Patriotischer Posthalter wird versetzt

Deva Kumarasiri (Foto), der vor 18 Jahren aus Sri Lanka nach Großbritannien einwanderte, sich voll integrierte, von seiner neuen Heimat begeistert ist und auf seinem Postamt nur auf Englisch bedienen möchte (PI berichtete), wird jetzt auf muslimischen Druck hin auf eine andere Zweigstelle wechseln. Muslime, die sich weigern englisch zu reden, hatten gegen Kumarasiri Unterschriften gesammelt.

Der 27-jährige Muslim, dem der Laden gehört, in dem sich die Post befindet, drohte dem Patrioten, ihm das „Leben zur Hölle“ zu machen. Nach ständigen Rausekelversuchen gibt Kumarasiri dem Druck jetzt nach und lässt sich versetzen. Aber auch am neuen Arbeitsort will er nur auf Englisch bedienen.