Ralf Schuler ist Leiter der Parlamentsredaktion von BILD.
Ralf Schuler ist Leiter der Parlamentsredaktion von BILD.
Print Friendly, PDF & Email

Es ist erlaubt, eine geregelte und damit begrenzte Einwanderung und sichere, kontrollierte Grenzen zu fordern. Es ist sogar Rechtslage. Es ist erlaubt, die Probleme muslimischer Migranten zu thematisieren. Dazu wurde eigens eine Islamkonferenz eingesetzt. Und so sehr sich am Buch von Thilo Sarrazin „Deutschland schafft sich ab“ die Geister schieden – rechtlich gab es daran genau so wenig zu deuteln, wie an der Faktenlage.

Es ist erlaubt, gegen Abtreibungen und für mehr Lebensschutz zu demonstrieren. Abtreibung ist auch in Deutschland verboten, wird lediglich nur nicht strafrechtlich verfolgt. Es ist erlaubt, mit Blick auf die NS-Zeit über die Gedenkkultur zu diskutieren, wie das etwa rund um den Bau des Holocaust-Mahnmals in Berlin jahrelang geschah… (Was noch alles erlaubt ist, lesen Sie hier!)

100 KOMMENTARE

  1. Als aller erstes muß es in Deutschland wieder erlaubt sein,eine eigene Meinung zu haben,ohne gleich als
    Nazi diffamiert zu werden.

  2. RechtsGut 3. Oktober 2017 at 11:58
    > EILT EILT EILT EILT

    Hahahaaa. Der Tag der Deutschen Einheit im Zeichen der Merkel-Legos.

  3. In dem Artikel ausser Selbstverständlichkeiten und einer sehr fragwürdigen Hoecke-Positionierung nichts gewesen
    So what?

  4. OT

    oder auch nicht….

    Tag der Deutschen Einheit

    Es sah aus, am Samstag, als spiele jemand in der Mainzer Innenstadt mit Lego, mit Betonlego, um genau zu sein: An 117 Zugangspunkten wird die Innenstadt von Mainz abgeriegelt gegen mögliche Bedrohungen, 147 Betonsteine und 47 mobile Sperrgegenstände kommen dabei zum Einsatz.

    Zwei Tage vor Beginn des Bürgerfestes zum Tag der Deutschen Einheit in Mainz wird es damit ernst: Mainz wird zur Sicherheitszone. Es wird wohl der größte Polizeieinsatz aller Zeiten – für Mainz, für Rheinland-Pfalz und auch für die Einheitsfeier selbst. 7.400 Polizisten werden an den beiden Tagen 2. und 3. Oktober im Einsatz sein, davon kommen 20 Prozent aus anderen Bundesländern. Für den 3. Oktober gibt es eine Hochsicherheitszone rund um Dom und Rheingoldhalle, und hier gilt in der Tat für die Anwohner, was schon gerüchtehalber kursierte: „Gehen Sie nicht ans Fenster

    Har Har Har…..Schüttel. Ich kann ned mehr.

    http://www.mainzund.de/betonsteine-7-400-polizisten-fensterverbot-strengste-sicherheit-fuer-den-tag-der-deutschen-einheit/

  5. Blimpi 3. Oktober 2017 at 12:02
    Als aller erstes muß es in Deutschland wieder erlaubt sein, eine eigene Meinung zu haben, ohne gleich als Nazi diffamiert zu werden.

    Ach, „Nazi“ zieht doch schon lange nicht mehr als Keule, wie neulich selbst die TAZ resigniert konsternierte.

  6. Logisch ist all das erlaubt: Keiner, der klaren Verstandes ist, sollte sich selbst in seinem Recht zu hinterfragen, einschränken lassen!

  7. Herr Schuler… JETZT.. nachdem ANDERE jahrelang- trotz körperlicher, seelischer und materieller Angriffe der Multikulti-Faschisten die Breschen für das Bewusstsein geschlagen haben, kommen SIE und wollen mir erzählen, was erlaubt ist?? Ich scheiße auf Ihre gönnerhafte Erklärung, was denn erlaubt sei!! Nur Sklaven orientieren sich an der Erlaubnis anderer, brauchen diese Rückversicherung! Ich bin aber keiner! Ich brauche weder von Ihnen noch von anderen eine Erlaubnis oder eine Erklärung dessen, was Ihrer Ansicht nach erlaubt ist. Als freier Mensch erlaube ich mir ausschließlich selber!

  8. lorbas 3. Oktober 2017 at 11:55

    Es ist in Deutschland erlaubt Religionen zu kritisieren.

    Bis auf eine.

  9. RechtsGut 3. Oktober 2017 at 11:58
    EILT EILT EILT EILT

    TAG DER DEUTSCHEN EINHEIT IN MAINZ

    ein LESEBEFEHL, frisch reingekommen:

    http://www.mainzund.de/betonsteine-7-400-polizisten-fensterverbot-strengste-sicherheit-fuer-den-tag-der-deutschen-einheit/

    Bitte weitergeben! Danke!
    ——————–
    „Wir haben gebeten, nach Möglichkeit sich nicht ans Fenster zustellen oder am Fenster irgendwelche Bewegungen zu vollführen.“ Das nämlich „kann zu Problemen und Missverständnissen führen.“ – Kopfschuß?

  10. Malu Dreyer, die aussieht als sei sie auf Entzug, hält gerade eine Rede zum HUST Tag der Deutschen Einheit und redet von Abgehängten, bösen Internet-Fake-News, von Integration und Zusammenhalt und was-weiss-ich.

    Von etwas redet die Ministerpräsidentin mit Sicherheit nicht

    Es sah aus, am Samstag, als spiele jemand in der Mainzer Innenstadt mit Lego, mit Betonlego, um genau zu sein: An 117 Zugangspunkten wird die Innenstadt von Mainz abgeriegelt gegen mögliche Bedrohungen, 147 Betonsteine und 47 mobile Sperrgegenstände kommen dabei zum Einsatz

  11. Der Artikel, den ich gerade gelesen habe, spricht insgesamt zwar diverse richtige Sachverhalte an, geht mir aber nicht weit genug; die in ihm vorgestellten Lösungsansätze sind eher eine Mogelpackung im Sinne eines „Weiter so“ in der Politik, verbunden mit der Mahnung, daß „diese oder jene Kritik doch erlaubt“ sein müsse. Gelinde ausgedrückt, ist bei solchen Artikeln große Vorsicht angesagt.

    Kritik am Ausverkauf unserer Heimat und der Zerstörung unserer Identität als deutsches Volk, der als sog. „Verfassungsidentität“ Verfassungsrang zukommt, vom Völkerrecht ganz zu schweigen, ist allein schon auch rechtsstaatlicher Sicht nicht bloß „erlaubt“, sondern zwingend geboten. Das betrifft nicht nur die seitens der Politik immer weiter vorangetriebene Islamisierung, die widerrechtliche Masseneinschleusung von Neuansiedlern aus Afrika und anderen i. d. Regel islamischen Ländern, sondern vor allem auch eine jegliche, wie auch immer geartete Preisgabe von Souveränität an einen demokratisch nirgends legitimierten Moloch außerhalb des Landes, nenne er sich „EU“ oder sonstwie.

  12. Das in Deutschland wieder rechte Politik die Macht übernimmt ist wichtiger denn je, denn der linksgrüne-alt68er Siff hat nicht nur Deutschland an sich, sondern auch einenejn Großteil seiner Jugend kaputt gemacht

    Das linksversiffte Weltbild predigt nur einen auf Erlebniskonsum ausgerichteten vulgärkapitalismus, indem der Einsatz für das eigene Land bzw. Gemeinwesen keine Rolle mehr spielt. Es geht nur noch um Erlebniskonsum und primitiven Egoismus in einer pervers entarteten, egoistischen Konsum und Ellbogengesellschaft. Das Volk an sich und Einsatz für die Gemeinschaft, bzw. das Streben dem ganzen durch Fortschritt, Lernen und dem Ergreifen nützlicher Berufe zu dienen werden nicht mehr vermittelt.

    Die Jugend ergreift Berufe überwiegend nur noch um den eigenen Egoismus zu befriedigen, das sieht man an Medizinstudenten, für die die Patienten nur noch Objekte sind und der Beruf des Mediziners nur deshalb als besonders geeignet erscheint, weil man dort schnell zu Geld kommt.

    Wie sehr die Linksversiffte Alt 68er Ideologie die deutsche Jugend auf Egoismus und primitivsten Konsum getrimmt hat zeigt diese 18jährige – Wer wird Millionär Kandidatin, als sie gefragt wurde, was sie mit den 64.000 € die sie gewonnen hat machen möchte:

    https://web.de/magazine/unterhaltung/tv-film/wwm/millionaer-plapper-kandidatin-guenther-jauch-32560052

    Wir brauchen wieder eine echte Vertrauensgemeinschaft in Deutschland und keine Gesellschaft von Ichlingen – und primitiven Erlebniskonsumenten, denen Land, Heimat und Mitmenschen gleichgültig sind.

    In diese Richtung kann auch die AfD durch gezielte Jugendarbeit und Programme wirken, mit dem Ziel eine Gesellschaft zu formen in der wieder mehr zusammenhalt unter den Deutschen entsteht und weniger Abgrenzung durch plumpen Materialismus. Seht her ich habe ein dickeres Auto als die anderen.

    So etwas ist primitiv und kennt man eigentlich nur von den Türken die mit ihren 3er Bmws meinen sie wären Scheichs.

    Deutsche sollten sich auf solch primitive Vergleicherei nicht einlassen und stattdessen für das Gemeinswesen arbeiten, das verschafft nämlich mehr Anerkennung und Respekt als irgend eine Protzkarre die kein Mensch braucht.

    Björn Höcke hat im Hinblick auf die Notwendigkeit einer Vertrauensgemeinschaft und mehr zusammenhalt schon sehr interessante Aspekt in seinen Reden genannt – gerade er als Pädagoge sollte in dieser Richtung weiter arbeiten.

    Solche Jugendarbeit brauchen wir in Deutschland, gerade in Zeiten linksgrünversiffter Gehirnwäsche die selbst an Gymnasien stattfindet.

  13. Wer AfDisten wieder zurückgewinnen will …

    Nichts da, da gibt es nichts zurückzugewinnen. Zu spät.

    Enttäuschte Stammwähler, die man einmal verloren hat, kehren selten zurück und werden ihre neue Freiheit auch in Zukunft genießen…

    Eben. Da sagt er es ja selbst.

  14. Etwas gutes hat die ganze Sache. Der gemeine Musel macht keine Unterschiede bei Ungläubigen und dieses „Gegen Nazis“ könnte sich für die Linken noch als Bumerang erweisen. Jemand bemerkte mal, dass der Islam und Nationalsozialismus viele Gemeinsamkeiten hat. Beide sind totalitäre Ideologien. Wer anders denkt, wird umgebracht.

    Nun stelle man sich eine Situation an einem Hauptbahnhof vor, wenn eine Gruppe linksgestörter Hühner mal eben von Orientalen bereichert wird. Auf ihr Wimmern und Flehen „Aber wir waren doch immer gegen Nazis“ wird man sagen „Eben drum“. Allgemein ist bekannt, dass nicht wenige der Musels glühende Hitler-Verehrer sind.

    Also macht nur so weiter. Kleiner Hinweis noch. Vielleicht liest hier einer der „Guten“ mit, bevor ihr euch wieder bei facebook über „rechte Hetzer“ auskotzt. Startet doch mal eine gemeinsame Aktion. Ihr wisst schon „Zeichen setzen“ und so… Zwei junge hübsche Frauen gehen nachts gegen 3 Uhr an 20 AfD-Wählern vorbei und zwei andere junge hübsche Frauen zur gleichen Zeit an 20 arabisch-orientalischen Neubürgern. Danach postet ihr mal eure Erlebnisse, um den „rechten Hetzern“ mal so richtig klare Kante zu zeigen. Na, wäre das nichts?! Sollten euch zwei Frauen verlorengehen, ihr wisst schon Einzelfall und so. Nehmt einfach zwei neue, auch da wisst ihr Bescheid Toleranz und so.

  15. Rechts ist nicht nur erlaubt, sondern notwendig. Genau so wie die anderen Richtungen. Wenn etwas zu einseitig wird (wie zum Beispiel jetzt in Deutschland stark linkslastig), dann stürzt der Bundesadler ab. Er ist zur Zeit ziemlich geschwächt und muß gestärkt werden.
    Demokratie speist sich aus der Vielfalt der Meinungen. Wenn die Linken glauben oder behaupten, nur sie seien demokratisch, dann sind sie es gerade nicht.

  16. Wo Merkels Mann fürs Protokoll herkommt, bekam die AfD mehr Stimmen als die CSU

    Wundern durfte sich eigentlich niemand über dieses Wahlergebnis: Die wichtigsten Entscheidungen der letzten Jahre, Euro-Rettung und Flüchtlingskrise, hat Merkel ohne Parlament alleine entschieden.

    Ausgerechnet in der umbenannten Schule für Toleranz und Vielfalt wählte jeder Dritte die Alternative für Deutschland am Sonntag. Sie wurde in einem Wahlbezirk die stärkste Kraft, noch vor der CSU.

    Wer glaubt, dass nur das Proletariat, die Abgehängten, AfD wählten, der täuscht sich.

    Statt die Nazi-Keule zu schwingen, sollten sich Medien und die anderen Parteien den Herausforderungen stellen. Die latenten Ängste sind eine Ansage des Wählers: Ein Rechtsstaat, der nicht abschieben kann, ist seines Namens nicht würdig.

    http://www.wochenblatt.de/nachrichten/regensburg/regionales/Wo-Merkels-Mann-fuers-Protokoll-herkommt-bekam-die-AfD-mehr-Stimmen-als-die-CSU;art1172,473207

  17. OT

    Nr. 263: Ein 25-jähriger Eritreer uriniert gegen 02:25 Uhr an eine Säule bei Rolltreppenaufgang am Ausgang Arnulfstraße des Hauptbahnhofes. Zwei Sicherheitsmitarbeiter beobachteten dies und stellten den Afrikaner zur Rede. Dieser schmetterte daraufhin seine mitgeführte Glasflasche aggressiv zu Boden. Diese zersplitterte. Der Eritreer erhält eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen Belästigung der Allgemeinheit.
    Nr. 264: Ein 21-jähriger Afghane wartete mit einer abgebrochenen Glasflasche im Osttunnel des Ostbahnhofs auf einen 19-jährigen Türken. Vorausgegangen war eine tätliche Auseinandersetzung in einem Club am Werksgelände. Bevor der Afghane, der den hinzugekommenen Türken lautstark aufforderte, dass er zu ihm kommen solle, angreifen konnte, schritten Beamte der Bundespolizei ein.
    Quelle:
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/64017/3751106

    p-town

  18. An unserem Nationalfeiertag, dem wichtigsten Tag im Jahr lässt die Politik den Tag der offenen Moschee zu.
    Das ist Demütigung höchster Güte!
    Dafür verachte ich unsere rückgratlosen Politiker am allermeisten!
    Ich bin nur noch angewidert.
    Es ist mein Recht, dies zu schreiben und zu sagen!

  19. Das allerwichtigste ist, dem Islam den Religionsstatus zu entziehen! Wie kann man es wagen sowas Religion zu nennen. Männer spielen sich als Gott auf, denn SIE entscheiden, wer eine „Sünde“ begeht, es ist einfach nur widerlich. Genauso könnte man doch sagen, Muslime sind die Ungläubigen! Schließlich glauben sie nicht an Jesus Christus. Also, an alle Muslime, kehrt euch ab von dem Weg des Satans und bekennt euch zu Gott und Jesus Christus, denn nur ER kann eure Seele retten. Aber weiter zum Islam. Ich habe selten etwas so Sexbesessenes kennengelernt, wie den Islam. Die wittern hinter jedem Laternenpfahl die Möglichkeit zu kopulieren. Niemals darf eine Frau auch nur eine Minute mit einem Mann allein sein.( Ich möchte jetzt nicht auf die scheinbare Ausdauer eines Moslems eingehen) Es dreht sich nur um Sex! In einigen islamischen Ländern ist es Pflicht den Schafen und Ziegen die Hinterteile zu bedecken, ein Mann könnte ja sonst in Versuchung geraten! Wie krank ist das denn! Übrigens „Der Jungfrauenwahn“ Doku, sogar auf den öffentlich rechtlichen, ist sehr empfehlenswert, auch auf Youtube zu sehen. Wer Moscheen hinter dem Schleier gesehen hat, der wurde in seiner Annahme bestätigt, dass der Islam sich NIEMALS anpassen wird. Imame die fast in einem irren Rausch davon erzählen, wie eine Frau gesteinigt wurde, wo Frauen verboten wird die Polizei zu rufen, wenn der Ehemann sie mal wieder vermöbelt, weil die Beine nicht schnell genug gespreizt hatte. Die Frau würde die Ehre der Familie beschmutzen, wenn sie die Polizei ruft! Ach übrigens, das ganze ist nicht in Pakistan, Afghanistan oder so passiert, sondern in unserem Nachbarland Dänemark. Das Schlagen der Frau ist erlaubt, das Vergewaltigen auch. Das Umbringen von Andersgläubigen ist nicht nur erlaubt, sondern sehr erwünscht, ja schon fast eine Pflicht. Wer wirklich behauptet der Islam sei Friede oder gar tolerant, kann nur geisteskrank sein. Der Islam ist eine faschistische Ideologie, die unter dem Deckmantel der Religionsfreiheit die Demokratie ausnutzt, um eben diese zu eliminieren und den Islam und damit die Scharia als einzige Gesetzgebung im Land einzusetzen. Oder anders gesagt: Der Islam kommt aus der Hölle!

  20. Zu Las Vegas :
    In den ZDF Nachrichten gestern sagte eine Amerikanerin, „the bullets come from EVERYWHERE“(die Schüsse kamen von ÜBERALL)
    Ich frage mich wie dies von EINEM Schützen zu bewerkstelligen sein soll ?
    Acu in den Live Videos klingt es so so, als würden mindestens zwei MG aus
    verschiedenen Richtungen feuern.

  21. OT

    1692. Festnahme nach versuchten Mord – Taufkirchen
    Am Montag, 02.10.2017, gegen 07.30 Uhr, stach ein 23-jähriger somalischer Asybewerber einem 26-jährigen Landsmann, ebenfalls Asylbewerber, in der gemeinsam bewohnten Wohneinheit der Asylbewerberunterkunft in Taufkirchen, mit einem Küchenmesser in die Brust.

    Durch den Stich wurde der 26-Jährige lebensgefährlich verletzt, da der Brustkorb eröffnet und innere Organe verletzt wurden. Er wurde zur stationären Behandlung in eine Klinik eingeliefert, wo er sofort notoperiert werden mußte.

    Auslöser für den Angriff war ein Streit wegen eines defekten Mobiltelefons. Der Verletzte konnte noch selbst den Sicherheitsdienst der Unterkunft informieren, bevor er kollabierte.

    Der Tatverdächtige wurde von der alarmierten Polizeistreife noch am Tatort festgenommen. Er wird am Dienstag, 03.10.2017, dem Ermittlungsricher vorgeführt, die Staatsanwaltschaft beantragt einen Haftbefehl wegen versuchten Mordes.

    Zum Motiv und dem Tatablauf sind noch weitere Ermittlungen der Mordkommission erforderlich.

    1694. Raub eines Mobiltelefons am Hauptbahnhof – Ludwigsvorstadt
    Ein 30-jähriger britischer Tourist war am Samstag, 30.09.2017, kurz nach 01.00 Uhr gerade auf dem Weg zu seinem Hotel, als er in der Schwanthaler Straße, vor einer Bar, von zwei unbekannten Tätern umklammert, hochgehoben und anschließend wieder auf den Boden fallen gelassen wurde.

    Als sich der 30-Jährige wieder aufrappeln konnte, musste er feststellen, dass ihm sein Mobiltelefon von den unbekannten Tätern aus der Hosentasche gezogen worden war.

    Die beiden tatverdächtigen Männer konnten unerkannt flüchten.

    Täterbeschreibung:
    Die beiden Tatverdächtigen sind ca. 20-25 Jahre alt, 180 cm groß, schlank und dunkelhäutig.

    Zeugenaufruf:
    Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

    Quelle:
    http://www.polizei.bayern.de/muenchen/news/presse/aktuell/index.html/268418

    p-town

  22. Ich muß Sie leider warnen: Mit der Naziregierung aus CDU/CSU/SPD/GRÜNEN und Linken werden solche Meinungen in Zukunft existenzbedrohend egal ob sie sachlich fundiert sind oder nicht. Ich habe mein Leben in den letzten Monaten entsprechend darauf eingestellt.

    Willkommen im 4. Reich… 😉

  23. RechtsGut 3. Oktober 2017 at 12:46

    OT
    STEINMEIER spaltet und führt Wahlkampf. ER ist in meinen Augen ein ganz normales, dummes linksgrün-Politiker-Arxxxxxch!

    Eine glatte Steinmeier-Lüge. Fake-News vom Bundespräsidenten. Niemand will das Dritte Reich aus der deutschen Geschichtsschreibung entfernen. So etwas zu suggerieren ist von einer unglaublichen Bösartigkeit.

  24. Cendrillon 3. Oktober 2017 at 12:54

    Erklärung zur Steinmeier-Rede:
    Steinmeier hat behauptet (ohne Namen zu nennen), dass die AfD das Dritte Reich aus der Deutschen Geschichtsschreibung tilgen wolle. Eine unglaubliche Bösartigkeit. Wie gesagt

  25. Es ist erlaubt, zu atmen.
    Es ist erlaubt, zu denken.
    Es ist wieder erlaubt, eine eigene Meinung zu haben.

    Es ist eine Revolution im gange.
    Unglaublich, was diese Wahlen bewirkt haben.
    Wir sind tatsächlich noch nicht Nordkorea, obwohl sich die Hosenanzüge noch immer gleichen.

  26. Dieses blöde Wort RECHTS ist vom Arsch. Nationalbewusst ist für mich RECHTS, sondern Vaterländisch.

    Rechts ist negativ behaftet und wirkt wie eine Art Nazikeule. Wer sein Land liebt, muss das tun, was zu tun ist.

  27. Linke in einem Rechtsstaat? Das erzeugt Frust bei diesen muffigen, gewaltaffinen Minderbemittelten.

  28. Es ist ein trauriges Zeugnis für den geistigen Zustand unserer europäischen Gesellschaft, besonders der deutschen, dass man tatsächlich betonen muss, dass es vollkommen legitim ist, frei zu denken und zu reden. Die als Gutmenschentum getarnte totalitäre linke Gesinnungshatz muss jeden freien und liebenden Menschen wurmen.

  29. Nur weil eine moralisch und sexual entartete Lügenpresse und Lehrerschaft den Zeitgeist bestimmen, muß ich das noch lange nicht glauben.
    Im Gegenteil: Ich lese weder diese Rotzblätter und sollten meine Kinder in der Schule mit Propaganda zugelabert werden gibt es sofort ein Termin in der Schule wo dieses Lehrerfehlverhalten ausführlich ausdiskutiert wird.
    In der Lehrerschaft hat es sich inzwischen rumgesprochen das es auch Eltern gibt die sich dafür interressieren was in der Schule passiert. Immer nachfragen, immer nachhaken und die Lehrerschaft überlegt sich irgendwann 3mal ob ob sie zu gewissen Themen sich nicht besser neutral verhalten. Man braucht nur den längeren Atem.

    Keine Lehrer und keine Journalisten bestimmen was rechts ist und wer rechts sein darf.

  30. Mainz wie es singt und lacht über unsere Nationalhymne.
    Nach der gleichgeschlechtlichen Ehe am Sonntag geht’s heute in die geöffnete Moschee ohne Schuhe.
    Tausche den Erntedanktag gegen die Ehe für alle, den Reformationstag gegen Halloween.

    Heute gelernt von Steinmeier: Heimat ist ein Plural! Beispiel Istanbul und Berlin

    Schönes Feiern

  31. Bezüglich der jüngsten deutschen Geschichte vertritt die AfD einen sehr vernünftigen Standpunkt: das Dritte Reich ist ein Teil der deutschen Geschichte. Sich allerdings ausschliesslich(!) darauf zu versteifen ist völlig falsch. Und vor allem ungerecht gegenüber all den Deutschen, die nach dem Krieg geboren wurde bzw. während des Krieges Kinder oder Jugendliche waren. Dem ist eigentlich nichts hinzuzufügen.

    Wie kommt dieser Steindepp dann eigentlich dazu folgende bösartige Lüge zu verbreiten?

    Die Verantwortung vor unserer Geschichte kennt keine Schlussstriche – ich füge hinzu: erst recht nicht für die Abgeordneten des Deutschen Bundestages.

    Niemand z.B. von der AfD hat jemals von einem „Schlusstrich“ geredet. Dieser Steinhalunke ist ein übler Dummagoge.

    Das sage ich auch denen, die aus Osteuropa, Afrika oder den muslimisch geprägten Regionen des Mittleren Ostens zu uns gekommen sind. Wer in Deutschland Heimat sucht, kann nicht sagen: „Das ist Eure Geschichte, nicht meine“.

    Da können einem die Flüchtulanten ja fast schon leid tun. Sich das Dritte Reich als persönliche Schuld aufzukleben, wenn man aus einem fernen Land kommt, ist ja wohl das Allerdümmste was man seit langem gehört hat.

    Wir haben definitiv nicht viel Glück mit unseren Bundespräsidenten bzw. Parteiaffen.

  32. Mich können diese Volksverräterparteien nicht mehr zurückgewinnen, selbst wenn sie auf einmal alle fliegen könnten. Mein Kreuz ist für die AfD reserviert.
    Diesen Nazi- Verleumdern muss man nur mit einer Anzeige drohen. Dann hören sie von selbst mit ihren bösen Unterstellungen auf.
    Es ist mir unmöglich, heute diesen Politiker-Quatsch anzuhören.

  33. Oho, der Schuler bettelt um Entlassung.

    Übrigens, es ist auch erlaubt eine Minus-Einwanderung zu fordern, d.h. eine Remigration. Anders gesagt, wir müssen die Rückwanderung der Moslems und illegalen Afrikaner usw. finanziell massiv fördern.

  34. @ Goldschatz 3. Oktober 2017 at 13:20
    „OT
    Rede von Bundespräsident Frank Walter Steinmeier (03.10.2017) zum Tag der Deutschen Einheit

    Nur Spitzen gegen die AfD“

    Das macht nichts. Ich fühle mich durch das Geheule der Bessermenschen und deren Selbstüberhöhung, indem sie die „verirrten Schäfchen“ nicht ernst nehmen, nur noch mehr bestätigt, dass meine Wahl genau richtig war. Und ich denke, dass viele andere AfD-Wähler das ganz genau so sehen.

  35. vor wem haben die Politiker denn so Angst ? Die predigen doch immer man soll keine Angst haben, aber scheinbar gilt die Ansage „keine Angst haben“ nur fürs „normale“ Volk. Die Politiker igeln sich ein mit Beton und Scharfschützen und 7400 Polizisten. 50 Polizisten je Politiker zum Schutz ??

  36. yugoslawe 3. Oktober 2017 at 13:02

    Rechts ist negativ behaftet

    Da fängt das übers-rechte Stöckchen-springen an. Warum ist rechts negativ behaftet? Weil die Propaganda dem Blödmichel suggeriert, „rechts“ sei Nazi? Dass die Propangand lügt, wissen wir, dass Nazis Linke waren und sind, auch. Die Propaganda liefert denn auch wohlweißlich nie eine schlüssige Definition über den Begriff „rechts“.
    Rechts bedeutet: Für Freiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit, im totalen Gegensatz zu links. Rechts ist positiv, eine Würdigung und Ehre aufrechten Charakters und Verstandes. Also: Aufrecht bleiben!

  37. Goldschatz 3. Oktober 2017 at 13:20

    Was soll´s, den Quatsch, wie BRD-Regimepolitikerreden oder BRD-Talkshows schaut sich eh kaum noch einer an. Ich kann bin den „Masochisten“ bei PI dankbar die es trotzdem tun, und dann hier bei PI darüber berichten. So weiß ich wenigstens darüber Bescheid, welchen geistig-ideologischen Sondermüll unsere antideutschen BRD-Eliten so in den Hirnen der Millionen deutschen BRD-Zombies entsorgen.

  38. W A R U M zum Teufel ist ein Bürger, der nichts weiter tut, als die E I N H A L T U N G geltender G E S E T Z E und der V E R F A S S U N G zu fordern, ein „Rechter“?

    Sind in diesem Land nur noch Hirnentkernte unterwegs? Deutschland = Offener Vollzug der Psychiatrie (!)

  39. jeanette 3. Oktober 2017 at 13:40

    Den BRD-Regimepolitikern geht der Ar.ch auf Grundeis. D.h., die wissen ganz genau was sie seit 1963 und erst so richtig ab 2014 hier In Deutschland angerichtet haben und welche dramatischen Folgen für die innere Sicherheit es hat.

  40. Erlaubt ist, was nicht durch ein demokratisch legitimiertes und verfassungsmässig beschlossenes Gesetz verboten ist, ganz einfach.

    Und für eine Demokratie ist die Existenz „rechter“ Ansichten existenziell, wenn rechte Ansichten verboten sind oder unterdrückt werden, ist es ein gleichgeschalteter Staat.

    Gut, für Linke ist das das Ideal, siehe alle linken „Paradiese“ wie Venezuela, Kuba, Nordkorea, und darum muss man alles daransetzen, dass die Gleichschaltung unseres Landes gestoppt wird.

    ————————————————–

    Cendrillon

    Har Har Har…..Schüttel. Ich kann ned mehr.

    http://www.mainzund.de/betonsteine-7-400-polizisten-fensterverbot-strengste-sicherheit-fuer-den-tag-der-deutschen-einheit/

    Also gesicherte Grenzen, beschränkter Zugang und Schiessbefehl…
    Schau an, schau an, da will die „Elite“ wohl nicht die Lebensumstände mittragen, die die „Elite“ für den Normalbürger vorgesehen hat.

  41. Frank-Walter Steingeier macht einen Witz. Auch das sollte ein Bundespräsident sich einmal gönnen

    Sie können beweisen, dass Wut am Ende die Übernahme von Verantwortung nicht ersetzt. Sie können beweisen, dass durch den Tabubruch vielleicht der nächste Talkshowplatz gesichert, aber noch kein einziges Problem gelöst ist.“

    Welcher Talkshow-Platz ist da gesichert? Die AfD wird doch NIRGENDWO eingeladen.

    Wie gesagt: nach dem bigotten Oberpfaffen Gauck nun dieser ebenso belämmerte Frank-Walter. Wir haben mit unseren Bundespräsidenten definitiv nicht viel Glück.

  42. BePe 3. Oktober 2017 at 13:47

    jeanette 3. Oktober 2017 at 13:40

    Den BRD-Regimepolitikern geht der Ar.ch auf Grundeis
    ————————

    Sieht gegenwärtig so aus als hätten die noch mehr Angst als wir NAHTZIEHS! 🙂

  43. Rede von Bundespräsident Frank Walter Steinmeier
    https://www.youtube.com/watch?v=-ntZD9THwts
    (Goldschatz 3. Oktober 2017 at 13:20)

    Herrjeh, was für ein unerträglich dummes Geschwätz. Nichts daran stimmt:

    „Heimat weist in die Zukunft, nicht in die Vergangenheit. Heimat ist der Ort, den wir als Gesellschaft erst schaffen.“ (3:40)

  44. RechtsGut 3. Oktober 2017 at 12:46

    Naja, aber genau das ist doch die Aufgabe unseres jeweiligen Grüssaugusts und darum kommen da auch nur „geeignete“ Charakterlumpen Personen auf die Lohnliste.

  45. @ Biloxi 3. Oktober 2017 at 13:53
    Mittlerweile glaube ich, dass – wie in anderen Berufen – ein ganz bestimmter Typ vom Beruf Politiker angezogen wird.
    Typen, die nicht sehr helle sind, aber trotzdem viel Macht haben wollen. Typen, denen es nichts ausmacht, sich bei ihren Oberen einzuschleimen. Typen, die sich gerne selbst reden hören. Typen, die gerne irgendeinen „moralischen“ Schwachsinn labern.

  46. 1. Biloxi 3. Oktober 2017 at 13:53
    Rede von Bundespräsident Frank Walter Steinmeier
    https://www.youtube.com/watch?v=-ntZD9THwts
    (Goldschatz 3. Oktober 2017 at 13:20)
    Herrjeh, was für ein unerträglich dummes Geschwätz. Nichts daran stimmt:
    „Heimat weist in die Zukunft, nicht in die Vergangenheit. Heimat ist der Ort, den wir als Gesellschaft erst schaffen.“ (3:40)
    ——————————————-

    Mit anderen Worten sagt der Steinmeier: WIR HABEN KEINE HEIMAT!
    Der sieht unsere Heimat schon als „abgeschafft“!
    Welche Frechheit! Und so etwas aus dem Sprachrohr eines DEUTSCHEN BUNDESPRÄSIDENTEN!
    Als nächstes wird der Steinmeier sicher bald auch noch das HEIMWEH ABSCHAFFEN! Womöglich unter Strafe stellen!

    Alles ohne Worte!

  47. Warum stehen eigentlich vor Moscheen keine Beton-Legos?

    (Antwort ist nicht nötig, die Frage war rein hypothetisch.)

  48. jeanette 3. Oktober 2017 at 13:40
    RechtsGut 3. Oktober 2017 at 11:58

    2017 – Das ist das Deutschland Merkels, welches vom antideutschen BRD-Regime zugrunde gerichtet wird.

    http://www.mainzund.de/betonsteine-7-400-polizisten-fensterverbot-strengste-sicherheit-fuer-den-tag-der-deutschen-einheit/

    Hier ein Photo aus den 50er, Konrad Adenauer fährt im Cabrio durch Bonn, die Massen jubeln ihm zu, am Fenster stehen die jubelnden Deutschen, nur ganz normale Polizei sichert den Verkehrsraum, damit durch den Andrang niemand bei einem Unfall verletzt wird. Keine Sondereinheiten müssen Adenauer schützen.

    Adenauer und De Gaulle in Bonn
    https://i.pinimg.com/originals/68/a9/fc/68a9fc8c28e39df41e8f563eecc0daf8.jpg

    Heute unvorstellbar, Merkel könnte das nicht mehr machen, es scheitert schon daran, weil die Massen nicht kommen würden. Die bekommt ja nicht mal in Hildesheim nee kleine Halle voll.

  49. p-town 3. Oktober 2017 at 12:27

    Wie gut du beschreibst, dass die Polizei dauernd mit den Bestien beschäftigen ist.

    Kein Wunder, dass sich ganze fremdländische Banden über Häuser und Wohnungen hermachen, Taschen plündern und sonstige Enteignungen vornehmen können.

  50. Der boese Wolf 3. Oktober 2017 at 13:39

    Isch moeschte das nuescht 3. Oktober 2017 at 13:24
    Also ich bin schon rechts. Deshalb kann ich auch morgens gut in den Spiegel gucken.
    ———————————-
    Ich bin auch rechts und mir geht es genauso. Mit dem Einzug der Afd in den Bundestag ist nun dort auch die Demokratie eingezogen.

  51. nicht die mama 3. Oktober 2017 at 13:49

    „Also gesicherte Grenzen, beschränkter Zugang und Schiessbefehl…
    Schau an, schau an, da will die „Elite“ wohl nicht die Lebensumstände mittragen, die die „Elite“ für den Normalbürger vorgesehen hat.“

    Volltreffer! Besser und kürzer kann man das, was hier in Deutschland abgeht, nicht beschreiben. Leider kapieren das sehr viele Festbesucher nicht. Die Festbesucher werden die BRD-Regimepolitiker auch noch für die tollen Sicherheitsmaßnahmen loben die jetzt wegen nur der phösen AfDler notwendig sind.

  52. @nicht die mama
    Ja, aber selbst da gab es mal sowas wie Stil. Scheint mir. Das heute war ein Tiefpunkt. Sowohl die ausgrenzende, besserwisserische Rede vom unbegabten Steinmeier also auch der Festakt an sich. Mit Puppenspielchen und zweit, drittklassigen Schauspielern. Peinlich, peinlich.

    @Cendrillon
    Ja, das ist miesester Stil von Steinmeier-Arxxxx-zensiert , das ist Wahlkampflüge und üble Nachrede!!!!

  53. Logisch ist all das erlaubt: Keiner, der klaren Verstandes ist, sollte sich selbst in seinem Recht zu hinterfragen, einschränken lassen!

  54. Blackbeard 3. Oktober 2017 at 13:11

    DEUTSCHLAND STEINMEIER ZUM EINHEITSTAG

    „Die Verantwortung vor unserer Geschichte kennt keinen Schlussstrich“

    Der Spruch sollte doch nun nicht wirklich verwundern! Der Schlußstrich unter „unsere“ Geschichte wäre das Aus für die Kollektivschuld, das Mittel, mit dem sich jede Erpressung usw. „begründen“ läßt. Hier mehr dazu:

    https://www.pdf-archive.com/2017/08/01/deutsche-kollektivschuld-2/

    Wenn ich damit fertig bin, werden Schweineier und Konsorten die Ohren schlackern!

  55. OT

    Mainzer Festakt – Nachlese:

    Im SWR, diese „Politologin“ darf über den Festakt sprechen, vor einem Millionenpublikum:

    Politologin Ulrike Guérot: „Wir brauchen die Nation nicht mehr“, Der Standard, 2. Mai 2017

    https://de.wikipedia.org/wiki/Ulrike_Gu%C3%A9rot

    „Politologin“ – man erwartet ein Mühen um Objektivität, bekommt stattdessen eine no-Nation-Demagogin.
    German Marshall Fund,
    leitete Guérot das Berliner Büro des European Council on Foreign Relations (ECFR)
    Für ihr Engagement der europäischen Integration wurde sie 2003 zum Ritter des französischen Ordre national du Mérite ernannt, für ihre AKTIVISTEN-ARBEIT, nicht ihre Forschungserfolge!!!

    Es handelt sich also um eine Nationen-Abschafferin und eine EUdSSR-Propagandistin, eingebunden in alle Projekte der Elite!!!

    Und so eine GEGNERIN der NATION(EN) spricht ausgerechnet beim deutschen NATIONALFEIERTAG?

    Diese Kanallie müssen wir im Auge behalten!!!

    -verheiratet gewesen mit frz. Diplomaten Olivier Guérot. Erstes Bild bei google-Bildersuche, Olivier Guérot mit einem Imam: https://twitter.com/franceinsweden/status/495177199771979776

    Wie gesagt – ich hatte noch nie was von dieser Ulrike Guerot gehört, die scheint mir auf dem Weg ins Herz der Macht zu sein!!!

  56. Es ist erlaubt, eine geregelte und damit begrenzte Einwanderung und sichere, kontrollierte Grenzen zu fordern.

    Ach tatsächlich?
    Es ist erlaubt?
    Erlaubt???

    Wer sich etwas erlauben lässt, lässt sich auch etwas verbieten, z.B. für gar keine Einwanderung zu sein? Welche Instanz maßt sich an, das festzulegen? Das Gesetz ist es nicht, es gibt (bisher) noch kein Gesetz, das sich damit befasst, wie man sich zu Einwanderung zu äußern hat. Es ist eine merkwürdige Instanz, die allgegenwärtig zu sein scheint und doch nicht greifbar ist.

    Natürlich muss man zur Kenntnis nehmen, dass diese Instanz existiert, anmaßend ist, derzeit große Macht hat und äußerst bösartig reagieren kann. Das heißt, es ist nicht immer klug, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen und überall und jederzeit zu sagen, was man denkt. Aber eine Selbsteinschätzung, ob gewisse Aussagen an gewissen Orten gegenüber gewissen Personen klug oder unklug sind, ist etwas vollkommen anderes, als sich zu überlegen, ob sie erlaubt oder verboten sind.

    Ich will keine Erlaubnis! Ich will, dass die Instanz, die sich anmaßt, sie zu erteilen oder zu verweigern, zur Hölle fährt.

  57. Cendrillon 3. Oktober 2017 at 14:37

    Der ist ein 1000%iger. Aber mal ganz davon ab, man kann überhaupt keine neuen deutschen Medienproduktionen mehr anschauen. Ganz egal was, Kinofilme, Fernsehserien oder -filme, Fernsehunterhaltung wie Quizsendungen mit „Künstlern“, usw.. Alle diese Sendungen verbreiten mehr oder weniger subtile BRD-Staatspropaganda (Multikulti, Gender, Pro-Masseneinwanderung usw.).

  58. Die Rede Steinmeiers passt zu dem was Schäuble heute in der „Bild am Sonntag“ unter anderem sagte:
    „Auf die große Hilfsbereitschaft der Deutschen in der Flüchtlingskrise werden noch unsere Kinder stolz sein“.
    Dieser Satz enthält zwei Lügen und eine Unbekannte: es gab weder eine große Hilfsbereitschaft noch eine Flüchtlingskrise.Wen er mit „unseren Kindern “ meint, lässt er zudem offen.
    Betrachtet man den Augenausdruck des Fotos auf Seite -9- der Zeitung, muss man sich ernsthaft Gedanken um diesen Politiker machen. Wie ich schon vor einiger Zeit schrieb, und dies meine ich nicht despektierlich:
    mens sana in corpore sano.
    Deutschland braucht neue Köpfe.

  59. @BePe

    Genau so ist es, umfassend wird man mit Buntisierungspropaganda und EUdSSR-Lobhudelei zugeschüttet.

    Überall, auf allen Kanälen, in allen Formaten.

    Einzig alte Sendungen sind davon noch oft frei.

  60. Ich habe einen Kompromissvorschlag: Der 3. Oktober für das Regime; der 17. Juni für das Volk. An diesem Tag ist das Wetter meistens schöner.

  61. Rechts ist für mich eine Richtungsangabe um eine logische Operation auszuführen. Keine Einstufung einer politischen Richtung. Wenn Heimat und Deutsch gleichbedeutend mit rechts ist, dann möchte ich eimal wissen, was Ausland und Sitten bedeutet. Wenn jemand sagt, das wir patriotisch handeln müssen, so ist dieses auf mein Land bezogen doch vollkommen richtig. Oder soll ich dieses mit Füßen treten und auf unsere Gesetzte kacken?

  62. Auch Behinderte haben das Rechts, verarscht zu werden. (Frei nach Schmidt). Und Religionen und Regierungen die PFLICHT, kritisiert zu werden. Immerhin leben wir im 21. Jh. und nicht in Muselmanistan.

  63. Das_Sanfte_Lamm 3. Oktober 2017 at 12:07
    Blimpi 3. Oktober 2017 at 12:02
    Als aller erstes muß es in Deutschland wieder erlaubt sein, eine eigene Meinung zu haben, ohne gleich als Nazi diffamiert zu werden.
    Ach, „Nazi“ zieht doch schon lange nicht mehr als Keule,
    die neulich selbst die TAZ resigniert konsternierte.

    Dem will ich gar nicht widersprechen,allerdings bleibt der Grundtenor in Politik und Staatsorganen.
    Es muß immer ein bestimmter Bezug darauf sein,weil diese Politverbrecher,Islamisierer und Umvolker,keine anderenArgumente,gegen eine logisch fundierte
    und wirtschaftlich orientierte Politik haben.
    Es bleibt doch alles so wie es ist,es ist ein konzertiertes „Weiter so“ bei allen etablierten Parteien zu erkennen,vor allem bei denen,die sich ins Koalitionsbettchen legen möchten.
    Die AfD ist weiter Pfui und Bäh,voller rechter Schergen und Nazi Affinen Personen.
    Die Wahrheit muß unter allen Umständen unterdrückt werden..
    So wie die Mär von lauter Facharbeitern…

    „Noch nicht fit für den Arbeitsmarkt
    Deutschland bildet Flüchtlinge aus – doch Firmen haben keine Aufgaben für sie.“

    „Mehr als 60.000 Flüchtlinge haben sich im vergangenen Monat arbeitslos gemeldet. Fast genauso viele taten das schon im August. Nach jüngsten offiziellen Zahlen sind bei den Arbeitsagenturen und Jobcentern bereits knapp 190.000 Flüchtlinge als arbeitslos registriert, das entspricht einem Anteil von 7,7 Prozent an der Gesamtzahl der Arbeitslosen in Deutschland.“

    http://www.focus.de/finanzen/news/arbeitsmarkt/noch-nicht-fit-fuer-den-arbeitsmarkt-deutschland-bildet-fluechtlinge-aus-jetzt-koennen-firmen-nichts-mit-ihnen-anfangen_id_7666015.html

  64. #Cendrillon

    Bundespräsidenten werden längst – wie alle anderen System-Clowns auch – nach System-Kompatibilitäts-Kriterien „ausgesucht“, und dann von Systemlingen zum Systemling „gekunkelt“ (statt gewählt).

    Mit „Glücksfragen“ hat das rein gar nichts zu tun.

  65. RechtsGut 3. Oktober 2017 at 15:14

    Jau. Besonders muss ich deutsche Eltern davor warnen, die eigenen Kinder dem ÖR-Sender KIKA auszuliefern!

    Es ist ein Skandal, wie man da deutschen Kindern massive Schuldkomplexe einimpft. Da wird brutalstmöglich indoktriniert und umerzogen, und nach KIKA geht es in der Schule und später in der UNI weiter. Wir haben den Sender komplett gelöscht.

  66. An BePe 3. Oktober 2017 at 15:47 !

    Den ganzen Tag drischt uns der Hetzsender ZDFinfo wieder den AH und den WK II ins Gehirn.
    Es ist KEIN Tag der Einheit.
    Es waren die Polen und die Tschechen, die uns diese „Einheit“ beschert haben……lt. Dreier und Steinmeier.

  67. Das höchste was wir brauchen sind einen niedrige fünfstellige Zahl an echten Fachkräften. (Ca. 10.000-20.000)

    Es ist fraglich, ob die bei niedrigen Löhnen und inneren Spannungen überhaupt kommen.

    Das Einwanderungsgesetz wird jedem Afrikaner und Moslem erlauben in Deutschland einzuwandern, wenn er denn die Bekenntnis vorgaukelt mal ein, zwei Jahre zu arbeiten, um nie wieder abgeschoben zu werden.

    Wir benutzen Einwanderung zum Lohndumping und zur heimlichen Migration.

  68. #werta

    Das Asylrecht muss komplett abgeschafft werden, wenn Deutschland nicht zugrunde gehen will. Es muss auch allerhöchster Widerstand aufgebaut werden, für die Schaffung einer EU-Asylbehörde und eines EU-Asylrechts.
    Das würde uns letztlich vollkommen ungezügelter Migration, ungezügelter EU-Willkür und ungezügelter Deutschland-Verwahrlosung und -kriminalisierung aussetzen.

    Dieser Asyl-Missbrauch muss konsequent und ernsthaft gestoppt, und die Grenzen müssen hermetisch abgeriegelt werden. Alles andere ist totale Augenwischerei, insbesondere die hohle Obergrenzen-Schwadroniererei der CSU, ganz abgesehen davon, daß 200000 p.a. eine riesige Zahl ist, die zu weiterhin höchst unerwünschten Folgen im Land führen würde.

  69. lorbas 3. Oktober 2017 at 11:55

    Es ist in Deutschland erlaubt Religionen zu kritisieren.
    Zitat Ende

    Das gilt im besonderen Masse dann, wenn es sich um den Missbrauch des Religionsstatus handelt, so wie das im besonderen Masse im Islam der Fall ist und zu beträchtlichen Teilen im Konstantinismus (Christentum). Besonders in dem ausgeweiteten anti-religiösen Teil des Matthäusevangeliums auf dessen zentralster Grundlage der Islam gebastelt wurde…: Töte – MORDE – für den Glauben !

  70. RechtsGut 3. Oktober 2017 at 14:42

    OT

    Mainzer Festakt – Nachlese:

    Im SWR, diese „Politologin“ darf über den Festakt sprechen, vor einem Millionenpublikum:

    Politologin Ulrike Guérot: „Wir brauchen die Nation nicht mehr“, Der Standard, 2. Mai 2017
    Wie gesagt – ich hatte noch nie was von dieser Ulrike Guerot gehört, die scheint mir auf dem Weg ins Herz der Macht zu sein!!!

    Die geht im sonntäglichen „Internationaler-Frühschoppen-Format“ von Phoenix ein und aus.

  71. Ein paar Gedanken:
    1. Nationalismus hat gar nichts mit rechts-links zu tun. Das beweisen schon Le Pen und NPD, die sind nationalistisch und machen eine linke Politik. Links steht eigentlich immer für einen paternalistischen Staat, wo der einzelne nichts zu melden hat und „greater goods“ angeblich immer den Vorrang haben. Der Kommunismus ist die extreme Form eines linken Staates, wo nicht nur jegliche private Initiative untersagt ist, sondern auch der Privatbesitz weitgehend abgeschafft ist. Eine etwas abgemilderte Form ist der Sozialismus, wo bestimmte Formen des Besitzes erlaubt sind. Nun sollten wir uns fragen, was ist der Gegensatz dazu? Offensichtlich ist es das Fehlen des Staates. Die Extremform des rechten Staates ist dann der Anarcho-Kapitalismus, dann kommt der Minarchismus, und so weiter.
    Rechte Politik ist die Minimierung des Staates. Weg von Paternalismus, hin zu der Eigenverantwortung.

    2. Nationalismus ist völlig orthogonal zu der Achse rechts-links. Es ist die Achse nationalistisch oder globalistisch. Alle zeitgenössische Regierungen sind total globalistisch. Nationale Politik bedeutet eine Verminderung der Macht für sie, deshalb werden sie Nationalismus mit allen Mitteln bekämpfen.

    3. Nationalismus ist weder moralisch noch rechtlich falsch. Mehr sogar, er wird von dem Grundgesetz geboten! Denn in der Eidformel steht: „zum Wohle des deutschen Volkes“ und das ist nichts anderes als eine Anordnung eine Nationalistische Politik zu machen. Jede andere Politik ist Verfassungswidrig.

  72. Bis jetzt zeigt sich die Alternative FÜR Deutschland als echte Opposition

    Mußte man am Anfang ernstliche Bedenken hegen, ob die Alternative FÜR Deutschland ihrem hohem Namen auch gerecht werden könne oder sich als sogenannte Alternative entpuppen würde, so sind diese Zweifel mit dem Sturz des Bernd L. weitgehend ausgeräumt, wenn auch dessen böser Geist noch nicht gänzlich verschwunden ist. Zumindest ergeht es nun der Alternative wie jeder echten Opposition, da die Parteiengecken gegen sie alle Hebel in Bewegung setzen: Die Lizenzpresse verteufelt und verschweigt die Alternative zugleich, ferner wurden die Antifanten als inoffizielle Schlägertruppe auf die Alternative losgelassen und auch sonst jeder Kunstgriff gegen sie versucht. Man könnte zwar unken, daß die Parteiengecken krampfhaft versuchen, die Alternative dem Volk als Oppositionskraft unterzujubeln, aber in der Geschichte haben die Regierungen stets so ihre Feinde groß gemacht – selbst der Senat in Rom die Gracchen – anstatt die Übelstände im Staat zu beheben und sind darüber oftmals gestürzt.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

Comments are closed.