Print Friendly

Hamburg brennt. Straßenzüge wurden verwüstet, Autos angezündet, Geschäfte geplündert. Der Schaden geht in die Millionen. Nun fällt einigen Politikern ihre Wirklichkeitsverweigerung schwer auf die Füße. Manuela Schwesigs „Linke Gewalt ist ein aufgebauschtes Problem“ hat das Zeug zu einem Klassiker politischer Doofheit. Ein ähnliches Maß politischer Realitätsverweigerung zeigt auch Bürgermeister Olaf Scholz, als er versprach, keiner müsse sich Sorgen machen, der G20-Gipfel werde so etwas wie ein bunter Hafengeburtstag. (Weiter im Video von Nicolaus Fest)

114 KOMMENTARE

  1. Naja, nicht schlecht.
    Gauland ist vielleicht noch etwas besser.
    Was sagt der eigentlich zu Hamburg?

  2. „Eine ideologisierte Kuschelpolitik tiefroter und steinzeitgrüner Kommunal- und Landespolitik hat ein Milieu geschaffen, in dem sich Straftäter hinter einem Popanz aus spinnertem Stadtindianer-Mief verschanzen, Anschläge planen und durchführen. Was in Hamburg geschieht, ist die Konsequenz einer Blindheit gegenüber Linksextremismus, den Manuela Schwesig von der SPD vor drei Jahren noch als „aufgebauschtes Problem“ beschrieb.“

    https://www.welt.de/debatte/article166439955/Die-Konsequenz-einer-Kuschelpolitik-mit-Linksextremen.html

  3. Der größte Idiot ist aktuell ein gewisser Andreas Beuth, Rechtsanwalt, 64, also kein Jungspund, Gewalt ja, sagt der alte Krauter, aber woanders, doch nicht bei uns!:

    Wir als Autonome und ich als Sprecher der Autonomen haben gewisse Sympathien für solche Aktionen, aber doch nicht im eigenen Viertel wo wir wohnen! Also warum nicht irgendwie in Pöseldorf oder Blankenese? Also da gibt‘s auch bei uns großes Unverständnis, dass man im Schanzenviertel die eigenen Geschäfte zerlegt, die Geschäfte, wo wir selbst, weil wir da wohnen, auch einkaufen.

    http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/ndr_aktuell/Beuth-Bitte-doch-nicht-im-eigenen-Viertel,gipfel2148.html

    Und wir können wetten, dass das Ganze wieder wie das Hornberger Schießen ausgeht. Der „Anwaltliche Notdienst“ (120 Juristen) und die „Hamburger Arbeitsgemeinschaft der Strafverteidigerinnen und Strafverteidiger“ stehen schon bereit, um die Interessen unserer unschuldigen Gewalttäter zu vertreten. Beweise? Wird es keine geben, also Freispruch. Und wir zahlen die Zeche.

  4. Manuela Schwesigs „Linke Gewalt ist ein aufgebauschtes Problem“ hat das Zeug zu einem Klassiker politischer Doofheit. Ein ähnliches Maß politischer Realitätsverweigerung zeigt auch Bürgermeister Olaf Scholz, als er versprach, keiner müsse sich Sorgen machen, der G20-Gipfel werde so etwas wie ein bunter Hafengeburtstag.

    „Irren ist menschlich, immer irren ist sozialdemokratisch!“
    – Franz-Josef Strauss, 1915 – 1988

  5. FDJ-Merkel will nun die Hamburger Bürger, denen von der Schwesig-Jugend das Auto abgefackelt wurde, entschädigen, alles durch den Steuerzahler!

    Warum müssen nicht diese dreckigen Antifa-Nischtsnutze für den Schaden aufkommen?

    Warum werden die Hamburger 68er-Blutrichter mit SPD-Parteibuch diese Terroristen der Schwesig-Jugend alle ungeschoren davonkommen lassen?

  6. Wobei das andere Anwohner des Schanzenviertels nicht so sehen wie der Altextremist, den wohl nur das Alter vom Mitmarodieren abgehalten hat.

    Eine Anwohnerin sagt: „Man hat die Vermummten hier so lange randalieren lassen, damit sie nicht andere Bezirke angreifen, wie zum Beispiel die Elbchausse oder Harvestehude. Man hat die Schanze geopfert, damit man die Staatsmänner in der Zeit, sicher nach Hause fahren kann. Es wäre unmöglich gewesen für die Polizei, gleichzeitig die Randalierer von hier zu vertreiben und woanders zu sein.“

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/g20-man-hat-die-schanze-geopfert-um-die-staatsmaenner-sicher-nach-hause-zu-fahren-drei-videos-a2162245.html

    Und damit liegt die Frau goldrichtig.

  7. Ob diese indirekte Alimentierung der Linken mit Steuergeldern mit dem Verkauf der Flora und der Streichung der „Fördergelder“ für Linksextremisten refinanziert wird?

    Ich bezweifle es schwer.

  8. Hat die dreckige linksgrüne Lügenpresse Angst, dass der brave Bürger die Redaktionsräume stürmen wird oder woher plötzlich diese verlogene linksgrüne Wendehalsigkeit mit einem Hauch des Herbstes 1989?

    https://www.welt.de/debatte/article166439955/Die-Konsequenz-einer-Kuschelpolitik-mit-Linksextremen.html

    Der linke Marsch in die Institutionen hat eine neue Generation von Gewalttätern geboren. Von Kommunalpolitikern subventioniert und verständnisvollen Richtern kaum gemaßregelt, können persönliche Konsequenzen für die Brandstifter und Plünderer weitgehend ausgeschlossen werden. Dass sich die Zerstörungslust in Hamburg verselbstständigte und zu einer reinen Orgie der Gewalt wurde, ändert nichts an der Tatsache, dass der Nährboden in den linksextremen, von rot-grünen Regierungen gehegten Biotopen liegt.

  9. vorsicht das ist ein hatpost-speech oder was für ein gedöns auch immer….
    Merkel, du und deine längst auf dem Müll der Geschichte gelandete Bagage, ich hasse euch, zeigt einmal, daß ihr ursprünglich auch Menschen wart und tretet in einem letzten Anflug von Anstand ab. HH zeigt, daß ihr sowas von unfähig seid. Die Welt lacht -wundert sich – staunt über mein Vaterland, mein Deutschland, daß ich immer noch liebe und fragt sich, wie wir Deutschen, die den Sozialismus Hitlers und Honneckers überstanden und besiegt haben und immer wieder ein blühendes Land haben entstehen lassen, wieder diese rot-grüne Mischung (braun) zulassen können. Deutsche, Landsleute, Mitbürger wacht endlich auf, uns läuft die Zeit davon ……..

  10. Merkel lässt also mal wieder den geschädigten Bürger die Steuern erarbeiten, mit denen derselbe Bürger dann sein abgefackeltes Auto „ersetzt“ bekommt.

  11. lorbas 8. Juli 2017 at 21:54:

    Und was sagt Broder in dem verlinkten „Welt“-Artikel? Kann man leider nicht lesen. Und bei den „Hamburger Lektionen“ – zehn Jahre alt und nichts draus gelernt – geht es um islamische Hassprediger, speziell um einen Marokkaner, mit dem Mohammed Atta & Friends vertrauten Umgang hatten.

  12. IM Victoria Kahane wird Sie morgen persönlich in das Integrationslager „Sebastian Edathy“ internieren, zum Maasregelvollzug für Andersdenkende!

  13. Diese Verbalausscheidungen unserer „Politiker“ sind doch eh nur Spruchblasen: Was kümmert mich mein Geschwätz von gestern…
    20.000 Einsatzkräfte werden nicht Herr über 1500 Terroristen. Laufen in martialischer Ausrüstung in Angst vor herabfallenden Gegenständen umher, während Geschäfte wie im finsteren Mttelalter geplündert werden.
    Geht das mit rechten Dingen zu?
    Warum läßt man den „schwarzen Block“ gewähren?
    Sollten diese sich so verhalten dürfen?
    Durfte die Polizei nicht eingreifen?
    Sollte dieses Szenarieo so ablaufen, um Ängste bei den Bürgern zu schüren, damit sie lautstark nach restriktiverer Polizeiarbeit schreien?
    Man führe sich vor Augen, von wem die Linken bezahlt werden: von unseren Steuergeldern in Millionenhöhe. Mit Duldung und dem Wohlwollen unserer „Politiker“ wurden diese Taten wohl durchgeführt.
    Der gesamte Polizeieinsatz dürfte wohl als Training für die kommenden Bürgeraufstände gedacht sein.
    Nur wird man da nicht mehr Fangen spielen wie jetzt mit den Linken. Dann wird der Knüppel noch daß gelindere Mittel der Wahl sein.
    Aber daß ist es wohl, was unser dummes Volk braucht und versteht: den Knüppel, natürlich selbst erarbeitet und finanziert aus Steuermitteln, geschwungen von einem europäischen Polizisten ohne Skrupel gegenüber deutscher Bevölkerung.
    Also, statt sich Gedanken zu machen, wie den wirklich Verantwortlichen beizukommen ist und entsprechend zu handeln, rufen wir jetzt alle zusammen und vernehmbar: WIR wollen mehr Polizei und härtere Maßnahmen!

  14. Na, das war doch ein schön „bunter Hafengeburtstag“ von Ole Scholz. Wenn der was verspricht, dann wird doch promt geliefert.

  15. Ja, aber um Stunden zu spät, als der Krieg im Schanzenviertel schon den Siedepunkt erreicht hatte…

  16. Lesebefehl !!!

    Stellen Sie sich vor, junge Rechtsradikale würden einen Altbau besetzen, Graffiti an die Wände pinseln und Plakate aus den Fenstern hängen. In diesem Fall stünde wohl „Deutschland den Deutschen“, „Ausländer raus“, „Nationaler Widerstand“ darauf. Man würde eine Druckerei einrichten, in der Flyer für Gewaltdemonstrationen angefertigt würden, ein Server im Keller würde eine Plattform für Antisemitismus versorgen. Im Erdgeschoss eine „Wotan-Klause“ und ein „Gau-Laden“, in dem Schlagstöcke, Zwillen und Broschüren über den Bau von Molotowcocktails verkauft würden.

    Man nennt sich „autonomes Projekt“, verweist auf eine Vielzahl von Seminaren, Vortragsreihen und Solidaritätsgesangsabenden und beantragt beim Senat Fördermittel. Zu Hitlers Geburtstag gäbe es ein „Kiezfest“, zu dem Rechtsradikale aus ganz Europa anreisen würden. Krankenwagen, die durch die Straße fahren, würden grundsätzlich mit Pflastersteinen beworfen. Polizisten würden unter Vorwänden in Straßenfallen gelockt und brutal angegriffen.

    Unvorstellbar? Ja. Weil es sich um Rechtsextreme handelt.

    https://www.welt.de/debatte/article166439955/Die-Konsequenz-einer-Kuschelpolitik-mit-Linksextremen.html#Comments

  17. Fast könnte man meinen, WELT-Poschardt wäre in Hamburg der Porsche abgefackelt worden.

  18. Merkel sieht aus wie ein Komißbrot, hat die gleiche Ausstrahlung und vermutlich auch einen vergleichbaren IQ eines solchen.

  19. Kürzester Ministerpräsident allah Zeiten:

    Manuela Schwesig (SPD), 4. Juli 2017 – 4. August 2017

  20. Spendenaufruf:

    Bitte spendet alle und reichlich Brandsalbe für Hamburgs Kommunalpolitiker!

  21. Nachdem nun der Linksfaschismus seine Fratze offen gezeigt hat, bin ich mal gespannt, ob sich Gaststättenbetreiber und Hoteliers sich weiter von diesen Terroristen terrorisieren lassen werden.

    Desweiteren müssten, zumindest CDU und CSU, die demokratiefeindlichen Aktionen von Antifa und Co. aus vollem Herzen verurteilen. Andernfalls wäre ihre dick aufgetragende Empöhrung über HamburgG20 nur Heuchelei.

    Aber ich glaube, da bin ich zu optimistisch?

  22. @nicht die mama: Ich bezweifel, dass das die polizeilichen Gedanken waren. Es war schlicht zu gefährlich, hier einzugreifen. Ich habe das gestern Abend sehr genau verfolgt.
    Aber was ich toll fand, dass die Bewohner des Schanzenviertels ihr eigene Medizin zu spüren bekommen haben.

  23. SCHWEDEN zeichnet sich durch ein JEDERMANNSRECHT aus. Wie wir dieser Tage in der HANSESTADT HAMBURG sehen konnten, zeichnet sich DEUTSCHLAND offensichtlich durch ein zwar ungeschriebenes, aber ein von Linksmedien propagiertes, und von CDUCSUSPDGRÜNELINKEN-Parteien finanziertes JEDERLINKSMANNNSRECHT aus. Darum:
    Am 24. September ist „AUSMISTEN!“ angesagt. Wir haben nur eine Alternative für unser DEUTSCHLAND!

  24. aufgrund meines Jobs u.a. Dinge kenn ich sehr viele Menschen, mir ist noch nie ein „Rechtsradikaler“ begegnet. Woran erkennt man den denn ?

  25. @Die Wehr: Nein, nicht zu spät. Es war genau richtig, diese Wahnsinnigen sich austoben zu lassen und so der Gesellschaft zu zeigen, was passiert, wenn die Polizei eben nicht eingreift.

  26. Das die „Altparteien“ mit ihrer Bürgerphobie (bestes Beispiel Tauber) nun für die leidtragenden deutschen Steuerzahler einsetzen ist eher nicht zu erwarten, nein sie werden das Problem kleinreden. Passieren wird nichts, keine Konsequenzen.

  27. Scholz war wohl telefonisch nicht erreichbar?

    SPD-Funkloch für heikle Lagen…

  28. Hallo Eurabier,
    Sie sind auch schon viele Jahre hier aktiv. Ich hab leider nicht die Zeit für ständige Posts. Lese aber Ihre Kommentare immer gern, auch wenn Sie die CR nun weglassen ;))
    Vielleicht sollten wir mal versuchen, die „Altgedienten“ an einen Tisch zu bekommen. Denke die Zeit dafür ist überreif.

  29. OT

    Auch Erdogan will nun aus dem Pariser Klimaschutzabkommen aussteigen.

    Es bröckelt überall. Der neue Obama hat ja schon einen zweiten Klimagipfel in Paris ins Auge gefasst. Aber erstmal muss er sich am 14. als großer Präsident durch Paris tragen lassen.

    Die Deutschen werden noch viel Freude an dem neuen Napoleon haben……

  30. Ironman 8. Juli 2017 at 22:18

    Schön das sie es schreiben, ich habe auch noch nie einen gesehen. Vermutlich wird hier ein „Gesinnungstest“ gemacht, der dann den Grad festlegt.

    Bürger.

    Kritischer Bürger.

    Wutbürger.

    Populist.

    Rechtspopulist.

    Reichsbürger.

    Rechtsradikaler.

    Neonazi.

    Nazi.

  31. Kommt Zeit, kommt Runder Tisch und Claudia Fatima Roth vor Gericht!

    🙂

    Gruß,

    Eurabier

  32. Merkel hat schon verkündet, sie werde die Opfer entschädigen. Es geht wohl nur um Sachschäden. Sie wolle mit Schäuble sprechen, schreibt der Tagesspiegel.

  33. die Hoffnung stirbt zuletzt.. Nürnberg 2.0, weiß nicht ob wir das erleben dürfen.
    es gab da mal so ein Zitat, Churchil wars wohl, sinngemäß: „Entweder du hat die Deutschen unter der Fußsole oder an der Gurgel“. Die Hoffnung hab ich noch, wehe wenn´s kippt.. dann werden die sich ein Nürnberg 2.0 wünschen..

  34. Entweder du hast die Deutschen unter der Fußsohle ……
    wo ist die Editierfunktion !!

  35. Ach du Schreck! HH-Polizei trifft Til Schweiger und ist begeistert (mit von Polizei eingebettetem Video):

    Beim #GlobalCitizenFestival haben wir zufällig @TilSchweiger aka Kollege Nick Tschiller getroffen – er hat eine starke Botschaft!

    https://twitter.com/PolizeiHamburg/status/883784052351930368

    Die linke Null gehört ebenfalls maßgeblich zu der Tätergruppe (Abteilung Film), die maßgeblich daran arbeiten, daß Linksextremisen die Sau rauslassen können. Bäh!

  36. lorbas 8. Juli 2017 at 22:37

    Mindestens Friedensnobelpreis wie Herbert Frahm, der unter dem Account „Willy Brandt“ schrieb!

    🙂

  37. Schweiger sollte besser schweigen, dieser linksgrüne Narr!

    Oder hat seine Tochter ein Erweckungserlebnis gehabt?

  38. na da hab ich ja noch Luft…
    Status zwischen kritischer und Wutbürger – zunehmend…

  39. Um ein bisschen Luft zu schnappen und das notwendige Übel das Shoppen beim Discounter zu erledigen,
    wirds mir jedesmal echt schlecht hier in München. Kopftuchtrullas mit ihren verwilderten Blagen, Bangladeshies, Afrikaner, Asiaten aller couleur, schlecht gekleidete Weisse, am handy herumbrüllende
    Albaner und im Parkplatz relativ neuwertige PKW’s. Das dieses Gesindel irgendwo arbeitet wage ich zu bezweifeln..Dieses Gesindel in Hamburg ist genauso erbärmlich, hat keine Ehre, kein Stolz, kein Mitgefühl, kein Respekt. Soviel Leid hat dieses Ferkelregime über das deutsche Volk von 60Mio gebracht das ich mich
    immer wieder fragen muss wie ein relativ intelligentes Volk sich das immer noch gefallen lässt, müsste doch eigentlich fast jeder jetzt aufgewacht sein. Ich bin zwar stets müde aber aufstehen muss ich trotzdem jeden Tag.

  40. Gerade Riesenchaos und Krawall, massive Angriffe auf Polizisten. Wieder in der Schanze, wieder Schulterblatt/Pferdemarkt, wieder an dem Haus mit dem Baugerüst. Die Stadtreinigung hätte den ganzen Schutt einfach liegenlassen können. Reicht, wenn da Montag aufgeräumt wird. Kurzer WaWe Einsatz, Gesindel verflüchtigte sich dunkle Löcher. Jetzt ist es wieder ruhig, das das russische Filmteam von Ruptly erkundet, was in den Seitenstraßen los ist.

    Livestream von Ruptly, Dank an Eurabier:

    https://www.youtube.com/watch?v=AGCpPST7tto

  41. Schweiger ist eine Knalltüte.
    So wie die meisten Schlagerfuzzies und Fernsehdödels.
    Tittenberger und Co..

  42. Welch Glück ! Alle haben überlebt.
    Hab erstmal meine Freunde in HH angerufen und nachgefragt.

    Es ist doch normal dass Merkel den Gipfel als positiven Erfolg lobt und so´n klein büschen Gewalt kriegen die Linken auch noch hin. War dann eben normale Renovierungsmaßnahmen und ggf. sollte die Schanze abgerissen und erneuert werden.
    Was soll schon Realität, was sollen schon die Bürger und die paar Geschädigten sollen sich mal nicht so haben. Kurbelt alles die Wirtschaft an.

  43. Eurabier
    8. Juli 2017 at 22:34
    Kommt Zeit, kommt Runder Tisch und Claudia Fatima Roth vor Gericht!
    ++++

    Die Claudia ist so fett, dass sie einen ganzen Tisch für sich alleine braucht.
    Sie gehört zur Riege der politischen Doppelzentner, ebenso wie Altmaier, Gabriel, Guntram Schneider und Co..
    Einfach ekelhaft!

  44. Das Groteske ist, dass solche Flachzangen_innen wie Schwesig, bei absoluter Dumm- & Taubheit, die Leiter gar noch nach oben fallen. Grundsätzlich nicht das einzige Phänomen, denn auch die Verlierer tun sich in dem Lande nach jeder Wahl zusammen und regieren weiter. Mit Demokratie kann das nicht im Ansatz noch etwas zu tun haben. Mehr wohl mit einer Diktatur der Minderheiten & Dummen.

  45. Das auf dem zweiten Bild müssten FN SCAR sein, kurzläufige MK 17 oder eine Sonderausführung, da „stört“ mich der Durchbruch oberhalb des Laufes etwas.

    Aber interessant, dass das SEK mit der Stumbewaffnung auflief.

    Das erste Bild ist zu schlecht. 😉

  46. Eurabier 8. Juli 2017 at 22:01

    Manuela Schwesigs „Linke Gewalt ist ein aufgebauschtes Problem“ hat das Zeug zu einem Klassiker politischer Doofheit.“

    + + + + + +

    Da lassen Sie das DDR-Gewächs aber milde davon kommen.

    Die Frau ist allenfalls insofern doof, dass Gläubige doof sind. Und deren Glaube ist nun mal der Marxismus-Leninismus.
    Die Frau ist m.E. voll schuldfähig, ebenso wie der amtierende Justizminister und die amtierende Kanzlerin. Diese Personen wissen genau, was sie tun.

  47. Der letzte Groko-Rücktritt war der von Innenminister Friedrichs, der Person, die an der Edathy-Affäre am aller unschuldigsten war. Seitdem klebt alles in der GroKo wie mit Patex verleimt auf ihren Ministerstühlen. Übrigens einer von vielen „faszinierenden“ Aspekten des Merkel-Regimes, welches den Wiederbeginn des Totalitarismus in Deutschland symbolisiert.

  48. Weder Scholz noch Schwesig werden zurücktreten. Das ist so sicher wie das Amen in der Kirche falls das noch sicher ist.

  49. Im Livestream kann man gerade sehen, wie die Zeckofanten in der Schanze sorgfältig eine Sitzblockade samt „Frieden-Frieden“ orchstrieren. Pallywood von Feinsten, zumal sich eben zwei Reporter auf englisch anraunzten und fast schubsten, um die beste Perspektive auf den Haufen zu bekommen (während ein paar Weibsen die Meute anwiesen, wo sie zu sitzen und wann sie zu grölen hätten). Gerade werden Handzeichen eingeübt.

    https://www.youtube.com/watch?v=AGCpPST7tto

  50. In vielen Kirchen heisst doch schon allahu nacktbar. Wenigstens wenn man die Verballhornung Gotteshaus auch auf islamistische Hassreaktoren bezieht.

  51. Wir sind friedlich was seid ihr

    Ja in der Tat. Eine Pallywood-Inszenierung vom Allerfeinsten. Schaun mer mal wer darauf reinfällt.

  52. Kinder, Milchgesichter, Pubertierende – das ist also das gefürchtete Schanzenviertel?

  53. Pubertierende besoffene Halbwüchsige singen ZOMBIE von den Cranberries, saufen auf offener Strasse und haben anscheinend jede Menge Spass. Das ist also das Schanzenviertel in Hamburg. Verwöhnte Mittelstandsbuben und Mädels, denen die gebratenen Tauben von Jugend an in den Mund geflogen sind.

    Und jetzt Zugriff der Polizei.

  54. Klasse, Herr Fest! Aber leider immer noch viel zu zahm. Wozu z.B. hat man in Harburg für Millionen Euro, extra für den G 20 Gipfel einen Knast gebaut???? Für 80-100 Leute, die man sowieso wieder laufen läßt??? Die kann man billiger in jedem Hotel zwischenlagern! Wir werden weiterhin von der FdJ Sekretärin mit tiefroter Ideoligieverbelendung verarscht bis zum geht nicht mehr.

  55. „Der Sozi ist nicht grundsätzlich dumm, er hat nur sehr viel Pech beim Nachdenken.“
    Alfred Tetzlaff

  56. Es ist nichts weiter, als eine Parteiendiktatur. Schwarz/Rot/Grün/Gelb haben sich schon lange, basierend auf ihren Wahlanteilen, den Staat unter sich aufgeteilt. Eine Hand wäscht die andere, beide das Gesicht und der Wähler merkt es nicht. Jeder oppositionelle Ansatz wird mittels Staatsfunk undUnterwanderung brutal verhindert. Warum hat der einfache, arbeitende Mensch auf seinem Lohnzettel nur noch Abzüge, kaum noch so viel netto, daß man damit überleben kann ??? Schon gar nicht darüber nachzudenken braucht, Kinder in die Welt zu setzen??? Dieses gesamte Politikerpack hat in aller Regel nichts gelernt und ist zu doof einen Nagel in die Wand zu schlagen. Die Mitmenschen zu bescheißen, daß hat man Ihnen aber in die Wiege gelegt. Mann, ist mir schlecht!

  57. Was ist grün und nuschelt im Gurkensalat?
    „Dill“ Schweiger!

  58. @nicht die mama
    mmmh .. H&Ks sind das wohl nicht. FN könnte passen. Sieht wie ein Laserzielgerät aus, was die vorne montiert haben. Für private Waffenbesitzer (leider) verboten.

  59. Der Michel macht nicht mit! Darauf kann man sich verlassen! Die FdJ Schranze macht das doch ganz gut bei all diesen Schwierigkeiten auf dieser Welt! Die Welt können wir allein nicht retten. Deutschland auch nur begrenzt. Das wird die Watschelente mindestens 35% der Wahlberechtigten klarmachen. Daß dieses linksideoligisch verbohrte Wesen uns alle ans Messer der Kuffnucken liefert, will keiner hören!

  60. Gauland besticht durch seine politische Reife….Fest hingegen, ist knackiger und wirkt frischer.

    Mein Mann in Berlin…

  61. Antitoxin 8. Juli 2017 at 22:16

    Nicht die Gedanken der Polizisten vor Ort, aber von der Einsatzleitung oder von deren Vorgesetzten.

  62. Von Chinesen und anderen werde ich immer wieder gefragt: Warum beschwert ihr euch dauernd über eure eigenen Politiker? Ihr habt doch Demokratie, warum wählt ihr die Blödesten und nicht die Klügsten? Keiner versteht das.

  63. Sehen wir es mal so:

    eine bekannte Unterschicht aus Linken und Grünen mordbrennt in einer riesige Stadt.

    Wie kann das sein, wenn doch die hoch-menschlichsten Typen die Regierung dieser Stadt stellen?

  64. Entlarvt die Frage, wieso das Vermummungsverbot „hingenommen“ wurde
    (oder war es mehr als nur nur „toleriert“?)
    „gewisse Kreise“ nicht als Heuchler?

    Nun ist das „Kind in den Brunnen gefallen“.
    Der Aufforderung, Aufnahmen zwecks Identifizierung zur Verfügung zu stellen kamen viele Hamburger nach.
    Es wurden bereits über tausend Dateien hochgeladen.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/g20-gipfel-hamburger-liefern-1000-daten-von-randalierern-an-polizei-a-1156844.html

  65. Aber,
    sehen wir die Sache nicht zu eng:
    Pegida macht es doch zyklisch vor:
    Tuasende Vermummte „marschieren“ durch die Straßen.

    Und noch etwas:
    Von „mehr als nur toleriert“ (etwa unterstützt, gewollt,…) kann keine Rede sein,
    handelt sich doch um „Autonome“!

    Dies schließt jede Unterstützung und Lenkung aus!

    Hoch das Bein!

  66. Dann verweise diese Chinesen darauf, dass nicht nur sie große Geister hervorgebracht haben.

    Eine echte Demokratie hat es nie gegeben und wird es sie auch niemals geben, denn es verstößt gegen die natürliche Ordnung, daß die Mehrheit regiert und die Minderheit regiert wird. Es ist nicht denkbar, dass das Volk unaufhörlich versammelt bleibe, um sich den Regierungsgeschäften zu widmen, und es ist leicht ersichtlich, dass es hierzu keine Ausschlüsse einsetzen kann, ohne die Form der Verwaltung zu ändern.

    Jean-Jaques Rousseau

    Und danach gib ihnen Friedrich Schiller:

    Der Feigen waren mehr, denn der Streitbaren, der Dummen mehr, denn der Klugen – Mehrheit setzte durch.

    Sollte er dann Zweifel an der Existenz der Idiokratie haben, gib ihm noch René Descartes mit auf den Weg:

    Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Denn jedermann ist überzeugt, dass er genug davon habe.

    Dem gegenüber steht natürlich das bekannte Zitat von Albert Einstein:

    Zwei Dinge sind unendlich. Das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher.

    Dann möge er bitte noch Platons Politikos lesen, dessen Kritik sich unter den deutschen Monarchisten ab 1848/49 und ab 1919 erneut in der Weimarer Republik in folgendem Reim, bezugnehmend auf die von diesen angenommene symbolische Bedeutung der Farben der deutschen Fahne (kirchliches Schwarz, monarchistisches Weiss, Volkes Rot gemäß der preußischen Devise Fridrichs III: „Mit Gott für König und Vaterland“) widergespiegelt hat:

    Uns’re Fahne schwarz-weiss-rot
    sie nahmen uns das weiße
    und putzten sich den Arsch damit
    jetzt heisst es schwarz-rot- ….. gold.

    Achso – das Gold in der heutigen Fahne steht danach für die goldene Demokratie. Also bitte nicht verwenden, den Spruch. Könnte von den Demokratischen Mächten falsch verstanden werden (wollen).

    Und er soll dann auch verinnerlichen was Platons Zeitgenosse schon wusste, von der „gerecht mit Gaben bedachten Mehrheit“ aber aufgrund von faktischer Quantität und Qualität der „Gabe“ übersehen wird:

    Glatte Worte und schmeichelnde Mienen vereinen sich selten mit einem anständigen Charakter.

    Ich wusste gar nicht, dass K’ung Fu Tse schon die Merkel kannte.

    Der Vorteil der Demokratie besteht also nicht darin, dass die Klügsten gewählt werden. Das ist schon aufgrund derer, die diese wählen allenfalls Zufall. Der tatsächliche Vorteil der Demokratie besteht darin, dass ich mir relativ sicher sein kann, wenn es morgens um fünf klingelt der Milchmann vor der Türe steht.

    Demokratie ist definitiv nicht die beste aller Regierungsformen aber von den Schlechten eine relativ annehmbare.

  67. Die Aufregung ist schon wieder vergessen, die geheuchelte Empörung auch. Braucht dieser verhasste Staat diese Schläger für seine Zwecke.

  68. Heta 8. Juli 2017 at 22:12

    lorbas 8. Juli 2017 at 21:54:

    Und was sagt Broder in dem verlinkten „Welt“-Artikel?

    Das weiß ich nicht.

    Kann man leider nicht lesen.

    Ichj auch nicht. Mein Gedanke war, jemand der ihn lesen kann, stellt ihn hier ein.

    Und bei den „Hamburger Lektionen“ – zehn Jahre alt und nichts draus gelernt – geht es um islamische Hassprediger, speziell um einen Marokkaner, mit dem Mohammed Atta & Friends vertrauten Umgang hatten.

    „Hamburger Lektionen“ – „Hamburger Exzesse“, ein gewisse Ähnlichkeit gibt es da schon bzgl. der Gewalt und negativen Veränderung in unserem Land. In den „Hamburger Lektionen“ ging es auch um Gespräche in denen das mitnehmen von Waren ohne bezahlen ein Thema war.

  69. Die Wirklichkeitsvereweigerung wird sich auch weiter fortsetzen. Gewalt und Probleme gibt es für diese Menschen nur durch „Rechts“. Also gehen demnächst irgendwelche Medien-Lakaien hin und malen neben eine zerstörte Fensterscheibe ein Hakenkreuz an die Wand. Das wird dann durch ein Rudel von „Journalisten“ fotografiert. Dann wird es heißen „…auch durch Rechte“. Schon passt alles und wir müssen uns nur noch stärker gegen „Rechts“ engagieren, damit alles bunt und friedlich wird.

  70. Frau Schwesig’s Geschichtsverständnis reicht auch soweit, dass sie in aller Öffentlichkeit die Nazis als Brandstifter von Dresden bezeichnete. Vollverblödete gehören in kein Ministeramt!

  71. Broder Artikel in der Welt ( das Wichtigste daraus):
    Wo kommt diese Gewalt her, in einem Land, in dem sich die Ansicht etabliert hat, dass man auch mit Terroristen reden müsste und dass sich alle Konflikte auf dem Verhandlungswege lösen ließen, respektvoll von Mensch zu Mensch, am Runden Tisch, auf gleicher Augenhöhe und ohne Vorbedingungen?
    Genau daher. Deutschland ist so gründlich pazifiziert worden, dass Gewalt nicht nur keine Option mehr ist, sondern etwas, das nicht einmal gedacht werden darf.
    Es gibt keine deutsche Fremdenlegion, in der junge Männer Dampf ablassen könnten, was von der Bundeswehr übrig geblieben ist, firmiert als „Friedensarmee“, die nicht einmal im eigenen Land „provozieren“ möchte, weswegen den Soldaten geraten wird, auf dem Weg von der Kaserne nach Hause keine Uniform zu tragen. Und wenn sich ein paar Fußballfans bei einem Spiel prügeln, kommen sofort Deeskalationsspezialisten zum Einsatz. Gewalt, nein danke!
    So schön eine Welt ohne Gewalt wäre, sie lässt sich nicht auf dem Verordnungswege herstellen. Und irgendein Grund, gewalttätig zu sein, findet sich immer.
    Meiner Generation ging es mitnichten darum, die Auslieferung der „Bild“ zu verhindern, wir wollten unseren Spaß haben, mit der Polizei „Fang mich!“ spielen. Die „Globalisierungsgegner“, die heute Autos abfackeln, denken nicht an die ausgebeuteten und unterdrückten Menschen in der Dritten Welt, sie wollen „Action“ erleben.
    Natürlich kann eine Gesellschaft Gewaltexzesse wie die in Hamburg nicht dulden. Über 200 zum Teil schwer verletzte Polizisten verdienen es nicht, auf dem Altar des Demonstrationsrechts geopfert zu werden.
    Aber vielleicht könnten ein paar Fachleute für öffentliche Ordnung mal darüber nachdenken, ob die völlige Ächtung der Gewalt die Gewalt nicht ebenso fördert wie die Prohibition den Alkoholkonsum. Wäre doch ein schönes Thema für die Konferenz der Länderinnenminister zur Gewaltprävention.
    Und da man gewisse Mindestanforderungen an Prominenz erfüllen muss, um ins Dschungelcamp eingeladen zu werden, weichen sie auf andere Bühnen aus, auf denen sie die Hauptdarsteller, Frau Merkel und ihre Gäste die Statisten sind. Kein Zweifel, wer in diesem Stück die Treiber und die Getriebenen sind.
    Erschwerend kommt hinzu, dass es keine staatlich lizenzierten und gesellschaftlich akzeptierten Feinde mehr gibt. Die Kommunisten, die Freimaurer, die Juden, die Radfahrer, die Ausländer haben ausgedient. Wer „Negerkuss“ sagt, ist schon ein Rassist. Gibt es überhaupt noch jemand, den man nicht mögen darf? Ja, die AfD, die „Klimaleugner“, und gelegentlich auch einen harmlosen Professor, der mit seinen Ansichten aneckt und deswegen zum Nazi gestempelt wird.

  72. Was ich mir von dem Bürgerkrieg „erhoffe“ dass da ein paar Prozentpunkte für die AfD herausschauen bei der Wahl. Ich hoffe Gauland und friends werden diese Steilvorlage verwandeln!

  73. Ich halte das Gerede von Entschädigungen für leere Versprechen. Auch den Flutopfern wurde immer schnelle Hilfe versprochen und Viele haben gar Nichts bekommen.

  74. unsere Qualitätsmedien werden die ö. Meinung schon geradebiegen:

    Gewalt ist sicher abzulehnen, der in diesem Fall ja sicher nur ein Einzelfall war, aber wir dürfen den Kampf gegen rechtz nicht aufgeben, die jetzt die Vorfälle ausnutzen und ihr perfides Spiel treiben. Denn dort droht ja viel mehr Gewalt. Schließlich wählen die meisten Polizisten heimlich AfD und dagegen wollten die Randalierer eben zu recht protestieren. ….

    So fällt die Katze wieder auf die Füße. Wartet ab, bis uns Petra Gerster das nächste mal mit ähnlichen Worten die Welt erklären wird. Und Stegner hat ja schon in die Richtung „argumentiert“.

  75. Kann vielleicht Jemand mit Weltplus Abo den Broder Artikel kopieren und hier einstellen ? Danke !

  76. Da gibt es kein wenn und aber. SCHOLZ muss weg ! Auf die Frage ob er jetzt etwas gegen die ROTE FLORA macht hat er wieder einmal nach SPD Art nur rumgeeiert. Sowas ist ein Waschlappen aber kein regierende Bürgermeister.

  77. Auf Phoenix läuft gerade wieder eine Propagandasendung, in der die Gewaltkriminellen Werbung für sich machen und der Polizei die Schuld an den Ausschreitungen gegeben wird.

  78. Deutschland wird eine brennende,islamische Hölle werden,wenn die Leute nicht endlich mal zur Vernunft kommen

  79. Das in Hamburg sollte eine große Wahlveranstaltung für die Fake-Kanzlerin werden. Durch die Krawalle ging das mächtig in die Hosen. Gut so. Zu bedauern sind nur die vielen verletzten Polizisten. Merkel hat sich im Ausland gründlich blamiert und ihren „failed state“ präsentiert.

  80. Der Kommentar von Nicolaus Fest ist super!
    Zunächst wollte ich widersprechen, weil Fest ausführte: „Manuela Schwesigs ‚linke Gewalt ist ein aufgebauschtes Problem‘ hat das Zeug zu einem Klassiker politischer Doofheit.“
    Von Doofheit möchte ich nämlich bei den Verantwortlichen aus „Politik“, Verwaltung und in den Medien nicht sprechen, wo doch durchgehend System und Methode dahinterstecken…
    [„Doof“ sind vielleicht viele gutmenschliche und „idealistische“ Besucher von Kirchentagen, Statisten bei NG0-Aktivitäten, Wähler linker Parteien und dergl.]

    Nicolaus Fest hat aber deutlich gemacht, was Sache ist: Dass nämlich speziell der linke Rand des Blockparteienspektrums, also SPD, Grüne und SED-Linke ein „Problem mit dem Staat“ haben (und mit der Gesellschaft, muss man anfügen!).
    Das zeigt sich nicht nur darin, dass Linksextremismus jeder couleur im GEMEINSAMEN Kampfauftrag „gegen Rechts“ gekuschelt und materiell und finanziell ausgerüstet wird, sondern dass man wie im Falle des ISlam rechtsfreie Räume duldet, in denen Demokratie, Rechtsstaat und zivilisatorische Standards außer Kraft gesetzt werden!

    Die Argumentationsschiene, die gerade gefahren wird, ist im Übrigen dieselbe wie beim ISlam und dem ISlamischen Terror! Der ISlamische Hintertgrund des Terrors wird von den Verantwortlichen in der Regel genauso geleugnet, wie die Übergänge von ISlam zu „ISlamismus“ bis zum ISlamischen Terror…
    Eine Verschleierungstaktik, die auch jetzt die fließenden Übergänge der parlamentarischen Linken über die in totalitärerer Manier selbstermächtigten NG0s bis zum militanten Linksextremismus vernebeln soll.
    Man muss übrigens nur mal die Plakate linker Kulturveranstaltungen ansehen, egal in welcher Stadt, wenn sich ein „who-is-who“ der Linken, von SPD und Verdi bis zu MLPD und Autonomen, zusammenfindet. „Natürlich“ immer für eine „gute Sache“!

    Wir werden „es“ in zwei, drei Tagen erleben, wenn sich die Nebelkerzen der linken Verschleierungstaktik erst einmal verzogen haben, dass sich jede Menge linker Stinker, von sozialdemokratischen Studienräten über die berüchtigten „engagierten Kulturschaffenden“ in der Rockmusik bis zum „neuen deutschen Autorenfilm“, bis hin zum linksgrünen Narrensaum in Redaktionsstuben und Feuilletons, dass die alle sich zu Wort melden werden, um die „berechtigten Anliegen“ der Protestierer in Hamburg, und zwar auch der gewalttätigen – die schließlich provoziert worden sind! – zu beteuern. Schließlich sind die berufsmäßigen Demonstranten und Protestler, „friedliche“ wie gewaklttätige, ja durchweg von „idealistischen Zielen“ getrieben [- was natürlich auch die Nazis für sich reklamieren konnten].

    Außerdem sind „Linke nie gewalttätig“, erklärte gerade der Gerechtigkeits-Uhu der SPD aus Würselen. Da hat er wohl vom Schießbefehl an der Zonengrenze über den Terror in diversen revolutionären Dritte-Welt-Staaten, die auch die SPD unterstützte, bis zur AntiFa Einiges verdrängt.
    Jetzt fehlt nur noch Augstein junior, der uns erklärt, dass Linke immer von libertärem „Emanzipationswillen“ motiviert werden – der mit seiner geschichtsdeterministischen Selbstermächtigung natürlich auch Stalin, Mao und Pol Pot antriebund deren Massenmorde rechtfertigte…

    Ich denke, dass schon die politische Nötigungspraxis diverser NG0s, die niemand demokratisch legitmiert hat, außer sie sich selbst, ganz im Sinne eines linkstotalitären Geschichtsdeterminismus, in Richtung (Tugend-)Terrorismus geht; und es ist bedenklich, wie Verletzungen und Beschädigungen von Recht und Rechtstaat durch NG0s immer wieder toleriert werden, ob sie als „Flüchtlings“schlepper agieren oder wirtschaftliche Großprojekte sabotieren! Der „schwarze Block“ ist wie beim ISlam der IS nur die letzte Konsequenz eines kulturellen Primitivismus, den eine linke Kulturrevolution befördert!

  81. @Religion_ist_ein_Gendefekt 9. Juli 2017 at 03:47

    Von Chinesen und anderen werde ich immer wieder gefragt: Warum beschwert ihr euch dauernd über eure eigenen Politiker? Ihr habt doch Demokratie, warum wählt ihr die Blödesten und nicht die Klügsten? Keiner versteht das.
    Das ist leider keine sehr kluge Frage, um es sehr vorsichtig auszudrücken, aber das würde ich den Chinesen und anderen natürlich auch nicht sagen.

    Tatsächlich wählt man in einer Demokratie nicht, man wählt aus (choose vs. select), aber selbstverständlich nicht die Typen, die auch nur im Entferntesten etwas mit Regierung oder politischen Entscheidungen zu tun haben, sondern lediglich Politikdarsteller. Den zweiten Teil lässt man aber gegenüber Schafen besser weg, das liegt noch (!) jenseits ihres Begreifhorizonts. Eins nach dem anderen…das erste begreifen (wählen/auswählen) begreifen i.A. auch Anfänger.

    Man kann nicht hergehen und sich sagen: „Mein Nachbar ist ein sehr kluger und ehrlicher Typ, den wähle ich zum Bundeskanzler.“

    Man muss nehmen, was die Parteien bieten. Und der Auswahlprozess in Parteien wird von oben gesteuert. Es stehen nur Leute zur Verfügung, die Bescheid wissen, oder wie es Joschka Fischer ausgedrückt hat:

    „Es mag andere Mehrheiten und andere Koalitionen geben, aber es wird keine andere Politik geben. Das wissen alle Beteiligten.“

    Demokratie gibt es nicht. Es ist keine schlechte Regierungsform, es ist eine unmögliche Regierungsform. Wenn die zur Verfügung stehenden Parteien tatsächlich unterschiedlich wären (außer in der Rhetorik) hätten wir ein Irrenhaus von Einführen-Abschaffen-Einführen-Abschaffen oder zum Beispiel Grenzen auf – Massenabschiebungen – Grenzen auf – Massenabschiebungen im Vierhahresrhythmus.

    Das geht nicht. Das gibt es nicht. Demokratien sind auch Diktaturen, nur dass das normale Volk die Diktatoren nicht kennt, sondern stattdessen irgendwelchen Schauspielern „seine Stimme gibt“ und sich einbildet, die wären dazu da, seinen Willen umzusretzen., obwohl sie dazu da sind, seinen Willen dem der eigentlichen Regierung anzupassen. Auch dann noch, wenn die Realität schreiend dagegen spricht und sogar das Grundgesetz offen und klar sagt:

    „Die Parteien wirken bei der politischen Willensbildung des Volkes mit“ und nicht „setzen den Willen des Volkes um.“

  82. Ich gehe mal davon aus, dass das Hamburg-Problem nur deshalb existiert, weil in Deutschland zwar Erzieher entlohnt werden, eine wirkliche Erziehung durch öffentliche sogenannte „Erziehungsträger“ aber nicht bzw. nicht konsequent stattfindet. Hier erziehen Kinder ihre Eltern und ihre Erzieher und nicht umgekehrt. Das ist die traurige Realität jahrelanger „antiautoritärer Erziehung“.
    Wirkliche Erziehung lebt vom Grundsatz „Wehret den Anfängen!“, denn alles Negative, was einmal ungestraft zugelassen wird, gilt als akzeptiert. Eine „ausgeleierte“ Schraube kann man nicht mehr festziehen, da muss eine neue her.
    Die entstehenden Verhältnisse werden die „neue Schraube“ unentbehrlich machen und das wird den meisten nicht gefallen.

Comments are closed.