Mit dem von Medien und Politikern aller Parteien gerne verbreiteten Mythos vom Islam als Friedensreligion räumt der Orientalist Dr. Tilman Nagel („Mohammed„) im Interview mit der österreichischen Presse gründlich auf. „Auf Gewaltfreiheit ist der Islam nicht ausgerichtet, der Koran empfiehlt den Einsatz von gewalttätigen Mitteln in bestimmten Situationen.“ Nagel weist auch darauf hin, dass Toleranz im Islam keine Basis habe und warnt davor, „Islamophobie“ zu verbieten. Mehr…

(Mit Dank an die zahlreichen Spürnasen)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

45 KOMMENTARE

  1. Wie schaffen es die Gutmenschen eigentlich immer wieder die ganzen Tatsachen so zu ignorieren oder so zu verdrehen das es hinterher nichts mehr mit der Wahrheit zu tun hat?
    Mal sehen wie bei dieser Sache die Wahrheit verdreht wird, scheint schierig zu werden da immer noch keine Antwort vorliegt!

    Folgende Frage habe ich auf Abgeordneten Watch gefunden, mal sehen ob Fatima Roth eine Antwort findet. Tragt euch doch mal als Interessent für eine Antwort ein: Mal sehen wie lange es dauert bis die Frage gelöscht wird, wenn sich zu viele für eine Antwort interessieren!

    http://www.abgeordnetenwatch.de/claudia_roth-650-6018–f229944.html#q229944

    Claudia Roth unter der Rubrik „Integration“
    Sehr geehrte Frau Roth,

    auf der Internetseite http://www.vielfalt-als-chance.de herausgegeben von der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, ist zu lesen:

    „Menschen mit Zuwanderungshintergrund sind eine wichtige Zielgruppe: Allein die 2,5 Millionen in Deutschland lebenden Türken haben eine Kaufkraft von 17 Milliarden Euro. Das entspricht dem Niveau des Saarlands“

    Dies entspricht lediglich einer Kaufkraft 6800,00 € pro Kopf, der Durchschnitt liegt bei ca. 18.000 €.

    Dazu hätte ich einige Fragen:

    1. Ist Ihnen bekannt warum die Kaufkraft derart gering ist?
    2. Wie viel dieser Kaufkraft besteht aus Transferleistungen des Staates?
    3. Wie viel dieser Kaufkraft ist selbst erwirtschaftet worden?

    Von mir bekannten Zöllnern wird berichtet, dass es an der Tagesordnung ist, dass größere Barbeträge von türkischen Mitbürgern in die Türkei transferiert werden. Diese „Kaufkraft“ verbleibt also nicht in Deutschland. Die Fragen hierzu;

    4. Wie hoch sind die angemeldeten ausgeführten Beträge?
    5. Wie hoch ist die geschätzte Dunkelziffer von diesen ausgeführten Beträgen?

    Wie hoch ist der wirtschaftliche Gewinn für Deutschland durch diese Migrantengruppe, wenn die Kosten für Gesundheit (inkl. die in der Türkei mitversicherten Personen), Integration und Strafverfolgung abgezogen werden?

    MFG

  2. was tilman nagel von sich gibt, ist schon lange bekannt. gut, daß endlich auch die medien sich trauen, die wahrheit über den islam zu verbreiten.

    das heißt aber nicht, daß wir in unseren bemühungen nachlassen dürfen; die meiste arbeit liegt noch vor uns.

    wie lautet doch eine parole der linken:
    no pasaran!
    sie werden nicht durchkommen!

    und wir werden euch nicht durchkommen lassen, liebe muselmanen.

    islam? no pasaran!

  3. Zitat Tilman Nagel zum Thema „Respekt vor dem Islam“ und „Islamophobie“:

    „Ich kann Menschen respektieren – aber hier wird die Respektierung eines religiös begründeten Gedankengebäudes gefordert, das selbst massiv den Anspruch auf universale Geltung erhebt. Ein weiterer Begriff in diesem Zusammenhang ist die „Islamophobie“. Der europäische Menschenrechtsbeirat hat sie schon als verwerflich gebrandmarkt, und der UN-Menschenrechtsbeirat greift das zum Teil auf. Ich halte das für falsch – die Menschenrechte beziehen sich auf den Menschen, nicht auf das, was er glaubt. Islamophobie muss erlaubt sein, man kann nicht eine Meinung oder Glaubenshaltung unter Schutz stellen. Das ist eine bedenkliche Umdefinierung der Menschenrechte.“

    Das sollten sich unsere Islam-Apologeten von „Tagesspiegel“ und „ZEIT“, die die Islamkritiker des Dresdener Mordes bezichtigen, mal hinter die Ohren schreiben!

  4. Gegen den Ansturm der Unfreiheit. Für das freie kritische Wort.

    Konsequente Ächtung derer, die Frauen-und Menschenrechte mit den Füßen treten.

    Keine Macht einer als Religion getarnten Diktaturtheorie.

    W I R — W Ä H L E N — D I E — F R E I H E I T !

    (Dr. Dr. Konrad Adenauer, Bundeskanzler)

    http://www.youtube.com/watch?v=pOuopL-zkHA

  5. OT: PI-Gruppe Vogtland:
    Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du!
    (Mahatma Gandhi)

    Wer bei der Transformation durch diese vier Phasen dabei sein will und im Raum Hof, Plauen, Schleiz,
    Oelsnitz oder Bayreuth wohnt, kann sich bei PI-Vogtland@web.de melden.
    Wir werden uns einmal im Monat zu einer Art Stammtisch treffen, um unsere Kräfte zu bündeln und
    weitere Aktionen zu planen.
    Also meldet euch!

  6. Ich hatte mich zuerst verlesen. Ich dachte, da steht: „Islamverbot pervertiert Menschenrechte“ 🙂

  7. Wie wird unser rot-grünes Verblödungsmilieu und ihre kollabierende schwachbirnige Medienlandschaft argumentieren, wenn man eines nahen Tages nicht mehr leugnen kann, dass der Islam eine durch und durch verbrecherische, faschistische und demokratiezerstörende Ideologie ist?
    Was werden sie uns dann zu sagen haben?

    Kleines Zitat von Mawlana Mawdudi (pakist. Vordenker des modernen Djihad):

    Der Islam ist keine „normale“ Religion wie die anderen Religionen der Welt.
    Der Islam ist ein revolutionärer Glaube, der antritt, jede von Menschen geschaffene Staatsform (und Ordnung) zu zerstören!

    PS:
    Um den Islam in seinem verbrecherischen Handeln zu entlarven, sollten Äußerungen ihrer Vorbeter, wie oben dargestellt, vermehrt propagiert und diskutiert werden!

  8. #5 Bundespopel

    Was Konny nicht gesagt aber gemeint hat:

    Wir wählen die Wiederbewaffnung!
    ( Und damit die Teilung Deutschlands und Überlassung der Deutschen im Osten einer kommunistische Diktatur)

    Wir wählen die Atombombe!
    ( Die dann allerdings wegen Widerstand von de Gaulles nicht mit Deutschland und Italien zusammen gebaut wurde.)

    Aber vor einer Weile wurde er nach einer Fernsehumfrage als „Größter Deutscher“ verkündet („GröDeuts“?).
    Vielleicht schafft es der fromme Dr. Dr. noch zur Seligsprechung?

  9. @ 13 Abu Sheitan

    Seligsprechung ?

    Überhaupt nicht ausgeschlossen, Kommentator. Bedenken Sie bitte, Dr.Dr.Konrad Adenauer hat für Deutschland wahre Wunder vollbracht. Ein niedergestrecktes Land wurde binnen eines Jahrzehnts zu einem Land des Wirtschaftswunders und zum europäischen wirtschftlichen Vorbild. Und „Conny“ war ein tieffrommer Mann, der täglich betete.

    Und was Ihre abgezählten Politfakten betrifft — wissen Sie, man muß sich mal abgewöhnen, Geschichte mit modernen Augen und dem Wissen der Jetztzeit zu beurteilen. Das führt ins Nichts und in eine Umdeutung historischer Wahrheiten.

    Sonst könnten Sie ja sicher auch dem römischen Imperator die Legionen zurückgeben, die Varus im Teutoburger Wald „vernascht“ hat.

    So könnte des Imperators Wutschrei posthum Realität werden:

    „VARUS, GIB MIR MEINE LEGIONEN WIEDER.“

    Hollerö di dudel dö di dudel dumm.

    greez,
    pepe.

  10. Dass Professor Nagel die Wahrheit über den Islam sagt, sollte nicht darüber hinweg täuschen, dass ansonsten nahezu die komplette geistige Elite Deutschlands sich auf die Seite der Zuwanderungslobby und der Islamförderer aus den oberen Etagen der Gesellschaft geschlagen hat und die Interessen der autochthonen Bevölkerung verrät. Vielleicht fällt es auch leichter, die Angst vor Konsequenzen beiseite zu schieben, wenn man emiriert, nicht mehr im „Amt“ ist.

  11. Den Einsatz von allen erdenklichen Brutalitäten haben wir hier doch am Beispiel
    Paris erlebt.
    ich gebe zu. Ich bin islamophob.
    Erwarte Anzeigen von:
    UNO
    Menschenrechtsgerichtshof Strasbourg
    und von sonstigen Muslefreunden.

  12. Vor etwa 30 Jahren habe ich mehr oder wenig zufällig in einem Koran geblättert. Mein erster Gedanke war: „Was sind denn das für Idioten, die so eine gequirlte Kacke ernst nehmen?“ Seit dem Todesurteil gegen Salmun Rushdie weiß ich, dass ich diese Scheiße bitter ernst nehmen muss.
    War man in der Auseinandersetzung mit dem Marxismus noch gezwungen, sich intensiv mit Philosophie, Ökonomie und Geschichte zu beschäftigen, so hat man es jetzt mit einem Wahnsinnskult aus dem Mittelalter zu tun. Eine Aufgabe, die notwendig aber für von der Aufklärung geprägte Menschen auch ärgerlich ist.

  13. Kommentar auf die diepresse.com von Eva

    Islam heisst Frieden und wer das nicht kapiert…
    Entartet, das ist eine Welt, in der jener Teil, der sich Westen nennt, der nicht perfekt ist, aber doch der Teil der Welt, der am anständigsten ist, am tolerantesten, am gerechtesten, Tag ein Tag aus damit beschäftigt ist, sich selbst zu kritisieren. Doch im Schatten seines Selbsthasses lässt der Westen die gedeihen, deren Ideologie seit 14 Jahrhunderten mit dem Schwert verbreitet wird. Und sie gedeihen nicht nur, sie missbrauchen ihn. Sie fordern seinen Anstand, ohne selber anständig zu sein. Sie fordern seine Toleranz, ohne selber tolerant zu sein. Sie fordern seine Gerechtigkeit, ohne selber gerecht zu sein. Sie fordern seinen Frieden, ohne selber friedlich zu sein.
    Unsere Kinder und Enkel werden uns irgendwann fragen warum wir nichts gegen diese islamischen Fanatiker unternommen haben und unser schönes land freiwillig aufgegeben haben.

    Wohl wahr . Danke Eva

  14. Unsere Gegner verlangen kategorisch eine Rücksicht auf religiöse Gefühle.
    Die PI-Leser sollten sich vorstellen, eine Kritik an einer geplanten Steuerreform wäre strafbar, weil sich Guido Westerwelle beleidigt fühlen könnte.
    Wenn wir Kritik unter Beleidigungsvorbehalt stellen, dann ist die Freiheit nicht eingeschränkt, dann gibt es keine Freiheit mehr.

  15. @#1 watislos

    Da steht: Kaufkraft € 6800.–
    Das wären: € 566.– pro Monat
    Hartz4 sind aber nur€ 360.–
    Woher kommen also die € 200.–???

  16. Kaufkraft / Einkommensteuer f. Moslems
    Ich schlage vor, um die fleißigen Moslems in unserem Land zu entlasten, führen wir eine Einkommenskopfsteuer für Moslems ein.
    JEDER MOSLEM vom Neugeborenen bis zum Tattergreis zahlt genau den durchschnittlichen Einkommenssteuerbetrag als Kopfsteuer, den der Durchschnittsdeutsche zahlen muss. Alle fleißigen Moslems werden dadurch entlastet und die Faulenzer (99%) gehen freiwillig heim. Das nennt man Gleichberechtigung.
    Friedlicher Islam als Vorbild
    Ich schlage vor, dass alle Nicht-Moslems so friedlich, tolerant und verfassungstreu sind wie der Islam.
    Vorbild Islam
    Unsere Politiker weinen doch dann Freudentränen
    ODER
    bricht denen dann der kalte Angstschweiß aus.
    Meine Forderung:
    Vorbild Islam
    Wie sind so tolerant und friedlich zu den Moslems wie sie zu uns Christen und den Juden.
    Juchhu die Moslems werden endlich der Mittelpunkt sein.

  17. Gibt es etwas, was Ihnen am Koran besonders sympathisch ist?

    Nagel: Ich muss gestehen, ich habe nie darüber nachgedacht, was mir am Koran gefallen könnte. Was ich sympathisch finde – wenn man von der Theorie weggeht, der Koran sei Gotteswort –, ist die zum Teil erstaunliche Offenheit, in der Mohammed sich und seine Interessen darstellt und sich damit selbst entblößt.

  18. Wow! Tilman Nagel ist nicht irgendjemand, sondern gehört durchaus zu den bekannteren Islamwissenschaftlern. Zwar kann er ein solches Interview nur als emeritierter Professor tätigen, dennoch ein wichtiger Beitrag zur Debatte.

  19. Die Toleranz, die die Mohammedaner von uns einfordern haben die erstaunlicherweise nicht. Nicht uns Einheimischen gegenüber, nicht gegenüber Frauen, anderen Religionen oder gar anderen Meinungen.

    Wieso, so frage ich mich. soll Toleranz eine Einbahnstraße sein? Und wer mit Toleranz auf Intoleranz antwortet hat schon verloren!

  20. um es mal wie der unsagbar dumme herr mutlu (grüne)auszudrücken: „der tilman nagel wurde wohl nicht richtig gebrieft!“

    ironie off

  21. Schon vor 2500 Jahren hatte eine Person mal gesagt: „Lernen ohne zu denken ist sinnlos; aber denken ohne zu lernen ist gefährlich.“

    Und genau 1100 Jahre später kommt ein schwanzgesteuerter Volldepp daher und schafft es doch wirklich, mit seinem Geschwafel und hirnrissigen Visionen den Grundstein für den Untergang unseres Planeten zu legen.

    Eines war mir als kleiner Junge schon schnell klar. Der Menschheit größtes Problem ist der Egoismus des Einzelnen.

    Wenn 50 Millionen Amerikaner hungern, dann frag ich mich, was dieses fliegende Ungeheuer
    „Space Shuttle“ in Weltall macht? Sucht es nach dem lieben Gott, nach dem Sinn des Lebens, will es Nahrungsmittel für Außerirdische verbringen?

    Kopfschütteln!!!

  22. Und das machen diese Muselmänner in der heutigen Zeit einfach anders: Sie geben den Hungernden zu essen! Auch wenn Sie zwangsweise dafür deren Religion annehmen müssen, aus der es kein entrinnen mehr gibt.

    FRISS ODER STIRB !!;-)

  23. Bravo. Endlich ein Professor, der sich nicht von unseren heimlich bis offen neonazistischen, islamophilen Führern einschüchtern lässt. Aber eben, er heisst Tilmann Nagel!

    Auch der CH-Bundespräsident Merz, der in der Libyienaffäre so schrecklich versagt und gelogen hat, verbeugtesich heute vor den Islamisten und empfahl die Ablehnung der CH-Minarettinitiative!
    http://www.bluewin.ch/de/index.php/22,196756/Hans-Rudolf_Merz_sendet_Video-Botschaft_ans_Volk/de/news/inland/sda/
    Er hätte in islamsichen Ländern gearbeitet (er war u.a.m. Bankenberater und hat sich wohl im Frauen steinigenden Orient pudelwohl gefühlt – bei seinen muslimsichen Logenbrüdern…).

    Ich erinnere deshalb erneut an die aktuellen, möderischen islamsichen Fatawa, die nicht für Usama Bin Laden, sondern den gewöhnlichen, friedliebenden Muslim geschrieben sind!

    Islaminstitut – Aktuelle Fatawa (Rechtsprechungen): Im Islam kann eine Schwangerschaft vier (4) Jahre dauern, das Badezimmer muss zuerst mit dem linken Fuss betreten werden und Abtrünnige, die nicht sofort widerrufen, müssen getötet werden etc. http://www.islaminstitut.de/Fatawa-Rechtsgutachten.10.0.html

    Das römisch-islamistische Unheil, die kommende Einheitsdiktatur ist nicht auszuhalten. Seien wir mutig wie seinerzeit die Geschwister Scholl!

    Zitat: „Wer heute noch an der realen Existenz der dämonischen Mächte zweifelt, hat den metaphysischen Hintergrund dieses Krieges bei weitem nicht begriffen.“ Quelle: factum 5/2009. Aussage von Sophie und Hans Scholl, am 22. Februar 1943 von den Nazis hingerichtet, welche u.v.a.m. auf der Basis des Konkordats (Übereinstimmungsvertrags) mit der römisch-katholischen Kirche (Vatikan) vom 20.7.1933 agierten. Schon kurz nachdem Konkordat erhielten deutsche Ehepaare bei der Hochzeit anstatt der Bibel das Hitler zugeschriebene Machwerk „Mein Kampf“ ausgehändigt. Letzteres ist im aktuellen Islam ein Topbestseller und stimmt weitgehend mit den Mohammed zugeschriebenen Aussagen über die Juden im Koran überein…

    http://www.aaronedition.ch/Mein_Kampf_arabisch.jpg
    Ausgabe der Palästinensischen Autonomiebehörde von 2003…

  24. #35 red cross knight (17. Nov 2009 13:16)

    Und das machen diese Muselmänner in der heutigen Zeit einfach anders: Sie geben den Hungernden zu essen! Auch wenn Sie zwangsweise dafür deren Religion annehmen müssen, aus der es kein entrinnen mehr gibt.

    —————————

    Wo denn?
    Die Sozialhilfemohammedaner füttern WIR durch, nicht die Umma.

    Die Mohammedaner-Palis lungern in Gaza rum, weil ihre benachbarten Glaubensbrüder sie nicht in ihre Länder lassen.

    „Verfolgten“ Mohammedanern gaben WIR Asyl, nicht die Umma.

    Die Saudis schwimmen im Ölgeld und in Afrika hungern deren Glaubensbrüder und warten, bis der imperialistische Westen Brot vom Himmel regnen lässt.

    Die Mohammedaner sind intelligent genug um zu wissen, dass wir uns deren Elend annehmen und uns dadurch selber Sturmreif spenden.
    Hat irgendwer schonmal nen Mohammedaner die Geburtenkontolle für arme Mohammedanerländer vorschlagen gehört?
    Nein? Sowas aber auch… 😉
    Warum man dann bloss auf die Idee kommt, die Mohammedaner könnten so ihren Glauben schneller verbreiten? 🙄

  25. Wenn der zivilisierte Teil der Menschheit den Islam strikt ablehnt, hat diese archaische Politreligion keine Chance ein Weltkalifat zu errichten. Die Schicksalsfrage der Menschheit entscheidet sich nicht an der angeblichen Stärke des Islams. Der Islam ist kulturell, technisch und wirtschaftlich viel zu schwach für eine globale Herausforderung. Die Zukunft der Menschheit entscheidet sich am Streit zwischen den Verteidigern des Westnes und der Aufklärung und den Vertretern des Kulturrelativismus.

  26. #36 nicht die mama
    Wo denn?
    Die Sozialhilfemohammedaner füttern WIR durch, nicht die Umma.
    Die Mohammedaner-Palis lungern in Gaza rum, weil ihre benachbarten Glaubensbrüder sie nicht in ihre Länder lassen.
    “Verfolgten” Mohammedanern gaben WIR Asyl, nicht die Umma.
    ______________________________________________
    zum Teil gebe ich DIR recht. Es waren von mir eher auch die afrikanischen Musels in Krisen- und Bürgerkriegsgebieten gemeint.

    EU und Auswärtiges Amt stellen in diesen Ländern hauptsächlich für besonders betroffene Bevölkerungsgruppen Hilfe bereit. Zwar unterscheidet die humanitäre Hilfe nicht zwischen Moslems und Andersgläubigen, wer ist aber in diesen Ländern am stärksten vom Leid betroffen?
    Im Sudan werden Christen noch nicht einmal als verfolgt angesehen.
    Und in diesem Punkt muss ich DIR recht geben. Hier zum Beispiel halten sich die arabischen erdölfördernden Länder heraus, denn sie möchten auch ihr Öl verkaufen. Das Geld für Piplines und Förderanlagen kommt aus USA, Kanada, Frankreich etc. Die muslimische Regierung verwendet den aus Erdölgeschäften erwirtschafteten Gewinn nahezu 100 % für den täglichen Krieg gegen die Irrgeleiteten Sudanesen.

    Wenn genau diese Länder mit islamischer Mehrheitsbevölkerung nach Transparency International
    (www.zeit.de/politik/ausland/2009-11/transparency-korruption-afghanistan-deutschland )
    auf der Korruptheitsskala die vordersten Plätze einnehmen, kann man sich unschwer vorstellen, wie viel von der ursprünglichen Hilfe bei den Betroffenen wirklich noch ankommt.

  27. #37 pinetop (17. Nov 2009 13:51)

    Darf ich widersprechen?

    Allein durch die Demographie KANN der Islam das Weltkalifat errichten wenn er nicht eingebremst wird.
    Mohammedaner vermehren sich durch die Geburtenrate deutlich schneller als Zivilisationen, die sich um die Leistungsfähgkeit ihres Lebensraumes Gedanken machen und die eigene Geburtenrate darauf ausrichten.
    Die Mohammedaner karnickeln in blindem Allahvertrauen drauf los.
    Wirds in ihren Ländern zu eng oder gibts zu wenig Futter, wandern sie aus und karnickeln dort weiter.
    Irgendwann werden in allen zugekarnickelten Ländern die Ressourcen knapp (Sozialstaat bricht zusammen).
    In den folgenden Verteilungskämpfen siegt die Masse und die Brutalität.

    Beobachte mal die Einwanderung von fremden Tierarten in ein bestehendes Ökosystem und vergleiche den Ablauf und die Folgen.
    Grauhörnchen und Eichhörnchen in GB
    Marienkäfer aus Asien in Deutschland
    Katzen in Neuseeland
    Karnickel in Australien

    Auch wenn sich der Mensch als „Krönung der Schöpfung“ sieht, ist er trotz aller Intelligenz noch gehörig instinktgeleitet.
    Und diese Instikte brechen durch, wenn ans Eingemachte geht.

    So einfach ist die Welt gestrickt.

  28. @ nicht die mama
    Ihr Einwand ist berechtigt. Die Demographie ist ein Faktor, den man nicht unterschätzen sollte.
    Aber dass Moslems die Mehrheit der Weltbevölkerung stellen, davon sind wir noch weit entfernt. Und ich bin davon überzeugt, dass das kulturell-wissenschaftlich Niveau eine größere Bedeutung hat als die reine Quantität.

  29. #43 Der-Perser (17. Nov 2009 18:36)

    Das umrissene Szenario werden wir nicht mehr erleben, das weiss ich. 😉
    Dürfte trotzdem nicht weit an der Realität vorbeischrammen, wenn man mal schaut, wie schnell sich die Moslempopulation in den letzten 100 Jahren im Vergleich mit den Ungläubigen verhält.
    Unter die Demographie fällt ja auch die Zwangsislamisierung, die auch aus dem einst blühenden Persien eine Gottesdiktatur gemacht hat. Der Vater eines lieben Freundes musste als persischer Christ seine alte Heimat bereits vor knapp 50 Jahren verlassen, weil die Moslems bei ihm im Dorf ethnische Säuberungen durchführten. Islamisch Gewaltvoll.
    Und je mehr Djihadisten, desto schneller die Islamisierung.

    #41 pinetop (17. Nov 2009 16:44)

    Unterschätze nie die Macht der Gewalt.
    Was hift es mir, wenn ich z.B. einen Panzer konstruieren kann wenn mich die Masse überrent bevor ich dazu komme, mein Wissen anzuwenden?
    Man darf den „Gegner“ nie unterschätzen, Hochmut kommt oft vor dem Fall.
    Verstehs bitte nicht falsch, ich unterstelle Dir jetzt keinen Hochmut. 😉

  30. Jeder, der etwas von Menschenrechten hält, ist zwangsläufig ein Islamophober, ob er das nun weiss, oder nicht.

Comments are closed.