Bei der ORF 2-Talksendung „Club 2“ ging es gestern zum Thema Sarrazin hoch her. Udo Ulfkotte antwortete auf die Frage nach der Lösung der Probleme, die man in ganz Europa mit muslimischen Migranten hat, klar und präzise: „Mein Vorschlag ist, ich sage es direkt: Statt Integrationsbeauftragten – denn Integration ist eine Bringschuld, man muss nicht erwarten, dass andere sie für einen finanzieren – sollte es Rückführungsbeauftragte geben. Für diejenigen, die sich nicht integrieren wollen“.

Da war Feuer unterm Dach. Der Publizist Robert Misik fragte polemisch:

„Mit den alten Eisenbahnen, die schon mal so gut funktioniert haben?“

Ulfkotte entgegnete:

„Sie unterstellen mir jetzt, ein Nazi zu sein. Ich möchte, dass diejenigen, die sich, egal ob in Österreich, den Niederlanden oder sonst wo, die sich in Europa nicht integrieren, die sich als resistent erweisen, die auffallen, die uns Probleme bescheren, diejenigen, die auch nicht die Staatsbürgerschaft haben, die möchte ich gerne in ihre Herkunftsländer zurückführen. Und zwar genau so, wie es diese Herkunftsländer auch machen. Beispielsweise Erdogan, der die christlichen Armenier zurückführen möchte. Wenn so etwas ein Deutscher sagt, ist er ein Nazi. Dem anderen klopft man auf die Schulter. Ich sage, ich möchte bestimmte Bevölkerungsgruppen hier nicht haben. Schluss aus. Wenn ich sie mir finanziell nicht leisten kann“.

Tarafa Baghajati von der „Initiative muslimischer ÖsterreicherInnnen“ entgleiste darauf:

„Das ist faschistisch! Wenn ein Politiker das sagen wird, dann habe ich Angst vor einem neuen Faschismus. Daher müssen wir sagen: Wehret den Anfängen“.

Ulfkotte:

„Dann ist Erdogan also ein Faschist?“

Udo Ulfkotte hat den Vorfall bereits in einem Artikel beschrieben. Dem ORF-Moderator Michael Köhlmeier wurde es nun zu aufregend und er beendete die turbulente Runde. Hier die gesamte Sendung:

Die Highlights der 90-minütigen Talkrunde:

7:29 Statement von Thilo Sarrazin über die Probleme mit muslimischen Migranten

8:48 Udo Ulfkotte: „In Österreich verändert sich etwas wie überall in Europa. Wollen wir diese Entwicklung?“

10:44 Tarafa Baghajati: „Sarrazins Buch ist ein Plagiat von Broders ‚Hurra, wir kapitulieren‘. Es ist ein Irrtum, dass Muslime ein Fremdteil der Gesellschaft sind. Sie sind ein Teil Europas und gleichberechtigte Bürger“.

14:21 Seyran Ates, Rechtsanwältin und Frauenrechtlerin: „Diese Durchsagen am Frankfurter Flughafen zum Ramadan sind das falsche Signal. Gleichzeitig sollen Christen sich beim Weihnachten feiern zurücknehmen, um die Gefühle der Muslime nicht zu beleidigen.“

16:56 Hannelore Schuster, Bürgerinitiative Dammstraße: „Im 20. Bezirk Wiens hört man nur noch türkisch. Viele Einheimische ziehen weg, denn sie wollen nicht warten, bis sie türkisch reden müssen“

20:43 Robert Misik, Publizist: „Sarrazin sagte, Muslime hätten ein Dummheits-Gen. (…) Die Defizite von Migranten kommen nur aufgrund von verfehlter Bildungs- und Integrationspolitik“

28:10 Hannelore Schuster: „Wir werden auf der Straße angepöbelt“

31:50 Tarafa Baghajati: „Hören Sie auf, den politischen Islam immer an die Wand zu malen“

32:46 Udo Ulfkotte: „Überall in Europa, wo wir muslimische Migranten haben, gibt es Probleme. Beispiel Marxloh – das Wunder ist gescheitert. Polizisten trauen sich nicht mehr rein. In Berlin müssen Polizei und Sicherheitskräfte in Schwimmbäder“

37:17 Seyran Ates: „Es ist verdammt schwer, unter Muslimen islamkritisch zu diskutieren. Die sagen zu mir: Du bist eine schlechte Muslimin. Du gehörst getötet.“

49:09 Udo Ulfkotte: „Frau Ates, wie viele islamische Verbände standen auf Ihrer Seite, als sie bedroht wurden?“

49:23 Seyran Ates: „Keiner. Weil sie innerhalb ihrer Verbände eine andere Stimmung haben.“

51:32 Udo Ulfkotte: „Ich halte es weiterhin aufrecht, dass fast alle islamischen Verbände durch radikale Gruppen unterwandert sind. Ich bin fest überzeugt, dass sich viele dieser Gruppen auf die Muslimbruderschaft zurückführen lassen. Herr Baghajati hat aus meiner Erkenntnis engste Verbindungen zur Muslimbruderschaft.“

Tarafa Baghajati, dabei grinsend: “Welche Gemeinschaft? Welche Gesellschaft?

Udo Ulfkotte: „Und er unterstützt die Hamas.“

54:51 Robert Misik: „Es schaukelt sich hoch, und am Ende steht: Wir gegen die Moslems.“

59:52 Tarafa Baghajati: „Es ist gefährlich, was Ulfkotte sagt. Die Bildung eines Wir-Gefühls, um die Wirtschaftskrise zu überwinden. Auf dem Rücken der Minderheiten. Jetzt sind es die Muslime. Früher waren es die Juden. (..) In Ihrem Buch verbreiten Sie Unwahrheiten. Dass Betrug, Diebstahl, Schutzgelderpressung etc. von tiefgläubigen Muslimen als legitime Ausweitung der Djizya gesehen wird. Das ist völliger Unsinn.“

61:50 Udo Ulfkotte: „Wenn diese Dinge nicht stimmen würden, dann hätte ich hunderte Klagen wegen Volksverhetzung am Hals. Es ist alles mit Originalquellen belegt.“

62:32 Hannelore Schuster: „Was von den Medien alles gelogen wurde. Die ATIB (Die österreichische Version der DITIB, Anm. Autor) hat nichts mit Dialog angeboten, nichts gemacht. Wenn ich zu denen gehe und reden will, dann habe ich da einen Vorstand, der kein deutsch versteht, obwohl er seit 40 Jahren in Österreich ist.“

67:15 Seyran Ates: „Was in islamischen Verbänden passiert, ist oft nicht transparent. (..) Es gibt einen tiefen Nationalismus. Gepaart mit religiösem Fundamentalismus. Ich bin Türke. Und ich bin Moslem.“

71:22 Udo Ulfkotte: „Diskutieren wir doch über Rückführung! Ich würde gerne mal darüber reden, wie man die Probleme löst.“

Thomas Schmidinger, Politologe: „Reden Sie von Deportationen?“

Udo Ulfkotte: „Nein, ich rede nicht von Deportationen.“

76:20 Hannelore Schuster: „Die österreichische Regierung weiß nicht, was in den 68 ATIB-Moscheen passiert, was dort gepredigt wird. Die Imame predigen auf türkisch“

79:48 Robert Misik: „Wir müssen diesen religiösen Kulturkampf runterkochen, wir gegen die Moslems.“

83:00 Udo Ulfkotte mit der am Anfang des Artikels beschriebenen Ausführung über Rückführungsbeauftragte.

» MDR-Radio: Streitgespräch zwischen Gerhart Baum und Udo Ulfkotte zu Sarrazin
» LVZ: Islamkritiker Ulfkotte: Sarrazin hat Recht

(Text: Michael Stürzenberger / Videobearbeitung: TheAnti2005)

image_pdfimage_print

 

97 KOMMENTARE

  1. Sehr schön PI, da ich ORF2 nicht enpfangen kann…

    Die Besucherzahlen bei PI gehen ja dermassen ab….

    😀

  2. Übrigens sehr gute Sendung auf ZDF gerade, komischerweise habe ich noch keine Moslems dort gesehen (habe erst 20 nach eingeschaltet)

  3. Ich habe mir die Sendung heute runtergeladen und angesehen.
    Bei aller Kritik, wieso ist es nicht in Deutschland möglich solch ein Gespräch zu führen?

  4. Rückführungsbeauftragter finde ich gut, wo kann ich meine Bewerbungsmappe hinsenden?
    Geht auch eine anonyme Bewerbung?
    Eigentlich müsste es doch RückführungsbeauftragtInnen heißen.
    😉 🙂

    Der Wind dreht sich, es werden Themen diskutiert, das wäre vor ein-zwei Monaten undenkbar gewesen.

    Danke Thilo http://www.pi-news.net

  5. Rückführungsbeauftragte fordere ich schon seit Jahren.

    Deutschland muss wieder inländerfreundlich werden.

  6. Aha,konsequente Rückführung ist also Deportation.
    Und einige so genannte „Intellektuelle“ sehen schon wieder Güterzüge rollen.
    Immer die gleichen ausgelutschten Totschlagargumente.
    Gute Güte,wie die mich damit langweilen.

  7. Ah… danke, werd ich mir aber erst morgen angucken. Aber die Höhepunkte lesen sich schon gut, wie es aussieht, blieb den Islam-Verteidigern mal wieder nur die Nazikeule.

    OT:
    Die Besucherzahlen der letzten Tage sind einfach super. Aber wir dürfen uns darauf nicht ausruhen, sondern müssen weiter Werbung machen. Gerade jetzt wo „unsere“ Thematik in aller Munde ist. Bis Ende des Jahres sollten wir versuchen die „gerade online“-Statistik auf 2000-2500 hochzuschrauben.

  8. boah! so muss ne Talkrunde sein… wäre bei uns in der Form unmöglich… Ulfkotte hat gerockt… endlich mal ne ausgewogene Diskussion!

    mal sehen, was das heute bei „uns“ gibt^^

  9. Und wie wird in unseren Talksendungen diskutiert?
    Man kann doch nicht dauernd nach Österreich und die Schweiz hinein gucken. Ich würde mir eine solche Streitkultur auch einmal bei uns wünschen.

  10. rückführungsbeauftragter erinnert mich an die braun angemalten sozialisten von der npd.
    Ich weiß nicht, allerdings hat ulfkotte recht.

  11. „Liebe als Integrationsmotor“ (ZDF)!
    Das deutsche Mädel mußte doch den Islamischen „Glauben“ annehmen!!! manno!

  12. Der Bundespräsident der Bunten Republik Deutschland ist bestimmt schon ganz fickrig und kann es kaum abwarten, Sarrazins Entlassung zu unterschreiben.

  13. Stets wird versucht die Debatte auf „die“ Migranten zu lenken. Man vermeidet den Elefanten im Raum zu benennen: Das Mohammedanertum! Christen darf man verunglimpfen. In mohammedanischen Ländern werden sie tagtäglich abgeschlachtet. Aber gegen das Mohammedanertum darf nichts gesagt werden! Wir dürfen ja unsere künftigen Herrscher nicht verägern!

  14. Komisch, Muslime, die es wagen kritisch zu sein, werden von ihren „Glaubensbrüdern“ bedroht. Und dennoch gibt es massenhaft Gutmenschen und Betroffenheitshausierer, die nicht aufhören, den Islam als „Religion des Friedens“ und als „tolerant“ zu betiteln.
    Man ignoriert einfach, was nicht ins Bild passt, setzt sich sein rosa-rotes Brillchen auf und ist ein Gutmenschien angekommen. Oder doch besser Gutmenschistan?

  15. Wer hat die Diskussion gesehen? Ich meine, Udo Ulfkotte hätte den Mohammedaner eindeutig überführt, die Hamas zu unterstützen?

  16. Ah das Konzept „Trennung in Freundschaft“ für diejenigen, die zwar in Europa leben wollen, aber ansonsten von Europäern an sich eher nichts halten. Da kommen wir der Sache schon näher.

  17. 14:21 Seyran Ates, Rechtsanwältin und Frauenrechtlerin: „Diese Durchsagen am Frankfurter Flughafen zum Ramadan sind das falsche Signal. Gleichzeitig sollen Christen sich beim Weihnachten feiern zurücknehmen, um die Gefühle der Muslime nicht zu beleidigen.“

    Du kannst von mir eine Weihnachtskugel an den Kopf haben, aber das war dann schon alles!
    Von wegen Weihnachten abschaffen. Geh nach Tuürkistan und lass dich von MachmirdenDschihad beglücken, Du moslemischer Vollpfosten!

  18. Maybritt Illner über Sarrazin mit Broder und Köppel
    2.09.2010

    Honecker-Braut und Türkenkanzlerin Ferkel dankt Bundesbank für “unabhänge Entscheidung”! Was sind das für verlogene Lumpen in der Regierung? Heute abend Stammtisch mit noch einer Talkshow! Bei Maybritt Illner sind unter anderem Broder und Köppel. Hoffe, daß da was rauskommt. Broder hat die Hexenjagd auf Sarrazin bereits kritisiert und Friedmann ein Riesenarschloch genannt, und in der aktuellen WELTWOCHE schreibt Köppel: Deutschlands Demokratiedefizite.

    Noch war sein neues Buch nicht veröffentlicht, da ging es schon los. Thilo Sarrazin, Bundesbank-Vorstand, ehemaliger Finanzsenator Berlins, SPD-Mitglied, wurde als Rassist und Biologist beschimpft. Durch die Medien geisterten Textpassagen, aus dem Zusammenhang gerissen, frei interpretiert, vermischt mit Interview-Fetzen, ausgedeutscht und kommentiert in den Leitartikeln und Feuilletons des Landes. Es sickerte durch, dass sich Sarrazin mit Ausländern befasse, die Muslime kritisiere und generell eine zu starke demografische Ausbreitung bildungsferner Schichten in Deutschland befürchte……..
    http://fact-fiction.net/?p=4926#more-4926

  19. Rückführung ist genau das Richtige. Dem stimme ich voll und ganz zu.
    Wir meinen hier immer , wir müßten noch mehr Geld in das Versagen von anderen stecken. Wo bleibt den da noch der Anreiz zur Eigeninitiative?

    Ich setze auf den SarraZins. Der Mann hat es drauf!

  20. 24 phpeter (02. Sep 2010 21:55)
    Ah das Konzept “Trennung in Freundschaft” … Da kommen wir der Sache schon näher.

    Leider funktioniert das laut Thilo Sarrazins Thesen nicht. Die sind zu intelligent um dies zu begreifen…kein Wunder, die stammen ja alle vom Kinderschänder und Eselficker ab! Ist ja mal einer klüger, dann hat er sich mit einem Außerirdischen gekreuzt!

  21. Alexander Solchenitzyn
    Andrej Sacharow
    Rudolph Bahro
    Robert Havemann
    Thilo Sarrazin

    Sozialismus zerstört, egal ob SED oder C*DU oder KPdSU!

  22. Die Probleme die der Islam verursacht sind nicht typisch Deutsch. Oder nur auf Österreich beschränkt. Die gleichen Probleme existieren auch in England, Spanien, den Niederlanden, usw.

    Und genau das zeigt doch eindeutig dass es ziemlich egal ist welches politische Konzept in dem betroffenen Land zu Integration angewandt wird.

    Das Problem der Integrationsverweigerung ist ein Symptom des Islam.

  23. @#25 Ferkel a.D. (02. Sep 2010 21:57)

    Das war von Frau Ates keine Aufforderung, sondern eine Kritik daran, dass alles für die Muslime getan wird, aber gleichzeitig von uns dauernd Rücksichtnahme verlangt wird, die bis zur Aufgabe unserer Traditionen geht.

  24. Ich picke nur das heraus:

    „16:56 Hannelore Schuster, Bürgerinitiative Dammstraße: „Im 20. Bezirk Wiens hört man nur noch türkisch. Viele Einheimische ziehen weg, denn sie wollen nicht warten, bis sie türkisch reden müssen““

    Und verweise auf das Wunder von Marxloh ab 3:20

    WSD-Film: Deutsche Trümmerfrauen! Deutsche Zukunft?
    http://tinyurl.com/33726cn

  25. #27 justice70
    Wir meinen hier immer ….

    Nein, wir meinen genau das Gengenteil!
    Künast und Konsorten wollen die Armut für ALLE!

    Glaubt mir, der nächste Krieg steht vor der Tür! Schon vor 30 Jahren war mir klar, der nächste Krieg wird ein reiner Glaubenskrieg sein!

  26. Wir steuern auf die 100.000 Besuchergrenze zu! Meine Schätzung: Mitte 2011 haben wir sie erreicht!

  27. 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂

    Noch 3.001 Zugriffe und der neue Rekord ist da!

    Besucher gesamt: 36.541.862
    Besucher heute: 67.692
    Besucher gestern: 69.195
    Max. Besucher pro Tag: 70.692
    gerade online: 1.464
    max. online: 6.402
    Seitenaufrufe gesamt: 103.982.683
    Seitenaufrufe diese Seite: 51

    🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂

  28. #25 Ferkel a.D. (02. Sep 2010 21:57)
    Kann es sein das du Frau Ates irgendwie falsch verstanden hast? Sie kritisiert das sich Christen an Weihnachten zurücknehmen sollen, aber es Ramadan-Durchsagen am Flughafen von FFM gibt.

  29. #36 lorbas (02. Sep 2010 22:05)

    Ich begrüße hiermit alle neuen PI-Leser!

    Im November 2006 hatte PI noch um die 3000 Besucher pro Tag….

  30. Ein Rückführungsbeauftragter ist für Deutschland dringend notwendig!

    Mal ordentlich aufräumen in dem ganzen Sumpf aus Sozialmißbrauch, Verfassungsfeindlichkeit und Kriminalität!

    Und auch gleich mal in den Rentenkassen und Krankenkassen aufräumen!
    Mal stark vereinfacht ausgedrückt -wer nichts einzahlt bekommt keine Rente, basta!
    Wer kein direktes Kind/Ehepartner eines Krankenkassenmitgliedes ist, bekommt auch keine Krankenversorgung bezahlt, basta.
    Ruckzuck würde es unserem Sozialsystem wieder gut gehen! Die Renten wären sicher und keiner müßte Zusatzbeiträge an die Krankenkasse zahlen.

  31. Hoffentlich bleibt Ulfkottes Buch lange in den Amazon Top 10 damit viele auf das Buch und das Thema aufmerksam werden.

  32. WICHTIG
    Wenn nur 10.000 Leute aus diesen BLOG jeden Tag 1 Geldschein mit Kugelschreiber etc… markiert mit http://www.pi-news.net – macht das in Monat 300.000 Geldscheine das ist eine Riesenwerbung und macht auch Druck auf unsere Politiker bei so einer Menge wird die Bundesbank es bestimmt an die Politiker melden

    LA ILAH ILLA ALLAH – YASOU AL MASIH IBNU ALLAH = Es gibt keinen Gott außer Gott und Jesus Christus ist der Sohn von Gott !

  33. #35 Ferkel a.D.

    Mit Deiner Kriegsthese hast Du, glaube ich auch, gar nicht so unrecht!
    Die Vergangenheit lehrt uns, daß unterschiede zu Mord und Totschlag führen. Leider kapieren unsere Verantwortlichen das nicht und treiben die Differenzen immer weiter voran bis es knallt.

    Ich sage es frei heraus: Der Koran gehört nicht nach Europa und genau das ist unser Problem!

    Man braucht nicht soviel kripps wie unser guter Thilo Sarrazin, man muß nur einmal die Geschichtsbücher durchblättern und sich daran erinnern, daß sich alles doch nur wiederholt.

  34. Ich habe mir die Diskussion schon heute Mittag angeschaut. Der Moderator war völlig hilflos und über Strecken konnte man kaum etwas verstehen, weil alle Gäste durcheinander schrien. Schade um die gute Debatte.

  35. Mit Freude habe ich zu Kenntnis genommen, dass in sämtlichen Internetumfragen die Zustimmung für Herrn Dr. Sarrazin immer so zwischen 70 und 90 Prozent ist.

  36. #46 Cedrick Winkleburger (02. Sep 2010 22:12)
    Kann man sicher so lesen, aber wenn man Frau Ates kennt, weiß man wie sie das meint. Sehr interessante Frau, einfach mal ein bisschen was über sie lesen. 😉

  37. Broder fängt leider sehr schwach an….
    Özdemir, wie üblich
    Gott sei Dank, verteidigt uns die Schweiz…

  38. Jetzt Bernd Ulrich „Journalist“:
    Das ist doch jedem klar, was der sagt….
    „Es wurde nicht nur gegen Herrn Sarrazin gegiftet (lol) Es wurde hauptsächlich Herrn Sarrazin zugestimmt!

  39. Jetzt die Dame aus der Türkei:
    Die übliche Keule, aber erstaunlicherweise neutral
    Jetzt wieder Broder:
    Wird sofort unterbrochen vom linken „Journalisten“ gut integriert:Özil (lol)
    Broder wird unterbrochen..
    von den Üblichen…
    Broder will weiterreden
    wieder unterbrochen…
    Broder ist schwach…. FEIGLING!

  40. Özdemir, vor Nervösität zwinkernd: “ Ich habe ein Problem… ich bin Vorsitzender der Grünen“ lol

  41. Die haben aber auch extra aus dem VEB Gutmenschenerzeugnisse viele Klatsch-Androiden angekarrt …

  42. #40 Eurabier (02. Sep 2010 22:06)

    #36 lorbas (02. Sep 2010 22:05)

    Ich begrüße hiermit alle neuen PI-Leser!

    Im November 2006 hatte PI noch um die 3000 Besucher pro Tag….

    Letztes Jahr waren es keine 40.000. Der Wind dreht sich.

    Danke Thilo http://www.pi-news.net

  43. #43 Saint George (02. Sep 2010 22:07)

    Noch besser: Einfach die Türkei auf der Rückseite eines jeden Euro-Scheins mit rotem Stift durchkreuzen.

    Drückt den Widerwillen gegen den von den Meinungsmachern der Oberschicht gewollten Beitritt der Türkei zur EU aus.

    Sollte das jemals passieren, dann Gute Nacht Europa. Und es wird kommen, spätestens dann, wenn die Mohammedaner entscheidenden Einfluss auf die Politik in Deutschland und Europa nehmen. Noch haben sie vielerorts weder ein passives noch aktives Wahlrecht. Werden sie wahlberechtigt und können sich auch wählen lassen, schlägt ihr Bevölkerungsanteil voll durch.
    Und: es ist Quatsch zu behaupten, dass Kopftuchfrauen spätestens in der zweiten Generation genauso wenige Kinder bekommen wie Deutsche. Vergessen werden dabei die Importbräute, die willig einmal pro Jahr ihre Pflicht als Acker Allahs erfüllen.

  44. @ #26 Ferkel a.D. (02. Sep 2010 21:57)

    14:21 Seyran Ates, Rechtsanwältin und Frauenrechtlerin: „Diese Durchsagen am Frankfurter Flughafen zum Ramadan sind das falsche Signal. Gleichzeitig sollen Christen sich beim Weihnachten feiern zurücknehmen, um die Gefühle der Muslime nicht zu beleidigen.“

    Du kannst von mir eine Weihnachtskugel an den Kopf haben, aber das war dann schon alles!

    Ich glaube Du hast Sie mißverstanden und drischt auf die Falsche ein. Ich habe diese Aussage als Kritik an überbordenden muslimischen Forderungen verstanden. Auch die anderen zitierten Aussagen von Fr. Ates bestätigen das!
    Was für Sarrazin gilt, gilt auch hier: erst komplett lesen, dann (be)urteilen!

  45. Danke an PI für den CLUB2!

    Man, da kommt man ja gar nicht raus aus dem Staunen … Nazikeulen überall.

    Eine Sache: Auf der FPÖ(?)-Seite soll es ein Computerspiel gegeben haben, auf dem virtuell Moscheen eingerissen (?) werden können.
    Da empört sich der Taqqia Baghajati.

    Hm, weiß er denn nicht, dass das, was auf der website nur Spiel ist, in der Türkei, in Ägypten und und und das es dort Text in Fettdruckdie Realität ist für die Christen?Text in Fettdruck
    So ein Drecksheuchler! Der wäre auch einer für mein Re-Integrationsprogramm
    Re-integrieren dahin, wo er herkommt!!!

    Bitte wählt mich!
    Macht mich zum Innenminister 😉

    #43 mach‘ ich – „auf jedem siebten Schein …“

  46. Auszüge aus: http://www.berlingske.dk/verden/bankdirektoer-staar-til-Verbrennungsmotor skandalebog
    Das Buch schafft Sich Deutschland ab. Wie Wir Unser Land aufs Spiel Setzer, dh. ”Deutschland selbst abzuschaffen. Wie setzen wir unser Land auf dem Spiel “ wurde am Montag veröffentlichten und ist mit der Ablehnung aller Parteien in begegnete Bundestag. Bundeskanzlerin Angela Merkel hat als Inhalt ”Absolut nicht akzeptabel”. Sarrazin behauptet, dass die Arbeit in Deutschland wird immer dümmer, weil
    Muslimischen Einwanderern und ihren Nachkommen ist unterlegen integrieren als andere Ausländer und nicht genommen Bildung hoch.
    ———————-
    Die Verhältnisse in Dänemark:
    http://en.wikipedia.org/wiki/IQ_and_Global_Inequality

    In Dänemark, die dänische ethnischen IQ Durchschnitt 98 in 1968 und im Jahr 2006. Wir haben dänische Einwanderungspolitik Beziehung mit dem UN-Geburtenraten in Herkunfts-und dem gemeinsamen dänischen insgesamt Sterberaten von Jahr zu Jahr Schätzungen von annuitetsregning Unterschied in der Anzahl der im Mittleren Osten und Afrikanischer Herkunft in der Periode 1979-2010 um 169.935 fra7.791 Einzelpersonen.
    Wir sind gezwungen zu schätzen, weil die offiziellen dänischen Aufzeichnungen so haben fehler. Mit der Zahl der Einwanderer und ihre Kinder mit dem Nahen Osten oder in Afrika Herkunft vertreten in Dänemark zeigt eine Schätzung des gewichteten durchschnittlichen IQ für jedes Land direkt aus Wikipedia übernommen mit der geschätzten Zahl Ursprung in den betroffenen Ländern in Middle East and Africa Room. 1. Januar in Dänemark eine deutlich niedrigere IQ diese ausländischen Herkunft als die dänische Durchschnitt der 98.
    Als wir endlich Kalkulator berechnet den gewichteten durchschnittlichen IQ von jeder in Dänemark zuerst Januar 2010 mit Ursprung in den Nahen Osten und Afrika Restgruppe und Dänen mit der Anzahl der Unterschiede innerhalb dieser Gruppen als Gewichte zeigt ist, dass der durchschnittliche IQ in diesem Land als Ganzes natürlich niedriger als 98. Zukunft mit immer größerer Gewichte in den ausländischen
    ursprünglichen Zahl spricht für sich. Diese Situation ist die gleiche in Deutschland ist sowohl sicher als auch ausgeführt wird.
    Welt ein Sonntag schrieb: “Wie es meinem Sarrazin fakt Er hält es für”. Ich würde davon ausgehen, dass der gute Arzt hat eine Berechnung durchzuführen, oder zumindest aus Ressons wir an dänische Verhältnisse.
    Angewandte Mathematik ist offen Straftat ein Nazi-Projektion und hat Warum war es seit der dänischen mentale Roboter uns angreifen
    Anfang der 1990er Jahre, weil wir kritisierte die Beamten inkrementelle Zahl der Einwanderer und Kinder von diesen. Damals war es die vier
    regningsarters Benutzer, die unter Anklage wurden. Wir waren einfach zu hässlich, und wir mussten die Wurst schneiden und es war durchaus akzeptabel offenbar unter jungen dänischen Kannibalen.
    Universe Bausteine sind Manifest “Welt und Universum Schöpfer ‘so entgegengesetzt, vielleicht weil sie nicht begreifen können, sie (möglicherweise aufgrund einer durchschnittlichen IQ in der Gruppe unter dem Durchschnitt der Land als Ganzes). Es mag sein, wie es ist. Aber wir wissen es nicht, weil es nicht untersucht ist.

    Joern E. Vig

    http://Danmark.wordpress.com

  47. Der Tag wird kommen an den das Volk sich aus seiner Knechtschaft befreit, Europa ist und bleibt Christlich.

    Als Hirte erlaube mir, zu dienen mein Vater dir.Deine Macht reichst du uns durch deine Hand,diese verbindet uns wie ein heiliges Band.Wir waten durch ein Meer von Blut,
    gib uns dafür Kraft und Mut.

    In nomine Patris et Filii et Spiritus Sancti
    Amen

  48. Ich werd das Gefühl nicht los, wenn Herr Tarafa Baghajati den Mund auf macht, dass er lügt. Die Muslimen sind dafür bekannt, dass sie draußen grinsen und solidarisch reden und in den Moscheen gegen alle Nichtmuslime Hetzreden führen. „Wir sind Ungläubige“
    Somit erklärt sich das Verhalten der muslimischem Jugend von selbst.

  49. „Durchsagen am Frankfurter Flughafen“???

    Haben wir hier etwas verpasst? Bislang war doch nur von RTL2-Dhimmitum die Rede.

    Fazit: Es wird immer schlimmer!!! Wann wird (außer sich den Frust von der Seele zu schreiben) endlich ‚was getan?

  50. #15 froschy:

    Geiler Aufkleber. Aber kannst Du noch „Recht“ großschreiben? Und dann nochmal hier posten? Dann wäre es perfekt..

  51. unerträglich diese Talkrunden. Was mich an den Vertretern des muslimischen Glaubens arg stört: die Verlogenheit…und dass sie den wahren Propheten beleidigen. Wie oft habe ich schon von Muslimen die Aussage gehört, dass die Bibel (von Christen)verfälscht wurde, es ein anderer war, der statt Jesus gekreuzigt wurde etc. und hier hört man die Aussage: Christen und Moslems beten ein und denselben Gott an: was für ein Irrtum. Wenn man sich mit den Lehren des Islam beschäftigt, dann wird einem so manches klar. Aber sie werden an Christus scheitern, den sie mit ihrem Koran verachten…

  52. Zu #29:

    Nenn es nicht „Sarrazins Thesen“!!!

    Dieser Begriff wird von den LRG-MSM benutzt, um seine Sachen in dem Buch anzuzweifeln und herabzusetzen (diskreditieren). „Thesen“ meint immer nur Behauptungen, etwas Unbewiesenes.

    Wir machen uns nicht zum Büttel der MSM und überlassen denen auch nicht die Deutungshoheit deutscher Wörter!

    Besser ist also: Sarrazins Aussagen, Feststellungen, Fakten, Ergebnisse, Beweise etc.

    Manchmal sind es nur Kleinigkeiten, Feinheiten, die einen großen Unterschied machen.
    LRG und MSM haben das bereits verstanden und machen Politik durch linke Begriffswahl. Das können wir auch, erst recht!

  53. .
    Hier irrt Sarrazin
    .
    Broder heute mal wieder köstlich ! :
    .

    Henryk M. Broder 02.09.2010 16:26 +Feedback
    Hier irrt Sarrazin

    Thilo Sarrazin hat gesagt, Michel Friedman wäre ein Arschloch. Weil ein Mann von Welt ein Kompliment, das ihm gemacht wurde, nicht für sich behalten kann, rennt Friedman zur BILD-Zeitung und erzählt ihr, was Sarrazin über ihn gesagt hat. Die macht daraus eine Titelgeschichte. Jetzt wissen fünf Millionen BILD-Leser, dass der Sarrazin den Friedman ein Arschloch genannt hat. Das ist nicht nett und, wie unsere Kanzlerin sagen würde, überhaupt nicht hilfreich. Und außerdem stimmt es nicht. Friedman ist ein selbstverliebtes Riesenarschloch. So, das musste mal gesagt werden.

    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/hier_irrt_sarrazin/

  54. Kein Schwarz, kein Rot, kein Gold! Armut für Alle im lustigen Migrantenstadl !
    So nennt sich Udo Ulfkottes neuestes Meisterwerk. Der Titel alleine macht Lust auf mehr!
    Ich werde es mir kaufen, und Ich denke jeder der (wie Ich) immer auf der Suche nach neuen Argumenten gegen Migration ist sollte sich dieses Buch zulegen. SUPPORT UDO ULFKOTTE

  55. #33 Half-live

    „Das Problem der Integrationsverweigerung ist ein Symptom des Islam“
    Richtig! Vllt. sollte man es noch genauer sagen, die Hauptschuld tragen die Imame und Religionsvereine.

    Ist eigentlich bekannt -außer Türken gibt es ja auch andere-, daß es islamische Länder gibt -bekanntlich sind allesamt durchorganisierte Polizeistaten- die ihre in Mitteleuropa lebenden Zeitgenossen bei der Einreise zum Heimaturlaub unter die Beobachtung der Staatssicherheit stellen?
    Warum wohl?

  56. Darf man den Friedmann nicht sogar gerichtlich festgestellt „Zigeunerjuden“ nennen ;-)? Da gab´s doch mal ´nen Prozess, den er verloren hat…mein ich… Im Übrigen haben sie eben in den Tagesthemen mal wieder ne Statistik gefälscht und behauptet, mehr als 60 % der Bundesbürger sähen das Ansehen der Bundesbank beschmutzt und darum sollte T.Sarrazin gehen. Kann mir nicht vorstellen, dass das nicht gelogen ist…

  57. #2 KDL (02. Sep 2010 21:29)

    Rückführungsbeauftragte? Nur her damit, es ist allerhöchste Zeit!

    Nein, nein! Besser wäre doch „Outbound-Promotor“. Das klingt weltoffen, modern und chic!

  58. #76 Antii
    „Was mich an den Vertretern des muslimischen Glaubens arg stört: die Verlogenheit…und dass sie den wahren Propheten beleidigen“
    Hi, so ist es, (bin übrigens ganz und gar nicht gläubig, aber das tut nichts dabei zur Sache), gläubige Christen, d.h. die an die Dreifaltigkeit und Jesu Gottes-Sohnschaft glauben, werden im Koran als Polytheisten bezeichnet, und Polytheisten sind im Islam Ketzer, die zu verfolgen und zu vernichten sind. Außerdem wird tatsächlich ganz klar gesagt, daß Jesus nicht am Kreuz gestorben ist, und daß diejenigen, die dies behaupten wiederum zu verfolgen usw. usf., von tatsächlich komplett Ungläubigen brauchen wir erst gar nicht anzufangen. Das heißt, der Islam ist nicht nur der im Koran klar benannte Todfeind des Christentums (gleichgültig was Moslems propag(and)ieren), sondern der massenmörderische Dünenscheißer M. hatte sogar die absolute Schamlosigkeit, eine mit Sicherheit historische Tatsache zu leugnen, eben die Kreuzigung.

    Mit der Leugnung des Kreuzestodes wird aber das gesamte Christentum verneint und angegriffen – denn das Kreuz ist das Symbol des Christentums. Und auch als Nichtgläubiger kann ich nur sagen: Ein absolut treffliches Symbol für Leben und Tod. Dagegen ist alles am Islam platt und leer, der Koran ist ein zähes, sich endlos wiederholendes geistloses und amoralisches Machwerk, dessen Lektüre durch die endlosen Wiederholungen tatsächlich die Wirkung einer Gehirnwäsche hat. Er ist ideal für geistige Tiefflieger, jeder Trottel kapiert, was er ihm, dem Gläubigen aufträgt.

    Es ist der Wahnsinn: Die ungebildeten ahnungslosen Schwachköpfe können nicht übel genug auf das Christentum eintreten, das doch auch komplett unabhängig von „der (bösen) Kirche“ in seinen Schriften größte Tiefe hat, und gleichzeitig glauben sie ohne jeden Gedanken an die fantastische Großartigkeit des Islam, entgegen seiner offensichtlichen Brutalität, und dies allein, weil ein paar grinsende Scheißer „Islam ist Frieden“ und „Das hat nichts mit dem Islam zu tun“ und weil sie so schön Köpfchen auf den Boden, Arschloch in die Höh machen.

    Ein kurzer Vergleich zeigt dies alles:
    Der Islam/M. sagt: Steinige/Töte hierfür, steinige/töte dafür.
    Das Juden-/Christentum/Jesus sagt: Wer ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein.

    Worte wie Liebe (auch wenn es ein- oder zweimal auftaucht, als Liebe zu Allah) und Mitleid sind Fremdworte im Koran.
    Ok, meine zweite Wange brauche ich als nicht Gläubiger ja dann doch nicht hinzuhalten. 😐

    Aber natürlich ziehen unsere Debilos natürlich auch das Geplärr des Saraz ähm Muezzins dem ollen Bach seine Mucke vor.
    Sie wollen nicht sehen, daß ihre edlen Wilden nur wild sind, nicht edel.
    usw. usf.

  59. @6 lorbas

    „Eigentlich müsste es doch RückführungsbeauftragtInnen heißen.“

    Nee, wenn’s soweit ist, dann darfst Du auch wieder richtig Deutsch sprechen.

  60. Das Wichtigste an der Debatte scheint mir zu sein, dass endlich einmal klargestellt wird, dass es bei den Hauptproblemen NICHT um „die Ausländer“ geht, sondern um Moslems.

    Wir sind nicht ausländerfeindlich, es gibt eine Menge Ausländer in Österreich, die hier tatsächlich eine Bereicherung darstellen, sogar auch ein paar Moslems, aber im Großen und Ganzen ist in erster Linie der türkische und arabische Moslemzuzug auszubremsen und, wenn möglich, rückgängug zu machen.

    Dass der Islam auf armselige Machowürstchen große Anziehungskraft ausübt, ist gut zu verstehen. Was ich nicht einsehe: wie können grüne Kampfemanzen mit solcher Vehemenz dem Islam die Stange halten? Oder linke Schwule? Haben die noch nichts von Baukränen gehört?

  61. #85 Kessa Ligerro (03. Sep 2010 10:47)

    wie können grüne Kampfemanzen mit solcher Vehemenz dem Islam die Stange halten?

    Jede nicht islamfeindliche Feministin ist für mich völlig unglaubwürdig.

  62. #72 Saint George (02. Sep 2010 23:31)

    Europa ist und bleibt Christlich.

    Meinst du den Jupiter-Mond Europa?

    Der Kontinent Europa auf diesem unserem Planeten ist nämlich schon längst nicht mehr christlich. Die Zeit, in der er christlich war, ist ebenso vorüber wie jene, in der er heidnisch war. Beide Epochen sind nur noch für die Kulturgeschichte relevant.

    Außerdem ist „christlich“ ein Adjektiv und gehört mit kleinem Anfangsbuchstaben geschrieben.

  63. Also ich muss sagen, es geht in österreichischen Diskussionsrunden viel gepflegter zu als in Deutschen. OK, vielleicht liegt es auch daran, dass Österreichisch einfach charmanter klingt als Deutsch. Da kann man nicht mal dem Robert Misik böse sein 😉

  64. Habe mir die sendung auf 3sat heute nacht angesehen:

    Der feind steht im eigenen land!

    Die beiden dummdreisten österreicher, man muss man gucken, was das für vögel sind, haben die erbärmlichste rolle gespielt. Gegen das eigene volk.

    Und der lachende dritte war der rotzfreche musel, der wie schon die anderen in den anderen sendungen, den deutschen sofort ins wort fällt und sich nicht bremsen lässt.

    Da frage ich schon, warum die anderen sich das bieten lassen und ihn nicht unterbrechen oder einfach aufstehen und gehen!
    Das ist doch nun bekannt genug, wie die sich hier aufführen, diese herrenmenschen. Ist das gleiche benehmen, wie die linken.

    Gut hat mir gefallen, als der musel den ulfkotte als faschisten bezeichnete und der lakonisch mit der schulter zuckte wie: Na und!

    So muss es kommen, denn das faschistenschwert ist lange stumpf geworden nach dem motto:

    Allzu scharf macht scharten!

    Der moderator war übrigens eine absolute null und niete.

  65. „Rückführungsbeauftragte“

    Sowas hat man vor 5 Jahren noch als rechtsextremes Gedankengut der NPD abgetan und nun redet man immerhin schon drüber! Es tut sich was, zwar nur langsam, aber es tut sich was!

    Hoffentlich verpassen wir den Übergang zwischen Reden & Debattieren zum Handeln & Aktiv-werden nicht….

  66. #89 Elisa38 (03. Sep 2010 12:37) Your comment is awaiting moderation.

    Ich hatte schon etliche male gebeten, was diese fremdsprachige ansage bedeuten soll und um benachrichtigung per e-post gebeten. Nichts passiert.

  67. Den Nationalsozialismus mit seiner Verantwortung… ach was rede ich… Schuld (!) an den Gaskammern mit dem Begriffchen „Faschismus“ ständig zu verharmlosen, wie es das ignorante, politkriminelle Prosozialistentum ständig (vermutlich auch noch unbewußt), wie auch im oben genannten Beispiel wieder zu sehen, praktiziert, grenzt an Menschenverachtung.
    Und die meisten Ähnlichkeiten eines Faschismus oder sonst eines totalitären Systems erkenne ich in der derzeitigen Medienhetze. Da unterscheidet sich der „Faschismus“ von Sarrazin oder Ulfkotte nicht von dem von Özdemir, Roth, Edathy oder Baghajati.

    Wehret den Anfängen?

    Ja genau. Wehret den Anfängen!

    Entfernt diese Schädiger der Gesellschaft aus ihren Ämtern, von ihren Posten! Wenn Sarrazin gehen muss, müssen auch der rückgratlose Buntpräsident, das IMchen Merkel, die Westerebbe, die Quasikommunisten der Grünen und Linken sowieso, gehen.

    Liebe Mitbürger und Mitwähler, behaltet diese antidemokratische Aktion im Hinterkopf und gebt diesen Verschleuderern Eures Geldes mal eine Quittung, die sie nicht vergessen. Nicht nichtwählen gehen, sonder wählen, Kreuzchen machen. Aber da, wo es den Etablierten weh tut (es gibt nebenbei bemerkt Alternativen zu NPD und DVU). Nichtwählen ist eine Stimme für diese Landesverräter.
    Wenn wir in einer Demokratie leben, dann muss das auch mal gezeigt werden.

    Wer finanziert eigentlich die „Intitiative muslimischer ÖsterreicherInnnen“. Geld für eine Rechtschreibberatung war wohl nicht mehr drin?

  68. #85 Kessa Ligerro (03. Sep 2010 10:47)

    Das Wichtigste an der Debatte scheint mir zu sein, dass endlich einmal klargestellt wird, dass es bei den Hauptproblemen NICHT um “die Ausländer” geht, sondern um Moslems.
    —————————————-
    Das denke ich auch.
    100% Zustimmung.

  69. #68 angry_elijah (02. Sep 2010 23:12)

    Auf der FPÖ(?)-Seite soll es ein Computerspiel gegeben haben, auf dem virtuell Moscheen eingerissen (?) werden können.

    Ich habe mir das angesehen. Da wird nichts eingerissen, sondern Moscheen mit Minaretten, die in großer Zahl schnell aus dem Boden wachsen, lassen sich durch Anklicken mit der Maus am weiteren Wachstum hindern. In gleicher Weise können auch brüllende Muezzins zum Verstummen gebracht werden.

    Im Vergleich zu üblichen Computerspielen handelt es sich hier um eine extrem sanfte Variante: Es wird nicht geschossen, nichts zerstört, niemand getötet … nur weiteres Wuchern und Brüllen behindert.

    Wie ich gelesen habe, wurden die Verantwortlichen aber trotz dieser ungewöhnlichen Sanftheit von linken Fanatikern kriminalisiert und wegen „Herabwürdigung einer Religion“ (oder so ähnlich) verklagt.

    Vermutlich gibt es einen solchen Paragraphen, denn sonst könnten sie das nicht tun. Finde ich aber ungeheuerlich. Offenbar herrscht in Österreich nur die halbe Religionsfreiheit: Man darf einer Religion zwar öffentlich huldigen, aber man darf nicht öffentlich kundtun, daß man sie verabscheut.

  70. Google is a little bit better to a certain degree:

    Vieleit ein bischen besser:
    Auszüge aus: http://www.berlingske.dk/verden/bankdirektoer-staar-til-Verbrennungsmotor skandalebog
    Das Buch schafft Sich Deutschland ab. Wie Wir Unser Land aufs Spiel Setzer, dh. ”Deutschland selbst abzuschaffen. Wie setzen wir unser Land auf dem Spiel “ wurde am Montag veröffentlichten und ist mit der Ablehnung aller Parteien in begegnete Bundestag. Bundeskanzlerin Angela Merkel hat als Inhalt ”Absolut nicht akzeptabel”. Sarrazin behauptet, dass die Arbeit in Deutschland wird immer dümmer, weil Muslimischen Einwanderern und ihren Nachkommen sind unterlegen zu integrieren als andere Ausländer und nicht genommen Bildung hoch.
    ———————-
    Die Verhältnisse in Dänemark:
    http://en.wikipedia.org/wiki/IQ_and_Global_Inequality

    In Dänemark, die Dänische ethnischen IQ Durchschnitt 98 in 1968 und im Jahr 2006. Wir haben Dänische Einwanderungs-beziehung mit dem UN-Geburtenraten in Herkunfts-und dem gemeinsamen Dänischen insgesamt Sterberaten von Jahr zu Jahr Estimierung von annuitetsrechnen Unterschied in der Anzahl der im Mittleren Osten und Afrikanischer Herkunft in der Periode 2010-1979 um 169.935 von 7.791 Einzelpersonen.
    Wir sind gezwungen zu estimieren, weil die offiziellen Dänischen Aufzeichnungen haben fehler. Mit der Zahl der Einwanderer und ihre Kinder mit dem Nahen Osten oder in Afrika Herkunft vertreten in Dänemark zeigt eine Estimierung des gewichteten durchschnittlichen IQ für jedes Land direkt aus Wikipedia übernommen mit der estimierten Zahl Ursprung in den betroffenen Ländern in Middle East and Africa Room. 1. Januar in Dänemark eine Deutlich niedrigere IQ diese ausländischen Herkunft als die Dänische Durchschnitt der 98.
    Als wir endlich Kalkulator berechnet den gewichteten durchschnittlichen IQ von jeder in Dänemark zuerst Januar 2010 mit Ursprung in den Nahen Osten und Afrika Restgruppe und Dänen mit der Anzahl der Unterschiede innerhalb dieser Gruppen als Gewichte zeigt ist, dass der durchschnittliche IQ in diesem Land als Ganzes natürlich niedriger als 98. Zukunft mit immer größerer Gewichte in den ausländischen
    ursprünglichen Zahl spricht für sich. Das diese Situation ist die gleiche in Deutschland ist sowohl sicher als ohne jeden glube.
    Welt ein Sonntag schrieb: “Wie es meinem Sarrazin fakt Er hält es für”. Ich würde davon ausgehen, dass der gute Arzt hat eine Berechnung durchzuführen, oder zumindest aus Ressons als wir an Dänische Verhältnisse.
    Verwendende Mathematik ist offenbar Straftat und ein Nazi-Projektion und hat in ganze eksistiert hier seit der Dänischen mentale Roboter uns angegriffen haben um Anfang der 1990er Jahre, weil wir kritisierte die Beamten Buggy Zahlen der Einwanderer und ditto Kinder von diesen. Damals war es die vier bill Arten, die unter Anklage wurden. Wir waren einfach zu hässlich, und wir mussten die Wurst schneiden und es war durchaus akzeptabel offenbar unter jungen dänischen Kannibalen.
    Bausteine des Universum sind die “Welt und Universum Schöpfer’ so entgegengesetzt, vielleicht weil sie nicht begreifen können (möglicherweise aufgrund einer durchschnittlichen IQ in der Gruppe unter dem Durchschnitt für das Land als Ganzes). Es mag sein, wie es ist. Aber wir wissen es nicht, weil es nicht untersucht ist mit der Bausteine des Universum.

    Joern E. Vig, Dänemark

    http://Danmark.Wordpress.com
    -in German and English

    Mein e-mail-adresse ist kaput-gemacht jeden monat so ungefähr. Die neue von Heute:
    joernvig@yahoo.com

  71. Diejenigen Heuchler die mangels Argumenten mit Schlagwoertern wie „Deportation“ um sich hauen, sollten erst mal bereit sein ueber die systematische „IMPORTATION“ zu sprechen, was glauben die Heuchler eigentlich , weil ihnen die Leute Waehlerstimmen bringen ist IMPORTATION gut und DEPORTATION schlecht?

    Oder meint hier etwa jemand dieses elende Heuchlerpack wuerde aus ehrlichen edlen Motiven so handeln???

    Wenn einer es mit anderen ehrlich meint, sagt er ihnen auch die Wahrheit und luegt ihnen nicht noch ins Gesicht mit Islam ist Frieden und so

Comments are closed.