Sogenannte „Alltagsmasken“, deren Tragen uns von der deutschen Bundesregierung vorgeschrieben wird, sind potentiell gefährlich. Das ergibt eine Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage des AfD-Bundestagsabgeordneten Norbert Kleinwächter.

Die Frage lautete, welche Erkenntnisse der Regierung bezüglich Ausdünstungen von Mikroplastik und chemischen Stoffen vorliegen.

Da Alltagsmasken von der Regierung als „Bekleidungstextilien“ geführt werden, liegen hierzu keine Erkenntnisse vor. Eine Überprüfung findet ebenfalls nicht statt.

Wir können also davon ausgehen, dass die meisten in Anwendung befindlichen Masken bei ordentlichen Tests keine medizinische Zulassung erhalten würden und damit potentiell eine Gesundheitsgefahr darstellen.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

73 KOMMENTARE

  1. …am Ende verlangt man vom Volk noch, OP-Masken
    zu tragen u. zu bezahlen. Oder glaubt vielleicht jmd.,
    man würde die Masken fürs Volk ganz abschaffen?

    +++++++++++++++++++++

    Beschäftigungstherapie Maskenpflege
    https://sketchnote-love.com/wp-content/uploads/2020/04/Sketchnotes-Masken-richtig-benutzen-1024×724.png

    ++++++++++++++++++

    Altmaier verteidigt Spahns Sondervollmachten in Pandemie
    24. Oktober 2020
    https://www.mmnews.de/politik/153387-altmaier-verteidigt-spahns-sondervollmachten-in-pandemie

  2. Normale Stoffmasken oder so Einmalmasken halten etwa 10% der möglichen Viren ab.
    Jetzt kann man natürlich sagen, 10% ist besser als nichts, aber wirklich wirksamen Schutz bieten sie nicht. Bei dem Thema ist viel „Glauben“ dabei aber wenig Wissen.

    Corona breitet sich wie eine Grippe aus.
    Haben wir schon mal eine Grippeepedemie aufhalten können?
    Es ist, als wollte man mit einem löchrigen Sieb einen Fluß stauen.
    Aber lasst die ganzen Bauernschlauen und Neurotiker machen was sie wollen, die sind alle unbelehrbar.
    Ohne dass die Grenzen geschlossen, der ÖPNV eingestellt und die Firmen geschlossen werden, sind alle Maßnahem Humbug, es werden die Sanktioniert die nichts dafür können.
    Die Tschechen, die Franzosen oder Spanier sind nicht dummer als wir, denen ist es auch nicht gelungen die Pandemie zu stoppen.
    Es ist alles ein sinnloser Aktionismus.

  3. Man muss sich wirklich fragen, wofür denn überhaupt seitens Spahn und Konsorten zig Millionen ausgegeben wurden? Wenn Maskenpflicht, dann muss der Staat auch klar angeben,
    w e l c h e Qualitäten zulässig und wirksam sind. Und das muss man vorher testen, bevor man also Masken verordnet oder gar mit Millionenaufwand im Swasiland oder sonstwo beschafft.

    Sars-CoV-2-Viren messen 60 bis 140 Nanometer im Durchmesser. Ein Nanometer ist ein Millionstel-Millimeter. Die Viren sind winzig, schwirren aber in aller Regel nicht als einzelne Partikel durch die Luft, sondern sind gebunden in größeren Tropfen oder getrockneten Substanzen. Diese sind zwar viel größer als die Viren, aber immer noch im Mikrometer-Bereich und damit mit bloßem Auge kaum bis gar nicht zu sehen.Eine Maske soll schützen, aber auch das Atmen nicht extrem erschweren.

    Das kann man testen.

    Die damaligen (und heutigen?) Empfehlungen der Behörden lauteten:
    Vom Kaffeefilter bis zur Unterhose sei alles geeignet – dies zeigt aber doch, wes Geistes Kind dieser Herr Spahn und seine Konsorten sind.

  4. Das Merkel-Kabinett besteht komplett aus Soziopathen:

    – spontanes und impulsives Handeln
    – schnelle und unkontrollierte Stimmungsschwankungen
    – Gefühlsextreme wie Panikattacken oder Wutanfälle
    – fehlendes Schamgefühl
    – Nichtbeachtung von Regeln
    – moralische Grenzüberschreitungen
    – chronisches Lügen
    – „Gewinnen um jeden Preis“
    – soziales Außenseitertum
    – Realitätsferne
    – Unfähigkeit zu sachlichen Argumentationen und logischen Gedankengängen
    – emotionale statt faktenbasierte Konversation

    Quelle: https://arbeits-abc.de/soziopathen/

    Diese Menschen gehören in eine psychiatrische Behandlung, nicht aber in ein Regierungsamt oder gar Kanzleramt.

  5. All die verrückten Maßnahmen sind ein Zeichen der schieren Hilflosigkeit der Politiker und auch gewisser Virologen. Dieses Virus muss und wird einfach einmal durch die Bevölkerung durchgehen – Stichwort Herdenimmunität. Und rund 0,2 Infektionstote rechtfertigen obendrein keine Wahnsinnsmaßnahmen.
    Die Schweden haben vorgemacht, wie’s geht.

  6. Hygiene-Diktatur: Eine Episode aus dem Leben in der Dystopie
    24. Oktober 2020

    Ein Riss geht durch die Gesellschaft. Man beäugt sich misstrauisch. Jene, die COVID-19 für nicht viel gefährlicher als eine Grippe halten und es deshalb mit dem Maskenzwang nicht so genau nehmen, betrachten die „Zeugen Coronas“ als gehirngewaschene Dummköpfe…
    Von Der Analyst
    https://www.mmnews.de/politik/152966-hygiene-diktatur-eine-episode-aus-dem-leben-in-der-dystopie

    +++++++++++++++++++++

    Übrigens bekam ich just wieder 3 Tage Facebooksperre,
    weil ich auf meiner eigenen Seite, die nur 5 Hansel lesen
    können, schrieb: „Araber, Inder u. Neger vermehren sich
    wie die Karnickel.“. Wie beim letzten Mal hat FB aber die
    Sperre nicht umgesetzt. He,he, ich kann weiterschreiben!

    Dann kassierte ich noch von FB-Correctiv einen Rüffel wegen
    Verbreitung von „Fake-News“. Ich veröffentl. den Link zu
    einem Artikel, wo ein US-Dentist ausführte, die Masken
    würden Zähne u. Zahnfleisch schädigen. Habe die
    Correctiv-Gegendarstellung nicht gelesen. Es wird kackfrech
    in meine FB-Seite gefunkt u. eine Gegendarstellung
    veröffentlicht.

  7. @ Irminsul (wohnhaft: Merkel-Corona-Ghetto Sachsen) 24. Oktober 2020 at 13:06

    …Skrupel-, Gewissenlosigkeit!!!
    Faktisch alle Soziopathen sind therapieresistent.
    Sie gehören für ihre Untaten bestraft u. nicht
    behandelt, weil sie jeden Therapeuten austricksen.

  8. …Aussage meines Arztes vor einiger Zeit: „Diese Masken haben dieselbe Wirkung gegen Covid wie eine Unterhose gegen Gerüche und Geräusche bei Blähungen.“
    …darauf wusste ich nichts mehr zu sagen

  9. # Maria-Bernhardine 24. Oktober 2020 at 13:01

    Richtig, diese Masken sind nur zur Volksbeschäftigung gedacht.

    Wenn die Machthaber dieses vermeintlich tödliche Virus wirklich bekämpfen wollen würden, dann würden sie nicht nur soziale Kontakte im privaten Bereich unterbinden, Weihnachtsmärkte u. Demos absagen …

    … sondern auch den gesamten ÖPNV und eine berufliche Tätigkeit unterbinden. Nirgendwo sonst kann sich der Bürger mehr anstecken, als im ÖPNV und auf Arbeit!

    Das wird aber nicht passieren. Die Machthaber wollen u. brauchen unsere Steuergelder. Also wird man uns weiterhin in den toxischen ÖPNV und auf Arbeit zwingen. Es ist aber nicht vermittelbar, warum ich 9 h mit einem Kollegen unbehelligt zusammenarbeiten darf, aber wenn ich nach Feierabend mit ihm in eine Kneipe gehe, da werde ich schikaniert … oder gehe ich gar zu einer Demo, droht vor Ort die Verhaftung durch die Corona-Feldpolizei oder zu Hause durch die Corona-Gestapo. Das sind alles äußere Zeichen einer Diktatur!

  10. Ich kann mich noch gut an den Oktober/November des letzen Jahres erinnen, als die ersten Corona-Bilder aus China um die Welt gingen.
    Als fast alle Chinesen liefen da plötzlich mit Masken herumliefen.
    Da hat selbst die Bundesregierung massive Zweifel daran gehabt, dass die Masken irgend etwas nutzen.
    Jetzt sind sie zu den größten Masken-Eiferern mutiert.
    Das ist einfach lachhaft.
    Heute ruft die Kanzlette schon wieder dazu auf die „Sozialkontakte zu reduzieren“.
    Ich werde mein Leben wegen dieser „Dame“ bestimmt nicht ändern, die kann mich mal.
    Die „Dame“ hat ein paar mal zu viel gelogen, der glaube ich gar nichts und mache das genaue Gegenteil von dem was sie möchte.

  11. apoliticus 24. Oktober 2020 at 13:11
    All die verrückten Maßnahmen sind ein Zeichen der schieren Hilflosigkeit der Politiker und auch gewisser Virologen. Dieses Virus muss und wird einfach einmal durch die Bevölkerung durchgehen – Stichwort Herdenimmunität. Und rund 0,2 Infektionstote rechtfertigen obendrein keine Wahnsinnsmaßnahmen.
    Die Schweden haben vorgemacht, wie’s geht.
    ——————————-
    So ist es, die Menschen müssen wieder Demut vor der Natur lernen, insbesondere die Deutschen.

  12. Liebe PI-Leser,

    das deutsche Volk muss sich zeitnah entscheiden, ob es in Freiheit u. Demokratie leben oder unterdrückt leben und unfrei sterben will. Es gibt kein „Dazwischen“.

    Wir Ossis haben schon einmal 40 Jahre Sozialimus hinter uns. Das reicht. Wir müssen diese schlimmen Erfahrungen nicht noch einmal machen. Die Kommunisten haben uns Ossis zwar langsam ausbluten lassen, aber sie haben uns in unserer Heimat dazu eingesperrt.

    Das Merkel-Regime blutet das deutsche Volk auch aus, aber zusätzlich nimmt es uns noch unsere Heimat weg. Volk ohne Zukunft. Unsere Heimat wird dem Willen des Merkel-Regimes zufolge zur Heimat fremder Völker. Wir werden erst kolonialisiert, dann versklavt und vernichtet. Derzeit passiert dies schon alles zur gleichen Zeit.

    Wie lange wollen die Michels sich das noch gefallen lassen?

    https://encrypted-tbn0.gstatic.com/images?q=tbn%3AANd9GcRpB7LP6sADcjZgVc3N4C7_dmMdrVfOl1m1lg&usqp=CAU

  13. Ein interessantes Thema. Zunächst kann festgestellt werden, dass unser BGM und der ganze Apparat auch hier seine Verantwortung sträflich vernachlässigt. Jede deutsche Firma ist verpflichtet, die von ihr bezogenen Produkte auf korrekte Zertifizierung zu überprüfen. Das gilt weltweit. Gegebenenfalls müssen Audits vor Ort durchgeführt werden, bei Bedarf unter Hinzuziehung von Fachleuten und Gutachtern.

    Ob allerdings die geltenden Grenzwerte wirklich wissenschaftlich begründet oder eine weitere Ausgeburt des Irrsinns der GrünInnen sind, vermag ich nicht zu beurteilen.

  14. Nun, das wird wohl so sein, aber ich trage die ja nur alle 2/3 Tage 30 Minuten. Und ich war noch nie krank, Ich glaube, auch eine Maske kann mir nichts anhaben. Aber zu den Asiaten. Vielleicht tragen die hochwertige Masken.

  15. Jeder sollte diesen Versuch selbst machen:

    Nehmt eine dieser Masken

    Schneidet diese an den Rändern auf damit ihr alle Lagen einzeln habt

    Nehmt die weiße Lage und versucht durch diese zu atmen…. diese Lage ist fast wie Plastik

    ihr werdet es selbst erleben, diese aus Indien und China kommende Masken sind sehr sehr gefährlich

    So ähnlich halt wie Merkel

  16. erich-m 24. Oktober 2020 at 13:04
    Normale Stoffmasken oder so Einmalmasken halten etwa 10% der möglichen Viren ab.
    Jetzt kann man natürlich sagen, 10% ist besser als nichts, aber wirklich wirksamen Schutz bieten sie nicht. Bei dem Thema ist viel „Glauben“ dabei aber wenig Wissen.
    ————–
    Wenn ich die von einer Freundin genähten Masken trage, ist bei mir ist das Wissen, daß ich keine 135€ und bei wiederholtem Verbrechen des nicht Tragens 1 500 € und bis zu 3 750 € zahlen muß. Den Glauben, daß diese oder all die anderen Masken, die ich bei den Leuten sehe, irgend einen über die hier genannten 10% Nutzen haben, hatte ich nie, wohl aber die Befürchtung, daß mir das Tragen der Masken schadet. Ich soll mich in gut durchgelüftete Räume setzen, aber mich selbst darf ich nicht gut belüften.

    Unsere Regierung erstickt das Volk im konkreten und im übertragenen Sinn.

  17. Irminsul (wohnhaft: Merkel-Corona-Ghetto Sachsen) 24. Oktober 2020 at 13:30
    ……. deutsche Volk……..
    ——————————————-
    Es gibt kein „deutsches Volk“ mehr, wenigstens im Westen.
    Das der Osten eingesperrt war hat dazu geführt, dass das Volk dort monolithisch blieb, die organisch gewachsene Struktur weitgehend erhalten blieb, man nicht so ohne weiteres von Ort zu Ort umziehen konnte usw.
    Im Westen ist das alles vollkommen anders.
    In München wohnen z.B. noch 20% echte Münchner, der Rest sind Ausländer oder zugelaufene aus anderen Bundesländern. Seit den 60ern, als die ersten „Gastarbeiter“ kamen ist die gewachsene Struktur vollkommen zerstört. Das hat mit dem München das wir beide meinen nichts mehr zu tun.
    Wir sind von einem Volk zu einer blosen „Gesellschaft“ abgestiegen, deßhalb gibt es dort keinen gemeinsamen Willen mehr, keinen Zusammenhalt, keine Identifikation, es gibt nur noch Individualisten.
    Das „Spiel“ im Westen ist aus, dass lässt sich nicht zurückdrehen.

  18. Noch mal für alle Experten hier in den Kommentaren. Die Masken sollen nicht die Viren abhalten sondern den Speichel beim Sprechen, Niesen, … In dem befeinden sich nämlich die Viren. Daher steht dort auch immer den Hinweis drauf, dass keine Viren abgehalten werden.
    Und wenn euch euer 08/15 Hausarzt etwas anderes erzählt fragt ihn doch einfach mal nach seiner Qualifikation das zu beurteilen. Im Medizinstudium werden Viren und deren Verbreitung nur minimal angeschnitten. Der hat am Ende genausoviel Ahnung wie die meisten Anderen auch.
    Ob die Masken jetzt groß etwas bringen kann ich auch nicht beurteilen. Mir kommt es aber so vor, dass es ein Dagegen-sein um des Dagegen-sein Willens ist.

  19. Tja, Dilemma, Dilemma…

    was wäre, wenn sich das Volk eine Regierung wünscht, die in Krisenzeiten das Wohl der Bürger und deren Schutz im Sinne hat und das Wohl des Volkes auch mit drakonischen Massnahmen zu wahren vermag, aber die Politik dieser, unserer Regierung der Hauptgrund für Krisen wie die EUro-Krise, die Ausländer-Krise, die Demokratie- und Rechtsstaatlichkeitskrise und die Energiepreiskrise darstellt?

    Dann wird eine neue „Krise“ konstruiert und da wird dann mit harter Hand durchregiert und dem Volk demonstriert, wie hart die Regierung in Krisen wirklich sein kann.

    Nebeneffekt: Wer redet denn jetzt noch von den anderen Krisen?

  20. Potentiell gefährlich ist doch schon das Atmen an sich, je nachdem, was gerade durch die Luft fliegt.

    Auch jeder Bissen den man zu sich nimmt, ist potentiell gefährlich: Nitrate und andere krebserregende Inhalte könnten drin lauern.

    Nicht anders sieht es mit kosmetischen Produkten aus: Formaldehyde und sonstige Gifte im Shampoo oder dem Duschgel?

    etc.pp.

  21. @ INGRES 24. Oktober 2020 at 13:37

    Wenn ich die nette dicke Einzelhandelskauffrau(!)
    bei Edeka-Marktkauf sehe, wie sie Regale mit
    Tierfutter, Brot, Haferfl. usw. befüllt, tut sie mir leid.
    Vollzeitbeschäftigung, Christin Mitte 40, glattes
    rotwangiges Gesicht, dunkelaschblond, Maske…
    Urlaub in ihrer Wurzelheimat Herzegowina darf
    sie auch nicht mehr. Im Frühsommer sagte ich ihr
    schon: „Masken bis zu den Bundestagswahlen!“,
    wollte sie nicht glauben. Neuerdings erschrecke ich
    sie mit: „Masken bis 2023 oder für immer!“.

    Die Gewerkschaften voll auf Merkelkurs oder noch mehr.
    IG-Bau fordert Wasch-, Masken- u. Abstandzwang für Bauarbeiter:

    Papiertücher, selbst hergestellter Mund-Nasen-Schutz und OP Masken sind für Betriebe der Bauwirtschaft und der baunahen Dienstleistungen grundsätzlich nicht geeignet! Selbst hergestellter Mund-Nasen-Schutz ist allenfalls als Spuckschutz geeignet, z.B. wenn mehrere Personen gemeinsam im Auto unterwegs sind.
    https://www.bgbau.de/mitteilung/hinweise-schutzmasken/

    „Corona-Disziplin“ auf dem Bau sinkt: Immer häufiger werden auf Baustellen notwendige Abstands- und Hygieneregeln nicht eingehalten. Das hat die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) bei Arbeitsschutzkontrollen festgestellt.

    Infektionsgefahr: „Sammeltransporte zu Baustellen im Bulli sind in vielen Firmen wieder an der Tagesordnung. Genauso wie Pausen im engen Bauwagen“, kritisiert der Bundesvorsitzende der IG BAU, Robert Feiger. Oft hätten Bauarbeiter*innen nicht einmal die Möglichkeit, sich am Waschbecken mit fließendem Wasser und Seife die Hände zu waschen. Das Aufstellen von Desinfektionsmittelspendern sei ohnehin die Ausnahme auf dem Bau…
    https://igbau.de/Corona-Gefahr-ignoriert-Auf-dem-Bau-kommt-es-immer-haeufiger-zu-Verstoeszen-gegen-Abstands-und-Hygiene-Regeln.html

    Zum Schutz der Arbeiter sei es wichtig, auch auf den Baustellen den Mindestabstand von 1,5m – besser jedoch 2m – einzuhalten. „Gesundheit steht an oberster Stelle“, so der Sprecher der IG Bau Oberbayern. Er fordert Widerstand der Arbeiter, sollte diese Regel missachtet werden; die Chefs seien dann in der Pflicht, Masken und Schutzhandschuhe zur Verfügung zu stellen.
    +https://www.bayernwelle.de/meine-region/ig-bau-fordert-schutz-der-bauarbeiter

  22. @der Realist 24. Oktober 2020 at 13:50

    genauso ist es. Aber da werden Sie hier wohl auf taube Ohren stoßen.

  23. Merkels Politbüro hat wahrscheinlich längst die Anweisung zur Ankündigung einer „3. Welle“ an die Medienmuezzine herausgegeben:

    „Forscher zur zweiten Welle | „Die Frage ist, ob es eine dritte Welle geben wird“
    https://www.t-online.de/gesundheit/krankheiten-symptome/id_88802394/prognose-von-corona-simulator-20-000-neuinfektionen-in-zwei-wochen-moeglich.html

    Von was für „Forschern“ fabuieren die eigentlich? Drosten? Wieler? Lauterbach?

  24. Die „Erkenntnis“ ist ja auch nur logisch. Die Empfehlung für sog. Alltagsmasken sind Gesinnungssymbole, die einfach im Februar aus der Not geboren wurden, weil keine anderen Masken verfügbar waren. Davon jetzt abzurücken, bedeutet erneut das Zugeben eines Komplettversagens, oder Falschinformationen. Wie sollte es auch anders sein. Wissen die falschen Prediger etwas im Jahr 2020 nicht, ob Masken gegen Virenverbreitung helfen? Jedes Jahr werden Nobelpreise für Medizin vergeben, und man hatte im Februar 2020 keine Erkenntnisse über den Sinn von Gesichtslappen? Kommt Leute, für wie blöd haltet Ihr das Volk eigentlich?

  25. @ Kirpal 24. Oktober 2020 at 14:00

    Was ist das denn für eine Logik, die Sie haben?
    Weshalb haben sie nicht 2017/18 Masken gefordert,
    als das Grippevirus brutal grassierte? Oder nicht schon vor
    Jahren ganzjähriges Maskentragen, damit sie keiner
    mit einer Sommergrippe oder Allergieschnupfen anrotze?

    Weshalb sollten eigentlich die Bewohner Deutschlands
    nicht ganzjährig Schutzanzüge tragen, damit keine Hautzellen
    durch die Gegend fliegen können?

    Hoffentlich tragen Sie beim Sex Kondome extra dick
    oder verzichten gleich darauf. Mitmenschen sind ja
    per se gefährlich, gell!

    Tragen Sie doch auch stich- u. schußsichere Westen,
    Leben ist gefährlich. Vielleicht wäre Kanadas oder
    Australiens Wildnis was für Sie. Oder Patagonien,
    weil Deutschland so dichtbesiedelt ist. Aber passen
    Sie gut auf, daß Sie nicht auf Seenot-Rackete treffen,
    die hat womöglich in ihrem Filzhaar Kopfläuse!

    Wenn dann wieder Weihwasser in Kirchen zugelassen ist, kippen
    Sie bitte Sagrotan hinein, wegen Bakterien- u. Virengefahr.

    Wenn Sie sich waschen, dann bitte nur mit Gummihandschuhen,
    damit Sie sich nicht selber anstecken. Oder am besten mit
    Chlorwasser, wie im Iran üblich, duschen.

    Am besten wäre natürlich eine Welt ohne Menschen u. Getier,
    nur mit Ihnen u. Jeanette. Aber sind nicht auch Pflanzen
    gefährlich. Und die Luft überhaupt. Pilzsporen, CO2, natürl.
    Radioaktivität? Ach wären Flüsse, Seen u. Meere bloß
    aus Domestos! 😀

  26. Ich werde über die Maske nicht viel sagen. Im Gegensatz zu PCR und zu der Manipulation mit den Zahlen kann ich medizinisch zur Maske nichts sagen.
    Bezüglich PCR und Zahlenmanipulation kann ich freilich auch als Laie 100%-tige Aussagen treffen. Und das mach ich ja auch. Bezüglich der Maske geht das nicht. Da kann ich i. w. nur feststellen:

    – ich setz sie auf, da wo ich sonst Ärger bekommen würde.
    – wie machen das sie Asiaten
    – zu Beginn (als ich ja auch noch nicht wußte was da kam), hätte ich sei ohne zu fragen getragen, um eine möglich Ausbreitung des Virus aufzuhalten, ja was denn sonst. Aber es gab und gibt diese Masken heute noch nicht.

    Mittlerweile habe ich mich freilich davon verabschiedet, dass es um ein Virus geht. Aber wenn irgend jemand meint, er könne die Maske beurteilen, gerne, ich nicht. Und da es nicht um ein Virus geht interessiert mich das auch nicht.

  27. KORREKTUR

    „Sie“ in der Anrede immer großschreiben.
    Habe es leider manchmal übersehen.

  28. der Realist 24. Oktober 2020 at 13:50
    Noch mal für alle Experten hier in den Kommentaren. Die Masken sollen nicht die Viren abhalten sondern den Speichel beim Sprechen, Niesen, … In dem befeinden sich nämlich die Viren. Daher steht dort auch immer den Hinweis drauf, dass keine Viren abgehalten werden.

    Deswegen können die Ausdünstungen trotzdem schädlich sein. Die meisten Masken kommen -vermute ich mal- aus China und die werden wohl keinen Wert auf gesundheitliche Verträglichkeit und Schadstoffarmut gelegt haben. Erst muß man sich diesen Dreck auch noch selber besorgen trotz horrender Krankenkassenbeiträge und dann sind diese scheiß Masken auch noch schädlich !
    Wie die schon riechen, wenn man sie aufsetzt (ich rede hier von Einmalmasken so wie sie die meisten wohl haben !)
    Sonst gibt es doch auch für jeden Scheißdreck eine DIN-Norm oder Prüfung, nur offenbar für diese Masken-wenn es um Gesundheit geht- gibt es keine Prüfung—–was ein Scheiß !!!!
    Schon daran sieht man, was das für eine Verarsche und Menschenverachtung seitens unserer Politikverbrecher ist !!!!

  29. Diese Masken sind doch der sichtbare Beweis
    für die Hilflosigkeit der Politiker,gegenüber des Coronahypes.
    Egal ob man den Fetzen auf hat oder nicht,spielt für
    die Verbreitung gar keine Rolle,er ist eher das „Pfeifen im Walde“,
    schaut wir tun was,und wer daran zweifelt soll viel Geld bezahlen.
    Und wenn man die Kompetenzen,dem Spahn überträgt,wäre er
    von heute auf morgen,der mächtigste Mann im Staat,was für
    ein Hohn,und wieviel Schindluder wird denn noch mit den Grundrechten
    der Bürger betrieben?
    Allerdings,es ist den Politverbrechern gelungen,mittels ihrer Willigen Helfer,
    eine Diktatur aufzubauen.
    Man muss dem hysterisch veranlagten Volk nur den Tod oder schwere
    Erkrankungen vor die Augen halten,und schon lässt es,in weiten Teilen,
    jede Maßnahme zu,und unterwirft sich dieser,weil wir würden sonst alle sterben!

  30. Ich befürchte schon lange, daß demnächst die Art der Masken genau vorgeschrieben wird und selbst angefertigte nicht mehr erlaubt sind. Das war schon der Fall bei einer Nachbarin, die ihre Mutter im Altenheim besuchen wollte und der eine Maske von dem Heim aufgezwungen wurde, die sie aber in Zukunft nicht mehr möchte (hat im Gesicht eingeschnitten und war auch sonst sehr unangenehm). Sie wird deshalb ihre Mutter nicht mehr besuchen.
    Und ich selbst muß mir dann eine Einkaufshilfe besorgen, denn dann kann ich nicht einmal mehr einkaufen. Ich kann nicht ausreichend atmen, wenn meine Nase und mein Mund zugedeckt sind – außer für ganz kurze Zeit mit einer ganz dünnen und durchlässigen, selbst angefertigten Konstruktion, damit ich in ein Lebensmittelgeschäft hinein darf, ohne eine hohe Geldstrafe entrichten zu müssen.

    Übrigens: Merkel möchte, daß wir am besten überhaupt nirgendwo mehr hingehen und mit niemandem Kontakt haben.

    Was also ist der Unterschied zwischen der DDR und der DDR 2 (das jetzige Deutschland)?

    In der DDR durfte niemand aus dem Land, und Merkel möchte bei uns am liebsten gar niemandem mehr aus dem Haus lassen. Das kann sie allerdings (bis jetzt) noch nicht unter Strafe durchsetzen.

    Ich glaube, da kommt noch viel. Denn sie hören mit dem dämlichen und sinnlosen Testen gesunder Leute nicht auf.

  31. erich-m 24. Oktober 2020 at 13:28

    So ist es, die Menschen müssen wieder Demut vor der Natur lernen, insbesondere die Deutschen.

    Aber unsere Politiker gebieten doch jetzt, Kraft ihres Willens, der Natur, auch wenn sich der Triumph noch nicht so recht einstellen mag.

    So legt die EU jetzt fest, um welche Zeit die Sonne am höchsten steht Mittag ist.
    Unsere Politniks bestimmen, dass sich die Erde nicht wieder erwärmen darf bzw. um vieviel Grad sie das darf und über die Zusammensetzung der Atmosphäre.
    Unsere Eliten gebieten jetzt über die Anzahl der Geschlechter und definieren indigene Völker.

    Hybris ist nicht gut, wer hoch fliegt, wird tief fallen.

    https://www.youtube.com/watch?v=p4w2BZXL6Ss&list=PLVF5bqTTLFi5j3nP-57DN6JP-nu_MkxHs&index=8

    Aber aus Metaphern scheint der sozialistische Übermensch nichts lernen zu wollen.

  32. „Bundeskanzlerin Merkel hat sich mit den Regierungschefinnen und -chefs der Länder zur Corona-Lage beraten. „Wir müssen die Zahl der Kontakte da reduzieren, wo die Infektionszahlen hoch sind, um unser Gesundheitssystem nicht zu überlasten“, sagte die Kanzlerin.““
    Bleibt zu Hause!!! Leider macht niemand mit.
    Niemand? Doch, die Weisungsgebundenen nehmen den Appell ernst, wie heute zu lesen ist:
    Corona-Alarm bei der Bundespolizei – 1.500 Mitarbeiter in Quarantäne
    Bravo, das sind 1500 Infektionsherde weniger auf Deutschen Strassen.

  33. Ach so, ich vergaß. DIN-Normen sind jetzt nicht mehr der Maßstab. Wir haben jetzt ja die tolle EU !
    Jetzt gibt es nur noch EU-Normen ! Jetzt wird bestimmt alles besser !
    Die EU ist unser Untergang. Die Globalisierung ist unser Untergang.

  34. @dexit
    Dann besorgen Sie sich doch einfach eine Stoffmaske und gut ist. Aber die Wortwahl wie Dreck, Sch…. und Verbrecher lässt eher darauf schließen, dass das Tragen von Masken und angebliche Ausdünstungen gar nicht das Problem sind.

  35. erich-m 24. Oktober 2020 at 13:04; Eine solche Maske hält Viren etwa so wirksam ab, wie ein leeres Fusballtor den Ball, da rein geschossen zu werden. Wobei das Verhältnis nicht so recht stimmt, Das Tör müsste so in etwa 100 * 100 Meter haben um vergleichbar zu sein. So ein Virus soll im Bereich 0,05-0,4µm Grösse haben.
    Wenn irgendein Gewebe z.B. Löcher hat die lediglich 1/10mm haben, dann entspräche das ungefähr dem obigen Verhältns. Ich weiss jetzt nicht, wie gross ein Fussball ist, irgendwo zwischen 5 und 40 Zentimeter wird er wohl sein.

    erich-m 24. Oktober 2020 at 13:23; Es gibt Gegenden in China, die haben eine Luft zum schneiden, aber nicht mit nem Küchenmesser, da braucht man schon ne Machete oder Katana um da durch zu kommen. Da rennen die schon seit Jahren ausschliesslich mit Masken rum.

    Maria-Bernhardine 24. Oktober 2020 at 13:58 Aufm Bau mags ja grade noch angehen, da ists eher selten dass man zu zweit im Radlader, LKW oder der Krankabine hockt. Auch beim händisch mauern ist man mehr als 1,5 Meter voneinander entfernt, weil man sich da bloss gegenseitig im Weg wäre. Beim Eisenflechtens siehts schon anders aus. Bei vielen anderen Jobs gehts aber nicht, ohne dass man zusammenarbeitet.
    Nunka, bei öffentlichen Bauprojekten gehts nicht nur mir so, dass ich erst nach längerem Suchen jemand entdecke, der nicht grade Arbeiterdenkmal spielt. Da dauern dann 200 Meter Strasse 4 Monate.

  36. Fundstück !
    ________________
    Was ist eigentlich aus der „Flüchtlings“-Unterkunft im
    piekfeinen Millionärsviertel Hamburg-Blankenese geworden ?

    Anwohner hatten sich mit der Sozial-Behörde damals darauf verständigt,
    daß die Unterkunft nur temporär bleibt.
    Doch die Behörde fühlt sich an die Absprache heute nicht mehr gebunden.
    (Der Artikel ist von August 2020.)
    https://www.welt.de/regionales/hamburg/article213221394/Blankenese-Aerger-um-Fluechtlingsunterkunft-im-Hamburger-Nobelvorort.html

  37. Was mir schon die ganze Zeit nicht in den Kopf will, diese Masken sind ja von vornherein ungeeignet, da die Porengröße vor Viren keinen Schutz bietet. Das steht sogar auf der Packung drauf. Wie kommt es dazu, daß man sie trotzdem zwingend vorschreibt und die Leute bestraft, wenn sie sich unter Hinweis auf das Offensichtliche weigern? Zeigt man einem Polizisten sogar noch den Hinweis des Herstellers, nutzt das trotzdem überhaupt nichts. Man ist hier nur noch im falschen Film — oder die Verschwörungstheoretiker haben recht und es stecken ganz andere Gründe dahinter.

  38. Die geschürte Corona Angst dient den Regierungsschergen als Ablenkungsmittel für die desaströsen Zustände auf allen anderen Politikfeldern.

    Viele fallen darauf herein und sind nur noch gedanklich damit befasst wie sie mit Hilfe von Merkels weisen Ratschlägen dem Corona Tod entgehen können.

    Maskenktitiker werden durch Merkels Seuchenpropaganda als Aussätzige und Gefahr für die Gesellschaft identifiziert.

    Merkel hat einen Weg gefunden Mehrheiten hinter sich zu scharren und Volksverhetzung zu betreiben, die strafrechtlich nicht fassbar ist.

  39. der Realist 24. Oktober 2020 at 14:43
    @dexit
    Dann besorgen Sie sich doch einfach eine Stoffmaske und gut ist. Aber die Wortwahl wie Dreck, Sch…. und Verbrecher lässt eher darauf schließen, dass das Tragen von Masken und angebliche Ausdünstungen gar nicht das Problem sind.

    ….

    Tja, da ich ja nicht ganz doof bin, hab ich mir doch schon eine aus Stoff besorgt-stellen Sie sich nur vor.
    Ich rede ja nur im allgemeinen, so wie das der Themenstarter Herr Kleinwächter auch gemacht hat.
    Wenn Sie sich an der Wortwahl stören, dann lesen Sie einfach das nächste mal drüber. Ich glaube, hier in diesem erlauchten Forum gab es schon drastischere Wortwahl.
    Nun gut, des deutschen Lieblingsbeschäftigung ist es nun mal, andere Zurechtzuweisen. Da macht dieses Forum keine Ausnahme.
    Ja, sie haben Recht. Mich stöhrt die Borniertheit und Besserwisserei der meisten Deutschen.
    Und auch das Tragen der Maske. Ganz egal ob Stoff oder Papier. Das spielt auch keine Rolle.
    Beides bietet keinen Schutz vor einer Virusinfektion.

  40. In NRW ruft die Landesärztekammer (Funktionäre!) offiziell zur Denunziation von Ärzten auf, welche die Maskenhysterie der Regierung kritisieren und ihre Patienten ideologiefrei informieren. Die Achse meldete gestern in dieser Sammelmeldung die_ausgestossenen_der_woche_monika_maron_helmut_mauro_falschdenkende_aerzte:

    (…) eine Art Denunziationsaufruf der Ärztekammer Nordrhein. Der WDR brachte am 20. Oktober 2020 auf seiner Webseite den Artikel „Wenn Ärzte Corona verharmlosen – oder gar leugnen“. Darin wird Stimmung gemacht gegen niedergelassene Ärzte, die – oh Schrecken – zu Patienten sagen, Corona sei „keine wirklich große Bedrohung“ (was für einen Großteil der Bevölkerung sogar zutreffen dürfte, wenn ich den aktuellen Stand der Wissenschaft richtig verstanden habe) oder das Tragen einer Maske unsinnig finden (auch das ist zumindest diskussionswürdig, es ist u.a. die Sichtweise des schwedischen Chefepidemiologen Anders Tegnell). Der Artikel schließt mit einem Aufruf der Sprecherin der Ärztekammer Nordrhein an die Patienten: „Hinweise über entsprechende Fälle bitte der zuständigen Ärztekammer melden.“

    Kein Witz:

    https://www1.wdr.de/nachrichten/themen/coronavirus/aerzte-coronavirus-verharmlosen-leugnen-folgen-102.html

  41. dexit 24. Oktober 2020 at 14:29
    der Realist 24. Oktober 2020 at 13:50
    Noch mal für alle Experten hier in den Kommentaren. Die Masken sollen nicht die Viren abhalten sondern den Speichel beim Sprechen, Niesen, … “
    ******************
    Moment mal!
    Die Maske hält meinen Speichel mit eventuell meinen Viren darin ab, der ja von mir stammt. Bei unsachgemäßer Handhabung beim Auf oder Absetzen, beim in die Hosentasche stopfen, kann ich dann die Viren prima übertragen, wenn man getragene Hosen nicht im Sondermüll entsorgt.
    Angeblich halten die Masken nur 10% ab. Also 90% rutschen durch und landen beim Sprechen oder Singen auf der Maske des Sprech/Gesangspartners, die der Partner dann beim Masken absetzen erhält. Prima.
    In feuchtem Klima sinken angeblich die Viren besser zu Boden. Dort bleiben sie dann liegen, bis.. Herr Spahn sie aufsammelt und entsorgt? Durch Lüften (in Schulen) werden die Viren besser im Raum verteilt? Vor dem Fenster (Maskenpflicht auf Straßen) sind keine, oder doch auch Viren?
    Das ist Voodoo, das ist mir unverständlicher Irrsinn gepaart mit jeder Menge Willkür!

    Ganz ehrlich, die Grippewellen in den letzten Jahren habe ich prima ignoriert, obwohl ich in vorderster Front im Gesundheitssystem kämpfte. Aber jetzt merke ich wie ganz langsam dank konstanter öffentlicher Panikmache neurotisch werde. 47Millionen in Frankreich haben eine 3 wöchige (!) Ausgangssperre aufgebrummt bekommen.
    Das IST Bürgerkrieg, Krieg gegen die Bürger!

  42. So… Und jetzt schauen wir mal in die deutschen Klassenzimmer. Dort sitzen nämlich die Kinder teilweise von 7.45 Uhr bis 16.00 Uhr am Stück mit Maske herum. (Pausen finden ja selten bis gar nicht statt). Hier an der Schule ist das Verhältnis der gekauften Einmalmasken zu den selbst gemachten ca. 50:50.
    Ich persönlich weigere mich (auch schon vor diesem Artikel), diese Chemie Dinger anzulegen. Das Vlies bzw. die sonstigen Bestandteile sind ja weder geprüft oder sonst zugelassen.. je nachdem, wo man diese kauft bzw. von woher sie kommen. Würde mich nicht wundern, wenn da zig Partikel, Kunststoffflusen, Dämpfe und sonstiges rauskommen.
    Zur Erinnerung: die Kinder werden Tag für Tag dazu gezwungen (ohne weitere Erkenntnisse, wie jetzt aus dem Artikel zu erfahren ist). Wer sich nicht selbst Gedanken macht oder anderweitig versorgt, hat im Zweifelsfall in Jahren mit Spätfolgen zu kämpfen. (Oder auch nicht… das weiß ja gerade keiner!) Daher habe ich auch zu Beginn des ganzen Wahns zähneknirschend einen kochfesten, hochwertigen Bio Baumwollstoff in weiß, ohne Farbdruck etc. gekauft und gleich in Serie Masken genäht. Mein Kind kann damit täglich mehrfach wechseln und atmet wenigstens keine unbekannte Chemie, Mikroplastikpartikel usw. ein.

  43. uli12us 24. Oktober 2020 at 14:53

    (…) bei öffentlichen Bauprojekten gehts nicht nur mir so, dass ich erst nach längerem Suchen jemand entdecke, der nicht grade Arbeiterdenkmal spielt. (…)

    Danke für den Lacher aus dem prallen Leben. :))

  44. @Maria-Bernhardine 24. Oktober 2020 at 14:22

    Verehrteste, danke für die unterhaltsame Antwort, ich habe mich sehr amüsiert. Weiter so!

  45. Masken ungetestet

    Falsch, ab 27. April 2020 wurden die in Deutschland flächendeckend getestet.
    Nach optischer Betrachtung der Kurven in Deutschland kann ich allerdings KEINE Wirkung der Masken feststellen.

    Um den 10.04. war Höhepunkt der tägl. Neu-Diagnostizierten (also 2-5 Tage vorher Höhehepunkt der Ansteckungen)
    um den 16.04. war Höhepunkt der tägl. Toten
    Erst NACH den Wendepunkten (max Diag/Tag und max Tote/Tag) der logistischen Kurven am 27.04.20 gab es allgemeine Maskenpflicht in Deutschland (also ca. 14 Tage NACH Höhepunkt der Ansteckungen bzw. 11 Tage NACH Höhepunkt Tote/Tag). Die Kurven gingen also schon VOR der Maskenpflicht entsprechend der logistischen Funktion runter.

    Eigentlich müssten 3-5 Tage nach Maskenpflicht die Anzahl Diagnostizierten runter gehen und ca. 20-24 Tage später die Anzahl der Toten reduziert werden.
    Das ist optisch nicht erkennbar. Allerdings ist ein starkes Rauschen überlagert.
    Vielleicht bewirkt die Maske auch allenfalls 5-10% („flaten“, also Verzögerung, nicht Schutz?!), was aber die heftige gesetzlichen Vorschriften nicht rechtfertigen würde, solange genug Notbetten frei sind.

    Mich würde ein Einschätzung von Virologen dazu interessieren.
    Es gibt doch bestimmt dazu Untersuchungen, hat jemand einen Link für mich?

    Zahlen aus wiki/Covid-19, also RKI

  46. Steuern NEIN Danke! Dr. Krall: Leistungssteuern abschaffen und Staatsquoten senken!

    https://www.youtube.com/watch?v=bQu0MXSmR6A
    ————————————————————————————————————
    Zur Staatsquote gehören auch Zahlungen als linksextreme Organisationen. Da kann man viel sparen.

  47. Heute Kind mit Roller, Ampel wird grün, dann Kinder-Alltags-Maske landet natürlich auf der Fahrbahn, aufheben und gleich ins Gesicht damit, aufsetzen, lecker und sehr hygienisch!

    Man fasst es alles nicht mehr! Eltern holen ihre bewusstlos gewordenen, kollabierten Kinder ohne Notarzt im privaten Pkw von der Schule ab.

    Deutschland 2020

    Heute bitte nach der 5. Stunde die ohnmächtig gewordenen Schüler abholen, wenn möglich Fahrgemeinschaften bilden, liebe Elternteil 1 bis Elternteil 4.

    Der Ausflug zum Robert Koch Institut fällt aus.

    Auf dem Schulhof trifft sich um 13 Uhr die Reanimations-AG, es werden noch Liegen, Tragen und Sauerstoff Flaschen benötigt.

    Treffpunkt ist unter dem großen Merkel Banner.

    Zuerst singen wir das Lied, danke dass wir noch leben dürfen, danke für diesen schönen Tag.

    Heute in einem türkischen – äh schwedischen Möbelhaus, nur arabische, türkische Familien dort, am besten macht man gleich die Schilder auf türkisch.

    Dann wollte noch eine ältere Dame am Kontoauszugsdrucker Geld abheben.

    Kannste Dir alles nicht mehr ausdenken.

  48. T.Acheles 24. Oktober 2020 at 16:35

    Mich würde ein Einschätzung von Virologen dazu interessieren.ebEs gibt doch bestimmt dazu Untersuchungen, hat jemand einen Link für mich?

    ——————————————–
    Also ich kenne jetzt keine Untersuchung direkt, die ich gelesen hätte. Deshalb kann keinen Linke angeben.
    Aber hier ist über alle möglichen Aspekte, eben auch über Original-Untersuchungen immer wieder berichtet worden, auch zu den Masken und deren eventueller Wirkung.

    https://sciencefiles.org/

    Da zum Beispiel den aktuellen Artikel aufrufen. (https://sciencefiles.org/2020/10/24/geburtstagskarten-verbreiten-coronavirus-demokratischer-totalitarismus/ )
    Runter scrollen, dann erhält man eine Liste von allen auf der Seite zu COVID erschienenen Beiträgen. Dann nach „Maske „suchen. Dann findet mal mehere Artikel die sich mit der Maske beschäftigen, vielleicht ist das dann was drunter.

  49. Jagd auf 3.Oktober 24. Oktober 2020 at 16:41

    …Kannste Dir alles nicht mehr ausdenken.

    Einen hab ich noch:
    Bekannte kommen aus Urlaub zurück und möchten in vorauseilendem Gehorsam Cororonatest machen lassen. (warum auch immer)..
    Geben ihre Daten in App ein, und warten auf Terminvergabe fürs „Abstrichzelt“, aber App radelt und radelt und radelt – nichts passiert. Log in nicht möglich. Abbruch.
    Stunde später das ganze nochmal.. gleiches Ergebnis sie kommen in die App nicht „rein“.
    Am nächsten Tag das gleiche Spiel. Sie geben entnervt auf.
    Sprich : nicht in App, keinen Termin für Abstrich, kein Abstrich wurde genommen –
    ABER:
    TATAAAAA…
    1 Woche später erhalten beide ein positives Testergebnis.

    So geht Fallzahl!!

  50. Die so genannten „Alltagsmasken“ – ein zu Framings-Zwecken konstruierter Begriff, der am besten gleich wieder im Orkus versenkt werden sollte, denn diese Dinger dürfen niemals „Alltag“ werden – halten weder Viren ab, noch die beim Ausatmen und Sprechen entstehenden Aerosole, die ggf. diese Viren enthalten. (Test: bei Kälte aufsetzen und zuschauen, wie fröhlich die Atemdämpfe durch die Maske hindurchgehen, als wäre es nichts.) Ein gewisser Schutz vor Bakterien nach außen hin mag gegeben sein, der für den Verwender aber selbst wieder kontraproduktiv ist. Um meinen Nächsten beim Niesen oder Husten nicht mit den eigenen Auswürfen zu „beglücken“, bedarf es keiner Maske. Dazu genügt das Einhalten der bekannten Hygiene- und Benehmensregeln.

    Hinzu kommt die Ansammlung von CO², die beim Einatmen zu einem nicht unerheblichen Teil ständig wieder mit eingeatmet wird . Weiterhin besteht in dem unter der Maske, besonders bei längerem Gebrauch, entstehenden feuchten Mikroklima die Gefahr von Pilzinfektionen. Weiterhin wird die Atmung erschwert. Diese Dinger bewirken nicht nur nichts, sondern sind in sich selbst eine Gefahr für die eigene Gesundheit, gerade hinsichtlich der Atemwege und das vor allem bei Risikopatienten, mit der man nicht spaßen sollte. Diese Gefahr besteht in noch erheblicherem Maße, anders als sich das ARD, ZDF, BILD & Konsorten „schön“ lügen, bei Kindern, je jünger sie sind, umso gravierender.

    Wer anderen „die Maske“ aufzwingt, begeht damit zwei Straftaten: erstens strafbare Nötigung und zweitens Körperverletzung. Wer sie freiwillig aufsetzen will, soll das gerne machen, damit aber nicht andere Leute behelligen, wie das einige von Regierung und einigen kommunalen Ordnungsämtern aufgehetzte Hobby-Blockwarte leider tun. Andererseits sollten diejenigen, die auf die Maske nach Möglichkeit verzichten wollen, weil sie aus guten Gründen davon nicht zu überzeugen sind, über andere Leute ebenfalls keinen Spott ausgießen.

    Wir wollen die Menschen gewinnen, nicht sie abstoßen. „Was du nicht willst, daß man dir tu‘, das füg‘ auch keinem andern zu.“ Das gilt für alle, und es sollte doch wohl nicht zu schwer sein, sich „beiderseits der Linien“ anständig zu benehmen.

  51. Religion_ist_ein_Gendefekt 24. Oktober 2020 at 15:04

    Ich denke man muß in der Tat davon ausgehen, dass dahinter auch echte Hysterie steckt. Nicht nur bewußtes Ausnutzen durch die Politik. Oder sich aufspielen durch Behörden. Eine nicht mehr lebensfähige Gesellschaft dreht auch hysterisch durch. Obwohl, so weit ich es erlebe, hier (bis auf Klopapier) äußerlich alles ruhig zugeht. Aber diese Gesellschaft hat nicht mehr die geitigen Grundlagen die Sache zu bewältigen. Pech für uns Lebende.

  52. Diesen KanzlerInnenGruß und Demutsbekundung werden sich die Herrschaften in Berlin und den Ländern wohl kaum so schnell nehmen lassen. Es soll bereits Berliner Politiker geben, die sich bei Anblick der Maskerade fast totlachten – aber das sind nur Gerüchte.

  53. Die Maske:
    Fußballtor/Tischtennisball
    oder
    Maschendrahtzaun/Mücke

    Corona – ein Fake
    oder
    Das Virus ist über den gesamten Erdball gleichmäßig verteilt.
    Ergo:
    Maske ist Nonsense.

  54. Fest steht auf jeden Fall, daß Verantwortliche für die Maskenpflicht in Schulen UND die ausführenden Rektoren und Le(e)(h)rer zweifelsfrei Verbrecher sind.

  55. „Ich trage keine Maske! Ich brauche mein Gehirn zum Denken! Ich will meinen Patienten mit klarem Kopf und mit klarem Verstand entgegen treten – nicht in Kohlendioxid-Narkose!“
    „Ich mache nicht mit! Ich habe keine Angst Frau Merkel …“

    Herzlichen Dank Frau Dr. Griesz Brisson, Sie haben sicher auch keine Angst vor einem „Volksverpetzer“?
    Ihr Zuspruch ist aufklärend, schockierend und sehr, sehr berührend!
    Danke und alles Gute!
    („Ärzte stehen auf: Neurologin über Sinn und Unsinn der Maske“)

  56. Tom62
    Um meinen Nächsten beim Niesen oder Husten nicht mit den eigenen Auswürfen zu „beglücken“, bedarf es keiner Maske. Dazu genügt das Einhalten der bekannten Hygiene- und Benehmensregeln.“
    *********************
    Danke dafür!
    Aber, nein! Bei den vielen Neubürgern, den neuen Bunten und Generation FFF ist diese Kultur Technik unbekannt. Schließlich haben sie alle ein Recht auf“ Auswürfe“. Ein Maßregeln deswegen wäre…. na, Sie ahnen es schon.

  57. Es kostet dem Staat einfach zu viel Geld, 83 Millionen Menschen gesund zu erhalten. Andersrum, es bringt dem Staat viel Geld, wenn er die Menschen für die Folgen des Staatsversagens bestraft.

  58. Dazu passend die Hausmitteilung der Bundesregierung aus September plus Zurückrudern.
    So ein Durcheinander, so ein hin und her, keiner weiß Genaues, keiner blickt mehr durch, jeder legt alles so aus, wie er es gerne hätte usw. usw.
    Ich zitiere Frau von Storch: „Alles hat nix mit nix zu tun.“
    .
    Mitteilung zu CO2-Werten
    Bundestag erklärt seine irritierende Masken-Empfehlung – und rudert zurück
    Mittwoch, 09.09.2020
    .
    Mit dem Ende der parlamentarischen Sommerpause wird es auch im Bundestag wieder voller. Wie überall steigt auch hier das Corona-Risiko. Bundestagspräsident Schäuble reagiert – mit einer Mitteilung, die stellenweise Fragen aufwirft.
    […]
    Maske zum Durchatmen „eher unters Kinn schieben“
    ………Einige Sätze in der Empfehlung werfen jedoch Fragen auf. So heißt es:
    .
    „Bereits nach 30 Minuten Tragedauer kann es je nach Art der Mund-Nasen-Bedeckung zu einem signifikanten Anstieg der CO2-Werte im Blut kommen, da die ausgeatmete Luft unter Umständen nicht so gut entweichen kann. Ein ständiges Aus- und wieder Anziehen der Mund-Nasen-Bedeckung ist aber auch nicht sinnvoll, da so das Risiko einer Kontamination erhöht wird. Zwischendurch sollte man sie also zum Durchatmen eher unters Kinn schieben, aber weitertragen.“
    .
    Ein Anstieg der CO2-Werte im Blut? Die Maske soll unters Kinn geschoben werden?
    .
    Bundestagsverwaltung erklärt Mitteilung – und rudert zurück
    Ein Sprecher der Bundestagsverwaltung teilte FOCUS Online mit, dass die Empfehlungen von den einschlägigen Behörden wie dem Robert-Koch-Institut stammten. Dazu gehört, dass die Mund-Nasen-Bedeckung nicht ständig an- und abgelegt werden sollte. „Bei lebensnaher Betrachtungsweise besteht aber gelegentlich das Bedürfnis, in geeigneten Situationen einen kurzen Moment ‚durchzuatmen‘“, erklärte der Sprecher die Formulierung in der Hausmitteilung. „Dafür erscheint das Unter-das-Kinn-Schieben als ‚kleineres Übel‘, auch wenn es möglichst vermieden werden sollte.“
    […]

    https://www.focus.de/politik/deutschland/hausmitteilung-an-abgeordnete-bundestag-erklaert-bizarre-masken-empfehlung-und-rudert-jetzt-zurueck_id_12397938.html

  59. Mit Masken soll die Panik und Angst der Medien in die Bevölkerung getragen werden. Wenn auch noch die Straßen davon voll sind, muss ja was dran sein, denkt man sich.

  60. Interessant auch, wie die Frauen auf die Masken reagieren. Kein Wunder, dass man die Frauen im Islam damit quält das Gesicht zu verdecken.

  61. Ich kann mich nur über das ganze Theater wundern. Schon von meinen Großeltern, geboren in den
    1880er Jahren, habe ich gelernt, in solchen Situationen wie jetzt mit Corona ein altes Hausmittel
    zu gebrauchen. Am linken Fuss einen braunen Schuh (oder Pantoffel) und am rechten Fuss einen
    möglichst schwarzen zu tragen. Mir persönlich ist das ausser Haus etwas unangenehm, durch die
    ganzen Beschränkungen bleibt aber dafür genug Zeit. Die Familie kommt bis jetzt gut durch diese
    Zeit. Die Maskenmasche lenkt davon ab, das in der Natur alles von unten nach oben wächst.

Comments are closed.