Rodrigo Moreto CubekIn Pakistan wurde der junge brasilianische Anwalt Rodrigo Moreto Cubek (Foto) letzten Freitag verhaftet, weil er während des Freitagsgebets bei der größten Moschee des Landes mitten in den betenden Muslimen rief: „Es lebe das Christentum! Es lebe die Jungfrau Maria!“ Während des Gebets konnte er nicht unterbrochen werden, weil sonst das Ritual ungültig hätte werden können.

Kurz darauf war aber bereits die Polizei vor Ort. Der Anwalt erklärte, Christus sei ihm im Traum erschienen und hätte ihm aufgetragen, nach Pakistan zu gehen und dort das Evangelium zu verkünden. Er wird jetzt einer medizinischen und psychiatrischen Untersuchung unterzogen. Im günstigsten Fall muss er mit einer Anklage wegen der „Erregung öffentlichen Ärgernisses“ rechnen, im schlimmsten Fall mit einer Verurteilung wegen „Blasphemie“, auf die in Pakistan die Todesstrafe steht. Rodrigo Moreto Cubek – ein religiöser Spinner? ein christlicher Märtyrer? oder ein heiliger „ungläubiger“ Held?

image_pdfimage_print

 

97 KOMMENTARE

  1. Rodrigo Moreto Cubek – ein religiöser Spinner? ein christlicher Märtyrer? oder ein heiliger “ungläubiger” Held?

    … ein provozierender Springinsfeld, ein vorübergehend kognitiv Beeinträchtigter, ein Drogensüchtiger, ein Wettverlierer … ?

    Wer kann die Antwort wissen? 😕

    Ich hoffe, dass der Mann bald heil nach Hause kommt.

  2. es gibt unzählige möglichkeiten „selbstmord“ zu begehen. wenn man z.b. von einer unheilbaren krebserkrankung erfahren hat.
    hier in deutschland einfach in eine moschee zu gehen und was von christus rumzuschreien würde wahrscheinlich auch gehen. denke, ein paar (mutige)bereicherer dürften sich doch vor der moscheee „nicht lange bitten lassen“.

  3. WOW!
    Wie auch immer warum er es getan hat, das ist krass. Wie der Typ der aufm Roten Platz gelandet ist.

    Ich wünsch ihm alles gute!

  4. Erinnert mich an den Witz:

    Treffen sich ein Masochist, Sadist, Sodomist, Satanist, Pyromane und Nekrophiler und langweilen sich. Mmmh was sollen wir mal machen?

    Satanist: Lasst uns einen Hund fangen und ihm ein Pentagram einrasieren.

    Sadist: Langweilig. Wir rasieren ihm das Pentagram ein und quälen ihn.

    Sodomist: Au ja. Wir rasieren ihm das Pentagram ein, quälen ihn und dann f**** ich ihn.

    Pyromane: O.k. wir rasieren ihm also das Pentagram ein, quälen ihn, der Sodomist fickt ihn und dann zünden wir ihn an.

    Nekrophiler: Na gut; wir rasieren ihm also das Pentagram ein, quälen ihn, der Sodomist fickt ihn, dann zünden wir ihn an, bringen ihn um und ich fick ihn noch mal.

    Masochist: „wuff“.

  5. Naja, das Christentum hat einen Missionsauftrag:

    Die Kernfrage der Christen in Konkurrenz zum Islam ist:

    Kann eine Person, wie der so genannte Prophet

    1. wenn er Sex mit 9-jährigen hat

    2. wenn er Frauen vergewaltigt hat

    3. wenn er Juden ermordet hat

    4. wenn er als Krieger unzählige Feide ermordet hat und auch noch stolz darauf ist

    (was alles historische Tatsachen sind (vgl. Wikipedia))

    kann also so ein Wesen überhaupt den Zugang zur höchsten Macht hinter allen Erscheinunbgen Zugang haben oder bekommen.

    Wenn dem so wäre, dann ist das Christentum überflüssig, denn weswegen soll ich mich als Christ bessern, wenn ich auch als (muslimoischer Sünder / Mörder / Vergewaltiger) Zugang zum Höchsten bekomme????

    Nach christlicher Grundüberzeugung ist das absolut unmöglich, nur wird die Bevölkerung in diesem Lande mit dieser grundlegend theologischen Frage von den beiden großen christlichen Kirchen leider alleine / hängen gelassen.

    Dort werden lieber sozialromantische realitätsfremde Sprüche geklopft, von denen jeder weiß, daß sie Unfug sind, weil die obigen Punkte unbeantwortet bleiben und das spüren die Menschen.

  6. Ich warte auf den ersten Christen der Selbstmord begeht mit einem Sprengstoffgürtel.

  7. Ohhh, eine böse, böse Straftat.

    Lasst uns beim Iman eine Fatwa beantragen.

    Oder vielleicht doch eine für den Autor des Artikels wegen der journalistischen Ente?

    Ich frage mich gerade:
    Wenn brasilianische Anwälte missionarische Ambitionen in pakistanischen Moscheen ausleben wollen, wer hat dann schnell den Dolmetscher geholt?

    Oder predigen die jetzt in pakistanischen Moscheen auf portugisisch/spanisch?

    Oder gab es vielleicht vor’m Freitagsgebet noch schnell einen Spanisch Kurs von der dortigen VHS?

  8. OT

    Bremer Innensenator verbietet Rockerclub Mongols

    Bremen – Nach zwei gewalttätigen Übergriffen auf einen verfeindeten Rockerclub hat Bremens Innensenator Ulrich Mäurer (SPD) den Mongols MC am Freitagabend verboten. Zweck und Tätigkeit der Vereinigung verstießen gegen das Strafgesetzbuch, sagte der Sprecher des Innenressorts, Rainer Gauspohl. Viele der acht Mitglieder seien bereits straffällig geworden. Die Vereinigung habe nur das Ziel, verfeindete Rockergruppen anzugreifen.

    http://www.bild.de/home/telegramm/home-telegramm/telegramm-15478948,textId=18007524,tabindex=0.bild.html

  9. Man fragt sich, was der Dichter uns mit diesem Artikel nahebringen wollte. Warum nur gibt es nicht mehr Stürzenbergers, Kiwitts und Frank Furters?
    Das hier ist jedenfalls – wenn man es nur einigermassen solide analysiert – ein Schuss ins eigene Knie 😉

  10. Deutsche Polizisten werden an der türkischen EU-Grenze von Schleusern beschossen, die linksgrünen HochverräterInnen schweigen, wollen aber noch mehr MohammedanerInnen ins Land als „Flüchtlinge“ schleusen lassen!

    http://www.welt.de/politik/ausland/article13384953/Schleuser-beschiessen-deutsche-Grenzpolizisten.html

    Schleuser beschießen deutsche Grenzpolizisten

    Zwischenfall an der griechisch-türkischen Grenze: Bei einem EU-Einsatz sind deutsche Polizisten von einer Schleuserbande beschossen worden, wie „Welt Online“ erfuhr.

  11. #13 JeSuis (20. Mai 2011 22:10)

    Zwei Tage vor der Wahl wollen die SpezialdemokratInnen „Flagge“ zeigen, ab Montag bekommt jeder Mongol vom grün-roten Senat ein Motorrad als Integrationshilfe im Rahmen der WIllkommenskultur geschenkt.

    Zum finanziellen Ausgleich werden die Schulen mit dem geringsten MohammedanerInnenanteil für fünf Jahre nicht renoviert!

  12. Fragen über Fragen:
    wie ist der als ausländischer Christ überhaupt zum Freitagsgebet (gerade in Pakistan) in die Moschee gekommen?
    Stimmt die Geschichte so?
    Wenn ja:
    ist der ein Spinner?
    weis der was er tut?
    oder ist der Lebensmüde?

    ich kann auch nicht zu den Hellsangels gehen und auf die Bandidos trinken 🙂

  13. § 167 Strafgesetzbuch
    Störung der Religionsausübung.
    (1) Wer

    1. den Gottesdienst oder eine gottesdienstliche Handlung einer im Inland bestehenden Kirche oder anderen Religionsgesellschaft absichtlich und in grober Weise stört oder
    2. an einem Ort, der dem Gottesdienst einer solchen Religionsgesellschaft gewidmet ist, beschimpfenden Unfug verübt,

    wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

    (2) Dem Gottesdienst stehen entsprechende Feiern einer im Inland bestehenden Weltanschauungsvereinigung gleich.
    .

  14. #11 kandesbunzler (20. Mai 2011 22:04)
    Aus dem Artikel geht nicht hervor in welcher Sprache der Mann gerufen hat. Aber Englisch wird es in Pakistan schon tun, und vielleicht hat er sich die paar Sätze ja sogar auf Urdu eingeprägt. Oder er war mit der Gabe der Xenoglossie gesegnet.

  15. Rodrigo Moreto Cubek – ein religiöser Spinner? ein christlicher Märtyrer? oder ein heiliger “ungläubiger” Held?

    Auf jeden Fall hat er Eier in der Hose! Ob göttliche oder verrückte weiß ich nicht!

    Aber ich bin seiner Meinung! 😉 Mal schauen ob gleich die Polizei klingelt…

  16. #17 Wotan47

    Er hatte einheimische Kleidung an und sich unter die Gottesdienstbesucher gemischt wie ein Moslem.

  17. Ich habe auch mal inmitten einer katholischen Messe gebrüllt:

    Schma Jisrael! Adonai elohenu Adonai echat!“

    Die Christen fanden das störend. Aber warum?
    Mögen die keine Juden?

  18. Das ist die christliche Antwort auf die mohammedanischen Explodierer! :mrgreen:

    Während sich unsere Friedensreligionsausüber in Menschenmengen (mit Vorliebe christlichen) in die Luft sprengen, bekundet ein Christ lediglich verbal seinen Glauben in einer Menge Andersgläubiger und bringt damit nur sein eigenes Leben in Gefahr!

  19. Die meisten hier wissen, dass ich aus gegebenen Gründen nicht viel vom Christentum halte aber Moreto Cubek ist eindeutig ein Held !!!!!
    Warum? Weil er ein deutliches Zeichen gesetzt hat!
    Spätestens jetzt wird auch der lateinamerikanischen Welt, und die ist sehr wichtig für unsere Freiheit, bewusst, dass der Islam eine Tobsuchtskultur ist.

    Danke Moreto Cubek. Christ hin, Atheist her aber Du bist ein echter Freund. Danke mein Freund!
    Wenn du dabei drauf gehst reisen wir denen den Arsch auf! :-<<<

    Im übrigen haben alle Menschen mit Weitblick damit zu kämpfen als Spinner abgestempelt zu werden. Es wird höchste Zeit der der islamische Schwuchtelsauhaufen als das dargestellt wird was er wirklich ist.
    Bösartig bis auf die Knochen!

    #21 WahrerSozialDemokrat
    WSD mein Freund, tu mir einen gefallen und ahme das bloß nicht nach! Nachahmung wäre wichtig aber die Aktivisten hier werden auch hier gebraucht!
    Leider, denn es gibt viel zu wenige!

  20. #23 Rechtspopulist

    Ich habe auch mal inmitten einer katholischen Messe gebrüllt:

    “Schma Jisrael! Adonai elohenu Adonai echat!”

    Du bist vielleicht ne Marke 🙂

  21. @ #23 Rechtspopulist (20. Mai 2011 22:44)

    Zeige doch Mut vor uns allen und versuche es nun mal das Gleiche bei den Moslems in einer Moschee zu tun.

    Viel Spaß dabei.

  22. #17 Wotan47 (20. Mai 2011 22:24)

    wie ist der als ausländischer Christ überhaupt zum Freitagsgebet (gerade in Pakistan) in die Moschee gekommen?

    Mal abgesehen davon dass er sich perfekt verkleidet hatte: die Gesetzeslage hinsichtlich des Betretens von Moscheen durch Nichtmuslime ist von Land zu Land sehr unterschiedlich. Marokko bis auf wenige Ausnahmen generell verboten, Mekka und Medina sowieso verboten, Al-Aqsa nur mit Eintrittskarte zu den Besuchszeiten, hingegen habe ich in Ägypten, Libanon, Albanien, Kosovo, Russland oder Bulgarien nirgends ein Verbotsschild gesehen und es hat mich auch niemand am Betreten gehindert. Keine Ahnung über Pakistan.

  23. Täglich werden Christen in Islamische Länder Vergewaltigt oder misshandelt.

    http://www.suryoyena.org/showthread.php?t=167417

    Es ist immer wieder traurig zu sehen, das Islamisten hier im Lande mehr rechte haben wie Christen. Das Land hier ist gespalten und es geht in richtung der Politiker Interessen und nicht für die Bürger. Die Jetzige Politiger sind nichts anderes als Plünderer.

  24. Zur Zeit Blasphemie auf Sat1: Next Osama Bin Laden oder die Moschee in Ehrenfeld wird als Atomreaktor vorgestellt…

  25. @ #28 Jochen10 (20. Mai 2011 22:51)

    Der Problembär „Repo“ kann überhaupt nicht brüllen. Das mag ja früher so gewesen sein, aber heutzutage sind es bloß Erzählungen eines alten Mannes, der noch kurz vor der Altersrente auf die Bäume klettern möchte.

    Das ist verdammt gefährlich und äußerst unvernünftig.

  26. #31 christlicher:

    Ich weiss zwar ziemlich genau, was eine Poli-Klinik ist, aber was bitte schön ist ein Poli-Tiger? Kannst Du uns Unwissenden diesen Neologismus freundlicherweise erklären? 🙂

  27. #17 Wotan47 (20. Mai 2011 22:24)

    …ich kann auch nicht zu den Hellsangels gehen und auf die Bandidos trinken 🙂

    Sicher kannst du das. Aber eben nur ein einziges Mal. Genau wie der Spinner…

  28. #24 Rechtspopulist (20. Mai 2011 22:44)

    Und kam die Polizei? Oder hat man dich gefragt was es heißt?

    Allerdings wage ich es zu bezweifeln…

    #27 Jochen10 (20. Mai 2011 22:49)

    Das wäre dann wohl mein letzter Verzweiflungsakt, weil mir alles egal wäre! Obwohl ich schon gern mehr Mut auch für sowas hätte! Besonders wie diese Frau:

    Female Protester Disrupts Muslim Radicals Rallying in Frankfurt, Germany
    http://www.youtube.com/watch?v=u-ELZk_X6_k

  29. Schöne Sache
    Mehr solche Akcion!!!
    ich werde für diesen mann beten hoffentlich passiert ihm nichts, ich glaub im tv wurde bisher noch nichts über diesen „vorfall“ berichtet

  30. Frag mich, für wen ich mehr Bedauern aufbringen soll. Für diesen Wahnsinnigen, oder für diese, die ihn auch noch zum Helden hochleben lassen? Ach ne… alle gleich idiotisch. Mit der Ausnahme, dass die Jubelrufer auch weiterhin in ihre Sesseln furzen dürfen.

  31. WSD

    Inmitten einer katholischen Messe kamen zwei atheistischen Bettler in die Kirche und wollten Geld für ihre „Bewegung“ sammeln. Sie brüllten: Marx und Dawkins sind die Größten! Atheismus ist die einzige Zukunft für die Menschheit.

    Um Ruhe zu haben, warf ich den offensichtlich durchgeknallten Zeitgenossen eine Münze auf den Boden. Beinahe hätten sich die beiden beim Kampf um die Beute umgebracht. So sind die Atheisten – dachte ich. Sie denken nur ans Geld.

    Ich fand diese Aktion überhaupt nicht störend – im Gegenteil. Die Predigt davor war langweilig. 😉

  32. #39 christlicher:

    Wie hatten hier einmal einen Kommentator mit sehr lateinischem Namen, der wie viele andere gute Leute hinausgeekelt und gesperrt wurde, der sagte immer: Die Einheit von Inhalt, Stil und äusserer Form verrät mehr über den Autor, als dieser sich gemeinhin wünschen würde. Nimm’s als freundlichen Hinweis.

  33. #13 JeSuis (20. Mai 2011 22:10)

    Bremer Innensenator verbietet Rockerclub Mongols

    Bremen – Nach zwei gewalttätigen Übergriffen auf einen verfeindeten Rockerclub hat Bremens Innensenator Ulrich Mäurer (SPD) den Mongols MC am Freitagabend verboten.

    Freitag, Samstag, Sonntag … Und vorbei!

  34. Sogar die Troglodyten in diesem Loch haben bemerkt, dass dieser werter Herr ein Fall für die Kalpse ist (nicht wegen der Tat sondern wegem Kontext).
    Vielleicht rettet ihn diese Einsicht vom Baukraan….

  35. Wie war das nochmal?
    Die Justiz in Deutschland orientiert sich bei interkulturellen Streitigkeiten ab und an mal an der Rechtsprechung im Herkunftsland?

    Dann warten wir mal ab, wie das packistanische Gericht entscheidet.

    Das wird lustig, wenn hier plötzlich Gestalten auftauchen, die im nichtmohammedanischen Deutschland fremdreligiöse Parolen wie „Allah hat den Grössten“ von irgendwelchen Türmchen brüllen und dafür dann wegen ihrem Psychodefekt in die geschlossene Psychiatrie wandern.

  36. #19 Eduard (20. Mai 2011 22:26)

    § 167 Strafgesetzbuch
    Störung der Religionsausübung.

    Dieses Gesetz sollte dringend aktualisiert werden. Denn immerhin stehen bei den Moslems fast alle Handlungen unter einem relgiösen Aspekt.

  37. Wenn ich bei einem Kaninchenzüchterverein vorbeischaue und brülle: „Ich liebe Füchse“, wird das wohl auch nicht so sonderlich gut ankommen.

    Manche Dinge gehören sich eben nicht. 🙂

    Sein Hobby ist eben jedem heilig.

  38. #37 WahrerSozialDemokrat

    Das wäre dann wohl mein letzter Verzweiflungsakt, weil mir alles egal wäre! Obwohl ich schon gern mehr Mut auch für sowas hätte! Besonders wie diese Frau:
    http://www.youtube.com/watch?v=u-ELZk_X6_k

    Ich kenne das Video.
    Mit dem Gefühl Mut, das ist so eine Sache.
    Wer verinnerlicht hat auf seinen guten Ruf zu achten oder gar zu brav sein will – leider beides übermäßig ausgeprägte Attribute frommer Christen – hat automatisch eine kaum zu überwindende Hemmschwelle. Tiefsitzende anerzogene Ängste sich noch zu blamieren blockieren dann aber auch wirklich alles.

    Gutes Training verschafft Abhilfe!
    Kommt noch dazu, dass Christen Unbelehrbare bekehren wollen und in solchen Fällen kaum Aggressionspotential aufbauen können, dann wird das Gefühlschaos komplett und endet in nackter Angst. Die schiere Panik steigt auf.
    Ich habe es da erheblich einfacher. Ich will bösartige Würmer zertreten. Für Angst bleibt keine Zeit weil ich voll damit beschäftigt bin einen geeigneten Knüppel für diese Orks zu suchen.
    Wer nicht zertreten werden will kann ja beiseite gehen.
    Was der gute Moreto Cubek getan hat würde ich auch nicht tun, aber sei dir versichert ich bin weit über normale Grenzen hinausgegangen und zahle gerade einen hohen Preis dafür.
    Aber für diese Zeche plane ich gerade den Redirect an die wirklich Schuldigen.

  39. Multi Kulti mit dem Islam

    ist…

    – Ich hasse alle Andersgläubigen
    – Ich liebe das Geld der Andersgläubigen
    – Ich forder das was ich Andersgläubige niemals zugestehen würde.
    – Ich bin in jedem Land Assozial und werde „unterdrückt“.
    – Ich habe keine Bildung aber den Deutschen Gutmenschen.

  40. #40 Serapio (20. Mai 2011 23:22)

    Frag mich, für wen ich mehr Bedauern aufbringen soll. Für diesen Wahnsinnigen, oder für diese, die ihn auch noch zum Helden hochleben lassen? Ach ne… alle gleich idiotisch. Mit der Ausnahme, dass die Jubelrufer auch weiterhin in ihre Sesseln furzen dürfen.

    Und Du bist der Held! 😆

    Aber hast schon Recht:

    Man wird nur selbst zu Superheld, wenn man sich für Super hält! 😉

    Leg los…

  41. #48 Jaette (20. Mai 2011 23:53)

    Allerdings wirft der Karnickelzüchterverein den Fuchsliebhaber nicht dem empörten Karnickelmob zum Frass vor.
    😆

  42. Das war ziemlich dumm, Christen wären auch nicht begeistert, wenn ein Moslem in einer Moschee während einer Messe laut „Allah’hu akbar!“ rufen würde.

    Trotzdem sollte Pakistan diesen Brasilianer einfach nur in seine Heimat abschieben.

  43. Das war ziemlich dumm, Christen wären auch nicht begeistert, wenn ein Moslem in einer Kirche während einer Messe laut “Allah’hu akbar!” rufen würde.

    Trotzdem sollte Pakistan diesen Brasilianer einfach nur in seine Heimat abschieben.

  44. #49 Jochen10 (20. Mai 2011 23:57)

    Jeder hat seinen Weg! Und ich erkenne viele an, aber ich muss meinen gehen!

    Und ich freue mich darauf, der Sündige in meiner neuen Heimatgemeinde zu werde:

    Einsegnung der neuen Kirche in Köln
    http://www.piusbruderschaft.de/startseite/offizielle-stellungnahmen/698-distrikt-stellungnahmen/5424-einsegnung-der-neuen-kirche-in-koeln

    Was bringt es mir denn ein „Heiliger“ unter Sünder zu sein…?

    Jeder seinen Weg! Seinen Kampf! Wo wir uns finden, stärken wir uns.

    Die Prioritäten dabei muss ein jeder selbst erkennen und so oder so handeln, aber wir alle werden uns einschränken müssen, die Frage ist nur für welche Freiheit und welche Zukunft???

    So wie es ist, wird es nicht bleiben und zwar bald ganz extrem… 🙁

  45. Der Anwalt erklärte, Christus sei ihm im Traum erschienen und hätte ihm aufgetragen, nach Pakistan zu gehen und dort das Evangelium zu verkünden.

    Wir können uns bei diesem verkopften Westen ja kaum vorstellen – der junge Mann ist bei weitem nicht der einzige, dem Jesus im Traum erscheint – die ganze arabische Welt wird im Moment vom Gott der Bibel massiv heimgesucht – viele haben Gotteserlebnisse – und treffen wieder andere Christen.

    Die gute Nachricht daran ist: das Leben dieser Menschen wird stark zum besseren hin verändert.

    Und noch eine gute Nachricht: Je schlimmer alle schreiben, je lauter Kriege Auseinandersetzungen und der Hass gegen Israel werden, desto mehr WIRD DER ISLAM FALLEN.

    Die Tage des Islam sind gezählt. Es werden sich Millionen der Bibel und auch anderen ‚westlichen‘ Werten zuwenden! – ohne grosse Öffentlichkeit – aber das wird vieles ändern!

    Warum sollte Gott nach Afrika, Asien, China, Südamerika nun plötzlich in der arabischen Welt halt machen? Gott ist Gott und wird das durchziehen was er vorausgesagt hat:

    Matthaeus 24:14: „Und es wird gepredigt werden das Evangelium .. in der GANZEN Welt zu einem Zeugnis über ALLE Völker“

  46. #24 Rechtspopulist (20. Mai 2011 22:44)

    Ich habe auch mal inmitten einer katholischen Messe gebrüllt:

    “Schma Jisrael! Adonai elohenu Adonai echat!”

    Die Christen fanden das störend. Aber warum?
    Mögen die keine Juden?

    🙂

  47. #41 elohi_23 (20. Mai 2011 23:26)

    😆

    Trotzdem! Falsches Handeln! Man gibt beiden die Hälfte in die Hand!

    Du hast nur ein unabwendbares Handeln wissentlich als Resultat von Zeitgeistern provoziert! 😉

    War nicht gut! Glaube ich! 🙁

  48. #57 Obama im Laden (21. Mai 2011 00:25)

    Das brauchst du hier nicht zu erzählen! 🙁

    Das ist derzeit das größte Problem im Islam und die verstehen es genauso wenig wie die hier…

    Opfer, Sühne und Einheit als Gottesliebe ist schon „gemein“…

    Und auch wir werden uns nach lernen sehnen:

    Nassim Ben Iman: Die Wahrheit über den Islam Teil 1
    http://www.youtube.com/watch?v=ao87-slRpjY

  49. So, auf geht’s nach Berlin zum DFB-Pokal-Endspiel FC Schalke 04 – MSV Duisburg.

    Der Bus geht um 0200h ab Gelsenkirchen.

    Drückt dem Traditionsverein, dem FC Schalke 04, die Daumen.

    Gruß von einem Schalker,

    Tanks_and_Guns

    PS: den Duisburgern auch einen Gruß; auf ein tolles Finale.

  50. #42 Jaette (20. Mai 2011 23:28)

    Diese (Ihre und zuvor) Argumentation wird mittlerweile in der Grundschule als Unterrichtsfach gelehrt und nennt sich:

    „Angewandte Philosophie! ?

    Das die wirklich Anwendenden, sprich umsetzenden in einer Tonne, sprich leerem Fass landen wird dabei gerne verschwiegen oder als „Heil“ verilluminiert! Man könnt sie auch Penner nennen und die haben alle wirklich was zu erzählen… dazu erzogen und bezahlt ist allerdings schon genial und dieses als Opfer zu verteidigen bedarf enormer Anstrengung! Respekt!

    Und das meine ich Aufrichtig und nicht zielführend! ;.)

    Ich meine es bezüglich Ihrer Kommentare ehrlich! Sie sind weiter von Bodenhaftung entfernt, als Rodrigo Moreto Cubek und das macht mich vermutlich nachdenklicher als Sie denken…

  51. #61 WahrerSozialDemokrat (21. Mai 2011 00:31)

    #58 HomerJaySimpson (21. Mai 2011 00:26)

    Du glaubst das… 😆 Klar…

    Natürlich, schließlich ziehe ich mir meine Hose mit der Kneifzange an 🙂

  52. #67 WahrerSozialDemokrat (21. Mai 2011 01:44)

    Na ja – die dahinterstehende philosophische Tradition ist eher die der Sophisten.

  53. Mäurer hat die Mongols verboten?
    Was für ein Glück für uns. Wir sind gerettet. Danke an die SPD.
    Mein Gott, was sind die dämlich.

  54. Ich versteh diese Leute nicht, wenn im Christus im Traum erschienen ist, wieso redet er dann von der Heiligen Jungfrau Maria, anstatt in erster Linie um Jesus Christus selbst?
    Das ist sicher nicht die Botschaft des Evangeliums, trotzdem, mutiger Mann.

  55. Bitte nochmal morgen und übermorgen einen Wahlaufruf für die Bürger in Wut starten damit wir eine echte Chance haben!!!

  56. Rodrigo Moreto Cubek – ein religiöser Spinner? ein christlicher Märtyrer? oder ein heiliger “ungläubiger” Held?

    Sollte der gute Mann tatsächlich „Stimmen hören“ ist er schlicht krank, also wenig heldenhaft.

  57. #54 Rojas

    ———————————————

    Da bin ich ganz bei Dir!

    Respekt und Toleranz und Demokratie bedeuten, dass man auch mal Meinungen aushalten muss, die der Eigenen nicht entsprechen.

    Und man kann auch nicht Wasser predigen, aber selbst Wein trinken.

    Und ich bin gewiss kein Islamfreund. 🙂

  58. #64 Tanks_and_Guns

    ———————————————

    Na super: „Brot und Spiele“.
    Hast Du keine anderen Sorgen als Fußball???

  59. Ich warte auf den ersten Christen der Selbstmord begeht mit einem Sprengstoffgürtel.

    Oh die gab es schon, das ist kein Problem, du brauchst dir nur die Geschichte mit dem guten Hirten durchzulesen

    http://www.bibel-online.net/text/luther_1912/johannes/10/#1

    Nur: Die Christen opfern sich nicht einfach nur für irgend einen sinnlosen und verlorenen Kampf nur um Terror zu erzeugen und die Welt ständig daran zu erinnern dass es sie noch gibt.

    Wenn schon, dann muss was mehr dabei rumkommen, also zum Beispiel der Sieg in einer Schlacht:

    http://www.gedichte.xbib.de/Herwegh_gedicht_Der+Freiheit+eine+Gasse!.htm

    Oder sagen: Wir
    a) es muss schon um was gehen
    b) es muss „kriegsentscheidend“ sein

  60. > Das ist sicher nicht die Botschaft des Evangeliums, trotzdem, mutiger Mann.

    Das ist es auch nicht. Entweder ist er krank oder hinter der Geschichte steckt was anderes.

  61. TÜRKE MEHMET D.:

    “Wir werden bald die Macht in Deutschland übernehmen.”

    Ich würde mir als Islam-Türke mal mehr Sorgen machen, dass Erdogan seine Macht in der Türkei behält.

  62. #72 TruthComesOut (21. Mai 2011 02:06)

    Ich versteh diese Leute nicht, wenn im Christus im Traum erschienen ist, wieso redet er dann von der Heiligen Jungfrau Maria

    Weil das Thema Jungfrauen der Zuhörerschaft vertraut ist 😉
    Ansonsten haben sich schon Generationen von Theologen darüber den Kopf zerbrochen warum die Katholiken vor allem in südlichereren Ländern so viel mehr an der Mutter als an dem Sohn zu hängen scheinen. Es gibt übrigens deutlich mehr Marienerscheinungen als
    Jesuserscheinungen.

  63. #14 Jaette (20. Mai 2011 22:17)

    Man fragt sich, was der Dichter uns mit diesem Artikel nahebringen wollte.

    Als solches ist es erst mal keine Dichtung sondern eine sachliche und neutrale Widergabe einer Begebenheit. PI ist eben irgendwo auch Nachrichtenagentur. Der Autor hat sein Wissen über diesen Vorfall gebloggt, nicht mehr und nicht weniger.
    Aus christlicher Sicht … Jesus hat auch im Tempel randaliert, dagegen ist es eigentich schon harmlos, „Es lebe die Jungfrau Maria“ (an die Muslime übrigens auch glauben) in der Moschee zu rufen. Aus Sicht des Respekts und des Hausrechts sollte man von so was naürlich Abstand nehmen.

  64. Ansonsten haben sich schon Generationen von Theologen darüber den Kopf zerbrochen warum die Katholiken vor allem in südlichereren Ländern so viel mehr an der Mutter als an dem Sohn zu hängen scheinen.

    Da braucht man sich nicht lange den Kopf zu zerbrechen. Das ist einer der Bilderdienste, die von der r.k. Kirche legitimiert wurde. Man betreibt sozusagen Götzendienst und ist gleichzeitig ein guter Christ sogar mit Stempel und Siegel vom Dorfpfarrer.

  65. #56 WahrerSozialDemokrat

    So wie es ist, wird es nicht bleiben und zwar bald ganz extrem… 🙁

    Keine Sorge. Es gibt tolle Modelle, von denen sich starke Fragmente auch schon über Jahrhunderte ganz gut bewährt haben. Toll, unverkrampft und freier als unsere Super Heftig Mächtig Coolen Arschlöcher, sich das vorstellen können weil sie es vor Coolheit übersehen haben.
    Selbst die Kirchen, die vor Ort waren haben sie übersehen. Wohl weil die Kultor noch Mängel hatte und nicht alles in ihr Konzept passten. Neben ein par negativen Dingen haben sie den besseren Teil davon abgestoßen – leider wie so oft 🙁
    Aber wer genau hinschaute …und zuhörte erkennt was es war und wieder sein könnte.

    Ich bin mir sicher, langfristig wird sich manches durchsetzen was derzeit von fast allen arrogant ignoriert wird.

  66. Komisch
    Davon hat man in den MSM überhaupt nichts gehört.
    Der Mann muß jetzt um sein Leben fürchten.
    Todesurteil wegen Blasphemie?
    Wo bleibt der Aufschrei unserer Gutmenschen?
    Ach ja, hier handelt es sich ja nicht um einen Mohammedaner

  67. Gesegnet muss ja irgendwie sein, dass er überhaupt verhaftet worden ist und nicht gleich gesteinigt oder ähnliches. Oder nennt man sowas in muslimischen Ländern Glück, wohl kaum. Ich wünsche ihm nur das Beste, eine geile Aktion. Ob krank oder nicht, er hat in dieser Situation soviel Mut bewiesen wie wir alle zusammen nicht haben.

  68. @6 Bernhard von Clairveaux

    „…von denen jeder weiß, daß sie Unfug sind, weil die obigen Punkte unbeantwortet bleiben und das spüren die Menschen.“

    Genau, und: Kollektive vergessen nichts. Daher wird es bald krachen.
    Die „Eliten“ werden aus allen Wolken fallen; sie haben doch nur das Beste gewollt…

  69. Gesegnet muss ja irgendwie sein, dass er überhaupt verhaftet worden ist und nicht gleich gesteinigt oder ähnliches.

    Nun du verstehst das falsch, auch und vor allem der Islam kennt und befolgt Gesetze. Der Mann hat etwas getan was keiner erwartete und vor allem was die Leute auch nicht verstehen. Und ohne Urteil ihn töten ist auch im Islam ein Mord. Die Christen, die getötet werden, die werden ja nicht einfach gelyncht, die werden ganz offiziell nach einem ganz offiziellen Gesetz verurteilt und getötet.

  70. 6 Mio. Muslime treten in Afrika jedes Jahr (!!!) zum Christentum über. Eine Zahl, die arabischen Gelehrten (Geleerten :D) ein Dorn im Auge ist. Wieso dürfen sie städnig an anderen herum missionieren, anders herum ist es aber immer ein schlimmes Verbrechen?
    Die Aktion meines Landsmannes war sehr mutig – und witzig! Sie zeigt einemal mehr die unterschiedlichen Chraktäre von Christentum und Islam. Mich wundert es ohnehin, wie jemand freiwillig in so eine Terroristenhölle wie Pakistan gehen kann…
    Wenn ich meine Familie daheim in Brasilien besuche, dann merke ich, wie dort die Abneigung der Menschen gegenüber dem Islam wächst. Und das, obwohl es laut Volkszählung nur 30.000 Muslime in Brasilien gibt.
    Doch findet man viel extrem kritische Literatur über den Islam (immerhin stammen 5 – 8 Mio. Brasilianer von arbischen Christen ab, die damals nicht so ganz freiwillig kamen), den Völkremord an den Armeniern. Und man belibt bei der Wahrheit über die Kreuzzüge: nämlich dass sie nur die Antwort auf einen sich sehr gewalttätig ausbreitenden Islam waren.
    Na, zumindest sehen wir jetzt, wie ein christlicher Selbstmordattentäter aussieht. :o)

  71. #93 Wolfgang (21. Mai 2011 14:16)

    Ok, so hatte ich das gar nicht gesehen, danke für die Lehrstunde =)

    Nun eine Frage bleibt dennoch, wird ihm geholfen?!

  72. #95 Pleiades

    Wenn ich meine Familie daheim in Brasilien besuche, dann merke ich, wie dort die Abneigung der Menschen gegenüber dem Islam wächst.

    Das ist sehr wichtig mein Freund. Kein Millimeter Lateinamerika an den Islam. Sie werden es versuchen aber gebt keinen Millimeter an diesen widerlichen Kult. Prägt euch das sehr gut ein!

Comments are closed.