Jörg Meuthen ist Bundessprecher der AfD und im EU-Parlament stellvertretender Vorsitzender der Fraktion Identität und Demokratie.

Der Euro war von Anfang an ein politisches Projekt, das nüchternen ökonomischen Gesetzmäßigkeiten zuwiderlief. Er sollte dazu beitragen, dass die Völker Europas zusammenwachsen. Tatsächlich hat er zu deren Spaltung geführt: Die Währungsunion führte zu einem Revival überwunden geglaubter nationaler Chauvinismen.

Das war vorhersehbar: Für einige Staaten war der Euro zu weich, für andere zu hart. Sie machten sich gegenseitig für die ökonomischen Verwerfungen verantwortlich, die Folge eines so heterogenen Währungsverbunds sein mussten. Aus der Währungsunion entwickelte sich zwangsläufig eine Schuldenunion. Das lag daran, dass die fünf Konvergenzkriterien im Maastrichter Vertrag schon von den meisten Erstteilnehmerländern nicht erfüllt wurden und man sich an die eigenen Regeln, allen voran die No-Bailout-Klausel, nicht hielt. Die Einführung des Euro begann mit einem Wortbruch, dem weitere folgen sollten. Man hat fast alles gebrochen, was man versprochen hat. Für deutsche Sparer und Steuerzahler hatte und hat das fatale Folgen.

Nun sollen auf Wunsch von Macron auch noch die letzten Reste des Maastrichter Vertrags abgeräumt werden, etwa die Schuldenbremse. Und während man vor 20 Jahren den Euro als Bargeld eingeführt hat, überlegt man nun immer unverhohlener, das Bargeld komplett abzuschaffen. Damit wäre der Weg in die Totalüberwachung, in weitere Negativzinsen und in eine noch krassere Enteignung der Bürger endgültig geebnet.

Die AfD war und ist die einzige Partei, die sich diesem wohlstandsvernichtenden, die Völker Europas spaltenden Währungsexperiment entgegenstellt. Dieses Experiment muss geordnet beendet werden, um eine Rückkehr zu nationalen Währungen oder zu homogeneren Währungsverbünden zu ermöglichen.


(PI-NEWS hatte am 31. Dezember schon über das „20 Jahre Euro-Bargeld“-Jubiläum berichtet, aber das Thema kann man nicht oft genug wiederholen. Dies ist Jörg Meuthens Beitrag zu 20 Jahren Euro)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

46 KOMMENTARE

  1. Oh, den gibt‘s auch noch? Dachte immer, der kümmert sich nur um innerparteiliche Widersacher…

  2. Ach ja, Meuthen ist Bundessprecher; das hatte ich ganz und gar vergessen.

    Und das war gut so.

  3. ich finde den euro gut.

    gehalt halbiert, miete verdoppelt. ersparnisse halbiert, dafür immobilienpreise ins unendliche.

    rente halbiert, dafür preise teilweise verdreifacht.

    tanken total billig. früher beim italiener für 50 (hundert mark) euro zweimal essen gegangen.

    ein erfolgserlebnis, wie 20 jahre afkannixstan.

  4. wenn man in urlaub war, währung umrechnen, herrlich. mit der mark warst du der könig.

    ein restdeutscher im seniorenalter.

  5. Jörg Meuthen: 20 Jahre Euro – das Billionen-Grab

    Also Griechenland, Portugal, Spanien und die ehemaligen Ostblockländer leben vom € der Deutschen nun wirklich nicht schlecht.
    Griechenland und Polen setzten der Frechheit noch einen drauf und verlangen als Zugabe noch Reparationszahlungen.

  6. Der Professor aus Heidelberg ist wie ein falscher Fuffziger: Taucht immer wieder auf. Man wird ihn einfach nicht los. ??

  7. Das_Sanfte_Lamm 4. Januar 2022 at 14:26

    ganz wichtig, hauptsache der (kleine) deutsche muss bluten.

  8. Der Euro war von Anfang an ein politisches Projekt, das nüchternen ökonomischen Gesetzmäßigkeiten zuwiderlief. Er sollte dazu beitragen, dass die Völker Europas zusammenwachsen.

    .
    Haha,
    was ein
    Schmonz
    von Meuthen.
    Das Kunstgeld
    Euro diente doch
    nur dazu, die Trutzburg
    Bundesbank zu schleifen.
    Dahero waren eben die
    Franzusen auch so
    sehr da hinterher,
    der D-Mark den
    Todesstoß zu
    versetzen.
    .

  9. Mehr als Hunderttausend protestieren bundesweit – „Lügenpresse“-Parolen vor ZDF-Büro
    Auch im neuen Jahr gehen die Proteste gegen staatliche Corona-Maßnahmen weiter. Allein in Baden-Württemberg zogen mehr als 50.000 Menschen durch die Straßen. In mehreren Bundesländern kam es zu Ausschreitungen. Vor dem ZDF-Hauptstadtstudio riefen Demonstranten „Lügenpresse“.
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article236017296/Corona-Demo-Zehntausende-protestieren-Corona-Spaziergaenge-unterliegen-Anzeigepflicht.html

  10. Tja, Herr Meuthen..

    …..Die AfD war und ist die einzige Partei, die sich diesem wohlstandsvernichtenden, die Völker Europas spaltenden Währungsexperiment entgegenstellt…..

    Hat ja viel gebracht…
    Die AFD hätte die ganze Pandemie als Steilvorlage nutzen können.
    Die wirtschaftlichen Probleme hatte Deutschland ( und Europa) schon vorher. Corona ist die Nebelkerze, um davon abzulenken.
    Aber im Europaparlament klatschen alle für Uschi und Christine.

    Bei Ihnen weiß man leider bis heute nicht, für was Sie stehen und für wen Sie aufstehen.
    Ein Artikel über den Misserfolgs des Euro
    Echt… jetzt..?

    Es ist an der Zeit Stellung zu beziehen!!!

  11. Der Euro wurde doch gerade deswegen eingeführt, um vornehmlich uns Deutsche abzuzocken. Dass so ein Zwangskonstrukt mit unterschiedlichen Ländern nicht gelingen kann, war doch schon vorher klar.
    Es darf keine Schuldenunion geben, das EU-Monster gehört zerschlagen. Zurück zu den Nationalstaaten und der EWG.

  12. Als Sesselfurzer im EU-Parlament wäre es mir egal ob meine Kohle in Euro oder der guten alten DMark ausbezahlt wird. So wird es auch Herrn Meuthen halten. Hauptsache schlau daherreden und abkassieren.

  13. „Andere EU-Staaten stehen bei uns inzwischen mit 907 Milliarden Euro in der Kreide und die Summe wächst und wächst“

    „Am 31.12.2017 standen für uns Deutsche 906.941.417.000 EUR auf der Uhr. Diese Kredite sind

    tilgungsfrei,
    ohne feste Laufzeit,
    ohne Besicherung und
    ohne festen Zins-Satz.“

  14. Welche Alternativen hat die Alternative vorgeschlagen? Ich meine damit NICHT einfach nur Kritik und hätte-hätte sondern echte Alternativvorschläge NEBST berechneten / prognostizierten Auswirkungen?

    Einfach „hau drauf und Schluß“ und eine nur kleine Wählerschaft ansprechenden Reden hilft nicht.

    Eine Spaltung der AfD wäre vielleicht richtig gewesen? Nein, hier fürchte ich, daß dann diese unter „sonstige“ laufen würden wie fast die Linke oder die „Lucke-Partei“.

    Traurig ist, daß die Verantwortlichen sich nicht etwas im Griff hatten sondern immer wieder billig und teilweise infantil auffallen und ausfielen.

    10,x%, zuvor 12,x%. Das waren nicht nur die Medien schuld.

    Mich ärgert das!!!

  15. „Das Geld werden wir nie wiedersehen – Wir geben den Südländern das Geld, mit dem sie dann unsere Produkte kaufen“

  16. eigentlich könnte mir der italiener geld leihen, dafür kaufe ich eine „ferrari“, muss das geld aber nicht mehr zurück zahlen, klasse.

    mache ich sofort.

    das leben ist schön.

  17. An aenderung:

    Wir übertragen 400 Milliarden EUR aus dem Target-Saldo an Polen für die geforderten Entschädigungen. Griechenland bekommt 300, Namibia 100. Was kann man besseres machen mit Geld, das man nie wieder sieht?

  18. @ aenderung

    Hier die aktuiellen Zahlen zu Target 2

    TARGET2-Saldo

    For­de­run­gen der Bun­des­bank aus TAR­GET2

    Stand zum 30. No­vem­ber 2021:
    1.?127.?545.?126.384,59 Euro

    Mo­nats­durch­schnitt im No­vem­ber 2021:
    1.?106.?266.?946.351,68 Euro

  19. Sorry, von dem Hetzer und Parteispalter will ich nix lesen, selbst wenn er mal in der Sache recht hat.

    Macht endlich den Parteitag und dann isser weg!

  20. Ich wünschte Herrn Meuthen, daß er in einem multikulturellen Brennpunkt wohnt. Bzw. daß er vor Jahrzehnten in eine schöne Wohngegend gezogen wäre, die später zu einem Multikulti-Gebiet geworden wäre. Denn dort ist man jeden Tag mit den multikulturellen Segnungen konfrontiert.
    Und dann würde er andere Prioritäten als nur den Euro setzen.

  21. Mit dem € und Europa, liegt Meuthen vollkommen richtig !
    Seine Philosophie der Anbiederung an die Verbrecherparteien
    hasse ich !
    Von einem Unterseeboot kann man daher nicht sprechen.
    Die Patrioten sollten daher diesen Mann nicht total verteufeln !
    Es ist nun einmal seine Überzeugung, um die AFD vorwärts
    zu bringen und da steht er nicht allein.

  22. Die Alternative glaubt doch gar nicht an die Möglichkeit der Einführung einer nationalen Währung, weshalb in diesem recht kurzen Beitrag auch sofort als Alternative von „homogeneren Währungsverbünden“ gesprochen wird. Man hat gar keine Strategie, muss sich wie Dreck behandeln lassen, tut aber trotzdem so, als wäre man bereits ein integraler Teil des politischen Establishments der Bundesrepublik, das zu den grossen Fragen etwas beizusteurn hat. Das scheint auch die einzige Zielsetzung zu sein.

  23. Bezüglich der Sachlage und Herrn Meuthen äußern sich hier im Forum einige Dummschwätzer, die nur polemisieren können; wahrscheinlich stand unter ihren Schulaufsätzen immer wieder „Thema verfehlt“.

  24. aenderung 4. Januar 2022 at 14:20
    wenn man in urlaub war, währung umrechnen, herrlich. mit der mark warst du der könig.
    ein restdeutscher im seniorenalter.
    😆 😆 Ich hatte früher in den 80ern und 90ern immer ein Kellner-Portmonee. Wahlweise gefüllt mit einigen Scheinen Franzosenfranken, Niederländische Gulden, Britische Pfund, Italienische Lire, Griechische Drachmen, Spanische Peseten, Dänische Kronen und Österreichische Schillinge und Schweizer Franken. Der Rest in Deutsche Mark und ein bisschen Münzgeld aus halb Europa und aller Welt dann war man gut bis sehr gut vorbereitet, je nach Reiseziel und Reiseroute. Einzig in USA wurde man mit Bargeld schief angeguckt als wenn man ein Drogendealen wäre… 😆 😆
    Tja, im Mathematikunterricht hat man den Kindern leider in den vergangenen 2 Jahrzehnten in diese Richtung eindeutig zu wenig abverlangt, das rächt sich bitter. Ach schön war das Reisen anno dazumal… 😆 TRAMPEN, INTERRAIL oder mit einem klapprigen Altwagen mit 6 Monaten Rest-TÜV…
    H.R

  25. wer sich fragt, warum die Polizei völlig überzogen und brutal auf wehrlose Spaziergänger knüppelt … hier die mögliche Antwort, schon gehört

    OT,-….Meldung vom .1.2022 – 11:41

    Im Koksrausch zum Dienst, nach Feierabend wird gedealt

    Der Münchner Polizeiskandal ist die größte Ermittlung gegen Polizisten, die es je in Deutschland gegeben hat. Beamte haben Haschisch und Kokain konsumiert und gehandelt. Und mit einem Dealer gemeinsame Sache gemacht. Jetzt redet zum ersten Mal einer der Beschuldigten.Wenn der Polizist Felix M. vor ein paar Jahren den ganzen Tag lang Taschendiebe, Kiffer oder Dealer gejagt hatte, war er abends so ausgelaugt, dass er sich aufs Sofa setzte und einen Joint anzündete. Nichts beruhigte den Zivilfahnder so gut wie das Marihuana, das mit jedem Zug eine warme Welle Gleichgültigkeit durch seinen Körper strömen ließ. … ganze Meldung über Bezahllschranke … klick !

  26. Bei Meuthen habe ich immer den Eindruck , dass er immer auf dem falschen Fuß Hurra schreit … ja komisch , meistens vor Wahlen !!

  27. Seit Einführung des Euro im Jahr 2001 haben wir bis 2020 offiziell schon 28,2 Prozent an Kaufkraft verloren. Inoffiziell ist es weit mehr, nämlich 87,53 Prozent! Und diese Zahlen sind vor der steigenden Inflation 2021! Jetzt liegen wir definitiv über 90 Prozent!
    Fakt ist: Wir alle werden durch die Inflation still und leise enteignet, denn wir verlieren Kaufkraft. Wir können für unser hart erarbeitetes Geld immer weniger erwerben, da der Euro stetig an Wert verliert.

  28. Nicht das mir alles gefällt was Prof. Meuthen getan hat, nicht das er auch (natürlich) politische Fehler beging.
    Aber:
    Was habt ihr M***aufreißer bewirkt?
    Ähnliches Sp*****tum wie links außen: “ Wir wollen ALLES und das sofort!

    Das funktioniert im Traum, aber nicht in der Realität.
    Die AfD ist eine Randpartei und zudem der Paria unter den dt. Parteien. Deswegen muss es erst schlechter werden
    damit es besser wird. Auch eine Reise von 10.000 Li beginnt mit dem ersten Schritt. (Konfuzius)

    a) In der Sache hat er zu 100% recht.
    Starbatty, Brüning, Schachtschneider und der von mir verehrte Prof. Dr. Wihelm Hankel ( Januar 2014 gestorben) haben
    mehrere male gegen den Euro / die Mechanismen geklagt und (leider) nur kleine Teilerfolge erzielt.
    Es lohnt heute noch seine Videos anzuschauen. Diese Männer hatten die Folgen schon 1998 vorhergesagt wo wir Laien
    uns noch auf die Umtauschfreiheit freuten. Jaja…….ihr nicht……………….
    Ich bin erst mit der Griechenland Geschichte aufgewacht (2010/2011) wo zuerst dummdreist von Gr. behauptet wurde
    das sie kein Geld bräuchten und man sich nur die fälligen Kredite bis 2015 ansehen brauchte um zu sehen dass das garantiert nicht klappt. Spätestens 2013 war ein größerer Kredit fällig den Gr. nicht hätte bedienen können.
    So kam es denn auch, aber noch vor 2013.
    Nb. Trotz alleVwl. r Schuldenschnitte / Umschuldungen liegt Gr. immer noch bei rd. 170% Schulden des gr. Bsp.

    b. Billig herumpöbeln mag kurzfristig befreiend wirken, bringt uns in der Sache aber keinen Millimeter weiter.

    c. Ist es sein Fachgebiet. Wer 3 Konten und vllt. mal ein Haus gebaut hat hat diese umfassenden Kenntnisse nicht.
    Deswg. ist er Professor und ihr nicht.

  29. Vor allem für DE ein Kapitalvernichter. Aber was tun? Dexit? D-Mark zurück als souveräner Staat? Davor haben die Deutschen zuviel Angst. Viele kennen das nicht mehr und können sich das auch nicht vorstellen, vor allem auch keine eigene Währung, mit der man die wirtschaftliche Stellschraube justieren kann. Jedes Land so, wie es erforderlich ist. Der Rest der EU würde was tun?

  30. Die EU und der Euro sind die Instrumente um Europa in eine linke Diktatur zu verwandeln, deshalb der Name EUdssr, was die Auswirkungen vergleicht mit dem gescheiterten, bluttriefenden Experiment (Archipel Gulag) von Lenin ueber Stalin bis Gorbatschow, der einzige Politiker der zum Zuge kam und wieder menschenwuerdige Verhaeltnisse und Ende der brutalen Gewalt einfuehrte.
    Putin der ehem. KGB Agent regiert nunmehr Russland mit fragwuerdigen Mitteln und Zielen und schleift alles was die Wahrheit ueber die Vergangenheit der UDSSR bes. unter Stalin dem Volk und Jugend wahrheitsgemaess berichtet und aufgeklaert werden soll.

    Europa muss diese gigantische Monsterbuerokratie und deren Abgeordneten Zirkus loswerden, durch eine EG ersetzen, die alles ins Gegenteil verkehrt, was die linken EU Bonzen einfuehrten.

    Nur die Abkehr

  31. @Bunstift

    Dexit, sprich Austritt aus den Euro?

    ABER GERNE! Die Südländer saugen uns das Mark aus dem Knochen bis wir Saft.- und Kraftlos danieder sinken werden.
    Immer länger arbeiten, mehr Steuern & Abgaben zahlen, z. D. die Märchenabgabe CO² Steuer die in Wirklichkeit
    eine Asylantensteuer ist. D. h. Deutsche bezahlen ihre eigene Islamisierung / Besiedlung durch Kulturfremde (dümmer geht es kaum) und auch die Moscheen zumindest die der Ditib. Über, bis 2008 Entwicklungshilfe, dann „Vorbeitrittshilfe“ VON der EU in Höhe von 1,6 MILLIARDEN € FÜR die Türkei + hahaa Demokratisierungsgelder.
    Doof bleibt doof da helfen keine Pillen.

    Entweder Dexit oder Nordeuro. Wirst sehen wie schnell die Süd EU Länder Pleite wären. Weil ………..natürlich….
    das Ausfallrisiko und damit die Zinsen steigen. Billig verschulden auf Deutschlands Kosten wäre nicht mehr möglich.
    Wobei bei uns auch irgendwann die Zinsen steigen.

    Eben WEGEN des Verbundes mit den Südländern und den steigenden Verbindlichkeiten.
    Steigendes Risiko bildet der Markt ab. Das wird in den Kreditzinsen eingepreist.

    Loooooogisch, ein Kunde der bisher 27 Kredite hatte und alles eingehalten hat bekommt bessere Konditionen als ein „Pleitegeier“.

  32. Ist das denn so schwer zu begreifen ?
    Je nach Wirtschaftskraft und die geht nach dem
    Bruttoinlandsprodukt (BIP) muss eine Währung
    auf, oder abgewertet werden.
    Wenn durch die Geldpolitik der EU die Inflation immer
    höher wird, muss der € zwangsläufig verrecken.
    Natürlich trägt dann der kleine Mann wie immer die
    Hauptlast und unsere Verbrecher an der Spitze am wenigsten.
    Einen Neuanfang des Euros auf der heutigen Basis,
    kann es und darf es nicht mehr geben.
    England hat wohl auch wegen der Währung das sinkende
    Schiff verlassen und hat Deutschland die Last überlassen.
    Sie sitzen jetzt im stillen Kämmerlein und lachen sich den
    Buckel krumm.
    Und wie Meuthen sagte, es gibt noch ein paar Länder in der
    EU, die mit Deutschland wirtschaftlich etwa gleichzusetzen sind.
    Mit solchen Ländern könnte man durchaus einen neuen
    € in Angriff nehmen.
    Aber die meisten Länder, vor allem im Süden müssten ihre
    Währung enorm abwerten und die Gelddruckmaschine
    könnte für ein paar Jahre ruhen.

  33. Alberta Anders 4. Januar 2022 at 20:01

    „@Bunstift
    ………

    Entweder Dexit oder Nordeuro. Wirst sehen wie schnell die Süd EU Länder Pleite wären. Weil ………..natürlich….
    das Ausfallrisiko und damit die Zinsen steigen. Billig verschulden auf Deutschlands Kosten wäre nicht mehr möglich.
    Wobei bei uns auch irgendwann die Zinsen steigen.“
    _____________________
    Dann kommt die Frage auf wer schaut in die Röhre wen die Süd EU Länder Pleite wären oder abwerten?
    Das ist dan sicher so wie in Argentinien da bleibt vom riestern nur die Hälfte vom eingezahlten.

  34. Meine Mutter hatte im Jahr 2000 ihre letzte Rentenaufstellung vor der Rente bekommen: 1600 Mark sollten es sein. Sie hat sich gefreut. 400 Mark Miete (warm), 40 Mark Strom. „Da kann ich ja noch locker von verreisen!“ meinte sie glücklich.
    Dann kam der Euro. Rente jetzt 850 Euro, Miete 400 Euro, Strom 50 Euro. Nix „verreisen“, Grundsicherung ist angesagt!
    So geht es doch den meisten von uns… Gehalt halbiert, Miete verdoppelt. In dieser Gehaltsklasse ist private Vorsorge nicht möglich, die Grundsicherungs-Rente ist vorprogrammiert. Der Euro ist ein großes Verbrechen am deutschen Bürger.

  35. Der Euro ist der größte Beschiß der Geschichte:

    Löhne, Gehälter, Renten, Pensionen um die Hälfte gekürzt !
    =
    Benzinpreis 2000 = 1,68 DM,

    Benzinpreis 2021/22 = 1,70 Euro ( !!!!!!!)

    Mein Gott, was sind wir beschissen worden!

    Hinzu kommt ein total überhöhter Strompreis!
    Mit CO2-abgabe wegen angeblichen Klimaschutz.
    Wie Lachhaft!
    Das Geld wird sicher gebraucht, um die mehr als
    2 Millionen hier eingedrungener “ unerwünschter
    Mitesser“ aus den Elendsgebieten dieser Erde zu
    alimentieren und durchzufüttern.

  36. Zu@Paroline 05.01.2022 at 06:15h
    Völlig richtig beschrieben und eigentlich war das schon bei der Einführung des Euro jedem klar ! Deshalb habe ich beim Bund freier Bürger als neue Partei dagegen gekämpft und auch die Pro DM – Partei war mit dabei . Das Ergebnis war erschütternd pro DM – Partei 2,5 % und BfB nur 0,2% der Rest wählte Euro Parteien mit 92% !! Also alle die betroffen sind wollten den Euro und standen Schlange vor den Banken um als erste eine Plastiktüte mit Euros zu ergattern !! Insofern auch wohl Ihre Mutter , denn mit der BT – Wahl hätte man die CDUCSUSPD und FDP abwählen können !!
    Doch glauben Sie mir , das was wir heute erleben ist erst der Anfang und nicht das Ende ! Schon bald wird Ihre Mutter nicht 855 € erhalten , sondern 8500 € und davon gerade mal die Miete bezahlen können, wobei ein Ei dann ca . 50 € kostet !!
    Eigentlich konnte es jeder wissen , doch niemand will es tatsächlich glauben , denn heute wird Geld auf dem Konto haben zum Verbrechen und sofort bestraft durch Minuszinsen … tja , und Zinsen auf Ihr Guthaben gibt es schon seit Jahren nicht mehr und niemand stört es … Sie wählen immer und immer wieder Ihre Politverbrecher , die Ihnen das antun Und nicht nur das !! Jetzt wählten Sie sogar wieder Ihre Rentenkürzerpartei SPD und Grüne und sind wohl geradezu erfreut , dass Sie jetzt auch noch Ihre Rente versteuern müssen , denn durch die Inflation des Euro bekommen die Rentner zu viel Geld , dass aber weniger Laufkraft hat !! Zusätzlich gehen diese Renten kürzer ( von ehemals 65% jetzt auf 48% ) dazu über , eine Inflation von 6% zuzulassen und zusätzlich noch eine CO2 – Verarschungssteuer einzuführen !! Genau das haben diese Wähler genau so gewollt und gewählt !!
    Also trifft es jetzt zunehmend die Richtigen … nur die Harzer können sich freuen , bei Ihnen geht es immer bergauf und die „ Tafeln „versorgen Sie nachhaltig mit Nahrungsmitteln ! Selbst die Mieten , Heizugskosten werden übernommen . Auto und und Spritkosten fallen nicht an , denn niemand geht davon arbeiten . Ja … ich glaube , dass bald Suchbefehle Urlaub vom Staat finanziert wird … davon können Arbeiter mit einen Einkommen von 1200 € nur träumen !

  37. Korrektur: …weniger Kaufkraft ..
    … dass bald sukzessive Urlaub vom Staat finanziert wird …

Comments are closed.