Henryk M. Broder - Gründer und Autor des Blogs "Die Achse des Guten".

Von KEWIL | Nicht dass ich ein süchtiger Fan von Henryk M. Broders Artikeln gewesen wäre, habe aber immer seine Texte extra beachtet, weil sie doch meist inhaltlich und stilistisch aus den Blogbeiträgen bei der Achse herausragten. Das ist vorbei. Broder hat sich im Ukraine-Krieg als ahnungsloser und voreingenommener Autor geoutet, der offenbar jeder Propagandalüge der westlichen Medien glaubt. USA und NATO guuut, Russland böööse!

Broder tat Mitte Mai entrüstet kund, „dass Putin Oppositionelle killt, Journalisten verhaften lässt und Kritiker kaltstellt, dass er sich in sämtliche Konflikte in seinen Grenzstaaten einmischt und unabhängige Staaten überfällt“. Also erstens die jahrelang unbewiesenen Behauptungen der westlichen Presse von den verfolgten Nawalnys, die aber nie erzählt, mit welchen absoluten Mehrheiten Putin von Millionen Russen gewählt wurde und dafür die Demos von 99 Spinnern am Roten Platz hochjubelt. Und zweitens kein Gedanke an die jahrzehntelangen Überfälle der USA auf Irak, Afghanistan, Libyen, Syrien und so weiter. So was von einseitig.

Und dann spricht Broder im gleichen Text zweimal von „geschändeten oder verkohlten Leichen am Straßenrand“ in der Ukraine, die natürlich alle von Russen geschändet, erschossen und verbrannt wurden. Das empört besonders!

Man hat einfach die Schnauze voll von den täglichen Lügen unserer Medien. Die Russen schießen, die Ukrainer nie? Die Russen  vergewaltigen während der heftigen Kämpfe angeblich Tag und Nacht, die ausländischen Söldner der Ukraine – ja, die gibt es, gerade hat man vier erschossen, auch ein Deutscher dabei – nie! Die russischen Soldaten feuern Raketen am liebsten in Wohnhäuser und Säuglingsheime, die Ukrainer auf leere Äcker und Wiesen, wo jede Kuh geschont wird. Dabei nehmen die Ukrainer in Wahrheit die Russland-freundlichen Zivilisten aber laufend als Schutzschilde.

Welcher Idiot glaubt eigentlich noch die ukrainische Propaganda? Heute verkündete der Clown Selenski, dass die Russen massenhaft ukrainische „Kulturdenkmäler, Kirchen und andere religiösen Stätten zerstören“ würden, man solle sie gefälligst sofort aus der Unesco hinauswerfen. Noch einmal – welcher Volldepp glaubt dieses Geschwätz noch?

Broder scheint keine Ahnung von der Zweiteilung der Ukraine in die Anhänger des Westens und in die russischsprachigen, russophilen und Russland gegenüber freundlichen Ukrainer vornehmlich im Osten zu haben. Die Politik-Professorin Ulrike Guérot soll neulich bei Lanz sogar das gesagt haben:

Es gibt einen „ukrainischen Bürgerkrieg“, einen „russischen Angriffskrieg“, einen „Stellvertreterkrieg der NATO“ und einen „Informationskrieg“.

Genau, diese Frau hat erfasst, was Broder gar nicht weiß. Der Donbass mit den Oblasten Donezk und Lugansk ist wie die Krim eher ein Teil Russlands als der Ukraine. Darum gibt es dort Bürgerkrieg. Darum ballert auch das ukrainische Militär dort rein, als wäre es Feindesland, behandelt die russophilen Einwohner dort als Feinde und hat auch keine Hemmungen, die eigenen Landsleute dort zu ermorden, während die Russen genau diesen Teil der Ukraine so gut wie möglich schonen, wollen sie ihn doch als Teil Russlands bald übernehmen.

Das sollte man schon wissen, bevor man über Russen und Ukrainer schreibt. Wer unkritisch die Sicht der verlogenen deutschen Medien übernimmt, hat sich disqualifiziert.

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

196 KOMMENTARE

  1. Warum mich Broder nicht mehr interessiert

    Mich hat der noch nie wirklich interessiert.
    Ich sehe den eher als cleveren Geschäftsmann, der sich mit Kalkül hart an der Grenze zum politisch inkorrekten Spectrum bewegt, um eine große Leser- und Zuhörerschaft zu gewinnen und dann im nächsten Moment eine 180 Grad Kehrtwende hinlegt und im Chor der antideutschen Hetzer mitsingt.

  2. Guter Artikel bei Telepolis:

    Wer für die Ukraine in den Grenzen von 2013 eintritt, verschweigt den Preis. Selbst Selenskyj war diesbezüglich in einem seltenen realistischen Moment skeptisch. Er sprach davon, bereits die Rückeroberung der Krim werde hunderttausende Tote in der ukrainischen Armee kosten und ihm erscheine dieser Preis als zu hoch (FAZ am 24.5.22).

    Die hiesigen 150-prozentigen Unterstützer der Ukraine wollen nichts anderes als deren Sieg gelten lassen. Alles andere erscheint ihnen als Feigheit vor dem Feind. Für sie stellt die Tatsache, dass eine Nation territorial ganz und heil bleibt, das oberstes Gut dar, egal wie viel Menschen dafür sterben. Wer diese Werterangfolge anzweifelt, wird von Eiferern als „deutscher Lumpen-Pazifist“ denunziert (Sascha Lobo in Der Spiegel, am 20.4.2022.)

    Um die ukrainische Kampfmoral und den Opferwillen zu stärken, ist der Gegner zu dämonisieren. Gegen „das Reich des Bösen“ (US-Präsident Reagan 1983 über die Sowjetunion) kämpft’s sich motivierter. Konsequent ist es dann, sich auf Fragen der „Schuld“ zu konzentrieren, zu fragen, „wer hat angefangen?“ und so etwas wie „Realpolitik“ auszuklammern. Als ob es nicht aller Wahrscheinlichkeit nach so oder so, früher oder später zu einem Kompromiss kommen wird, der nicht alle Interessen „der Ukraine“ erfüllt.

    Ein solcher Frieden ist den neuen deutschen Ukraine-Freunden als „Schandfrieden“ unerträglich. Alles unter „Sieg der Ukraine“ bzw. „Ukraine in den Grenzen von 2013“ gilt ihnen als unmoralisch.

    …..
    https://www.heise.de/tp/features/Ukraine-Krieg-Drang-zum-eindeutigen-Bekenntnis-7131506.html

  3. @Das_Sanfte_Lamm

    Danke, Sie haben das sehr schön ausgedrückt, mir war er auch immer äußerst suspekt, sagt vieles
    Richtiges und dann wieder Dinge, daß man meint, er hätte einen totalen Blackout !

  4. Also ich weiß nicht, wer da unten wen terrorisiert. Und offen gestanden interessiert mich das auch nicht. Ich beurteile das einfach danach, wer nutzt mir, wer schadet mir.
    Der Russe hat uns jahrzehntelang zuverlässig günstiges Öl und Gas geliefert, ohne politische Bedingungen daran zu knüpfen, während uns die Ukraine seit Jahren Milliarden um Milliarden kostet.
    Wo da meine Sympathien liegen dürfte wohl klar sein. Wer das anders sieht, der sollte mal zum Arzt gehen oder gleich aus dem Fenster springen.

  5. Krieg in der Ukraine: Wer steckt hinter dem «Kraken-Regime»?
    Die kleinen Brüder der Asow-Kämpfer
    Das «Kraken-Regime» nimmt den Kampf gegen die Russen auf

    Die ukrainischen Asow-Kämpfer sind seit dem Kampf um Mariupol von der Bildfläche verschwunden. Die Lücke wird nun vom «Kraken-Regime» wieder aufgefüllt, einer Kampfeinheit, die im Schatten der ukrainischen Armee kämpft.
    Publiziert: 11:45 Uhr
    1/5
    Die Kämpfer des Kraken-Regimes gehörten auch mal dem Asow-Bataillon an.

    Plötzlich waren sie überall, die Kämpfer des ukrainischen «Kraken-Regimes», und rekrutierten alte und junge Männer, um gegen die russischen Truppen zu kämpfen.

    Schnell wurden die «Kraken» zu einer der bekanntesten Sondereinheiten der Ukraine, wie «Washington Post» schreibt. Wer steckt hinter der neuen Truppe von ukrainischen Kämpfern?
    «Kraken» agieren als kleine Brüder des Asow-Regimes

    Die Kraken-Einheit wurde am 24. Februar, dem Beginn der russischen Invasion in der Ukraine, von ehemaligen Asow-Kämpfer gegründet, wie ein Militärsprecher gegenüber der Zeitung erklärt. Damit seien die Kraken quasi der kleine Bruder der bekannten Asow-Einheit.

    Ihr Kommandeur ist Konstantin V. Nemitschew (26), er begann seine politische Karriere in der rechtsgerichteten Partei Nationales Korps noch vor seinem Hochschulabschluss und kandidierte im vergangenen Jahr erfolglos für das Amt des Bürgermeisters von Charkiw. Dabei stützte er sich auf die Unterstützung junger, «rüpelhafter Fussballfans», von denen viele jetzt in seiner Einheit dienen, wie «Washington Post» weiss.
    Soldaten sollen russische Gefangene misshandeln

    Jetzt, wo das Asow-Bataillon durch die Kämpfe um Mariupol dezimiert wurde, seien die «Kraken» im Begriff, die berühmteste Freiwilligengruppe der Ukraine zu werden – und wohl auch die umstrittenste, genau wie ihre Asow-Brüder zuvor.

    Denn Kritiker behaupten, dass beide Bataillone Kämpfer aus ultranationalistischen und rechtsextremen Gruppen rekrutiert haben, eine Behauptung, die die Soldaten als russische Propaganda zurückweisen. Die Kommandeure haben zwar eingeräumt, dass es in ihren Reihen auch rechtsextreme Soldaten gibt, aber sie behaupten, dass diese von einer vielfältigeren Gruppe, die sich der Verteidigung der Ukraine verschrieben hat, in der Minderheit sind.

    Zudem werden sie beschuldigt, russische Kriegsgefangene zu misshandeln, was ein mögliches Kriegsverbrechen darstellt. Im vergangenen Monat setzte Moskau Nemitschew auf eine Fahndungsliste, da er laut einem Bericht der russischen Nachrichtenagentur Tass für einen «Anschlag auf das Leben» von acht russischen Soldaten verantwortlich sei.
    Kommandeur weist Vorwürfe zurück
    Werbung

    Eine Untersuchung der britischen «BBC» eines Videos, auf dem zu sehen ist, wie mehreren russischen Kriegsgefangenen gezielt in die Beine geschossen wird, ergab, dass die Kraken-Kräfte zu dieser Zeit tatsächlich in dem Gebiet operierten.

    Nemitschew wies die Behauptungen in dem BBC-Bericht zurück. Der Pressesprecher seiner Einheit stellte jedoch einen Telegrampost von Ende März zur Verfügung, in dem Nemitschew das Video als «Fake News» abtat und sagte, seine Einheit sei «immer sehr human» im Umgang mit Kriegsgefangenen.

    Die Kraken-Einheit operiert gewissermassen in einer Grauzone – eine Truppe, die dem Verteidigungsministerium untersteht, aber nicht Teil der ukrainischen Streitkräfte ist. Nach Angaben der Soldaten in Ruska Lozova hat die Einheit etwa 1800 Soldaten. Offizielle Angaben dazu gibt es aber nicht, so «Washington Post». (chs
    BLICK

  6. Broder? Ist das der Broder, der 1981 nach Israel ausgewandert ist, weil er den deutschen Antisemitismus nicht mehr aushalten konnte?
    Und der ist wieder hier? Seit wann?

  7. Ja, eine Enttäuschung. Ich habe Broder wegen seines intelligentem Witzes sehr geschätzt. In diesem Thema hat er seine Unabhängigkeit verloren.

  8. Karl Kaiser 5. Juni 2022 at 17:31
    […]
    Und der ist wieder hier? Seit wann?

    Der war nie wirklich weg.

  9. Schade.
    Ich bin auch enttäuscht.

    Bei der Benennung seines Blogs mit „Die Achse des Guten“ hat er mit der Verwendung moralisierender Begriffe die Latte sehr hoch gelegt.

    Auch wenn die Namensgebung allem Anschein nach von dem Schlagwort „Axis of Evil“ US-Präsident George W. Bush) inspiriert wurde, so ergibt sich doch da heraus ein gewisser Anspruch an journalistische Redlichkeit.

    .
    „Die Achse des Bösen (Axis of Evil) ist ein am 29. Januar 2002 vom damaligen US-Präsidenten George W. Bush in einer Rede zur Lage der Nation geprägtes politisches Schlagwort, um Länder zu beschreiben, die er beschuldigte, Terroristen zu unterstützen und nach Massenvernichtungswaffen zu streben, wie Nordkorea, Iran und den Irak.

    Der Begriff ist eine aus Zitaten Winston Churchills und Ronald Reagans zusammengesetzte Wortschöpfung.

    Der Begriff Achse (Axis) wurde zuerst von Mussolini verwendet und bezeichnete den Zusammenschluss Deutschlands, Italiens und Japans im Zweiten Weltkrieg (Achsenmächte, engl. Axis Powers).
    Der Slogan Reich des Bösen (Evil Empire) stammt aus dem Kalten Krieg und wurde von Ronald Reagan als Bezeichnung für die Sowjetunion verwendet.“

    https://de.wikipedia.org/wiki/Achse_des_B%C3%B6sen

  10. Herr Broder ist Publizist mit einer bestimmten Biografie. Wenn man die kennt, löst sich manches auf, was man als „wenig nachvollziehbar“ qualifizieren könnte.

    Ich als von ihm zuletzt:
    https://www.achgut.com/artikel/wie_es_in_klaus_von_dohnanyi_denkt
    Der letzte Absatz zeigt, wes Geistes Kind Herr Broder ist.

    Dennoch lese ich gerne von ihm – allerdings mit kritischem Blick und der unbedingt nötigen Skepsis.
    Er ist ein Freund der Faktenvermischung und des vorschnellen Urteils – hat aber manchmal auch geniale Sprüche drauf!

  11. Die Politik-Professorin Ulrike Guérot soll neulich bei Lanz sogar das gesagt haben:
    Es gibt einen „ukrainischen Bürgerkrieg“, einen „russischen Angriffskrieg“, einen „Stellvertreterkrieg der NATO“ und einen „Informationskrieg“.
    ——————————————————-
    So ist es!
    Eine bessere Erklärung hat man zuvor noch nicht gehört.
    Was Herrn Broder daran unklar scheint, ist offensichtlich sein persönliches Problem.

    Man wunderte sich, dass die drei wie losgelassene Hyänen, LANZ, PLEITGEN & der GRAU WOLF, die lauthals beschimpfte Profession nicht direkt am Haarschopf packten und aus dem LANZ-ZIRKUS hinaus beförderten. Viel hat nicht mehr gefehlt, oder dass Herr LANZ seinen Gast wenigstens, wie einst der Bauer KERNER die Eva Herrmann, aus der Runde kickte und des Platzes verwies.

    Gleichfalls könnten wir Deutsche auf die Idee kommen, Ostpreußen wieder zurück erobern zu wollen, so wie die Ukrainer die Krim wieder zurück haben wollen. Und die NATO und USA würde uns unterstützen dabei. Dann hätten wir bald die gleiche Situation.

    Wie auf die Professorin Guérot bei LANZ von den Dreien regelrecht eingeprügelt wurde, ist eine Schande.

  12. 100 Prozent Zustimmung! Mir ging es genau so. Habe seine Einwürfe immer gern gelesen.
    Sein Beitrag zum Krieg um die Ukraine war aber der letzte, den ich gelesen habe und dies wird so auch bleiben.

  13. kewil
    5. Juni 2022 at 17:15

    „Ein solcher Frieden ist den neuen deutschen Ukraine-Freunden als „Schandfrieden“ unerträglich. Alles unter „Sieg der Ukraine“ bzw. „Ukraine in den Grenzen von 2013“
    gilt ihnen als unmoralisch.“

    Die Ukraine hat den Kriegs längst verloren. Es sind nicht nur die 20% Staatsgebiet, sondern ohne die Hilfe des Westens kann die Ukraine keine einzige Gewehrpatrone abfeuern.

    Dass es überhaupt noch einen einzigen lebenden ukrainischen Soldaten gibt, ist der russischen Geduld geschuldet, die aber langsam zu Ende geht.

  14. Broder ist in erster Linie eine ICH-AG und ein Selbstdarsteller,der einen auf KONSERAVATIV spielt,aber stets wandelbar ist,wenn es ihm persönlich nutzt.
    Er ist ja auch freiberuflich für die Springerzeitung „die Welt“ tätig und wandelt sich daher auf Abruf,um seine Job bei der Welt auch in Zukunft beibehalten zu können..
    Broder war noch nie gradlinig,genausowenig,wie sein Rechtsanwalt Steinhöfel,der ihn immer vertritt vor einem Gericht,wenn die Achse des Guten mal bei Facebook mit einem Artikel gesperrt wurde..
    Man ruft dann gemeinsam auch zu Spenden auf,sprich für den Kampf für die Meinungsfreiheit..
    Steinhöfel hat ja auf Facebook viele seiner Fans übelst beschimpft,wenn diese im Ukraine-Konflikt eine andere Meinung vertreten haben ,wie Steinhöfel selbst..
    Dadurch hat er viele Fans verloren und seine Glaubwürdigkeit für den Kampf für die Meinungsfreiheit nimmt dem Steinhöfel niemand mehr ab..
    In diesem Ukrainekonflikt haben viele Typen wie Broder,Steinhöfel und andere ihre wahre Fratze gezeigt..
    Es sind keine wahren konservative Kämpfer für die Meinungsfreiheit,sondern allenfalls linke Typen,die im Endeffekt kein Rückgrat haben

  15. Mag mir jetzt den Unmut von manchen auf mich lenken, aber mich interessieren auch keine Beiträge mehr von diesem Ex Polizisten, dem Mann mit dem Feinrip Unterhemd, dem Österreicher von den Idenditären und von dem Pegida Team. Hier nichts mehr zu sagen/posten? Abgewandert auf Telegram und Co? Oder die finanzielle Seite im Trockenen?

  16. Lachnummer „Krakenregime“

    Da hat wohl einer einen Joint zu viel geraucht, da wurden sofort Erinnerungen an James Bond und die
    Organisation „Spektre“ wach !
    Nun, 1800 Soldaten !
    Auch die werden bald sang und klanglos im Orkus der Geschichte verschwunden sein und kein Hahn
    kräht mehr nach Ihnen !
    Ich frage mich immer, trotz Gehirnverschmutzung und totaler satanischer Propaganda, wo bringen die
    so viele Männer her, die sich freudig jubelnd verheizen lassen wie die Satans“krieger“ der „Allah“ –
    Hörigen !

  17. A. von Steinberg 5. Juni 2022 at 17:58
    Herr Broder ist Publizist mit einer bestimmten Biografie. Wenn man die kennt, löst sich manches auf, was man als „wenig nachvollziehbar“ qualifizieren könnte.
    Ich als von ihm zuletzt:
    https://www.achgut.com/artikel/wie_es_in_klaus_von_dohnanyi_denkt
    Der letzte Absatz zeigt, wes Geistes Kind Herr Broder ist.
    ——————————————-

    Was heißt: „Wessen Geistes Kind er ist“. ?
    Die Überlegungen sind nachvollziehbar.

    Könnten Sie für sich selbst die Hand ins Feuer legen, sich gegen Unrecht persönlich mit ihrem Leben einzusetzen?

    Nicht alle Deutschen waren in der Kriegszeit TÄTER!
    Die Informationsquellen waren limitiert.
    Es gab kein Fernsehen nur einen Staatsradiosender.
    Es waren ganz andere Zeiten.

    Viele waren Mitläufer oder Opportunisten, aber die große Masse der Menschen waren eben nun mal hungernde und geschundene Opfer, die Soldaten wie die Zivilisten.

    Selbst wenn einer wirklich von den Schandtaten im Dritten Reich wusste, was hätte er denn machen sollen???

    Was Herrn Broder nun in der Russland-Ukraine Krise bewegt, das wissen wir nicht.
    Eine Medaille hat immer zwei Seiten, er nimmt halt die andere Seite, für die er Partei ergreift. Vielleicht hat er auch gar keine Meinung, sondern greift regelmäßig und automatisch zur rebellischen Opposition.

  18. bunrecht 5. Juni 2022 at 18:12
    „…Rechtsanwalt Steinhöfel,der ihn immer vertritt vor einem Gericht…
    ———————————–

    Ich schätze mal, den RA kann sich nicht jeder finanziell leisten.

  19. Broder ist aus meiner Sicht das, was man bei Hofe den Hofnarren genannt hat. Die Aufführungen des Hofnarren haben ihre Grenzen, die darin definiert sind, daß der Hofnarr selbst Bestandteil des Hofes ist. Der „Hof“ der Bunten Republik ist transatlantisch, globalistisch, dem Gehabe eines letztlich unfreien Vasallen fremder Mächte geschuldet. Nur so sind Broders eigene Begrenzungen immer dort erklärlich, wo es tatsächlich „um die Wurst“ geht. Das zu erkennen erspart einem allzu große Enttäuschungen.

  20. Die Bild-Zeitung und fOCUS online Berichten aus Versehen die Wahrheit!

    „Gegen 18.30 Uhr sei eine Granate direkt in dem Haus eingeschlagen, in dem die Einheit ihren Posten hatte. Der Kamerad beschreibt, wie er zu C. nach draußen gerannt sei, der an einem Holzzaun gestanden habe. „Er lebte noch, aber sein Körper war völlig von Splittern durchbohrt und er blutete aus so vielen Wunden“, erzählt der Kamerad gegenüber der „Bild“-Zeitung.“

    Natürlich ist das Haus, in dem der Beobachtungsposten war von einer Granate zerstört worden und der Beweis, dass Russland keine Rücksicht auf Zivilisten nimmt.

    Ob es wirklich ein „Haus“ war? Ich stelle zur Auswahl:

    Krankenhaus, Schule Entbindungsstation, RotKreuz Lazarett oder Kindergarten.

  21. ZU:
    jeanette 5. Juni 2022 at 18:18
    ————————————–
    Offenbar haben Sie den Text von Broder überhaupt nicht verstanden. Broder ist doch nicht der Auffassung, dass die Deutschen die eigentichen Opfer der Geschichte sind. Er schiebt dies als Persoflage KvD „in die Schuhe“.

    Aber lesen Sie bitte nochmals verständig nach:

    ZITATE v. Broder:
    „…Damit nicht genug, richtete KvD an Ignatz Bubis eine persönliche Bitte: „Ich finde, als Vorsitzender des Zentralrates der deutschen Juden könnten Sie mit Ihren nicht-jüdischen Landsleuten etwas behutsamer umgehen; wir sind nämlich alle verletzbar.“

    „….. Auch wenn das alles lange her ist, es ist nicht vorbei.
    So wie „es“ in KvD vor 25 Jahren dachte, so denkt „es“ immer noch in ihm. Die eigentlichen Opfer der Geschichte sind die Deutschen. Sie wurden von Hitler verführt und von den Alliierten gegen ihren Willen befreit. Erst wenn die Juden, die Polen und die Ukrainer diese Traumata anerkannt haben, wird es Frieden in Europa geben….“
    ZITATE ENDE.

    Er weist doch als
    >> Persiflage auf die Denkweise
    >> von KvD hin.

    Es nützt eben nichts, wenn man die Texte von Herr Broder nur oberflächlich inhalliert und dann dazu etwas absondert.

  22. Ich verstehe es eh nicht, warum die Ukrainer dafür sterben wollen

    um in den verrottenden woken Westen integriert zu werden!?

    – will das ukrainische Volk ein genauso langsam verreckendes Volk wie das deutsche, französische, englische oder schwedische Volk werden?

    – wollen die Ukrainer wirklich für fremde westliche Interessen sterben um in den Westen zu kommen.

    – sind die Ukrainer so geil auf offene Grenzen und die dann folgende Islamisierung und Afrikanisierung ihrer Heimat.

    – wollen die Ukrainer wirklich durch Feminismus zerstörte Familien wie in der BRD, USA usw.

    – will das ukrainische Volk dafür sterben dass man in der Ukraine genauso gegen Weiße hetzen darf wie z.B. in der BRD, USA oder England?

    – Wollen die Ukrainer wirklich die westliche linke Cancel Culture die ihr Volk und Kultur komplett auslöschen wird.

    Ich werde nie verstehen, warum die Ukrainer unbedingt in diesen Drechs-Westen integriert werden wollen. Ich würde für diesen woken antiweißen Drecks-Westen nicht einmal einen Schweißtropfen ofern!

  23. Es gibt Main-Stream-Medien und die Regierenden wissen, ein gewisser Prozentsatz der Vevölkerung glubt von dem, was die veröffentlichen kein Wort mehr, liest das zum grossen Teil gar nicht mehr oder nur nochdie Überschriften.

    Für diesen nicht mehr propagandistisch erreichbaren Teil der Bevölkerung hat man U-Boote installiert, die sich mit irgend einem Thema gegen den Main-Stream positionieren und dafür bei anderen Themen die offizielle Propaganda übernehmen. Reitschuster ist so ein Fall, stramm gegen die Corona-Politik und dafür ein Hetz-Artikel nach dem anderen gegen Russland. Die Achse des guten ist vermutlich auch so ein Fall.

    Selbst hier darf man gewisse Reizworte nicht schreiben, sonst ist man ein paar Tage draussen.

  24. Laut Focus online sollen die Hinterbliebenen diese Söldners eine finanzielle Entschädigung bekommen.

    Wie bitte und von wem?

    Laut mir vorliegenden Informationen bekommen Söldner 200 € im Monat, aber die Ukraine ist weder in der Lage, den Sold zu bezahlen, noch die Renten für ihre Bevölkerung. Sie ist auf die Geldgeschenke aus dem Westen zum Überleben angewiesen.

    Völlig offensichtlich zahlen wir auch noch für die Hinterbliebenen der deutschen Söldner.

  25. Taurus1927 5. Juni 2022 at 18:14
    Mag mir jetzt den Unmut von manchen auf mich lenken, aber mich interessieren auch keine Beiträge mehr von diesem Ex Polizisten, dem Mann mit dem Feinrip Unterhemd, dem Österreicher von den Idenditären und von dem Pegida Team. Hier nichts mehr zu sagen/posten? Abgewandert auf Telegram und Co? Oder die finanzielle Seite im Trockenen?

    Ich schau sie mir ebenso nicht (mehr) an.
    Nicht weil ich etwas gegen diese Menschen und deren Engagements habe – nichts läge mir ferner.

    Der Grund ist für mich ein anderer.

  26. Schnellschreib-Tippi oben:
    FALSCH:
    „…wenn man die Texte von Herr Broder..“
    RICHTIG:
    „…wenn man die Texte von Herrn Broder..“

  27. Regenbogenflagge wird nun regelmäßig am Reichstag gehisst
    Berlin. Die Fahne mit den sechs bunten Streifen, die für Toleranz gegenüber der queeren Community steht, soll vor dem Reichstagsgebäude oder auf einem der vier Türme wehen. Erstmals zum diesjährigen Christopher Street Day am 23. Juli. Der zweite Termin, zu dem der Bundestag künftig Flagge zeigen will, ist der Internationale Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transphobie.

    Eine Regenbogenflagge hat an einem öffentlichen Gebäude nichts zu suchen.

  28. Schätze Herrn Broder weiterhin. Glaube jedoch, dass er es sich im Ukraine-Konflikt zu einfach macht. Man muss nicht „auf Putins Seite sein“, um die Sache wenigstens etwas differenziert zu beleuchten. Die ganze Achse scheint sich aber auf eine bestimmte Linie geeinigt zu haben.
    Putin ist sicher der Aggressor, doch zumindest mit angezettelt hat diesen Krieg zum Beispiel die Familie Biden.
    „Im Zweifel, mit einem geschlossenen Auge, pro-amerikanisch!“ – das scheint das Dogma bei der Achse zu sein. Auch bei Reitschuster und Tichy. So wird man selbst zur Kriegspartei.

    Ich will aber Frieden! Im Sinne der einfachen Menschen, nicht irgendwelcher beschissener Machtblöcke. Putin ist nicht Hitler und selbst Selenskyj wurde zurück gepfiffen, als er verhandeln wollte. Frieden geht nur mit Diplomatie! Diplomatie geht nur mit beiden Augen!
    Die einseitige Scheuklappe sollte sich ein aufgeklärtes Medium nicht anlegen lassen.
    Weder hier, noch da.

    SAPERE AUDE!

  29. jeanette 5. Juni 2022 at 18:18; Es waren ganz andere Zeiten? Nein, sondern genau dieselben. Um informiert zu sein, durfte man keine einheimischen Sender hören, gut heute kann man sie auch sehen, die Propaganda ist aber komplett dieselbe. Siehe die letzten 2 Jahre. Zugegeben, damals wurden regimekritiker abgeholt wie auch heute und öfters mal umgebracht, das ist heute offiziell zwar nicht mehr der Fall, aber die Anzahl der plötzlich und unerwartet verstorbenen im Zusammenhang mit NSU und letzthin Corona (nicht die wegen der Spritze gestorbenen) sucht seinesgleichen in demokratischen rechtstaatlichen Gesellschaften. Der grösste Unterschied ist, dass wir noch nicht gezwungen werden, in den Krieg zu ziehen, auch wenn wir indirekt dafür zahelen müssen. Es fallen auch noch keine Bomben, mit besonderer Betonung auf noch. Die Möglichkeit, dass das nicht mehr lange so bleibt, ist leider gegeben.

  30. @ Taurus1927 5. Juni 2022 at 18:14
    „Mag mir jetzt den Unmut von manchen auf mich lenken, aber mich interessieren auch keine Beiträge mehr von diesem Ex Polizisten, dem Mann mit dem Feinrip Unterhemd, dem Österreicher von den Idenditären und von dem Pegida Team. Hier nichts mehr zu sagen/posten? Abgewandert auf Telegram und Co? Oder die finanzielle Seite im Trockenen?“

    Es gibt außer den Erwähnten noch einige Andere, denen gegenüber ich in letzter Zeit (aus unterschiedlichen Gründen) auch wesentlich kritischer geworden bin, z.B. auch Broder! Für viele sog. „Youtuber“ und „Influencer“ könnte sicher die finanzielle Seite derartig im Vordergrund stehen, daß das nach einiger Zeit richtig auffällig wird.
    Oder sie lehnen sich immer nur gerade so weit aus dem Fenster, damit sie auf gar keinen Fall zuviel riskieren und notfalls immer behaupten können, „sie wären von Anfang an gründlich mißverstanden worden“!

  31. A. von Steinberg 5. Juni 2022 at 18:38

    ZU:
    jeanette 5. Juni 2022 at 18:18
    ————————————–
    Offenbar haben Sie den Text von Broder überhaupt nicht verstanden.

    ————————–

    Frech werden müssen Sie mit mir nicht!
    Hoffentlich haben Sie alles richtig verstanden!

  32. @ ghazawat 5. Juni 2022 at 18:25

    Die Bild-Zeitung und fOCUS online Berichten aus Versehen die Wahrheit!

    Natürlich ist das Haus, in dem der Beobachtungsposten war von einer Granate zerstört worden und der Beweis, dass Russland keine Rücksicht auf Zivilisten nimmt.

    Ob es wirklich ein „Haus“ war?

    Der Zaun vorm Haus scheint tatsächlich auf ein Einfamilienhaus zu deuten, das in einem umzäunten Garten steht, wie es sie dort zuhauf gibt. Die Bewohner hat man vielleicht entweder in den Keller oder sonstwohin vertrieben oder gleich umgelegt, vor allem dann, wenn sie sich zu wehren versucht haben. Sobald aus dem zu einem militärischen Objekt umfunktionierten Wohnhaus geschossen wird, ohne Zweifel ein Kriegsverbrechen, wird es damit selbst zum Ziel. Der Rest ist bekannt. Der wird in der öffentlich-rechtlichen Propagandaschau dann auch „berichtet“, die Vorgeschichte nicht.

  33. @ jeanette 5. Juni 2022 at 19:01 | A. von Steinberg 5. Juni 2022 at 18:38

    zu: Offenbar haben Sie den Text von Broder überhaupt nicht verstanden.

    Frech werden müssen Sie mit mir nicht!
    Hoffentlich haben Sie alles richtig verstanden!

    Liebe jeanette, ich gestehe, mitgelesen zu haben und denke nicht, daß A. von Steinberg Ihnen Böses will.

  34. Bei der laufenden Causa Broder rate ich zu einer Portion Gelassenheit. Dieser Mann ist zu wertvoll und zu brillant, als in in Bausch und Bogen zu verwerfen. Broder hat auch vorher schon gelegentlich bedenkliche Korken rausgehauen. Für ihn gilt das geflügelte Wort – nur umgekehrt:

    Auch ein sehendes Huhn findet mal ein schlechtes Korn.

  35. Der von mir früher sehr geschätzte Hr. Broder ist aus den gleichen Gründen wie von KEWIL im Beitrag aufgeführt bei mir komplett untendurch.
    Sehr schade,denn ich hätte ihm durchaus mehr Scharfsinn und Durchblick zugetraut.

  36. Korr. siehe 19:14 Uhr:

    …als in in Bausch und Bogen…

    …als ihn in Bausch und Bogen…

  37. Ich habe mich auch entliebt.
    Broders Artikel u. Videos auf AchGut
    übersehe ich nun gezielt, denn sie sind
    unglaublich plump russenfeindlich.
    Aber er hat halt auch ein Domizil in
    Israel u. USA u. reist gerne. Außerdem
    hält er sich öfter in Skandinavien auf,
    wenn ich recht erinnere, in Finnland.
    Rußland mag er wohl nicht bereisen.
    Zudem hat Broder poln. Wurzeln…
    Diese Tatsache verleitet ihn wohl dazu
    auch der derzeitigen bellizistischen
    Regierung Polens zu folgen. Während
    ich(kath.) mich mit Grausen vom eigentl.
    sympath. kath. Polen abwende.

  38. Nachtrag:
    Aus den gleichen Gründen kann ich neben der „Achse“ auch andere Alternative Medien nicht mehr lesen.Auch schade,aber die Spreu trennt sich vom Weizen.

  39. @ Mantis 5. Juni 2022 at 18:47

    Den Regenbogengenderluxus können sich
    nur satte Völker leisten. Deutschland
    verarmt zusehends u. die Islamisierung
    schreitet voran. Dann wird der perverse
    Kult ganz schnell vorbei sein.

  40. @ghazawat
    Ihre Beiträge lese ich immer gerne und messe Ihnen einen sehr hohen Wahrheitsgehalt zu.
    Aber haben Sie da vielleicht eine Null vergessen ?
    Kann mir echt nicht vorstellen, daß jemand für 200 Euro im Monat sein Leben weg wirft, kann mir das aber
    auch für 2000 Euro oder 20 000 Euro nicht vorstellen, da wäre ja Lotto spielen lukrativer ?

  41. Oberfeld
    5. Juni 2022 at 19:29

    „Aber haben Sie da vielleicht eine Null vergessen ?“

    Die 200 € zitiere ich aus dem Gedächtnis.. Ich habe ein Gedächtnis wie ein Elefant und die Summe dürfte richtig sein.

  42. @Oberfeld

    Wenn Sie bei Google nach „Ukraine Bezahlung Söldner“ suchen landen sie sofort bei Seiten mit 225 € im Monat. Das entspricht tatsächlich der Höhe des ukrainischen Wehrsoldes und des Durchschnittseinkommens.

    Und Seiten, die von 1000 € pro Tag berichten, verweise ich in das Reich der Fantasie.

  43. .
    Das kleine
    Broderlein hab
    ich doch immer mehr
    so als ein Dackel bzw. Gackel
    gesehen, der auf eim speziellen
    Ticket gereist ist und sich an seinen
    Zynismen sowie den Abfälligkeiten
    gegenüber den Deutschen nur
    zu gern berauscht hat und
    ansonsten auf seine Art
    auch ein Trommler
    für den ewigen
    Schuldkult
    war und
    ist …
    .

  44. .
    .
    Ringtausch…
    .
    Die dämliche dt. Bunten-Regierung ist doch so wild auf Ringtausch.. Der beste Ringtausch wäre.. Deutschland aus der EU und NATO dafür die Ukraine rein in die EU.. Und alle wären zufrieden. Leider wird das Deutschlands US-Besatzer nie zulassen.
    .
    .
    Russland MUSS diesen US-NATO-Stellvertreterkrieg gewinnen.
    .
    Für die Sicherheit in Europa..
    .
    Selenskyj und Melnyk MÜSSEN verlieren.
    .
    .
    Seit dem ich diesen Selenskyj und Melnyk kenne, hasse ich die Ukrainer..
    Vorher waren sie mir egal..
    .
    .

  45. BePe 5. Juni 2022 at 18:39
    .
    Ich verstehe es eh nicht, warum die Ukrainer dafür sterben wollen
    .
    um in den verrottenden woken Westen integriert zu werden!?
    .
    Genau richtig..

    .
    Die EU-Diktatur wird den Ukrainern ihren Nationalstolz nehmen und sie versklaven.. .. Siehe DE!
    .
    Die noch weiße Ukraine soll genauso zu einem multikulti-XXX-haufen gemacht werden wie westliche/dt. Städte, mit allem täglichen Terror der dazu gehört.
    .
    Die Polen und Ungarn haben es frühzeitig erkannt und wehren sich dagegen.
    .

    .

  46. Kriminalität – Weil der Stadt

    Tödlicher Streit am Bahnhof: Ein Gleis gesperrt

    Weil der Stadt (dpa/lsw) – Bei einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern am Bahnhof in Weil der Stadt (Landkreis Böblingen) ist einer der beiden tödlich verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, war es am frühen Samstagabend zu dem Streit gekommen. Zu den Hintergründen der Tat sowie den Identitäten der beiden Kontrahenten machte die Polizei „aus ermittlungstaktischen Gründen“ zunächst keine Angaben. Aufgrund des Polizeieinsatzes blieb ein Gleis des Bahnhofs vorerst gesperrt.

    https://www.sueddeutsche.de/panorama/kriminalitaet-weil-der-stadt-toedlicher-streit-am-bahnhof-ein-gleis-gesperrt-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-220605-99-552706

  47. Kreis Böblingen
    Streit am Bahnhof Weil der Stadt endet tödlich – ein Gleis gesperrt

    Ein Streit zwischen zwei Männern am Bahnhof Weil der Stadt am Samstagabend endet tödlich. Einer der beiden wird tödlich verletzt. Die Polizei ermittelt.

    Bei einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern am Bahnhof in Weil der Stadt (Landkreis Böblingen) ist einer der beiden tödlich verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, war es am frühen Samstagabend zu dem Streit gekommen. Zu den Hintergründen der Tat sowie den Identitäten der beiden Kontrahenten machte die Polizei „aus ermittlungstaktischen Gründen“ zunächst keine Angaben. Aufgrund des Polizeieinsatzes blieb ein Gleis des Bahnhofs vorerst gesperrt.

    https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.kreis-boeblingen-streit-am-bahnhof-weil-der-stadt-endet-toedlich-ein-gleis-gesperrt.777f2996-cf24-482b-b80a-a41856235b62.html

  48. Tom62 5. Juni 2022 at 19:08
    @ jeanette 5. Juni 2022 at 19:01 | A. von Steinberg 5. Juni 2022 at 18:38
    zu: Offenbar haben Sie den Text von Broder überhaupt nicht verstanden.
    Frech werden müssen Sie mit mir nicht!
    Hoffentlich haben Sie alles richtig verstanden!
    Liebe jeanette, ich gestehe, mitgelesen zu haben und denke nicht, daß A. von Steinberg Ihnen Böses will.
    ———————————————————-

    Von einem unbelesenen Menschen könnte man in der Tat das so denken.
    Aber von jemandem, der stundenlang mit allerhand Texten verschmilzt, auch die Zeit dafür hat, sich die Zeit dafür nimmt, kann man voraussetzen, dass er genauso gut über Manieren Bescheid wissen sollte. – Der Ton macht die Musik. Und es ist der Ton, der als „Waffe“ eingesetzt wird, um der Wut stillschweigend Ausdruck zu verleihen. Dass der mir nichts Böses will glaube ich. Aber trotzdem hätte er mir gern „unauffällig“ einen Seitenhieb verpasst, der nur bei mir ankommt, von den anderen unbemerkt bleibt.

    Und Sie sind ja auch darauf reingefallen. 🙂

    Mir braucht keiner von Menschen etwas zu erzählen.
    Meine Antennen sind stets voll getuned.
    Ich bin jedem gut gesonnen, aber wenn der Ton schräg wird, vom Grad der allgemeinen Höflichkeit in scheinheiligen Angriff abweicht, dann weiß ich wer mir gegenüber steht!

    Wenn ich als Herr eine Dame auf etwas hinweisen möchte, dann kann ich beispielsweise sagen: „Vielleicht liegt ein Missverständnis vor, haben Sie das vielleicht missverstanden?“

    Aber in der plumpen Art die Steinberg an den Tag legt, mir um die Ohren schlägt, so kann er in Namibia mit seinem Gesinde (unter Mindestlohn) reden.

    Lieber Tom, Ihre gute Gesinnung nehme ich Ihnen dennoch ab.

  49. an Kevil 17:15:
    Und was ist mit Süd-Tirol? Seit über 100 Jahren ist das Land italienisch besetzt. Ebenso lange ist der Kampf um Selbstbestimmung. Das ach so „demokratische“ Italien verweigert seit 100 Jahren den Südtirolern die Selbstbestimmung. Versuche diese zu erreichen wurden mit unmenschlichen Methoden brutal unterdrückt, mit Folter Inhaftierung und Ausgrenzung. Deshalb fordern wir Freiheit für Süd-Tirol von Kufstein bis Salurn!

  50. Diesem Beitrag kann ich nur zustimmen. Ich dachte, was ist mit Broder los. Habe seine Beiträge immer gern gelesen oder gehört.
    Seit dem Ukraine Konflikt hat er sich disqualifiziert!!!

  51. @Maria-Bernhardine 5. Juni 2022 at 19:25

    Die Klimareligion können sich nur dekadente Völker leisten. Es sind ja nicht viele. Nur schaden Klimaspinnereien der Wirtschaft.

  52. MusicMan75 5. Juni 2022 at 20:13
    Diesem Beitrag kann ich nur zustimmen. Ich dachte, was ist mit Broder los. Habe seine Beiträge immer gern gelesen oder gehört.
    Seit dem Ukraine Konflikt hat er sich disqualifiziert!!!
    ———————————————————-

    Die Gemüter teilen sich, sie sind nicht mehr kalkulierbar.
    Dieses Phänomen fing mit der Impfung an.

    Jetzt ist die Spaßgesellschaft ernst geworden.
    Jetzt geht es „ans eigene Leben“ ans nackte Überleben entweder durch
    Virentod oder durch Impftod bedroht, entweder durch Krieg oder durch Frieden.

    Nichts ist mehr wie vorher.
    Die besten Freunde sind oftmals auch nicht wieder zu erkennen.
    So wie auf der TITANIC kurz vorm Sinken.
    Die wahren Charaktere und Eigenschaften kommen jetzt zum Vorschein.

  53. Karl Kaiser 5. Juni 2022 at 17:31
    Broder? Ist das der Broder, der 1981 nach Israel ausgewandert ist, weil er den deutschen Antisemitismus nicht mehr aushalten konnte?
    Und der ist wieder hier? Seit wann?

    ———————————————-

    Es ist der selbe Broder, der sagte:

    „Ich glaube tatsächlich, dass Europa ein übernahmereifer Kontinent ist. (…) Ich finde es grundsätzlich gut, daß das so genannte „weiße, heterosexuelle, blonde, arische“ Europa seinem Ende entgegengeht.“

    – Interview mit Berner Zeitung am 8. Februar 2007

    Oder:

    „Deutschland schafft sich ab. Na und? Gesellschaften schaffen sich öfter mal ab und nicht zwangsläufig zu ihrem Nachteil.“

    – Zeit Online im Interview mit Henryk M. Broder und Hamed Abdel-Samad am 10. März 2011

    http://de.pluspedia.org/wiki/Henryk_M._Broder

    Erst seitdem er merkte, dass auch er unter der bunten Einwanderung leiden würde, schlug er andere Töne an. Manche Menschen können Gesinnungen wie die Unterwäsche wechseln …

  54. Hans R. Brecher 5. Juni 2022 at 20:31
    […]

    Erst seitdem er merkte, dass auch er unter der bunten Einwanderung leiden würde, schlug er andere Töne an. Manche Menschen können Gesinnungen wie die Unterwäsche wechseln …

    Gesinnung ist das nach meinem Eindruck bei ihm weniger als Geschäftssinn.

  55. Ja, ich bin auch enttäuscht von Herrn Broder (und anderen Alternativ-Schreibenden?)!
    Im Gegensatz zu Ihnen, werter @kewil, glaube ich allerdings, dass Herr B. genau weiß, WAS er tut und WESHALB er das tut!
    Er ist schließlich kein Strunzdummer!

  56. Das ist Broder:

    „Was ich völlig im Ernst gut finde ist, dass diese demografische Struktur Europas nicht mehr zu halten ist. Je eher die Europäer das einsehen, desto besser. Einige Städte sind schon recht farbig und nicht mehr „arisch weiß“, und dagegen kann man überhaupt nichts sagen.“

    http://de.pluspedia.org/wiki/Henryk_M._Broder

    Jetzt scheint es ihm zu bunt geworden sein … das eigene Hemd ist einem immer näher … Broder ist eben ein Opportunist, der heute so und morgen wieder anders redet und übermorgen wieder das Gegenteil!

  57. Der Schuldkult ist DAS Fundament unserer BUNTEN Republik. Wohl kaum jemand hat sich um diesen so verdient gemacht wie Henryk Broder, wenn freilich auch Michel Friedman diesbezüglich lobenswert erwähnt werden sollte.

  58. Ich würde aber meinen, Roland Tichy u. seine
    Autoren sowie Reitschuster, seine Schreiberlinge
    Gunter Weißgerber, Ekaterina Quehl, Klaus Kelle
    seien noch viel schlimmer, als Broder.

    Entweder ist A. Wallasch von selbt gegangen oder
    Reitschuster hat ihn hinausgeworfen. Wallasch ist
    halt kein fanatischer Putinhasser…
    https://www.alexander-wallasch.de/politik/oskar-lafontaine-zur-lage-in-der-ukraine

    Roland Tichy mischt sich sogar in üblem
    Ton in die Leserkommentare ein.

    +++++++++++++++++++

    Die Risse, die durch Familien gehen
    sind erschütternd…

  59. kewil 5. Juni 2022 at 17:30

    Krieg in der Ukraine: Wer steckt hinter dem «Kraken-Regime»?
    Die kleinen Brüder der Asow-Kämpfer
    Das «Kraken-Regime» nimmt den Kampf gegen die Russen auf

    ———————————————–

    Solange sie bezahlt werden, werden sie weiter kämpfen.
    Nur wer bezahlt sie?
    Wir?

  60. Es ist ja nicht irgendwas, hier geht es um Krieg und Frieden.
    Wenn man sich anhört, wie eindeutig und lautstark sich Broder hier in die Gruppe der Kriegstreiber einreiht, dann ist sein Verhalten schlicht unverzeihlich:
    https://youtu.be/icEM_-V9aaY?t=145

  61. Kewill, hier sind Sie auf der Verliererseite. Russland hat angegriffen, nicht die Ukraine.

  62. Broder hat mich noch nie interessiert. Der hat sich halt irgendwie so rangewanzt. Gut, wenn er sich nun abwanzt.

  63. @jeanette 5. Juni 2022 at 20:22
    @Bedenke 5. Juni 2022 at 20:12

    Bedenke, Sie haben jetzt wieder einen Aufhänger…

    Meinung müssen sie ertragen lernen.
    Realität erst recht.

    Besonders schlimm für Sie, wenn sie fundiert sind.
    Wenn sie den Unterschied überhaupt kennen.

  64. @Eistee 5. Juni 2022 at 21:06

    @Eistee: Es ist ja nicht irgendwas, hier geht es um Krieg und Frieden.


    Genau den Angriffskreig hat der Putin gemacht


    @Eistee: Wenn man sich anhört, wie eindeutig und lautstark sich Broder hier in die Gruppe der Kriegstreiber.

    Wer einem angegriffen zu hilfe eilt oder ihm hilft nennt man Nothilfe.

    Kiresgbetreiber ist der Putin und seine Russen. Kein anderer.

    Alle genannten Gründe, nonsen, erfunden und irrelevant.

    Da gilt es, dass man dem Putin und den Russen dass nicht durchgehen lässt.

    Die Welt steht gegen den Angegriffen, des Putins auf die Ukraine.
    Und das ist gut so.

    Spanien liefert der Ukraine Leopard II Panzer.

    Es wir zu nehmend ungemütlicher für die russische Armee in der Ukraine.

  65. DFens 5. Juni 2022 at 22:11

    Mal lesen? Reichlich ein Jahr her. Überschrift, Warm up Headline und der erste Absatz reichen vollkommen aus. Nur ein paar Sekunden. Das ist derart gestört und krank, was der Philosoph Wolfram Eilenberger da von sich gibt:

    https://www.dw.com/de/deutscher-handball-kaempft-gegen-das-kartoffel-image/a-52001450

    Und seit 2016 erhörte niemand die verzweifelten Rufe des guten Herrn Eilenberger;
    Geschlagene sechs Jahre später sind immer noch nur abendländische Recken am kämpfen, die direkt aus der Wallhall oder dem Nibelungenlied entsprungen sein könnten.
    Das kann so nicht weitergehen.

  66. Tanz um das bunte Kalb 5. Juni 2022 at 21:38
    Broder hat mich noch nie interessiert. Der hat sich halt irgendwie so rangewanzt. Gut, wenn er sich nun abwanzt.
    ———————————————-

    Und das finanzielle sicher im Trockenen. Kurzwahltaste 1 am I Phone RA Steinhöfel. 2 und 3 sicher Alternativen. Man(n) gönnt sich ja sonst nichts.

  67. Bedenke 5. Juni 2022 at 21:52

    @jeanette 5. Juni 2022 at 20:22
    @Bedenke 5. Juni 2022 at 20:12

    Bedenke, Sie haben jetzt wieder einen Aufhänger…

    Meinung müssen sie ertragen lernen.
    Realität erst recht.

    Besonders schlimm für Sie, wenn sie fundiert sind.
    Wenn sie den Unterschied überhaupt kennen.

    ——————————–

    Gewöhnen Sie sich außerdem mal einen anderen Ton an.
    Sie sind hier nicht zuhause, reden hier nicht mit Ihrer Mutter.

  68. @ BePe 5. Juni 2022 at 18:39

    Bis Merkel an die Macht
    kam, war die BRD erträglich,
    in vielen Dingen erfreulich bis
    heute noch teilweise, wenn man
    ländlich wohnt.

    Sie haben nur ideelle Werte aufgezählt,
    also nur ziemlich zweifelhafte. – Daß fast
    alle Menschen in Deutschland satt werden,
    genug Kleidung, Dach überm Kopf u.
    Heizung haben können ist doch das wichtigste,
    was bisher auch immernoch erfüllt wurde.

    Massenweise Neger u. islamische Einwanderer
    gab es in der Ukraine ja auch. Dafür korrupte
    Regimes in Serie, keine Versorgungssicherheit
    für die armen Massen, Bürgerkrieg u. jetzt Krieg.,
    Einmischung der USA…

  69. Broder weiss halt,mit welcher Haltung man mehr
    Geld und Scheinansehen generieren kann.
    Ist mit dem Kimmelich doch genauso,der hat
    auch brav seinen Arm hingehalten,als es um die
    Kohle ging.
    Früher war das anders,da sind die Menschen noch
    für ihre Ansichten,die Gefahr des Todes eingegangen.
    Der Galilei zwar nicht,aber er tat seinen Standpunkt auch kunt.
    „Und sie dreht sich doch !“

  70. @ Hans R. Brecher 5. Juni 2022 at 20:10
    „9-Euro-Chaos: Die Deutschen, ein Volk hirnloser Lemminge
    Keine fünf Tage nach seiner Einführung hat das Neun-Euro-Ticket genau das Chaos ausgelöst, das von allen erwartet wurde – mit Ausnahme der Bundesregierung, die dieses Volksbeglückungsprojekt unbeirrt durchsetzte.“

    Also lief bzw. läuft doch alles so, wie es zumindestens die Leute richtig vorhersagten, die noch nicht völlig verblödet und weggetreten sind! (o:)
    (Das mit Sylt könnte man eher als Kollateralschaden verbuchen…!) (o:)

  71. Kleines Gedankenspiel:

    Das Saarland wendet sich Frankreich zu weil es ihm kulturell näher steht als Deutschland. Es verkündet offiziell den Austritt aus der BRD und den Anschluss an Frankreich. Im Grundgesetz ist eindeutig geregelt, dass das so nicht geht und welche Konsequenzen es hat, nämlich dass es letztendlich mit militärischen Mitteln dahin zurück geholt wird, wo es laut Verfassung hingehört. Also wäre das dann legitim oder völkerrechtswidrig?

  72. Vielleicht sollte man als Konsument des russischen Staatsfernsehens mal sich hinterfragen, ob alle anderen daneben liegen oder ob man selber in einer völligen Blase lebt.
    Die deutschen Konservativen sind am Boden. Als Bewunderer eines russischen kommunistischen Agenten!
    Friedrich Merz hat freie Bahn. Leider wird es so weitergehen wie bisher mit der Abschaffung Deutschlands, weil es zu wenig ernst zu nehmende Konservative. Broder oder Tichy sind noch einige der wenigen Leuchttürme.

  73. Rechtspopulist 5. Juni 2022 at 22:41
    Kleines Gedankenspiel:

    Das Saarland wendet sich Frankreich zu weil es ihm kulturell näher steht als Deutschland. Es verkündet offiziell den Austritt aus der BRD und den Anschluss an Frankreich. Im Grundgesetz ist eindeutig geregelt, dass das so nicht geht und welche Konsequenzen es hat, nämlich dass es letztendlich mit militärischen Mitteln dahin zurück geholt wird, wo es laut Verfassung hingehört. Also wäre das dann legitim oder völkerrechtswidrig?

    Ich bin mir. nicht sicher, aber unmöglich ist ein Austritt aus der sogenannten „Bundesrepublik“ nicht – auf jeden Fall wäre es mit einem Volksentscheid verbunden.
    Und (falls ich falsch liege, kann man mich selbstverständlich gerne korrigieren) mit dem Status als „Freistaat“ wie Bayern oder Sachsen wäre ein Austritt möglich.
    Aber nach Frankreich würde ich nicht wollen.

  74. ghazawat 5. Juni 2022 at 18:40
    Laut Focus online sollen die Hinterbliebenen diese Söldners eine finanzielle Entschädigung bekommen.
    Wie bitte und von wem?
    Laut mir vorliegenden Informationen bekommen Söldner 200 € im Monat, aber die Ukraine ist weder in der Lage, den Sold zu bezahlen, noch die Renten für ihre Bevölkerung. Sie ist auf die Geldgeschenke aus dem Westen zum Überleben angewiesen.
    Völlig offensichtlich zahlen wir auch noch für die Hinterbliebenen der deutschen Söldner.
    ———————————–
    naja
    Nichts für Ungut.
    Söldner ist schon eine verniedlichte Ausdrucksweise.
    Es sind vom Westen eingesetzt und bezahlte Auftragskiller.

  75. Ukraine bei WM 2022 in Katar nicht dabei..
    Sie verloren das letzte zu vergebene WM Ticket heute gegen Wales mit 0:1

    Gott sei Dank,dass die Fussball-WM 2022 in Katar nicht durch die Anwesenheit der Ukrainer gestört wird und man sich dort nun ganz auf den Fussball konzentrieren kann

    Somit kann man die Ukraine auch aus Mitleid nicht durch die Hintertür zum Weltmeister küren,wie es ja bei diesem ESC gewesen war,,

  76. Broder der alte Zuhälter- und Nuttenversteher ist grundsätzlich ein Thema für sich.

    Die „Achse des Guten“ macht mir da vielmehr Sorgen.

    Nach Weggang von Burkhard Müller-Ullrich bei Indubio ist das ganze journalistische Niveau der Achse gesunken. Alleine Broder ist kaum in der Lage es aufrecht zu erhalten.

    Aber es gibt Hoffnung! https://kontrafunk.radio/de/

    Sollte PI für werben…

  77. @ bunrecht 5. Juni 2022 at 22:52
    „Ukraine bei WM 2022 in Katar nicht dabei… Somit kann man die Ukraine auch aus Mitleid nicht durch die Hintertür zum Weltmeister küren,wie es ja bei diesem ESC gewesen war“

    Oh, oh, nicht zu früh freuen! Da ist noch jede Menge Zeit bis zur WM, wer weiß, was sich diese Fifa-Kreativen bis dorthin noch einfallen lassen…!

  78. Bedenke 5. Juni 2022 at 22:06
    >> @Eistee: Es ist ja nicht irgendwas, hier geht es um Krieg und Frieden.
    > Genau den Angriffskreig hat der Putin gemacht
    ———————-
    Davon rede ich nicht. Ob irgendjemand irgendwo irgendeinen Krieg führt, und welche Gründe es dafür gibt, interessiert mich nicht. Wenn ich sage, es geht um Krieg und Frieden, dann meine ich damit, es geht darum, ob Deutschland in den Krieg hineingezogen wird, ob es selbst Kriegspartei wird, und ob dieser Krieg am Ende sogar auf deutschem Boden, in meiner Stadt, in meiner Straße geführt wird. Und ob ich dabei verwundet werden oder sterben könnte. Vielleicht sogar schon in ein paar Monaten. Das ist alles, was mich interessiert. Darum geht es.
    Wer schwere Waffen an den Kriegsgegner Russlands liefert, nimmt eine solche Entwicklung zumindest billigend in Kauf. Und das ist für mich und alle anderen, die hier noch weiter in Frieden leben wollen, in keiner Weise hinnehmbar.


  79. Das macht den Putinisten so richtig Spass.

    Das folgende zu unterbinden dafür ist Herr Broder.

    Original (Englisch) übersetzt von
    Video von heute Morgen aus Sewerodonezk, wo die Stadt unter schwerem russischen Bombardement steht. Ukrainische Streitkräfte haben Berichten zufolge eine Gegenoffensive gestartet; Russische Truppen kontrollierten früher die Mehrheit der Stadt. (Quelle: https://t.me/sm_vca )
    10:22 vorm. · 4. Juni 2022·Twitter for iPhone

    https://twitter.com/Mike_Eckel/status/1533001210642550784

    Die Gengenoffensive der Ukrainischen Defence war erfolgreich.
    Die Russen konnte trotz Personalerhöhung zu rück geschlagen werden.

    Halb Sewerodonezk konnte zu rück erobert werden.

  80. OT

    BILDERBERG MEETING 2022
    Washington D.C., 2 June – 5 June 2022

    LISTE NAMEN
    https://www.bilderbergmeetings.org/press/press-release/participants
    Außer M. Döpfner, Springer Vlg., keiner aus Deutschl.
    Aus den Niederl. mehrere.

    Da kann man schon ahnen, weshalb er
    jetzt vor der Perversen-Lobby krieche.
    https://www.welt.de/debatte/article239180477/Mathias-Doepfner-Unser-Haus-steht-fuer-Vielfalt-und-Freiheit.html

    https://www.queer.de/detail.php?article_id=42214
    Die abartige Gender-Lobby ist noch nicht zufrieden.
    +https://www.tagesspiegel.de/gesellschaft/medien/dieser-text-ist-ein-alptraum-heftige-debatte-um-transgender-beitrag-in-der-welt/28402208.html

  81. PUTIN WARNT!

    Sperrt Eure Ohren auf Ihr Dummbacken!

    Die dummen Ukraineklatscher und die arrogante Regierung hat niemals etwas mit Krieg zu tun gehabt, könnten im Notfall nicht mal die eigene Familie verteidigen, geschweige denn ein Land, hier Deutschland.

    Sie merken nicht einmal, dass sie von den Ukrainischen Nichtsnutzen in den Schlund des Abgrunds gezogen werden.

    Haltet Euch raus aus Sachen, die Euch nichts angeht.

    Die großkotzigen, geistig minderbemittelten Ukrainer, die weder Tod noch Teufel fürchten, sollen das alleine machen.

    UKRAINE! Nicht unsere Baustelle!

  82. Und schon habe ich mir einen geistig zurückgebliebenen Stalker eingehandelt.

    So schnell geht das!

    Abstoßend ist das.

  83. jeanette 5. Juni 2022 at 20:42

    Herr Brecher, schön Sie hier zu sehen und schöne Pfingsten für Sie.

    —————————————–

    Danke! Gleichfalls schöne Feiertage! Morgen fahre ich vielleicht Fahrrad, wenn das Wetter es zulässt, statt mit der Eisenbahn. Ansonsten hat sich das 9-Euro-Ticket für mich schon gelohnt, weil ich wochentags billig ins Zentrum komme. Am Mittwoch will ich nochmal versuchen, einen Ausflug in der Region mit dem RE zu unternehmen. Die Rechnung zahlen am Ende die Verbraucher mit stark erhöhten Preisen ab September, und man wird es mit dem Ukrainekrieg begründen. Der Deutsche Michel wird auch das glauben.

  84. Das_Sanfte_Lamm 5. Juni 2022 at 22:46

    Rechtspopulist 5. Juni 2022 at 22:41
    Kleines Gedankenspiel:

    Das Saarland wendet sich Frankreich zu weil es ihm kulturell näher steht als Deutschland. Es verkündet offiziell den Austritt aus der BRD und den Anschluss an Frankreich. Im Grundgesetz ist eindeutig geregelt, dass das so nicht geht und welche Konsequenzen es hat, nämlich dass es letztendlich mit militärischen Mitteln dahin zurück geholt wird, wo es laut Verfassung hingehört. Also wäre das dann legitim oder völkerrechtswidrig?
    ————————————

    Ich bin mir. nicht sicher, aber unmöglich ist ein Austritt aus der sogenannten „Bundesrepublik“ nicht – auf jeden Fall wäre es mit einem Volksentscheid verbunden.
    Und (falls ich falsch liege, kann man mich selbstverständlich gerne korrigieren) mit dem Status als „Freistaat“ wie Bayern oder Sachsen wäre ein Austritt möglich.
    Aber nach Frankreich würde ich nicht wollen.
    ——————————————-
    Kann man noch weiterspinnen (doppeldeutig):
    Die EU verhängt Sanktionen gegen D, die ihr selbst schaden (D darf nix mehr bezahlen)
    Präsidentin Rehlinger bezichtigt D Kriegsverbrechen und fordert im SR (Saarl. Rundfunk) von der EU schwere Waffen.
    D droht seinerseits mit dem Abwurf von Einhörnern und Regenbogenfahnen über Saarbrücken.

  85. Rechtspopulist 5. Juni 2022 at 22:41

    Glasklar: Der Austritt eines Bundeslandes ist im Grundgesetz nicht vorgesehen. Der Versuch, so leider die Rechtslage und die Argumentation der Verfassungsrechtler, würde den Bestand der Republik gefährden. Schon der Versuch kann als Angriff auf die föderale Ordnung der Bundesrepublik Deutschland (Grundgesetz Artikel 20, 1 in Verbindung mit Artikel 79, 3) angesehen werden. In diesem Falle könnte der Bund Maßnahmen nach Artikel 37 des Grundgesetzes ergreifen, wenn die Landesregierung ihre polizeilichen Aufgaben nicht erfüllt und / oder selbst ein solches Projekt betreibt.

    Möglichkeit: Im Art. 29 GG könnte der Austrittes eines Bundeslandes aus dem Bund geregelt werden. Zum Beispiel ein Volksentscheid im betreffenden Land und in dessen Folge die Abfassung von in die Unabhängigkeit überführenden Staatsverträgen. Die Änderung des Grundgesetzes würde jedoch im Bund eine zweidrittel Mehrheit erfordern und gegenüber dem Verfassungsgericht in Karlsruhe bestehen müssen. Nicht wirklich eine Chance. Tja, die Besatzer haben 1949 ganze Arbeit geleistet.

    Andere Möglichkeit: Der harte Weg. also revolutionäre Situation, bei der die Obrigkeit die Straße nicht mehr kontrollieren kann. Gab es in der Geschichte immer wieder. Irgendwelche Verfassungen und Grundgesetze sind in solchen Phasen nicht sehr bedeutend.

  86. „Warum mich Broder nicht mehr interessiert“

    Warum mich die ampel-verschuldete, verdummend-populistische
    steuerfinanzierte „9M Fahrkarte“ – soviel Deutsch gönn ich mir – nicht interessiert

    „Party-Touristen und Punks feiern in Westerland“
    +https://www.kn-online.de/schleswig-holstein/sylt-mit-9-euro-ticket-party-touristen-und-punker-feiern-in-westerland-GY3GK7L4HCHP4MU4YPHL7DSYQ4.html

    Ebenso wenig wie eine freiwillig weiterzureichende „Steuersenkung auf Sprit“
    +https://www.clever-tanken.de/tankstelle_liste?lat=&lon=&ort=kiel&spritsorte=7&r=5

    War heute per rad um die Förde rum (20km/50min einfach.) Klasse Wetter,
    leichte Brise, um 20C, etwas viel Sonntagsradler und Fussler, aber egal.
    Busse brechend voll mit „Generation Deppenlatz / Geiz ist geil“. Warum ?

    Warum fahren junge Menschen Bus oder Batterie-Roller/Fahrraeder,
    wenn Wetter und Koerper geradezu nach Bewegung an der Luft schreien ?
    Geniesst die Gesundheit von Koerper und Geist, solange Frieden ist –
    die Zeit für Gehhilfen und Elektro-Rollstuhl & Co. kommt früh genug.

  87. WahrerSozialDemokrat 5. Juni 2022 at 23:14

    Yep! Treffer und versenkt. Das trifft sich mit der Auffassung, dass diese Angelegenheit im Osten keine Angelegenheit Deutschlands ist. Dort sind die häuslichen Probleme auszutragen und nicht hier.

    Sowohl für die große Politik, als auch für jede Frau und jeden Mann in Deutschland sollte nur eines und eine Seite unbedingt sein: Die Interessen Deutschlands. Diese jedoch sind schon längst im Nirvana der Abschaffung Deutschlands versunken.

  88. @ bunrecht 5. Juni 2022 at 22:52
    „…Ukraine auch aus Mitleid nicht durch die Hintertür zum Weltmeister küren,
    wie es ja bei diesem ESC gewesen war,…“

    Wartet das weitere in Sport, Kunst, Wissenschaft, Preisen und Ehrungen geben,
    wo Vertreter aus der Ukra Ihne auf unsportlich-illegale merkwuerdige Weisen
    ideologisch-mitleidig zu Gewinnern erklaert werden. ESC blieb nicht unbemerkt,

    und langsam kommt immer mehr Kritik am korrupten Ukrainarzi Schlawinski
    ans Licht. Der unerfahrene Komiker laesst sich von seinem 10j Sohn beraten.

  89. Es wird viel über den Botschafter der Ukraine, Andrij Melnyk, geschimpft. Eigentlich gibt es dafür keinen Grund. Er hat schnell gelernt und verstanden. Er verhält sich ganz normal in Deutschland. Er verwendet die Privilegien derer, die nach Deutschland einfach so hineintanzen oder offiziell hier sind, also die drei Privilegien der Fremden:

    Fordern!
    Fordern!
    Fordern!

    Mit Erfolg!

  90. Hans R. Brecher 5. Juni 2022 at 23:33
    jeanette 5. Juni 2022 at 20:42
    Herr Brecher, schön Sie hier zu sehen und schöne Pfingsten für Sie.
    —————————————–
    Danke! Gleichfalls schöne Feiertage! Morgen fahre ich vielleicht Fahrrad, wenn das Wetter es zulässt, statt mit der Eisenbahn. Ansonsten hat sich das 9-Euro-Ticket für mich schon gelohnt,
    ————————————
    Ja, das Ticket lohnt sich. Ich weiß nocht ob man bei dem 9 EUR Ticket, wenn man eine längere Strecke fährt, einen I. Klasse Zuschlag kaufen kann, so wie sonst zu den normalen Fahrscheinen. Dann könnte man auch den Massen notfalls entkommen wenn es mal drauf ankommt.

    Viele Leute sind wohl schon empört über die Zustände und die Abzocke im Land, aber oftmals stellen sie die Verbindungen nicht her. Und die Leute, die die Verbindungen herstellen und verkünden und öffentlich machen, die kommen dann als Rechtsextremisten in den Knast oder werden beurlaubt.

    Vermutlich wird Deutschland sich hüten Waffen direkt in die Ukraine zu liefern, aber sie spielen das Kriegsspiel mit, verängstigen die Leute, um sie wg. des „Krieges“ richtig abzocken zu können. Das ist nach Corona jetzt die neue Gelegenheit. So wird eine Gelegenheit nach der anderen geschaffen.

    Dass die neue Regierung speziell die Rentner im Abschussvisier hat, lässt sich an dem 300 EUR „Rabatt“ erkennen, der für diese nicht gilt. Hiergegen wurde nun wegen Ungleichbehandlung parlamentarischer Protest erhoben.

  91. DFens 5. Juni 2022 at 23:46

    Glasklar: Der Austritt eines Bundeslandes ist im Grundgesetz nicht vorgesehen. Der Versuch, so leider die Rechtslage und die Argumentation der Verfassungsrechtler, würde den Bestand der Republik gefährden. Schon der Versuch kann als Angriff auf die föderale Ordnung der Bundesrepublik Deutschland (Grundgesetz Artikel 20, 1 in Verbindung mit Artikel 79, 3) angesehen werden. In diesem Falle könnte der Bund Maßnahmen nach Artikel 37 des Grundgesetzes ergreifen, wenn die Landesregierung ihre polizeilichen Aufgaben nicht erfüllt und / oder selbst ein solches Projekt betreibt.

    Möglichkeit: Im Art. 29 GG könnte der Austrittes eines Bundeslandes aus dem Bund geregelt werden. Zum Beispiel ein Volksentscheid im betreffenden Land und in dessen Folge die Abfassung von in die Unabhängigkeit überführenden Staatsverträgen. Die Änderung des Grundgesetzes würde jedoch im Bund eine zweidrittel Mehrheit erfordern und gegenüber dem Verfassungsgericht in Karlsruhe bestehen müssen. Nicht wirklich eine Chance. Tja, die Besatzer haben 1949 ganze Arbeit geleistet.

    Andere Möglichkeit: Der harte Weg. also revolutionäre Situation, bei der die Obrigkeit die Straße nicht mehr kontrollieren kann. Gab es in der Geschichte immer wieder. Irgendwelche Verfassungen und Grundgesetze sind in solchen Phasen nicht sehr bedeutend.

    Gerechterweise muss man erwähnen, dass 1871 auch nicht gerade einfach war die Einheit verfassungsrechtlich unter Dach und Fach zu bringen, und die verschiedensten Interesse der damals noch sehr mächtigen Landesfürsten zum Konsens zu bringen.

  92. @Eistee 5. Juni 2022 at 23:05
    @Bedenke 5. Juni 2022 at 22:06

    Wenn ich sage, es geht um Krieg und Frieden, dann meine ich damit, es geht darum, ob Deutschland in den Krieg hineingezogen wird, ob es selbst Kriegspartei wird,

    Es gibt das Kriegsrecht

    Hager Landkriegsordnung und Völkerrecht

    Danach sind Waffenlieferungen ausdrücklich Erlaubt
    Auch sogenannte Kombatanten, Soldaten eines anderen Landes, sind erlaubt.

    Besonders wenn man einem Angegriffenen zu Hilfe eilt.

    Vergleiche im Strafrecht Notwehr, Nothilfe.

    In der Ukraine ist ein Freiwilligen Armee aus aller Herrn Länder aktiv.

    -Update-
    Freiwillige der Internationalen Legion der Territorialverteidigung der Ukraine schlagen weiterhin das russische Militär in der Region Luhansk
    #Ukraine #UkraineWar #UkraineKrieg
    6:19 vorm. · 4. Juni 2022·Twitter for iPhone

    https://twitter.com/The3Swamp/status/1532940108378390529

    Vermutlich haben sie, die Falle, für die russische Armee, in Sewerodonezk mit gestellt.

  93. Hallo, Beauftragte für Anti-Diskriminierung, Pro Asyl, Amaretto Antonio & Co

    „Fachleute schlagen Alarm

    Steigt wegen des Krieges bald die Zahl der HIV- und Tuberkulose-Fälle in der Ukraine?
    Die Ukraine-Flüchtlinge will der Kreis Segeberg röntgen lassen, um Tuberkulose-Fälle zu entdecken.
    Die Ukraine hatte schon vor dem Krieg eine der höchsten Tuberkulose- und HIV-Raten in der Region. Der Globale Fonds zur Bekämpfung von Aids, Tuberkulose und Malaria schlägt nun Alarm. Er rechnet mit einem starken Anstieg der Infektionszahlen in der Ukraine. “

    +https://www.kn-online.de/politik/steigt-wegen-des-krieges-bald-die-zahl-der-hiv-und-tuberkulose-faelle-in-der-ukraine-V7EIL26Y7JEW7MYMZOQWZV3U6A.html

    „Dabei ist die Ukraine eines der 30 Länder weltweit, das am stärksten von multiresistenter Tuberkulose betroffen ist. Das bedeutet, dass gängige Tuberkulosemedikamente nicht mehr anschlagen. Zudem leben in dem Land schätzungsweise 260.000 Menschen mit HIV. Damit ist die Ukraine – nach Russland – das am zweitstärksten von HIV betroffene Land in der WHO-Region Osteuropa/Zentralasien.“

    Klar, dass Russland die Verbreitungswege von HIV austrocknen will.

  94. Zum Gedankenspiel:

    Vermutlich fast alle Staaten dieser Welt, zumindest im sogenannten Westen, lassen eine Segregation höchstens dann zu, wenn eine definiert grosse Mehrheit der Gesamtbevölkerung dafür stimmt. Das ist Staatsrecht, nicht Völkerrecht.

    Im Völkerrecht gibt es ziemlich klar definierte Kriterien, nach denen ein Recht auf einen eigenen Staat besteht. Die wichtigsten sind eine eigene Sprache und ein seit längerer Zeit bewohnter Lebensraum. Ein klares Beispiel hierfür sind die Basken, die eine wirklich eigene Sprache sprechen und deren Grenzen für ein eigenes Staatsgebiet übergreifend zwischen Spanien und Frankreich relativ leicht zu definieren wäre, unter Zuhilfenahme von natürlichen Grenzen wie Berge und Flüsse. Ihr Recht wird ihnen jedoch verweigert. Reine Machtpolitik.

    Dafür gibt es alleine in Europa nicht wenige Beispiele, die ich jetzt hier nicht aufzähle.

    Wenden wir unseren Blick jedoch nach Afrika. Dort gibt es dermassen viele Sprachen und Kleinvölker, dass die Zahl der selbständigen Staaten bei Anwendung der oben genannten Kriterien schnell in den Bereich von 1.000 steigen würde. Sie könnte sich durch Kriege mit gegenseitiger Ausrottung wieder etwas reduzieren, als Resultat verbliebe jedoch eine 3-stellige Zahl im mittleren Bereich.

    Das nur zur Veranschaulichung.

    🦊

  95. Zusatz zu Barackler 6. Juni 2022 at 00:27:

    Die Zahlen zu Afrika sind von mir eher konservativ geschätzt und deshalb nicht zu belegen.

  96. Die meisten Geimpften, verändern leider ihr Wesen, auch eine Nebenwirkung. Für viele Menschen klingt das, wie Sciencefiction, ist jedoch grausame Wirklichkeit. Für mich gehört Broder leider dazu. Habe bisher sehr gerne seine süffisanten Beiträge gelesen, ist nun leider vorbei – alles ist vergänglich

  97. Das_Sanfte_Lamm 6. Juni 2022 at 00:15

    Das hat Bismark und sein Stab großartig zu Stande gebracht. Die Herausforderung war jedoch eine interne Angelegenheit der deutschen Fürstentümer, Regionen und Länder. Der Parlamentarische Rat 1948 / 1949 in Bonn jedoch arbeitete unter der vollständigen Ägide der Besatzungsmächte. Herausgekommen ist ja etwas durchaus Gutes. Allerdings ist das, was insbesondere in den vergangen zwei Jahrzehnten mit Deutschland geschieht, sicher nicht im Sinne der Leute des Grundgesetzes gewesen. Die wollten aufbauen und errichten, nicht abschaffen und schleifen.

    Carlo Schmid hielt im Parlamentarischen Rat am 8. September 1948 eine legendäre Rede. Link unten. Zwei Zitate daraus sind mir in Fleisch und Blut übergegangen:

    „Man muss wissen, was man will, wenn man von Staat spricht, ob den bloßen Herrschaftsapparat, der auch einem fremden Gebieter zur Verfügung stehen kann, oder eine lebendige Volkswirklichkeit, eine aus eigenem Willen des Volkes in sich selber gefügte Demokratie.“

    „Wir haben unter Bestätigung der alliierten Vorbehalte das Grundgesetz zur Organisation der heute freigegebenen Hoheitsbefugnisse des deutschen Volkes in einem Teile Deutschlands zu beraten und zu beschließen. Wir haben nicht die Verfassung Deutschlands oder Westdeutschlands zu machen. Wir haben keinen Staat zu errichten. Wir haben etwas zu schaffen, das uns die Möglichkeit gibt, gewisser Verhältnisse Herr zu werden, besser Herr zu werden, als wir das bisher konnten. Auch ein Staatsfragment muss eine Organisation haben, die geeignet ist, den praktischen Bedürfnissen der inneren Ordnung eines Gebietes gerecht zu werden.“

    Um nur bei der SPD zu bleiben, Kurt Schuhmacher, Carlo Schmid, Helmut Schmidt und viele Akteure der anderen Parteien in der Geschichte Nachkriegsdeutschlands würden heute als Nazis bezeichnet werden. So weit ist der Krebs in Deutschland bereits gewuchert.

    https://www.slpb.de/fileadmin/media/Themen/Geschichte/CSchmid_GG.pdf

  98. @ Jeanette

    Sie wollen „Bedenke“ & Alter Egos(m w d) loswerden?

    Machen Sie es wie ich: verbitten Sie sich, daß ES(m w d)
    noch ein einziges Mal mit einem Kommentar Sie zitiere,
    belehre, anrede bzw. anschreibe. Einmal mußte ich ES(m w d)
    nochmal in stregem, aber höfl., Ton daran erinnern.
    Jetzt hat es der masochist. Nato-Troll(m w d) verstanden.

    Natürl. dürfen Sie dann aber auf seinen(m w d) Sermon nicht
    mehr mit @ … eingehen. Sondern einfach einen rußlandfreundl.
    Kommentar darunter setzen.

  99. Gibt es das 9-Euro-Ticket auch für die 1. Klasse?
    Nein, das 9-Euro-Ticket gilt ausschließlich für die 2. Wagenklasse.

  100. Bedenke 6. Juni 2022 at 00:19
    „Es gibt das Kriegsrecht
    Hager Landkriegsordnung und Völkerrecht
    Danach sind Waffenlieferungen ausdrücklich Erlaubt
    Auch sogenannte Kombatanten, Soldaten eines anderen Landes, sind erlaubt. “
    ———————————-
    Erstens hat das nicht das Geringste mit meinem Posting zu tun.
    Und zweitens ist das Dumme an Kriegen, daß man darin ganz legal getötet werden darf. Das Recht hilft einem da also gar nicht.

  101. Mantis 6. Juni 2022 at 00:54
    Gibt es das 9-Euro-Ticket auch für die 1. Klasse?
    Nein, das 9-Euro-Ticket gilt ausschließlich für die 2. Wagenklasse.
    —————————————————————–

    Gibt es in Regionalzügen überhaupt eine „Erste Klasse“? Ich bin schon ewig nicht mehr Bahn gefahren.

  102. Bedenke 6. Juni 2022 at 00:19

    Kein Schimpfe, den Sie amüsieren mich. Sie sind so leicht fertig zu machen, weil recht flach und lustig. Wie Wile E. Coyote beim Roadrunner. Zu der Einlassung: Es gibt in Deutschland einen Sachverhalt, auf Grund dessen einem geborenen Deutschen die angeborene Staatsbürgerschaft entzogen werden kann. Man kann 100.000 Leute umbringen. Man kann 10.000 Babys braten und essen, man kann den Reichstag in die Luft jagen, die angeborene Staatsbürgerschaft darf nicht entzogen werden. Der Entzug der angeborenen deutschen Staatsangehörigkeit ist nach dem Grundgesetz zwar verboten und der Verlust der deutschen Staatsangehörigkeit darf nur aufgrund eines Gesetzes eintreten. Gegen den Willen des Betroffenen darf der Verlust der Staatsangehörigkeit nur dann eintreten, wenn der Betroffene dadurch nicht staatenlos wird. Was aber kaum gewusst wird. Es gibt eine Ausnahme. Wenn ein Deutscher, dessen Vorfahren hier seit Generationen leben und der hier auch geboren ist, über einen offiziellen Dienstgrad einer fremden Armee oder vergleichbarer Institution verfügt, verliert er die Staatsbürgerschaft. Das ist die einzige Sachlage bzw. das einzige „Delikt“, bei der dies geschieht.

  103. Germania® (Mordskraft™) 6. Juni 2022 at 01:10

    Gibt es in Regionalzügen überhaupt eine „Erste Klasse“? Ich bin schon ewig nicht mehr Bahn gefahren.

    Vor Corona gab es sie noch, auch in der S-Bahn im Rhein.Main-Gebiet – aber die Bahn ist derweil dabei, ihre Flotte umzurüsten. Wie es danach aussehen wird, weiß ich nicht.

  104. Bedenke 6. Juni 2022 at 00:19

    Ergänzung: Ich schrieb dies 01.26 Uhr, weil Sie sich so verharmlosend kenntnisarm über die Causa der Kombattanten (so heißen die korrekt und nicht wie Sie schreiben „Kombatanten“) aus Deutschland in der Ukraine äußerten.

  105. Broder hat auch plötzlich seine Meinung über Bärbock geändert.

    BRODER: „Werde mich bei Baerbock entschuldigen, dass ich so hässlich über sie geschrieben habe!“

    https://www.youtube.com/watch?v=AeJ9Rb9r_vo

    Er ist Journalist und immer ein Linker und nie konservativ gewesen. In den Staaten gibt es den Begriff Controlled Oppostion. Eine kontrollierte Opposition ist eine Protestbewegung, die tatsächlich von Regierungsagenten geführt wird. Nahezu alle Regierungen in der Geschichte haben diese Technik eingesetzt, um ihre Gegner auszutricksen und zu unterwerfen. Besonders Wladimir Lenin sagte: „Der beste Weg, die Opposition zu kontrollieren, ist, sie selbst zu führen.“

    Broder gehört möglicherweise zu der Controlled Opposition.

  106. Common Sense 6. Juni 2022 at 01:37
    […]

    Er ist Journalist und immer ein Linker und nie konservativ gewesen. In den Staaten gibt es den Begriff Controlled Oppostion. Eine kontrollierte Opposition ist eine Protestbewegung, die tatsächlich von Regierungsagenten geführt wird. Nahezu alle Regierungen in der Geschichte haben diese Technik eingesetzt, um ihre Gegner auszutricksen und zu unterwerfen. Besonders Wladimir Lenin sagte: „Der beste Weg, die Opposition zu kontrollieren, ist, sie selbst zu führen.“

    Broder gehört möglicherweise zu der Controlled Opposition.

    Das ist in der Tat normal in transatlantischen Demokratien. In den USA geht man soweit zu sagen, dass es dort nur eine Partei mit zwei Fraktionen gibt.

  107. Immer wenn es weltweite Krisen gibt
    (z.B. die durch extreme Vermehrung in den bekannten Ländern und die dadurch bedingten Flüchtlingsströme und die Finanzkrise)
    kommt es zu Krieg.
    Die derzeitige Auseinandersetzung zwischen der BIDEN REGIERUNG und RUSLAND führt zur weltweiten und besonders lukrativen Aufrüstung.
    Jedes Geschoss das abgefeuert wird, jeder Kampfwagen der vernichtet wird steigert den Gewinn.
    Als erwünschter Nebeneffect werden Länder wie GERMONEY wirtschaftlich erdrückt.

  108. Über Klaus von Dohnany offenbart Broder Spezialwissen, nur geht es hier um die Ukraine und dazu kann Broder nicht viel sagen. Aber auf ihn ist Verlass, immer wenn die Amis einen Krieg anzetteln, soll Deutschland mittun, das sagte er schon bei dem 90iger Krieg der USA gegen den Irak. Begründen kann er seine Kriegsbefürwortung von der Sache her nicht. Warum er für diese USA-Kriege ist, dafür muss dann immer der Zweite Weltkrieg herhalten, aus dem sich für einen etwas simplen Denker wie Broder ergibt, dass die USA-Kriege irgendwie alle gut und notwendig sind. Meine Hoffnung ist, dass Putin seine Ziele bei dieser Militäroperation erreicht und die USA endlich aufhören, die Welt mit ihren Kriegen zu überziehen.

  109. talkingkraut 6. Juni 2022 at 01:55

    Zutreffend.

    Und Broder? Der ist seine eigene Marke und er will es sein. Er kultiviert das. Broder will das mediale Enfant terrible sein, über das sich alle aufregen. Mal die…mal jene. Das ist sein Markenzeichen. Geschenkt. Einige seiner Stücke haben mich empört. Für einiges davon würde ihm am liebsten in den Hintern treten. Das heißt aber nicht, dass ich seine kostbaren und wertvollen Beiträge in den Müll werfe. Zu Gute zu halten ist, dass Kontroversen – sowohl die Beiträge als auch die Kommentare betreffend – auf achgut offen ausgetragen werden. Im Gegensatz zum medialen Mainstream.

  110. Geht es nach Linken-Chef Bernd Riexinger, sollte es in den Regionalexpress-Zügen der Deutschen Bahn keine unterschiedlichen Buchungsklassen mehr geben. „Die 1. Klasse im Nahverkehr gehört abgeschafft“, sagt der Parteichef dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND).
    https://www.spiegel.de/reise/aktuell/erste-klasse-im-regionalexpress-abschaffen-sozialistische-gleichmacherei-a-1282055.html
    Die 9 eurofahrer werden die 1. Klasse wohl mittlerweile erobert haben.
    Kontrolliert wird ja eh nicht.

  111. Broder ist seit einiger Zeit im deutschen schrecklichen Staats-TV nicht mehr eingeladen. Ist das vielleicht ein Indiz für seine Qualität oder sagt er diesem Staats-TV einfach ab? Ich denke eher, dass er als kritischer Geist, der plötzlich selbst Unbequemes denkt im Gespräch und das sagt, lieber gemieden wird vom Merkel-TV.
    Mir fällt nur auf, dass er länger nicht bei WELT schrieb.

  112. Barackler
    5. Juni 2022 at 20:06
    Wales 1 Ukraine 0

    Aus die Maus.Fussballmaus.
    ++++

    Folgerichtig sollte die EU jetzt ein Embargo für sämtliche Güter und harte Sanktionen gegen Wales durchsetzen!

  113. Großbritannien bewaffnet Ukraine mit Langstreckenraketen

    Nach den USA liefern nun auch die Briten Raketensystem an die ukrainische Armee. Die Präzisionswaffen sollen eine Reichweite von 80 Kilometern haben – und dürften Moskau weiter verärgern.
    06.06.2022, 02.23 Uhr

    Trotz deutlicher Warnungen von Russlands Staatschef Wladimir Putin will auch Großbritannien die Ukraine mit der Lieferung von Langstrecken-Raketensystemen unterstützen. Das Verteidigungsministerium in London teilte am Montag mit, die Lieferung des in den USA produzierten Mehrfachraketenwerfer-Artilleriesystems (MLRS) an die Ukraine sei eng mit der Regierung in Washington abgestimmt.

    Putin hatte am Sonntag die westlichen Staaten ermahnt, der Ukraine keine Langstreckenraketen zu liefern. Andernfalls »werden wir die entsprechenden Schlussfolgerungen ziehen und unsere Waffen einsetzen (…), um Objekte zu treffen, die wir bisher nicht getroffen haben«, sagte er nach Angaben russischer Nachrichtenagenturen. Genauere Angaben zu potenziellen Ziele machte er demnach nicht.

    Trotzdem wurde nun die geplante Lieferung der Mehrfachraketenwerfer vom Typ M270 durch die Briten verkündet. Diese bedeute »einen deutlichen Schub für die Fähigkeiten der ukrainischen Armee«, hob das britische Verteidigungsministerium hervor.

    Das Waffensystem kann Ziele in bis zu 80 Kilometern Entfernung mit präzisionsgelenkten Raketen treffen. Großbritannien will ukrainische Soldaten auch im eigenen Land für den Einsatz mit den komplizierten Gerätschaften schulen.
    spiegel

  114. EU-Sanktionen gegen Russland :
    Lawrow kann Reise nach Serbien nicht antreten

    Datum:
    06.06.2022 00:55 Uhr

    Drei Staaten verweigern dem russischen Außenminister Lawrow den Überflug und verhindern so einen Staatsbesuch in Serbien. Der Putin-Vertraute ist zudem mit EU-Sanktionen belegt.
    Der russische Außenminister Sergej Lawrow spricht während seines Treffens mit dem UN-Generalsekretär in Moskau.

    Weil die Länder Bulgarien, Montenegro und Nordmazedonien russischen Regierungsmaschinen den Überflug verweigern, kann der russische Außenminister Sergej Lawrow nicht wie geplant zu einem geplanten zweitägigen Besuch nach Serbien reisen…

    ZDF.

  115. Kiews militärischer Erfolg dank „Blitzschlag“-Raketen aus Polen
    Stand: 05.06.2022 | Lesedauer: 5 Minuten
    Von Philipp Fritz

    Raketensysteme wie die britische Javelin kennt wegen ihres Einsatzes durch die Ukraine mittlerweile jeder. Doch es sind vor allem hochmoderne polnische Waffen, die in Kiew Begeisterung auslösen. Bei der Entwicklung hatten die Ingenieure einen eindeutigen Gegner vor Augen.

    Neben der Flüchtlingshilfe ist Polen zum Drehkreuz für westliche Waffenlieferungen und selbst zum zweitwichtigsten Lieferanten für die Ukraine geworden, nach den USA. Im Gegensatz zu Deutschland schafft Polen schon seit Wochen schweres Gerät in die Ukraine: etwa 240 T-72-Kampfpanzer, dazu Schützenpanzer und Panzerhaubitzen. Vor Ausbruch des Krieges lieferte Polen bereits massenweise leichte Waffen und Munition….

    WELT

  116. Linksgrüne Arschlöcher fluten Deutschland mit Asylbetrügern und lassen andere dafür bezahlen!

  117. Die Engländer gehören zu den größten Kriegstreibern

    ….Britain and the US have been among the leading nations giving arms to support Ukraine since Russia invaded in February.

    The UK has also delivered more than 5,000 next generation light anti-tank weapons – known as Nlaw – which analysts believe have been critical to Ukraine driving back Russian ground assaults since the war began.

    Other weapon systems delivered by the government include short-range Brimstone 1 missiles, Mastiff armoured vehicles and Starstreak missile air defence systems – with the overall military support to Ukraine costing £750m so far, the government said.

    Several other countries have pledged to send advanced weapons to Ukraine. Germany has promised to send its most modern air defence system – the Iris-T – to enable Ukraine to shield an entire city from Russian air attacks.
    Support for war crimes investigation

    Meanwhile, a specialist team of lawyers and police officers will be offered to assist the chief prosecutor investigating alleged Russian war crimes in Ukraine, the Justice Secretary Dominic Raab announced on Monday.

    The offer will include a Metropolitan Police officer stationed in the International Criminal Court in The Hague, in the Netherlands – who will provide the ICC’s prosecutor Karim Khan with greater access to British police and military expertise.

    On top of this, seven lawyers experienced in international criminal law will be offered to help uncover evidence of war crimes committed in Ukraine and prosecute those responsible…

    Auszug BBC
    https://www.bbc.com/news/uk-61701055

  118. ‚Nuclear war is coming‘
    Putin’s mouthpiece threatens west with ‚World War 3′ warning

    VLADIMIR PUTIN’s pundit threatened NATO and the West as he claimed the weapons that are being sent in support to Ukraine will lead to a „nuclear WW3“.
    By Sophia Mencarelli
    10:21, Sun, Jun 5, 2022 | UPDATED: 10:21, Sun, Jun 5, 2022

    Russian political scientist Sergey Mikheyev used Russia’s state-controlled TV to send a nuclear warning to the West. Speaking on Russia’s Channel 1, he threatened that the weapons that keep reaching Ukraine will see the war in Ukraine escalate into WW3. “The nuclear war is coming”, he added after warning “[the West] don’t understand what happens next”.

    Speaking live on Russian state TV, Mr Mikheyev said: “[The West] talk about how many more weapons are being sent and how frightening these weapons are.

    “They don’t understand what happens next.

    “They all say ‘terrible weapons are arriving over there, they keep coming and coming‘.

    “They promised not to use them a certain way.
    “But most likely they will do it anyway.

    “And that will lead to WW3.

    “Then we’re being told ‘calm down, comrades, everything will be alright’.

    https://www.express.co.uk/news/world/1620877/Putin-Russian-propaganda-nuclear-WW3-threat-warning-weapons-Ukraine-US-NATO-vn

  119. Broder hat verstanden, dass das Land Teil einer offen geführten militärischen Auseinandersetzung ist, in der es nur noch schwarz/weiss gibt. Das heisst, sich gerade als Medienmensch klar zu positionieren, damit man nicht selbst Opfer der anstehenden Säuberungen wird. Glück für ihn, dass er zu 100% Atlantiker ist, der mit der deutschen Nation nicht soviel am Hut hat.

  120. Broder war niemals weit weg genug vom „Mainstream“, um mich überzeugen zu können. Damals fand ich seinen hinterfotzigen Seitenhieb auf die AfD, die ihn wie einen Superstar empfing, niederträchtig und feindselig. Eigentlich war sein Verhalten als Gast der AfD viel schlimmer, als die hasserfüllten Auftritte einer Frau Knobloch im bayrischen Landtag. Denn sie heuchelte wenigstens nicht Wohlwollen, sondern zeigte offen, wessen Geistes Kind sie ist. Broder ist und war polnischstämmiger Transatlantiker. Oder bildet sich hier jemand ein, er dürfte sonst noch bei „der Welt“ mitreden?

  121. Du hast Recht, Broder und Reitschuster sind unheilbare Russlandhasser !!

    Ich glaube warum wissen sie selbst nicht, außer, dass sie vielleicht Geld bekommen für ihre Märchen !!

  122. Biden reist zum Kriegsverbrecher Saudi-Arabien, um den Kriegsverbrecher Russland zu bestrafen:

    Berichten zufolge wird Präsident Biden sein Wahlversprechen, Saudi-Arabien wegen Menschenrechtsverletzungen wie der Ermordung von Jamal Khashoggi zu einem „Paria“ zu machen, aufgeben und Riad besuchen, um Kronprinz Mohammed bin Salman davon zu überzeugen, der US-Allianz zu helfen, ihren Wirtschaftskrieg gegen Russland zu gewinnen.

    Der Guardian berichtet, dass die Reise „darauf hindeutet, dass Biden sein Bedürfnis, die Ölpreise zu senken und damit Russland für seine Invasion in der Ukraine zu bestrafen, über seine Haltung zu den Menschenrechten stellt.“

    Um Wladimir Putin für seine Kriegsverbrechen und seine Angriffe auf Freiheit und Demokratie zu bestrafen, wird Biden also einen tyrannischen Kriegsverbrecher hofieren, in dessen Land es weder Freiheit noch Demokratie gibt.,,,

    Die News ist in allen Blättern!

  123. In der letzten Woche wurde die ukrainische Ombudsfrau für Menschenrechte gefeuert, weil sie alle Geschichten über von Russen vergewaltigte Frauen ausgedacht hatte. Das war aber nicht das einzige Kuriosum der letzten Woche in Kiew.

    In der letzten Woche sind einige interessante Dinge in der Ukraine geschehen, so hat sich herausgestellt, dass alle ukrainischen Meldungen über Vergewaltigungen durch russische Soldaten Erfindungen der ukrainischen Ombudsfrau für Menschenrechte waren. Den ukrainischen Behörden ist kein einziger belegter Fall bekannt, wie man eingestehen musste. Wegen ihrer allzu plumpen Kriegspropaganda hat die Rada die Dame gefeuert….
    uncutnews

  124. Unglaublich, dass ein fetter gedrungener Clown und zwei Preisboxer den 3. Weltkrieg provozieren können!

  125. @ Rechtspopulist 5. Juni 2022 at 22:41

    Kleines Gedankenspiel:

    Das Saarland wendet sich Frankreich zu weil es ihm kulturell näher steht als Deutschland. Es verkündet offiziell den Austritt aus der BRD…

    Sie verwechseln Äpfel mit Birnen.

  126. „jeanette 5. Juni 2022 at 19:01
    A. von Steinberg 5. Juni 2022 at 18:38
    ZU:
    jeanette 5. Juni 2022 at 18:18
    ————————————–
    Offenbar haben Sie den Text von Broder überhaupt nicht verstanden.
    ————————–
    Frech werden müssen Sie mit mir nicht!
    Hoffentlich haben Sie alles richtig verstanden!“
    Und:
    Tom62 5. Juni 2022 at 19:08
    […]
    Liebe jeanette, ich gestehe, mitgelesen zu haben und denke nicht, daß A. von Steinberg Ihnen Böses will.“
    Zunächst zu jeanette, Ihr Kommentar vom 5.6., 18:18 Uhr, ist unaufgeregt und zeigt m. E. die Komplexität des Konfliktes beispielhaft auf. Und, die Reaktion darauf zeigt aber auch, dass abweichende Darstellungen auch, und das finde ich bedauerlich, nicht geduldet werden.
    Und, wer schreibt, „Offenbar haben Sie den Text von Broder überhaupt nicht verstanden.“, der hat sicherlich nichts Gutes im Sinn.
    Überdies, die gleichen Chargen, die seinerzeit Putin als „lupenreinen Demokraten“ bezeichneten, sind heute diejenigen, die den gruseligen und korrupten Pausenclown Silenski in dieser Rolle sehen.
    Mir ist der eine wie der andere mehr als gleichgültig; beise sind widerwärtige Selbstdarsteller. Bei der Ukraine allerdings stößt mir regelmäßig übel auf, dass dieser durch und durch korrupte Staat, angeführt von einem höchst manipulativen C-Movie-Darsteller, der als Pausenclown taugt, die ganze Welt anpumpt – um Silenski und seine Bande, denen das Schicksal der Menschen in der Ukraine am „Arsch vorbeigeht“ noch reicher zu mache!
    Und, die gleichen Chargen, die hier und heute für drastische Sanktionen zum eigenen Nachteil für Deutschland ihr Maul aufreißen, haben aber gar kein Problem damit, mit den Chinesen Geschäfte zu machen und dabei ist diesen, insbesondere Deutschen Gutmenschen, es mehr als gleichgültig, wenn gegen die chinessichen Kommunisten Minderheiten brutalst unterdrücken. Auch, welche Sanktionen gegen China gab es denn, als die chinesische KP ein Massaker auf dem Platz des himmlischen Friedens anrichtete?

  127. Die Nationalmannschaft von Wales kann sich nicht richtig benehmen!

    Pfui, Pfui und nochmals Pfui!

  128. Na sowas!

    Die Scheißmusik der Ukraine aus dem Eurovision Song Contest 2022 wird gar nicht mehr im Radio und auch nicht im TV geplärrt!

    Hat der Westen versagt? 🙁

  129. kewil
    6. Juni 2022 at 08:54

    „darauf hindeutet, dass Biden sein Bedürfnis, die Ölpreise zu senken und damit Russland für seine Invasion in der Ukraine zu bestrafen, über seine Haltung zu den Menschenrechten stellt.“

    Ich verweise auf die legendäre Reise von Frau Dr Merkel zu den Saudis. Leider wurden die Einzelheiten in der deutschen Presse nicht mal am Rande erwähnt.

    Sie näherte sich so demutsvoll dem saudischen König, dass sie ihm fast die Füße geküsst hätte. Und Saudi Arabien beleidigte die deutsche Bundeskanzlerin in einer einmaligen Art und Weise.

    Sie durfte eine bereits eröffnete Tankstelle unter Ausschluss der Öffentlichkeit noch einmal eröffnen und war stolz wie Nachbars Lumpi.

    Ich glaube, dass sie nicht einmal bemerkt hat, wie sie beleidigt wurde.

    Nachweislich hat Frau Dr Merkel den saudischen König weder gefragt, wie viel christliche Sklaven in seinem Harem sind noch wie der aktuelle Tagespreis für Eunuchen ist.

    Und das Wort Menschenrechte kannte sie nicht mal vom Hörensagen.

  130. Tankstelle…

    Die Tankstelle lag etwas abseits in der Wüste. Sie war bereits in Betrieb, es wurde kurz der Boden gefegt und ein Band aufgestellt und Frau Dr Merkel durfte mit einigen ausgewählten Journalisten unter Ausschluss der Öffentlichkeit stolz das Band durchschneiden.

    Ich hätte nie gedacht , dass sie sich auf diesen Unsinn eingelassen hat. Meines Wissens ist in Saudi-Arabien selber diese Bagatelle nicht einmal erwähnt worden.

  131. Eistee 5. Juni 2022 at 23:05 | Bedenke

    (Eistee:) „Wenn ich sage, es geht um Krieg und Frieden, dann meine ich damit, es geht darum, ob Deutschland in den Krieg hineingezogen wird, ob es selbst Kriegspartei wird“

    „Es gibt das Kriegsrecht Hager Landkriegsordnung und Völkerrecht Danach sind Waffenlieferungen ausdrücklich Erlaubt Auch sogenannte Kombatanten, Soldaten eines anderen Landes, sind erlaubt.“

    Kombattanten sind reguläre Soldaten und als solche von der Genfer Konvention geschützt. Bei Gefangennahme erhalten sie den Status eines Kriegsgefangenen und haben demzufolge Anteil an den regulären Kriegsgefangenen zustehenden Rechten. Angeworbene Soldaten aus dem Ausland („Söldner“) sind als Soldaten der betreffenden Seite zu kennzeichnen. Das geschieht über die Uniform und alle Merkmale, die einen Waffentragenden als regulären Soldaten kennzeichnen; die Waffe ist dabei stets offen und erkennbar zu tragen.

    Nicht als Soldaten gekennzeichnete, aus Hinterhalten agierende Kämpfer sowohl aus dem Inland als auch dem Ausland sind jedoch Freischärler (Partisanen) und haben diese besonderen Rechte nicht. Freischärler erhalten nur dann einen „Kombattantenstatus, wenn sie eine Organisationsstruktur haben, ein von weitem erkennbares Zeichen tragen, die Waffen sichtbar bei sich führen und sich während der Kämpfe an die Gesetze und Gebräuche des Krieges halten. Sie haben außerdem einen Anspruch auf menschliche Behandlung und einen ordentlichen Prozeß.“ Soweit die Theorie.

    Das ist in Kürze die Rechtslage, sie hindert allerdings im Krieg keine Soldaten daran, Soldaten der jeweils anderen Seite zu erschießen, ohne sich dabei einer Strafverfolgung auszusetzen. Das ist nun einmal so im Kriege.

    Sollte ein weiteres Land sich an Kriegshandlungen gegen dasselbe beteiligen, ist es dem betreffenden Land durchaus erlaubt, auf militärischem Wege gegen dieses Land vorzugehen. Die Grenzen dessen sind unter anderem vom wissenschaftlichen Dienst des Bundestages erörtert worden. Ich würde mich allein darauf jedoch nicht allzusehr verlassen, zumal derart „störende“ wissenschaftliche Erwägungen dem Bundestag, der sich mehrheitlich auf dem Kriegspfad befindet, vollkommen egal zu sein scheinen. Es geht letztlich nicht darum und ist auch nicht entscheidend, wie man das hier sieht oder gerne sehen möchte oder wie man sich das schönredet, sondern in dem Falle geht es allein und ganz nüchtern darum, wie die Russen das sehen.

    Auf dem Wege, da ein Land das andere hineinzieht, sind die beiden Weltkriege erst zu Weltkriegen geworden. Das zeigt die Gefahr des Leichtsinns auf, in dem man sich mit solchen Gedankenspielen befindet, wie sie gerade bei „bundesdeutschen“ Kriegstreibern und fanatischen Transatlantikern a la Merz & Co. an der Tagesordnung sind. Manche gieren ja danach und können von Kriegen und Kriegsgeschrei gar nicht den Hals voll genug bekommen.

    Immer mehr Waffen zu senden, verkürzt keinen Krieg.

    Es geht dem Fragensteller daher weniger um Rechtsfragen, auch nicht der nach einer Rechtmäßigkeit von Kriegen an sich, sondern darum, daß wir uns als Deutsche nicht in einem fremden Krieg hineinziehen lassen wollen und das auch nicht sollten, zumal die Frage eines Friedensvertrages bei uns meiner Ansicht nach nicht abschließend geklärt ist. Das mag in Kiew usw. gerne anders sehen, aber das ist für uns vollkommen unerheblich und sollte es für unser aller Sicherheit auch bleiben.

  132. Die Nothilfe-Idee ist ganz hübsch. Aber dann muss man auch sehen, dass Putin seine Militäraktion als Nothilfe für die bombardierten Sezessionisten im Donbass verstanden hat (oder verstanden wissen wollte). Der Krieg fiel halt nicht plötzlich vom Himmel; er hatte sich seit dem Maidan-Putsch hochgeschaukelt.
    Broders „Achse des Guten“ war von Anfang an als neokonservativer Blog gegen die „Achse des Bösen“ gedacht. Nur hat Broder vielen unzufriedenen Konservativen erlaubt da anzudocken. Von denen halten sich viele einfach raus (Maxeiner), und die anderen muss er versuchen loszuwerden. Wird spannend!

  133. Ich will auch schon seit längerem nichts mehr von Broder wissen. Ich habe ihn als jemand eingeschätzt, der einen gewissen scharfen Verstand hat. Aber wie sich zeigt, wirkt dieser nur innerhalb seiner selbst aufgebauten Weltsicht. Über den Tellerrand hinaus blicken kann er nicht.
    Aber Broder wird auch nicht jünger und die grauen Zellen sind vielleicht auch nicht mehr so aktiv.

  134. Suche auch eine Zeitung, welche die russische Friedensmission korrekt darstellt. Möglichst mit Sportteil und Prominews. Hat mir jemand einen Tip?

  135. @ DieLeserin 6. Juni 2022 at 08:20
    „Broder war niemals weit weg genug vom „Mainstream“, um mich überzeugen zu können. Damals fand ich seinen hinterfotzigen Seitenhieb auf die AfD, die ihn wie einen Superstar empfing, niederträchtig und feindselig. Eigentlich war sein Verhalten als Gast der AfD viel schlimmer, als die hasserfüllten Auftritte einer Frau Knobloch……“

    Richtig!

  136. „eule54 6. Juni 2022 at 09:39
    Na sowas! Die Scheißmusik der Ukraine aus dem Eurovision Song Contest 2022 wird gar nicht mehr im Radio und auch nicht im TV geplärrt! Hat der Westen versagt? ?

    Es ging bei dieser seltsamen und überflüssigen Verunstaltung ja auch schon jahrzehntelang nicht mehr um Musik, sondern nur um politische Machenschaften. Die USkrainer hätten auch einen Hund auf die Bühne setzen und ihn 5 min. jaulen lassen können, der hätte an dem Tag auch gewonnen!

  137. Willi Kammschott
    6. Juni 2022 at 11:34

    „Es ging bei dieser seltsamen und überflüssigen Verunstaltung ja auch schon jahrzehntelang nicht mehr um Musik, sondern nur um politische Machenschaften“

    Musik ist sowas von out! Es geht um die richtige politische Haltung und die Bewunderung von Behinderten Lesben und Schwulen.

    Wer denkt, dass dort ein besonderes Lied gewürdigt wird, hat den Song Contest nicht mal im Ansatz verstanden. Wenn die Ukraine nicht mitgemacht hätte, dann hätte eine transgender schwarze Lesbe mit geistiger Behinderung gewonnen, die nur zufällig ungefähr die Noten getroffen hätte.

  138. 09:50 Uhr

    Wohnhäuser und zivile Infrastruktur in der Volksrepublik Donezk an einem Tag 457 Mal beschossen – ein Toter, sechs Verletzte

    Eine grausame Zwischenbilanz der 24 Stunden ab dem fünften Juni 3 Uhr morgens hat die Vertretung der Volksrepublik Donezk beim Gemeinsamen Koordinierungs- und Kontrollzentrum (JCCC) veröffentlicht: Insgesamt 51 Mal hat das ukrainische Militär Städte des Staatsgebietes der Republik mit Rohr- und Raketenartillerie sowie mit Mörsern, Panzerfäusten und rückstoßfreien Geschützen beschossen – und dabei sage und schreibe 457 Geschosse aller Art abgefeuert. Unter Beschuss fanden sich zwölf Ortschaften der DVR wieder. Ein Mann Jahrgang 1952 kam in Gorlowka ums Leben, außerdem wurden weitere vier Männer und zwei Frauen in den Bezirken Kiewski, Kuibyschewski und Petrowski der Stadt Donezk sowie in Gorlowka verletzt.

    Gegen Donezk setzten die kiewtreuen Truppen mehrheitlich schwere Kaliber ein: Mehrfachraketen vom Typ Grad (122 Millimeter), Haubitzen im neuerdings in der Ukraine gängigen NATO-Kaliber 155 Millimeter sowie 152-Millimeter- und 122-Millimeter- Artillerie. Im Donezker Vorort Gorlowka wurden Granateneinschläge von 122-Millimeter-Haubitzen, 120- und 82-Millimeter-Mörsern, Panzerfäusten und rückstoßfreien Geschützen gemeldet.

    Neben Donezk und Gorlowka kamen zehn weitere Ortschaften der Republik unter Beschuss: Dolomitnoje, Golmowka, Saizewo (Süd), Schelesnaja Balka, Panteleimonowka, Michailowka, Makejewka, Jasinowataja, Mineralnoje und Jelenowka.

    Bezüglich der Stadt Donezk und ihrer Trabantenstadt Gorlowka meldet die Vertretung der Volksrepublik im JCCC Schäden an 78 Wohngebäuden in fünf Stadtbezirken und an acht zivilen Infrastruktureinrichtungen.

    Russia Today

  139. Giscard 5. Juni 2022 at 21:27
    Kewill, hier sind Sie auf der Verliererseite. Russland hat angegriffen, nicht die Ukraine.
    ———————

    Stimmt nur halb! Die UK greift die Russen im Donbas schon seit acht Jahren an. Putin macht jetzt Schluss damit.

  140. @Oberfeld(webel der Reserve…) 5. Juni 2022 at 17:15
    „sagt vieles Richtiges und dann wieder Dinge, daß man meint, er hätte einen totalen Blackout !“
    ———
    richtig und präzise erkannt, Zustimmung in allerdeutlichst verschärfter Form

    (Übrigens, siehe auch Kamerad Feldwebel Schulz in „Ein Käfig voller Helden“):
    https://www.youtube.com/watch?v=MwDH6NUp6Iw
    🙂

  141. Eigentlich etwas Schade um den Broder! In der Vergangenheit hat er sich noch meistenteils für etwas Common Sense inmitten des Medienwahnsinns eingesetzt. Tja: Nobody is perfect!

  142. StefanoSmizzi 6. Juni 2022 at 11:30
    Suche auch eine Zeitung, welche die russische Friedensmission korrekt darstellt. Möglichst mit Sportteil und Prominews. Hat mir jemand einen Tip?
    ———————

    Ha, ha, viel Glück damit in der Einheits-LÜGENPRESSE!

  143. Zu H.M. Broder hatte ich in zurückliegenden Zeiten zu div. PI Themen schon öfters geschrieben.Zu einigen Kommentaren (die er z.T. auch auf dem FS Sender NTV/ WELT vertrat) habe ich ihm großteils zugestimmt, die auch die alternativen Medien und viele Systemkritiker unterschreiben konnten. Auch u.a. das Unwesen des Islam in Deutschland inkl. dessen unzählige Messerattacken -oft mit Todesfolge -als sog. „Einzelfälle“ und Verharmlosung und was dies von der deutschen Politik für Folgen hat. Ich nahm an, Broder war ein Deutschenversteher. Deshalb habe ihn sogar bei Angriffen auf ihn mehrmals in div. Komm. verteidigt.
    Seit dem Ukrainekrieg hat er sich jedoch total gewandelt. Er wurde sogar dehalb ein Fan von Baerbock und Konsorten,inkl. deren Kriegsretorik ohne kritische Reflektierung von Selinkij. Putin ist schuld basta.
    Was hat man dem als sonst kritischer Journalist (auch was Antisemitismus betrifft-wo die eigentlichen Urheber zu finden sind!) mit israelischer Abstammung nun in seinen Tee getan?Ist er inzwischen so senil geworden wie Jo Biden, kann er nicht mehr unterscheiden und differenzieren?
    Nun habe ich mich von ihm und seiner Art von Kritik (doch Grüne Politik Lobpreisung/inkl. Waffen an die Ukraine ) ebenfalls verabschiedet. Ich nehme ihn nicht mehr für voll,er interessiert mich auch nicht mehr. Er sollte mitsamt Merkel,Baerbock,Scholz und Konsorten mal dringendst auf die Couch.Ich glaube allerdings nach dem verursachten Wahnsinn in Deutschland ,zwecklos.
    https://www.youtube.com/watch?v=oQEYF2QLYJQ

  144. Nicht nur Broder, da gibt es auch eine Menge anderer, auch solche, die sich als Russlandkenner bezeichnen, vor dem Krieg eher ausgewogen und etwas differenzierter berichteten, nach dem Einmarsch nur noch auf Putin herumprügelten. Es geht nicht um Putin-Freund, oder Putin-Versteher, sondern um Tatsachen, was eben diese Journalisten bei anderen anprangern, denen es daran mangelt.

  145. Maria-Bernhardine 6. Juni 2022 at 00:54

    @ Jeanette

    Sie wollen „Bedenke“ & Alter Egos(m w d) loswerden?

    Machen Sie es wie ich: verbitten Sie sich, daß ES(m w d)
    noch ein einziges Mal mit einem Kommentar Sie zitiere,
    belehre, anrede bzw. anschreibe

    —————————————-

    Danke für den Tipp!
    Genau das werde ich tun.
    Der hat sich hier eingeschlichen, breitet seine Kriegspropaganda hier aus.
    Was für eine asoziale, verkomme Type das ist, dumm aber dafür um so dreister und aufdringlicher.

    So wie einer, der sich eine Eintrittskarte zum Galadinner erschlichen hat.
    Am Buffet mit den Fingern isst, beim Kauen spricht und spuckt, die Leute mit ekelerregenden Geschichten nervt, sich den Mund am Tischtuch abputzt, sich in jede Unterhaltung einmischt, den ganzen Tisch mit seinen erfundenen Kriegs- und Leidensgeschichten auf Trapp hält, jeden Gast unaufgefordert analysiert, mit seinen langen Armen über die ganze Tafel reicht, kurzum den Gästen den Appetit verdirbt. Den muss man loswerden bevor er noch rülpst und pupst, sich so besäuft, dass er zuletzt noch reanimiert werden muss.
    Mit anderen Worten: A real social misfit!
    Der braucht ein extra Schild: WITHOUT YOU!

  146. @WahrerSozialDemokrat 5. Juni 2022 at 23:14

    Was ich überhaupt nicht verstehe, warum man als Deutscher unbedingt auf der einen oder anderen Seite sein muss?

    Das „unbedingt“ ist mir dabei wichtig!

    Das ist eine wirklich gute Frage, WSD. Vielleicht ist es Teil der Bemühung, Deutschland zu schwächen, indem man die Deutschen auf allen möglichen Gebieten gegeneinander aufbringt. Man muss dann unbedingt einem der verfeindeten Lager angehören. Differenziert man, ist man sehr schnell der Feind aller Lager. Man wird dann ganz besonders gehasst.

    In jedem Fall sagt diese ständige extreme Frontenbildung eines ganz klar aus:
    Deutschland darf nicht auf der eigenen Seite stehen.

  147. Broder ist einfach nur ein Stinker, der überall seine Pesteier legt, und die teilweise wütenden Reaktionen dann als den alten deutschen Antisemitismus identifiziert. Und nur darum geht es ihm.

  148. „Es gibt einen „ukrainischen Bürgerkrieg“, einen „russischen Angriffskrieg“, einen „Stellvertreterkrieg der NATO“ und einen „Informationskrieg“.“

    „Angriffskrieg“? Was soll diese tatsachenverdrehende Propagandavokabel?

    Es gibt einen russischen Präventions-, Verteidigungs- und Rettungskrieg, aber keinen „Angriffskrieg“.

  149. Bedenke 6. Juni 2022 at 12:51
    @Bedenke 5. Juni 2022 at 22:31
    @jeanette 5. Juni 2022 at 22:24

    @jeanette: Für mich persönlich sind Sie nichts weiter als ein Dummkopf
    dazu aufdringlich und lästig wie ein Fliege,

    Menschen mit Tieren vergleichen machen Sie und der Putin und ist Nazijargon.

    Wer vergreift sich im Ton. Sie und der Putin.
    Sie reden für Mord und Totschlag an den Ukrainern.
    Da müssen Sie Gegenrede erwarten.
    ————————————————————————-

    Hallo BEDENKE.

    Ich verbiete Ihnen, mich noch ein einziges Mal anzuschreiben, weder zu zitieren, noch zu belehren oder weiter zu verfolgen!

    Hoffentlich haben Sie das jetzt verstanden.
    Sie, sowie Ihre fanatisch-ordinären, wie prekär-vertraulichen Kommentare sind bei mir unerwünscht.

  150. @jeanette , Bedenke ist eine KI, ein Bot, Kommunikationsversuche sind völlig sinnlos. Da kannst Du auch mit Deinem Toaster sprechen. 😉

  151. Drohnenpilot 5. Juni 2022 at 19:59

    Ungarn und Polen werden sich aber nur retten können, wenn sie die EU mittelfristig verlassen und sich Russland/China als Schutzmächte annähern. Andernfalls wird die EU/USA beide Länder von Innen heraus durch linksradikal-marxistische NGOs zersetzen.

  152. Maria-Bernhardine 5. Juni 2022 at 22:33

    „Sie haben nur ideelle Werte aufgezählt,
    also nur ziemlich zweifelhafte. – Daß fast
    alle Menschen in Deutschland satt werden,
    genug Kleidung, Dach überm Kopf u.
    Heizung haben können ist doch das wichtigste,
    was bisher auch immernoch erfüllt wurde.“

    Das stimmt, aber langfristig zählen aber nur meine Werte wenn wir als Volk und Nation überleben wollen! Und überhaupt, dass ein Staat die Versorgung sicherstellt ist eine Selbstverständlichkeit, dafür müssen wir Deutsche dem Staat BRD nicht dankbar sein. Aber es stimmt schon, die meisten Deutschen sind leider immer noch damit zufriedenzustellen wenn die 3 FFF (Fressen. Feiern. Fi****) gesichert ist.

    „Massenweise Neger u. islamische Einwanderer
    gab es in der Ukraine ja auch. “

    Die Masse von denen war aber nur in der Ukraine weil sie illegal ins Dreckloch BRD einwandern wollten, und mittlerweile dürften alle von denen auch gut im BRD-Sozialsystem angekommen sein.

  153. Von Kuba 1962 bis Ukraine 2002: Stoppt das Russisch Roulette mit der Menschheit!
    06. Juni 2022 Bernhard Trautvetter

    Reichweite der auf Kuba stationierten sowjetischer Atomraketen 1962.

    Von Kuba 1962 bis Ukraine 2002: Stoppt das Russisch Roulette mit der Menschheit!
    Kuba-Krise 1962: „Krieg und vollständige Zerstörung“
    USA und Nato lehnten Sicherheitsgarantien für Russland ab
    Es ist Zeit, über diplomatische Lösungen des Konfliktes zu sprechen und Gefahren der militärischen Logik offenzulegen. Ein Appell an das historische Gedächtnis….

    Telepolis
    https://www.heise.de/tp/features/Von-Kuba-1962-bis-Ukraine-2002-Stoppt-das-Russisch-Roulette-mit-der-Menschheit-7132719.html

  154. 6. Juni 2022 um 14:00
    Die einfachen Menschen wollen Frieden – kriegsgeil sind nur die Eliten

    Kurt Tucholsky würde heute wieder, wie zu seinen Lebenszeiten, fragen: „Merkt Ihr nischt?“ Dieser Frage müssen wir uns stellen. Die Antwort muss lauten: Doch, wir merken, was los ist, was der Plan ist, auf alle Fälle keiner, der uns vielen Menschen gut tut. Die Zeitung aufgeschlagen, den Fernsehsender eingestellt, das Radio angeschaltet, schon ist zu vernehmen, überall in diesen Medien herrscht wilder Trommelwirbel, heftig wird für Aufrüstung, für Eskalation, gegen Entspannung und gegen Verständigung getrommelt. Schlimmerweise es ist so, dass dementgegen das Wort Frieden nicht inflationär und heftig ausgerufen würde. Aber es muss herausgeschrien werden, seiner Umsetzung Nachdruck verliehen werden.

    Das Wort Frieden in seiner grandiosen, wunderbaren Natur – es ist alternativlos. Bringen Sie das unter die Leute! Lassen Sie sich nicht länger von den großen Gazetten, von den Tagesschauen, Deutschlandfunkhäusern, von den Baerbocks und Hofreitern, von ehemaligen und amtierenden Bundespräsidenten, von der Ampel, von den mainstream-genehmen Talkshowgästen, von den Lobbyisten, Netzwerkern, Transatlantikern, Denkfabrikakteuren aufhetzen und vereinnahmen! Werben Sie in Ihrem Umfeld für Frieden und für ein Engagement, Empörung gegenüber den Volksvertretern in den Parlamenten zu äußern! …

    https://www.nachdenkseiten.de/?p=84555

  155. Russenhass ist bei Polen Bestandteil der DNA und das kann man auf Grund der Geschichte auch verstehen. Daher kann und muss ich ihm seine Undifferenziertheit in diesen Fall nachsehen.

  156. Es sei auch an die Frühzeit des Autors H.M. Broder bei „konkret“ und „dasda“ erinnert. Das ist wohl heute nur noch wenigen bekannt. Ich erinnere mich dabei an teilweise „schlüpfrige“ Texte. Ich war Leser dieser Schriften ziemlich lange und habe einzelne Hefte noch lange aufbewahrt (jetzt nicht mehr).

  157. H.M. Broder hätte sich bevor er sich so weit aus dem Fenster lehnte (Baerbock freut sich!) mit seinem Kriegsgerät und Ukraine Befürworter Problem einmal mit Peter Scholl Latour auseinandersetzen sollen.

    Ukraine: siehe Mainstreammedien:
    „Was Peter Scholl-Latour über das Land sagte, wäre heute ein Skandal“
    https://www.derwesten.de/politik/ukraine-peter-scholl-latour-russland-putin-nato-helmut-schmidt-id235192723.html
    https://www.youtube.com/watch?v=wzIYpqVKzmQ

  158. kewil 6. Juni 2022 at 16:27

    Es ist ja nicht nur der Krieg in der Ukraine. Die gesamte politische Agenda der deutschfeindlichen BRD-Altpolitiker zielt doch darauf ab, dass ca. 77 Jahre alte Kriegsziel unserer Kriegsfeinde „Germany must perish“ endlich zu vollenden. Aber selbst diese offensichtliche Tatsache erkennen die meisten Deutschen nicht.

  159. BePe 6. Juni 2022 at 17:46

    Mist vergessen:

    „Germany must perish“ = Deutschland muss untergehen. Mit Deutschland ist natürlich das deutsche Volk gemeint.

  160. Wer Broder, Reitschuster und Steinhöfel „kennt“ ist darüber aber nicht enttäuscht oder verwundert!

  161. @ Gelernter Ossi 6. Juni 2022 at 16:30

    Russenhass ist bei Polen Bestandteil der DNA und das kann man auf Grund der Geschichte auch verstehen. Daher kann und muss ich ihm seine Undifferenziertheit in diesen Fall nachsehen.

    Geschichtlich interessant, aber wenig bekannt ist Polens Verhalten in den 1020er Jahren, als das Land sich als Aggressor mit großpolnischen Ambitionen betätigte (selbst Berlin sollte noch zu Polen gehören) und in den entsprechenden Gebieten selbst so benahm, wie sie dies heute den Russen vorwerfen und alles gewaltsam polonisierte, was nicht bei drei auf den Bäumen war. Im Mai 1920 stand man in Kiew. Die weißrussischen Gebiete östlich der „Curzon-Linie“ hatten die Polen ebenfalls erobert, indem sie u. a. die Schwäche des sich in Bürgerkriegen zerrüttenden Sowjetrußland ausnutzten.

    Im Grunde hatte sich Stalin lediglich das zurückgeholt, was die Polen widerrechtlich okkupiert hatten. Das blieb so bis heute und das wiederum auf Kosten Deutschlands, womit man sich schadlos hielt, aber das steht auf einem anderen Blatt.

  162. Germania® (Mordskraft™) 6. Juni 2022 at 13:39
    @jeanette , Bedenke ist eine KI, ein Bot, Kommunikationsversuche sind völlig sinnlos. Da kannst Du auch mit Deinem Toaster sprechen.

    ——————————————

    Ich höre immer Stimmen im Radio … 🙂

  163. Broder kann mich mal kreuzweise! Der ganze Russenhass des polnischen Juden haut da voll durch. So einen einseitigen Mist brauche ich nicht. Ich lese auf der Achse nur noch wegen der guten Artikel anderer Autoren zur Gesundheitsdiktatur und wegen der teilweise recht guten Leserkommentare. Auch Tichys Einblick sehe ich skeptischer als früher, da mir die Artikel zur Causa Ukraine dort viel zu mainstreamig und somit kriegstreiberisch sind.

  164. Wuehlmaus 6. Juni 2022 at 21:34

    Ja. Die Leserkommentare sind mit das beste bei achgut … die Artikel so durchwachsen.

  165. Hans R. Brecher 6. Juni 2022 at 21:26
    Ich höre immer Stimmen im Radio … ?
    —————————————————

    Wickel das Radio in Alufolie. Das soll helfen. 🙂

  166. OMMO 6. Juni 2022 at 22:02
    Und das Allerschlimmste: Broder ist begeistert von Annalena Baerbock.
    Zitat: „Baerbock hat ein Herz und eine Seele und einen wachen Verstand“

    BRODER: „Werde mich bei Baerbock entschuldigen, dass ich so hässlich über sie geschrieben habe!“
    Video: https://www.bing.com/videos/search?q=broder+findet+barbock+gut&docid=608014356956000814&mid=C0029883F5B78C444496C0029883F5B78C444496&view=detail&FORM=VIRE

    Seitdem ist mir Broder suspekt.

    ——————————————–

    Habe ich auch nicht verstanden. Da kehrt jemand sein Mäntelchen erneut in den Wind …

  167. Germania® (Mordskraft™) 6. Juni 2022 at 21:59
    Hans R. Brecher 6. Juni 2022 at 21:26
    Ich höre immer Stimmen im Radio … ?
    —————————————————

    Wickel das Radio in Alufolie. Das soll helfen. 🙂

    —————————————-

    Dann wird der Toaster eifersüchtig und beklagt sich … und die Waschmaschine dreht durch … 🙂

  168. Kulturhistoriker 6. Juni 2022 at 16:34
    „Ich erinnere mich dabei an teilweise „schlüpfrige“ Texte. Ich war Leser dieser Schriften ziemlich lange und habe einzelne Hefte noch lange aufbewahrt (jetzt nicht mehr).“
    ——————————
    Was ist passiert, hat die Frau sie gefunden? 🙂

  169. Genau so isses!
    Man muß sich nur wundern, wieso immer noch so viele Narren der GEZ-Staatsfunk-Mafia hinterherlaufen.

Comments are closed.