo Menschen auf engem Raum längere Zeit zusammen seien. „Wenn ich den Zugang so regele, dass entsprechend wenig Leute im Geschäft sind, die die Abstände dann einhalten, ist eine Maske auch nicht sinnvoll“, sagte Schmidt-Chanasit dem „Hamburger Abendblatt“. Schmierinfektionen, vor denen Lauterbach warne, seien auch nach Einschätzung des Bundesinstituts für Risikobewertung keine große Gefahr. „Solche Äußerungen führen zu einer Dauer-Aufgeregtheit und können zu einer Corona-Müdigkeit führen. Und das ist hochgefährlich“, meinte Schmidt-Chanasit.
    […]

    https://www.sueddeutsche.de/gesundheit/gesundheit-hamburg-schmidt-chanasit-lauterbachs-warnungen-hochgefaehrlich-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-200709-99-728916

  15. Nicht gestellte Journalistenfragen:
    -Wirecard ist im Dunstkreis des Finanzamtes München. Was wusste das Finanzamt München?
    -Was wusste Finanzminister? Der jetzige und der frühere (und jetzige Bayerische Ministerpräsident) Markus Söder?

    Wer kann die Fragen einmal stellen?

  16. Um mal bei Wirecard zu bleiben.
    Ich habe Wirecardaktien gehabt im hohen vierstelligen Bereich und vor dem endgültigen Crash verkauft und bin mit minus 5 Euronen rausgegangen. Glück gehabt. In welchem Maß und überhaupt die Regierung in diesen Skandal verwickelt war, habe ich erst nachher erfahren.
    https://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2020-08/50397314-bundesregierung-verteidigt-bafin-im-wirecard-skandal-zeitung-015.htm

    https://www.freiepresse.de/nachrichten/wirtschaft/wirecard-opposition-will-druck-auf-regierung-hoch-halten-artikel10980795

    Viele Kleinanleger haben sich blenden lassen und sind jetzt ihre sauer verdiente Kohle los, weil die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) versagt hat. An Wirecard kann man deutlich sehen, daß es nur um Gewinnmaximierung ging mithilfe der Regierung, die „Kleinen“ nur Mittel zum Zweck. Rücksicht auf Verluste? Keineswegs. Sich hinterher zu brüskieren, sie hätten von nichts gewußt, ist die Strategie dieser Regierung. Die hat definitiv fertig. Meine Meinung.

  17. Die Fotos der „DDR“-StaSi

    „Was die Technik anging, bediente die Stasi sich gerne beim Feind: Hier fotografiert Gertrud Mielke, die Frau von Stasi-Chef Erich Mielke, mit einer amerikanischen Sofortbildkamera. Die Polaroid SX-70 war in den frühen Siebzigerjahren für die Stasi angeschafft worden.“
    https://img.zeit.de/gesellschaft/2020-06/der-blick-der-staatssicherheit-ddr-ueberwachung-bildband-fs-bilder/der-blick-der-staatssicherheit-ddr-ueberwachung-bildband-fs-03.jpg

  18. so ein Steuerzahler wie Wirecard war doch in München hochwillkommen. Wer will denn da schon nachdenken ob da alles richtig läuft. Also mir macht niemand weiss, dass den Prüfern von E + Y jahrelang nichts aufgefallen ist. Man schaut sich doch da nicht nur die Saldenbestätigung zum Jahresende an, sondern auch mal die Kontoauszüge. Da wurden hohe Steuern im 3-stelligen EUR Millionenbereich abgeführt für Gewinne die es nie gab. Aber das Finanzamt hat nicht bedacht, dass die Bilanzen jetzt berichtigt werden und die zuviel bezahlten Steuern ans Unternehmen zurück fließen und der Insolvenz Abwickler freut sich auch

  19. @LEUKOZYT 14. August 2020 at 00:24
    Die Fotos der „DDR“-StaSi
    *****
    Ist ja voll tribal. Von solchen Tattoos raten mir meine Kinder sowas von ab. 🙂

  20. >>Allerdings habe er “in keinster Weise” über die Diskrepanzen in der Bilanzierung Bescheid gewusst.<<
    Damit hat Guttenberg ja in jedster Hinsicht ein reines Gewissen, in allsterm Umfang seine Glaubwürdigkeit bewahrt und mich maximalstens amüsiert.
    Und aus der Vergangenheit wissen wir ja bereits, Guttenberg sagt meistens immer die Wahrheit, außer manchmal, dann nie.

  21. Der smarte Olaf von der Arbeiterverräter Partei mit seinem vielsagenden Grinsen ! Angeblich wusste er schon seit 2018 Bescheid ohne der breite Öffentlichkeit dieses Wissen mitzuteilen. Stattdessen schaute er seelenruhig zu wie der kleine deutsche Rentner, dessen Rente seit Jahren nicht zuletzt dank den Sozis immer schmaler wurde und der sich ueber Jahrzehnt sich ein kleines Kapital von seiner Hände arbeit vom Mund abgespart hat und wegen des Minuszinses auf der Suche nach einer einigermaßen sicheren und wertstabilen Anlageform sich Wirecard Aktien kauft ! Die darf er jetzt zu 100% abschreiben !!! So sind Sie halt die Sozen !

  22. @ Mindy 14. August 2020 at 00:33
    „Die Fotos der „DDR“-StaSi.. ja voll tribal. Von solchen Tattoos “

    eben, gute dokumentaristenarbeit. sooo anders arbeitet der bnd auch nicht.
    +https://www.zeit.de/gesellschaft/2020-06/der-blick-der-staatssicherheit-ddr-ueberwachung-bildband-fs

  23. Gewissenlosigkeit ist nicht Mangel des Gewissens, sondern der Hang, sich an dessen Urteil nicht zu kehren.
    Immanuel Kant

  24. bet-ei-geuze:
    Ein Mensch, der spürt, wenn auch verschwommen,
    er müßte sich, genau genommen,
    im Grunde seines Herzens schämen,
    beschließt, es nicht genau zu nehmen. (E. R.)
    FG C.

  25. OT
    Apropos Kriminalität:
    Den TeilnehmerInnen der Berliner Großdemo,

    die Staatsdienerschaft und Hoftrompeten mochten nur 20.000 Demonstrierende erkennen, die Veranstaltenden bis zu 1,3 Mio, bedienen Sie sich ihres eigenen Verstandes und urteilen Sie bitte selbst: https://youtu.be/gKuGWFeQCN4

    wird nachgesagt,
    1)sie seien esoterische Spinner (nein, nicht die sind gemeint, die daran glauben, dass sich das Meer teilt, jemand darüber läuft und es Manna vom Himmel regnet…),
    2) Nazis (ich habe gar keine Fackelmärsche gesehen!)
    3) gefährliche Leute allemal, die nicht an die Verhältnismäßigkeit der diktatorischen Corona-Politik glauben!

    Man überlegt, ob man in diese Art der Meinungsbekundung, des Demonstrationsrechts, der Versammlungsfreiheit nicht verbieten soll. Gibt aber vielleicht nicht schöne Bilder. Asozial sind diese „Leugner“ (bald neuer Straftatbestand?) allemal: Vorgeworfen wird ihnen (niemals DemonstrantInnen der Klima und Black lives Demos)- sie stehen derzeit rangleich mit den „Superspreadern, die aus den Ferien zurückkommen – fahrlässig das Virus auf der Demo zu verbreiten.
    Nun meine Frage: So viele Menschen auf der Demo! Wo ist der Nachweis das einer dort das Virus verbreitet oder sich eingefangen hat?
    Gäbe es diesen einen Fall, würden sich die Presse-Hoftrompeten wie ein blutrünstiges Wolfsrudel darauf stürzen und von morgens bis abends in den Staatsmedien senden. Genauso als hätten sie das erste Bild weltweit gefunden auf dem ein gesundes Kind von Corona dahingerafft wäre. Fakt ist: Es gibt weltweit keinen einzigen solchen Fall!

  26. Gibt es wieder Technik-Probleme?
    Im Notfall-Blog stand: der Feed funktioniert momentan nicht – probiere es später noch einmal.
    (?)
    Und die Startseite war ein schwarzer Hintergrund mit bunten, waagerechten Richtungspfeilen (?)

  27. @ Cracker 14. August 2020 at 00:34

    Hehe, sehr schön. Immer wieder erstaunlich, wie solche Schaumschläger und Blender nach weltlichen Maßstäben auch noch Erfolg haben.

  28. Ich habe zwar zu Markus Söder eine andere Meinung: Franz Josef Strauß aus Bayern hat auch einmal (1980) einen Anlauf zum Bundeskanzler gestartet. Er hat es nicht geschafft. Obwohl er schon 1988 gestorben ist kann bis heute noch kein anderer aus Bayern ihm auch nur ansatzweise das Wasser reichen. Also, Söderlein —- lass es sein! 🙂 Aber wenn er schon der SPD in die Suppe spucken will, sollte er den SPD- Scholz ein bisschen damit provozieren, dass er für die jetzige Mehrwertsteuersenkung für den gleichen Zeitraum anstrebt in dem der Soli bisher erhoben wurde. Das wäre gegenüber den Bürgern angesichts der weltweit höchsten Steuer- und Abgabenbelastung mehr als angebracht und käme ausnahmslos allen zugute. Also eine Politik für den Bürger im Inland. Die Frage nach der Gegenfinanzierung ist auch schnell beantwortet: 1 Ausgleich der Target 2 Forderungen, 2. Reduzierung der Zahlungen an den EU- Moloch. 3. keine Schulden von anderen EU- Staaten übernehmen. 4. Rückforderung der Griechenland- Hilfs- Zahlungen.

  29. JETZT DOCH! GESICHERTE FAKTEN!
    „ZELTE VON GROSSFAMILIEN UND GRUPPEN JUNGER MÄNNER“.
    WAS BLEIBT ÜBRIG? TONNENWEISE MÜLL, DRECK UND UNRAT!
    https://www.focus.de/regional/luebeck/luebeck-sowas-noch-nicht-erlebt-touristen-hinterlassen-riesigen-muellberg-an-ostsee-strand_id_12313014.html?obref=outbrain-fol-web&cm_ven=focus_outbrain
    NA SOWAS? 😆 😆 😆
    Ich jedenfalls gönne allen Gutmenschen von Travemünde, Lübeck und ganz Schläfrig-Holzschwein
    die Migrantenflut von ganzem Herzen, ehrlich! 😆 😆 😆
    H.R

  30. HIER DER ABSOLUT GEILSTE SCHLAGABTAUSCH IN DEN KOMMENTAREN ZUM OBIGEN ARTIKEL
    13.08.20, 18:57 | Manfred Rösler | 1 Antwort
    Unser Land verändert sich.
    Wer es zulässt und fördert, dass sich unsere Bevölkerungsstruktur verändert, der muss sich jetzt nicht wundern, dass in Deutschland jetzt einiges anders ist. Nicht alles ist eine kulturelle Bereicherung.
    13.08.20, 23:03 | Bergmann Karl Theo
    Oh nein…. jetzt
    …kommt sogar beim Thema „Müll“ die Ausländerkeule raus ! Ich kanns nicht mehr hören / lesen ! Wenn zu Hause Ihre Kaffeemaschine den Geist aufgibt.. warens auch die von 2015 ?!
    #####
    Tja, dieser Karl Theo Bergmann kann ja nicht mal den Artikel richtig lesen. Er versteht die Zeilen nicht:
    „Zelte von Großfamilien und Gruppen junger Männer“ wahrscheinlich ist diese Gutmenschenseele interektuell überfordert, wenn er die codierten Zeilen des Qualitätsdjurnalismus lesen muss, jedoch nicht dahinterzublicken in der Lage ist. Herr lass Hirn regnen und zwar dalli-dalli.
    H.R

  31. 50 Kubikmeter Abfall ließen die Massen an Tagestouristen am Sonnabend auf dem Kur- und Grünstrand zurück.
    Offenbar waren einige der Touristen der Meinung, sie befinden sich auf einem Festival. Denn nach Angaben des Bürgerschaftsmitglieds Ulrich Krause könne man in den vergangenen Wochen zunehmend beobachten, „dass am Grün- und Kurstrand regelmäßig (…) Zelte von Großfamilien und Gruppen junger Männer aufgebaut und die Strand- und Grünstrandflächen vermüllt werden.“ Doch selbst auf Festivals sei es sauberer, schreibt eine wütende Lübeckerin auf Facebook.

    Dabei sei das Aufstellen von Zelten ebenso wie das Abbrennen offener Feuer, das Grillen und das Lagern in der Strandsatzung generell verboten. Das schien die Touristen jedoch ebenso wenig zu interessieren wie der Fakt, dass sie den Strand mit Unrat, Verpackungsmüll und Essensresten stark verschmutzten. Krause beruft sich auf Zeugenaussagen, wonach campierende Menschen sogar ihre Notdurft im Bereich des Piratenspielplatzes verrichtet hätten.
    DIESE TOURISTEN? WELCHE ASYLTOURISTEN ODER SOZIALTOURISTEN? DIE CODEWÖRTER „GROSSFAMILIEN“ UND „GRUPPEN JUNGER MÄNNER“ SIND EINDEUTIG!
    H.R

  32. Was war denn heute vormittag mit der Website von pi-news los. Website Domain war zum Verkauf ausgeschrieben! Wieder ein Hacker-Angriff ?

  33. Ich frage mich ja, warum die sich so anstrengen hier zu stören. Das System bricht doch bald zusammen und dann stehen diese Störer vor dem nichts und verteidigen trotzdem dieses System. Das Stören kann die Störer nicht mehr retten.

  34. Gutenberg ist und war stets das allerletzte schmierige Windei. Dass viele Deutsche DEN für konservativ und bürgerlich hielten, zeigt, wie verrottet die deutsche Gesellschaft inzwischen ist.

  35. Wenn Marsalek ein Neger wäre, würde die linke Presse vorsichtiger über ihn schreiben.
    Wetten!?!

  36. Hans.Rosenthal 14. August 2020 at 14:30
    50 Kubikmeter Abfall…….. Diese Klientel will sich doch hier wie in ihrem Herkunftsshithole fühlen. In diesen Ländern im Islamgürtel sieht es eben fast überall so aus. Der frühere amerikanische Präsident Regan sagte einmal über die Staatengemeinschaft der UDSSR „Die Achse des Bösen“. Ich denke jedoch er hat sich im Breitengrad geirrt und meinte den südlicher gelegenen Islamgürtel von Süd- Ostasien bis Westafrika. Wenn es einen Gott gibt, gibt es auch den Gegenpart und der ist dort zuhause.

  37. Erinnern wir uns doch mal an den Baulöwen aus dem Taunus, Schneider. Die ganze Welt suchte ihn.
    Man fand ihn in Miami und lieferte ihn zur Verknackung aus.
    Zur gleichen Zeit gab es einen kleinen Schneider, der flüchtete in die Nähe, nach Kuba. Da ging es nur um Millionen. Ausgeliefert haben die Kubaner ihn nicht:
    „Uns hat er nichts getan. Betrug ist doch im Kapitalismus systemimmanent.“
    Sicherlich teilte er die Beute mit der Castroregierung. – Der tanzt heute noch Cha Cha, raucht Zigarren und säuft Rum bei bester Medizinversorung und 0 Kriminalität.

  38. Wer war Finanzminister und hatte die Finanzaufsicht unter sich?
    Scholz (SPD) und der „Goldman“

    Und wer hat noch verucht, diesen Murks den Chinesen anzudrehen?
    Merkel

    Und wer hat immer wieder super Nachrichten über „Wirecard“zu bringen?
    Die Staatsmedien ARD & ZDF

    Wer das zusammenzählt, weiß was hier abgeht

  39. Hat man sich je so viel um einen messermordenden „Flüchtling“ geschert, der sich ins Ausland abgesetzt hat?

  40. Der Betrüger Karl Theodor soll ja inzwischen einen neuen Doktortitel in irgendeiner Geschwätzwissenschaft in den USA erhalten haben. Er kann es halt nicht lassen…

Comments are closed.