Print Friendly, PDF & Email

windmerkelIst Deutschland schon das Land der Ideologen und fachunkundigen grünen Spinner geworden oder doch noch das von Fachleuten mit Weltruf? Schwer zu sagen. Zumindest die erste Halbzeit von zerstörender „Energiewende und Klimaschutz“ haben die Ideologen und Spinner für sich entschieden. Die Welt reibt sich die Augen ob des CO2-Vermeidungswahns der Deutschen mit ihren gerade einmal 2% Anteil an globalen CO2-Emissionen und fragt sich kopfschüttelnd: Kann Deutschland nicht mehr rechnen? Will es etwa – Gott bewahre uns davor – wieder Vorbild sein?

In Deutschland werden jetzt ganze Landschaften durch Windräder zerstört, Flugtiere geschreddert und noch laufende, sichere Kernkraftwerke von Milliardeninvestitionen sukzessive weggeworfen. Die Stromkosten steigen ungebremst, und die energieintensive Industrie verlässt unauffällig das Land. Die aktuelle deutsche Energiepolitik wird von Ideologen und Fachunkundigen gestaltet… (Fortsetzung bei EIKE!!)

141 KOMMENTARE

  1. In Gey (bei Düren) sagte der hochqualifizierte Bürgermeister Hr. Buch zum Thema Windräder im Hürtgenwald und deren störende Einflüsse auf einer „Info“-Veranstaltung sinngemäß: „Stellen sie sich doch hinter eine Mauer – dann sehen sie die Windräder gar nicht“
    Da war richtig Stimmung im Saal :O)

  2. Das CO2-Thema ist grober Unfug. Darüber sind wir uns einig.

    Ich finde es zwar gefährlich, Kohle und Atomkraft zu bejubeln, nur, weil die grünen Spinner um Merkel das eben nicht tun.

    Die „Endlagerung“ bei Atomkraft ist ungelöst und wird es auch bleiben.

    Fossile Energieträger unterliegen der Begrenzung.

    Dezentrale, dabei möglichst unabhängige Energie-Konzepte halte ich nicht für schlecht, insbesondere im Hinblick auf mögliche Anschlagsgefahren. Gottestrunkene denken nicht über Langfristfolgen für sich selbst nach, wenn sie Schaden anzurichten sich vornehmen. Mit Verbrechern lässt sich deshalb leichter leben als mit (in diesem Fall: religiös) Irren. Denn Irre handeln nicht rational, nicht nachvollziehbar.

  3. Mit Merkel, den Sozen und Grünen hat sich durch deren dämliche CO2-Politik der Strompreis für uns in wenigen Jahren verdoppelt!
    Auswirkungen für das Klima sind nicht nachweisbar!
    Weitermachen!

  4. Ist Deutschland schon das Land der Ideologen und fachunkundigen grünen Spinner geworden oder doch noch das von Fachleuten mit Weltruf?

    Letzeres eher nicht, denn das Thema Klimaerwärmung in der internationalen Presse so was von ausgelutscht!

    https://www.google.de/trends/explore?date=all&q=global%20warming

    Nur noch linksgrüne Nichtsnutze und ihre installierten MarionettInnen in den Blockparteien schüren damit Ängste!

  5. Der sogenannte Klimaschutz ist doch nur eine weitere Waffe bei der Zerstörung Deutschlands, also der Vertreibung der deutschen Wirtschaft und der finanziellen Belastung der Arbeiter, Angestellten und Mieter.

    Angefangen als Riesenschwindel, der eigentlich nur dazu diente, unbedarften Zeitgenossen das Geld aus der Tasche zu ziehen, hat das Merkelregime die Möglichkeiten erkannt, die dieser religiöse Wahn bietet.

    Das alles ist völliger Quatsch und kontraproduktiv – und wird genau deswegen um so erbitterter verteidigt werden von seinen Anhängern….

  6. Die Aussage, „die aktuelle deutsche Energiepolitik wird von Ideologen und Fachunkundigen gestaltet“ trifft den Kern zu 100%. Vernunft und Sachlichkeit spielt in Deutschland keine Rolle.

    Und wie hieß es mal so schön: „Am deutschen Wesen soll die Welt genesen“. An diesem Anspruch hat sich offensichtlich nichts geändert – und das gilt natürlich nicht nur für die Energiepolitik. Und da wundert sich noch jemand, dass wir in Europa immer unbeliebter werden. Diese Unbeliebtheit spiegelt sich, nebenbei bemerkt, auch darin wieder, dass Deutschland in den letzten Jahren beim ESC regelmäßig einen der letzten Plätze belegt hat. Denn so schlecht waren die Songs wahrlich nicht.

  7. Danke PI, daß ihr auch dieses Thema nicht ganz unter den Tisch fallen laßt.
    Inzwischen haben ja die rot-günen „Wissenschaftler“ fast komplett die Lufthoheit in Schulen und Universitäten übernommen und das Märchen vom bösen CO2 hat sich in den Köpfen verfestigt wie das Fegefeuer im Mittelalter.
    Widerstandslos nehmen die Deutschen inzwischen jede noch so groteske Katastrophenmeldung als in Stein gemeißelte Wahrheit auf und lassen sich ohne Not mehr und Mehr in der persönlichen Freiheit einschränken.

    Wie sagte schon Napoleon
    “Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgen sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung, als ihre wirklichen Feinde.”

  8. #1 yps (10. Aug 2016 10:17)

    „Stellen sie sich doch hinter eine Mauer – dann sehen sie die Windräder gar nicht“

    Wer sich in Pankow an die Mauer stellte, sah auch kein Westberlin! 🙂

  9. Früher sagte man, Deutschland, ein Land der Dichter und Denker, heute sind die Politiker nicht mehr ganz dicht und denken können sie auch nicht mehr!

  10. Ob Sinn oder Unsinn, entscheidend ist doch, dass eine bestimmte Klientel damit richtig Geld verdienen kann. Das sind im ländlichen Raum oft Bürgermeister mit Verwandschaft, Großbauern und Landbesitzer. In vielen Fällen sitzen diese Leute im Gemeinderat und entscheiden zu ihren eigenen Gunsten über den Bau von Windrädern.
    Die Vermietung von Grundstücken an die Betreiber bringt satte Profite und da ist es völlig Wurst, ob das den Anliegern gefällt oder nicht. Dank trickreicher „Kommunalgesetze“ gibt es meist auch einen Weg um die gewünschten Standorte durchzusetzen.

  11. Interessant wird erst der anthropogene CO2-Ausstoß.
    Diese vom Menschen produzierte Emission bezogen auf Deutschland beträgt 0,00046 %.
    Im Übrigen: Ohne CO2 kein Leben!

  12. E.ON und Vattenfall steigen ja inzwischen bei der konventionellen Energieerzeugung aus, indem sie die konventionelle Kraftwerke, die in Stand by zur Grundlastsicherung Verluste produzieren, ausgliedern und zur Not in die Insolvenz schicken werden.

    Der Artikel hier sagt alles richtig. Die Energiewende ist Merkels erstes Verhängnis. In 20 Jahren wissen wir nicht mal mehr, wie Bergbau geht, geschweige, dass wir dann noch Ahnung von Kernkraft haben, während andere Länder fleißig daran forschen und entwickeln.

    Aber es bleibt auch Schadenfreude, denn warum Merkels islamischem Neu-Volk ein blühendes Land hinterlassen? Bring eure Kinder in Sicherheit, schickt sie in die Welt, wo man noch vernünftig ist und sich keine ideologischen Wahnvorstellungen aussetzt und lasst Deutschland endlich so zu Grunde gehen, so wie Merkel es vorgesehen hat. Wir kommen gegenwärtig nicht dagegen an. Dass hinterher dann wieder alle schlauer sein werden, wie nach 1945, hat noch nie jemanden etwas genutzt der auf den Trümmern saß.

  13. WIR WERDEN VON IRREN UND AHNUNGSLOSEN REGIERT!

    Mehr ist dazu nicht zu sagen ……

  14. Die Gemeinden, voran der Bürgermeister, verpachten gern ihr Land an die Windradindustrie für 10 000 Euro pro Windrad und pro Jahr.

    Diese Raffgier ist auch eine der vielen Eigenschaften der Deutschen.

  15. Die „Klimaerhitzung“ könnte man ganz leicht abstellen:

    Einfach die Ionospährenheizer z.B. in Berlin-Marlow abschalten.
    *://de.wikipedia.org/wiki/Ionosph%C3%A4renheizer

    Der CO2-Anteil der Atmosphäre beträgt 0,039%.
    Pflanzen brauchen zum Wachstum CO2.
    Dies wird in Gewächshäusern durch CO2-Begasung ausgenützt, um den Ertrag zu steigern.

    Allerdings würden bei ehrlicher Betrachtung die CO2-Zertifikate wertlos werden, die Energiewende-Profiteure ihre Profite nicht machen können, usw.

  16. Mir wäre es recht, wenn es heute etwas wärmer wäre. Vor zwei Stunden 12,5 Grad, jetzt grade mal 14,7 Grad, und das in der ersten Augusthälfte in Deutschland.

    Die Grünen betrügen uns, wo und immer sie nur können!

  17. NRW ist grad Vorbild beim Sammeln von Jod-Tabletten, weil man Angst hat, dass die veralteten und unsicheren AKWs an den Grenzen in Frankreich und Belgien hochgehen.

    Man hat ja die modernsten und sichersten deutschen AKWs weiltweit abgeschaltet.

    Die haben ihre Produktion hochfahren müssen, um den Energiewende-Stromproduktion-Minus auszugleichen.

  18. Indonesien produziert durch Brandrodung ein Mehrfaches an CO2 schädlichen Gasen als alle Kraftfahrzeuge, Schiffe, Flugzeuge und Fabriken auf diesem Planeten. Und wir vergeben bunte Plaketten fuer Autos. IRRE!!!

  19. Ehrliche technische Berechnungen ergeben, dass Windräder während ihres gesamten Lebenszyklus:

    Produktion, Aufstellung (incl. einem riesigem dafür notwendigem Fundament), Betrieb und Wartung bzw. Instandsetzung, Abbau und Entsorgung

    nahezu überhaupt kein CO2 einsparen.

    Und Solarthermie auf dem Dach ist der größte Betrug (ökologisch und ökonomisch)überhaupt. Das rechne ich als Ingenieur in 2 Minuten durch.
    Auch hierüber wird in unseren Medien gelogen was das Zeug hält.

    Wie war das noch mit der Lüge eines Jürgen Trittin und seiner Kugel Eis, die uns angeblich das alles nur mehr kosten würde?!?!

  20. Die Grünen waren und bleiben ein Haufen von paranoiden Hysterikern mit dem Ziel, Deutschland abzuschaffen!
    Nie wieder Deutschland,so lautet die Parole dieser Partei.Daher auch dieser Multikultiwahn, die radikale Begeisterung für die Flüchtli…Invasoren und der pathologische Kampf für die Deindustrialisierung Deutschlands.

  21. OWL naßkalter August 2016

    Gegen die Fremdlingsflut hilft uns nur eine Kleine Eiszeit u. unbeheizte Großlager; kein Anrecht auf Wohnungen, drei deutsche Mahlzeiten pro Tag, Schwerpunkt Steckrüben-Eintopf mit Schweinespeck, Grünkohl mit Pinkel, Sauerkraut mit Schweinsleberspatzen, Bratkartoffeln mit Blutwurst, Sülze mit schwäb. Kartoffelsalat

    Schweinesülze
    Basis: Schweinsfüße, Schweinskopf

  22. #16 Eurabier

    Wer stutzt endlich mal Forsa? Dieses Institut liefert regelmäßig die falschesten Vorhersagen von allen Instituten, und sind trotzdem noch nicht weg vom Markt. Wahrscheinlich halten die sich nur, weil es regelmäßig Geldspritzen von den Altparteien gibt.

  23. Man sollte lieber den Verkauf von Elektroautos fördern, da Öl eh bald ausgeschöpft ist und weil ich dafür bin, dass wir und von dem saudischen Schurkenstaat wirtschaftlich endlich unabhängig machen. Dann muss Deutschland diesem Verbrecherstaat als Gegenleistung keine Waffen mehr liefern und peinlich,wenn auch heuchlerisch,aus der Wäsche schauen.

  24. Einfach mal die Dinge auf das zurückführen, was sie sind:

    Beschäftigungsprogramme und Gelegenheit zum Gelddrucken.

    Das gilt für Windräder gleichermaßen wie für Asylanten. Deutschland hat schon lange abgeka**t.

  25. #23 KDL (10. Aug 2016 10:57)

    Wiki:

    Manfred Güllner (* 31. Dezember 1941 in Remscheid) ist ein deutscher Soziologe, Sozialpsychologe und Betriebswirt. Er ist Gründer und Geschäftsführer des Forsa-Instituts.

    Güllner ist seit 1964 SPD-Mitglied. Der Forsa-Gesellschaft wird deshalb eine Nähe zur SPD unterstellt. Sie erwirkte gegen entsprechende Vorwürfe aus der CDU erfolgreich eine einstweilige Verfügung. Forsa erhält von der SPD keine Aufträge mehr.[2]

    Wenn er jetzt die CDU puscht, ….

  26. Die linken CO2-Hysteriker importieren gerade Millionen Ressourcenverschwender, Umweltsäue, Vandalen u. dauergeile Nachwuchsproduzenten vom Kaukasus, Hindukusch, Maghreb, Äquator u. Balkan, also von Arabien, ganz Afrika u. Asien.

  27. Nach dem Motto – Deutschland kann nie genug Energie haben, ist das Windrad nötig!
    Abgesehen von Merkelschem Chaos, ist das Windrad auch eine deutsche Entwicklung und die dazu nötige Elektronik stammt aus Österreich, von Ing.Toriser.
    Das Burgenland ist mittels Windrädern bereits völlig energieautark und ebenso Niederösterreich. Don Quichottes aber, bekämpfen WIndräder, als wären es islame Djihadisten.
    Fällt euch denn nix gescheiteres ein, als Windräder zu bekämpfen, das erinnert an Meuthen!
    Oder will man mittels Petrodollars weiterhin den Islam fördern!

  28. #20 Free_Willy (10. Aug 2016 10:47)
    Ehrliche technische Berechnungen ergeben, dass Windräder während ihres gesamten Lebenszyklus […] nahezu überhaupt kein CO2 einsparen.

    Das gilt auch für die Wärmedämmung von Häusern: die Inverstition rentiert sich erst nach ein paar Jahrzehnten, die natürliche Lüftung wird unterbunden, die Brandgefahr steigt und am Ende des Lebenszyklus hat man einen Reisenhaufen Sondermüll.

    Aber es profitieren ja etliche: die Banken, die der Omma die Investition vorfinanzieren, die Handwerker, die Hersteller und der Staat mit seiner Märchensteuer. Und als Auflage für Neubauten kann man effektiv die Eigenheimquote verringern.

    Sobald also genug profitieren und genug fanatische und vor allem lautstarke Anhänger der jeweiligen Ideologie unterwegs sind (und die haben wir mit über der Hälfte der Journalisten in der linken Ecke), dann wird der Wahnsinn weiterbehalten und noch verstärkt.

    Bei der Muma-Invasion (Muslimische Masseninvasion) ist es ja nicht anders…

  29. @#22 Maria-Bernhardine (10. Aug 2016 10:54)
    OWL naßkalter August 2016
    __________________________________________________________________

    „Gegen die Fremdlingsflut hilft uns nur eine Kleine Eiszeit u. unbeheizte Großlager; kein Anrecht auf Wohnungen, drei deutsche Mahlzeiten pro Tag, Schwerpunkt Steckrüben-Eintopf mit Schweinespeck, Grünkohl mit Pinkel, Sauerkraut mit Schweinsleberspatzen, Bratkartoffeln mit Blutwurst, Sülze mit schwäb. Kartoffelsalat
    Schweinesülze
    Basis: Schweinsfüße, Schweinskopf“
    __________________________________________________________________

    Ganz Genau!!! Wäre ja ein leichtes einfach keine finanziellen Anreize mehr zu setzten und die Grenzen dicht zu machen, wir haben schließlich immer unsere Grenzen sicherkönnen, so lange es gewollt war, im kalten Krieg. Und nix is so einfach wie die Grenzen nach Ö zu sichern durch die vielen Flüsse.
    Aber es ist von den Nationenabschaffern nicht gewollt, deshalb sagt deren Handpuppe (eine unter vielen) wir faffen daff.

    🙂

  30. Ich kann mich noch gut erinnern, wie auf Focus 2011 gefeiert wurde. Dort hiess es, von dem Kommentatoren wohlgemerkt, wie uns „die ganze Welt um diese Technologie beneiden wird“, wie wir „zum Pionier und Vorreiter in dieser HiTech Sparte werden“. Die Leute haben sich diesen Scheiss wahrlich ausgesucht, dabei hätte die Merkel einfach nur rational bleiben sollen: „Leute es gibt keine Tsunamis in Deutschland, auch keine Erdbeben dieser Stärke und die Sicherheitskontrollen für AKW werden erhöht, denn Kerntechnologie hat auch gewaltiges Forschungspotential“.

    Aber nein, die „technikbegeisterte“ (-welt online) und „besonnene“ (Lügenpresse) -vermeintliche- Physikerin Merkel sprang gleich mit auf den Zug. Deutschland wird wahrlich regiert von Ideologen und Spinnern. Aber bei aller Hetze und Zorn gegen unsere lieben verblendeten Landsleute, sollte man nie vergessen, dass Deutschland seit 1933 keine freie Presse hat und wer über achtzig Jahre Lügen sät, erntet halt Gehirngewaschene.

    Keine Ahnung, ob wir das nochmal ändern können. Bin momentan eher pessimistisch.

  31. Ich empfehle jedem von diesen grünen Idioten eine Reise nach Indien. Viel Spass, wenn in den Städten die Markthändler am Abend ganz offen neben ihren Marktständen ihren Müll verbrennen, anstatt ihn zu entsorgen. Oder ihn in die Flüsse und Seen schmeissen. Vielleicht mal ein wenig Stau in Dehlis Hauptstraßen- ohne Kat und Abgassoftware. Viel Spass. Was eine Milliarde Inder allein in ihrem Land anrichten, kann keine westliche Welt wieder richten. Gleiches gilt für die meisten islamischen Länder. Also liebe Grüne… leckt mich mit Euren Phantasien.

  32. Windräder funktionieren völlig ohne Koran! Erdölverbrennung nicht.
    Ist das noch keinem Don Quichotte aufgefallen?

  33. Ich empfehle sehr auf youtube die Vorträge von Konrad Fischer. Obwohl er mehr zum Thema Wärmedämmung spricht, lässt er den sogen. Klimawandel auch nicht aus den Augen. Übrigens die AfD hat im Programm, dass der Klimawandel nicht existiert und will diesen ganzen Schwachsinn stoppen.

  34. Ich bete weiter jede Nacht, Merkel und Ihre Seilschaft soll der Teufel holen. Er ist doch auf jede Seele scharf! So hätte er wenigstens Zulauf an kompetentem Führungspersonal.

  35. Guten Morgen an alle , gerade auf FB gelesen …

    Als Reaktion auf die jüngsten Anschläge in Deutschland will Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) nach einem Medienbericht die ärztliche Schweigepflicht aufweichen

  36. #33 Schlesier7

    Das stimmt so nicht. Aus dem Grundsatzprogramm Kapitel 12.1

    12.1 Klimaschutzpolitik: Irrweg beenden,
    Umwelt schützen
    Das Klima wandelt sich, solange die Erde existiert. Die Klimaschutzpolitik
    beruht auf hypothetischen Klima-Modellen
    basierend auf computergestützten Simulationen des IPCC
    („Weltklimarat“). Kohlendioxid (CO2) ist kein Schadstoff,
    sondern ein unverzichtbarer Bestandteil allen Lebens.
    Der IPCC versucht nachzuweisen, dass die von Menschen
    verursachten CO2-Emissionen zu einer globalen Erwärmung
    mit schwerwiegenden Folgen für die Menschheit führen.
    Hierzu beruft man sich auf Computermodelle, deren Aussagen
    durch Messungen oder Beobachtungen nicht bestätigt
    werden. Seit die Erde eine Atmosphäre hat, gibt es Kalt- und
    Warmzeiten. Wir leben heute in einer Warmzeit mit Temperaturen
    ähnlich der mittelalterlichen und der römischen
    Warmzeit. Die IPCC-Modelle können diese Klimaänderungen
    nicht erklären.
    Im 20. Jahrhundert stieg die globale Mitteltemperatur um
    etwa 0,8 Grad. Seit Ende der 90er Jahre des letzten Jahrhunderts
    gibt es jedoch im Widerspruch zu den IPCC-Prognosen
    keinen weiteren Anstieg, obwohl in diesem Zeitraum
    die CO2-Emissionen stärker denn je gestiegen sind.
    IPCC und deutsche Regierung unterschlagen die positive
    Wirkung des CO2 auf das Pflanzenwachstum und damit auf
    die Welternährung. Je mehr es davon in der Atmosphäre
    gibt, umso kräftiger fällt das Pflanzenwachstum aus.
    Unter dem Schlagwort „Klimaneutrales Deutschland
    2050“ durch „Dekarbonisierung“ missbraucht die deutsche
    Regierung die steigende CO2-Konzentration zur „Großen
    Transformation“ der Gesellschaft, mit der Folge, dass die
    persönliche und wirtschaftliche Freiheit massiv eingeschränkt
    wird. Die hierzu geplante zwangsweise Senkung der
    CO2-Emissionen um mehr als 85 Prozent würde den Wirtschaftsstandort
    schwächen und den Lebensstandard senken.
    Auf dem Weg dorthin wird auch unsere bisher sichere
    Stromversorgung destabilisiert und weiter verteuert, außerdem
    soll die Wärmeerzeugung durch fossile Energieträger
    praktisch auf Null gebracht werden.
    Die AfD sagt daher „Ja zum Umweltschutz“, macht aber
    Schluss mit der „Klimaschutzpolitik“ und mit den Plänen zur
    Dekarbonisierung und „Transformation der Gesellschaft“.
    Die Wahrnehmung des CO2 nur als Schadstoff werden wir
    beenden und alle Alleingänge Deutschlands zum Reduzieren
    der CO2-Emissionen unterlassen. CO2-Emissionen wollen
    wir nicht finanziell belasten. Klimaschutz-Organisationen
    werden nicht mehr unterstützt.

  37. Entgegen hier vieler anderslautender Kommentatoren vertrete ich die Ansicht, dass die Abschaltung von AKWs notwendig ist. Angesichts der Terrorgefahren, aber auch anderer Gefahren und schließlich auch der radioaktiven Abfälle, die noch 30000 Jahre strahlen und die Kosten in unvorstellbarer Höhe für viele Generationen verursachen werden, halte ich den Atomstrom letztlich nicht für wirtschaftlich. Abgesehen davon würde ein leckgeschlagenes AKW ein unbewohnbares Gebiet von 100km Durchmesser entstehen lassen, das können wir uns in Zentraleuropa einfach nicht leisten. Die dezentrale Stromerzeugung bedingt selbstverständlich höhere Stromkosten und die althergebrachten Energieversorger sind gezwungen, andere Geschäftsfelder für sich zu entdecken, das kann natürlich nicht ohne Reibungsverluste ablaufen. Aber ich bin der festen Überzeugung, die schaffen das!
    Den Öko-Wahn der Grünen halte ich trotz allem für pervers und die Angstmacherei hinsichtlich Umweltverschmutzung ist nichts anderes als POPULISMUS!

  38. Portugal brennt gerade, Madeira brennt, La Palma brennt (durch den Deutschen ich-verbrenne-mal-ganz-öko-mein-Klopapier-im-knochentrockenen-Kieferwald). Jede Menge Zehohzwoh.

    Hauptsache, in Deutschland laufen Vogelschredder.

    Auf der Achse erschien vor fünf Tagen ein guter Kommentar. Auslöser war der Tierfilmer Andreas Kieling, der inzwischen auch gegen Windmühlen ist. Dieser alleinige Tierschutz als Argument wurde zerpflückt:

    Denn die von Windkraftgegnern vorgebrachten Argumente des Tierschutzes, die Andreas Kieling zuspitzt und plastisch untermauert, dürfen nicht zählen. Sie sind höchstens geeignet, die Scheinheiligkeit einer Politik zu verdeutlichen, die von „grünen“ Technologien schwafelt, obwohl solche nicht existieren. Aber seine Energieversorgung aus dem Blickwinkel von Tieren zu bewerten, ist auch nicht klug.

    Viele gute Gründe sprechen gegen die Windenergie. Sie bedrängt durch ihre optische Wucht, durch Schattenwurf und nächtliches Lichtspiel die Menschen, die mit ihr leben müssen. Sie kann aufgrund ihrer Volatilität ohne Backup-Kraftwerke prinzipiell nicht zu einer sicheren Stromversorgung beitragen, deswegen ist sie unnötig (die Backups allein würden genügen). Sie bietet nur ein begrenztes Ausbaupotential, da sie auf die knappe Ressource Fläche zurückgreift, und ist daher nicht in der Lage, quantitativ ausreichende Erträge zu erwirtschaften.

    Der erforderliche Rohstoffeinsatz ist, man berücksichtige auch den notwendigen Netzausbau, viel höher als bei den meisten anderen Energietechnologien, das treibt die Kosten. Für Puffersysteme (Speicher) gilt ähnliches, aber solche stellen ohnehin keine Lösung dar. (…)

    Danach geht es lang und fesselnd mit einer nüchternen Naturbetrachtung weiter, die das Grundplädoyer hat: Menschliche Interessen stehen vor den Belangen von Tieren. Lesenswert:

    http://www.achgut.com/artikel/windkraft-gegner_ein_richtiges_anliegen_und_das_falsche_argument

  39. Ich als patriotischer Naturschützer muß sagen:
    Die Vogelschredder sorgen dafür,das seltene Greifvögel wie Milane & Falken dran glauben müßen.Viele Fledermäuse kommen durch den EEG-finanzierten Mist der gar nicht eingespeist werden kann,wegen fehlender Stromtrassen zu Tode.Nicht nur durch Berührung mit den lauten Windkraftrotoren sondern durch den Druck zerreißt’s den Fledermäusen buchstäblich die Lungen.

    http://www.ulrich-richter.de/fakten/%C3%B6kologie/flederm%C3%A4use-und-windkraft/

    Neben der Verspargelung der Landschaft und den oben geschilderten geduldteten Vogelmord,stehen noch Langzeitstudien an,ob Mensch & Wildtier geschädigt werden.
    Auch diese Windparks auf hoher See gefährden massiv die Tierwelt.
    Dank der Pädo90/Crystal-Grünen die Befürworter der Verarsche an den Verbrauchern die wegen dem Profit ihr Umweltgedanken längst verraten haben,und sich kaum von der CDU/FDP unterscheiden,machen sich mit den Firmen die Taschen voll,und der Michel soll’s zahlen.Da hängen ja auch so viele Arbeitsplätze dran…Ganz zu schweigen das unsere Nachbarn ringsrum neue AKW’s bauen,und selbst Japan neue baut.Da ist ja Ferkel vor der Landtagswahl in Baden-Württemberg glaub ich auch umgekippt,und hat ihr Motto:
    „Atom-Energie ist alternativlos“ schnell vergessen!…

    Ich freue mich übrigens wenn ein Unwetter so eine Windkraftanlage zerstört.Wäre froh wenn man diese Dinger in einer Nacht-Nebelaktion in die Luft jagen würde,und das Bundesweit.

  40. Die Umwelt wird hier benutzt, um ein Argument zum Abzocken der Bevölkerung zu haben, das ist offensichtlich.

    Politik und Wirtschaft haben sich das nett ausgedacht.

    Keiner der dazu in der Lage ist, selbst zu denken, fällt darauf noch rein.

    Einen natürlichen Klimawandel hat es immer gegeben, Kalt- und Warmzeiten wechseln sich ab, das ist völlig normal. Aber wenn sich daraus aus dem Dummvolk natürlich Kapital schlagen lässt, wird das von den Politdarstellern natürlich schamlos genutzt.

  41. #Eliah 44
    Der CO2 Anteil schwankt und es waren Zeiten in Europa, wo es viel wärmer war (frühes Mittelalter) und wo es viel kälter war (kleine Eiszeit in 17. und 18. Jahrhundert).
    Hier erklärt geduldig Frauke Petry einigen Studenten die fysikalischen Vorgänge, köstlich:
    https://youtu.be/1_SStcoIP5g

  42. #40 Marie-Belen

    Gutmenschin muss in Knast hehe… 🙂 🙂 Was ist denn hier los?

    http://www.bild.de/regional/muenchen/prozesse/urteil-millionaers-freundin-wiesn-stecherei-47242764.bild.html

    Der Mann hatte ihren Bekannten, den Ex-Fußballnationalspieler Patrick Owomoyela zuvor heftig rassistisch beleidigt.

    Der Wiesn-Gast erlitt eine schwere Stichwunde, verlor literweise Blut, ihm musste die Milz entfernt werden.

    Die Frau warf das Messer weg und ging mit ihren Freunden in die Nobel-Disco P1. <<

    ……………………..

    http://www.focus.de/politik/deutschland/geheime-liebschaft-die-identitaeren-im-windschatten-der-afd-ist-neue-rechte-auf-dem-vormarsch_id_5807582.html

    Vor etwa vier Jahren schwappte aus Frankreich eine neue Jugendbewegung nach Deutschland: Die Identitäre Bewegung (IB).

    Die Identitären stehen für völkisch-konservative Wertvorstellungen, propagieren Heimatliebe und vertreten eine asyl- und islamkritische Ideologie.

    Seit 2013 sei die Bewegung in Deutschland ‚im Kommen‘, sagt Matthias Quent vom Kompetenzzentrum Rechtsextremismus der Universität Jena zu FOCUS Online.

    Experte Quent fällt daher ein recht eindeutiges Urteil über die politische Ausrichtung der Identitären Bewegung.

    „Ich halte die IB für eine rechtsextreme Bewegung. Auch wenn sie um ein anderes Image bemüht ist“, sagte er FOCUS Online.

    Zumindest sei sie „eine Rechtsaußenbewegung mit neorassistischer Agenda“, erläutert er weiter:

    „Sie sagen ‚Identität‘ statt ‚Rasse‘, aber laden den Begriff mit den gleichen völkisch-rassistischen Assoziationen auf.“

    IB-Mitglied Fiß räumte in einem Interview mit dem „Deutschlandfunk“ ein, es gebe „Verbindungslinien zu Neuen Rechten“.

    Man wolle aber lediglich in einem „verfassungsgemäßen Rahmen“ einen Gegenpol zum linken Deutschland darstellen. Diese ständigen Relativierungen machen die Bewegung schwer zu erfassen. <<

    Weiter so, Jungs!

    Gute Sache!

    .

    http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Thomas-De-Maiziere-will-Anti-Terror-Gesetze-verschaerfen

    Zum Schutz vor Terror fordern Politiker der Union ein Burka-Verbot. Bundesinnenminister Thomas de Maizière ist das offenbar noch nicht genug.

    Er will die ärztliche Schweigepflicht aufweichen.

  43. WALDBRAND-DSCHIHAD?

    DIE HÖLLE IN PORTUGAL

    „Portugal ist ein einziges Flammenmeer. Eine langanhaltende Hitzewelle mit Temperaturen von über 40°C, große Trockenheit und Winde aus Süden und Osten haben die Wälder ausgedorrt und so genügt ein Funke und alles brennt danieder. Tatsächlich aber gab es hunderte „Funken“ und ganz Portugal steht in Flammen…

    Von Rui Filipe Gutschmidt

    Auch wenn die Portugiesen die jährlichen Waldbrände (leider) gewohnt sind, so ist das aktuelle Szenario doch ungewöhnlich.

    Das ganze Land scheint in Flammen zu stehen. Autobahnen und Landstraßen sind gesperrt, Wälder, Busch- und Grasland brennen genauso wie die landwirtschaftlichen Flächen und selbst urbane Gebiete stehen in Flammen. Der Rauch verdunkelt den Himmel über einem Land, das schon seit einiger Zeit unter der großen Hitze stöhnt. Dabei brennen inzwischen immer mehr Häuser, Lagerhallen und Fabriken ab und die Menschen verlieren nicht nur ihre Habe, sondern oftmals auch ihren Arbeitsplatz oder ihr Geschäft.

    Doch die kleinen Unternehmer bilden mit ihren Angestellten oftmals eine eingeschworene Gemeinschaft und wenn ihre gemeinsame Lebensgrundlage in Rauch aufgeht, dann rauft man sich zusammen und baut alles wieder auf. Dass dieser Zusammenhalt auch nötig ist, sieht man schon daran, dass alle TV-Sender und die Medien insgesamt mit den Feuern im Land aufmachen und in Live-Schaltungen selbst Fußball oder die Olympischen Spiele in den Hintergrund stellen…

    Die Regierung hat inzwischen auch das Militär aktiviert, da seit Sonntag die Lage außer Kontrolle geraten ist. Über 400 Feuer von Nord- bis Südportugal überfordern Feuerwehr und Zivilschutz. Selbst die Atlantikinsel Madeira kämpft mit Großfeuern und hat mit ungewöhnlich hohen Temperaturen eine eher seltene Wetterlage, die das Ausbrechen von Feuern begünstigt…“
    https://www.contra-magazin.com/2016/08/portugal-in-flammen-sieht-so-die-hoelle-aus/

  44. Also mit „am deutshen Wesen soll die Welt genesen“ hat das nichts zu tun. Das sollte man zu 100% ganz deutlich feststellen. Nein Deutschland soll immer der Beste der Guten sein. Was dann noch an wirtschaftlichen und Lobby-Interessen dahinter steckt, steht auf einem anderen Blatt. Aber das könnte ja auch in anderen Ländern dahinter stecken. Deshalb dürfte es der „Beste der Guten sein wollen“, sein.

  45. Das war noch ein Leben

    als das Merkel noch DIE Klimakanzlerin war.

    Ansonsten hat der Klimafirlefanz den gleichen Stellenwert wie Gender.
    Alle vergießen Krokodilstränen ,geht es doch dem Eisbär an den Kragen,aber wehe es verirrt sich ein Braunbär nach Klimadoitschland
    Heuchlerpack

  46. OT

    „Die Misere“ soeben auf einer PK bei der Bundespolizei in Bremen:
    „Wir leben in schwierigen Zeiten …“

    Ja WARUM wohl?

    *Double Facepalm*

  47. #4 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (10. Aug 2016 10:25)
    #1 yps (10. Aug 2016 10:17)
    Sinngemäß:“Gehen sie nicht mehr vor die Tür. Dann müssen sie die ganzen Invasoren nicht mehr sehen.“
    Die Argumente unserer „Eliten“ sind zunehmend hahnebüchen, in jeder Beziehung.

    Hallo Herr Dativ! Schön Dich wieder in D zu sehen :O)
    In der Tat waren z.B. auf der genannten Veranstaltung haarsträubende Argumentationen, Verdrehungen und Lügen der Normalfall…
    Hunderte Bürger wurden wie Deppen behandelt und der kollektive Hirntot des leitenden Gremiums wurde mal ganz locker zum Allgemeinzustand erklärt!
    Eine Sternstunde der Demokratievermeiung!
    In den nachfolgenden Monaten kamen dann – step by step – die „kreativen“ Verlechtungen zwischen „unabhängigen“ Planungsbüros, „bürgernahen“ Bürgermeistern, selbsternannten Superexperten und dem ganzen anderen Gesocks ans Tageslicht…
    Bzw. kamen diese eigentlich nicht ans Tageslicht, weil echte Informationen quasi nur per Flyer oder Internet zu verbreiten waren…
    Ähnlich wie in ganz D war damit ein Großteil der Bevölkerung außen vor…
    Im Übrigen bin ich dafür einen neuen Staat zu gründen – Ein Staat des gesunden Menschenverstandes wäre eine schöne Idee :O)

  48. Der „vom Menschen hervorgerufene Klimawandel“ ist ein Konstrukt, das auf Hypothesen aufbaut, die gar nicht zu beweisen sind. Was im Treibhaus stimmen mag, das ist auf ein so komplexes Gebilde wie einen ganzen Planeten nicht übertragbar. Geradezu lächerlich diese Vorstellung, vollkommen unwissenschaftlich und abstrus.

  49. Sehenswerter Vortrag von Prof. Hans Werner Sinn:

    Energiewende ins Nichts

    https://www.youtube.com/watch?v=jm9h0MJ2swo

    Sein Fazit durch plausible und belastbare mathematische Berechnungen (bei 1:00:10):

    – Wind- und Sonnenstrom bringen trotz riesiger Investitionen derzeit nur 3% der Endenergie in Deutschland

    – Aufgrund der nicht vorhandenen Speicherfähigkeit von Wind- und Sonnenstrom können nur 1/7 der erzeugten Menge verwertet werden. Um das auf 4/7 zu heben (was nur drei Atomkraftwerke einsparen würde), würden 437 Speicherkraftwerke oder 22 Mio. BMW i3 Batteriesätze gebraucht

    – Das kostet so viel wie 32 bzw. 85 neue AKWs

    – Fazit: Deutschland wird sich (durch den Atomausstieg) am Klima versündigen oder ausländischen Atomstrom importieren

  50. 1968 starb die deutsche Naturwissenschaft! Die Studentenrevolte damals wurde von den Laberfachspezialisten ausgetragen die nur politisch-ideologisch dachten. Naturwissenschaften wurden als „Establishment“ verpönt, fast Nazi!

  51. „Im Kampf gegen den Terror will Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) offenbar die ärztliche Schweigepflicht aufweichen. Das meldet „Bild“ (Mittwoch) unter Berufung auf den Maßnahmenkatalog „Erhöhung der Sicherheit in Deutschland“, der am Donnerstag vorgestellt werden soll.
    Danach soll es eine Gesetzesänderung Ärzten künftig ermöglichen, die Behörden über geplante Straftaten ihrer Patienten rechtzeitig zu informieren.“

    ERSTAUNLICH, WAS UNSERE LIEBEN GÄSTE SO MIT IHREM HAUSARZT BESPRECHEN! Planung der nächsten Vergewaltigung mit dem Urologen und Kinderarzt, Vorbereitung einer Messerstecherei in Beratung durch den Chirurgen, Schächten von Ungläubigen unter Zuhilfenahme eines Anästhesisten… Und das ganze dann begleitet vom Traumatherapeuten.
    Ich lach mich kaputt!

  52. Ja genau, wir schalten unsere Modernen Kraftwerke ab und die alten in Belgien, Frankreich laufen weiter. Das ist nur blöde.
    Die Vielseitigkeits deutschen sind im bilde.

  53. Ich habe gestern wieder eine saftige Nachzahlung von einem dieser „Energie-Abzocke-Gauner-Unternehmen“ bekommen und die Pauschale wurde erhöht.
    Obwohl unser Kind ausgezogen ist, alle Lampen gegen LED ausgetauscht wurden und wir im Schnitt 1.000 kWh pro Jahr weniger verbrauchen.
    Die Energieriesen mit ihren Mafiosi aus der Politik sind alle Lumpen!!!

  54. Wahn ist der Klimawahn fürwahr

    Der Klimawahn ist wahrlich eine Komödie zum totlachen: Um den Menschenkindern fortan Kohlenstoffsteuern und Klimaablässe auferlegen zu können, machen sich die Finanzheuschrecken und ihre Sophisten zum Affen. Zeigt doch ein Blick auf die Erdgeschichte, daß sich das Klima stets sehr stark zu verändern pflegte und dies schon lange Zeit bevor überhaupt Menschen auf Erden wandelten: Zwei Mal war das Erdenrund vollständig eisfrei, vor 10,000 Jahren bedeckte Mitteleuropa ein Eispanzer und im Mittelalter nannten die Wikinger Grönland durchaus nicht ironisch Grünland. Lange Rede kurzer Sinn: Der Glaube, daß die Menschenkinder durch den Ausstoß eines Spurengases die Erdtemperatur verändern können wirklich reichlich albern, wenn man die gewaltigen Kräfte der Sonnentätigkeit oder der Erddrehung dagegen hält. Mit Mühe und Not mag der Mensch die Temperatur in seinen Behausungen steuern können, aber die Lufthülle der Erde ist dann doch ein wenig zu groß. Es geht also allein ums liebe Geld.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  55. Ich kann diese ganze Verschandelung der Landschaft aufgrund der Windrad-Ideologie auch nicht mehr ertragen. Fakt ist doch: wir sind auf Atomstrom angewiesen. Mit den Furzgasen von Bio-Methan und den Windräfern können wir unsere Energieversorgung nicht gewährleisten. Diese Energiewende diente dem Machterhalt Merkels, indem sie ein grünes Thema klaute, sehr gut von Frau Prof. Dr. Höhler erklärt. gerade auch, wie man hätte „führen“ müssen, angesichts der Atom-Hyserie nach Fukushima (unter Zugrundelegeung wissenschaftlicher Ergebnisse klar machen, dass unsere Atomkraftwerke längst nicht so risikobehaftet wie die japanischen sind).
    Nu müssen wir den teuren Atomstrom eben aus Frankreich kaufen. Warum sollten uns die Franzosen, die das Risiko tragen, und wissen, dass wir diesen Strom brauchen, einen Freundschaftspreis machen? Außerdem: an etlichen deutschen Landesgrenzen stehen Atomkraftwerke (Polen, Frankreich, Dänemark, Tschechien), es werden eher mehr als weniger. Glaubt Merkel tatsächlich, im Falle des Falles würde die böse Wolke an der deutschen Landesgrenze Halt machen und wir hätten keinen Schaden? Was ist das denn für eine Physikerin? Deutschland kann seine Außengrenze nicht schützen. Der Satz ist sicher richtig, wenn es um böse Atomwolken geht…

  56. Ich bin kein Wissenschaftler,
    das sich das Klima verändert kann “ er“ an jeder „Ecke‘ wahrnehmen!
    Nur ein Nationaler Alleingang ist wenig hilfreich, da jede Volkswirtschaft
    Insbesondere Unternehmen immer auf der Suche nach noch so kleinen Wettbewerbs Vorteilen ist.Somit gerät Deutschland immer mehr und immer Schneller ins Wirtschaftliche Abseits.
    Ist das von dem Merkel und deren Einflüsterer gewollt?

    Abgase:
    Industrie,
    Verbrennungsmotoren
    und hinter jedem Fenster ein Heizkörper……

  57. #46 Babieca (10. Aug 2016 11:27)

    Na ja Leute wie der Kieling sind zwar Abenteuer-Tausendsassa aber meist Naivlinge: ideologisch für den Tierschutz und gleichzeitig sicher ideologisch für Flüchtlinge. Andererseits sind die Windräder möglicherweise wirklich schlimme Tötungsmaschinen.

    Freilich sehe ich auch immer totgefahrene Igel (was mich jedes mal sehr trifft) ohne dass ich die Abschaffung des Autos fordern würde. Aber wenn etwas nicht unbedingt sein müßte, dann sollte man die Tiere schon sehr beachten.

  58. Übrigens… zum Thema Windräder…
    Wir haben wirklich Glück in Deutschland!
    Hätte man in den gesetzlichen Vorgaben der WindindustriePimperGestze die Förderung von Eiffeltürmen festgeschrieben, wäre D mittlerweile mit ebendiesen vollgepflastert!
    Denn die Windenergie und der dummerweise hinten anfallende Strom sind ja eigentlich nur störend und müssen auch noch kostenträchtig irgendwohin
    eingespeist werden!
    Da wären Eiffeltürme für die Industrie wesentlich Subventionseffizienter gewesen…

  59. Kein Ende in Rotherham:

    ROTHERHAM ABUSE SCANDAL: Horrific reality of ‚industrial scale‘ child grooming revealed

    GROOMING of young girls by gangs of predominantly Kashmiri men is still occurring on an “industrial scale” in Rotherham because authorities are failing to tackle an organised child sex crime racket, an investigation by express.co.uk has uncovered.
    http://www.express.co.uk/news/uk/697583/Rotherham-abuse-scandal-child-grooming-gangs-industrial-scale-victims-CSE

  60. #63 INGRES (10. Aug 2016 11:52)
    #46 Babieca (10. Aug 2016 11:27)
    Na ja Leute wie der Kieling sind zwar Abenteuer-Tausendsassa aber meist Naivlinge: ideologisch für den Tierschutz und gleichzeitig sicher ideologisch für Flüchtlinge. Andererseits sind die Windräder möglicherweise wirklich schlimme Tötungsmaschinen.
    Freilich sehe ich auch immer totgefahrene Igel (was mich jedes mal sehr trifft) ohne dass ich die Abschaffung des Autos fordern würde. Aber wenn etwas nicht unbedingt sein müßte, dann sollte man die Tiere schon sehr beachten.

    Daran erkennt man echte Patrioten… Die schauen nicht nur aufs Eiphone sondern zeigen auch Verantwortung für Mitkreaturen! BRAVO!
    Aber DAS ist ja ein sauberer Effekt unserer Zeit: Tiere und Pflanzen sterben qualvoll und leise… Und die meisten denken „selber Schuld“ bzw. sie denken ja gar nicht!
    Auch im TV schön zu beobachten: Wurde früher bei Waldbränden auch schon mal die Not der Tiere zumindest erwähnt, so ist in den derzeitigen Waldbrandberichten einzig und allein von der evakuierten Bevölkerung die Rede!
    Sollen die blöden Viecher doch still krepieren…
    Allein an solchen Entwicklungen kann man die Verblödung und Degeneration der Reporter und Informationseliten verfolgen…
    Lieber berichten die in den „Nachrichten“ über Pokemonster… PACK!

  61. Es gibt Leute hier in Deutschland, die glauben, dass eine Erhöhung des CO2-Gehalts in der Atmosphäre von 0,025 auf 0,04 % das Weltklima verändert und Wirbelstürme und Naturkatastrophen verursacht.

    Diesselben Leute glauben, dass eine Erhöhung des Anteils der Mohammedaner in einer Gesellschaft von 5% auf 25% oder mehr kaum negative Auswirkungen auf das gesellschaftliche Klima und die Zukunft dieser Gesellschaft hat.

    Und solche Vollidioten bilden in Deutschland die Regierung, sitzen in leitenden Funktionen im Staat und beeinflussen die öffentliche Meinung.

  62. #68 yps (10. Aug 2016 12:00)
    #63 INGRES (10. Aug 2016 11:52)

    Dabei ist die Sorge um Tiere etwas sehr menschliches, zumindest sehr zivilisiertes. Auch wenn die MSM im Fall der Waldbrände darüber nichts berichten, können Feuerwehrleute und Helfer davon ein Lied singen (und das Netz ist voll damit): Bei den regelmäßigen Giga-Bränden in Australien kümmern sich Massen um die verletzten Tiere. Genauso bei den regelmäßigen Bränden in Kalifornien. Die Sorge um die Tiere geht Hand in Hand mit der Sorge um die Menschen, denn viele verhindern eine Evakuierung, gar ihre Eigenrettung, weil sie unbedingt noch ihre Tiere holen müssen. Und das geht von der Terrariumseidechse über das Meerschwein, Katze, Hund, Pferd etc. (ist so ähnlich wie der Reflex von Flugpassagieren, die im Falle eines Crashs statt sofortiger Eigenrettung erst mal ihr Gepäck im Sinn haben, ohne das sie das Flugzeug nicht verlassen).

    Als letzes Jahr die Waldbrände in Kanada loderten, gab es diverse Interviews mit Feuerwehrleuten zum Thema Tiere. Und die erzählten unisono, daß alles, was die Leute im Sinn hatten, die sie in letzter Sekunde aus feuerfauchenden Häusern holten, ihre Tiere waren. Aus der Erinnerung ein Satz: „Die kommen uns in letzter Sekunde durch brennende Treppenhäuser entgegen, bepackt mit einem ganzen Zoo.“

  63. Ein ganz anderer Aspekt der Energiepolitik wird auch immer vollkommen vergessen: Die Besteuerung! Und zwar die Besteuerung des „Hirntotfaktors“ der der Energienutzung!
    Während man den Betrieb eines Kühlschrankes oder anderer sinnvoller Gerätschaften wohl akzeptieren kann ist dies bei diversen tollen Errungenschaften durchaus nicht gegeben!
    Würde z.B. der Strom für hirntötende Fernsehsendungen zusätzlich besteuert, könnte man 90% dieses Stromverbrauchs streichen!
    Werbung, nIXNUTZ-tv, DDRxy, Rote Rosen, Deppenradio mit Enlosschrottrotation und all der ganze Dünnpfiff könnten ersatzlos gestrichen werden!
    Ebenso dümmliche Werbeplakate, Werbemonitore, LED-Großleinwände, Werbe und Wochenblättchen – der ganze Scheiß könnte weg!
    Megawatt gespart ohne ein Prozent Informationsverlust!

  64. #2 Blue02 (10. Aug 2016 10:20)

    Das CO2-Thema ist grober Unfug. Darüber sind wir uns einig.

    Ich finde es zwar gefährlich, Kohle und Atomkraft zu bejubeln, nur, weil die grünen Spinner um Merkel das eben nicht tun.

    Die „Endlagerung“ bei Atomkraft ist ungelöst und wird es auch bleiben.

    Sie kann gelöst werden! Abfälle treten größtenteils bei den mittlerweile veralteten Druckwasser- Reaktoren auf!
    Neuere Reaktor- Typen der 4. Generation, sogenannte „Dual – Fluid Reaktoren“ sind nicht nur wesentlich sicherer, sondern produzieren auch nur Bruchteile der langlebigen Abfälle herkömmlicher Reaktoren. M.W. können mit diesen Reaktortypen sogar die Abfälle heutiger Reaktoren genutzt werden. Der Rest kann durch „Transmutation“ unschädlich gemacht werden.

  65. #73 dumpfe Masse
    Wunderbarer Kommentar der es auf den Kopf trifft, bekomme das Grinsen nicht mehr aus dem Gesicht.
    Danke, der Kommentar erhellt meinen Tag!

  66. #73 dumpfe masse (10. Aug 2016 12:08)
    Es gibt Leute hier in Deutschland, die glauben, dass eine Erhöhung des CO2-Gehalts in der Atmosphäre von 0,025 auf 0,04 % das Weltklima verändert und Wirbelstürme und Naturkatastrophen verursacht.
    Diesselben Leute glauben, dass eine Erhöhung des Anteils der Mohammedaner in einer Gesellschaft von 5% auf 25% oder mehr kaum negative Auswirkungen auf das gesellschaftliche Klima und die Zukunft dieser Gesellschaft hat.

    Und solche Vollidioten bilden in Deutschland die Regierung, sitzen in leitenden Funktionen im Staat und beeinflussen die öffentliche Meinung.

    Bravo! So isses!
    Aber deshalb nennt man sie ja auch ELITEN!
    Es sind die größten und besten Dummköpfe die unser Land aufbieten konnte!

  67. @ #8 Hihetetlen (10. Aug 2016 10:26)

    …hat Napoleon nie gesagt, sondern der kath. Deutschlandverräter, Antisemit u. Freimaurer Joseph Görres, seit 1839 Joseph von(!) Görres – zunächst Anhänger der Frz. Revolution,

    „Schon im Alter von 22 Jahren war er Herausgeber der Zeitschrift Das rote Blatt, das die Revolution feierte“ (Wiki), später wachte er teilweise doch noch auf u. entwickelte sich zum Gegner Napoleons.

    “Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgen sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung, als ihre wirklichen Feinde.”

    AUSGEDACHT hat sich
    diese Worte Josef Görres, ein erbitterter Gegner Napoleons und des französischen Kaiserreiches.

    1814 gründete er in Koblenz den Rheinischen Merkur, ein antinapoleonisches Kampfblatt, in dem dann auch in Ausgabe 51 “Napoleons” berühmte Rede abgedruckt wurde.

    Dazu der Herausgeber: “Der rheinische Merkur legt dem Exkaiser Napoleon, ehe er nach der ihm zu seinem künftigen Aufenthalte angewiesenen Insel Elba absegelte, eine Proklamation an die Völker Europa’s in den Mund,
    die mit einer solchen Gedankenfülle und Kraft geschrieben ist, und so viel Wahres und Lehrreiches enthält, daß wir es in
    mehr als einer Hinsicht der Mühe werth finden, sie in einem besondern Abdrucke dem lesenden Publikum mitzutheilen.”

    GUGELN HILFT MANCHMAL!

    Was bezwecken Sie, indem Sie das deutsche Volk schlechtreden?

    Sind Sie ein Besserdeutscher, ein neuer rechter Adliger?

  68. QUOTE DER UNZURECHNUNGSFÄHIGKEIT ÜBERERFÜLLT

    Bezeichnend für eine ebenso illusionäre, wie lobbyistische und finanzmachtstrebende Interessenspolitik ohne Realitätsbezug ist der Trend, in den obligaten energiepolitischen Diskussionsforen, Wissenschaftler mit diesbezüglichem Fachwissen durch Teilnehmer eines nebulösen „Ethikrates“ zu ersetzen, der einen rationalen Bezug zum Thema durch einen kategorischen Hypermoralismus ersetzt.
    Die unwissenschaftliche Verteufelung einer auf minimales Restrisiko reduzierten atomaren Energieversorgung ist ein Rücksprung ins erkenntnisdezimierte Mittelalter.
    (Immerhin besaß Deutschland die sicherste Atomkrafttechnologie der Welt.)

    Selbiger Voodoo-Zauber wird auch bei der invasorischen Landnahme Deutschlands durch inkompatible wildfremde Kulturen angewandt:
    Hierzu kommen vermehrt sogenannte Experten der Psychologie, Theologie und Verhaltensforschung zu Wort, die in ihrer sozialromantischen Verblendung eher Verständnis für maghrebinische Horden haben, die sich ungefragt alle weiblichen und kindlichen Geschlechter zwischen 8 und 80 Jahren grapschen, als Vorschläge zum Schutz der davon Betroffenen zu machen.
    Ebenso blauäugig und illusionär wird von scheinheiligen linksgrünen Traumtänzern eine Nachsicht für die tickenden Zeitbomben der islamischen Geisteskrankheit propagiert, die nicht in unser freiheitlichdemokratisches Wertegefüge zu integrieren ist.
    Höchstens zum Preis der Selbstverleugnung.
    Das jedoch hat nichts mehr mit Integration zu tun, sondern bedeutet Unterwerfung und Aufgabe in die Bedeutungslosigkeit.
    Der längst entstandene Eindruck, die Auflösung unseres Landes und seines angestammten Volkes das wäre die Abisicht des uns beherrschenden Gutmenschentums festigt sich täglich.

  69. Dank der WIndkraftwerke rund um Wien, fahre ich Windelektrisch mit meinem selbstgebauten ECKIEok-Roller und konnte somit bereits 6 Jahre auf Allahs Erdöl verzichten. Alle jene in ihrer Allah-Abhängigkeit, welche zwar die Windräder verachten, aber meterweise Postings gegen den Islam abliefern, tun mir leid in deren Kurzsichtigkeit!

  70. @#2 Blue02 (10. Aug 2016 10:20)

    Ich finde es zwar gefährlich, Kohle und Atomkraft zu bejubeln, nur, weil die grünen Spinner um Merkel das eben nicht tun.

    Die „Endlagerung“ bei Atomkraft ist ungelöst und wird es auch bleiben.

    zwei Dinge stoßen hier auf meinen Widerspruch:
    1. Wenn Sie mit Atomkraftwerk ein Kohle- oder Gaskraftwerk meinen, stimmt die Bezeichnung, da hier eine chemische Reaktion (also atomare Veränderung) zur Energieumwandlung genutzt wird.
    Aber sicher meinen sie ein Kernkraftwerk, welches physikalisch komplett anders aufgebaut ist.
    Um es deutlicher zu machen, sie und 95% der Deutschen haben bereits den Rotgrünsprech in die tägliche Sprache übernommen und plappern diesen unreflektiert nach. Dazu gehört genau so der Begriff „Atommüll“. Der richtige Müll (aus Haushalt und Industrie) wird zum Wertstoff erhoben und wertvolle Zwischenprodukte werden aus ideologischen Gründen zu Müll und kommen dazu noch sehr oft aus „Schrottmeilern“.

    Wie #76 westwoodtom (10. Aug 2016 12:22) bereits geschrieben hatte, gibt es neue Technologien, die genau diesen Müll als Rohstoff bzw. Energieträger einsetzen und die Reststoffe mit minimalen Halbwertszeiten bzw. komplett unschädlich sind.

    Aber genau das ist politisch in D nicht erwünscht. Lieber sucht man vorgeblich nach einem Endlager ohne dieses wirklich zu wollen.
    Mit an Haaren herbeigezogenen Argumenten wird jeder vernünftige Ansatz dem Götzen der rot-grünen Ideologie geopfert.

    Und die Lügenpedia hilft hier fleißig mit, suchen sie mal nach einem AP1000, in der deutschen Ausgabe werden sie nicht fündig.
    Warum eigentlich???

  71. man kann den hirnamputierten Müll der Grünen nicht mehr sehen noch hören …

    Am meisten kommt der Schrott von den kranken Emanzen, wie Roth, Künast, Peters und Göring-Eckardt.

  72. 81 eckie
    „Dank der Windkraftwerke..“

    Für JEDE Wind- oder Solarkraftstation
    muss ein konventionelles Kraftwerk
    (Kohle, Gas, Atom) parallel bereitstehen.

    Ich gehe aber zu ihren Gunsten davon aus,
    ihr Kommentar, s a t i r e .

    By the way, wir zahlen den halben
    Preis für Strom, dank ohne Windkraft.

  73. 39 eckie (10. Aug 2016 11:14)
    „Windräder funktionieren völlig ohne Koran! Erdölverbrennung nicht.
    Ist das noch keinem Don Quichotte aufgefallen?“
    ———————————————–
    Halte ich für kuwait hergeholt und irrelavant.
    Die sprenggläubigen Koranisten sitzen bereits unter deutschen Windrädern und mit entzogenem Geld für arabisches Öl schafft man die blutrünstige Durchsetzung koranischer Wahnheit auch nicht aus der Welt.

  74. @ #40 Marie-Belen (10. Aug 2016 11:15)

    Millionärs-Freundin Melanie W.* (34) . dreifache Mutter, ist beschuldigt des MORDVERSUCHs wegen angebl. rassistischen Äußerungen.

    Woanders ist Melanie: Gattin(vermutl. bloß Lebensabschnittsluder) eines millionenschweren Ex-Managers Detlef Fischer aus der IT-Branche

    bild.de erklärt allerdings nicht, weshalb ein Sternchen am W.

    Bei sueddeutsche.de heißt die Messerstecherin, eine Millionärsgattin, Melanie M. ohne Sternchen.

    Bei bild.de kommt die Blondine mit aufgespritzten Schlauchbootlippen zwischendurch auch als Melanie M. ins Foto:
    http://www.bild.de/regional/muenchen/prozesse/urteil-millionaers-freundin-wiesn-stecherei-47242764.bild.html

    Hier ist die Hellblonde eine Millionärsverlobte mit nachgedunkelten Haaren, d.h. sie ist vermutl. von Natur dunkelblond, aber wohl indigene Deutsche:
    http://www.swp.de/ulm/nachrichten/vermischtes/Prozess-wegen-Messerstichen-auf-Oktoberfest;art1222890,3960351

    ALLE WAREN ZUR TATZEIT BETRUNKEN und oder unter Drogen

  75. @#79 Maria-Bernhardine (10. Aug 2016 12:41)

    bei Anlesen Ihre Kommentar wollte ich noch schön brav Danke sagen, mit dem Hinweis, daß es leider immer schwerer wird im Internet verläßliche Quellen zu finden.
    googeln oder wie sie auch gugeln bringt leider das Zitat auch für Napoleon.
    Das ist ja auch der Sinn eines Forums sich gegenseitig Auszutauschen und somit nehme ich ihren Hinweis auch gerne zur Kenntnis.

    Allerdings nehmen sie ihre Expertise mit der Schlußbemerkung:

    Was bezwecken Sie, indem Sie das deutsche Volk schlechtreden?
    Sind Sie ein Besserdeutscher, ein neuer rechter Adliger?

    die bis dahin gesehene Seriosität.
    Wenn man keine vernünftigen Argumente mehr hat, sollte man besser den Schlußpunkt setzen.

    Ihre Schußsatz verrät, daß Sie die Propaganda des Klimawandels, natürlich verursacht durch das angebliche Treibhausgas CO2 verinnerlicht haben und gegen jede Kritik verteidigen.
    Ich will Sie nicht bekehren und vom Glauben abringen, trotzdem bin ich selbst der Wissenschaft verpflichtet und werde dieses auch gegen (geschätzte) 95% der Deutschen Bevölkerung regelmäßig zum Ausdruck bringen.
    Das hat nichts mit „schlechtreden“ oder „ein neuer rechter Adliger“ (typisches Totschlagargument) zu tun.

  76. Solche Volldeppen wie Hofreiter können sich von mir aus diese blaue Plakette auf den Hintern kleben.

    Unglaublich dieser grüne Ökoterror, der nur kostet und fast nichts bringt.

  77. #39 eckie (10. Aug 2016 11:14)

    Windräder funktionieren völlig ohne Koran! Erdölverbrennung nicht.

    Doch, auch Erdöl funktioniert ohne Koran. Man muß nur die richtigen Länder wählen, denn auf massig Öl sitzt mitnichten nur Islamien. Rußland, Kanada, Venezuela und Nigeria, Norwegen, Mexiko und Brasilien spielen in den Top 20:

    http://de.statista.com/statistik/daten/studie/227060/umfrage/die-groessten-oelexporteure-weltweit/

    Die größten Importeure von saudischem/nahostislamischen Öl sind aktuell China und Indien. Europa und die USA schon lange nicht mehr. Hier die aktuellen US-Ölimporte nach Ländern (das meiste Öl – 40 Prozent – beziehen die USA aus Kanada):

    http://www.eia.gov/tools/faqs/faq.cfm?id=727&t=6

  78. Was soll an erneuerbaren Energien falsch sein? Fossile Brennstoffe und Atom hätten wir nie einführen sollen oder im Falle von Oel, schnell substituieren! Das sage ich als Oktanjunkie…

    Dass der Klimaschwindel in Europa zum ideologieschen Programm gehört, ist auch klar.

    Nicht schwarz/weiss sondern sachlich argumentieren und denken bringt weiter. Ideologische Scheuklappen nicht.

  79. @ #86 Maria-Bernhardine (10. Aug 2016 13:28)

    @ #40 Marie-Belen (10. Aug 2016 11:15)

    HATE-CRIME – OPFER SELBER SCHULD?

    Das spätere Messeropfer habe die Tat mit rassistischen Beleidigungen provoziert.

    NOTWEHR KEINE, ABER AUCH NICHT ALS MORDVERSUCH EINGESTUFT

    Eine zeitlang bekam Melanie M. oder W. auch den Decknamen Claudia S.:

    Messerstecherei vom Oktoberfest
    Haftbefehl gegen ihren Millionärs-Verlobten
    +++ Er wollte Zeugen mit 200 000 Euro kaufen +++
    http://www.bild.de/regional/muenchen/oktoberfest/plaedoyers-millionaersfreundin-47126680.bild.html

    Die Millionärsfreundin/-verlobte/-gattin nennt ihren Millionär „mein Mann“:
    http://www.bild.de/regional/muenchen/muenchen/wiesn-prozess-frau-zusammengebrochen-46908308.bild.html

    „Es liegt ein minderschwerer Fall vor.“ Melanie M. und ihr Millionär zahlten dem Opfer 75 000 Euro Schmerzensgeld, sie ist nicht vorbestraft. „Das ist zu ihren Gunsten zu werten.“

    DAS OPFER BRAUCHTE EINE NOTOP, MILZ WURDE ENTFERNT

    DAS HAßVERBRECHEN des 33j. LKW-Fahrers war allenfalls verbal:

    Staatsanwältin Melanie Lichte rügt auch den Lkw-Fahrer: „Ihr Verhalten war grob daneben. Es wäre zu der Tat wohl nie gekommen, wenn Sie nicht mit rassistischen Parolen um sich geworfen hätten.“

    Zuvor hatte der Neger Patrick Owomoyela den Freund des späteren Messeropfers(LKW-Fahrer) zu Boden geprügelt gehabt. Der LKW-Fahrer kam seinem am Boden liegenden Kumpel bloß verbal zuhilfe, als sich plötzlich Melanie, Luder des Sugar-Daddys Detlef Fischer, einmischte. Ob sie auch noch mit dem Neger P.O. herumsexelte ist unklar, aber letztendlich egal.

  80. @ #88 Hihetetlen (10. Aug 2016 13:28)

    Hören Sie auf, mich falsch zu verdächtigen! In jenem meinem Kommentar habe ich nirgendwo von CO2 gesprochen.

    Lesen Sie bitte auch hier:

    #26 Maria-Bernhardine (10. Aug 2016 10:54)

    #31 Maria-Bernhardine (10. Aug 2016 11:03)

  81. Dazu kenne ich einen guten Spruch:

    DER WAHNSINN KENNT KEINE GRENZEN!!!

    Deutschland ist nur noch ein Irrenhaus ohne Wärter! Und Merkel ist die Ober(an)führerin der Irren!

  82. 94 Tritt-Ihn
    „Das Ganze ist einfach noch nicht richtig durchdacht“

    Tja, wenn es nur das Elektroauto wäre.

    Heute ist in Deutschland ist die Mehrzahl
    des durch_denk_baren nicht DURCHdacht.

  83. Mensch Kevil, PI tritt ein für Aufhebung des Diktats der political correctness, für Freiheit statt Islamisierung, für Stopp der unkontrollierten Flutung mit Glückrittern und Asylanten und für ein Europa ohne Erdowahn und Türkei. Für Klimaschutz gibt es andere Foren und es muß aufhören, daß Kewil immer wieder unser Hauptanliegen beiseite drängt und unserer Sache schadet, weil er hier rücksichtslos seinen Eigensinn austoben will.

  84. #92 Maria-Bernhardine (10. Aug 2016 13:56)
    @ #86 Maria-Bernhardine (10. Aug 2016 13:28)

    @ #40 Marie-Belen (10. Aug 2016 11:15)

    HATE-CRIME – OPFER SELBER SCHULD?

    Das spätere Messeropfer habe die Tat mit rassistischen Beleidigungen provoziert.

    NOTWEHR KEINE, ABER AUCH NICHT ALS MORDVERSUCH EINGESTUFT
    —————————————————
    Ja… manchmal triff es die richtigen… wobei… 10 Jahre wären wohl gerechter gewesen… 😉

  85. #98 coolkeeper (10. Aug 2016 14:27)
    Mensch Kevil, PI tritt ein für Aufhebung des Diktats der political correctness, für Freiheit statt Islamisierung, für Stopp der unkontrollierten Flutung mit Glückrittern und Asylanten und für ein Europa ohne Erdowahn und Türkei. Für Klimaschutz gibt es andere Foren und es muß aufhören, daß Kewil immer wieder unser Hauptanliegen beiseite drängt und unserer Sache schadet, weil er hier rücksichtslos seinen Eigensinn austoben will.
    ———————————————-
    Wofür tritt PI ein… ??
    Wie…??

  86. #91 Dorian Gray ,

    dieser gesamte Klimakomplex hat wirklich viele negative Effekte in Gang gesetzt. Neben der Enteignung der Industrieländer und der weltweiten Kontrolle wirtschaftlicher Prozesse und alltäglicher Verhaltensweisen, hat er auch Lager geschaffen, wo grundsätzlich Gemeinsamkeiten waren. Wer für erneuerbare Energien eintritt gilt als Links, was keinerlei sachliche Begründung hat und wer sich als rechts einsortiert, der stellt sich automatisch dagegen.

    Naturschutz ist weder rechts noch links und wenn man die Naturvernichtung durch Klimaschutzmaßnahmen sieht, und wo das ganze herkommt,dann wird es eher als eine Auseinandersetzung zwischen Oben und Unten erkennbar.Von all diesen NGOs, die gefüttert mit Unsummen von Geld Bürgerbewegungen simulieren und durchaus gutwillige Menschen benutzen, wird diese Oben Unten Konfrontation wenn man nicht weiter nachforscht prima überdeckt.

    Künstliche Fronten wohin man schaut.Zank bis in die kleinste Gemeinde hinein und eine totalitäre und weltweite Gleichschaltung der Wissenschaft und Bildung, die freies Denken und Einflussnahme von unten nahezu unmöglich macht.

    Wenn man sich ansieht, was Agenda 21 und Agenda 2030 so alles beinhalten, bekommt man eine Ahnung über das Ausmaß der Machtergreifung.

    Bei der Beurteilung spielt es nicht einmal eine Rolle, ob man an den menschengemachten Klimawandel glaubt oder nicht, denn es ist ja allzu deutlich, dass all die Maßnahmen, wie hier schon in Kommentaren argumentiert wurde, nicht einmal dazu taugen diesen angenommenen Klimawandel aufzuhalten.

  87. #100 nichtG,

    Wenn Sie sich intensiver mit den großen Entwicklungen befassen, sehen sie wie alles auf der Ebene der globalen Strukturen ineinander greift.

    Der „Umwelt“ Agenda 21 wurde bereits vor Jahren die giftige „Agenda for the Cultures“ hinzugefügt,die für den Aufbau genau der Toleranzstrukturen sorgte, die uns heute als Willkommenskultur anekelt. Immer schön von Oben nach Unten.Aus den Höhen der übernationalen Organisationen in die kleinste Gemeinde.

    Es lässt sich in offiziellen Texten nachlesen.

  88. #102 Apusapus (10. Aug 2016 14:55)
    #100 nichtG,

    Wenn Sie sich intensiver mit den großen Entwicklungen befassen, sehen sie wie alles auf der Ebene der globalen Strukturen ineinander greift.

    Der „Umwelt“ Agenda 21 wurde bereits vor Jahren die giftige „Agenda for the Cultures“ hinzugefügt,die für den Aufbau genau der Toleranzstrukturen sorgte, die uns heute als Willkommenskultur anekelt. Immer schön von Oben nach Unten.Aus den Höhen der übernationalen Organisationen in die kleinste Gemeinde.

    Es lässt sich in offiziellen Texten nachlesen.
    ———————————————–
    Was hat das mit PI zu tun…?
    Ja… früher gab es mal FKK in München… jetzt gibt es das Kopftuch … und Angst…

  89. „No 3 Ungarn
    No 12 restDeutschland“

    Interessanterweise war Ungarn in Berlin 1936 nach Abschluß aller Wettkämpfe die Nummer 3 in der Nationenwertung. Da wiederholt sich die Geschichte. Unnötig zu erwähnen wo DEUTSCHLAND 1936 in der Nationenwertung war und das ganz ohne Neger und anderes buntes Gelichter.

  90. #76 westwoodt
    #82 Hihetetlenom

    Tja, wie es scheint, bin ich „technisch stehengeblieben“. Ich danke zunächst für die Information und werde mich kundiger machen, möglichst auf den akutellen Stand der Kernphysik versetzen.

    Sorry wg. des für den Fachmann vielleicht flappig wirkenden Begriffs „Atomkraft“. Natürlich ist Kernkraft gemeint.

  91. Die Windräder werden fernab jeder Ideologie dringend benötigt, weil es ohne sie keinen Wind gäbe. Das kennt doch jeder vom Ventilator daheim. Ohne Windräder würde auch die Erddrehung nachlassen (bzw. zu schnell werden), ich erinnere nur an den Propellerantrieb von Flugzeugen. Das ist der wahre, der Menschheit bislang verschwiegene Sinn dieser Technologie. Die Erde ist nämlich wegen der Verbrennung von Öl und Kohle zu leicht geworden und dreht sich daher nicht mehr so gleichmäßig wie gewohnt.
    (Im Ernst: Würde ein „Experte“ das im Fernsehen so erklären (und marxistisch begründen) würden B90-Wähler das vermutlich glauben.)

  92. #103 nichtG (10. Aug 2016 15:00)
    #102 Apusapus (10. Aug 2016 14:55)
    #100 nichtG,

    Wenn Sie sich intensiver mit den großen Entwicklungen befassen, sehen sie wie alles auf der Ebene der globalen Strukturen ineinander greift.
    —————————————————–
    Spaß bei Seite… natürlich ist es gut wenn man sich austauscht… !
    Wobei ich gerne mehr Taten sehen würde…
    auch bei mir …
    nur Schreiben macht das Herz zwar locker doch…

  93. Diesmal wird Deutschland nicht Vorbild – das ist ganz sicher. Mit Frau M. an der Spitze wird das unser Ende sein, aber es reicht niemals zum Vorbild sein.
    Mittlerweile ist bekannt, daß diese Windräder überflüssiger sind als ein Kropf. Wir gehen hier unter, ob mit oder ohne Windräder.

  94. Ich bin und war offen für jeden Umweltschutz oder ähnliches. Eigentlich so gesehen immer grün. Aber was Merkel und Co macht in den letzten 20 Jahren ist meistens balla balla! Global gesehen scheiße pur. Auch hier gilt: Das Ausland lacht sich tot und Deutschland steht alleine da, also bringt das alles gar nichts, weil Umweltschutz etc. keine Grenzen hat. Merkels alleinigen Schnellschüsse sind und waren Dynamit pur und dumm ohne gleichen! Merkels Fachgehirn ist relaliv klein umrandet!

  95. 112 Alvin
    „..oder ähnliches“

    Das Problem ist Akzeptanz von Ähnlichem.

    Das Problem bleibt unausgesprochen.
    10000000000 Menschen.

    no chance

  96. #108 nichtG ,

    klar ist es gut sich immer mal Luft zu machen!

    Aber zu Ihrer Frage

    Naja,Ideen oder Ideologien fallen nicht aus den Bäumen sondern werden von Personen entwickelt. Ideologien, die sich durchsetzten sollen brauchen Strukturen, die die Ausbreitung unterstützen. Strukturen die über massenweise Geld verfügen haben da natürlich eher eine Aussicht auf Erfolg.

    Die meisten, oder alle diese sogenannten Zukunftsprojekte lassen sich auf das Wirken sehr kleiner Kreise zurückführen, die große Geldmittel freisetzen können um sich Zustimmung zu erkaufen oder „Bewegungen“ finanzieren, die Stimmung machen.

    Das trifft auf den Klimakram ebenso zu wie auf die „grenzenlose Welt“, die uns jetzt ja in Form der Flüchtlinge so konkret übergebraten wird.

    Mit Hilfe der Klimahysterie wurden weltweit Strukturen geschaffen – also auf der politischen Ebene und auf der Ebene der Zivilgesellschaft- die wie eine Ideologiepumpe wirken und die in der Fläche ein Netz aus Organisationen und angeschlossenen Aktivbürgern produzierten.

    Von Anfang an wurde damit die „Eine Welt“ Idee und der Quark von der „Menschheit“ in die Hirne geträufelt.

    Durch die aus dem gleichen Kreis stammenden „Agenda for the Cultures“, wurden dann Geldmittel für die Toleranzkultur, das Teilhabe Gedöns und die antirassistische Kampfkultur freigesetzt.(Ein Teil des Geldes kommt auch aus dem „globalen Kampf gegen den Terror“)

    Von riesigen Organisationen wie der katholischen Kirche, bis hin zum keinen Fußballverein oder zur freiwilligen Feuerwehr, alles wird unter der Agenda zusammengeschlossen und in Stellung gebracht.Das ist der Zustand gewesen als wir im letzten Jahr von diesem Flüchtlingstsunami überrascht wurden.

    Wir sind ja durch zwei Sachen geschockt worden. Durch den Ansturm der „Schutzsuchenden“ und durch die Begeisterten Mengen, die „spontan“ eine Willkommensstruktur aufbauten.

    Bezieht man aber diesen „Agendakram“, diese Ideologiepumpe, dieses aufgebaute Netzwerk mit in die Überlegungen ein, dann erklärt oder klärt sich vieles. Dann erkennt man die Vorbereitungen, die nötig waren um uns mit diesem „plötzlichen Wahnsinn“ zu überrumpeln.

    Es ist mir klar, dass nicht jeder so viele Stunden in diese Leserei investieren kann.Weil es aber ein Teil unserer Situation ist, möchte ich natürlich auch, dass mehr Menschen davon erfahren.

    Ihr Kommentar 108 hat mich gefreut. Dankeschön.Und ja, man wünscht sich was tun zu können.Aber wer weiss es schon, vielleicht haben Sie schon das Denken von vielen Leuten bewegt und irgendwann zahlt sich das aus.

  97. Der Treibstoff unserer Tankstellen stammt großteils aus arab. Ölquellen, ich war selber dort
    beschäftigt und Erdölverbrennung sehe ich als Verbrechen, daher ist Umweltenergie langzeitig die Lösung. Wie Merkel das macht ist allerdings
    stümperhaft.

  98. am Ende hilft nur

    Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.

    An beidem haperts, am Mut wie am Verstand.
    Und die Dinge sind gegenläufig.

    ach ja, der Spruch, von Kant

  99. 115 eckie
    „..Erdölverbrennung sehe ich als Verbrechen,
    daher ist Umweltenergie langzeitig die Lösung“

    Erdöl ist NATÜRLICH.
    Erdöl ist von dieser WELT.
    Erdöl ist Um_WELT_energie.

  100. Kann Deutschland nicht mehr rechnen?
    Also ich probier’s mal:
    Die Erdatmosphäre enthält etwa 0,035 % CO2 (ganz böse!),
    davon sind knapp 0,4 % anthropogen (durch Menschen kapitalistische Gewinnmaximierer ausgestoßen)
    2 % Schuld daran hat die Bunte Republik.
    Somit sind 0,0000028 % der Erdatmosphäre durch Deutsche Schuld versaut!
    Ich hoffe ihr habt alle mitgerechnet und zahlt gern freiwillig eure Schuld über immer höher steigende Stromrechnungen ab!

  101. fast vergessen

    die verdammten Gärtner
    die Verdammten BEgasen ihre Pflanzen

    Mit dem BÖSEN

    CO²

  102. Und erst die Sprudelwasserhersteller. Alles voll mit CO2. Coca Cola vorne weg. Bier und Sekt auch.
    Wir müssen alle sterben.

  103. Ist Euch schon aufgefallen, daß unsere geliebte Führerin, die Silhouette einer Kegelrobbe hat.

  104. 123 Freies Land ®(Zentralrat für Weiße :))
    „..geliebte Führerin,
    die Silhouette einer Kegelrobbe hat“

    das bringt Kegelrobben nicht weiter

  105. #125 der dumme August (10. Aug 2016 19:00)

    das bringt Kegelrobben nicht weiter

    Die Kegelrobbe muss weg! Bringt das weiter?

  106. 27 Freies Land ®(Zentralrat für Weiße :))
    125 der dumme August
    „das bringt Kegelrobben nicht weiter“
    „Die Kegelrobbe muss weg! Bringt das weiter?“

    Nein.

    Jetzt hab ich mir die olle Robbe mal angeschaut.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Kegelrobbe

    Das ist genau die, die meinem Kameraden zur See
    beinahe die Eier weg gebissen hätte!

    Kein Scheiß, passierte anno 1974 auf
    einem Fischereifabrikschiff . .

  107. #128 der dumme August (10. Aug 2016 19:33)

    Das ist genau die, die meinem Kameraden zur See
    beinahe die Eier weg gebissen hätte!

    Ich sags ja, die Welt ist schlecht.

  108. 129 Freies Land ®(Zentralrat für Weiße :))
    „Ich sags ja, die Welt ist schlecht“

    Nein, Kegelrobben sind schlecht!

  109. #114 Apusapus (10. Aug 2016 17:58)
    #108 nichtG ,
    Es ist mir klar, dass nicht jeder so viele Stunden in diese Leserei investieren kann.Weil es aber ein Teil unserer Situation ist, möchte ich natürlich auch, dass mehr Menschen davon erfahren.

    —————————————————–
    Ja…gut… werden wir mal abwarten …
    jeder Tag bringt ja Abwechslung… auch ganz gut
    🙂 🙂

  110. #98 coolkeeper (10. Aug 2016 14:27)

    Mensch Kevil, PI tritt ein für Aufhebung des Diktats der political correctness, für Freiheit statt Islamisierung, für Stopp der unkontrollierten Flutung mit Glückrittern und Asylanten und für ein Europa ohne Erdowahn und Türkei. Für Klimaschutz gibt es andere Foren und es muß aufhören, daß Kewil immer wieder unser Hauptanliegen beiseite drängt und unserer Sache schadet, weil er hier rücksichtslos seinen Eigensinn austoben will.

    Nix da – auch dieses Thema gehört hier rein.
    Ich glaube, Sie ahnen gar nicht, wie viel miteinander zusammenhängt.
    Dass das so ist, können Sie auch an einigen Kommentaren hier erkennen.

    Diese Öko-Diktatur zielt im Grunde auf ganz was anderes ab: Abgesehen davon, dass den Deutschen so viel Geld wie möglich abgepresst werden soll, soll das Leben auf dem Land möglichst nicht mehr lebenswert sein; die Menschen sollen sich in den Städten drängen (da meint man, sie besser unter Kontrolle zu haben).
    Nicht von ungefähr lässt man auf dem Land die Infrastruktur verrotten.

  111. es geht nicht um klima umwelt erde
    es geht einer kleinen gruppe um macht
    es geht um unsere hirne

  112. „Will es etwa – Gott bewahre uns davor – wieder Vorbild sein?“

    Entlarvende Aussage, die beweist das auch Kewil nicht gefeit ist gegen antideutsche Vorurteile. Was war denn so schlimm daran, daß das wilhelminische Deutschland tatsächlich der Meinung war, daß am deutschen Wesen die Welt genesen sollte? Das wilhelminische Deutschland wollte Vorbild sein für andere Staaten und das Recht dazu hatte es! Sein Sozialstaat war einzigartig in der Welt, das Bildungssystem schuf die leistungsfähigste Volkswirtschaft der damaligen Welt und die kulturellen Leistungen machten die Deutschen zu einem der höchststehenden Kulturvölker der damaligen Welt! Die Deutschen machten sich bereits Gedanken über Fragen die andere Nationen Generationen später erst stellten wie Tierschutz, Naturschutz etc. Daß das ganze heute vom Neomarxismus, der der Rechten die Ökologie als Thema geklaut hat weil für den Blödsinn der Frankfurter Schule nur ein paar verwöhnte Bürgerkinder an den Unis zu begeistern waren aber nicht die Deutschen an sich, das ist bedauerlich aber ändert nichts an der Tatsache, daß die Deutschen in vielen guten Dingen Vorreiter waren.
    Kewil hat OFFENSICHTLICH auch ein gestörtes Verhältnis zu seinem eigenen Volk.

  113. 135 GD
    „Kewil hat OFFENSICHTLICH auch eingestörtes
    Verhältnis zu seinem eigenen Volk“

    Verhältnisse

    Ich beneide KEWIL mit gestörten Verhältnissen.
    Ich habe nur noch Verachtung für Deutsche übrig.

    Ich weis, sie sind unschuldig.

    Ich konkretisiere, Verachtung und Hass
    auf deutsche Eliten, die Deutschland
    und die Deutschen seit den 80ern verrieten.

    Und, ich habe meine Verhältnisse aufgegeben.
    Zu der Masse der Deutschen.
    Und zu dem so_genannten_Deutschland.

  114. #29 Aussteiger (10. Aug 2016 10:58)

    Man sollte lieber den Verkauf von Elektroautos fördern, da Öl eh bald ausgeschöpft ist und weil ich dafür bin, dass wir und von dem saudischen Schurkenstaat wirtschaftlich endlich unabhängig machen. Dann muss Deutschland diesem Verbrecherstaat als Gegenleistung keine Waffen mehr liefern und peinlich,wenn auch heuchlerisch,aus der Wäsche schauen.

    Elektroautos haben eine der schlimmsten Energiebilanzen.
    Daß Öl ausgehen könnte, ist auch so ein Schwindel. Im Gegensatz zu Kohle entsteht Erdöl aus Kohlen-Wasserstoffen unter hohem Druck und hohen Temperaturen im Erdinneren ständig neu. Ob allerdings die Neuentstehung der Entnahme folgen kann, weiß ich nicht, also Sparsamkeit kann trotzdem nicht schaden. Man kann zum Beispiel auch aus altem Polyäthylen wieder Erdöl herstellen (Druck, Temperatur).

  115. Der Sommer ist dieses Jahr mal wieder ausgefallen. Auf eine Klimaerwärmung warte ich schon lange vergebens und befürchte eher eine neue Eiszeit…..?!?

  116. #64 BenniS (10. Aug 2016 11:48)

    Ich kann diese ganze Verschandelung der Landschaft aufgrund der Windrad-Ideologie auch nicht mehr ertragen. Fakt ist doch: wir sind auf Atomstrom angewiesen
    ———————————-
    Fakt? Ja ne is klar… wir haben ja so viel Ausweichfläche, wenn so ein Drecksding mal die Kretsche ala Tscherobyl oder Fukushima macht will hier in unserem ach so riesigen Deutschland.
    Willst du dann die Verantwortung für deine verstrahlte Familie oder Millionen anderen übernehmen und zusehen, wie diese an Strahlenkrankheiten jämmerlich unter deinen Augen eingehen? Wenn ja, bist du skrupelos! Wir brauchen keine Kernkraftwerke hier bei uns… genausowenig, wie wir diese Blumentopferde verbrennenden Dreckschleudern aka Braunkohlekraftwerke brauchen. Ein paar vielleicht für die Grundlast, aber alles andere ist Frevel an der Natur, an Deutschland und den Menschen, die aus ihren Dörfern vertrieben werden, um ihre Schollen in unfruchtbare, häßliche und setzungsfliesgefährdete Mondlandschaften umzupflügen. Ich bin im Lausitzer Brauchkohlengebiet aufgewachsen. Ich habe die Mondlandschaften gesehen und die vielen Kinder damals, die mit chronischer Bronchitis ob der permanenten Luftverschmutzung aufgewachsen sind. War damals selber eines davon.

    Und zum Thema erneuerbare Energien: Sorry, aber ich finde die Windräder nicht häßlich. Sie sind für mich ein positives Symbol dezentraler Energieversorgung, an der ausnahmsweise mal nicht nur global agierende Großräuber verdienen und sondern auch Bauern und Mittelständler. Meinem Hof besitzt auch eine Fotovoltaikanlage mit Ziwschenspeicher zum Reduzieren des aus dem Netz gezogenen Stroms: End(wunsch)ziel ist mal Autarkie, wenn dieses Land weiter den Bach runter geht.
    Und zum Thema teuer: Ich kann mich noch sher gut an die 90er erinnern, wo erneuerbare Energie keine Roll spielten und solche illustren Konzerne wie EON und RWE trotz zweistelliger Gewinnzuwächse jedes Jahres die Strompreise mit den lächerlichsten Begründungen auf ein neues Rekordniveau hoch trieben, viele Stadtwerke an diese Räuber verkauft wurden und die Politik da garnix machen konnte. Wie hieß nochmal der zurückgetretene CDU-Generalsekretär, der wegen illegaler/korrupter Nebenjobtätigkeit bei RWE im Kalifat zurückgetreten werden mußte? Laurenz Meyer glaube ich oder so ähnlich. Also bitte…

  117. Lieber ein WIndrad vor der Tür
    als ein Minaret dafür
    Vom Minaret fällt Taubenkot
    und bringt den Autolack in Not
    und mit des Muezzin Geschrei
    ist meine Ruhe auch vorbei
    Der Windstrom treibt mein Auto an
    was ist mir also lieber dann?

  118. Windkraft geht auch ohne Zerstörung des Landschaftsbilds:

    http://www.ingenieur.de/Fachbereiche/Windenergie/Windbaum-Stromlieferant-Praxistests-ab-Mai-in-Paris

    Die riesigen deutschen Windräder sollten nur dort aufgestellt werden dürfen, wo sie nicht stören. Es kann nicht sein, dass nun aufgrund von Merkels Machtbesessenheit ganz D mit denen vollgebaut wird und wieder ein Stück Lebensqualität verloren geht. Auch kann man sicherlich nicht allein auf Windkraft bauen, da der Stromverbrauch zukünftig eher steigen als abnehmen wird durch E-Autos, E-Roller und Bikes.
    Was ist eigentlich aus der guten alten Wasserkraft geworden? Warum werden keine riesigen Wasserkraftwerke gebaut statt der Windräder? Vor mehr als 40 Jahren habe ich mit der Schule ein solches besucht (in Geesthacht) und wir waren alle schwer beeindruckt. Paraguay besitzt das größte Wasserkraftwerk der Welt und deckt nicht nur seinen gesamten Strombedarf dadurch, sondern verkauft auch noch Strom in die umliegenden Länder.
    Ich könnte mir einen Mix aus franz. hübschen und dt. größeren Windrädern, Wasserkraft und Photovoltaik für südlichere Gefilde vorstellen. Dann wär’s aus mit den Kohlekraftwerken. Autos kann man auch mit Gas fahren. Bis das alles flächendeckend aufgebaut ist, sollten die neueren AKWs noch weiterlaufen dürfen.

  119. Windmühlen sind was für Idioten. Mit Windmühlen kann man nicht mal die industrielle Infrastruktur betreiben, die man braucht um Windmühlen zu produzieren.
    Deshalb kommen viele Komponenten für die Windmühlen inzwischen auch aus China. Und nebenbei wird der Strom immer teurer.

  120. Leider haben die links-gruenen Spinner immer noch das sagen. Grade Merkel hat sich den Kampf gegen die Klimaerwaermung sprich gegen den Klimawandel auf die Fahnen geschriebem. Um das Klima zu retten jettet Si Merkel alles andere als Klimafreundlich um die ganze Welt. Die Zeche fuer die vollkommen verfehlte Politik muessen wir Verbraucher durch staendig steigende Energiepreise und die Verschandelung der Landschaft durch Windraeder zahlen. Diese Windraeder sind alles andere als Umweltfreundlich zum einen sind diese Raeder eine Gefahr fuer die Vogelwelt und die Laermemissionen wurden auch nicht beruecksichtigt. Inzwischen wird soviel Oeko-Strom produziert das Windkraftanlagen stillgelegt werden weil die Kapazitaet der Stromleitungen nicht ausreicht aber die Einspeiser immer noch eine fette Verguetunh kassieren. Mit dem Oeko oder Gruenstrom wurde auch dem Betrug Tuer und Tor geoeffnet es gibt keine technische Moeglichkeit zi kontrollieren ob wirklich sogenannter Oeko Strom aus der Steckdose kommt. So kann man den Verbrauchern billigen Atomstrom als teuren Oeko Strom verkaufen. Dank Merkel und anderer links-gruener Spinner werden wir uns wohl von Energieimporten aus dem Ausland abhaengig machen waehrend unsere AKW s die als die sichersten der Welt gelten abgeschaltet werden. Das alles um einen wissenschaftlich nicht erwiesenen Klimawandel oder die Erderwaermung zu stoppen. Dabei sagen wissenschaftliche Untersuchungen das die Durchschnittstemperaturen sogar gesunken sind. Vergessen wird auch das es so extreme Winter gab das. sogar die Ostsee komplett zufror. Auch ein Forschungsschiff das die folgen der Erderwaermung in det Arktis untersuchen sollte steckte im wachsenden Packeis fest. Wo bitte ist die Erderwaermung ? wenn festgestellt wurde das die Eisschicht in der Arktis schneller waechst als erwartet. Im uebrigen Ihr links-gruenen Spinner der Einfluss des Menschen auf das Klina ist verschwindend gering da spielen andere Faktoren wie z.b. die Sonnenaktivitaet eine viel groessere Rolle

Comments are closed.