NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg begrüsst den ukrainischen Verteidigungsminister Oleksyj Reznikov anlässkich des Treffens der «Ukraine Defence Contact Group» auf der US Ramstein Air Base in Deutschland am 8. September 2022. Man beachte beim Soldat rechts das Wappen der Ukraine auf der Uniform.
NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg begrüsst den ukrainischen Verteidigungsminister Oleksyj Reznikov anlässkich des Treffens der «Ukraine Defence Contact Group» auf der US Ramstein Air Base in Deutschland am 8. September 2022. Man beachte beim Soldat rechts das Wappen der Ukraine auf der Uniform.

Die NATO-Länder, insbesondere die USA, UK und Deutschland, unterstützen die Ukraine mit Geld, mit viel Geld, vor allem aber auch mit Waffen, mit Munition, mit der Ausbildung ukrainischer Militärs – in der Ukraine und auch auf eigenem NATO-Boden, mit Beratern und Instruktoren vor Ort in der Ukraine und mit einer unbekannten Anzahl Söldner. Und noch immer behauptet die NATO, am Krieg nicht beteiligt zu sein. Die Realität ist eine ganz andere.

Seit dem Jahr 2014, als die auf dem Kiewer Maidan wütenden Proteste mit massiver Unterstützung der USA zum Staatsstreich führten und der ordentlich gewählte Staatspräsident Wiktor Janukowitsch nur wenige Montate vor Neuwahlen abgesetzt und vertrieben wurde, haben Militärberater vor allem aus den USA der Ukraine geholfen, das Land militärisch aufzurüsten. Das Ziel war, die von der Ukraine unterzeichneten Verträge von Minsk II vergessen zu machen und die abtrünnigen Provinzen Luhansk und Donezk mit Gewalt zurückzuerobern.

Die Einflussnahme der NATO auf die Armee der Ukraine war sichtbar. So etwa wurden die Armee-Hierarchie-Stufen der NATO angeglichen und die Offiziere mussten Englisch lernen. Und als Russland im Dezember 2021 aufgrund immer neuer Bedrohungen der NATO – zum Beispiel Raketenbasen in Polen und Rumänien und immer gigantischere Manöver direkt an der russischen Grenze – eine Sicherheitsgarantie verlangte, lehnten beide angesprochenen Militärmächte, die USA und die NATO, in aller Form ab. Das führte am 24. Februar zum Einmarsch russischer Truppen in die Ukraine. Russland gegen die Ukraine, de facto aber ein Stellvertreterkrieg zwischen den USA und Russland – auf dem Rücken der Ukrainer.

Was aber tut die NATO seit dem 24. Februar 2022?

Gerade wieder vor ein paar Tagen haben die USA das 21. militärische Hilfspaket für die Ukraine beschlossen. Seit der Wahl von Joe Biden zum US-Präsidenten am 15. September 2022 haben die USA – gemäss einer Meldung von Aussenminister Antony Blinken – 15,8 Milliarden Dollar an Militär-Hilfe an die Ukraine freigegeben. Zu den gelieferten Waffen gehörten insbesondere die Mehrfach-Raketenwerfer Himars, davon bisher zwölf Stück, wie aus inoffiziellen Quellen zu vernehmen ist. Die genauen Daten – Waffen, Munition, andere «Hilfen» – können hier eingesehen werden:…

(Fortsetzung des glaubhaften Berichts von Christian Müller mit Links und Statistiken der gelieferten Waffen hier auf Global Bridge!)

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

42 KOMMENTARE

  1. .
    .
    Es geht um ukrainisches Agrarland!
    .
    Die Ukraine hat nichts mehr im Kampf USA gegen Russland zu melden.

    .
    Die USA, DE kämpfen in der korrupten Ukraine und „verteidigen“ in der Ukraine nur ihr Eigentum.
    .
    Die USA und DE haben 17 Mio. Hektar (ein Drittel der Ukraine ) Agrarland gekauft das sie mit totalem Krieg gegen Russland „verteidigen“
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Die Wahrheit über die niemand spricht
    .
    https://youtu.be/gi8CapoOs2s
    .
    .

  2. .
    Das sagt alles wer im Krieg USA, DE

    gegen Russland das Sagen hat!
    .
    Ein früherer US-Diplomat: „Wir kämpfen bis zum letzten Ukrainer”
    .
    .

  3. Hoffen wir auf einen kalten Winter; der wird die Massen auf die Straße treiben!

    .

    „Orban will Aufhebung der Russland-Sanktionen bis Jahresende
    ……

    Orban pflegt ein gutes Verhältnis zum Kremlchef Wladimir Putin. Die Sanktionen der EU gegen Russland trug er bislang mit. Zugleich konnte er sich beim Ölembargo eine Ausnahmeregelung für sein Land ausbedingen. Die Sanktionsbeschlüsse der EU erfordern Einstimmigkeit unter den Mitgliedsländern. Ungarn gehört der Union seit 2004 an. “

    https://www.sueddeutsche.de/politik/konflikte-orban-will-aufhebung-der-russland-sanktionen-bis-jahresende-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-220922-99-855523

  4. Warum die westlichen Abschaumstaaten einen Nuklearkrieg (der früher oder später kommt) provozieren,bleibt mir ein Rätsel,die Irren pokern bis zum Untergang.

  5. Ich wundere mich auch, weshalb Putin so langmütig ist und sich Buntland nicht härter zur Brust nimmt.

  6. Ich hoffe, der Orban lässt sich nicht ködern. Er versucht das Beste für sein Land. So sollte es auch hier sein, aber bei diesen Abrissbirnen ?!..

  7. .
    100 Mrd. für Buntenwehr? Ich glaube nicht!
    .
    Die 100 Mrd. „Sondervermögen“/Schulden (plus mehr) werden zum Großteil gar nicht in die Bundeswehr und Landesverteidigung investiert. NEIN das Geld/Schulden werden in der korrupten Ukraine verheizt..
    .
    Der US-Vasall Deutschland ist immer der Verlierer!
    .
    DE ist nur der nützliche Idiot den die USA opfern wird.

    .
    .

  8. Genau wie die USA im 2. WK.
    Großbritannien war schon am Ende. Aber durch die USA kamen immer neue Waffen usw.

  9. Ich befürchte unsere politischen Halbhirne versuchen herauszufinden, ob Putin „blufft“ oder nicht.
    Die „rote Linie“ sind NATO-Truppen, NATO-Flugzeuge oder NATO-Panzer in der Ukraine.
    Wenn da irgend etwas geliefert wird, sollte jeder weit weg sein, denn ich befürchte wir sind zu nah dran um dies dann „lustig“ zu finden.

    Alle „Protestier“ in Russland werden festgenommen und bekommen gleich einen Einberufungsbefehl/Marschbefehl an die Front in die Hand gedrückt.
    Man vermutet auch, dass viel mehr als 300.00 Reservisten einberufen werden, möglicherweise über 1 Million.

    Ich befürchte das die Lage noch viel schlimmer ist, als uns jetzt bekannt ist.
    Irgend etwas muss Anfang der Woche passiert sein, sonst wäre die Sache nicht so eskaliert.

  10. .

    SKANDAL
    SKANDAL
    .
    AKTUELL!
    AKTUELL!

    .
    Und DE und Europa pumpen weitere Mrd. in eine hoch korrupte Ukraine..
    .
    Die deutschenfeindliche dt. Regierung hasst den dt. Steuerknecht und läßt ihn bluten.
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Korrupte Ukraine:
    .
    Fast alle EU-Hilfsgüter landen offenbar auf dem Schwarzmarkt

    .
    Aus der Ukraine geleakte und von unabhängigen Beobachtern bestätigte Informationen geben einmal mehr einen Einblick in die allgegenwärtige Korruption, die in dem Land vorherrscht: Laut Angaben der zum Europarat gehörenden Staatengruppe Group of States against Corruption (GRECO) wurden Hilfsgelder von mehr als 55 Millionen Euro abgezweigt. Das ist nicht alles: Demnach wurden in den letzten sechs Monaten in der Region 22 Schiffscontainer, 389 Eisenbahnwaggons und 220 Lastwagen mit humanitärer Hilfe aus der Region Saporoschje gestohlen. Dies entspricht fast 100 Prozent der Gesamtlieferungen für diese Region. Die entwendeten Güter wurden später in ukrainischen Einzelhandelsketten zum Verkauf angeboten.
    .
    Insgesamt hat die EU der Ukraine von März bis August 2022 humanitäre Güter von mehr als 360 Millionen Euro zukommen lassen. Davon seien, laut GRECO, Waren im Wert von 342 Millionen Euro gestohlen worden. Diese Zahlen decken sich mit einem ganzen Katalog ähnlicher Meldungen: Bereits im Mai wurde bekannt, dass ein großer Teil der an die Ukraine gelieferten Hilfsgüter unterschlagen und privat weiterverkauft wurde.
    .
    Deutschland zahlt den höchsten sozialen Preis
    .
    Es fällt auf, dass seit Kriegsbeginn nahezu jede Kritik an der Selenskyj-Regierung, der Oligarchenherrschaft oder überhaupt der allgegenwärtigen Korruption im Land fast völlig zum Erliegen gekommen ist. Das wäre in etwa so, als würde man das nordkoreanische Regime im Fall eines russischen oder chinesischen Angriffs schlagartig exkulpieren und als Bollwerk der Freiheit verherrlichen, für das jede Hilfe angemessen ist. Dass man den russischen Überfall verurteilen kann, ohne deshalb die höchst fragwürdigen Verhältnisse im angegriffenen Land unter den Teppich zu kehren, ist in weiten Teilen der internationalen Medien kein Thema mehr.
    .
    Schlimmer noch: Wir zahlen gerade in Deutschland einen inakzeptablen sozialen Preis für diese sklavische Nibelungentreuen zu dieser lupenreinen Kleptokratie: Während Deutschland unter der Last der Energiekrise zusammenbricht, die erst durch die zur Unterstützung der Ukraine verhängten Russland-Sanktionen entstanden ist, müssen die Tafeln in Deutschland zunehmend Bedürftige abweisen, weil sie nicht mehr ausreichend Lebensmittelspenden erhalten, wird jeder ukrainischen Geldforderung bedingungslos nachgegeben.
    .

    https://ansage.org/korrupte-ukraine-fast-alle-eu-hilfsgueter-landen-offenbar-auf-dem-schwarzmarkt/
    .
    https://www.wochenblick.at/allgemein/korrupte-ukraine-grossteil-der-hilfsgueter-wird-unterschlagen/
    .

  11. .
    .
    .
    .
    Ich stelle mir die Frage!
    .
    Oder wir sollten die Frage stellen..

    .
    Kampf gegen die Clans!
    .
    Warum wurde das Territoriale Führungskommando der Bundeswehr mit seinen bewaffneten Truppenteilen nicht schon längst gegen 250.000 hoch gewalttätige moslemische Mafia-Clan-Mitglieder und ausländische Banden (OK) eingesetzt?
    .
    Warum werden diese Clans, die die Innere Sicherheit hochgradig gefährden, nicht schon längst ausgemerzt?
    .
    Warum jetzt das Territoriale Führungskommando und warum nur gegen die deutsche Bevölkerung?
    .
    .
    .
    „Territoriale Führungskommando der Bundeswehr“
    .
    ab 1. Oktober 2022
    .
    Dieses Kommando fasst alle Truppenteile zum Einsatz im Innern zusammen.

  12. Ich war heute Mal im Stadtzentrum…..
    Na los eskaliert endlich von Deutschland wird eh nicht mehr viel zerstört.

    Ich werde nun öfter so Ausflüge machen dann geht es leichter dem Ende zu.
    Wir sind völlig ohne Krieg geschliffen worden.

    Und die Politik schwafelt von Ukrainern die ihr Land verteidigen, warum, ist doch voll Rächz everybody welcome!!!!1111

    Und die verblödete Masse mit UA Button schaut zu wie Fremde sich ihre Heimat aufteilen. Geisteskrank

  13. Migrationshintergrund in Polizeidatenbank abgeschafft
    Berlin. Mord, Totschlag, Vergewaltigung, sexuelle Nötigung oder Rohheitsdelikte – seit dem Frühjahr 2011 mussten Polizisten bei deutschen Tatverdächtigen unter 21 Jahren im Polizeicomputersystem POLIKS eingeben, ob sie einen Migrationshintergrund haben. Doch damit ist Schluss!
    Die Wahrheit könnte die Bevölkerung beunruhigen.

  14. Mal sehen was passieren wird wenn Putin seinen „Volkssturm“ nicht zusammenkratzen kann.
    Verglichen mit dem WKII hat eine moderne Technik und die Beherrschung durch Fachkäfte mehr Einfluss auf den Kriegsverlauf als die Zahl der (ausgebildeten?) Soldaten.
    Ab einem gewissen Punkt wird sich die USA zurückziehen wie in Vietnam, Afghanistan und sich dem Pacific-Raum zuwenden. Spätestens wenn China Taiwan angreift.
    Im Pacific können die Amerikaner profitieren. Europa ist „Old School“. Uninteressant. Wird abgewickelt.
    Wenn kriegsunwillige russische Deserteure zu uns rüber machen (Nancy Faeser hat sie bereits auf dem Zettel) haben wir die neben den Ukrainern auch noch an der Backe. In den skandinavischen Ländern werden sie nicht bleiben wollen.
    https://www.tagesschau.de/inland/russische-deserteure-101.html

  15. Putin ist schon fast am Ende wurde gestern abend – ich glaube es
    war bei Maischberger – gesagt. z.B. hat er schon keine Airbags mehr
    in seine neuen Autos

  16. Die Nato als Verteidigungsbündnis. Klar doch. Die verteidigen alles, was nicht schnell genug auf die Bäume kommt. Und wehe dem, der nicht verteidigt werden mag. Scholz warf Russland Imperialismus vor. Die Nato verleibt sich ein Land nach dem anderen ein, und Scholz nennt Russland imperialistisch. Der Mann leidet extrem unter Wahrnehmungsstörungen. Klar, wer Geschichte nur mit einem 100 Jahre Zeitraffer betrachtet, alles dazwischen ausblendet, der hat Schwierigkeit mit Zusammenhängen.

  17. Mainstream; auch die UNO behauptet:
    „Russland will den Krieg !“
    Eine Schweinewelt, wie sie größer nicht mehr
    sein kann !

  18. Den Mann muss man verstehen, er kann sich doch an nichts erinnern. Der weiss vermutlich garnicht, dass wr Kanzler ist…

  19. Drohnenpilot 22. September 2022 at 19:25
    .
    .Ich stelle mir die Frage!
    +++++++++++++++
    Offizielle Interpretation: Das Territoriale Führungskommando der Bundeswehr (TerrFüKdoBw) soll ab 1. Oktober 2022 die operative Führung der im Heimat- und Katastrophenschutz sowie allgemein im Innern eingesetzten Bundeswehrkräfte übernehmen, insbesondere im Rahmen der zivil-militärischen Zusammenarbeit.
    Meine Interpretation, hoch spekulativ, dennoch: Erstmals seit dem Ende des 2. Weltkriegs wird die Bundeswehr die innerdeutschen Grenzen überwachen (Scholz wird sagen „schützen“. Nein, natürlich nicht, um die Asylhorden aufzuhalten, das geht garnicht. Sie wird hingegen eine Flucht aus Deutschland weg unterbinden. Und zwar ausgerichtet auf Deutsche. Deutsche, die keinen Bock auf russische Kugeln haben, und lieber auf Mallorca den Konflikt aussitzen wollen. Deutsche, die sehr wohl die rot-grünen in die Regierung gehievt haben, sich im Zuge der fatalen Regierungsführung aus dem Staub machen werden, sobald Sturmgewehre verteilt werden.

  20. @ gonger 22. September 2022 at 20:06

    Wenn kriegsunwillige russische Deserteure zu uns rüber machen (Nancy Faeser hat sie bereits auf dem Zettel) haben wir die neben den Ukrainern auch noch an der Backe. In den skandinavischen Ländern werden sie nicht bleiben wollen.
    ______________________

    Dann können sie hier weitermachen, an den Tafeln, auf den Ämtern, auf der Straße… Wäre ja nicht der erste importierte Konflikt.

  21. @ Na Troll 22. September 2022 at 19:30

    Entdecken Sie den Unterschied:

    Der Diamant, die Schere, das Messer u. das
    Schwert wurden oder werden geschliffen.

    Die konservative Politikerin hielt eine geschliffene
    Rede zum Thema „Die ewigen zwei Geschlechter“.

    +++++++++++++++++++

    Die Burg u. die Stadt wurden von Kuniberts
    Raubrittern erbarmungslos geschleift.

    Das Kind wurde von einem Auto erfaßt
    u. meterweit über den Asphalt geschleift.

  22. Germonney liefert auch Mengen Lebensmittel um die Ukraine über Wasser zu halten, zahlt den Staat usw.usw.
    Ich hungere gern, friere gern und laufe gern meine Wege für Rot-Grün -Gelb -Schwarz. Nur dann sollen das die Bonzen auch tun und nicht nur Verzicht fürs Pack predigen.

    Übrigens Beerdigung der engl. Königin . Hat es eigentlich irgendwann eine französische Revolution gegeben, oder eine Sekularisation der Kirchen? Ich denke nein, das waren Relotiusereignisse, welche man uns vorgespiegelt hat.

  23. Drohnenpilot:
    Warum wurde das Territoriale Führungskommando der Bundeswehr mit seinen bewaffneten Truppenteilen nicht schon längst gegen 250.000 hoch gewalttätige moslemische Mafia-Clan-Mitglieder und ausländische Banden (OK) eingesetzt?

    Weil die Clans sich wehren würden. Die lassen sich das kostenlose, komfortable Leben nicht einfach so wegnehmen wie die bescheuerten Deutschen. Außerdem sind sie gut bewaffnet und gut vernetzt, wenn es gegen die Deutschen geht.
    Keine Chance für ein Sonderkommando, dass mit Sicherheit nicht töten darf.

  24. ich glaube, einige Männer hier sind schon bereit, in den Kampf zu ziehen.
    Heute kam mir so ein mutiger Krieger auf einem EK-Center Parkplatz
    entgegen. Er trug einen Pulli mit dem Aufdruck: FUCK PTN
    F

  25. Die Frage ist nun zwar müßig…. doch was wäre wenn die EU und die NaTO (einschließlich die USA Falken) sich bereits vor Jahren bereits 1990 nach der deutschen Widervereinigung (wird aus unterschiedlicher Perspektive interpretiert!) an div. Abmachungen mit Russland /damals Gorbatschow Kremlchef – hätte, keine weitere Osterweiterung gehalten hätte?! ÜBer eine solche wichtige weltweit wichtige Entscheidung angeblich keine schriftlichen Dokumente vorhanden sind und somit beweißbar wären. Dürfte es durch diese entstandene Unklarheit überhaupt konkrete Ansprüche des korrupten Selinskij sowie indirekte Zusagen der EU in absehbarer Zeit Mitglied der EU sowie eine miliärische UNterstützung der Nato im Konfliktfall gegen Russland überhaupt geben- nur weil es zu Europa gehört?
    Behauptung; aus solidarisch „Wertemoralische“n Gründen! sowie „der Westen wird nun in der Ukraine verteidigt“.
    Bemerkung: Dies ist Bullshit und Himmelschreiende Scheinmoral – von der deutschen unfähigen Rotgründen Regierung ebenfalls im besonderen Maß.
    siehe u.a. dazu:
    Nato-Osterweiterung Wurde die Sowjetunion über den Tisch gezogen?
    von Nils Werner Stand: 30. März 2022,
    https://www.mdr.de/geschichte/zeitgeschichte-gegenwart/politik-gesellschaft/zwei-plus-vier-verhandlungen-deutsche-einheit-nato-osterweiterung-putin-100.html

  26. Wir sind umstellt von Propaganda

    22. September 2022 um 12:31
    Ein Artikel von: Albrecht Müller

    Das ist zwar keine neue Erkenntnis. Man muss aber dennoch immer wieder darauf aufmerksam machen, dass bei uns die Menschen penetrant manipuliert werden. Bei der ARD/Tagesschau (siehe Anhang am Ende), von den meisten anderen Medien, oft über die Agenturen dpa und afp wie beispielsweise in meiner Regionalzeitung. Dort erscheinen heute gleich drei Artikel zum Thema: „Weltweit starke Kritik an Putins Drohungen“, „Razzia bei Putin-Vertrautem“ und „Die Ukrainer sind Hambacher. Das Europa der Freiheit wird an seiner Ostgrenze verteidigt, ist sich ein Expertenpodium in Neustadt einig.“ Zur Erläuterung: Hambach hat wegen seiner Tradition in der deutschen Freiheitsbewegung einen vorbildlichen Ruf. – Machen Sie bitte auf diese Dauerpropaganda aufmerksam und weisen Sie auch auf die angewandten Methoden hin. Die Parolen und Behauptungen werden ständig wiederholt, die Angriffe werden personalisiert: Putin Putin Putin, und die Geschichte wird verkürzt erzählt…
    https://www.nachdenkseiten.de/?p=88380
    Dieser Beitrag ist auch als Audio-Podcast verfügbar.

  27. Die Kriegstreiber
    22. September 2022 um 11:15
    Ein Artikel von Marcus Klöckner

    Waffen für den Frieden. Panzer für den Frieden. Raketen für den Frieden. Die Kriegstreiber sind mitten unter uns. Unaufhörlich versuchen sie, den Bürgern weiszumachen: Nicht die Diplomatie, sondern der Weg des Krieges führt zum Frieden. Sie erklären uns: Feuer löscht man am besten mit Benzin. So sieht die längst von jeder Scham befreite Kriegstreiberei aus. Die Kriegstreiber sitzen in den Redaktionen, im Parlament und den Universitäten. Unaufhörlich geben die Freunde der Ukraine vor, sich für die Ukraine einzusetzen, den Ukrainern zu helfen. Wer diese Freunde hat, braucht keine Feinde mehr!…
    https://www.nachdenkseiten.de/?p=88367
    Dieser Beitrag ist auch als Audio-Podcast verfügbar.

  28. Ulrich Heyden zur russischen Teilmobilisierung

    22. September 2022 um 15:30
    Ein Artikel von Ulrich Heyden

    Mit der russischen Teilmobilisierung ist die nächste Eskalationsstufe des Kriegs in der Ukraine erreicht. Russland und die Ukraine – mit dem Westen als Finanzier und Ausrüster im Hintergrund – intensivieren die militärischen Anstrengungen, die Möglichkeit auf eine baldige Verhandlungslösung rückt immer weiter in Ferne. Eine Exit-Strategie fehlt, es droht ein langer Krieg mit vielen Opfern auf beiden Seiten. Das sind schlechte Nachrichten – vor allem für diejenigen, die an der Front verheizt werden. Ulrich Heyden berichtet aus Moskau für die NachDenkSeiten, wie diese und andere jüngere Entwicklungen in Russland wahrgenommen werden…
    https://www.nachdenkseiten.de/?p=88397

  29. Austausch von Asow-Mitgliedern
    gegen russische Soldaten

    Zu einem Schock bei russischen Patrioten führte die Nachricht, dass am Tag der Unterzeichnung des Mobilisierungserlasses 215 in russischer Gefangenschaft befindliche ukrainische Soldaten gegen 55 russische Soldaten ausgetauscht wurden. Von Kiew freigelassen wurden auch der ukrainische Unternehmer und Oppositionspolitiker Viktor Medwedschuk. Wladimir Putin ist der Patenonkel einer Tochter von Medwedschuk. Der Austausch fand statt unter Vermittlung des türkischen Präsidenten Erdogan.

    Unter den freigelassenen ukrainischen Soldaten befinden sich 108 Mitglieder und Kommandeure des rechtsradikalen Asow-Bataillons. Nach Aussagen des ukrainischen Präsidenten Selenski werden sich die freigelassenen Kommandeure des Asow-Bataillons bis zum Ende des Krieges in der Türkei „unter persönlicher Kontrolle des türkischen Präsidenten“ aufhalten.

    Die Nachricht von dem Gefangenenaustausch brachte in der Nacht auf Donnerstag zuerst das russische Wirtschaftsportal RBK. Eineinhalb Stunden später berichtete über den Austausch mit Verweis auf RBK auch das Portal des staatlichen russischen Fernsehens „Vesti“ . Das russische Verteidigungsministerium hat auf seiner Website zu dem Gefangenenaustausch bisher nicht Stellung genommen.

    Die Nachrichtenagentur Reuters berichtete, dass Moskau außerdem zehn ausländische Söldner freigelassen habe, die auf der Seite der ukrainischen Truppen kämpften. Unter den zehn Freigelassenen befinden sich fünf Briten, zwei Amerikaner, ein Marokkaner, ein Schwede und ein Kroate. Dieser Austausch fand statt durch Vermittlung des saudischen Kronprinzen Mohammed bin Salman Al Saud.

    Unter den freigelassenen Söldnern befindet sich auch der in Großbritannien geborene Aiden Aslin, der auf ukrainischer Seite in Mariupol gekämpft hatte und in der Volksrepublik Donezk zum Tode verurteilt worden war.
    LINK HIER:
    Maria-Bernhardine 22. September 2022 at 23:40

  30. Zumindest ist die Usa jetzt Hauptziel russ. Atomwaffen – kein Fulda Cap mehr …wir müssen uns klar sein darüber das es sich bei Russland nicht mehr um einen sozialistischen bolschewistischen Staat handelt
    es kann sein das Opa Biden das noch nicht so richtig begriffen hat bzw begreifen will bzw überhaupt nicht versteht -als Hampelmann scheint er und seine Vasallen zu taugen -warum sollten wir Krieg führen und einen für uns unwichtigen Krieg in dem es um russ. Mehrheitsgebiete geht eskalieren wollen ?
    Weil Stalin eine Ukraine in den Völkerbund gebracht hat um Mehrheiten für seinen scheiss Lehninismus bzw Stalinismus zu generieren ? Denn nur das ist die völkerechtliche Rechtfertigung unserer eingebildeten Halbwissenschaftler …sonst nichts
    Gehts noch ?

  31. Um einen de fakto Kriegszustand zwischen der Nato und Russland handelt es sich definitiv nicht in der Ukraine und die Unterstützung mit militärischem Material und Munition der Nato und übrigens auch anderer Staaten ist durch das Völkerrecht rechtlich vollkommen abgedeckt, da in jedem Fall der russchische Überfall völkerrechtswidrig ist und das Motiv für diese russische Invasion der Ukraine die totale Einverleibung der Ukraine durch Russland nachweislich ist (Stellungnahme Putins zu Anfang des Krieges).

    Erst wenn reguläre Nato-Truppen im Gefecht mit russischem Militär auf ukrainischem Hoheitsgebiet stünden, dann könnte zurecht von einem Kriegszustand zwischen Russland und der Nato gesprochen werden.
    Solange dieses jedoch nicht geschieht, können sie meinetwegen maximal von einem „Stellvertreterkrieg“ sprechen, mehr jedoch nicht.

    Es gibt einfach keinen Rechtfertigungsgrund für diesen durch Putin verursachten, unsäglichen Krieg, der so viel Leid für die Ukrainer und auch für die russischen Soldaten und deren Familien heraufbeschworen hat.
    Wir sprechen hier mittlerweile von mehr als 55.000 russischen Soldaten und mit einer noch größeren Zahl an Verwundeten.

    Anstatt ernsthafte Friedensverhandlungen einzuleiten, will Putin uneinsichtig mit dem Kopf durch die Wand.
    Mit der jetzt vorgenommenen Teilmobilmachung von 300.000 russischen Soldaten wird nichts besser werden, sondern nur das Leid für die ukrainische Zivilbevölkerung und der Soldaten auf beiden Seiten dramatisch erhöht.

    Die Reaktionen bei den Unterstützern der um ihre Freiheit und Existenz kämpfenden Ukrainern wird hierauf nicht lange warten lassen und erst recht die Liefeungen von Kampf- und Schützenpanzern (Leopard 2, Marder) sehr wahrscheinlich werden lassen.
    Vielleicht werden nun auch zusätzlich Kampfjets freigegeben, um endgültig das militärische Gleichgewicht zugunsten der Ukraine zu verändern. Wenn auf der Nato-Seite klug und vorausschauend agiert würde, hätte man dort längst Ausbildungsprogramme für Ukrainer an diesen Waffen unter Ausschluß der Öffentlichkeit vorgenommen, um Zeit zu gewinnen.

    Ein Waffenstillstand und ernste Friedensverhandlungen wären gegenüber einer weiteren Eskalation die wohl klügere Wahl. Putin sollte sich im eigenen Interesse hierzu durchringen, um zu retten, was noch zu retten unter diesen Umständen geht.

  32. Die westliche Aggression hat dort nichts verloren. Die sind dafür da uns zu beschützen und sonst gar nichts.

  33. Bei Willi Witzig ist das wohl so, alles rein in den Topf, umrühren und fertig ist der Lack. Warum sollte Putin “ verhandeln “ ? Es läuft doch für ihn. Willi, was du da in der Ukraine siehst, ist mittlerweile nur noch eine Staffage. Der Krieg an sich hat doch schon längst die EU und die BRD im besonderen Maße erreicht. Und zwar zunächst auf den unlängst zugestellten neuen Abschlagszahlungen für Gas und Energie. Der Rest rollt jetzt quasi fasst von alleine : Insolvenzen, Arbeitslosigkeit , Inflation , innere Sicherheit wird noch schlechter . totale private Überschuldung der Bevölkerung, ausufernde Kosten aller Orten . Nicht umsonst hat unlängst der sächsische Innenminister darauf hingewiesen, dass eine weitere Migrantenaufnahme durch Sachsen nicht mehr machbar sei, neben den exorbitant hohen Kosten fehle es ganz einfach auch an Unterkünften. Andere Bundesländer übrigens ebenfalls. In dem Zusammenhang las ich unlängst die folgende Metapher : Früher mussten die Deutschen 2000 km bis nach Stalingrad marschieren um zu frieren und heute können die das gleich bei sich zu Hause in der Wohnung. Und ob Putin nun irgendwelche Reservisten einzieht oder auch nicht, “ gewonnen “ hat er jetzt schon. ( Und nein, ich bin kein “ Putinist “ , ich bin ein freier Denker mit eigener Meinung ). Was die Frage der Verhandlungen betrifft : Dieser Punkt ist längst überschritten. Das hätte schon vor Beginn der heißen Phase stattfinden müssen. Allerdings habe ich da so meine Zweifel, siehe die strickte Weigerung der USA, Nordstream 2 in Betrieb zu nehmen. Insofern, wer “ gewinnt “ jetzt ? Ganz einfach immer wieder in der Geschichte ersichtlich , zuletzt im Mai 1945 : Derjenige mit den meisten Ressourcen in der Hinterhand. Und es dürfte klar sein, das auf keinen Fall die BRD zu den Gewinnern gehört. Übrigens hat die deutsche Regierung ja unlängst Uniper für 30 Milliarden Euro gekauft. Nun ist man Eigentümer/ Miteigentümer von unzähligen europäischen Atom- und Kohlekraftwerken. Unter anderem auch von 3 Kohlekraftwerken bei Moskau. Es wird wirklich immer irrer. Willi und da willst du auch noch Panzer, Flieger und was weiß ich noch alles liefern ???

  34. @Georg von Frundsberg 23. September 2022 at 08:45
    Ja, man kann heute ein Land/bzw. Länder auch so fertig machen bis nichts mehr geht ohne dass gleich die Panzer um die Strassen fahren,Menschen und Häuser und notwendige Infrastruktur weggebombt werden,ect. pp. ! Es gibt zwar dann keine direkt sichtbare Schäden wie in der Ukraine, ein Land , die Gesellschaft , Deutschland, Österreich, ect. ist dann trotzdem ganz am Boden. Daran Schuld sind dann die Ideologen (das ist nun mal eindeutig rotgrün! sowie die EU, und US Falken ) die selbst keinen Schuss abgefeuert haben, scheinbar mit weisser Weste „fein heraus“ sind, doch das eigene Land,die eigenen Bürger mit LUg und Trug in fast die gleiche Katastrophe (als sog. Kollateralschaden) die/der noch nicht beendet ist, gebracht haben. Und sich dabei sogar noch dabei als Gutmensch fühlen!
    Was für ein Irrsinn. Mehr geht nicht. !!

  35. @ Georg von Frundsberg 23. September 2022 at 08:45
    ———————
    Kriege gewinnt man dadurch, das man dem Gegner die möglichkeit zur Kriegführung nimmt. Europa platt, Japan und Korea platt. Five Eyes durch Waffenlieferung und Wirtschaftskrieg stark angeschlagen. USA 30 Bil. Dollar Schulden. Wenn die Vasallen platt sind, der Rest sich raushält und sein eigenes Ding macht, stürzt der Petrodollar ab. Die Inflation steigt, das Volk in den Länder geht auf die Barrikaden und die Kriegstreiber haben kein Geld mehr zum zündeln. Game Over, BRICS gewinnt.

  36. Ich finde das Alles völlig Daneben. Mir sind Russen und Ukrainer Piep Egal. Ich habe nur keine Lust auf teure Energie und auf Flüchtlingswellen. Von mir aus können die jenseits der Oder/Neiße machen was Sie wollen. Nur sollen Sie uns damit in Ruhe lassen. Was mir vor allem sauer aufstößt sind das alle die jetzt nach „Deutscher Führung“ rufen diejenigen sind die uns sonst permanent beleidigen und ausnehmen.

    Wir Deutschen werden in der EU behandelt wie der Klassendepp.

    Immer werden wir rumgeschubst und veräppelt. Und kein Kanzler und kein sonstiger Politiker der mal sagt:
    NO! Das sind nicht unsere Interessen, wir müssen uns ZUERST mal um das WOHL DES DEUTSCHEN VOLKES kümmern.

    Was soll das mit Demokratie und Gedöns eigentlich noch? Mir ist Kalt, ich habe Magenschmerzen wenn ich daran denke Einkaufen zu gehen oder mein Auto zu tanken. Und ich bin SAUER, mächtig SAUER!

    Buntschland SR, Teilrepublik der EUDSSR, mit klammen Fingern grüßt
    Peter Blum

  37. Die Nato führt faktisch einen Krieg gegen Russland.
    Und der wird sehr bald schmutzig werden.
    Was der Westen derzeit Putin hämisch vorhält, kann sehr bald auch die USA ereilen.
    Russland gefallen keine Nato Atomsprengköpfe in ihrem Vorgarten (Ukraine). Gesetzt den unmöglichen Fall, dass Russland fällt, hätte China dann die Arschkarte. Würde China stillhalten und die Nato im neuen Vorgarten dulden? Die Mär vom „Verteidigungsbündnis“ dürfte ja dann keinem Idioten mehr einleuchten. Die Antwort ist also nein, China würde es garnicht dulden. Und das Land ist mehr als ein Löffel voll, auch für die Nato. Wir reden von einem Mehrfrontenkrieg. Nord Korea könnnte umgehend Südkorea überrollen. Amerika müsste zur Hilfe eilen. Allein das kleine Nordkorea hat eine Million Soldaten, von denen sich nicht ein einziger dünne machen wird. China wird Taiwan einnehmen. Die USA müssten zur Hilfe eilen. Laut Bärbock neuerdings auch Deutschland. Wie gestreckt sind dann die Amis in Südkorea und Taiwan, womöglich Hongkong gleich dazu? Und zwar während China seinerseits gegen die Nato anstinkt. Immer alles unter der Voraussetzung, dass bis zu diesem Stadium noch Soldaten gibt, die sich unter freiem Himmel aufhalten können, ohne atomar verseucht zu werden.

  38. @ Peter Blum 23. September 2022 at 11:21
    Zitat: …“Mir sind Russen und Ukrainer Piep Egal. Ich habe nur keine Lust auf teure Energie und auf Flüchtlingswellen. Von mir aus können die jenseits der Oder/Neiße machen was Sie wollen. Nur sollen Sie uns damit in Ruhe lassen. Was mir vor allem sauer aufstößt sind das alle die jetzt nach „Deutscher Führung“ rufen diejenigen sind die uns sonst permanent beleidigen und ausnehmen.
    Wir Deutschen werden in der EU behandelt wie der Klassendepp. ..“

    Bemerkung: … stimmt genau. Die Krix ist, wer hört schon auf solche Meinung.Wer heute quasi vor einen deutschen Leopard Panzer steht ob bei uns oder in der Ukraine oder in TakaTukaland und sagt: Halt sofort Stop mit Eurem Krieg“ wird von den ideologischen Kriegern ausgelacht oder gleich überfahren.
    Es kommt inzwischen auf die „richtige Priorität“ an wo und wer einen gerade überfährt ,oder wo der Krieg gerade passt -ohne Wenn und Aber. Vor wenigen Jahren „musste“ Deutschland am Hindukusch um jeden Preis verteidigt werden, was dabei herauskam weiss längst jeder. Nun ist das gleiche Spiel
    in der Ukraine… und morgen?
    Der Depp ist immer Deutschland, die BUntGrünen zeigen diese hirnverbrannte Denkweise durch Merkel innitiiert 16 Jahre vorgemacht, nun in perfekter Vollendung!

  39. @ Willi Witzig 23. September 2022 at 01:13

    Ihr Problem ist Ihre verkürzte Sicht, in der Sie Sich alles dessen verweigern, was die Vorgeschichte des russischen Einmarsches gewesen ist, den Sie fälschlicherweise als einen „Überfall“ klassifizieren. Ein Überfall – nur für Sie nun zum dritten Mal – ist eine Aktion gegen einen nichtsahnenden Gegner. Der war die Selenskij-Ukraine, deren vom US-Amerika sowie Brüssel aufoktroyiertes Verhalten das Ganze mit-ausgelöst hat, aufgrund mehrfach ergangener russischer Warnungen zuvor zu keiner Zeit.

    Ein paar ähnliche Fälle:

    Taiwan ist eine Abspaltung vom chinesischen Festland, die vom Westen, unter anderem aus geopolitischen und militärischen Gründen, als rechtmäßig angesehen wird.

    Die Volksrepublik China sieht das anders, nämlich ungefähr so wie die Ukraine die abgespaltene, heute wieder russische Krim und die südöstlichen Gebiete um das Donezk-Becken als abtrünnige Provinzen, wofür sie vom so genannten „Wertewesten“, der schon ab 2014 das ukrainische Bomben gegen die eigenen Leute mitfinanziert hat, gescholten wird.

    Das Kosovo ist eine Abspaltung von der früheren Republik Jugoslawien und der nachmaligen Republik Serbien, die aufgrund einer militärischen Intervention der NATO-Staaten und nicht zuletzt auch auf deutsches Betreiben hin, was vom Westen als rechtmäßig angesehen wird, von vielen jedoch als völkerrechtswidrig, entstanden ist.

    Wir wollen dabei nicht einmal über „Werte“ sprechen. Für NATO-Jünger mit ihrer recht ambivalenten Haltung dazu wäre das ohnehin zu anstrengend. Ich finde aber, daß ihr als Mindestmaß dessen, was eine redliche Diskussion liefern muß, wenigstens auf ein Modell einigen müßt: Ist das eine rechtmäßig, dann auch das andere – oder eben umgekehrt.

    Wer Präzedenzfälle schafft, der darf sich hinterher nicht darüber beschweren, daß die auch von anderen genutzt und nachgeahmt werden. Sich darüber zu unterhalten, daß Völkerrecht gegenüber dem Souveränitätsrecht von Staaten immer als höherrangig anzusehen ist, soweit muß man dazu nicht einmal gehen.

Comments are closed.