Wer wissen will, wie man den Kulturkampf gegen Antifa & Co. führen sollte, sollte das neue Buch von Lothar Fritze lesen.

Wenn Twitter und Facebook Donald Trump löschen, ist das Teil eines Kulturkampfs. Wenn Schulbücher unsere Kinder zur Frühsexualisierung treiben sollen, ist das Teil eines Kulturkampfes. Wenn Linke mit vermeintlichen Witzen wie „Reiche erschießen“ vorpreschen und vom Establishment verteidigt werden, ist das Teil eines Kulturkampfs.

Man kann viele weitere aktuelle Beispiele bringen. Sie alle zeigen, was Professor Lothar Fritze jetzt fulminant zwischen zwei Buchdeckel gepackt hat: Der „Kulturkampf“ tobt! Auf der einen Seite stehen die Giganten der sogenannten „Big Tech“ wie Twitter, Facebook und Google, dann Linksradikale, natürlich die etablierte Politik, alle möglichen Massenmedien. Auf der anderen Seite stehen Freiheitsfreunde, Patrioten, Konservative. Wenige.

Fritze hat diesem tobenden Kampf um die Durchsetzung politisch-moralischer Grundauffassungen sein neues Buch gewidmet. Der Chemnitzer Totalitarismus-Forscher kennt seinen Gegenstand – totalitäre, diktatorische Regime! –, wie kein zweiter in Deutschland. Seine Angst: Der Sieg der Allianz aus Linken und den Großkonzernen droht. Unsere freiheitlich-demokratische Gesellschaft im gesamten Westen wird umgebaut zum quasi-totalitären Antifa-Staat. Mit allen Folgen für uns: Keine Freiheit mehr, kein Wohlstand für den Mittelstand mehr, keine Normalität. Dafür aber linke Ideologie und „woker“, also politisch korrekt auf Linie gebrachter „Kapitalismus“.

Fritze stellt klar: Schlüsselpositionen in Medien und Politik wurden durch linksliberale Eliten besetzt. Sie führen den Kulturkampf nicht nur, sie gewinnen ihn auch! Wo bleiben starke konservative Kräfte? Sie sind nötig für die Selbstbehauptung. Fritze spricht hier von der „Sicherung der Existenzgrundlagen“ unseres freien Westens, der „Bewahrung der eigenen Kultur und Lebensform“ und der Errungenschaften der abendländisch-humanistischen Zivilisation.

Doch ebenjene freiheitlichen Errungenschaften werden abgetragen und zerstört. Nicht „nur“ durch die Linken allein. Nicht „nur“ durch globalistische Wirtschaftseliten allein. Nein. Durch ihre Kooperation! Den Grund für diese Zusammenarbeit sieht Fritze darin begründet, dass beide Interessensgruppen nach globaler Niederlassungsfreiheit und Multikulti trachten und Völker und Identitäten für abschaffbar halten. Sie wollen ihre One World gestalten.  Der Kulturkampf gegen kulturelle und nationale Identitäten ist dafür eine zwingende Voraussetzung.

Bei aller akademischen Herangehensweise Fritzes wird doch spürbar: Der Forscher leidet! An verengtem Meinungskorridor, am moralpolitischen Triumph der Neuen Linken, am arroganten Gehabe der Weltbürger. Sein Buch ist wissenschaftlich und doch engagiert, sachlich argumentierend und doch leidenschaftlich, abwägend und doch überzeugend.

Wer wissen will, wieso ein US-Präsident (!) von einem Konzern mit linksliberaler Agenda gelöscht werden kann, muss Fritze lesen. Wer wissen will, wie man den Kulturkampf führen sollte, muss Fritze lesen. Wer wissen will, wie der Sieg von Antifa, Big Tech und Establishment gestoppt werden kann, muss Fritze lesen.

Kurz: Wer die linke Diktatur noch verhindern will, muss sich bilden. Mit Fritzes „Kulturkampf“ hat man endlich das passende Werk zur Hand.

Bestellinformation:

» Lothar Fritze: „Kulturkampf“ – hier bestellen!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

24 KOMMENTARE

  1. Noch leben wir in einer Demokratie, in der Macht wählbar und abwählbar ist. Die Stärke des linksgrünen Blocks ist die Schwäche einer Partei wie der AfD, die glaubhaft eine Gegenposition darstellt, die die Mehrheit überzeugt. Wie das geht, haben die Grünen seit ihrer Parteigründung vorgemacht. Der Schulterschluss mit Minderheiten wie den Querdenkern, wie es derzeit die AfD versucht, ist der falsche Weg und führt in eine Sackgasse. Solche Grüppchen sind nicht mehrheitsfähig und schrecken die Mehrheit nur ab.

  2. Die neueste Schreckensbotschaft der Neuen Weltordnung:

    Seit gestern bekannt:

    WINDELN zum AUSWASCHEN
    Und der Staat bezahlt allen Eltern 250 EUR!!!!!! wenn sie von den umweltunfreundlichen Pampers zu Auswaschwindeln wechseln!
    Ob die das Geld abholen können und dann heimlich doch wieder die Pampers kaufen dürfen, oder ob sie eine Eidesstattliche Versicherung ablegen müssen wurde nicht verraten. (Gestern TV news).

    Jetzt sind wir wieder da wo wir vor 100 Jahren anfingen!
    Wann werden die Waschmaschinen als nächstes abgeschafft?
    Wann müssen die Frauen ihre Wäsche wieder im Dorftümpel waschen?
    Wann wird man den Damen wieder einen Keuschheitsgürtel verpassen?

    Der ÖKO und NEUE WELTORDNUNGS WAHN nimmt jetzt hier volle Fahrt auf, nachdem man Trump, den letzten Mohikaner, „ausgeschaltet“ hat ist die Bahn frei.

  3. Kulturkampf-Recherche vom Feinsten: https://www.welt.de/geschichte/article224184654/Konrad-Adenauer-Kanzler-nahm-Methamphetamin-und-15-Schlafmittel.html#Comments Ein drogenabhängiger Bundeskanzler kauft die erste Gastarbeitergeneration ein. Ein folgenschwerer Fehler! Die selbst gesteckten Ziele und Daten (Obergrenze der Fremdarbeiter, deren maximale Verweildauer und der nicht geplante und somit illegale Familiennachzug) all diese „Lässlichkeiten“ entstanden wohl unter dem Einfluss von Drogen, oder was? Starker Tobak, den aber keiner mehr thematisieren möchte. 😆 😆
    H.R

  4. .
    .
    Für Moslems ist Deutschland = Beuteland!
    .
    Für die moslemischen Mafia-Clans ist das Normalität.
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Tayfun Y. (31) wegen Betrug angeklagt
    .
    Fake-Metzger wollte
    .
    2,5 Mio. Euro Corona-Hilfe

    .
    München – Er gab sich als Obsthändler aus, als Metzger und Kampfsportstudio-Besitzer. Doch Tayfun Y. (31) ist wohl nur eines: ein gewöhnlicher Betrüger!
    .
    Als solcher landete er gestern vorm Landgericht München I. Die Anklage: Im April 2020 schickte der gebürtige Gelsenkirchener 91 Anträge auf Corona-Soforthilfen – im Gesamtwert von 2,5 Millionen Euro!
    .
    Allein in München (23 Anträge) beantragte Tayfun Y. 1,1 Millionen Euro an Soforthilfe. Die Masche versuchte er auch im Saarland, in NRW, Berlin, Hessen und Baden-Württemberg – meistens beantragte er Beträge zwischen 25 000 und 50 000 Euro.
    .
    In drei Fällen klappte es: 68 000 Euro landeten auf sein Konto bei der Sparkasse Dortmund. Die Hälfte des Geldes tauschte Tayfun Y. laut Anklage in Kryptowährungen ein und transferierte sie zu sich nach London.
    .
    https://www.bild.de/regional/muenchen/stuttgart-aktuell/muenchen-fake-metzger-wollte-2-5-mio-euro-corona-hilfe-74842408.bild.html
    .
    .
    AfD übernehmen sie… die Altparteien können es nicht!
    AfD übernehmen sie… die Altparteien können es nicht!
    AfD übernehmen sie… die Altparteien können es nicht!
    .
    .

  5. Demokratie und Marktwirtschaft haben sich als Illusion herausgestellt, funktionieren nicht mehr, jeder behrt Selbstbetrug wenn er noch daran glaubt.
    Es wird zu eine Verschmelzung von Sozialismus+Ökonomie+Ökologie kommen.

    Es wäre an der Zeit, eine neues, besseres Weltbild zu entwerfen als diesen Nihilismus und dafür zu werben.
    Wo sind denn sie schlauen Philosophen + Historiker die dies leisten könnten.
    Wo sind die Parteien die ein neues Weltbild entwerfen und die Leute hierfür mitnehmen können.
    Man lässt einfach alles treiben und erklärt was alles nicht geht oder kommt mit untauglichen Rezepten aus der Vergangenheit.
    Wir leben in einer Phase der Dummheit, der Phantasielosigkeit, der Beliebigkeit.

  6. „Tue Gutes und rede drüber !“

    über die grosszuegige serumspende fuer hoch impfwillige mitarbeiter
    aus sicher reiner edelmuetiger arbeitsgeber-fürsorge-haltung

    „Biontech bietet Angestellten freiwillige Impfung an…
    …Kosten will das Mainzer Unternehmen selbst übernehmen…“
    HAttps://www.rnd.de/wirtschaft/biontech-bietet-angestellten-kostenlose-corona-impfung-an-M4IXWSBMTUPJW7K4I3MXPPSBAA.html

    Der Aufruf von Martin Blöder an klinik + pflegepersonal
    sich doch endlich vorbildhaft bitte-bitte auch jetzt impfen zu lassen,
    zeigt würgung. wenigstens bei den pharmazeutischen vorbildmigranten.

  7. Gleich und gleich gesellt sich gern:
    Zecken und Zecken. Beide zu blöd zu arbeiten – die einen setzen auf Geld (das man nicht essen kann), die anderen auf pure Gewalt.

    Mich würde interessieren, welche Rolle China in diesem miesen Spiel hat. Hat es vielleicht die Fäden in der Hand, an denen die Zecken zappeln?
    Oder haben die Zecken nicht auf dem Schirm, daß China die größte Volkswirtschaft ist und daß in China der „Buntismus“ keine Rolle spielt. Und daß China von einem einzigen Volk mit einigen unbedeutenden Minderheiten bewohnt wird. Die Chinesen, das Volk (Nation), das sich sicher nicht in dem Völkerbrei auflösen läßt!

  8. Ich vertraue auf den Dawinismus. Die einzigen, was ein „woker“ abschafft, ist sich selbst. Nicht, dass die Welt danach besser ist, aber „woke“ ist sie ganz sicher nicht.

  9. Wenn Biden/Harris Präsident werden, werden sie uns mit ihren Gesinnungsgenossen in der BRD/West-EU

    in einen internationalsozialistischen-ökototalitären Gesinnungs-Gulag einsperren.

    Die letzten Reste der Demokratie werden ja gerade im sogenannten „demokratischen“ „Werte“westen (alles von der Oder bis US-Westküste) geschleift. Freie Wahlen wurden in der BRD bei der Wahl in Thüringen und in den USA bei der Präsidentenwahl für jeden offensichtlich endgültig abgeschafft, falls es überhaupt jemals nicht gefälschte, freie und demokratische Wahlen gab.

  10. Drohnenpilot 12. Januar 2021 at 13:20

    Dem wird sicher nicht viel passieren, ein DUDU mach das nie wieder und das war es dann.

  11. Auf der einen Seite stehen die Giganten der sogenannten „Big Tech“ wie Twitter, Facebook und Google, dann Linksradikale, natürlich die etablierte Politik, alle möglichen Massenmedien. Auf der anderen Seite stehen Freiheitsfreunde, Patrioten, Konservative. Wenige.

    Eine interessante Aussage, die mich daran erinnert, endlich das Sechs-Klassen-Modell fertigzuschreiben. Ich finde es viel besser als das marxistische Klassenmodell, das nicht nur unrealistisch ist, sondern auch zu vermeidbaren Konflikten und unfassbarem Leid geführt hat.

    Die sechs Klassen sind jeweils drei Schichten in den zwei Blöcken, die im Artikel beschrieben wurden. Auf der einen Seite haben wir die Hochfinanz und Führungsetagen von BigTech, BigMedia, globalen Konzeren etc. als Oberschicht. Zur der Mittelschicht dort gehören Politiker und andere Schwafler, Schlangenölverkäufer und Ideologieverbreiter. Ihre Unterchicht besteht aus Straßenpöbel wie z. B. der Antifa, FFF aber auch so genannte Minderheiten (BLM), die jederzeit als Revoluzzer auf die Straße gejagt werden können, um etwas als „Volkeswille“ zu tarnen, das die Oberschicht will. Sie werden teilweise auch importiert.

    Auf der anderen Seite besteht die Oberschicht aus Königen und Hochadel. Die ist komplett weg, viele davon schon vor langer Zeit ermordet, andere zurückgezogen oder in der Mittelschicht der anderen Seite gelandet. Die Mittelschicht ist das Patriarchat, echte Unternehmer, die etwas Sinnvolles produzieren und sich verantwortlich für ihre Mitarbeiter fühlen wie z. B. Bosch oder Henry Ford oder auch auch die Kaufleute der Hanse. Von denen gibt es nicht mehr viele und sie sind überwiegend klein und stehen mit dem Rücken zur Wand. Die Unterschicht sind wir – normale Leute, die arbeiten und einfach in Frieden und bescheidenem Wohlstand leben wollen.

    Das ist jetzt nur ein ganz kurzer Abriss, die zahllosen Verstrickungen und Falschannahmen aufgrund des m. E. falschen Bildes müssen natürlich noch ausgearbeitet werden. Aber wer Lust hat, kann sich ja mal überlegen, ob man mit diesem Bild im Kopf nicht ein besseres Verständnis der Lage erlangen kann.

  12. @ Hans R. Brecher 12. Januar 2021 at 15:51
    „ENERGIEWENDE Deutschland geht der Strom aus“

    weil die schweden wegen heftiger schneefaelle –
    typisches zeichen der erderwaermung ™ –
    gerade stromausfaelle wg fliegender leitungen haben,
    und deutschland seine gigantischen mengen an solarstrom exportiert.

    leute, kauft oder baut euch elektrofreie einfachoefen …
    nichts ausser claudia roth ist schlimmer als hungern und frieren !

  13. die linke diktatur kann man gar nicht mehr verhindern weil sie schon lange da ist bei jedem harmlosen statement sofort empörung und rassismus vorwürfe wie zuletzt gegen marcel reif der bl spieler die in die türkei gewechselt sind als jungtürken bezeichnet hat und daß alle meinungen die der antifa nicht genehm sind gelöscht werden und deren schreiber auch gesperrt werden hat sich bei trump deutlich gezeigt

  14. Wer befehligt die denn? Denkt mal nach. Linksextremisten bekommen viel Geld vom Staat. Merkel bezahlt die gerne, denn so werden Konservative bekämpft.

  15. Die Sklaverei der Eliten und der Antifa wird aufhören, wenn die Sklaven keine Lust mehr haben, produktiv zu arbeiten. Siehe Venezuela, dort haben die faulen und blöden Schmarotzer sich von den Versprechen eines Schlaraffenlandes durch die Sozialisten verführen lassen, sie zu wählen. Und nun geht das ehemals reiche Land den Bach herunter.

  16. In den 60er-Jahren erschien Gordon Rattray Taylors Buch „Das Selbstmordprogramm“. Er beschrieb die ökologische Katastrophe durch rücksichtsloses Ausplündern der Resourcen der Mutter Erde. Die Erde war stärker als er dachte. Die Katastrophe durch den Niedergang europäischer geistiger-ethischer-kultureller Werte hat die ökologische Gefahr überholt. Sie ist aber umfassender und hat auch die wirtschaftliche Zerstörung im Kielwasser. Und es geht für das über 2000 Jahre alte Europa in einem bisher nicht vorstelllbaren Tempo. Vor allem ist Keiner zu sehen, der dieser Abschaltung der Welt unserer europäischen Werte Einhalt gebieten will oder kann oder sich widersetzt. Im Gegenteil, die Politik beteiligt sich an der Abschaltung der Vernunft. Gordon Rattray Taylor oder Sarrazin werden im Gesamtergebnis wohl Recht behalten.

Comments are closed.