Im Düsseldorfer Prozess gegen den verhinderten Kofferbomber berichtet der psychiatrische Sachverständige. Das Ergebnis seiner Untersuchung: Der junge Libanese war zwar psychisch mit der Anforderungen eines deutschen Ingenieurstudiums überfordert, aber nicht in einem psychischen Zustand mit Krankheitswert, der seine Schuldfähigkeit gemindert haben könnte.

Die Süddeutsche berichtet:

Der mutmaßliche „Kofferbomber von Köln“ ist nach Ansicht des psychiatrischen Gutachters voll schuldfähig. Es gebe keine Hinweise auf eine psychiatrische Erkrankung des 23-Jährigen, sagte der Psychiater Norbert Leygraf an diesem Dienstag im Düsseldorfer Oberlandesgericht.

Es deute auch nichts darauf hin, dass der Libanese unter einer Bewusstseins- oder Persönlichkeitsstörung gelitten habe, als er mit einem Komplizen vor knapp zwei Jahren in zwei Regionalzügen Bomben deponiert habe. Die Sprengsätze waren wegen eines technischen Fehlers nicht explodiert.

Youssef El H. sei als Hoffnungsträger seiner Familie mit seinem Studium überfordert gewesen und sei als „Flucht nach vorn in die Rolle des islamistischen Gotteskriegers geschlüpft“, stellte Leygraf gemeinsam mit dem psychologischen Gutachter Norbert Schalast fest.

Der in Düsseldorf angeklagte Libanese wirke nach außen hin „ausgesprochen freundlich und unaggressiv“. Mit seinem islamistischen
Weltbild habe er dennoch die wahllose Tötung unschuldiger Menschen
planen und vor sich rechtfertigen können.

Die Familie habe dem jüngsten von 13 Kindern trotz eher zweifelhafter Schulleistungen ein Ingenieurstudium in Deutschland ermöglicht. Wegen seiner schlechten Deutschkenntnisse hatte der Libanese bis zur Tat nicht einmal einen Studienplatz ergattern können. Er habe sich in einer „persönlichen Selbstwert-Krise“ befunden, zumal er auch beim „weiblichen Geschlecht keinen Erfolg“ vorzuweisen hatte.

Die Flucht in den Islamismus sei eine „im doppelten Sinne verfehlte Krisenbewältigung“ gewesen, habe seine Isolation noch gesteigert und die Integration verhindert. „Er war an einem Punkt angelangt, an dem er seinen Eltern sein beschämendes Scheitern hätte eingestehen müssen“, sagte Leygraf. Mit einem spektakulären Attentat habe er sein Bedürfnis nach Anerkennung befriedigen wollen. Dies zeige sich auch darin, dass er als Nummer 13 der Familie während der Tat ein Trikot des Fußball-Stars Michael Ballack mit der Rückennummer 13 getragen habe.

Nicht schuldfähig, weil durch langjährige Lektüre der Süddeutschen total verblödet, sind dagegen einige Leser von Prantls Blättchen. Weil der Islam die Religion des Friedens ist, ist es für manchen Leser der Süddeutschen inzwischen außerhalb des Vorstellungsvermögens, dass ein Muslim überhaupt etwas Schlimmes planen könnte. Folgerichtig sprießen die absurdesten Verschwörungstheorien. Leserkommentare sollen ja viel über die journalistische Qualität ihrer Vorlagen verraten, behaupten Qualitätsjournalisten sonst gerne. Ob Prantl auch die eigenen Kommentare liest?

image_pdfimage_print
FFP2-Maskenpflicht - nie ohne Protest!  
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

36 KOMMENTARE

  1. Der junge Libanese war zwar psychisch mit der Anforderungen eines deutschen Ingenieurstudiums überfordert,

    hä??? entweder man ist Intellektuell überfordert oder bestenfalls noch PHYSISCH (bei Krankheit etc.), aber seit wann kann man psychisch überfordert sein, bei einem Studium ???

    Achja psychisch ,muss wohl doch gehen siehe Florida Rolf.

    Btw: gibt es eigentlich einen IQ Wert von Mr. Sunrise Koffer mit Gasflasche ??

    Nicht das der sich noch damit ausredet, eh zu blöd gewesen zu sein, eine Bombe zu bauen …. wäre denkbar in Germanistan.

  2. und ? das bedeutet nun, dass 13 Mann einen Malediven-Therapie-Urlaub bekommen ? Einzelkinder sind nie kriminell, habs verstanden.

  3. Wie kann denn das? Muß sich um einen Fehler im Gutachten handeln. Ein moslem ist per se friedlich. Ist er ausnahmsweie mal gewalttätig ( alles Einzelfälle) dann ist er per so geisteskrank. So lautet doch die Neusprechregelung im Taquiyya-Handbuch für Neudhimmis und jene die es werden wollen.

    Ne ne ne .. wo bleibt denn da die Rechtssicherheit für Migranto-Borats mit Kültürbereicherungsstatus. Das ist ganz eindeutig ein Fall für den UN-Muslimrechtsrat. Das kann so unmöglich in der Sharia stehen.

  4. Der junge Libanese war zwar psychisch mit der Anforderungen eines deutschen Ingenieurstudiums überfordert […]

    … was ihn nicht davon abgehalten hat, auf Kosten des deutschen Steuerzahlers zu studieren. Oder glaubt irgendwer, daß er für sein Studium selbst bezahlt hat?

    Aber nur keine falsche Sparsamkeit. Wenn der Bundeshaushalt durchgebracht, äh, sinnvoll ausgegeben, wurde, werden einfach schnell ein paar Steuern erhöht. Für unsere kleinen Schätze ist uns schließlich nichts zu teuer.

  5. Ich fasse zusammen und verallgemeinere:

    die Tätigkeit als „islamischer Kofferbomber“ hilft gegen ..

    – Bewusstseins- oder Persönlichkeitsstörungen
    – Defizit an Anerkennung
    – persönlichen Selbstwert-Krise
    – kein Erfolg beim weiblichen Geschlecht

    oder kurz: Verlierer werden islamische Bomber

  6. Naja. Da bin ich ja beruhigt das man nicht an einer Persönlichkeitsstörung leidet, wenn man an ein Buch glaubt, das einem das ewige Leben im Paradies verspricht, wenn man für diesen Gott tötet. (Glaube für diesen Satz würde mein alter Deutschlehrer eine Todesfatwa aussprechen, wäre er denn Moslem gewesen)

    Das muss der Psychater sicher sagen, da es nicht genügend Landeskrankenhäuser gibt.

    Wenn das Schule macht und jeder der beim Studium keinen Erfolg hat, Bomben baut, wird es laut in Deutschland.

    Wir müssen dringend das Niveau der Hochschulen senken um dem vorzubeugen.

    norbert.gehrig@yahoo.de

    Mitmachen.Jeder Geldschein ist ein Stimmzettel

    http://de.rayezlaturquie.com/sites-partenaires.php

    Tip: Stempelmachen lassen. Layoutvorschlag per Email

  7. Endlich, endlich,

    fertigen die Sachverständigen sachgerechte Expertisen an. Dies ist auch dem Druck zu verdanken, den PI in der Öffentlichkeit mit seiner immens hohen Leserzahl zu bewerkstelligen vermag.

    PI (POLITICALLY INCORRECT) ist das größte und sachkundigste Forum Europas. Es wächst und wächst …..

    Die Feinde von PI mögen sich möglichst rasch zu Tode ärgern, schnell, schnell !

    PI–Europäischer Kämpfer für Freiheit und Wahrheit !

    AD MULTOS ANNOS !

  8. Der junge Libanese war zwar psychisch mit der Anforderungen eines deutschen Ingenieurstudiums überfordert […]

    Hä? Und ich dachte, man hätte die Anforderungen an deutschen Universitäten schon weitestgehend dem Niveau eines libanesischen Kameltreiberabiturs* angepaßt?

    Youssef El H., der freundliche und unaggressive verhinderte Massenmörder mit seinem islamischen Weltbild befand sich zum Tatzeitpunkt in einer persönlichen Selbstwert-Krise? Ganz klar, wir und in diesem Falle ganz besonders Michael Ballack sind an der Situation schuld! Da kann es im Urteil natürlich nur noch um verschärfte Beobachtung und Bewährung gehen.

    *Kameltreiberabitur:
    Mind. bis 4 zählen können (wg. der Frauen),
    Feilschen, angewandte Messerkunde, Grundlagen der Chemie, Rhetorik (ich fi**e Dain Mudda du Hurrensohn), beste Korankenntnisse.

  9. Was anderes als die richtige Strafe kann es geben. Absitzen und danach Heimreise!

  10. eigentlich könnte man sich ja ganz gemütlich in seinem sessel zurücklehnen und zuschauen wie diese politiker und gutmenschen mischpoke das alte schlachtschiff deutschland versenkt !

    blöd ist eben nur das WIR es eines tages wieder heben müssen !!

  11. Die Familie habe dem jüngsten von 13 Kindern trotz eher zweifelhafter Schulleistungen ein Ingenieurstudium in Deutschland ermöglicht. Wegen seiner schlechten Deutschkenntnisse hatte der Libanese bis zur Tat nicht einmal einen Studienplatz ergattern können.

    Wie bitte? Hierzulande muß man für ein Studium die Fachhochschul- bzw. Hochschulreife erlangen. Wenn die Familie Youssef El H. ein Studium ermöglicht – trotz zweifelhafter Schulleistungen – heißt das, ein Abizeugnis wurde auf dem Basar gekauft, für ein Bakschisch?

    Und wie zum Teufel konnte er nach Deutschland einreisen, obwohl er noch nicht mal einen Studienplatz hier hatte?

    Wenn ich als Deutscher in den Niederlanden studieren will, muss ich entsprechende Sprachkenntnisse nachweisen!

  12. zumal er auch beim “weiblichen Geschlecht keinen Erfolg” vorzuweisen hatte.

    Oh, wär der holde Jüngling doch etwas länger in seiner Heimat geblieben. Früher oder später hätte sich dort eine adipöse, Hormonschwankende, Mittvierziger-Touristin aus Deutschland gefunden, die uns den Muselino hergebracht hätte.

    Bomben hätte er dann jedenfalls nicht müssen. Der Ärmste.

  13. @11 – Wotan

    Die Herausforderung: wir sind mit auf dem Schiff und die Politiker haben die Rettungsboote schon belegt.

  14. Ok , die pure Tatsache da dran zu glauben das ein pädaphiler Karawanenplünderer und Massenmörder auf einer Stute mit menschlichen männlichen Kopf nach seinem Tod von einer Stadt die er nie betreten hat in den Himmel geflogen ist und nicht maximal 4 Jahre alt zu sein. Lasse ich als als schwere psychiche Störung allerdings gelten. Wenn aber auch nicht strafmildernd , eher umgekehrt !

  15. #13 Mekkafee

    Oh, wär der holde Jüngling doch etwas länger in seiner Heimat geblieben. Früher oder später hätte sich dort eine adipöse, Hormonschwankende, Mittvierziger-Touristin aus Deutschland gefunden, die uns den Muselino hergebracht hätte.

    Die UN Menschenrechtskonvention verbietet Folter.

  16. Die Familie habe dem jüngsten von 13 Kindern..

    Der Beginn des Satzes ist der Teil mit dem grössten Potential..

  17. Die UN Menschenrechtskonvention verbietet Folter.

    Ausser man zweifelt den Koran an oder kritisiert die Scharia !!!

  18. Wie kann man von einem Studium überfordert sein, wenn man noch nicht einmal einen Studienplatz hat ?

    Aehm, was hat denn den hoffnungsvollen jüngsten Sproß so überfordert ?

  19. @ 12 Moltke

    Wenn die Familie Youssef El H. ein Studium ermöglicht – trotz zweifelhafter Schulleistungen – heißt das, ein Abizeugnis wurde auf dem Basar gekauft, für ein Bakschisch?

    Das ist angeblich wirklich oft so. Mir hat mal ein palästinensischer Student erzählt, dass er das Abitur nur deswegen bekommen hat, weil sein Vater in dem Kaff der Bürgermeister war und in dieser Funktion ab und zu in der Schule von Sohnemann den entsprechenden Wind gemacht hat, damit der Junge die „Hochschulreife“ bekommt. Schulleistungen spielen da angeblich eine untergeordnete Rolle, wichtig ist allein, ob die Familie am Ort was zu melden hat oder nicht.

    Sprachkenntnisse sind übrigens nicht erforderlich, da die Studenten hier vor dem Studium entsprechende Vorbereitungskurse gesponsort bekommen (vom Steuerzahler, d. h. uns). Wer die Prüfung nicht besteht, wird zum Studium nicht zugelassen (wenigstens war es vor ein paar Jahren noch so, vielleicht ist es inzwischen anders). Das alles ist natürlich ein Witz, weil innerhalb von wenigen Monaten kein Mensch gut genug Deutsch lernen kann, um einem Hochschulstudium wirklich gut folgen zu können.

  20. Zum Glück ist dieser terroristische hinterhältige Anschlag mangels technischen Unvermögens folgenlos geblieben.Man muss sich mal das Szenario vor Augen halten auf welche schreckliche Weise Menschen zu Tode gekommen,oder verletzt worden wären.
    Wundert es eigentlich jemanden, dass die perfide Gutmenschen-Propaganda-Maschinerie angezettelt von dekadenten und im Wohlstand lebenden Redakteuren auf vollen Touren anläuft? Immer darauf bedacht,damit dieses terroristische Subjekt nicht als Unperson angesehen wird, sondern auch ja die rechtsstaatlich garantierten Grundrechte und die ihm,- wäre durch ihn ihrer Meinung nach der deutschen Spassgesellschaft ein lässlich kleiner Schaden entstanden,- seine Menschenwürde von der Gerichtsbarkeit vollste Beachtung findet.Die ersten verbalen Fußangeln,dieses Subjekt
    in einem menschlichen Licht erscheinen zu lassen,sind ja schon von der üblichen dafür verantwortlichen Journaille ausgelegt.

  21. Nicht schuldfähig?

    Das Stück Mist?

    Klar, als ich mal eine Klausur vergeigt hab, wollt ich auch gleich Züge sprengen. Warum nimmt denn diese bösartige Gesellschaft auch keine Rücksicht auf die Befindlichkeiten migrantischer Muselmanen?

  22. #23 constabler
    Das Gleiche habe ich auch gedacht, schon das Foto ist geeignet Mitleid zu erwecken für einen Täter, der sich der Konsequenzen seiner Tat offensichtlich nicht Näherungsweise bewusst gewesen schien.
    Der gleiche Effekt war auch bei den „Rauchern“ zu beobachten, was selbst das Opfer bestätigte..

  23. Übrigens der Justiziat im Hintergrund des Fotos hat sich schon mal vorsorglich selbst erhängt..

    Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.

  24. Nicht schuldfähig, weil durch langjährige Lektüre der Süddeutschen total verblödet, sind dagegen einige Leser von Prantls Blättchen.

    Weil der Islam die Religion des Friedens ist, ist es für manchen Leser der Süddeutschen inzwischen außerhalb des Vorstellungsvermögens, dass ein Muslim überhaupt etwas Schlimmes planen könnte.

    Folgerichtig sprießen die absurdesten Verschwörungstheorien. Leserkommentare sollen ja viel über die journalistische Qualität ihrer Vorlagen verraten, behaupten Qualitätsjournalisten sonst gerne. Ob Prantl auch die eigenen Kommentare liest?

    Die Deutschen sind verhegelt, vermurxt, verheideggert, verhabermasselt, verpoppert, verschwarzert, verprantelt, verströbelt, verrothet und vermerkelt.

    Sind sie deswegen „Opfer“ finsterer Mächte?

    Oder liegt das gar an ihrer eigenen philosophisch-ideologischen – an ihrer politisch grenzenlosen Dummheit?

    Ratio

  25. @ 27 Dudenn

    Justiziare die sich selbst entleiben, mag vorkommen.Speziell auf diesen Fall gemünzt,ist mir der Sachverhalt aber bisher unbekannt. Gibt es dazu auch einen Link?

  26. Er habe sich in einer “persönlichen Selbstwert-Krise” befunden, zumal er auch beim “weiblichen Geschlecht keinen Erfolg” vorzuweisen hatte.

    [GUTMENSCH]
    Man sollte jede Frau, die ihm einen Korb gegeben hat, wegen Mittäterschaft anklagen. Die müssen doch wissen, dasss man so mit einem Moslem nicht umgeht. Da ist es doch nur verständlich, dasss die so schnell wie möglich zu den 96 Jungfrauen wollen.
    [/GUTMENSCH]

  27. Meine Fresse: Kein Studienplatz, kein Erfolg bei den Damen und dann auch noch das Trikot vom Ballack.
    Da hat der Psychologe aber mal wieder in die Trickkiste gegriffen.

    ROFL

  28. Man könnte daraus ein Muster ableiten. Der muslimische Versager, der sich an denen rächen will, die es geschafft haben.

    Nichts anderes begegnet uns auch auf der großen Ebene. Die muslimischen Staaten sind nicht in der Lage, ein prosperierendes Wirtschaftsleben, eine friedliches Gemeinwesen und Wohlstand für einen Großteil der Bevölkerung zu organisieren. Ohnmächtig ob ihrer Unfähigkeit – die ihnen nur Allah verordnet haben kann – sinnen sie nach Rache und geben die Schuld natürlich allen möglichen anderen Entwicklungen, die sie bevorzugt in der Zeit vor 50, 100 Jahren oder noch früher suchen.

    Ich frage mich, warum wir diese Beschimpfungen überhaupt ernsthaft diskutieren. Ich habe noch nie einen Vietnamesen sagen gehört, dass das Land wg. des Vietnamkrieges des Westens unterentwickelt ist. Nein; die haben in die Hände gespuckt und aufgebaut. Hut ab vor diesem Volk. Ich kann mich auch nicht erinnern, dass schwarze Südafrikaner auf der ganzen Welt bombend und mordend durch die Gegend ziehen, weil in ihrem Land irgendwann mal Apartheid geherrscht hat. Hut ab vor diesem Volk und Nelson Mandela. Auch leben die Deutschen, die 1945 aus Ostpreussen, Schlesien etc. vertrieben worden sind, nicht mehr in Flüchtlingslagern. Sie haben am deutschen Wiederaufbau mitgewirkt und die Trümmer des Krieges weggeräumt. Nur so war der deutsche wirtschaftliche Wiederaufstieg innerhalb kürzester Zeit möglich.

    Wären wir Moslems, würden wir immer noch in Flüchtlingslagern hausen, von der Weltgemeinschaft unterstützt werden müssen, uns wie Karnickel vermehren und zum Dank unsere Nachbarländer mit Terror überziehen.

  29. Die Todesstrafe wäre in solchen Fällen angebracht.

    Das war versuchter Massenmord, der nur an der technischen Unfähigkeit scheiterte.

  30. Wenn der Typ eine Persönlichkeitsstörung (Psychopathie) hat, dann liegen alle seine Probleme in seiner Persönlichkeit und nicht daran, dass er als Nesthäkchen unter dem Druck von Eltern stand, die unbedingt eine Fußballmannschaft (+ 2) zeugen mussten oder daran, dass wir ihn nicht täglich aufforderten, doch bitteschön Deutsch zu lernen.
    Wie seine übrigen Zuwanderer, so wählt Deutschland seine ausländischen Studenten, nicht vernünftig aus.

  31. kann jemand beziffern was uns dieser Kültürberoicherer gekostet hat und kosten wird?

Comments are closed.