Student organizers gather at the front of the rally to begin. Students of many different races spoke about their own experiences with injustice and racism. (Photo: Vanessa Daves)

Die Angst geht um auf dem amerikanischen Campus, die Angst der Lehrenden vor ihren Studenten. Schon das männlich konnotierte Wort «Student» birgt, im Deutschen zumindest, was man in den USA eine «microaggression» nennt – einen Mini-Gewaltakt mithin, der die Frauen eliminiert. Mini-Aggressionen sind sprachliche Wendungen, die als verletzend aufgefasst werden könnten. Nach Campus-Richtlinien gehört dazu etwa die Frage, wo man geboren wurde – weil sie impliziere, der oder die Befragte sei womöglich kein(e) richtige(r) Amerikaner(in). Der Satz «I believe the most qualified person should get the job» steht bei kalifornischen Hochschulen ebenso auf dem Index wie «America is the land of opportunity». Immerhin könnte Letzteres andeuten, dass wer seine Chance nicht ergreift, selber schuld sei. (Wer dachte, nur deutsche Studenten seien linksverstrahlt, lese hier den ganzen Artikel in der NZZ)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

53 KOMMENTARE

  1. Mit dem Tragen einer Burka wären die Frauen sicher vor sexistischen Belästigungen.
    Nur mit der Burka ist eine Frau wirklich frei!

  2. (Wer dachte, nur deutsche Studenten seien linksverstrahlt

    Moment mal! Ich dachte, es sei allgemein bekannt, dass die pc aus den USA nach Europa kam?

    Der Import geschah in der ersten Hälfte der 1990-er Jahre. Anfangs machte man sich noch darüber lustig. Dann ging es Schlag auf Schlag. Einer der ersten bekannt gewordenen Fälle war der gefeuerte Radio-Moderator Elmar Hörig (Er war, neben einigen Sketchserien, der einzige Grund, SWF3 zu hören. Das wurde ja dann auch, im Rahmen einer Zusammenlegung, umbenannt.

    Eigentlich ist pc nur ein anderes Wort für Pharisäertum. Und das gab es ja schon immer. Was es nicht gab: Das abstruse Ausmaß der Scheinmoral / Bigotterie.

  3. #1 Haremhab (22. Jun 2016 14:18)

    Emma Sulkowicz lügt.

    Schönes Beispiel. „Carry that weight“. Da profilierte sich eine (sehr hübsche) junge Frau auf Kosten ihres damaligen Freundes und machte ihn quasi zum (verbrauchten) Werkzeug ihrer In-Szene-Setzung.

    Erinnert sich noch jemand an die „Slutwalks“?
    Die gleiche Klientel, die sich damals verbat, sichere Kleidung anempfohlen zu bekommen, hofiert heute den Islam, als gewähnte „Mit-Minderheit“.

  4. BLM ist so platt und mit drei einfachen Worten zerstört man deren Weltbild und entlarvt sie als Rassisten:

    All Lives Matter!

  5. Die kulturmarxistische PC-Marotte hat doch in den USA überhaupt ihren Anfang genommen, bevor sie nach Europa überschwappte.

    Zur Einführung:

    http://5.9.16.40/Buecher/die-geschichte-der-politischen-korrektheit.pdf

    Alles Opfer…Frauen, Schwule, Schwarze, Braune, Rote, Einarmige, Zweiköpfige, Dreigeschlechtliche…

    Lediglich die Täter sind immer gleich: weiße, heterosexuelle Männer.

    Der Wahnsinn hat in den USA noch viel umfassendere Ausmaße angenommen als bislang bei uns (auch wenn man sich das hier nicht vorstellen kann).

    Ein faktenbezogener Diskurs über Immigration, Sexualstrafrecht, Islam, Integration(sfähigkeit) der afroamerikanischen Gesellschaftsgruppe etc. ist absolut tabuisiert, da bei jedweder unangenehmer Wahrheit „Hilfe, Rassismus…Islamophobie…Frauenfeindlichkeit…Homophobie“ geschrien wird.

    Den Erfolg von Trump kann man nur verstehen, wenn man sich die total ideologisierte Doppelbödigkeit der amerikanischen Gesellschaft klar macht, in der verschiedenste Lobby/Opfergruppen um ihre Pfründe kämpfen.

  6. Hilfe Gefahr!!!!

    Merkel lässt noch mehr Moslem-Terroristen in unser Land..

    Diese Terroristen müssen umgehend interniert und abgeschoben werden, egal wo hin, nur weg und raus.. .

    Der Boston-Bomber Dschochar Zarnajew und sei Bruder waren auch Tschetschenen.

    Tschetschenen sind mit Abstand die schlimmsten Verbrecher und Terroristen.

    Der BND und VS wissen das .. machen aber so gut wie nichts..

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Zahl der Einreisen verdreifacht

    Tschetschenen bereiten Behörden Sorgen

    Die Schließung der Balkanroute hat nicht dazu geführt, dass die deutsche Ostgrenze unter Druck gerät. Dort lässt sich jedoch ein anderes Phänomen beobachten: Es kommen mehr Tschetschenen an. Für die Behörden aus zwei Gründen besorgniserregend.

    Die Sicherheitsbehörden in Brandenburg und Sachsen verzeichnen eine zunehmende Zahl von Tschetschenen, die vornehmlich über die polnische Grenze nach Deutschland kommen. In Brandenburg seien mit 734 Tschetschenen in den ersten vier Monaten des Jahres mehr als drei Mal so viele angekommen wie im Vorjahreszeitraum, teilte das Innenministerium in Potsdam auf Anfrage der AfD mit. Auch in Sachsen habe die Bundespolizei wieder mehr Schleusungen russischer Staatsangehöriger mit tschetschenischer Volkszugehörigkeit festgestellt, sagte der Sprecher der Direktion Pirna, Christian Meinhold.

    Abschiebung nahezu ausgeschlossen

    „Die große Zahl der Tschetschenen ist insofern bedenklich, als dass der weitaus überwiegende Teil der vom Verfassungsschutz beobachteten rund 70 Islamisten in Brandenburg aus dieser Region stammt“, sagte der Sprecher des Brandenburger Innenministeriums, Wolfgang Brandt. Das Sächsische Landesamt für Verfassungsschutz wollte dies so für den Freistaat nicht bestätigen. „Mutmaßungen sind hier eher spekulativer Natur“, sagte ein Sprecher.

    http://www.n-tv.de/politik/Tschetschenen-bereiten-Behoerden-Sorgen-article18008751.html

    Merkel verstößt jeden verdammten Tag gegen ihren Amtseid..

    Sie gehört vor Gericht!

  7. Kindergarten-Verhalten in der Universität. Angst vor Meinungen anderer verhindert Forschung auf empitischen Tatsachen. Diagnose: Akute Realitätsallergie.

  8. Vor über 20 Jahren las ich das Buch „Nachrichten aus dem Jammertal“ über die PC in den USA.
    Schon damals las es sich wie ein Buch aus einem Paralleluniversum. Sachliche Kritik war damals schon eine persönlichen Beleidigung.

    Zusammen mit der Geschlechterdiskriminierung ist sinnvoller Unterricht nun wohl nicht mehr möglich.

    In Deutschland stelle ich jedoch fest, dass man mit einem offensiven und bestimmten Auftreten, was man von dem Schwachsinn hält, solchen Ewigbeleidigen schnell den Zahn ziehen kann, weil man (noch) nicht von Millionenklagen bedroht ist.

    https://www.amazon.de/Nachrichten-Jammertal-Amerikaner-correctness-verstrickt/dp/3463402432

  9. Das ist auch der Grund wieso Trump mit seiner „Politisch inkorrekten“ Art einen derartigen Erfolg verzeichnen kann.

    Würde er noch etwas feinfühliger vorgehen hätte er die Präsidentschaft in der Tasche.
    So reden wie er jetzt redet, hätte er sich für nach dem Wahlkampf vornehmen sollen.

  10. Mitglieder der Pizzamafia in Oulu (Finnland) festgenommen und verurteilt:

    Husein Hasan Karzan (5 Jahre, 2 Monate Haft)
    Ali Hazhar Rasou (5 Jahre)
    Hussein Hassan Kaiwa (4 Jahre)

    Anklagepunkte waren u.a. versuchter Mord, Schutzgelderpressung und Überfälle.

    http://www.iltasanomat.fi/kotimaa/art-2000001205299.html

    Der Polarkeis ist schön rund und bunt…

  11. Der Satz «I believe the most qualified person should get the job» steht also auf dem Index. Mist, ich kann einfach machen, was ich will, immer lande ich auf dem Index.
    Was ist gegen Qualifikation und Faktenwisen einzuwenden? Mist, es diskrimiert die Dummen und Faulen, gerechter ist es also, diese elenden Streber-Nazis zu diskriminieren und immer neue Dinge auszudenken, die eine fachliche Qualifikation ausstechen.
    Du hast ne MuMu? Ok, das ist auch eine Qualifikatiion.
    Du hast nen Puller, hälst den aber für ne MuMu? Auch ne Art der Qualifikation.
    Du bist Pipel of Colour? Auch ne Qualifikation.
    Du warst zu faul zum Stdieren und hast dich stattdessen im Studentenparlament wichtig gemacht? Engagierte(r) Typ, Typin, TypIn mit Sternchen-X, du! Dafür darfst du fünf Jahre länger auf der Uni bleiben, ohne dass dich ein Dekan-Nazi nach Leistungsnachweisen fragt.

  12. Wo die linke Szene residiert, können ?Asylbewerberheime? nur unter Polizeischutz? errichtet werden.

    BERLIN-FRIEDRICHSHAIN

    300 Polizisten schützen Bauarbeiter in der Rigaer Straße Die Polizei rückt mit Hunderten Beamten in der Rigaer Straße in Berlin-Friedrichshain an. Diesmal, um Bauarbeiter zu beschützen, die Wohnraum für Flüchtlinge herrichten. Dabei wurden Waffen gefunden.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article156444799/300-Polizisten-schuetzen-Bauarbeiter-in-der-Rigaer-Strasse.html

  13. Sehr lustig! NZZ-Autorin Andrea Köhler kritisiert zu Recht die Auswüchse dieser „politischen Krankheit“, wir ein Leser schreibt, merkt aber nicht, dass die von ihr benutzten Partizipialkonstruktionen („Studierende, Lehrende, Dozierende“) in die gleiche Kategorie gehören: als Vergewaltigung der deutschen Sprache, damit dumme Frauen sich mitgemeint fühlen können.

    Jede Beschwerde führt zu zeitaufwendigen Meetings und leitet nicht selten Untersuchungen mit gravierenden Konsequenzen bzw. Entlassungen ein.

    Den NZZ-Lesern fällt dazu nur Ray Bradburys „Fahrenheit 451“ ein, „Der menschliche Makel“ von Philip Roth wäre viel treffender. 2000 erschienen, alles drin: Universität, ein falsches Wort = nicht nur sozialer Tod.

  14. … Mini-Aggressionen sind sprachliche Wendungen, die als verletzend aufgefasst werden könnten …

    Wozu mir gerade der Satz von Goethe eingefallen war, in welchem er einst behauptete, dass ein schwarzer Mann mit einem Gazellenvieh auch dann nicht zagen wird, wenn es gießt. Den Satz heutzutage nun wirklich wörtlich -als Palindrom- wiederzugeben, verbietet sowieso schon -zumindest außerhalb dieses Horts relativ freier Rede- die politische Korrektheit, er beinhaltet nun aber -das ist immerhin neu- wahrscheinlich auch »Mini-Aggressionen«: nämlich gegenüber schwarzen Männern – vermutlich sogar gegen Gazellen … scheint, man lernt wirklich nie aus …

  15. Gender!
    Das Ist die Dekadenz der Ponyhof Generation!

    Hinsetzen und Anschnallen:
    In der Uni, in Wuppertal ja da ist der Irrsinn Programm
    Tampons gibt es jetzt natürlich auch auf dem Männer WC,
    um allen 60± Geschlechtern „Gerecht“ zu werden!!!

    (Quelle WDR2 gestern ,aus dem Gedächtnis)

  16. >> Emma Sulkowicz lügt

    Ach die ist das mit der Matratze. Ich wollte nämlich auch gerasde schreiben (in einem erweiterten Zusammenhang) in den USA lief mal eine mit der Mtratze rum auf der sie angeblich vergewaltigt worden sei.
    Also das ist natürlich jetzt ein Einzelfall, aber wie beim Islam hat es eben doch was mit den Eigenschaften der Frau, (also es ist nicht hur die Fehlgeleitetheit einer Frau) zu tun. Aber wäre nicht schlimm; wenn eine gesunde Gesellscgaft das ahndne würde.

  17. #6 ratloser (22. Jun 2016 14:35)

    Die USA haben aber außerhalb des Campus ein stärkeres Gegengewicht. Also eine Anti-Easy Rider-Mentalität. Dehalb wohl auch Trumps Erfolg. Aber wenn Hilary ´Clintin gewinnt, dann gnade uns und der Welt Gott.

  18. Hi Leute, wer sich intensiver mit dem Thema auseinander setzten will sollte auf Youtube mal nach:

    milo yiannopoulos
    Gavin Mcinnes
    und steven Crowder suchen.

    alles sehr intelligente Typen um keinen affront verlegen und sehr witzig.

    Sehr sehenswert

  19. #11 georgS

    In Deutschland stelle ich jedoch fest, dass man mit einem offensiven und bestimmten Auftreten, was man von dem Schwachsinn hält, solchen Ewigbeleidigen schnell den Zahn ziehen kann

    Eben. Man muß konsequent gegensteuern. pc funktioniert nur, solange man sich danach richtet.

  20. #18 Eddie Kaye (22. Jun 2016 15:33)

    Ich meine ein „Neger mit Gazelle zagt im Regen níe“ ist eines der Rätsel die Spencer Tracy seiner Filpartnerin (komme jetzt nicht auf den Namen) stellt als er in der dortigen Firma eien EDV-Analge installieren soll und auf diese intelligente Sekretärin trifft. Ich meines Audrey Hepburn ist die kluge Frau die sofort erkennt dass das Besondere an dem Satz ist, dass er ein Palindroim ist.
    Schöner unterhalsamer Film wohl aus den 50-ern als die Welt noch in Ordnung war.

  21. Wer dachte, nur deutsche Studenten seien linksverstrahlt, lese hier den ganzen Artikel in der NZZ)

    PC wurde komplett aus den USA übernommen. Das war dort schon anfang der 60er Thema und kam mit 20 Jahren Verzögerung zu uns.

    Das wurde von den selben Leuten forciert, die heute nach am Ruder sind.

  22. In Deutshcland sieht es nihc besser aus.

    Das ist in den USA auch dasselbe linke Politgesdindel wie in Deutschland.

  23. Die leidige Fehde der Weißkittel und Schwarzfüße wird aufgeblasen

    Neben dem Nahostkonflikt gehört die Fehde zwischen den Weißkitteln und den Schwarzfüßen bei den nordamerikanischen Wilden zu den wohl lästigsten Nichtigkeiten, die von der hiesigen Lizenzpresse regelmäßig zur Weltbedrohung aufgeblasen werden. Meist streckt irgendein Weißkittel einen Schwarzfuß nieder oder Weißkittelpolizisten sind garstig zu einem Schwarzfuß und daraufhin lärmen und toben die Schwarzfüße ein wenig und dann ist es auch wieder gut. Woran es liegt, daß sich die Weißkittel und Schwarzfüße bei den nordamerikanischen Wilden nicht vertragen, haben Völkerkundler zwar noch nicht in Erfahrung bringen können, doch scheint die Fehde ihren Ursprung darin zu haben, daß die Weißkittel einst die Schwarzkittel aus Afrika als Sklaven eingeführt haben. Doch ist den Weißkitteln im Norden dann aufgefallen, daß Lohnarbeit billiger als Sklaverei ist und es kam deshalb zum Krieg zwischen den Weißkitteln des Nordens und des Südens, weshalb die Schwarzfüße nun Lohnarbeit verrichten müssen.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  24. #20 Mautpreller

    „Das Ist die Dekadenz der Ponyhof Generation!“

    So ist es. Es wird für die Deutschen mal wieder höchste Zeit, dass es nur noch 10 Gramm Butter täglich auf Karte gibt, natürlich auch keine Urlaubsreisen mehr usw..

  25. Wer gegen „sprachliche Mini-Aggressionen“ vorgeht, will mit maximaler Aggression die Mehrheitsgesellschaft zerstören. Ein bewährtes Konzept des Destrukturalismus.

  26. @ #2 18_1968 (22. Jun 2016 14:24)

    Das funktionniert nur, solange nicht alle Frauen Burka o.ä. tragen, solange begrapscht der Muselmann nur „ungläubige“ Frauen.

    Wenn alle Frauen islamisch verhüllt sind, dann geht Muselmann an jede, die er erwischen kann.

  27. #21 BoeserWolf88:

    Hi Leute, wer sich intensiver mit dem Thema auseinander setzten will sollte auf Youtube mal nach: milo yiannopoulos Gavin Mcinnes und steven Crowder suchen.

    Warum in die Ferne schweifen? Kann man auch näher und auf Deutsch haben, bei Broder, Maxeiner/Miersch, Sarrazin, Pirinçci… Oder bei FAZ-Korrespondent Jochen Buchsteiner, der im Januar die Trostlosigkeit englischer Verhältnisse beschrieben hat:

    Die „neue politische Korrektheit“ an Britanniens Universitäten läuft aus dem Ruder. Kurz vor Weihnachten schlug eine Gruppe von Professoren in der Zeitung „Telegraph“ Alarm und sprach von einer „zutiefst besorgniserregenden Entwicklung“. Eine Kultur, die den freien Austausch von Ideen beschränke, fördere die Selbstzensur und mache Menschen Angst, ihre Meinung zu äußern: „Dies droht das Wesen der Demokratie zu zerstören.“

    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/europa/politische-korrektheit-bedroht-die-freie-rede-13994595.html

    Oder bei Susanne Gaschke zwei Wochen später in der „Welt“: „Mit der Asylkrise entflammt die Debatte um Political Correctness neu. Für Linke ist sie eine Art Religion, für Rechte Teufelszeug. Die USA geben eine Ahnung, was auf Deutschland zukommen könnte“, nämlich der Sieg der Dummheit:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article151756995/Wie-Political-Correctness-zu-Sprechverboten-fuehrt.html

  28. „“In Harvard verlangen Jura-Studentinnen neuerdings, dass das Thema Vergewaltigung aus dem Lehrplan gestrichen wird, weil es Traumata wiederbeleben könnte.

    Es gibt Studierende, die schon das Wort «violation» (wie in «violates the law») für unzumutbar halten.““ (aus o.g. NZZ-Artikel)

    😀 Hoffentlich verzichten endlich die bekloppten Emanzen, Lesben und Schwulen auf die Farbe Violett(violet)!!!

    😛 Denn mir steht ein bestimmtes mattes Violett – nicht zu rot, nicht zu blau, nicht zu dunkel, nicht zu blaß – sooo gut u. ich könnte es endlich nach Herzenslust tragen, ohne verdächtigt zu werden, zu den Perversen zu gehören. Mein Violett etwa so:
    https://img1.etsystatic.com/122/0/10963752/il_340x270.1005037243_ro7t.jpg

    Violett ist die unbeliebteste Farbe: steht für Weltuntergang(Goethe), Trauer u. Leiden(kath. Lithurgiefarben in der Passionszeit; bei den Evangelen für Buße), wenn ziemlich rötlich für Exzentrik, wenn Richtung Purpur für Pomp. Farbe Violett ferner für Magie, Mystik, Spiritualität, Individualismus, Eigenbrötlerei…

    Nicht zum Bewerbungsgespräch tragen, weil damit Widerspenstigkeit ausgestrahlt wird, daß man sich nicht einfügen möchte, es sei denn, man möchte abgelehnt werden.

  29. @#25 INGRES (22. Jun 2016 15:56)

    Katherine Hebburn wars. Hab mir gerade die Szene vorgestellt und da hab ich sie vor mir gesehen. Audrey sieht anders aus udn steht für Frühstrück bei Tiffany.

  30. Nach dem Lesen des NZZ-Artikels wundert mich überhaupt nicht mehr, wenn jemand unter solchen Bedingungen der Meinungsdiktatur und übertriebene politische Korrektheit – was nur eine andere Bezeichnung für Gedankendiktatur ist – einfach ausrastet und Amok läuft.
    Gut zu wissen, woher diese Art der „fortschrittlichen“ Gehirnwäsche kommt.

  31. Die Jugend der westlichen Laender ist in grossen Teilen Mangels fehlender Erziehung durch Eltern, Kindergarten, Schule, Wohlstand, Poppunkultur,

    alles akzeptieren – nichts korrigieren

    gefaehrlich entartet, wie man weltweit feststellen muss.

  32. @ #6 ratloser (22. Jun 2016 14:35)

    Zufriedene weiße „Nur“-Hausfrauen u. Mütter, einfache Frauen, Frauen, die keinen Bock auf Politisierung haben, Frauen, die nicht karrieresüchtig sind oder nicht studiert haben werden von den Emanzen bzw. der Minderheiten-Lobby gemobbt, als blöde Kapitalistenweiber, Unterdrückerinnen u. Rassistinnen hingestellt.

  33. Die Gehirnwäscher schnitzen an einer neuen Rassismuskeule.

    Die behaupten doch allen Ernstes, dass in den Schulen die armen lieben Moslems diskriminiert werden und haben eine neue Institution errichtet.

    Während deutsche Schüler als absolute Minderheit grauenvoll von den Moslems verfolgt werden, erlügt man sich eine neue Keule und natürlich viel Kohle.

  34. #44 Provinzler (22. Jun 2016 18:54)

    Ich war noch nicht am Ende, da war mein Kommentar weg.

    Weiter geht es hier:

    Berlin – Gegen Diskriminierung an Schulen
    Rund ein Viertel aller Schülerinnen und Schüler sind in der Schule mit Diskriminierung konfrontiert – auch viele Lehrer sind betroffen. Deshalb gibt es in Berlin jetzt eine Anti-Diskriminierungsstelle der Lehrergewerkschaft GEW.

    http://www.deutschlandfunk.de/berlin-gegen-diskriminierung-an-schulen.680.de.html?dram:article_id=357961
    22.6.16

    Benachteiligung Jeder Dritte fühlt sich diskriminiert [???? Jeder Deutsche !!!]

    „“Es fing alles mit rassistischen Bemerkungen an, wie zum Beispiel: Ihr esst ja kein Schweinefleisch, weil ihr vom Schwein abstammt. Oder: Ihr riecht alle nach Gammelfleisch und ich könnte kotzen, wenn ich euch sehe!““

    Ja, man könnte kotzen.

  35. hoffentlich macht Trump, wenn er denn die Wahl gewinnt, mit dem Schwachsinn ein Ende. wenn nicht, dann gute Nacht Amerika.

  36. Das Tierreich macht es vor, dass nur mit strenger Erziehung, brauchbare Nachkommen herauskommen, die in der Lage sind, ihre Gattung an die naechste Generation uebergeben und Rechte und PFLICHTEN kennen.

    Die Roemer, die an ihren Wohlstand, Gesetzlosigkeit, Anarchie auch und bes. bei der Jugend

    zugrunde gingen gingen davon unter,
    der Westen ist auf dem Besten Wege das Gleiche Schicksal zu erleiden.

    Bes. die Zicken sind das Problem, was den Ruin einleitet.

  37. recycling

    49 der dumme August (07. Sep 2014 15:20)

    Vom Überleben

    . Rassismus schützt meine Kultur
    . Diskriminierung schützt mich
    . Vorurteile schützen mich schnell

    In Ruhe nachdenken

  38. #47 rock (22. Jun 2016 19:03)

    Bes. die Zicken sind das Problem, was den Ruin einleitet.

    „Uns Römer kann wenig schockieren, mit Ausnahme dessen, was unsere Frauen so treiben.“
    (Decius Caecilius Metellus, 70 v. Chr.).

  39. „(Wer dachte, nur deutsche Studenten seien linksverstrahlt, lese hier den ganzen Artikel in der NZZ)“

    …und so ein Satz bei PI? Die USA – treuen wissen nicht das die PC in Amerika „geboren“ wurde???

  40. #50 Moralist (22. Jun 2016 20:22)

    „…und so ein Satz bei PI? Die USA – treuen wissen nicht das die PC in Amerika „geboren“ wurde???“

    ***************************************************

    Stimmt nicht. Die Frankfurter Schule wurde in Deutschland gegründet.

  41. Wenn Politiker von „Pack“, „Mischpoke“, „Dunkeldeutschland“, „Rechtsradikalen“ sprechen, ist das dann eine Makro-Aggression?

  42. „Black lives matter!“

    „White lives don’t“ ?!?!?

    Antifa, oder was?

    Rassistenp@ck!

Comments are closed.