Journalist, Schriftsteller und Blogger (Acta Diurna): Michael Klonovsky.

Deutschland entwickelt sich schwungvoll von einer Belehrungsdemokratur in eine Erziehungsdiktatur. Die tägliche Popaganda dringt bis in die letzten Poren der Gesellschaft.

Regenbogenfahnen vor Regierungsgebäuden und auf öffentlichen Plätzen, vor Theatern, an Universitäten, Regenbogenfarben in der Werbung, in Unternehmen, in der Schule, konkurrierend mit Ukraineflagge und Ukrainefarben, aber beides zusammen dann recht lückenlos, sodann Klimawandel, Letzte Generation, Erderhitzung …

… Kampf gegen Reiche, Kampf gegen den Kapitalismus, Kampf gegen Kinder, Kampf gegen toxische Männer, Kampf gegen Rassismus, Kampf gegen „rechts”, der enttarnte Rechte des Tages, die Kontaktschuld der Woche, das falsche Wort, der falsche Satz, die falsche Bemerkung, das falsche Posting des Tages, Diskriminierung allerorten, gefährliche Impfgegner, gefährliche Schwurbler, gefährliche Querdenker, gefährliche Rechte, Nazis, Schuld der Weißen, Kolonialismus, Postkolonialismus…

Eurozentrismus, Gendersprache, Ewiggestrige gegen Gendersprache, noch mehr Diskriminierung, Unterdrückung der LBGTQ (Schuld der Weißen), zu wenig Frauen in Führungspositionen, zu wenig Geld für Frauen, zu wenig Hilfe für Flüchtlinge, Ungerechtigkeit, Sexismus, der, die oder das Transsexuelle des Tages (Schuld der Weißen)… Es wird niemals enden.

… Die ständige Propaganda gegen das elementarste Identitätsmerkmal der Menschen, ihre Zweigeschlechtigkeit, ist der abstoßendste, weil am meisten dummdreiste Teil des woken Erziehungsprogramms.

Als gäbe es in diesem Land keine tatsächlichen Probleme, werden intimste private Neigungen, deren Befreiung aus den Ketten der bürgerlichen Moral seit Jahrzehnten als abgeschlossen gelten kann (zumindest außerhalb gewisser Einwanderer-Communities), ganz unmanierlich an die Öffentlichkeit gezerrt und dort, sofern sie mehrheitsfähig sind, dekonstruiert, ja pathologisiert, sofern sie aber ins Pathologische oder Deviante tendieren für vorbildlich und wegweisend erklärt.

Probieren Sie es doch wenigstens mal mit einem Gleichgeschlechtlichen! Damit reinigen Sie sich zugleich vom Generalverdacht eine Phobie! – Aber es gibt ein über Jahrmillionen evolutionär modelliertes Instrument zur Unterscheidung nicht nur genießbarer von verdorbener Nahrung, sondern auch des falschen Sexualpartners vom richtigen: den Ekel.

Die Propagandalawinen werden vorsätzlich und mutwillig auf die große Mehrheit gekübelt, die einfach in Ruhe leben und lieben möchte und sich für die Exoten bzw. Freaks nicht die Bohne interessiert und sie ganz sicher auch nicht diskriminieren will – eher verhält es sich inzwischen andersherum.

Das ist die Crux. Dieses ganze queere und nonbinäre und Transgender-Gedöns interessiert eigentlich niemanden, und die meisten echten Transsexuellen wollen keineswegs öffentlich darüber reden. Es sind nur jene um Aufmerksamkeit schreienden Betroffenen, denen eine narzisstische Störung zu attestieren keine besondere diagnostische Kühnheit erfordert, sowie eine penetrante Schar woker Nerver, die sich als deren Sprecher und Anwälte aufspielen, also eine groteske Minderheit, die der gesamten Gesellschaft ihre Bedingungen diktiert.

Und nicht die Gesellschaft, aber ihre Wortführer und sogenannten Eliten begeben sich unters Joch und spielen brav mit. Das ist nichts Besonderes, das tun sie seit Jahrtausenden in wechselnden Kostümierungen, Opportunismus ist ein Menschenrecht, wahrscheinlich das einzige, aber beschämend und widerlich ist es alle Jahre wieder doch, zumal wenn nicht Timur Lenk oder Süleyman der Prächtige die Regeln festlegen, sondern Recken wie Lanz und Böhmermann….

(Auszüge aus Michael Klonovskys Acta Diurna, der in unregelmäßigen Abständen den ganzen ärgerlichen Quatsch hierzulande immer wieder kritisiert)

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

42 KOMMENTARE

  1. Meinungsfreiheit
    Das große Verstummen
    08.06.2022

    Die Grenzen des Sagbaren werden nicht nur an der deutschen Universität enger gezogen, sagt Ulrike Ackermann, sondern überall in der Gesellschaft. Das habe schon #allesdichtmachen gezeigt, meint die Politologin. Allerdings verkürzt Ackermann Komplexes und vereindeutigt Uneindeutiges.

    Vielleicht kommt bald der Tag, an dem die Zahl der Neuerscheinungen über rassistische, religiöse oder sexuelle Diskriminierungen bestimmter Gesellschaftsgruppen (die Liste ist offen) von der jener Neuerscheinungen übertroffen wird, die die Betonung solcher Diskriminierung zum eigentlichen Grundübel unserer Zeit erklären. Jüngstes Beispiel: Die Politikwissenschaftlerin und Soziologin Ulrike Ackermann beklagt eingeschränkte Debattenräume und enger gezogene „Grenzen des Sagbaren“ an Hochschulen und in der Gesellschaft. Schuld daran, und somit auch am Riss, der Ackermann zufolge durchs Land geht, ist aber kein totalitärer Staat.

    Dass es solche Staaten gibt, bestreitet sie zwar nicht. In Ungarn und Polen etwa seien „ LGBTQI-freie Zonen ausgerufen“ worden, und auch hierzulande gebe es politische Kräfte, „die das Rad der Geschichte zurückdrehen wollen“. Diese Kräfte, sagt Ackermann, sind identitätspolitische Kräfte: „Die Identitätspolitik von rechts strebt ein ethnisch homogenes Volk an, jene vonseiten des politischen Islams führt den Kampf gegen den ungläubigen Westen“ beginnt sie ihre Aufzählung und ergänzt, die Identitätspolitik „von links“ kämpfe „gegen die weiße, patriarchale, kolonialistische Tätergesellschaft.“ Alle drei Kräfte, so benennt Ackermann ihr tertium comparationis, „attackieren die freiheitlichen Errungenschaften der Moderne, die Aufklärung und den Universalismus der Menschenrechte und sind militant antiliberal.“

    Die größte Gefahr für Universität und Gesellschaft gehe vom dritten identitätspolitischen Lager aus, ist Ackermann schon im zweiten Satz ihrer Einleitung überzeugt, denn der „moralische Druck der Political Correctness und Cancel Culture“ habe „nicht nur die Lage an den Hochschulen verändert, sondern Einzug in alle gesellschaftlichen und politischen Felder gehalten“.

    https://www.welt.de/kultur/literarischewelt/plus238939777/Meinungsfreiheit-Das-grosse-Verstummen.html

  2. https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/karlsruhe-urteilt-ueber-merkel-aeusserungen-zur-kemmerich-wahl-a3856781.html
    AFD-KLAGEN
    Karlsruhe urteilt über Merkel-Äußerungen zur Kemmerich-Wahl
    Zweieinhalb Jahre nach einer ungewöhnlichen Ministerpräsidentenwahl entscheidet am Mittwoch das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe über eine Äußerung der damaligen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU)

    Wer Schaden anrichtet, sollte auch für Wiedergutmachung sorgen.

  3. Ich bin transfinanziell (Millionär im Körper einer armen Sau) und ich werde von meiner Bank diskriminiert, die mir ein „Sondervermögen“ von ein paar Millionen verweigert.
    Interessiert das jemanden? Nein, nicht die Bohne.

  4. .

    Erstklassiger Artikel, hervorragende Analyse, Respekt her Klonovsky !

    Bitte schreiben Sie häufiger auf Pi.

    .

    1.) Friedel

    .

  5. OT Amok in Berlin
    Warum nicht längst abgeschoben?
    Rot-Grüne BuntIstDieBessereRasse-Rassisten haben mit gemordet.

    Deutsch-Armenier Gor Ishxan:
    zwischen 2013 und 2014 für mehrere Monate in einer psychiatrischen Klinik.
    2014 vor Gericht
    ❗ 2015 Einbürgerung durch rot-grüne DeutschlandHassern statt Abschiebung
    21 Einträge zählt seine Polizeiakte, 17 Mal wurde er als Tatverdächtiger bei Diebstählen und Körperverletzungen geführt.


    Natürlich ist es schwierig, Amok-Läufe zu verhindern.
    Aber in dem Fall wäre es möglich gewesen:

    Warum werden psychisch Kranke und Kriminelle nicht zügig abgeschoben?
    2014 als er vor Gericht stand, wäre die Chance gewesen.

    Einige Vergewaltigungen und Tote hätten verhindern werden können.
    Siehe auch Maria Ladenburg 2016 durch kriminellen Afghanen Khavari.

    Was die rot-grüne Regierung macht, ist für mich
    – Meineid bzgl. dem Amtseid
    – BuntIstIdieBessereRasse = rassistischer Hass auf Deutsche

    Entsprechend dem Amtseid erwarte ich harte Bedingungen für Einwanderung und Einbürgerung
    2 Generationen:
    + ohne H4, ohne Kindergeld etc, dabei regelmäßiger Nachweis von legalen Einkünften, min. H4-Level.
    + keinerlei Kriminalität (z.B. Abschiebung ab 3 Monate auf Bewährung).
    + Wenn Kriminalität, dann normal Abschiebung vom gesamten Clan, weil häufig durch Wertesystem verursacht (Verehrung vom Räuber und Vergewaltiger Mohammed, Gadscho (rassistisches Wort für nicht-Zigeuner) dürfen beklaut werden etc.)
    + Keine Verehrer vom islamistischen Eroberer Mohammed
    + …

  6. Es tut mir jetzt schon leid Euch das so schamlos mitzuteilen, aber diese klugen Köpfe sterben bald aus. Der Zahn der Zeit nagt -ist nicht auf meinen Mist gewachsen. Ist Biologie.

  7. Man kann nur noch dagegen ankämpfen:

    CHRIST SEIN!
    FAMILIE hochhalten
    Freizeitaktivitäten nur Freunden offenbaren/ Kein FACEBOOK
    Fernsehverbot für Kinder
    Essensgewohnheiten nicht aufgeben: Milchprodukte, Fleisch und Gemüse/Obst
    Nicht eintauschen gegen vegane Matschepatschepaste mit unbekanntem Inhalt.
    Vorsicht beim Arzt walten lassen!
    Vorsicht bei den Impfungen.
    Den Kindern Lable-Flashing austreiben, sie an Qualität gewöhnen und nicht an CHINA Marken.
    Vor allen Dingen muss man seiner ganzen Familie erklären, dass die MEDIEN tatsächlich LÜGEN!
    Auto fahren nicht aufgeben. Ohne Auto ist einer verloren!
    Die Kinder schnell den Führerschein machen lassen, auch dann wenn sie kein Auto haben.

    Vor allen Dingen BÜCHER, BÜCHER, BÜCHER
    Die alten BÜCHER keinesfalls wegwerfen.
    Denn wenn der Strom abgeschaltet wird haben wir nichts mehr,

  8. Wenn für irgend.ein Produkt mit Klima-Öko-Gedöns geworben wird kaufe bzw. nutze ich es nicht

  9. „Seit meinem zwölften Lebensjahr schaue ich dabei zu, wie der Raum der sagbaren Meinungen immer kleiner wird.“

    Michel Houellebecq in seinem Roman „Vernichten“

  10. „der enttarnte Rechte des Tages, die Kontaktschuld der Woche, das falsche Wort, der falsche Satz, die falsche Bemerkung, das falsche Posting des Tages, Diskriminierung allerorten,(…)“

    Es ist wieder passiert: Frankfurts Innenverteidiger Martin Hinteregger (Rufname: Hinti, Hinti, Hinti) wollte seinem 300 Seelen Heimatdorf in Kärnten etwas Gutes tun und nächste Woche den „Hinti Cup“ ausrichten. Geplant war auch ein Open Air Konzert, bei dem u.a. DJ Ötzi und der Frankfurter Rapper Vega auftreten sollten.
    Das Blöde: Die Wiese auf der das Konzert stattfinden sollte wurde ihm von der 82jährigen Besitzerin- eine ehemalige FPÖ Ministerin- verpachtet. Auch sein Geschäftspartner stammt ebenfalls aus der pöhsen Familie und hatte mal irgendwann ein FPÖ Amt inne.
    Die Hexenjagd wurde eröffnet von Michael Bonvalot, Mitglied der Partei „die Linke“.
    Jetzt ist das Konzert abgesagt und Hinti unter Beschuss der Medien und den üblichen linken Hetzmob.
    Der Cup wird wohl noch stattfinden, aber natürlich jetzt nicht mehr „das gleiche“ sein.
    Wieder hat so eine Z+cke seine Befriedigung darin gefunden, einem absolut bodenständigen und ehrlichen Menschen, der seinem Heimatkaff etwas von seinem Erfolg zurückgeben wollte, das Leben zu versauen. Diese Leute können nur zerstören, nichts erschaffen.
    Ich hoffe nur, dass kein Antifamob aufkreuzt. Andererseits sollten die sich das lieber nicht in Kärnten trauen…
    Zitat: „Man gebe mir sechs Zeilen, geschrieben von dem redlichsten Menschen, und ich werde darin etwas finden, um ihn aufhängen zu lassen.“ – Kardinal Richelieu

    Und noch ein Zitat für den Teil der Frankfurt Fans, die Hinti jetzt hängen lassen (sind zum Glück nicht so viele):
    „Dass mir mein Hund das Liebste sei, sagst du oh Mensch, sei Sünde; doch mein Hund bleibt mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde!“ (Franz von Assisi)

  11. A propos stinken: Meine Schwester wurschtelt gerade mit der von ihr gerade gekauften torf-freien „Öko“ Gartenerde aufm Balkon rum. Das ganze Haus stinkt. Wir sind jetzt tatsächlich so weit daß man Scheiße nicht nur im übeertragenem Sinne verkaufen kann. In Plastiksäcke packen und Öko draufschreiben.

  12. Es begann Anfang der 80er Jahre etwa zeitgleich mit der Umbenennung der RAf in die „Grünen“.
    Seit dieser Zeit ist die „Reeducation“ ebenso schleichend wie nahtlos in die „Political Correctness“ übergegangen!

  13. zweifel 10. Juni 2022 at 21:16
    „Seit meinem zwölften Lebensjahr schaue ich dabei zu, wie der Raum der sagbaren Meinungen immer kleiner wird.“

    Michel Houellebecq in seinem Roman „Vernichten“

    Da hab ich als Houellebecq-Fan doch direkt eine Neuerscheinung verpasst.
    Ich dachte, nach „Serotonin“ kommt erst einmal nichts nennenswertes mehr von ihm.

  14. @ Viper 10. Juni 2022 at 20:33
    Ich bin transfinanziell (Millionär im Körper einer armen Sau) und ich werde von meiner Bank diskriminiert, die mir ein „Sondervermögen“ von ein paar Millionen verweigert.
    Der war echt gut 🙂

    @ jeanette 10. Juni 2022 at 21:08
    Sie haben absolut Recht.

  15. Ansichten lassen sich nicht so einfach ändern,
    im Gegenteil,je mehr Geschrei gemacht wird,
    desto unauffälliger spielt sich eine Diskriminierung ab.
    Je mehr Urteile es gibt, desto Rechtssicherer wird
    man sich bei bestimmten Anlässen verhalten.
    Eine Anstellung,eine Wohnung kann man sich nicht erklagen,
    und bei entsprechender Argumentation verläuft auch eine
    Klage im Sand.
    Akzeptanz und Respekt muss man sich verdienen, da nutzt
    das öffentliche Rumgeheule überhaupt nichts, und wer holt sich eine
    Person ins Haus,oder Betrieb,die bei jeder Kleinigkeit zum
    Gericht läuft,dem beuge ich ganz einfach vor.
    Aber darüber denkt niemand nach und eine entsprechende
    Sozialisierung kann erst in der 2. oder 3. Nachfolgegeneration
    mit viel Glück, ins Gegenteil gedreht werden!

  16. jeanette 10. Juni 2022 at 21:08
    Man kann nur noch dagegen ankämpfen:
    (…)
    FAMILIE hochhalten

    —————————————-

    Was macht man mit propagandagläubigen, staatshörigen Familienmitgliedern???

  17. Wokker 10. Juni 2022 at 21:18
    A propos stinken: Meine Schwester wurschtelt gerade mit der von ihr gerade gekauften torf-freien „Öko“ Gartenerde aufm Balkon rum. Das ganze Haus stinkt. Wir sind jetzt tatsächlich so weit daß man Scheiße nicht nur im übeertragenem Sinne verkaufen kann. In Plastiksäcke packen und Öko draufschreiben.

    —————————————–

    Eben das meine ich … vielleicht vom Balkon werfen???

  18. Jeanettes Checkliste:

    jeanette 10. Juni 2022 at 21:08
    Man kann nur noch dagegen ankämpfen:

    CHRIST SEIN! (öh … äh … Karteileiche)
    FAMILIE hochhalten (ja)
    Freizeitaktivitäten nur Freunden offenbaren/ Kein FACEBOOK (Freunde abgeschafft, kein Fackbook)
    Fernsehverbot für Kinder (bin kein Kind mehr, schaue aber trotzdem kein fern)
    Essensgewohnheiten nicht aufgeben: Milchprodukte, Fleisch und Gemüse/Obst (ok)
    Nicht eintauschen gegen vegane Matschepatschepaste mit unbekanntem Inhalt. (niemalsnie)
    Vorsicht beim Arzt walten lassen! (auch)
    Vorsicht bei den Impfungen. (immer)
    Den Kindern Lable-Flashing austreiben, sie an Qualität gewöhnen und nicht an CHINA Marken. (praktisch und bequem muss es sein, das reicht)
    Vor allen Dingen muss man seiner ganzen Familie erklären, dass die MEDIEN tatsächlich LÜGEN! (predige ständig tauben Ohren)
    Auto fahren nicht aufgeben. Ohne Auto ist einer verloren! (Bus und Bahn geht auch)
    Die Kinder schnell den Führerschein machen lassen, auch dann wenn sie kein Auto haben. (Fahrrad hält fit)

    Vor allen Dingen BÜCHER, BÜCHER, BÜCHER (bin schon biblioman)
    Die alten BÜCHER keinesfalls wegwerfen. (das wäre ein Sakrileg)
    Denn wenn der Strom abgeschaltet wird haben wir nichts mehr, (Stromausfälle kenne ich aus Südamerika)

    Im Ganzen: Volle Zustimmung! 😉

  19. Calvin Klein Werbemotiv von 2022
    Zwei egozentrische Kreaturen –
    GEPLANTE KINDESMISSHANDLUNG
    https://www.klonovsky.de/wp-content/uploads/2022/06/6062290744703561724_121-600×751.jpg
    Eine verstümmelte Frau, deren
    Milchorgan(e)/Brüste entfernt wurden…,
    ein künstl. verunstaltetes Weib, das sich mit
    Pharmaprodukten Bartwuchs anzüchtete…,
    eine schwangere Bio-Frau, die einen Mann mimt
    u. ein Kind mißhandeln wird per Lug u. Trug:
    seel. Grausamkeit; sie wird es zusammen mit
    dem Bio-Vater des Kindes tun, der sich als
    Frau mit Penis ausgibt, rechts im Bild mit blonder
    Langhaarmähne u. aufgespritzten Lippen.

    Doublebinds sind ein Kommunikationsmuster, bei
    dem verschiedene sachliche, verbale und nonverbale
    Ebenen der Kommunikation nicht zueinander passen.
    Alles klar? So entstehen psychischkranke Kinder u.
    spätere Erwachsene: Menschen, die entweder alles
    glauben, das man ihnen auftischt oder zutiefst
    mißtrauisch u. bindungsunfähig sind.
    https://traumaheilung.de/double-bind/

    Was die fette Negerin auf der Werbung von 2019
    betrifft, sie wird ihre Modelgage verfressen: Selbstmord
    mit Messer & Gabel. Aber von „Schluß mit Bodyshaming“
    faseln. Dabei weiß jeder Psychologe, daß jeder
    Fette schlank sein möchte, könnte es ohne Anstrengung,
    ohne Verzicht per Knopfdruck automatisch geschehen.
    Selbstkritische Adipöse geben es sogar offen zu.

  20. Küppersbusch – ein Linker, der öfter
    auch mal wichtige Sachen sagt/Infos gibt:

    Propagandagrüße nach Moskau – Küppersbusch TV

    #Propaganda hier, Propagandas da. Heute geht’s um Propaganda im #Krieg! Wer oder was ist dieses Lynn und wie können wir alle teilnehmen? Und was ist eigentlich mit diesem Hund in der #Ukraine los?
    https://www.youtube.com/watch?v=9Xs5UO_AfKM
    (6:38 lang)

  21. Neger in München mit der Dame die er vor die S- Bahn schmeisst – psychisch gestört.
    Amokfahrer in Berlin – psychische Auffälligkeiten.
    Messerattentäter in Esslingen – psychisch gestört.
    Attentat an der Uni in Hamm – Täter psychisch gestört.

    Wie sagt Barackler so schön…“kein guter Tag um mit dem Trinken aufzuhören…?“

  22. Nordachse 11. Juni 2022 at 02:01
    —————————————————————
    Ich zahle zwar – gezwungenermaßen – GEZ Abzocke, aber zumindest in den „freien“ Tageszeitungen möchte ich mal eine andere Ausrede als „psychisch“ Krank hören, bzw. lesen.

    Liebe Wahrheitspresse sofern irgendwelche Repräsentanten hier mitlesen sollten ein kleiner Tipp meinerseits
    für folgende Formulierung:

    “ Der Täter ist dunkelhäutig, vermutlich Moslem, unter falscher Indentität 2015 illegal eingewandert und hat den Anordnungen Allahs aus dem Koran gehorcht indem er weiße ungläubige Kuffar ermordet hat.“

    Das auf Seite eins in der Bildzeitung würde Ihnen eine super Auflage und einen Wahnsinn Absatz bescheren..

  23. Entschuldigung ich vergaß… die Wahrheitsmedien werden vom System subventioniert…

  24. Die Lehre nach Konfuzius besagt:
    „Verhalte ich mich korrekt, ist die Familie in Harmonie.
    Wenn die Familien in Harmonie sind, ist es auch das Dorf.
    Sind die Dörfer in Harmonie, ist es auch die Provinz.
    Sind die Provinzen in Harmonie, dann ist es auch das Reich.
    Sind die Reiche in Harmonie, dann ist es auch der Kosmos.“

    Zitat aus:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Konfuzianismus#:~:text=Konfuzianismus%20(chinesisch%20%E5%84%92%E5%AE%B6%E6%80%9D%E6%83%B3%2C%20Pinyin,Konfuzius%20und%20seiner%20Sch%C3%BCler%20stellen.

    Wir müssen verstehen dass das Chaos nicht durch das simple Wählen der einen oder der anderen Partei beendet werden kann. Veränderung muß im täglichen Leben jedes einzelnen und im Bewusstsein des Einzelnen beginnen und von Innen heraus das Kranke ersetzen. Alles andere ist nur unwirksame Kosmetik.
    Die Familie ist Grundlage der( staatlichen) Ordnung, ohne die es laut Konfuzius keine Freiheit geben kann.

    „Ordnung als Bedingung für Freiheit
    Zentraler Gegenstand der Lehre des Konfuzius ist die (Gesellschafts-)Ordnung, also das Verhältnis zwischen Kind und Eltern, Vorgesetzten und Untergebenen, die Ahnenverehrung, Riten und Sitten. Konfuzius lehrte, dass erst durch die Ordnung sich überhaupt Freiheit für den Menschen eröffnet. So wie die Regeln eines Spiels Bedingung dafür sind, dass die Freiheit des Spielens entsteht, bringt die wohlgeordnete Gesellschaft erst die Strukturen für ein freies Leben des Menschen hervor. Wie jeder Spieler aus Freiheit die Regeln akzeptiert, so akzeptiert auch der Edle Sittlichkeit und Pflichten. Ordnung unterdrückt also nicht die Freiheit, sondern eröffnet erst einen Handlungsraum, in dem menschliche Tätigkeiten einen Sinn bekommen. Ungeregelte, chaotische Zustände hingegen erzeugen ein Klima der Unfreiheit, des Zwangs und der Bedrängnis.“( Zitat Wikipedia Konfuzius)

  25. Weil es zu viele Probleme in diesem Land gibt, muss man welche schaffen, um abzulenken.

  26. @jeanette
    Herzlichsten Dank und ein aufrichtiges Vergelt´s Gott in allerdeutlichst verschärfter Form für Ihren
    herausragenden Beitrag, den ich vollst umfänglich teile !
    Bücher lesen und alte nicht wegwerfen, praktiziere ich ebenso, habe noch alle Bücher aus meiner
    Kind- und Jugendzeit, auch alle Magazine und Zeitschriften, was so, geschätzt, cirka 3000 sein
    dürften und mit Stolz darf ich eine Privatbibliothek von 3000-4000 Büchern mein eigen nennen !
    Für Kinder natürlich besonders wichtig, daß tägliche Lesen in der Heiligen Schrift, die absolut Beste
    Impfung gegen Lüge und Täuschung von klein auf !
    Besonders empfehlenswert, die kostenlosen DVD´s von Markus Blietz auf: http://www.janash.de
    Eine Interessanter als die andere, sowie die DVD´s und CD´s von Werner Gitt, Roger Liebi und Lothar
    Gassmann, dann haben die Halbwahrheiten, Lügen und Täuschung des Satans, des Menschenmörders
    von Anfang an, fast keine Chance mehr !

  27. Seit einem vollen Jahrzehnt, führen die deutschen
    Regierungen Krieg, gegen ihr eigenes Volk !
    Und das verdammte Idiotenvolk unterstützt sie
    noch dabei !
    Jetzt wollen sie zusammen den inneren Krieg zum
    Weltkrieg befördern.

  28. @Viper: Ich bin transfinanziell (Millionär im Körper einer armen Sau) und ich werde von meiner Bank diskriminiert, die mir ein „Sondervermögen“ von ein paar Millionen verweigert.
    —————-
    Das Beste, was ich in den letzten Tagen gelesen habe, einfach gut -:)

  29. @anderer Meinung 11.Juni at 04:23
    Sag mal zu deinen Konfuzius, er soll das einmal
    zu Fäser & Olaf sagen.
    Die verbiegen sich vor Lachen noch weiter nach links !
    Es geht schon lange nicht mehr darum, was ein
    gescheiter Mann oder Frau einmal gesagt hat.
    Es geht nur noch darum, was Volltrottel in der
    Gegenwart anrichten und die niemand mehr stoppt !!!

  30. @ Nordachse 11. Juni 2022 at 02:10
    Wir müssen verstehen dass das Chaos nicht durch das simple Wählen der einen oder der anderen Partei beendet werden kann. Veränderung muß im täglichen Leben jedes einzelnen und im Bewusstsein des Einzelnen beginnen und von Innen heraus das Kranke ersetzen. Alles andere ist nur unwirksame Kosmetik.
    Die Familie ist Grundlage der( staatlichen) Ordnung, ohne die es laut Konfuzius keine Freiheit geben kann.
    ———————–
    Und genau deshalb ist es wichtig, dass an den Schulen aufgeräumt wird – ohne Wenn und Aber. 90 % der jetzigen Lehrkräfte muss man loswerden, von mir aus in den vorzeitigen Ruhestand schicken. Das kostet zwar eine Menge Geld, aber bei weitem keine 100 Milliarden Euro. Solange die Kinder an den Schulen gnadenlos indoktriniert werden, kämpfen die Eltern auf verlorenem Posten.

  31. „stinkt die tägliche Propaganda unserer Erziehungsdiktatur“
    – – – – –
    Im Grunde den meisten, auch CDU Wählern. Die Frage ist wirklich, ob das in Deutschland überhaupt noch eine Demokratie ist. Der Staat nimmt den Bürgern etwa 8 Milliarden Euro jährlich an Zwangsabgaben weg und finanziert damit ein quantitativ quasi monopoles Mediensystem, das in großem Umfang andere Meinungen systematisch diskreditiert.
    Hinzu kommt noch der viele Milliarden Euro jährlich schwere linksorientierte Kulturbetrieb.
    Und praktisch alle, die sich an diesen unermesslich großen Fleischtöpfen die Bäuche voll machen wollen, äußern sich weitgehend systemkonform. Das gilt auch für viele, die in den privatwirtschaftlichen Fernsehsendern arbeiten, die aber auf die vielfach höheren Gehälter in den staatlichen Medien schielen und einen Wechsel nicht ausschließen wollen, oder auch einfach nicht fertig gemacht werden wollen.

  32. rasch 11. Juni 2022 at 13:06
    @anderer Meinung 11.Juni at 04:23
    Sag mal zu deinen Konfuzius, er soll das einmal
    zu Fäser & Olaf sagen.
    Die verbiegen sich vor Lachen noch weiter nach links !
    Es geht schon lange nicht mehr darum, was ein
    gescheiter Mann oder Frau einmal gesagt hat.
    Es geht nur noch darum, was Volltrottel in der
    Gegenwart anrichten und die niemand mehr stoppt !!!
    ————————————-
    Die Evolution wird alles regeln.
    Die oftmals kinderlosen Politiker können sich ruhig verbiegen vor Lachen, sie können gegen die gesunde Keimzelle der Gesellschaft, die Familie mit Kindern, nichts unternehmen. Und die Entscheidung für eine Familie hat jeder einzelne selbst in der Hand.
    In der Evolution zählt nur eins, wer seine Gene weitergibt, hat das Sagen. Punkt!
    Handeln siegt über hohles LGBTQ-Geschwafel,…zumindest langfristig.

  33. O, Du mein lieber Gott,
    ist die Mainstream-Journaille bekloppt!

    ERBSENZÄHLEREI

    „Olaf Scholz erzählt von seiner Katze,
    doch ihr Name ist politisch nicht korrekt“
    (Anm.: Hier riecht man den Braten sofort.)

    von Leonie Brinkmann | 31.05.22
    Erst kürzlich berichtet Olaf Scholz im Kinder-Podcast „Ole schaut hin“, dass er schon lange kein eigenes Haustier mehr hatte. Als Kind hatte er allerdings sehr wohl einen tierischen Freund und der ist ihm noch heute in positiver Erinnerung…

    (Anm.: Olaf Scholz ist mitschuld, weil
    er sich für eine Normalität entschuldigt.)

    „Ich hatte ein Haustier als Kind, das war ein schwarzer Kater.
    Der hatte einen Namen, den man heute so nicht mehr vergeben dürfte.“
    (Anm.: Unsinn, keiner kann einem verbieten,
    ein schwarzes Kätzchen Mohrle zu nennen!)

    :::Klein-Olaf hat seinen schwarzen Stubentiger damals nämlich ganz unbedacht auf den Namen „Mohrle“ getauft. Das Wort Mohr leitet sich von den lateinischen und griechischen Worten „maurus“ – „schwarz“ und „moros“ – „töricht“ ab. Historisch wurde der negativ belegte Begriff zur Beschreibung unterschiedlicher Bevölkerungsgruppen verwendet.

    Darf man noch Mohr sagen?

    Da diese Bezeichnung den Menschen auf seine Hautfarbe und diskriminierende Klischees reduziert, ist sie heute als beleidigend und inakzeptabel eingestuft. Im Rahmen dieser Entwicklung wird beispielsweise auch gefordert, dass die Berliner Mohrenstraße umbenannt wird:::
    https://wamiz.de/neuigkeiten/40429/olaf-scholz-erzaehlt-von-seiner-katze-doch-ihr-name-ist-politisch-nicht-korrekt?

  34. Hilfe!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Meine Kinder müssen vom Gymnasium aus 3 Stunden irgendwo arbeiten. Der Verdienst( mindestens 15 €) soll der Ukraine zukommen.
    Ich möchte nicht dass meine Kinder hierfür benutzt und indoktriniert werden!
    Was kann man tun, arbeiten für einen guten Zweck wäre ok, aber nicht als Empfänger die Ukraine,
    gerne für arme deutsche Rentner.Gefragt wird aber niemand.

  35. Nur sehr wenig OT:

    Schärfere Maßnahmen: Esken denkt laut über Fahrverbote und Tempolimits nach

    Die „Ampel“ entpuppt sich immer stärker als Verbotskoalition: Den wirtschaftlich verheerenden Auswirkungen der durch die antirussischen Sanktionen selbstgeschaffenen Probleme im Energiesektor will man nun mit Fahrverboten und Tempolimits beikommen, so SPD-Chefin Saskia Esken.

    https://pressefreiheit.rtde.tech/inland/140806-scharfere-massnahmen-esken-denkt-laut/

  36. @Viper: Ich bin transfinanziell (Millionär im Körper einer armen Sau) und ich werde von meiner Bank diskriminiert, die mir ein „Sondervermögen“ von ein paar Millionen verweigert.
    —————-
    DER is‘ gut. :-)))

Comments are closed.