Seit dem 22. Februar wurden von westlichen Ländern 1275 Sanktionen gegen Russland verhängt, seit März 2014 sind es damit insgesamt 4697 Sanktionen.

Von KEWIL | Seit dem 22. Februar wurden von westlichen Ländern 1275 Sanktionen gegen Russland verhängt, seit März 2014 sind es damit insgesamt 4697 Sanktionen. Ein unglaublicher Schwachsinn des angeblich freien Westens mit einer angeblich freien Marktwirtschaft.

Natürlich schaden diese Sanktionen den Russen, aber der Westen schadet sich auch immer mehr selbst. Wirtschaft und Handel sind nicht mehr frei, das Geschäftsleben wird eingeschränkt, neue Projekte werden kleiner oder kommen gleich gar nicht zustande, manche unserer Firmen erleiden sogar Verluste. Das kann doch nicht wahr sein! Wer will das?

Kein Vertrag, keine Zahlung ist mehr sicher, alles wird zweifelhaft, jedes Vertrauen geht verloren. Auch das internationale Recht wird undurchsichtig und ausgehebelt. Sieht das denn eigentlich niemand? Hier ein schönes Beispiel, ausgerechnet bei der bösen russischen Seite RT, die selber auch vom Westen boykottiert wird:

Nachdem russische Flugzeuge im westeuropäischen Luftraum nicht mehr fliegen dürfen und Russland, wie es die diplomatischen Gepflogenheiten vorsehen, dafür den Fluggesellschaften aus EU-Ländern das Überfliegen Russlands untersagt hat, hängen jetzt Dutzende Flugzeuge in Russland fest, die von russischen Fluggesellschaften in der EU geleast wurden.

Die Leasingunternehmen müssen wegen der Sanktionen die Verträge mit den russischen Fluggesellschaften bis Ende März kündigen, auch wenn sie nicht wissen, wie sie das tun sollen, da eine solche Entwicklung in den Verträgen nicht vorgesehen ist.

Die Leasingraten werden höchstwahrscheinlich nicht beglichen werden, wegen der SWIFT-Sanktionen, und wenn die Maschinen weiter betrieben werden, wird es mit der Wartung schwierig, weil auch die Lieferung von Ersatzteilen von Boeing oder Airbus unter die Sanktionen fällt.

Wenn die Verträge gekündigt sind, müssten die Flugzeuge normalerweise zurückgegeben werden. Aber wie? Als russische Flugzeuge dürfen sie in der EU nicht landen, aber als EU-Flugzeuge in Russland nicht starten …

Die westlichen Chartergesellschaften werden also vermutlich dank der Sanktionen mit dem Ofenrohr ins Gebirge schauen und ihre Flieger abschreiben können, während die russischen Fluggesellschaften ihre Flugrouten so umstrukturieren, dass die betroffenen Flugzeuge keinesfalls in einem Land landen, in dem die Chartergesellschaften die Möglichkeit hätten, ihr verliehenes Eigentum zu beschlagnahmen…

Praktischerweise hat Russland Ende des vergangenen Jahres den Beginn der Serienproduktion des ersten vollständig im eigenen Land hergestellten Passagierflugzeugs bekannt gegeben. Ungünstig für Airbus und Boeing, denen dieser Markt wohl dauerhaft verloren geht.

Der ganze interessante Artikel hier bei RT! Und dies ist nur ein Beispiel unter vielen. Es wurden Transaktionen mit der russischen Zentralbank untersagt und das Vermögen der Bank in der EU und den USA eingefroren. Das ist doch eine Axt am Bau des internationalen Zahlungssystems. Wo soll das enden? Sicher ist auf jeden Fall, dass wir uns immer mehr selbst schaden! (Sanktionstracker hier!)

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

104 KOMMENTARE

  1. Was wir aktuell besonders krass erleben ist – verhaltensbiologisch betrachtet – das Ausleben politischer Aggressionsstaus auf nahezu allen Seiten.

    NATO-Ost-Erweiterung, Angriffskrieg, Sanktionen usw. sind allesamt „aggressiv“ und nicht vernunftbetont.

    Aggression lässt sich beim Menschen nicht einfach wegzüchten. Es wäre auch fatal, diesen Urtrieb auszuschalten, weil er als motivierender Ur-Antrieb hinter zahlreichen menschlichen Tätigkeiten steht – vom banalen täglichen Rasieren bis zum Streben nach bedeutenden wissenschaftlichen und künstlerischen Leistungen.

    Vernunftbetonte Wege, um mit der Aggression umzugehen, sind:

    > abreagieren und umlenken durch Ersatzhandlungen,
    > ritualisierte Formen des Kampfes wie etwa im Sport, sei es im Mannschaftssport oder im Ausloten von Grenzen beim Bergsteigen oder Tauchen,
    > persönliche Einzelbekanntschaften und internationale Freundschaften, die den Aufbau von Hassbeziehungen zwischen Völkern verhindern,
    > Begeisterung für Wissenschaft und Kunst,
    > Lachen und Humor, denn: Wer lacht, schießt nicht.

    Unter diesen Gesichtspunkten ist z. B. das differenzierte Verhalten eines Gerhard Schröder ein durchaus diskutabler Ansatz, um Lösungen irgendwie anzugehen.

    Waffenlieferungen sind m. E. in der jetzigen Situation des Uraine-Konflikts völlig kontraproduktiv und im Ergebnis Kriegstreiberei.

  2. Es ist ein selbstzerstörerisches System mit kriminellen Organisationen an der Spitze, die die Weltherrschaft an sich reißen wollen, unsere Rechtssysteme durch deren Verfassungen und Verordnungen ersetzen wollen. Dazu wollen sie nicht nur unsere lokalen Regierungen, sondern auch unsere Verfassung aushebeln.

    WHO
    EU
    NATO
    Hiervon müssen wir uns abnabeln!

    Die Menschen werden allmählich verstehen. Es geht nicht länger um:
    Schwarz gegen Weiß
    Geimpfte gegen Ungeimpfte
    Russen gegen den Westen
    Flüchtlinge gegen Heimische

    Es geht allein um:
    Wir Menschen gegen die Nichtmenschlichen Monster!!

    Es geht um:
    Um die Wahrheit
    Um die Freiheit
    Um Respekt vor jedem einzelnen

    Eine Holocaust Überlebende sagte:
    Wenn wir die Parallelen nicht sehen können,
    dann seien wir die wirklichen Holocaust Leugner!

  3. @MiaSanMia 5. März 2022 at 13:59
    Um eine Gesellschaft zur Gefolgschaft zu bewegen, muss im Grunde nur der Mangel an Wissen
    Ausgenutzt werden. Die individuellen Lücken füllt der verdummte Betreffende von sich aus mit den eigenen dummen Vorstellungen, denen man nur etwas auf die Sprünge helfen muss. Die Vorstellungen des Ottonormalidioten, der an das Gute („der Regierung geht es um unsere Sicherheit“) glauben will, scheinen in diesem Segment die tiefenverdummte etablierte Politik und die deren Verdummungsgrad entsprechend ausgesuchten Experten und Medien zu formen.

  4. „Aufgrund der russischen Aggression gegen die Ukraine.“

    Ist ähnlich,wie mit den Cornarestriktionen,und alles und jedes
    lässt sich damit begründen.
    Wahrscheinlich endet das alles eh in einer Weltwährungsreform,
    und das Rad fängt wieder bei 0 an zu drehen.
    Die Westlichen Länder sind doch eh alle Pleite.
    Der große Verlierer ist dann wieder der kleine Mann,
    aber so ist das halt,und war auch nie anders !

  5. Bei der unglaublichen Dummheit der hirnkranken Politbagage,ist gesunder Menschenverstand vollkommen fehl am Platze, Diplomatie gibts nicht mehr,es zählt nur noch das Kapital und die Idiotie.Der Ukrainekonflikt ist total überflüssig,hätte so einfach gelöst.bzw.verhindert werden können,er ist einfach ein zeitgenössiges Beispiel von völlig fehlgeleiteter Intelligenz !Ich gehöre mit meinen Gedanken nicht mehr in diesen Scheißhaufen den man „Welt“ nennt

  6. @Trottellandgeschaedigter 5. März 2022 at 14:11

    Der größte Schatz der Betrüger ist die Dummheit der Opfer!
    Der größte Schatz der Globalisten ist die Dummheit der Menschheit!
    Die Vertiefung der Dummheit ebnet den Weg der globalen Oligarchie!

  7. Diesel vorhin bei Shell 1,98 € Benzin 1,93 € , daran ist aber Putin Schuld und nicht die Grünen Verbrecher ……

  8. Hirnlos – kopflos – gedankenlos – verantwortungslos – das ist unsere Politik seit zwei Jahren.

  9. Die Hexenjäger werden sehen, wie sich alles gegen sie wenden wird. Denn bereits heute ist Alles mit Allem verwoben.
    Aus *https://www.wochenblick.at/great-reset/globalisten-wollen-kollaps-russland-sanktionen-sollen-ganz-europa-in-den-ruin-treiben/ >>
    “Privatsanktionen” befördern den Ruin
    Bis es so weit kommt, ist es noch ein weiter Weg. Aber gut möglich, dass der totale Kahlschlag gegen Russland dazu führt, dass ganz Europa bald wirtschaftlich am Zahnfleisch geht. Eine derzeit kursierende Liste lässt Übles vermuten: Denn die “Privat”-Sanktionen und freiwilligen Marktausschlüsse diverser Marken, deren Folgen bislang niemand feststellen kann, betreffen sämtliche Gesellschaftsbereiche.
    Einige dieser Konzerne und Verbände haben sich übrigens auch längst offiziell der Umsetzung der globalen Gleichmacherei per “Agenda 2030” verschrieben. Und, dass bereits die offiziellen Sanktionen “Russland ruinieren” sollen, daraus machte die deutsche Außenministerin und WEF-Jüngerin Annalena Baerbock ja keinen Hehl. Es werden noch spannende Monate…
    • Apple Pay – eine vollständige Sperrung für die Russische Föderation;
    • Apple – vollständiger Ausstieg aus dem Markt;
    • Adidas – beendete die Zusammenarbeit mit der russischen Fußballnationalmannschaft;
    • Audi – Marktaustritt;
    • AMD – ein Verbot der Lieferung von Mikrochips und bald ein Verbot der Lieferung von Grafikkarten;
    • Amazon – ein ganzer Block des gesamten Einzelhandels wird zum Nachtisch dienen;
    • Adobe – hat ihre Dienste abgeschaltet;
    • British Petroleum – zog 20 % der Aktien von Rosneft zurück;
    • BMW – schließt Fabriken, blockiert die Lieferung von Autos und Ersatzteilen;
    • Chevrolet – verlässt den russischen Markt;
    • Cannes Festival — Block der russischen Delegation;
    • Cadillac – verlässt den Markt;
    • Carlsberg – Ausfuhrbeschränkungen;
    • CEX IO – Kryptoplattform sperrt Nutzer der Russischen Föderation;
    • Cinema 4D – die Anwendung funktioniert nicht;
    • Coca-Cola – vom Markt genommen;
    • Danone — tritt zusammen mit seiner Tochtergesellschaft Prostokvashino aus dem Markt aus;
    • Dell – Ausstieg aus dem Markt;
    • Dropbox — funktioniert in ein paar Tagen nicht mehr;
    • DHL — verlässt den Markt;
    • Eurovision – Disqualifikation;
    • Ericsson — Ausstieg aus dem Markt;
    • Exxon Mobil – Rückruf aller Spezialisten russischer Ölgesellschaften;
    • Etsy – Blockierung aller Guthaben auf russischen Konten;
    • Facebook – ein Verbot russischer Medienkonten;
    • FedEx – komplettes Lieferverbot;
    • Formel 1 – Absage des Grand Prix in Sotschi;
    • Ford – schließt alle Geschäfte;
    • FIFA – Disqualifikation der Nationalmannschaft für die Weltmeisterschaft und Verbot der Abhaltung von Länderspielen in Russland;
    • Google Pay – Teilsperre;
    • Google – 15 Millionen Dollar an humanitärer Hilfe für die Ukraine;
    • Google Maps – ein Informationsblock für Russen;
    • General Motors – stoppt Exporte;
    • HP – den Markt verlassen;
    • Harley Davidson — Beendigung der Lieferung;
    • IKEA schließt sämtliche Läden, gestern totaler Ausverkaufs-Hype (Anm. durch mich)
    • Instagram – Blockieren von Propaganda;
    • Intel – Verbot der Lieferung von Mikrochips;
    • Jaguar – verlässt den Markt;
    • Jooble — hat den Jobsuchdienst entfernt;
    • KUNA – Unmöglichkeit, Krypten für Russen abzubauen;
    • Lenovo – Ausstieg aus dem Markt;
    • LinkedIn – Vorbereitung auf die vollständige Ausreise aus dem Land;
    • IOC – Absage aller Wettkämpfe;
    • MasterCard – Aussetzung der Kartenproduktion,
    • Maersk — Lieferungen nach/aus Russland stoppen;
    • Mercedes – Marktaustritt;
    • Megogo — alle russischen Filme löschen;
    • Mitsubishi – Mitarbeiter von 141 Servicezentren – für den Ausstieg;
    • Microsoft Office – „eine breite Palette von Aktivitäten wird diskutiert“;
    • Mobile World Congress – die russische Delegation wurde nicht akkreditiert;
    • NFT —Sperre von Benutzern Russlands und Weißrusslands,
    • NHL – ein kompletter Block für Spieler aus Russland;
    • Netflix – eine Sperre für russische Abonnements, Stopp der Produktion russischer Fernsehserien;
    • Nike – Schließung aller Geschäfte;
    • Nintendo — ein Kaufverbot in Rubel;
    • Nestlé – schließt alle 6 Fabriken in Russland;
    • OnlyFans – Schließung in Russland;
    • Paysera – Sperrung;
    • PayPal – Einfrieren von Konten für Abhebungen.
    • Paramount – Filmvertriebsblock;
    • Parimatch – widerrief das Franchise;
    • PlayStation – Bezahlsperre
    • Porsche – Austritt aus der Russischen Föderation;
    • Renault – Austritt aus der Russischen Föderation;
    • Samsung Pay – Sperrung des Dienstes;
    • Snapchat – ein Block von Anträgen in Russland und Weißrussland,
    • Scania — Ausstieg aus dem russischen Markt;
    • Shell — Beendigung des Vertrags mit Gazprom;
    • Spotify – Abonnement kann nicht bezahlt werden;
    • Sony – ein Filmvertriebsblock.
    Noch 2 Bumerang-Beispiele:
    • *Russland-Sanktionen: BMW-Werk in Steyr steht still – 3.200 Mitarbeiter bangen um Jobs
    • *Russland-Sanktionen bedrohen Raiffeisen International: EU-Zentralbank verschärft Prüfungen

  10. Diedrich
    Schuld ist die Verknappung des Rohöls
    “ Der Westen“ müsste Druck auf die Förderländer ausüben, damit die die Förderung
    Erhöhen, die sind ja angeblich pro westlich,
    Scheinbar passiert da nichts,
    Wahrscheinlich, weil alle prächtig an den hohen Preisen verdienen.
    Der dumme Michel zahlt.

  11. Ein unglaublicher Schwachsinn des angeblich freien Westens mit einer angeblich freien Marktwirtschaft.
    ++++

    Den dämlichen linksgrünen Moralisten ist die freie Marktwirtschaft völlig egal!

  12. Wenn Russland diesen Krieg beendet und sich von allen besetzten gebieten zurück zieht werden auch die Sanktionen fallen.

  13. Kein Flugzeug ist illegal, wir schaffen sichere Flughäfen.
    :mrgreen:

    Blinder, unausgegorener Aktionismus von hysterischen und übermotivierten Männchen_Innen.

    ————————————————

    Wuehlmaus 5. März 2022 at 14:36

    Ich bin auch so einer.
    Nie geimpft, vor wenigen Tagen erst wieder negativ – also positiv, weil gesund – genötigt, auch auf Antikörper, somit nie erkrankt und logischerweise nicht genesen, aber immer noch putzmunter.
    :mrgreen:

    Tja, nachdem Panik-Kalle mal wieder nicht Recht hatte mit seiner Weissagung von „genesen, geimpft, gestorben“, muss die Panik eben wieder angefacht werden.

    Wir zeigen Haltung, wir haben die Wahrheit, wir machen nie Fehler, wir reissen Mauern mit Köpfen und Gehirnen ein.
    Und sollten sich die Mauern als zu hart für Köpfe und Gehirne erweisen, verzagen wir nicht, wir nehmen einfach neue Köpfe!
    Herzlichst, Eure beste Regierung aller Zeiten

  14. Ja, wir Alle, oder jedenfalls fast Alle, werden den Gürtel enger schnallen müssen, um Freiheit und Demokratie zu verteidigen, die Energiekosten gehen hoch wie die Raketen, und die „Flüchtlingszahlen“ ebenfalls. –
    In dem Zusammenhang trommelt das Staatsfernsehen seit geraumer Zeit für ein Wohnmodell für die einheimischen Deutschen. Das Zauberwort heißt „Tiny House“ und stammt wie alles Schöne und Geschmackvolle aus den USA. Es handelt sich dabei um winzige Wohneinheiten, so eine Mischung aus Hundehütte und Baumhaus, ohne jeglichen Komfort. Zusammengeschustert werden diese Bruchbuden aus irgend welchen Abfallstoffen, Strom, Wasser, Heizung – Fehlanzeige. Aber das alles wird natürlich euphorisch gelobt als extrem ökologisch, gemütlich und individuell. Also, liebe Landsleute, auf in die Steinzeit! –
    In die frei werdenden Wohnungen können dann die „Neudeutschen“ einziehen, in trauter Nachbarschaft mit ihren Roten und Grünen Freunden und Förderern.

  15. Auch heute in Hamburg

    Aufmarsch der dumm gehaltenen, kritiklosen schafe und heimlichen Neo-Narzis
    HAhttps://www.mopo.de/hamburg/ich-habe-angst-um-meine-familie-was-die-hamburger-auf-der-ukraine-demo-bewegt/

    Trotz Alter/Weisheit nichts gelernt, immer irgendwo dabei und deshalb medial umworben,
    ausgerechnet die geronto-universalpolitische spasstruppe „Omas gegen rechts“
    Sie WOLLEN nicht wissen, was Putin mit „Narzis und Antisemiten“ meint. *

    Dabei hat 2014 selbst der Reichslehrsender die Ukrainazis erklaert.
    „Das bekannte problem des in der ukraine tief verwurzelten Judenhasses/Antisemitismus
    und der nuetzlichen, sogar armee-integrierten „AZOW“ NARZI-freischaerler/terroristen“
    https://youtu.be/qpw5qIZ7QeM?t=913

    google / wikipedia AZOW / AZOV

  16. Diedrich 5. März 2022 at 14:22

    Diesel vorhin bei Shell 1,98 € Benzin 1,93 € , daran ist aber Putin Schuld und nicht die Grünen Verbrecher ……

    Bisher gibt es keinen Grund, diese Preise so exorbitant nach oben zu treiben. So weit mir bekannt ist, liefert Putin immer noch wie gewohnt sein Gas und Öl. Es sind die Spekulanten, welche mit dem Ukraine-Konflikt ihren Reibach machen wollen und gleichzeitig als Steuereintreiber unserer Verbrecherregierung fungieren.

  17. Jetzt weiß ich was mit den wohlstandsverwöhnten Leuten los ist.
    Die haben keine WARNANLAGE. So wie Kinder deren Immunsystem nie trainiert wurde. (Jetzt wird es durch die Impfungen gleich zerstört).

    Wer kein Warnsystem hat, der spürt keine Gefahr, der tritt in jede Falle rein.
    So sind die Menschen. Haben selten etwas Schweres erlebt, vertrauen jedem, schauen nur auf die Kulleraugen und lassen sich nach ihrem sog. „Bauchgefühl“ leiten. Aber auch ein Bauchgefühl muss kultiviert werden.

    Mit maroden Waffen und ohne Warnanlage in den Krieg gegen Russland ziehen!
    Kein Regisseur würde solch ein Drehbuch annehmen.

    Nicht Fisch sucht Fahrrad, sondern Fahrrad ohne Schloss.

  18. Armageddon2015 5. März 2022 at 14:40

    Die Hexenjäger werden sehen, wie sich alles gegen sie wenden wird. Denn bereits heute ist Alles mit Allem verwoben.
    Aus *https://www.wochenblick.at/great-reset/globalisten-wollen-kollaps-russland-sanktionen-sollen-ganz-europa-in-den-ruin-treiben/ >>
    “Privatsanktionen” befördern den Ruin
    Bis es so weit kommt, ist es noch ein weiter Weg. Aber gut möglich, dass der totale Kahlschlag gegen Russland dazu führt, dass ganz Europa bald wirtschaftlich am Zahnfleisch geht. Eine derzeit kursierende Liste lässt Übles vermuten: Denn die “Privat”-Sanktionen und freiwilligen Marktausschlüsse diverser Marken, deren Folgen bislang niemand feststellen kann, betreffen sämtliche Gesellschaftsbereiche.
    Einige dieser Konzerne und Verbände haben sich übrigens auch längst offiziell der Umsetzung der globalen Gleichmacherei per “Agenda 2030” verschrieben. Und, dass bereits die offiziellen Sanktionen “Russland ruinieren” sollen, daraus machte die deutsche Außenministerin und WEF-Jüngerin Annalena Baerbock ja keinen Hehl. Es werden noch spannende Monate…
    • Apple Pay – eine vollständige Sperrung für die Russische Föderation;
    • Apple – vollständiger Ausstieg aus dem Markt;
    • Adidas – beendete die Zusammenarbeit mit der russischen Fußballnationalmannschaft;
    • Audi – Marktaustritt;
    • AMD – ein Verbot der Lieferung von Mikrochips und bald ein Verbot der Lieferung von Grafikkarten;
    • Amazon – ein ganzer Block des gesamten Einzelhandels wird zum Nachtisch dienen;
    • Adobe – hat ihre Dienste abgeschaltet;
    • British Petroleum – zog 20 % der Aktien von Rosneft zurück;
    • BMW – schließt Fabriken, blockiert die Lieferung von Autos und Ersatzteilen;
    • Chevrolet – verlässt den russischen Markt;
    • Cannes Festival — Block der russischen Delegation;
    • Cadillac – verlässt den Markt;
    • Carlsberg – Ausfuhrbeschränkungen;
    • CEX IO – Kryptoplattform sperrt Nutzer der Russischen Föderation;
    • Cinema 4D – die Anwendung funktioniert nicht;
    • Coca-Cola – vom Markt genommen;
    • Danone — tritt zusammen mit seiner Tochtergesellschaft Prostokvashino aus dem Markt aus;
    • Dell – Ausstieg aus dem Markt;
    • Dropbox — funktioniert in ein paar Tagen nicht mehr;
    • DHL — verlässt den Markt;
    • Eurovision – Disqualifikation;
    • Ericsson — Ausstieg aus dem Markt;
    • Exxon Mobil – Rückruf aller Spezialisten russischer Ölgesellschaften;
    • Etsy – Blockierung aller Guthaben auf russischen Konten;
    • Facebook – ein Verbot russischer Medienkonten;
    • FedEx – komplettes Lieferverbot;
    • Formel 1 – Absage des Grand Prix in Sotschi;
    • Ford – schließt alle Geschäfte;
    • FIFA – Disqualifikation der Nationalmannschaft für die Weltmeisterschaft und Verbot der Abhaltung von Länderspielen in Russland;
    • Google Pay – Teilsperre;
    • Google – 15 Millionen Dollar an humanitärer Hilfe für die Ukraine;
    • Google Maps – ein Informationsblock für Russen;
    • General Motors – stoppt Exporte;
    • HP – den Markt verlassen;
    • Harley Davidson — Beendigung der Lieferung;
    • IKEA schließt sämtliche Läden, gestern totaler Ausverkaufs-Hype (Anm. durch mich)
    • Instagram – Blockieren von Propaganda;
    • Intel – Verbot der Lieferung von Mikrochips;
    • Jaguar – verlässt den Markt;
    • Jooble — hat den Jobsuchdienst entfernt;
    • KUNA – Unmöglichkeit, Krypten für Russen abzubauen;
    • Lenovo – Ausstieg aus dem Markt;
    • LinkedIn – Vorbereitung auf die vollständige Ausreise aus dem Land;
    • IOC – Absage aller Wettkämpfe;
    • MasterCard – Aussetzung der Kartenproduktion,
    • Maersk — Lieferungen nach/aus Russland stoppen;
    • Mercedes – Marktaustritt;
    • Megogo — alle russischen Filme löschen;
    • Mitsubishi – Mitarbeiter von 141 Servicezentren – für den Ausstieg;
    • Microsoft Office – „eine breite Palette von Aktivitäten wird diskutiert“;
    • Mobile World Congress – die russische Delegation wurde nicht akkreditiert;
    • NFT —Sperre von Benutzern Russlands und Weißrusslands,
    • NHL – ein kompletter Block für Spieler aus Russland;
    • Netflix – eine Sperre für russische Abonnements, Stopp der Produktion russischer Fernsehserien;
    • Nike – Schließung aller Geschäfte;
    • Nintendo — ein Kaufverbot in Rubel;
    • Nestlé – schließt alle 6 Fabriken in Russland;
    • OnlyFans – Schließung in Russland;
    • Paysera – Sperrung;
    • PayPal – Einfrieren von Konten für Abhebungen.
    • Paramount – Filmvertriebsblock;
    • Parimatch – widerrief das Franchise;
    • PlayStation – Bezahlsperre
    • Porsche – Austritt aus der Russischen Föderation;
    • Renault – Austritt aus der Russischen Föderation;
    • Samsung Pay – Sperrung des Dienstes;
    • Snapchat – ein Block von Anträgen in Russland und Weißrussland,
    • Scania — Ausstieg aus dem russischen Markt;
    • Shell — Beendigung des Vertrags mit Gazprom;
    • Spotify – Abonnement kann nicht bezahlt werden;
    • Sony – ein Filmvertriebsblock.
    Noch 2 Bumerang-Beispiele:
    • *Russland-Sanktionen: BMW-Werk in Steyr steht still – 3.200 Mitarbeiter bangen um Jobs
    • *Russland-Sanktionen bedrohen Raiffeisen International: EU-Zentralbank verschärft Prüfungen

    ——————————–

    Das ist ein Wirtschaftskrieg
    wie WW III

    Das ist die Globalisierung.
    Was sich vorher in einem Dorf abspielte, um die Hexe zu beseitigen,
    hier nun als globales erbärmliches Massenspektakel.

  19. Diedrich 5. März 2022 at 14:49
    Der „Ukrainer“ und sein Kumpel aus Kamerun , der nach Polen „flüchten“ konnte und plötzlich , oh Wunder in Berlin aus dem Zug steigt , der wird jetzt vermutlich auch sein ganzes Leben lang in D vollversorgt : https://www.rnd.de/politik/russland-krieg-fluechtlinge-aus-ukraine-kommen-in-berlin-an-T2F63BRIJYDMPC2MXSD4RSFBUY.html

    Wenn das Ukrainer sind, bin ich der Kaiser von China.
    Das eher nach Afghanen oder einer Nahostsippe aus.

  20. haja, dazu ist es doch da. Als Mittel zur Zerstörung der europäischen Wirtschaft als Konkurrenten. Und Russland gleich mit. Amerika boykottiert das russische Gas/Öl nicht.
    Was – meint ihr – fürchten die Amis mehr als ein europäisch-russisches Bündnis?
    Wer – meint ihr – lehnt sich nach diesem Zerstörungswerk entspannt zurück und freut sich über seine zementierte Rolle als Hegemon?

  21. LEUKOZYT 5. März 2022 at 14:53

    Ist das jetzt ein verfassungsfeindliches Symbol oder eine blau-gelbe Grussbotschaft an linksgrüne Freunde in der Hampel-Regierung?

    https://pbs.twimg.com/media/FMim1gVWQAcWLAc.jpg

    Es überfordert unsere Politnicks definitiv, in Deutschland gegen National-Sozialisten zu kämpfen und in der Ukraine National-Sozialisten zu unterstürzen.

  22. Armageddon2015 5. März 2022 at 14:40

    Die Hexenjäger werden sehen, wie sich alles gegen sie wenden wird. Denn bereits heute ist Alles mit Allem verwoben.
    Aus *https://www.wochenblick.at/great-reset/globalisten-wollen-kollaps-russland-sanktionen-sollen-ganz-europa-in-den-ruin-treiben/ >>
    “Privatsanktionen” befördern den Ruin
    Bis es so weit kommt, ist es noch ein weiter Weg. Aber gut möglich, dass der totale Kahlschlag gegen Russland dazu führt, dass ganz Europa bald wirtschaftlich am Zahnfleisch geht. Eine derzeit kursierende Liste lässt Übles vermuten: Denn die “Privat”-Sanktionen und freiwilligen Marktausschlüsse diverser Marken, deren Folgen bislang niemand feststellen kann, betreffen sämtliche Gesellschaftsbereiche.
    Einige dieser Konzerne und Verbände haben sich übrigens auch längst offiziell der Umsetzung der globalen Gleichmacherei per “Agenda 2030” verschrieben. Und, dass bereits die offiziellen Sanktionen “Russland ruinieren” sollen, daraus machte die deutsche Außenministerin und WEF-Jüngerin Annalena Baerbock ja keinen Hehl. Es werden noch spannende Monate…
    • Apple Pay – eine vollständige Sperrung für die Russische Föderation;
    • Apple – vollständiger Ausstieg aus dem Markt;
    • Adidas – beendete die Zusammenarbeit mit der russischen Fußballnationalmannschaft;
    • Audi – Marktaustritt;
    • AMD – ein Verbot der Lieferung von Mikrochips und bald ein Verbot der Lieferung von Grafikkarten;
    • Amazon – ein ganzer Block des gesamten Einzelhandels wird zum Nachtisch dienen;
    • Adobe – hat ihre Dienste abgeschaltet;
    • British Petroleum – zog 20 % der Aktien von Rosneft zurück;
    • BMW – schließt Fabriken, blockiert die Lieferung von Autos und Ersatzteilen;
    • Chevrolet – verlässt den russischen Markt;
    • Cannes Festival — Block der russischen Delegation;
    • Cadillac – verlässt den Markt;
    • Carlsberg – Ausfuhrbeschränkungen;
    • CEX IO – Kryptoplattform sperrt Nutzer der Russischen Föderation;
    • Cinema 4D – die Anwendung funktioniert nicht;
    • Coca-Cola – vom Markt genommen;
    • Danone — tritt zusammen mit seiner Tochtergesellschaft Prostokvashino aus dem Markt aus;
    • Dell – Ausstieg aus dem Markt;
    • Dropbox — funktioniert in ein paar Tagen nicht mehr;
    • DHL — verlässt den Markt;
    • Eurovision – Disqualifikation;
    • Ericsson — Ausstieg aus dem Markt;
    • Exxon Mobil – Rückruf aller Spezialisten russischer Ölgesellschaften;
    • Etsy – Blockierung aller Guthaben auf russischen Konten;
    • Facebook – ein Verbot russischer Medienkonten;
    • FedEx – komplettes Lieferverbot;
    • Formel 1 – Absage des Grand Prix in Sotschi;
    • Ford – schließt alle Geschäfte;
    • FIFA – Disqualifikation der Nationalmannschaft für die Weltmeisterschaft und Verbot der Abhaltung von Länderspielen in Russland;
    • Google Pay – Teilsperre;
    • Google – 15 Millionen Dollar an humanitärer Hilfe für die Ukraine;
    • Google Maps – ein Informationsblock für Russen;
    • General Motors – stoppt Exporte;
    • HP – den Markt verlassen;
    • Harley Davidson — Beendigung der Lieferung;
    • IKEA schließt sämtliche Läden, gestern totaler Ausverkaufs-Hype (Anm. durch mich)
    • Instagram – Blockieren von Propaganda;
    • Intel – Verbot der Lieferung von Mikrochips;
    • Jaguar – verlässt den Markt;
    • Jooble — hat den Jobsuchdienst entfernt;
    • KUNA – Unmöglichkeit, Krypten für Russen abzubauen;
    • Lenovo – Ausstieg aus dem Markt;
    • LinkedIn – Vorbereitung auf die vollständige Ausreise aus dem Land;
    • IOC – Absage aller Wettkämpfe;
    • MasterCard – Aussetzung der Kartenproduktion,
    • Maersk — Lieferungen nach/aus Russland stoppen;
    • Mercedes – Marktaustritt;
    • Megogo — alle russischen Filme löschen;
    • Mitsubishi – Mitarbeiter von 141 Servicezentren – für den Ausstieg;
    • Microsoft Office – „eine breite Palette von Aktivitäten wird diskutiert“;
    • Mobile World Congress – die russische Delegation wurde nicht akkreditiert;
    • NFT —Sperre von Benutzern Russlands und Weißrusslands,
    • NHL – ein kompletter Block für Spieler aus Russland;
    • Netflix – eine Sperre für russische Abonnements, Stopp der Produktion russischer Fernsehserien;
    • Nike – Schließung aller Geschäfte;
    • Nintendo — ein Kaufverbot in Rubel;
    • Nestlé – schließt alle 6 Fabriken in Russland;
    • OnlyFans – Schließung in Russland;
    • Paysera – Sperrung;
    • PayPal – Einfrieren von Konten für Abhebungen.
    • Paramount – Filmvertriebsblock;
    • Parimatch – widerrief das Franchise;
    • PlayStation – Bezahlsperre
    • Porsche – Austritt aus der Russischen Föderation;
    • Renault – Austritt aus der Russischen Föderation;
    • Samsung Pay – Sperrung des Dienstes;
    • Snapchat – ein Block von Anträgen in Russland und Weißrussland,
    • Scania — Ausstieg aus dem russischen Markt;
    • Shell — Beendigung des Vertrags mit Gazprom;
    • Spotify – Abonnement kann nicht bezahlt werden;
    • Sony – ein Filmvertriebsblock.
    Noch 2 Bumerang-Beispiele:
    • *Russland-Sanktionen: BMW-Werk in Steyr steht still – 3.200 Mitarbeiter bangen um Jobs
    • *Russland-Sanktionen bedrohen Raiffeisen International: EU-Zentralbank verschärft Prüfungen

    ————————————

    Und so wie man es jetzt mit Russland macht, das blüht jedem in der GLOBALISIERUNG wenn er nicht nach der Mächtigen Pfeife tanzt.

    Mit dem Impfpass als Eintrittskarte DAZU GEHÖREN ZU DÜRFEN!

  23. haja, dazu ist es doch da. Als Mittel zur Zerstörung der europäischen Wirtschaft als Konkurrenten. Und Russland gleich mit. Amerika boykottiert das russische Gas/Öl nicht.
    Was – meint ihr – fürchten die Amis mehr als ein europäisch-russisches Bündnis?
    Wer – meint ihr – lehnt sich nach diesem Zerstörungswerk entspannt zurück und freut sich über seine zementierte Rolle als Hegemon?
    Zusatz:
    Und wer – meint ihr – bezahlt unsere grünen Transatlantiker und WEF-Gäste für diese schmähliche Aktion und von wem – meint ihr – sind sie überhaupt auf den Weg gebracht?

  24. Kalle 66 5. März 2022 at 14:53

    Das ist mir auch aufgefallen. naja, der Knaus hat ja gesagt, 10 Millionen sollen kommen, die meisten in den Shithole BRD. Und jede Wette, von diesen 10 Millionen sind so 7-9 Millionen ukrainische Kriegsflüchtlinge aus Afrika, Arabien und Vorderasien die in der Ukraine studiert haben.

  25. Die Zerstörung der Wirtschaft hat auch was gutes, es ist dann keine Kohle mehr da für NGOs und die Umvolkung.

  26. @ MiaSanMia 5. März 2022 at 13:59
    „wilde Häuserkampf in Kiew…. ? It’s crazy clown time.“

    Mit dem link zu CAM1 gelangt man zu ukraines eigener militaerischer livemap,
    die textet, was die Ukrainarzis ihrem gegner zerstoert haben und wie doof der ist.
    allerdings zeigt die karte, wo die reise fuer die ukrainarzis hingeht:

    – Sperrung des Zugangs zur Welt ueber das Schwarze Meer
    – Donbass-Uebernahme/Mariupol so gut wie abgeschlossen.
    – Mehrfronten-Angriff auf Hauptstadt

    geht fuer den gegner der ukrainarzis langsam, ist auch verlustreich,
    aber der gegner braucht erst seine alten waffen/tanks aus den 70ern auf.
    die brandneuen armata & co sind noch garnicht eingesetzt worden .

    und die modernsten Waffengeschenke der NATO/EU nutzen dem beschenkten nichts,
    wenn er die anleitung nicht lesen kann, sie nicht kennt und erst ueben muss.
    muss man alles bedenken, wenn man eine spezialoperation beurteilen will.

  27. nicht die mama 5. März 2022 at 15:09
    LEUKOZYT 5. März 2022 at 14:53

    Ist das jetzt ein verfassungsfeindliches Symbol oder eine blau-gelbe Grussbotschaft an linksgrüne Freunde in der Hampel-Regierung?

    https://pbs.twimg.com/media/FMim1gVWQAcWLAc.jpg

    Es überfordert unsere Politnicks definitiv, in Deutschland gegen National-Sozialisten zu kämpfen und in der Ukraine National-Sozialisten zu unterstürzen.

    Man täte eventuell gut daran, sich vom Irrglauben zu verabschieden, dass alles was irgendwie mit „Nazi“, „Verschissmus™“ und „Antisemitismus“ einzig und allein auf deutschem Mist gewachsen war.
    Die ersten großen Judenpogrome fanden 1905 in Odessa statt, die bis heute als erste russische Revolution verkauft werden und durch Streifen wie „Panzerkreuzer Potemkin“ durch Eisenstein verklärt wurden.

  28. @ Blimpi 5. März 2022 at 15:05

    Wie der Sohn des Präsidenten,
    Hunter Biden,Geld verdient :

    https://www.tagesspiegel.de/politik/hunter-bidens-interesse-fuer-gas-was-hinter-trumps-vorwuerfen-gegen-biden-steckt/25060812.html

    ———————–

    Tagesspiegel klicke ich nicht an, da das übelster System- und Regierungs-Agitprop ist. Aber mir hat gestern eine sehr nüchterne, realistische Person – und das gehört unbedingt zu diesem Thema – gesagt, dass Hunter Biden ganz dick im Pädo-Geschäft wäre und ein operatives Zentrum dieser Aktivitäten seit Jahren die Ukraine sei. Vielleicht hat dazu ja hier einer valide Quellen. Den Typen aus de Biden-Klan traue ich im Übrigen jede Schweinerei zu, doch ich kann es (noch) nicht beweisen.

  29. BePe 5. März 2022 at 15:15
    Die Zerstörung der Wirtschaft hat auch was gutes, es ist dann keine Kohle mehr da für NGOs und die Umvolkung.

    Die salonlinken Milliardäre werden die Umvolkung immer weiter bezuschussen, bis sie denken, der Geburtenüberschuss in den mohammedanischen Ländern und in Afrika ist unter Kontrolle.

  30. Taurus1927 5. März 2022 at 15:17
    […]

    „Ein Herz für Tom“. Bitte spenden sie.

    Danke für das Angebot aber ich muss es leider ablehnen 😀
    Mein Mitleids-Dispositionslimit ist hoffnungslos überzogen und ich werde es in diesem Leben nicht mehr ausgleichen können.

  31. @ Armageddon2015 5. März 2022 at 14:40
    „Chevrolet – verlässt den russischen Markt;“

    Der Name „Lada“ gehoert Chevy, aber Autos brauchen auch keine Namen.
    Wer kauft die namenslosen, legendaer robusten 4wd klassiker dann,
    muss ich ersatzteile ueber eritrea oder nordkorea beziehen ?

  32. Auf swg-mobil.de ist eine sehr gute Analyse zu sehen, fast alle Ziele der „Besonderen Militäroperationen“
    sind erreicht und das Ende des Krieges steht bevor.
    Bleibt nur zu hoffen, das Selensky und die anderen Kriegsverbrecher möglichst bald vor dem internat –
    ionalen Strafgerichtshof landen und für den Rest ihres Lebens hinter schwedischen Gardinen ver –
    schwinden !
    Dazu gehören aber Scholz, Macron, Draghi, Biden, Trudeau, Nehammer und, und, und……….!

  33. Die Deutschen haben es auch 2015 nicht begriffen, dass die BRD-Altpolitiker ihnen nur massiven Schaden zufügen,

    jetzt bekommen sie halt die endgültige Quittung dafür, und es wird bitter für die Deutschen.

  34. Putin: Sanktionen gegen Russland wie eine Kriegserklärung

    Russlands Präsident Wladimir Putin hat die verhängten Sanktionen gegen sein Land scharf verurteilt und eindringlich vor einer Flugverbotszone gewarnt. Diese seien wie eine Kriegserklärung, wird er am Samstag von russischen Medien zitiert. „Vieles von dem, was jetzt passiert, was wir jetzt sehen und womit wir konfrontiert sind, ist zweifellos ein Mittel, um gegen Russland zu kämpfen, übrigens, diese Sanktionen, die verhängt werden, sind wie eine Kriegserklärung“, sagte er.

    Weiterlesen: https://www.mmnews.de/politik/178789-putin-sanktionen-gegen-russland-wie-eine-kriegserklaerung

  35. @BePe 5. März 2022 at 15:26
    …dazu kommt der Unmut der Willkommenskulturellen Muslime….
    Deutschland wird marodierende „Flüchtlings“-Horden erleben, die plündernd
    und mordend durch unsere Städte ziehen, um sich das mit Gewalt zu nehmen,
    was ihnen versprochen wurde. Deutsche Städte werden brennen und sich die aus
    ihren Häusern gezerrten und erschlagenen Deutschen in den Straßen türmen!

  36. @ BePe 5. März 2022 at 15:13
    Die Meldungen über ukrainische Kriegsflüchtlinge wird der nächste große Betrug an der deutschen Bevölkerung. Rainer Wendt hat gestern beim Talk im Hangar 7 auf ServusTV gesagt, dass von Österreich ein Zug mit 160 Flüchtlingen aus der Ukraine eintraf. Von diesen 160 Flüchtlingen waren 130 keine Ukrainer! Deutschland bekommt wieder alle Sozialschmarotzer aus den Moslemländern. Die echten Ukrainer suchen Schutz in Polen, Ungarn, Rumänien, Spanien, Italien etc., wo sie Bekannte und Verwandte haben. ALLE, die aus der Ukraine kommen, egal welcher Staatsbürgerschaft, können sich in der EU frei bewegen und ohne Kontrolle einreisen. Die einzige Grenze, an der die deutsche Polizei die Pässe kontrolliert, ist die deutsch-österreichische. 2015 wurden uns die moslemischen Sozialschmarotzer als Fachkräfte verkauft, jetzt werden sie uns als Ukrainer untergejubelt. Die Fernsehberichte über die Flüchtlinge an ukrainischen Bahnhöfen und an den ukrainischen Grenzübergängen, zeigten klar, wie viele braune und schwarze junge Männer und Frauen mit Kopftuch in die Züge und über die Grenze strömten. So sieht kein Ukrainer aus! Aber es sollen ja auch ausländische „Studenten“ aus der Ukraine flüchten. Bestimmt alles Chirurgen und Gynäkologen, die schon seit 2015 mit Messerstechereien und Vergewaltigungen ihr Unwesen in Deutschland treiben! Aber unsere Hampelregierung wird mit Sicherheit unter dem Deckmantel der Humanität unser Land weiter von unintegrierbaren Moslems ausplündern lassen, die von uns luxusversorgt werden ohne dafür auch nur einen Handschlag zu machen. Aber solange die deutschen Wähler so blöd sind dieses Politpack der Kartellparteien zu wählen, wird sich nichts ändern.

  37. lorbas 5. März 2022 at 15:39

    Putin: Sanktionen gegen Russland wie eine Kriegserklärung

    Russlands Präsident Wladimir Putin hat die verhängten Sanktionen gegen sein Land scharf verurteilt und eindringlich vor einer Flugverbotszone gewarnt. Diese seien wie eine Kriegserklärung, wird er am Samstag von russischen Medien zitiert. „Vieles von dem, was jetzt passiert, was wir jetzt sehen und womit wir konfrontiert sind, ist zweifellos ein Mittel, um gegen Russland zu kämpfen, übrigens, diese Sanktionen, die verhängt werden, sind wie eine Kriegserklärung“, sagte er.

    Weiterlesen: https://www.mmnews.de/politik/178789-putin-sanktionen-gegen-russland-wie-eine-kriegserklaerung
    ————————————
    Deep State vs. Russia. Der Deep State will Russland einnehmen. Aber ohne Atomwaffen wird das nicht gelingen. Alle die für Frieden sind, sollten sich jetzt für #Trump2024 einsetzen. Mit Trump wäre es nie soweit gekommen.

  38. Oberfeld 5. März 2022 at 15:25

    Walter Post ist gut (hat auch gute Bücher geschrieben, z.B. Unternehmen Barbarossa), die Analyse kann ich nur bestätigen. Einnahme der gesamten Schwarzmeerküste inklusive Odessa und einer Landverbindung nach Transnistrien. Einkesselung der ukrainischen Donbassarmee. Wahrscheinlich auch noch die Einnahme von Charkow und Kiew. Zerstörung der militärischen Infrastruktur und der Biowaffenlabore und Beweissicherung falls die Beweise noch nicht vernichtet wurden ist.

    Und natürlich die Mörder von Odessa (2. Mai 2014) jagen, die 48 Russen im Gewerkschaftshaus verbrannt haben.

  39. @ lorbas 5. März 2022 at 15:39
    „Sanktionen…verurteilt und eindringlich vor einer Flugverbotszone gewarnt. “

    reichlich anmassend von dem ukrainarzi-schauspieler/clown auch die
    wunschliste fuer dt. waffen, von flak ueber „mantis“ bis Leo 2 A6 und PzH2000 (!)
    (als koennte man diese systeme stand-alone und ohne intensives üben nutzen)

    und die geforderte flugverbotszone von … ja, von wem ?
    Die NATO hat mit hinweis auf ihre doktrin verstaendlicherweise *vorerst“ abgelehnt,
    bleibt nur noch ein UN-Mandat, was die NATO dann doch aber „legal“ durchsetzen soll.

    vllt ueber die unbewiesene luege, dass russland angeblich das KKW Sapporoschje
    angegriffen haben soll, aber gemaess Genfer Konvention KKW zu schuetzen sind,
    also die Ukrainarzi das KKW zur offenen, gewaltfreien Zone erklaeren muss.
    Die erklaerung liegt dann bei Ukraines Basedow-Schauspiel-Clown.

    Aber der NeoNarzi-Praesi will ja „keinen cm ukraine“ fuer den frieden aufgeben.
    Mein Vorschlag: Seewege übers Schwarze Meer dicht, Strassen nach Polen dicht.
    Lufthoheit sichern. Nicht durch staedte kaempfen und aufreien, nur abwarten.

  40. @ BePe 5. März 2022 at 15:58
    @ Oberfeld 5. März 2022 at 15:25
    „Walter Post …Analyse kann ich nur bestätigen. Einnahme der gesamten Schwarz..:“

    ha, da war einer schneller ! aber die sache ist auch offensichtlich.

  41. Zu spät: Aus Deutschland kommen jetzt erfahrene spezialkräfte in die Ukraine 😉

    „Freiwillige Kämpfer: Igor aus Bad Oldesloe zieht in den Krieg “
    HAttps://www.kn-online.de/Nachrichten/Politik/Freiwillige-Kaempfer-Igor-aus-Bad-Oldesloe-zieht-in-den-Ukraine-Krieg

  42. MiaSanMia 5. März 2022 at 15:52

    Die wollen Russland und Deutschland schon seit über 100 Jahren zerstören. Deshalb wurden wir Deutsche und Russen ja auch schon 2-mal aufeinandergehetzt, und jetzt sollen wir uns noch einmal zerfleischen. Für uns wäre es als Volk der sofortige Todesstoß, denn noch einmal können wir uns keine Millionen tote junge deutsche Männer leisten. Die würden dann als Ersatz sofort ein paar Millionen Afrikaner importieren um uns zu ersetzen.

    Und das Die es jetzt geschafft haben, dass sich erneut 2 weiße Brudervölker bekämpfen kotzt mich an, denn wir Weißen entstammen alle einem Urvolk. Man merkt regelrecht, dass man uns Weiße von der Erde tilgen will.

  43. @ Armageddon2015 5. März 2022 at 14:40

    Die Hexenjäger werden sehen, wie sich alles gegen sie wenden wird. …. Es werden noch spannende Monate…

    eine gute alphabetisch chronologische Auflistung der aktuellen Sanktionen von A wie • Apple Pay –. . . . bis R wie • *Russland-Sanktionen bedrohen Raiffeisen International:

    so ähnlich stell ichs mir vor, wurden vor tausenden Jahren schon einmal irgendwelche Kulturen aus dem damaligen Kollektiven Gedächtnis gestrichen, und geht das mit den Russen Sanktionierungen so weiter braucht es bald den Erich von Däniken , der uns an die russische Kultur erinnert . … klick !

  44. Diese wilde Sanktioniererei macht Wirtschaft und Welthandel kaputt

    Böse Zungen behaupten, daß genau das die Absicht sein könnte. Was „Corona“ nicht schafft, schaffen wir mit Sanktionen. Da bekommt endlich auch das merkelsche „Wir faffen daff“ zu neuen Ehren. Praktisch daran ist, daß man das Ganze sogleich dem Gott-Sei-Bei-Uns-Dingens ™ an der Moskwa unterschieben kann. Man ist kleinen Kindern gleich geworden, die das Essen liegen lassen, um den Eltern zu trotzen. „Daß wir freiwillig frieren, daran ist der Böse Putin schuld.“ Beides bitte groß schreiben. So bekommt endlich auch der „Bummelux“ aus Kindertagen, der im Wald wohnt und alle Kinder frißt, die dort ohne ihre Eltern laufen, einen neuen Namen.

    Der hat indes kundgetan, daß er das Ganze wie eine Kriegserklärung ansieht. Ich bin der festen Überzeugung, daß unsere Hasardeure und – bisher – Gratismutigen auch das „Wie“ noch wegbekommen werden. Die Transatlantiker kochen und erweisen sich als gute Schüler ihrer Herren. Kollege Merz von Black Rock hat bereits angekündigt, über einen militärischen Eintritt in den Krieg „nachdenken“ zu wollen. Auch der ewig unbeachtete Monsieur Röttgen kommt endlich wieder an öffentliche Auftritte. Es ist allerlei Bodensatz, der da endlich wieder hochkommen und „denken“ darf. Und wer daran keine (Real-) Satire findet, ist selber schuld.

  45. Immer diese Bilder von den Männern die an der Grenze zurückgelassen werden…. Wie viele würden mit Ihren Familien mitgehen?
    Immer diese Zahlen von 5,6,7 Milionen Flüchtlingen. Wie viele werden nach der Befreiung wieder zurückkehren?
    Wirtschftshilfen? solche wie bei Corona?
    So lange der deutsche Michel gut gefüllte Bankkonten hat, so lange kann man auch für 100 Milionen Waffen produzieren!
    Russenjagt in Deutschland = Judenjagt in Deutschland, Schämt Euch Ihr Links/grünen Wähler!

  46. Vielleicht lesen Sie ja hier noch mit.
    ———————

    Taurus1927 5. März 2022 at 14:35
    Wuehlmaus 5. März 2022 at 14:11

    „…Ein Mensch, der in einer solchen Position immer wieder eine solche Scheiße erzählt, gehört strengstens bestraft oder zwangseingewiesen….“
    —————————————————–

    Mit dieser Meinung, bzw. entsprechenden Sachverhalten/Argumente stehen Sie natürlich nicht alleine da. So finden sich auch z.B. auf Welt.de Kommentare, die den Mann schlicht als krank bezeichnen. Und ich halte dies nicht nur für einfach mal hingeschrieben.

    Problem scheint zu sein, wegen einer „politischen Immunität“ oder was auch immer während und sonderbar auch nach der Amtszeit, kann man und auch niemand diese Politdarsteller belangen. Auch wenn mir…ich glaube es war Userin Nuada…einen Erklärungsansatz bot.

    Ich begreife dies weiterhin nicht und frage auch nicht mehr nach. Hier sind viele User, die von der Thematik mehr Ahnung haben wie ich, aber eine Antwort leider auch nicht haben.

  47. EnnEss – Elternschaft stolz: Pimpfe finden die UKRAINARZI-Flagge toll *

    „Viertklässlern gefiel die Ukraine-Flagge „… (im SPD-eigenen Madsack-Blatt)
    HAhttps://www.kn-online.de/Region/Rendsburg-Eckernfoerde/Misch-Projekt-in-den-Grundschulen-in-Westensee-und-Felde

    * und nach der Sommer-Ertüchtigung gehts für das Jungvolk in die HaJott !

  48. Wie viele Männer würden an der Grenze nicht Ihre Familen Verlassen?
    Wirtschftshilfen? Genau solche wie bei Corona?
    Wie viele von den 5,6,7,Milionen Flüchtlingen gehen nach der Befreiung wieder zurück?

  49. Irgendwie lustig .. Sie huldigen hier den , der die Meinungsfreiheit mit 10 -15 Jahre Haft bedroht !! Als ich dies vor 2Tagen schrieb , hat Janette nach den Beweis gefragt und sich darüber hinweggesetzt . Habe auf die Gesetzeslage hingewiesen , dass in der nächsten Woche erwartete Gesetz schon diese Woche voraus gesagt !!
    Trotzdem fühlen sich hier diese nützlichen Idioten weiterhin vom westlichen System bedroht ; obwohl Puton diese Leute hier ausnahmslos als NAZI bezeichnen würde und ihre Kommentare wohl mit 10-15 Jahre Haft verurteilen würde . Denn auch hier wird vom Krieg gesprochen und nicht putinkorreckt von Sonderoperation !!

  50. LEUKOZYT 5. März 2022 at 16:04

    “ aber die sache ist auch offensichtlich. “

    Jau. Das erkennt jeder der mal Soldat war und sich auch für das Militär interessiert. Ich habe nee Menge 2WK Bücher gelesen, militärische 2WK Kartenwerke studiert und Spiele gelegentlich komplexe militärische Strategiespiele. Nebenbei noch mit Wehrmachtsveteranen gesprochen und deren Vereinszeitung mit Erlebnisberegelsen.

    Es sah von Anfang an nach einer Zangenbewegung aus Süden und Norden aus, und Umfassung der Donbassarmee aus. Die Russen haben aus dem deutschen Bewegungskrieg viel gelernt.

    Eine Anmerkung hätte ich noch zu Post. Ob die Galizienlösung so kommt weiß ich nicht und ist auch nur eine Mutmassung vom Post. Ich würde sie als Unruheherd nicht im Staat haben wollen. Es sieht auch nach einer 2 Zangenbewegung Richtung Uman aus.

  51. Naja, der Nichthandel mit einem Schwellenland wie Russland wird den Westen nicht arm machen. Ich glaube, Kewil macht sich da selbst froh. Scheinbar sieht er die Wirklichkeit etwas verzerrt wie sein Freund Bloodimir Putin.

  52. Cato 5. März 2022 at 16:48

    Deutschland ist auf Gas, Düngemittel und Palladium zwingend angewiesen, d.h., Genickschuss für Teile der deutschen Industrie, und viel Spaß dabei wenn du in Berlin, Hamburg, Hannover, Bremen usw. in der Schlange anstehst um wegen Ernteausfall deine Notration abzuholen. Es gibt dann garantiert nette Gespräche mit der Bevölkerung die da so rumwohnt in diesen Städten, frag mal heutigen Tafelbesucher was da so trotz Überflussgesellschaft abgeht.

    Dann noch ganz Nordafrika, ohne Weizen aus der Ukraine und Russland können wir uns auf eine Hungerfluchtbewegung einstellen die sich gewaschen hat! Die wäre gleichbedeutend mit dem sofortigen Untergang Europas. Da leben nämlich so 150+ Millionen Einwohner.

  53. @ Cato 5. März 2022 at 16:48
    “ einem Schwellenland wie Russland “

    wertes kommentierendes element CATO *,
    ich verstehe deine meinung ohne belege nicht .
    kannst du mir bitte zu meiner erhellung in ganzen saetzen erklaeren –
    nach welcher definition/zahlenwerk russland ein schwellenland sein soll.

    *es, das, neutrum. neutraler gendergerechter gings nicht.

  54. Wir schießen uns selber ins Bein. Was soll diese Kinderkacke ? Sind die noch sauber in der Birne wenn ich höre lieber frieren wir als russisches Gas zu beziehen. Apro pro beziehen, wie sagte da neulich jemand im Fernsehen, die Russen liefern nicht mehr Gas als vereinbart, wieso sollten sie überhaupt noch liefern? Aber so sind die Menschen eben unfähig die Konsequenzen zu sehen.
    Wenn es in diesem schmutzigen Spiel einen echten Drecksack gibt, dann ist es die USA Administration.
    Wann kapiert die Masse das endlich?
    Und an die Deppen hier im Forum die amerikanische Fahnen hochhalten.

    Wer nähert sich ständig russischen Grenzen mit Nato und Raketen?
    Wer ist nicht bereit gewesen die Ukraine von der Nato fernzuhalten?
    Wer hat die letzten Jahrzehnte Russland ständig erniedrigt ?
    Die Liste lässt sich beliebig noch fortsetzen, nur mal nachgucken bevor hier das Maul aufgerissen wird

  55. Diese wilde Schießerei (von Putin) macht den ukrainischen Binnenhandel kaputt, den ukrainischen Außenhandel, ukrainisches Volks- und Privatvermögen und ukrainische Menschen. Der Irre aus Moskau ist die Ursache für das gegenwärtige Übel, für den Vernichtungskrieg gegen die Ukraine. Das ist zuallererst zu beklagen, danach kann man dann makroökonomische Jammeraden absingen.

  56. Von China gesteuerte AIIB und NDB stellen Arbeit ein

    Schanghai, 04.03.2022
    Norbert Hellmann
    nh Schanghai – Der Ukraine-Konflikt und die begleitende Sanktionslawine gegenüber dem Aggressor Russland bringt auch die unter Chinas Regie aufgezogenen multilateralen Förderbanken für den asiatischen Raum und die sogenannten BRICS-Schwellenländerstaaten aus dem Tritt. Mitteilungen zufolge werden sowohl die Asian Infrastructure Investment Bank (AIIB) mit Sitz in Peking als auch die von den BRICS-Staaten Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika getragene New Development Bank (NDB) mit Sitz in Schanghai bis auf Weiteres ihre Aktivitäten in Russland und dem engen Bündnispartner Belarus einstellen.

    In einem Statement der vor sechs Jahren als Entwicklungsbank für den asiatischen Raum an den Start gegangenen AIIB heißt es, dass man alle auf Russland und Belarus bezogenen Aktivitäten einfrieren und unter Beobachtung stellen werde. Man werde alle erdenklichen Anstrengungen unternehmen, um die „finanzielle Integrität“ des Instituts zu gewährleisten.

    Rette sich wer kann

  57. @bp Düngemittel nehmen wir gerne von Kali und Salze aus Kassel oder von Potash, Kanada. Das russische Gas können die sich bald sonst wo hinstecken, jede andere Energieform ist besser, als von diesen Clowns abhängig zu sein. Palladium gibt es vor allem in Südafrika, auch Kanada. Diese Argumente sind also eher … keine.

  58. @leukozyt:
    Was soll denn Russland sonst sein? Vielleicht können Sie mich ja da erhellen?
    Die Weltbank kategorisiert 55 Länder als ‚Schwellenländer‘ (upper-middle-income economies[5]), darunter Südafrika, Mexiko, Brasilien, Malaysia, Ukraine, Russland und die Türkei. Der Internationale Währungsfonds (IWF) kategorisiert 150 Länder als ‚Schwellenländer‘ (emerging and developing economies[6]), darunter Südafrika, Mexiko, Brasilien, Pakistan, die Volksrepublik China, Indien, die Philippinen, Thailand, Malaysia, Äthiopien, Ungarn, Polen, Litauen, Ukraine, Russland und die Türkei.

  59. Haltung zeigen, in Reihe und Glied, und bald gibt es den Fahnenappell jeden Morgen vor Schulbeginn:
    Mahnung zum Frieden – Gedenken an die Kriegsopfer in der Ukraine
    1000 Bückeburger Schüler bilden Menschenkette wegen Ukraine-Krieg
    BÜCKEBURG. Mit einer Menschenkette und einer Schweigeminute haben am Freitagmittag rund 1000 Schüler und Lehrkräfte des Gymnasiums Adolfinum der Toten und Opfer des Kriegs in der Ukraine gedacht. „Unsere Gedanken sind heute besonders bei den Menschen in der Ukraine und auch in Russland“, sagte Schülersprecher Leon Reichwage.
    Ali Alhammoud schreitet die Menschenkette mit der Flagge der Ukraine ab, darauf eine weiße Friedenstaube.

  60. Baerbock zerpflückt Putin: Schuld am Krieg ist das „aggressive Machtstreben eines Mannes“
    Mit scharfen Worten hat Außenministerin Annalena Baerbock Putins Angriffskrieg auf die Ukraine kritisiert.
    „Es ist keine Größe, wenn man Schwächere überfällt“, schrieb die Grünen-Politikerin bei Twitter.

    Kann bitte mal jemand dieser „jungen Dame“ das Mikrofon abstellen?
    die plappert uns alle um Kopf und Kragen.
    „Deutschland ist ein reiches Land, und das will ich ändern“

  61. @ Cato 5. März 2022 at 17:31
    „Was soll denn Russland sonst sein? Vielleicht können Sie mich ja da erhellen?“

    ja, gerne. die genannten iwf und die weltbank sehen einkommen als schwelle.
    fuer mich sind wissenschaftlich-technologisch-industrielle faehigkeiten relevant,
    also das, was am weltmarkt zaehlt. eben nicht relative, interne kaufkraft.

  62. Warum in die Ferne schweifen, wo das „Gute“ ist so nah:

    Warnung in Tschechien: Pro-Russland-Postings könnten zu Haft führen

    Tschechiens Generalstaatsanwalt warnt seine Landsleute, dass Personen, die im Rahmen öffentlicher Kundgebungen oder in sozialen Medien ihre Unterstützung für die russische Politik gegenüber der Ukraine zum Ausdruck bringen, sich strafbar machen könnten. Schlimmstenfalls könnten drei Jahre Haft drohen.

    Igor Striz appellierte in einer Aussendung an die Tschechen, die Grenzen der Meinungsfreiheit genau zu beachten. Gleichzeitig stellte die tschechische Polizei fest, dass man die „Postings im Internet, die die Invasion der Russen befürworteten, genau beobachten“ werde. Auch würden Demonstrationen auf solche Elemente hin geprüft.

    Auf der Website von Radio Prague International hieß es, dass das tschechische Strafrecht für die Befürwortung von Verbrechen gegen die Menschlichkeit und von Völkermord bis zu drei Jahre Haft vorsehe. …

    https://www.krone.at/2641804

    Wie Sie sehen, können andere das auch. Nur würden diese „Vorzeigeeuropäer“ sich stets als „lupenreine Demokraten“ ™ bezeichnen. Auch bei uns kann man sich bekanntlich in die Nesseln setzen – auch wenn die Verfolgung eher subtil abläuft, kann das schon mal die Stelle kosten, bevor der schöne Raum mit den Gittern vor dem Fenster angeboten wird. Netzwerksdurchsetzungsgesetz heißt das Zauberwort.

    Hier sehen Sie das nicht. Der Schönheitsfehler lautet also wieder einmal „Zweierlei Maß“.

  63. Ich gehe fest davon aus, dass systemhörige Betriebe, ähnlich wie bei den Corona Hilfen, irgendwelche Gelder an der Inquisition teilnehmen. Da muss gerade wieder eine Menge Geld fliessen, die üblichen Verdächtigen bieten sich da an. Erst heute wieder gesehen: An einem mittelständischen Betrieb wehte vor dem relativ kleinen Laden eine riesige Ukraine Flagge. Wo zum Teufel kommt man als deutscher Mittelständler an solche Fahnen heran. Mal ganz davon abgesehen, dass das hissen fremder Nationalflaggen rechtlich fragwürdig ist und den öffentlichen Frieden massive stören kann. Wenn andere Leute meinen, sie müssten eine Russische Flagge hissen, dann ist der Konflikt nicht weit.

  64. Warum in die Ferne schweifen, wo das „Gute“ ist so nah:

    Warnung in Tschechien: Pro-Russland-Postings könnten zu Haft führen

    Tschechiens Generalstaatsanwalt warnt seine Landsleute, dass Personen, die im Rahmen öffentlicher Kundgebungen oder in sozialen Medien ihre Unterstützung für die russische Politik gegenüber der Ukraine zum Ausdruck bringen, sich strafbar machen könnten. Schlimmstenfalls könnten drei Jahre Haft drohen.

    Igor Striz appellierte in einer Aussendung an die Tschechen, die Grenzen der Meinungsfreiheit genau zu beachten. Gleichzeitig stellte die tschechische Polizei fest, dass man die „Postings im Internet, die die Invasion der Russen befürworteten, genau beobachten“ werde. Auch würden Demonstrationen auf solche Elemente hin geprüft.

    Auf der Website von Radio Prague International hieß es, dass das tschechische Strafrecht für die Befürwortung von Verbrechen gegen die Menschlichkeit und von Völkermord bis zu drei Jahre Haft vorsehe. …

    https://www.krone.at/2641804

    Wie Sie sehen, können andere das auch, da sie sich im Kriege wähnen. Nur würden diese „Vorzeigeeuropäer“ sich stets als „lupenreine Demokraten“ ™ bezeichnen. Auch bei uns kann man sich bekanntlich in die Nesseln setzen – auch wenn die Verfolgung eher subtil abläuft, kann das schon mal die Stelle kosten, bevor der schöne Raum mit den Gittern vor dem Fenster angeboten wird. Netzwerksdurchsetzungsgesetz heißt das Zauberwort.

    Hier sehen Sie das nicht. Der Schönheitsfehler lautet also wieder einmal „Zweierlei Maß“.

  65. Penner
    5. März 2022 at 16:32

    Ich kann Ihnen nur zustimmen. Es ist traurig, wie viele Foristen hier blind Putin unterstützen. Hauptsache es geht gegen Westen. Hauptsache dagegen ein ohne Plan und Vernunft. Prost. Ich trinke jetzt einen Vodka.

  66. @leukozyt
    Da muss ich Ihnen leider widersprechen. Neben altbekannten Problemen wie Korruption, Abhängigkeit von Rohstoffexporten und Demographie hat Russland noch weitere:

    Im internationalen Vergleich zeigt Russland in Hinsicht auf Marktliberalisierung und Wettbewerbspolitik einen erheblichen Nachholbedarf. Bezüglich der Kategorie Wirtschaftliche Freiheit gemessen am Index des Fraser Instituts rangiert das Land auf Platz 99 von insgesamt 157. Besonders schlecht schneidet Russland in der Kategorie Freiheit im internationalen Handel ab, wo es 2013 auf Platz 134 lag. Durch die Importrestriktionen gegen ausländische Lebensmittel dürfte es sich in dieser Kategorie noch weiter verschlechtert haben. Die Wettbewerbspolitik im Land ist ineffektiv, und in vielen Wirtschaftsbereichen dominieren Großunternehmen. Bezüglich der Wirksamkeit der Anti-Monopolpolitik stuft das Weltwirtschaftsforum Russland auf Platz 102 von insgesamt 144 ein.14 Die kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) machen nur etwa ein Fünftel der Beschäftigung und der gesamtwirtschaftlichen Leistung gemessen am BIP aus.15 Zum Vergleich: In der EU stehen KMU für 66% der Beschäftigung und 57% der gesamtwirtschaftlichen Leistung.16

    Humankapital und Innovationen
    Ein weiterer Aspekt, der zur strukturellen Schwäche der russischen Wirtschaft beiträgt und gleichzeitig ein enormes Potenzial für die zukünftige Entwicklung darstellt, sind das ineffizient genutzte Humankapital sowie die im internationalen Vergleich schwache Leistung im Bereich Forschung und Entwicklung (F&E). Der Anteil der Bevölkerung mit Hochschulabschluss in Russland ist im internationalen Vergleich sehr hoch. In der Altersgruppe 25 bis 34 Jahre belegt das Land laut Daten der OECD Platz vier unter den OECD/G-20-Ländern. 55% der Bevölkerung in dieser Altersgruppe verfügen über einen Hochschulabschluss.17 In der Altersgruppe 55 bis 64 Jahre ist Russland sogar auf Platz zwei, knapp hinter Israel. In anderen Auswertungen schneidet Russland allerdings eher unterdurchschnittlich ab: Im Shanghai-Top-500-Ranking werden nur zwei russische Universitäten aufgelistet.18 Die PISA-Studien zeigen zudem, dass die Leistung der russischen 15-jährigen Schüler in allen drei Bereichen Mathematik, Lesekompetenz und Naturwissenschaften signifikant unter dem OECD-Durchschnitt liegt.19
    Quelle: https://www.wirtschaftsdienst.eu/inhalt/jahr/2016/heft/5/beitrag/strukturelle-schwaeche-der-russischen-wirtschaft.html
    Wo sehen Sie denn diese wissenschaftlichen Fähigkeiten? Also, ich sehe da nichts.

  67. Globalistische Hypermoralisten schmeißen gerne mit Geld um sich und bezahlen darf die Zeche der Malocher… 🙁

  68. Cato 5. März 2022 at 17:29

    Weltmarktanteil Russland, Ukraine, Weißrussland:

    Palladium = 40%
    Weizen = 26%
    Düngemittel = 35%

    Gut Weizen und Düngemittel kann man so innerhalb der nächsten 5 Jahre ersetzen, bis dahin haben wir aber ein großes Problem. Palladium lässt sich aber nicht ersetzen, dazu müssten erstmal neue große Vorkommen entdeckt werden. Dann müssen diese Vorkommen erschlossen werden, bis dahin ist die deutsche Autoindustrie und die BRD pleite.

  69. Cato 5. März 2022 at 18:27

    Humankapital. HaHaHa

    Als ob es in der BRD und den USA da besser aussieht. Nur mal zur Info, die ehemals sehr guten deutschen Unis sind vom Marxismus durchseucht (gleiches gilt für die USA). Quotenbesetzung und marxistische Ideologie haben selbst in den MINT-Fächern (und in der Wirtschaft) ganze Arbeit geleistet.

    Frag mal die alten weißen Männer (Ingenieure), oder lies den Danisch-Blog. Er bekommt Massen an Zuschriften von alten weißen Männern aus dem MINT-bereich die längst innerlich gekündigt haben weil man die WOKE-Scheiße und unfähige Quotenbesetzungen in den Betrieben nicht mehr aushält (das trifft auch auf die USA zu). Was da an Ingenieuren und Wissenschaftlern nachwächst hat nichts mehr mit der Qualität der alten weißen Männer gemein. Dafür können aber die Studenten nichts, verantwortlich dafür ist das linksliberale/marxistische BRD-EU-System.

    Übrigens, die MINT-Ausbildung in Russland ist hervorragend. Das werdet ihr erleben wenn der Cyber-Krieg beginnt, und die russische EloKa eingreift. Was hat die BRD da zu bieten, so gut wie nichts! Die deutsche Informatik wurde z.B. systematisch sabotiert, rate mal von wem.

  70. @BePe Ja, aber ich verstehe nicht, dass man deshalb jetzt Russland fürchten sollte, falls es nicht mehr liefert. Im Gegenteil, man sollte sich von diesem Land nicht abhängig machen, denn es ist ja offenbar nicht berechenbar. Palladium wird offenbar (das wusste ich nicht) eher für Dieselfahrzeuge im Kat verwendet, Platin im Benziner. Aber was ist in ein paar Jahren? Ein Elektroauto, falls es sich durchsetzt, braucht keinen Kat. Russland fördert auch offenbar weniger als früher:
    https://de.statista.com/statistik/daten/studie/194143/umfrage/minenproduktion-von-palladium-nach-laendern/

  71. Im „besten Deutschland aller Zeiten“ steht bald der Schlapphut vor deiner Tür, wenn du nicht auf rot-grün-gelbe linksfaschistische Linie bist. Das ist die Realität.

  72. Sanktionen ohne vernünftigfen Grund sind Schund!
    Leider ist es so:
    Wenn ich etliche Politiker wie Biden, aber auch deutsche Politiker sehe und höre, angefangen bei Scholz, Habeck, Baerbock und Lauterbach bis zu Merz – und (vor allem) bis zur EU, dann komme ich ins Grübeln.

    Nun ja, Grübeln ist erlaubt. Aber, warum fällt mir dabei stets der Begriff „Dummheit“ ein?

    Weil es keine irdische Welt ohne Dummköpfe gibt. Und ein großer Teil davon sitzt in Machtpositionen, die sie sich mit Ellenbogen-Manieren und geschickten Verbindungen ergattert haben.

    So müssen wir die unerträglichen Torheiten sowie die lautstarke Selbstherrlichkeit der wenig klugen Köpfe in den Regime-Zirkeln nahezu kampflos ertragen. Aber wie viel Dummheit, die Frage muss erlaubt sein, ist eigentlich gerade noch verträglich?

    Um das Phänomen besser zu verstehen, haben namhafte Autoren und Wissenschaftler das Buch „Die Psychologie der Dummheit“ diesen menschlichen Wesenszug genauer analysiert. So fällt ein erhellender Lichtstrahl auf einen bislang sträflich vernachlässigten Forschungsgegenstand – den Dummkopf reinster Qualität (streng zu unterscheiden vom gewöhnlichen Gelegenheitsdummkopf).

    Reinster Qualität ist etwa folgender Typus: „Der Dummkopf jagt im Rudel und denkt in der Herde.“ Nicht zuletzt weil die modernen Medien dieser Herdenbildung Vorschub leisten, warnt Psychologe Jean-François Marmion vor der „exponentiell ansteigenden Dummheit“.

    Aus meiner Sicht ist die ansteigende Dummheit auch und gerade in EU-Gremien und Führungs-Zirkeln zu verzeichnen. Aber auch „das gemeine Volk“ zelebriert genüsslich seine ansteigende Dummheit, die ihm von oben eingetrichtert wird. Ukraine-Hysterie, undifferenzierter Russen-Hass und Ähnliches sind die aktuellen Auswüchse der Dummheits-Pandemie.

  73. Das Abgeordnetengesindel der linksgrünen Ampel-Pampel-Regierung leidet nicht im Geringsten unter den Sanktionen!

    Die genehmigen notfalls für sich materielle Persilscheine.

    Getroffen von Sanktionen wird hauptsächlich die schaffende Bevölkerung.

  74. Damit gewinnt Putin doppelt. Er ist kein Freund der Globalisierung und kein Freund der neuen Weltordnung, in manchen Punkten. Wenn der Welthandel gestört wird und die Wirtschaft schwer angeschlagen, nicht überall, aber in Europa und DE auf jeden Fall, dann versetzt er mit diesem Angriff und damit der ausgelösten Flüchtlingswelle Europa und Blödschland den Todesstoß. Herrlich.

  75. A. von Steinberg 5. März 2022 at 19:00
    Sanktionen ohne vernünftigfen Grund sind Schund!

    Das stimmt, ist aber auch nicht mehr als eine Selbstverständlichkeit. Ein vernünftiger Grund ist, auf den Beschuss von Zivilisten in der Ukraine mit Sanktionen zu reagieren, ohne dadurch militärisch aktiv werden zu müssen. Niemand ist gezwungen mit den russischen Aggressoren Handel treiben zu müssen. Sanktionen sind die zivilen Antworten auf einen wild gewordenen Aggressor.
    Eigentlich müsste man den russischen Vorwand nehmen, um dort einzugreifen, nämlich die Ukrainer von den Faschisten zu befreien. Aber anders als der Verrückte sieht der Westen die damit verbundene enorme Gefahr und beschränkt sich daher auf zivile Mittel.

  76. Die Sanktionen treffen nur die unschuldigen Bürger. Man sollte mal lieber mit dem eisernen Besen den russischen Despoten auskehren. Von der russischen Armee hat man offenbar nicht viel zu erwarten.
    Stattdessen sieht man zu wie das ukrainische Volk gemordbrandet wird von diesen feigen schlappschwänzigen russischen Soldaten.

  77. der Realist 5. März 2022 at 14:48
    Wenn Russland diesen Krieg beendet und sich von allen besetzten gebieten zurück zieht werden auch die Sanktionen fallen.
    ———————–

    Denkste! Dann werden wieder neue erfunden, so wie mit den stupiden Impfvorwänden – hören nie auf!

  78. Penner 5. März 2022 at 16:36
    Korrektur: …obwohl Putin …

    guter Tip von mir: Sparen Sie sich die Korrektur. Ihren Absonderungen ließt eh keiner mehr.

  79. Sanktionen und die vielen Variationen überraschen vielleicht uns hier.

    Ein Staatschef wie Putin hat das alles vorher mit seinen ThinkTanks, Geheimdiensten usw. durchgegangen.
    Da werden noch einige dran im Westen schlucken.
    Das der Westen Rußland schon immer am liebsten gefressen hätte, ist doch nichts neues. Gegenüber Rußland war doch immer gut hetzen seit Iwan dem Schrecklichen. Rußland hat mehrmals versucht, die Hand zu reichen.
    Nach 8 Jahren Krieg gegen die russische Bevölkerung und 14 000 Toten, die hier niemand interessierten und vor allem der drohenden Mitgliedschaft in der NATO musste die Duma reagieren und hat Putin einen eindeutigen Auftrag erteilt.

  80. „Lenovo – Ausstieg aus dem Markt“
    —————
    Das verwundert mich. Lenovo gehört doch mehrheitlich den Chinesen. Es würde mich nicht wundern wenn die chinesische Regierung Lenovo zurückpfeifen würde, denn die wissen: sie sind als nächstes dran und können es sich nicht leisten ihren wichtigsten Verbündeten und Rohstofflieferanten fallen zu lassen.

  81. @ guevara 6. März 2022 at 00:01

    Nach 8 Jahren Krieg gegen die russische Bevölkerung und 14 000 Toten, die hier niemand interessierten und vor allem der drohenden Mitgliedschaft in der NATO musste die Duma reagieren und hat Putin einen eindeutigen Auftrag erteilt.

    Unter anderem. Aber Leuten, die offenbar zu lange schon im Wohlstand leben, ist so etwas schwer zu vermitteln. Seither ich aber die erschütternde Dokumentation eines deutschen freien Journalisten (der sich deswegen sogar mit dem FSB angelegt haben soll) über die Verbrechen nicht nur im Donbass gesehen habe und mich auch sonst mit dem Thema beschäftige, stelle ich mich gerne auf die Seite der Schwachen, denn sie sind das erste Opfer, acht Jahre bevor noch bevor auch nur ein russischer Soldat das UKR-Territorium betreten hat.

    https://nuoflix.de/ukrainian-agony–der-verschwiegene-krieg

    Den russischen Einmarsch mag man (wie ich aufgrund der zuvor vertanen Möglichkeiten) bejammern oder, je nach eigenem Standort, verurteilen, hat aber etwas mit dem Prinzip Saat und Ernte zu tun – nur daß es leider wieder einmal das Volk ist, das darunter zu leiden hat. Vom Haß, der immer mehr hochkocht (und von „interessierter“ Seite aus auch noch geschürt wird), welcher schwer zu heilen sein wird, ganz zu schweigen. Die Menschheit wird einfach nicht klug.

  82. DEUTSCHE & EUROPÄER FRAGT EUCH EINMAL: WEM DIENT IHR

    Jetzt Putin und Russland die Schuld an der Kriese in die Schuhe zu schieben ist eine absichtliche Täuschung der USA & der NATO-STAATEN.

    Hätte der Westen sich an seinen Vertrag 1991 gehalten, die NATO nicht über die Grenzen Deutschlands auszudehnen wären wie nicht wo wir heute sind.

    Seit dem hat der Westen klaglos den Morden des Asow (NAZIS) im Donbass zugesehen und haben diese NAZIS auch noch unterstützt !!

    Hätte der damalige Vize Präsident Biden 2014 nicht den Maidan betrieben wären wir auch nicht in dieser Situation.

    Auch jetzt, 2021/2022 haben die USA / Biden vor ein paar Wochen die Sicherheitsgarantien Russlands abgelehnt und damit den Einmarsch Russlands herausgefordert.

    Wenn man nun WIRKLICH FRIEDEN wollte, könnte der Westen (besonders die USA) nun endlich auf Russland zugehen und mit Diplomatie und natürlich auch Zugeständnissen für Russlands Sicherheit den FRIEDEN erreichen !

    ABER GENAUS DAS WOLLEN SIE NICHT, SIE WOLLEN EUROPA UND RUSSLAND ZERSTÖREN !!

    Deutschland und Europa werden wirtschaftlich in den Keller fallen ohne Gas, Öl und Exporte nach Russland …. UND DER AMI FREUT SICH !!

  83. „WIR WISSEN DASS EUROPA BEI EINEM KRIEG GEGEN RUSSLAND ÜBERWIEGEND ZERSTÖRT WIRD, ABER DIE USA SIND BEREIT DIESES OPFER ZU BRINGEN“

    George Friedmann von der US-Stratfor sagte: WENN SICH DAS BLUT DER DEUTSCHEN UND DER RUSSEN MISCHT IST DAS GUT FÜR DIE USA !!:

    Alles anhören, dann wissen wir wer auf dieser Welt DIE SCHLIMMSTE KRAFT ist !!

    https://www.facebook.com/100008445613190/videos/391179722690617/?d=w

    Schweizer Historiker Dr. Daniele Ganser klärt über USA auf !!

  84. @Tom62: Den russischen Einmarsch mag man (wie ich aufgrund der zuvor vertanen Möglichkeiten) bejammern oder, je nach eigenem Standort, verurteilen

    Danke für diesen Film. Den hab ich in der zwischenzeit vielfach verbreitet.
    Der Einmarsch erinnert mich an den Spielplatz, wenn sich zwei kleine Kinder kloppen. Wirds zu arg, oder ist die partie unfair, schreiten die Eltern ein und trennen die Kampfhähne, bevor der Schaden zu groß wird.
    So gesehen ist für mich Putin fast ein Friedensstifter und den Schaden könnte man minimieren, wenn man nicht von außen hetzt. aber da spielen noch andere Interessen mit.

  85. @ThomasJ 6. März 2022 at 09:50

    „„Lenovo – Ausstieg aus dem Markt“
    —————
    Das verwundert mich. Lenovo gehört doch mehrheitlich den Chinesen. Es würde mich nicht wundern wenn die chinesische Regierung Lenovo zurückpfeifen würde, denn die wissen: sie sind als nächstes dran und können es sich nicht leisten ihren wichtigsten Verbündeten und Rohstofflieferanten fallen zu lassen.“
    Um Australien geht es hier nicht!

  86. Sanktions-Eigentor: Insolvenz der Sberbank Europa, Schaden 900 Millionen Euro.
    Zahlt nicht „der Russe“ sondern die österreichische Einlagensicherung, da die Bank in Osterreich registriert war.

  87. „Die westlichen Chartergesellschaften werden also vermutlich dank der Sanktionen mit dem Ofenrohr ins Gebirge schauen und ihre Flieger abschreiben können, während die russischen Fluggesellschaften ihre Flugrouten so umstrukturieren, dass die betroffenen Flugzeuge keinesfalls in einem Land landen, in dem die Chartergesellschaften die Möglichkeit hätten, ihr verliehenes Eigentum zu beschlagnahmen…“
    ______________________
    Eher nicht selbst Russen setzen sich nicht mehr in einen Flieger der nicht gewartet und versichert wird!
    Dazu https://www.youtube.com/watch?v=e12YCPQWs58 Russlands Luftfahrt ist am Ende! AeroNews

  88. Bis auf die Energielieferungen ist der russische Markt für uns kaum relevant, das Riesenreich hat wirtschaftlich gerade mal die Stärke von Italien und spielt damit höchstens in der zweiten Liga. Kohle und Öl können wir von anderswo beziehen, nur beim Gas könnte es schwierig werden. Und das Russland das erste eigene Passagierflugzeug baut ist ja eine sensationelle Erkenntnis. Bisher wurden die Tupolews doch von Boeing geliefert.

Comments are closed.