Unverantwortlicherweise wird immer wieder behauptet, Deutschland sei pleite. Oder wahlweise: Deutschland sei pleite UND finanziere mit neuen Schulden z.B. EU-Heranführungshilfen für die Türkei, während für Deutschland trotz kaputter Infrastruktur nix übrig bleibe. Umso erfreulicher, wenn man dann zeigen kann, dass doch noch ein paar Millionen für wichtige Projekte in Deutschland „investiert“ werden können.

So sollte man sich dann demütigst und dankbar mitfreuen, wenn sich unser Parlament für die harte Arbeit mit einem Erweiterungsbau für 200 Mio Euro etwas belohnt. Sehr apart auch der Hinweis auf die gestiegenen Mitarbeiterpauschalen, die alle Abgeordneten aus Steuergeldern erhalten. Das ist doch mal soziale Teilhabe.

(Spürnase: Roland / Foto: Marie-Elisabeth-Lüders-Haus in Berlin)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

41 KOMMENTARE

  1. Wie im Osten damals. Die Ostbonzen haben auch nicht realisiert, wie sehr es im Volk gärte. Ich kann mich über „unsere Poltiker“ nicht mehr aufregen. Es ist Gesindel. Allein die Verstrickungen mit Maschmeyer zeigen mir ganz klar, dass wir nicht mal mehr von Bananenrepublik sprechen können. Wir sind ganz tief gesunken.

  2. Lumpige 200 Nio. Das ist ein Schnäppchen für unsere Volkszertreter.

    #1 – leider ist der Westen zu feige. Die würden es nie schaffen die Bonzen zu vertreiben.

  3. #2 Toranaga (25. Jan 2011 11:39)

    Dessen bin ich mir auch sicher. Die Deutschen (inzwischen auch die Ossis) haben sich kaufen und spalten lassen. Kaufen mit Hartz IV und spalten mit Jobs als Staatsdiener, denen es relativ gut geht. Letztere werden ihre Pfründe nicht für das Ganze aufs Spiel setzen. Wer zu keiner der beiden Gruppen gehört, haut entweder ab, ist nicht mehr mobil oder hat resigniert.

  4. Die Abgeordneten müssten solche Sponsoren-Käppis tragen, wie der Nikki Lauda. Z.B. „Dieser Bundespräser wird Ihnen präser-tiert von AWD“ oder „mit freundlicher Unterstützung von Gazprom“ oder „Siemens“. Korruption ist doch schon so normal, da kann man auch gleich noch ein bisschen Werbung machen.

  5. 200 Mio. € ist doch nicht viel – oder? bekommt man dafür schon ein Klettergerüst für eine Schule? Als Weihnachtsgeld für Polizisten sicher vernachlässigungswürdig! Ich glaube, hierüber zu spekulieren „ist nicht hilfreich“

  6. Unsere „Staatsdiener“ werden auch noch merken, dass sie die vielen gedruckten Euros nicht selber fressen können. Wenn ich dann einen von denen bei mir im Garten beim Gemüse klauen erwische, erschiess ich ihn.

  7. #5 Michael Emmrich (25. Jan 2011 11:52)

    Genau – Sponsoring!. Wäre es den (gelöscht) nichts wert, wenn sie an den Ecken der Reichtagsmoschee vier Minarette bauen dürften? Das Wachpersonal bekommt zu Probe schon mal Burkas mit dem Schriftzug: „Atomstrom aus Iran“.
    Die Türken dürfen ihre Fahne aufhängen und statt Bundesente im Plenar wird ein Plakat aufgehängt: 14 Tage Dubai für 499€“.

    Die 200 Mio. sind dann aber sicher – oder müssen wir das o.g. Paket bereits günstiger ansetzen?

  8. Leider sind unsere Politiker völlig abgehoben. Wundert sich da wirklich noch jemand über Wahlverdrossenheit? Zeigt mir die Politiker die echt noch Rückgrad haben? Sogar die Staatsverschuldung, die längst aus dem Ruder gelaufen ist, geht denen buchstäblich an den fetten Ärschen vorbei.

  9. Erst der schiere Hunger bringt den Michel „in Wallung“.
    Dieser „Anbau“ am Reichstag, mutet wie das Forum Romamun an. Ähnlichkeiten wie, zwischen dem sumpfige Bauland in Berlin und der Cloaca maxima in Rom, wären da rein zufällig, wenn, ja wenn da nicht die Dekadenz der Herrschenden beider „Epochen“ evident und all zu augenfällig wären.
    Zunächst gilt mein Dank den PI´lern,die es möglich machen, hier und breiter Front darüber zu berichten, sowie die Meinung der Leser zu veröffentlichen. Bleibt zu hoffen, dass sich ein breiter Widerstand gegen diese Machenschaften der Volksvertreter, wie sie sich selbst auch bezeichnen, in bälde durchsetzt.
    Jedenfalls bin ich in meinem persönlichen Umfeld emsig dabei und froh, dass sich solche Blogs hier stark machen. Weil, das treiben der „Mächtigen“ ist nicht mehr hinnehmbar.

  10. Die letzten Zuckungen unserer Sonnenkönige. So fernab vom Volk lebt es sich ganz ungeniert, bis zu dem Tag an dem der Volkszorn über sie hereinbricht und ihre fetten Politikerär***e durch die Strassen jagd!

    Verdammtes, korruptes Funktionärs- und Bonzenpack.

  11. Na ja, ich kann’s irgendwie verstehen das man noch etwas erweitern muss. Einerseits soll das hart verdiente Steuergeld ja möglichst schnell verheizt werden und andererseits muss Polit-Berlin glanzvoll und protzig untergehen.

  12. 1900 China.

    China ist pleite. Regentin Cixi kratzt den letzten Rest aus der chronisch leeren Staatskasse, um sich einen weiteren Vergnügungspalast zu bauen.

    2010 Deutschland.

    Deustchland ist bis über beide Ohren verschuldet. Die Kanzlerin Angela Non lässt einen Palast bauen, während ihre Hauptstadt in Anarchie versinkt.

  13. 200 Millionen? Sonst wird doch immer in Milliarden gerechnet, Milliarden für Griechenland, Milliarden für den Euro-Rettungsfond etc. Dagegen sind 200 Million direkt geringfügig.

    Bei 300 Millionen zur Steuerentlastung wird öffentlich gestritten, dass die Fetzen fliegen, aber bei 200 Millionen für einen Parlamentserweiterungsbau wird erst gar nicht geredet.
    Ach ja, und die Pauschale wurde erhöht. Ist das die Pauschale, die steuerfrei ist für die Abgeordneten?

    Irgendwas muss ich falsch gemacht haben, wäre ich doch Abgeordnete geworden 😉

  14. Mal zur Einordnung der Summe: Um 60 Millionen zu sparen, legte die Bundeswehr letztes Jahr in einer Hauruck-Not-Aktion 58 Schützenpanzer Marder, 12 Panzerhaubitzen 2000, 10 Bergepanzer und alle 91 Flak-Panzer Gepard still http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Bundeswehr-legt-aus-Sparzwang-alle-Flak-Panzer-still.
    Noch anschaulicher wirds allerdings vermutlich, wenn sich die Autofahrer hier mal vorstellen, wieviele Schlaglöcher man für
    200 Millionen Euro flicken könnte.
    Aber angesichts der Milliarden, die hier rausgehauen werden, verliert man wohl auch selbst so langsam die Relationen.
    Es handelt sich übrigens in ALLEN Fällen um neue SCHULDEN, deren Zins und Zinseszins auf die knapp 2000 Milliarden Euro bestehende Gesamtverschuldung allein des Bundes draufgeschlagen werden.
    Natürlich wollen die Verschwender, dass man abgestumpft wird und neue Schulden einfach nur noch achselzuckend zur Kenntnis nimmt. Ich persönlich kann mich aber über diese unnütze Erweiterung des Regierungsgebäudemeeres ebenso aufregen wie über die Montblanc-Füller, die sich viele Abgeordnete vor ein paar Monaten auf Steuerzahlerkosten selbst gegönnt haben.

  15. Böse Stimmen behaupten immer wieder, dass Könige einen Palast brauchen und nur Volksvertreter bescheidener sind;-)

  16. Liebe PI -Redaktion !

    wichtiger TIP-Fehler :

    „Umso erfreulicher, wenn man dann zeigen kann, dass doch noch ein paar Millionen für wichtige Projekte in Deutschland “investiert” werden können.“

    oder meinten sie nicht :

    „Umso erfreulicher, wenn man dann zeigen kann, dass doch noch ein paar Millionen für unwichtige Projekte in Deutschland “investiert” werden können.“

    …..oder könnte es sein ,daß diese Meldung doch glatt ironisch und sarkastisch gemeint war ?

  17. 200 Mio? Ist das das Ergebnis der ersten Planungsrechnung? Oder schon alles im Allen?

    Bin gespannt darauf, „wie günstig“ und „knapp“ zuerst kalkuliert wurde und wieviel am Ende doch noch bezahlt werden muss. Ich tippe auf das fünffache. Nehme noch Wetten an.

  18. Realitätsfern u. abgehoben. Einigermaßen vernünftige Politik kann man sich wohl nur noch von Komunalpolitikern erhoffen.

  19. Genial.
    Ende 2011: Angela Mogel und der Wulff im Türkenpelz sitzen im Bunker und heizen das letzte Feuer mit Euroscheinen an.
    Und Angela murmelt immer wieder: „Wir gewinnen den Krieg noch, ganz sicher.“

  20. #17 ruhrgebiet
    Haste denn Dein Moped nicht winterfest gemacht?
    Wenn Du bis Saisonbeginn wartest, sind die Straßen vieleicht wieder einigermaßen befahrbar.
    Es sei denn,Du hast einen Jokurtbecher. Die kleinen Räder suchen ja regelrecht die Schlaglöcher.*g*

  21. #9 Querschuss (25. Jan 2011 12:12)

    Nichtwählen ist das Dümmste, was einem Bürger einfallen kann. Wählen gehen und bei einer Partei ab Listenplatz 9 ein Kreuz setzen. Das tut den Etablierten am meisten weh.
    Und bei der Stimmauszählung ein wachsames Auge auf den Stapel der ungültigen Stimmen haben.

    #22

    Seit der Frankfurter Abstimmung zum Integrationskonzept bin ich mir da nicht mehr sicher.

  22. #14 Medea

    Irgendwas muss ich falsch gemacht haben, wäre ich doch Abgeordnete geworden

    Ich kann Dir sagen, was Du falsch gemacht hast:

    1. Du bist offensichtlich intelligent, was sich mit unserer Spitzenpolitik schonmal beisst.

    2. Du hast das falsche, oder gar kein Parteibuch.

    3. Du bist Individualistin.

    4. Du hast ein Rückgrad.

    Würden Dir diese vier Eigenschaften fehlen, wärst Du heute „ganz oben“! 😉

  23. „Das Volk hat kein Brot? Dann sollen sie halt Kuchen essen!“

    Die Reaktion auf diesen Spruch kennt man.
    😉

  24. Zur Staatsverschuldung:

    Die Staatsverschuldung ist ein gewolltes Umverteilungsmittel. Bei WEM hat denn der Staat Schulden, und wer kassiert denn die Zinsen und Zinseszinsen, die der Steuerzahler berappt?

    Dazu Thomas Jefferson:

    „We must not let our rulers load us with perpetual debt. We must make our election between economy and liberty or profusion and servitude. If we run into such debt, as that we must be taxed in our meat and in our drink, in our necessaries and our comforts, in our labors and our amusements, for our calling and our creeds… [we will] have no time to think, no means of calling our miss-managers to account but be glad to obtain subsistence by hiring ourselves to rivet their chains on the necks of our fellow-sufferers… And this is the tendency of all human governments. A departure from principle in one instance becomes a precedent for [another ]… till the bulk of society is reduced to be mere automatons of misery… And the fore-horse of this frightful team is public debt. Taxation follows that, and in its train wretchedness and oppression.“

    Und das ist unsere Situation. Genauer wurde sie nicht beschreiben.

  25. Gut so! Jede Haupstadt ist das Schaufenster eines Landes. Berlin konkurriert nicht mit Köln oder Stuttgart, sondern mit London, Paris und New York. Deshalb darf man nicht kleckern, sondern man muss klotzen!

  26. In meiner verwahrlosten Heimatstadt Saarbrücken wird derzeit ein Projekt „Stadt am Fluss“ für satte 300 Millionen gegen den Willen der Bevölkerung geplant. Am Ende wird es wohl eine gute Milliarde, wie bei solchen Projekten üblich.
    Die Stadt ist vermüllt, ein einziges Schlagloch und völlig zugeschmiert. Pleite ist sie schon, seit „Oskar der Große“ OB war.
    Das Land hat die Saar entgegen aller ökologischer Erkenntnisse für 3 Milliarden zur Großschifffahrtsstraße ausbauen und begradigen lassen. Jetzt fährt ein Ausflugsdampfer darauf herum.
    Ich könnte noch einige Beispiele anführen, gegen die der Turmbau zu Babel geradezu eine wirtschaftliche Notwendigkeit ist.

  27. 200 Mio…
    2,50€ pro Nase
    5,00€ pro Arbeitnehmer

    Peanuts!

    Das sind andere Zahlen :

    Berlin bekommt pro Jahr :
    2.400.000.000€ aus dem Länderfinanzausgleich.
    (ca 60€ pro Arbeiter)
    1.000.000.000€ Bundesergänzungszuweisung
    (ca 25 € pro Arbeitnehmer)

    Baden-Württemberg zahlt in den LFA pro Jahr
    2.200.000.000€
    (ca 220€ pro Kopf/ca 420€ pro Arbeitnehmer)
    Alle Negativbelastungen (LFA/Renten-, Krankenkassen-, AA-Ausgleich/Nachteile bei Fördermittelvergabe…) B-W’s zusammen summieren sich (laut BdSt) auf
    21.000.000.000€ (knapp 4200€ pro Arbeitnehmer)
    Zum Vergleich: B-W hatte zu diesem Zeitpunkt ca 45 Mrd. Schulden.

    Wann beginnt die Sezession?

  28. Bei der Veranschlagung von Repräsentationsbauten die aus öffentlicher Hand finanziert werden, gilt es zu beachten, dass am Ende zumeist ein Betrag herauskommt, der Faktor 2 bis 5 über den geplanten Kosten liegt!

  29. Naja, Geld scheint genug vorhanden zu sein. Immerhin hat man tausende Polizeidienststellen bundesweit in den letzten Jahren gestrichen. Das Gesetz kann zwar in und an manchen Ecken in Deutschland nicht mehr durchgesetzt werden oder der Bürger wartet vergeblich bei einer „Ruhestörung“ auf die Ordnungshüter, aber Hauptsache unsere Elite kann ganz gemütlich im Elfenbeinturm residieren, während draußen das Land vor die Hunde geht.

    Wie heißt es immer so schön? Wasser predigen und Wein saufen!

  30. Wozu braucht dieses scheinparlament noch mehr platz?

    Zu 85 % kommen die gesetze als befehle aus brüssel. Da wird doch in berlin (und in den anderen hauptstädtn gar nicht regiert sondern nur durchgesetzt.)

    Das einzige, was die dort noch regieren dürfen, das sind die löcher,die brüssel reisst, zuzustopfen – mit immer mehr und höheren steuern usw.

  31. schätze mal, der „erweiterungsbau“ wird ein bunker, absolut sicher vor dem volkszorn wenn es denn mal soweit ist. selbstverständlich mit allem luxus ausgestattet, so karg wie damals der hitlerbunker ausgestattet wollen wir es doch nicht mehr haben, gelle?

Comments are closed.