Der frühere SPD-Chef Oskar Lafontaine übt in der aktuellen Ausgabe der "Weltwoche" (Nr.17/22) heftige Kritik an der Ukraine-Politik von Bundeskanzler Olaf Scholz.

[…] In dieser verfahrenen Situation ist es zu wenig, wenn Olaf Scholz Waffenlieferungen verzögert. Steigende Waffenlieferungen sind das Mantra der Biden-Regierung, die Russland um jeden Preis schwächen will, ohne Rücksicht auf die Toten, die bei fortdauernden Waffenlieferungen zu beklagen sein werden.

Glaubt denn jemand ernsthaft, die Atommacht Russland könne es sich in der weltpolitischen Lage leisten, den Ukraine-Krieg zu verlieren? Die fanatischen Waffenlieferer im Bundestag werden, ob sie es begreifen oder nicht, mitverantwortlich sein für die täglich steigende Zahl der Toten. Wie lange soll der Krieg denn dauern? So lange wie der Krieg in Afghanistan? Warum lernt die deutsche Politik nicht aus den Fehlschlägen der US-geführten Interventionskriege, an denen sich die Bundeswehr beteiligt hat? …

Zurzeit wird in Deutschland eine abenteuerliche Diskussion geführt. Die Entspannungsolitik, der Versuch einer guten Zusammenarbeit mit Russland, sei die Ursache für die jetzige Entwicklung. Selten wurde die Wahrheit so auf den Kopf gestellt. Noch nie wurde so deutlich, in welchem Ausmass die US-Propaganda die Medien und die politische Debatte in Deutschland bestimmt. Die Wahrheit ist eine andere.

Mitte der sechziger Jahre begann die Entspannungspolitik, sie führte zu einem stabilen Frieden in Europa und bewirkte den Fall der Mauer und den Rückzug der sowjetischen Truppen aus Deutschland und Osteuropa.

In den neunziger Jahren begann die Politik der Konfrontation mit der Nato-Osterweiterung und der zunehmenden Einkreisung Russlands. Sie führte zum völkerrechtswidrigen Jugoslawienkrieg und zum ebenfalls völkerrechtswidrigen Einmarsch russischer Truppen in die Ukraine.

Wenn es nicht bald gelingt, einen Verhandlungsfrieden zu erreichen, steigt die Gefahr eines Nuklearkriegs, weil die Verantwortlichen in Moskau mit dem Rücken zur Wand stehen und die Hasardeure in Washington seit Jahren glauben, man könne einen Nuklearkrieg
auf Europa begrenzen.


(Auszüge aus dem hier kopierten Artikel „Amerika treibt Europa in einen Atomkrieg“ von Oskar Lafontaine in der Schweizer Weltwoche!)

Die aktuelle Ausgabe der Weltwoche.
Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

97 KOMMENTARE

  1. 25.04.2022 Erstes Deutsches Fernsehen
    Frank Plasberg: HART ABER FAIR
    „Die Ukraine kämpft, Deutschland: Lähmt uns die Angst vor Putin?“

    Neben der Schwere-Waffen-Kriegs-Furie Marie-Agnes STRACK-ZIMMERMANN, kam Ex-General Egon RAMMS zu Wort, der sich auf Winston CHURCHILL berief. Der habe 1944, um Friedensverhandlungen ersucht, Originalton Ramms, geantwortet: „Wir wollen den SIECH und keinen Frieden.“ Das solle auch für die Ukraine gelten. Dabei geht dem Ramms glatt am Seitenscheitel vorbei, dass es 1944/1945 mehr Opfer gab, als in den vier Kriegsjahren zuvor. Hekatomben. Frieden statt SIECH? Dann wäre es, Tage vor Ultimo, April1945, nicht zur Schlacht um die Seelower Höhen gekommen, der 12.000 deutsche und 33 000 Sowjet-Soldaten zum Opfer fielen. Von Ilja Ehrenburg vertierte Rotarmisten hätten nicht 2 Millionen deutsche Mädchen und Frauen, davon Zehntausende zu Tode, vergewaltigt. In den Lagern der Sieger wäre, nach der „Befreiung“, keine Generation von Deutschen verreckt. Aus Christopher CLARKS „Die Schlafwandler – Wie Europa in den Ersten Weltkrieg zog“ nichts gelernt, der SIECH-statt-Frieden-RAMMS. Seine Mit-Brandstifter auch nicht. Keiner, der mit Augenmaß abwog, zu bedenken gab, differenzierte, deeskalierte. Man möchte, von Plasberg anmoderiert, die Decke über den Kopf ziehen und verzweifeln. Nicht wegen PUTIN, sondern wegen der Umnachtung dieser Dritter-Weltkriegs-Schlafwandler des Grauens. Nürnberg II? Erste Reihe!

  2. „die Hasardeure in Washington seit Jahren glauben, man könne einen Nuklearkrieg
    auf Europa begrenzen.“
    Eine atomar bestückte Atomrakete braucht angeblich 106 Sekunden um, von Russland abgefeuert, Berlin zu treffen.
    Putin sollte mal sagen wieviele Sekunden es braucht um Ziele in USA zu treffen.
    Vielleicht denken die Amis dann mal kleinere Brötchen.

  3. Wenn sich Melnik, der ukr. Botschafter, schon bei den deutschen Medien dafür bedankt, wie sie Bericht erstattet, dass sich das Verständnis für die ukr. Reaktion ohne die Presse und Medien nicht hätte stattfinden können, dann sagt das schon alles. Deutschland glaubt, irgendetwas zu entscheiden. Hier wird nichts entschieden. Es wird einfach Gefolgschaft geleistet. Hirnlose Gefolgschaft. Ukraine redet nur zu einem, und das ist das Land USA. Das ganze Gebaren der Ukraine deutet nur in die Richtung, dass sie dem Auftrag der USA folgt, und alle anderen gefälligst ihren Teil zu erledigen haben. Diese Respektlosigkeit ist ein Resultat des Handels zwischen USA und Ukraine. Uns wird dieser Konflikt um die Ohren fliegen. Während der Corona Lüge wurde immer wieder die Frage gestellt, wann denn die „Pandemie“ beendet sei. Die richtige Antwort lautete „dann, wenn die Medien uns vom Haken lassen“. Genau so verhält es sich nun. Der gleiche Streifen wird abgezogen. Die Medien treiben die Welt in den Krieg. Nicht weil die Deutschen das so wollen. Nein, die Sache ist getrieben von den USA. Eine Lösung kann es nur geben, wenn die Sicherheitsinteressen der Russen respektiert werden. Der Westen hat den Keil Ukraine in die Tatze des Bären getrieben, und tut nun so, als hätte er nichts damit zu tun. Nur den Einfall Russlands heran zu zoomen, lässt sämtliche Lösungsmöglichkeiten aussen vor. Sämtliche! Ausser natürlich, man bezieht eine atomare „Lösung“ mit ein. Das bedeutete, wir würden unsere Kinder nicht durch co2 das Klima versauen, sondern ihnen jegliche Überlebenschance in einer bewohnbaren Welt nehmen.

  4. Für Zuspruch müssen die Patrioten auf einmal auf die Tante SPD oder Linke zurückgreifen 🙂

    „Neue Akten über Helmut Kohls Ostpolitik aufgetaucht“

    https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/neue-akten-ueber-helmut-kohls-ostpolitik-aufgetaucht-a3810806.html?tweet=1

    Die Bundesregierung von Kanzler Helmut Kohl (CDU) und Außenminister Hans-Dietrich Genscher (FDP) soll Anfang der Neunzigerjahre versucht haben, die NATO-Osterweiterung zu verhindern. Diese sei „nicht in unserem Interesse“, befand Genscher, wie der „Spiegel“ unter Berufung auf freigegebene Akten des Auswärtigen Amts aus dem Jahr 1991 berichtet. Länder wie Polen oder Ungarn hätten zwar das Recht, der NATO anzugehören, es gehe „jetzt aber darum, dieses Recht nicht auszuüben“.

    Und auch Helmut Schmidt meinte:

    https://www.derwesten.de/politik/helmut-schmidt-ukraine-krieg-altkanzler-eu-russland-putin-3-spd-kritik-weltkrieg-nato-id234786911.html

    „Helmut Schmidt meint: Die EU hat „Größenwahn“ wegen Ukraine“

    Und wir alle kennen die Position von Gerhard Schröder, der einmal im deutschen Fernsehen verkündete, dass er an Amerika nur Elvis mag. Doch mit dem Aufkommen deutscher „Führer“ aus dem Schönwettergeschlecht, Merkel und von der Leyen, nicht zu vergessen Baerbock, ging in den Beziehungen zu Russland alles schief. Frauen sind fest verdrahtet, um den Typen zu folgen, die die lautesten Geräusche machen, und das sind die USA.

    Schroeder und Chiraq haben damals gezeigt, dass man sehr wohl von den USA abweichen kann, ohne direkt zerbombt zu werden. Die Amerikaner werden schimpfen, die Franzosen „cheese eating surrender Monkeys“ nennen, aber das war es dann auch.

  5. Ich mag den Fahrkartenkontrolleur nicht und werde mich rächen. Ich kaufe mir eine Fahrkarte und werde zu Fuss gehen…
    ja, unsere Politiker und ihre genialen Strategien…wozu wollen die einen Krieg? Denn wollen tun sie ihn ja. Wo glauben die Schutz finden zu können?

  6. .

    Lafontaine, Wagenknecht, Gysi, Bartsch

    .

    1.) Von diesen Linken kommen momentan die besten Gedanken zur friedlichen Beilegung der Rußland / Ukraine-Krise,

    2.) während Alt-Parteien-Kartell, insbesondere Grüne, nicht wiederzuerkennen ist.

    3.) Schwere Waffen an Ukraine und Wirtschaftskrieg gegen Rußland ist nicht in Deutschem Interesse und führt in Katastrophe.

    .

    Friedel

    .

  7. Ich werde niemals gegen Russland kämpfen, sondern nur gegen die Kriegstreiber der Altparteien die die Menschen in Deutschland gegen Russland aufhetzen.

    Seid wachsam im Alltag, CDU/SPD/GRÜNE/ haben ihre Anti-Russland Hetzer überall rumlaufen.

    Es ist beschämenswert, wie sie gegen Russland hetzen.

    Millionen Deutsche müssen sich mit den in Deutschland lebenden Russen gemeinsam gegen die US-hörigen Kriegstreiber stellen.

    Diese Politiker sind keine Vertreter des deutschen Volkes, sondern Handpuppen und Vasallen des US-Kapitals.

  8. Als zu Beginn des Krieges eine Kira Soundso (eine aus Schlawinskis Gefolgschaft. Weiß leider den Nachnamen nicht mehr) verlauten ließ:
    „Wir kämpfen nicht nur für die Freiheit der Ukraine, sondern auch für die NWO.“
    weiß man woher der rote Wind weht.

  9. Wo sind die Klimahüpfer jetzt? Medial ausgeblendet. Ist momentan nicht opportun aus der Schublade zu holen. Vielleicht gehen sie ja jetzt auch auf Pro-Atomkrieg Demos.

  10. Wer Freunde wie Biden hat, braucht keine Feinde mehr. Der senile Tattergreis gehört umgehend in ein Pflegeheim. Wie konnte man diesen Linksversifften mit Sprechdurchfall nur zum Präsidenten der USA machen? Zur Vermeidung des Krieges hat er absolut nichts getan. Im Gegenteil, er hat noch Öl ins Feuer gegossen und Putin sinnlos beleidigt. Ein Staatsmann hätte mäßigend wirken müssen und von Anfang an das Gespräch suchen müssen. Man kann über Donald Trump sagen, was man will, aber ich bin überzeugt, unter seiner Präsidentschaft hätte es diesen Krieg nicht gegeben. Der hätte sich ins Flugzeug gesetzt, wäre nach Moskau geflogen und hätte mit Putin unter vier Augen diskutiert. Und ich bin überzeugt, die beiden hätten eine Lösung gefunden. Was hätte es den wWesten gekostet, Putin zu garantieren, dass die Ukraine weder in die EU noch in die NATO aufgenommen wird und Selenskyj zu überzeugen, diese Ziele aus der ukrainischen Verfassung zu streichen? Ob damit der Krieg zu verhindern gewesen wäre, kann niemand sagen, aber es wäre ein aussichtsreicher Versuch gewesen um das unendliche Leid dieses Krieges zu verhindern. Das wäre es auf jeden Fall wert gewesen.

  11. Wo sind die Klimahüpfer jetzt?

    Menschengemachter nuklearer Winter
    ist doch das einzige Mittel gegen den
    menschengemachten Klimawandel

  12. @andere Meinung 1. Mai 2022 at 14:06

    „die Hasardeure in Washington seit Jahren glauben, man könne einen Nuklearkrieg
    auf Europa begrenzen.“
    Eine atomar bestückte Atomrakete braucht angeblich 106 Sekunden um, von Russland abgefeuert, Berlin zu treffen.

    Die aktuelle und kaum noch zu ortende Version, gerade erst getestet, heißt RS-28 Sarmat und erreicht 15fache Schallgeschwindigkeit in der Luft bei einer Reichweite von 18.000 Kilometern.

    343 m/s x 15 = 5154 m/s (5,154 km/s)
    Die Werte entstehen bei durchschnittlich 20°C, darunter wird’s es noch schneller.
    Die Entfernung zwischen Moskau und Washington (hypothetisch) beträgt 7.822,01 km Luftlinie. Erstmalig könnte es aus sein damit, in anderen Ländern Kriege anzuzetteln oder zu provozieren, selbst aber jedesmal ungeschoren davonzukommen. Nur damit man weiß, womit die Herrschaften gerade herumspielen.

  13. @ andere Meinung 1. Mai 2022 at 14:06
    „die Hasardeure in Washington seit Jahren glauben, man könne einen Nuklearkrieg
    auf Europa begrenzen.“
    Eine atomar bestückte Atomrakete braucht angeblich 106 Sekunden um, von Russland abgefeuert, Berlin zu treffen.
    Putin sollte mal sagen wieviele Sekunden es braucht um Ziele in USA zu treffen.
    Vielleicht denken die Amis dann mal kleinere Brötchen.
    —————————-
    Auch nicht länger, denn die U-Boote sind schon in Position.

  14. Der senile Biden und die lächerlichen Gestalten der Scholz-Habeck-Baerbock Truppe, was für ein Wahnsinn, Idiocracy is real.

    Leute das ist wie russisch-Roulette für uns, mit einem Revolver in dem alle Kammern geladen sind.

  15. „Steigende Waffenlieferungen sind das Mantra der Biden-Regierung, die Russland um jeden Preis schwächen will“
    – – – – –
    Die USA sitzen vor allem auf einem Mount Everest an Staatsschulden (Zitat aus Weltwoche Daily).
    Mit der Verschärfung der Situation können sie die NATO-„Partner“/ Vasallen mit höheren Beitragszahlungen zur Finanzierung ihrer gigantisch teuren Rüstungsindustrie zwingen.
    Dieser Stellvertreterkrieg, ausgetragen in der Ukraine, ist für die USA so ein bisschen einer der letzten Strohhalme zur Abwendung des eigenen Staatsbankrotts.

  16. Frank 1. Mai 2022 at 14:05
    &&&&&&

    Das Wort von Marie-Agnes Stack-Zimmermann zum 1.Mai:
    SIECH ‚tum für alle….
    SIECH‘ tum schaffen mit Schweren Waffen…
    Wollt ihr das Totale SIECH tum?
    SIECH Heil
    SIECH Heil

  17. Für die latente Gefahr ,an Corona zu versterben,
    lies man sich gängeln,einsperren,testen,isolieren
    und vieles andere.
    Gegen die existente Gefahr eines, wenn auch nur begrenzten
    Atomschlages,tut man gar nichts,niemand geht auf die Straße,
    niemand hat Angst um sein Leben.
    Ist schon komisch,einfach nicht erklärbar.
    Man muss auch kein großer Prophet oder Analyst zu sein,
    um , bei 2 begrenzten Atomschlägen,von einer Todeszahl
    von 10 Millionen Menschen auszugehen.
    Danach herrscht Chaos,
    Strom, Heizung, und Wirtschaft brechen zusammen,
    das Gesundheitssystem kollabiert,der Hunger und die
    blutigen Verteilungskämpfe werden zur Realität,
    inclusive der zu erwartenden Plünderungen.
    Aber egal, Schnatterlienchen und andere nehmen es ja in Kauf,
    und vergessen dabei,daß sie auch zu Opfern werden,das ist
    die einzige Gerechtigkeit in einem Atomkrieg,
    niemand wird verschont, wenn nicht gleich,dann später !

  18. Lafo ist glaubwürdiger als das häßliche linksgrüne Geschmeiß von heute mit Schnatterlena Bärlauch und Co..

  19. @Tom62
    Danke für die genauen Angaben.
    Ich hoffe dass spricht sich in Bidens Regierungsmannschaft rum.
    Also in ca 25 min würde eine solche Rakete Washington treffen.

  20. ZU:
    friedel_1830 1. Mai 2022 at 14:21
    ——————————————–
    Sehr richtig, auch meine Auffassung!

    Ich persönlich empfinde es demgegenüber als ein Trauerspiel, dass seitens der AfD keinerlei Aktionen erfolgen, die sie als „Friedenspartei“ auszeichnen würden. Und genau dies müsste eigentlich als ALTERNATIVE kommen.
    Miserables Partei – und Fraktionsmanagement sowie ein Schlingerkurs in wichtigen Politikbereichen mit Beliebigkeits-Abweichlern löschen die Attraktivität der Partei – auch für gestandene freie Bürger, die eine Alternative zu den Kartell-Parteien erwarten – und keine Kartell-Zujubler!

    Weichgeklopfte, wohlfeile Fensterreden der AfD-Herren Chrupalla und Dr. Gauland im Bundestag entsprechen nicht den Zielen einer „Jagd“ („.wir werden sie jagen..“, Originalton Dr. Gauland vor einiger Zeit).

    Man nehme sich vor allem bei Frau Dr. Wagenknecht und Herrn Dr. Bartsch ein Beispiel, wie man als Opposition agieren und mutig argumentieren kann.

  21. Hätte nie gedacht,daß ich dem roten Oskar mal zustimmen würde !

  22. Mir macht der Ukraine-Krieg Angst.

    Wieso müssen sich Männer so benehmen, foltern und überfallen?

    Ist das Eure wahre Natur, die zum Vorschein kommt, wenn sie rauskommen darf?

  23. andere Meinung 1. Mai 2022 at 14:06
    „die Hasardeure in Washington seit Jahren glauben, man könne einen Nuklearkrieg
    auf Europa begrenzen.“
    Eine atomar bestückte Atomrakete braucht angeblich 106 Sekunden um, von Russland abgefeuert, Berlin zu treffen.

    Die Küstenstädte der USA sind innerhalb der gleichen Zeit „hinüber“.
    Wobei, wenn ich die neuesten Nachrichten aus Bürlün überfliege, wäre eine solche Bombe auf diese Stadt fast schon eine Wohltat für die Deutschen.

  24. Ukraine | 30.04.2022
    Westliche Waffen im Wert von Milliarden in russische Hände gefallen
    Zu der Kriegspropaganda, die westliche Medien derzeit betreiben, gehört, dass man über eigene Misserfolge nicht berichtet…

    (:::)

    Hinzu kommt, dass die Lieferung so vieler verschiedener Waffensysteme den Ukrainern nicht hilft, denn für jedes System müssen die Soldaten erst ausgebildet werden. Aus diesem Grund sind Armeen in der Regel mit einheitlichen Waffensystemen ausgerüstet, damit jeder Soldat in der Lage ist, sie auch zu bedienen. Die Ukraine hingegen bekommt aus jedem Land andere Waffen geliefert, von Einheitlichkeit kann keine Rede sein.

    Da die USA Russland so sehr in die Enge getrieben haben, dass es keinen anderen Ausweg mehr gesehen hat, als seine Sicherheit militärisch zu garantieren, kann man davon ausgehen, dass die USA diesen Krieg wollten. Es war ihr Interesse, Russland in einen teuren Stellvertreterkrieg zu verwickeln. Das ist keine russische Propaganda, das Gesetz, dass die Waffenlieferungen aus den USA nun erleichtern soll und das mit der „russischen Militärinvasion“ in der Ukraine begründet wird, wurde schließlich schon am 19. Januar, über einen Monat vor Beginn der russischen Intervention, eingebracht. Details dazu inklusive dem Link zu dem Gesetzentwurf im US-Kongress finden Sie hier…

    (:::)

    https://www.anti-spiegel.ru/2022/westliche-waffen-im-wert-von-milliarden-in-russische-haende-gefallen/

  25. Könnt ihr Männer nicht beides sein?

    Stark im Ernstfall, aber sanft und rücksichtvoll und kontrolliert im Alltag? Einfach mal durchatmen, bevor ihr handelt und sprecht?

    Oder erlaubt das Eure strenge Geschlechterrrolle (Gender) nicht?

  26. ZU:
    ArribaArriba 1. Mai 2022 at 15:15
    ——————————————-
    Ihr Kommentar erregt bei mir eine gewisse Heiterkeit.
    Die Ansprache „ihr Männer“ ist ebenso undifferenziert wie „die Deutschen“, „die Neger“ usw.
    Mag sein, dass in Ihrem Umfeld ein maximal unkultiviertes männliches Wesen sein Unwesen treibt.
    Aber, glauben Sie´s einfach: Es gibt auch „echte Männer“, die wirkliche Männer sind, aber unverschwult, die nachdenken und Kultur besitzen. Angenehmen Sonntag!

  27. ArribaArriba 1. Mai 2022 at 15:08
    Mir macht der Ukraine-Krieg Angst.

    Wieso müssen sich Männer so benehmen, foltern und überfallen?

    Ist das Eure wahre Natur, die zum Vorschein kommt, wenn sie rauskommen darf?
    —————————-
    Ja, das sind geradezu unbeschreibliche menschliche Abgründe die sich da auftun.
    Für mich auch sehr befremdlich und abstoßend, geradezu ekelhaft was anderen Menschen angetan wird.

  28. @ ArribaArriba 1. Mai 2022 at 15:15

    Die Kriegstreiber sind Weiber

    (SCH)NATTERLENA
    https://p6.focus.de/img/fotos/id_90405757/imago0157250325h.jpg?im=Resize%3D%28800%2C531%29&hash=571f3959ddab397f17e3c66e0a6bce13ce47a771b840d217c9a8dc64d9eec874

    Hexe Nuland, eigentl. Nudelman: „Fuck the EU“
    https://wikiforlive.com/wp-content/uploads/2022/04/us-unterstaatssekret-r-nuland-kommt-in-die-turkei-EBYl9uyh.jpg
    Ihre orthodox-jüdischen Großeltern (Meyer und Vitsche Nudelman – der Name wurde 1947 von Sherwin B. Nuland offiziell in ‚Nuland‘ geändert) waren Anfang des 20. Jahrhunderts aus Bessarabien, das zu dieser Zeit noch zu Russland gehörte, in die USA eingewandert…
    +https://de.wikipedia.org/wiki/Victoria_Nuland#Leben

  29. Die Rand Corporation entwickelte den Plan. Wozu sich die Hände schmutzig machen?!?

    Hoert die andere Seite. Aber nein, die Massenmedien agieren wie im Buch Animal Farm. „Putin ist boese“ – Note 1, setzen.

    http://www.lewrockwell.com brachte auch einen Schweizer der als NATO Analyst eine andere Realität schilderte. Respekt. Fuer die Wahrheit die Karriere opfern.

  30. ArribaArriba
    1. Mai 2022 at 15:08
    Mir macht der Ukraine-Krieg Angst.

    Wieso müssen sich Männer so benehmen, foltern und überfallen?

    Ist das Eure wahre Natur, die zum Vorschein kommt, wenn sie rauskommen darf?
    —-
    Ober sticht Unter- immer!
    Der Silberrücken-Gorilla nimmt sich auch, was er will…

  31. A. von Steinberg 1. Mai 2022 at 15:22
    ZU:
    ArribaArriba 1. Mai 2022 at 15:15
    ——————————————-
    Ihr Kommentar erregt bei mir eine gewisse Heiterkeit.
    Die Ansprache „ihr Männer“ ist ebenso undifferenziert wie „die Deutschen“, „die Neger“ usw.
    Mag sein, dass in Ihrem Umfeld ein maximal unkultiviertes männliches Wesen sein Unwesen treibt.
    Aber, glauben Sie´s einfach: Es gibt auch „echte Männer“, die wirkliche Männer sind, aber unverschwult, die nachdenken und Kultur besitzen. Angenehmen Sonntag!
    ————————
    Ich fordere alle Männer weltweit auf die Waffen abzulegen! Jeder einzelne kann etwas bewirken! Stoppt den Wahnsinn!
    ( Wenn es Frauen in den Armeen geben sollte gilt der Aufruf an alle beteiligten (m/w) Waffentragenden)

  32. Maria-Bernhardine
    1. Mai 2022 at 15:18
    @ ArribaArriba 1. Mai 2022 at 15:08

    DIE ANSTIFTER SIND WEIBER:

    Happy Wife, happy Life…
    Schaut euch die (fordernden) Weiber an, die die Führungselite weltweit hat… da würde ich mir auch ein Hobby (Kriegspielen) suchen

  33. Ich fordere alle Männer weltweit auf die Waffen abzulegen! Jeder einzelne kann etwas bewirken! Stoppt den Wahnsinn!
    ( Wenn es Frauen in den Armeen geben sollte gilt der Aufruf an alle beteiligten (m/w) Waffentragenden)

    __________________________________________________________________________________

    Unterschreibe ich sofort.

    Wir brauchen einen weltweiten Appell.

    Mütter müssen ihre Söhne anders erziehen, denn jede Form von Gewalt (nicht Selbstverteidigung etc.) richtet immensen Schaden an.

    Was wissen ihr schon darüber, wie Gewalt auf das Individuum wirkt?

    Wenn wir Frauen eine andere Welt wollen, müssen wir kämpfen, aber nicht mit Waffengewalt.

    Dann habe wir auch Zeit und Potenzial neu darüber nachzudenken, wie wir das Zusammenleben gestalten – im Einklang mit der und unserer Natur.

    ich bin überzeugt, wir sind noch weit vom Optimum entfernt.

  34. Also ich würde einfach mal darüber nachdenken warum alle Welt vom Atomkrieg redet (auch Systemlinge). Ein Tip: das soll von dem was tatsächlich kommt (und mathematisch berechenbar ist) ablenken.

  35. Und dann dieser gruselig distanzierte Umgang im deutschen Alltag.

    Mit jemanden zu reden, ohne ihn anzufassen (am Arm zum Beispiel), daran habe ich gar kein Interesse, bzw. ich kann das gar nicht.

    Ich bin „übelst“ die „Grapscherin“. Aber das ist sehr selten sexuell konnotiert.

  36. INGRES 1. Mai 2022 at 15:37

    Wieso sollte Putin dort soweit in Bedrängnis gebracht werden können, dass er einen Atomschlag führen muß?. Aber man kann den Krieg natürlich ewig hinziehen. Und was bedeutet das?

  37. „Glaubt denn jemand ernsthaft, die Atommacht Russland könne es sich in der weltpolitischen Lage leisten, den Ukraine-Krieg zu verlieren?“

    Meine Rede. Und Putin steht mit dem Rücken zur Wand, unabhängig davon, wie er das anfangs mal geplant hatte. Hitler hatte auch nicht von Anfang an auf dem Schirm, in seinem Bunker Selbstmord zu begehen. Eine Eskalation ist daher mehr als wahrscheinlich. Leider.

  38. INGRES 1. Mai 2022 at 15:43
    […]
    Aber man kann den Krieg natürlich ewig hinziehen. Und was bedeutet das?

    Das bedeutet einen asymmetrischen Guerilla- bzw. Zermürbungskrieg, der sich über Jahre hinzieht und schon ganze Imperien zu Fall brachte, aber auch mit einer ungeheuren Brutalisierung von ohnehin schon brutalen militärischen Konflikten einhergeht.

  39. Richtig! All diese Kriegstreiber tragen grosse Mitschuld an der Zahl der Todesopfer.

  40. Kriege wurden und werden immer wieder geführt durch Beanspruchung von Land, Ressourcen und Nahrung.
    Die gesamte Menschheit sollte von dem bisherigen Tabuthema der „Bevölkerungsexplosion “ abrücken und einen gangbaren Ausweg aus dieser Problematik finden.
    Provokante Frage: Was ist besser?
    Bevölkerungsreduktion mittels kriegerischer Handlungen oder von vornherein weniger Kinder in die Welt zu setzen? Wobei natürlich mit „weniger“ bei den Frauen zu beginnen wäre die heute schon durchschnittlich 7 Kinder gebären.

  41. Ich respektiere die Leistungen vieler Männer in Technik, Wissenschaft, Medizin etc.

    Aber was den Umgang miteinander angeht … du meine Güte, wie eine Horde wilder Affen …


  42. Arbeiterverräter Scholz hat keinen Funken Schamgefühl er missbraucht den Tag der Arbeiter für widerliche Kriegspropaganda und Hetze gegen Russland

    Der selbsternannte Arbeiterführer und NWO Warburg Cum-Ex Banker Scholz kommt beim arbeitenden Volk aber nicht gut an

    https://www.youtube.com/watch?v=-3CApjm14-0

    Dieser widerliche Arbeiterverräter schämt sich noch nicht einmal dafür den 1. Mai dafür zu missbrauchen um die deutsche Arbeiterschaft gegen Russland aufzuhetzen.

  43. andere Meinung 1. Mai 2022 at 16:01

    Provokante Frage: Was ist besser?
    Bevölkerungsreduktion mittels kriegerischer Handlungen oder von vornherein weniger Kinder in die Welt zu setzen? Wobei natürlich mit „weniger“ bei den Frauen zu beginnen wäre die heute schon durchschnittlich 7 Kinder gebären.
    ———————————-
    Erwägt man tatsächlich einen der beiden Wege, dann muß man damit in Afrika/Asien beginnen und nicht im ohnehin bevölkerungsrückläufigen Europa.

  44. Es ist in den letzten Jahrzehnten nicht (oft) vorgekommen, daß ich Oskar zustimmen mußte.
    Aber… wo er Recht hat…….!
    Glauben die vielen inner- und außerpolitischen Schwachköpfe, die immer mehr Waffen an die Ukraine liefern wollen, denn tatsächlich ernsthaft, daß die Ukraine damit auch nur eine minimale Chance hat, militärisch gegen Rußland gewinnen zu können? Diese armen Irren!
    Letztendlich wird dies nur irgendwann dazu führen, daß Rußland keine andere Möglichkeit mehr sieht, als in diesem Konflikt „das ganz große Besteck auszupacken“, um nicht zu verlieren!
    Und DAS können wir uns alle hier mit absoluter Sicherheit NICHT wünschen!

  45. Das wird so lange weiter gehen,bis die Bevölkerung jeden einzelnen dieser rot/grünen Kriegstreiber aus ihren Elfenbeintürmen holt….die werden nie aufhören mit ihrem Auftrag der Bevölkerungsreduzierung und dem Plan die NWO durchzusetzen…..jeder normal denkende Mensch weiß das und trotzdem wählen sie immer weiter den Untergang.
    Wir werden diese Gleichgültigkeit noch teuer bezahlen!
    Im übrigen….wer sagt denn das die Raketen auf Europa niedergehen?…vielleicht trifft es diesesmal die „Richtigen“ zuerst.

  46. „An ihren Früchten, sollt ihr sie erkennen“, sagt schon die Bibel.
    Was erkennt man, wenn man die Früchte der uns Regierenden anschaut?
    Man erkennt einen Meineid!

    Der Amtseid des Kanzlers lautet:

    „Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe.“

    Der Eid kann auch ohne religiöse Beteuerung geleistet werden (Art. 56 Satz 2 GG).

  47. Auch wer ständig das Grundgesetz missachtet oder ändert, wird meineidig!

    Das Grundgesetz ist das Fundament eines Staates, vergleichbar dem Fundament eines Hauses.

    Wird ständig das Fundament verändert, ist es nur eine frage der Zeit, bis das Haus einstürzt . . .

  48. In meiner Wehrdienstzeit 1/84 bis 4/85 (16 Monate, incl. 1 Monat Nachdienen der Knasttage), lernte ich die BW nur von ihrer schlechten Seite kennen.
    Bei deren politischen Bildung wurde uns der Russe als Gegner verkauft.
    Damals habe ich bei diesem Unterricht geäußert, dass ich im Kriegsfalle, mein Leben und das meiner Familie durch Flucht retten würde.
    Ich hatte keine Besitztümer, warum sollte ich den Wohlstand irgend welcher reichen Deutschen (u.a. Politiker) mit meinem Leben verteidigen.
    Ich fange ja auch keinen Krieg an.
    Falls ich allerdings nicht rechtzeitig fortkomme und doch an die Front gelange, würde ich zuerst unseren idiotischen Hauptmann abknallen und ganz gewiss nicht einen mir unbekannten Russen.
    Der „unbekannte“ Russe könnte mir privat vielleicht sympathisch sein, unser Hauptmann ist mir aber wissentlich noch mehr als nur unsympathisch.
    Da antwortete unser „Lehrkörper“: “ Und genau das wissen wir auch. Deshalb würden die höheren Offiziere auch niemals an vorderster Front herumturnen.“
    Daran kann man schon mal erkennen, was unsere Offiziere für feige Säcke sind.
    In Friedenszeiten die große Schnauze haben und in Kriegszeiten sich unter Röcken verstecken.

  49. ArribaArriba 1. Mai 2022 at 16:05
    „Ich respektiere die Leistungen vieler Männer in Technik, Wissenschaft, Medizin etc.

    Aber was den Umgang miteinander angeht … du meine Güte, wie eine Horde wilder Affen … “
    ———————————————
    Ich respektiere die Leistungen vieler Frauen was den Umgang miteinander angeht etc.

    Aber was …

  50. Daß ausgerechtet Oskar Lafontaine zu den Gegnern gehört, die sich gegen die Waffenliegerungen stellen, hätte man sich früher wohl nicht träumen lassen, Sahra Wagenknecht hat da wohl stark abgefärbt. Es verwundert aber auch, daß ausgerechnet die Linken gegen die Einmischung in den Ukraine-Krieg Position beziehen. Von der AfD hört man in dieser Hinsicht gar nichts. Den Aufruf (Pedition) gegen den Beschluß des BT zu den Waffenlieferungen habe ich auch unterschrieben. Es wird allerdings wohl so laufen wie bei anderen Peditionen, die das Wohl der deutschen Bevölkerung zum Inhalt hatten, aber wenigstens etwas muß man doch tun. Die AfD habe ich zwischenseitlich abgeschrieben, aber die Linken will ich nicht unterstützen, auch wenn sie mal einen Lichtblick haben.

  51. Herr La Fontaine spricht es aus.

    Gleichzeitig sollte man einmal prüfen wie lange die Gas- und Ölverträge Deutschland-Russland noch laufen. Da wird es sicher auch ein Limit geben. Das kann sicher nicht bis in alle Ewigkeit geplant sein.

    Schwer vorstellbar, dass PUTIN auf Dauer ein Land beliefern will und wird, das ihn beklaut, mit SCHWEREN WAFFEN den größtmöglichen Schaden zufügen will, seine Landsleute diskriminiert und räuberisch ausraubt.

    PUTIN wird sich mit solchen „unfreundlichen Ländern“, das ist direkt vornehm ausgedrückt, in Zukunft sicher nicht weiter belasten. Er erschließt neue Vertragspartner für seine umfangreichen Bodenschätze!

    Er wird EUROPA zu GAS- und ÖL-BETTLERN machen.

  52. BB Merlin 1. Mai 2022 at 17:04

    Daß ausgerechtet Oskar Lafontaine zu den Gegnern gehört, die sich gegen die Waffenliegerungen stellen, hätte man sich früher wohl nicht träumen lassen, Sahra Wagenknecht hat da wohl stark abgefärbt. Es verwundert aber auch, daß ausgerechnet die Linken gegen die Einmischung in den Ukraine-Krieg Position beziehen.

    ————————–

    Die LINKEN (also diese Partei) die waren schon immer gegen militärische Aufrüstungen und gegen Krieg ganz besonders.

  53. Mantis 1. Mai 2022 at 15:49

    Eierwurf auf Giffey bei DGB-Demo – Radkorso nach Organisatoren-Angaben 2,5 Kilometer lang
    https://www.zdf.de/sender/zdfneo/zdfneo-live-beitrag-100.html
    Eierwurf von links oder rechts?
    ———————————————————————-
    …es müssen Rechte gewesen sein, das geht garnicht anders.
    Sonst könnten unsere Journutten und Zeilenstricher daraus
    keine Meldung machen. Wer ist eigentlich diese Giffey ? Ist das die
    Doktortitelbetrügerin, wobei auch ihr Mann als Betrüger auffiel ?
    Kann also weg. Fragen sie doch mal Hassfresse Stegner, Linke haben
    doch mit Gewalt nichts zu tun. Hunderte von Polizeidarstellern
    von der Rigaer Str. und Liebig Str. können das doch nur bestätigen.
    Oder habe ich da einfach was falsch verstanden ?
    Bestimmt werden sie Morgen in den Pestmedien lesen, das die
    ganzen Rechten wieder mal am Ersten Mai die Sau raus gelassen haben,
    denn Linke tun so was doch nicht. Nachzulesen bei der blödesten Zeitung
    die es leider immer noch gibt, es gibt ja auch noch genügend Blöde, die das
    ScheiXXBlatt kaufen.

  54. ich glaub mein Schwein pfeift. selten so einen unsinn gelesen. jetzt sind unsere söhne bereits maximal verschwult und das soll immer noch nicht reichen?.

    Mütter müssen ihre Söhne anders erziehen, denn jede Form von Gewalt (nicht Selbstverteidigung etc.) richtet immensen Schaden an.

  55. @ jeanette 1. Mai 2022 at 17:24
    Tomaat 1. Mai 2022 at 16:59
    Sehr aufschlussreich, hier Bilder von Selenskyj, vor er Präsident war:
    https://twitter.com/MoMoSaSa22/status/1520685857086513152?s=20&t=aeK85ewCIXPtkMXgnMXkKA
    ———————————

    Erinnert irgendwie an Kevin Kühnert. (Selber Typus).

    (Lebenslauf kommt bei Kühnert erst gar nicht vor. Da geht es gleich los mit „ Herkunft, Beruflichem & Privatem“) Ausbildung kommt da gar nicht vor.
    ———————–
    Hat ja auch keine.


  56. Wo kommt bloß die Atomschlagangst her.

    Der Putin, der Lawrow hat Andeutungen gemacht.

    Sie würden somit einen Atomschlag auslösen.

    Selbst wenn sie beim Gegenatomschlag im Bunker sitzen.
    Sie müssen dann mal herauskommen und mit der Verseuchung leben.

    Andere auch Russen werden es auch überleben.

    Die Russen werden dann fragen, warum haben wir den Kerl bloß so lange gewähren lassen und Hand anlegen vielleicht durch ein entsprechendes Kopfgeld motiviert.

    Froh wird die Kreml Machclique dann auch nicht mehr.

    Nur eine Variante.

    Ein Atomschlag wird es somit nicht geben. Bange machen gilt nicht.

    Übrigens im Atombunker unter den Stahlwerk in Mariupol-Ukraine, werden dass auch überleben und noch motivierter sein.

    Er wolle wenn

  57. @ Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 1. Mai 2022 at 14:22
    Ich werde niemals gegen Russland kämpfen, sondern nur gegen die Kriegstreiber der Altparteien die die Menschen in Deutschland gegen Russland aufhetzen.
    —————————
    Da sind Sie nicht alleine. Ich habe viel mit jungen Leuten zu tun, überwiegend jungen Männern und ich kann Ihnen versichern, was die tun werden, ist uns dieses Liedchen trällern
    https://www.youtube.com/watch?v=y7FoUk1r4pw
    Und Recht haben sie und Sie auch.
    …………aber vielleicht freuen sich ja die so auf einen Krieg versessenen Damen, dass die Jungs endlich Manieren gelernt haben und ihnen den Vortritt lassen.

  58. Mit ein paar Monaten Krieg gibt sich Amerika nicht zufrieden. Was den Atomkrieg angeht, das wäre die letzte Option, vor allem für Russland. Dass sie den atomaren Erstschlag führen, glaube ich nicht so wirklich, auch wenn Lawrow davon redet. Er muss nicht Russland gemeint haben damit, nicht wahr? Amerika hat es schon einmal getan und würde es wieder tun. Es führt ohnehin einen Wirtschaftskrieg gegen Europa, seit Jahren, vorzugsweise gegen DE, da stärkste Wirtschaftsmacht, wenn auch auf absteigendem Ast. Eine Zerstörung käme ihnen sehr gelegen.

  59. .

    An: von Steinberg 1. Mai 2022 at 14:58 h

    .

    ( ZU:
    friedel_1830 1. Mai 2022 at 14:21
    ——————————————–
    Sehr richtig, auch meine Auffassung!

    Ich persönlich empfinde es demgegenüber als ein Trauerspiel, dass seitens der AfD keinerlei Aktionen erfolgen, die sie als „Friedenspartei“ auszeichnen würden. Und genau dies müsste eigentlich als ALTERNATIVE kommen…..)

    .

    __________________________________________

    .

    Gelesen;
    daß Sie mir beipflichten, empfinde ich als große Ehre,

    gehören Sie doch zu den besten Foristen hier bei Pi. Sie haben auch den Blick für das große Ganze.

    .

    Friedel

    .

  60. buntstift 1. Mai 2022 at 19:22
    Amerika hat es schon einmal getan und würde es wieder tun. Es führt ohnehin einen Wirtschaftskrieg gegen Europa, seit Jahren, vorzugsweise gegen DE, da stärkste Wirtschaftsmacht, wenn auch auf absteigendem Ast. Eine Zerstörung käme ihnen sehr gelegen.
    —————————————————————-
    Dem widerlichen Ami ist nicht zu trauen,aktuell besonderst bei der Ekelgestalt Biden,dem Kriegshetzeropa !
    Denen traue ich ohne weiteres auch einen atomaren Erstschlag zu,

  61. ZU:
    friedel_1830 1. Mai 2022 at 20:03
    ——————————————
    Danke vielmals für Ihr freundliches Lob, aber ich lerne auch jeden Tag hinzu – wie wir alle, so hoffe ich.
    Guten Start in die neue Woche!

  62. Ich kann da dem verängstigten Oskar Lafontaine ganz beruhigt sagen, es wird keinen Atomkrieg geben!
    Jedenfalls nicht wegen der Ukraine, auch nicht dann, wenn die russische Soldateska wieder aus der Ukraine vertrieben wird.

    Es gab bisher nur einen im Ukraine-Konflikt, der gerne aus taktisch-psychologischem Kalkül mit den Atomraketen-Knöpfchen gespielt hat, um Angst in der westlichen Welt zu erzeugen, um dort, offenbar mit Erfolg, den einen oder anderen mit diesem Schreckgespenst zu verunsichern.
    Und natürlich können es nur die Amerikaner sein, die uns in einen Atomkrieg treiben.
    Wer hätte in diesem Forum auch anderes erwartet?

    Dabei hat die Nato und die USA auf die Drohungen des Kremls ganz entspannt und souverän reagiert.
    Auch das Vertrauen Finnlands und Schwedens in die Nato wird immer größer, sodass sie nun auch so schnell wie möglich sich unter das Schutzschild Nato begeben möchten und Nato-Mitglied werden wollen.

    Was macht Putin nur in den letzten Jahren immer wieder falsch?
    Warum will nur keiner von Russland geschützt werden, außer die russischen Separatisten, die dafür ordentlich „geschmiert“ werden?

    Lawrow hat hier die Wogen bereits wieder einigermaßen geglättet und bekannt gegeben, dass die Bereitstellung der Atomwaffen wieder heruntergefahren wurde.

    Wegen der Ukraine wird es also kein Atomkrieg geben und auch nicht dann, wenn die russischen Truppen wieder aus der Ukraine vertrieben werden.
    Nicht die Garantiemacht USA treibt Europa in einen Atomkrieg und wenn hier überhaupt jemand treibt, dann wäre es der kriegswütige Putin, dem dieses Zepter mehr als irgendeinem anderen jetzt gebührt.
    Die Ukrainer haben alles Recht auf ihre nationale Selbstverteidigung!
    Die Ukraine hat sich nicht selbst angegriffen und sie massakriert sich auch nicht gerade selbst, sondern es ist Putin mit seiner Soldateska, die die Ukraine angreifen, zerstören und bei der die russische Armee unvorstellbare Greueltaten verübt.

    Gegen diese Übermacht muss nun die Ukraine bestehen. Dazu benötigt sie denkbar jede Hilfe, Unterstützungen und Waffenlieferungen. Die USA leisten dieses und Deutschland, selbst mit dem Weichei und rückgratlosen Scholz (SPD), eben auch.
    Chef ist der doch schon lange nicht mehr im „Ring“ und wird zur Zeit von Merz (CDU) vorgeführt.

    Wollen wir die immer mehr westlich orientierte, freiheitsliebende Ukraine ihrem von Putin aufgezwungenen Schicksal sich selbst und damit ihrem sicheren Untergang überlassen?

    Für Europa wäre dieses fatal und die imperiale russische Dampfwalze wird sich nach der Ukraine weiteren osteuropäischen Ländern „vertrauensvoll“ zuwenden und sie „befreien“ wollen. Da brauch nur ein Russe stehen, winken und um Putins Hilfe bitten und schon ist es um das betreffende Land geschehen.
    Spätestens aber, wenn russische Truppen Natogebiet überschreiten, wird Schluss sein mit lustig und ein Atomkrieg mehr als nur wahrscheinlich.
    Also ist es für uns doch ganz bestimmt viel besser, Putins unsägliche, völkerrechtswidrige Aggression würde in der Ukraine endgültig gestoppt werden und nicht erst vor Berlin.

  63. @ Willi Witzig 1. Mai 2022 at 22:45

    Sie sind nicht mehr witzig, sondern ein gefährlicher
    Einluller.

    Denn die USA haben seit dem 2. WK schon öfter Länder
    destabilisiert, fremde Staaten zum Handlanger gemacht,
    verbrannte Erde hinterlassen. Zwei Atombomben
    auf japan. Zivilbevölkerung zu werfen juckte sie
    auch nicht.

    Die Nato ist der Dackel der USA; sie würden auch
    Finnland u. Schweden verheizen; gegenwärtig
    seifen sie die beiden Länder ein…

    Wen die USA nicht mehr als „Freund“ brauchen,
    werfen sie weg, wie eine alte Kartoffel.

    Weshalb stehen denn US-Atomwaffen in Deutschland
    u. nicht irgendwo in den USA?

    Würden Sie, „Willi Witzig“, einem Dealer erlauben,
    in Ihrer Küche Crystal Meth herzustellen, obwohl
    Sie Drogen hassen, nur weil er ihnen vor
    Jahrzehnten mal einen Gefallen getan hat, damals,
    als man noch von Freundschaft reden konnte?

    Die USA hocken hinterm großen Teich, provozieren eine
    andere Atommacht. Wir sind so doof u. mobben mit…

    Unternehmen Barbarossa 2022

  64. Willi Witzig 1. Mai 2022 at 22:45

    Also ist es für uns doch ganz bestimmt viel besser, Putins unsägliche, völkerrechtswidrige Aggression würde in der Ukraine endgültig gestoppt werden und nicht erst vor Berlin.
    ———————————————————————
    Wohl erheblich verwirrt,guter Mann ? Lange nicht mehr so einen Unsinn gelesen…..

  65. @ Mautpreller 1. Mai 2022 at 14:52

    Doppelname Strack Zimmermän hat es schwer: sie sieht aus wie ein Kerl, ist aber keiner oder umgekehrt. Sie versucht verkrampft wicxhtig zu sein, was ihr aber schon als Mitglied der eitergelben Loser nicht gelingen kann. Also werden die totaaaale Kriegsforderungen immer abstruser und damit absurder. Vielleicht zieht sie den Strahlen-Exitus dem Suizid vor. In keinem Falle wäre es schade um die aber um unzählige Anständige schon.

  66. Washington treibt die Welt ins letzte Gefecht…
    Die Völker dieser Welt, gemeinsam, können nicht verhindern dass Washington den finalen Atomkrieg anzettelt!!!
    Eine Gesellschaft, die sich systematisch weigert, zu erkennen, dass ihr
    physisches Überleben unmittelbar in Frage steht, und die keinen Schritt zu
    ihrer Rettung unternimmt, kann nicht als psychisch gesund bezeichnet werden.

  67. .

    An: . von Steinberg 1. Mai 2022 at 21:40 h

    .

    ( ZU:
    friedel_1830 1. Mai 2022 at 20:03
    ——————————————
    Danke vielmals für Ihr freundliches Lob, aber ich lerne auch jeden Tag hinzu – wie wir alle, so hoffe ich.
    Guten Start in die neue Woche! )

    .

    ______________________________________

    .

    Gelesen, ebenso guten Wochenstart: Friedel

    .

  68. Nö. keinen Atomkrieg.

    Generalmobilmachung 9. Mai Dauer der Mobilisierung 6 Wochen, 2 Wochen um die Einheiten in Stellung zu bringen. Mitte Juli:

    1. Angriffskeil über Ukraine- Slowakei – Tschechien

    2. Angriffskeil Königsberg – Warschau – Berlin

    10.000 Panzer und 10 Millionen Mann Infanterie. Dauer 6-8 Wochen. Ziel der Operation: Die Rheingrenze außerhalb der Einsatzzone französischen Nuklearwaffen.

    So würde ich das machen wenn ich im Kreml das sagen hätte. Habe ich aber nicht. Also lassen wir uns mal überraschen…..

    Peter

  69. Ausgerechnet den Berufsopportunisten und Linkspopulisten Lafontaine, der auf jeder linken Politparty tanzte, hier als Beleg für irgendetwas anzuführen, ist schon arg. Wo er wirkte hinterließ er nur Trümmer, siehe SPD.
    Sein Leitspruch „das Herz schlägt links“ wurde irgendwann ergänzt durch „und die Brieftasche sitzt rechts.“

  70. Willi Witzig 1. Mai 2022 at 22:45
    Ich kann da dem verängstigten Oskar Lafontaine ganz beruhigt sagen, es wird keinen Atomkrieg geben!
    Jedenfalls nicht wegen der Ukraine, auch nicht dann, wenn die russische Soldateska wieder aus der Ukraine vertrieben wird.
    ++++++
    Ihre Analyse ist m.E. völliger Quatsch und gar nicht „witzig“.
    Ohne Atomkrieg werden sich die Russen niemals aus der Ukraine vertreiben lassen.

  71. Schnapphahnski 2. Mai 2022 at 11:14
    Auch ein blindes Huhn findet mal ein Korn. So wenig ich Politiker der Altparteien mag, aber ab und zu kommt von dort auch mal ein Lichtblick, siehe hier Lafontaine.

  72. Geehrter Herr Lafontaine:
    Ihre Partei hat sich seit Mitte der 90’Jahre in Linker Politik gegen die eigenen Bürger gewendet und haben sich aus Existenzangst dem Schwachsinn des Westens gebeugt. Ihr habt Kritiker als Nazis, Rechte und Trolle bekämpft und eure Schlägertruppen sind immer noch aktiv, eurer Personal haben die Werte der Linken Idee längst sabotiert und stehen heute mit auf der Bühne des amerikanischen Way of live mit allen Mitteln und singen das Lied vom Tod gegen Russland. Ihr unterstützt die wahren Nazis – die Verherrlicher des alten Nazikultes in der Ukraine. Jene Ukrainischen faschistischen Mitläufer, die an der Seite der SS Tausende Juden erschossen, abtransportierten und verrieten. Werter Herr Lafontaine – Ihre Partei lebt von Verrat und wird immer vom Verrat leben…

  73. @ Willi Witzig 1. Mai 2022 at 22:45

    Vorstehendes geschenkt.

    Spätestens aber, wenn russische Truppen Natogebiet überschreiten, wird Schluss sein mit lustig und ein Atomkrieg mehr als nur wahrscheinlich.
    Also ist es für uns doch ganz bestimmt viel besser, Putins unsägliche, völkerrechtswidrige Aggression würde in der Ukraine endgültig gestoppt werden und nicht erst vor Berlin.

    Sie erkennen also, immerhin, daß eine einmal losgetretene Eskalation schwer zu stoppen sein würde. Würden Sie jetzt noch zu der Erkenntnis durchdringen, was allerdings voraussetzte, daß Sie Ihr ideelles NATO-Wolkenkuckucksheim verlassen müßten, daß nicht Rußland, sondern eben dieses Bündnis respektive die es anführende Macht am Anfang der Eskalation steht, wobei dieser „Anfang“ über dreißig Jahre währte, wäre nicht zuletzt auch Ihnen geholfen. In Ihrer Faktenresistenz gleichen Sie jedoch einem Herrn Selenskij, nur daß Sie sich Gott sei dank nicht in der Position befinden, wegen Ihrer Halsstarrigkeit ein ganzes Volk einem unnötigen und abwendbaren Krieg in den Rachen zu werfen, der ohne Zutun genau der Täter, die jetzt mit Fingern zeigen wie Sie, um sich danach die Hände in Unschuld zu waschen, nie entstanden wäre.

    Einseitig auf Ihrem „Haßobjekt Putin“ herumzuhacken, ganz gleich, wie „böse“ Sie „es“ nun halten und welche Rolle Sie ihm zubilligen oder auch nicht, wird jedoch niemandem helfen, am wenigsten denen, die unter diesem Krieg zu leiden haben oder vielleicht noch leiden werden. Mit Schwarz-Weiß-Schemen und entsprechend primitiven und einseitigen bis rassistischen Zuordnungen läßt sich nun mal keine Welt erklären, zumal dann nicht, wenn es um so hochkomplexe Dinge geht wie diese.

  74. Rothschild warnt die britische Regierung, dass die Neue Weltordnung am Ende ist, wenn Putin in der Ukraine gewinnt?

    https://www.pravda-tv.com/2022/03/rothschild-warnt-die-britische-regierung-dass-die-neue-weltordnung-am-ende-ist-wenn-putin-in-der-ukraine-gewinnt/

    „Der Erbe der Rothschild-Familie, Nathaniel Rothschild, schrieb heute an Mitglieder der britischen Regierung und äußerte seine Ansicht, dass Wladimir Putin „der gefährlichste Mann seit der Niederlage Hitlers ist, zusammen mit Xi Jinping a knapp an zweiter Stelle“, und erklärte:

    „Die Ukraine ist eine wesentliche Figur, die wir uns nicht leisten können, auf dem geopolitischen Schachbrett zu verlieren.“

    Der Erbe des Rothschild-Vermögens sagte: „Russland muss aus dem internationalen Banken- und Wirtschaftssystem herausgeschnitten werden. Wir müssen Russland mit allen Mitteln in die Knie zwingen, um ein starkes Signal an die Chinesen zu senden und unser globales System von Normen und liberalen Werten zu schützen.’“ ..UNBEDING ALLES LESEN !!

  75. DAS RUSSLAND IN DER UKRAINE EINSCHREITET IST DIE ALLEINSCHULD DER USA UND DER NATO, DIE DAS VERSPRECHEN VON 1991 ZUR NICHTAUSDEHNUNG DER NATO GEBROCHEN HABEN.

    Darauf gründet der ganze Konflikt und es wäre eigentlich an der Zeit nicht Waffen an die Ukraine zu liefern, sonder FRIEDENSGESPRÄCHE zu führen !!

    Frieden will aber die USA nicht, weil sie die NEUE WELTORDNUNG durchsetzten will und die BLÖDEN Deutschn Politiker helfen dabei !!

    Wir haben also KEINE Regierung und kein Parlament, das für Deutschland steht, sondern es sind gelenkte Büttel der USA.

    Tretet also alle zurück, wir wollen eine Regierung für das DEUTSCHE VOLK und wir wollen solche Banditen auch nicht weiter von unseren Steuern bezahlen !!

  76. Das deutsche Dilemma

    http://antikrieg.com/aktuell/2022_05_01_dasdeutschedilemma.htm

    Deutsche Truppen waren an den meisten Konflikten unter Führung der NATO oder einer Koalition unter Führung der Vereinigten Staaten von Amerika seit 1990 beteiligt: in Somalia, Bosnien, Kosovo, Afghanistan etc. …

    Wenn Sie sich auf der Website German Foreign Policy umsehen, werden Sie herausfinden, dass deutsche Militärberater derzeit in der Mongolei, in Zentralasien und in Afrika im Einsatz stehen.

    Deutschland ist führend bei den Versuchen, die sudanesische Regierung zu destabilisieren, um Zugang zu Sudans Energieressourcen zu bekommen.

    Die deutsche Luftwaffe spielte eine Schlüsselrolle bei den vor kurzem in Abu Dhabi abgehaltenen Militärmanövern (eine Vorbereitung auf einen möglichen Krieg gegen Iran?). ….UNBEDINGT ALLES LESEN !!

Comments are closed.