Sahra Wagenknecht (Die Linke) sagt in ihrer neuen Wochenschau alles zum Ukraine-Konflikt, was zu sagen ist. Russland liegt richtig, und die NATO hat entlang der russischen Grenze nichts verloren. So einfach ist das. (kewil)

Like
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

172 KOMMENTARE

  1. joey_two
    5. Februar 2022 at 18:41
    Eine der wenigen intelligenten Politikerinnen, leider in der falschen Partei.
    —-
    Das Lustige, dabei :
    Die darf alles sagen. Es gibt zwar Kritik . Aber immer irgendwie sachlich.
    Wäre sie in der „richtigen“ Partei gäbe es 3H : Hass, Hetze, Hausdurchsuchung

  2. Klug und gebildet und dann auch noch im roten Kleid!

    Wenn die schöne Sahra so weiter macht, dann wird man sie genauso verbieten wie Scarlett O‘ Hara!

  3. AggroMom 5. Februar 2022 at 18:44

    joey_two
    5. Februar 2022 at 18:41
    Eine der wenigen intelligenten Politikerinnen, leider in der falschen Partei.
    —-
    Das Lustige, dabei :
    Die darf alles sagen. Es gibt zwar Kritik . Aber immer irgendwie sachlich.
    Wäre sie in der „richtigen“ Partei gäbe es 3H : Hass, Hetze, Hausdurchsuchung
    ————————–
    Vielleicht ist das ihr Trick.

  4. Eventuell sollte man den „Falken“ in Washington sagen, dass die Masche mit den Kriegslügen, Soros‘ NGOs und den bunten Farbrevolutionen nicht mehr zieht und den Briten behutsam klarmachen, dass es das Empire seit fast einem Jahrhundert nicht mehr gibt und der Rest davon auf dem Weg ist, zu einem Paki-Schithole zu werden.
    Allerdings muss man dazu auch an Moskau adressieren, dass das Zarenreich und die Sowjetunion Geschichte sind und man in Moskau nicht mehr über die alten Teilrepubliken verfügen kann und diese souveräne Staaten sind.
    Erst wenn alle o.a. genannten diese Dinge begriffen haben, klappt es auch mit den Nachbarn wieder.

  5. Warum beschäftigen wir uns nicht ein wenig mit der Geschichte Russlands? Die Angst Russlands, von seinen Feinden eingekreist, isoliert und vom freien Handel mit dem Rest der Welt über eigene eisfreie Häfen abgeschnitten zu werden, ist viel älter als die Soffjets, von Putin ganz zu schweigen. Diese Agenda besteht mindestens seit der Zeit der Zarenfamilie.

    Wir kämen dann jedenfalls zu einer ausgewogeneren Einschätzung der Situation und der Interessen Russlands.

    Wissen Sie eigentlich, wieviele Deutsche zu Zeiten der Zarin Katherina die Grosse nicht nur in St. Petersburg willkommen, friedlich und höchst angesehen mit der einheimischen Bevölkerung in Russland lebten?

    Übrigens Lieblingslektüre und Vorbild unserer liebreizenden, wohlriechenden, mit unendlicher Klugheit ausgestatteten Ex- und Schattenkanzlerin.

    Ich werde vielleicht doch noch zum Merkel-Versteher.

    Merkel ist Kult.

  6. Gibt es Zufälle? Heute früh erst habe ich das Video angeschaut. Manchmal wird man erst fündig, wenn man keine Scheu hat vor linken Publikationen. Die Videos von Frau Wagenknecht sind eine solche Quelle. Sie weist im Übrigen nach, daß ursprünglich sogar Konsens darüber bestand, daß eine NATO-Osterweiterung „tabu“ sei.

    Genscher schließt NATO-Osterweiterung über den damaligen Bestand aus:

    https://www.youtube.com/watch?v=WCwx94TOGPQ bei min 7.55

    Genscher-Original-Ton, in Schriftform:

    „Wir waren uns einig, daß nicht die Absicht besteht, das NATO-Verteidigungsgebiet auszudehnen nach Osten. Das gilt übrigens nicht nur in Bezug auf die DDR, die wir damit nicht einverleiben wollen, sondern gilt ganz generell.“ (Quelle: ARD-Weltspiegel live, wörtliche Zitat-Kopie in https://twitter.com/ernst_klaus/status/1487036156885753858)

    Das ist der vom Westen aus in die Welt gebrachte Zankapfel, der sich von den diversen Regierungs- und NATO-Apologeten damit nicht mehr leugnen läßt.

  7. Die Stimme der Vernunft. Weit, weit zu vernünftig, um zumindest in Brüssel Gehör zu finden. Die gefallen sich allenfalls als US Vasallen. Und die wollen Nationalstaat Europa sein? Mit welchem Resultat? Um den USA als praktischer Ansprechpartner besser dienen zu dürfen? Und kein kritischer Rückblick auf die Konstruktion der Nordstream 2 Pipeline. Jetzt, nachdem verschiedene Unternehmen sich daran eine goldene Nase verdient habenn, fängt man in Brüssel an, nach dem Sinn zu fragen. Weil, die Investition waren ja peanuts, das kann die EU doch leicht abschreiben. Das Geld kommt ja eh nicht aus Brüssel. Aber, das ist unser Geld!!! Und was ist mit de Gas, welches aus der „alten“ Pipeline kommt? Ist das kein russisches Gas? Oder will man dieser Energiequelle nach dem Atomstrom auch noch den Garaus machen? Und wie kommen die Regierungen mit diesem irren Zerstörungswillen davon? Sie setzen weiterhin des EU Bürgers notorische Ignoranz voraus. Die EU agiert im Niemandsland, unberührbar, unbehelligt, fern von jeglicher Kritik. Wenn’s brenzlig wird, dann hat v.d.Leyen ihr Handy verlegt, und weiter geht’s im Programm.

  8. Die Bevölkerung, die friedlich auf dem Maidan für eine pro-westliche Orientierung demonstrierte, wollte Nutella, keinen Bürgerkrieg. Durch den Betrug der Clintons, Obamas, Nulands, Klitschkos und vielen anderen wurde aus ihrem korrupten Oligarchen-Shithole ein Failed State, irreparabel, die massenhaft vorhandenen, sehr guten Fachkräfte sind abgehauen, die Frauen lutschen westliche Werte in aller Welt.

    Es war aus meiner Sicht einer der seltenen Fehler Putins, nicht gleich den Rest um Mariupol und Odessa mitgenommen zu haben.

    Ist aber hinterher leicht gesagt.

    Die Biden Family, der Komiker und die Oligarchen stopfen sich weiter die Taschen voll. Nix Nutella, sondern verfrorene Ärsche und Armen-Suppe für die Rest-Ukrainer.

    🖤 🖤 🖤

  9. @ Wirtswechsel 5. Februar 2022 at 19:24
    Barackler

    Mir wäre sie als Gesundheitsministerin lieber.

    ************************************

    Der Bundeskanzler bestimmt die Richtlinien der Politik. Also auch die des BGM.

    🦊

  10. Barackler 5. Februar 2022 at 19:20
    „die…sehr guten Fachkräfte sind abgehauen, die Frauen lutschen westliche Werte in aller Welt.“
    ———-
    nur Werte, nicht auch Schwänze?
    Sorry, der mußte sein. 🙂

  11. Ja , die ist mir seit laengerem sympathisch. Und das was sie sagt, fast immer entspricht dem was ich denke. Diese ist klug, sieh gut aus, wenn Ihr diese zur Kanzlerin machen wurdet, haette vieles besser gewesen….

  12. Weitere Quellen zum damaligen Ausschluß einer NATO-Ostausdehnung

    Ein zunächst geheimgehaltener und 2009 veröffentlichter Aktenvermerk über eine Äußerung Genschers vom 10. Februar 1990 zum sowjetischen Außenminister Eduard Schewardnadse lautet:

    „BM (Bundesminister): Uns sei bewusst, dass die Zugehörigkeit eines vereinten Deutschlands zur NATO komplizierte Fragen aufwerfe. Für uns stehe aber fest: Die NATO werde sich nicht nach Osten ausdehnen.“

    Der damalige Außenminister der Vereinigten Staaten James Baker erklärte am 9. Februar 1990 im Katharinensaal des Kreml in Bezug auf Deutschland:

    „Das Bündnis werde seinen Einflussbereich ’nicht einen Inch weiter nach Osten ausdehnen‘, falls die Sowjets der Nato-Mitgliedschaft eines geeinten Deutschland zustimmten.“

    So teilte Genscher Douglas Hurd am 6. Februar 1990 mit, Gorbatschow wolle eine Erweiterung der NATO nach Osteuropa ausschließen. Genscher schlug daraufhin eine sofortige öffentliche Absichtserklärung der NATO vor, in der eine solche Erweiterung ausgeschlossen würde. Als Beispiel für einen Fall der Erweiterung nannte Genscher Ungarn. Hurd stimmte Genschers Vorschlag zu. Am 9. Februar reiste Baker zu Gesprächen zu Gorbatschow und notierte als Ergebnis der Gespräche:

    „Endergebnis: Vereintes Dtland verankert in ?(polit.) veränderter Nato – ?deren Jurisd. sich nicht ?ostwärts verschieben würde!“

    Quelle: Forum auf *https://www.allmystery.de/themen/pr113348-2366

    Abmachung 1990: Keine Osterweiterung der NATO – Außenminister Genscher & Baker (Das Video vom besagten ARD-Weltspiegel, siehe auch oben)

    Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=dW3DWgMAwz0

    Aus einer Rede Wörners als NATO-Generalsekretär vom 17. Mai 1990:

    The very fact that we are ready not to deploy NATO troops beyond the territory of the Federal Republic gives the Soviet Union firm security guarantees. Moreover we could conceive of a transitional period during which a reduced number of Soviet forces could remain stationed in the present-day GDR. This will meet Soviet concerns about not changing the overall East-West strategic balance.

    (Übersetzung: Allein die Tatsache, daß wir bereit sind, keine NATO-Truppen über das Gebiet der Bundesrepublik hinaus zu stationieren, gibt der Sowjetunion feste Sicherheitsgarantien. Außerdem könnten wir uns eine Übergangszeit vorstellen, während der eine reduzierte Anzahl sowjetischer Streitkräfte in der heutigen DDR stationiert bleiben könnte. Damit wird den sowjetischen Bedenken Rechnung getragen, das gesamte strategische Ost-West-Gleichgewicht nicht zu verändern.)

    Quelle: https://www.nato.int/docu/speech/1990/s900517a_e.htm

  13. By the Way:

    Der Barrel schloss für das Wochenende bei über 92 Greenbacks. Könnte aber ein politischer Kurs sein und auf den unmittelbar bevorstehenden Big Shoot Out um die Krim hinweisen. Truppen-Transporter, Panzer und Kriegsschiffe brauchen jede Menge Diesel, Bomber und Jagd-Flugzeuge Kerosin.

    🛢 🛢 🛢

  14. Es wird schwierig, genug Blöde zu finden, die bereit sind, für die Ukraine den Kopf (unsere Kinder) hinhalten zu wollen. Dem Selbstverständnis der Nato nach ist sie ein Verteidigungsbündnis. Seit 2001 aber dürfte jedem klar geworden sein, dass die Nato nach dem Motto verfährt: Angriff ist die beste Verteidigung. Das Geschwätz „Deutschlands Freiheit wird am Hindukusch verteidigt“ ist arg abgenutzt. Zuletzt wohl für jeden sichtbar beim „geordneten“ Abzug der BW aus Afgh. Obendrein hat die BW uns die Feinde aus ihrem Einsatzgebiet ins eigene Land geholt. Was sollte im Falle Ukraine anders sein? Westliche Werte werden in der Ukraine verteidigen? Selten so gelacht. Ich würde den Vorschlag Wagenknechts noch etwas vertiefen und Russland Beitrittsverhandlungen in die Föderation mit Kuba zu vorschlagen. Dann dürften die Amis mal von ihrer eigenen Medizin schlecken. Ich lass mich doch von so einem senilen Greis der selbst max noch 5 Jahre vor sich hat, nicht in einen Krieg treiben. Wohlweisslich 10 000 km entfernt von der Heimat des Aggressors.

  15. Sahra Wagenknecht – das freundliche Gesicht des Internationalsozialismus. Ich lasse mich auch immer gerne von ihr einwickeln. Sollte man aber nicht.

    Alles wäre so einfach. Wäre da nicht die Annexion der Krim, der Umgang mit kritische Medien („ausländische Agenten“), der Umgang mit dem politischen Gegner („Terrorist“, Arbeitslager). Und mit den Giftattacken auf Oppositionelle hat der Kreml natürlich gar nichts zu tun.

    Aber Putin ist halt ein lupenreiner Nationalist! Das kommt hier an.

    Ich habe großen Respekt vor Russland und den Russen. Und verstehe ihren Standpunkt. Aber mir ist auch klar, dass man ihnen nicht trauen kann. Den Amis natürlich auch nicht.

  16. Im Nachbarland Frankreich kommt das „Bunte“ wieder einmal zum Vorschein:

    Radikalismus in Frankreich : Von Islamisten mit dem Tod bedroht

    5.2.2022

    Es hat etwas gedauert, aber nun wachen die Journalisten auf: In Frankreich formiert sich Solidarität für Ophélie Meunier und Amine Elbahi, die nach einem Bericht über die Zustände in Roubaix unter Polizeischutz gestellt werden mussten.

    „Sind wir im Begriff, die Schlacht um die Meinungsfreiheit zu verlieren?“, schreibt der Chefredakteur des Magazins „Le Point“, Étienne Gernelle. Er erinnert an die Solidaritätskampagne nach dem Attentat auf die Satirezeitung „Charlie Hebdo“: „Je suis Charlie“ war die Losung, nachdem zwei Islamisten in der Redaktion des Blattes ein Massaker verübt und zwölf Menschen ermordet hatten. Das war am 7. Januar 2015. Am siebten Jahrestag des Attentats hatte man den Eindruck, dass die Erinnerung an das Attentat, dem Journalisten, Zeichner und Polizisten zum Opfer fielen, aus dem Bewusstsein der Bevölkerung verschwindet.

    In Roubaix gab es – noch – keine Toten. Aber seit der Ausstrahlung der Sendung „Zone Interdite“ des Privatsenders M6 am 23. Januar gehen dort Morddrohungen ein. Die Moderatorin Ophélie Meunier und der in Roubaix lebende Jurist Amine Elbahi stehen unter Polizeischutz. Ihre Reportage dokumentierte den Vormarsch des radikalen Islams in Frankreich in spektakulären Bildern und Sequenzen. Sie zeigten, dass in Roubaix Puppen ohne menschliche Gesichtszüge verkauft werden. An einer Straße im Stadtzentrum finden sich auf einem halben Kilometer sechs Halal-Metzgereien. Buchhandlungen verkaufen salafistische Propagandaliteratur. Ein Restaurant hat Boxen für vollverschleierte Frauen eingerichtet (F.A.Z. vom 2. Februar).

    https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/islamisten-bedrohen-journalistin-und-zeugen-des-senders-m6-mit-dem-tod-17780110.html

  17. dr.ngome 5. Februar 2022 at 19:55
    „Danke Sarah!“
    ——-
    Dem schließe ich mich gerne an. Schade, daß die Dame, die sich von den eigenen „Parteifreunden“ mit einer Torte beschmeißen lassen mußte, in der deutschen Politik derzeit so wenig Einfluß hat.

  18. TV Tipp
    ARD one
    22.00 Uhr
    398 Tage: Geisel des IS
    Dänisches Filmdrama nach einer wahren Geschichte

  19. Es fällt immer mehr auf, die altführenden Köpfe in den
    Kartellparteien, haben eine ganz andere Meinung, wie
    ihre Verbrecherpartei selbst !
    Sie sagen zwar die Wahrheit, aber beschuldigen die einzige
    Partei, die genau das Gleiche ausspricht, als Nazi und Rechtsextrem !
    Dadurch sind viele des Idioten-Volkes bereits überfordert !
    Denn wie kann es sein, dass jemand in einem Verbrecherhaufen
    Mitglied ist und die Wahrheit sagt ?
    Ich glaube fest daran, dass Wagenknecht, Maaßen, auch Otte usw.
    solche Taktiken anwenden, um ihre Partei Wählerstimmen zu erhalten.
    Wenn die Partei nicht mehr das macht, was meine innere Mission ist,
    dann muss ich die Partei verlassen.
    Höcke hat es vorgemacht, er ist zwar nicht ausgetreten, aber er hat
    seinen rechten Flügel selbst aufgelöst, um die Partei damals nicht zu schwächen.
    Otte und auch Wagengnecht sollten unbedingt die Partei wechseln,
    Maaßen ist unglaubwürdig, ein schleimiger Trittbrettfahrer !
    The small Faces ist ein absoluter Intrigant !

  20. Bei allem Verständniss für Frau Wagenknecht und Putin…..

    war Pi nicht mal explizit Pro-amerikanisch…?

    war die Krim nicht bis 2014 Ukraine..?

    wurden die Separatisten in der Region NICHT massiv seit 2014 mit Russischen Waffen etc. ausgerüstet…?

    war da nicht mal was mit einem via russischer Rakete abgeschossenen Niederländisch/Indonesischem Flugzeug….?

    Wo sind die 5000 gebrauchten Helme nun hin….?

  21. @Moggy73:
    Das frage ich mich. Sind wir hier schon bei der Kommunistischen Plattform gelandet, dass hier diese Stalinistin noch ihren Unsinn verbreiten kann!?
    Als Patrioten sollten wir Verständnis für die Ukraine haben, welche durch russische Truppen auf der Krim und im Donbass besetzt ist und erneut droht überfallen zu werden. Im Donbass hat Putin zudem seine moslemischen Freischärler aus Tschetschenien geschickt und wie die drauf sind, kennen wir nur zu gut.
    Die Ukraine ist ein souveräner Staat und muss sich nicht von Russland vorschreiben lassen, was sie zu tun hat, auch wenn es der SED-Genossin und dem KGB-Agent in Moskau nicht passt.

  22. Tom62 5. Februar 2022 at 19:42
    „Weitere Quellen zum damaligen Ausschluß einer NATO-Ostausdehnung
    ———————————————
    Danke Ihnen für Ihre Zitate. Ich habe sie nicht nachgeprüft aber nehme sie als zutreffend an, da Sie ein ehrlicher Diskutant sind.

    Aber Ihre Zitate ändern nichts daran dass zu keinem Zeitpunkt eine für alle Beteiligten rechtsverbindliche Vereinbarung über einen Ausschluss einer NATO-Osterweiterung zustande gekommen ist. Auch der Vorschlag Genschers über eine Erklärung seitens der NATO wurde nicht umgesetzt.

    Auch Gorbatschow, den wir hier als Kronzeugen hernehmen dürfen, hat das Narrativ einer zugesagten Nichterweiterung der NATO nach Osten in einem Interview mit der BILD-Zeitung 2009 zunächst noch befördert. Letztendlich bekannte er sich dann aber doch zur historischen Wahrheit. Gegenüber der russischen Zeitung „Kommersant“ stellte er im Oktober 2014 klar: „Das Thema ,NATO-Expansion‘ wurde überhaupt nicht diskutiert, und es wurde in diesen Jahren [1989-1990] nicht aufgeworfen. Ich sage das in vollem Verantwortungsbewusstsein. Nicht ein einziges osteuropäisches Land hat diese Frage angesprochen, noch nicht einmal nachdem der Warschauer Pakt 1991 aufgehört hatte zu existieren. Westliche Staats- und Regierungschefs haben sie auch nicht erhoben.“

  23. Ich habe in den letzten Tagen – sparsam bei PI – versucht, mich nicht allzusehr durch die von Merkel offiziell als Regierungsdoktrin begründete grünrot-totalitäre aktuelle Gesinnungsdiktatur runterziehen zu lassen.

    Ich drehe aber bald durch – aber das, diese mörderische Entwicklung (nicht meine ;)) ), haben hier alle gesehen. Ich verlinke bewußt die aus guten Gründen bei der Welt hinter der Zahlsperre verschanzten Artikel:

    Ganz Deutschland wird offiziell für Vogelschredder gerodet:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/plus236682919/Energiewende-So-will-der-Umweltrat-Schutzgebiete-fuer-Windkraft-opfern.html

    Ganz Deutschland wird jetzt offiziell als Siedlungsgebiet für Kuffnucken freigegeben (seit 215 hat die Millioneninvasion aus Islamien übrigens NIE aufgehört)

    https://www.welt.de/politik/deutschland/plus236683775/Migration-Asylsuchende-aufnehmen-oder-zahlen-Deutschland-bereit.html

    Beides braucht Geld. Viel Geld. Soviel, wie der Wasserkopf aus immer neuen Räten (Sowjets) und ungelernten Politruks und Beamten und immer neuen Verwaltungssoldan und einem immer gigantischerem Millionenheer von Transferzahlern ohnehin schon braucht. Von der piffeligsten Kommune wie z.B. Osterrauderfehn bis zum Millionenslum Berlin.

    Woher kommt also das Geld? Das Geld, das Deutschlands Gesinnungsdiktatur in immer größeren Gebinden eintreibt, gierig absaugt, fanatisch eintreibt, um ihre Ideologieprojekte zu finanzieren? Zwangszufinanzieren? Ohne Rücksicht auf Verluste?

    – EZB „Vorgaben“
    -Co2-Steuer
    -Grundsteuerreform
    – Inflation (überall redundant)
    – Steuererhöhungen
    – Neue Steuern
    – Steuerneuberechnungen

    (immer mit Ausrichtung: maximal Verarmen und in die Höhle zwingen)

    Merkel hat es vernichterisch zwei Jahrzehnte durchgeboxt. Ihre endgültige Abwrack-Nachfolge muß nur noch die rauchenden Trümmer nicht in Holzkohle, sondern in Asche verwandeln.

  24. Omnipraesente Zwangsnegrofizierung 5. Februar 2022 at 20:08
    Sahra Wagenknecht – das freundliche Gesicht des Internationalsozialismus. Ich lasse mich auch immer gerne von ihr einwickeln. Sollte man aber nicht.

    Alles wäre so einfach. Wäre da nicht die Annexion der Krim, der Umgang mit kritische Medien („ausländische Agenten“), der Umgang mit dem politischen Gegner („Terrorist“, Arbeitslager). Und mit den Giftattacken auf Oppositionelle hat der Kreml natürlich gar nichts zu tun.

    Aber Putin ist halt ein lupenreiner Nationalist! Das kommt hier an.

    Ich habe großen Respekt vor Russland und den Russen. Und verstehe ihren Standpunkt. Aber mir ist auch klar, dass man ihnen nicht trauen kann. Den Amis natürlich auch nicht.
    ———– Trauen muss nicht sein. es waere schon genug den nicht zu bedrohen. Noch besser- Freundschaft zu haben und bei keinen sinnlosen Sanktionen zu bleiben.
    Ja Putin ist Nationalist. ein Sammler russischer Laender, ein sehr milder und toleranter. Er hat Russland auferstehen lassen. Und, wir – Nationalisten verschiedener Nationen, werden uns verstehen und gemeinsame Sprache schon finden!
    Krim wurde nicht anexiert, die wurde zurueck geholt. Uebrigens da wurde international beobachtetes Referendum durchgefuehrt.“ Kritische Medien“ sind meistens von Soros und CIA finanziert. Leider.
    Politische Gener, hm, da gibt es keinen echten zur Zeit. Nur von Westen eingesetzte Marionetten.Das Russische Volk versteht was Putin fuer den gemacht hat. Die meisten sind Ihm dankbar. habe viele von diese Sorte selbst getroffen.
    Giftattaken. schwierig zu sagen wer die ausgeuebt hat. Ich neige das dem Britischem Geheimdiest zu zutrauen. Aber mag sein das auch Russischer Geheimdienst das erledigt hat, wenigsten in manchen Faellen der Berliner Terrorist- killer z Beispiel… Manch war sogar Veraaeter. Was hat ein Verraeter verdient?
    Ob Sahra nun die Gesicht des Internationalsozialismus ist, steht noch in Sternen. Das dieses rauberische Unrechtsystem keine Zukunft hat, ist auch mittlerweile klar, nichts als Elend hat das den Meisten gebracht. Auch keine Freiheiten , keine Demokratie( beispiel die Wahlen in USA, oder auch bei Euch)und sogar keine Koerperliche Unversehrheit. Sogar der ganze Wohlstand eine Illusion war. Es haengt ab was jeder von uns unter Sozialismus versteht.
    Eins was mich bei Sahra stoert- das die nicht konsekvent gegen Import von unnoetigen Menschen ist. Und nichts anderes wurde mich abhalten fuer sie zu sein.

  25. Tagesschau in Dauerschleife, Russe will in Ukraine Einmaschieren.
    (Satelliten Foto, von X beliebigen Militär Fahrzeugen) Hunderttausend Mann Stehen bereit, jetzt wartet der Russe nur noch darauf das die Waffenlieferungen der Nato in der Ukraine eintreffen?
    Auch sollen Tausende von Soldaten, der USA nahe der Grenze zur Ukraine aufmaschieren?
    Hunderttausende Russen Soldaten nahe der Grenze zur Ukraine warten auf was genau, liebe Tagesschau?
    Bis US Präsi seinen Mittagsschlaf Beändet hat oder oder die Deutsche Aussenministernde ihren Englisch Kurs Beändet hat.
    Noch Fragen, dann Redaktion Tagesschau!

  26. Was Wagenknecht da sagt, stimmt natürlich, auch das, was sie zu Nord Stream 2 sagte. Es ist die andere Seite der Medaille, die im Mainstream nicht vorkommt. Dahinter steckt die Urangst der Vereinigten Staaten, dass Deutschland/ Europa sich Russland annähern könnten.
    Sehe Russland ganz bestimmt nicht als Feind. Russen sind mir in der Regel sogar recht sympathisch. Ein Bündnis der deutsch/europäischen Wirtschaftskraft mit der russischen Stärke und ihren Bodenschätzen wäre das Ende der Vormachtstellung der Vereinigten Staaten.

    So weit zur Machtpolitik.

    Frau Wagenknecht ist Sozialistin/Kommunistin. Die sozialistischen Experimente ziehen sich wie eine Blutspur durch die Geschichte. Selbstverständlich war der Nationalsozialismus eines davon. Dass diese Ideen mit der menschlichen Selbstbestimmung und der Freiheit unvereinbar sind, dürfte die Frau erkannt haben, denn dumm ist sie nicht. Wagenknecht ist also Kollektivistin, die für „höhere Ziele“ Individuen opfern würde. Damit ist sie gefährlich, eine Feindin der Freiheit, der gottgegebenen Würde, die jedem freien Menschen gegeben ist. Gerechtigkeit haben die Sozialisten nicht gepachtet. Verteilungsgerechtigkeit haben sie nie erreicht, Chancengerechtigkeit haben sie nie angestrebt.
    Nur Freiheit im Rahmen von freiheitlichen Gesetzen wird dem Menschen gerecht!
    Es gibt in der Welt ein mächtiges Land, dass dafür steht – und das sind die Vereinigten Staaten von Amerika. Daher kommt der alte Anti-Amerikanismus der Sozialisten und auch weiten Teilen der „islamischen Welt“.

    Ich möchte nicht wählen müssen zwischen der Freundschaft mit den USA und der Freundschaft mit Russland. Nur Kräfte des Bösen werden zu einer solchen Wahl zwingen wollen. Die Kriegstreiber, ob in den USA oder der EU, mit all ihrer Medienmacht, gehören dazu.
    Ein Punkt, für den ich den beseitigten US-Präsidenten Trump schätzte, war seine Deeskalationspolitik gegenüber Russland.

  27. Blumberg hat schon Gestern Nachmittag (USA Zeit) “News“ – Russia invades Ukraine. Gedruckt. Nach ne weile zurueckgenommen….. Guys gone crazy.

  28. Ist eigentlich noch viel einfacher: alles was nicht russisches offizielles Staatsgebiet ist,geht Russland einen Shicedreck an. Tut weh aber ist die Wahrheit.

  29. Rambowski 5. Februar 2022 at 22:12
    Ist eigentlich noch viel einfacher: alles was nicht russisches offizielles Staatsgebiet ist,geht Russland einen Shicedreck an. Tut weh aber ist die Wahrheit.

    Toxisches Thema.
    Viele dieser Länder sind Relikte aus dem Zarenreich und der UdSSR – die südlich angrenzendenStaaten sind kulturell mohammedanisch geprägt – überlässt man die sich selbst, ist die Gefahr sehr groß, dass die sich den Golfstaaten zuwenden, sich über diese mit Geld und Waffen eindecken und schon hat man einen Flächenbrand ungeahnten Ausmasses.
    Deswegen kann es schon besser sein, wenn diese Staaten von Autokraten regiert werden, als dass diese von den „bunten Farbrevolutionen“ heimgesucht werden.

  30. Langsam beginne ich zu begreifen, weshalb so viele Neger nach Deutschland importiert werden.

    Es werden nämlich immer mehr Neger für TV-Werbespots benötigt!

    Offensichtlich treiben Neger viele Deutsche in den ungezügelten Konsumwahn!

  31. BLÖD Leichenberg Ticker

    22.11 Uhr
    Israel: Zahl der Corona-Schwerkranken auf Höchststand
    Die Zahl der Corona-Schwerkranken in Israel ist in der Omikron-Welle so hoch wie noch nie seit Beginn der Pandemie. Das Gesundheitsministerium teilte am Samstagabend mit, 1229 schwer an Corona erkrankte Patienten würden in Krankenhäusern behandelt. Den bisherigen Höhepunkt hatte die Zahl am 26. Januar 2021 mit rund 1185 Schwerkranken erreicht.
    ————————————————————-

    Gibt es auch schon Zahlen aus der Mongolei, Timbuktu oder Namibia? Gerne in Relation, was die angeblich täglichen umfallenden Säcke Reis in China betrifft?

    Ich nehme übrigens noch Wetten an, wer demnächst medienwirksam an Corona erkrankt:

    – Till…der Schweiger
    – Falco…posthum
    – Antonietta Hofreiter
    – Irgendein Z Promi aus dem Dschungel Camp
    – Helge Lindt als Retter der Flutopfer
    – Die Ex von Bobbycar Wullff…mein Favorit 🙂

  32. Selberdenker
    5. Februar 2022 at 22:08

    Ein Bündnis der deutsch/europäischen Wirtschaftskraft mit der russischen Stärke und ihren Bodenschätzen wäre das Ende der Vormachtstellung der Vereinigten Staaten.
    ++++

    Stimmt!
    Allerdings sollten wir dabei auf die Bongo-Bongo-Staaten Italien, Griechenland, Spanien, Portugal und Frankreich verzichten!

  33. Ergänzung zu 22:08

    Was ich wirklich fürchte, ist irgendein inszenierter „Zwischenfall“ oder vorgeschobener Grund, diesen unsinnigen Konflikt zu eskalieren.

  34. @ Alter_Frankfurter 5. Februar 2022 at 21:21 | Tom62 5. Februar 2022 at 19:42

    Weitere Quellen zum damaligen Ausschluß einer NATO-Ostausdehnung
    ———————————————
    Danke Ihnen für Ihre Zitate. Ich habe sie nicht nachgeprüft aber nehme sie als zutreffend an, da Sie ein ehrlicher Diskutant sind.

    Sie machen Sich das zu einfach. Bedauerlicherweise sind das nicht alles bloß „irgendwelche Zitate“, die man für richtig halten kann oder auch nicht, sondern, wie im Falle des auch bei Wagenknecht angeführten Videos, Live – Aussagen, wie sie unter anderem Genscher in dem Interview dem ARD-Weltspiegel gegenüber noch selbst getätigt hat, und schriftliche Aussagen von anderen Politikern. Sie unterstreichen die zunächst vorhandene Willigkeit der Bundesrepublik, die Zusagen, die man Gorbatschow mündlich gegenüber geleistet hat, so auch umzusetzen. Auch die Aussagen des damaligen NATO-Gen.Sekretärs Wörner verweisen auf denselben, von ihm als gegeben angesehenen Sachverhalt, sonst hätten sie keinen Sinn.

    Sie bloß als Vorschläge zu bezeichnen, die solche Leute quasi in Eigenregie und unabhängig von dem Geschehenen abgegeben hätten, ist in diesem Lichte vollkommen absurd, paßt aber in die Argumentation jener, die von all dem heute nichts mehr wissen wollen. Findige Leute behaupten, daß Dinge, die nicht schriftlich niedergelegt worden sind, keine Rechtskraft besäßen. Das ist in der behaupteten Pauschalität zumindest Unsinn. Ein mündlich gegebenes Versprechen ist ein Versprechen, ein gebrochenes – so das Sprichwort – ein Verbrechen. Zumindest unter ehrbaren Kaufleuten stellt ein solches Versprechen einen rechtsverbindlichen Vertrag dar, der einzuhalten ist und deswegen mit Handschlag besiegelt wird.

    Die späteren Aussagen Gorbatschows dazu sind überdies durchaus nicht einheitlich und das den heutigen NATO-Strategen überaus wohlfeile Zitat aus dem „Komersant“ von 2014 ist nicht das letzte Wort, das er dazu abgegeben hat; dem ist sogar mehrfach widersprochen worden. Zumindest ist der westlichen Seite der Vorwurf zu machen, in einem gigantischen Anfall von Hybris einem als geschwächt angesehenen Rußland gegenüber allzu leichtfertig mit diesen Dingen umgegangen zu sein, ganz so, als nähme man die Russen nicht für voll. So etwas wird sich immer rächen.

    Meines Erachtens ist es es als erster der damaligen US-Präsident Bush Senior gewesen, der von dieser „Linie“ der Politiker Genscher, Baker und Gorbatschow abgewichen ist und sie hintertrieben hat. Auch das damalige, unter dem Druck der Geschehnisse zustande gekommene und mit heißer Nadel gestrickte (und wohl deswegen auch nicht umgesetzte) Zehn-Punkte-Programm Helmut Kohls ist dem Ganzen sichtbar in die Quere gekommen.

    In der „Süddeutschen“ gibt es dazu einen – erstaunlicherweise – durchaus lesbaren Artikel.
    „Deutsche Einheit – Durchbruch vor 30 Jahren:“Gorbatschow fühlt sich durch den Westen hintergangen“
    https://www.sueddeutsche.de/politik/deutsche-einheit-gorbatschow-1.4792392

    Heute zeigt sich, daß Gorbatschow zu naiv gewesen ist, in Augenhöhe mit dem Westen eine gemeinsame Sicherheitsarchitektur aufzubauen, die auf der Sicherstellung beider Interessen beruht und letztlich weder eines Warschauer Paktes noch einer NATO damaligen bzw. im Falle der NATO aktuellen Zuschnitts bedurft hätte. (Die andere Option wäre die Einbindung der Russen in die NATO gewesen.) All das ist heute obsolet. Daß die Russen sich deswegen nur betrogen „fühlen“, sondern auch betrogen worden sind, ist ein unleugbarer Fakt, so daß alle Handlungen, die seitens Moskau seitdem vollzogen worden sind, sich in diesem Lichte beurteilen lassen müssen, weil sie sich auch nur in diesem Lichte erklären lassen.

  35. Deutscher Superminister für Wirtschaft und Weltrettung:
    Ami_gas gut, ach was super Doppelplus gut, Fracking und supersicherer Schifftransport……
    Russengas böse (weil zu billig)

  36. @ Rambowski 5. Februar 2022 at 22:12

    Ist eigentlich noch viel einfacher: alles was nicht russisches offizielles Staatsgebiet ist,geht Russland einen Shicedreck an. Tut weh aber ist die Wahrheit.

    Es ist eigentlich alles noch viel, viel einfacher. Wie wäre es, wenn Berlin sich mal um die eigenen Angelegenheiten kümmern würde, statt anderen vermeintlich gute Ratschläge zu erteilen, während man das eigene Land und Volk politisch und wirtschaftlich zugrunde richtet und in der Welt Terroristen unterstützt?

  37. Diese Aussage von Wagenknecht habe ich bisher auch vertreten , doch die hinterfotzige Anektion der Krim hat mir die Augen geöffnet und ich bin nun anderer Auffassung , was die Ausweitung der NATO an geht !!Russland hatte die Möglichkeit , sich über die EU weiter zu entwickeln und hat diese Gunst nicht genutzt ! Heute glaube ich , dass Putin seiner „ Sowjetunion „ nachhängt !! Eine gefährliche Entwicklung wie ich finde , das bedeutet nämlich wieder erneuter russischer Imperalismus ! !

  38. Was geht uns die Ukraine an? Nichts, denn die können selbst entscheiden, was passieren soll. Nicht jeder braucht einen Nanny-Staat. Daher raushalten und eigene Stärke aufbauen.

  39. So wie es Wagenknecht sagt ist es uebersimplifiziert,
    man muss bedenken, dass Putin ein KGB Agent war, der in Dresden seinen Standort hatte,
    offensichtlich haelt er sich bis Dato an deren Strategien, die alles andere als vertrauensbildend sind.
    Krim hat er bereits einverleibt, obwohl ich in diesem Falle weiss, dass der Schwarzmeerhaften Sewastopol immer ein Russischer Kriegshafen war, die Art wie er diese Halbinsel nahm gibt zu bedenken.
    Auch hat Russland seine Finger in allen Krisengebieten mit drin, wie in Syrien, obwohl er dort der unterstuetzenswerten Seite half, im Gegensatz zum Westen, die radikalen Terroristen beistanden, sie mit vielerlei versorgten, was ohne dem zu frueheren Stopp der Kaempfe gefuehrt haette.

    Bei der Krim wird sich zeigen, ob Putin auf Krieg und weiteren Landraub- Verschiebung bestehender Grenzen aus ist, oder sich an uebliche jedoch aeusserst wichtige Gesetze haelt.

    Dies gilt fuer alle Staaten, wobei China auch dabei ist, Frieden zu brechen, wie es mit seiner Einverleibung von Hongkong bereits exerizierte, nun mit Taiwan einen weiteren Coup plant.

    Nicht alles was u.U. machbar ist, darf ein Land auch umsetzen, denn die fuehlbaren und schwelenden Feindseeligkeiten halten an und lassen sich nicht so leicht wieder bereinigen, wenn ueberhaupt.
    Vertrauen ist ein hohes Gut, Russland und China haben es bereits verspielt.

  40. Haben ne ganz schön große Fresse, die Linksfaschos!

    https://www.haz.de/Nachrichten/Kultur/Was-wir-aus-Corona-lernen-koennen-Ein-Plaedoyer-von-HAZ-Autor-Bert-Strebe

    Wenn wir in einer Krise stecken, wünschen wir uns oft, dass alles wieder so wird, wie es vorher war. Doch das wird es nie. Das kann es nicht werden, schon deswegen nicht, weil wir selbst nicht mehr so sind wie früher. Weil wir uns durch die Krise verändert haben, weil wir neue Erfahrungen gemacht haben, anders fühlen, anders denken als zuvor. Und meistens ist das gut.
    Es steckt eine Chance darin: Wir können uns weiterentwickeln. Wenn wir wollen.

    Das Coronavirus ist viel mehr als nur eine Pandemie mit der Gefahr schwerer Erkrankungen.
    Das Erste, was das Virus gemacht hat, war: Es hat uns gezeigt, dass unsere Annahme, wir hätten unser Leben im Griff, eine Illusion ist. Wir lernen dergleichen immer dann, wenn der Alltag aus den Fugen gerät – das gilt bei privaten Schicksalsschlägen, aber auch bei äußeren Katastrophen.

    In der Bibel steht zwar, dass der Mensch sich die Erde untertan machen soll. Und das hat er ja auch gründlich versucht. Aber es ist ein Missverständnis, wenn wir glauben, wir wären hier die Chefs. Der Begriff „Untertan“ oder „untergeben“ bedeutet ursprünglich, dass etwas unter unseren Schutz gegeben wurde. Wir hätten also für das Wohlergehen der Erde sorgen müssen, statt sie auszubeuten.

    Letzteres rächt sich jetzt, mit dem Klimanotstand ebenso wie mit Corona: Viele Wissenschaftler sind überzeugt, dass die Übertragung des Sars-CoV2-Virus von Fledermäusen auf Menschen – ebenso wie künftige Virusübertragungen von Tieren auf Menschen – damit zusammenhängt, dass wir immer mehr Lebensräume von Tieren zerstören und dass wir Tieren zum Zweck ihrer wirtschaftlichen Nutzung zu nahe kommen.

    Niemand kann sagen, wann genau wir die Corona-Bedrohung überwunden haben werden. Ob die Omikron-Variante uns hilft, Corona in den Status einer gewöhnlichen Grippe zu überführen?

    Ob wir im Sommer wieder Feten feiern, im Herbst auf Abstand und Masken verzichten und im März 2023 tatsächlich das Pandemiethema weitgehend zu den Akten legen können? Vielleicht. Was wir dann aber nicht tun sollten, was wir eigentlich nicht tun können, wäre, weiterzumachen wie bisher.
    Zumindest für Deutschland können wir konstatieren: Wir sind gut durchgekommen. Natürlich hat es Fehler in der Pandemiebekämpfung gegeben, Menschen machen nun mal Fehler, Politiker sind Menschen, und Corona konnte niemand vorher üben. Ja, wir hätten mit den Alten nicht so rigide umgehen dürfen, und wir sollten dringend mehr auf Kinder und Jugendliche achten, deren Zukunft wir gefährden, wenn ihnen die Isolierung die Seele zerfrisst. Aber insgesamt stehen wir gut da.
    Das liegt daran, dass wir ein funktionierendes Gemeinwesen sind, in dem die Mehrheit zeitweise Freiheitseinschränkungen wie Lockdown und Ausgangssperre oder auch eine Impfpflicht mitträgt, weil sie weiß, dass der Staat das nicht verhängt, um sie zu gängeln, sondern um alle zu schützen.

    Spaltung? Wir sind nicht gespalten. Es gibt eine kleine Minderheit von Querköpfen (Querdenker sind sie nicht, denn Querdenker können ohne Schablonen denken), die sich selbst abseits der Gesellschaft stellen.
    Diktatur? Die Behauptung ist lächerlich. Wer Interesse an Diktaturen hat, dürfte in vielen anderen Ländern ausreichend Anschauungsmaterial finden.

    Und dass die Corona-Skeptiker sich von den Rechten einspannen lassen – nun ja:

    Die Rechte war schon immer asozial.

    Und es ging ihr noch nie um Inhalte, sondern immer nur um das Beherrschen anderer.
    Vielleicht merkt das der eine oder andere sogenannte „Spaziergänger“ irgendwann.

  41. @oak: Vertrauen ist ein hohes Gut, Russland und China haben es bereits verspielt.

    jaja, man sollte nur der usa vertrauen.

    (sie vergessen leider die hälfte der geschichte)

    die russen sollten unbedingt mal wieder atomraketen in kuba (und venezuela) stationieren, damit sie mal wieder bedrohung direkt „riechen“ können.

    ansonsten fliegen sie ja lieber 10 000km außer landes, um andere länder zu drangsalieren.

  42. Was würde einem freilaufenden Ami ohne Luftunterstützung in Argentinien, in Nicaragua, in Cuba, in Venezuela, in Korea, in Vietnam, in Japan, in Syrien, im Libanon, im Irak, in Libyen passieren …

    … to be continued …

    🖤

  43. Ich hätte mit einer Regierung Putin weniger Probleme als mit dem, das jetzt noch auf uns zu kommt, nach 16 Jahren Merkel wird es wie erwartet schlimmer.

    Schauen Sie sich doch an, wie Scholz und seine Minister so tun, als gäbe es uns Bürger nicht mehr!

    Sind die alle schon von den Multimilliardären und deren Sonderplänen vereinnahmt?

    Die Zerstörung unseres Landes schreitet fort. Reinhardswald, sinnlose Vernichtung wegen nutzloser Windräder und die zuständige Ministerin in Hessen (CDU und Grün) behauptet, wenn man das nicht mache, gebe es in Kürze überhaupt keinen Wald mehr. Klimaschutz gehe vor Umweltschutz. Und der Habeck hat das bestätigt.

    Diese abstrakte Scheiße wird uns nun von grün und vor allem dem Staatsfunk in den Verstand gehämmert und ich frage mich: Was bezwecken die mit diesem sinnlosen Frevel an deutscher Natur?

  44. @ eule54 5. Februar 2022 at 22:36
    Langsam beginne ich zu begreifen, weshalb so viele Neger nach Deutschland importiert werden.

    Es werden nämlich immer mehr Neger für TV-Werbespots benötigt!

    Offensichtlich treiben Neger viele Deutsche in den ungezügelten Konsumwahn!
    ———————
    Bei Mir erreichen die das Gegenteil. Wer mit Negern wirbt, will an Neger verkaufen und Ich fühle mich nicht angesprochen. Deshalb habe Ich Meine Bosch Werkzeug verschenkt und Mir Makita gekauft.

  45. rasmus 6. Februar 2022 at 02:53
    —————————-
    Die Grünen leiden an strukturellem Realitätsverlust und Idiotie. Eigentlich müsste grünen und sozialistischen Fanatikern ein Betreuer gerichtlich zugeteilt werden.

  46. @wildcard 6. Februar 2022 at 03:59

    Eine kluge Entscheidung. Das „Servicezentrum Bosch Elektrogeräte“ hat den Wartungs-Service für meinen Bosch Mähroboter verweigert wegen angeblichen Ersatzteilmangels und mir auf meine Beschwerde hin dann „großzügig“ den Kauf eines neuen Geräts empfohlen. Das versteht Bosch inzwischen unter „Service“. Einstige deutsche Vorzeigefirmen sind völlig auf den Hund gekommen.

  47. Haremhab
    5. Februar 2022 at 23:38
    Was geht uns die Ukraine an? Nichts, denn die können selbst entscheiden, was passieren soll. Nicht jeder braucht einen Nanny-Staat. Daher raushalten und eigene Stärke aufbauen.
    ++++

    Die Ukrainer gehen uns schon etwas an!

    Wenn die Ukrainer nämlich ihr Gas aus Russland nicht bezahlt haben, rauben sie das Gas, welches für Deutschland bestimmt ist.
    Deshalb ist die Ukraine auch gegen Nordstream 2, weil sie da nicht ran können.

    Die Polen haben übrigens die gleiche Motivlage!

    Naja, und die USA sind gegen
    Nordstream 2, weil sie teures Fracking-Gas nach Deutschland verkaufen wollen.

    Vielleicht sollte Deutschland den Russen mit Waffen aushelfen, damit die Gasversorgung sichergestellt wird! 🙂

  48. Auswaertiger
    6. Februar 2022 at 05:54
    Hahaha, der Putin kann ja besser Deutsch als die Baerbock. 🙂
    ++++

    Putins Deutsch klingt auch viel besser, als das piepsige Deutsch von Schnatterlena.

  49. Sehe ich auch so,die Ausbreitung des Westens nach Osten ist voll die Provokation,die Reaktion Rußlands angemessen und verständlich!

  50. Wütender Afrikaner wirft Schottersteine nach Zug
    Halberstadt, Sachsen-Anhalt. Ein Afrikaner aus Guinea-Bissau wurde nicht im Zug mitgenommen, weil er weder Geld noch Fahrkarte hatte. Wütend sprang er ins Gleisbett und bewarf Zug und Bahnhof mit Schottersteinen. Als Beamte den Afrikaner kontrollierten, stellte sich heraus, dass er bereits von sechs Behörden gesucht wurde.
    So wurden die Behörden in Stuttgart, Sachsen-Anhalt, Hamburg und Niedersachsen über den aktuellen Aufenthalt des Mannes unterrichtet. Den 22-Jährigen erwarten Anzeigen wegen der begangenen Sachbeschädigung und des unerlaubten Aufenthaltes im Gleis.

    Steinewerfer können in Deutschland Karriere machen, das hat sich bis Afrika herumgesprochen.

  51. @ Mantis 6. Februar 2022 at 08:09
    Wütender Afrikaner wirft Schottersteine nach Zug
    Halberstadt, Sachsen-Anhalt. Ein Afrikaner aus Guinea-Bissau wurde nicht im Zug mitgenommen, weil er weder Geld noch Fahrkarte hatte. Wütend sprang er ins Gleisbett und bewarf Zug und Bahnhof mit Schottersteinen. Als Beamte den Afrikaner kontrollierten, stellte sich heraus, dass er bereits von sechs Behörden gesucht wurde.
    So wurden die Behörden in Stuttgart, Sachsen-Anhalt, Hamburg und Niedersachsen über den aktuellen Aufenthalt des Mannes unterrichtet. Den 22-Jährigen erwarten Anzeigen wegen der begangenen Sachbeschädigung und des unerlaubten Aufenthaltes im Gleis.

    Steinewerfer können in Deutschland Karriere machen, das hat sich bis Afrika herumgesprochen.
    ————————————-
    Steine werfen allein reicht nicht, da muss er erst noch Polizisten verprügeln und Terroristen sein Auto zum Waffentransport leihen.

  52. @ OStR Peter Roesch 6. Februar 2022 at 04:46
    @wildcard 6. Februar 2022 at 03:59

    Eine kluge Entscheidung. Das „Servicezentrum Bosch Elektrogeräte“ hat den Wartungs-Service für meinen Bosch Mähroboter verweigert wegen angeblichen Ersatzteilmangels und mir auf meine Beschwerde hin dann „großzügig“ den Kauf eines neuen Geräts empfohlen. Das versteht Bosch inzwischen unter „Service“. Einstige deutsche Vorzeigefirmen sind völlig auf den Hund gekommen.
    ———————
    Bosch fertigt in der Mongolei, also nichts mit heimischer Produktion. Sollen sie ihre Werkzeuge auch da verkaufen!

  53. Mantis 6. Februar 2022 at 08:09
    Wütender Afrikaner wirft Schottersteine nach Zug
    ———————————————————–
    Da wird sich schon ein Linker Richter finden, der zu dem Mann aus Afrika sagt: „Du, du, bitte nicht noch mal machen“, und das war’s dann. Wenn überhaupt ein juristisches Nachspiel folgt. Denn es stellt ja bereits ein riesen Problem dar, so eine Person überhaupt politisch korrekt anzusprechen, da gibt es inzwischen eine Menge Auswahl: „Person of Color, Euro-Afrikaner, First Nation, Indigener…“ . Fehlt noch was? Außerdem war der Täter wahrscheinlich traumatisiert, schuldunfähig, und hat eine ganz tolle Sozialprognose. –
    Es gab mal Zeiten, da wurde Transportgefährdung in Deutschland mit schwersten Strafen geahndet.

  54. @ Wirtswechsel 5. Februar 2022 at 19:24
    @ Barackler 5. Februar 2022 at 19:32
    Natürlich wäre es wünschenswert dass eine eloquente und intelligente Person wie Frau Wagenknecht eine leitende Position in der Bundesregierung bekleiden würde . Nur leider ist sie dafür wohl total überqualifiziert . Um im besten Deutschland das wir je hatten für ein hohes Amt in Frage zu kommen sollte man bildungsfern , faul und ohne jede Lebensleistung sein , Fremdsprachen nur rudimentär beherrschen und auch ein äusserliches Erscheinungsbild jenseits des guten Geschmacks sein Eigen nennen .

  55. „Sahra Wagenknecht (Die Linke) …Russland liegt richtig…NATO…nichts verloren. “

    sarahs meinung, kewils zustimmender beitrag dazu und all die pro-sarah/putin
    kommentare hier „auf dem rexradikalen, vs-beobachteten, isalmfeindlichen blog pi“ ™
    werden sarah und ihrer stroemung gewaltigen aerger/vorwuerfe einbringen.

    weil sarahs tenor/meinung zwar der von vielen nicht-linken deutschen entspricht,
    der beifall fuer die medial durchgeimpfte mehrheit „von der falschen seite“ ™ kommt.
    das ist gut, denn daran kann man agitatorisch die offene debatte ansetzen.

  56. @ LEUKOZYT 6. Februar 2022 at 09:04

    „Sahra Wagenknecht (Die Linke) …Russland liegt richtig…NATO…nichts verloren.“

    sarahs meinung, kewils zustimmender beitrag dazu und all die pro-sarah/putin
    kommentare hier „auf dem rexradikalen, vs-beobachteten, isalmfeindlichen blog pi“ ™
    werden sarah und ihrer stroemung gewaltigen aerger/vorwuerfe einbringen.

    Was das betrifft, dürfte Frau Wagenknecht Kummer gewohnt sein, den die üblichen Nicht-Denker und notorisch Irrenden von Linkspartei angefangen bis hin zu der ebensolchen Verschwörungstheorien anhängenden „Firma Haldenwang“, die von sich behauptet, sie würde hier mitlesen, denkenden Menschen regelmäßig bereiten.

  57. Mantis
    6. Februar 2022 at 08:09
    Wütender Afrikaner wirft Schottersteine nach Zug
    Halberstadt, Sachsen-Anhalt. Ein Afrikaner aus Guinea-Bissau wurde nicht im Zug mitgenommen, weil er weder Geld noch Fahrkarte hatte. Wütend sprang er ins Gleisbett und bewarf Zug und Bahnhof mit Schottersteinen. Als Beamte den Afrikaner kontrollierten, stellte sich heraus, dass er bereits von sechs Behörden gesucht wurde.
    So wurden die Behörden in Stuttgart, Sachsen-Anhalt, Hamburg und Niedersachsen über den aktuellen Aufenthalt des Mannes unterrichtet. Den 22-Jährigen erwarten Anzeigen wegen der begangenen Sachbeschädigung und des unerlaubten Aufenthaltes im Gleis.

    Steinewerfer können in Deutschland Karriere machen, das hat sich bis Afrika herumgesprochen.
    ++++

    Ja, um in Deutschland Karriere zu machen, mußt Du aber Steine auf Polizisten werfen.

    So wie Joschka Fischer von den Grünen.

  58. @ wildcard 6. Februar 2022 at 08:31
    @ OStR Peter Roesch 6. Februar 2022 at 04:46
    „Bosch fertigt in der Mongolei, also nichts mit heimischer Produktion.“

    welch ein technisch-oekonomisch unbegruendetes, ausgelutschtes argument;:
    es ist voellig egal, wer wo was herstellen laesst, das geht ueberall auf der welt.
    wichtig ist, wo das know-how bleibt, wo die lohnstueckkosten niedrig sind,
    die wertschoepfung hoch, wo der gewinn versteuert wird, und so weiter.

    maehroboter u a kurzlebige massen-konsumware kannze ueberall zusammenstecken,
    chips und platinen werden in schluesselfertigen produktionen egal wo produziert,
    man schaue sich in deutschen/europas haefen an, was so alles woher kommt.

    hauewwer: forschung, know how, planung, werkzeugbau, produktion, kontrolle
    verbleibt aus gutem grund hier, oder wird schluesselfertig in die mongolei geliefert.
    bei anspruchsvollen spezialprodukten wie satelliten, werkzeugmaschinen, optiken,
    prototypen, kleinserien fuer investitionsgueter fehlen dort einfach die fachkraefte.

    denn die wollen auch nett, sauber, friedlich, anspruchsvoll, modern wohnen,
    und ziehen deshalb nicht in die mongolei. wo die zusammenstecker wohnen.

    Tip: Wer Produktionskenntnisse hat und weiss, wie ein guter zb mähroboter
    sich anfuehlt, anhoert etc, kann seine produktauswahl fundierter entscheiden.
    ob da bosch/mongolei oder FEIN stuttgart druffsteht, ist dann egal.

  59. eule54 5. Februar 2022 at 20:09

    Sie ist ein gutes Beispiel dafür, dass Politikerinnen nicht immer häßlich sein müssen.
    …………………………………………………..
    Sarah Wagenknecht ist nicht nur hübsch sondern auch klug und verfügt über einen gesunden Menchenverstand.
    Das sind Ausschlusskriterien zum Parteieintritt bei den Grünen.

  60. Wagenknecht ist in einer Partei, die hauptsächlich das
    Gegenteil vertritt, was sie hier hervorragend analysiert.
    Putin wird vor allem von der verfluchten Linkspresse zum
    Kriegstreiber gelogen !
    Diese Verhetzung der Schweine-Medien, werden in der Neuzeit
    von Globallisten wie Gates, Sorros, Schwab, usw. bezahlt, was aber
    mehr zählt, dass sich selbst unsere Regierung mit daran beteiligt.
    Ohne die Gelder dieser Scharlatane und selbst unserer Regierung,
    würden die Lügenblätter wie FAZ, Süddeutsche, usw. nicht mehr
    existieren. Es ist öffentlich bekannt, dass der große Mainstream
    mit Millionen von den Globallisten unterstützt wird, wer dann solche
    Zeitungen noch für bare Münze hält und danach Politik betreibt, wäre besser im Irrenhaus aufgehoben, als in einer friedlichen Welt.

  61. Ich kann mir durchaus vorstellen das die Russen generell gar nicht so viel Interesse an der Ukraine haben, denn dort wird es in den nächsten hunderten von Jahren immer noch Tschernobil geben.
    Alleine sich das an den Backen zu binden wäre viel zu teuer für Russland.
    Von daher sehe ich das Gezänke um die Ukraine eher als ein Sicherheitspolitisches Thema.

  62. NACHTRAG zu @ LEUKOZYT 6. Februar 2022 at 09:31
    „ob da bosch/mongolei oder FEIN stuttgart druffsteht, ist dann egal.“

    Meine Senseo von Philips-NED ist aus POL, mein Oeko-Lavamat von AEG aus Italien.
    ich habe ueberwiegend alte „bosch-blau“ aus Stuttgart oder Bosch-Scintilla/SUI,
    ne alte B&D aus Idstein/Ts., und FEINs Multimaster „Bauhaus edition“ als Set.
    allein das feine, ruhige leerlaufgeraeusch vom $$$-FEIN ist ein Ohren-Porno.

    Weiter: Wer mal durch den Sucher einer LEICA mit Leica-Linse geschaut hat,
    oder durch ein mechanisch stabilisiertes Marineglass Zeiss 10×50 (Vadderns „Kieker“),
    der weiss, was die Referenz ist und wo er selbst steht. Nicht immer, aber oft.

    Im Makita WZ-Fachhandel wurde mir uebrigens von neueren Makita ebenso
    abgeraten wie von neueren Bosch blau (gruen sowieso): viele reklamationen.
    Keinen Aerger gaebe es mit FEIN. Wenn die dinger nur nicht so teuer waeren…

  63. @Kalle 66 6. Februar 2022 at 08:37:

    Außerdem war der Täter wahrscheinlich traumatisiert, schuldunfähig

    Das ganz große Problem bei der Sache ist: Wenn ein Deutscher den IQ dieses Afrikaners hätte und Steine auf einen Zug werfen würde, dann wäre er tatsächlich schuldunfähig. So etwas machen normale Menschen nicht.

    Unser Strafrecht ist so geartet, dass Schwachsinnige nicht verurteilt werden können, sondern betreut werden müssen. Das ist prinzipiell auch gut so. Schwachsinnige Deutsche sind extrem selten, aber es gibt sie und sie sind i. A. freundlich und gutmütig und machen so etwas nicht. Sie haben ein normal intelligentes Umfeld, das sie anleitet und betreut und ihnen wie einem Kind Werte vermittelt „Das darf man nicht“.

    Was für einen Deutschen als schwachsinnig gilt, ist in Afrika Durchschnitts-IQ.

    Unser Rechtssystem ist für Deutsche gemacht und für Deutsche angemessen.

    Es ist nicht für Afrikaner gemacht, die haben andere Rechtssysteme und wenn Afrikaner mit unserem Rechtssystem beurteilt werden, dann kommt zwangsläufig Mist raus. Aber Richter sind gehalten, keinen Unterschied zu machen.

    … und hat eine ganz tolle Sozialprognose.

    Ok, das hat er natürlich nicht. Wahrscheinlich kommt er auch vorübergehend in ein Irrenhaus.

  64. Geil, eine prominente Politikerin der Linken (mit denen sie intellekt- und wesensbedingt zu Recht hadert), wird im positiven Kontext auf einem angeblich rechtsradikalen Portal verlinkt …. Wilde Zeiten!!

  65. Watschel
    6. Februar 2022 at 09:48
    eule54 5. Februar 2022 at 20:09

    Sie ist ein gutes Beispiel dafür, dass Politikerinnen nicht immer häßlich sein müssen.
    …………………………………………………..
    Sarah Wagenknecht ist nicht nur hübsch sondern auch klug und verfügt über einen gesunden Menchenverstand.
    ++++

    Generell also nicht so typisch für Frauen!
    😉

    „hüstel hüstel“

  66. Ein längerer Bericht zu einem kurzen Sachverhalt.

    Es gibt tatsächlich eine Ecke in der Antarktis, bei der ein Gletscher schmilzt. Jedem Schulkind kann man klar machen, das ein Gletscher nicht schmilzt, auch wenn sich die Temperatur von -40 Grad auf -39 Grad katastrophal erhöhen soll.

    Seit einiger Zeit ist bekannt, dass das alles nichts mit einer nicht vorhandenen klimakatastrophe zu tun hat, sondern dass es aktive Vulkane unter dem Eis gibt.

    Das Vorhandensein wird peinlich verschwiegen und davon handelt der Bericht.

    https://kaltesonne.de/oezden-terli-und-der-beissreflex/#more-68373

  67. Es gibt sie, die klugen, durchblickenden und sympathischen Menschen in der Politik. Dazu gehört für mich eindeutig, übrigens immer schon, die schöne Sahra.
    Was aber macht sie um Himmels Willen bei den abscheulichen Linken?

  68. In dem Bericht wird auch das Alfred-Wegener-Institut zitiert. Ja das sind die von der Polarstern Expedition. Nein, natürlich ist das Institut politisch abhängig und wird bezahlt, um das Narrativ von der katastrophalen menschengemachten ErdErhitzung zu bestätigen.

    Sie finden natürlich nur Leute, die noch einen Forschungsbedarf sehen. Man muss das Wort „Forschungsbedarf“ übersetzen. Es heißt staatliche Gelder für überflüssige Stellen. Vielleicht versucht ein Journalist herauszufinden, was die Polarstern Expedition tatsächlich gebracht hat. Abgesehen davon, dass alles noch viel schlimmer ist, als wir jeweils dachten und dass die Kipppunkte unmittelbar bevorstehen. Aber wir haben noch Forschungsbedarf!

  69. Immer wird Nordkorea als Negativ-Beispiel einer Demokratie herangezogen. Dabei reitet er dem Wohl und dem Fortschritt seines Volkes auf seinem weissen Pferd voran wie der leibhaftige Teufel.

    https://www.dailymotion.com/video/x87k7wx

    Ein gemeinsamer Ausritt von Kim Jong Un mit Wladimir Wladimirowitsch Putin ohne Hemd wäre sicher sehenswert.

    🐎

  70. MKULTRA 5. Februar 2022 at 22:10

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/dunkler-rauch-statt-wasserdampf-hat-das-zdf-das-foto-eines-kernkraftwerks-manipu-79052310.bild.html

    Das verwendete Foto eines Atomkraftwerks zeigt rund um die Kühltürme dunkle, graue Rauchschwaden, die auf dem Originalfoto gar nicht existieren – dort steigt nur harmloser, weißer Wasserdampf auf.
    ———————————————–
    Die linksgrüne Presse arbeitet manipulativ.
    Die hatten mal mit einer Wärembildkamera oder Photo Shop den Wasserdampf eines Atomkraftwerks toxisch rot umgefärbt.

  71. Mit dieser Frau hätte ich gern mal eine Woche auf einer einsamen Insel.
    Das wären endlose Gespräche und Diskussionen bis in die schönsten Sonnenuntergänge.
    Sie bringt die Dinge klar auf den Punkt und hat die Fähigkeit sich in die andere Seite hineinzuversetzen, daneben kann sie die Geschichte lesen und interpretieren.

    Schau ich mir dagegen diese infantile Völkerrechtlerin an, dann schäme ich mich für mein Land.

  72. Als AFD Wähler bin ich kein Fan von Friedrich Merz aber in diesem Falle hat er recht. Die momentane Krise geht ausschließlich von Russland und Putin aus. Putin benutzt den alten Trick um von den Problemen in Russland abzulenken. Ein angeblicher äußerer Feind bedroht das Land. Putin ist ein Psychopath der den Weltfrieden bedroht! Das russische Volk hat eine bessere Regierung verdient! Genauso wie das deutsche Volk!

  73. „Jedem Schulkind kann man klar machen, das ein Gletscher nicht schmilzt, auch wenn sich die Temperatur von -40 Grad auf -39 Grad katastrophal erhöhen soll.“

    Man mag es kaum glauben, aber in den deutschen Forschungsinstituten, die vom Steuerzahler bezahlt werden sitzen tatsächlich „Wissenschaftler“, die fest der Überzeugung sind, dass eine nicht vorhandene Klima Erhöhung die Gletscher schmelzen lässt und die Tundra auftaut.

    Der Quatsch wäre nicht so dramatisch, wenn nicht irrsinnige Steuergelder damit verbraten werden.

    Ja es wird kälter weil es wärmer wird und weil es kälter wird schmelzen die Gletscher schneller.

    So etwas muss man glauben und den Verstand ausschalten.

  74. nochSchlimmer 6. Februar 2022 at 10:13
    Geil, eine prominente Politikerin der Linken (mit denen sie intellekt- und wesensbedingt zu Recht hadert), wird im positiven Kontext auf einem angeblich rechtsradikalen Portal verlinkt …. Wilde Zeiten!!
    ——Wenn Sie analytisch denken koennten und nicht schematisch in angegebenen Ramen, haetten Sie laengst begriffen , dass dieses Teilung – Links/Rechts, schon lange Geschichte ist und zur nichts bringt. Es gibt uns und Die. Ehrliche Menschen mit guten, menschenfreundlichen Zielen und unsere Feinde- die Boesen dieses Welts, die das Gegenteil wollen Und dazwischen sind ne ganze Menge die , die gar nichts verstehen und verdummt und verbloedet mit Propaganda und Hirnwaesche sind.
    und wenn wir aus diese Tatsaeche ausgehen, dann sind es keine Wilde Zeiten mehr.

  75. Babieca 6. Februar 2022 at 10:08
    Neues vom gezielten Massen-Verarmungsprogramm der deutschen Regierung: Der Liter Super (E5) kostet an diesem stürmischen Sonntagmorgen 1,95 Euro. Auf D-Mark: Der Liter fast 4 (!) Mark.
    ———————————————————————————–
    Das ist kein ‚Betriebsunfall‘ sondern Absicht! Durch künstliche Verknappung steigen die Spritpreise ins Unermessliche, damit die Durchschnittsdeutschen weniger fahren. – Politiker, die in gepanzerten Luxusschlitten mit Chauffeur für ihre ‚Gute Sache‘ unterwegs sind, kratz das natürlich nicht. Da kann die Benzinleitung auch so dick sein wie eine Klospülung, denn größere Entfernungen werden ja ohnehin mit dem Flugzeug bewältigt.

  76. Es wird auch immer wieder unterschlagen,daß die Menschen auf der Krim ethnisch Russen sind und sich per Volksabstimmung dafür entschieden haben,zu Rußland zu gehören.

  77. ghazawat 6. Februar 2022 at 10:43
    „Jedem Schulkind kann man klar machen, das ein Gletscher nicht schmilzt, auch wenn sich die Temperatur von -40 Grad auf -39 Grad katastrophal erhöhen soll.“
    — Vollkommend richtig! Eis schmilzt bei Temperaturen ueber 0 grad. und sogar dann sehr zoegernd…

  78. Wenn Rechte für eine kommunist. Geburtsmoslemin,
    eine Halbiranerin schwärmen, dann wird´s lustig.

  79. Barackler 6. Februar 2022 at 10:32

    Immer wird Nordkorea als Negativ-Beispiel einer Demokratie herangezogen. Dabei reitet er dem Wohl und dem Fortschritt seines Volkes auf seinem weissen Pferd voran wie der leibhaftige Teufel.
    https://www.dailymotion.com/video/x87k7wx

    Die armen Pferde! Der fette Diktator hat an denen einen Narren gefressen, hockt denen seit Jahren im Kreuz, „weiß“ müssen sie immer sein (weil in der Nordkorea-Legende irgendein Nordkorea-Gründungsgott auf weißem Pferd am Heiligen Berg rumgeisterte).

    Bisher waren es Tersker und mit Terskern veredelte Orlov-Traber (alles Geschenke Rußlands für „dem Diktator sein Privatgestüt“, die Rassen bestehen als Markenzeichen aus Schimmeln). Jetzt hat er wohl auf einen Achal-Tekkiner umgesattelt (das Pferd im Video ist ein Weißisabell, kommt bei den goldenen Achal-Tekkinern sehr häufig vor) – ebenfalls eine russisch-zentralasiatische Rasse.

    Ich wünsche mir immer, daß die Hottes den Fettkloß mal gepflegt abbocken.

    https://www.google.com/search?source=univ&tbm=isch&q=kim+jong+un+on+horseback

  80. Babieca 6. Februar 2022 at 10:08
    Neues vom gezielten Massen-Verarmungsprogramm der deutschen Regierung: Der Liter Super (E5) kostet an diesem stürmischen Sonntagmorgen 1,95 Euro. Auf D-Mark: Der Liter fast 4 (!) Mark.
    —-
    … und kost‘ Benzin auch 2 Mark 10, scheiss egal, es wird schon gehen…

    Wie unvorstellbar war das damals…

  81. Kalle 66 6. Februar 2022 at 10:45

    – Super 1,95 –

    Das ist kein ‚Betriebsunfall‘ sondern Absicht!

    Ei know! Deshalb schrieb ich auch vom „gezielten Programm zur Massenverarmung“. Weil Nordkorea aufkam: Bald fressen wir hier wieder alle Gras, während die Nomenklatura genauso weiterlebt, wie es zum erstmal in der Geschichte einem kompletten Volk möglich war: In der mal freien Bundesrepublik, die Erhard und seinem „Wohlstand für alle“ folgte.

  82. Das_Sanfte_Lamm 5. Februar 2022 at 19:09

    Eventuell sollte man den „Falken“ in Washington sagen, dass die Masche mit den Kriegslügen, Soros‘ NGOs und den bunten Farbrevolutionen nicht mehr zieht und den Briten behutsam klarmachen, dass es das Empire seit fast einem Jahrhundert nicht mehr gibt und der Rest davon auf dem Weg ist, zu einem Paki-Schithole zu werden.
    Allerdings muss man dazu auch an Moskau adressieren, dass das Zarenreich und die Sowjetunion Geschichte sind und man in Moskau nicht mehr über die alten Teilrepubliken verfügen kann und diese souveräne Staaten sind.
    Erst wenn alle o.a. genannten diese Dinge begriffen haben, klappt es auch mit den Nachbarn wieder.
    ————————————————–
    Grundsätzlich stimme ich Ihrem Kommentar zu.
    Was die Sowjetunion betrifft war der damalige Einmarsch in Afghanistan keinesfalls der Motivation geschuldet ihr Territorium zu erweitern sondern die islamischen Fanatiker im Zaun zu halten um einen Flächenbrand in ihren eigenen islamischen Sowjetrepubliken zu verhindern. Das hatten die Amis damals völlig falsch verstanden. Kasachstan ist das typische Beispiel. Entweder ein Autokrat an der Spitze des Staates von Moskaus Gnaden oder aber ein fundamentalistischer Gotteststaat wie der Iran. Was ist jetzt besser?

  83. Zum Schmunzeln.

    Laut BKA sind die Himalaya Gletscher in 13 Jahren abgeschmolzen und die riesigen Wassermassen überfluten Indien und das Pundjab Tal.

    Das davon überhaupt nichts passiert, interessiert nicht, aber wir haben die Welt ja gewarnt. Und für präzise Vorhersagen brauchen wir Forschungsbedarf.

    Ja wir brauchen eine neue Physik, weil die alte Physik nichts taugt.

  84. AggroMom 6. Februar 2022 at 10:52

    Babieca 6. Februar 2022 at 10:08
    Neues vom gezielten Massen-Verarmungsprogramm der deutschen Regierung: Der Liter Super (E5) kostet an diesem stürmischen Sonntagmorgen 1,95 Euro. Auf D-Mark: Der Liter fast 4 (!) Mark.
    —-
    … und kost‘ Benzin auch 2 Mark 10, scheiss egal, es wird schon gehen…

    Wie unvorstellbar war das damals…
    ——————————————-
    Mein Vater hatte damals gesagt er würde das Auto abmelden und verkaufen sobald der Spritpreis die Marke von 1 DM pro Liter überschreiten würde. Lange ist es her.

  85. Maria-Bernhardine 6. Februar 2022 at 10:49
    Wenn Rechte für eine kommunist. Geburtsmoslemin,
    eine Halbiranerin schwärmen, dann wird´s lustig.
    —- Bin kein Rechter! Ich bin ein Gerechter!
    Kommunismus ist eine Utopie, die niemals erreicht werden kann. Wegen menschlichen Charackters. Eine schoene, uebrigens ,Utopie.
    Ob die Muslimin ist ,steht noch unter Frage, es gibt Persische Zaraostrians , ja, auch. Und auch wenn, mir ist egal welche Herkunft einer hat, wenn er/sie in Ordnung ist, ist gut.
    Halbiranerin, meinetwegen! Persen sind ein Kulturvolk mit Jahrtausende lange Geschichte. Uebrigens, Arier. genau wie wir. In meinem Land sind wir alle Letten. Wenn auch Ahnenreihe allen, fast allen Letten liest man wie ein Geograpfiebuch. Und das ist auch gut so- guckt uns an- Inzuchtvermeidung gibt schoene und gesunde Menschen. Besonderes unsere- Baltische Frauen!
    Sahra ist auch ein Beweis dafuer!

  86. wernergerman
    6. Februar 2022 at 10:47

    „— Vollkommend richtig! Eis schmilzt bei Temperaturen ueber 0 grad. und sogar dann sehr zoegernd…“

    Genau deswegen brauchen wir auch eine neue Physik, weil die alte Physik nicht mitspielt, wenn die Gletscher jenseits der Gletscher Grenze bei Minustemperaturen dramatisch schmelzen.

  87. Eis…

    Sie werden völlig verrückt, wenn man Ihnen erzählt, dass die Arktis dramatisch stirbt, während sich die Eisdecke ständig vergrößert und dass die Antarktis dramatisch abtaut, obwohl die Temperaturen seit Jahren sinken.

    Man erzählt ihnen einfach einen sagenhaften Quatsch. Er wird aber täglich wiederholt und viele Leute glauben mittlerweile. Nach dem Motto: „Die können mich doch nicht jahrelang anlügen!“

  88. AggroMom 6. Februar 2022 at 10:52
    Watschel 6. Februar 2022 at 11:03

    Unterdessen läßt der infantile, herrschsüchtige Kinderbuchschreiber Habeck mal wieder die Hosen runter (*würg). Er brabbelt mal wieder Kindersprech, kombiniert mit totalitärer Ehrlichkeit und sozialistischer Phrasologie:

    Wirtschaftsminister Robert Habeck hat Forderungen nach einer Senkung der Stromsteuer und der Mehrwertsteuer auf Energie zurückgewiesen. „Ein Kinder-Sofort-Zuschlag, der an Familien geht, die jeden Cent umdrehen müssen, ist wesentlich gezielter als eine pauschale Steuersenkung, von der auch Reiche profitieren„, sagte er den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. „Im Übrigen ist eine Regierung verpflichtet, einen ausgewogenen Haushalt vorzulegen – und so eine Steuersenkung wird man nur schwer wieder los.“

    https://www.n-tv.de/wirtschaft/Habeck-gegen-Steuersenkung-beim-Strom-article23107502.html

    Er haßt uns.

  89. @ Babieca 6. Februar 2022 at 10:51
    Barackler 6. Februar 2022 at 10:32

    Immer wird Nordkorea als Negativ-Beispiel einer Demokratie herangezogen. Dabei reitet er dem Wohl und dem Fortschritt seines Volkes auf seinem weissen Pferd voran wie der leibhaftige Teufel.
    https://www.dailymotion.com/video/x87k7wx

    ++++++++++++++++++

    Die armen Pferde! Der fette Diktator hat an denen einen Narren gefressen, hockt denen seit Jahren im Kreuz …

    ***********************

    Dabei hat der arme Teufel doch schon so viel abgenommen, dass die einschlägigen Medien schon hoffen, er hätte Krebs. Vielleicht schickt ihm The Real Donald mal ein richtig fettes Stück Fleisch.

    🥩

  90. Watschel 6. Februar 2022 at 11:00
    Was die Sowjetunion betrifft war der damalige Einmarsch in Afghanistan keinesfalls der Motivation geschuldet ihr Territorium zu erweitern sondern die islamischen Fanatiker im Zaun zu halten um einen Flächenbrand in ihren eigenen islamischen Sowjetrepubliken zu verhindern. Das hatten die Amis damals völlig falsch verstanden. Kasachstan ist das typische Beispiel. Entweder ein Autokrat an der Spitze des Staates von Moskaus Gnaden oder aber ein fundamentalistischer Gotteststaat wie der Iran. Was ist jetzt besser?
    —-Teilweise. Da gabs zum Einmarsch noch ein Aspekt- Afganistan sollte von Amerikaner uebernommen werden. Russen sind schneller gewesen. Es ging nicht un Territorium , es ging um Geostrategie.
    Was Iran angeht. Neulich war Irans Praesident in Russland. Die werden zusammen gehen! und der hat bedingungslose Freundschaft den Russen angeboten. USA hat in dem Region verloren. Habe deren gesagtes angehoert. Uebersetzt auf Russisch von eine native Persischsprechende Frau. Da gabs solche Feine , vieldeutige Nuansen in desen Rede! das Persich ist so reiche Sprache, koennte ich gar nicht vorstellen. Iran ist eine Kulturnation. Vertruenswert.

  91. Hofiert PI-News jetzt auch schon Stalinisten? Ich finde, PI News sollte das Neue Deutschland nicht noch links überholen. Die Wagenknecht ist eine waschechte Stalinistin. AFD- Anhänger wären doch die ersten, die bei ihr ins Gulag spazieren würden, wenn sie das Sagen hätte. Mit ihr hätten wir Steuersätze, die freies Unternehmertum unmöglich machen würden.
    Zur Ukraine: Es sind keine Nato Truppen in der Ukraine stationiert. Worüber wird sich eigentlich empört? Und ein kleines Land wie die Ukraine hat das Recht auf Selbstverteidigung. Bin Froh, dass die Amis in Europa aufstocken. Mir ist das nur noch viel zu wenig. Ich hoffe, dass sich Amis ihren Rüstungsetat nochmal verdoppeln und die Nato-Länder mit Langstreckenbombern, Abwehrraketen und alles was sie aufzubieten haben, nach Europa entsenden. Die USA sind die letzte verbliebene freie Weltmacht. Ich habe keinen Bock auf das russische oder chinesische System.

  92. Barackler 6. Februar 2022 at 10:56
    Entgegen Medienberichten, nach denen die Ehefrau und die Tante des Trump-Freundes Kim Jong Un längst lebendig an Hunde verfüttert wurden, sind beide plötzlich auch wieder da.

    https://www.msn.com/en-us/news/world/kim-jong-uns-wife-makes-rare-public-appearance/vi-AATopbQ
    die luegen doch! permanent wer USA Medien glaubt, ist krank.
    Aber was anderes- guck mal diese Menschen an! wie schoen sind die alle !Vor allem diese Koreanische Frauen! Habe paar mal mit Koreaner zu tun gehabt- beim Russischem Militaer waren zwei Oberste Koreaner, eine Suedkoreanerin habe ich in Frankfurt kennengelernt , Alle waren total in Ordung. und bei uns in die Naehe toedlich verunglueckt hat ein bekannter Russischer Musiker- Viktor Coi, dessen Vater war ein Koreaner. Da deren Fans haben ein Denkmal aufgestellt und an seinem Todestag 16 August jeden Jahres findet statt eine Pillgrimmage- so viele Fans ,vor allem aus Russland kommen an. Gedenken den. Sind, uebrigens, sehr gut erzogen, machen nichts kaputt, kaufen von uns Blumen….

  93. @ wernergerman 6. Februar 2022 at 11:16
    @ Watschel 6. Februar 2022 at 11:00

    In Afghanistan sehnen sich vor allem viele Frauen nach der viel zu kurzen Besatzungszeit durch die Soffjets zurück. Es wurde zwar erwartet, dass sie hart arbeiteten, auch in sogenannten Männerberufen, ansonsten waren sie aber frei und konnten unverschleiert in Miniröcken herumlaufen und so oft und mit wem in’s Bett steigen, wie sie wollten.

    🦊

  94. Watschel 6. Februar 2022 at 11:00

    Grundsätzlich stimme ich Ihrem Kommentar zu.
    Was die Sowjetunion betrifft war der damalige Einmarsch in Afghanistan keinesfalls der Motivation geschuldet ihr Territorium zu erweitern sondern die islamischen Fanatiker im Zaun zu halten um einen Flächenbrand in ihren eigenen islamischen Sowjetrepubliken zu verhindern. Das hatten die Amis damals völlig falsch verstanden. Kasachstan ist das typische Beispiel. Entweder ein Autokrat an der Spitze des Staates von Moskaus Gnaden oder aber ein fundamentalistischer Gotteststaat wie der Iran. Was ist jetzt besser?

    Der dortige Flächenbrand begann mit dem Ende der Monarchien in Afghanistan und im Iran.
    Was viele vergessen haben, bzw. nicht wissen: Afghanistan und Persien (heute Iran) waren Monarchien, die dem deutschen Kaiserreich ähnelten und prosperierende moderne Länder waren in denen der Islam nichts zu melden hatte.
    In Pakistan ging es mit der Ermordung der damaligen Premierministerin Benazir Bhutto los – ja richtig gehört – Pakistan wurde einmal von einer Frau regiert, auch dort war Islam kein Thema.

  95. Barackler 6. Februar 2022 at 11:35

    In Afghanistan sehnen sich vor allem viele Frauen nach der viel zu kurzen Besatzungszeit durch die Soffjets zurück. Es wurde zwar erwartet, dass sie hart arbeiteten, auch in sogenannten Männerberufen, ansonsten waren sie aber frei und konnten unverschleiert in Miniröcken herumlaufen und so oft und mit wem in’s Bett steigen, wie sie wollten.

    Weniger nach den Sowjets als nach König Mohammed Zahir Schah.
    Zumindest kann man daran erkennen, was man in Deutschland am Kaiserreich hatte

  96. Barackler 6. Februar 2022 at 11:35
    @ wernergerman 6. Februar 2022 at 11:16
    @ Watschel 6. Februar 2022 at 11:00

    In Afghanistan sehnen sich vor allem viele Frauen nach der viel zu kurzen Besatzungszeit durch die Soffjets zurück. Es wurde zwar erwartet, dass sie hart arbeiteten, auch in sogenannten Männerberufen, ansonsten waren sie aber frei und konnten unverschleiert in Miniröcken herumlaufen und so oft und mit wem in’s Bett steigen, wie sie wollten.
    — Ich weis! und vor den Sowjets, waehrend Monarchie, waren da auch ziemlich frei. Die Hippies sind da hingefahren wegen billigen Opiums. Die Afghanerinenn waren damals unverschleiert und in Miniroecken! Aber ,man darf nicht ueber eine Afghanische Nation sprechen- es ist ein Vielvoelkerstaat. Sogar viele Religionen sind da. Buddisten, Shiiten, Sunniten, Schamanisten, Ein unglueckliches Land, unglueckliche Menschen.

  97. @Watschel:
    Die Sozialisten haben all ihre Länder systematisch herunter gewirtschaftet und die Folge in moslemischen Ländern war und ist der Islamismus.
    All diese Migrantenwellen kamen aus sozialistisch geprägten Ländern wie Syrien (Assad), Irak (Hussein), Jugoslawien (Milosevic), Afghanistan (Daoud Khan, Taraki), Tunesien (Ben Ali), Eritrea (Afewerki), Libyen (Gaddafi), Ägypten (Mubarak), usw..
    Es gibt noch viele Beispiele. Die sozialistischen Herrscher konnten sich nur mit brutaler Gewalt etablieren, aber die Islamisten wurden überall stärker. Die liberale gesellschaftliche Oberfläche war immer nur ein Schein!

  98. @Das_Sanfte_Lamm:
    Benazir Bhutto hat entscheidend beim Aufbau der Taliban mitgeholfen.
    Glauben Sie, dass im Iran und Afghanistan die islamischen Revolutionen vom Himmel gefallen sind? Auf dem Land lebte man seit je her streng moslemisch und in den Städten wurde der liberale Geist nur mit Hilfe von Panzern und Kalaschnikow gesichert.
    Gleichzeitig standen die verhassten Diktaturen, ob Schah oder Kommunisten, für den westlich geprägten Lebensstil. Damit hatten die Islamis es einfach, diesen als falsch in der Bevölkerung zu diskreditieren.

  99. Babieca 6. Februar 2022 at 10:56

    _____
    Kalle 66 6. Februar 2022 at 10:45

    – Super 1,95 –

    Das ist kein ‚Betriebsunfall‘ sondern Absicht!

    _____
    Ei know! Deshalb schrieb ich auch vom „gezielten Programm zur Massenverarmung“.
    […]

    Die Grünen wollten Ende der 1990er 5,- DM pro Liter haben und jetzt – rechnet man die Inflations- und Teuerungsrate ein – haben die Ihren Willen bekommen.

  100. @AlterNotgeilerBock:
    Ich habe immer gesagt: Es gibt nicht nur dicke deutsche Frauen, welche auf ihren 10 Jahre jüngeren nordafrikanischen Lover hereinfallen, sondern auch genug alte notgeile Böcke, welche beim Anblick einer „hübschen“ Iranierin dem Stalinismus verfallen.

  101. @Barackler; 5. Februar 2022 at 19:12
    „Sahra Wagenknecht wäre die Kanzlerin meiner Wahl.“
    ————–

    Die Chefin der Kommunistischen Plattform (mit 5.000 Mitgliedern) innnerhalb der SED-Linkspartei. Die Kommunistin, welche ihr Abgeordneten-Bürgerbüro mit Truppen der Antifa und deren Vereine jahrzehntelang teilte (immer noch teilt?).

    Hm, nicht dass mich das politisch überrascht. Mich überrascht das inzwischen nicht mal mehr bei den meisten West-BRD’lern. Die sind seit den 68igern längst und zunehmend bessere Gläubige des Sozialismus als viele der real im DDR-Sozialismus Geborenen.

  102. Mit der Nordatlantischen Terrororganisation (NATO) gibts keinen Frieden …
    Russland sollte sein Ding machen und seine Atomwaffen 24/7/365 gefechtsbereit halten.
    Wichtig: ständig vor der Ost- UND Westküste des größten Terrorstaates der Welt U-Boote bereithalten, die den größten Terrorstaat der Welt innerhalb von Minuten kompletto tutto auslöschen können.
    Das tut mir zwar leid um die vielen wunderbaren Amerikanischen Menschen, die es dort auch gibt. Aber die Amerikanischen Regierungen wollen es nicht anders…

  103. @Watschel 6. Februar 2022 at 11:00:

    Was die Sowjetunion betrifft war der damalige Einmarsch in Afghanistan keinesfalls der Motivation geschuldet ihr Territorium zu erweitern sondern die islamischen Fanatiker im Zaun zu halten um einen Flächenbrand in ihren eigenen islamischen Sowjetrepubliken zu verhindern.

    Die Amis verstehen nichts falsch. Die Russen auch nicht und sogar noch nicht einmal die Bundesregierung. Frau Baerbock mag dümmlich wirken, aber erstens ist Verhaspeln beim Sprechen eher Unsicherheit als Dummheit und selbst, wenn sie tatsächlich ein bisschen dumm sein sollte – Klaus Schwab ist es nicht. Und die Analytiker, die er sich leisten kann, sind es erst recht nicht.

    Es mag seltene Fehleinschätzungen geben, aber darunter ist definitiv nichts, was Sie und ich richtig einschätzen oder vermeintlich richtig verstehen können. Selbst wenn Sie einen IQ von 150 haben, dann gehen Sie davon aus, dass die US-Regierung 20 Berater mit einem IQ von 160 hat. Dazu kommen noch zahllose Geheimdienste, Agenten, Überläufer, die ihnen Informationen liefern, an die Sie und ich nicht einmal ansatzweise rankommen.

    Ich weiß nicht, welche Motivation die Sowjetunion für den Einmarsch in Afghanistan hatte, aber ich bin absolut sicher, dass die US-Regierung diese Motivation kannte.

    Diese Dummspielerei ist eine Masche, mit der alle Regierungen etwas kaschieren, das vom Volk abgelehnt werden würde. „Ach, das hat man nicht wissen können. Wir sind eben ein bisschen einfältig“. Das sind sie nicht! Das ist vollkommen unmöglich. Selbst wenn die Frontfiguren es sein sollten, der Beraterstab ist es nicht.

    Wenn Ihnen irgendetwas an Regierungshandeln dümmlich vorkommt – und das passiert in der Tat häufig, weil diese elende Dummspielerei eine beliebte Masche ist – dann gehen Sie davon aus, es ist NICHT dümmlich. Die angegebene Motivation ist verlogen.

  104. Es ist nur immer wieder eine Tragikomödie, wenn deutsche Landsleute in keinen 100 Jahren zum dritten Mal einen Sozialismus als Lösung ihrer Zukunft ansehen.

    Die heutige Generation will es wirklich wieder. Und sie kriegt ja auch gerade den guuuten Sozialismus, und zwar richtig gut eingeschenkt. Reichlich und immer mehr. Und zwar so, dass hinterher wieder herumgejammert wird, dass das böse Ausland am Unglück der Deutschen schuld habe. Dabei rennen die doch ständig eigenen Anführern hinterher und geben bei denen die Eigenverantwortung und Selbstbestimmung gar unter Hurra-Getöse ab.

    Heinrich Heine hatte recht.

  105. @ Absolutismus; 6. Februar 2022 at 12:08
    ————

    Bissel meschugge so kurz nach dem Aufstehen?

    Wie kann man sich als denkendes Wesen so etwas perverses wünschen?

    Zuviel Counterstrike & Co. sind auch nicht gut, zu schnell wacht man mit eingefärbten Unterhosen auf, weil draußen die echten Einschläge näher kommen.

  106. Ben Shalom 6. Februar 2022 at 12:09
    […]
    Heinrich Heine hatte recht.

    Womit hatte er recht?

  107. Aber es kommt noch schlimmer, lieber Leser. Viel schlimmer. Sollten Sie entgegen aller Wahrscheinlichkeit sowohl die Corona-Seuche als auch das Klima-Terror-Regime der GrünInnen überleben, hier ist sie, die ultimative Weltkatastrophe:

    https://www.dailymotion.com/video/x7ubcjs

    Die Natur schlägt zurück.

    Gleich zu Beginn des in Deutsch untertitelten Trailers (02:11) übrigens ein herrliches Beispiel erweiterter Interview-Methoden im BILD-Stil. Herr Bartels und Herr Reichelt werden sich bestimmt wieder erkennen.

    🍅 🍅 🍅 🍅 🍅

  108. Barackler 6. Februar 2022 at 12:47
    Aber es kommt noch schlimmer, lieber Leser. Viel schlimmer. Sollten Sie entgegen aller Wahrscheinlichkeit sowohl die Corona-Seuche als auch das Klima-Terror-Regime der GrünInnen überleben, hier ist sie, die ultimative Weltkatastrophe:

    https://www.dailymotion.com/video/x7ubcjs

    Die Natur schlägt zurück.
    — Gut! der war echt gut! muss isch den Filn angucken. Nie gesehen. Alle die dieseb Coshit19 Zirkus organisiert haben , heben bestimmt den filn jede Woch sich gegoennt! Alles ist nach dem gleichen Szenario! Der Klimarettung auch! aber es wird noch schlimmer- Die Alliens sind unterwegs zur Erde! die warten nur ab, bis die Russen mit Ukraine augeraumt haben. Sonst ist das fuer den zu unsicher…. Sage nicht ich! Dieses ueber den bevorstehenede Ankunft der Alliens stand in USA Medien!

  109. RDX 6. Februar 2022 at 12:00
    @Das_Sanfte_Lamm:
    Benazir Bhutto hat entscheidend beim Aufbau der Taliban mitgeholfen.

    Hier liegen Sie komplett daneben.
    Die Sowjets marschierten 1979 in Afghanistan ein, Bhutto wurde erst 1988 Premierministerin und stand davor teilweise unter Hausarrest ohne jeden politischen Einfluss.

  110. Der nicht-erklärte Krieg: Wie Großbritannien der Opposition in Russland Millionen bezahlt

    https://www.anti-spiegel.ru/2022/der-nicht-erklaerte-krieg-wie-grossbritannien-der-opposition-in-russland-millionen-bezahlt/#comment-37659

    Großbritannien ist seit Jahren im großen Stil in das „Regimechange-Business“ eingestiegen und manipuliert auch die öffentliche Meinung in Europa.

    Im Dezember 2021 veröffentlichte das Enthüllungsportal Underside Anträge an das britische Außenministerium für 56 Zuschüsse in Höhe von 1,3 Milliarden Rubel (ca. 16 Millionen Euro) für russische NGOs aus 44 russischen Regionen.

    Dort gibt es auch eine detaillierte Analyse, die die offene britische Einmischung in unsere inneren Angelegenheiten aufzeigt. …ALLES LESEN !!

  111. Wenn man dann noch weiterdenkt, wem ständige Kriege Gewinn bringen, hat man die Täter des Welt-Unfriedens, nämlich USA & GB.

    Die fügen künstlich zusammen und helfen beim Auseinanderbrechen.

    Vielleicht muß die Ukraine lernen, wo die Unruhestifter der letzten 100 Jahre sitzen?

    Mit denen schließt man keine Verträge.

    1. Weil sie die nie einhalten, siehe Polen 1939 und

    2. weil sie im Geheimen Aufstände anzetteln (finanzieren) und dabei fremdes Blut fließen lassen, siehe 2014 Maidan.

    Mir fiel dabei bei den Bildern auf, daß die alle dieselben T-Shirts anhatten, auch dieselben Plakate trugen.

    „Fremdfinanziert und nicht aus dem Volk heraus“ !!!

  112. Frau Wagenknecht ist eine kluge Politikerin aber sie hat vergessen, dass Ukraine ein suveräner Staat ist.

  113. @ LEUKOZYT 6. Februar 2022 at 09:59
    NACHTRAG zu @ LEUKOZYT 6. Februar 2022 at 09:31
    „ob da bosch/mongolei oder FEIN stuttgart druffsteht, ist dann egal.“

    Meine Senseo von Philips-NED ist aus POL, mein Oeko-Lavamat von AEG aus Italien.
    ich habe ueberwiegend alte „bosch-blau“ aus Stuttgart oder Bosch-Scintilla/SUI,
    ne alte B&D aus Idstein/Ts., und FEINs Multimaster „Bauhaus edition“ als Set.
    allein das feine, ruhige leerlaufgeraeusch vom $$$-FEIN ist ein Ohren-Porno.

    Weiter: Wer mal durch den Sucher einer LEICA mit Leica-Linse geschaut hat,
    oder durch ein mechanisch stabilisiertes Marineglass Zeiss 10×50 (Vadderns „Kieker“),
    der weiss, was die Referenz ist und wo er selbst steht. Nicht immer, aber oft.

    Im Makita WZ-Fachhandel wurde mir uebrigens von neueren Makita ebenso
    abgeraten wie von neueren Bosch blau (gruen sowieso): viele reklamationen.
    Keinen Aerger gaebe es mit FEIN. Wenn die dinger nur nicht so teuer waeren…
    —————-
    Mein lieber Leukozyt, bis vor ein paar Jahren war Ich stolzer Eigenheimbesitzer. Dann wurde Meine Frau krank und Wir mußten das Haus verkaufen, und in eine Behindertengerechte Wohnung ziehen. Als EH-Besitzer hatte Ich eine Festo Handkreissäge mit 2 1,2 m Anlegeschienen, eine Elo Tisch- und Kapp-Kreissäge, einen blauen AEG-Bohrhammer(BJ 91) und ähnliches Werkzeug. Jetzt wohne Ich zur Miete und habe Mir das Mittelklasse Werkzeug nur angeschafft, weil Ich mit einem normalen Bohrhammer nicht in die Stürze komme und auch so auf gutes Werkzeug stehe. Mein MHD liegt ca. bei 15 – 20 Jahre. Wenn Ich Mir jetzt noch einmal für das bisschen Heimwerken eine HK für 1500,- € kaufen würde, wäre das, als wenn Ich Mir als Single eine Miele WM kaufe. Wenn Ich den Löffel abgebe, ist sie gerade eingelaufen. Würde Ich noch viel Handwerklich machen, hätte Ich auch ganz andere Werkzeuge. Aber jetzt wäre das als wenn Ich Mir für den Weg zum Briefkasten eine Reisemobil zulegenwürde.

  114. Martin Schmitt 6. Februar 2022 at 13:47
    Frau Wagenknecht ist eine kluge Politikerin aber sie hat vergessen, dass Ukraine ein suveräner Staat ist.
    — Ein Kuenstlicher. Zusammengeworfenet. Ohne eigene Staatsnation,Ohne Geschichte, Ohne Nationale Ideologie, Teil eines Imperiums. Ein Imaginaerer Staat.

  115. eule54 6. Februar 2022 at 05:59
    Putins Deutsch klingt auch viel besser, als das piepsige Deutsch von Schnatterlena.
    …………………………………………………………………..
    Das fürchterliche Gesabbel der Kommunistentussi passt genau richtig zur derzeitigen chaotischen „Politik“

  116. Das_Sanfte_Lamm
    6. Februar 2022 at 12:01
    Babieca 6. Februar 2022 at 10:56

    _____
    Kalle 66 6. Februar 2022 at 10:45

    – Super 1,95 –

    Das ist kein ‚Betriebsunfall‘ sondern Absicht!

    _____
    Ei know! Deshalb schrieb ich auch vom „gezielten Programm zur Massenverarmung“.
    […]
    Die Grünen wollten Ende der 1990er 5,- DM pro Liter haben und jetzt – rechnet man die Inflations- und Teuerungsrate ein – haben die Ihren Willen bekommen.
    ++++

    Ich finde es gut, wenn die Kraftstoffpreise ordentlich hoch sind!

    Weil dann die Straßen nicht so voll sind!
    🙂

    Deshalb hat vermutlich das Autofahren in den 50er Jahren am meisten Spaß gemacht, als nur ca. jeder 20. sich ein Auto leisten konnte.

    „hüstel hüstel“

  117. Für billige Arbeitskräfte und Impf-Wahnsinn hat Die Linke die gerechte Quittung bekommen

  118. Tritt-Ihn
    6. Februar 2022 at 11:16
    Ha,Ha,Ha !
    _______________
    Nach Impfpflicht-Diskussion.

    User fordern Diät und Sport-Pflicht für
    Grünen-Politikerin Ricarda Lang.
    ++++

    Ich finde es gut, dass sie so fett ist!

    Falls sie als Vorsitzende der Grünen scheitert, könnte sie hinterher immer noch einen guten Job als Fahrwassertonne machen.

    Grün angemalt = als Steuerbordtonne.
    Rot angemalt = als Backbordtonne.

  119. Wer sich mit den NATO-Nutten einlässt, kann sich langfristig gleich erschießen lassen. Die verheizen jedem

  120. China macht sich auf um die „Vereinigte Staaten“aus Ostasien zu vertreiben. Falls das passiert, wird die amerikanische Bevölkerung begreifen, dass ihr „amerikanisches Zeitalter“ definitiv vorbei ist. Und dann werden sie wach in eine auf sich selber zurückgeworfene Gesellschaft, wo in Bereich [0-20] nur noch 45% der Bevölkerung weiß ist.

    Und welche Schlussfolgerung werden die amerikanischen Weißen ziehen?

    Diejenigen die am geringste Interesse haben an einem Bürgerkrieg, nämlich linke MSM in Amerika und GB, befürchten das, dass genau eintreten wird:

    https://www.nytimes.com/2022/01/06/opinion/america-civil-war.html
    „Are We Really Facing a Second Civil War?“

    https://www.theguardian.com/us-news/2022/jan/09/is-the-us-really-heading-for-a-second-civil-war
    „Is the US really heading for a second civil war?“

    npr . org /2022/01/11/1071082955/imagine-another-american-civil-war-but-this-time-in-every-state?t=1642417009021
    „Imagine another American Civil War, but this time in every state“

    Danach ist Europa auf sich selber gestellt und wird Russland (und Ukraine und Belarus) noch brauchen um zu verhindern, dass Europa von den Chinesen geopolitisch gefressen wird.

    Es könnte noch darauf hinauslaufen, dass Chinesische und Groß-Europäische Truppen um Einflusssphären in Nordamerika kämpfen werden. Das Torgau des 21-sten Jahrhundert könnte etwas östlich von Vancouver liegen.

  121. Sahra Wagenknecht, Kanzlerin der Herzen. Letzte Ikone einer aussterbenden Spezies. Eine Politikerin der ich vertraue. Den Knallchargen der sogenannten ‚Regierung‘ kann ich nicht einen Satz glauben, wird doch morgen schon das Gegenteil behauptet. Allen voran: Booster Kalle, dem würde ich nicht einmal ein gebrauchtes Auto abkaufen.

  122. eule54 6. Februar 2022 at 14:09
    Ich finde es gut, dass sie so fett ist!

    Falls sie als Vorsitzende der Grünen scheitert, könnte sie hinterher immer noch einen guten Job als Fahrwassertonne machen.

    Grün angemalt = als Steuerbordtonne.
    Rot angemalt = als Backbordtonne.
    — Herrlich! Ich freue wenn die zu sehen gibt! habe unerwartet in TV eines Tages gesehen- den ganzen Tag danach habe wie verrueckt gelacht! Die ist einfach dekorativ! stellt euch vor die Gruenen gewinnen “Wahlen“ und die wird Kanzlerin!

  123. wernergerman
    6. Februar 2022 at 14:59
    eule54 6. Februar 2022 at 14:09

    — Herrlich! Ich freue wenn die zu sehen gibt! habe unerwartet in TV eines Tages gesehen- den ganzen Tag danach habe wie verrueckt gelacht! Die ist einfach dekorativ! stellt euch vor die Gruenen gewinnen “Wahlen“ und die wird Kanzlerin!
    ++++

    Dann müßte halt die Regierungsbank noch etwas verbreitert werden! 🙂

  124. eule54 6. Februar 2022 at 14:09
    Ich finde es gut, dass sie so fett ist!

    Falls sie als Vorsitzende der Grünen scheitert, könnte sie hinterher immer noch einen guten Job als Fahrwassertonne machen.

    Grün angemalt = als Steuerbordtonne.
    Rot angemalt = als Backbordtonne.
    – Inquiring minds wanna know- Gibt es noch diese heulende Tonnen?

  125. Wer sich mit Russland anlegte, hat sich schon immer eine blutige Nase geholt. Das haben auch schon Größere schmerzlich erfahren. Ich muss immer schmunzeln, wenn die BRD-Außenministerin, die eigenen Angaben zufolge aus dem Völkerrecht kommt, Russland schwerwiegende Sanktionen androht. Schon zu Zeiten Peters des Großen hat Russland den Anschluss an Europa gesucht, und es liegt uns m.E. nicht nur geografisch näher als bspw. die USA. Ich bin Bürgerlicher, schätze die Freie Marktwirtschaft und würde daher DIE LINKEN nicht wählen. Aber Frau Wagenknecht finde ich Klasse, und sie hat wohl auch Einfluss auf ihren Mann, denn der Herr Lafontaine scheint ja neuerdings auch Kreide gefressen zu haben.

  126. @ wernergerman 6. Februar 2022 at 15:05
    eule54 6. Februar 2022 at 14:09
    Ich finde es gut, dass sie so fett ist!

    Falls sie als Vorsitzende der Grünen scheitert, könnte sie hinterher immer noch einen guten Job als Fahrwassertonne machen.

    Grün angemalt = als Steuerbordtonne.
    Rot angemalt = als Backbordtonne.
    – Inquiring minds wanna know- Gibt es noch diese heulende Tonnen?
    ———————–
    Es gibt in dieser Gewichtsklasse durchaus sympathische Wesen.
    https://www.kohlhof.de/kohlhof/2020/02/15/fast-wie-antje/

  127. wildcard
    6. Februar 2022 at 16:07
    @ wernergerman 6. Februar 2022 at 15:58
    wildcard 6. Februar 2022 at 15:19
    Es gibt in dieser Gewichtsklasse durchaus sympathische Wesen.
    https://www.kohlhof.de/kohlhof/2020/02/15/fast-wie-antje/
    —– Eine Robbe oder Manatee? da habe ich gefunden Lettlands Backstage. angeklickt -alles wahr!
    ++++

    Antje = Walross
    Manatee = Seekuh
    Ricarda = Flunschkuh

    Man muß schon genau hinschauen, würde Loriot sagen! 🙂

    Ein Leben ohne Mops Walross ist möglich, aber sinnlos! 🙂

  128. eule54 6. Februar 2022 at 14:09

    Tritt-Ihn
    6. Februar 2022 at 11:16
    Ha,Ha,Ha !
    _______________
    Nach Impfpflicht-Diskussion.

    User fordern Diät und Sport-Pflicht für
    Grünen-Politikerin Ricarda Lang.
    ++++

    Ich finde es gut, dass sie so fett ist!

    Falls sie als Vorsitzende der Grünen scheitert, könnte sie hinterher immer noch einen guten Job als Fahrwassertonne machen.

    Grün angemalt = als Steuerbordtonne.
    Rot angemalt = als Backbordtonne.
    —————————————————
    Stellen Sie sich diese Frau mal in 25 oder 30 Jahren vor.
    Abnutzung der Gelenke durch Übergewicht, Diabetes, Herz-Kreislauferkrankungen…..etc.pp.
    Es ist mir ein Rätsel wie man sich schon in so jungen Jahren derart gehen lassen konnte.

  129. wernergerman 6. Februar 2022 at 11:16

    Watschel 6. Februar 2022 at 11:00
    Was die Sowjetunion betrifft war der damalige Einmarsch in Afghanistan keinesfalls der Motivation geschuldet ihr Territorium zu erweitern sondern die islamischen Fanatiker im Zaun zu halten um einen Flächenbrand in ihren eigenen islamischen Sowjetrepubliken zu verhindern. Das hatten die Amis damals völlig falsch verstanden. Kasachstan ist das typische Beispiel. Entweder ein Autokrat an der Spitze des Staates von Moskaus Gnaden oder aber ein fundamentalistischer Gotteststaat wie der Iran. Was ist jetzt besser?
    —-Teilweise. Da gabs zum Einmarsch noch ein Aspekt- Afganistan sollte von Amerikaner uebernommen werden. Russen sind schneller gewesen. Es ging nicht un Territorium , es ging um Geostrategie.
    Was Iran angeht. Neulich war Irans Praesident in Russland. Die werden zusammen gehen! und der hat bedingungslose Freundschaft den Russen angeboten. USA hat in dem Region verloren. Habe deren gesagtes angehoert. Uebersetzt auf Russisch von eine native Persischsprechende Frau. Da gabs solche Feine , vieldeutige Nuansen in desen Rede! das Persich ist so reiche Sprache, koennte ich gar nicht vorstellen. Iran ist eine Kulturnation. Vertruenswert.
    ————————————————
    Persien ist eine Kulturnation. Keine Frage. Aber dieses durchgeknallte Mullahregime ist brandgefährlich. Die wollen seit Jahren Israel zerstören und basteln munter an der Atombombe herum.

  130. Watschel
    6. Februar 2022 at 16:48
    eule54 6. Februar 2022 at 14:09

    Tritt-Ihn
    6. Februar 2022 at 11:16
    Ha,Ha,Ha !
    _______________
    Nach Impfpflicht-Diskussion.

    User fordern Diät und Sport-Pflicht für
    Grünen-Politikerin Ricarda Lang.
    ++++

    Ich finde es gut, dass sie so fett ist!

    Falls sie als Vorsitzende der Grünen scheitert, könnte sie hinterher immer noch einen guten Job als Fahrwassertonne machen.

    Grün angemalt = als Steuerbordtonne.
    Rot angemalt = als Backbordtonne.
    —————————————————
    Stellen Sie sich diese Frau mal in 25 oder 30 Jahren vor.
    Abnutzung der Gelenke durch Übergewicht, Diabetes, Herz-Kreislauferkrankungen…..etc.pp.
    Es ist mir ein Rätsel wie man sich schon in so jungen Jahren derart gehen.
    ++++

    Noch schlimmer sind die Schäden im Kopp! 🙁

  131. Ist das noch der kleine unterschied, die Weltsicht, zwischen bestimmter Menschen, aus den Neuen Budeländern und dem „Westen“?

    Man könnte jetzt jedes diverse Argument aufgreifen. In Kürze, Zentrale Argumente.

    Fazit
    Abschließend stellt sich die Frage, warum die Osterweiterung der NATO über die Grenzen der ehemaligen DDR hinaus kein Thema von Gesprächen oder Verhandlungen mit Gorbatschow war. Gründe dafür gibt es sowohl auf westlicher als auch auf sowjetischer Seite. Westliche Staats- und Regierungschefs und Außenminister standen 1990 keineswegs unter dem Eindruck, dass sich der Warschauer Pakt in kurzer Zeit auflösen würde. Aber auch wenn es anders gewesen wäre, konnte der Westen sich nicht ganz einfach über das in der KSZE-Grundakte festgelegte Recht der freien Bündniswahl für ihre Unterzeichnerstaaten hinwegsetzen.

    https://www.baks.bund.de/de/arbeitspapiere/2018/nato-osterweiterung-gab-es-westliche-garantien

    Außenminister Genscher Konnte keine aussage zu den Staaten des ehemaligen Warschauer Paktes machen. Keiner wusste dass dieser sich auflösen würde.

    Es stand ja sogar im Raum das Russland teil der NANTO würde.
    Es entstanden doch entsprechende Orte der Zusammenarbeit. Putins Russland ist ausgeschert.

    Man darf auch nicht vergessen, dass sich Russland aggressiv wie in Georgien verhalten hat.

    Auch die andern Baltisch State werde traktiert. Man sagt sogar man müsse in Ihnen die Russen verteidigen. Sie sind spätestens ab diesem Moment Besatzer.

    Hieraus entstanden die Bedürfnisse der Staaten sich der NATO anzuschließen.

    Die Rüstungsschmiede der Ukraine befindet sich im Donbezbecken welches von Russland besetzt ist.

    Frau Wagenknechts: „Anschluss der Krim an Russland“. Ist eine unerträgliche Verharmlosung.

    Wie Anschluss der Tschechei oder Österreich an das deutsche Reich.

    Drohnenlieferung
    Diese hat die Ukraine aus der Türkei geliefert bekommen. Nicht anders herum.

    https://www.tagesspiegel.de/politik/putin-veraergert-ueber-erdogan-tuerkei-liefert-drohnen-an-die-ukraine/27997064.html

    Man kann Erdgas nicht einfach durch Flüssiggas (LPG, Liquid Power Gas) ersetzen.

    Sie haben unterschiedliche Brennwerte. Die Geräten könne nicht so einfach umgestellt werden. Da muss man den Handwerker rufen der Düsen austauscht und so.

    Die Militärs in den NATO Osterweiterungen ist, vertraglich, begrenzt.

    Das ganze wurde doch erst akut als der Stadthalter Moskaus in der Ukraine abgesetzt wurde. Der Einflussbereich Russlands kleiner wurde.

    Die Krim als Eisfreien Hafen ist ein Ziel gewesen.

    Vertraglich wurde Russland die Stationierung von Schiffen. Ein Hafen zum Schwarzen Meer zum Mittelmeer gewährt. Die Verträge waren zeitlich begrenzt. Man bangte um Verlängerung.

    Wer will den Petersburg mit Mittelstreckenraketen angreifen.
    Was hätte das für einen Sinn, derartiges auch auf andere Gebiete Russlands, vorzunehmen.

    Absurd, das würde einen Atomschlag Russlands auslösen, können.

    Wo vor hat Russland mit diesem Riesen Land Angst.
    Es hat alle Ressourcen was man zum Überleben braucht.

    Diese zu verarbeiten und daraus gewinne zu erzielen. Das ist das Problem der Olegarchen.

    Die USA sind keine Chorknaben. das Rechtfertigt aber nicht das Verhalten von Putins Russland.

  132. .. man hört ihre schönen Worte und ist geneigt, ihre Position zu übernehmen.
    Aber: warum haben alle Nachbarn Angst vor Ru und wollen nicht unter deren Schutzschirm? Warum schafft es Putin nicht, aus Ru einen etwas liberaleren, juristisch verläßlichen und bürgerfreundlichen Staat zu formen? Ich könnte mir vorstellen, daß viel mehr Bürger aus Ru auswandern als andere nach RU einwandern.
    Warum lebt Ru mit so vielen Nachbarn im Konflikt? Braucht das die russische Seele?
    Falls Ru in die Falle geht und sich zum Kriegsbeginn drängen lässt, gewinnt auf jeden die mächtige amerikanische Rüstungsindustrie! Einen konventionellen Krieg kann sich RU nicht leisten, er könnte desaströs ausgehen. Drohnen, gelenkte Raketen, Elektronische Kampfführung … der Krieg um Bergkarabach und im Jemen zeigt die Bedeutung der Drohnen im Kampf.

  133. @Das_Sanfte_Lamm:
    Die Taliban gab es in den 80er Jahren noch gar nicht, sondern erst seit Mitte 90er Jahre, als in Pakistan unter Bhutto Hunderte Koranschulen für Pastunen gegründet wurden.

  134. Aus welchem Grund verlangt Putin, mit der Drohkulisse neue Zusagen zur nicht Ausdehnung der NATO.

    Er oder Lawrow würde sie als erstes, in die Kamera halten und darauf pochen.

    Folge: Es gibt sie nicht.

    Die Sowjetunion der Warschauer Pakt, hätte dieses, beim Auseinaderbrechen der Ländern, dieses mit Ihnen, abmachen müssen. Alles andere ist irrelevant.

    Selbst die Ausdehnung der Europäisch Union, ist ihm ein Gräuel, da diese noch besser funktioniert als sein Russland.

    Die Gefahr für Russlands Olegarchen, ist die Kultur der Freiheit.

    Um diese Freiheit, müssen wir uns auch gerade Kämpfen. Ein immer währender Kampf.

    Zu dem kann sich Russland die Ukraine gar nicht leisten.
    Es ist ein Zuschussbetrieb.

    Besonders wenn man es, erst kaputt macht.

    Das Prinzip der Olegrachen in der Ukraine ist ein anderes als in Russland.

    In Russland ist diese eine Selbstbedienungsinstitution.

    Sarah hör gut zu: Kapitalismus in seiner Reinstform.

    In der Ukraine ist die Firma, eine Kleine Staatseinheit, die von Sozialen Aufgaben bis zur Verteidigung, Aufgaben übernimmt.

    Es gibt in Firmen mit Bewaffneten Einheiten, die der Verteidigung dienen.

    Was hat der Donbass unter Putin erreicht.

    Komme mir keiner damit, dass Russland, mit dem Sogenanten Separtisten nichts zu tun hat.
    Wer glaubt das Märchen.

    Google „donbass leben„

    Sieht ziemlich übel aus.

    Putins Russen sollten sich mal, von den grobschlächtigen Ruderern, weiter entwickeln.

    Die Wachsenden Pflänzchen, nicht immer wieder, mit Gier und Grobschlächtigkeit, zertreten.

    Die Menschen immer noch unter die die Knute bringen.

    Das ist genau der Unterscheide. Die Ukrainer sind die Feingeistiger.
    Eine frühre Wissensschmiede. Kommt vielleicht durch die Deutschen die dort angesiedelt wurden.

    Sie wurden immer wieder von den Russen ausgenommen.

    Das muss ein Ende haben!

  135. Was diese eher „schillernde“ Dame absondert, sollte mehr zum Nachdenken darüber führen, was sie , hätten wir eine DDR immer noch, anrichten könnte.
    Dieser Dame ist, auf einen ganz eichfachen Nenner fgebracht, „nicht über den Weg zu trauen“!
    Es wäre schließlich nicht das erstre Mal, dass Linke, Sozialisten und sonstige Gutmenschen aus eigennützigen Erwägungegen heraus Mitmenschen verraten hätten, (siehe u. a. die neuesten Forschungen/Erkenntnisse über die Gebrüder Scholl!).

  136. Dem, was Frau Wagenknecht hier zur Ukraine sagt und übrigens auch zu ihren Aussagen zum Thema C, kann ich nur zustimmen. Ja, sie ist für mich eingeborenen Westberliner in einer nicht wählbaren Partei. Sieht man ihre Aussagen zu anderen Themen wohl nicht ganz unbegründet (der böse Kapitalismus und die Banken sind Schuld). Trotzdem meine Anerkennung!

  137. Fridericus
    7. Februar 2022 at 03:24
    Dem, was Frau Wagenknecht hier zur Ukraine sagt und übrigens auch zu ihren Aussagen zum Thema C, kann ich nur zustimmen. Ja, sie ist für mich eingeborenen Westberliner in einer nicht wählbaren Partei. Sieht man ihre Aussagen zu anderen Themen wohl nicht ganz unbegründet (der böse Kapitalismus und die Banken sind Schuld). Trotzdem meine Anerkennung!
    ++++

    So ist es!

    Sarah ist und bleibt eine Kommunistin.

    Und Kommunismus im klassischen Sinne funktioniert nicht, weil die Menschen unterschiedlich Fähig sind.
    Und die Fähigen haben keine Lust dazu, für Minimalscheißer und Bonzen mitzuarbeiten, ohne ein entsprechendes Einkommen dafür erzielen zu können.

    Dann lieber in einer Marktwirtschaft bei höherer Qualifikation bessere Einkommen erzielen zu können.
    Jeder denkt dabei an seinen persönlichen Vermögenszuwachs und gibt sich entsprechend mehr Mühe!
    Im Kommunismus versucht man mit Anerkennung und Orden die Leistungsbereitschaft der Menschen herauszukitzeln, aber das funktioniert auf Dauer nicht!

    So einfach ist das.

  138. „… schließlich beobachten wir bereits heute, um wieviel weniger verwundbar die armen Länder in konventionell geführten Kriegen sind als die Großmächte, eben weil sie ‚unterentwickelt‘ sind und weil im Guerillakrieg technische Überlegenheit ‚viel eher eine Belastung als ein Vorteil ist‘ (Vladimir Dedijer). All dies läuft auf eine Umkehrung des Verhältnisses von Macht und Gewalt hinaus; von nun ab kann die ‚Staatsgewalt eines Landes in Gegensatz [treten] zu einer ökonomischen Entwicklung‘, ohne daß dies ‚mit dem Sturz der politischen Gewalt‘ zu endigen braucht (Engels).“ (1970) Hannah Arendt, MACHT UND GEWALT, München 1985

    Völlig in Ordnung, Sahra Wagenknechts Ausführungen hier bei PI zu platzieren.
    Ihre Position als Linke zu Putin und Russland ist allerdings trotz allem nicht ganz ohne Naivität und findet sich ja auch bei manchen Rechten im In- und Ausland.

    Nach dem Zusammenbruch des Sowjetblocks gibt es eine veränderte Weltlage, die sich darin ausdrückt, dass den „alten“ europäischen Mächten und den in diesem Sinne ebenfalls „alten“ Vereinigten Staaten als „weiße“ Imperien neue Mächte auf Augenhöhe begegnen, die eine nachholende Industrialisierung unter wie auch immer gearteten „sozialistischen“ bzw. staatskapitalistischen Bedingungen vollzogen haben. In dem Zusammenhang sind zu nennen: China, Indien, Brasilien, der Iran und Russland, egal ob man letzteres als „noch europäische Macht“ oder als eigenen Gesellschaftskörper (im Sinne Toynbees, Spenglers oder Huntingtons) betrachtet.

    Während freilich die westeuropäischen Ex-„Mächte“ und die USA sich freiwillig einem linksradikalen, kulturrevolutionären Transformationsprozess unterwerfen, der mit einem globalisierten, finanzkapitalistischen Links-Kapitalismus koinzidiert, wobei man sich der Illusion hingibt, die gesamte Welt nach einem geradezu neo-bolschewistischen Humanitarismus (mit vor allem amerikanischen Wurzeln: Gender, PC, Antirassismus, Feminismus …) sowie „westlich-demokratischen“ Prinzipien umgestalten zu können (die intern längst durch neo-totalitäre Ideologeme ausgehöhlt wurden), verweigern sich andere Kulturräume durchaus dieser Logik, die unter anderem „Bürger“, unter welchen Regimes und Systemen auch immer, ausschließlich in schwachsinnige und degenerierte Konsumenten bzw. Verbraucher atomisiert.

    Dass dabei weder Indiens angebliche „Westminster-Demokratie“ noch Chinas post-kommunistischer Autoritarismus, weder Putins autokratisch geführtes Russland noch die brasilianische Republik westlichen Vorstellungen entsprechen, kann mit nur etwas Realismus kaum verwundern.

    Die von Putin (und dem gesamten, auch oppositionellen Russland) befürchtete Osterweiterung der NATO, die hier auch Wagenknecht einmal mehr anführt, ist aus russischer Sicht vielleicht weniger schlimm, als die „atlantischen“ Destabilisierungskriege gegen Nachfolgestaaten der UdSSR an den Grenzen Russlands sowie auf dem Balkan gegen Restjugoslawien/Serbien und im Nahen und Mittleren Osten gegenüber zumeist säkularen, nationalistischen Regimes – was dort keine „Demokratie“ etablierte, dafür aber Westeuropa ISlamisierungswellen satt verschaffte, vor allem durch „Migration“!

    Dass Putin die Ukraine für ein Verwaltungsrelikt aus bolschewistischen Zeiten halten mag, ist insgesamt auch weniger bedrohlich, als die „atlantische“ Umwerbung der Ukraine, die durch EU(dSSR) und USA putschartig antirussisch positioniert und aufgerüstet wurde, ohne dass man sie wirklich in „Europa“ (und der NATO) „haben“ wollte.
    Insofern erntet die Ukraine, die immerhin unterhalb einer atomaren Schwelle kriegsfähig ist – Russland als Atommacht sowieso – was „Atlantiker“ ihr eingebrockt haben, die längst nicht mehr kriegsfähig sind, und nicht einmal mehr mit ihren „Boykotts“ ernst genommen werden, zum Beispiel, wenn sie sich selber mit einem Stopp von Nord Stream 2 schädigen, und nachdem Russland und China auch wirtschaftlich kooperieren.
    [Übrigens hat China auch mit Taiwan „seine Ukraine“!]

    Dass Putin die Ukraine „schlucken“ wird, glauben natürlich auch die Verantwortlichen im verblassenden, abgedankten „Westen“ nicht wirklich.
    Das Gefährlichste an der Ukrainekrise ist die Tatsache, dass mit ihr, ganz wie mit anderen hausgemachten Krisen jeweils vorangegangene und parallele überdeckt werden: mit einer hausgemachten „Flüchtlingskrise“ eine Eurorettungskrise, in deren Zug heute mit Nullzins und galoppierender Inflation kaum noch nach den Kosten gefragt wird. Mit der imaginierten Klimakrise wurde wiederum die reale Flüchtlingskrise mit ihrer absehbaren, sich zuspitzenden feindlichen ISlamübernahme überdeckt, und beide schließlich durch die Coronakrise, deren autokratische „Lösung“ inzwischen auch“ für Klima“ und „Migration“ als Vorbild dienen soll, wenn man Vertretern des politmedialen Komplexes zuhört.

    Dass Putin in einem pazifizierten, sich selbst multikulturell, antirassistisch und anti-diskriminatorisch selbst abschaffenden „Westen“ für Unruhe und Widerspruch sorgt, und dessen Handlungsunfähigkeit offenlegt, ist vielleicht sogar positiv zu bewerten!

Comments are closed.