RottweilerEin junger Mann ging durch die Straßen von Paris, als er auf einmal sah, wie ein großer Rottweiler ein kleines Mädchen angriff. Sofort warf sich der Mann auf den Hund, kämpfte mit ihm und erwürgte das gefährliche Tier. Das Mädchen hatte nur ein paar Kratzer wie auch der junge Mann.

Sofort kamen ein paar Journalisten angerannt, Fernsehsender schickten ihre Kamerateams und alle fragten den Mann: „Wie ist Ihr Name, denn wir wollen über Sie in der Zeitung schreiben, dass ein Pariser Held ein kleines Mädchen vor einen gefährlichen Hund gerettet hat.“

„Aber ich bin doch gar nicht aus Paris“, sagte der Mann.

Egal, sagte der Journalist, schreiben wir eben in der Zeitung, dass „ein französischer Held das Mädchen aus dem Rachen des Ungeheuers rettete „.

„Aber ich komme auch nicht aus Frankreich“, antwortete der junge Mann.

„Egal, ein europäischer Held macht auch große Schlagzeilen in der Zeitung“, war die Antwort.

„Aber ich komme auch nicht aus Europa“. …..

„Ach, woher kommen Sie denn?“ fragten die Journalisten.

„Ich bin aus Israel“, antwortete der Held.

Am nächsten Tag stand in alle Zeitungen zu lesen: „Ein brutaler Israeli tötet den Hund eines armen kleinen Mädchens.“

(Gastbeitrag von Esther C.)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

82 KOMMENTARE

  1. Der arme Hund! Das hätte er besser mit militanten Bombenbastlern in seiner Heimat tun sollen, in Begleitung des Hundes!

  2. denke eher das sich die story jemand aus den fingern gesaugt hat. zeigt wo ihr das her habt, dann glaub ich das erst…hehe

    PI: Sie sind ja ein ganz schlauer!

  3. Falls es sich bei dem Text um eine Satire handelt (handeln soll…), ist diese vermutlich für mich etwas zu tiefgründig.

  4. Rückkehr der Apartheit – reine Migranten-Schulklassen in Belgien

    Überall in Europa wird dank unserer geliebten Migranten aus dem islamischen Kulturkreis die Apartheid eingeführt. An staatlichen Schulen gibt es immer öfter reine Moslem-Klassen, wo es für die ethnischen Europäer keinen Zugang gibt. Ein Beispiel aus Dänemark. An der dänischen Schule Ålholm gibt es Klassen nur für „Bilinguale“ – jeder Däne weiß, dass damit Moslems gemeint sind (Quelle: Norra Skane 2009). Man sieht diese Entwicklung überall. Auch in Belgien ist diese Apartheid nun wieder auf dem Vormarsch: Im belgischen Lokeren gibt es nun Schulklassen NUR für Migranten – ethnische Belgier haben in der staatlichen Schule in Klassen mit Moslems keinen Zugang mehr. (Quelle: http://www.nsk.se/article/20090122/GRINGO/787093565/1114/gringo/*/dansk-apartheid und http://www.hln.be/hln/nl/957/Belgie/article/detail/1158518/2010/09/16/Allochtone-kids-in-aparte-klassen-in-Lokerse-basisschool.dhtml ).

  5. Zur Aufklärung für die etwas langsamen Jungs hier, das ist eine Variante eines alten Witzes.

    Man kann sicherlich darüber streiten ob es unbedingt eines Artikels bedarft hätte um diesen Witz noch einmal an den Mann zu bringen. Wobei in diesem Fall ja eine wahre Kernaussage im Witz enthalten ist, für die Medien sind Israelis in der Tat meist der Bösewicht egal was passiert.

  6. Bewaffnete schießen vor Moschee in Neu Delhi um sich.

    Vor einer bei Touristen beliebten Moschee in Neu Delhi haben zwei Unbekannte um sich geschossen und zwei Urlauber verletzt. Von einem Motorrad aus feuerten die Angreifer zunächst auf die Jama-Masjid-Moschee im Zentrum der Altstadt und dann auf einen Bus, aus dem Touristen ausstiegen, wie Zeugen berichteten.

    Ein Polizist sagte, die mit Regenmänteln verhüllten Angreifer hätten mit einer Maschinenpistole ein ganzes Magazin leergeschossen. Die Polizei riegelte das Viertel ab und suchte nach möglicherweise versteckten Sprengsätzen. Bei den Verletzten handelte es sich laut Ärzten um zwei Touristen aus Taiwan.

    Der Vorfall schürte Bedenken zu den Sicherheitsvorkehrungen vor dem Beginn der Commonwealth-Spiele in zwei Wochen. Zu dem Sportereignis werden in Neu Delhi 7000 ausländische Sportler und Funktionäre erwartet.

    In Indien kommt es immer wieder zu Anschlägen von islamistischen Gruppen wie der in Pakistan ansässigen Lashkar-e-Taiba. Die Organisation wird für die Terroranschläge von Mumbai im November 2008 verantwortlich gemacht, bei denen mehr als 170 Menschen, darunter die neun anderen Attentäter, ums Leben gekommen waren.

    http://de.news.yahoo.com/2/20100919/tpl-bewaffnete-schiessen-vor-moschee-in-817cea0.html

  7. Den Witz gibt es auch auf Deutsche bezogen. Aus dem Hund wurde ein Löwe im Zoo, nur das er ihn mit Steinen bewarf (oder so). Die Presse titelte dann:

    Brutaler deutscher Nazi misshandelte Afrikanischen Mitbürger

    Dazu fällt mir ein Zitat von Charles Bukowsky ein:

    Jeder Auhilfsputzmann der im Damenklo die verdreckten Tampons aus dem Klo pult hat mehr Seele wie ein Pressemensch

  8. Sehr gut, jeder deaktivierte Kotsack ist ein guter Kotsack. Die Kinderfräse wird keine Kinder mehr zerfleischen. Guter Mann.

  9. also das verstößt gegen die menschenrechte des hundes,das selbstbestimmungsrecht der balastinenser, gegen die genfer konvention paragraf 0,07 absatz 3, die das erwürgen von hunden durch juden verbietet. ausserdem war der rodweiler mitglid in der antifa und gehörte zu den gemäßigten rodweilern die als politische führer fungieren, der rodweiler war ausserdem vegetarier und nicht straffähig und es ist bezeichnend das der israeli als besatzer, hunde auf französischem (noch) territorium ermordet. ODER WAS? 😉

  10. Die Seite hier ist ja recht gut,
    nur die Israelhörigkeit kann als schon nerven.
    Manchmal frage ich mich sogar wer sie wohl finanziert ??

  11. Großartige Posse !

    Habe ich so ähnlich selbst bei der „Süddeutschen Zeitung“ erlebt, die im März 2010 über mich „berichtet“ hat.

    E.K.

  12. Das wäre doch alles noch viel, viel schlimmer gewesen, wenn der Hund ein palästinensischer gewesen wäre! 🙁

  13. Der Islam ist gut!!!!!!

    Heuzutage gibt es einen bemerkenswerten Zusammenschluß.
    Christen auch „Fundamentale“ Juden, Atheisten,
    Rechts Patriotische,alle schweißt eins zusammem,
    das Wissen ,das eine jede Lebenseinstellung oder Form ,freies Denken oder Meinungsfreiheit durch eine Ideologie Namens Islam bedroht ist.Diesen Schulterschluß haben wir dieser Müllreligion zu verdanken.
    Danke Islam!!!!

  14. 19 Icke77 (19. Sep 2010 17:30)
    Sehr gut, jeder deaktivierte Kotsack ist ein guter Kotsack. Die Kinderfräse wird keine Kinder mehr zerfleischen. Guter Mann.
    ———————————

    PS ich vergaß neben allen anderen die ich erwähnte die Hundehasser!!

  15. Der obige Witz hat ja aber eine ganz schönen Bart, aber ist nicht allzuweit von der Wirklichkeit entfernt.

    Hier ein neuerer, der mir gestern als eines der netten Powerpoint-Gimmicks per Mail eingegangen ist:

    Mitten am Tag: ein brennendes Wohnhaus.
    Parterre wohnt eine Familie aus Algerien.
    Auf der ersten Etage wohnt eine Familie aus Marokko. Auf der zweiten Etage wohnt eine Familie aus der Türkei. Auf der dritten Etage wohnt eine deutsche Familie.

    Die Feuerwehr tut alles Menschenmögliche, aber nur eine Familie überlebt.

    WELCHE ????

    ANTWORT: Die deutsche Familie

    BEGRÜNDUNG:

    Die Eltern waren auf der Arbeit und die Kinder in der Schule !!!!

  16. #21 ledi (19. Sep 2010 17:36)

    Die Seite hier ist ja recht gut,
    nur die Israelhörigkeit kann als schon nerven.
    Manchmal frage ich mich sogar wer sie wohl finanziert ??

    Vielleicht wäre es zur Beantwortung Ihrer Frage hilfreich, wenn Sie einfach mal den Werbeanzeigen links & rechts nur für den Bruchteil einer Sekunde Beachtung schenken würden. So ne Internetseite ist jetzt nicht unbedingt ein Millarden-Projekt, insbesondere wenn sie „ehrenamtlich“ betrieben wird.

    Apropos Millarden-Projekt, falls Sie Steuerzahler sein sollten und sich fragen, wer eigentlich die Islamisierung Europas finanziert….

    ach, Sie kommen bestimmt selber drauf! 😉

  17. Wenn ich es nicht besser wüsste,
    ich würde glatt behaupten, Linke hätten PI übernommen und tun alle mögliche, um die Leser von dieser Seite fernzuhalten.

    Am Tag gehen hier deutlich mehr als 100 interessante Off-Topics und wahrscheinlich auch Spürnasen-Tipps ein. Alles was dabei rauskommt sind vier bis fünf Artikel am Tag und dann oft auch sehr kurze.

    @PI: So hält man eine Seite nicht interessant genug, um weiterhin Erfolg zu haben.

  18. OT wg. Schweden:

    Interessant auf achgut.com (von Wolfgang Röhl):

    Das Integrations-Wunder von Schweden, auf “Spiegel online”:
    “Integration in Schweden. Warme Jacken am Flughafen. Lotsen für Neuankömmlinge, geringe Arbeitslosigkeit, guter Verdienst: In Schweden geht es Migranten gut, weil man Integration dort anders versteht als im Rest Europas. Nämlich nicht nur als Verpflichtung des Einwanderers, sondern auch als Bringschuld der Gesellschaft…”

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,717902,00.html

    Die schwedische Wirklichkeit, auf CBN News:

    http://www.cbn.com/CBNnews/556299.aspx

    Kann den cbn-Artikel mal wer übersetzen?

  19. Hey Leute,

    hben wir nicht genug mehr als genug skandalöse Meldungen aus dem realen Leben?

    Was soll dieser Schwachsinn?

  20. #4 Tangsir2569
    Ich finde es ja prima, dass du dich hier mit deinem Blog immer wieder einbringst und ich würde mich wünschen dass sich mehr Iraner und säkulare Orientalen einbringen würden
    … aber wie soll uns der Artikel über antiiranische Organisationen weiterbringen?
    Für uns ist die erstmal „gegen die Mullahs“ bedeuteten und „gegen die Mullahs sein“ ist gut, sehr gut sogar.
    Der Schah hat schwere Fehler gemacht die seinem Sohn heute nicht mehr passieren würden, das sagen sogar Schahanhänger heute.
    Wer in der Welt mit Prunk protzt während es dem Volk nicht gut ging und das dreckige Mullahpack am Land sowieso gewähren lies auf den haben auch wir keine gute Sicht.
    Das der Iran vom Regen in die Traufe kam ist für uns alle schlimm und nachträglich sehr zu bedauren, aber es hat auch was mit dem Land in sich zu tun.
    Ein Mullahgegner mag zwar auch für uns ein Gegner sein aber die meisten hier fallen denen nun bestimmt nicht in den Rücken, nur weil die mal fürchterlich falsch lagen.

  21. Wenn ich hier lese das einige das nicht verstehen, mache ich mir Sorgen mit was für Leuten ich hier auf einer Seite stehe.
    Stumpe Parolen sind auch aus den eigenen Reihen nicht gut.

  22. at jeremy
    —————–
    aus dem cbn artikel:
    Schwedens drittgrößte Stadt Malmö, sitzt gerade über das Wasser aus Kopenhagen, Dänemark. Um Besucher, scheint Malmö ruhig, nett, vielleicht ein wenig langweilig, in anderen Worten, typisch schwedisch. Aber unter der Oberfläche hat Malmö ernsthafte Probleme.
    Am Samstag, als Israel gegen Schweden in einem Davis Cup Tennis-Match in Malmö, schätzungsweise 6.000 Linken, Araber, Muslime und Anarchisten protestierte gegen die israelische Präsenz in der Stadt, und Hunderte griff die Polizei. Fast keine Fans waren in die Tennis-Serie zu sehen erlaubt, weil die Behörden befürchteten Störungen oder mögliche Gewalt gegen die israelische Mannschaft.

    Schwedische Stadtbevölkerung ein Viertel Muslim

    Massive Einwanderung hat Malmö heute ein Viertel Muslim, und steht es in einem mehrheitlich muslimischen Stadt verwandeln sich innerhalb weniger Jahrzehnte. Eines der beliebtesten Baby-Namen ist nicht Sven, sondern Mohammed. Schweinefleisch wurde aus einigen Menüs Schule getroffen. Möchten Sie erfahren, zu fahren? Sie können an Malmö eigene „Jihad Driving School.“

    Aber trotz meist ruhigen Erscheinungsbild Malmö hat dieses Experiment in Multikulturalismus nicht gut gegangen. In dem Abschnitt Rosengaard von Malmö, ein Wohnprojekt, hauptsächlich aus Immigranten gemacht, Feuer und Rettungsassistenten werden nicht mehr ohne Polizeischutz in Kraft.

  23. #21 ledi (19. Sep 2010 17:36)

    Die Seite hier ist ja recht gut,
    nur die Israelhörigkeit kann als schon nerven.
    Manchmal frage ich mich sogar wer sie wohl finanziert ??

    Kann mal einer die Spülung betätigen, die braune Kloake kommt schon wieder hoch.

  24. finsterste Polemik. Wenn ich sowas im Kommentarbereich vom Stapel lasse, ist das okay…dazu ist dieser da und es gebührt meiner Rolle als Kommentator, derlei Sachen zu verfassen. Als Artikel hat das an dieser Stelle aber nichts verloren.

    Meine ganz private Meinung.

    Grüße 😉

  25. #35 A Prisn:

    Und? Ich kann mich da nur wiederholen: Haben wir hier auf PI so viel Platz, Muße und Zeit, eine solche Satire, die eher völlig redundant ist, zu bringen?

    Findest Du nicht auch, daß das eher so wirkt, als ob schon Sachen ausgedacht werden müssen, weil die Realität nicht grausig genug ist?

    Sie ist es aber, so dass wir hier so etwas nicht nötig haben (sollten).

  26. #21 ledi
    Wird Israel vom Islam gekippt dann ist Europa als nächstes dran. Allein deren religiöser Wahn wird nach so einem Erfolgserlebnis dafür sorgen.

    Man könnte auch sagen das Fortbestehen Israels ist mit unsere beste Lebensversicherung.

    Überlege mal selbst!

  27. #22 A Prisn; Sag bloss, du hast dir davon mehr erwartet. wenn man die Südländische 2 oder 3 mal gelesen hat, wunderts einen, dass du sogar naoch vergleichsweise gut weggekommen bist.

    #34 Jochen10; Trotzdem der Schah sicher Fehler geamcht hat, gings den Leuten dort zu seiner Zeit richtig gut. Der grösste Fehler von ihm war eindeutig, dass er den Flieger mitm Khomeini nict einfach abgeschossen hat. Auch wenn er dafür von den LRGs zerfleischtz worden wäre, das hätte zigtausenden das Leben gerettet.

    #38 deed; Hä, gibts das vielleicht auch auf deutsch, oder besser noch auf englisch, damit mans versteht.

  28. Ein Mann geht im Zoo in Hamburg spazieren. Plötzlich erblickt er ein Mädchen, das in das Gehege eines afrikanischen Löwen abzustürzen droht. Er läuft hin und zieht das Mädel hoch. Ihr Leben retten.

    Ein Reportet hat die Situation beobachtet. Er geht zu dem Mann hin, klopft ihm auf die Schultern und sagt:

    „Sie bringe ich auf die Titelseite, sind ein Held!

    Morgen wird in der Zeitung stehen:
    Mutiger Hamburget rettet Mädchen das Leben!“.

    Was machen sie von Beruf fragt der Reporter: „Ich bin Soldat!“.

    „Oh, und es sind ja jetzt wahlen, was würden sie wählen?“

    „Ich sehe mich konversativ, und denke die Republikaner sind eine gute Wahl!“

    Der Reporter verabschiedet sich.

    Am nächsten Tag steht folgende Schlagzeile in der Zeitung:

    „Deutscher rechtsradikaler Soldat klaut afrikanischen Migrant das Essen.“

  29. mal anders herum:

    Ein Mann geht im Central Park in New York spazieren. Plötzlich erblickt er ein Mädchen, das von einem Kampfhund angegriffen wird. Er läuft hin und beginnt einen wilden Kampf mit dem Hund. Endlich kann er den Hund töten, das Mädchen befreien und so ihr Leben retten.

    Ein Polizist hat die Situation beobachtet. Er geht zu dem Mann hin, klopft ihm auf die Schultern und sagt: „Sie sind ein Held! Morgen wird in der Zeitung stehen: Mutiger New Yorker rettet Mädchen das Leben!“.

    Der Mann schüttelt den Kopf und antwortet: „Ich bin kein New Yorker!“.

    „Oh,“ erwidert der Polizist „dann steht morgen in der Zeitung: „Mutiger Amerikaner rettet Mädchen das Leben!“.

    Wieder schüttelt der Mann den Kopf:“ Ich bin kein Amerikaner!“.

    Verblüfft schaut der Polizist den Mann an und fragt: „Was sind Sie dann?!“

    „Ich bin Pakistani.“

    Am nächsten Tag steht folgende Schlagzeile in der Zeitung: „Islamischer Extremist tötet amerikanischen Hund. Verbindungen zu Terrornetzwerk vermutet.“

  30. @ #48 Irish_boy_with_german_Father (19. Sep 2010 18:45)
    @ #49 Irish_boy_with_german_Father (19. Sep 2010 18:49)

    Die MSM verdrehen die Fakten sowieso.

    So what ?

  31. #49 Irish_boy_with_german_Father (19. Sep 2010 18:49)

    Ja so ist es, jeder Witz funktioniert in allen Richtungen! Die Frage ist nur, wer lernt oder wer verbrennt Fahnen!

    Hier wird die Bibel im ZDF als Kunstwerk verbrannt! Und dort ist die Ankündigung den Koran zu verbrennen, ein Recht auf Bomben-Stimmung!

    Beides ist irgendwie blöd! Doch was macht mehr Angst?

  32. #41 Außengeländer (19. Sep 2010 18:33) finsterste Polemik. Wenn ich sowas im Kommentarbereich vom Stapel lasse,

    Wieso Polemik. Die Autorin glaubt, wenn es um Israel geht, halt nicht mehr an den Wahrheitsliebe der MSM. Ich auch nicht.

    Ansonsten, so weit hergeholt ist die Geschichte gar nicht.

    Erst vergangene Woche geschah folgendes: Fünf europäische Außenminister (Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Spanien) wollten zwecks weiterer Hilfsmaßnahmen über Israel nach Gaza einreisen. Wann? Exakt am Freitag. Also ein paar Stunden vor Yom Kippur, dem jüdischen Feiertag, an dem in Israel nichts mehr geht.

    „Das ganze Land ist gelähmt, der Flughafen geschlossen“ erklärte ein Sprecher des israelischen Außemninsteriums dem Londoner Telegraph, „wir sagten ihnen, es sei unmöglich, am Freitag vormittag Treffen abzuhalten. Wir haben alternative Termine vorgeschlagen, aber alle wurden abgelehnt.“

    Die Reaktion der europäischen Außenminister war, dass sie sich „beleidigt“ fühlten; sie beschuldigten Israel. Israel habe sie brüskiert, und andere Termine kämen keinesfalls in Frage. Israel wurde die Schuld für das Scheitern dieser humanitären diplomatischen Mission gegeben.

    Wer das nicht für möglich hält, kann es hier nachlesen:

    http://www.israelnationalnews.com

    Israel Accused of ‘Snubbing‘ EU for Banning Yom Kippur Visit (Published: 09/15/10, 3:19 PM / Last Update: 09/15/10, 3:40 PM)

    „European Union foreign ministers are upset over Israel’s banning their entry to Gaza hours before Yom Kippur, and they have declined alternative dates. The 25 hour fast, the holiest day in the Jewish year, begins shortly before sundown Friday.

    The whole country is paralyzed and the airport is closed,“ a spokesman in the Israeli Foreign Ministry explained to the London Telegraph. „We told them that it was impossible to hold meetings on Friday morning and that no one would be available. We suggested alternative dates, all of which they refused.”

    Israel charged the five EU ministers with being ”insensitive.” The planned visit by officials from Spain, France, Britain, Germany and Italy was intended to deal with diplomatic developments in the Middle East, and aid to Gaza…..“

  33. #34

    Solche Artikel bringen erst einmal Aufklärung, damit auch die Deutschen wissen wer insgeheim die Mullah-Diktatur und den Islam hofiert. Dazu zählen eben die beiden vorgestellten Pseudoiraner und die Böll-Stiftung die nun weissgoot seit längerem gegen Iraner agiert, die sich für ein Regime Change einsetzen.
    Dass sie den Anschein machen gegen die Mullahs zu sein, versuche ich eben als Iraner, der seine Leute besser kennt, zu widerlegen. Die Artikel sollte das doch relativ gut herausstellen.
    Der Schah war zu milde, und das war sein Fehler. Sein Sohn muss nicht dort weitermachen wo er aufgehört hat. Der frühere Schah hat z.b. per Gesetz verboten dass die Kajaren, also die türkischen Fremdherrscher, jemals wieder eine führende Rolle übernehmen können. Sein Sohn hat prompt eine Kajarin geheiratet, und das als Halbtürke, und nun redet er davon dass Iraner eine dual identity haben und dass die Mullahs in der Mehrheit iranische Patrioten sind. Deshalb werde ich mich ihm entgegenstellen, und zwar mit aller Kraft. Iran darf und wird nie wieder türkisch beherrscht sein.

    „Ein Mullahgegner mag zwar auch für uns ein Gegner sein.“

    Wieso sind Mullahgegner euer Gegner?

  34. War wohl satirisch gemeint.

    Denn wahr kann diese Geschichte nicht sein, denn ein großer, aggressiver Rottweiler (wir sprechen von 50 KG geballter Muskelmaße und einem Biss, nachdem im wahrsten Sinne kein Gras mehr wächst) lässt sich mit Sicherheit nichtmal eben so erwürgen, schon gar nicht von einem Durchschnittsbürger.

  35. Der Islam ist gut!!!!!!

    Heuzutage gibt es einen bemerkenswerten Zusammenschluß.
    Christen auch “Fundamentale” Juden, Atheisten,
    Rechts Patriotische,alle schweißt eins zusammem,
    das Wissen ,das eine jede Lebenseinstellung oder Form ,freies Denken oder Meinungsfreiheit durch eine Ideologie Namens Islam bedroht ist.Diesen Schulterschluß haben wir dieser Müllreligion zu verdanken.
    Danke Islam!!!!
    hallo, fundamentale christen und radikale christen sind 2 paar schuhe JESUS CHRISTUS ist das Fundament, deshalb fundamentale Christen … radikale chtisten sind NUR menschen mit religion, die ABER den HERRN Weder kennen, NOCH als HERRN angenommen haben, das sind dann diejenigen, die sagen, wie kann gott das zulassen, ABER fragt IRGENDEINER nach Gott ????????

  36. So so, einen Rottweiler , hat dieser Held angeblich mit bloßen Händen erwürgt…

    Wer schon mal in seinem Leben einen Rottweiler an der Leine ausgeführt hat, weiß , was für eine urige Kraft in einem Rottweiler steckt.

    Mal ganz abgesehen von der Tatsache, dass sich ein Rottweiler von einem Fremden bestimmt nicht an seiner verwundbarsten Stelle, dem Hals, anfassen lässt.
    Allein schon der Versuch einen Rottweiler am Hals anzufassen, hätte dieser mit einer heftigen Beißattacke gekontert.

    Mit Rottweilern sollte man sich nicht anlegen, könnte für denjenigen, der es doch versucht, schlimmstenfalls auf dem Friedhof enden.

  37. Bravo – das nenne ich zevilcourage !

    +++
    WICHTIG
    Wenn nur 10.000 Leute aus diesen BLOG jeden Tag 1 Geldschein mit Kugelschreiber etc… markiert mit http://www.pi-news.net – macht das in Monat 300.000 Geldscheine das ist eine Riesenwerbung und macht auch Druck auf unsere Politiker bei so einer Menge wird die Bundesbank es bestimmt an die Politiker melden

  38. In gleicher Manier gibts auch einen sehr hintergründigen Witz, der das Wesen des Zensur-Journalismus aufzeigt:

    Ungefähr so:

    Der Papst trifft bei einem USA-Besuch am Flughafen von New York ein und eine Pressemeute erwartet ihn.

    Ein Journalist fragt frech:“Besuchen Sie in New York auch ein Bordell??“

    Der Papst verdutzt aber diplomatisch: „Wie bitte? Gibt es in New York so etwas überhaupt?“

    Am nächsten Tag steht in der Zeitung:
    „Gleich nach seiner Ankunft in New York hatte sich der Papst nach etwaigen Bordellen in New York erkundigt.“

    Die Frage an den mündigen Leser ist also: was ist Wahrheit und was ist Lüge?

  39. #21 ledi (19. Sep 2010 17:36)
    Die Seite hier ist ja recht gut, nur die Israelhörigkeit kann als schon nerven. Manchmal frage ich mich sogar wer sie wohl finanziert ?

    genervt ?
    wir israel freunde werden immer mehr und das geht dir auf den keks ?
    MANN MIT DEINEN WORTEN BEWEIST DU DAS PI WAS BEWIRKT!
    du machst mich glücklich! 😀 hoffentlich ärgerst du dich schwarz denn braun bist du ja schon.

  40. Genau so funktioniert in den meisten Fällen die Berichterstattung über Israel. Einfach „Spitze“ dargestellt und für die meisten auch leicht zu begreifen.

    # 64 mike hammer

    Dir kann man nur zustimmen!

  41. # me ping ,mike hammer
    Man sollte ja meinen das sich auf dieser Seite nicht nur verblendete tummelm.Leute die auch mal darüber nachdenken was,wo warum geschrieben wird.
    aber da denkt man lieber nicht nach wenns einem ins denkschema passt !
    UND WENN ALLES NICHTS NÜTZT
    DANN SCHWINGT MAN DIE NAZI KEULE !!
    ihr tut mir nicht mal mehr leid,ihr kleinen lichter !!

  42. Gibt’s dazu einen Quellenverweis – oder ist das frei erfunden?

    Abgesehen davon, dass Rottweiler üblicherweise keine Mädchen angreifen, würde dann wohl sicher nicht solch ein Blödsinn in allen Zeitungen stehen.

  43. Ich finde zu diesem „Artikel“ keine Quellenangabe!!!

    Ohne eine solche finde ich diesen „Beitrag“ weder ernst zu nehmen noch lesenswert!!!

    Von meiner Seite die Bitte, solche Geschichten in der Zukunft nicht mehr zu bringen.

    Danke.

  44. Ich bin mir sicher, dass, wer sich im allgemeinen mit Nachrichten befasst, genau dieses Schema kennt und das Ziel dieser offensichtlichen Satire längst erkannt hat!

    Wer meint nicht verblendet zu sein kann das durchaus erkennen.

    Wer einen Quellenverweis haben möchte braucht eigentlich nur in der Berichterstattung über Probleme im Gazastreifen nachzusehen. Da gab es erst jetzt eine Neuigkeit.: Terror in Gaza! – Und was glaubt ihr durch wen ?? Ein Freibad wurde durch die Hamas zerstört, weil es wohl nicht in das Bild passt und so wenig Islamisch ist.
    Die ehemaligen Besucher dort müssen wohl sogar Badeanzüge angezogen haben.

  45. Autsch! Die Mehrzahl der Kommentare, die nach Quellen fragen oder hier erklären, warum man einen Rottweiler nicht mit bloßen Händen erwürgen kann, sind schlichtweg peinlich und lassen Außenstehende vermuten, dass hier nur Dumpfbacken mitlesen.
    Wer diesen Artikel nicht sofort als Satire entlarvt, kann entweder nicht lesen oder bekommt nicht mehr viel mit.

    Leute, mit dem Artikel hat sich PI keinen Gefallen getan.
    Bitte löschen! Wenigstens den Kommentarbereich!

  46. # 73 Gegendemonstrant

    Im Prinzip hast du recht!
    Ich bin aber nicht für „Löschen“.

    Wir wüßten dann doch in Zukunft sofort wer das Thema begriffen hat, und bei wem es halt noch etwas dauert!

  47. #69 ledi (19. Sep 2010 22:12)
    # me ping ,mike hammer Man sollte ja meinen das sich auf dieser Seite nicht nur verblendete tummelm.Leute die auch mal darüber nachdenken was,wo warum geschrieben wird. aber da denkt man lieber nicht nach wenns einem ins denkschema passt ! UND WENN ALLES NICHTS NÜTZT DANN SCHWINGT MAN DIE NAZI KEULE !! ihr tut mir nicht mal mehr leid,ihr kleinen lichter !!

    ledi wie zum kukuk sollen blinde verblendet sein, und natürlich sind wir zu blöd um zu verstehen was du meinst was wo warumm geschrieben wird und von wen es bezahalt wird. (nicht etwa vom bärenjuden mit der nazikeule und dem superduper-konto-verschwördingsbums?)nazikeulen schwingen wir erst wenn wir die keule entdekt haben und das dich unsere rückständigkeit im dialektischen denkschema nicht zu tränen rührt ist einfach gar schrööklich! du bist halt der HERRENMENSH! also danke dafür das du uns kleinen lichter mit deinem projektor segnest.
    aber wir werden mehr und mehr und wenn du nicht aufpassen tust betätigt noch einer neugierig die klospülung und das nur aus neugier nicht in böser absicht dazu sind wir nicht intelidings genug . ich verabscheue mich jezt von dir mit einem fröhlichen uga-uga-uga (übersetzen kann ichs nicht bin leider zu doof ❗ ) :mrgreen:

  48. ist das nun fakt oder parodie ? die parodie kann ich nachvollziehen – fakt ist aber auch, daß mir der hund sehr leid tut / tun würde.

  49. Die Goebbels der Gegenwart werden von dem Klumpfussteufel aus der Hölle teuflisch gegrüsst. Der Baron von Münchhausen war dagegen der wahrhafte Prophet der naturalistischen Dokumentaristik.

  50. was mich tierisch annervt: kaum das hier mal jemand kritik an israel o.ä. äußert, kommt die nazikeule. genau diese „nazikeule“ werfen jedoch genau dieselben leute denjenigen vor,die damit auf zb. islamkritische äußerungen reagieren…..denkt mal drüber nach, sonst seit ihr keinen deut besser !!!
    UND ich stehe auf der seite israels – ABER die meinungsfreiheit, die ihr für euch selbst einfordert, solltet ihr auch anderen zugestehen!
    traurig !

  51. Also, der Kommentarbereich für diesen Post ist echt peinlich. Ich hoffe mal ehrlich, daß die Schwachmaten die hier nach Links fragen usw. alles U-Boote sind.

Comments are closed.