Bei seinem Besuch in England gab Geert Wilders ganz nebenher ein Musterbeispiel, wie man Journalisten und ihre plumpen polemischen Tricks in Interviews gekonnt ausbremst. Zugegeben, da kommt ihm der Umstand zugute, dass im heutigen Europa vorwiegend Schulversager und Studienabbrecher brotloser Fächer dort landen, wo man „was mit Medien“ macht.

Entsprechend dümmlich ist der Versuch, einen Geert Wilders mit einem unbekannten Bibelzitat, das der Redaktionspraktikant in der Frühstückspause heraussuchen musste, aufs Kreuz zu legen oder ihn zu bewegen, mit der BNP, Le Pen oder Jörg Haider freiwillig in einen Sack zu steigen. Wer so trottelig wäre, würde sicher nicht einer der erfolgreichsten Politiker Europas werden können, sondern bestenfalls deutscher Kommunalpolitiker.

Was hat die Journalistin Emily Maitlis falsch gemacht? Ganz einfach: Sie hat gegen die wichtigste Grundregel des modernen Journalismus im Kampf gegen Rechts verstoßen: Man darf, nein: man muss Lügen über den politischen Gegner verbreiten. Aber man darf nicht anfangen, diese auch noch selber zu glauben. Sonst passiert es, dass statt des dumpfbackigen Rechtsextremisten, den man dem Publikum am Nasenring vorführen möchte, ein hochgebildeter und intelligenter bürgerlicher Liberaler auftritt, der den Spieß umdreht. Oder wie man früher sagte: „Wer andern eine Grube gräbt, fällt selbst hinein.“

(Vielen Dank allen Spürnasen)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

374 KOMMENTARE

  1. mein gott ( und nicht allah ) ist der wilders klasse.

    diese dumme ( und dumm dreinschauende ) pressetussie weiss garnicht wie ihr geschieht,hähähäh.

    hup wilders hup

  2. Ist immer nett zu sehen,wenn kommunistische Journalisten sich plötzlich zum Studium von Bibel und Koran genötigt sehen,weil sie meinen nur dadurch ihre Gegner schlagen zu können,indem sie diese Bücher besser verstehen,als diejenigen,die sie schon sehr lange Zeit kennen und sich damit beschäftigen.Sie wollen uns mit den eigenen Waffen schlagen,aber sie sind zu dumm dazu.Woher sollen sie als Kommunisten das Wissen auch haben,alles kann man eben nicht wissen, sondern nur,wenn man darin lebt und nicht nur von Aussen an die Dinge herangeht.

  3. Tja, das kommt davon wenn ein Sender sein Personal nach Körbchengrösse und Gefügigkeit auswählt.
    Immer das Gleiche „aber die Christen…“, und „das ist doch Intolerant“.
    Ich wette das nett anzuschauende Frollein wusste bis zu dem Tag nicht mal wer Geert Wilders ist…..da ist sie aber schwer aufs hübsche Näschen gefallen.

    Leicht off-topic, aber eine Erwähnung wert:
    Als ich gestern einem guten Freund aus Schottland die Rede von Herrn Wilders im House of Lords zeigte war seine Reaktion „I think I felt in love“.

  4. Es gehört zur Standardtaktik von Moslems und westlichen Islamverharmlosern gleichermaßen, bei Islamkritik umgehend mit dem alten Testament zu kontern und dieser mehr als dümmlichen Argumentationsweise hat Wilders die richtige Antwort entgegen gesetzt.

    Wilders ist Intelligent und im Gegensatz zu fast allen anderen EU Politikern liegt ihm etwas am Erhalt der europäischen Kultur und Nationalstaaten.
    Und er ist kein Clown wie z.B. Schill, sondern für das linke Establishement ein ernst zu nehmender Gegner.

    Damit macht er sich viele Feine, ich habe Angst um sein Leben.

  5. Ich frag mich im Moment, was PI gegen Jörg Haider hat? Ihn mit Le Pen oder der BNP in einen Topf zu werfen ist völliger Blödsinn.

  6. Recht hat sie, glaubt sie.

    Wie ein anderer schrieb: Muslime, die das GG ablehnen, sind moderat und integriert, solange sie nicht bomben, aber Islamkritiker, welche auf die Gefahr für den Rechtsstaat hinweisen, sind Faschisten.

    Oje.

  7. Tja, Freiheit ist eben nicht Faschismus und Nazitum, wie die Sozialisten und ihre Verbündeten glauben machen wollen, ebenso wie Antitotalitarismus kein Rassismus ist.

    Freiheit ist Freiheit!
    Knechtschaft ist Knechtschaft!

    Da erhielt die junge Dame stellvertretend für ihr wertes Publikum mal eine (hoffentlich) nützliche Lektion.

  8. Tja, hat wohl nicht geklappt mit der Fangfrage aus’m alten Testament!
    Besser als Wilders es macht kann man es wohl nicht machen.
    Großartig

  9. So brilliant Wilders ist, in einem Punkt ist ihm zu widersprechen: auch für entschiedene Christen ist die Bibel Gottes Wort. Nur haben die Bücher und Verse der Bibel selbst für „fundamentalistische“ Christen nicht alle das gleiche Gewicht. Jesus steht im Zentrum der Bibel und alles, was in der Bibel steht, ist so zu auszulegen, wie es Jesus ausgelegt hat bzw. ausgelegt hätte. Besonders anschaulich ist die Episode, wie Jesus mit einer Ehebrecherin umgegangen ist, die nach dem Gesetz gesteinigt werden sollte.
    Das erwähnte Bibelzitat steht, nebenbei gesagt, in 5. Mose 21, 18-21. Und: wo sind heute die Christen und Juden, die ihre Söhne steinigen??

  10. Wir sollten lernen, intolerant zu denen zu sein, die intolerant zu uns sind.
    Wahre Worte! Sehr gutes Interview das wieder einmal zeigt, dass Geert Wilders was im Kopf und etwas zu sagen hat.
    Ein kleines Erfolgserlebnis hatte ich letzte Woche:
    Ich traf einen holländischen LKW-Fahrer, der gut Deutsch konnte und sprach ihn einfach auf die politischen Verhältnisse in seinem Land an. Er war sichtbar überrascht, dass ein Deutscher relativ viel über die holländischen Verhältnisse weiß.
    Als ich ihm zum Schluß unseres Gesprächs ans Herz legte, Geert Wilders zu wählen, grinste er und meinte: „Ja, wahrscheinlich wähle ich den, denn der sagt was Sache ist und er hat Mut“

  11. Verstehe ich nicht. Er will kriminellen Muslimen die Niederländische Staatsbürgerschaft entziehen und dann ? Verwandelt sie sich dann in eine art Islamische Universalstaatsbürgerschaft und schon kann man den Musel in das Islamische Land unserer Wahl abschieben ?

    Oder wie funktioniert das ?
    Warum sollte z.B Marokko einen Staatenlosen aufnehmen ?

    Oder spricht er im Falle von Doppelstaatsbürgerschaft ? Dann wissen wir ja, warum die CDU/CSU gegen diese war, um uns diese Möglichkeit zu verbaun.

  12. #7 isochor (07. Mrz 2010 12:25)

    Hurra, linksfaschistische GutmenschInnen sind also schlauer als der rechte Pöbel. Na, macht nichts. Ich lasse mich gerne als dummen Nazi bezeichnen. Dann bin ich ja dazu legitimiert PRO NRW zu wählen und muss mir um meinen von links festgelegten IQ keine Gedanken mehr machen.

    Fuck Linksfaschismus and fuck Islamfaschismus. Es leben die Doofen.

  13. „Wer so trottelig wäre, würde sicher nicht einer der erfolgreichsten Politiker Europas werden können, sondern bestenfalls deutscher Kommunalpolitiker“.
    ___________________________________________

    In der Tat!
    Gute Leute gehen in der BRD nicht in die Politik, weil sie z. B. in der Industrie viel mehr verdienen können.

    Andererseits wird eine sehr hohe Anzahl von MDL-/MDB-Trotteln viel zu hoch bezahlt. Nämlich viele jener Dussels und Hauptschüler, die sich z. B. als Betriebsräte einen Listenplatz der SPD/Die Linke durch Kadavergehorsam erdient haben.

    Das sind vorwiegend dümmliche Hinterbänkler, die im Grunde der Steuerkartoffel nur auf der Tasche liegen.
    Von denen kommt rein gar nichts!
    Die Sabbeln nur fortwährend, daß sie Geld von produktiven Bürgern (Steuerzahlern) benötigen, damit Versager und Nichtstuer Transferleistungen beziehen können.

  14. Bei solchen Tussen wie die im Video kotzt mich am meisten an, dass die, wenn sie dennn überhaupt mal Nachwuchs haben, diesen niemals mit von Moslems dominierten Schulen/ Klassen beschulen lassen würden. Als ich in London war, das gab es – genau wie hier- Gegenden, da liefen Bio- Engländer( in der Minderheit) mit bekopftuchten Mädels in einer Klasse und es gab Gegenden, da waren Muttis mit ihren Kindern im Park und darunter war kein einzigstes Moslembalg! Es gibt wohl nichts verlogenderes als Linke und Grüne.

  15. Eine Fräulein „Rottenmeier “ fehlt nur noch der Haarknoten …

    Unfair … Wilders zählte sie in einer Minute aus Sieger durch Geistigen K.O Geert Wilders

  16. Er ist halt ein Politiker, da darf man auch schummeln

    Bei 3:31 sagt er etwas, was stimmt aber nie gemacht werden kann 😉

    http://de.wikipedia.org/wiki/Koran

    Eine wirkliche Übersetzung des Korans gilt in der traditionellen islamischen Theologie als unmöglich

    Die ganze Problematik ist eine Modewelle, in 10 Jahren werden wir in Geschichtsbüchern darüber lesen und mehr auch nicht.

  17. Ist das nicht die junge Däubler-Gmelin geklont? Die verbricht auch so nen shit. Nun die junge Indellecduelle (!) weiß was die Altsofalinken wünschen. Und wenn es hundertmal nicht wahr ist, es wird wiederholt, wie der Quark usw.

  18. Wer die Intoleranz toleriert, gefährdet nicht nur sich selber, sondern auch die Toleranz. So in etwa schreibt es der englische Philosoph Karl Popper in seinem immer noch sehr aktuellen Buch: „Die offene Gesellschaft und ihre Feinde.“ Super gekontert, Geert!

  19. #5 Eugen von Savoyen

    Es gehört zur Standardtaktik von Moslems und westlichen Islamverharmlosern gleichermaßen, bei Islamkritik umgehend mit dem alten Testament zu kontern …

    Darauf habe ich eine prima Entgegnung:

    Während im Koran nicht einmal das kleinste Komma verändert werden darf, hat die Bibel zweimal eine große Reformation erfahren. Zum zweiten mal durch Luther, und zu allererst durch Jesus, mit den oft gebrauchten Worten: „Es steht geschrieben … – ich aber sage euch: …“, was nichts anderes darstellt als eine Infragestellung von Stellen der Heiligen Schrift.

    Wo in der gesamten bekannten Welt finden wir jemanden, der auf eine Koranstelle ein „aber“ folgen lässt – und nicht umgehend in den Untergrund musste?

    Wie z.B. Ibn Warraq, der sein „Warum ich kein Muslim bin“ selbstverständlich nur unter Pseudonym veröffentlichen konnte.

    #1 kein dhimmi

    „die kleine journalistin sieht ja mal prima aus.“

    Na, eben ein hübsch verpacktes Nichts.

    Bekommt man sowas zum Geburtstag, wird man sauer.

    Hätte die Natur/der Allmächtige/das Schicksal da nicht noch etwas Inhalt reinpacken können?

  20. Der Bissen war wohl etwas zu groß für die Dame!
    Macht ja nichts,dafür war sie nett anzuschauen!!! 🙂

  21. #8 isochor (07. Mrz 2010 12:25)

    Linke sind zumindest dann schlauer und gewitzter, wenn es darum geht, unbequeme Realitäten auszublenden. Auch dies erfordert Intelligenz… 😉

  22. Man muss sich die Art und Weise der Journalistin genau ansehen.

    1. Fällt sie Wilders öfters ins Wort
    2. Lässt Ihn nicht ausreden
    3. Fragt dazwischen.

    In der Psychologie wird dies angewand um jemand aus dem Konzept zu bringen. Dadurch kann sich der unterbrechende schwer auf das konzentrieren was er sagen wollte und die Unterbrechungsfrage aufnehmen.

    Einfach nur hintervotzig.

    hier eine Diskussion des Minarettverbotes der Schweiz
    Interessant von den Gegnern, die mehrmals den Befürwortern ins Wort fallen.
    Man kann sich nur Fragen, welche Kinderstube die überhaupt hatte ?
    Anarchistische Strukturen die leider unsere Zukunft sind.
    http://www.youtube.com/watch?v=co2nyEqYAbY

  23. „…sondern bestenfalls deutscher Kommunalpolitiker.“

    Na na, nicht so bescheiden!
    Zu einem Ministeramt reicht das bei uns auch noch!

  24. #15 Zeus84 (07. Mrz 2010 12:35)
    Verstehe ich nicht. Er will kriminellen Muslimen die Niederländische Staatsbürgerschaft entziehen und dann ? Verwandelt sie sich dann in eine art Islamische Universalstaatsbürgerschaft und schon kann man den Musel in das Islamische Land unserer Wahl abschieben ?
    ——————————————————-

    Und ich dachte die Brüdda würden einander helfen.
    Nehmen die Ihresgleichen denn nicht auf ?
    Oder sind die etwa nur für den Export bestimmt ??

  25. Die Masche mit dem Alten Testament wird immer wieder gerne genommen.
    Dass für Christen das Neue Testament Grundlage ihre Glauebns ist, während das Alte Testament eher ein Geschichtserzählung ist ohne Glaubensbindende Verpflichtung, wird dabei bewusst verschwiegen.
    Und schön zu höhren – Wilders unterscheidet deutlich zwischen Ausländern, die dem Land nützen und denen, die dem Land schaden.
    Das wünsche ich mir auch für Deutschland.

  26. 7 Sauerlaender (07. Mrz 2010 12:25)

    Ich frag mich im Moment, was PI gegen Jörg Haider hat? Ihn mit Le Pen oder der BNP in einen Topf zu werfen ist völliger Blödsinn.

    Haider hat die FPÖ zerstört. Unter seiner Führung war die FPÖ an der öst. Regierung beteiligt und hat während dieser Zeit den Eurofighter gekauft (der sauteuer ist und den niemand braucht.) Er wurde dann Landeshauptmann von Kärnten und hat als solcher die Landesfinanzen und langfristig auch die Hypobank vernichtet. Dank Haider ist Kärnten heute das Griechenland Österreichs.

  27. #26 Ossi (07. Mrz 2010 12:48)
    Linke sind zumindest dann schlauer und gewitzter, wenn es darum geht, unbequeme Realitäten auszublenden. Auch dies erfordert Intelligenz… 😉
    ____________________________________________

    Ich glaube nicht, daß man besonders intelligent sein muß, wenn man ständig nur von Steuerzahlern Geld für Versager, dumme Linke, Migrationsschmarotzer usw. einfordert!

  28. ossi

    auch für entschiedene Christen ist die Bibel Gottes Wort. Nur haben die Bücher und Verse der Bibel selbst für “fundamentalistische” Christen nicht alle das gleiche Gewicht. Jesus steht im Zentrum der Bibel und alles, was in der Bibel steht, ist so zu auszulegen, wie es Jesus ausgelegt hat bzw. ausgelegt hätte.

    Für Christen ist die PERSON Jesus Christus maßgebend.Und damit das NT eher als das AT,obwohl es kein NT OHNE AT gibt.

    Das NT ist für Christen eine Weiterentwicklung des AT und SEINE Erfüllung,d,h das jüdische Gesetz ist für Christen in Christus erfüllt.(„ich bin nicht gekommen,das Gesetz aufzuheben,sondern es zu erfüllen“)
    So verbindet sich AT und NT zu einem Glaubensvollzug und gehört für Christen untrennbar zusammen,weil eines (NT) ohne das andere(AT) nicht verstanden werden kann.Keiner versteht Jesus wirklich,wenn er nicht auch das AT kennt.

  29. @16Zeus84:
    Jeder Marokkanische Niederlander hat neben die Niederlaendische Nationalitaet, auch die Marokkanische. Auch wenn sie in den Niederlanden geboren sind. Also wenn ihn die Niederlaendische Nationalitaet entnommen wird, bleibt immer noch die Marokannische uebrig. Und koennen dann ohne Problemen ’nach Hause‘ zurueck kehren.

  30. Bei den Vergleichen zwischen dem Alten Testament und dem Koran wird immer geflissentlich übersehen, daß das AT im Gegensatz zum Koran in keinem Staat der Welt Gesetzeskraft hat, während inzwischen auch in Europa versucht wird den koranischen Vorschriften eine allgemein Gültigkeit zu verleihen, die dann auch für Nichtmuslime verbindlich sein soll.

  31. @ Zeus84

    Marokko entläßt seine Staatsbürger,wie auch noch einige andere isl. Staaten,nicht aus der Staatsbürgerschaft. Deshalb haben die dann doppelte Staatsbürgerschaften. Weil wir in der EU sind ja nicht so kleinkariert, außer bei Einheimischen. Da Holland große Schwierigkeiten mit Marokkanern hat, würde der Entzug der Niederländischen Staatsbürgerschaft schon was bringen. Die wären dann nicht staatenlos, sondern wieder reine Marokkaner. Man könnte sie dann den Marokkanern wieder ins Land kippen.

  32. #32 Defence (07. Mrz 2010 12:59)

    …Und koennen dann ohne Problemen ‘nach Hause’ zurueck kehren….
    ——————————————————-

    Amen !

  33. @ kein dhimmi (07. Mrz 2010 12:09)

    … die kleine journalistin sieht ja mal prima aus …

    Diese Aussage lasse ich auch für Sahra Liebknecht – Lafontaine gelten! 😉

    Aber mit Schönheit kann man die Dummheit nicht ausbaden!

  34. Großartig gemeistert von Gert Wilders. Wirklich ein Meister der Rhetorik.

    Wieso trägt die Reporterin keine Burka, wenn das doch alles so toll ist im Islam ? Naja, die „westliche Schlampe“ wird sich noch wundern wenn das in England vorgeschrieben wird. Die sind ja auf dem besten Weg dahin.

  35. man kann zu Wilders stehen wie immer man will, Fakt ist: er ist beeindruckend professionell und den hiesigen LRG in ihrer Summe um Lichtjahre überlegen.

  36. bravo geerd, genau so wie ich es von den linken lehren in den 80’ern in der schule gelernt habe. gegenn faschistische ideologien darf man nicht schweigen, islam gleich faschismus!!!
    auch dann nicht , wenn es den roten lehren von damals nicht passt.

  37. Das Interview hat mir sehr gefallen. Geert Wilders wirkte sehr souverän und hatte das Gespräch immer unter Kontrolle. Er ist sehr intelligent und gebildet und weiß was er will.

    Und diese Eigenschaften wird er brauchen als zukünftiger Ministerpräsident der Niederlande!

    (grins!)

  38. @#14 Ossi

    vollkommen richtig.
    Manche Anwürfe sind nur manchmal so blöd, dass wenn man unvorbereitet darauf ist keine passende Antwort parat hat. Damit hat man dann in einer Diskussion schon fast verloren.

    Ich muss #1 Recht geben. Die Journalistin ist zwar nicht intelligent, aber sieht dafür um Längen besser aus, als das was wir GEZ finanzieren. Wenn ich schon belogen werde, dann doch wenigstens so.

  39. Geert Wilders überzeugt durch kultiviertes Auftreten, durch praktikable Lösungen , Intelligenz und persönlichem Mut. Wenn ich diese Aufzählung betrachte fällt mir ein, dass ich diese Prädikate keinem mir bekannten deutschen Politiker zuordnen kann.
    Er sollte zu einer europäischen Leitfigur werden

  40. zweifellos haette geert wilders seine argumentation noch wesentlich verstaerken koennen, wenn er nochmals darauf hingewiesen haette, dass die zitate aus altem testament und apogryphen von der christlichen kirche eben nicht umgesetzt werden und werden sollen, sie sind ueber 2000 jahre alte geschichte, anachronistisch und archaisch-brutal.
    die christliche kirche strebt keine allumfassende herrschaft ueber justiz und alle lebensaeusserungen bis ins kleinste detail an -bis zum stuhlgang – wie es eben der islam tut.
    die archaischen brutalitaeten im islam sollen ja eben 1:1 umgesetzt werden, weil der koran angeblich den woertlich zu nehmenden direkten willen allahs darstellt. ohne spielraum fuer interpretation.
    man darf sich die frage stellen, wie so ein huebsches, intellektuell sicher begrenzt begabtes frollein unter der scharia sein leben gestalten wuerde, mit burka, schmink- und tanzverbot etc. pp.
    aber so weit denkt halt ein msm-profiteurInnen nicht.

  41. Die Journalistin ist zwar nicht intelligent, aber sieht dafür um Längen besser aus, als das was wir GEZ finanzieren.

    Wir haben doch Marietta Slomka! 😀

  42. Das schöne Weibchen, welches von ihrem Arbeitgeber beauftragt wurde, ein Zeitgeist-Interview zu führen um sich und die anderen SelbstverwirklicherInnen als edle weiße RitterInnen darzustellen, hat ihre „Arbeit“ mit dem Sozialkundeunterricht auf der schönen Privatschule verwechselt.

    Dass sie demjenigen gegenübersitzt, der dafür sorgt, dass sie auch in Zukunft ihre Schönheit noch als ihr Kapital einsetzen darf – das wird man ihr erst wieder sagen müssen. Von alleine wird sie nie drauf kommen.

    Hat sie jedoch Erfolg mit ihrer Denunziation, dann darf sie sich nicht wundern, dass die anderen 3 Frauen ihres Gebieters peinlichst auch bei ihr auf die Einhaltung „gewisser Regeln“ achten werden, um sie eifersüchtigerweise bei ihm anschwärzen zu können.

  43. „So brilliant Wilders ist, in einem Punkt ist ihm zu widersprechen: auch für entschiedene Christen ist die Bibel Gottes Wort.“

    Aber nur durch fehlbare Menschen überbracht & nicht die wortwörtliche Rede Gottes. Im Koran vergleicht Allah Juden mit Affen und Schweinen, ruft zum Töten Ungläubiger auf, verbietet Freundschaft zu Ungläubigen sogar wenn sie die eigenen Eltern/Geschwister sind. In AT sprechen Menschen, dazu kam das neue Testament, dazu kam die Reformation, dazu kam die Aufklärung. Dazu kommt dass es im Koran Stellen gibt die jeden der ihn nicht vollständig befolgt (also einzelne Stellen ignoriert) als Apostaten bezeichnet. Dazu kommt dass der Koran ein Gesetzbuch ist, die Religiöse Gesetzgebung basierend auf dem Koran, überlieferten Handlungen Mohammeds & Traditionen aufzugeben wäre eine Aufgabe des gesamten Korans & nicht nur eines Teils. Deshalb ist es sehr schwer zu behaupten der Islam sei überhaupt reformierbar – & genau das sagen die Ex Muslime Mina Ahadi, Cahit Kaya, genau deshalb sagen sie sind sie ausgetreten.

    Grüsse,

    Arent

  44. Europa hat eine über Jahrhunderte geprägte christliche Geschichte, aber es ist kein Gottesstaat unter den europäischen Ländern. Es gelten in den Verfassungen nicht ausschließlich christliche Werte, ansonsten brauchten wir keine Verfassung (GG) sondern hätten die Bibel als Grundlage aller Gesetze. Nun hatten wir aber in den letzten 500 Jahren gewaltige Veränderungen in Europa.
    Die Renaissance (Reformation), die Aufklärung (an der auch die Juden einen großen Anteil haben), eine stürmische Entwicklung der Naturwissenschaften, von Technik und Industrie und mehr verändernde Ereignisse.
    Man mag die je nach Weltanschauung unterschiedlich wichten, aber Fakt ist, die Bibel ist nicht das alleinige Gesetz, wie es der Koran im Islam ist. Deshalb ist schon der direkte Vergleich zwischen Bibel und Koran falsch. Das beweist nichts.
    Einzig mögliche Vergleichsbasis zum Koran wären die Verfassungen (GG)der europäischen Länder.
    Da sind die Unterschiede noch viel größer. Hier eine sich entwickelnde, an moderne Anforderungen angepaßtes System von Anschauungen und Vorschriften (trotz aller Mängel)und dort ein mittelalterliches Vorschriftenwerk für Ziegenhirten und Kaufleute.
    Wie will man damit moderne Gesellschaften lenken?
    Man kann sie damit nur zugrunde richten.

  45. Die Frau hat ein schönes Make-Up. Leider isst ein gutes Aussehen nicht alles. Das Alte Testament mit dem Neuen Testament zu verwechseln ist eine Schande. Dumm, dumm, dumm.

  46. Entsprechend dümmlich ist der Versuch, einen Geert Wilders zu bewegen, mit der BNP, Le Pen oder Jörg Haider freiwillig in einen Sack zu steigen.

    Wo ist denn das Problem mit der BNP, Le Pen oder Jörg Haider?

  47. Das hat er richtig richtig gut gemacht.
    Die Dame wird sich wundern wenn die Sharia in GB eingeführt wird. Vielleicht erinnert sie sich dann an das Gespräch und merkt wie dämlich sie ist.

  48. Diese katzbuckelnde Reporteuse sollte sich mal die mahnenden Worte einer Frau anhören, die dem Höllenfeuer des Hauses des Friedens entkommen ist.
    Wafa Sultan wird für Herrn Wilders als Zeuge in seinem Prozess auftreten.

    Wafa Sultan:

    Please defend the heaven you are living in !!

    http://www.youtube.com/watch?v=sI8AQ3sGdDg

    7:40 !

  49. Mein Respekt vor Wilders wird immer größer. Der Typ ist der absolute Hammer und daher sicher der absolute Alptraum für die linken Weltverbesserer.

    Wie der die mit dem Zitat ausgehebelt hat – ich dachte auch erst, das wäre aus dem Koran.

  50. Noch ein Mal ein paar Argumente für die Auseinandersetzung.

    Neues und altes Testament sind in ihrer Entstehungszeit keine Religionsschriften, die eine Herrschaft religiös überhöhen soll.
    Sie entstanden bis auf zwei Ausnahmen im alten Testament in einer Situation in der die Verfasser einer gefährdeten Minderheit angehörten.

    In der Folge sind Rachephantasien so geschrieben (Rachepsalmen), dass nicht der Gläubige, sondern Jahwe das Subjekt der Rache ist.
    Im Islam ist es anders. Subjekt der Grausamkeiten ist nicht Allah, sondern der von Allah beauftragte Gläubige.

    Imho ist der beliebte Schuldkult unserer Linken letztlich eine Folge der Entstehungsgeschichte der Bibel, in der die Selbsthinterfragung durchaus eine Überlebensstrategie unter einer Fremdherrschaft war.

    Ich zweifle übrigens nicht daran, dass so etwas wie der nachmekkanische Koran herausgekommen wäre, wenn die Bibelschriften während einer Herrschaftszeit der Juden oder der Christen entstanden wäre.

    Nach der konstantinischen Wende waren die neutestamentlichen Schrifen allerdings längst fixiert.

    MfG Cf29

  51. Das Gesetz des AT galt nur für eine kleine Gruppe der Menschheit, und auch nur zeitlich begrenzt. Und das ist nun ein paar Jahrtausende her, und die Umstände interessiert auch keinen. Würde in Deutschland der V-Fall eintreten, würden hier auch plötzlich andere Regelungen gelten, die wir hier und heute ganz fürchterlich unliberal bezeichnen würden. Was galt zudem in dieser Zeit damals für de Rest der Welt, also 99,999% der Menschen? Dieses Gesetz? Nein. Wann galt es in Ägypten, im Irak, in Europa, sonstwo? Biblische Antwort: Niemals. Interessiert aber halt niemanden. Die Rechtsordnung des Korans galt aber von Anfang an für immer und für alle Menschen, die – wenn nötig – dazu auch mit Gewalt unter diese Gesetze gebracht werden sollen. Deshalb töten Muslime auch heute täglich „Ungläubige“ und versuchen, die ganze Welt unter den Islam zu unterwerfen, während kein einziger Christ seine Kinder steinigt. In „Fitna“ sieht man ja auch sehr gut, dass moderner „Islamismus“ nichts anderes als der Islam ist, wie er im Koran steht. Daraufhin wollte man einen „Gegenfitna“ drehen, und wie sah der aus? Man sah Kriegsgräuel z.B. im Irak, und Menschenrechtsverletzungen durch US- oder GB-Truppen. Und warum? Weil man ganz einfach kein Material hatte, um „Fita“ aufs Christentum zu übertragen. Deshalb wich mal auf Politik des Westens aus. Normalerweise müsste man wie in „Fitna“ zuerst so ein Bibelzitat zeigen, und dann die Kameraaufnahmen mit Christen, die ihre Kinder steinigen oder an Felsen zerschmettern (Der Psalm ist ja auch sehr beliebt) und sagen, dass sie das tun, weil das in der Bibel gefordert wird. Gibts aber nicht. Aber linke Pseudointellektuelle müssen eben Gleichmacherei betreiben, wo es nur geht. Bloß keine Differenzierung an der falschen Stelle, bloß keinen offenen Diskurs.

  52. Mord in Meckelfeld – Polizei bittet Bevölkerung um Hilfe

    Nach einem Streit ist ein Mann vor seinem Wohnhaus in Meckelfeld mit mehreren Schüssen getötet worden. Sein Bruder wurde schwer verletzt.

    Die beiden Männer sind Kosovo-Albaner….

    http://www.abendblatt.de/hamburg/polizeimeldungen/article1410021/Mord-in-Meckelfeld-Polizei-bittet-Bevoelkerung-um-Hilfe.html

    Wieso halten die sich nicht ans Waffengesetz, Frau Merkel?? :((
    Müssen wir es noch mehr verschärfen? /:)

  53. TOP!

    So ein Kopf in die deutsche Szene und der kann über „5-Prozent-Klausel“ nur müde lächeln!

  54. Klasse ! Wilders ist wirklich gut.
    Man sieht bei seinem Gegenüber, wohin“gefährliches Halbwissen “ führt.
    Sie hat keine Ahnung und immer nur…. die Menschen die sie hassen, verbieten, verfolgen etc.
    Mit aller Gewalt will man ihn zum Nazi machen.
    Einen fähigen Dialog mit ihm kriegen die nicht hin.

  55. Das neue Testament ist die Grundlage des Christentums!!!

    Wir haben uns reformiert!!

    Beweise:“ 1.Weltkrieg, 2.Weltkrieg, Hiroshima, Nakasaki, Afghanistan, Irak, Sklavenhandel bis 18.- 19. Jahrhundert, Atombombenerfindung, Beste Waffenherstellung unter aller religionen, Vernichtung der Indianer, Vernichtung der Juden, usw. usw. usw.

    Alleraktuellste war in Bosnien. Unsere aufgeklärten reformierten Brüder haben die moslem geschlachtet.

    Ja, die moslems sollten sich auch reformieren dann könnten Sie wenigsten ja dazu beitragen den 3.Weltkrieg zu begehen.

    NEIN DANKE!

  56. Das ist nun also dieser gefährliche Rechtspopulist? Scheint mir eher ein intelligenter Realist zu sein.

  57. #1 kein dhimmi (07. Mrz 2010 12:09)

    erster ! 🙂

    die kleine journalistin sieht ja mal prima aus.

    …klar, muss man ja auch,
    – da es sonst nichts gibt in dem Gewerbe,
    das einen qualitativ auszeichnen könnte.

    …Gewerbe ist nun mal Gewerbe…

  58. Ich möchte die schlimmen Sachen, die in AT und Talmud stehen nicht immer nur mit dem NT kontern. Die Tatsache, dass es im heutigen Isreael keine Steinigungen und dergeleichen gibt, zeigt, dass auch das Judentum sehr wohl in der Lage war diese Schriften im historischen Kontext zu sehen und so, wie auch das Christentum, zu einer Weiterentwicklung fähig war. Auch sollte nicht unerwähnt bleiben, dass an der Aufklärung in Europa jüdische Geiestesgrößen einen nicht unbedeutenden Anteil hatten.

  59. naja inteligenz mässig kann sie es nicht mit geert aufnehmen.
    aber schnuckelig die maus, was ?

  60. „Von Ausnahmen wie der zeitweise im Katholizismus und lutherischer Orthodoxie gültigen Theorie der Verbalinspiration abgesehen, wird die Bibel in den meisten Religionsgemeinschaften, die sich auf sie beziehen, nicht direkt und vollständig als Ergebnis göttlicher Eingebung oder göttlichen Diktats aufgefasst, sondern als menschliches Zeugnis, das Gottes Offenbarungen enthält, reflektiert und weitergibt.“ Wikipedia

  61. #54 wilhelmII (07. Mrz 2010 13:58)

    Na, schon konvertiert? Pierre Abu Vogel lässt grüßen.

  62. #8 isochor; Du liest die SZ, da wurde das vor ein paar Tagen tatsächlich allen Ernstes behauptet. Da verstieg sich irgendsoein Schreiberling tatsächlich zu der Behauptung, dass Rechte nen IQ von 95 hätten, während linke 106 zusammenbrächten.

    #16 Zeus84; Im Gegensatz zu uns, dürfte den Holländern, bei ihren kriminellen Ausländern durchaus bekannt sein, wo die herkommen. Das wär bei uns ja auch der Fall, wenn man bloss wollte. Schliesslich gibts in Arabisch, Türkisch, usw, genauso Dialekte, wies im Deutschen der Fall ist.

    Andererseits wird eine sehr hohe Anzahl von MDL-/MDB-Trotteln viel zu hoch bezahlt. Nämlich viele jener Dussels und Hauptschüler, die sich z. B. als Betriebsräte einen Listenplatz der SPD/Die Linke durch Kadavergehorsam erdient haben.

    Da unterschätzt du aber unsere Hinterbänkler auf den billigen Plätzen. Es gibt nen Spruch, „Das Parlament ist mal voller und mal leerer, aber immer voller Lehrer. Meines wissen sind ungefähr 80% aller Md.. Lehrer, ein weiterer grosser Anteil sind Anwälte und eine kleine Anzahl sind Leute, die tatsächlich in Ihrem Leben schon was gearbeitet haben.

    #32 Defence; Wie kommst du auf Marokko, dafür sind doch imo die Franzosen zuständig. Aber unabhängig davon, wissen die vom Grossteil der Leute, wo die herstammen.

    #36 elohi_23; Du meinst sicher diese Wagenrad oder so dämlich, der Springbrunnen hat doch ne schöne Müllerin.

    41 McMurphy; Lästert nur über die englischen Journalisten, die stecken den Grossteil aller deutschen locker in die Tasche. Da machen auch Journalisten, die normalerweise täglich im Fernsehen zu sehen sind, mal locker 1/4 Jahr Kriegsberichterstatter in Afghanistan. Das würden sich unsere deutschen sicher nicht trauen. Und ob man auf die wenigen bei uns, die tatsächlich ihr Fach gelernt haben, wie die Maybritt Illner bei der SED, tatsächlich stolz sein sollte, halt ich für recht zweifelhaft.

  63. #54 wilhelmII

    Jetzt nennen sie doch mal die Bibelstellen, die das alles vorschreiben!

    Den Djihad finde ich überall im Koran. Wo steht nun aber in der Bibel, dass man Völker auslöschen soll, weil sie minderwertig seien, oder man eine Religion mit dem Schwert verbreiten soll?

  64. Ach ja, es ist natürlich nicht ganz korrekt, wenn man sagt, dass für Christen nur das NT als Handlungsanweisung gilt, da zu diesem auch die Evangelien gehören, die für Christen explizit eben nicht verbindlich sind.

  65. Habe mir gestern schon alle interviews auf youtube mit geert wilders angeschaut,auch seine ansprache vor gericht,ist das eine ehrliche haut und eine ruhe strahlt der aus…wahnsinn.der geert darf nicht verurteilt werden.geert gibt hoffnung und das unter schwierigsten umständen,weil er ständig den aufenthaltsort ändern muss und seine frau nur alle 1,2 wochen sieht.

  66. #54 wilhelmII (07. Mrz 2010 13:58)

    Ja, die moslems sollten sich auch reformieren dann könnten Sie wenigsten ja dazu beitragen den 3.Weltkrieg zu begehen.

    NEIN DANKE!

    Na die Islamische Republik Iran arbeitet doch schon dran. Da kann dein Wunsch gaaanz schnell erfüllt werden… 🙁

  67. Rechts =Dumm
    Links = Schlau

    Au backe- wusste ich doch , oder habe ich es doch schon immer vermutet- ich muss doof sein, da ich kein rot-grüner Gutmensch bin!
    So gesehen denke ich mal darf ich mir als „Dumpfbacke“ ja wohl das Sprichwort zu Herzen nehmen: „Ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert.“ 😉

    Nur wie erklärt man dann die Gesellschaftszerstörer wie Claudia Pippilotta Roth, Jürgen Trittin irgendwo hin und vor allem das „Aussenministergenie“ Joschka „Kannix“ Fischer!

    Sind diese Leute derart clever, dass sie schon wieder dumm sind.
    Oder neigen die besonders klugen einfach nur zur geistigen Faulheit?

    Es ist ja nichts Neues, die meisten Genies scheitern ja sooft im Leben gerade daran, dass ihnen alles in den Schoss viel, und sie sich immer bequem zurücklehnen können. Also an ihrer Klugheit.

    Ganz davon zu schweigen dass die emotionale Intelligenz wohl viel bedeutsamer ist.

  68. Die Journalistin ist nicht nur schön, sondern auch noch dumm wie die Claudia „Fatima“ Roth.

  69. #59 La Valette (07. Mrz 2010 14:02)

    … Auch sollte nicht unerwähnt bleiben, dass an der Aufklärung in Europa jüdische Geiestesgrößen einen nicht unbedeutenden Anteil hatten.

    Was hierbei immer wieder gern übersehen wird ist die Tatsache dass die systematischsten und schlimmsten anti-Semitischen Verbrechen nicht vor, sondern während und nach der Aufklärung passierten. Deswegen empfinde ich es als Problematisch die Aufklärung als ein Sieg der „Judeo-Christlichen Werte“ zu sehen.

  70. Obiwahn, ich schwimme da voll auf Deiner Linie.
    Man muss auch im Schlechten das wenige Gute sehen und das springt hier doch glatt ins Auge!

    Getreu dem Motto: Ein bisschen Spaß muss sein!

  71. uups, da sind mir doch erstaunlich viele Fehler unterlaufen.
    Wie konnte ich nur : fallen ergibt fiel und nicht viel!!!!!!
    😉

  72. #60 rechtsdemokrat

    Nur soviel! Möchtest nicht drauf eingehen auf meinem Komment! Kann ich verstehn!

  73. Der Mann hat doch Recht! Verdammt er hat Recht, und alle wissen es.

    Ups!! Sorry! Ich vergas:

    Krieg bedeutet Frieden
    Freiheit ist Sklaverie
    2+2 ist 5
    Unwissenheit ist Stärke

    Ich liebe den großen Bruder!!

  74. #16 Zeus84 (07. Mrz 2010 12:35)

    Wieso ein Problem?
    Es gibt genug staatenloses Gebiet auf der Welt.
    Z.B. die internationalen Gewässer.
    😉

  75. Anderes Thema:
    Ingo Hanke aus Trier ist Koorganisator eines Konzerts der Weltreligionen in Luxemburg am 14.März. Teilnehmen werden dort Christen, Juden, Hindus, Buddhisten und Bahais mit Musik, Tanz und meditativen Texten.
    Wenn mich nicht alles täuscht fehlt da doch glatt eine Weltreligion!
    Welche könnte das wohl sein?

    Preisfrage.

    Jawohl, sie haben richtig geraten: Der Islam!!!

    Leider fehlen mir die Kontakte zum interreligiösen Arbeitskreis Trier sowie zur „Erwachsenenbildung Luxemburg“, sonst hätte ich da mal nachgefragt warum die Religion des Friedhoffriedens da nicht mitmacht.

  76. @ #14 Ossi:

    Bei oberflächlicher Betrachtung ist das zwar richtig, dennoch unterscheiden sich Bibel und Koran fundamental, was z.B. den formalen Charakter der Überlieferungen betrifft. Die Bibeltexte wurden von fehlbaren Sterblichen aufgezeichnet, während im Falle des Koran der einzige Mittler ein Engel gewesen sein soll. Die Urschrift des Koran liege bei Allah, sei jenseits von Raum und Zeit, unerschaffen. (Dieses Bild vom Koran kristallisierte sich im Mittelalter heraus, nachdem Kritiker auf die zahlreichen inneren Widersprüche des Korans hingewiesen hatten.)
    Papst Benedikt XVI. hat in seinem Buch „Jesus von Nazareth“ kurz angeschnitten, wie der Bibeltext heute in der Theologie behandelt wird: Benedikt XVI. über die kritische Methode in der Theologie

  77. #64 wilhelmII (07. Mrz 2010 13:58)

    Dem Troll nicht antworten!
    Das ist so ein Superschlauer, der sich die Anbiederei des Wilhelm II. beim türkischen Sultan gemerkt hat und jetzt einen auf Megaschlau macht.
    So, und jetzt kannst du deinen Brüdan und Schwestan berichten, daß beld die Zeit kommt, wo Du und Deinesgleichen hier hochkant rausfliegen werdet.
    Egal, was ihr uns noch erzält.

    Die Zukunft ist unser. Und ihr bleibt bitteschön in der Vergangenheit, wo ihr hingehört!
    Kapiert?

  78. #74 wilhelmII (07. Mrz 2010 14:16)

    Stimmt. Ich habe weder den 1. noch den 2. WK angefangen. Ich war auch nicht an Hiroshima und Nagasaki beteiligt. Ich halte auch keine Sklaven Zuhause. Bei Völkermord war ich auch nicht dabei. Ich bin gar kein Fan von Kriegen und Religionen.

    Ich habe auf alle Fälle eins: Kein Bock auf Sharia, Koran, Islam und für jeden Migrationstrottel mit muselmanischen Hintergrund, der uns auch noch kriminell bereichert, jeden scheiß morgen aufzustehen, Steuern zu bezahlen und mir von diesen Idioten auch noch Forderungen stellen zu lassen.

    Und um diese Säcke loszuwerden, braucht es traurigerweise einen Geert Wilders weil unsere biodeutschen Wahlkartoffeln nicht in der Lage sind ihre Wahlkreuze bei den Parteien hinzuklatschen, die diesen islamistischen Sektendreck bekämpfen.

  79. #72 Baschti

    ich schreibe hier von angehörigen der reformierten religion und nicht von der bibel. warum dieser wut? wir diskutieren doch hier mit zivilisierten reformierten menschen oder?

  80. 16 Zeus84; Im Gegensatz zu uns, dürfte den Holländern, bei ihren kriminellen Ausländern durchaus bekannt sein, wo die herkommen. Das wär bei uns ja auch der Fall, wenn man bloss wollte. Schliesslich gibts in Arabisch, Türkisch, usw, genauso Dialekte, wies im Deutschen der Fall ist

    lol, ich glaube weniger, dass es darum geht, dass man nicht weiss wo die Musels hierzulande herkommen, sondern dass sie keine 2te Staatsbürgerschaft haben.

    Oder wieso sollte die Türkei kriminelle Staatenlose aufnehmen, nur weil Deutschland sich das wünscht ?

    Wie kommst du übrigens darauf, dass man nicht weiss, wo sie herkommen ? Verheimlicht das irgendein Musel ?
    Da wäre der ganze Nationalstolz ein bisschen auffällig.

  81. #64 wilhelmII (07. Mrz 2010 13:58)

    …Ja, die moslems sollten sich auch reformieren dann könnten Sie wenigsten ja dazu beitragen den 3.Weltkrieg zu begehen…
    ——————————————————-

    Weltkrieg „begehen“ die Mohammedaner seit der Hedjra ihres Propheten Muhammad.

  82. #89 7berjer (07. Mrz 2010 14:31)

    Sollte heissen:

    Weltkrieg “begehen” die Mohammedaner schon seit der Hedjra ihres Propheten Muhammad.

  83. Ein kurzer Blick in die Auslandspresse von gestern ergab kurz zusammengefasst folgende Meldungen.

    1 ) der Standard aus Wien: Er stellt fest, dass eine dringend notwendige Einwanderungspolitik bisher am mangelnden Konsens gescheitert wäre. Dies schaffe Vorurteile und Berührungsängste. Gefordert wäre demnach ein europaweiter Konsens.

    2 ) die Neue Züricher Zeitung: Sie schreibt : Ein Integrationsproblem!
    Wilders Forderungskatalog sei kein Ansatz zur Problemlösung. Er könne nicht ernst genommen werden.
    Bedauert wird aber dass sich durch grosszügige Zuwanderung eine Parallelgesellschaft entwickelt hätte, der aber leider auch moderate Integrationsbemühungen gleichgültig gewesen wären.
    Konkrete Vorschläge bleibt der Redaktor uns aber schuldig!

  84. #90 7berjer

    Das beste unter euch hier ist, dass Ihr immer den textteil nimmt den Ihr umdrehen und benützen könnt. Den Teil wo die Wahrheit steckt aber weglässt. Keine Religion der Welt hat soviel Menschenleben am Gewissen wie Ihr. Siehe II.Weltkrieg.

  85. #55 dschihaddiddi

    Es geht einzig und alleine darum was dieser Vergleich beim politically brainwashed Durchschnittsguti implizieren soll.
    Nach staatlich festgelegter öffentlicher Meinung sind die BNP, Le Pen und Jörg Haider eben alles Nazis…wenn sich Herr Wilders dort einreihen liesse hätten die Obergutis erreicht was sie die ganze Zeit auf biegen und brechen versuchen.

    PI: Nein, es geht darum, dass Wilders mit diesem braunen Gesocks nichts zu tun haben will, weil er Demokrat und Liberaler ist.

  86. #86 rechtsdemokrat

    in deinem username stimmt villeicht der begriff „rechts“ aber „demokrat“ solltest du lieber lassen.

    Egal wer, jeder der gewalt ausübt oder gewollt sozialleistungen bezieht ist auch nicht mein freund aber hier jeden in den gleichen topf werfen solltest du nicht.

  87. @#71 uli12us

    Heute aber schlecht drauf, was?
    Bitte sag‘ mir wo ich die britischen Journalisten (Mehrzahl) schlecht mache?

  88. Die dpa / KNA schreibt unter Berufung auf den vatikanischen Missionspressedienst Fides und das UN-Flüchtlingskommissariat:

    -Seit 2003 sind bereits mehr als 2000 Christen im Irak ermordet worden.
    -50% der damaligen christlichen Bevölkerung habe das Land verlassen
    – Viele der verbliebenen 600.000 Christen leben als Binnenflüchtlinge
    – In der Stadt Mossul seien seit de 27.2.2010 mindestens 870 Familien mit 4400 Personen wegen der anhaltenden Gewalt geflohen.
    – 40% der 1,6 Millionen irakischen Flüchtlinge sind Christen, und das bei einem Anteil der Christen an der irakischen Gesamtbevölkerung von unter 3%.

  89. #91 wilhelmII (07. Mrz 2010 14:38)

    Ach ja, was ich noch vergessen hatte. Der Sklavenhandel soll in einigen Zimmern des Hauses des Friedens ja immer noch wie geschmiert laufen.
    Oder bin ich da vielleicht falsch informiert ?

  90. #64 wilhelmII (07. Mrz 2010 13:58)

    Zeig Mut und Stecke deine 2 Finger in die Steckdose! Dann erlebst du sicherlich eine Erleuchtung! 😉

  91. #94 wilhelmII
    Joah, genau, deshalb wurde für unsere werten Kulturbereicherer auch der nette Terminus „Einzelfall“ erfunden….von dem auch recht inflationär Gebrauch gemacht wird.

  92. #91 wilhelmII (07. Mrz 2010 14:38)

    #90 7berjer

    Das beste unter euch hier ist, dass Ihr immer den textteil nimmt den Ihr umdrehen und benützen könnt. Den Teil wo die Wahrheit steckt aber weglässt. Keine Religion der Welt hat soviel Menschenleben am Gewissen wie Ihr. Siehe II.Weltkrieg.

    Nun fahr mal den Puls runter und beruhige dich. Ich hab keine Ahnung, wen du mit „Ihr“ meinst. Ich habe jedenfalls noch kein Menschenlaben „am Gewissen“.

  93. Die Medienhetze geht jetzt los. Uns wird verkauft, daß wir unsglücklich schätzen dürfen KEINEN Wilders in der BRD zu haben. Da bin ich ja glücklich.

    Wenn man sich inhaltlich äußern wollte, dann würde es schwer fallen ihn „aufs Kreuz zu legen“. Er hat leider Recht bei dem was er sagt und fordert.

    http://www.blaulicht-blog.de
    http://www.allianz-fd.de

  94. Hervorragend, wunderbar, überzeugend. Wilders konnte die Journalistin verbal geradezu „verprügeln“.

    In einem Punkt aber (ca.2:19) ist er ihr doch auf den Leim gegangen. Er hat ihr quasi bestätigt, daß „BNP, Le Pen und Jörg Haider“ faschistisch seien oder waren, damit das Totschlag-Argument für die britischen Wahlen bestätigt und die stalinistische, unverschämte EU-„Überwachung“ Österreichs gerechtfertigt.

    Also, so blöde war die Frage-Dame gar nicht, denn das war eine zentrale Frage, man sieht es am lauernden Blick (2:17).

    Nun, zu Le Pen kann ich nichts sagen. Ich kenne keine Le Pen-Leute. Aber ich weiß, daß eben die BNP-Leute und die Haider-Leute keine Faschisten sind oder waren.

    Daran rühren nur islamophile Strategen oder eben solche, die in diesem Punkt den MSM und deren Dogmen auf den Leim gehen.

    In Memoriam Jörg Haider. „Pfiat God liabe Olm“

    http://www.youtube.com/watch?v=MvPvH_XH_V4

    PI: Zu Le Pen muss wirklich nihts mehr gesagt werden. Zu Haider und BNP anscheinend schon. BZÖ und FPÖ sind selbstverständlich rechtsaussen-Parteien und darüber hinaus antisemitisch. Die FPÖ hat sogar den letzten Europawahlkampf mit antiisraelischen Parolen geführt und Vertritt wie ihr Ableger PRO in NRW den Standpunkt, es gäbe nichts gegen dn Islam an sich einzuwenden, nur gehöre er eben nicht hier hin, weil ausländischen Ursprungs. Was die BNP anbelangt, von der sich im übrigen auch die sicher nicht zimperliche EDL distanziert, hat sie sich bis vor kurzem sogar geweigert, dunkelhäutige Menschen aufzunehmen. Erst als ein Prozess drohte, hat sie dies nun neuerdings gestattet. Mit solchen Leuten soll der große Liberale Wilders verglichen werden?

  95. Dass der Erste und der Zweite Weltkrieg – im ersten Weltkrieg war übrigens das Osmanisch Reich ein Verbündeter Deutschlands – mit dem Neuen Testament begründet wurden, ist mir neu. Die Nazis, die den Zweiten Weltkrieg entfesselten, waren ausgesprochen Gegner des Christentums und der Kirchen. Die Moslems haben die Atombombe in der Tat nicht erfunden; dafür hat der Atomwissenschaftler A.Q.Khan die Pläne dazu im Westen ausspioniert und die Grundlagen für die atomare Bewaffnung des Moslem-Staates Pakistan gelegt. In Afghanistan haben die Amerikaner die Mudschaheddin, die sich später allerdings dafür sehr undankbar zeigten, im Kampf gegen die sowjetische Besatzungsmacht unterstützt; später haben die USA die Taliban vertrieben, die dort die Macht an sich gerissen hatten und das Volk schikanierten. Dass die islamischen Staaten nicht führend in der Herstellung von HiTech-Waffen sind, hat eher mit deren allgemeiner Rückständigkeit zu tun als mit moralischer Überlegenheit. Die Araber waren übrigens weit schlimmere Sklavenhändler und Halter als die Europäer bzw. die Amerikaner. Während die westliche Welt die Sklaverei von sich aus abschaffte, wurden die arabischen Staaten Nordafrikas von den Kolonialmächten dazu gezwungen. An der Vernichtung der Juden – ein Ziel das derzeit Terrororganisationen wie Hamas und Hisbollah sowie der Iranische Ministerpräsident Achmadenidschad mit fanatischer Hingabe verfolgen – waren über den Großmufti von Jerusalem auch viele Moslems des Nahen Ostens mittelbar beteiligt. Es gab aber auch immer wieder gewalttätige Ausschreitungen gegen Juden wie das Massaker von Hebron 1929 mit 133 Toten, 300 verletzten und 8000 Vertriebenen. In Bosnien und im Kosovo, wo muslimische Bosniaken bzw. Kosovo-Albaner Massaker an der serbischen Minderheit begingen, kämpften europäische und amerikanische Christen an der Seite der Moslems gegen ihre christlichen Glaubensbrüder.

  96. #94 wilhelmII (07. Mrz 2010 14:42)

    Da haben wir es ja. Weil ich „Rechts“ bin bin ich natürlich kein Demokrat. Also bin ich ein Nazi. Na und? Mir doch Latte.

    Apropos Topf: Der ist mittelerweile leer. Deshalb mein Motto: Jeder der einer Sekte wie z.B. der Sekte des Propheten Mohammad huldigt, tschüss und Abflug. Wer als Ausländer in DE kriminelle Handlungen begeht, tschüss und Abflug.

  97. #91 wilhelmII:

    Die Kriege des Westens haben am wenigsten mit Religion zu tun. Sie versuchen eine Beziehung herzustellen wo es keine gibt.

  98. #98 elohi_23 (07. Mrz 2010 14:47)

    Zeig Mut und Stecke deine 2 Finger in die Steckdose! Dann erlebst du sicherlich eine Erleuchtung!
    ——————————————————-

    Oh Mann, bist du gemein!
    Das gibt ganz krause Haare, die zu Berge stehen.

    Und qualmen soll es auch noch! LOL

  99. @14 Ossi: „auch für entschiedene Christen ist die Bibel Gottes Wort“

    Die Betonung lag darauf der der Koran _WORTWÖRTLICH_ als Gottes Wort angesehen wird und nicht als „erzählende Wiedergabe“.

    Bei den Christen ist ja schon durch den Wechsel von Altem zu Neuem Testament unübersehbar das auch Menschen an dem Text gearbeitet haben.

  100. @ wilhelm was hat den der 2 Weltkrieg mit dem Christentum zu tun?

    Hitler war KEIN christ. Er hat nicht im Namen Jesus töten lassen.

    „Nur beim römischen Weltreich kann man sagen, dass die Kultur ein Faktor war. Auch das Regime der Araber in Spanien war etwas unendlich Vornehmes : die grössten Wissenschaftler, Denker, Astronomen, Mathematiker, einer der menschlichsten Zeiträume, eine kolossale Ritterlichkeit zugleich. Als dann später das Christentum dahin kam, da kann man nur sagen: die Barbaren. Die Ritterlichkeit, welche die Kastilier haben, ist in der Wirklichkeit arabisches Erbe. Hätte bei Poitiers nicht Karl Martell gesiegt : Haben wir schon die jüdische Welt auf uns genommen – das Christentum ist so etwas Fades-, hätten wir viel eher noch den Mohammedanismus übernommen, diese Lehre der Belohnung des Heldentums: der Kämpfer allein hat den siebenten Himmel ! Die Germanen hätten die Welt damit erobert, nur durch das Christentum sind wir davon gehalten worden.“ – Hitler’s Table Talk 1941-1944, Enigma Books, 2000, S. 607, ISBN 1929631480

  101. Wilders hat Nichts gegen Moslems aber etwas gegen ihren Glauben – den Islam? Wie geht das denn? Den Koran/Islam verbieten wollen ohne den Anhängern dieser Ideologie etwas zu tun geht nicht. Verbietet man den Islam, verbietet man den moslemischen Glauben, verbietet man den Moslems Moslem zu sein!
    Irgendwie verlogenes Geschwätz von Wilders finde ich.

  102. So schlimm war die Dame nun auch wieder nicht. Immerhin hat sie Wilders die Gelegenheit verschafft, seine gelassene Kompetenz und politische Reife zu zeigen. Und sie hat seine Antworten ohne die übliche Verbohrtheit und Selbstgerechtigkeit akzeptiert, die man von deutschen Qualitätsjournalisten kennt. Ich denke da an Kerner gegenüber Eva Herman oder an Exemplare wie Schmalenberg, Leyendecker oder Jessen von diversen Printmedien.

  103. #114 wilhelmII (07. Mrz 2010 14:54)
    #115 KarlGustav (07. Mrz 2010 14:56)

    Seid ihr Zwillinge, oder werden hier zwei Accounts gleichzeitig benutzt?

  104. In den Augen der „Gutmenschenfrau“ leuchten Panik und Entsetzen!
    Ihr Blick sagt Alles! So wird manch einer unser „Lichterkettenbildner“ noch aus der Wäsche schauen!

  105. Ein Geert Wilders täte jedem EU Mitgliedsstaat gut, denn dieser Mann weiß wovon er spricht und ich wünsche ihm, dass er einen überwältigenden Wahlsieg in NL feiern kann.

    Wir dürfen dann mal gespannt sein, wie lange es dauert bis alle Holländer von der Deutschen „gutmenschlichen Qualitätsjournaille“ genau so als Nazis dargestellt werden,wie ehemals die Ösis wg. Kurt Waldheim od.Jörg Haider, oder die Eidgenossen wegen ihrer ablehnenden Haltung zu noch mehr minaretten.

    Aber egal was die „Gutmenschen“ schrei(b)en so langsam wacht Europa auf und das lässt hoffen.

  106. #115 KarlGustav (07. Mrz 2010 14:56)

    Wohl immer noch nicht verstanden, dass der Islam nicht nur Religion ist, oder?

    Der Koran gehört auf den Müllhaufen der Geschichte wie das Lustige Taschenbuch „Mein Krampf“.

  107. #65 uli12us (07. Mrz 2010 14:09)

    #8 isochor; Du liest die SZ, da wurde das vor ein paar Tagen tatsächlich allen Ernstes behauptet. Da verstieg sich irgendsoein Schreiberling tatsächlich zu der Behauptung, dass Rechte nen IQ von 95 hätten, während linke 106 zusammenbrächten.

    Die rotlackierten Naziärsche versteigen sich nicht, sondern benutzen ganz bewusst ihre islamsozialistische Propaganda zur Unterdrückung gegen die Meinungsfreiheit & Demokratie – gegenüber Andersdenkender.
    ———

    #64 wilhelmII (07. Mrz 2010 13:58)
    Was hatten die Weltkriege mit dem Christentum zu tun? Im Übrigen haben die ägyptischen Muslimbrüder in Zusammenarbeit mit Hitler die Juden ebenso ausgerottet und verfolgt.

    Der Prophet Mohammed, der schizophrenerweise auch noch als Vorbild gilt, hat die ersten Genozide durchgeführt und hat die Banu Quraiza & Banu Kilab ibn ‚Amir vernichtet, usw.
    Alle ungläubigen Menschen werden im Islam von den radikalen Führern umgebracht, weil Andersgläubige im Islam als Bedrohung angesehen werden. Daraus bedingt sich natürlich eine gewisse Wechselwirkung, indem auch die radikalen Führer hin und wieder ausgeknipst werden.

    Auszug Wikipedia:
    Neben entsprechenden Nachrichten der sira- und maghazi-Literatur bestätigen ferner die frühislamischen Genealogen die engen Kontakte der Aus All?h zu den jüdischen Stämmen der Banu ’n-Nadir und Banu Qainuqa‘, die bei ihrer ablehnenden Haltung gegenüber den Islam ausschlaggebend gewesen sein dürften. Sie haben bis 626–627 den Islam nicht angenommen.
    Die gegen die jüdischen Stämme geführte Politik manifestierte sich in der angedrohten Enteignung von Land und Eigentum, die sowohl in der Historiographie als auch in den authentischen Hadith-Sammlungen von al-Buchari und Muslim ibn al-Haddschadsch überliefert und dann in den Rechtsbüchern juristisch begründet wird.

    Im Namen des Islam wurden also gleich mehrer Ur-Völker verfolgt & ausgerottet. Und heute aktuell werden überall in den islamischen Ländern dieser Welt die Mneschen verfolgt, getötet, geschändet, usw.

    Zudem sind alle deine Aufzählungen nicht religiös motiviert gewesen, bis auf die heidnischen Verfolgungen, um das Christentum zu verbreiten. Und das ist den Christen auch anzukreiden! Nur ist das Christentum heute keine Gefahr für unsere Demokratie, sondern der Islam ist das Hauptproblem, aus dem sich alle bestehenden Einschränkungen, negativen Folgen & Veränderungen im jetzigen Europa ergeben!

  108. Die verkniffene Schnüss dieser Gutmenschen-Tussi sagt alles. Keine Ahnung von Tuten und Blasen, weil sie selbst an nichts glaubt, aberen Menschen einreden wollen, dass Bibel und Koran vergleichbar sind.

  109. #115 KarlGustav (07. Mrz 2010 14:56)

    Der Mensch wird als Homo Sapiens geboren, nicht als Homo Mohammedanicus. Er wird erst durch Koran- Genuß zum Mohammedaner. Läst du den Koran weg, bleibt er immer noch Mensch. Ist das so schwer zu verstehen ?

  110. #88 Zeus84, Bei uns gibts ja immer wieder Fälle, wo man angeblich nicht weiss, wo die Kameraden herkommen und dadurch kein Ziel hat, wohin man sie ausweisen könnte. Ich bin mir aber sicher, dass Mordkorea, Russland oder eventuell auch Kuba, da gern gegen bare Münze aushelfen würden. Da sind auch Türken dabei, die hier geboren, oder als kleines Kind eingeschleust wurden, denen ehtzieht die Türkei dann schnell mal die Staatsbürgerschaft (die sie hintenrum natürlich gleich wieder kriegen) und dann stellt sie sich hint und tut so, als ob die keine Türken wären. Nur komischerweise, werden sogar ehrengemordete Türkenfrauen in der Türkei beerdigt, obwohl die manchmal noch nie vorher türkischen Boden betreten haben.

    #91 wilhelmII; Behauptest du, selbstverständlich ohne jegliche Belege. Dann bin ich so frei und behaupte, auch ohne Belege, dass die Moslems die meisten Opfer auf dem nichtvorhandenen Gewissen haben.

    #95 McMurphy; Sorry, ich hab dich exemplarisch auch für alle anderen genommen. Wie gesagt, wenn man sich die grosse Mehrzahl unserer Journaille so anschaut, haben die wenigsten davon nen anständigen Beruf erlernt.
    Im Vergleich dazu, sind die Engländer hervorragend qualifiziert, was aber leider nix an der politischen Einstellung ändert. Grade bei BBC, auch Times, kann man nur was werden, wenn man linksprogressiv ist. Oder wie war das mit der einen, die hochkant rausgeworfen wurde, weil sie beim Taxiunternehmer, der ihre kleine Tochter vom Kindergarten oder wars Schule abholen sollte, einen Fahrer ohne Turban verlangt hat.

  111. So blondinenhaft war die Alte jetzt aber gar nicht. Sicher, dass sie da irgendetwas aus dem AT herauskramt, als ob sie noch nie etwas vom NT gehört hätte, war schon etwas dümmlich. Aber immerhin hat sie Wilders eine sehr gute Plattform geboten. Und im Grunde wurde sie, glaube ich, schon bekehrt.

  112. #89 rechtsdemokrat (07. Mrz 2010 14:29)

    Und um diese Säcke loszuwerden, braucht es traurigerweise einen Geert Wilders

    Traurigerweise?
    Mensch, streif doch endlich diese Distanzierungsdenke ab!
    Gerade solche, wie Geert Wilders braucht Europa. Wären mehr solcher Leute wie er an der Spitze, würden wir technologisch, wirtschaftlich und sozial wesentlich weiter sein.
    Wir müssen endlich das Pack loswerden, daß uns mit seiner moralintriefenden Hypnose in geistigen Fesseln und Blindheit gefangenhält und gleichzeitig mit dem Import agressiver Wilder unsere reale Vernichtung vorantreibt.

  113. #115 KarlGustav (07. Mrz 2010 14:56)

    Wilders hat Nichts gegen Moslems aber etwas gegen ihren Glauben – den Islam? Wie geht das denn? Den Koran/Islam verbieten wollen ohne den Anhängern dieser Ideologie etwas zu tun geht nicht. Verbietet man den Islam, verbietet man den moslemischen Glauben, verbietet man den Moslems Moslem zu sein!
    Irgendwie verlogenes Geschwätz von Wilders finde ich.

    Wieso das denn? Er hat nichts gegen die Menschen. Er hat etwas gegen die Ideologie Islam. Wenn man die faschistische Ideologie Islam abschaffen und die Moslems von diesem Satanskult befreien kann, ist doch allen geholfen.

  114. #115 KarlGustav (07. Mrz 2010 14:56)

    Wilders hat Nichts gegen Moslems aber etwas gegen ihren Glauben – den Islam? Wie geht das denn? Den Koran/Islam verbieten wollen ohne den Anhängern dieser Ideologie etwas zu tun geht nicht. Verbietet man den Islam, verbietet man den moslemischen Glauben, verbietet man den Moslems Moslem zu sein!
    Irgendwie verlogenes Geschwätz von Wilders finde ich.

    Du scheinst nicht gerade der begabteste Denker zu sein. Wie Wilders es schon sagte, er würde die kriminellen und religiösen Fanatiker radikal bekämpfen und endlich ausweisen, weitere Moscheenbauten stoppen, den politischen Koran verbieten – damit verbietet er Niemanden seinen freien Glauben, sondern lediglich die politischen Radikalelemente. Die nur eine Zielsetzung haben unsere Demokratie und Wertefreiheit zu unterwandern und abzuschaffen.

    Und noch eine Frage an dich, was ist dir wichtiger, daß du deine Freiheit auch weiter leben kannst oder unter einem totalitärem Islam, alle deine Freiheiten aufzugeben, wie z.B. deine Meinungsfreiheit, dich hier in diesem Forum öffentlich über den Islam äußern zu dürfen?

  115. Diese Fernsehen – Tussi hat – genauso wie Schäuble oder Ströbele – keine Ahnung vom Islam. Deshalb ist sie für BBC als Islam-Expertin bestens geeignet! Elite bleibt Elite! 😉

    Die europäische Empörungsindustrie sollte von mir aus noch lauter schreien. Das bringt nur Stimmen für Wilders und das ist auch gut so!

  116. #124 Jussuf Ben Schakal (07. Mrz 2010 15:08)

    Die verkniffene Schnüss dieser Gutmenschen-Tussi sagt alles. Keine Ahnung von Tuten und Blasen….

    Falsch. Ich gehe fest davon aus, dass sie da gaaaanz große Klasse ist!

  117. @ #114 wilhelmII (07. Mrz 2010 14:54)
    … mit erleuchterungsmethoden kennst dich aus! …

    Das kann man wohl sagen. Vom Beruf her bin ich ein Zerspannungstechniker! Dabei habe ich schon ein paar Mal meine Erleuchtung erlebt und überlebt. Also niemals feuchte Finger in die Steckdose stecken. Vorher sollte man die Finger trocknen lassen, dann passier eben nichts Schlimmes außer saubere Erleuchtung! 😉

  118. Zur Information an PI: Studienfächer „die etwas mit Medien zu tun haben“ sind mit Medizin und Jura die Fächer mit dem höchsten Numerus Clausus.
    Das ändert jedoch nichts an der Tatsache, dass Wilders hier brilliert und überzeugt 😀

  119. #131 elohi_23 + andere; täuscht euch da bloss nicht, ich hab mal schnell nach dem Lebenslauf der guten gegoogelt. Die weiss durchaus, von was sie redet. Nur kann sie bei der BBC wohl eher nicht die Fragen stellen, die sie eigentlich will, sonst ist sie ne Woche später arbeitslos.

    http://en.wikipedia.org/wiki/Emily_Maitlis

  120. #96 wilhelmII (07. Mrz 2010 14:38)

    ‚Das beste unter euch hier ist, dass Ihr immer den textteil nimmt den Ihr umdrehen und benützen könnt. Den Teil wo die Wahrheit steckt aber weglässt. Keine Religion der Welt hat soviel Menschenleben am Gewissen wie Ihr. Siehe II.Weltkrieg.‘

    ICH frage auch: wer sind denn IHR????

    Was traut sich wilhelmII über andere hier zu richten???

  121. Wilders ist intelligent, gebildet und eloquent. Wenn ihn keiner umbringt, hat er eine großartige Zukunft vor sich.

    Die Journalisten ist sehr hübsch. Daher kann man ihre dümmlichen Fragen verzeihen lol

  122. #137 uli12us (07. Mrz 2010 15:29)

    Donnerwetter, das kann natürlich sein.
    Der BBC wird seine Angestellten wohl ein gutes Briefing zukommen lassen.

  123. #141 nox (07. Mrz 2010 15:35)

    ‚Die Journalisten ist sehr hübsch. Daher kann man ihre dümmlichen Fragen verzeihen lol‘

    Sorry, aber Idiot, hübsche Frauen müssen nicht dümmlich sein – im erwiesenen Gegensatz zu hübschen Männern…
    Im Allgemeinen recherchiert der Jounalist oder die
    journalistin. Hier eben nicht, weil Du kannst eben nicht zitieren, wenn Du dich im Umfeld nicht auskennst.
    Aber wie oft lese ich das das von M/W Kollegen in den Medien.
    NUR hier war es ien gute Erkenntnis für Alle.
    Danke G. Wilders.

  124. @ 141 nox (07. Mrz 2010 15:35)
    … Wilders ist intelligent, gebildet und eloquent. Wenn ihn keiner umbringt …

    Was redest du da für ein Unsinn?

    Dieser Man muss bestens geschützt werden! Sein vorzeitiges Ableben würde für unsere Sache schlimme Folgen haben, aber auf der anderer Seite würde solcher Fall nur schneller den Bürgerkrieg für uns alle bedeuten.

    Wilders ist die letzte Chance Europa noch friedlich ins Lot zu bringen! Wenn das nicht gelingen sollte, dann fließt Blut in Europa und zwar in Strömen!

    Das müssten auch die rot-grünen Idioten wissen!

  125. Sorry, etwas fehlerfreier

    #141 nox (07. Mrz 2010 15:35)

    ‚Die Journalisten ist sehr hübsch. Daher kann man ihre dümmlichen Fragen verzeihen lol‘

    Sorry, aber Idiot, hübsche Frauen müssen nicht dümmlich sein – im erwiesenen Gegensatz zu hübschen Männern…
    Im Allgemeinen recherchiert der Journalist oder die
    Journalistin. Hier eben nicht, weil Du eben nicht zitieren kannst, wenn Du dich im Umfeld nicht auskennst.
    Aber wie oft lese ich das das von M/W Kollegen in den Medien.
    NUR hier war es eine gute Erkenntnis für Alle.
    Danke G. Wilders.

  126. Ich stelle es mir gerade bildlich vor, wie die Tussi ihn mit einem Zitat aus dem Alten Testament aufs Kreuz legen wollte. Das sie sich wahrscheinlich wirklich erstmal aus der Bibliothek ausleihen mußte und in dem sie vorher noch nie gelesen hat. Die muß sich auch absolut siegessicher gewesen sein, denn wer kennt schon Zitate aus dem AT und vor allem, jedes Zitat?? Ein fast todsicherer Trick der Frau. Und dann kennt der blöööööde Wilders dieses Zitat und weiß sofort, woher es ist! Schade, daß die Kamera in jener Sekunde auf Wilders zeigte und nicht auf sie! Ich hätte zu gern genossen, wie ihr das hübsche Trickser-Gesicht abstürzt. 😀

  127. #137 uli12us (07. Mrz 2010 15:29)

    #131 elohi_23 + andere; täuscht euch da bloss nicht, ich hab mal schnell nach dem Lebenslauf der guten gegoogelt. Die weiss durchaus, von was sie redet. Nur kann sie bei der BBC wohl eher nicht die Fragen stellen, die sie eigentlich will, sonst ist sie ne Woche später arbeitslos.

    Danke für den Link. Wenn man den Namen googelt, findet man allerdings weitgehend Ergebnisse, die nicht wirklich etwas mit ihren Fähigkeiten im Nachrichtengeschäft zu tun haben…

    emily maitlis sexy legs

  128. #138 elohi_23; Das hab ich nicht gesagt, aber viele hier hauen auf die Frau ein, obwohl sie dieses Interview als einzige Quelle haben. Wir haben uns hier zurecht über die verbale Hinrichtung von Eva Hermann aufgeregt, nur die betreffenden hier verhalten sich ganz genauso. Ich kann mir zumindest nicht vorstellen, dass die mit jüdischen Background, sonderlich viel Sympathie für die Moslems hegt.
    Was meint ihr, was mit blassberg passieren würde, wenn der mal eine Sendung macht, bei der nur Moslemkritiker zu Wort kommen?

  129. Ganz übel die harte Wahrheit so offen auszusprechen. Da war die gute bestimmt „not amused“.

    Warum haben wir eigentlich keinen Geert Wilders?

  130. #7 Sauerlaender

    Ich frag mich im Moment, was PI gegen Jörg Haider hat? Ihn mit Le Pen oder der BNP in einen Topf zu werfen ist völliger Blödsinn.

    z.B. Milivoj Asner ist ein mutmaßlicher WW2 Kriegsverbrecher. Haider hat seine Auslieferung verhindert.

    Jörg Haider über Milivoj Asner:

    „Er soll seinen Lebensabend bei uns verbringen dürfen“

    Haider vor Veteranen der Waffen-SS

    „Es ist gut, dass es in dieser Welt noch anständige Menschen gibt, die einen Charakter haben, die auch bei größtem Gegenwind zu ihrer Überzeugung stehen und ihrer Überzeugung bis heute treu geblieben sind.

    Haider über Arbeitspolitik

    Im Dritten Reich haben sie ordentliche Beschäftigungspolitik gemacht, was nicht einmal Ihre Regierung in Wien zusammenbringt

    Über Haiders gute Kontakte zu anderen ausgewiesenen Judenhassern und Terrorunterstützern wollen wir mal gar nicht reden. Saif Gaddafi war auf Haiders Beerdigung.

  131. Ich hab´s mir nochmal anschauen müssen. Es ist einfach zu geil, wie cool und überlegen Wilders ihr ist. Während ihre Blicke & Gesten der Furie verraten, wie tief die Schmach in ihrem Inneren sitzt. Wohlweislich, daß sie Wilders in jeder Hinsicht intelligenzmäßig unterlegen ist. :mrgreen: 😆 😆 😆

  132. Sorry, falsch formatiert:

    Über Haiders gute Kontakte zu anderen ausgewiesenen Judenhassern und Terrorunterstützern wollen wir mal gar nicht reden. Saif Gaddafi war auf Haiders Beerdigung.

  133. #140 walkerXP3 (07. Mrz 2010 15:33)

    Das mieserable Deutsch von WilhelmII läßt wohl auf kulturellen Bereicherungshintergrund schließen. Oder es handelt sich um ein bedauernswertes Opfer linksgrüner „Bildungspolitik“, das zwar vorgekaute Parolen brüllen und bei Bedarf auch mal Autos und Polizisten anzünden kann, aber am Versuch, über gestammelte Dreiwortsätze hinauszukommen, kläglich scheitert. In jedem Fall eine Person, an die Sie Ihre Energie nicht verschwenden sollten. Man muß sich nicht jeden grenzdebilen Beitrag zu Herzen nehmen. 😉

  134. @129 Islamophober

    Nun, Wilders sieht den Islam als faschistische Ideologie und will den Koran verbieten. Verbietet man den Koran existiert der Islam in den Köpfen der Moslems weiter. Moslems leben und geben diese Ideologie weiter. Sie beten, sie tragen Kopftücher, sie essen halal, sie erziehen ihre Kinder islamisch, sie gehen in die Moschee…
    Nichts würde sich ändern wenn man den Koran verbietet. Die Ideologie wird mündlich weitergetragen.
    Also was will Wilders? Den Koran verbieten, ein paar kriminelle Moslems ausweisen aber die Verbreitung des faschistischen Islam durch die Moslems nicht ver-/behindern?

    Was ist Wilders wahres Ziel?

  135. ergänzend: es wird auch immer klarer, warum die SÜDDEUTSCHE ZEITUNSSCHMIERE zu letzt ihre Propaganda rausgeben mußte:“Konservative wären weniger intelligent, wie Linke“. Es wird täglich gravierend sichtbarer, daß es genau rumgedreht ist und es immer peinlicher wird, wie ungebildet Linke eigentlich sind. Aber die Nazis hatten ja auch die Intelligenz der Juden mundtot gemacht, so wie heute die journalistischen grünroten Sozialisten.

  136. #148 uli12us (07. Mrz 2010 15:47)
    … Ich kann mir zumindest nicht vorstellen, dass die mit jüdischen Background, sonderlich viel Sympathie für die Moslems hegt …

    Der jüdische Background bedeutet automatisch gar nichts! Auch in Israel und unter Juden gibt es ganze Menge von Gutmenschen und links verwirrten Irrläufern!

    Denke an Henryk M. Broder wie er von manchen Mitmenschen aus den eigenen Reihen nieder gemacht wurde.

    P.S.
    Ich habe auch den jüdischen Background und haue trotzdem auf diese BBC-Moderatorin drauf. Grund: Sie wollte Wilders vor den Augen der Fernsehen- Zuschauer als NAZI – Größe „entlarven“. Wir sollten im Bezug auf diese Dame keine Milde walten lassen. Sie ist gefährlich, weil sie im Gespräch mit Geert gnadenlos die Zielsetzung der Empörungsindustrie durchsetzen wollte. Das ist schäbig und einer echten Journalistin nicht würdig!

  137. Ungebildete Menschen sind sehr gefährlich,wenn sie in verantwortungsschweren Positionen sitzen.Die ungebildete Oberschicht ist der Tod der Demokratie.Erst die politische Medienkaste hat den extremistischen Islam in seine Positionen gehievt und bietet ihm jederzeit seinen Schaukampfplatz zu besten Sendezeiten an.

  138. „GEERT WILDERS“
    ein guter Mann!

    Die Linken Realitätsverfälscher und Falschinformierer können herum heulen wie sie wollen, die Zeit wird unsere Linken Träumer überholen …

  139. @ #72 Bashti

    Wo steht nun aber in der Bibel, dass man Völker auslöschen soll, weil sie minderwertig seien, oder man eine Religion mit dem Schwert verbreiten soll?

    Naja, da gibt es die Geschichte von Hemor, der bereit war, Jakob und seine Söhne in seinen Stammesverband aufzunehmen und sich sogar dafür beschneiden ließ.

    Wie wurde es ihm gedankt?

    Und am dritten Tage, da sie Schmerzen hatten, nahmen die zwei Söhne Jakobs, Simeon und Levi, der Dina Brüder, ein jeglicher sein Schwert und gingen kühn in die Stadt und erwürgten alles, was männlich war. {1 Mose.49,5} 49,5
    Die Brüder Simeon und Levi, ihre Schwerter sind mörderische Waffen, und erwürgten auch Hemor und seinen Sohn Sichem mit der Schärfe des Schwerts und nahmen ihre Schwester Dina aus dem Hause Sichems und gingen davon.

  140. @#125 7berjer

    Was hast Du gelesen um Liberal, Demokrat oder was auch immer zu werden? Ein Moslem wird seine Kinder immer muslimsich erziehen. Dazu braucht er keinen Koran.

  141. #16 Zeus84 (07. Mrz 2010 12:35)
    Die Nordafrikaner, die doch scheinbar (vor allem Marokko) zahlreich in Holland leben, haben meisten die doppelte.
    Die Marokkaner dürfen, soweit ich weiss, ihre marokkanische Staatangehörigkeit gar nciht ablegen. Sie bleiben immer Marokkaner.

  142. Das war ja fast ein Werbefilm für einen Politiker. Wann haben wir ein solches Gefühl der Wahrheit zuletzt bei einem Interview unserer Polit-Eliten erlebt?

  143. Haider mit Geert Wilders zu vergleichen, ist schon sehr gewagt …

    Da gibt es k e i n e n Zusammenhang!
    Linkes Dummgeschwätze um vom Eigentlichen abzulenken.

  144. #137 uli12us (07. Mrz 2010 15:29)
    Ich fand ihre Fragen eigentlich auch gezielt so gestellt, dass er auf die typischsten Angriffsfragen kurz und genau antworten konnte.
    Gutes Interview.

  145. #154 KarlGustav (07. Mrz 2010 15:55)
    Das mit dem Koran weiß ich auch nicht so recht, aber es ist zumindest ein erster Schritt in die richtige Richtung. Wilders weiß was er tut. So schlimm wie jetzt oder es noch werden könnte, kann es mit Wilders nicht werden. Wichtig ist; die kriminellen Migranten und die religiösen Fanatiker verschwinden endlich zu Gunsten der Freiheit und die friedlebenden Menschen können endlich wieder durchatmen! Denn eins ist sicher, die jetzige Politik hat vieles zerstört!

    aber die Verbreitung des faschistischen Islam durch die Moslems nicht ver-/behindern?

    Wieso, wenn er die religiösen Fanatiker ausweist? Kopftuchsteuern, evtl. Kopftuchverbote wie mal in der Türkei. Keine Koranschulen, keine Moscheen. Das wäre prima!
    Vielleicht läßt sich dann dem Islam auch endlich der Religionsstatus aberkennen. Denn der Islam erfüllt selbst sowieso nicht die Merkmale von Religionsfreiheit! Aber das kann auch erst viel später von einem Nachfolger Wilders in der Politik Hollands umgesetzt werden. Ich hoffe es für freiheitliches Europa.

  146. @wilhelmII
    @karl gustav

    um es mit Dieter Nuhr zu sagen:

    „wenn man keine Ahnung hat, einfach mal den Mund halten.“

  147. Wenn ich Wilders sehe u. reden höre, kann man sich nur noch für deutsche Politiker schämen. Wilders weiß genau worüber er spricht. Ein deutscher Politiker weiß nicht mal den Unterschied zwischen Brutto und Netto zu erklären. Aber wie immer schreibe, jedes Volk bekommt die Politiker die es wählt.
    Wilders jedenfalls weiß genau wovon er spricht und genau deshalb ist er kein Populist wie es ihm die Medien unterstellen, sondern er ist ein „Faktenrealist“.
    Gott segne ihn, denn auch ich habe große Angst um ihn!

  148. Hallo PI-Team. Spart euch die Moderation und löscht meinen Beitrag einfach. Bis der durch ist, liest den sowieso keiner mehr…

  149. #14 Ossi (07. Mrz 2010 12:33)

    „So brilliant Wilders ist, in einem Punkt ist ihm zu widersprechen: auch für entschiedene Christen ist die Bibel Gottes Wort.“

    Das ist absoluter Blödsinn!

    Die Bibel ist eine Anthologie über die Offenbarung Gottes. Die einzigen originären Worte Gottes in der Bibel sind die zehn Gebote.

    Der Koran hingegen i s t die Offenbarung Allahs und jedes Wort ist das unmittelbar geoffenbarte Wort Gottes, das unabänderlich gültig ist, bis zum „Jüngsten Tag!

    Im Gegensatz zu einigen Kommentatoren bin ich jedoch nicht der Auffassung, dass Emily Maitlis zu den Doofen gehört. Dagegen spricht ihre Ausbildung, ihre Herkunft und ihre Vita.

    Sie gehört jedoch zu dem Linken-Establishment, dass sich ja auch der alten Tante BBC bemächtigt hat und somit muss sie mit den (linken, multi-kulti-besoffenen) Wölfen heulen.

    Erschreckend jedoch festzustellen, dass Sie offensichtlich noch nicht mal die unterschiedliche Bedeutung (und Gewichtung) zwischen Koran und Bibel (Neues Testament) kennt.

    Der rührende Versuch, den gestandenen (koran- und bibelfesten) Politiker Wilders mit dem Steinigungsvers aus dem 5. Buch Mose aufs Glatteis führen zu wollen, wirkte geradezu lächerlich. Damit ist Wilder garantiert schon x-mal in Diskussionen mit Apologeten des Islam
    konfrontiert worden.

    Faszit des Interviews: K.O. Sieg für Wilders über die linke Labour-Muschpoke!

  150. Als ich hier neu mitlas, dachte ich, Wilders sei ein Rechtsextremist, eine Art Nazi.
    Der muss ziemlich viel aushalten.
    So ähnlich müssen sich die Frauen gefühlt haben, die in den 70er Jahren die Frauengleichberechtigung erkämpft haben.

  151. #73 Crisp (07. Mrz 2010 14:10)

    wilhelmII (07. Mrz 2010 13:58)

    Behalte mal die die Hosen oben, das ist ja furchbar 😉

    lol, furchtbar und peinlich 🙂

  152. #167 Wotan47

    Du meinst also das Verbot des Koran, wie es Wilders vor hat, bringt den Erfolg den Wilders verspricht?

    Wer das glaubt, glaubt auch das Verbot von „Mein Kampf“ hätte den Nazinalsozialismus beseitigt.

  153. #30 7berjer (07. Mrz 2010 12:51)

    Nehmen die Ihresgleichen denn nicht auf ?
    Oder sind die etwa nur für den Export bestimmt ??

    Das ist ihr Exportschlager, dadurch kommen Devisen in die Kassen! So etwas nimmt man doch nicht zuück.

  154. mir fällt auf, dass es viele neue Namen im forum gibt. Wilders interessiert offenbar ganz viele.

  155. #154 KarlGustav (07. Mrz 2010 15:55)

    „Nun, Wilders sieht den Islam als faschistische Ideologie und will den Koran verbieten. Verbietet man den Koran existiert der Islam in den Köpfen der Moslems weiter. Moslems leben und geben diese Ideologie weiter. Sie beten, sie tragen Kopftücher, sie essen halal, sie erziehen ihre Kinder islamisch, sie gehen in die Moschee…
    Nichts würde sich ändern wenn man den Koran verbietet. Die Ideologie wird mündlich weitergetragen.
    Also was will Wilders? Den Koran verbieten, ein paar kriminelle Moslems ausweisen aber die Verbreitung des faschistischen Islam durch die Moslems nicht ver-/behindern?“

    Aber sie finden doch sicher das Verbot des Buches „Mein Krampf“, und „den Kampf gegen rechts“ berechtigt?
    Erläutern sie doch bitte den Unterschied, wenn wir beides als faschistische Ideologie betrachten!

  156. @#158 Mohammed Adolf

    Ungebildete Menschen sind sehr gefährlich,wenn sie in verantwortungsschweren Positionen sitzen.Die ungebildete Oberschicht ist der Tod der Demokratie.

    Und genau das muß man sich mal im Munde zergehen lassen! Wen z.B. ein Ströbele öffentlich zugibt, daß er vom Islam eigentlich gar keine Ahnung hat (ihn aber Tag und Nacht verniedlicht) oder wenn der regierende Bürgermeister Berlins (!) ins Stottern kommt („Jetzt haben Sie mich aber erwischt …“), wenn er gefragt wird, wann der 2. Weltkrieg stattgefunden hat (!), fragt man sich wirklich, ob man sich auf ein Gespräch über was anderes als das Wetter vom Wochenende mit solchen Witzfiguren überhaupt einlassen möchte! Wir haben im ehemaligen Land der Dichter und Denker einen derartigen Bildungsnotstand bis in die höchste Politikerklasse hinein, daß ich mich langsam fragen muß, ob wir von lauter Hauptschulabgängern regiert werden! Dann ist es doch auch kein Wunder, wenn unsere höchsten Politiker das Wort „Islamisierung“ nicht einmal fehlerfrei aussprechen können! Wie sollten sie dann erst irgend etwas davon wissen oder auch nur ahnen? Wir sollten die Bundesregierung komplett durch Hartz-IV-ler ersetzen, die mit Sicherheit besser Englisch können als Westerwelle, den Islam besser kennen als Ströbele und mit den wichtigsten Jahreszahlen des 20.Jahrhunderts besser vertraut sind, als Wowereit!

  157. #8 isochor (07. Mrz 2010 12:25)

    Und den höchsten IQ sollen angeblich die haben, die sich als „sehr liberal“ bezeichnen. Wilders ist ein Radikalliberaler.

  158. Diese Journalisten-Trulla hat doch Null Ahnung von was sie redet.

    Johannes 8,1-11

    8,3 Aber die Schriftgelehrten und Pharisäer brachten eine Frau zu ihm, beim Ehebruch ergriffen, und stellten sie in die Mitte

    8,4 und sprachen zu ihm: Meister, diese Frau ist auf frischer Tat beim Ehebruch ergriffen worden.

    8,5 Mose aber hat uns im Gesetz geboten, solche Frauen zu steinigen. Was sagst du?

    8,6 Das sagten sie aber, ihn zu versuchen, damit sie ihn verklagen könnten. Aber Jesus bückte sich und schrieb mit dem Finger auf die Erde.

    8,7 Als sie nun fortfuhren, ihn zu fragen, richtete er sich auf und sprach zu ihnen:
    Wer unter euch ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein auf sie.
    .

    Damit ist die Angelegenheit seit 2000 Jahren im Christentum verbindlich geregelt!

  159. #175 KarlGustav (07. Mrz 2010 16:31)

    #167 Wotan47

    Du meinst also das Verbot des Koran, wie es Wilders vor hat, bringt den Erfolg den Wilders verspricht?

    Wer das glaubt, glaubt auch das Verbot von “Mein Kampf” hätte den Nazinalsozialismus beseitigt.

    Wenn es Kräfte gegeben hätte, die „Mein Kampf“ hätten verbieten können, wären diese Kräfte auch stark genug gewesen, die Nazis in Schach zu halten.

  160. typisch britische schleimis. mal kurz da wort ‚hate‘ unauffaellig ins spiel gebracht…ob die moslems auch dezent fragt wenn sie hassen?

  161. Ich stelle mir gerade vor wie Geert Wilders bei Mybrit Illgner sitzt. Der argumentiert die ja voll gegen die Wand. Deswegen wird das wohl nie stattfinden.Leider

  162. @karl gustav
    @wilhelm

    Aber wenn Sie sich informieren möchten gibt es genügend Quellen.
    zB: http://www.derprophet.info/inhalt/einfuehrung.htm

    Ideologische Scheuklappen bringen niemanden weiter.

    …aber niemand ist so blind wie der, der nicht sehen will !
    Das macht eben den Unterschied.
    Wir sehen eben nicht weg sondern sehr genau hin!

  163. Man stelle sich vor einem deutschen Politiker wären diese Fragen gestellt worden.
    Ich wette: Jeder wäre sofort drauf reingefallen. Keiner von unseren schlauen Köpfchen dort droben hätte überhaupt gewusst, dass das Zitat aus der Bibel stammt geschweige denn auch noch gewusst, welches Buch.

    Wie wäre es, wenn sich Herr Wilders mal bei wer wird Millionär meldet.
    Das Interview sieht sehr vielversprechend aus.

  164. #162 inga
    Die Marokkaner dürfen, soweit ich weiss, ihre marokkanische Staatangehörigkeit gar nciht ablegen. Sie bleiben immer Marokkaner.“

    Bleiben sie wie die Türken innerlich sicher für immer, über Generationen. Unsere Eliten sollten sich schon einmal edanken darüber machen, wie sie in ein, zwei Jahrzehnten, nach weiterer millionenfacher Einwanderung deren Autonomiebestrebungen unterbinden wollen, wenn die Bevölkerungsanteile in weiten teilen West-Deutschlands endgültig gekippt sind.

    Ein Vorgeschmack auf das was kommt, wenn erst der Visazwang für die Türkei und Nord-Afrika abgeschafft wurde.
    http://info.kopp-verlag.de/news/neue-voelkerwanderung-die-schlimmen-folgen-der-visumsfreiheit-fuer-balkan-buerger.html

  165. Ich habe selten jemanden sprechen hören, der so leichtfüßig elementare Probleme Europas anspricht, fundiert und mit einer großen Selbstsicherheit. Ich kann mir sehr gut vorstellen, warum auch die deutschen Medien so am tanzen sind, warum sie Gift und Galle spucken, denn er lässt sie alle alt aussehen und offenbart ihre „Verbrechen“ und „Unterlassungen“ an die Europäer. Und sie wissen, dass sie im neuen Europa keine Zukunft mehr haben werden, wenn andere europäische Länder mitziehen werden, darum werfen sie mit allem was sie noch haben, nämlich Dreck. Es ist brauner Dreck! Und sie werden ihre Fähnchen auch noch nach dem Wind ausrichten. Ihre sozialistische kommunistische Multi Kulturalistische Welt bricht immer mehr zusammen und sie zeigen mittlerweile ganz offen von was sie alles gelenkt werden und es gelingt ihnen immer weniger, alle zu belügen und zu betrügen. Die angewendeten Schreckgespenster schrecken schon lange nicht mehr, kommen sie doch mittlerweile zu ihnen wieder zurück und sie nähern sich dem Stürmer-Niveau an. Selbst das ganze Aufgebot der Presse und Politik schafft das nicht mehr. Nicht ein Moslem muss sich fürchten, sondern diese Politiker und ihre Handlanger, die Pressen und die Medien.

  166. #173 Islamophober

    „Oder nochmal kurz zusammengefasst: die Ideologie verbannen und den Glauben dem einzelnen überlassen.“

    Dann muss man einräumen das nicht der Islam eine faschistoide Ideologie ist sondern die faschistoide Ideologie bzw. der Islamismus nur eine Auslegungsvariante des Islam ist. Man muss einräumen das andere Auslegungen des Islam friedlich sind und man jenen Moslems den Glauben überlassen kann.

    PI: Welche Auslegungen des Islam sind friedlich und von welcher der maßgeblichen Rechtsschulen wurden diese anerkannt?

  167. #20 Civis (07. Mrz 2010 12:40)

    Bei solchen Tussen wie die im Video kotzt mich am meisten an, dass die, wenn sie dennn überhaupt mal Nachwuchs haben, diesen niemals mit von Moslems dominierten Schulen/ Klassen beschulen lassen würden.

    Das könnte man ihr als Jüdin auch nicht verdenken.

  168. Man muss einräumen das andere Auslegungen des Islam friedlich sind und man jenen Moslems den Glauben überlassen kann.

    Vollkommen richtig, endlich einer der sein HIRN und verstand einschaltet.

  169. #188 KarlGustav

    Zitieren wir doch jemanden, der sich auskennt.
    Recep Tayyip Erdogan über den „moderaten Islam“:

    Diese Bezeichnungen sind sehr hässlich, es ist anstößig und eine Beleidigung unserer Religion. Es gibt keinen moderaten oder nicht-moderaten Islam. Islam ist Islam und damit hat es sich.

    Folglich gibt es auch keinen Unterschied zwischen Islam und Islamismus. Islam ist Islam und damit hat es sich.

  170. #188 KarlGustav (07. Mrz 2010 16:51)

    „Dann muss man einräumen das nicht der Islam eine faschistoide Ideologie ist sondern die faschistoide Ideologie bzw. der Islamismus nur eine Auslegungsvariante des Islam ist. Man muss einräumen das andere Auslegungen des Islam friedlich sind und man jenen Moslems den Glauben überlassen kann.“

    Eben gerade nicht!
    Genau darin liegt der Denkfehler!
    Den kann man nur durch Wissen beheben!

    http://www.derprophet.info/inhalt/einfuehrung.htm

  171. #64 wilhelmII (07. Mrz 2010 13:58)
    „Das neue Testament ist die Grundlage des Christentums!!!
    Wir haben uns reformiert!!
    Beweise:” 1.Weltkrieg, 2.Weltkrieg, Hiroshima, Nakasaki, Afghanistan, Irak, Sklavenhandel bis 18.- 19. Jahrhundert, Atombombenerfindung, Beste Waffenherstellung unter aller religionen, Vernichtung der Indianer, Vernichtung der Juden, usw. usw. usw.“

    Na, wie bist Du denn drauf?

    Nur zu Deiner Info: Um auf die Opferzahlen des mohammedanischen Dschihads zu kommen, müssten die Europäer/Amerikaner vermutlich noch 2 Weltkriege führen!

    Im Zweiten Weltkrieg gab es insgesamt rd. 55 Mio Tote zu beklagen (Europa/Nordafrika/Pazifik/Asien).

    Der mohammedanische, lt. Koran vorgeschriebene, immerwährende Jihad zerstörte den einstmals christlichen mittleren Osten und ein christliches Nordafrika. Dann kamen die persischen Zoroastrier und die Hindus an die Reihe. Die Geschichte des politischen Islam ist die Zerstörung der Christenheit des mittleren Ostens, Ägyptens, der Türkei und Nordafrikas. Die halbe Christenheit war dahin. Vor dem Islam war Nordafrika der südliche Teil Europas (d.h. des römischen Reiches). Rund 60 Millionen Christen wurden während der Eroberungszüge durch Jihad vernichtet.

    Die Hälfte der glorreichen Hinduzivilisation wurde ausradiert; 80 Millionen Hindus wurden umgebracht
    ….
    Jihad zerstörte den ganzen Buddhismus entlang der Seidenstrasse. Zirka 10 Millionen Buddhisten kamen um. Die Bezwingung des Buddhismus ist das praktische Resultat von Pazifismus.

    Innerhalb des Islam wurden die Juden zu immerwährenden Dhimmis.
    In Afrika fielen während der letzten 1400 Jahren über 120 Millionen Christen und Animisten dem Jihad zum Opfer.

    Ungefähr 270 Millionen Ungläubige starben während der letzten 1400 Jahre für den Ruhm des Götzendgottes Allah (Allahu akbar) und den politischen Islam. …

    Über den mohammedanischen Genozid an den Schwarzafrikanern und den vom Koran gebilligte Sklavenhandel (Sklavenhaltung) kannst Du Dich hier informieren:
    http://www.perlentaucher.de/artikel/6008.html

    „Der verschleierte Völkermord“ schildert die Versklavung der schwarzen Bewohner Afrikas durch die muslimischen Eroberer. Im Jahre 652 zwang der Emir Abdallah ben Said dem nubischen König Khalidurat einen Schutzgeld-Vertrag auf: Nubien sollte in Zukunft unter dem Schutz Allahs und seines Propheten Mohammed stehen, sofern es jedes Jahr 360 Sklaven beiderlei Geschlechts an den Imam der Muselmanen überstellte.

    Im Laufe der folgenden dreizehn Jahrhunderte drangen islamische Sklavenhändler immer tiefer in den Kontinent ein und verschleppten viele Millionen Schwarze in die arabischen Länder. Der Autor beschreibt den unglaublichen Blutzoll, den dieser menschenverachtende Handel forderte. Auf jeden gefangenen Sklaven kamen durchschnittlich drei Menschen, die beim Niederbrennen der Dörfer oder in den darauf folgenden Hungersnöten umkamen. Und auf den Todesmärschen starb in der Regel noch einmal mehr als die Hälfte aller Sklaven.

    Der Autor schätzt die Zahl der Toten, die auf das Konto des arabischen Sklavenhandels gingen, auf mindestens 17 Millionen. Ein erschütterndes Buch über einen bisher kaum thematisierten Völkermord.

    Im Vorwort schreibt N’Diaye: „Der Horror in Dafur währt mittlerweile seit dem 7. Jahrhundert – bis hinein ins 21. Jahrhundert, mit dem Unterschied, dass es nun auch eine ethnische Säuberung gibt.“

    Auf den übrigen links-grünen Unsinn (Geschichtsverfälschung) will ich gar nicht erst eingehen.

    Allerdings, was hat das mit dem NT oder der christlichen Botschaft zu tun?

  172. Ich lese immer wieder, das Alte Testament sei lediglich eine Art Geschichtsbuch. Die Kirche sei sich der „Fehlbarkeit“ der biblischen Schreiber bewusst. Die Bibel sei für Christen nicht wörtlich zu verstehen. Das Neue Testament ersetze das Alte Testament. Etc etc….

    Als Christ muss ich all dem entschieden widersprechen:
    Die Bücher des Alten Testaments umfassen natürlich Geschichtsbücher, aber auch das Gesetz (die Torah) und prophetische Schriften. Nichts davon ist „ungültig“ oder „überholt“.
    Jesus Christus (also Gott selbst), bestätigt im Neuen Testament, dass die Schriften, die wir heute als Altes Testament bezeichnen, Göttliche Autorität besitzen.
    Das Gesetz wird teilweise von Christus erfüllt (durch seinen Kreuzestot), aber nichts – „kein Jota“ – ist ausser Kraft gesetzt.
    Die Bibel wurde nie „umgeschrieben“ oder „reformiert“, sondern lediglich übersetzt. Reformiert werden Kirchen, nicht das Wort Gottes.
    Wir haben nicht über das Handeln Gottes (auch nicht im Alten Testament) zu Urteilen, sondern er über uns.

    Die Bibel erhebt aber nicht den Anspruch Staatliches Regelwerk zu ersetzen. Das wird in Römer 13 klar definiert.

    Mit der, in wenigen Jahren entstandenen „one-man-show“ – Koran –, ist die Bibel nie und nimmer zu vergleichen. Die Bibel ist ein einmaliges Phänomen der Weltgeschichte. Entstanden in einem Zeitraum von als 1000 Jahren, niedergeschrieben von mehr als 40 Autoren. Das ganze bildet dann einen einzigen Heilsplan, mit dem Menschen gerettet werden können.
    HALLELUJAH!!

  173. …und wenn christliche Kirchen sich reformieren, tun sie das in der Regel, um wieder in Einklang mit den Göttlichen Geboten und der Bibel zu kommen, nicht um sich von der Bibel zu distanzieren oder irgendwas zu relativieren.

  174. #181 Hannibal Lecter

    „Wenn es Kräfte gegeben hätte, die “Mein Kampf” hätten verbieten können, wären diese Kräfte auch stark genug gewesen, die Nazis in Schach zu halten.“

    Stellt sich die Frage woher hatten Hitler und seine Anhänger de Naziideologie bevor Hitler „Mein Kampf“ geschrieben hat?

    Ideologien brauchen keine schriftliche Vorlage – kein Buch! Ideologien brauchen Personen welche diese Ideologie einer breiten Masse zugänglich machen. Sie weiter tragen. Es waren nicht das Buch „Mein Kampf“ das die Deutschen in den kollektiven Wahn trieb – es waren Hitlers und Göbbels Reden. Es ist nicht der Koran der Moslems zum Bombengürtel greifen lässt – es sind die Hassprediger die ihn anstacheln.

  175. #35 johannwi (07. Mrz 2010 12:57)

    Gut, dass Du das ansprichst. Ich frage mich nämlich, wieso Cohn-Bendit in der Kindesmissbrauchsdebatte als bekannter Täter keine Rolle spielt?

    Und die Grünen sind doch diejenigen, die sich in den 80er-Jahren dafür ausgesprochen haben, dass Sex von Erwachsenen mit Kinder erlaubt werden solle.

    Wenn jetzt diese geistige Verwirrung aufgearbeitet werden soll, müssten die Grünen als Täter an erster Stelle mit dabei sein. Aber sie können sich raushalten … wie lange noch?

  176. #183 Knuesel; Da gäbs schon mal das Problem, dass die Illner vermutlich nicht halb so gut englisch spricht wie der Wilders. Mit Russisch dürfte es anders ausschauen. Und ne (Simultan?)Übersetzung möchte ich zumindest dabei nicht haben, sonst wird da was ganz anderes gesendet, wie er tatsächlich gesagt hat.

    #188 KarlGustav; Du hättest dir das Interview anhören sollen oder zumindest den UT lesen.
    Der Koran ist das Wort Gottes und darf nicht verändert werden. Der Islam ist nur das gelebte Buch. Seltsamerweise sind immer nur die gewalttätigen Suren falsch übersetzt, falsch verstanden, oder können durch die unglaubliche Schönheit der arabischen Sprache nicht übersetzt werden. Auch sind immer nur diese aus dem Zusammenhang gerissen.

    Einfach mal irgendeine 9.123 „O die ihr glaubt, kämpft gegen diejenigen, die in eurer Nähe sind von den Ungläubigen! Sie sollen in euch Härte vorfinden. Und wisset, daß Allah mit den Gottesfürchtigen ist!“

    Das ist jetzt nichts was besonders gewalttätig ist, ich hab mir nicht die Mühe gemacht, da besonders lange zu suchen.

    Und von solchen Stellen wimmelts da drin. Während man freundliche Stellen zwar finden kann, aber erst nach längerer Suche.

  177. Dieses verkniffene Gesicht der Kommunistin.

    Ist es Hass,Verzweiflung oder Angst ?

    Ihr (un)heimlicher Gebieter, das verschimmelte,satanische Gespenst Karl Marx ruft ihr zu aus seiner eiskalten Gruft :Mach es kaputt,das alte christliche Europa,mach es endlich ganz kaputt.Mach ihn tot,diesen reaktionären Papst mit seiner Kirche und den reaktionären Zaren,diese beiden Säulen des alten Europa,rüttle,rüttle,bis sie beide stürzen.Das habe ich immer schon gewollt,das ist immer schon Sinn und Zweck meiner geschaffenen roten Bestie in Zusammenarbeit mit der braunen Bestie gewesen.Steht alles in meinem kommunistischen Manifest,also halte dich daran,auf zur heiligen Hetzjagd gegen das alte Europa.

  178. Sachlich und klug sind Wilders Antworten. Diejenigen, die ihn in die rechtsradikale Ecke schieben, haben nichts verstanden. Und er sagt genau das, worum es geht: „Wir dürfen nicht tolerant mit den intoleranten sein“ Und „wir sollten tolerant mit den toleranten sein.“ Ich finde es auch gut, dass er sagt: Keine neuen Moscheen mit Minaretten.

  179. Ein Gespenst geht um in Europa – das Gespenst des Kommunismus. Alle Mächte des alten Europa haben sich zu einer heiligen Hetzjagd gegen dies Gespenst verbündet, der Papst und der Zar, Metternich und Guizot, französische Radikale und deutsche Polizisten.

    Das „alte“ christliche Europa ist immer noch der Erzfeind der Kommunisten !

    Immer noch und sie sind mitten unter uns !

  180. #209 KarlGustav (07. Mrz 2010 17:12)

    #181 Hannibal Lecter

    “Wenn es Kräfte gegeben hätte, die “Mein Kampf” hätten verbieten können, wären diese Kräfte auch stark genug gewesen, die Nazis in Schach zu halten.”

    Stellt sich die Frage woher hatten Hitler und seine Anhänger de Naziideologie bevor Hitler “Mein Kampf” geschrieben hat?

    Ideologien brauchen keine schriftliche Vorlage – kein Buch! Ideologien brauchen Personen welche diese Ideologie einer breiten Masse zugänglich machen. Sie weiter tragen. Es waren nicht das Buch “Mein Kampf” das die Deutschen in den kollektiven Wahn trieb – es waren Hitlers und Göbbels Reden. Es ist nicht der Koran der Moslems zum Bombengürtel greifen lässt – es sind die Hassprediger die ihn anstacheln.

    Es ist doch ganz einfach: Ohne Hitler kein Nazireich, ohne Koran keine Moslems.

  181. #190 KarlGustav (07. Mrz 2010 16:51)

    #173 Islamophober
    “Oder nochmal kurz zusammengefasst: die Ideologie verbannen und den Glauben dem einzelnen überlassen.”
    Dann muss man einräumen das nicht der Islam eine faschistoide Ideologie ist sondern die faschistoide Ideologie bzw. der Islamismus nur eine Auslegungsvariante des Islam ist. Man muss einräumen das andere Auslegungen des Islam friedlich sind und man jenen Moslems den Glauben überlassen kann.

    Müssen muß man in einer freiheitlichen Welt gar nichts. Es ist die Freiheit in Europa das selbst auszuwählen, welche Staatsideologie erlaubt ist und welche sich, wie der Islam parallel als Konkurrenzmodell zur europäischen Demokratie herausstellt, und daß ist der Islam in allen seinen Facetten mit seiner vollkommen anderen Gesellschaftsordnung & Schariagesetzen. Sich darauf einzulassen ist schon fahrlässig genug für eine Demokratie, weil mit der Demographie wird klar, daß sich die Demokratie damit nur selbst abschaffen wird. Das kann kein vernünftiger Mensch wollen, dem an der Zukunft gelegen ist!

    Den „Islamismus“ gibt es nicht. Das widerlegt dir auch jeder gläubige Mohammedaner. Diese Farceworte benutzen nur unsere „Lenker & Henker“. Du kannst natürlich auch alles auslegen, auch daß der Nationalsozialismus seine friedlichen positiven Seiten hatte. Deswegen ist die Gesamtstruktur aber nicht weniger ideologisch, (was bleibt, ist Apartheiddenken, Geschlechtertrennung, usw. – alles andere wäre sonst auch kein Islam mehr). Ebenso entwickelt sich eine starke Abneigung auf beiden Seiten als Folge der Zwangszusammensetzung Mohammedaner & Europäer.
    Das wird mit der Zeit auch nicht besser werden.
    ———–
    #175 KarlGustav (07. Mrz 2010 16:31)
    Es ist später auch nicht auszuschließen bzw. vorstellbar, daß ein Rückführung von Mohammedanern im Austausch mit verfolgten Ungläubigen in den islamischen Ländern statt finden könnte. Dann sind die Verbote, wie Bibelverbote in Saudi-Arabien und eventuelle Koranverbote in Europa überflüssig. Beide Seiten Mohammedaner und Europäer würden sich nicht mehr zwangsindoktriniert anekeln müssen. Hierbei sei noch mal die Studien anzumerken, daß auf beiden Seiten die Mehrheit der Mohammedaner keine Ungläubigen als Nachbarn haben möchte und umgekehrt sieht es nicht anders aus. Warum also Menschen in voller Menschenverachtung Etwas aufzwingen, was die Mehrheiten gar nicht wollen!

    Womit sich in heutiger Situation beide Seiten nur unwohl fühlen, besonders die Europäer. Muß das wirklich sein, daß ganze Völker deswegen unglücklich nebenherleben & ihr ganzes Leben lang unter den Mißständen leiden müssen, wenn es doch eine ganz einfache friedliche Lösung für die Probleme gibt?

    Jeder kann dann in seiner Heimat nach seiner Facon glücklich werden und sich dabei sauwohl fühlen. Das menschenverachtende Multikultizwangsexperiment kann damit dann endgültig beendet werden.

    Bis dann nach dem 8. und 20. Jahrhundert Requoncista irgendwann wieder ein Gutmensch auf die Idee kommt, daß der Islam ja doch so Etwas exotisch Wunderbar-Wildes ist…

  182. #201 Wotan47

    „Eben gerade nicht!
    Genau darin liegt der Denkfehler!
    Den kann man nur durch Wissen beheben!“

    Was willst Du tun? Den Koran verbieten beseitigt nicht die Ideologie. Moscheen abreißen und Moslems ausweisen auch nicht. Also wie willst mit dem Islam und seinen >1 Milliarden Anhängern machen?

  183. Hat jemand Lust, sich an einer Diskussion zu beteiligen, wie man die Grünen als Staatsfeinde endlich aus dem Parlament rauskriegt ? Der Thread ist leider von links überlaufen und „Fleckenraus“ (ich) bräuchte da ein wenig Unterstützung, in sachlicher Form aber möglichst. Wer Lust hat mitzumischen gegen linke Bücklinge:

    zum thread

  184. Stellt sich die Frage woher hatten Hitler und seine Anhänger de Naziideologie bevor Hitler “Mein Kampf” geschrieben hat?

    Da gibt es sehr viele abstruse Quellen,ein Gemisch aus Heidentum,Okkultismus,Aberglauben gepaart mit dem Einsatz moderner Technik zu Propagandazwecken:Agitprop.
    Letzten Endes ist es eine Art okkulte Magie,die die Massen gefesselt hat,die Magie von Stärke und Reinheit,Unfehlbarkeit (Vorsehung):kurz Hitler hat sich als eine Art Messias dargestellt,ein Messias der Erlösung verspricht und ins Paradies führt.

  185. Ich möchte an die Beiträge von

    @elohi_23
    @chemikus
    @Mohammed Adolf

    anknüpfen und an eine Passage von Geert Wilders Rede vor dem britischen Oberhaus erinnern:


    Meine Damen und Herren, begehen Sie keinen Fehler: Die Linke fördert die Islamisierung. Linke, Liberale, sind begeistert über jede neue Schariabank die erschaffen wird, über jede neue Schariaanleihe, über jede islamische Schule, über jedes Schariagericht. Die Linken sehen den Islam als gleichwertig zu unserer eigenen Kultur an. Scharia oder Demokratie? Islam oder Freiheit? Es ist ihnen egal. Universitäten, Kirchen, Gewerkschaften, die Medien, Politiker. Sie alle verraten unsere hart erarbeiteten Freiheiten.

    Warum, frage ich mich immer wieder, warum haben die Linken und Liberalen aufgehört dafür zu kämpfen? Es gab einmal eine Zeit, da standen die Linken auf den Barrikaden für die Rechte der Frau. Aber wo sind sie heute? Wo sind sie im Jahr 2010? Sie schauen in die andere Richtung. Weil sie sich dem kulturellen Relativismus verschrieben haben und weil sie von muslimischen Wählerstimmen abhängig sind. Sie sind von der Massenimmigration abhängig.

    Ist das die Antwort?

    Emily Maitlis scheint auch noch nicht so recht kapiert zu haben, was ihr als Frau blüht, wenn der Islam tatsächlich das Leben hier in Europa definiert.

    Ich bin der Meinung, wir sollten den Damen einmal auf den „berühmten Zahn“ fühlen, was ihre Hingabe an den Islam steuert. Einfach mal nachfragen.

    Toleranz, Dummheit oder Bolschewismus?

    Noch eines. Ich habe bisher eine doppelte Staatsbürgerschaft abgelehnt und das mit Loyalitätskonflikten begründet. Ist das so wichtig? Ich denke eine doppelte Staatsbürgerschaft ist ein Segen, wenn tatsächlich an Rückführung von Islamisten, Kriminellen und Sozialbetrüger gedacht wird.

    Also in dem Sinne, wie sich Geert ausdrückt.

  186. #154 KarlGustav (07. Mrz 2010 15:55)
    @129 Islamophober

    „Was ist Wilders wahres Ziel?“

    Die Verhinderung der Scharia, des „göttlichen, unabänderlichen Gesetzes Allah´s!!

    Denn das ist das eigentliche Ziel des Polit Islam. Dominanz und Beherrschung der Welt unter dem „göttlichen Gesetz Allah´s !“ und die Dominanz der Moslems!

    Wobei man den Dhimmis (dem Volk der Schrift, d.h. den Juden und Christen) ihre Religion (mit diskriminierenden Einschränkungen) belässt, sofern sie die lt. Koran vorgeschriebene (Sura 9, 29) Dschiziya (Kopfsteuer) zahlen.

    Diese ist jährlich, in demütiger Haltung, zu entrichten. Falls der Dhimmi diese nicht zahlen kann, fällt er dem „Schwert des Islam“ anheim, oder er wird zum Sklaven, ohne jegliche Rechte, wie die übrigen Harbi, die nicht zu den „Völkern des Buchs“ gehören.

    „Vorgeschrieben ist euch zu kämpfen, obwohl es euch zuwider ist. Aber vielleicht ist euch etwas zuwider, während es gut für euch ist, und vielleicht ist euch etwas lieb, während es schlecht für euch ist. Allah weiß, ihr aber wißt nicht.“
    Sure 2:216 al-Baqara/Die Kuh.

    Das meint ein salafistischer kämpferischer Muslim, wenn er an Geert Wilders über den Film FITNA und seine Wirkung schreibt, daß der Film noch einige Glaubenskämpfer mehr produzieren werde, aber besonders eindrucksvoll dokumentiert er, wie unbedeutend der Film Fitna für den Glaubenskampf ist:

    „Wir sind nicht daran interessiert, dieses oder jenes zu verurteilen, sondern daran, Euch wissen zu lassen, daß der Islam ganz Europa beherrschen wird, einschließlich Deiner Heimatstadt, und die Kopfsteuer wird über Dein Land verhängt werden, alle Ungläubigen in Erniedrigung haltend, bis sie sich dem Islam unterwerfen. Laßt uns daran erinnern, daß Tausende von Muslimen in Deiner Nähe wohnen; so mach´ Dich immer auf das Unvorhergesehene gefaßt. …

    Du sagtest, „der Islam will herrschen, unterwerfen und trachtet danach, unsere westliche Zivilisation zu zerstören.“ Das ist richtig. …

    Wir hassen Euch nicht für Euere Freiheiten, weil wir diese Freiheiten nicht als Wert ansehen, wir hassen Euch Eueres Unglaubens und Eueres Trotzes wegen!“

    http://fitna-movie-download.blogspot.com/2008/04/fitna-movie-has-created-more.html

    Allerdings solltest Du etwas beherzigen: Wer keine Ahnung hat, sollte hier auf dem Blog besser nicht vorlaut kommentieren oder diskutieren.

    Dieter Nuhr empfiehlt in solchen Fällen: „Wenn Du keine Ahnung hast, einfach mal Fresse halten!“

  187. #200 Dietrich von Bern (07. Mrz 2010 17:00)

    Ich bewundere Deine Sachkenntnisse.

    Magst Du auch Humor? 😉

  188. #216 KarlGustav (07. Mrz 2010 17:23)

    Was willst Du tun? Den Koran verbieten beseitigt nicht die Ideologie. Moscheen abreißen und Moslems ausweisen auch nicht.

    Kriminelle Serientäter in ihre Heimat zu entlassen, bringt sehr wohl was. Nämlich der Bevölkerung, die auf den Straßen Kulturbereichert wird. Es ist zumindest ein Anfang und so sieht man, wer sich hier nicht benimmt, ist schneller weg als er Sozialhilfe beantragen kann.

    Also wie willst mit dem Islam und seinen >1 Milliarden Anhängern machen?

    Da lassen, wo sie sind! Oder haben wir in Europa schon >1 Milliarden Anhänger des Islams?

  189. Kommentar aus dem KreuzbergerInnen KinderInnenstürmer TAZ, der Postille des RAF-Aufbaushelfers Ströbele:

    http://www.taz.de/1/politik/europa/artikel/kommentarseite/1/populisten-auf-dem-kreuzzug/kommentare/1/1/

    #
    07.03.2010 11:45 Uhr:
    von Klaus A.:

    Als Linker finde ich die Inhalte des Koran, den Machtanspruch des Islam. das islamische Rechtssystem und die in Islamischen Ländern gelebten Gesellschaftsformen total daneben. Da sollten wir Linken und die Linken Medien in der Berichterstattung auch keine Kompromisse machen und den Populisten das Feld überlassen. Auflärung und Information über diese PolitReligion wären da angesagt. Mit Islamophobie hat das meines erachtens nichts zu tun. Es geht nicht um Angst sondern um Ablehnung dieser für „ungläubige“ und Frauen unwürdigen Religion.
    Unser Kampf gegen Rechts würde auch sehr unglaubwürdig wenn wir andernfalls solch einer Ideologie wie dem Islam nicht die Stirn bieten. Auf Aufklärung brauchen wir beim Islam nach ein paar Hundert Jahren nicht mehr zu hoffen. Da der Koran das direkte Wort Gottes ist durch Mohammed empfangen, gibt es für die Islamgläubigen nichts mehr aufzuklären. Oder Will sich einer erdreisten am Wort Gotte rum zu deuteln. Der wird nicht lange leben. Selbst eine Karikatur oder ein kritischer Film reichen doch schon um todgeweiht zu sein. Unser Kampf gegen Rechts erscheint mir im diesen zusammenhang schon wie eine Butterfahrt. Man fühlt sich gut dabei, hat ein reines gewissen und es kann einem nichts passieren. Man steht ja auf der richtigen Seite. Ein erhabenes Gefühl, ohne großen Aufwand. Also Genossen, mehr Wachsamkeit und Kampfgeist. Geschichte wiederholt sich nicht im gleichen Gewand. Diesmal heißt das Buch Koran.

  190. Ich fand die Journalistin gar nicht schlecht: Sie hat Wilders ausreichend Gelegenheit geboten, seine Auffassungen darzulegen. Das Zitat aus dem AT war doch für Wilders leicht zu konterkarrieren. Unfair jedenfalls war die Journalistin nicht. Sie hat einen kühlen distanzierten Eindruck gemacht. Daß sie Wilders nicht nach dem Mund geredet hat, ist für eine gute J.in richtig.

  191. # 207 Thomas

    „Als Christ muss ich all dem entschieden widersprechen:
    Die Bücher des Alten Testaments umfassen natürlich Geschichtsbücher, aber auch das Gesetz (die Torah) und prophetische Schriften. Nichts davon ist „ungültig“ oder „überholt“.

    Um es kurz zu machen: Die Bibel ist die Anthologie ü b e r die Offenbarung Gottes, der Koran i s t die Offenbarung Gottes (Allah´s)!

    Das ist ein gewaltiger Unterschied!

    P.S.: Die einzigen originären Worte u n s e r e s, des christlichen Gottes, sind die Zehn Gebote!

  192. Der „Große Liberale“, der bewundernswerte Geert Wilders, ist in der Tat leider noch eine europäische Ausnahmeerscheinung. Ich freue mich auf eine bessere europäische Zukunft, wo Freiheitskämpfer wie er die Regel sein werden.

    Leider ist Deutschland ein Land, in dem Protagonisten von Freiheit und Demokratie wie Wilders zu allerletzt zu erwarten sind.

    Wo hierzulande „liberal, frei, demokratisch“ drauf steht, ist das plakativ Versprochene leider nicht drin.

    http://www.focus.de/schlagwoerter/guido-westerwelle_tuerkei/

    http://www.pi-news.net/2010/01/74-tage-westerwelle/

    Claudia Roth:
    „Westerwelle agiert vernünftig und mit Weitblick.“
    Guido und Claudia künftig ein Paar ? Passt !

    Auch Westerwelle arbeitet unermüdlich für einen EU-Beitritt der Türkei. Dadurch würden wir nach Einschätzung von Experten innerhalb von Monaten durch weitere 1O OOO OOO (10 MILLIONEN) Mitbürger bereicher. Unsere Renten wären dann ein für allemal gesichert.

    Wenn ein NRW-Bürger immer noch nicht weiß, was er wählen wird, ist er wirklich ein Dummerle.

    Hollerö Di Dudel Dö. Hollerö Di Jo Di Du.

    Ich mache gerade das Jodeldiplom. Sehr anstrengend, aber erfolgversprechend.

    Mit einem solchem Diplom hat man wirklich was Eigenes in der Tasche.

  193. #195 Eierschale (07. Mrz 2010 16:47)

    Unser Bildungssystem bringt genügend kluge Köpfe hervor. Wir wären ja keine erfolgreiche Exportnation, wenn wir nur Deppen produzieren würden.

    Aber die klugen Köpfe, die gehen halt nicht in die Politik, sondern in die Wirtschaft.

    Problem in der BRD: Durch völlig falsche Anreize gehen leider fast nur noch mittelmäßig gebildete/qualifizierte Personenkreise in die Politik.
    Entscheidend für eine politische Karriere in der BRD ist nur zum Teil die fachliche Qualifikation und Eignung. Mehr noch zählen andere Kriterien, die in der freien Wirtschaft eher als Karrierebremse gelten.
    Wer mehr wissen will, hier gibt´s Infos über die Hintergründe, über die das BRD-Establishment nicht so gerne spricht:

    http://www.hfv-speyer.de/vonArnim/Fettneu.htm

  194. #225 jerry1800 (07. Mrz 2010 17:35)

    Du bist ein Ferkel! Aber Emily hätte sich lieber die M**chi rasieren sollen! 😉

    Wurde sie genauso wie Margot Käsemann von Polizei besoffen unterwegs erwischt?

  195. Die großen Hirnwäscheveranstaltungen haben die Nazis oft in den Abend hin verlegt,denn am Abend ist der kritische Geist schon müde und das ist auch der Grund,warum abends die linke Propaganda im Fernsehen so gut wirkt,da sie zudem noch hinterfotzig dort verpackt ist,wo man sie eigentlich gar nicht erwartet.So kann sie fast ungehindert bei sehr vielen ins Unterbewusstsein eindringen.

  196. Das Werk der C-ommunistische Union Merkels :

    Wir haben gerade erst darüber berichtet, dass die sich »christlich« nennende Bundesregierung Völkermordleugner deckt und aktiv unterstützt. Sie verstößt damit gegen EU-Recht. Sie tritt die Rechte von Christen bewusst mit Füßen. Ein Opfer dieser Politik hat uns nun geschrieben. Lesen Sie, was die Politik der »christlichen« Bundesregierung mitten in Deutschland zu verantworten hat. Ein erschütternder Report

    http://info.kopp-verlag.de/news/christenhass-mitten-in-deutschland-mein-verbrechen-ist-es-einen-armenischen-namen-zu-tragen.html

  197. #221 Mike Melossa (07. Mrz 2010 17:31)
    >>Da lassen, wo sie sind! Oder haben wir in Europa schon >1 Milliarden Anhänger des Islams?>>

    Irgendwie verrückt, aber ich glaube Muslime sind wirklich der Meinung es habe irgendjemand ernsthaft Interesse an ihnen.

    Nach der 2. Belagerung Wiens und vor den Ölfunden hat auch niemanden wirklich interessiert, was Muslime in ihren Ländern so treiben.

    Ich denke, so ein Interesse wie gegenüber Schwarzafrika ist angebracht. Im Augenblick boxen sie nur wegen der Ölgelder in einer höheren Liga.

  198. #234 BePe (07. Mrz 2010 17:48)

    Wenn es nicht so traurig wäre:

    Und die Politik soll den Mann gedeckt haben

  199. #216 KarlGustav (07. Mrz 2010 17:23)
    Was willst Du tun? Den Koran verbieten beseitigt nicht die Ideologie. Moscheen abreißen und Moslems ausweisen auch nicht. Also wie willst mit dem Islam und seinen >1 Milliarden Anhängern machen?

    Was macht die Feuerwehr? Sie löscht das Feuer. Mit Wasser. Die furchtbare Zerstörungswut des Feuers wird mit dem Quell des Lebens, dem Wasser, unschädlich gemacht.

    Viele evangelikale Gruppen bringen den vom Islam geknechteten Völkern die Bibel. Sogar im Irak. In Saudi-Arabien. Im Iran. Unter Lebensgefahr.

    Wenn wir Satan besiegen wollen, müssen wir mit ihm kämpfen, daran führt nun mal kein Weg vorbei. Das Böse wird siegen, wenn wir es nicht mit dem Guten in der Hand aufhalten.

  200. Dieses verkniffene Gesicht der Kommunistin.
    Ist es Hass,Verzweiflung oder Angst ?

    Es ist wohl ein Gesicht,das vor dem Zusammenbruch seiner Lebenslügen steht.Da würd ich auch ein solches Gesicht machen.
    Wenn ich einsehen muss,daß ich Unrecht hatte.Jahre lang,vielleicht sogar Jahrzehnte lang mit Herzblut für die falsche Sache gekämpft zu haben und es einsehen zu müssen,das zehrt enorm an den Nerven.

  201. #216 KarlGustav (07. Mrz 2010 17:23)

    „Was willst Du tun? Den Koran verbieten beseitigt nicht die Ideologie. Moscheen abreißen und Moslems ausweisen auch nicht.“

    Was ich persönlich tun will (mache ich schon)
    Ich läute die Alarmglocke um die Menschen wachzurütteln damit sie sich informieren und nicht mehr wegsehen bzw sich wegducken!
    Ich möchte des weiteren verhindern, daß unsere europäische Zivilisation durch eine erneute Diktatur (die ich persönlich als noch gefährlicher ansehe als die, die wir hier hatten) zerstört wird.
    Ich möchte das unsere Demokratie wehrhaft wird und unsere Rechtsordnung beachtet wird.
    Ich möchte, daß Menschen die zu uns kommen, sich an die hier geltenden Regeln halten!
    Wer mit diesen Regeln (Rechtsordnung) nicht einverstanden ist oder meint sie verletzen zu können hat die Freiheit uns zu verlassen und einen anderen Ort auf der Welt zu suchen wo er sein Leben nach seinem Geschmack führen kann.
    Wer zu uns kommt und sich an unsere Regeln hält, sich und seine Familie durch eigene Arbeit am Leben erhält ist mir jederzeit willkommen!
    Ich bin allerdings genauso deutlich für die Ausweisung krimineller Ausländer (3 strikes and you are out) und von Ausländern, die hier ausschließlich in unsere Sozialsysteme einwandern!
    Wir sind nicht das Sozialamt der ganzen Welt!

    „Also wie willst mit dem Islam und seinen >1 Milliarden Anhängern machen?“

    Auch wenn ich den Islam für (mit uns) völlig inkompatibel halte, ist es deren Sache was sie in IHREN Länder tun!
    Nicht egal ist es mir was sie hier in Europa tun!

  202. #170 KarlGustav (07. Mrz 2010 16:12)
    @#125 7berjer

    Was hast Du gelesen um Liberal, Demokrat oder was auch immer zu werden? Ein Moslem wird seine Kinder immer muslimsich erziehen. Dazu braucht er keinen Koran.
    ——————————————————-

    Ich habe eine allgemeine Schulbildung westlicher Prägung und mir dasjenige angelesen was mir als sinnvoll erschien. Und Gott sei Dank kann man hier nahezu alles lesen. Noch haben wir, habe ich die Wahl der freien Meinungsäusserung. Auch die Wahl zwischen verschiedenen Parteien ist noch möglich, mal abgesehen davon, daß die Unterschiede immer mehr verschwimmen.
    Religion ist für mich Privatsache und ich habe nicht vor jemanden zu missionieren, oder jemandem gar mit Gewalt meinen Standpunkt aufzuzwingen. Im Gegensatz dazu, sind Mohammedaner gerade verpflichtet eben das zu tun, weil der Koran sie dazu zwingt.

  203. #232 Mastro Cecco (07. Mrz 2010 17:46)

    „Aber die klugen Köpfe, die gehen halt nicht in die Politik, sondern in die Wirtschaft.“

    die wandern inzwischen aus!

    Wir sind mittlerweile was die Deutschen angeht ein Auswanderungsland!

  204. Mission ist wichtig,benutzt das Internet !

    http://www.weltmission.de/index.php/diensteprojekte/85-christen-versammeln-sich-in-lskype-kircher

    In Mekka – der heiligsten Stadt der Muslime – haben Christen eine Untergrundkirche aufgebaut. Sehr viele saudi-arabische Christen beten zudem gemeinsam über das Internet.
    «Es ist nicht klar, wie viele Menschen Teil der Kirche in Mekka sind, weil die Menschen aus Angst nicht öffentlich darüber sprechen», erzählt Jaap Bönker, Leiter, der in Holland stationierten Arabic World Mission, welche engen Kontakt zu den Gläubigen in muslimischen Nationen pflegt. Trotz der strikten Gesetze – die Nicht-Muslimen den Zugang zu Mekka verbieten – dringen Nachrichten über diese geheime Kirche durch.«Ausserdem», erläutert Bönker, «nehmen etwa 70 000 Menschen an der «saudi-arabische Skype Kirche» Teil». Das Internetprogramm «Skype» erlaube Menschen, relativ sicher über das Internet miteinander zu telephonieren.

  205. Stellt sich die Frage woher hatten Hitler und seine Anhänger de Naziideologie bevor Hitler “Mein Kampf” geschrieben hat?

    Auch da dürfte sich Hitler wohl vieles vom Propheten mitabgeschaut haben:
    Auszug Wikipedia:

    Besondere Kleiderordnungen für Juden (vgl. Judentracht) waren seit dem 8. Jahrhundert zuerst in manchen vom Islam geprägten Ländern, seit dem Vierten Laterankonzil 1215 in vielen Gegenden Europas eingeführt worden. Dieses forderte die weltlichen Machthaber auf, Juden und „Sarazenen“ (Muslime, Araber) zum Tragen eines besonderen, jeweils vor Ort festzulegenden Kennzeichens zu verpflichten.

    Vorbild des nationalsozialistischen Judensterns war der Gelbe Ring bzw. Gelbe Fleck aus Stoff, der in Brusthöhe an der Außenkleidung angebracht wurde. Er wurde parallel zur mittelalterlichen Ghettoisierung der Juden eingeführt und war sichtbarer Ausdruck für den Antijudaismus im Mittelalter.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Judenstern

    Ebenso im Posting #124 weiter oben schon beschrieben, wie Prophet Mohammed die Judenstämme in seiner Eroberungsideologie vernichtete.

  206. 118 christliche Märtyrer,unsere Brüder und Schwestern im Herrn Jesus Christ.Lasst uns Christen hier im Stillen ihrer gedenken.

  207. Hervorragend, wie klar und offen Geert Wilders spricht.

    Was für ein Glücksfall, dass es diesen Politiker gibt!

  208. Oder wie man früher sagte: “Wer andern eine Grube gräbt, fällt selbst hinein.”

    Dieser Spruch steht übrigens in Sprüche 26 vers 27, sowie nochmals in Prediger 10 vers 8.
    Also auch in der Bibel 😉

    PI: Geert? Bist Du das?

  209. #241 Wotan47 (07. Mrz 2010 18:11)
    Auch wenn ich den Islam für (mit uns) völlig inkompatibel halte, ist es deren Sache was sie in IHREN Länder tun!
    Nicht egal ist es mir was sie hier in Europa tun!

    Unter den Bedingungen der Globalisierung mit immer weiter offen stehenden Grenzen fällt diese Möglichkeit der nationalen Problemlösung leider aus.

    Auch die moderne Technik macht eine Abgrenzungspolitik fast unmöglich. Denken Sie nur mal an die vielen Schüsseln an den Häusern der Musels. Die empfangen Fersehprogramme aus den islamischen Ländern und werden breits durch diesen einen Einlußfaktor in hohem Maße indoktriniert.

    Der einzige auf Dauer erfolgversprechende Weg: Der Islam muß insgesamt besiegt werden – hier in Europa genauso wie in Afrika und Asien.

    Erst dann, wenn der blutverschmierte Halbmond auch in Mekka, Medina und Teheran fällt, erst dann wird Frieden herschen auf der Erde.

  210. #237 brazenpriss

    Mich interessiert immer brennender, wer waren die „Sex-Gäste“ in der Odenwald-Schule.

  211. Der „jüdischen Hintergrund“, den man der Dame ihr in der Wikipedia attestiert, bedeutet in der Medienbranche nichts.
    Ich habe ständig mit Amerikanern aus der Verlagsbranche zu tun, die den gleichen Hintergrund haben: Diese Leute sind zu 99% politisch links stehende Atheisten.

  212. #248 Mastro Cecco (07. Mrz 2010 18:23)

    „Unter den Bedingungen der Globalisierung mit immer weiter offen stehenden Grenzen fällt diese Möglichkeit der nationalen Problemlösung leider aus.“

    anders als die 10 Gebote sind unsere Gesetze nicht in Stein gemeißelt!
    Wir können welcher erlassen und auch wieder aufheben! Man muß es nur tun!

    „Auch die moderne Technik macht eine Abgrenzungspolitik fast unmöglich. Denken Sie nur mal an die vielen Schüsseln an den Häusern der Musels. Die empfangen Fersehprogramme aus den islamischen Ländern und werden breits durch diesen einen Einlußfaktor in hohem Maße indoktriniert.“

    Auch das liegt an den Sonderregeln für Ausländer. Das dürfen Deutsche zB nicht.
    Die Liste der Sonderregeln könnte man beliebig verlängern.
    Die Politiker und andere Schranzen die ständig von Integration faseln verhindern sie damit ja geradezu!
    Lösung s.o.

  213. #7 Sauerlaender (07. Mrz 2010 12:25)

    „““Ich frag mich im Moment, was PI gegen Jörg Haider hat? Ihn mit Le Pen oder der BNP in einen Topf zu werfen ist völliger Blödsinn.“““

    Haider war ein unverbesserlicher Araberfreund. Die Araber aber sind unsere Feinde ! Nicht besonders schwer zu kapieren, oder ?

    LePen ist ein Antidsemit und daher unwählbar; soweit ich weiß ist auch er ein Araberfreund.

    Von der BNP dagegen habe ich noch nichts Negatives gehört.

  214. #244 Islamophober

    Auch da dürfte sich Hitler wohl vieles vom Propheten mitabgeschaut haben:
    Auszug Wikipedia:

    Besondere Kleiderordnungen für Juden (vgl. Judentracht) waren seit dem 8. Jahrhundert zuerst in manchen vom Islam geprägten Ländern, seit dem Vierten Laterankonzil 1215 in vielen Gegenden Europas eingeführt worden. […]

    Vorbild des nationalsozialistischen Judensterns war der Gelbe Ring bzw. Gelbe Fleck aus Stoff, der in Brusthöhe an der Außenkleidung angebracht wurde.

    Gähn… hast Du ansatzweise verstanden was Du da zitierst? Ich glaube kaum.

    „Viertes Laterankonzil

    Der Papst präsentierte dem Konzil siebzig fertig formulierte Dekrete mit Dogmen, Disziplinarentscheidungen, Maßnahmen gegen Ketzer und den Bedingungen des nächsten reuzzugs. […]

    Zu diesen Beschlüssen zählen:

    Juden und Muslime wurden zum Tragen einer sie von den Christen unterscheidenden Tracht (Judenhut, Gelber Fleck) gezwungen.“
    http://de.wikipedia.org/wiki/Viertes_Laterankonzil#Beschl.C3.BCsse

    „Gelber Ring

    Der Gelbe Ring (je nach Ausführung auch Judenring, Judenkreis und Gelber Fleck, rouelle (franz. „Scheibe“) war im Mittelalter eine für Juden vorgeschriebene Kennzeichnung: Sie mussten seit dem 13. Jahrhundert in vielen Ländern und Regionen ein Stoffstück in Kreis-, Ring- oder Rechteck-Form außen sichtbar – meist vorn in Brusthöhe – auf der Kleidung tragen.

    Dies war Teil einer diskriminierenden Kleiderordnung, die ihnen von kirchlichen und weltlichen Herrschern aufgezwungen wurde. Diese Judentracht diente der Ausgrenzung und Kontrolle der jüdischen Minderheit und erleichterte in Verbindung mit der Ghettoisierung ihre Auffindung, auch im Falle von Pogromen. Daher gilt der Judenring als Vorläufer des Judensterns im Dritten Reich.“
    http://de.wikipedia.org/wiki/Gelber_Ring

    Jojo… vom Propheten…

  215. Ich finde das interview hervorragend und kann auch nichts an der Frau kritisieren. Sie ist nun mal eine Jorunalisten und auch die Taktik dem Interviewer aus dem Concept zu bringen ist zwar unter aller Sau, aber wenn Sie das beim nächsten Interview mit einem Moslem macht, vollkommen ok (allerdings sollten im Studio entsprechende Sicherheitsmaßnahmen getroffen werden)

    Ich kann dieses Interview nur so kommentieren: Mir wären bei seinen Antworten und wie sich Geert Wilders nicht hat aus dem Concept bringen lassen beinahe die Tränen gekommen.

    Nicht, weil Geert Wilders ein hervorragender Rhetoriker ist und diesen „Zwischenfragen“ gut paroli geboten hatte, sondern weil seine Antworten ganz klar zeigen, dass er weiss wovon er spricht und seine Aussagen richtig sind. Er spricht die Wahrheit und die Wahrheit kann man mit noch so viel Journalistentechnik nicht verunstalten. Daher ist die Journalisten ein super Prüfstein für alle die nach wie vor Geert Wilders in die Braune Ecke schieben wollen

  216. Ich wünsche mir für Deutschland einen Geert Wilders, der soviel Profil und Autorität hat, dass ihn die Menschen ernst nehmen.
    Natürlich ruft er auch die Widersacher auf den Plan, die ihre Pfründe schwinden sehen.
    Aber dieses linke Kampfgebrüll wird aufhören, wenn das Volk aus der Gleichgültigkeit erwacht.
    Es werden immer mehr, die den gleichgeschalteten Medien durch die vielfältige Möglichkeiten der Meinungsbildung den Rücken kehren.
    Sie sehen ihre Macht schwinden in gleichem Maße wie das Volk sich nicht mehr für dumm verkaufen läßt.

    Hirnlose Konsumententrottel gibt es immer weniger. Es geht aufwärts….

  217. OT:
    Gerade habe ich im Fernsehen eine Überwachungsaufnahme von Überfall auf das das Pokerturnier gesehen und ich hatte Recht: Keine Musels.
    Habe ich gleich gesagt, das war zu gut durchgeplant. Es waren nur 6 Männer. Musels greifen nicht mal eine Omi an, wenn sie nicht 10 Männer um sich haben.

  218. So wie es aussieht ist nicht nur mein Tag langweilig. In der Welt passieren heute wohl keine politisch inkorreckten Sachen über die man heute Bereichten kann.

  219. Tatsächlich hätte Geert Wilders besser reagieren können.

    Wann immer jemand so einen Vers aus der Bibel zitiert, wie z.B. den, nachdem ein ungehorsamer Sohn gesteinigt werden soll, stellt man einfach die Frage, wieviele Fälle von Juden oder Christen denn bekannt sein, in denen sie das tatsächlich gemacht hätten.

    Die korrekte Antwort auf diese Frage ist klar: Null ! So, und nach diesem Schlag dann kann man dann in aller Ruhe erklären, warum dem so ist.

    Das hat übrigens nichts mit dem „milderen Neuen Testament“ zu tun, wie Wilders fälschlicherweise andeutet. Die Juden kennen das NT nämlich gar nicht, und trotzdem steinigen sie ihre oftmals ungehorsamen Söhne nicht. Die Gründe liegen woanders – z.B. in den Regeln, die erfüllt sein müssen, bevor es zur Steinigung kommen kann: Vater UND Mutter müssen gemeinsam die Steinigung fordern, und mit ihrer Forderung vor den Ältestenrat der Gemeinde treten, der dann den Sohn befragt etc. – ein unendlich kompliziertes Prozedere, das in der Praxis dazu führt, daß der Vers nie umgesetzt wird. Soviel zu den Juden.

    Die Christen beachten die Gesetze des AT generell nicht mehr, da für sie der Kreuzestod Jesu die Erfüllung der Gesetze überflüssig gemacht hat.

  220. #266 KarlGustav (07. Mrz 2010 19:00)
    Yupp, tschuldigung war das Falsche bei schneller Quersuche gepostet, aber du hättest den Vorläufer auch gleich selbst aus deinem Link posten können:

    Ähnliche Kleiderordnungen für religiöse Minderheiten waren im Islam schon seit dem frühen 8. Jahrhundert für sogenannte Dhimmis – „Schutzbefohlene, Untergebene“ – üblich. Sie betrafen Juden und Christen, oft jedoch nur Juden. Ihre Kennzeichnungspflicht begann 717 mit einem Befehl von Kalif Umar II.. Die Art des Kennzeichens war anfangs nicht festgelegt und variierte. 807 befahl Kalif Harun al-Rashid in Persien für Juden einen gelben, für Christen einen blauen Gürtel. In anderen islamischen Ländern waren es Halsketten und verschiedenfarbige Schuhe.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Gelber_Ring

  221. eigentlich müßten doch alle westlich denkende Frauen auf Geerd Wilders Seite stehen.
    Sonst droht denen bald die Burka, das Schweigerecht…äähhh ..Pflicht…und Schulverbot und….
    Dann nix mehr Freizügiges daherlaufen.

    Dann heißt es sich verstecken….das müßten doch dann schon mal 50% aller Stimmen sein.
    Also auf an die Wahlurnen ihr Frauen!!!!!!
    Kämpft für die Freiheit…!!!

  222. #14 Ossi:

    „So brilliant Wilders ist, in einem Punkt ist ihm zu widersprechen: auch für entschiedene Christen ist die Bibel Gottes Wort.“

    Nein!
    Da gibt’s nichts zu widersprechen. Wilders hat in dieser Sache völlig Recht.

    Die Bibel ist eine mit diesen und jenen Motiven und Absichten im Kopf zusammengestelle Schriftensammlung, deren Quellen überaus vielfältig sind.

    So etwas ist aber auch gar nicht vergleichbar, mit einer Schrift, deren Urheber beansprucht, sie sei von einem „Erzengel Gabriel“ im Auftrage eines allmächtigen Gottes namens „Allah“ diktiert worden.

    Wer behauptet, die Bibel sei ein homogenes Ganzes, welches eine in sich schlüssige Lehre verkörpere, der ist ein Vollidiot.
    Das ist eine Art Bibliothek in Kleinformat und entsprechend heterogen sind die Inhalte, die zudem aus unterschiedlichen Kulturepochen stammen.
    Der gemeinsame Nenner ist der Gedanke des Monotheismus, welcher stellenweise recht mühsam aufrechtgehalten werden muss… Sie zählt übrigens mit zu meiner Lieblingslektüre. 😉

    Der Koran ist hingegen das wirre Geschwätz eines Irren, dessen metaphysischen Hintergrund man in religiösen Termini als dämonisch bezeichnen kann. Was sich dort offenbart, sind bestenfalls die schlechten Charakterzüge eines Kretins.

  223. #55 dschihaddiddi (07. Mrz 2010 13:35)
    Entsprechend dümmlich ist der Versuch, einen Geert Wilders zu bewegen, mit der BNP, Le Pen oder Jörg Haider freiwillig in einen Sack zu steigen.

    Wo ist denn das Problem mit der BNP, Le Pen oder Jörg Haider?
    _____________________________________

    Sie sind und waren antisemtisch, ja auch Haider, jetzt können manche protestieren, es ist so (Fragt mal nach dem Bärental) und WILDERS STEHT ZU ISRAEL und den Juden, das ist auch für mich der Lackmustest ob einer nur fremdenfeindlich ist oder wirklich interessiert, diese verbrecherische Ideologie zu bekämpfen und zu entschärfen.

  224. #266 KarlGustav (07. Mrz 2010 19:00)
    Obwohl wenn ich das nochmal genau lese, dann steht es doch auch beim ersten Postin richtig:

    Besondere Kleiderordnungen für Juden (vgl. Judentracht) waren seit dem 8. Jahrhundert zuerst in manchen vom Islam geprägten Ländern,

    und erst dann

    seit dem Vierten Laterankonzil 1215 in vielen Gegenden Europas eingeführt worden. […]

  225. #90 wilhelmII

    Was für eine Wut? Ich habe nach den Bibelstellen gefragt, die die von dir genannten Dinge fordern. Also, nochmal, und ganz freundlich: Apostelgeschichte und Lehrbriefe raus und her mit den Stellen… Vielen Dank.

  226. #90 wilhelmII (07. Mrz 2010 14:29)

    Tja, Willi, blöd nur, dass wir Westler nicht im Namen der Götter töten.
    Mohammedaner schon.

    Die von dir angesprochenen Kriege wurden nicht im Namen eines Gottes geführt.
    Der Djihad hingegen ist der Krieg Allahs.

    Du erinnerst mich an die kleine Journaille im Video: Beide kommen unbewaffnet zu einer geistigen Auseinandersetzung.
    :mrgreen:

  227. #266 KarlGustav (07. Mrz 2010 19:00)

    #244 Islamophober

    Dies war Teil einer diskriminierenden Kleiderordnung, die ihnen von kirchlichen und weltlichen Herrschern aufgezwungen wurde. Diese Judentracht diente der Ausgrenzung und Kontrolle der jüdischen Minderheit und erleichterte in Verbindung mit der Ghettoisierung ihre Auffindung, auch im Falle von Pogromen. Daher gilt der Judenring als Vorläufer des Judensterns im Dritten Reich.”
    http://de.wikipedia.org/wiki/Gelber_Ring

    Jojo… vom Propheten…

    Lies den Link mal weiter das Kapitel Geschichte dann wirst du was nettes Feststellen.
    717 kamen die Muslime schon darauf Juden anhand von Symbolen erkennbar zu machen. Immer schön die ganze Geschichte lesen.

    Jaja ich weiß wer lesen kann ist fies im Vorteil und Wissen ist Macht.

  228. #141 uli12us (07. Mrz 2010 15:29)

    Danke fürs googlen.
    Daß die Dame als Tochter eines Naturwissenschaftlers ein klassisches Mundwerksstudium hinlegt? Typische GutmenschInnen-WeltbürgerIn-Karriere.
    Dazu kommt bestimmt noch ein Aufenthalt in Nepal mit Gebetsmühlentherapie in einem Höhlenkloster.

    Die ist eine gerissene Vertreterin der Gegenseite und wurde genau deshalb von der BBC gegen Wilders abgestellt, um ihn als „das Biest“ vorzuführen.
    Aber bekanntlich Hochmut kommt vor dem Fall.

    Man darf sich auf keinen Fall durch „jüdische“ Wurzeln etc. blenden lassen. Das sagt gar nichts über die Gesinnung.

  229. #31 fraktur (07. Mrz 2010 12:52)

    Dass für Christen das Neue Testament Grundlage ihre Glauebns ist, während das Alte Testament eher ein Geschichtserzählung ist ohne Glaubensbindende Verpflichtung, wird dabei bewusst verschwiegen.

    Also hat Moses nicht Gottes Gebote übermittelt, sondern nur Geschichten erzählt. Interessant.

  230. #7 Sauerlaender (07. Mrz 2010 12:25)

    Ich frag mich im Moment, was PI gegen Jörg Haider hat?

    Ja was kann man nur gegen ihn haben? Er war ja nur ein guter Kumpel von Gaddafi und Hussein. Für den EU-Beitritt der Türkei war er gegen Ende seiner „Karriere“ auch noch. Ganz nebenbei war er Rassist und Antisemit. Seine Eltern waren bis zu ihrem Tod überzeugte Nazis. Ihren Sohn haben sie entsprechend erzogen. Er hat sie beileibe nicht enttäuscht.

  231. Deutscher Terrorist im Jemen verletzt

    Im Jemen ist ein mutmaßlicher al-Qaida-Terrorist mit deutschem Pass verletzt und verhaftet worden. Nach Angaben des Innenministeriums handelt es sich bei dem Terrorverdächtigen um einen Deutschen somalischer Herkunft.

    http://www.bild.de/BILD/news/telegramm/news-ticker,rendertext=11736246.html

    ich hoffe doch sehr, dass sich das auswärtige Amt dafür einsetzen wird, diesen armen Deutschen™ aus seiner Ex-Heimat™ zurück in seine Pass-Heimat™ zu holen.

    Schliesslich können wir auf keine Talente verzichten!

  232. #34 joghurt (07. Mrz 2010 12:56)

    Das NT ist für Christen eine Weiterentwicklung des AT und SEINE Erfüllung,d,h das jüdische Gesetz ist für Christen in Christus erfüllt.(“ich bin nicht gekommen,das Gesetz aufzuheben,sondern es zu erfüllen”)

    Ich habe immer gedacht, dass Gesetze zum Befolgen da sind, nicht zum „Erfühlen“.

    Z. B. klauen ist verboten. Kann man es etwa „erfühlen“ und dann ist klauen nicht mehr verboten? Ganz logisch sieht es nicht aus.

  233. OT

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,682197,00.html

    „Prozessbeginn gegen drei Schweizer
    Amoklauf mit Fäusten

    Der Fall sorgte für Fassungslosigkeit in Deutschland und der Schweiz: Drei junge Schweizer wollten im Juni 2009 „ein bisschen Spaß haben“ und prügelten in München wahllos auf Passanten ein, zwei davon starben beinahe. Im Prozess drohen den 16-Jährigen nun hohe Haftstrafen…“

    schau an, es geht doch!
    Die Typen sitzen seit Jun 09 in U-Haft

    Bei uns passiert doch fast täglich durch überwiegend Muslime dasselbe und dann werden die direkt wieder zu Mammi geschickt und wenn die Pech haben zu einer Woche Arrest

  234. #96 wilhelmII (07. Mrz 2010 14:38)

    Aber nur deswegen, weil Islam keine Religion ist.

  235. #25 le waldsterben

    „Na, eben ein hübsch verpacktes Nichts.“

    Sie ist artig und hat Karriere gemacht…

    In Sachen Islam ist sie nicht gerade fit – und ihr blöder Versuch, wilders mit einem Bibel-Zitat blöd zu kommen war schon peinlich.

    Der Mann ist aber alles andere als dämlich und folglich auf diesen Quatsch bestens vorbereitet.
    Wilders hat seine Hausaufgaben gemacht.

  236. #108 PI (07. Mrz 2010 14:52)

    Zu Le Pen muss wirklich nichts mehr gesagt werden. Zu Haider und BNP anscheinend schon. BZÖ und FPÖ sind selbstverständlich rechtsaußen-Parteien und darüber hinaus antisemitisch. Die FPÖ hat sogar den letzten Europawahlkampf mit antiisraelischen Parolen geführt und Vertritt wie ihr Ableger PRO in NRW den Standpunkt, es gäbe nichts gegen dn Islam an sich einzuwenden, nur gehöre er eben nicht hier hin, weil ausländischen Ursprungs.

    Ich sag ja schon lange, dass PRO nur ein dummer rechtsextremer Ableger der FPÖ ist. Aber warum um Himmels Willen macht ihr dann Werbungs für diese PRO-Partei?! Seit ihr euch selber nicht einig? Ich finde das ganze reichlich schizophren.

    PI: Wir bemühen uns, so objektiv wie möglich zu berichten. Und natürlich gibt es in einem Team auch unterschiedliche Meinungen.

  237. #25 le Waldsterben
    Es steht geschrieben, ich aber sage euch. Sehr gutes Argument. Trifft den Nagel auf den Kopf, das ist ein wesentlicher Unterschied zwischen dem Koran und dem neuen Testament Vielen Dank für das gute Argument.

  238. Messerscharfe Antworten aus eines geistigen Maschinengewehrs.

    Journalistin und Wilders sind beide kompromisslos und schenken sich nichts.

    Und zum Schluß:

    „Es war mir ein Vergnügen“

    Genial!!!

    Geert bitte gib auf dich acht.

  239. Geert Wilders…echt Klasse was der drauf hat…ganz mein Ding…Falls der vom Gericht abgeschmiert werden sollte, sollten wir ihm Asyl gewähren und gleich ne Partei gründen lassen. Meine Stimme hätte er jetzt schon…Bei uns fehlt dieses Nieveau doch komplett!

  240. #233 elohi_23 (07. Mrz 2010 17:47)
    Gerade Du als Kirchenmann sagst sowas? Wo grad die Kirche voll im Visier steht…
    Respekt…

  241. Die FPÖ hat sogar den letzten Europawahlkampf mit antiisraelischen Parolen geführt und Vertritt wie ihr Ableger PRO in NRW

    PRO NRW Ableger der FPÖ ?

    Klär das mal genauer.

  242. #126 Piet Paaltjes (07. Mrz 2010 15:08)
    Ein foto von ein junge Geert in ein israelische kibboets….

    http://www.hpdetijd.nl/images/2009-09/wilders_smoking.jpg

    Ein bisschen spass müss sein

    Heute bei umfragen PVV grösster partei.

    ___________________________________

    Hey, prima, gibt es noch mehr davon? Good bless you, Geert Wilders for Präsident.

    Europa braucht Dich, Israel braucht dich, USA braucht dich, die ganze freie Welt braucht solche Politiker, weg mit dem Gesindel, die unsere Kultur vernichten wollen.

  243. „Sonst passiert es, dass statt des dumpfbackigen Rechtsextremisten, den man dem Publikum am Nasenring vorführen möchte, ein hochgebildeter und intelligenter bürgerlicher Liberaler auftritt, der den Spieß umdreht.“

    In Deutschland gibt es keine hochgebildeten und intelligenten Politiker. Hier sind alle Stümper.

  244. # 266 KarlGustav

    Wer keine Ahnung hat, sollte hier nicht vorwitzig kommentieren und besser schweigen!
    (Hab´ich Ihnen schon mal empfohlen)

    al-Mutawakkil – Der Erlass des Abbasidenkalifen al-Mutawakkil (821-861) gegen die Dhimmis

    Gemäß dem Historiker at-Tabari erließ der Abbasidenkalif al-Mutawakkil im April 850 einen Befehl, wonach Christen und alle Schutzbefohlenen honigfarbene Umhänge taylasan und die althergebrachten Gürtel und eine gelbe Kopfbedeckung zu tragen hatten. Kleidervorschriften und weitere Unterscheidungsmerkmale sind allen Gemeinschaften des ahl al-dhimma auferlegt worden.

    • al-Mutawakkil ließ ferner an die Häuser aller Nicht-Muslime schwarze Teufelsköpfe malen und ihre Gräber einebnen, um sie dadurch von den Gräbern der Muslime unterscheiden zu können.
    • Gottesdienste und Beerdigungen sind unauffällig zu halten; dabei sind keine Zeichen ihres Glaubens, z. B. Kreuze, zu zeigen.
    • Gemäß diesem Erlass von al-Mutawakkil mussten neu errichtete Gotteshäuser zerstört werden. Wenn der Platz groß genug war, sollte er als Bauland für eine Moschee verwendet werden.
    • Dhimmis durften in Staatsämtern nicht beschäftigt werden.
    • Kinder von Dhimmis hatten keinen Anspruch darauf, Schulen der Muslime zu besuchen oder von einem Muslim unterrichtet zu werden.[3]

    Vergleichbare Vorschriften waren im islamischen Westen bis in die Zeit der Almohaden unbekannt. Der fanatische Almohadenherrscher Yaqub al-Mansur, Abu Yusuf, ordnete kurz vor seinem Tode im Jahre 1198 an, dass die Juden einen dunkelblauen Umhang (burnus) mit einer auffälligen, spitzen Kopfbedeckung in der Öffentlichkeit zu tragen hatten.

    Der französische Orientalist R. Brunschvig vertrat die Ansicht, dass die oben erwähnte almohadische Maßnahme das vierte Laterankonzil im Jahre 1215 veranlasst haben dürfte, den Juden Europas das Tragen eines gelben Zeichens und des Judenhutes aufzuerlegen: siehe: R.Brunschvig: La berbérie orientale sous les Hafsides. Paris 1940. Bd.II. 404.

  245. #282 Rudi Ratlos; Naja 4 Fremdsprachen, darunter chinesisch fliessend, dazu gehört schon was. Und hör dir das ganze nochmal an, ich hoffe du kannst englisch. Die war doch extrem harmlos, glaub mir, die kann ganz anders, wenn sie will. Wenn ich mir da die Penetranz anschaue, bei der von unserer Journaille, auf Nebensächlichkeiten rumgehackt wird, ist das gar kein Vergleich dazu.
    Mir fällt halt als regelmässiger BBC-Zuschauer auf, dass die Leute ganz gern mal, unterschwellig was gegen die linke Linie des Senders sagen. Mehr geht halt mal nicht, weil man sonst Angst um den Job haben muss.

    Morgen wird wahrscheinlich nix mehr dazu kommen, da ist erstmal der Oskar angesagt.

  246. #190 BePe

    Gut aufgezeigt…
    Leider verstehen die meisten, auch hier manchmal, nicht die Zusammenhänge zwischen altem und neuem Testament.
    Das neue Testament ist die Vortführung des alten Testaments oder besser die Vollendung der Heilsbotschaft durch Jesus Christus.
    Im alten Testament wird auch auf Jesu kommen mehrfach hingewiesen, was sich ja dann auch erfüllt hat. Es widerspricht sich auch nichts wie manche sagen!!!

  247. In Deutschland gibt es keine hochgebildeten und intelligenten Politiker. Hier sind alle Stümper.

    Stimmt.

    Denn wäre wirklich einer schlauer als die andern,würde die Dummheit aller anderen noch viel offensichtlicher werden.Wenn alle gleich dumm sind,fällts nicht so auf.Darum legen LINKE ja so viel Wert auf die Gleichheit,alle sind gleich dumm.Die Intelligenzia,das Bildungsbürgertum muss ausgerottet werden.Man hätte endlich mal eine echte Vergleichsmöglichkeit,und das ist es, was die LINKEN nicht wollen,bei denen müssen alle gleich blöd sein,das ist bei denen eine Frage der Gerechtigkeit.

  248. #96 wilhelmII (07. Mrz 2010 14:38)

    Das beste unter euch hier ist, dass Ihr immer den textteil nimmt den Ihr umdrehen und benützen könnt. Den Teil wo die Wahrheit steckt aber weglässt. Keine Religion der Welt hat soviel Menschenleben am Gewissen wie Ihr. Siehe II.Weltkrieg.

    Sir Adullah WilhelmII was haben Ihre Türken und Moslimbrüder denn im Zweiten Weltkrieg gemacht? Mit Bauklötzen gespielt?

  249. #155 uli12us (07. Mrz 2010 15:47)

    Ich kann mir zumindest nicht vorstellen, dass die mit jüdischen Background, sonderlich viel Sympathie für die Moslems hegt.

    _____________________________

    Das kommt auf die politische Einstellung an, wenn sie sehr weit links steht und das muss sie bei BBC, gehört sie wahrhscheinlich zu den: Ich bin ok, du bist ok Juden, die nichts begriffen haben.

    Heute haben linke israelische und palarabische Bürger Israels gegen „den Siedlungsbau in Ostjerusalem“ protestiert – na, ja, davon gibt es auch genug, siehe Ury Avery und Konsorten, daß sie dabei sich selbst aufgeben müssen, übersehen sie leider.

  250. #248 Mastro Cecco (07. Mrz 2010 18:23)

    Umgekehr wirken die Massenmedien auch.

    Der Ostblock ist auch mit Hilfe der Massenmedien gefallen. Wieso soll das nicht mit Saudi-Arabien geschehen können?

    In der letzten Wochen wurden in den Kommentarbereichen viele Fälle eingestellt, die verdeutlichten, wie die dortige Religionspolizei gegen Satellitenschüsseln vorgeht. Ist übrigens ein Kampf gegen Windmühlenflügeln. Und wie erfolgreich Missionare via Satellit sind. Es ist ja nicht nur das Christentum sondern auch der Atheismus, er den Islam bedroht.

    Und wie der Islam den Wettbewerb fürchtet, zeigt die Behandlung der Apostasie. Dort ist es der Reiz der verbotenen Früchte.

    Bei uns sind die finsteren Seiten des Islam noch nicht allen bewusst. Es muss die Verbindung Islam und steigende Kriminalität sichtbarer und deutlicher werden.

    Deshalb wird ja immer das Lied gesungen: „Das hat mit dem Islam nichts tun!“ Dieser Vers muss ad absurdum geführt werden. Ist dieser Damm gebrochen, brechen alle Dämme.

  251. #295 Don.Martin1 (07. Mrz 2010 20:05)

    #233 elohi_23 (07. Mrz 2010 17:47)
    Gerade Du als Kirchenmann sagst sowas? Wo grad die Kirche voll im Visier steht…

    Empfehle Ihnen das hier (runterscrollen bis zum Artikel)

    http://www.korrektheiten.com/

  252. Der französische Orientalist R. Brunschvig vertrat die Ansicht, dass die oben erwähnte almohadische Maßnahme das vierte Laterankonzil im Jahre 1215 veranlasst haben dürfte, den Juden Europas das Tragen eines gelben Zeichens und des Judenhutes aufzuerlegen
    Selbst damals haben sich Europas Verräter den Eroberern als Erfüllungsgehilfen angeschlossen.

  253. #200

    #282 Rudi Ratlos; Naja 4 Fremdsprachen, darunter chinesisch fliessend,

    Uli, wie ist Dein english? 😉
    Da steht „some Mandarin“. Das kann ich auch nach paar Reisschnaps im „Mandarin“. 😀

    Die Frau ist halt belesen. Das sollte man schon sein, auf so einem Posten bei der BBC.
    Letztlich entscheidet da die Gesinnung.
    Zahal schätzt sie schon richtig ein.

    p.s. Die BBC hat super Visagisten! 😉

  254. Ich weiss nichts von irgendwelchen Antisemitismus bei PRO NRW

    Wer kann da KLARE,NACHVOLLZIEHBARE,BEWEISBARE Auskunft geben,nicht nur irgendwelche Vermutungen ?

    Danke.

  255. #244 joghurt (07. Mrz 2010 18:10)
    Dieses verkniffene Gesicht der Kommunistin.
    Ist es Hass,Verzweiflung oder Angst ?

    Es ist wohl ein Gesicht,das vor dem Zusammenbruch seiner Lebenslügen steht.Da würd ich auch ein solches Gesicht machen.

    Ich weiß wovon du sprichst: ich war links-Gutmensch, dann bin ich aufgewacht und war ein paar Wochen total deprimiert!! Jahre lang NICHTS verstanden, und meine Welt bröckelte davon, ohne dass ich es wahrgenommen hätte.

  256. #303 Dietrich von Bern (07. Mrz 2010 20:23)
    Was? Was empfehlen Sie?
    Da les ich lieber Paula´s Kommentare!

  257. @#286 unrein
    Deutscher Terrorist im Jemen verletzt
    Im Jemen ist ein mutmaßlicher al-Qaida-Terrorist mit deutschem Pass verletzt und verhaftet worden. Nach Angaben des Innenministeriums handelt es sich bei dem Terrorverdächtigen um einen Deutschen somalischer Herkunft.

    „Deutscher mit somalischer Herkunft“, oder „Deutsch-Türke“, wenn ich solch einen Medienmüll immer lese, klappt mir das Messer in der Tasche auf! Das ist und bleibt ein terroristischer, böser somalischer Neger, der parasitär von uns lebt.
    Diese Leute identifizieren sich in keinster Weise mit Deutschland, denen reicht nur der deutsche Pass, um den deutschen Steuerkartoffeln auf der Tasche zu liegen.

    Almbauer, ein User hier, der ewig nichts von sich hat hören lassen (weiss jemand, was mit ihm ist, oder züchtet der schon in Neuseeland Schafe), hat die treffenden Bezeichnungen gefunden.
    Er hat nämlich Schweine-Katzen (im Schweinestall geborene) und Kuh-Schwalben.

  258. So ist es besser:

    @#286 unrein

    Deutscher Terrorist im Jemen verletzt
    Im Jemen ist ein mutmaßlicher al-Qaida-Terrorist mit deutschem Pass verletzt und verhaftet worden. Nach Angaben des Innenministeriums handelt es sich bei dem Terrorverdächtigen um einen Deutschen somalischer Herkunft.

    “Deutscher mit somalischer Herkunft”, oder “Deutsch-Türke”, wenn ich solch einen Medienmüll immer lese, klappt mir das Messer in der Tasche auf! Das ist und bleibt ein terroristischer, böser somalischer Neger, der parasitär von uns lebt.
    Diese Leute identifizieren sich in keinster Weise mit Deutschland, denen reicht nur der deutsche Pass, um den deutschen Steuerkartoffeln auf der Tasche zu liegen.

    Almbauer, ein User hier, der ewig nichts von sich hat hören lassen (weiss jemand, was mit ihm ist, oder züchtet der schon in Neuseeland Schafe), hat die treffenden Bezeichnungen gefunden.
    Er hat nämlich Schweine-Katzen (im Schweinestall geborene) und Kuh-Schwalben.

  259. Der typische Spruch eines Kommunisten ist,bevor er sein Opfer liquidiert :

    Er weiss zu viel.

  260. #64 wilhelm II
    Ihr linken seid am abschmieren gell! bei jeder Wahl ein bisschen mehr. Und jetzt musst Du dafür, auf PI, aus Frust über euren unaufhaltsamen Abstieg, ein wenig Dampf ablassen. So und jetzt gehst Du brav wieder Weltretten. Hier auf PI, bei den bösen Buben und Mädchen, könnte ein so zartes idealistisches Pflänzchen noch schaden nehmen.

  261. #307 ellai

    Freut mich,daß du aufgewacht bist,andere schaffen das ihr Lebtag nicht und sterben mit ihren Lebenslügen.

    Und mit ihnen sterben wir alle,wenn wir weiter pennen.

  262. Die Journalistin Emily Maitlis, ganz nett anzusehen, aber entweder strohdoof oder ferngesteuert.
    Diese grossen, weit aufgerissenen Augen, der würde auch der Tschador stehen.

  263. Wilders deutet an, dass Haider & Co keine Demokraten sind, denn er sagt im Zusammenhang damit, dass er mit diesen Leuten nichts zu tun habe, dass die PVV Demokraten seien. Damit betreibt er die selbe dümmliche politisch korrekte Ausgrenzung wie die Etablierten und wird dabei von PI sekundiert. Dabei passen sowohl PI als auch Wilders in der Tat bestens in den Haider/Pro-Köln/Republikaner/Lafontaine-Sumpf: Dumpfer Populismus und Demokratie-Vergötterung, islamfeindlich umgekrempelte Antifa-Rhetorik (z.Bsp. das Geschwafel vom angeblich ,,faschistischen“ Islam), Demagogie und Hetze gegen Minderheiten, und ansonsten nix zu bieten, und dabei die volle Rückendeckung für die derzeitige westliche entartete Gesellschaft und ihre ,,Werte“, die darin bestehen, dass jährlich über 100.000 Kinder schon vor der Geburt in die Mülltonne geworfen werden und der Rest in Staatskrippen abgeschoben wird, damit Emanzipationsmamas sich in Ruhe um das einzig wichtige in der heutigen Zeit kümmern können: Geld, vögeln und Macht.

  264. #281 joghurt (07. Mrz 2010 19:37)

    Photoshop ist doch ein geiles tool, gell?

    Astrein !

    Gruss an die FDJ. LOL
    Venceremos !

  265. #314 Ricola (07. Mrz 2010 20:44)

    #64 wilhelm II
    Ihr linken seid am abschmieren gell! bei jeder Wahl ein bisschen mehr. Und jetzt musst Du dafür, auf PI, aus Frust über euren unaufhaltsamen Abstieg, ein wenig Dampf ablassen. So und jetzt gehst Du brav wieder Weltretten.

    Tja,wer sein ganzes Leben lang nur den Lebenslügen hinterherläuft.

  266. @ #296 Don.Martin1 (07. Mrz 2010 20:05)

    n muss das Böse bei Namen nennen ohne Wenn und Aber. Wer die Wahrheit verschweigt, der ist der wahre Teufel!

    Die morschen Zweige eines Baums müssen abgesägt werden! 😉

  267. Mußte sie mir immer wieder ansehen. So schöne Lippen. Eigentlich egal was sie da spricht.

  268. #114 isochor (07. Mrz 2010 14:54)

    Hitler war KEIN christ.

    Im „25-Punkte-Programm der NSDAP“ steht:

    „24. …Die Partei als solche vertritt den Standpunkt eines positiven Christentums, ohne sich konfessionell an ein bestimmtes Bekenntnis zu binden. …“

  269. #305 Zahal (07. Mrz 2010 20:21)

    Hab ich auch gesehen.

    Der Uri mit seinem Harem bestehend aus den „Frauen in Schwarz“ (ob die Genossin F. Langer auch dabei war?) und neuerdings diese blau getünchten Avatare Mit ihren Palituchwindeln.

    Apropos, Guck dir mal den Thread an, da machen die Fakestinians einen auf „First Nations“. In den USA wird eine Universität nach der anderen mit regelrechten Judenhass- Festivals überzogen und niemand schreit: HATESPEECH !!

    http://atlasshrugs2000.typepad.com/atlas_shrugs/2010/03/israel-annihilation-week-continues-at-nyu.html

    Es ist wiederlich !! Schüttel!

  270. #318 elohi_23 (07. Mrz 2010 21:30)
    Du beweist, das es ehrliche gerade Christen gibt! Und schön, daß zu wissen.
    Aber es gibt auch gewissenlose Christen, wie es auch Atheisten mit Gewissen gibt!

  271. #190 BePe (07. Mrz 2010 16:38)

    Johannes 8,1-11

    8,3 Aber die Schriftgelehrten und Pharisäer brachten eine Frau zu ihm, beim Ehebruch ergriffen, und stellten sie in die Mitte

    8,4 und sprachen zu ihm: Meister, diese Frau ist auf frischer Tat beim Ehebruch ergriffen worden.

    8,5 Mose aber hat uns im Gesetz geboten, solche Frauen zu steinigen. Was sagst du?

    8,6 Das sagten sie aber, ihn zu versuchen, damit sie ihn verklagen könnten. Aber Jesus bückte sich und schrieb mit dem Finger auf die Erde.

    8,7 Als sie nun fortfuhren, ihn zu fragen, richtete er sich auf und sprach zu ihnen:
    Wer unter euch ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein auf sie.
    .

    Damit ist die Angelegenheit seit 2000 Jahren im Christentum verbindlich geregelt!

    Für mich bedeutet diese Geschichte, dass die Todesstrafe zulässig ist, allerdings müssen die Vollstrecker ohne Sünde sein.

    Es bleibt allerdings unklar, was wäre denn der Grund zur Klage gewesen, ich meine „ihn zu versuchen, damit sie ihn verklagen könnten“.

  272. #322 kleinchuk (07. Mrz 2010 21:33)
    Mußte sie mir immer wieder ansehen. So schöne Lippen. Eigentlich egal was sie da spricht.

    Schönheit schützt vor Torheit nicht.

    Und der Tittenbonus (Quote) ist auch keine wirkliche Auszeichnung für eine Frau.

  273. Genial, der Mann.

    Da können einem echt die Tränen kommen, wenn man an unsere praktisch bildbaren Politiker a la Wowereit, Westerwelle oder Claudia Roth denkt.

    Was das Gegenüber verblüfft: Er weicht keinen Schritt zurück. Kein bischen Gutmensch, kein Angriffspunkt im gewohnten Rückzug.

    „Würden Sie den Koran verbieten?
    Aber selbstverständlich!“

    Alleine um diese Frage aus der Welt zu schaffen hätte unser Politgesindel Minuten peinlichsten Gestammels benötigt.

    Man hat richtig gemerkt, wie baff und überrumpelt die kriechergewohnte Meinungsmacherin war.

    So einen Mann bräuchten wir, nicht ständig das kleinere beschissenere und landesverrätische Übel aus CDU und FDP!

  274. SÜSS

    süß, die Kleine. Aber irgendwie fehl am Platz. Die sollte sich mehr mit Dingen befassen, die ihr liegen.

  275. http://haaretz.com/hasen/spages/1135787.html

    Israel: EU official’s ‚occupation‘ remark casts pall on ties

    Government officials in Jerusalem harshly criticized the new European Union High Representative for Foreign Affairs and Security Policy, Catherine Ashton, for her scathing remarks about the „Israeli occupation“ in her maiden speech.

  276. @ 323 Don.Martin1 (07. Mrz 2010 21:59)
    … Aber es gibt auch gewissenlose Christen, wie es auch Atheisten mit Gewissen gibt!

    Deshalb sind wir auch hier, um diese Zeitgenossen so richtig in die Dresche zu nehmen! 😉

    Aber wie du weißt bin ich vom Beruf her ein Entspannungstechniker!

    Drescher ist nur mein Nebenjob! 😉

  277. Korrektur

    SÜSS

    süß, die Kleine. Aber irgendwie fehl am Platz. Die sollte sich mehr mit Dingen befassen, die (auf) ihr liegen.

    Die sie sich selber auferlegt hat.

  278. Also, ich kann es immer nur wiederholen:
    PI hat ein absolutes Gespür für Bilder und deren Präsentation.

    Die Tante ist gut aus dem Film rausgeschnitten. Im Gesicht sieht man den gesamten Hass der Dressurelite. Die war ja wohl kurz vorm Weinen.

  279. #177 freundvonpi (07. Mrz 2010 16:24)
    Wenn ich Wilders sehe u. reden höre, kann man sich nur noch für deutsche Politiker schämen. Wilders weiß genau worüber er spricht. Ein deutscher Politiker weiß nicht mal den Unterschied zwischen Brutto und Netto zu erklären. Aber wie immer schreibe, jedes Volk bekommt die Politiker die es wählt.
    Wilders jedenfalls weiß genau wovon er spricht und genau deshalb ist er kein Populist wie es ihm die Medien unterstellen, sondern er ist ein “Faktenrealist”.
    Gott segne ihn, denn auch ich habe große Angst um ihn! >>>>>Ich schließe mich Ihrer gerechten Meinung voll an , und sage ganz offen “ Gott schütze Geert Wilders“ nicht das er endet , wie schon einige im gerechten Kampfe für das eigene Volk . Hätten wir hier in Deutschland zumindest annähert so einen geradlienigen Menschen in Politikergestalt ? aber siehe Hohmann , Sarazzin , Herrmann und viele andere werden von eigenen Leuten , Parteigenossen , Mitarbeitern verleumdet , kann man sagen hingerichtet . Nicht zu glauben Deutsche gegen Deutsche und das im eigenem Lande „Deutschland“ um dem Islam möglichst in den H ….? zu kriechen , mir einfach nicht nachvollziehbar ???

  280. #327 elohi_23 (07. Mrz 2010 22:19)
    Waffenbrüder, hat ich aber schon geschrieben, nur gestimmte Sachen wie Kindesmißbrauch rufen mich auf den Plan, weil es einfach nicht verstehen kann und nicht verstehen will, was in solchen Köpfen vor sich geht!

  281. Die Dame war viel netter zu Wilders als Stephen Sackur 2006 im BBC-Programm HardTalk. Dieses denkwürdige Gespräch kann man auch auf Youtube finden.

  282. #322 7berjer (07. Mrz 2010 21:39)

    Danke für den Link, ich werde ihn in Ruhe anschauen.

    Nicht umsonst hat sich die Linke auch in Israel ins Abseits geschossen, (18 Jahre Friedensverhandlungen, sagt heute ein Hamas Aktivist, hätten nichts gebracht), nun bis auf wenige Perioden, waren es fast ausschliesslich links gerichtete Regierungen, die nichts auf die Beine gebracht haben, sondern abgegeben, abgegeben, abgegeben haben und der Dank? Gaza weg, Sinai weg, Samaria und Judäa ein ewiger Zankapfel, obwohl es Verträge gibt, die von den Pallis nicht eingehalten werden (Interimsabkommen 1995 – Hebron Abkommen, siehe die neuesten Unruhen) weltweit schreien die Linken auf, Ostjerusalem steht zur Debatte……na, ja, Linke halt, ich hoffe auf einen Generationswechsel, die 68er Gutmenschen haben den Anschluss verpasst, sie sehen die heutigen Realitäten nicht mehr und ja,, ich stehe 100% zu Wilders Ausspruch: „Wir sollten den Toleranten auch weiterhin tolerant gegenüberstehen, den Intoleranten aber sehr intolerant gegenüber werden.

    Das gilt auch für die USA, dort wird es auch brennen……und dann stehen die Linken im Regen, es gibt für alles eine Zeit…..

    Laila tov

  283. @ 330 Don.Martin1 (07. Mrz 2010 22:42)

    Wir kämpfen für die richtige Sache auf der richtigen Seite!

  284. Entweder ist die Reporterin gleicher Meinung mit Wilders und stellte ihm absichtlich diejenigen Fragen, welche er sicher schon 100 mal kontern musste oder sie ist dumm oder am Anfang ihres Praktikums.

  285. #71 uli12us (07. Mrz 2010 14:09)

    Da unterschätzt du aber unsere Hinterbänkler auf den billigen Plätzen. Es gibt nen Spruch, “Das Parlament ist mal voller und mal leerer, aber immer voller Lehrer. Meines wissen sind ungefähr 80% aller Md.. Lehrer, ein weiterer grosser Anteil sind Anwälte und eine kleine Anzahl sind Leute, die tatsächlich in Ihrem Leben schon was gearbeitet haben.

    ___________________________________________

    Es war mir schon bekannt, daß Lehrer von allen Berufsgruppen am stärksten im Bundestag vertreten sind.
    Das sind meine Lieblinge dort gleich nach den vielen Gewerkschaftsfuzzies.

    Wer nicht genug drauf hat für ein wissenschaftliches oder technisches Studium, kann immer noch Lehrer werden.
    Lehramt zu studieren ist halt leichter; die Abschußquote ist viel geringer.
    Lehrer waren selber mal Kinder und sind nach der Ausbildung wieder hauptsächlich nur mit Kindern zusammen.
    Deshalb benehmen sich die meisten Lehrer auch im Alter noch wie Kinder! Man merkt es denn auch bei den vielen Debatten im Bundestag 😉

    Ich habe übrigens den Eindruck, daß es früher bessere Lehrer gab.
    Jedenfalls gab es früher weniger Klagen über die mangelnde Studierfähigkeit von Abiturienten. Wohl auch deshalb, weil nur ca. 15 – 20 % der Jahrgänge Abitur erlangten.
    Volksschüler konnten überwiegend ohne Probleme gute Handwerker oder Facharbeiter werden.
    Das Bildungsniveau ist ganz offensichtlich durch Sozen gesunken und zwar in doppelter Hinsicht.
    1., weil die Schulsysteme von den Sozen ineffizienter gemacht wurden und
    2., weil Sozen zur Leistungsfeindlickeit in der Gesellschaft beitragen.

  286. Mir ist aufgefallen,daß die Gäste im Parlament regelmässig dabei sind wegzunicken.Gerade mal einige halten sich noch mit Mühe wach und klammern sich verzweifelt an ihren Stuhl

    Vielleicht sollte man mal da auf den oberen Rängen Kaffee ausschenken oder Guarana verteilen,bevor alle einschlafen.

  287. #333 elohi_23 (07. Mrz 2010 23:09)
    Und gemeinsam sind wir unschlagbar! Nur gemeinsam werden wir siegen…
    Gegen die Dummheit, es nutzt garnichts, wenn die Kirche Lippenbekenntnisse tut und eigentlich ist es egal, weil es ist wie es ist!
    Ich wünschte, die Kirchen näherten sich NICHT dem Islam an, sondern würden ihn argumentativ bekämpfen…

  288. #291 Rechtspopulist (07. Mrz 2010 19:56) Your comment is awaiting moderation.

    Hallo?

    Jetzt haben wir 23.52 Uhr…

    Macht mal hinne! 😉

  289. Ausgebremst ??? Ist doch immer wieder verwunderlich wie Menschen dieselbe Sache so unterschiedlich wahrnehmen.
    Die Frau hat ihn in die Enge getrieben. Wilders war verunsichert und ist in die Defensive gegangen. Jeder der etwas von Mimik verstehst kann es sehen. Er konnte natürlich antworten. Aber das ganze sah eher wie ein Rettungsversuch aus. Die Journalisten war die ganze Zeit sehr selbstbewusst und hatte alles unter Kontrolle.
    Das ganze sieht eher so aus, als ob sich da ein kleiner Jung, der viel Wissen angesammelt hat, versucht sich rechtzufertigen.
    Macht euch nichts vor. Achtet auf die Mimik von Wilders. Das muss doch jeder sehen.

  290. #287 Maverick 1 (07. Mrz 2010 19:51)

    erfüllen Maverick, erfüllen nicht erfühlen 🙂

  291. #324 Maverick 1 (07. Mrz 2010 22:00)

    Ihre Rückschlüsse sind grundfalsch.

    ohne Sünde ist niemand, also hat niemand das Recht zur „Steinigung“.
    Dieses Steinigungsgebot konnte nur einer aufheben!, nämlich Jesus in seiner Eigenschaft als Gottes Sohn…

  292. #332 Zahal (07. Mrz 2010 23:05)

    Sei mir gegrüßt Zahal.

    Kannst Du mir nochmal die genaue Zahl der Nobelpreise welche an Israelis vergeben wurden nennen?

    Sind es mitlerweile über 160 oder noch knapp darunter?
    Ich bin z.Zt. nicht mehr auf dem Laufenden 😉

    Shalom

    H.

  293. #313 Zenta (07. Mrz 2010 20:38)

    „Almbauer, ein User hier, der ewig nichts von sich hat hören lassen (weiss jemand, was mit ihm ist, oder züchtet der schon in Neuseeland Schafe), hat die treffenden Bezeichnungen gefunden.
    Er hat nämlich Schweine-Katzen (im Schweinestall geborene) und Kuh-Schwalben.“

    Almbauer hat sich seinerzeit offiziell verabschiedet. Wurde ihm zuviel hier zu schreiben…

  294. Die Meisten (mich eingeschlossen) hätte die Hübsche mit dem AT-Zitat reingelegt. Aber nicht Gert Wilders …

    Er hat sich auch überhaupt nicht aus der Ruhe bringen lassen von ihrer latenten Feindseligkeit.

    Der Mann hat wirklich Format. Unter heutigen Politikern wirkt er wie ein Xenon-Scheinwerfer inmitten von Glühwürmchen.

  295. #337 antonio (08. Mrz 2010 00:02)

    #287 Maverick 1 (07. Mrz 2010 19:51)

    erfüllen Maverick, erfüllen nicht erfühlen 🙂

    Danke sehr, aber ist das alles? Nicht mal ein sachliches Argument? OK.

  296. #338 antonio (08. Mrz 2010 00:07)

    #324 Maverick 1 (07. Mrz 2010 22:00)

    Ihre Rückschlüsse sind grundfalsch.

    ohne Sünde ist niemand, also hat niemand das Recht zur “Steinigung”.
    Dieses Steinigungsgebot konnte nur einer aufheben!, nämlich Jesus in seiner Eigenschaft als Gottes Sohn…

    Also jemand, der alle Gebote befolgt, ist auch nicht ohne Sünde? Interessant.

  297. Wilders ist genial. Habe absolute Hochachtung vor ihm! Wie er mit einer solchen Ruhe und Coolness diesen dummdreisten Propagandamedien und Mohammedanern entgegetritt. RESPEKT !!!

  298. Bei der Scheiße, die er sich gefallen lassen muß, hätte ich an seiner Stelle wahrscheinlich schon längst die Bazooka aus dem Lunchpaket gezaubert.

  299. #320 Lion Edler (07. Mrz 2010 20:54)

    ….. Dumpfer Populismus und Demokratie-Vergötterung, islamfeindlich umgekrempelte Antifa-Rhetorik (z.Bsp. das Geschwafel vom angeblich ,,faschistischen” Islam)“…

    Ali Sina, Iraner und Ex-Muslim, der heute in Kanada lebt, ist der Ansicht, dass das islamische Regierungssystem dem Faschismus verwandt ist:
    • Es ist durch Machtzentralisierung auf einen obersten Herrscher gekennzeichnet, der mit göttlichen Weihen ausgestattet ist.
    • Es übt strenge sozioökonomische Kontrolle über alle Aspekte aller Untertanen unabhängig von deren Glauben aus. Es unterdrückt jede Opposition durch Terror und Zensur.
    • Es nimmt eine kriegerische Haltung gegenüber Ungläubigen ein.
    • Es praktiziert religiöse Apartheid.
    • Es verachtet die Vernunft.
    • Es ist imperialistisch.
    • Es ist unterdrückerisch.
    • Es ist diktatorisch und
    • Es ist kontrollierend.
    Nach Sina ist „Islam politisch und politischer Islam ist Faschismus“

    Ibn Warraq, ex-Muslim und Islamkritiker:
    „..ist der Islam eine totalitäre Ideologie, die darauf abzielt, das religiöse, gesellschaftliche und politische Leben der Menschheit in jeder Hinsicht zu kontrollieren — das Leben seiner Anhänger ohne jegliche Einschränkung und das Leben der Anhänger sogenannter tolerierter Religionen in einem Ausmaß, das es ihnen unmöglich macht, mit ihren Aktivitäten dem Islam in irgendeiner Weise in die Quere zu kommen. Und ich meine Islam. Ich akzeptiere auf keinen Fall irgendwelche irreführenden Unterscheidungen zwischen Islam und ‚islamischem Fundamentalismus‘ oder ‚islamischem Terrorismus‘. Angesichts der totalitären Natur des islamischen Gesetzes zeigt der Islam keinerlei Wertschätzung für das Individuum, das dem Wohl der islamischen Gemeinschaft geopfert wird. Kollektivismus ist unter dem Islam ganz besonders heilig!“

    Ansonsten gilt auch für Sie: „Wer keine Ahnung (vom Islam) hat, sollte sich das Recht nehmen zu schweigen!“

    Übrigens gilt auch für Wilders: „Seine Freunde kann man sich nicht immer aussuchen“, oder um mit Churchill zu sprechen: „Der Feind meines Feindes ist mein Freund!“

  300. gutes interview.
    zeigt es doch die bilndheit der medien dem koran gegenüber.

    so einer (herr wilders) muss ja, kann nur böse sein 😉

  301. Die hübsche Emily scheint n klassischer Fall für den alten Spruch „Dumm f…. gut“ zu sein

  302. @ 356 Israel_Hands (08. Mrz 2010 00:43)
    … Die Meisten (mich eingeschlossen) hätte die Hübsche mit dem AT-Zitat reingelegt …

    Ich wusste auf Anhieb, dass es sich hierbei um Sachen aus dem AT handelt. Das NT kenne ich beinah auswendig. Das AT lese ich auch ständig, aber aufgrund der Datenmenge kann ich nicht alles so richtig im Gedächtnis behalten und nicht immer sofort alles richtig zuordnen. Also noch intensiver AT lesen – sehr gute Sache!

  303. Die Katholica hat den Fehler begangen, das alte Testament in ihre Bücher aufzunehmen.
    Daraus sind viele Probleme der Vergangenheit entstanden, hat doch das AT nichts mit der Ethik der Nächstenliebe und den Grundsätzen eines Jesus zu tun. Kurzum man hat den Glauben des Jesus durch de Glauben an Jesus ersetzt.
    Das AT sind einfach die Götter- und Heldensagen des jüdischen Volkes. Der Gott des alten Testaments der aus diesen Überlieferungen spricht ist nicht der liebende Gott, den Jesus meinte. es ist Jachwe auch Zabaoth, der Zerstörer, Herr der Heerscharen usw.
    Für ein zu allen Zeiten bedrohtes Volk war es notwendig, einen starken und schrecklichen Gott zu haben. Und in diesem Kontext ist auch das AT und die Aussagen seiner Propheten zu sehen.
    Was den ganzen Islam-Christentum-VergleicherInnen abgeht, ist das Verständnis, daß im Grundsatz des Christentums kein Gott vorkommt, der vorschreibt, die Welt zu unterwerfen, die Ungläubigen zu töten.
    Natürlich ist das zu allen Zeiten auch von Christen gemacht worden (wie von jeder Ideologie auch) aber im Gegensatz zum Koran ist es kein Gebot, sondern Sünde, jemanden zu morden.
    Dem Moslem verschafft das Töten eines Ungläubigen hingegen sofort den siebten Himmel…
    Wer diesen Unterschied nicht kapieren will oder kann, dem ist nicht zu helfen.

  304. #360 Maverick 1 (08. Mrz 2010 02:15)

    Niemand kann alle Gebote befolgen Maverick, niemand. Wir leben von der Gnade und nicht von unseren Verdiensten.
    Wenn dem so währe, hätte der Christus nicht am Kreuz für unsere Schuld sterben müssen.

    Gruß
    Antonio

  305. Wilders hat Verstand und Bildung und Charakter.
    Und er ist Demokrat.
    Unter all den Lügnern und den Heuchlern des politischen Establishments hebt sich Wilders so wohltuend ab.
    Es tut gut endlich einen Politiker zu erleben, der nicht verkommen ist, dem man vertrauensvoll glauben kann.

  306. #244 joghurt (07. Mrz 2010 18:10)
    Das glaube ich auch…
    Ich denke es giebt als Mensch nichts schlimmeres als für die falsche Sache gekämpft zu haben.
    Deshalb auch das verbissene Festklammern an den eigenen Thesen,in Angesicht der Realitäten.
    Aus diesem Grund glaube ich auch nicht an einen poltischen Wandel,zu viele haben an dieser Illusion mitgewirkt und daran geglaubt.
    Man müsste die Sache einmal von der psychologischen Seite bertachten und analysieren.

  307. #367 vlad (08. Mrz 2010 09:59)

    Sie täuschen sich, ohne AT – kein NT, denn der Jude Jesus kannte nur das AT bzw, die Thora, seine jüdischen Jünger kannten nur die Thora, das Neue Testament ist ja erst viel später entstanden, sie versuchen hier etwas abzukoppeln und erklären die Sache total falsch. Deshalb, genau deshalb sind die Juden von den Christen verfolgt worden, seit 2000 Jahren, man nennt es die Ersatztheologie, ist aber falsch, denn ohne auf der Basis des „Alten“ hätte es kein „Neues“ gegeben.

    Sie erkennen auch nicht die Liebe im AT, die sich wie ein roter Faden durchzieht, das Christentum wäre NICHTS, ohne die Basis. Man sollte es auch nicht, wie viele das tun, wörtlich nehmen, denn dann können sie nichts anderes, als die Moslems auch, es ist im Prinzip die Geschichte der Menschheit.

    Sie tun ja so, als wenn die Juden mit ihrer Thora dazu aufrufen würden, „Ungläubige“ zu töten.

    Jedus war nur ein „Erneuerer“, aber sein Ausspruch sollten sie sich doch merken: Ich bin NICHT gekommen, um aufzuheben, ich bin gekommen, um zu ERFÜLLEN, wenn er diesen Spruch dann auch wirklich gesagt hat und die Katholica, wie sie schreiben, es nicht nachträglich eingeführt hat…….

    Sie trennen hier den Vater von dem Sohn…….den Ölbaum von seinen Zweigen.

  308. @Dietrich von Bern und BePe

    P.S.: Die einzigen originären Worte u n s e r e s, des christlichen Gottes, sind die Zehn Gebote!

    ,

    Das würd ich nicht auf die 10 Gebote beschränken. Sowohl im Bundesgesetz, als auch in den prophetischen Büchern finden sich massenhaft Worte Gottes – formuliert in direkter Rede.

  309. #320 Lion Edler (07. Mrz 2010 20:54)

    Wilders deutet an, dass Haider & Co keine Demokraten sind, denn er sagt im Zusammenhang damit, dass er mit diesen Leuten nichts zu tun habe, dass die PVV Demokraten seien.

    Er deutet nicht nur an, er spricht klar und deutlich. Worte, die selbst ein angeblicher EX-CDUler (besser IDU = Islamische Deutsche Union), noch besser Islamsozialist, wie du noch verstehen könnte.

    Bereits der nächste Satz ist ein Oxymoron von dir, was sich mit deiner ersten Bemerkung ausschließt:

    Damit betreibt er die selbe dümmliche politisch korrekte Ausgrenzung wie die Etablierten und wird dabei von PI sekundiert. Dabei passen sowohl PI als auch Wilders in der Tat bestens in den Haider/Pro-Köln/Republikaner/Lafontaine-Sumpf

    Ist einfach gelogen von dir. Und das kann jeder auch sehen, was du für eine Unsinn von dir gibst.

    Dumpfer Populismus und Demokratie-Vergötterung, islamfeindlich umgekrempelte Antifa-Rhetorik (z.Bsp. das Geschwafel vom angeblich ,,faschistischen” Islam), Demagogie und Hetze gegen Minderheiten, und ansonsten nix zu bieten, und dabei die volle Rückendeckung für die derzeitige westliche entartete Gesellschaft und ihre ,,Werte”, die darin bestehen, dass jährlich über 100.000 Kinder schon vor der Geburt in die Mülltonne geworfen werden und der Rest in Staatskrippen abgeschoben wird, damit Emanzipationsmamas sich in Ruhe um das einzig wichtige in der heutigen Zeit kümmern können: Geld, vögeln und Macht.

    An dieser Stelle, danken wir dir für deine narzisstische Selbstbeschreibung. Vielleicht hilft dir ja der nächste Psychiater weiter…
    Wilders betreibt weder Hetze gegen Minderheiten (wie auch der Islam ist weltweit die größte Genozidvernichtungsmaschinerie, in der Hunderte von Millionen Menschen ihre Leben gelassen haben und jeden Tag kommen zig Tote dazu) noch Geschwafel. Der einzige Dumm-Schwafler bist du! Geh zurück zu deiner islamsozialistischen Altpartei, da bist du mit deinem geistig zurückgebliebenen Denken bestens aufgehoben!

    Weder deine Nebelkerzen können vom eigentlichen Thema ablenken, noch deine verfehlten Relativierungen helfen den Opfern des Islam. Außer dumm „gegen Rechts“ Parolen brüllen, hast du leider keienn Lösungsvorschlag der Probleme mit dem Islam anzubieten. Und die Leute wollen jetzt praktikable Lösungen sehen unter den Zuständen unter denen sie alltäglich leiden.

    Dazu gehört, daß kriminelle Straßenbanden & Intensivtäter abzuschieben sind, die Kopftücher für die Freiheit der Frauen verbannt werden, der Orient zurückgebaut wird und in ihren islamischen Heimatländern der Islam zur Reformation gedrängt werden muß!

Comments are closed.